Philippinen

Philippinische Republik
Republika ng Pilipinas  (Filipino)
Motto:
Maka-Diyos, Maka-Tao, Makakalikasan in Makabansa[1]
"Für Gott, Menschen, Natur und Land"
Hymne: Lupang Hinirang
"Gewähltes Land"
Tolles Siegel:
Great Seal of the Philippines
PHL orthographic.svg
Location Philippines ASEAN.svg
Hauptstadt Manila (de jure)
14 ° 35'n 120 ° 58'E/14,583 ° N 120,967 ° E
Metro Manila[a] (de facto)
Größte Stadt Quezon City
14 ° 38'n 121 ° 02'E/14,633 ° N 121,033 ° E
Offizielle Sprachen
Anerkannte regionale Sprachen
National Zeichensprache
Filipino Gebärdensprache
Andere anerkannte Sprachen[b]
Ethnische Gruppen
(2015)
Religion
(2015)[5]
Dämonym (en) Filipino
(männlich und neutral)
Filipina
(feminin)

Pinoy
(umgangssprachlich und neutral)
Pinay
(umgangssprachliche Weiblichkeit)

Philippine
(Wird für bestimmte übliche Substantive verwendet)
Regierung Einheitlich Präsidentschaft Republik
Bongbong Marcos
Sara Duterte
Juan Miguel Zubiri
Martin Romualdez
Alexander Gesmundo
Legislative Kongress
Senat
Repräsentantenhaus
Unabhängigkeit 
von den Vereinigten Staaten
12. Juni 1898
10. Dezember 1898
4. Juli 1946
Bereich
• Gesamt
300.000 km2 (120.000 m² MI) (72.)
• Wasser (%)
0,61[6] (Binnengewässer)
298.170 km2 (115,120 m²)
Bevölkerung
• 2021 Schätzung
109.991.095[7]
• Volkszählung 2020
Neutral increase 109.035.343[8] (13.)
• Dichte
336/km2 (870,2/sq mi) (47.)
BIP  (Ppp) 2021 Schätzung
• Gesamt
Increase $ 1,0 Billion[9] (29.)
• pro Kopf
Increase $ 9.061[9] (115.)
BIP  (nominal) 2021 Schätzung
• Gesamt
Increase 402,638 Milliarden US -Dollar[9] (32.)
• pro Kopf
Increase $ 3.646[9] (118.)
Gini  (2018) Positive decrease42.3[10]
Mittel·44.
HDI  (2019) Increase0,718[11]
hoch·107.
Währung Philippine Peso () (Php)
Zeitzone koordinierte Weltzeit+08: 00 (PST)
Datumsformat mm/dd/Yjyy
Fahrseite Rechts[c]
Code aufrufen +63
ISO 3166 Code PH
Internet TLD .ph

Das Philippinen (/ˈfɪlɪpichnz/ (Hören); Filipino: Pilipinas),[14] offiziell die Philippinische Republik (Filipino: Republika ng Pilipinas),[d] ist ein archipelagisches Land in Südostasien. Es befindet sich im Westpazifik und besteht aus rund 7.641 Inseln, die unter drei geografischen Hauptabteilungen von Norden nach Süden weitgehend eingestuft sind: Luzon, Visayas, und Mindanao. Die Philippinen sind von der begrenzt Südchinesisches Meer im Westen, die Philippinisches Meer im Osten und die Celebes Meer im Südwesten. Es teilt sich maritime Grenzen mit Taiwan nach Norden, Japan im Nordosten, Palau östlich und südöstlich, Indonesien nach Süden, Malaysia im Südwesten, Vietnam im Westen und China im Nordwesten. Die Philippinen deckt eine Fläche von 300.000 km ab2 (120.000 m²) und ab 2021Es hatte eine Bevölkerung von rund 109 Millionen Menschen,[7] Machen Sie es zum Welt der Welt Dreizehnte bevölkerungsreiches Land. Die Philippinen haben vielfältig Ethnien und Kulturen auf den Inseln. Manila ist die Hauptstadt des Landes, während die größte Stadt ist Quezon City; Beide liegen im städtischen Gebiet von Metro Manila.

NegritosEinige der frühesten Bewohner des Archipels wurden gefolgt aufeinanderfolgende Wellen von Austronesische Völker. Adoption von Animismus, Hinduismus und Islam etabliert Inselkingddoms genannt Kedatuan, Rajahnates, und Sultanate. Die Ankunft von Ferdinand Magellan, a Portugiesisch Der Explorer führte eine Flotte für Spanien, markierte den Beginn der spanischen Kolonialisierung. 1543 spanischer Entdecker Ruy López de Villalobos benannte den Archipel Las Islas Filipinas zu Ehren von Philip II. Von Spanien. Spanische Siedlung durch MexikoAb 1565 führte die Philippinen Teil der Spanisches Reich Seit mehr als 300 Jahren. Während dieser Zeit, Katholizismus wurde die dominante Religion und Manila wurde zum westlichen Hub von Transpazifischer Handel. Im Jahr 1896 die Philippinische Revolution begann, was dann mit dem 1898 verstrickt wurde Spanisch-Amerikanischer Krieg. Spanien brachte das Territorium in die Vereinigten Staaten ab Philippinische Revolutionäre erklärte das Erste philippinische Republik. Das folgende Philippine -amerikanischer Krieg endete damit, dass die Vereinigten Staaten die Kontrolle über das Territorium festlegten, das sie bis zur Aufrechterhaltung hatten Japanische Invasion der Inseln während Zweiter Weltkrieg. Folgen Befreiung, die Philippinen wurden 1946 unabhängig. Seitdem die Einheitlich souveräner Staat hat oft eine turbulente Erfahrung mit der Demokratie gemacht, die den Sturz von beinhaltete Eine jahrzehntelange Diktatur durch eine gewaltfreie Revolution.

Die Philippinen sind ein Schwellenländer und ein Neu industrialisiertes Land deren Wirtschaft wechselt vom landwirtschaftlichen Zentrum zu Dienstleistungen und fertigungorientiert. Es ist ein Gründungsmitglied der Vereinte Nationen, Welthandelsorganisation, Gemeinschaft der Südostasiatischen Staaten, das Asiatisch-Pazifische Wirtschaftsgemeinschaft Forum und die Ostasien Gipfel. Die Position der Philippinen als Inselland im Pazifik Feuerring Das ist nahe am Äquator, das es anfällig macht Erdbeben und Taifune. Das Land verfügt über eine Vielzahl von natürlichen Ressourcen und beherbergt eine weltweit bedeutende Biodiversität.

Etymologie

Spanischer Entdecker Ruy López de Villaloboswährend seiner Expedition im Jahr 1542, benannte die Inseln von Leyte und Samar "Felipinas" nach Philip II. Von Spanien, dann ist die Prinz von Asturien. Schließlich der Name "Las Islas Filipinas"würde verwendet werden, um die spanischen Besitztümer des Archipels abzudecken.[15] Bevor die spanische Herrschaft festgelegt wurde, andere Namen wie Islas del Poniente (Inseln des Westens) und Ferdinand Magellans Name für die Inseln, San Lázarowurden auch von den Spanisch verwendet, um sich auf Inseln in der Region zu beziehen.[16][17][18][19]

Während der Philippinische Revolution, das Malolos Kongress proklamierte die Einrichtung der República Filipina oder der Philippinische Republik. Aus der Zeit der Spanisch-Amerikanischer Krieg (1898) und die Philippine -amerikanischer Krieg (1899–1902) bis zur Commonwealth Zeitraum (1935–1946) bezeichneten die amerikanischen Kolonialbehörden das Land als Die philippinischen Inseln, eine Übersetzung des spanischen Namens.[20] Die Vereinigten Staaten begannen den Prozess der Änderung des Hinweiss auf das Land von Die philippinischen Inseln zu Die Phillipinenspeziell, wenn es im philippinischen Autonomiegesetz oder im erwähnt wurde Jones Law.[21] Der volle offizielle Titel, Philippinische Republik, wurde in der Verfassung von 1935 als Name des zukünftigen unabhängigen Staates aufgenommen,[22] Es wird auch in allen nachfolgenden verfassungsrechtlichen Überarbeitungen erwähnt.[23][24]

Geschichte

Vorgeschichte (vor 900)

Es gibt Beweise für früh Hominine Ich lebe bereits vor 709.000 Jahren in den Philippinen.[25] Eine kleine Anzahl von Knochen von Callao Höhle möglicherweise eine ansonsten unbekannte Art darstellen, Homo LuzonensisDas lebte vor rund 50.000 bis 67.000 Jahren.[26][27] Der älteste Moderner Mensch Überreste auf den Inseln stammen von der Tabon Höhlen von Palawan, U/th-datiert auf 47.000 ± 11–10.000 Jahre.[28] Das Tabon Mann ist vermutlich a Negrito, die zu den frühesten Bewohnern des Archipels gehörten, Nachkommen der ersten menschlichen Migrationen aus Afrika über den Küstenrouten entlang Südasien zu den jetzt versunkenen Landmassen von Sundaland und Sahul.[29]

Die ersten Austronesier erreichten die Philippinen um 2200 v. Chr. Und ließ die bei Batanes Inseln und Nord Luzon aus Taiwan. Von dort aus breiten sie sich schnell nach unten auf den Rest der Inseln der Philippinen aus und Südostasien.[30][31] Diese Bevölkerung hat sich mit den bestehenden Negritos in die Moderne ergänzt Philippinische ethnische Gruppen die verschiedene Verhältnisse von zeigen Genetische Beimischung Zwischen austronesischen und Negrito -Gruppen.[32] Genetische Signaturen zeigen auch die Möglichkeit der Migration von Österreichisch, Papuaund südasiatische Menschen.[33] Jade -Artefakte wurden datiert auf 2000 v. Chr.[34][35] mit dem Lingling-o Jade -Artikel, die in Luzon hergestellt wurden, wurden mit Rohstoffen aus Taiwan hergestellt.[36] Um 1000 v. Chr. Hatten sich die Einwohner des Archipels zu vier Arten von sozialen Gruppen entwickelt: Jäger und Sammler Stämme, Kriegergesellschaften, Hochland Plutokratienund Hafenstuper.[37]

Frühe Staaten (900–1565)

Das Laguna Copperplate Inschrift, die älteste bekannte Schrift auf den Philippinen

Die früheste bekannte überlebende schriftliche Aufzeichnung, die auf den Philippinen gefunden wurde, ist die Laguna Copperplate Inschrift.[38] Bis zum 14. Jahrhundert hatten sich einige der großen Küstensiedlungen als Handelszentren herausgestellt und wurden zum Schwerpunkt gesellschaftlicher Veränderungen.[39] Etwas Politik hatte den Austausch mit anderen Staaten in ganz Asien.[40][41] Der Handel mit China soll während der begonnen haben Tang-Dynastieund wurde während der Lied Dynastie,[42] und im zweiten Jahrtausend haben einige Politiken an der teilgenommen Tributsystem Chinas.[43][40] Indische kulturelle Merkmale wie sprachliche Begriffe und religiöse Praktiken verbreiteten sich im 10. Jahrhundert auf den Philippinen, wahrscheinlich über den Hindu Majapahit Reich.[44][39][45] Bis zum 15. Jahrhundert wurde der Islam in der gegründet Sulu Archipel und ausbreiten von dort.[46]

Polities, die auf den Philippinen aus dem 10. bis 16. Jahrhundert gegründet wurden Maynila,[47] Tondo, Namayan, Pangasinan, Cebu, Butuan, Maguindanao, Lanao, Sulu, und Ma-i.[48] Die frühen Politiken bestanden in der Regel aus dreistufigen sozialen Strukturen: einer Adelklasse, einer Klasse von "Freemen" und einer Klasse abhängiger Schuldnerbondsmen.[39][40] Unter den Adel befanden sich Führer, die genannt wurden "Datus", verantwortlich für die regierenden autonomen Gruppen, die genannt werden"Barangay"oder" Dulohan ".[39] Wenn sich diese Barangays miteinander verbanden, entweder um eine größere Siedlung zu bilden[39] oder eine geografisch lockere Allianz,[40] desto geschätzter unter ihnen würde als "paramount datu" anerkannt,[39][37] Rajah, oder Sultan[49] die den Gemeinschaftsstaat leitete.[50] Kriegsführung entwickelte und eskalierte im 14. bis 16. Jahrhundert,[51] und in diesen Zeiträumen wird angenommen, dass die Bevölkerungsdichte niedrig gewesen ist,[52] was auch durch die verursacht wurde Frequenz von Taifunen und der Standort der Philippinen im Pazifik Feuerring.[53] 1521 der portugiesische Entdecker Ferdinand Magellan in der Gegend angekommen, behauptete die Inseln nach Spanien und wurde dann von getötet von LapulapuKämpfer an der Schlacht von Mactan.[54]

Kolonialregel (1565–1946)

Manila im Jahr 1847.

Die Kolonialisierung begann, als der spanische Entdecker Miguel López de Legazpi 1565 aus Mexiko angekommen.[55][56]: 20–23 Im Jahr 1571, Spanisch Manila wurde die Hauptstadt der Spanische Ostindien,[57] die spanische Gebiete in Asien und Pazifik umfassten.[58][59] Die Spanier machten erfolgreich in die verschiedenen lokalen Staaten ein, indem sie das Prinzip von einsetzten teilen und erobern,[60] Die meisten der Philippinen in eine einzelne einheitliche Verwaltung bringen.[61][62] Unabhängige Barangays waren absichtlich in Städten konsolidiert, wo Katholische Missionare waren leichter in der Lage, die Bewohner in die Bewohner umzuwandeln Christentum.[63]: 53, 68[64] Von 1565 bis 1821 wurden die Philippinen im Rahmen des in Mexiko ansässigen Sitzes in Mexiko regiert. Vizekönigität des neuen Spaniens, später verabreicht von Madrid folgt dem Mexikanischer Unabhängigkeitskrieg.[65] Manila war der westliche Zentrum der Transpazifischer Handel.[66] Manila Galeonen wurden eingeführt Bicol und Cavite.[67][68]

Während seiner Regel unterdrückte Spanien Verschiedene indigene Revolten,[69] sowie gegen externe militärische Herausforderungen zu verteidigen.[70][71][Fehlgeschlagene Überprüfung] Zu den spanischen Streitkräften gehörten Soldaten aus anderer Stelle in New Spanien[72] sowie breiter LateinamerikaViele von ihnen verließen und vermischten sich mit der breiteren Bevölkerung.[73][74][75] Die Einwanderung verwischte das Rassenkastensystem[63]: 98[76][77] Spanien wurde in Städten und Städte unterhalten.[78] Krieg gegen die Holländer Aus dem Westen, im 17. Jahrhundert, zusammen mit Konflikten mit den Muslimen im Süden beinahe die koloniale Schatzkammer bankrott.[79]

Die Verwaltung der philippinischen Inseln wurde als Abfluss für die Wirtschaft Spaniens angesehen,[70] Und es gab Debatten, um es aufzugeben oder gegen andere Gebiete zu tauschen. Dies war jedoch aufgrund wirtschaftlicher Potenzial, Sicherheit und dem Wunsch, die religiöse Bekehrung auf den Inseln und in der Umgebung fortzusetzen.[80][81] Die Philippinen überlebten auf einer jährlichen Subvention der spanischen Krone,[70] was im Durchschnitt 250.000 Pesos erzielte[82] und wurde normalerweise durch die Bereitstellung von 75 Tonnen Silberbarren bezahlt, die aus Amerika geschickt wurden.[83] Britische Streitkräfte besetzten Manila von 1762 bis 1764 während der Sieben Jahre Kriegskrieg, mit spanischer Regel durch die restauriert 1763 Pariser Vertrag.[56]: 81–83 Die Spanier betrachteten ihren Krieg mit den Muslimen in Südostasien als Erweiterung der Reconquista.[84] Das Spanisch -Moro -Konflikt dauerte mehrere hundert Jahre. Im letzten Viertel des 19. Jahrhunderts eroberte Spanien Teile von Mindanao und Jolo,[85] und die Moro Muslime in der Sultanat von Sulu formell anerkannte spanische Souveränität.[86][87]

Filipino Ilustrados in Spanien bildete das Propaganda Movement. Fotografiert im Jahr 1890.

Im 19. Jahrhundert öffneten sich die philippinischen Häfen für den Welthandel, und in der philippinischen Gesellschaft traten Verschiebungen auf.[88][89] Das Lateinamerikanische Unabhängigkeitskriege und erneute Einwanderung führte zu Veränderungen in der sozialen Identität mit dem Begriff Filipino Verschiebung von Verweise auf Auf den Philippinen geborene Spanier zu einem Begriff, der alle Personen im Archipel umfasst. Diese Identitätsverschiebung wurde von wohlhabend angetrieben Familien gemischter Vorfahren, zu dem es zu einer nationalen Identität wurde.[90][91]

Die revolutionären Gefühle waren 1872 nach dem Erstaunen Drei katholische Aktivisten -Priester wurden auf schwache Vorwände ausgeführt.[92][93][94] Dies würde a inspirieren Propagandabewegung in Spanien, organisiert von Marcelo H. del Pilar, José Rizal, Graciano López Jaena, und Mariano PonceLobbyarbeit für politische Reformen auf den Philippinen. Rizal wurde am 30. Dezember 1896 wegen Rebellion hingerichtet. Dies radikalisierte viele, die zuvor Spanien treu waren.[95] Als Reformversuche trafen sich mit Widerstand, Andrés Bonifacio 1892 gründete die militante Geheimgesellschaft namens The the the Katipunan, der durch bewaffnete Revolte Unabhängigkeit von Spanien suchte.[96]

Der Katipunan gestartet das Philippinische Revolution 1896.[97] Interne Streitigkeiten führten zu eine Wahl in dem Bonifacio seine Position verlor und Emilio Aguinaldo wurde zum neuen Führer der Revolution gewählt.[98]: 145–147 Im Jahr 1897 die Pakt von Biak-Na-Bato brachte das Exil der revolutionären Führung nach Hongkong. 1898 die Spanisch-Amerikanischer Krieg begann und erreichte die Philippinen. Aguinaldo kehrte zurück, nahm die Revolution wieder auf Deklarierte Unabhängigkeit aus Spanien am 12. Juni 1898.[63]: 112–113 Das Erste philippinische Republik wurde am 21. Januar 1899 gegründet.[99]

General Douglas MacArthur während der an Land kommen Schlacht von Leyte am 20. Oktober 1944

Die Inseln waren gewesen von Spanien abgetragen in die Vereinigten Staaten zusammen mit Puerto Rico und Guam Infolge des Sieges des letzteren in der Spanisch-Amerikanischer Krieg 1898.[100][101] Da es zunehmend deutlich wurde, würden die Vereinigten Staaten die erste philippinische Republik nicht anerkennen, die Philippine -amerikanischer Krieg brach aus.[102] Der Krieg führte zu einem Tod von 250.000 bis 1 Million Zivilisten, hauptsächlich wegen Hungersnot und Krankheit.[103] Nach der Niederlage der ersten philippinischen Republik im Jahr 1902 und einer Amerikanische Zivilregierung wurde durch die etabliert Philippinischer organischer Akt.[104] Amerikanische Streitkräfte sichern und verlängern ihre Kontrolle über die Inseln und unterdrückten einen Versuch Erweiterung der philippinischen Republik,[98]: 200–202[105] Sicherung des Sultanats Sulu,[106] und Feststellung der Kontrolle über innenberufliche Gebiete, die sich der spanischen Eroberung widersetzt hatten.[107]

Die kulturelle Entwicklungen stärkten die kontinuierliche Entwicklung einer nationalen Identität,[108][109] Und Tagalog begann, Vorrang vor anderen Landessprachen zu haben.[63]: 121 Regierungsfunktionen wurden allmählich zu Filipinos unter dem übertragen Taft -Kommission[110] und 1935 die Philippinen wurde zugesichert Commonwealth Status mit Manuel Quezon als Präsident und Sergio Osmeña als Vizepräsident.[111] Quezons Prioritäten waren Verteidigung, soziale Gerechtigkeit, Ungleichheit und wirtschaftliche Diversifizierung sowie nationalen Charakter.[110] Tagalog wurde als als bezeichnet Landessprache,[112] Das Frauenwahlgefühl wurde eingeführt,[113] und Landreform veraltet.[114][115]

Während des Zweiten Weltkriegs das Japanisches Reich eingedrungen,[116] und die Zweite philippinische Republik, unter Jose P. Laurel, wurde als ein etabliert Puppenstaat.[117][118] Ab 1942 die Japanische Besetzung der Philippinen war entgegengesetzt von großem Maßstab Untergrund -Guerilla -Aktivität.[119][120][121] Gräueltaten und Kriegsverbrechen wurden während des Krieges verpflichtet, einschließlich der Bataan Todesmarsch und die Massaker in Manila.[122][123] Alliierte Truppen besiegte die Japaner 1945. Es wird geschätzt, dass über eine Million Filipinos bis zum Ende des Krieges gestorben waren.[124][125] Am 11. Oktober 1945 wurden die Philippinen zu einer der der Gründungsmitglieder des Vereinte Nationen.[126][127] Am 4. Juli 1946 wurden die Philippinen von den Vereinigten Staaten offiziell als unabhängige Nation durch die anerkannt Vertrag von Manilawährend der Präsidentschaft von Manuel Roxas.[127][128][129]

Postkolonialzeit (1946 - present)

Bemühungen, die zu beenden Hukbalahap Rebellion begann während Elpidio QuirinoBegriff,[130] Es war jedoch nur während Ramon MagsaysayDie Präsidentschaft, dass die Bewegung unterdrückt wurde.[131] Magsaysays Nachfolger, Carlos P. Garcia, initiierte die Filipino erster Richtlinie,[132] das wurde von fortgesetzt von Diosdado Macapagalmit dem Feier des Unabhängigkeitstags vom 4. Juli bis 12. Juni, dem Datum von Emilio Aguinaldos Erklärung,[133][134] und Streben nach ein Anspruch im östlichen Teil von North Borneo.[135][136]

1965 verlor Macapagal die Präsidentschaftswahlen an Ferdinand Marcos. Zu Beginn seiner Präsidentschaft initiierte Marcos zahlreiche Infrastrukturprojekte[137] Aber zusammen mit seiner Frau Imelda, wurde der Korruption vorgeworfen und Milliarden von Dollar an öffentlichen Mitteln veruntreut.[138] Vor dem Ende seiner Amtszeit erklärte Marcos Kriegsrecht am 21. September 1972.[139][140] Diese Zeit seiner Herrschaft war durch politische Repression, Zensur und Menschenrechtsverletzungen gekennzeichnet.[141]

Am 21. August 1983 der Chefrivale von Marcos, Oppositionsführer Benigno Aquino Jr., war auf dem Asphalt ermordet bei Internationaler Flughafen Manila. Marcos nannte einen Schnappschuss Präsidentschaftswahlen im Jahr 1986.[142] Marcos wurde zum Gewinner verkündet, aber die Ergebnisse wurden allgemein als betrügerisch angesehen.[143] Die daraus resultierenden Proteste führten zur People Power Revolution,[144] was Marcos und seine Verbündeten zwangen, zu fliehen Hawaiiund Aquinos Witwe, Corazon Aquino, wurde als Präsident installiert.[142][145]

Das 1991 Ausbruch von Mount Pinatubo war der zweitgrößte Vulkanausbruch des 20. Jahrhunderts.

Die Rückkehr von Demokratie- und Regierungsreformen begann 1986 wurde durch Staatsverschuldung, Korruption der Regierung und behindert Putschversuche.[146][147] A kommunistischer Aufstand[148][149] und ein militärischer Konflikt mit Moro -Separatisten bestehen,[150] Während die Verwaltung auch einer Reihe von Katastrophen ausgesetzt war, einschließlich des Untergangs der MV Doña Paz Im Dezember 1987,,[151] und der Ausbruch von Mount Pinatubo Im Juni 1991.[152][153] Aquino wurde von abgelöst Fidel V. Ramos, deren wirtschaftliche Leistung bei 3,6% Wachstumsrate,[154][155] wurde durch den Beginn der überschattet 1997 asiatische Finanzkrise.[156][157]

Ramos 'Nachfolger, Joseph Estrada, wurde von der gestürzt 2001 EDSA Revolution und erfolgt von seinem Vizepräsidenten, Gloria Macapagal Arroyo, am 20. Januar 2001.[158] Die 9-jährige Verwaltung von Arroyo war vom Wirtschaftswachstum gekennzeichnet[159] wurde aber von Korruption und politischen Skandalen verdorben.[160][161] Am 23. November 2009 waren 34 Journalisten und mehrere Zivilisten in Maguindanao getötet.[162][163]

Das Wirtschaftswachstum wurde während der fortgeschrittenen Benigno Aquino IIIDie Verwaltung, die auf gute Regierungsführung und Transparenz drängte.[164][165] 2015 a Shootout in Mamasapano führte zum Tod von 44 Mitgliedern der Philippinische nationale Polizei-Besondere Aktionstruppe, was zu einer Verzögerung des Durchgangs des Bangsamoro Bio -Recht.[166][167]

Ehemalige Davao Stadt Bürgermeister Rodrigo Duterte gewann das Präsidentschaftswahlen 2016, der erste Präsident aus Mindanao wird.[168][169] Duterte startete Eine Anti-Drogen-Kampagne[170][171] und Ein Infrastrukturprogramm.[172][173] Die Umsetzung des Bangsamoro -organischen Gesetzes im Jahr 2018 führte zur Schaffung der Autonomen Bangsamoro Region in Mindanao.[174][175] Anfang 2020 die Covid-19 Pandemie erreichte das Land[176][177] Die schlechteste jährliche Wirtschaftsleistung des Landes seit Beginn der Aufzeichnungen im Jahr 1947, das das Bruttoinlandsprodukt um 9,5%schrumpfte.[178]

Marcos 'Sohn, Bongbong Marcos, gewann das 2022 Präsidentschaftswahlenzusammen mit Duterte's Tochter, Sara Duterte, wie Vizepräsident.[179]

Geographie und Umwelt

Topographie der Philippinen

Die Philippinen sind ein Archipel bestehend aus etwa 7.640 Inseln,[180][181] Abdeckung einer Gesamtfläche, einschließlich Wasserkörpern von Wasser, von rund 300.000 Quadratkilometern (115.831 Quadratmeter),[182][183] Mit den Daten der kadastralen Umfrage, die darauf hindeuten, dass sie größer sein können.[184] Das Exklusive Wirtschaftszone der Philippinen deckt 2.263.816 km ab2 (874.064 m²).[185] Seine 26.289 Kilometer (22.549 Mio.) Küste verleiht ihm die Welt Fünftelste Küste.[186] Es befindet sich zwischen 116 ° 40 'und 126 ° 34' e Länge und 4 ° 40 'und 21 ° 10' n Breitengrad und wird von der begrenzt Philippinisches Meer nach Osten,[187][188] das Südchinesisches Meer in den Westen,[189] und die Celebes Meer nach Süden.[190] Die Insel von Borneo befindet sich ein paar hundert Kilometer Südwesten,[191] und Taiwan befindet sich direkt im Norden. Sulawesi befindet sich im Südwesten und Palau befindet sich östlich der Inseln.[192][193]

Das höchster Berg ist Montieren ApoMessung von bis zu 2.954 Metern (9.692 Fuß) über dem Meeresspiegel und befindet sich auf der Insel der Insel Mindanao.[194] Laufen östlich des Archipels, die Philippiner Graben erstreckt Emden tief.[195][196][197] Das längster Fluss ist der Cagayan River im Norden LuzonMessung von 320 Mio. 520 Kilometern.[198] MANILA BAY,[199] auf der Küste, an der die Hauptstadt Manila liegt, ist miteinander verbunden Laguna de Bay,[200] das größter See auf den Philippinen von der Pasig River.[201] Das Puerto Princesa unterirdischer Fluss, der 8,2 Kilometer (5,1 mi) unter der Erde durch a läuft Karst Landschaft vor dem Erreichen des Ozeans ist a UNESCO Weltkulturerbe.[202]

Mayon ist aktiv Stratovulkanbefindet sich im Süden der Insel Luzon

Am westlichen Rand des Pazifiks gelegen Feuerring, Die Philippinen erleben häufige seismische und vulkanische Aktivitäten.[203] Die philippinische Region ist seismisch aktiv und wurde schrittweise konstruiert von Platten Konvergieren in mehreren Richtungen zueinander.[204][205][206] Rund fünf Erdbeben sind täglich registriert, obwohl die meisten zu schwach sind, um zu spüren.[207][206] Das Letzte große Erdbeben waren die 1976 Moro Golf Erdbeben und die 1990 Luzon Erdbeben.[208] Es gibt viele aktive Vulkane wie zum Beispiel Mayon, Mount Pinatubo, und Taal -Vulkan.[209] Das Ausbruch von Mount Pinatubo im Juni 1991 produzierte die zweitgrößter terrestrischer Ausbruch des 20. Jahrhunderts.[210] Die Philippinen sind die zweitgrößte Welt der Welt Geothermieergieproduzent hinter den Vereinigten Staaten mit 18% von der Strom des Landes muss von geothermischer Kraft erfüllt werden.[211]

Das Land hat wertvoll[212] Mineralablagerungen infolge seiner komplexen geologischen Struktur und hohen seismischen Aktivität.[213][214] Die Philippinen sollen nach Südafrika die zweitgrößten Goldablagerungen sowie eine große Menge an Kupfervorkommen haben.[215] und die größten Einlagen der Welt von Palladium.[216] Weitere Mineralien sind Chromit, Nickel und Zink. Trotzdem haben ein Mangel an Strafverfolgungsbehörden, schlechtes Management, Opposition aufgrund der Anwesenheit indigener Gemeinschaften und früheren Fällen von Umweltschäden und Katastrophen dazu geführt, dass diese Mineralressourcen weitgehend unerschlossen bleiben.[215][217]

Biodiversität

Das Philippinischer Adler ist in den Wäldern des Landes endemisch.

