Photobucket

Photobucket
Photobucket Logo.svg
Art der Site
Bildhosting -Dienst
Verfügbar in Englisch
Eigentümer Photobucket Corporation
Erstellt von Alex Welch, Darren Crystal
URL Photobucket.com
Kommerziell Ja
Anmeldung Optional (zum Hochladen von Dateien erforderlich)
Gestartet 8. Mai 2003; Vor 19 Jahren
Aktueller Status Aktiv

Photobucket ist ein Amerikaner Bildhosting und Video -Hosting Webseite, Internetdienste Suite und online Community. Photobucket beherbergt mehr als 10 Milliarde Bilder von 100 Millionen registrierten Mitgliedern. Photobuckets Hauptquartier befinden sich in Denver, Colorado. Die Website wurde 2003 von Alex Welch und Darren Crystal gegründet und erhielt Finanzmittel von Trinity Ventures.[1][2] Es wurde von erworben von Fox Interactive Media Im Jahr 2007. Im Dezember 2009 die Muttergesellschaft von Fox, News Corp, verkaufte Photobucket an Seattle Mobile Imaging Startup Ontela. Ontela benannte sich dann in Photobucket Inc. um und arbeitet weiterhin als Photobucket.[3]

Photobucket wird sowohl für persönliche als auch für geschäftliche Zwecke häufig verwendet. Links von persönlichen Photobucket -Konten werden häufig für verwendet Avatare angezeigt auf Internetforen, Speicherung von Videos, Einbetten in Blogs und Vertrieb in sozialen Netzwerken. Auf Photobucket gehostete Bilder sind häufig mit Online -Unternehmen verknüpft. Online -Auktionen, und klassifizierte Werbung Websites mögen Ebay und Craigslist.

Zum 30. Juni 2017 ließ Photobucket seinen kostenlosen Hosting-Service fallen und benötigt ein Jahresabonnement in Höhe von 99 US-Dollar, um das externe Verknüpfung mit allen gehosteten Bildern oder ein Jahresabonnement von 399 US Persönliche Blogs und Foren. Diese Richtlinienänderung, die mit einer minimalen Vorankündigung erlassen wurde, war sehr umstritten. Infolgedessen müssen Benutzer, die sich zuvor auf Photobucket verlassen haben, um in Foren, Blogs und Websites eingebettete Inhalte frei zu hosten unten oder Dienstleistungen bezahlen; Tinypisch, die unter dem Besitz von Photobucket kostenlos blieb, wurde 2019 geschlossen.[4]

Geschichte

Photobucket wurde 2003 von Alex Welch und Darren Crystal gegründet und erhielt Finanzmittel von Trinity Ventures.[5][6] Es wurde von erworben von Fox Interactive Media in 2007.

Im Dezember 2009 die Muttergesellschaft von Fox, News Corp, verkaufte Photobucket an Seattle Mobile Imaging Startup Ontela. Ontela benannte sich dann in Photobucket Inc. um und arbeitet weiterhin als Photobucket.[7]

Am 28. Juni 2017 änderte Photobucket seine Nutzungsbedingungen in Bezug auf kostenlose Konten und Hosting von Drittanbietern (Hosting in Foren, eBay usw.). Nur der teuerste Plan mit 399,99 US -Dollar pro Jahr erlaubte Dritte, Hosting und Verknüpfung mit Foren.[8][9]

Dieses neue Geschäftsmodell hat dazu geführt, dass Tausende von DIYs und Beschreibungen mit Erklärungsbildern unbrauchbar werden. Etwa 500 Wörter in das verknüpfte Dokument waren eine Erklärung, dass kostenlose Konten keine Image-Verknüpfung auf Websites von Drittanbietern zulassen würden. Ebay und Etsy sind ebenfalls betroffen, zusätzlich zu vielen Foren und Blogs.[10] Tausende von Bildern, die Waren fördern, die auf Amazon und anderen Einkaufsgebieten verkauft wurden, wurden entfernt, nachdem der Foto-Sharing-Service seine Bedingungen geändert und große Kontroversen verursachten.

