Politik von Saarland

Das Politik von Saarland findet innerhalb eines Rahmens von a statt Bundes parlamentarisch Repräsentant demokratisch Republik, bei dem die Bundesregierung Deutschlands Übungen souveräne Rechte mit bestimmten Befugnissen, die den Staaten Deutschlands vorbehalten sind, einschließlich Saarland. Der Staat hat ein Mehrparteiensystem, in dem die beiden Hauptparteien der richtige Teil sind Christomokratische Union (CDU) und der Linke Sozialdemokratische Partei Deutschlands (SPD).

Alle fünf Jahre, alle Deutschen, die über 18 Jahre im Staat wohnen, wählen die Mitglieder der Saarland Landtag. Dieser regionale Parlament oder Legislative wählt dann die Ministerpräsident und bestätigt die Kabinettsmitglieder.

Liga der Nationen

Das "Territorium des Saar -Beckens"wurde von der regiert Liga der Nationen unter dem Vertrag von Versailles Von 1920 bis 1935. Die Vorsitzenden der Regierungskommission waren:

Nazi Deutschland

Saarland stimmte 1935 gegen Deutschland. Der Deutsch ernannte Reichskommissar war:

Saar Protectorat

Von 1947 bis 1956 wurde Saarland von kontrolliert von Frankreich als Protektorat. Wahlen wurden abgehalten, aber Pro-German-Parteien wurden verboten.

Ministerpräsidenten in dieser Zeit waren:

Deutscher Staat

Saarland schloss sich dem an Bundesrepublik Deutschland 1957. Seitdem waren seine Ministerpräsidenten:

Die Wahlergebnisse waren:

Jahr CDU SPD FDP/DPS Grüne Die Linke[1] Piraten Afd CVP Sps DPS KP DDU Andere
1947 - - - - - - - 51,2%* 32,8% 7,6% 8,4% - -
1952 - - - - - - - 54,7% 32,4% - 9,5% - 3,4%
1955 25,4% 14,3% - - - - - 21,8% 5,8% 24,2% 6,8% 0,9% 1,0%
1960 36,6% 30,0% - - - - - 11,4% - 13,6% - 5,0% 3,4%
1965 42,7% 40,7% 8,3% - - - - 5,2% - - - - 3,1%
1970 47,8% 40,8% 4,4% - - - - - - - - - 7,0%
1975 49,1% 41,8% 7,4% - - - - - - - - - 1,7%
1980 44,0% 45,4% 6,9% 2,9% - - - - - - - - 0,8%
1985 37,3% 49,2% 10,0% 2,5% - - - - - - - - 1,0%
1990 33,4% 54,4% 5,6% 2,6% - - - - - - - - 4,0%
1994 38,6% 49,4% 2,1% 5,5% - - - - - - - - 4,5%
1999 45,5% 44,4% 2,6% 3,2% - - - - - - - - 4,3%
2004 47,5% 30,8% 5,2% 5,6% 2,3% - - - - - - - 8,6%
2009 34,5% 24,5% 9,2% 5,9% 21,5% - - - - - - - 4,4%
2012 35,2% 30,6% 1,2% 5,0% 16,1% 7,4% - - - - - - 4,5%
2017 40,7% 29,6% 3,3% 4,0% 12,9% 0,7% 6,2% - - - - - 2,6%

Wahl 2012

Eine Wahl in Saarland fand im März 2012 nach dem Zusammenbruch des Versuchs statt Jamaica coalition der CDU, FDP und Greens. Eine CDU/SPD Grand Coalition wurde nach ihren Folgen gebildet.

25. März 2012 Wahlergebnisse für die Landtag von Saarland
Party Parteilistenstimmen Stimmen Sie% (Änderung) Sitze (Änderung) Sitz%
Christomokratische Union (CDU) 169.594 35.2 (+0,7) 19 (0) 37,25
Sozialdemokratische Partei (SPD) 147.160 30.6 (+6,1) 17 (+4) 33.33
Die Linke 77.612 16.1 (-5.2) 9 (-2) 17.65
Piratenparty Deutschland (Piraten) 35.646 7.4 (+7,4) 4 (+4) 7.84
Allianz '90/die Grüns (Grüne) 24.248 5.0 (-0,9) 2 (-1) 3.92
Familienfeier (Familie) 8,393 1.7 (-0,3) 0 (0) 0
Freie Demokratische Partei (FDP) 5,871 1.2 (-8,0) 0 (-5) 0
Nationale Demokratische Partei Deutschlands (NDP) 5,604 1.2 (-0,3) 0 (0) 0
Free Voters (Frei Wahrhler) 4,172 0,9 (+0,9) 0 (0) 0
Die Partei 2,229 0,5 (+0,5) 0 (0) 0
Initiative direkte Demokratie (Direkte Demokratie) 720 0,1 (+0,1) 0 (0) 0
Summen 481,249 100 51 100

Wahl 2017

Verweise

  1. ^ 2004: PDS