Die Philippinen sind a Megadiverse Land.[218][219] Acht Haupttypen von Wäldern werden auf den Philippinen verteilt. Dipterocarp, Strandwald, Kiefer Wald, Molave Wald, unterer Montane -Wald, oberes Montane oder Mooswald, Mangrovenund ultrabasischer Wald.[220] Ab 2021 haben die Philippinen laut offiziellen Schätzungen 7 Millionen Hektar Waldbedeckung, obwohl Experten behaupten, dass die tatsächliche Zahl wahrscheinlich viel niedriger sei.[221] Abholzungoft das Ergebnis von illegalen Holzeinschlag, ist Ein akutes Problem auf den Philippinen. Die Waldbedeckung ist von 70% der gesamten Landfläche der Philippinen im Jahr 1900 auf etwa 18,3% im Jahr 1999 zurückgegangen.[222] Mit geschätzten 13.500 Pflanzenarten im Land, von denen 3.200 für die Inseln einzigartig sind, sind einzigartig.[223] Philippinische Regenwälder haben eine Reihe von Flora,[224] einschließlich vieler selten Arten von Orchideen[225] und Rafflesia.[226]

Rund 1.100 Land Wirbeltierarten finden sich auf den Philippinen, einschließlich über 100 Säugetierarten und 243 Vogelarten, die nicht an anderer Stelle existieren.[223][227] Die Philippinen haben zu den höchsten Entdeckungsraten der Welt, wobei in den letzten zehn Jahren sechzehn neue Säugetierarten entdeckt wurden. Deswegen die, die Rate des Endemismus Für die Philippinen ist gestiegen und wird wahrscheinlich weiter steigen.[228] Teile seiner Meeresgewässer enthalten die höchste Vielfalt an Shorefish -Arten der Welt.[229]

Große Reptilien umfassen die Philippinisches Krokodil[230] und Salzwasser -Krokodil.[231] Das größte Krokodil in Gefangenschaft, das lokal als als bekannt ist Lolong, wurde in der südlichen Insel von Mindanao gefangen genommen,[232] und starb am 10. Februar 2013 von Lungenentzündung und Herzstillstand.[233] Das Nationalvogel, bekannt als Philippinischer Adler, hat den längsten Körper eines Adlers; Es misst im Allgemeinen eine Länge von 86 bis 102 cm (2,82 bis 3,35 Fuß) und wiegt 4,7 bis 8,0 kg (10,4 bis 17,6 lb).[234][235] Der philippinische Adler ist Teil der Familie Accipitridae und ist endemisch für die Regenwälder von Luzon, Samar, Leyte und Mindanao.[236] Die Philippinen haben die dritthöchste Anzahl endemischer Vögel der Welt (hinter Indonesien und Australien) mit 243 Endemien. Bemerkenswerte Vögel sind die Himmelsmonarch, Flammen getempertes Babler, Rotlüterkakadu, Pitta witterte, Sulu Hornbill, Rufous Hornbill, Luzon Blutungsherz und die Flammbrustfruchttaube.[227]

Ein Mann Himmelsmonarch gesehen in Bisliger.

Philippinische maritime Gewässer produzieren einzigartiges und vielfältiges Meeresleben[237] und ist ein wichtiger Teil der Coral Triangle Ökoregion.[238][239] Die Gesamtzahl der Korallen und Meeresfischarten in dieser Ökoregion wird auf 500 bzw. 2.400 geschätzt.[223] Neue Aufzeichnungen[240][241] und Artenentdeckungen gehen weiter.[242][243][244] Das Tubbataha Reef Im Sulu Sea wurde 1993 zum Weltkulturerbe erklärt.[245] Das philippinische Wasser unterstützt auch den Anbau von Fischen, Krebstieren, Austern und Algen.[246] Eine Austernart, Pinctada maxima, produziert Perlen, die von Natur aus golden sind.[247] Perlen wurden zum "nationalen Edelstein" erklärt.[248]

Klima

Die Philippinen haben ein tropisches maritimes Klima, das normalerweise heiß und feucht ist. Es gibt drei Jahreszeiten: eine heiße Trockenzeit von März bis Mai; a Regenzeit von Juni bis November; und eine kühle Trockenzeit von Dezember bis Februar. Der Südwesten Monsun dauert von Mai bis Oktober und der nordöstliche Monsun von November bis April. Die Temperaturen reichen normalerweise von 21 ° C (70 ° F) bis 32 ° C (90 ° F). Der coolste Monat ist Januar; Der wärmste ist Mai.[249]

Die durchschnittliche jährliche Temperatur liegt bei 79,9 ° F bei 26,6 ° C. Bei der Betrachtung der Temperatur ist der Ort in Bezug auf Breitengrad und Längengrad kein wesentlicher Faktor, und die Temperaturen auf dem Meeresspiegel liegen in der Regel im gleichen Bereich. Die Höhe hat normalerweise mehr Einfluss. Die durchschnittliche jährliche Temperatur von Baguio Auf einer Höhe von 1.500 Metern beträgt 4.900 Fuß über dem Meeresspiegel 18,3 ° C (64,9 ° F), was es in heißen Sommer zu einem beliebten Ziel ist.[249] Der jährliche Niederschlag misst bis zu 5.000 Millimeter (200 Zoll) in der Berg -Ostküstenabteilung, aber in einigen der geschützten Täler weniger als 1.000 Millimeter (39 Zoll).[250]

Sitzend auf dem Taifungürtel, Die Inseln erleben 15 bis 20 Taifune jährlich von Juli bis Oktober,[250] Mit rund 19 Taifunen[251] Eingeben der Philippinischer Verantwortungsbereich in einem typischen Jahr und 8 oder 9 landet.[252][253] Historisch gesehen wurden Taken manchmal als bezeichnet Baguios.[254] Der feuchteste verzeichnete Taifun, das auf die Philippinen traf, vom 14. bis 18. Juli 1911 in Baguio 2.210 Millimeter (87 Zoll).[255] Die Philippinen sind hoch dem Klimawandel ausgesetzt und gehört zu den zehn Ländern der Welt, die am meisten sind anfällig für den Klimawandel Risiken.[256]

Regierung und Politik

Malacañang -Palast ist der offizielle Wohnsitz der Präsident der Philippinen.

Die Philippinen haben eine demokratisch Regierung in Form einer Verfassung Republik mit einer Präsidentschaftssystem.[257] Das Präsident Funktionen als beides Staatsoberhaupt und Regierungschef[258] und ist das Oberbefehlshaber des bewaffnete Kräfte.[257] Der Präsident ich wählte durch direkte Wahl für eine einzelne sechsjährige Amtszeit.[259] Der Präsident ernennt und präsidiert über die Kabinett.[260]: 213–214 Das Zweikammer Kongress besteht aus dem zusammen Senat, dienen als die oberes Haus, mit Mitgliedern, die in eine Amtszeit von sechs Jahren gewählt wurden, und die Repräsentantenhaus, dienen als die unteres Haus, mit Mitgliedern, die zu einer Amtszeit von drei Jahren gewählt wurden.[261] Die philippinische Politik wird tendenziell von Menschen mit bekannten Namen dominiert, wie beispielsweise Mitglieder von Politische Dynastien oder Prominente.[262][263]

Senatoren werden gewählt large[261] Während die Vertreter von beiden gewählt werden Legislativbezirke Und durch sektorale Darstellung.[260]: 162–163 Die Gerichtsbefugnis ist in der übertragen Höchstgericht, zusammengestellt aus a Oberster Richter als Vorsitzender und vierzehn assoziierte Richter,[264] Alle von dem Präsidenten aus Nominierungen ernannt, die von der vorgelegt wurden Justiz- und Barrat.[257]

Da waren Versuche zu ändern die Regierung zu a Bundes, Unikamal, oder Parlamentarische Regierung Seit der Ramos -Administration.[265] Es gibt eine erhebliche Menge an Korruption auf den Philippinen,[266][267][268] was einige Historiker dem Regierungssystem zuschreiben, das während der spanischen Kolonialzeit eingerichtet wurde.[269]

Auslandsbeziehungen

Präsident Rodrigo Duterte und US -Präsident Donald Trump Besprechen Sie Angelegenheiten während eines bilateralen Treffens im November 2017.

Als ein Gründung und aktives Mitglied der Vereinten Nationen,[270] Das Land wurde in die gewählt Sicherheitsrat.[271] Carlos P. Romulo war ein ehemaliger Präsident der Generalversammlung der Vereinten Nationen.[272][273] Das Land ist aktiver Teilnehmer an Friedenssicherung Missionen, insbesondere in Osttimor.[274][275] Über 10 Millionen Filipinos leben und arbeiten in Übersee.[276][277]

Die Philippinen sind Gründung und aktives Mitglied von ASEAN (Gemeinschaft der Südostasiatischen Staaten).[278] Es hat mehrere gehostet Gipfel und trägt aktiver Beitrag zur Richtung und Richtlinien des Blocks.[279][280] Es ist auch ein Mitglied der Ostasien Gipfel,[281] das Asiatisch-Pazifische Wirtschaftsgemeinschaft, das 24, und die Nicht ausgerichtete Bewegung.[282] [283] [284] Das Land versucht auch, den Status des Beobachters in der zu erhalten Organisation der islamischen Zusammenarbeit.[285][286]

Die Philippinen haben lange Beziehung zu den Vereinigten Staaten, über Wirtschaftswissenschaften, Sicherheit und Menschen zu Menschen.[287] A Gegenseitiger Verteidigungsvertrag zwischen den beiden Ländern wurde 1951 unterzeichnet und mit dem ergänzt 1999 Besuchskräfteabkommen und das 2016 Verbesserte Vertragsvereinbarung der Verteidigungskooperation.[288] Die Philippinen unterstützten die amerikanische Politik während der Kalter Krieg und nahm an der teil Koreanisch und Vietnam Kriege.[289][290] Im Jahr 2003 wurden die Philippinen als a bezeichnet Major Nicht-NATO-Verbündeter.[291] Unter Präsident Duterte haben sich die Beziehungen zu den Vereinigten Staaten geschwächt[292] mit militärischen Einkäufen stattdessen aus China und Russland,[293][294] Während Duterte erklärt, dass die Philippinen nicht mehr an den von den USA geführten Kriegen teilnehmen werden.[295] Im Jahr 2021 wurde bekannt gegeben, dass die Vereinigten Staaten die Philippinen einschließlich der verteidigen würden Südchinesisches Meer.[296]

Die Philippinen bringen großer Bedeutung für ihre Beziehungen zu China und hat eine erhebliche Zusammenarbeit mit dem Land festgelegt.[297][298][299][300][301][302] Japan ist der größte bilaterale Beitrag zu offizielle Entwicklungshilfe zum Land.[303][304][305] Obwohl historische Spannungen aufgrund der Ereignisse von existieren Zweiter WeltkriegEin Großteil der Feindseligkeit ist verblasst.[306] Historische und kulturelle Bindungen beeinflussen weiterhin Beziehungen zu Spanien.[307][308] Die Beziehungen zu Ländern des Nahen Ostens sind von der hohen Anzahl von Filipinos geprägt, die in diesen Ländern arbeiten.[309] und durch Themen im Zusammenhang mit der muslimischen Minderheit auf den Philippinen;[310] Es wurden Bedenken hinsichtlich Themen wie häuslicher Missbrauch und Krieg ausgewirkt, die betroffen sind[311][312] Die ungefähr 2,5 Millionen philippinischen Arbeitnehmer in der Region in Übersee.[313]

Die Phillipinen hat Ansprüche in dem Spratly Islands die sich mit Ansprüchen von China, Malaysia, Taiwan und Vietnam überschneiden. Der größte seiner kontrollierten Inseln in Thitu Island, was das kleinste Dorf der Philippinen enthält.[314][315] Das Scarborough Shoal Standoff im Jahr 2012, wo China die Kontrolle über das Schwärmen von den Philippinen übernahm, führte zu einem Internationaler Schiedsverfahren[316] und hat das Schwärmen zu einem prominenten Symbol im breiteren Streit gemacht.[317]

Militär

Die Streitkräfte der Philippinen (AFP) bestehen aus drei Zweigen: die Philippine Air Force, das Philippinische Armee, und die Philippinische Marine.[318] Der AFP ist a Freiwilligenkraft.[319] Die zivile Sicherheit wird von der behandelt Philippinische nationale Polizei unter dem Abteilung für Innen- und Kommunalverwaltung.[320][321] Ab 2018, 2,843 Milliarden US -Dollar,,[322] oder 1,1 Prozent des BIP werden für Streitkräfte ausgegeben.[323]

In Bangsamoro, den größten separatistischen Organisationen, die, die Moro National Liberation Front und die Moro Islamische Befreiungsfront, haben die Regierung in den 2000er Jahren politisch einbezogen.[324] Andere militante Gruppen mögen die Abu Sayyaf haben Ausländer für Lösegeld entführt, insbesondere im Sulu -Archipel.[326][327][328][329] Ihre Präsenz nahm durch erfolgreiche Sicherheit durch die philippinische Regierung ab.[330][331] Das Kommunistische Partei der Philippinen und sein Militärflügel, die Neue Volksarmee, haben gespielt Guerillakrieg gegen die Regierung seit den 1970er Jahren und erreichte 1986 ihren Scheitelpunkt, als die kommunistischen Guerillas die Kontrolle über ein Fünftel des Landes des Landes erlangten, bevor sie nach der Rückkehr der Demokratie im Jahr 1986 militärisch und politisch wesentlich schwinden.[332][333]

Verwaltungsabteilungen

Die Philippinen werden als regiert als Einheitsstaatmit Ausnahme der Bangsamoro Autonome Region im muslimischen Mindanao (Barmmm),[334] Obwohl es mehrere Schritte zur Dezentralisierung innerhalb des einheitlichen Rahmens gab.[335][336] Ein Gesetz von 1991 hat einige Befugnisse auf lokale Regierungen.[337] Das Land ist in 17 unterteilt Regionen, 81 Provinzen, 146 Städte, 1.488 Gemeindenund 42.036 Barangays.[338] Andere Regionen als Bangsamoro dienen hauptsächlich dazu, die Provinzen des Landes für administrative Bequemlichkeit zu organisieren.[339] Ab 2015, Calabarzon war die bevölkerungsreichste Region, während die National Capital Region (NCR) war der am dichtesten besiedelte.[340]

Verwaltungskarte der Philippinen
Regionen der Philippinen
Bezeichnung Name Regionalzentrum Bereich[340] Bevölkerung
(Ab 2015)[341]
% der Bevölkerung Bevölkerungsdichte[340]
Ncr National Capital Region Manila 619,54 km2 (239,21 m²) 12.877.253 12,75% 20.785/km2 (53.830/m²))
Region i Ilocos Region San Fernando (La Union) 12.964,62 km2 (5,005,67 m²)) 5,026,128 4,98% 388/km2 (1.000/sq mi)
WAGEN Cordillera Verwaltungsregion Baguio 19.818,12 km2 (7.651,82 m²)) 1.722,006 1,71% 87/km2 (230/sq mi)
Region II Cagayan Valley Tuguegarao 29.836,88 km2 (11.520,08 m²)) 3.451.410 3,42% 116/km2 (300/m² MI)
Region III Zentral Luzon San Fernando (Pampanga) 22.014,63 km2 (8.499,90 m²)) 11,218,177 11,11% 512/km2 (1.330/m²)
Region IV-A Calabarzon Calamba 16.576,26 km2 (6.400,13 m²)) 14.414.774 14,27% 870/km2 (2.300/m²)
Mimaropa Southwestern Tagalog Region Calapan 29.606,25 km2 (11.431,04 m²)) 2.963,360 2,93% 100/km2 (260/sq mi)
Region v Bicol Region Legazpi Stadt 18.114,47 km2 (6.994,04 m²)) 5,796,989 5,74% 320/km2 (830/sq mi)
Region VI Westliche Visayas Iloilo City 20.778,29 km2 (8.022,54 m²)) 7.536.383 7,46% 363/km2 (940/sq mi)
Region VII Zentralvisayas Cebu City 15.872,58 km2 (6,128,44 m²)) 7.396.898 7,33% 466/km2 (1,210/sq mi)
Region VIII Ostvisayas Tacloban 23.234,78 km2 (8.971,00 m²)) 4,440,150 4,40% 191/km2 (490/sq mi)
Region IX Zamboanga Halbinsel Pagadier[342] 16.904,03 km2 (6.526,68 m²)) 3.629.783 3,59% 215/km2 (560/sq mi)
Region x Northern Mindanao Cagayan de Oro 20.458,51 km2 (7.899,07 m²)) 4.689.302 4,64% 229/km2 (590/sq mi)
Region XI Davao Region Davao Stadt 20.433,38 km2 (7.889,37 m²)) 4,893,318 4,85% 239/km2 (620/sq mi)
Region XII Soccsksargen Koronadal 22.610,08 km2 (8.729,80 m²)) 4,245.838 4,20% 188/km2 (490/sq mi)
Region XIII Caraga Butuan 21,120,56 km2 (8,154,69 m²)) 2.596,709 2,57% 123/km2 (320/sq mi)
Balmm Bangsamoro Cotabato City 36.826,95 km2 (14.218,96 m²)) 4.080.825 4,04% 111/km2 (290/sq mi)

Demografie

Die Bevölkerungskommission schätzte die Bevölkerung des Landes auf 107.190.081 zum 31. Dezember 2018, basierend auf der jüngsten Volkszählung von 2015, die von der philippinischen Statistikbehörde durchgeführt wurde.[343] Die Bevölkerung stieg von 1990 bis 2008 um rund 28 Millionen, was in diesem Zeitraum um 45% wächst.[344] Der Erste offizielle Volkszählung Auf den Philippinen wurde 1877 durchgeführt und verzeichnete eine Bevölkerung von 5.567.685 Einwohnern.[345]

Ein Drittel der Bevölkerung wohnt in Metro Manila und seine sofort benachbarten Regionen.[346] Die durchschnittliche jährliche Bevölkerungswachstumsrate von 2,34% zwischen 1990 und 2000 sank im Zeitraum von 2000 bis 2010 auf geschätzte 1,90%.[347] Regierungsversuche, das Bevölkerungswachstum zu verringern, waren a streitbares Thema.[348] Das Durchschnittsalter der Bevölkerung beträgt 22,7 Jahre mit 60,9% im Alter von 15 bis 64 Jahren.[6] Die Lebenserwartung bei der Geburt beträgt 69,4 Jahre, 73,1 Jahre für Frauen und 65,9 Jahre für Männer.[349] Die Armutsinzidenz ging 2015 von 25,2% im Jahr 2012 auf 21,6% zurück.[350]

Die Hauptstadt der Philippinen ist Manila Und die bevölkerungsreichste Stadt ist Quezon Citybeide innerhalb des einzigen städtischen Gebiets von Metro Manila.[351] Metro Manila ist das bevölkerungsreichste der 3 definierte Metropolregionen in den Philippinen[352] und die 5. bevölkerungsreich in der Welt.[353] Zensusdaten aus dem Jahr 2015 zeigten, dass sie eine Bevölkerung von 12.877.253 Einwohnern hatten, die fast 13% der nationalen Bevölkerung ausmachten.[354] Einschließlich Vororten in den angrenzenden Provinzen (Bulacan, Cavite, Laguna, und Rizal) von Greater ManilaDie Bevölkerung beträgt rund 23.088.000.[353] Im ganzen Land haben die Philippinen eine Gesamtverstädterungsrate von 51,2%.[354] Metro Manila Brutto regionaler Produkt wurde ab 2009 geschätzt sein 468,4 Milliarden (zu konstanten Preisen von 1985) und 33% des BIP des Landes ausmachen.[355] Im Jahr 2011 rangierte Manila als die 28. reichste städtische Agglomeration in der Welt und der zweite in Südostasien.[356]

 
Rang Name Region Pop. Rang Name Region Pop.
Quezon City
Quezon City
Manila
Manila
1 Quezon City National Capital Region 2.960.048 11 Valenzuela National Capital Region 714.978 Davao City
Davao Stadt
Caloocan
Caloocan
2 Manila National Capital Region 1.846.513 12 Dasmariñas Calabarzon 703,141
3 Davao Stadt Davao Region 1.776.949 13 General Santos Soccsksargen 697,315
4 Caloocan National Capital Region 1.661.584 14 Parañaque National Capital Region 689,992
5 Zamboanga City Zamboanga Halbinsel 977,234 15 Speck Calabarzon 664,625
6 Cebu City Zentralvisayas 964,169 16 San Jose del Monte Zentral Luzon 651.813
7 Antipolo Calabarzon 887,399 17 Makati National Capital Region 629,616
8 Taguig National Capital Region 886,722 18 Las Piñas National Capital Region 606,293
9 Pasig National Capital Region 803,159 19 Bacolod Westliche Visayas 600.783
10 Cagayan de Oro Northern Mindanao 728,402 20 Muntinlupa National Capital Region 543,445

Ethnische Gruppen

Dominante ethnische Gruppen der Provinz

Es gibt eine erhebliche ethnische Vielfalt mit den Philippinen, ein Produkt der Meere und der Bergkette, die den Archipel zusammen mit erheblichen fremden Einflüssen teilen.[258] Laut der Volkszählung 2010 24,4% von Filipinos sind Tagalog, 11,4% Visayaner/Bisaya (ausschließlich Cebuano, Hiligaynon und Waray), 9,9% Cebuano, 8,8% Ilocano, 8,4% Hiligaynon, 6,8% Bikol, 4% Waray und 26,2% sind "andere",[6][357] was weiter abgebaut werden kann, um unterschiedlichere nicht-strenge Gruppen wie die zu erzielen Moro, Kapampangan, Pangasense, Ibanag, und Ivatan.[358] Es gibt auch indigenen Völkern[359] wie Igorot,[360] das Lumad,[361] das MANGYAN,[362] das Bajau,[363] und die Stämme von Palawan.[364][365]

Negritos werden als unter den frühesten Einwohnern der Inseln angesehen.[366] Diese Aborigines -Siedler der Minderheit sind eine Australoid Gruppe und sind ein Überwachung von der ersten menschlichen Migration aus Afrika nach Australien und wurden wahrscheinlich durch spätere Migrationswellen vertrieben.[367] Zumindest einige Negritos auf den Philippinen haben Denisovan Beimischung in ihren Genomen.[368][369] Ethnische Filipinos gehören im Allgemeinen zu mehreren südostasiatischen ethnischen Gruppen, die sprachlich als Teil des Austronesisch oder Malayo-Polynesianer Leute sprechen.[359] Es gibt einige Unsicherheiten über den Ursprung dieser austronesisch sprechenden Bevölkerung, da es wahrscheinlich ist Taiwanesische Ureinwohner brachte ihre Sprache und mischte sich mit vorhandenen Bevölkerungsgruppen in der Region.[370][371] Die ethnischen Gruppen von Lumad und Sama-Bajau haben die Affinität der Stamme zu der Österreichisch Mlabri und Htin Völker des Festlandes Südostasien. Es gab eine Expansion der Papuaner nach Westen aus Papua Neu-Guinea nach Ostindonesien und Mindanao unter den erkannt Blaan und Sangir.[33]

Unter der spanischen Herrschaft gab es eine Einwanderung von anderswo im Reich, insbesondere im Reich aus Lateinamerika.[372] In Bezug auf diese die National Geographic Das Projekt wurde 2016 abgeschlossen, dass Menschen, die im philippinischen Archipel leben Genetische Marker in den folgenden Verhältnissen: 53% Südostasien und Ozeanien, 36% Ostasien, 5% Südeuropa, 3% Südasien und 2% Indianer[373] (Aus Lateinamerika).[372]

Eine Karte, die alle ethnolinguistischen Gruppen auf den Philippinen zeigt.

Chinesische Filipinos sind hauptsächlich die Nachkommen von Einwanderern von Fujian in China nach 1898,[374] Nummeriert rund 2 Millionen, obwohl es schätzungsweise 20% der Filipinos gibt, die teilweise chinesische Vorfahren haben, die sich aus vorkolonialen und kolonialen chinesischen Migranten ergeben.[375] Während einer eindeutigen Minderheit sind chinesische Filipinos gut in die philippinische Gesellschaft integriert.[258][376] Ab 2015 leben im Land 220.000 bis 600.000 amerikanische Staatsbürger.[377] Es gibt auch bis zu 250.000 Amerasianer über die Städte von verstreut Angeles, Manila und Olongapo.[378] Andere wichtige nicht-indigene Minderheiten sind Inder[379][380] und Araber.[381] Es gibt auch Japaner, einschließlich entkommener Christen (Kirishitan) wer floh aus den Verfolgungen von Shogun Tokugawa Ieyasu.[382] Die Nachkommen von Paaren mit gemischten Rassen sind als bekannt als Tisoy.[383]

Sprachen

Bevölkerung von Muttersprache (2010)
Sprache Sprecher
Tagalog 24.44% 24.44
 
22.512.089
Cebuano 21.35% 21.35
 
19.665.453
Ilokano 8.77% 8.77
 
8.074.536
Hiligaynon 8.44% 8.44
 
7,773.655
Waray 3.97% 3.97
 
3.660.645
Andere lokale Sprachen/Dialekte 26.09% 26.09
 
24.027.005
Andere Fremdsprachen/Dialekte 0,09% 0,09
 
78.862
Nicht gemeldet/nicht angegeben 0,01% 0,01
 
6,450
GESAMT 92.097.978
Quelle: Philippine Statistics Authority[384]

Ethnolog Listet 186 einzelne Sprachen auf den Philippinen auf, von denen 182 lebende Sprachen sind, während 4 keine bekannten Sprecher mehr haben. Die meisten Muttersprachen sind Teil des philippinischen Zweigs der Malayo-polynesische Sprachen, was ein Zweig der ist Austronesische Sprachfamilie.[359][385] Darüber hinaus haben verschiedene spanischbasierte kreolische Sorten gemeinsam genannt Chavacano existieren.[386] Es gibt auch viele Philippinische Negrito -Sprachen Das haben einzigartige Vokabulare, die die austronesische Akkulturation überlebt haben.[387]

Filipino und Englisch sind die offiziellen Sprachen des Landes.[388] Filipino ist eine standardisierte Version von Tagalog, hauptsächlich in Metro Manila gesprochen.[389] Sowohl philippinisch als auch Englisch werden in der Regierung, Bildung, Druck, Rundfunkmedien und Wirtschaft verwendet, wobei die dritte lokale Sprachen häufig gleichzeitig verwendet werden.[390] Die philippinische Verfassung sieht die Förderung von vor Spanisch und Arabisch auf freiwilliger und optionaler Basis.[388] Spanisch, das im späten neunzehnten Jahrhundert weit verbreitet war, hat sich seitdem stark in Gebrauch gemacht.[391] obwohl spanisch Lehnwörter sind heute noch in philippinischen Sprachen vorhanden,[392][393] Während Arabisch hauptsächlich in islamischen Schulen in Mindanao unterrichtet wird.[394]

Neunzehn regionale Sprachen fungieren als Hilfsangebote, die als Unterrichtsmedien verwendet werden: Aklanon, Bikol, Cebuano, Chavacano, Hiligaynon, Ibanag, Ilocano, Ivatan, Kapampangan, Kinaray-a, Maguindanao, Maranao, Pangasinan, Sambal, Surigaonon, Tagalog, Tausug, Waray, und Yakan.[4] Andere indigene Sprachen wie, wie, Cuyonon, Ifugao, Itbayat, Kalinga, Kamayo, Kankanaey, Masbateño, Romblomanon, MANOBOund mehrere Visayanische Sprachen sind in ihren jeweiligen Provinzen weit verbreitet.[395] Artikel 3 des Republic Act Nr. 11106 erklärte die Filipino Gebärdensprache Als nationale Gebärdensprache der Philippinen, die angibt, dass sie als Medium der offiziellen Kommunikation in allen Transaktionen mit Gehörlosen und als Sprache der Unterrichtsunterricht anerkannt, unterstützt und gefördert werden soll.[396][397]

Religion

Das historische Paoay -Kirche In Ilocos Norte. Von der philippinischen Regierung 1973 als nationaler kultureller Schatz erklärt und a UNESCO World Heritage Site unter der kollektiven Gruppe von Barockkirchen der Philippinen 1993.