Am 17. Mai 2018 restaurierte Photobucket alle Host -Bilder von Drittanbietern und führte neue Pläne ein, darunter 24,99 US -Dollar pro Jahr, einschließlich der 3. Party -Hosted -Bilder.[11]

Im Jahr 2019 führten sie zwei Pläne ein, die mit 2 GB oder 69,99 US -Dollar pro Jahr mit 20 GB mit 2 GB oder 69,99 US -Dollar pro Jahr mit 2 GB oder 69,99 USD pro Jahr mit 20 GB gehosteten.[12] Mit Wirkung zum 1. Juni 2019 waren kostenlose Photobucket und die "Anfänger" bezahlten Plankonten auf eine Hosting -Bandbreite von 25 MB pro Monat beschränkt.[13] Kostenlose Konten, die mehr als 25 MB Bandbreite verwenden, haben alle hosteten Fotos mit Wasserzeichen und verschwommen.[14]

Bewertungen und Rezensionen

Am 13. September 2017, Denver Besseres Business Bureau Das Unternehmen gab ein "F" -Rating, das schlechteste, das sie ausgaben, und zitierte fünfzehn Beschwerden im Zusammenhang mit der Änderung in Bezug auf die Begriffe und keine Antwort des Unternehmens.[15]

Twitter -Partnerschaft

Im Jahr 2011 kündigte Twitter an, dass Photobucket die Standard -Foto -Sharing -Plattform für Twitter sein würde.[16] Zu diesem Zeitpunkt laut einem Bericht von Sysomos2,25 m Bilder wurden täglich auf Twitter geteilt, was 1,25% aller veröffentlichten Tweets ausmachte.[17]

Merkmale

Konten

Photobucket bietet abonnementbasierte Konten an.[18]

Im Folgenden werden die Preise für Photobucket -Abonnements zum 2. April 2019 beschrieben:[19]

  • 250 Bilder kostenloser Plan
  • 25 GB Anfängerkonto US $ 53.88/Jahr
  • 250 GB Zwischenkonto US $ 75.48/Jahr
  • Unbegrenztes Expertenkonto US $ 129.48/Jahr

Videos

Photobucket unterstützt Video -Uploads von 500 MB oder weniger und 10 Minuten oder weniger. Die folgenden Video -Dateitypen werden unterstützt: 3G2, 3GP, 3GP2, 3GPP, AVI, Divx, FLV, GIF, MOV, MP4, MPEG4, MPG4, MPEG, MPG, M4V und WMV. Alle Videodateien werden nach dem Hochladen in das MP4 -Format konvertiert.

Teilen

Der Service erlaubt das Teilen von Fotos, Videosund Alben von Email, Instant Messaging, Handy, und sozialen Medien.

Photobucket Geschichten

Am 15. November 2012 kündigte Photobucket die Verfügbarkeit von "Photobucket Stories" an, die den Benutzern eine einfache neue Möglichkeit bieten, Fotos, Videos und Text in vollständige, gemeinsam genutzbare Erzählungen zu kombinieren. Mit Photobucket Stories können Benutzer einfach an lebenden Geschichten erstellen und zusammenarbeiten, indem Sie Freunde und Familie einladen, Fotos, Video und Text zu einer einzelnen, gemeinsam genutzbaren Leinwand beizutragen. Sobald Geschichten erstellt wurden, können sie leicht in Blogs, persönliche und Markenseiten eingebettet werden und können unter Freunden von mobilen Geräten oder auf Facebook, Twitter und anderen sozialen Netzwerken geteilt werden.[20]

Bearbeitung

Am 6. Februar 2013 kündigte Photobucket eine Partnerschaft mit an Voliere, eine Bildbearbeitungs -Anwendungssuite.

Privatsphäre

Photobucket verfügt über drei Datenschutzoptionen für Alben: öffentliche, private und passwortgeschützte Privatsphäre.