Die Philippinen sind a weltlicher Zustand was schützt Religionsfreiheit. Christentum ist der dominierende Glaube,[398][399] von etwa 89% der Bevölkerung geteilt.[400] Ab 2013, das Land hatte das Die drittgrößte römisch -katholische Bevölkerung der Welt, und war der größte christliche Nation in Asien.[401] Zensusdaten aus dem Jahr 2015 ergaben, dass etwa 79,53% der Bevölkerung zulegten Katholizismus.[402] Rund 37% der Bevölkerung nehmen regelmäßig teil Masse. 29% der selbst identifizierten Katholiken betrachten sich als sehr religiös.[403] Ein unabhängiger Katholik Kirche, die Philippine Independent Church, hat rund 66.959 Anhänger.[402] Protestanten waren 9,13% der Bevölkerung im Jahr 2015.[404] 2,64% der Bevölkerung sind Mitglieder von Iglesia ni Cristo.[402] Die kombinierte Folge der Philippinischer Rat der evangelischen Kirchen kommt zu 2,42% der Gesamtbevölkerung.[402][405]

Islam ist die zweitgrößte Religion. Die muslimische Bevölkerung der Philippinen wurde laut Volkszählungsrenditen im Jahr 2015 als 6,01% der Gesamtbevölkerung gemeldet.[402] In einem Bericht der Nationalen muslimischen Filipinos aus dem Jahr 2012 wurde 2012 festgestellt, dass etwa 10.700.000 oder 11% der Filipinos Muslime sind.[398] Die Mehrheit der Muslime lebt in Mindanao und in den nahe gelegenen Inseln.[399][406] Meiste Übung Sunnitischer Islam unter dem Shafi'i Schule.[407]

Der Prozentsatz der Kombination positiver Atheist und agnostisch Die Menschen auf den Philippinen waren ab 2008 etwa 3% der Bevölkerung.[408] Die philippinische Volkszählung 2015 berichtete über die Religion von etwa 0,02% der Bevölkerung als "keine".[402] Eine Umfrage von 2014 von Gallup International Association berichteten, dass 21% der Befragten als "keine religiöse Person" identifizieren.[409] Rund 0,24% der Bevölkerungspraxis indigene philippinische Volksreligionen,[402] deren Praktiken und Volksüberzeugungen oft mit dem Christentum und dem Islam synkretisiert werden.[410][411] Buddhismus wird von rund 0,03% der Bevölkerung praktiziert,[402] Konzentriert auf Filipinos chinesischer Abstammung.[412]

Die Gesundheit

Im Jahr 2016 stammten 63,1% der Gesundheitsversorgung aus privaten Ausgaben, während 36,9% der Regierung stammten (12,4% der nationalen Regierung, 7,1% der lokalen Regierung und 17,4% aus der sozialen Krankenversicherung).[413] Der Gesamtanteil der Gesundheitsausgaben am BIP für das Jahr 2016 betrug 4,5%. Pro -Kopf -Gesundheitsausgabenquote im Jahr 2015 war im Jahr 2015 US$323, was einer der niedrigsten in Südostasien war.[414] Die Budgetzuweisung für die Gesundheitsversorgung im Jahr 2019 betrug 98,6 Milliarden ₱[415] und hatte 2014 einen Budget mit einer Rekordansammlung der Steuern aus dem Hausrechnung 5727 (allgemein bekannt als Sündesteuer Rechnung).[416]

Im Jahr 2016 gab es 101.688 Krankenhausbetten im Land, wobei die staatlichen Krankenhausbetten 47% und private Krankenhausbetten für 53% ausmachten.[417] Im Jahr 2009 gab es schätzungsweise 90.370 Ärzte oder 1 pro 833 Personen, 480.910 Krankenschwestern und 43.220 Zahnärzte.[418] Die Aufbewahrung qualifizierter Praktiker ist ein Problem. 70 Prozent der Krankenpflegerabsolventen gehen nach Übersee, um zu arbeiten. Ab 2007Die Philippinen waren der größte Anbieter von Krankenschwestern für den Export.[419] Die Philippinen erleiden eine dreifache Belastung durch ein hohes Maß an übertragbaren Krankheiten, ein hohes Maß an nicht übertragbaren Krankheiten und eine hohe Exposition gegenüber Naturkatastrophen.[420]

Im Jahr 2018 wurden 1.258 Krankenhäuser von der lizenziert Gesundheitsamt, von denen 433(34%) waren staatlich geführt und 825(66%) Privatgelände.[421] Insgesamt 20.065 Barangay -Gesundheitsstationen und 2.590 ländliche Gesundheitseinheiten bieten ab 2016 Grundversorgungsdienste im ganzen Land an.[422] Herz -Kreislauf -Erkrankungen Berücksichtigen Sie mehr als 35% aller Todesfälle.[423][424] 9.264 Fälle von HIV wurden für das Jahr 2016 gemeldet, wobei 8.151 asymptomatische Fälle waren.[425] Zu dieser Zeit wurde das Land als Land mit niedrigem HIV-Prävalenz angesehen, wobei weniger als 0,1% der erwachsenen Bevölkerung auf HIV-positiv sind.[426] HIV/AIDS Die Fälle stiegen von 12.000 im Jahr 2005[427] auf 39.622 ab 2016, wobei 35.957 asymptomatische Fälle sind.[425]

Der Zugang zu Arzneimitteln durch Filipinos durch die zunehmende Akzeptanz von Filipinos ist verbessert Generika, mit 6 von 10 Filipinos, die bereits Generika verwenden.[428] Während das Land des Landes allgemeine Krankenversicherung Die Implementierung wird vom staatlichen Besitz angeführt Philippinische Krankenversicherungsgesellschaft,[429] Die meisten Gesundheitskosten werden entweder aus eigener Tasche getragen[430] oder über die Gesundheitsbehörde (HMO)-stellte Gesundheitspläne. Ab April 2020 gibt es nur etwa 7 Millionen Personen, die von diesen Plänen abgedeckt sind.[431]

Ausbildung

1611 gegründet, die, die Universität Santo Tomas ist die älteste bestehende Universität in Asien.

Die Philippinen hatten eine einfache Alphabetisierung Rate von 98,3% ab 2015 und a funktionale Alphabetisierung Rate von 90,3% ab 2013.[432] Bildung nimmt einen erheblichen Teil des Staatshaushalts ein. Im Budget von 2020 wurde die Bildung 17,1 Mrd. Php aus dem Budget von 4,1 Billionen Php zugewiesen.[433]

Das Kommission für Hochschulbildung Listet 2.180 Hochschuleinrichtungen auf, darunter 607 öffentlich und 1.573 privat.[434] Die Grund- und Sekundarschulbildung ist zwischen einer 6-jährigen Grundschule, einer 4-jährigen Jugendhochschule und einer 2-jährigen Highschool-Periode.[435][436][437] Das Bildungsministerium deckt Grund-, Sekundär- und nicht formale Bildung ab.[438] Das Technische Bildungs- und Kompetenzentwicklungsbehörde Verwaltet die Ausbildung und Entwicklung mittlerer Bildung.[439][440] Die Kommission für Hochschulbildung wurde 1994 gegründet, um unter anderem Entwicklungspläne, Richtlinien, Prioritäten und Programme zu formulieren und zu empfehlen höhere Bildung und Forschung.[441] In 2004, Madaris wurden landesweit in 16 Regionen im Mainstream gestrichen, hauptsächlich in muslimischen Gebieten in Mindanao im Rahmen der Schirmherrschaft und des Programms des Bildungsministeriums.[442]

Öffentliche Universitäten sind alle nicht-sektiererische Einrichtungen und werden als staatliche Universitäten und Hochschulen oder lokale Hochschulen und Universitäten eingestuft.[434] Das Universität der Philippinen, ein System von acht konstituierenden Universitäten ist die Nationaluniversität System der Philippinen.[443] Die besten Universitäten des Landes sind wie folgt: Universität der Philippinen, Ateneo de Manila Universität, De la salle Universität, und Universität Santo Tomas.[444][445][446] Die 1611 gegründete Universität von Santo Tomas hat die älteste vorhanden Universitätscharta auf den Philippinen und Asien.[447][448]

Wirtschaft

Real GPD Pro -Kopf -Entwicklung der Philippinen
Eine proportionale Darstellung der Philippinen -Exporte, 2019

Im Jahr 2020, die philippinische Wirtschaft führte zu einer geschätzten Bruttoinlandsprodukt (nominal) von 367,4 Milliarden US -Dollar.[449] Die primären Exporte im Jahr 2019 umfassten integrierte Schaltkreise, Büromaschinen/Teile, isolierte Verkabelung, Halbleiter, Transformatoren; Zu den wichtigsten Handelspartnern gehörten China (16%), USA (15%), Japan (13%), Hongkong (12%), Singapur (7%), Deutschland (5%).[6] Seine Einheit von Währung ist der Philippine Peso (₱[450] oder Php[451]).[452]

A Neu industrialisiertes Land,[453][454] Die philippinische Wirtschaft wechselte von einer auf der Landwirtschaft in eine Wirtschaft mit mehr Schwerpunkt auf Dienstleistungen und Fertigung.[453] Der Erwerbsbevölkerung des Landes von rund 43,46 Millionen von 2018, die Landwirtschaftssektor 24,3%beschäftigt,[455] und machte 8,1% des BIP 2018 aus.[456] Der Industriesektor beschäftigte rund 19% der Belegschaft und machte 34,1% des BIP aus, während 57% der am Dienstleistungssektor beteiligten Arbeitnehmer für 57,8% des BIP verantwortlich waren.[456][457]

Das Arbeitslosenrate Ab Oktober 2019liegt bei 4,5%.[458] Die Inflationsrate lag im August 2019 auf 1,7%.[459] Die Großenreserven der Gross International im Oktober 2013 betragen 83,201 Mrd. USD.[460] Das Verschuldungsquote sinkt im zweiten Quartal 2019 weiter auf 37,6%[461][462] von einem Rekordhoch von 78% im Jahr 2004.[463] Das Land ist ein Nettoimporteur[464] ist aber auch eine Gläubiger Nation.[465] Manila veranstaltet das Hauptquartier der Asiatische Entwicklungsbank.[466]

Filipinos pflanzen Reis. Die Landwirtschaft beschäftigt 23% der philippinischen Belegschaft ab 2020.[467]

Das 1997 asiatische Finanzkrise betroffene die Wirtschaft und führte zu einem anhaltenden Rückgang des Wertes des Peso und fällt am Aktienmarkt. Die Auswirkungen auf die Philippinen waren aufgrund der nicht so schwerwiegend wie andere asiatische Nationen fiskalischer Konservatismus der Regierung, teilweise infolge der jahrzehntelangen Überwachung und der steuerlichen Aufsicht aus dem Internationaler Währungsfondsim Vergleich zu den massiven Ausgaben seiner Nachbarn für die schnelle Beschleunigung des Wirtschaftswachstums.[154]

Überweisungen aus Übersee Filipinos Tragen Sie erheblich zur philippinischen Wirtschaft bei.[468] Die Überweisungen erreichten 2006 mit 10,4% des nationalen BIP ihren Höhepunkt und betrugen 2012 bzw. 2014 8,6% bzw. 8,5%.[468] Im Jahr 2014 lag der Gesamtüberweisungs im Wert von 28 Milliarden US -Dollar.[469] Die regionale Entwicklung ist ungleichmäßig, wobei Luzon - insbesondere Metro Manila - den größten Teil des neuen Wirtschaftswachstums auf Kosten der anderen Regionen erlangt.[470][471]

Dienstleistungsbranchen wie z. Tourismus[472] und Geschäftsprozess -Outsourcing (BPO) wurden als Gebiete mit einigen der besten Wachstumschancen für das Land identifiziert.[473] Der Geschäftsprozess-Outsourcing-Branche besteht aus acht Subsektoren, nämlich Wissensprozess-Outsourcing- und Back Offices, Animation, Call-Center, Softwareentwicklung, Spielentwicklung, technisches Design und medizinische Transkription.[474] In 2010Es wurde berichtet, dass die Philippinen Indien als Hauptzentrum für BPO -Dienste der Welt in den Schatten stellen.[475][476][477]

Wissenschaft und Technik

Das Abteilung für Wissenschaft und Technologie ist die regierende Agentur für die Entwicklung der Koordination von Wissenschafts- und technologiebedliegenden Projekten auf den Philippinen.[478] Zu den Forschungsorganisationen des Landes gehören die Internationales Reisforschungsinstitut,[479] Das konzentriert sich auf die Entwicklung neuer Reissorten und Reisernte -Management -Techniken.[480] Die Philippinen kauften 1996 ihren ersten Satelliten.[481] 2016 die Philippinen First Micro-Satellite, Diwata-1, wurde an Bord der Vereinigten Staaten ins Leben gerufen. Cygnus Raumfahrzeug.[482]

Die Philippinen haben eine hohe Konzentration an Mobiltelefonnutzern.[483] Simsen ist eine beliebte Form der Kommunikation und 2007 sandte die Nation durchschnittlich eine Milliarde SMS Nachrichten pro Tag.[484] Das Land hat ein hohes Maß an mobiler Finanzdienstleistungen.[485] Die philippinische Langstrecken -Telefongesellschaft, allgemein bekannt als Pldtist ein ehemals verstaatlichter Telekommunikationsanbieter.[483] Es ist auch das größte Unternehmen des Landes.[486] Das Nationale Telekommunikationskommission Ist die Agentur für die Aufsicht, Entscheidung und Kontrolle über alle verantwortlich Telekommunikationsdienste im ganzen Land.[487]

Tourismus

Kalksteinklippen von El Nido, Palawan.

Der Reise- und Tourismussektor trug 2015 10,6% des BIP des Landes bei[488] und Bereitstellung von 1.226.500 Arbeitsplätzen im Jahr 2013.[489] 8.260.913 internationale Besucher kamen von Januar bis Dezember 2019 an, gegenüber dem gleichen Zeitraum 2018 um 15,24%.[490] 58,62%(4.842.774) stammten aus Ostasien, 15,84%(1.308.444) stammten aus Nordamerika und 6,38%(526.832) stammten aus anderen ASEAN -Ländern.[432] Die Insel von Boracay, beliebt für seine Strände, wurde als die beste Insel der Welt von der Welt bezeichnet Reisen + Freizeit in 2012.[491] Die Philippinen sind aufgrund ihres Klimas und der geringen Lebenshaltungskosten ein beliebtes Altersziel für Ausländer.[492]

Infrastruktur

Transport

Ein LRT -Linie 2 trainieren bei Santolan Station.

Transport auf den Philippinen wird durch Straße, Luft, Schiene und Wasserstraßen erleichtert. Ab Dezember 2018 gibt es auf den Philippinen 210.528 Kilometer (130.816 Mio.) mit nur 65.101 Kilometern (40.452 mi) Straßen gepflastert.[493] Der 919 Kilometer (571 mi) Starke Republik nautische Autobahn2003 wurde ein integrierter Satz von Autobahnsegmenten und Fährstrecken mit 17 Städten gegründet.[494] Das Panphilippine Autobahn verbindet die Inseln Luzon, Samar, Leyte und Mindanao und bildet das Rückgrat des Landverkehrs im Land.[495] Straßen sind die dominierende Transportmittel, die 98% der Menschen und 58% der Fracht tragen. EIN Netzwerk von Expressways erstreckt sich von der Kapital bis zu anderen Gebieten von Luzon.[496] Das 5,25 Kilometer (5,13 mi) Cebu -Cordova Link Expressway in Cebu im April 2022 eröffnet.[497] Der Verkehr ist insbesondere ein wichtiges Problem für das Land innerhalb von Manila und auf arteriellen Straßen, die mit der Hauptstadt verbunden sind.[498]

Öffentliche Verkehrsmittel im Land umfassen Busse, Jeepneys, UV Express, TNVs, Filcab, Taxis und Dreiräder.[499][500] Jeepneys sind ein beliebtes und ikonisches öffentliches Versorgungsfahrzeug.[501] Jeepneys und andere öffentliche Versorgungsfahrzeuge, die älter als 15 Jahre sind allmählich auslaufen zugunsten einer effizienteren und umweltfreundlicheren Euro 4 Konforme Fahrzeuge.[502][503]

Trotz breiterer historischer Verwendung, Schienenverkehr auf den Philippinen ist begrenzt und beschränkt sich auf den Transport von Passagieren innerhalb von Metro Manila und dem Nachbarn Laguna, mit einer separaten kurzen Spur in der Bicol Region.[504] Es gibt Pläne zu wiederbeleben Frachttransport Verringerung der Straßenverstopfung.[505][506] Ab 2019Das Land hatte eine Eisenbahn -Fußabdruck von nur 79 Kilometern, die Pläne hatte, bis zu 244 Kilometer zu expandieren.[507][508] Metro Manila wird von drei schnellen Transitlinien bedient: LRT -Linie 1, LRT -Linie 2 und MRT Zeile 3.[509][510][511] Das PNR South Commuter Line transportiert Passagiere zwischen Metro Manila und Laguna.[512] Die im Bau befindlichen Eisenbahnleitungen umfassen das 2,5-mi-Linie 2 East Extension Project (2020).[513] Der 14,2 mi 22,8 Kilometer MRT Zeile 7 (2020),[514] der 22 mi (35 Kilometer) U -Bahn Metro Manila (2025),[515] und das 68 mi) PNR Nord -Süd -Pendlerbahn Dies ist in mehrere Phasen unterteilt, wobei die teilweisen Operationen im Jahr 2022 beginnen.[516] Die Zivilflugbranche wird durch die reguliert Zivilluftfahrtbehörde der Philippinen.[517]

Philippine Airlines Ist Asiens älteste kommerzielle Fluggesellschaft noch unter seinem ursprünglichen Namen.[518][519] Cebu Pacific Führst die Länder kostengünstiger Träger.[520]

Als Archipel ist häufig ein Reisen mit Wasserfahrzeugen mit Wasserfahrzeugen erforderlich.[521] Boote waren für Gesellschaften auf den Philippinen immer wichtig.[522][523] Die meisten Boote sind Double-Outrigger Schiffe, die bis zu 30 Meter lang sind Banca[524]/Bangka,[525] Parao, Prahu, oder Balanghay. Auf den Inseln werden eine Vielzahl von Bootstypen verwendet, wie z. Unterstand (Baloto) und Hausboote wie die Lepa-Lepa.[523] Begriffe wie Bangka und Baroto werden auch als allgemeine Namen für eine Vielzahl von Bootstypen verwendet.[525] Moderne Schiffe verwenden Sperrholz anstelle von Baumstämmen und Motororen anstelle von Segeln.[524] Diese Schiffe werden sowohl für das Fischen als auch für das Reisen zwischen Island verwendet.[525] Die Hauptseehäfen von Manila, Batangas, Subic Bay, Cebu, Iloilo, DavaoCagayan de Oro, General Santos und Zamboanga Bilden Sie Teil des ASEAN -Transportnetzwerks.[526][527] Das Pasig River Ferry dient den Städten Manila, Makati, Mandaluyong, Pasig und Marikina in Metro Manila.[528][529]

Wasserversorgung und sanitäre Einrichtungen

Im Jahr 2015 wurde es von der gemeldet Gemeinsames Überwachungsprogramm für Wasserversorgung und sanitäre Einrichtungen dass 74% der Bevölkerung Zugang hatten Verbesserte sanitäre Einrichtungenund dieser "gute Fortschritt" war zwischen 1990 und 2015 erzielt worden.[530] Ab 2016 haben 96% der philippinischen Haushalte eine verbesserte Trinkwasserquelle, und 92% der Haushalte hatten sanitäre Toilettenanlagen, obwohl die Verbindungen dieser Toilettenanlagen zu angemessenen Abwassersystemen, insbesondere in ländlichen und städtischen armen Gemeinden, weitgehend unzureichend sind.[531]

Kultur

Ein Teilnehmer der Ati-Atihan Festival.

Auf den Inseln gibt es erhebliche kulturelle Vielfalt, die durch die fragmentierte Geographie des Landes verstärkt wird.[532] Die Kulturen in Mindanao und im Sulu -Archipel entwickelten sich besonders deutlich, da sie einen sehr begrenzten spanischen Einfluss und einen größeren Einfluss aus den nahe gelegenen islamischen Regionen hatten.[533] Trotzdem a Nationalität aufgetaucht Im 19. Jahrhundert wird die Entwicklung der gemeinsame nationale Symbole und andere kulturelle und historische Prüfsteine.[532]

Eines der sichtbarsten Hispanische Vermächtnisse ist die Prävalenz von Spanische Namen und Nachnamen unter Filipinos; Ein spanischer Name und ein Nachname bezeichnen jedoch nicht unbedingt spanische Vorfahren. Diese Besonderheit, die unter den Menschen in Asien einzigartig ist, kam aufgrund eines kolonialen Edikts durch Generalgouverneur Narciso Clavería y Zaldua, die die systematische Verteilung von Familiennamen und Implementierung von ordnete Hispanische Nomenklatur auf der Bevölkerung.[534] Die Namen vieler Standorte sind auch Spanisch oder stammen aus spanischen Wurzeln und Herkunft.[535]

Es gibt einen erheblichen amerikanischen Einfluss auf die moderne philippinische Kultur.[258] Die gemeinsame Verwendung der englischen Sprache ist ein Beispiel für die amerikanische Auswirkungen auf die philippinische Gesellschaft. Es hat zum Einfluss der amerikanischen Pop -Kulturtrends beigetragen.[536] Diese Affinität ist im Konsum von Filipinos zu sehen Fastfood und amerikanischer Film und Musik.[537] Die amerikanischen Global Fast-Food-Kette sind in den Markt eingetreten, aber lokale Fast-Food-Ketten mögen Goldlöckchen[538] und vor allem JollibeeDie führende Fast-Food-Kette des Landes ist entstanden und hat erfolgreich gegen ausländische Ketten konkurriert.[539]

Landesweite Festivals enthalten Ati-Atihan, Dinagyang, Moriones und Sinulog.[540][541][542]

Werte

Eine Statue in IRIGA CITY Gedenken an die Mano Po Geste

Als allgemeine Beschreibung das Unterschiedliche Wertesystem von Filipinos ist in erster Linie in persönlichen Allianzsystemen verwurzelt, insbesondere in den Verwandtschaft, Verpflichtung, Freundschaft, Religion (insbesondere Christentum) und kommerziellen Beziehungen.[543] Philippinische Werte konzentrieren sich größtenteils darauf, soziale Harmonie aufrechtzuerhalten, und motiviert hauptsächlich durch den Wunsch, innerhalb einer Gruppe akzeptiert zu werden. Die Hauptansiedlung gegen die Abweichung dieser Werte sind die Konzepte von "Hiya", grob übersetzt als" ein Gefühl der Schande ",[544] und "Amor Propio"oder 'Selbstwertgefühl'.[545] Die soziale Genehmigung, die Akzeptanz einer Gruppe und die Zugehörigkeit einer Gruppe sind wichtige Anliegen. Sich um das zu kümmern, was andere denken, sagen oder tun, sind starke Einflüsse auf das soziale Verhalten bei Filipinos.[546] Andere Elemente des philippinischen Wertesystems sind Optimismus in Bezug Für die weiblichen Mitglieder der Gesellschaft, die Angst vor Gott und die Abscheuung von Betrug und Diebstahl.[547][548]

Die Architektur

Kolonialhäuser in Vigan.

Spanische Architektur hat einen Abdruck auf den Philippinen in der Art, wie viele Städte um a entworfen wurden Zentralquadrat oder Bürgermeister von PlazaAber viele der Gebäude mit ihrem Einfluss wurden während des Zweiten Weltkriegs abgerissen.[47] Vier Philippinen Barock Kirchen sind in der Liste der UNESCO enthalten Weltkulturerbe: das San Agustín Kirche in Manila, Paoay -Kirche in Ilocos Norte, Nuestra Señora de la Asunción (Santa María) Kirche in Ilocos Sur, und Santo Tomás de Villanueva Kirche in Iloilo.[549] Vigan In Ilocos ist Sur für die vielen Häuser und Gebäude im hispanischen Stil bekannt.[550]

Die amerikanische Herrschaft führte neue Architekturstile ein. Dies führte zum Bau von Regierungsgebäuden und Art Deco Theater. Während der amerikanischen Zeit ein gewisser Anschein einer Stadtplanung unter Verwendung der architektonischen Entwürfe und Masterpläne von Daniel Burnham wurde an den Teilen der Stadt Manila durchgeführt. Ein Teil des Burnham -Plans war der Bau von Regierungsgebäuden, die ähnelten griechisch oder Neoklassische Architektur.[551] In Iloilo sind immer noch Strukturen aus der spanischen und amerikanischen Zeit zu sehen, insbesondere in Calle Real.[552] Bestimmte Gebiete des Landes mögen Batanes haben geringfügige Unterschiede, da sowohl spanische als auch philippinische Architekturmethoden aufgrund des Klimas unterschiedlich assimilierten. Kalkstein wurde als Baumaterial verwendet, wobei Häuser gebaut wurden, um Taken zu widerstehen.[553]

Musik und Tanz

Cariñosa, eine hispanische Ära -Tanz für traditionelle philippinische Werbung.

Im Allgemeinen gibt es zwei Arten von Philippinen Volkstanzaus traditionellen Stammeseinflüssen und auf spanischen Einfluss. Spanisch beeinflusste Musik sind meistens Bandurria-Basierte Bänder, die die 14. Streichergitarren verwenden. Ein Beispiel für einen solchen Typ ist das Cariñosa. Ein hispanischer philippinischer Tanz, inoffiziell als "nationaler Tanz der Philippinen".[554] Ein anderes Beispiel ist das Tinikling.[555] Während einheimische Tänze im Laufe der Zeit weniger beliebt waren, während[556]: 77 Eine Wiederbelebung der Volkstänze begann in den 1920er Jahren.[556]: 82 In den modernen und postmodernen Zeiträumen können Tänze von der heißen variieren Ballett bis zu den straßenorientierteren Stilen von Breakdancing.[557][558]

Während der spanischen Ära Rondalya Musik, wo traditionelles Stringorchester Mandoline Typinstrumente wurden verwendet, war weit verbreitet.[559] Kundiman entwickelt in den 1920er und 1930er Jahren[560] und hatte eine Renaissance in der Nachkriegszeit.[561] Die amerikanische Kolonialzeit legte viele Filipinos auf US -Kultur und beliebte Formen Der Musik.[560] Rockmusik wurde in den 1960er Jahren in Filipinos eingeführt und entwickelte sich zu philippinischer Rock oder "Pinoy Rock", ein Begriff, der verschiedene Stile umfasst, wie z. Pop-Rock, alternativer Rock, Schwermetall, Punk, neue Welle, Ska, und Reggae. Das Kriegsrecht in den 1970er Jahren produzierte mehrere Filipino Folk Rock Bands und Künstler, die an der Spitze der politischen Demonstrationen standen.[562] In den 1970er Jahren wurde auch geboren Manila Sound[563] und Original pilipinische Musik (OPM).[564] Filipino Hip-Hop Erzählt seine Herkunft 1979 und tritt 1990 in den Mainstream ein.[565][566] Karaoke ist eine beliebte Aktivität im Land.[567] Von 2010 bis 2020, philippinische Popmusik oder P-Pop Erhielt eine Metamorphose in seiner erhöhten Qualität, Budget, Investition und Vielfalt, was dem schnellen Wirtschaftswachstum des Landes und einem begleitenden sozialen und kulturellen Wiederaufleben seiner asiatischen Identität entspricht. Dies wurde durch einen starken Einfluss von gehört K-Pop und J-Pop, Wachstum in Balladen im asiatischen Stil, Idolgruppen und elektronische Tanzmusikund weniger Vertrauen in westliche Genres, die die Spiegelung der koreanische Welle und ähnliche japanische Wellenpopularität zwischen tausendjährigen Filipinos und Mainstream -Kultur.

Lokal produzierte gesprochene Dramen wurden Ende der 1870er Jahre gegründet. Etwa zur gleichen Zeit führte der spanische Einfluss zur Einführung von Zarzuela Spiele, die Musikstücke integriert haben,[568] und von Comedia Spiele, die bedeutendere Tanzelemente beinhalteten. Solche Aufführungen wurden im ganzen Land populär[556]: 69–70 und wurden in einer Reihe von Landessprachen geschrieben.[568] Der amerikanische Einfluss führte zur Einführung von Vaudeville und Ballett.[556]: 69–70 Im 20. Jahrhundert die Realismus Genre wurde dominanter, mit Aufführungen, die sich auf zeitgenössische politische und gesellschaftliche Fragen konzentrieren.[568]

Literatur

José Rizal ist ein Pionier von Philippinische Revolution durch seine literarischen Werke.

Die philippinische Literatur umfasst Werke, die normalerweise in Filipino, Spanisch oder Englisch geschrieben wurden. Einige der bekanntesten wurden aus dem 17. bis 19. Jahrhundert.[569] Ibong AdarnaZum Beispiel ist ein berühmtes Epos über einen gleichnamigen magischen Vogel, der angeblich von José de la Cruz oder "geschrieben wurde"Huseg Sisiw".[570] Francisco Balagtas, der Dichter und Dramatiker, der schrieb Florante in Laura, wird als herausragender Schriftsteller in der Tagalog -Sprache anerkannt.[571] José Rizal schrieb die Romane Noli me tángere (Berühre mich nicht) und El Filibusterismo (Das Filibustering, auch bekannt als Die Herrschaft der Gier).[572]

Philippinische Mythologie wurde hauptsächlich durch die traditionellen übergeben orale Volksliteratur des philippinischen Volkes. Einige beliebte Figuren aus philippinischen Mythologien sind Maria Makiling, Lam-ang, und die Sarimanok.[573]

Kino

Das philippinische Kino begann Ende des 19. Jahrhunderts[574] und machte in der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts rund 20% des Inlandsmarktes aus. Während des 21. Jahrhunderts hat die Branche jedoch Schwierigkeiten, mit größeren Budget -ausländischen Filmen zu konkurrieren.[575] Zu den von Kritikern gefeierten Philippinen -Filmen gehören Himala (Wunder).[576][577][578] Am 1. Januar 1897 wurden zuerst auf den Philippinen bewegte Bilder gezeigt.[579][580] Filme waren alle auf Spanisch, da das philippinische Kino in den letzten Jahren der spanischen Ära des Landes zum ersten Mal eingeführt wurde. Antonio Ramos war der erste bekannte Filmproduzent.[581][582] Jose Nepomuceno wurde als "Vater der philippinischen Filme" bezeichnet.[583] Seine Arbeit war der Beginn der lokalen Produktion von Filmen. Produktionsfirmen blieben während der Ära von klein StummfilmAber 1933 entstand Schallfilme und die Ankunft der ersten bedeutenden Produktionsfirma. Die 1940er und 1950er Jahre nach dem Krieg werden als Höhepunkt für das philippinische Kino angesehen.[108]

Die wachsende Dominanz von Hollywood Filme und die Produktionskosten haben die lokale Filmemachen stark reduziert.[584][585] Trotzdem finden einige lokale Filme weiterhin Erfolg.[586][587]

Massenmedien

Philippinische Medien nutzt jedoch hauptsächlich philippinisch und Englisch Rundfunk- hat sich nach Filipino verlagert.[390] Es gibt eine große Anzahl von beiden Radio Stationen und Zeitungen.[588] Die drei wichtigsten Zeitungen der landesweiten Leserschaft sowie Glaubwürdigkeit[589] sind die Philippine Daily Inquirer, Manila Bulletin, und Der philippinische Stern.[590][591] Während Pressefreiheit ist durch die Verfassung geschützt, das Land ist für Journalisten sehr gefährlich.[588][592]

Die dominanten Fernsehsender waren ABS-CBN und GMAbeide Sein frei zu Luft.[588] ABS-CBN, zu dieser Zeit das größte Netzwerk[593] wurde nach einer Unterhalts- und Desist -Anordnung der National Telecommunications Commission am 5. Mai 2020, einen Tag nach der Ablauf der Franchise des Netzwerks.[594] Vor diesem Schritt beschuldigte Duterte ABS-CBN, gegen seine Verwaltung voreingenommen zu sein, und schwor, die Erneuerung ihres Franchise zu blockieren. Kritiker der Duterte-Administration, Menschenrechtsgruppen und Mediengewerkschaften sagten, die Abschaltung von ABS-CBN sei ein Angriff auf die Pressefreiheit.[593][595] Am 10. Juli 2020 lehnte das Repräsentantenhaus mit einer Abstimmung von 70–11 eine Erneuerung des Fernseh- und Radio-Franchise von ABS-CBN ab.[593]

Fernsehen, das Internet,[596] Und soziale Medien bleiben die oberste Quelle für Nachrichten und Informationen für die Mehrheit der Filipinos, da die Zeitungsleserschaft weiterhin abnimmt.[597][598] Englisch Broadsheets sind bei Führungskräften, Fachleuten und Studenten beliebt.[599] Billigere Tagalog -Boulevardzeitungen mit Kriminalität, Sex, Klatsch und Gore verzeichneten in den neunziger Jahren einen Anstieg und sind in der Regel bei den Massen, insbesondere in Manila, beliebt.[599][600][601]

Die Schätzungen für die Internetdurchdringung auf den Philippinen variieren stark zwischen 2,5 Millionen und 24 Millionen Menschen.[602][603] Soziales Netzwerk und Videos zu sehen gehören zu den häufigsten Internetaktivitäten.[604] Die philippinische Bevölkerung ist der weltweit führende Internetnutzer.[605] Die Philippinen belegten den 51. Platz in der Globaler Innovationsindex Im Jahr 2021 hat es seine Rangliste seit 2014 erheblich erhöht, wo es den 100. Platz belegte.[606][607][608][609]

Küche

Auf den Inseln gibt es regionale Variationen, zum Beispiel ist Reis eine Standardstärke in Luzon, während Maniok ist häufiger in Mindanao.[610] Philippinische Geschmacksknospen neigen dazu, robuste Aromen zu bevorzugen,[611] Aber die Küche ist nicht so scharf wie die ihrer Nachbarn.[612][Fehlgeschlagene Überprüfung] Im Gegensatz zu vielen Asiaten essen die meisten Filipinos nicht mit Essstäbchen; Sie verwenden westliche Besteck. Da ist Reis die primäre Grundnahrungsmittel und Eintöpfe und Brühen sind in der philippinischen Küche sehr häufig. Die Hauptutensilien sind Löffel und Gabeln, nicht Messer und Gabel.[613]

Die traditionelle Art des Essens mit den Händen als bekannt als Kamayan (Verwenden Sie die Hand, um Lebensmittel in den Mund zu bringen)[614] wurde bisher häufiger in den weniger urbanisierten Gebieten gesehen.[610] Einführung von philippinischen Lebensmitteln an Menschen anderer Nationalitäten sowie in philippinische Stadtteile hat populär gemacht Kamayan.[615][616] Dieser jüngste Trend beinhaltet manchmal auch das Konzept "Boodle Fight" (wie sie von der philippinischen Armee populär gemacht und geprägt), wobei Bananenblätter als Riesenplatten verwendet werden Gemeinschaft Kamayan Schlagen.[617]

Sport

Basketball wird sowohl auf Amateur- als auch auf professioneller Ebene gespielt und wird als die beliebteste Sportart auf den Philippinen angesehen.[618] In 2010, Manny Pacquiao nannte sich "Kämpfer des Jahrzehnts"für die 2000er Jahre von der Boxschreiberverband von Amerika.[619] Der nationale Kampfkunst und Sport des Landes ist Arnis.[620][621] Sabong Oder Cockfighting ist eine weitere beliebte Unterhaltung, insbesondere bei philippinischen Männern und wurde von Magellans Reise als Zeitvertreib im Königreich Taytay dokumentiert.[622]

Das Herren -Nationalfußballmannschaft hat an einem teilgenommen Asiatischer Tasse.[623] Im Januar 2022 die Nationalfußballmannschaft der Frauen qualifiziert in ihrer ersten FIFA Weltmeisterschaft-das 2023 FIFA Frauen -Weltmeisterschaft- upon besiegen Chinesisches Taipei 4–3 in einem Elfmeterschießen nach Abschluss 1-1 in zusätzlicher Zeit.

Anfangen 1924, Die Philippinen haben in jedem Wettbewerb angetreten Sommer Olympische Spiele, außer wenn sie während der aus Saßen saßen Amerikaner geführter Boykott der Olympischen Sommerspiele von 1980.[624][625] Die Philippinen sind die ersten Tropische Nation an Wettbewerben bei der Winter Olympische Spiele Debüt im Jahr 1972 Olympia.[626][627] Im Jahr 2021 hat das Land seine erste olympische Goldmedaille durch die Erst Gewichtheber Hidilyn Diaz'S Sieg in der Olympische Spiele in Tokio.[628]

Siehe auch

Anmerkungen

  1. ^ Während Manila wird als Hauptstadt der Nation bezeichnet, die Regierungssitz ist der National Capital Region, Üblicherweise bekannt als "Metro Manila", von der die Stadt Manila gehört.[2][3] Viele nationale Regierungsinstitutionen befinden sich an verschiedenen Teilen von Metro Manila, abgesehen von Malacañang -Palast und andere Institutionen/Agenturen, die sich in der Hauptstadt von Manila befinden.
  2. ^ Gemäß der Verfassung von 1987: "Spanisch und Arabisch werden freiwillig und optional gefördert."
  3. ^ Seit 10. März 1945[12][13]
  4. ^ Im anerkannten regionalen Sprachen der Philippinen:

    In den anerkannten optionalen Sprachen der Philippinen:

Verweise

Zitate

  1. ^ "Republic Act Nr. 8491". Philippinische Republik. Abgerufen 8. März, 2014.
  2. ^ "Präsidentschaftsdekret Nr. 940, s. 1976". MANILA: Malacanang. Abgerufen 4. April, 2015.
  3. ^ "Quezon City Local Government - Hintergrund". Local Government Quezon City. Archiviert von das Original am 20. August 2020. Abgerufen 25. August, 2020.
  4. ^ a b DepED fügt 7 Sprachen zur muttersprachbasierten Ausbildung für Kinder in der 3-Klasse 3 hinzu. GMA News. 13. Juli 2013.
  5. ^ Mapa, Dennis. "2021 Philippinen in Figuren" (PDF). PSA. Philippine Statistics Authority. Abgerufen 17. Juli, 2022.
  6. ^ a b c d "Ost & Südostasien :: Philippinen". Das World Facebook. Washington, DC: Central Intelligence Agency. 28. Oktober 2009. Abgerufen 7. November, 2009.
  7. ^ a b Cudis, Christine (27. Dezember 2021). "PH 2021 Bevölkerungswachstum am niedrigsten seit 7 Jahrzehnten". Philippinische Nachrichtenagentur. Abgerufen 25.März, 2022.
  8. ^ "2020 Volkszählung der Bevölkerungszählungen für Bevölkerung und Wohnung (2020 CPH), die vom Präsidenten offiziell erklärt wurden". Philippine Statistics Authority.
  9. ^ a b c d "Weltwirtschaftsausblick Datenbank: April 2021". Internationaler Währungsfonds. April 2021. Abgerufen 6. April, 2021.
  10. ^ "Gini Index". Weltbank. Abgerufen 2. März, 2011.
  11. ^ "Human Development Report 2020" (PDF). Entwicklungsprogramm der Vereinten Nationen. 15. Dezember 2020. Abgerufen 15. Dezember, 2020.
  12. ^ "Executive Order Nr. 34, s. 1945". MANILA: Malacanang. Abgerufen 9. Februar, 2021.
  13. ^ Lucas, Brian (August 2005). "Auf welcher Straßenseite fahren sie auf?". Abgerufen 22. Februar, 2009.
  14. ^ Santos, BIM (28. Juli 2021). "Komisyon Sa Wikang Filipino kehrt zur Verwendung von 'Pilipinas' zurück, macht 'Filipinas' weg.". Der philippinische Stern.
  15. ^ Scott 1994, p.6.
  16. ^ Spate, Oskar H.K. (1979). "Kapitel 4. Magellans Nachfolger: Loaysa zu Urdaneta. Zwei Fehler: Grijalva und Villalobos". Der spanische See - der Pazifik seit Magellan, Band I.. Taylor & Francis. p. 97. ISBN 978-0-7099-0049-8. Archiviert von das Original am 5. August 2008. Abgerufen 6. Juli, 2020.
  17. ^ Friis, Herman Ralph, hrsg. (1967). Das pazifische Becken: Eine Geschichte seiner geografischen Erforschung. American Geographical Society. p. 369.
  18. ^ Galang, Zoilo M., ed. (1957). Enzyklopädie der Philippinen, Band 15 (3. Aufl.). E. Floro. p. 46.
  19. ^ Tarling, Nicholas (1999). Die Geschichte von Cambridge in Südostasien - Band 1, Teil zwei - von c. 1500 bis c. 1800. Cambridge University Press. p.12. ISBN 978-0-521-66370-0.
  20. ^ Constantino, R (1975). Die Philippinen: Eine frühere Überprüfung. Quezon City: Tala Pub. Dienstleistungen.
  21. ^ "Das Jones -Gesetz von 1916". Offizielle Gazette der Philippinen. 29. August 1916. Abgerufen 12. März, 2021., "Die Bestimmungen dieses Gesetzes und des in diesem Gesetz verwendeten Namens "Die Philippinen" gilt für die philippinischen Inseln und umfassen"
  22. ^ Quezon, Manuel, iii (28. März 2005). "Die Phillipinen sind oder ist? ". Manuel L. Quezon III: Die tägliche Dosis. Abgerufen 6. Juli, 2020.
  23. ^ "1973 Verfassung der Republik der Philippinen". Offizielle Gazette der Philippinen. 17. Januar 1973. Abgerufen 14. März, 2021.
  24. ^ "Die Verfassung der Republik der Philippinen". Offizielle Gazette der Philippinen. 11. Februar 1987. Abgerufen 14. März, 2021.
  25. ^ Ingicco, T.; Van Den Bergh, G.D.; Jago-On, C.; Bahain, J.-J.; Chacón, M.G.; Amano, N.; Forestier, H.; König, C.; Manalo, K.; Nomade, S.; Pereira, a.; Reyes, M.C.; Sémah, A.-M.; Shao, Q.; Voinchet, P.; Falguères, C.; Albers, P.C.H.; Lising, M.; Lyras, G.; Yurnaldi, D.; Rochette, P.; Bautista, a.; De Vos, J. (1. Mai 2018). "Früheste bekannte Hominin -Aktivitäten auf den Philippinen vor 709 Tausend Jahren". Natur. 557 (7704): 233–237. Bibcode:2018natur.557..233i. doi:10.1038/s41586-018-0072-8. PMID 29720661. S2CID 13742336.
  26. ^ Greshko, Michael; Wei-haas, Maya (10. April 2019). "Neue Arten des alten Menschen, die auf den Philippinen entdeckt wurden". National Geographic. Abgerufen 24. Oktober, 2020.
  27. ^ Rincon, Paul (10. April 2019). "Neue menschliche Spezies auf den Philippinen". BBC News. Abgerufen 24. Oktober, 2020.
  28. ^ Détroit, Florent; Dizon, Eusebio; Falguères, Christophe; Hameau, Sébastien; Ronquillo, Wilfredo; Sémah, François (2004). "Oberes Pleistozän Homo sapiens Aus der Tabon -Höhle (Palawan, den Philippinen): Beschreibung und Datierung neuer Entdeckungen " (PDF). Menschliche Paläontologie und Vorgeschichte. 3 (2004): 705–712. doi:10.1016/j.crpv.2004.06.004.
  29. ^ Jett, Stephen C. (2017). Alte Ozeanübergänge: Überdenken Sie den Fall für Kontakte mit dem präkolumbianischen Amerika. Universität von Alabama Press. S. 168–171. ISBN 978-0-8173-1939-7.
  30. ^ Chambers, Geoff (2013). "Genetik und die Ursprünge der Polynesier". Els. John Wiley & Sons, Inc. doi:10.1002/9780470015902.a0020808.pub2. ISBN 978-0-470-01617-6.
  31. ^ Mijares, Armand Salvador B. (2006). "Die frühe austronesische Migration nach Luzon: Perspektiven aus den Peñablanca -Höhlenstandorten". Bulletin der indopazifischen Vorgeschichte Vereinigung (26): 72–78. Archiviert von das Original Am 7. Juli 2014.
  32. ^ Lipson, Mark; Loh, po-ru; Patterson, Nick; Moorjani, Priya; Ko, Ying-Chin; Steinking, Mark; Berger, Bonnie; Reich, David (2014). "Rekonstruktion der austronesischen Bevölkerungsgeschichte in der Insel Südostasien" (PDF). Naturkommunikation. 5 (1): 4689. Bibcode:2014natco ... 5E4689L. doi:10.1038/ncomms5689. PMC 4143916. PMID 25137359.
  33. ^ a b Larena, Maximilian; Sanchez-Quinto, Federico; Sjödin, Per; McKenna, James; Ebeo, Carlo; Reyes, Rebecca; Fall, Ophelia; Huang, Jin-Yuan; Hagada, Kim Pullupul; Guilay, Dennis; Reyes, Jennelyn (30. März 2021). "Mehrere Migrationen auf die Philippinen in den letzten 50.000 Jahren". Verfahren der National Academy of Sciences. 118 (13): E2026132118. doi:10.1073/pnas.2026132118. ISSN 0027-8424. PMC 8020671. PMID 33753512.
  34. ^ Scott 1984, p. 17.
  35. ^ Ness, Immanuel (2014), Die globale Vorgeschichte der menschlichen Migration, John Wiley & Sons, p.289, ISBN 978-1-118-97059-1
  36. ^ Hsiao-Chun, Hung (11. Dezember 2007). "Antike Jades kart 3.000 Jahren prähistorischer Austausch in Südostasien". Proc Natl Acad Sci u s a. 104 (50): 19745–19750. doi:10.1073/pnas.0707304104. PMC 2148369. PMID 18048347.
  37. ^ a b Legarda, Benito Jr. (2001). "Kulturelle Wahrzeichen und ihre Wechselwirkungen mit wirtschaftlichen Faktoren im zweiten Jahrtausend auf den Philippinen". Kinaadman (Weisheit) Ein Journal der südlichen Philippinen. 23: 40.
  38. ^ Postma, Antoon (1992). "Die Laguna-Kupferplatte Inschrift: Text und Kommentar". Philippinische Studien. 40 (2): 182–203.
  39. ^ a b c d e f Jocano, F. Landa (2001). Philippinische Vorgeschichte: Wiederentdeckung des vorkolonialen Erbes. Quezon City: Punlad Research House, Inc. ISBN 978-971-622-006-3.[Seite benötigt]
  40. ^ a b c d Junker, Laura Lee (1999). Überfall, Handel und Führen: die politische Ökonomie der philippinischen Häuptlinge. Honolulu: Universität von Hawaii Press. p. 3. ISBN 978-0-8248-2035-0. Abgerufen 29. Juli, 2020.
  41. ^ Sals, Florent Joseph (2005). Die Geschichte von Agoo: 1578–2005. La Union: Limbagan Prinhouse. p. 80.
  42. ^ Glover, Ian; Bellwood, Peter; Bellwood, Peter S.; Glover, Dr. (2004). Südostasien: Von der Vorgeschichte zur Geschichte. Psychologiepresse. p. 267. ISBN 978-0-415-29777-6. Abgerufen 10. August, 2020.
  43. ^ Scott 1994, S. 177–178.
  44. ^ Jocano, Felipe Jr. (7. August 2012). Wiley, Mark (Hrsg.). Eine Frage der Ursprünge. Arnis: Überlegungen zur Geschichte und Entwicklung der philippinischen Kampfkünste. Tuttle Publishing. ISBN 978-1-4629-0742-7.[Seite benötigt]
  45. ^ Osborne, Milton (2004). Südostasien: Eine Einführungsgeschichte (Neunte Ausgabe). Australien: Allen & Unwin. ISBN 978-1-74114-448-2.[Seite benötigt]
  46. ^ McAmis, Robert Day. (2002). Malaiische Muslime: Die Geschichte und Herausforderung des wiederauflebenden Islam in Südostasien. Wm. B. Eerdmans Publishing. S. 18–24, 53–61. ISBN 0-8028-4945-8. Abgerufen 7. Januar, 2010.
  47. ^ a b Ring, Trudy; Robert M. Salkin & Sharon La Boda (1996). Internationales Wörterbuch der historischen Orte: Asien und Ozeanien. Taylor & Francis. S. 565–569. ISBN 978-1-884964-04-6. Abgerufen 7. Januar, 2010.
  48. ^ Historischer Atlas der Republik. Die Entwicklung der Präsidentschaftskommunikation und das strategische Planungsbüro. 2016. p. 64. ISBN 978-971-95551-6-2.
  49. ^ Carley, Michael (4. November 2013) [2001]. "7". Stadtentwicklung und Zivilgesellschaft: Die Rolle von Gemeinschaften in nachhaltigen Städten. Routledge. p. 108. ISBN 9781134200504. Abgerufen 11. September, 2020. Jedes Boot trug eine große Familiengruppe, und der Meister des Bootes behielt die Macht als Anführer oder Datu des Dorfes, das von seiner Familie eingerichtet wurde. Diese Form der sozialen Organisation der Dorf befindet sich bereits im 13. Jahrhundert in Panay, Bohol, Cebu, Samar und Leyte in den Visayas und in Batangas, Pampanga und Tondo in Luzon. Beweise deuten auf ein beträchtliches Maß an Unabhängigkeit als kleine Stadtstaaten mit ihren Köpfen hin, die als Datu, Rajah oder Sultan bekannt sind.
  50. ^ Tan, Samuel K. (2008). Eine Geschichte der Philippinen. Up Press. p. 37. ISBN 978-971-542-568-1. Abgerufen 10. August, 2020.
  51. ^ Reyeg, Fernardo; Marsh, Ned (Dezember 2011). "2" (PDF). Die philippinische Art des Krieges: unregelmäßige Kriegsführung im Laufe der Jahrhunderte (Post -Absolventen). Marine -Postgraduiertenschule Monterey, Kalifornien. p. 21. Archiviert (PDF) vom Original am 15. April 2021. Abgerufen 15. Februar, 2021.
  52. ^ Newson, Linda (2009) [2009]. "2". Eroberung und Pest in den frühen spanischen Philippinen. Universität von Hawaii Press. p. 18. doi:10.21313/hawaii/9780824832728.001.0001. ISBN 9780824832728. Abgerufen 11. September, 2020. Angesichts der Bedeutung der Größe und Verteilung der Bevölkerung für die Verbreitung von Krankheiten und ihrer Fähigkeit, endemisch zu werden, lohnt es sich, kurz die physische und humanische Geographie der Philippinen zu kommentieren. Das heiße und feuchte tropische Klima hätte im Allgemeinen die Ausbreitung vieler Krankheiten, insbesondere von Wasser-übertragenen Infektionen, bevorzugt, obwohl es möglicherweise regionale oder saisonale Klimaschwankungen gibt, die die Inzidenz einiger Krankheiten beeinflussen könnten. Im Allgemeinen hätte die Tatsache, dass die Philippinen rund siebentausend Inseln, von denen einige noch heute unbewohnt sind, die Ausbreitung von Infektionen entmutigt, ebenso wie die niedrige Bevölkerungsdichte.
  53. ^ Bankoff, Greg (2007). "Stürme der Geschichte". Eine Welt des Wassers. Glattbutt. S. 153–184. JStor 10.1163/j.ctt1w76vd0.9.
  54. ^ Zaide, Gregorio F.; Sonia M. Zaide (2004). Philippinische Geschichte und Regierung (6. Aufl.). All-Nations Publishing Company. S. 52–55. ISBN 971-642-222-9.
  55. ^ Bildung, Vereinigte Staaten. Büro von (1961). Bekanntmachung. US -Regierung Druckbüro. p.7.
  56. ^ a b De Borja, Marciano R. (2005). Basken auf den Philippinen. Universität von Nevada Press. ISBN 9780874175905.
  57. ^ Fernando A. Santiago Jr. (2006). "Isang Maikling Kasayan Ng Pandacan, Maynila 1589–1898". malaiisch (im Filipino). 19 (2): 70–87. Abgerufen 18. Juli, 2008.
  58. ^ Manuel L. Quezon III (12. Juni 2017). "Die Philippinen waren nicht das, was es früher war". Spot.ph. Abgerufen 24. Oktober, 2020.
  59. ^ Andrade, Tonio (2005). "La Isla Hermosa: Der Aufstieg der spanischen Kolonie in Nordtaiwan". Wie Taiwan Chinesen wurde: Niederländische, spanische und hanische Kolonialisierung im 17. Jahrhundert. Columbia University Press.
  60. ^ Guillermo, Artemio (2012) [2012]. Historisches Wörterbuch der Philippinen. Die Scarecrow Press Inc. p. 374. ISBN 9780810875111. Abgerufen 11. September, 2020. Um ihre Mission der Eroberung zu verfolgen, befassten sich die Spanier einzeln mit jeder Siedlung oder jedem Dorf und jeder Provinz oder Insel, bis das gesamte philippinische Archipel unter kaiserliche Kontrolle gebracht wurde. Sie sahen dafür, dass die Menschen geteilt oder unterteilt blieben und mit dem Minimum an Kontakt oder Kommunikation. Die Spanier verabschiedeten die Politik der Divide et Impera (Divide und Eroberung).
  61. ^ Llobet, Ruth DE (23. Juni 2015). "Die Philippinen. Ein Berg des Unterschieds: Die Lumad in der frühen kolonialen Mindanao von Oona Paredes Ithaca: Southeast Asia Program Publications, Cornell University, 2013. S. 195. Karten, Anhänge, Notizen, Bibliographie, Index". Journal of Southeast Asian Studies. 46 (2): 332–334. doi:10.1017/s0022463415000211 - Via Cambridge University Press.
  62. ^ Acabado, Stephen (1. März 2017). "Die Archäologie des Perikolonialismus: Reaktionen der" Uner Zweiten "auf die spanische Eroberung und den Kolonialismus in Ifugao, Philippinen". Internationales Journal of Historical Archaeology. 21 (1): 1–26. doi:10.1007/s10761-016-0342-9. S2CID 147472482 - über Springer Link.
  63. ^ a b c d Abinales, P. N.; Amoroso, Donna J. (2005). Staat und Gesellschaft auf den Philippinen. Rowman & Littlefield. S. 53, 68. ISBN 978-0-7425-1024-1. Abgerufen 12. Januar, 2021.
  64. ^ Constantino, Renato; Constantino, Letizia R. (1975). Eine Geschichte der Philippinen. NYU Press. S. 58–59. ISBN 978-0-85345-394-9. Abgerufen 12. Januar, 2021.
  65. ^ Gutierrez, Pedro Luengo. "Auflösung von Architekturverbindungen von Manila-Mexico zwischen 1784 und 1810". Transpazifischer Austausch: 62–63.
  66. ^ Kane, Herb Kawainui (1996). "Die Manila Galeonen". In Bob Dye (Hrsg.). Hawaiʻ Chronicles: Inselgeschichte aus den Seiten des Honolulu Magazine. Vol. I. Honolulu: Presse der Universität von Hawaii. S. 25–32. ISBN 978-0-8248-1829-6.
  67. ^ Bolunia, Mary Jane Louise A. "Astilleros: Die spanischen Werften von Sorsogon" (PDF). Archäologieabteilung, Nationales Museum der Philippinen. p. 1. Abgerufen 26. Oktober, 2015.
  68. ^ William J. McCarthy (1. Dezember 1995). "Die Höfe in Cavite: Schiffbau in den frühen Kolonialphilippinen". Internationales Journal of Maritime History. 7 (2): 149–162. doi:10.1177/084387149500700208. S2CID 163709949.
  69. ^ Halili, Maria Christine N. (2004). Philippinische Geschichte. Rex Bookstore. S. 111–122. ISBN 978-971-23-3934-9.
  70. ^ a b c Ooi, Keat Gin (2004). Südostasien: Eine historische Enzyklopädie von Angkor Wat bis Osttimor. ABC-Clio. p. 1077. ISBN 978-1-57607-770-2. Abgerufen 29. Januar, 2021. Da die lokalen Ressourcen nicht genug Geld für die Aufrechterhaltung der Kolonialverwaltung lieferten, leitete die Regierung ständig ein Defizit und musste mit einer jährlichen Subvention der spanischen Regierung in Mexiko, dem Situado, unterstützt werden.
  71. ^ Iaccarino, Ubaldo (Oktober 2017). ""Das Zentrum eines Kreises": Manilas Handel mit Ost- und Südostasien um die Wende des 16. Jahrhunderts " (PDF). Kreuzung. Ostasien Verlag. 16. ISSN 2190-8796.
  72. ^ (Auf Spanisch) Sáenz Carrate, E. (1998). Forzados y Reklutas: Los Criollos novohispanos en asia (1756-1808) Boletín del Archivo General de la Nación, 4 (11), 203-205.
  73. ^ Mehl, Eva Maria (2016). "Kapitel 6 - widerspenstige Mexikaner in Manila". Erzwungene Migration in der spanischen Pazifikwelt von Mexiko bis zur Philippinen, 1765–1811. Cambridge University Press. doi:10.1017/CBO9781316480120.007. ISBN 9781316480120. In der Meinung von Gouverneur Anda y Salazar war ein wichtiger Teil des Streifenproblems der Vagrant .14
  74. ^ Garcıa de los Arcos, "Grupos etnicos", 65–66 Garcia de Los Arcos, Maria Fernanda (1999). "Grupos Éthnicos y Clases Sociales en Las Filipinas de Finales del Siglo xviii". Archipel. 57 (2): 55–71. doi:10.3406/arch.1999.3515. Abgerufen 19. August, 2020.
  75. ^ Mehl, Eva Maria (2016). "Kapitel 1 - Ver miteinander verbundene Geschichten im Pazifik". Erzwungene Migration in der spanischen Pazifikwelt von Mexiko bis zur Philippinen, 1765–1811. Cambridge University Press. p. 246. doi:10.1017/CBO9781316480120.007. ISBN 9781316480120. Die militärische Organisation von Manila könnte bis zu einem gewissen Grad von nicht-europäischen Gruppen abhängig sein, aber die Kolonialbehörden haben eine erfolgreiche kaiserliche Verteidigungspolitik an der Menge europäischer und amerikanischer Rekruten gemessen, die bei den Streitkräften ausgewiesen werden konnten. Consultas Riel 301 Leg.8 (1794)
  76. ^ "Filipino-Mexikaner-Zentral-Süd-Amerikaner, Geschichten von zwei Schwestern: Manila und Mexiko". 21. Juni 1997. Abgerufen 1. Januar, 2021. Tomás de Comyn, General Manager der Compañia Real de Filipinas, schätzte 1810, dass aus einer Gesamtbevölkerung von 2.515.406 die europäischen Spanier und spanischen Kreolen und Mestizen 4.000 Personen beider Geschlechter und aller Altersgruppen sowie die Unterschiede nicht überschreiten Kasten oder Modifikationen, die in Amerika unter dem Namen Mulatto, Quarteroons usw. bekannt sind, sind jedoch in den drei Klassen reiner Indianer, chinesischer Mestizos und Chinesen, im Allgemeinen verwirrt. Mit anderen Worten, die Mexikaner, die im vergangenen Jahrhundert angekommen waren, hatten sich so mit der lokalen Bevölkerung vermischt, dass die Herkunftsunterschiede im 19. Jahrhundert vergessen worden waren. Die Mexikaner, die mit Legázpi und an Bord von Schiffen kamen, hatten sich so gut mit den Anwohnern vermischt, dass ihr Herkunftsland aus dem Gedächtnis gelöscht worden war.
  77. ^ (Seite 10) Pérez, Marilola (2015). Cavite Chabacano Philippine Kreolisch Spanisch: Beschreibung und Typologie (PDF) (PhD). Universität von Kalifornien, Berkeley. Archiviert von das Original am 14. Januar 2021. Die Galleon -Aktivitäten zogen auch eine große Anzahl mexikanischer Männer an, die als Crewmitglieder der Schiffe an der mexikanischen Pazifikküste ankamen (Grant 2009: 230). Mexikaner waren Administratoren, Priester und Soldaten (Guachinangos oder Hombres de Pueblo) (Bernal 1964: 188) Viele, in die bäuerliche Gesellschaft integriert und wurden sogar zu Tulisanes 'Banditen, die im späten 18. Jahrhundert "befallen" Cavite und Peasant Revolts (Peenant Revolte () (Peenant Revolts (Peenant Reprolesant Medina 2002: 66). In den spanischen Garnisonen wurde Spanisch unter Administratoren und Priestern verwendet. Trotzdem gibt es nicht genügend historische Informationen über die soziale Rolle dieser Männer. Tatsächlich weisen einige der wenigen Verweise auf eine schnelle Integration in die lokale Gesellschaft hin: "los hombres del pueblo, los soldados y marinos, anónimos, olvidados, absorbos en su Totalidad por la población Filipina."(Bernal 1964: 188). Zusätzlich zu den Manila-Acapulco Galleon, einem komplexen kommerziellen maritimen System, zirkulierte europäische und asiatische Waren, einschließlich Sklaven. Im 17. Jahrhundert handelte portugiesische Schiffe mit den Häfen von Manila und Cavite, selbst nach dem Verbesserung mit den Häfen von Manila und Cavite, selbst nach dem Verbot gehandelt von 1644 (Seijas 2008: 21). Entscheidend umfassten die kommerziellen Aktivitäten das Schmuggel und den Handel von Sklaven: "Aus den Moluccas und Malakka und Indien… mit den Monsunwinden" Tragen "mit Nelkengewürz, Zimt und Pfeffer und schwarzen Slaven" und Kafir [Sklaven] "(Antonio de Morga cf Seijas 2008: 21). Obwohl es keine Daten über die Anzahl der Sklaven in Cavite gibt, deuten die Zahlen in Manila darauf hin, dass ein erheblicher Teil der Bevölkerung von den Sklaven als Sklaven eingebracht wurde Die portugiesischen Schiffe. Bis 1621 zählten die Sklaven in Manila 1.970 von einer Bevölkerung von 6.110 Bevölkerung. Dieser Zustrom von Sklaven dauerte bis Ende des 17. Jahrhunderts; laut zeitgenössischen Ladungsaufzeichnungen in 1690, 200 Sklaven, von Malacca nach Manila (Seijas 2 2) (Seijas 2 2) (Seijas 2), verließen sie von Malacca nach Manila (Seijas 2 2), die von Malakca nach Manila (Seijas 2 2) abgereist waren (Seijas 2), von Malakka (Seijas 2) abgebrochen, von Malacca (Seijas 2), die von Malakca (Seijas 2) abgereist waren (Seijas 2). 008: 21). Verschiedene Ethnien wurden für unterschiedliche Arbeitskräfte bevorzugt; Die Afrikaner wurden an der landwirtschaftlichen Produktion zur Arbeit gebracht, und qualifizierte Sklaven aus Indien dienten als Kessel und Tischler.
  78. ^ Tatiana Seijas (2014). "Die Vielfalt und Reichweite des Manila -Sklavenmarktes". Asiatische Sklaven im kolonialen Mexiko. p. 36. ISBN 978-1-107-06312-9.
  79. ^ Dolan 1991, Die frühe spanische Periode.
  80. ^ Newson, Linda A. (16. April 2009). Eroberung und Pest in den frühen spanischen Philippinen. Universität von Hawaii Press. S. 7–8. ISBN 978-0-8248-6197-1. Abgerufen 29. Januar, 2021.
  81. ^ Crossley, John Newsome (28. Juli 2013). Hernando de Los Ríos Coronel und die spanischen Philippinen im goldenen Zeitalter. Ashgate Publishing, Ltd. S. 168–169. ISBN 9781409482420.
  82. ^ Newson, Linda A. (16. April 2009). Eroberung und Pest in den frühen spanischen Philippinen. Universität von Hawaii Press. p. 8. ISBN 978-0-8248-6197-1.
  83. ^ Cole, Jeffrey A. (1985). Die Potosí Mita, 1573–1700: obligatorische indische Arbeit in den Anden. Stanford, Kalifornien: Stanford University Press. p. 20. ISBN 978-0-8047-1256-9.
  84. ^ Hawkley, Ethan (2014). "Wiederbelebung der Reconquista in Südostasien: Moros und die Herstellung der Philippinen, 1565–1662". Zeitschrift für Weltgeschichte. Universität von Hawai'i Press. 25 (2–3): 288. doi:10.1353/jwh.2014.0014. S2CID 143692647. Die frühneuzeitliche Wiederbelebung der Reconquista auf den Philippinen hatte einen tiefgreifenden Einfluss auf die Inseln, eine, die heute noch zu spüren ist. Wie oben beschrieben, diente die spanische Reconquista dazu, Christen gegen einen gemeinsamen Moro -Feind zu vereinen, der dazu beitrug, Kastilien, Katalanisch, galizisch und baskische Völker in eine einzelne politische Einheit zusammenzubringen: Spanien. In der vorkolonialen Zeit waren die philippinischen Inseln ein geteilter und nicht spezifizierter Bestandteil des malaiischen Archipels, von denen eines von Dutzenden ethnolinguistischer Gruppen bewohnt wurde und in unzähligen unabhängigen Dörfern lebten, die über Tausende von Inseln verstreut sind. Am Ende des 17. Jahrhunderts war jedoch im Archipel eine dramatische Veränderung stattgefunden. Eine multiethnische Gemeinschaft hatte sich zusammengetan, um die kolonialen Anfänge einer Tagesnation zu bilden: die Philippinen. Der starke Einfluss von christlichen Moro-Antagonismen auf die Bildung der frühen Philippinen ist nach wie vor mehr als vierhundert Jahre später offensichtlich, da sich die philippinische nationale Regierung selbst im Jahr 2013 weiterhin mit Moro-Separatistengruppen auseinandersetzt.
  85. ^ Kriegsabteilung der Vereinigten Staaten (1903). Jahresbericht des Kriegsministers. US -Regierung Druckbüro. S. 379–398. Abgerufen 29. Januar, 2021.
  86. ^ Warren, James Francis (2007). Die Sulu -Zone, 1768–1898: Die Dynamik des externen Handels, der Sklaverei und der ethnischen Zugehörigkeit bei der Transformation eines südostasiatischen maritimen Staates. Nus Press. p. 124. ISBN 978-9971-69-386-2. Abgerufen 10. August, 2020.
  87. ^ Spanien (1893). Colección de los Tratados, Convenios y Documentos Internacionales Celebados por nuestros gobiernos con los estados extranjeros desde el reidada de Doña Isabel II. Hasta nuestros días. Acompañados de notas histórico-críticas Sobre su negociación y cumplimiento y cotejados con los textos origines ... (in Spanisch). S. 120–123.
  88. ^ Hall, Daniel George Edward (1981). Geschichte Südostasiens. Macmillan International Hochschulbildung. p. 757. ISBN 978-1-349-16521-6. Abgerufen 30. Juli, 2020.
  89. ^ Bacareza, Hermógenes E. (2003). Die deutsche Verbindung: eine moderne Geschichte. Hermogenes E. Bacareza. p. 10. ISBN 9789719309543. Abgerufen 30. Juli, 2020.
  90. ^ Hedman, Eva-Lotta; Seitens, John (2005). Philippinische Politik und Gesellschaft im 20. Jahrhundert: Koloniales Vermächtnis, postkoloniale Flugbahnen. Routledge. p. 71. ISBN 978-1-134-75421-2. Abgerufen 30. Juli, 2020.
  91. ^ Steinberg, David Joel (2018). "Kapitel - 3 ein einzigartiges und ein Plural -Volk". Die Philippinen ein einzigartiger und ein Pluralplatz. Routledge. p. 47. doi:10.4324/9780429494383. ISBN 978-0-8133-3755-5. Die kulturelle Identität der Mestizos wurde herausgefordert, da sie zunehmend bewusst waren, dass sie wahre Mitglieder der Indio noch der chinesischen Gemeinschaft waren. Sie wurden immer mächtiger, aber wanderten sie mit den spanischen Mestizos, die ebenfalls herausgefordert wurden, weil die lateinamerikanischen Revolutionen das spanische Reich gebrochen haben des iberischen Spanisch. Das spanische Reich hatte seine Universalität verloren.
  92. ^ Schumacher, John N. (1997). Die Propagandabewegung, 1880–1895. Ateneo University Press. S. 8–9. ISBN 9789715502092.
  93. ^ Schumacher, John N. (1998). Revolutionäre Geistliche: Der philippinische Geistliche und die nationalistische Bewegung, 1850–1903. Ateneo University Press. S. 23–30. ISBN 9789715501217.
  94. ^ Nuguid, Nati. (1972). "Die Cavite -Meuterei". in Mary R. Tagle. 12 Ereignisse, die die philippinische Geschichte beeinflusst haben. [Manila]: National Media Production Center. Abgerufen am 20. Dezember 2009 von abgerufen Stuartxchange -Website.
  95. ^ Ocampo, Ambeth (1999). Rizal Without the Overcoat (Erweitert ed.). Pasig: Anvil Publishing, Inc. ISBN 978-971-27-0920-3.[Seite benötigt]
  96. ^ Halili, M. C. (2004). Philippinische Geschichte. Rex Bookstore, Inc. p. 137. ISBN 978-971-23-3934-9. Abgerufen 29. Juli, 2020.
  97. ^ Borromeo-Buehler, Soledad (1998). Der Schrei von Balintawak: Eine erfundene Kontroverse. Ateneo University Press. p. 7. ISBN 9789715502788.
  98. ^ a b Duka, Cecilio D. (2008). Kampf um Freiheit. Rex Bookstore, Inc. ISBN 9789712350450.
  99. ^ Starr, J. Barton (September 1988). Die Verfassung der Vereinigten Staaten: Geburt, Wachstum und Einfluss in Asien. Hong Kong University Press. p. 260. ISBN 978-962-209-201-3. Abgerufen 15. Januar, 2021.
  100. ^ Draper, Andrew Sloan (1899). Die Rettung Kubas: Eine Episode im Wachstum der freien Regierung. Silber, Burdett. S. 170–172. Abgerufen 29. Januar, 2021.
  101. ^ Fantina, Robert (2006). Desertion und der amerikanische Soldat, 1776–2006. Algora Publishing. p. 83. ISBN 978-0-87586-454-9. Abgerufen 29. Januar, 2021.
  102. ^ Linn, Brian McAllister (2000). Der philippinische Krieg, 1899–1902. University Press of Kansas. S. 75–76. ISBN 978-0-7006-1225-3.
  103. ^ Tucker, Spencer (2009). Die Enzyklopädie der spanisch-amerikanischen und philippinisch-amerikanischen Kriege: eine politische, soziale und militärische Geschichte. ABC-Clio. p. 478. ISBN 9781851099511.
  104. ^ Gates, John M. (November 2002). "Die Befriedung der Philippinen". Die US -Armee und unregelmäßige Kriegsführung. Archiviert von das Original am 5. August 2010. Abgerufen 20. Februar, 2010.