Öffentlichkeit

Wenn ein Album öffentlich ist:

  • Fotos und Videos mit Tags, Titeln oder Beschreibungen werden in den Suchergebnissen der Photobucket angezeigt, wenn jemand nach den Begriffen in den Tags, Titeln oder Beschreibungen sucht. NA zum 18. März 2013
  • Fotos im Album erscheinen möglicherweise in anderen Suchmaschinen wie Google oder Bing.
  • Benutzer können verknüpfte Fotos auf anderen Websites zurück zu Alben verfolgen und andere Fotos im Album durchsuchen. NA zum 18. März 2013
  • Fotos, die kürzlich auf das Album hochgeladen wurden, werden auf der Profilseite angezeigt. NA zum 18. März 2013
  • Bilder werden auf der Photobucket Community -Seite angezeigt. NA zum 18. März 2013

Privatgelände

Wenn ein Album privat ist:

  • Fotos und Videos im Album werden in Photobucket -Suchergebnissen nicht angezeigt.
  • Account Follower werden keine auf das Album hochgeladenen Fotos sehen.
  • Die im Album hochgeladenen Bilder werden auf der Benutzerprofilseite nicht angezeigt.

Kennwortgeschützte Privatsphäre

Wenn ein Album passwortgeschützt ist:

  • Benutzer geben das Passwort ein, um das Album anzuzeigen.
  • Wenn jemand nach einem Benutzernamen sucht, können er keine passwortgeschützten Alben zugreifen, es sei denn, er verfügt über ein Gastkennwort.
  • Inhalt wird in den Suchergebnissen nicht angezeigt.[21]

Zensurpolitik

Da Photobucket sexuell explizite oder unangenehme Inhalte nicht zulässt, können sie Inhalte nach eigenem Ermessen aufgrund von Verstößen gegen sie entfernen Nutzungsbedingungen.[22]

Fuskering

Obwohl es möglich ist, Photobucket -Alben auf "privat" festzulegen, verhindert dies nicht, dass die Fotos von jemandem zugegriffen werden, der die URL kennt oder erraten kann. Programme genannt Fuskers existieren, die auf wahrscheinliche Foto -URLs testen können. Dies hat dazu geführt, dass "private" Fotos über Photobucket ohne Zustimmung ihrer Uploader an anderer Stelle im Internet heruntergeladen und verteilt wurden.[23][24]

Photobucket überwacht verdächtige Aktivitäten, um mögliche Fuskers zu verfolgen. Photobucket hat den Benutzern geraten, die Links zu ihren Fotos und Videos zu durchsuchen, und die Option, die Links sowohl der vergangenen als auch der zukünftigen Uploads zu durchsuchen, sollte ausgewählt werden, wenn die ursprünglichen Dateinamen nicht erhalten bleibt.[25]

Kritik

Photobucket kündigte eine Änderung der Nutzungsbedingungen am 26. Juni 2017 an.[26] Erfordern einer Abonnementgebühr von 399 US -Dollar pro Jahr für diejenigen, die Bilder von den Servern von Photobucket erhalten möchten, um auf anderen Websites anzuzeigen.[27] Ein Service, den er zuvor kostenlos angeboten hatte. Diese Änderung führte dazu, dass eine große Anzahl von Fotos online durch eine grafische Beratung von Benutzern ersetzt wurde, um ihr Konto zu aktualisieren. Photobucket hat als Reaktion darauf umfassende Kritik erhalten. Viele berechnet das Unternehmen mit "Erpressung" oder "Erpressung" und zerstört das Design vieler Websites.[28] Im März 2018 ersetzte die Pläne unter der Leitung des neuen CEO Ted Leonard, der zunächst zwischen 1,99 und 8,99 US-Dollar monatlich lag, basierend auf der Speichergröße, das Flat-Rate-Modell.[29] Die Preise stiegen später auf einen Bereich von 4,48 US -Dollar und monatlich in Höhe von 11,48 US -Dollar für dieselben Nutzungschritte.[30]

Die Kritik spiegelt sich über Bewertungen in verschiedenen Online -Bewertungen wider - was durchschnittlich 1,2 Sterne von 5 auf zwei beliebten Überprüfungs -Websites führt.[31][32] Es hat auch zu einem "F" -Rating auf der Seite Better Business Bureau geführt.[33]