  105. ^ Kabiging Abad, Antonio (1955). General Macario L. Sakay: War er ein Bandit oder ein Patriot?. J. B. Feliciano und Sons Printers-Publishers.[Vollständiges Zitat benötigt]
  106. ^ Kho, Madge. "Der Bates -Vertrag". Philippinupdate.com. Abgerufen 2. Dezember, 2007.
  107. ^ Aguilar-Cariño, MA. Luisa (1994). "Der Igorot als andere: vier Diskurse aus der Kolonialzeit". Philippinische Studien. 42 (2): 194–209. JStor 42633435.
  108. ^ a b Armes, Roy. "Dritte Weltfilm und der Westen", S.152. University of California Press, 1987. Abgerufen am 30. Oktober 2020.
  109. ^ "Die Rolle von José Nepomuceno in der philippinischen Gesellschaft: Welche Sprache hat sein Stummfilm gesprochen?". Publikationen der Stockholmer Universität. Abgerufen am 30. Oktober 2020.
  110. ^ a b Ooi, Keat Gin (2004). Südostasien: Eine historische Enzyklopädie von Angkor Wat bis Osttimor. ABC-Clio. S. 1081, 1117. ISBN 9781576077702.
  111. ^ Lee Lai an; Zarina Othman (1. September 2016). Regionaler Gemeinschaftsgebäude in Ostasien: Länder im Fokus. Taylor & Francis. p. 145. ISBN 9781317265566.
  112. ^ Thompson, Roger M. (2003). Filipino Englisch und Taglish: Sprachwechsel von mehreren Perspektiven. John Benjamins Publishing. S. 27–29. ISBN 9789027248916.
  113. ^ Gonzales, Cathrine (30. April 2020). "Feiern Sie 83 Jahre Frauen -Wahlrecht auf den Philippinen". Der Anfragen. Abgerufen 29. Januar, 2021.
  114. ^ Kwiatkowski, Lynn (20. Mai 2019). Mit der Entwicklung zu kämpfen: Die Politik des Hungers und des Geschlechts auf den Philippinen. Routledge. p. 41. ISBN 9780429965623.
  115. ^ Manapat, Carlos et al. Wirtschaft, Besteuerung und Agrarreform. Quezon City: C & E Pub., 2010.Print.[Vollständiges Zitat benötigt]
  116. ^ Chamberlain, Sharon W. (5. März 2019). Eine Abrechnung: philippinische Prüfungen gegen japanische Kriegsverbrecher. Universität von Wisconsin Press. p. 11. ISBN 9780299318604.
  117. ^ Karl L. Rankin (25. November 1943). "Außenbeziehungen der Vereinigten Staaten: Diplomatische Zeitungen, 1943, das britische Commonwealth, Osteuropa, der Fernen Osten, Band III.". Büro des Historikers. Abgerufen 16. Februar, 2021.
  118. ^ Abinales, Patricio n.; Amoroso, Donna J. (6. Juli 2017). Staat und Gesellschaft auf den Philippinen (Zweite Ausgabe). Rowman & Littlefield. p. 160. ISBN 9781538103951.
  119. ^ "Der Guerillakrieg". Amerikanische Erfahrung. PBS. Archiviert von das Original am 28. Januar 2017. Abgerufen 24. Februar, 2011.
  120. ^ Jubair, Salah. "Die japanische Invasion". Maranao.com. Archiviert von das Original am 27. Juli 2010. Abgerufen 23. Februar, 2011.
  121. ^ Sandler, Stanley (2001). Zweiten Weltkrieg im Pazifik: Eine Enzyklopädie. Taylor & Francis. S. 819–825. ISBN 9780815318835.
  122. ^ Jones, Jeffrey Frank. Japanische Kriegsverbrechen und verwandte Themen: Ein Leitfaden für Aufzeichnungen im Nationalarchiv. Vereinigte Staaten: Nationalarchive und Aufzeichnungen. S. 1031–1037. Abgerufen 15. Dezember, 2020.
  123. ^ Li, Peter. Japanische Kriegsverbrechen: Die Suche nach Gerechtigkeit. Transaktionsverlage. p.250. ISBN 978-1-4128-2683-9.
  124. ^ Rottman, Gordon L. (2002). Leitfaden des Pacific Island im Zweiten Weltkrieg: Eine geo-militärische Studie. Westport, Connecticut: Greenwood Publishing Group. p. 318. ISBN 978-0-313-31395-0. Abgerufen 30. Juli, 2020.
  125. ^ Zaide, Sonia M. (1994). Die Philippinen: Eine einzigartige Nation. All-Nations Publishing Co. p. 354. ISBN 978-971-642-071-5.
  126. ^ "Gründungsmitgliedstaaten". Vereinte Nationen. Archiviert von das Original am 21. November 2009.
  127. ^ a b Buhler, Konrad G. (8. Februar 2001). Staatliche Nachfolge und Mitgliedschaft in internationalen Organisationen: Rechtstheorien gegen politische Pragmatismus. Martinus Nijhoff Publishers. S. 38–41. ISBN 9789041115539.
  128. ^ Philippinen (1946). Vertrag für allgemeine Beziehungen und Protokoll mit der Republik der Philippinen: Botschaft des Präsidenten der Vereinigten Staaten über den Vertrag von allgemeinen Beziehungen und Protokoll zwischen den Vereinigten Staaten von Amerika und der Republik der Philippinen, unterzeichnet am 4. Juli 1946 in Manila. US -Regierung Druckbüro.
  129. ^ Ooi, Keat Gin (2004). Südostasien: Eine historische Enzyklopädie von Angkor Wat bis Osttimor. ABC-Clio. p. 1152. ISBN 9781576077702.
  130. ^ Molina, Antonio. Die Philippinen: im Laufe der Jahrhunderte. Manila: Universität Santo Tomas Cooperative, 1961. Print.[Vollständiges Zitat benötigt]
  131. ^ Jeff Goodwin, Kein anderer Ausweg, Cambridge University Press, 2001, S. 119, ISBN0-521-62948-9,, ISBN978-0-521-62948-5
  132. ^ Abinales, P. N.; Amoroso, Donna J. (2005). Staat und Gesellschaft auf den Philippinen. Rowman & Littlefield. p. 182. ISBN 978-0-7425-1024-1. Abgerufen 1. September, 2020.
  133. ^ Macapagal, Diosdado. "Proklamation Nr. 28 zum 12. Juni zum philippinischen Unabhängigkeitstag". Philippinische Geschichtsgruppe von Los Angeles. Archiviert von das Original am 13. Juli 1997. Abgerufen 11. November, 2009.
  134. ^ Manuel S. Satorre Jr. "Präsident Diosdado Macapagal hat RP Independence Day am 12. Juni festgelegt". poitivenewsmedia.net. Archiviert von das Original am 24. Juli 2011. Abgerufen 10. Dezember, 2008.
  135. ^ "Entwicklung regionaler Minderheiten in Asien" (PDF). Sabri Zain. Archiviert von das Original (PDF) am 15. April 2012. Abgerufen 15. Januar, 2016.
  136. ^ Weatherbee, Donald E.; Ralf Emmers; Mari Pegestu; Leonard C. Sebastian (2005). Internationale Beziehungen in Südostasien. Rowman & Littlefield. S. 68–69. ISBN 978-0-7425-2842-0.
  137. ^ Timberman, David G. (1991). Ein wechselloses Land: Kontinuität und Veränderung in der philippinischen Politik. Institut von Südostasien. p. 58. ISBN 978-981-3035-86-7. Abgerufen 1. September, 2020.
  138. ^ McGeown, Kate (25. Januar 2013). "Was ist mit dem Marcos -Fortune passiert?". BBC News. Abgerufen 19. November, 2020.[Vollständiges Zitat benötigt]
  139. ^ "Erklärung des Kriegsrechtes". Offizielle Gazette der Republik der Philippinen. Archiviert von das Original am 8. Juli 2017. Abgerufen 1. September, 2020.
  140. ^ Probleme des Kommunismus (März - April 1975; Vol. Xxiv ed.). Abschnitt "Dokumentarfilmstudien", Internationale Informationsverwaltung. 1975. p. 59. Abgerufen 1. September, 2020.
  141. ^ Zu den Inseln weit weg: Die Geschichte der Thomasiten und ihre Reise auf die Philippinen. Manila: US -Botschaft. 2001.[Vollständiges Zitat benötigt]
  142. ^ a b Chandler, David P. & David Joel Steinberg (1987). Auf der Suche nach Südostasien: eine moderne Geschichte (Überarbeitet 2. Aufl.). Universität von Hawaii Press. S. 431–442. ISBN 978-0-8248-1110-5.
  143. ^ Atwood, J. Brian; Schuette, Keith E. Ein Weg zur demokratischen Erneuerung (PDF) (Bericht). p. 350 - Über das Nationale Demokratische Institut für internationale Angelegenheiten und das Nationale Republikanische Institut für internationale Angelegenheiten.
  144. ^ Kumar, Ravindra (2004), Mahatma Gandhi Ende des 20. Jahrhunderts, Anmol Publications Pvt. Ltd., P. 168, ISBN 978-81-261-1736-9, abgerufen 2. Dezember, 2007
  145. ^ "Die ursprüngliche People Power Revolution". Quartett. p. 77. Abgerufen 28. Februar, 2008.
  146. ^ Kingsbury, Damien (13. September 2016). Politik im heutigen Südostasien: Autorität, Demokratie und politischer Veränderung. Taylor & Francis. p. 132. ISBN 978-1-317-49628-1. Abgerufen 27. August, 2020.
  147. ^ Timberman, David G. (1991). Ein wechselloses Land: Kontinuität und Veränderung in der philippinischen Politik. Institut von Südostasien. S. xii, xiii. ISBN 978-981-3035-86-7. Abgerufen 27. August, 2020.
  148. ^ Tan, Andrew T. H. (Januar 2009). Ein Handbuch des Terrorismus und des Aufstands in Südostasien. Edward Elgar Publishing. p. 405. ISBN 978-1-84720-718-0. Abgerufen 2. September, 2020.
  149. ^ "Der kommunistische Aufstand auf den Philippinen: Taktik und Gespräche" (PDF). Refworld. Asienbericht Nr. 202. 14. Februar 2011. S. 5–7. Archiviert von das Original (PDF) am 6. August 2020. Abgerufen 2. September, 2020.
  150. ^ Mydans, Seth (14. September 1986). "Philippinische Kommunisten sind weit verbreitet, aber nicht dünn". Die New York Times. Archiviert von das Original am 24. Mai 2015. Abgerufen 2. September, 2020.
  151. ^ Associated Press (21. Dezember 1987). "1.500 werden befürchtet, als zwei Schiffe in der Nähe der Philippinen kollidieren und sinken". Die New York Times. Abgerufen 13. Dezember, 2008.
  152. ^ Drogin, Bob (11. August 1991). "Unter dem Vulkan: Als Mt. Pinatubo weiterhin Tonnen Asche und Felsen ausspritzt, fragen sich Filipinos, wie sich ihr geschlagenes Land jemals erholen wird.". Los Angeles Zeiten. Archiviert von das Original am 27. August 2020. Abgerufen 27. August, 2020. Die Regierung von Präsident Corazon Aquino ist überwältigt von gebrochenen Brücken, begrabenen Häusern und verlorenen Ernte.
  153. ^ Reilly, Benjamin (22. Januar 2009). Katastrophe und menschliche Geschichte: Fallstudien in Natur, Gesellschaft und Katastrophe. McFarland. p. 62. ISBN 978-0-7864-3655-2. Abgerufen 27. August, 2020.
  154. ^ a b Gargan, Edward A. (11. Dezember 1997). "Letzte Lachen für die Philippinen; einmalige Witzwirtschaft vermeidet einen Großteil Asiens Turbulenzen.". Die New York Times. Abgerufen 25. Januar, 2008.
  155. ^ Pempel, T.J. (1999). Die Politik der asiatischen Wirtschaftskrise. Cornell University Press. p. 163. ISBN 978-0-8014-8634-0.
  156. ^ Sheng, Andrew (Juli 2009). "Finanzkrise und Global Governance: Eine Netzwerkanalyse" (PDF). Abgerufen 11. Juni, 2012.
  157. ^ Yenilmez, Taylan & Saltoglu, Burak. "Analyse des systemischen Risikos mit Finanznetzwerken während eines finanziellen Absturzes" (PDF). fma.org. Archiviert von das Original (PDF) am 8. März 2014. Abgerufen 8. März, 2014.
  158. ^ Dirk J. Barreveld (2001). Der philippinische Präsident Estada hat angeklagt!: Wie der Präsident des 13. bevölkerungsreichsten Landes der Welt über seine Geliebten, eine chinesische Verschwörung und den Müll seiner Hauptstadt. iuniverse. p.476. ISBN 978-0-595-18437-8.
  159. ^ Central Intelligence Agency (2009). Das CIA World Factbook 2010. Skyhorse Publishing Inc. p. 541. ISBN 978-1-60239-727-9. Abgerufen 14. September, 2020.
  160. ^ Dizon, David (4. August 2010). "Korruption war Glorias größter Fehler: Umfrage". ABS-CBN-Nachrichten und aktuelle Angelegenheiten. Abgerufen 15. April, 2012.
  161. ^ "Philippinen berechnen Gloria Arroyo mit Korruption". Der Wächter. Associated Press. 18. November 2011. Abgerufen 15. April, 2012. Der frühere Präsident wird offiziell wegen Wahlbetrugs vorgeworfen, nachdem die Regierung vor Gericht geeilt wurde, als sie versuchte, Land zu verlassen
  162. ^ Jimenez-Gutierrez, Jason (23. November 2010). "Philippinen trauern Massakeropfer". Philippine Daily Inquirer. Archiviert von das Original am 27. Juni 2015. Abgerufen 23. November, 2010.
  163. ^ Perez, Analyn (25. November 2009). "Das Ampatuan -Massaker: eine Karte und Zeitleiste". GMA News. Gmanews.tv.
  164. ^ Lum, Thomas; Dolven, Ben (23. April 2014). "Die Republik der Philippinen und US -Interessen - 2014" (PDF). Refworld. Kongressforschungsdienst. S. 1, 3. archiviert aus das Original (PDF) am 14. September 2020. Abgerufen 14. September, 2020.
  165. ^ Lucas, Dax (8. Juni 2012). "Aquino führt das Wachstum einer guten Regierungsführung zu". Philippine Daily Inquirer. Archiviert von das Original am 10. Juni 2012. Abgerufen 14. September, 2020.
  166. ^ "Mindestens 30 Elite -Polizisten, die mit MILF zusammengetroffen wurden". ABS-CBN News. Abgerufen 25. Januar, 2015.
  167. ^ Arcon, Dennis (26. Januar 2015). "PNP-SAF-Opfer in der Begegnung jetzt 50-ARMM-Polizeichef". Interaksyon. Archiviert von das Original am 7. Februar 2015. Abgerufen 26. Januar, 2015.
  168. ^ "Duterte, Robredo gewinnen 2016 Umfragen". ABS-CBN. 27. Mai 2016. Abgerufen 27. Mai, 2016.
  169. ^ "Duterte vereidigt als Philippinen -Präsident". Reuters. 30. Juni 2016. Abgerufen 24. August, 2016.
  170. ^ "Zwischen Duterte und einem Death Squad kämpft ein philippinischer Bürgermeister gegen Drogenkriegsgewalt.". Reuters. 16. März 2017.
  171. ^ "5.000 getötet und 170.000 im Krieg gegen Drogen festgenommen: Polizei". ABS-CBN News. 29. März 2019. Archiviert von das Original am 29. März 2019. Abgerufen 16. April, 2019.
  172. ^ Nicolas, Fiona (4. November 2016). "Große Projekte im Goldenen Zeitalter der Infrastruktur". CNN Philippinen. Archiviert von das Original am 7. November 2016. Abgerufen 13. September, 2020.
  173. ^ Vera, Ben O. de (6. August 2020). "Build, Build, Builds 'New Normal': 13 Projekte hinzugefügt, 8 entfernt". Philippine Daily Inquirer. Archiviert von das Original Am 17. August 2020. Abgerufen 13. September, 2020.
  174. ^ Unson, John (27. Januar 2019). "Volksabstimmung in Mindanao: Wird es das letzte sein?". Der philippinische Stern. Abgerufen 27. Januar, 2019.
  175. ^ Arguillas, Carolyn. "Bangsamoro Law ratifiziert; Wie schnell kann der Übergang von ARMM zu Barm beginnen?". MindaNews. Abgerufen 26. Januar, 2019.
  176. ^ "Philippinen bestätigen den ersten Fall von New Coronavirus". ABS-CBN News. 30. Januar 2020. Abgerufen 30. Januar, 2020.
  177. ^ "DOH empfiehlt die Erklärung des Notfalls für öffentliche Gesundheit nach der lokalen Übertragung von Covid-19". GMA News. 7. März 2020. Abgerufen 7. März, 2020.
  178. ^ Venkon, Cliff (28. Januar 2021). "Das Philippinen BIP schrumpft 9,5% im Jahr 2020, schlimmsten seit 1947". Nikkei Asia. Abgerufen 31. Januar, 2021.
  179. ^ "Ferdinand" Bongbong "Marcos gewinnt die philippinische Präsidentschaft in einem Erdrutsch". Der Ökonom. 10. Mai 2022. Abgerufen 21. Juni, 2022.
  180. ^ "Wissen, bevor Sie gehen: Die Philippinen". National Geographic. 4. Juni 2019. Abgerufen 4. April, 2021.
  181. ^ "Mehr Inseln, mehr Spaß im pH". CNN Philippinen. 20. Februar 2016. archiviert von das Original am 20. Juni 2018. Abgerufen 5. Juli, 2020.
  182. ^ "Landnutzung und Landklassifizierung der Philippinen" (PDF). Infomapper. 1 (2): 10. Dezember 1991. ISSN 0117-1674.
  183. ^ Boquet, Yves (19. April 2017). Der philippinische Archipel. Springer. p. fünfzehn. ISBN 9783319519265.
  184. ^ Llanto, Gilberto M.; Rosellon, Maureen Ane D. "Bewertung der Effektivität und Effizienz des Katastastersumfrageprogramms des Department of Environment and Natural Resources (DENR)" (PDF). Philippinisches Institut für Entwicklungsstudien. Abgerufen 17. Januar, 2021.
  185. ^ Exklusive Wirtschaftszonen - See um uns herum projekt - Fischerei, Ökosysteme & Artenvielfalt - Daten und Visualisierung.
  186. ^ CIA. (2009). "Feldliste: Küste". Washington, D.C.
  187. ^ "Philippinisches Meer". Encarta.msn.com. Archiviert von das Original Am 20. August 2009. am 20. August 2009).
  188. ^ "Philippinisches Meer". Encyclopædia Britannica. 2008. Abgerufen 9. Februar, 2021.
  189. ^ "Der US -Bericht beschreibt reichhaltige Ressourcen im Südchinesischen Meer" (archiviert von das Original am 2013-02-133)
  190. ^ C. Michael Hogan. 2011. "Celebes Sea". Enzyklopädie der Erde. Eds. P. Saundry & C. J. Cleveland. Nationaler Rat für Wissenschaft und Umwelt. Washington, D.C[Dead Link]
  191. ^ "Eine großartige Insel". Borneo: Insel in den Wolken. PBS. Abgerufen 11. November, 2012.
  192. ^ Rottman, Gordon L. (2002). Leitfaden des Pacific Island im Zweiten Weltkrieg: Eine geo-militärische Studie. Greenwood Publishing Group. S. 266–268. ISBN 9780313313950.
  193. ^ "Philippinen spricht mit Palau und Indonesien über maritime Grenzen". gmanetwork.com. Abgerufen 9. Januar, 2021.
  194. ^ Abteilung, Federal Research der Bibliothek des Kongresses (1993). Philippinen: Ein Landstudium. Federal Research Division, Bibliothek des Kongresses. p. XVI. ISBN 978-0-8444-0748-7. Abgerufen 27. Juli, 2020.
  195. ^ Deschamps, a.; Lallemand, S. (2003). "Geodynamische Umgebung von Izu-Bonin-Mariana-Boniniten" (PDF). In Larter, R.D.; LEAT, P.T. (Hrsg.). Intraozeanische Subduktionssysteme: tektonische und magmatische Prozesse. Geological Society, London, besondere Veröffentlichungen. Vol. 219. S. 163–185.
  196. ^ Bruun, Anton Frederick (1956). Die Galathea Deep Sea Expedition, 1950–1952, beschrieben von Mitgliedern der Expedition. Macmillan, New York. S. 32–35.
  197. ^ "Deo Onda: Neue Tiefen erreichen".
  198. ^ College of Forestry and Natural Resources, Universität der Philippinen Los Baños. "Klimaa ansprechender integrierter Masterplan für das Cagayan River Basin; Band I-Executive Summary" (PDF). River Basin Control Office. Abteilung für Umwelt und natürliche Ressourcen. p. 5. archiviert von das Original (PDF) am 30. Juli 2020. Abgerufen 30. Juli, 2020.
  199. ^ Jacinto, G. S., Azanza, R.V., Velasquez, I.B. und Siringan, F.P. (2006). "Manila Bay: Umweltprobleme und -chancen" in Wolanski, E. (Hrsg.) Die Umwelt im asiatisch -pazifischen Raum. Springer: Dordrecht, Niederlande. P309-328.
  200. ^ "Offizielle Website der Laguna Lake Development Authority". www.llda.gov.ph. Archiviert von das Original am 23. März 2018. Abgerufen 18. August, 2007.
  201. ^ Murphy, Denis; Anana, Ted (2004). "Pasig River Rehabilitationsprogramm". Habitat International Coalition. Archiviert von das Original am 12. Oktober 2007.
  202. ^ "Puerto-Princesa Subterranean River National Park". UNESCO World Heritage Center. Abgerufen 18. Juli, 2020.
  203. ^ Holden, William; Nadeau, Kathleen; Porio, Emma (16. Februar 2017). "Die Philippinen: Verständnis der wirtschaftlichen und ökologischen Krise". Ökologische Befreiungstheologie. Springer, Cham. S. 5–9. doi:10.1007/978-3-319-50782-8_2. ISBN 978-3-319-50780-4. Abgerufen 17. August, 2020.
  204. ^ Berckhemer, H.; Hsu, K. (1982). Alpine-Mediterranean Geodynamics. Amerikanische Geophysical Union. p. 31. ISBN 978-978-087-590-9.
  205. ^ Frohlich, Cliff (4. Mai 2006). Tiefe Erdbeben. Cambridge University Press. p. 421. ISBN 978-0-521-82869-7. Abgerufen 26. Februar, 2022.
  206. ^ a b Earth Science '2005 ed. Rex Bookstore, Inc. ISBN 978-971-23-3938-7. Abgerufen 25. Februar, 2022.
  207. ^ "Überblick über vergangene und jüngste Katastrophen auf den Philippinen" (PDF). Internationale Strategie für Katastrophenreduzierung. p. 24. archiviert von das Original (PDF) am 30. Mai 2012. Abgerufen 25. Februar, 2022.
  208. ^ Rinard Hinga, Bethany D. (17. März 2015). Feuerring: Eine Enzyklopädie der Erdbeben, Tsunamis und Vulkane des pazifischen Rand. ABC-Clio. p. 249. ISBN 978-1-61069-297-7. Abgerufen 25. Februar, 2022.
  209. ^ "Vulkane der Philippinen". Philippinisches Institut für Vulkanologie und Seismologie. Archiviert von das Original am 6. August 2017. Abgerufen 24. Juli, 2020.
  210. ^ Newhall, Chris; James W. Hendley II & Peter H. Stauffer (28. Februar 2005). "Der katastrophale Ausbruch von Mount Pinatubo, Philippinen (US Geological Survey Fact Sheet 113-97)". US -Innenministerium. U.S. Geologische Befragung. Archiviert von das Original am 25. August 2013. Abgerufen 9. April, 2007.
  211. ^ Davies, Ed & Karen Lema (29. Juni 2008). "Teures Öl macht geothermische Projekte für Indonesien und die Philippinen attraktiver.". Die New York Times. Archiviert Aus dem Original am 3. Juni 2010 2010. Abgerufen 18. Dezember, 2009.
  212. ^ Esplanada, Jerry E. (1. März 2012). "Philippinen sitzt auf 840 Mrd. USD von mir - US -Inquirer Business". Philippine Daily Inquirer. Archiviert von das Original am 2. März 2012. Abgerufen 24. Juli, 2020.
  213. ^ Bryner, Leonid (1969). "Erzeinlagen der Philippinen ihre Geologie". Wirtschaftsgeologie. 64: 645–647. Citeseerx 10.1.1.875.7878. doi:10.2113/gsecongeo.64.6.644.
  214. ^ Santos Jr., Gabriel (1974). "Mineralverteilung und geologische Merkmale der Philippinen". Metallogenetische und geochemische Provinzen. 1: 89. doi:10.1007/978-3-7091-4065-9_8. ISBN 978-3-211-81249-5.
  215. ^ a b Greenlees, Donald (14. Mai 2008). "Bergleute meiden Mineralreichtum der Philippinen". Die New York Times. Abgerufen 18. Juli, 2020.
  216. ^ Cinco, Maricar (3. Juni 2016). "Firma sieht Metal älter als Gold in Romblon Sea". Philippine Daily Inquirer. Archiviert von das Original am 24. Juli 2020. Abgerufen 24. Juli, 2020.
  217. ^ Keith Schneider (8. Juni 2017). "Die Philippinen, eine Nation, die reich an kostbaren Metallen ist, trifft auf starke Opposition gegen den Bergbau". Mongabay. Abgerufen 18. Juli, 2020.
  218. ^ Chanco, Boo (7. Dezember 1998). "Die philippinische Umgebung: eine Warnung". Der philippinische Stern. Archiviert von das Original Am 11. Juli 2001. Abgerufen am 15. Februar 2010 von GBGM-UMC.org.
  219. ^ Williams, Jann; Cassia las; Tony Norton; Steve Dovers; Mark Burgman; Wendy Proctor & Heather Anderson (2001). Bericht der Biodiversität: Die Bedeutung, Bedeutung und Auswirkungen der Biodiversität (Fortsetzung). CSIRO im Namen der australischen Regierungsabteilung für Umwelt und Erbe. ISBN 978-0-643-06749-3. Archiviert von das Original am 14. Mai 2007. Abgerufen 6. November, 2009.
  220. ^ Wikramanayake, Eric D.; Dinerstein, Eric; Loucks, Colby J. (2002). Terrestrische Ökoregionen des Indopazifiks: Eine Erhaltungsbewertung. Island Press. p. 480. ISBN 978-1-55963-923-1. Abgerufen 24. Juli, 2020.
  221. ^ Ilagan, Karol (12. Mai 2021). "7m Hektar des philippinischen Landes sind bewaldet - und das sind schlechte Nachrichten". Pcij. Abgerufen 18. Juli, 2021.
  222. ^ Peralta, Eleno O. (2005). "21. Wälder zur Armutsbekämpfung: Die Reaktion akademischer Institutionen auf den Philippinen". In Sim, Appanah und Hooda (Hrsg.). Verfahren des Workshops über Wälder zur Armutsbekämpfung: Veränderte Rolle für Forschungs-, Entwicklungs- und Trainingsinstitutionen (RAP -Veröffentlichung). Ernährungs-und Landwirtschaftsorganisation (FAO). Abgerufen am 5. Juli 2020.
  223. ^ a b c Rowthorn, Chris & Greg Bloom (2006). Philippinen (9. Aufl.). Einsamer Planet. p.52. ISBN 978-1-74104-289-4.
  224. ^ "Hub des Lebens: Artenvielfalt auf den Philippinen". Grundlage für die philippinische Umgebung. 18. Februar 2014. Archiviert von das Original am 16. September 2015. Abgerufen 5. Juli, 2020.
  225. ^ Agoo, Esperanza Maribel G. (Juni 2007). "Status der Orchid -Taxonomieforschung auf den Philippinen" (PDF). Philippine Journal of Systematic Biology. 1. Abgerufen 23. Juli, 2020. Bisher werden über 137 Gattungen und etwa 998 Orchideenarten für den Archipel aufgezeichnet. Dies entspricht etwa 10% der gesamten Flora der Philippinen. Die Philippinen sind an zweiter Stelle nach Neuguinea, um endemische Arten in der männlichen Region aufzutreten.
  226. ^ Taguinod, Fioro. (20. November 2008). "Seltene Blumenarten, die nur in den Nordphilippinen gefunden werden". GMA News. Abgerufen am 5. Juli 2020.
  227. ^ a b Allen, Desmond (2020). Vögel der Philippinen. Lynx und BirdLife International FieldGuides.
  228. ^ "Biologische Vielfalt auf den Philippinen". Eoearth.org. Abgerufen 4. Mai, 2013.
  229. ^ Carpenter, Kent E. & Victor G. Springer (April 2005). "Das Zentrum des Zentrums der Biodiversität der Meeresufer: die philippinischen Inseln". Umweltbiologie von Fischen. 74 (2): 467–480. doi:10.1007/s10641-004-3154-4. S2CID 8280012.
  230. ^ "Erholungsplan für philippinische Krokodile". Internationale Union für die Erhaltung der Natur. 10. August 2009. archiviert von das Original am 23. Juli 2020. Abgerufen 23. Juli, 2020.
  231. ^ R. I. Y., Adan (2000). "Crocodile Farming: Eine millionenschwere Branche" (PDF). Seafdec Asian Aquakultur. Aquakulturabteilung, Südostasiatische Fischereientwicklungszentrum. Xxii: ww. Abgerufen 23. Juli, 2020. Es gibt zwei bekannte Krokodilarten auf den Philippinen, die Crocodylus mindorensis (Süßwasser -Krokodil), auch als philippinisches Krokodil bekannt, und Crocodylus porosus (Salzwasserkrokodil).
  232. ^ ""Lolong" hält den Weltrekord als größter Croc der Welt ". Schutzgebiete und Wildtierbüro. 17. November 2011. archiviert von das Original am 26. Januar 2012. Abgerufen 23. Juni, 2012.
  233. ^ Ortiz, Erik (10. Februar 2013). "Tränen für ein Croc: Lolong, das größte Krokodil der Welt in Gefangenschaft, stirbt auf den Philippinen". New York Daily News. Abgerufen 11. Februar, 2013.
  234. ^ Ferguson-Lees, J.; Christie, D. (2001). Raptors der Welt. London: Christopher Helm. S. 717–19. ISBN 978-0-7136-8026-3.
  235. ^ BirdLife International (2018). "Pithecophaga Jefferyi". Iucn rote Liste bedrohter Arten. 2018: E.T22696012A129595746. doi:10.2305/iucn.uk.2017-3.rlts.t22696012A129595746.En. Abgerufen 25. September, 2021.
  236. ^ Statistiken zu philippinischen Schutzgebieten und Wildtierressourcen, Band 1992. Abteilung für Umwelt und natürliche Ressourcen, Schutzgebiete und Wildlife Bureau. 1992. p. 56. Abgerufen 23. Juli, 2020.
  237. ^ "EINLEITUNG". Ernährungs-und Landwirtschaftsorganisation. Archiviert von das Original am 15. März 2019. Abgerufen 24. Juli, 2020.
  238. ^ Leman, Jennifer (11. Februar 2019). "Was ist das Korallendreieck?". Livescience. Archiviert von das Original am 29. April 2020. Abgerufen 24. Juli, 2020.
  239. ^ Teves, Catherine (14. Dezember 2018). "PH sucht mehr Klimaaktion für Korallendreieck". Philippinische Nachrichtenagentur. Archiviert von das Original am 14. Dezember 2018. Abgerufen 24. Juli, 2020. Das Korallendreieck bezieht sich auf ein grob dreieckiges Gebiet in den tropischen Meeresgewässern der Philippinen, Indonesien, Malaysia, Papua-Neuguinea, Salomonen und Timor-Leste.
  240. ^ Bos, A.R. & Smits, H.M. (2013). "Erste Aufzeichnung des Dottyback Manonichthys Alleni (Teleostei: Perciformes: Pseudochromidae) aus den Philippinen". Aufzeichnungen über biologische Vielfalt der Meeresvielfalt. 6 (E61). doi:10.1017/s1755267213000365. Archiviert von das Original am 16. Oktober 2013.
  241. ^ Bos, Arthur R. & Gumanao, Girley S. (2013). "Sieben neue Aufzeichnungen von Fischen (Teleostei: Perciformes) aus Korallenriffen und pelagischen Lebensräumen in südlichen Mindanao, den Philippinen". Aufzeichnungen über biologische Vielfalt der Meeresvielfalt. 6 (E95): 1–6. doi:10.1017/s1755267213000614. Archiviert von das Original am 19. September 2014.
  242. ^ Bos, A. R.; Gumanao, G.S.; Salac, F.N. (2008). "Ein neu entdeckter Raubtier der Dornensternkrone". Korallenriffe. 27 (3): 581. Bibcode:2008Corre..27..581b. doi:10.1007/s00338-008-0364-9. S2CID 34920961. Archiviert von das Original Am 3. Juli 2015.
  243. ^ Ocaña; J. C. Den Hartog; A. Brito; A.R. Bos (2010). "Auf Pseudocorynactis-Arten und einer anderen verwandten Gattung aus dem Indo-Pazifischen (Anthozoa: corallimorphidae)". Revista de la Academia Canaria de Ciencias. Xxi (3–4): 9–34. Archiviert von das Original am 19. September 2014.
  244. ^ Bos, A.R. (2014). "Uppeneus nigromarginatus, eine neue Ziegenfischart (Perciformes: Mullidae) aus den Philippinen". Zoologische Zoologie -Bulletin. 62: 745–753. Archiviert von das Original Am 3. Juli 2015.
  245. ^ "Tubbataha Reefs Natural Park". UNESCO. Abgerufen 17. August, 2020.
  246. ^ "Nationaler Aquakultursektorübersicht Philippinen". FAO. Abgerufen 17. August, 2020.
  247. ^ Elen, Shane (2001). "Spektrales Reflexionsvermögen und Fluoreszenzeigenschaften von natürlichen Farben und hitzebehandelten" goldenen "im Südsee kultivierten Perlen" (PDF). Edelsteine ​​& Gemologie. 37 (2): 114–123. doi:10.5741/Gems.37.2.114. Abgerufen 17. August, 2020.
  248. ^ "Philippine Fast Fakten, Nationales Edelstein: Philippine Perle". Nationale Kommission für Kultur und Künste. Archiviert von das Original am 20. August 2010. Abgerufen 4. Juli, 2020.
  249. ^ a b "Klima der Philippinen". Philippine Atmosphärische, geophysikalische und astronomische Diensteverwaltung. Archiviert von das Original am 18. April 2018. Abgerufen 24. Juli, 2020. Basierend auf dem Durchschnitt aller Wetterstationen auf den Philippinen ohne Baguio beträgt die mittlere jährliche Temperatur 26,6 ° C C. oc. Breitengrad ist ein unbedeutender Faktor für die Temperaturvariation, während die Höhe einen größeren Temperaturkontrast aufweist. Somit beträgt die mittlere jährliche Temperatur von Baguio mit einer Höhe von 1.500 Metern 18,3 ° C.
  250. ^ a b KongressbibliothekFederal Research Division. (März 2006). Landprofil: Philippinen. Abgerufen am 30. Juli 2020. Archiviert 14. Februar 2015 bei der Wayback -Maschine
  251. ^ Chong, Kee-Chai; Ian R. Smith & Maura S. Lizarondo (1982). "III. Das Transformations-Subsystem: Anbau der Marktgröße in Fischteichen". Ökonomie des philippinischen Milchfischressourcensystems. Die Universität der Vereinten Nationen. ISBN 978-92-808-0346-4. Archiviert von das Original am 19. Juli 2011. Abgerufen 4. Juli, 2020.
  252. ^ Philippine Atmosphärische, geophysikalische und astronomische Dienstleistungsverwaltung (PAGASA) (Januar 2009). "Mitgliedsbericht an das ESCAP/WMO -Typhoon -Komitee, 41. Sitzung" (PDF). p. 4. Abgerufen 17. Dezember, 2009.
  253. ^ Monatliche Taifun -Tracking -Charts. (2010). Abgerufen am 24. April 2010 von der Nationales Institut für Informatik, Kitamoto Laboratory, Digital Typhoon -Website.
  254. ^ Henderson, Faye. "Tropische Zyklonkatastrophen auf den Philippinen Eine Liste der wichtigsten Taifune von Monat bis 1979" (PDF). Agentur für internationale Entwicklung. p. 11. Abgerufen 25. Juli, 2020.
  255. ^ Handbuch zur Schätzung eines wahrscheinlichen maximalen Niederschlags (PMP) (PDF). Genf: Weltmeteorologische Organisation. 2009. p. 223. ISBN 978-92-63-11045-9.
  256. ^ Overland, Indra et al. (2017) Auswirkungen des Klimawandels auf internationale ASEAN -Angelegenheiten: Risiko- und Opportunitätsmultiplikator, Norwegisches Institut für internationale Angelegenheiten (NUPI) und Myanmar Institute of International and Strategic Studies (MISIS). p. V.
  257. ^ a b c Rose-Ackerman, Susan; Desierto, Diane A.; Volosin, Natalia (2011). "Hyper-Presidentialismus: Trennung von Mächten ohne Kontrollen in Argentinien und den Philippinen". Berkeley Journal of International Law. 29: 246–333.
  258. ^ a b c d Banlaoi, Rommel (13. Oktober 2009). Philippinische Sicherheit im Zeitalter des Terrors: nationale, regionale und globale Herausforderungen in der Welt nach dem 11. September. CRC Press. S. 31–32. ISBN 9781439815519. Abgerufen 7. Dezember, 2020.
  259. ^ Teehehöhee, Julio C.; Thompson, Mark R. (Oktober 2016). "Die Abstimmung auf den Philippinen: einen starken Mann wählen". Journal of Democracy. 27 (4): 124–134. doi:10.1353/jod.2016.0068. S2CID 157197614.
  260. ^ a b Lazo, Ricardo S. (2009). Philippinische Regierungsführung und die Verfassung von 1987 (2006 ed.). Rex Bookstore, Inc. ISBN 9789712345463.
  261. ^ a b "Carter Center Limited Mission auf die Wahlen im Mai 2010 im Philippinen -Abschlussbericht" (PDF). Das Carter Center.
  262. ^ "Die prominenten Wahlen der Philippinen". (26. April 2007). Der Ökonom. Abgerufen am 25. Juli 2020.
  263. ^ David, Clarissa C.; San Pascual, MA. Rosel S. (21. Dezember 2016). "Vorhersage der Wahl der Stimmen für Kandidaten für Prominente und politische Dynastien bei den philippinischen nationalen Wahlen". Philippine Political Science Journal. 37 (2): 82–93. doi:10.1080/01154451.2016.1198076. S2CID 156251503.
  264. ^ Pangalangan, Raul C., ed. (März 2001). "Das philippinische Justizsystem" (PDF). Asiatische Rechtserie. Institut für Entwicklungsländer: 6, 39.
  265. ^ Er, Baogang; Galligan, Brian; Inoguchi, Takashi (Januar 2009). Föderalismus in Asien. Edward Elgar Publishing. p. 176. ISBN 978-1-84720-702-9. Abgerufen 4. September, 2020.
  266. ^ Robles, Alan C. (Juli -August 2008). "Reform des öffentlichen Dienstes: Wessen Gottesdienst?". D+C -Entwicklung und Zusammenarbeit. 49: 285–289. Archiviert von das Original am 2. Dezember 2008. Abgerufen 18. Juli, 2020.
  267. ^ "Der Korruptionsbericht der Philippinen". ganintegrity.com. Oktober 2017. Abgerufen 7. August, 2020.
  268. ^ Eric V.C. Batalla (10. Juni 2020). "Grandkorruptionskandale auf den Philippinen". Öffentliche Verwaltung und Politik. 23 (1): 73–86. doi:10.1108/pAP-11-2019-0036. ISSN 2517-679X.
  269. ^ Quah, Jon S. T. (21. Juli 2011). Korruption in asiatischen Ländern eindämmen: Ein unmöglicher Traum?. Emerald Group Publishing. S. 115–117. ISBN 978-0-85724-820-6. Abgerufen 4. September, 2020.
  270. ^ Buhler, Konrad G. (2001). Staatliche Nachfolge und Mitgliedschaft in internationalen Organisationen: Rechtstheorien gegen politische Pragmatismus. Martinus Nijhoff Publishers. S. 37–38. ISBN 978-90-411-1553-9. Abgerufen 26. Juli, 2020.
  271. ^ Ständige Mission der Republik der Philippinen an die Vereinten Nationen. [c. 2008]. Die Philippinen und der UN -Sicherheitsrat. Abgerufen am 6. Juli 2020. (archiviert von das Original am 23. Januar 2008)
  272. ^ United States Congress (1950). Kongressaufzeichnung: Verfahren und Debatten des ... Kongresses. US -Regierung Druckbüro. p. A-841. Abgerufen 26. Juli, 2020.
  273. ^ Lim, Gerard (24. Oktober 2015). "Schnelle Fakten: Die Rolle der Philippinen in den Vereinten Nationen". Rappler. Abgerufen 1. Januar, 2021.
  274. ^ Guillermo, Artemio R. (2012). Historisches Wörterbuch der Philippinen. Vogelscheuche Presse. p. 167. ISBN 9780810872462.
  275. ^ "Im Wissen: Filipino Friedenstruppen". Philippine Daily Inquirer. 30. August 2014. Abgerufen 1. Januar, 2021.
  276. ^ "Aktienschätzung von Überseefilipinos zum Dezember 2009" (PDF). Philippinische Arbeitsverwaltung in Übersee. Archiviert von das Original (PDF) am 26. Juni 2011. Abgerufen 28. Mai, 2011.
  277. ^ "Aktienschätzung von Filipinos in Übersee im Dezember 2013" (PDF). Philippinische Arbeitsverwaltung in Übersee. Archiviert von das Original (PDF) am 7. Februar 2017. Abgerufen 6. Juli, 2020.
  278. ^ "Asean Primer" Bei der Wayback -Maschine (Archiviert 17. Dezember 2007). (1999). 3Rd ASEAN informeller Gipfel. Archiviert von das Original am 17. Dezember 2007. Abgerufen am 13. Dezember 2009.
  279. ^ "ASEAN -Gipfel". Gemeinschaft der Südostasiatischen Staaten. Archiviert von das Original am 26. Juli 2020. Abgerufen 26. Juli, 2020.
  280. ^ "Bedeutung des Philippinen Hosting des 31. ASEAN -Gipfels und verwandten Gipfeln". Außenministerium. 13. November 2017. archiviert von das Original am 26. Juli 2020. Abgerufen 26. Juli, 2020.
  281. ^ "Ostasien Summit (EAS)". Außenministerium und Handel. Australische Regierung. Archiviert von das Original am 26. Juli 2020. Abgerufen 26. Juli, 2020.
  282. ^ "Philippinen". Asiatisch-Pazifische Wirtschaftsgemeinschaft. Apec. Abgerufen 17. Juli, 2022.
  283. ^ "Internationale wirtschaftliche Zusammenarbeit: Zwischenstaatliche Gruppe von vierundzwanzig (über internationale Geldangelegenheiten und -entwicklung (G-24)". Bangko Sentral ng Pilipinas. BSP. Abgerufen 17. Juli, 2022.
  284. ^ "Ministerentreffen der nicht ausgerichteten Bewegung (NAM)". Vereinte Nationen. UN. Abgerufen 17. Juli, 2022.
  285. ^ "DFA: 'Technicalities' blockiert das RP -Gebot für OIC -Beobachterstatus". (26. Mai 2009). GMA News. Abgerufen am 10. Juli 2009.
  286. ^ Balana, Cynthia (26. Mai 2009). "RP nähert sich dem Beobachterstatus in OIC - DFA". Der philippinische tägliche Inquirer. Archiviert von das Original am 4. April 2015. Abgerufen 10. Juli, 2009.
  287. ^ "Hintergrund Hinweis: Philippinen". US-Außenministerium. Bureau of Ostasiatische und pazifische Angelegenheiten. Oktober 2009. Abgerufen 6. Juli, 2020.
  288. ^ "PH verteidigt den Kauf von Waffen aus China, Russland". Manilatimes.net. Die Manila Times online. Archiviert von das Original am 5. August 2019. Abgerufen 6. Juli, 2020.
  289. ^ Kongressaufzeichnungen der Vereinigten Staaten von Amerika, Verfahren und Debatten des 113. Kongresses zweite Sitzungs Band 160 - Teil 4. Regierungsdrucke. p. 4711. Abgerufen 26. Juli, 2020.
  290. ^ Sanders, Vivienne (2015). Zugang zur Geschichte: Der Kalten Krieg in Asien 1945–93 für die zweite Ausgabe von OCR. Hodder Education. ISBN 978-1-4718-3880-4. Abgerufen 26. Juli, 2020.
  291. ^ Garamone, Jim (19. Mai 2003). "Philippinen, um wichtiger Nicht-Nato-Verbündeter zu werden, sagt Bush". American Forces Press Service. Archiviert von das Original am 9. August 2020. Abgerufen 7. August, 2020.
  292. ^ "Philippiner Präsident Duterte kündigt die Trennung von den USA an" USA HEUTE. 20. Oktober 2016. Abgerufen 6. Juli, 2020.
  293. ^ "Philippinen können mit Russland in den Kauf von Waffen eintreten, sagt Roque". Philstar.com. 19. Juli 2018. Abgerufen 6. Juli, 2020.
  294. ^ Gita, Ruth Abbey (13. Februar 2018). "Duterte im Auge, Hubschrauber aus China, Russland zu kaufen". Sonnenstern. Abgerufen 6. Juli, 2020.
  295. ^ "Duterte sagt, dass Philippinen nicht mehr an den von den USA geführten Kriegen teilnehmen sollen". Xinhua. 22. März 2018. archiviert von das Original am 22. März 2018. Abgerufen 6. Juli, 2020.
  296. ^ Moriyasu, Ken (29. Januar 2021). "US -Gelübde, die Philippinen zu verteidigen, auch im Südchinesischen Meer". Asia.nikkei.com. Abgerufen 2. Februar, 2021.
  297. ^ "Senior Chinese Legislator besucht die Philippinen, um die Krawatten zu steigern". xinhuanet.com. Xinhua | Englisch.news.cn. Archiviert von das Original Am 11. September 2018.
  298. ^ "Das Kriegsschiff-Vorfall zeigt, dass die chinesischen Beziehungen zwischen Philippinen einen langen Weg zurückgelegt haben: China Daily". Die Straits Times. 5. September 2018.
  299. ^ "China, ASEAN stimmt dem Rahmen für den Verhaltenskodex des Südchinesischen Meeres zu". Reuters. 2017.
  300. ^ "China, Philippinen bestätigen zweimal jährlich bilateralen Konsultationsmechanismus im Südchinesischen Meer". news.xinhuanet.com. Xinhua | Englisch.news.cn. Archiviert von das Original am 19. Mai 2017.
  301. ^ "Fortschritte zum Entwurf des Verhaltenskodex des Südchinesischen Meeres". Philstar.com.
  302. ^ "Abonnieren | Theaustralian". theaustralian.com.au.
  303. ^ Troilo, Peter (6. November 2011). "Top 10 Spender der ausländischen Hilfe auf den Philippinen". Devex. Abgerufen 30. Juli, 2020.
  304. ^ Ma Karen Brutas (18. November 2016). "Top Development helfen Spender der Philippinen 2015". Devex. Abgerufen 30. Juli, 2020.
  305. ^ Japanische Außenministerium (ca. 2009). "Japans ODA -Daten nach Land - Philippinen" (PDF). Archiviert von das Original (PDF) am 5. Februar 2011. Abgerufen 2. Juni, 2010.
  306. ^ Dolan, Ronald E. (Hrsg.). (1991). "Beziehungen zu asiatischen Nachbarn". Philippinen: Ein Landstudium. Washington: GPO für die Bibliothek des Kongresses. Abgerufen am 5. Januar 2010 von abgerufen Länderstudien US -Website.
  307. ^ Santos, Matikas (15. September 2014). "PH-Spain bilaterale Beziehungen auf den Punkt". Philippine Daily Inquirer. Abgerufen 7. Juli, 2020.
  308. ^ "Filipino unter den königlichen Wachen des Königs von Spanien". ABS CBN News. Archiviert von das Original am 8. August 2011. Abgerufen 2. Juli, 2009.
  309. ^ Berlinger, Joshua; Sharma, Akanksha (7. Januar 2020). "Die Philippinen sind besonders anfällig für jeden Konflikt im Nahen Osten. Hier ist warum". CNN. Abgerufen 7. August, 2020.
  310. ^ Sevilla, Jr., Henelito A. (Juni 2011). "Sicherheitsfragen und Auswirkungen auf die Philippinen im Nahen Osten". Indian Journal of Asian Affairs. 24 (1/2): 49–61. JStor 41950511.
  311. ^ Leonard, John (3. Juli 2008). "OFW -Rechteverletzung verschlechtert sich unter der Arroyo -Administration". Filipino Ofws Qatar. Archiviert von das Original am 7. Januar 2009. Abgerufen 25. Januar, 2009.
  312. ^ Olea, Ronalyn (25. Oktober 2008). "Der Nahe Osten ist 'das beunruhigendste Ziel' - Migrant Group ' - Migrantengruppe". Bulatlat News. Abgerufen 25. Januar, 2009.
  313. ^ Tarrazona, Noel T. (17. Oktober 2018). "Für qualifizierte Filipinos bleibt der Nahe Osten ein Karriereziel.". Al Arabiya. Abgerufen 7. August, 2020.
  314. ^ Lucio Blanco Pitlo III (27. Mai 2020). "Philippinen Bolster Haltung im Südchinesischen Meer nach dem Marineschiff im Hafen New Spratly Islands". Süd China morgen Post. Abgerufen 7. August, 2020.
  315. ^ Duncan Deaeth (12. Februar 2019). "Taiwan kritisiert die Philippinen, die über das Südchinesische Meer bestritten werden.". Taiwan News. Abgerufen 7. August, 2020.
  316. ^ "China, um bald Luft zu bauen, Marinebasen in Scarborough Shoal, warnt Carpio". CNN Philippinen. 9. Juni 2020. Abgerufen 7. August, 2020.
  317. ^ Carpio, Antonio T. (23. Juli 2020). "Scarborough Shoal - eine Redline". Philippine Daily Inquirer. Abgerufen 7. August, 2020.
  318. ^ "AFP -Organisation". Archiviert von das Original am 19. April 2008. Abgerufen 6. Juli, 2020.
  319. ^ Casey-Maslen, Stuart (2014). Der Kriegsbericht: bewaffneter Konflikt im Jahr 2013. OUP Oxford. p. 180. ISBN 978-0-19-103764-1. Abgerufen 27. Juli, 2020.
  320. ^ "Abteilung für Innen- und Kommunalverwaltung von 1990". Lawphil.net. Abgerufen am 30. Januar 2014.
  321. ^ "Republic Act Nr. 6975". Das Lawphil -Projekt. Abgerufen 5. Juli, 2020.
  322. ^ "Sipri Military Ausgaben Datenbank". Stockholm International Peace Research Institute 2016, Signalistgatan 9, SE-16972 Solna, Schweden. Abgerufen 7. Juli, 2020.
  323. ^ "Militärausgaben (% des BIP)". Die Weltbank. Abgerufen 7. Juli, 2020.
  324. ^ "Leitfaden zu den Philippinenkonflikten". (10. August 2007). BBC News. Abgerufen am 6. Juli 2020.
  325. ^ "Die Regierung forderte auf, den Australier entführt zu haben". Australian Broadcasting Corporation. 5. Januar 2012. Abgerufen 6. Juli, 2020.
  326. ^ Hayden Cooper, 2012, Australian Broadcasting Corporation, Die Regierung forderte auf, den Australier entführt zu helfen, Abgerufen am 3. September 2014: "... Warren Richard Rodwell aus Australien wird seit dem 5. Dezember 2011 von dieser Gruppe gefangen gehalten ... Bitte tun Sie alles, um die 2 Millionen US -Dollar zu sammeln, die sie für meine Veröffentlichung verlangen ..."[325]
  327. ^ Florante S. Solmerin, 7. Dezember 2013, Manila Standard, Abu Sayyaf hält 17 Ausländer als Geisel, Abgerufen am 6. Juli 2020. Archiviert 6. Oktober 2014 bei der Wayback -Maschine, Abgerufen am 3. September 2014, "... 17 Ausländer, hauptsächlich Vogelbeobachter, wurden von der Abu Sayyaf -Gruppe als Geisel gehalten ..."
  328. ^ Roel Pareño, der philippinische Star, 24. März 2013, Sayyaf veröffentlicht australische Geisel, Abgerufen am 6. Juli 2020, "... Australier Warren Rodwell ist gestern früh aufgetaucht, nachdem er 15 Monate von Abu Sayyaf Bandits in Southern Mindanao festgehalten hatte ..."
  329. ^ Sun Star, 25. April 2014, Entführter Tourist, Hotelpersonal jetzt in Sulu, Abgerufen am 3. September 2014: "... Abu Sayyaf Bandits haben einen chinesischen Touristen und einen philippinischen Hotelempfangsanbieter in ihre Dschungelhochburg in den südlichen Philippinen gebracht, nachdem sie die Frauen aus einem Tauchresort in Ost -Malaysia entführt hatten ..."
  330. ^ Weltbank. Konfliktprävention & Wiederaufbaueinheit. (Februar 2005). Der Mindanao -Konflikt auf den Philippinen: Wurzeln, Kosten und potenzielle Friedensdividende Von Salvatore Schiavo-Campo und Mary Judd. Washington, DC: Weltbank. (Papier der sozialen Entwicklung Nr. 24). Abgerufen am 16. Dezember 2009.
  331. ^ Nepomuceno, Priam (10. Oktober 2020). "PH -Armee, die die Terrorbedrohung durch Verhaftung von 3 Terroristen beenden möchte". Philippinische Nachrichtenagentur. Archiviert von das Original am 30. Oktober 2020. Abgerufen 4. Dezember, 2020.
  332. ^ Croissant, Aurel; Lorenz, Philip (2017). Vergleichende Politik Südostasiens: Eine Einführung in Regierungen und politische Regime. Springer. p. 243. ISBN 978-3-319-68182-5. Abgerufen 27. Juli, 2020.
  333. ^ White, Jonathan R. (2011). Terrorismus und Heimatschutzsicherheit. Cengage -Lernen. p. 363. ISBN 978-0-495-91336-8. Abgerufen 27. Juli, 2020.
  334. ^ de Villiers, Bertus (2015). "Spezielle regionale Autonomie in einem einheitlichen System - vorläufige Beobachtungen zum Fall der Heimat Bangsomoro auf den Philippinen". Recht und Politik in Afrika, Asien und Lateinamerika. 48 (2): 205–226. JStor 26160114.
  335. ^ Buendia, Rizal G. (April 1989). "Die Aussichten auf den Föderalismus auf den Philippinen: Eine Herausforderung zur politischen Dezentralisierung des einheitlichen Staates". Philippine Journal of Public Administration. 33 (2): 121–141. Abgerufen 8. August, 2020.
  336. ^ Tigno, Jorge V. (2017). "Beg Abtarung? (PDF). Philippine Journal of Public Policy: Interdisziplinäre Entwicklung Perspektiven. 16 und 17: 1–14. Abgerufen 8. August, 2020.
  337. ^ Atienza, Maria Ela L.; AUGAY, Aries A.; Dee, Francis Joseph A.; Encinas-Franco, Jean; Go, Jan Robert R.; Panao, Rogelio Alicor L.; Jimenez, Alinia Jesam D. (2020). Atienza, Maria Ela L.; Cats-Baril, Amanda (Hrsg.). Konstitutionelle Leistungsbewertung der philippinischen Verfassung von 1987 (PDF). p. 37. ISBN 978-91-7671-299-3. Abgerufen 1. Dezember, 2020.
  338. ^ "Provinzzusammenfassung: Anzahl der Provinzen, Städte, Gemeinden und Barangays nach Region zum 30. September 2016" (PDF). Philippine Statistics Authority. Archiviert von das Original (PDF) am 10. Januar 2017. Abgerufen 5. Januar, 2017.
  339. ^ Tusalem, Rollin F (9. April 2019). "Imperial Manila: Wie Institutionen und politische Geographie die philippinischen Provinzen benachteiligen". Asian Journal of Comparative Politics. 5 (3): 8–9, 11–12. doi:10.1177/2057891119841441. S2CID 159099808. Abgerufen 4. Dezember, 2020.
  340. ^ a b c "Philippinische Bevölkerungsdichte (basierend auf der Volkszählung von 2015)". 1. September 2016.
  341. ^ "Bevölkerungszählungen 2015 Zusammenfassung" (Xlsx). Philippine Statistics Authority. 19. Mai 2016. Abgerufen 10. Juni, 2017.
  342. ^ Büro des Präsidenten der Philippinen (6. Juni 2006). "Memorandum Circular Nr. 78" (PDF). www.officialgazette.gov.ph. Abgerufen 22. August, 2021.
  343. ^ N/a, n/a. "107 Millionen Filipinos bis Ende 2018". Popcom. 107 Millionen Filipinos bis Ende 2018. Archiviert von das Original am 9. August 2018. Abgerufen 4. Januar, 2018.
  344. ^ CO2 -Emissionen aus der Brennstoffverbrennung Bevölkerung 1971–2008 (PDF Archiviert 6. Januar 2012 bei der Wayback -Maschine Seite 86); Seite 86 der PDF, IEA (OECD/ Weltbank) (ursprüngliche Bevölkerungsbevölkerung OECD/ Weltbank, z. B. in IEA Key World Energy Statistics 2010 Seite 57) (archiviert von das Original Archiviert 12. Oktober 2009 bei der Wayback -Maschine am 12. Oktober 2009)
  345. ^ Philippinische Republik. Nationales statistisches Koordinierungsausschuss. Bevölkerung der Volkszählung der Philippinen Jahre 1799 bis 2007 Archiviert 4. Juli 2012 bei der Wayback -Maschine. Abgerufen am 11. Dezember 2009.
  346. ^ Philippine Statistics Authority (2008). "Die Bevölkerungszahl enthüllt". Archiviert von das Original am 10. September 2012. Abgerufen 16. Juli, 2020.
  347. ^ "2015 Volkszählung" (PDF). Volkszählungsfakten und Zahlen. Quezon City: Philippine Statistics Authority: 11. Juni 2018. ISSN 0117-1453. Abgerufen 25. Juli, 2020.
  348. ^ "Bischöfe bedrohen den zivilen Ungehorsam gegenüber RH Bill" ". GMA News. 29. September 2010. archiviert von das Original am 21. Februar 2011. Abgerufen 16. Oktober, 2010.
  349. ^ "Feldliste :: Lebenserwartung bei der Geburt". Washington, DC: Central Intelligence Agency. Archiviert von das Original am 28. Mai 2014. Abgerufen 19. April, 2018.
  350. ^ Philippinische Republik. Nationales Statistikbüro. Armutsinzidenz. Abgerufen am 30. Juli 2020. Archiviert 28. Oktober 2016 bei der Wayback -Maschine
  351. ^ "Offizielle Website von Metro Manila". Metro Manila Development Authority. Archiviert von das Original am 16. Juni 2019. Abgerufen 17. Dezember, 2015.
  352. ^ "Kapitel 3: Überlagerung von Wirtschaftswachstum, demografischen Trends und physischen Merkmalen" (PDF). Philippinischer Entwicklungsplan 2017–2022. Nationale Wirtschafts- und Entwicklungsbehörde: 35, 37–38. 2017. archiviert von das Original (PDF) am 25. Juli 2020. Abgerufen Der 1. August, 2020.
  353. ^ a b Demografie. (Juni 2020). Demographia World Urban Birgs (Weltagglomerationen) Bevölkerung und Projektionen (Ausgabe 16). Abgerufen am 15. Juli 2020. p. 23.
  354. ^ a b "Städtische Bevölkerung auf den Philippinen (Ergebnisse der Volkszählung von 2015)". Philippine Statistics Authority. 21. März 2019. Abgerufen 31. März, 2019.
  355. ^ Philippinische Republik. Nationales statistisches Koordinierungsausschuss. (Juli 2009). 2008 GROSS -Regionalinlandsprodukt - GRDP -Werte Archiviert 14. November 2011 bei der Wayback -Maschine. Abgerufen am 4. April 2010.
  356. ^ Hawksworth, John; Thomas Hoehn & Anmol Tiwari. "Global City BIP Rankings 2008–2025". Großbritannien wirtschaftlicher Ausblick November 2009. Pricewaterhousecoopers. p. 20. archiviert von das Original am 31. Mai 2013. Abgerufen 20. November, 2009.
  357. ^ "2018 Philippinisches statistisches Jahrbuch" (PDF). Philippinisches statistisches Jahrbuch: Psy. Philippines Statistics Authority: 1–25. 2018. ISSN 0118-1564.
  358. ^ "Philippinen". (2009). In Encyclopædia Britannica. Abgerufen am 18. Dezember 2009 von Encyclopædia Britannica Online.
  359. ^ a b c Lewis, M. Paul, Gary F. Simons und Charles D. Fennig (Hrsg.). (2015)Ethnologue: Sprachen der Welt (18. Ausgabe). Dallas, Tex.: Sil International. Abgerufen am 13. April 2015.
  360. ^ Acabado, Stephen (März 2017). "Die Archäologie des Perikolonialismus: Reaktionen der" Uner Zweiten "auf die spanische Eroberung und den Kolonialismus in Ifugao, Philippinen". Internationales Journal of Historical Archaeology. 21 (1): 1–26. doi:10.1007/s10761-016-0342-9. ISSN 1092-7697. S2CID 147472482.
  361. ^ "Entwicklung: Personalressource". 5. August 2004. archiviert von das Original Am 5. August 2004.
  362. ^ Bawagan, A. B. (2009). Übliches Justizsystem unter den Iraya Mangyans of Mindoro. Aghamtao: Journal of Ugnayang Pang-Aghamtao, Inc. (UGAT), Band 17, 16.
  363. ^ Maglana, Matthew Constancio (2016). "Identität und Diaspora verstehen: Der Fall des Sama-Bajau des maritimen Südostasiens". Jurnal Sejarah Citra Lekha. 1 (2): 71. doi:10.14710/jscl.v1i2.12089.
  364. ^ "Palawan Tourism Council - Palawan -Kultur". 31. Juli 2008. archiviert von das Original Am 31. Juli 2008.
  365. ^ "Kalamische Gruppe und ihre Stämme". Camperpoint. Archiviert von das Original am 7. Juli 2009. Abgerufen 28. August, 2008.
  366. ^ Dolan, Ronald E. (Hrsg.). (1991). "Ethnizität, Regionalismus und Sprache". Philippinen: Ein Landstudium. Washington: GPO für die Bibliothek des Kongresses. Abgerufen am 8. April 2010 von abgerufen Länderstudien US -Website.
  367. ^ Flannery, Tim (2002). Die zukünftigen Esser: Eine ökologische Geschichte der australasianischen Länder und Menschen. Grove Press. p. 147. ISBN 978-0-8021-3943-6. Abgerufen 26. Juli, 2020.
  368. ^ Ausgestorbene humanoide Arten könnten in PHL gelebt haben, Gmanetwork.com, veröffentlicht am 31. August 2012, 15:48 Uhr
  369. ^ Reich D, Patterson N, Kircher M, Delfin F, Nandineni MR, Pugach I, Ko AM, Ko YC, Jinam TA, Phipps ME, Saitou N, Wollstein A, Kayser M, Pääbo S, Stoneking M (2011). "Denisova -Beimischung und die ersten modernen menschlichen Verbreitungen nach Südostasien und Ozeanien". Das American Journal of Human Genetics. 89 (4): 516–528. doi:10.1016/j.ajhg.2011.09.005. PMC 3188841. PMID 21944045.
  370. ^ Capelli; Christian; James F. Wilson; Martin Richards; Michael P.H. Stumpf; Fiona Gratrix; Stephen Oppenheimer; Peter Underhill; Ko, Tsang-Ming (2001). "Ein überwiegend indigenes väterliches Erbe für die austronesischsprachigen Völker von Insel Südasien und Ozeanien" (PDF). American Journal of Human Genetics. 68 (2): 432–443. doi:10.1086/318205. PMC 1235276. PMID 11170891. Archiviert von das Original (PDF) am 11. Mai 2011. Abgerufen 18. Dezember, 2009.
  371. ^ Soares, PA; Trejaut, JA; Rito, t; Cavadas, b; Hill, C; Eng, KK; Mormina, M; Brandão, a; Fraser, RM; Wang, Ty; Loo, JH; Snell, C; KO, TM; Amorim, a; Pala, M; Macaulay, V; Bulbeck, D; Wilson, JF; Gusmão, L; Pereira, L; Oppenheimer, s; Lin, M; Richards, MB (2016). "Auflösen der Abstammung der austronesischsprachigen Bevölkerungsgruppen". Hum Genet. 135 (3): 309–26. doi:10.1007/s00439-015-1620-Z. PMC 4757630. PMID 26781090. Die endgültige Komponente (Dunkelblau in Abb. 3B) hat in Südchina eine hohe Frequenz (Abb. 2b) und ist auch in Taiwan bei ~ 25–30%beobachtet. auf den Philippinen bei ~ 20–30% (außer an einem Ort, der fast Null ist) und in ganz Indonesien/Malaysia mit 1–10%von Taiwan innerhalb der austronesischsprachigen Bevölkerungsgruppen insgesamt zurückging.
  372. ^ a b Mawson, Stephanie J. (15. Juni 2016). "Verurteilte oder Conquistadores? Spanische Soldaten im Pazifik des 17. Jahrhunderts". Vergangenheit & Gegenwart. Oxford Academic. 232: 87–125. doi:10.1093/PastJ/GTW008. Abgerufen 28. Juli, 2020.
  373. ^ "Referenzpopulationen - Geno 2.0 nächste Generation". National Geographic. Archiviert von das Original am 4. Juli 2016. (Siehe auch "The Genographic Project® Geno 2.0 Next Generation Helix Produktschutzrichtlinie". Die National Geographic Society. Abgerufen 24. Juni, 2022.)
  374. ^ Wong, Kwok-Chu (1999). Die Chinesen in der philippinischen Wirtschaft, 1898–1941. Ateneo University Press. S. 15–16. ISBN 978-971-550-323-5. Abgerufen 25. Juli, 2020.
  375. ^ "Das neue Jahr des chinesischen Mondjahres könnte auch auf den Philippinen Nationalfeiertag werden". Xinhua News (23. August 2009). (archiviert von das Original am 26. August 2009)
  376. ^ "Die ethnische chinesische Variable in der Inlands- und Außenpolitik in Malaysia und Indonesien" (PDF). Abgerufen 16. Juli, 2020.
  377. ^ Cooper, Matthew (15. November 2013). "Warum die Philippinen Amerikas vergessene Kolonie ist". Nationales Journal. Abgerufen 28. Januar, 2015. c. Gleichzeitig sind Kontakte zu Person weit verbreitet: Rund 600.000 Amerikaner leben auf den Philippinen und es gibt 3 Millionen philippinische Amerikaner, von denen sich viele der Taifun-Erleichterung widmen.
  378. ^ "200.000–250.000 oder mehr militärische philippinische Amerasier leben heute in der Republik der Philippinen nach gemeinsamen Forschungsarbeit in den USA-RP" (PDF). Amerasian Research Network, Ltd. (Pressemitteilung). 5. November 2012. Abgerufen 11. Juli, 2016.