Siehe auch

Verweise

  1. ^ "2% des US -Internetverkehrs gehen durch Photobucket". Techcrunch.
  2. ^ "Photobucket schließt 10,5 Mio. USD von Trinity Ventures". Techcrunch.
  3. ^ "Es ist offiziell: Ontela hat Photobucket von News Corp gekauft". Xkonomie.
  4. ^ Humphries, Matthew. "Photobucket bricht Bildlinks im Internet". Pcmag.com. Abgerufen 2. Juli, 2017.
  5. ^ "2% des US -Internetverkehrs gehen durch Photobucket". Techcrunch.
  6. ^ "Photobucket schließt 10,5 Mio. USD von Trinity Ventures". Techcrunch.
  7. ^ "Es ist offiziell: Ontela hat Photobucket von News Corp gekauft". Xkonomie.
  8. ^ "Photobucket - Foto- und Bild -Hosting, kostenlose Fotogalerien, Fotobearbeitung". Photobucket. Abgerufen 30. Juni, 2017.
  9. ^ "Photobucket -Abonnementpreis 2019". Photobucket.com. Abgerufen 7. Oktober, 2019.
  10. ^ "Beispiel für eine typische Forum -Seite, die aufgrund plötzlicher Veränderung der Richtlinien unbrauchbar wird". Zeljeznice (auf bosnisch). Archiviert Aus dem Original am 14. August 2017. Abgerufen 8. August, 2017.
  11. ^ "Anfängerplan". Photobucket. Archiviert von das Original am 17. Mai 2018.
  12. ^ "Anfänger + und Zwischenpläne". Photobucket.
  13. ^ "Photobucket Pläne". Photobucket.
  14. ^ "Photobucket wird mit den Bildern mit Wassermarkierung beginnen". Sevenstring.
  15. ^ "Denver Business Journal: BBB -Ausgaben Warnung vor Photobucket". Bizjournals. Abgerufen 16. September, 2017.
  16. ^ Kiss, Jemima (1. Juni 2011). "Photobucket: Twitters Überraschung neuer Partner für das Fotografiewerkzeug zum Fotografieren". Der Wächter.
  17. ^ "Wie Leute derzeit Bilder auf Twitter teilen". blog.sysomos. Sysomos. 2. Juni 2011. Abgerufen 2. Juni, 2011.
  18. ^ "Photobucket bietet abonnementbasierte Konten". Photobucket.
  19. ^ "Abonnementpreise & Info". Photobucket.
  20. ^ "Photobucket enthüllt" -Stories "-Feature, um dauerhafte Multimedia -Erzählungen zu erstellen.". blog.photobucket. Archiviert von das Original am 16. Januar 2013.
  21. ^ "Album Privatsphäre erklärt". Photobucket.Zendesk. Photobucket -Unterstützung.
  22. ^ "Photobucket.com Nutzungsbedingungen". Photobucket.
  23. ^ Lesen Sie, Max. "Meine Damen: 8.000 Kriechen auf Reddit teilen die Nacktfotos, die Sie an Photobucket gepostet haben.". Gawker. Gawker Media. Archiviert von das Original am 12. August 2012. Abgerufen 16. August, 2012.
  24. ^ Notopoulos, Katie. "Die dunkle Kunst des" Fusking "". Buzzfeed. Buzzfeed. Abgerufen 16. August, 2012.
  25. ^ "Halten Sie Ihre Fotolinks online sicher". blog.photobucket. Archiviert von das Original am 22. Januar 2013.
  26. ^ "Aktualisierung unserer Nutzungsbedingungen". Photobucket.com. Archiviert von das Original am 30. Juni 2017. Abgerufen 30. September, 2017.
  27. ^ "Photobucket.com Nutzungsbedingungen". Photobucket. Abgerufen 30. September, 2017.
  28. ^ "Photobucket bricht Milliarden von Fotos online, milles setzt Millionen von Benutzern.". Dpreview.com. Abgerufen 30. September, 2017.
  29. ^ "Photobucket lässt die Preisgestaltung fallen, die Millionen verärgert haben (und der neue CEO hofft, das Internet zu bauen)". bizjournals.com. Abgerufen 29. November, 2018.
  30. ^ "Pläne". Photobucket.com. Abgerufen 29. November, 2018.
  31. ^ "Photobucket Reviews - 1,2 Sterne". www.sitejabber.com. Abgerufen 7. Dezember, 2021.
  32. ^ "Photobucket wird mit 1,2 / 5 auf TrustPilot als" schlecht "bewertet.". Trustpilot. Abgerufen 7. Dezember, 2021.
  33. ^ "Photobucket.com, Inc. | Beschwerden | Better Business Bureau® Profil". www.bbb.org. Abgerufen 7. Dezember, 2021.

Externe Links