    Kutschera, P.C.; Caputi, Marie A. (Oktober 2012). "Der Fall für die Kategorisierung von militärischen philippinischen Amerasiern als Diaspora" (PDF). 9. Internationale Konferenz über die Philippinen, Michigan State University, E. Lansing, MI. Abgerufen 11. Juli, 2016.
  379. ^ Delfin, Fredercik (12. Juni 2013). "Komplette mtDNA-Genome philippinischer ethnolinguistischer Gruppen: Ein Schmelztiegel der jüngsten und alten Linien im asiatisch-pazifischen Regio". Europäisches Journal of Human Genetics. 22 (2): 228–237. doi:10.1038/ejhg.2013.122. PMC 3895641. PMID 23756438. Der indische Einfluss und möglicherweise die Haplogruppen M52'58 und M52A wurden bereits im fünften Jahrhundert n. Chr. Auf die Philippinen gebracht. Der indische Einfluss durch diese Handelsimperien war jedoch indirekt und hauptsächlich kommerziell; Darüber hinaus dienten andere südostasiatische Gruppen als Filter, die jeden indischen Einfluss verdünnten oder bereicherten, der die Philippinen erreichte
  380. ^ Bauern, Diener und Sojourners: Wanderer Asiaten im kolonialen New Spanien, 1571-1720 von Furlong, Matthew J. "Sklaven, die von den indigenen Eliten, Spanisch und Hokkiens der Kolonie, gekauft wurden, schienen am häufigsten aus Südasien, insbesondere Bengalen und Südindien, gezogen, und weniger aus anderen Quellen wie Ostafrika, Brunei, Makassar und Java ... "Kapitel 2" ländliche ethnische Vielfalt "Seite 164 (übersetzt von:" Inmaculada Alva Rodríguez, Vida Municipal en Manila (Siglos XVi-Xvii) (Córdoba: Universidad de Córdoba, 1997), 31, 35-36. "
  381. ^ Rawashdeh, Saeb (11. Oktober 2016). "Die alten Verbindungen der arabischen Welt zu den Philippinen, die durch Handel, Migration und Islam gefälscht sind - Botschafter". Die jordanische Zeit. Abgerufen 11. September, 2020. Im Fall der Philippinen fand die alte Hadrami -Migration von islamisierten Gebieten im Süden in Richtung Sulu, der südwestlichen Archipel -Region der Philippinen, aus Schätzungsweise 2 Prozent der Filipinos können arabische Vorfahren beanspruchen, so der Botschafter.
  382. ^ Terpstra, Nicholas (2019). Globale Reformationen: Veränderung der frühen modernen Religionen, Gesellschaften und Kulturen. Routledge. p. 64. ISBN 978-0-429-67825-7. Abgerufen 25. Juli, 2020.
  383. ^ McFerson, Hazel M. (2002). Gemischter Segen: Die Auswirkungen der amerikanischen Kolonialerfahrung auf Politik und Gesellschaft auf den Philippinen. Greenwood Publishing Group. p. 23. ISBN 978-0-313-30791-1. Abgerufen 25. Juli, 2020.
  384. ^ Philippine Statistics Authority 2014, S. 29–34.
  385. ^ Dyen, Isidore (1965). "Eine lexikostatistische Klassifizierung der austronesischen Sprachen". Internationales Journal of American Linguistics, Memoiren. 19 (3): 38–46. doi:10.1002/(SICI) 1098-2345 (1997) 42: 3 <167 :: Aid-AJP1> 3.0.co; 2-V. PMID 9209583. S2CID 5908612.
  386. ^ Spanisches Kreol: Quilis, Antonio (1996), La Lengua Española en Filipinas (PDF), Cervantes Virtual, S. 54, 55
  387. ^ Reid, Lawrence A. 1994. "Mögliche nicht austronesische lexikalische Elemente in philippinischen Negritosprachen"In Oceanic Linguistics, Band 33, Nr. 1 (Jun. 1994), S. 37–72.
  388. ^ a b Joselito Guianan Chan; Geschäftsführender Gesellschafter. "1987 Verfassung der Republik der Philippinen, Artikel XIV, Abschnitt 7". Chan Robles & Associates Anwaltskanzlei. Abgerufen 4. Mai, 2013.
  389. ^ Takacs, Sarolta (2015). Die moderne Welt: Zivilisationen Afrikas, Zivilisationen Europas, Zivilisationen Amerikas, Zivilisationen des Nahen Ostens und Südwestasiens, Zivilisationen Asiens und Pazifik. Routledge. p. 659. ISBN 978-1-317-45572-1.
  390. ^ a b Brown, Michael Edward; Ganguly, Sumit (2003). Kampfwörter: Sprachpolitik und ethnische Beziehungen in Asien. MIT Press. S. 323–325. ISBN 978-0-262-52333-2. Abgerufen 4. August, 2020.
  391. ^ Stewart, Miranda (2012). Die spanische Sprache heute. Routledge. p. 9. ISBN 978-1-134-76548-5. Abgerufen 26. Juli, 2020.
  392. ^ "Spanische Sprache auf den Philippinen". Archiviert von das Original am 28. Januar 2008. Abgerufen 16. Juli, 2020.
  393. ^ Rodríguez-Ponga, Rafael. "Neue Aussichten für die spanische Sprache auf den Philippinen". Archiviert von das Original am 2. April 2015. Abgerufen 1. März, 2015.
  394. ^ Fernandez, Edwin (3. August 2019). "BME -Augen, um die islamischen Studien in Barmmm zu steigern". Philippinische Nachrichtenagentur. Archiviert von das Original am 26. Juli 2020. Abgerufen 26. Juli, 2020.
  395. ^ "Philippinen". Ethnologue.com. Abgerufen 4. Mai, 2013.
  396. ^ "Die philippinische Gebärdensprache". Artikel 3, Republik Act Nr. 11106 von 30. Oktober 2018 (PDF). Amtsblatt. Regierung der Philippinen.
  397. ^ Kabiling, Genalyn (12. November 2018). "Philippinische Gebärdensprache als Nat'l -Gebärdensprache von Filipino Deaf deklariert". Manila Bulletin. Abgerufen 12. November, 2018.
  398. ^ a b "2013 Internationaler Religionsfreiheit Bericht". Außenministerium der Vereinigten Staaten, Büro für Demokratie, Menschenrechte und Arbeit. 28. Juli 2014. Abgerufen 15. Juli, 2020.
  399. ^ a b "Internationaler Religionsfreiheitsbericht für 2014". Außenministerium der Vereinigten Staaten, Büro für Demokratie, Menschenrechte und Arbeit. 2014. Abgerufen 15. Juli, 2020.
  400. ^ "Philippinen in Figuren", Philippine Statistics Authority.
  401. ^ "Die globale katholische Bevölkerung". Pew Research Center's Religion & Public Life Project. 13. Februar 2013.
  402. ^ a b c d e f g h Philippine Statistics Authority (Juni 2017). "Tabelle 8 Gesamtbevölkerung durch religiöse Zugehörigkeit und Sex: 2015". 2015 Volkszählung, Bericht Nr. 2 - demografische und sozioökonomische Merkmale Philippinen (PDF). Volkszählungsfakten und Zahlen. p. 63. ISSN 0117-1453. Abgerufen 6. August, 2020.
  403. ^ UY, Jocelyn R. (11. August 2013). "Die katholische Bevölkerung der philippinischen Bevölkerung, sagen Kirchenbeamte". Inquirer.net. Abgerufen 14. Juli, 2020.
  404. ^ "Tabelle: Christliche Bevölkerung als Prozentsätze der Gesamtbevölkerung nach Land". Pew -Forschung. 19. Dezember 2011.
  405. ^ "Nationale Zusammenfassung der philippinischen Kirche". Philchal.org. Archiviert von das Original am 10. Oktober 2017. Abgerufen 10. Oktober, 2017.
  406. ^ RP näher daran, Beobachter in der Organisation der Islamischen Konferenz zu werden Archiviert 3. Juni 2016 bei der Wayback -Maschine. (29. Mai 2009).Der philippinische Stern. Abgerufen 2009-07-10, "acht Millionen muslimische Filipinos, die 10 Prozent der gesamten philippinischen Bevölkerung entsprechen, ...".
  407. ^ Na'im, 'Abd Allah Ahmad; An-na'im, Abdullahi A.; Naʾīm, ʿAbdallāh Aḥmad An- (11. Oktober 2002). Islamisches Familienrecht in einer sich verändernden Welt: ein globales Ressourcenbuch. Zed Bücher. p. 5. ISBN 978-1-84277-093-1. Abgerufen 4. September, 2020.
  408. ^ Bullivant, Stephen; Ruse, Michael (21. November 2013). Das Oxford -Handbuch des Atheismus. OUP Oxford. p. 563. ISBN 978-0-19-166739-8. Abgerufen 2. September, 2020.
  409. ^ "Ende des Jahres Umfrage 2014: Regionale und Landergebnisse: Philippinen" (PDF). Tabelle 10. archiviert aus das Original (PDF) am 9. März 2017. Abgerufen 16. Juli, 2020.
  410. ^ Rodell, Paul A. (2002). Kultur und Bräuche der Philippinen. Greenwood Publishing Group. S. 29–30. ISBN 978-0-313-30415-6. Abgerufen 25. Juli, 2020.
  411. ^ Min, Pyong Gap; Kim, Jung Ha (2001). Religionen im asiatischen Amerika: Aufbau von Glaubensgemeinschaften. Altamira Press. p. 144. ISBN 978-1-4616-4762-1. Abgerufen 25. Juli, 2020.
  412. ^ Yu, Jose Vidamor B. (2000). Inkulturation der philippinisch-chinesischen Kulturmentalität. Gregorianischer biblischer Buchhandlung. S. 87–88. ISBN 978-88-7652-848-4. Abgerufen 25. Juli, 2020.
  413. ^ Abteilung für Gesundheit 2018, Kapitel 2 (Seiten 25-27).
  414. ^ Abteilung für Gesundheit 2018, Kapitel 2 (Seite 23).
  415. ^ Gascon, Melvin (23. September 2019). "Mittel für die Gesundheit von 10 Mrd. Peseten". Philippine Daily Inquirer. Archiviert von das Original am 23. September 2019. Abgerufen 13. September, 2020.
  416. ^ "DOH -Haushaltserhöhung für 2014" größte "aller Zeiten aufgrund des Sündersteuergesetzes". Maßnahmen für Wirtschaftsreformen. 15. Januar 2014. Abgerufen 21. September, 2014.
  417. ^ Abteilung für Gesundheit 2018, Kapitel 3 (Seite 60).
  418. ^ Weltgesundheitsstatistik 2009 (PDF). Genf: Weltgesundheitsorganisation. 2009. S. 100–101, 112–113. ISBN 978-92-4-156381-9. Abgerufen 13. Juli, 2020.
  419. ^ Fely marilyn e; Lorenzo, Jaime; Galvez-Tan, Kriselle Icamina; Javie, Lara (2007). "Migration der Krankenschwester aus Sicht der Quellenland: Philippinische Länderstudie". Forschung im Gesundheitswesen. 42 (3 (Pt 2)): 1406–1418. doi:10.1111/j.1475-6773.2007.00716.x. PMC 1955369. PMID 17489922.
  420. ^ Weltgesundheitsorganisation. (April 2006). Philippinen. Länderkooperationsstrategie auf einen Blick. Abgerufen am 23. Dezember 2009.
  421. ^ "Liste der lizenzierten Regierung und privaten Krankenhäuser" (PDF). Gesundheitsamt. MANILA: Regulierungsbüro für Gesundheitseinrichtungen und Dienstleistungen. 31. Dezember 2018. S. 80–83. Archiviert von das Original (PDF) am 1. August 2020. Abgerufen Der 1. August, 2020.
  422. ^ Abteilung für Gesundheit 2018, Kapitel 3 (Seite 58).
  423. ^ "Philippinen" (PDF). Weltgesundheitsorganisation - NCD -Profile (NCD). 2018. archiviert von das Original (PDF) am 26. Juli 2020. Abgerufen 26. Juli, 2020.
  424. ^ "Registrierte Todesfälle auf den Philippinen, 2017". Philippine Statistics Authority. 10. Juni 2019. Archiviert von das Original am 22. Juli 2020. Abgerufen 26. Juli, 2020.
  425. ^ a b Abteilung für Gesundheit 2018, Tabelle 3.2 (Seite 47).
  426. ^ Mydans, Seth (20. April 2003). "Niedrige Rate des AIDS -Virus auf den Philippinen ist ein Rätsel". Die New York Times. Archiviert Aus dem Original am 8. Mai 2009. Abgerufen 21. September, 2014.
  427. ^ Die Agentur der Vereinigten Staaten für internationale Entwicklung. (Mai 2008). USID Country Health Statistical Report - Philippinen Archiviert 10. Oktober 2017 bei der Wayback -Maschine. Abgerufen am 13. Juli 2020.
  428. ^ Abteilung für Gesundheit 2018, Tabelle 3 (Seite 58).
  429. ^ "UHC Act auf den Philippinen: Eine neue Morgendämmerung für die Gesundheitsversorgung". Weltgesundheitsorganisation. 14. März 2019. Archiviert von das Original am 29. März 2019. Abgerufen 25. Juli, 2020.
  430. ^ Cai Ordinario (26. Oktober 2018). "Die Gesundheitskosten von Pinoys stiegen 2017-Psa". Business Mirror. Abgerufen 4. April, 2020.
  431. ^ Ben O. de Vera (3. April 2020). "Gesundheitsbehörden versichern die CoVID-19-Deckung für 7 Millionen PH-Kunden". Philippine Daily Inquirer. Abgerufen 13. Juli, 2020.
  432. ^ a b "National Quickstat - Juni 2020 (Phase 2)". Philippine Statistics Authority. Archiviert von das Original (Xlsx) am 13. August 2020. Abgerufen 13. August, 2020.
  433. ^ Ismael, Javier Joe (26. Dezember 2019). "Bildung hat das größte Stück Budgetkuchen 2020". Die Manila -Zeiten. Abgerufen 11. Juli, 2020.
  434. ^ a b Philippinische Republik. Kommission für Hochschulbildung. (August 2010). "Informationen zum Hochschulsystem". Archiviert von das Original am 4. Juli 2011. Abgerufen 3. Oktober, 2011.. Offizielle Website der Kommission für Hochschulbildung. Abgerufen am 17. April 2011.
  435. ^ Philippinische Republik. (Genehmigt: 11. August 2001). Republikgesetz Nr. 9155 - Governance of Grunding Education Act von 2001. Abgerufen am 11. Dezember 2009 von der Chan Robles Virtual Law Library.
  436. ^ San Pedro, Dexter (15. Mai 2013). "Aquino -Zeichen K -12 verbessertes Grundbildungsgesetz". Interaksyon.com. Archiviert von das Original am 14. Juni 2013. Abgerufen 23. September, 2014.
  437. ^ "K bis 12 Grundbildungsprogramme häufig gestellten Fragen" (PDF). Bildungsministerium. 25. November 2011. archiviert von das Original (PDF) am 11. Juni 2012. Abgerufen 28. April, 2012.
  438. ^ "Abteilung für Bildung" (PDF). Abteilung für Haushalt und Verwaltung. Archiviert von das Original am 26. Juli 2020. Abgerufen 26. Juli, 2020.
  439. ^ "Technische Ausbildung und Fähigkeitenentwicklungsgesetz von 1994". Chan Robles Virtual Law Library. 23. August 1994. archiviert von das Original am 5. Januar 2020. Abgerufen 25. Juli, 2020.
  440. ^ "Entwickeln Sie Ihre Fähigkeiten mit Tesda". Manila Standard. Archiviert von das Original am 23. November 2020. Abgerufen 25. Juli, 2020. TESDA beschränkt sich nicht nur darauf, Schulungen anzubieten, die berufliche und technische Fähigkeiten der Teilnehmer entwickeln. Es ist auch beauftragt, Arbeitskräfte auf mittlerer Ebene zu fördern.
  441. ^ "Republic Act Nr. 7722: Hochschulgesetz von 1994" (PDF). officialgazette.gov.ph. 1994. Abgerufen 13. Juli, 2020.
  442. ^ Jerry E. Esplanada (20. Juli 2009). "Mainstreaming Madrasa". Der philippinische tägliche Inquirer. Archiviert von das Original am 24. Juli 2014. Abgerufen 23. September, 2014.
  443. ^ Philippinische Republik. (Genehmigt: 29. April 2008). Republic Act 9500 - Ein Gesetz zur Stärkung der Universität der Philippinen als National University. Chan Robles Law Library.
  444. ^ Krishna, V. V. (2017). Universitäten in den nationalen Innovationssystemen: Erfahrungen aus dem asiatisch-pazifischen Raum. Taylor & Francis. p. 328. ISBN 978-1-351-61900-4.
  445. ^ "QS Asia University Rankings 2020". QS World University Rankings. 2020.
  446. ^ "World University Rankings 2020". Times Hochschulbildung Universität Rangliste. 2020.
  447. ^ Lim-Pe, Josefina (1973). Die Universität von Santo Tomas im 20. Jahrhundert. Manila: Universität Santo Tomas Press. S. 1–19.
  448. ^ "Geschichte von UST". Ust.edu.ph. Abgerufen 21. Dezember, 2008.
  449. ^ "Philippinen Country Factsheet" (PDF). www.dfat.gov.au.
  450. ^ "Exekutivverordnungen und Proklamationen vom Generalgouverneur. [1903]". UM Library Digitale Sammlungen. Universität von Michigan. 1903. p. 89. archiviert von das Original Am 17. August 2020. Abgerufen 17. August, 2020.
  451. ^ "Listen Sie eins auf: Währung, Fonds und Edelmetallcodes". ISO 4217 Wartungsagentur. 29. August 2018. archiviert von das Original (Xls) am 11. Mai 2020. Abgerufen 17. August, 2020.
  452. ^ Abteilung, Internationale Währungsfonds -Währungs- und Kapitalmärkte (17. September 1999). Jahresbericht zu Austauschvereinbarungen und Austauschbeschränkungen 1999. Internationaler Währungsfonds. p. 683. ISBN 978-1-4552-7783-4. Abgerufen 1. September, 2020.
  453. ^ a b Bundesregister. Vol. 78. Büro des Bundesregisters, National Archives and Records Service, General Services Administration. März 2013. p. 16468.
  454. ^ Yu Chang, Albert Vincent Y.; Thorson, Andrew (2010). Ein legaler Leitfaden für Geschäfte im asiatisch-pazifischen Raum. American Bar Association. p. 288. ISBN 9781604428438. Abgerufen 25. Februar, 2022.
  455. ^ "Bevölkerung und Arbeitskräfte" (PDF). Agrarindikatoren System (AIS). Philippine Statistics Authority: 7, 9–10. November 2019. ISSN 2012-0435. Abgerufen 27. Juli, 2020.
  456. ^ a b "Bruttoinlandsprodukt der Philippinen Highlights für 2018". Philippine Statistics Authority. 25. April 2019. Archiviert von das Original am 22. Juni 2020. Abgerufen 27. Juli, 2020.
  457. ^ "Beschäftigung durch Sektor". Branche.gov.ph. Ministerium für Handel und Industrie und Investitionsausschuss. Archiviert von das Original am 27. Juli 2020. Abgerufen 27. Juli, 2020.
  458. ^ "Beschäftigungsrate im Oktober 2019". Philippine Statistics Authority. 5. Dezember 2019. Archiviert von das Original am 5. Dezember 2019. Abgerufen 4. September, 2020.
  459. ^ "Zusammenfassung Inflationsbericht Verbraucherpreisindex (2012 = 100): August 2019". Philippine Statistics Authority. 5. September 2019. Archiviert von das Original am 10. September 2019. Abgerufen 4. September, 2020.
  460. ^ Denis Somoso. (30. September 2013). "83,201 Milliarden US -Dollar - Der Philippinen GIR sind jetzt die 26. weltweit höchsten internationalen Reserven" Archiviert 13. Oktober 2013 bei der Wayback -Maschine. Philippinen, Asien und der Global Economy Site. Abgerufen am 30. September 2013.
  461. ^ Padin, Mary Grace (28. Dezember 2019). "Das Verhältnis von Schulden zu BIP nimmt auf 37,6%ab". Der philippinische Stern. Archiviert von das Original am 5. Januar 2020. Abgerufen 4. September, 2020.
  462. ^ "Die Schulden der allgemeinen staatlichen Verschuldung sind ab Juni 2019 auf 37,6 Prozent des BIP zurückgegangen". Abteilung für Finanzen. 27. Dezember 2019. Archiviert von das Original am 4. September 2020. Abgerufen 4. September, 2020.
  463. ^ Mendoza, Ronald U. (25. Juni 2012). "Schuldenfrei?". Rappler. Abgerufen 14. Dezember, 2014.
  464. ^ Philippine Statistics Authority (Oktober 2009). "QuickStat" (PDF). Archiviert von das Original (PDF) am 11. Juli 2012. Abgerufen 11. Dezember, 2009.
  465. ^ "Aus dem Hintern der Witze im Jahr 1986 ist der Philippinen für die Gläubiger Nation aufgestiegen, sagt Ex-Finance-Chef". NewsInfo.inquirer.net. 28. Februar 2012. Abgerufen 3. März, 2014.
  466. ^ "Abteilungen und Büros". Asiatische Entwicklungsbank. Abgerufen 26. November, 2015.
  467. ^ "Beschäftigung in der Landwirtschaft (% der Gesamtbeschäftigung)". Weltbank offene Daten. Die Weltbankgruppe. Abgerufen 2. Januar, 2021.
  468. ^ a b "OFW -Überweisungen steigen 2014 um 8,5% - standardter Chartered". Philippine Daily Inquirer. 13. Januar 2014. Abgerufen 19. Juli, 2020.
  469. ^ Sherani, Sakib (17. April 2015). "Pakistans Überweisungen". Dawn.com. Abgerufen 19. Juli, 2020.
  470. ^ "Warum sich der pH -Wert im Ranking der Wettbewerbsfähigkeit verbessert". Rappler. 22. August 2013. Abgerufen 19. Juli, 2020.
  471. ^ "Armut und Ungleichgewicht der regionalen Entwicklung". Philippine Daily Inquirer. 5. März 2014. Abgerufen 19. Juli, 2020.
  472. ^ OECD -Tourismustrends und -politik 2018. Paris: OECD Publishing. 2018. S. 355–357. ISBN 978-92-64-28739-6. Abgerufen 1. September, 2020.
  473. ^ Llorito, David (10. Mai 2006). "Hilfe gesucht für Philippinen Outsourcing". Asienzeiten. Archiviert vom Original am 12. Dezember 2009. Abgerufen 11. Dezember, 2009.{{}}: CS1 Wartung: Ungeeignete URL (Link)
  474. ^ Cabuay, Chris; Serrano, Denise (2012). "IT-BPO-Branchenprofil, Aussichten, Herausforderungen und Probleme für Wachstum und Beschäftigung". S2CID 43261587. Abgerufen 19. Juli, 2020.
  475. ^ "PHL überholt Indien als BPO -Führer der Welt". Der philippinische Stern. 2. Dezember 2010. archiviert von das Original am 1. September 2020. Abgerufen 1. September, 2020.
  476. ^ "Ergebnisse der Erhebung von IT-BPO-Diensten für Informationstechnologie-Geschäftsprozess Outsourcing (IT-BPO)" (PDF). Bangko Sentral ng Pilipinas. Archiviert von das Original (PDF) am 27. März 2014. Abgerufen 1. September, 2020.
  477. ^ Stevens, Andrew J. R. (26. März 2014). Call Centers und die globale Arbeitsteilung: Eine politische Ökonomie der postindustriellen Beschäftigung und Organisation der Gewerkschaft. Routledge. p. 1. ISBN 978-1-135-11868-6. Abgerufen 1. September, 2020.
  478. ^ "Über Dost; der Dost in kurzer Zeit". Abteilung für Wissenschaft und Technologie. Archiviert von das Original am 22. Mai 2013. Abgerufen 6. Juli, 2020.
  479. ^ "Über IRRI". IRRI. Abgerufen 6. Juli, 2020.
  480. ^ Chandler, Robert Flint (1992). "Ein Abenteuer in der angewandten Wissenschaft: Eine Geschichte des International Rice Research Institute". ISBN 9789711040635. Abgerufen 5. Oktober, 2014.
  481. ^ "Mabuhay erwirbt den Indon -Satelliten; setzt neue Umlaufbahn". Manila Standard. 25. Juli 1996. Abgerufen 6. Juli, 2020.
  482. ^ Ronda, Rainier (24. März 2016). "US -Flugzeuge mit dem ersten Mikrosatelliten von Philippinen, der in den Weltraum gestartet wurde". Philstar. Abgerufen 24. März, 2016.
  483. ^ a b "Asiens Fab 50 Companies: PLDT-Philippine Langstrecken Telefon". Forbes. 3. September 2008. Abgerufen 2009-13-14.
  484. ^ Francisco, Rosemarie. (4. März 2008). Filipinos haben 2007 täglich 1 Milliarde Textnachrichten gesendet. Der philippinische tägliche Inquirer. Reuters. Abgerufen am 6. Juli 2020.
  485. ^ Teves, Oliver. (29. Oktober 2007). Mobiltelefone dienen als elektronische Brieftaschen auf den Philippinen. USA heute. Associated Press. Abgerufen am 6. Juli 2020.
  486. ^ Sonderbericht: The Global 2000. (2. April 2008). Forbes. S.10. Abgerufen am 6. Juli 2020.
  487. ^ "Nationale Telekommunikationskommission" (PDF). Abteilung für Haushalt und Verwaltung. Archiviert von das Original (PDF) am 27. Juli 2020. Abgerufen 27. Juli, 2020.
  488. ^ "Tourismus: Nächster Motor des Wachstums". Manila Bulletin. Archiviert von das Original am 31. August 2016. Abgerufen 30. Juli, 2020.
  489. ^ "Reisen und Tourismus, um P490B oder 3,8% bis 2014 PHL Output zu tragen, sagt Council". GMA -Nachrichten und aktuelle Angelegenheiten. 19. März 2014. Abgerufen 6. Juli, 2020.
  490. ^ "Besucherangebote; Januar - Dezember 2019" (PDF). Abteilung für Tourismus. Archiviert von das Original (PDF) am 2. Mai 2020. Abgerufen 13. August, 2020.
  491. ^ "Boracay 2012 weltweitster Insel". Manila Bulletin. 11. Juli 2012. archiviert von das Original am 15. Juli 2012. Abgerufen 6. Juli, 2020.
  492. ^ Frost, Charles (31. Mai 2015). "Bester Ort zum Ruhestand". Wallstreet Journal. Abgerufen 6. Juli, 2020.
  493. ^ "Abteilung für öffentliche Arbeiten und Autobahnen; Strategische Infrastrukturprogramme und -richtlinien" (PDF). Investor Relations Office. Abteilung für öffentliche Arbeiten und Autobahnen. 22. Februar 2019. p. 2. archiviert von das Original (PDF) am 27. August 2020. Abgerufen 2. September, 2020.
  494. ^ Starke Republik nautische Autobahn Archiviert 10. Oktober 2017 bei der Wayback -Maschine. (n.d.). Offizielle Website von Präsident Gloria Macapagal Arroyo. Abgerufen am 22. Januar 2009.
  495. ^ Der Bericht: Philippinen 2015. Oxford Business Group. 2015. p. 152. ISBN 978-1-910068-26-7. Abgerufen 2. September, 2020.
  496. ^ Philippinen: Bewertung, Strategie und Straßenkarte des Verkehrssektors (PDF). Mandaluyong, Philippinen: Asian Development Bank. 2012. S. 1–2. ISBN 978-92-9092-855-3. Abgerufen 9. August, 2020.
  497. ^ "CCLEX ist jetzt für die Öffentlichkeit zugänglich". Inquirer.net. 30. April 2022. Abgerufen 13. Juli, 2022.
  498. ^ "Die Untersuchung des Masterplans für High Standard Highway Network -Entwicklung in der Republik der Philippinen Abschlussbericht Executive Executive Zusammenfassung" (PDF). Jica. Juli 2010. p. 13. Abgerufen 9. August, 2020.
  499. ^ Verkehrsministerium; Abteilung für Innen- und Kommunalverwaltung; Landtransport -Franchise- und Regulierungsbehörde (Oktober 2017). Lokales Handbuch für öffentliche Verkehrsmittelplane; Band 1 (PDF). S. 7, 16. archiviert aus das Original (PDF) am 1. August 2020. Abgerufen Der 1. August, 2020. Öffentliche Versorgungsfahrzeuge (PUVs) - Fahrzeuge, die Passagiere und/oder Fracht gegen eine Gebühr tragen, die der Öffentlichkeit Dienstleistungen anbieten, zu denen auch UV Express Service, Pubs, PUJs, TNVs, Filcab und Taxis beschränkt sind, aber nicht beschränkt sind.
  500. ^ Hansen, Arve; Nielsen, Kenneth Bo (2016). Autos, Automobilität und Entwicklung in Asien: Veränderungsräder. Taylor & Francis. p. 125. ISBN 978-1-317-39672-7. Abgerufen Der 1. August, 2020.
  501. ^ Lema, Karen (20. November 2007). "Manilas Jeepney -Pionier befürchtet das Ende der Straße". Reuters. Abgerufen 18. Juli, 2020.
  502. ^ Dela Cruz, Raymond Carl (21. November 2019). "Modernisierung, um trotz Veränderungen des PUV weiterzumachen". Philippinische Nachrichtenagentur. Archiviert von das Original am 1. August 2020. Abgerufen Der 1. August, 2020.
  503. ^ Mercurio, Richmond (1. Oktober 2019). "Kein Stop -Jeepney -Phase -out - doTr Chief". Der philippinische Stern. Archiviert von das Original am 1. Oktober 2019. Abgerufen Der 1. August, 2020.
  504. ^ Boquet, Yves (21. April 2017). "Transport auf den Philippinen". Der philippinische Archipel. Springer Geographie. Springer, Cham. p. 491. doi:10.1007/978-3-319-51926-5_15. ISBN 978-3-319-51926-5.
  505. ^ Yee, Jovic (12. März 2018). "PNR, um bald Frachtdienst anzubieten". Philippine Daily Inquirer. Abgerufen 7. August, 2020.
  506. ^ Amojelar, Darwin G. (4. Oktober 2018). "DOTR, um Manila-Laguna Cargo Rail Project zu beleben". Manila Standard. Archiviert von das Original am 9. November 2020. Abgerufen 7. August, 2020.
  507. ^ Galang, Vincent Mariel P. (20. Juni 2019). "Jica hat noch 900b Yen, um die Bahnausdehnung auf den Philippinen zu finanzieren". Geschäftswelt. Abgerufen 21. Juni, 2019.
  508. ^ De Vera, Ben O. (21. Juni 2019). "Japan begeht 1,3 Billionen Yen, um Eisenbahnen im PH zu bauen". Philippine Daily Inquirer. Abgerufen 21. Juni, 2019.
  509. ^ "Die Linie 1 -System - die grüne Linie". Light Rail Transit Authority. Archiviert von das Original am 14. Juli 2014. Abgerufen 15. Januar, 2016.
  510. ^ Zentrum der Vereinten Nationen für menschliche Siedlungen. (1993). Bereitstellung von Reiseflächen für städtische öffentliche Verkehrsmittel in Entwicklungsländern. UN -HABITAT. S. 15, 26–70, 160–179. ISBN92-1-131220-5.
  511. ^ "Über uns; Zeile 3 Stationen". U -Bahn -Schienenverkehr. Archiviert von das Original am 22. Januar 2013. Abgerufen 15. Januar, 2016.
  512. ^ Cinco, Maricar (20. September 2019). "PNR verlängert Zugreisen nach Los Baños". Der Anfragen. Abgerufen Der 1. August, 2020.
  513. ^ Subingsubing, Krixia (17. April 2019). "LRT 2 -Erweiterungsprojekt tritt in der letzten Phase ein". Philippine Daily Inquirer. Archiviert von das Original am 17. April 2019. Abgerufen Der 1. August, 2020.
  514. ^ Angeles-Giongco, Maria Laura (16. Februar 2016). "MRT7 Concessionaire bereit, das Projekt zu starten - die Manila Times". Die Manila -Zeiten. Archiviert von das Original am 1. August 2020. Abgerufen Der 1. August, 2020.
  515. ^ Tuquero, Loreben (10. September 2019). "6 neue Eisenbahnen, auf die man achten kann". Rappler. Abgerufen 18. Juli, 2020.
  516. ^ Villanueva, Joann (21. Januar 2019). "PH, JICA Sign Loan Deal für das Zug-Zugsystem mit Metropolen". Philippinische Nachrichtenagentur. Abgerufen 18. Juli, 2020.
  517. ^ "Handbuch der Standards für Flugplätze". Zivilluftfahrtbehörde der Philippinen. Archiviert von das Original am 9. August 2014. Abgerufen 18. Juli, 2020.
  518. ^ "Über Kumpel". Philippine Airlines. Archiviert von das Original am 7. Februar 2009. Abgerufen 4. Mai, 2013.
  519. ^ Inside Flyer: wenn. Flugplan, integriert. 2008. p. 76. Abgerufen Der 1. August, 2020.
  520. ^ Der Bericht: Philippinen 2009. Oxford Business Group. 2009. p. 97. ISBN 978-1-902339-12-2.
  521. ^ Das PH -Unternehmen nimmt eine Herausforderung zur Verbesserung des Meeresreisens. Herausgegeben von Philippine Daily Inquirer (geschrieben von: Ira P. Pedrasa)
  522. ^ Iorena, Efren B. (2013). "Die frühe Entwicklung von Booten in Austronesien: tiefgreifende Implikation auf die Philippinen vor der Vorgeschichte". malaiisch. 25 (2): 36–53.
  523. ^ a b Roxas-Lim, Aurora. Traditionelle Bootsbau und philippinische maritime Kultur (PDF). Immaterielles kulturelles Erbe in der asiatisch-pazifischen Region, Organisation der Vereinten Nationen. Archiviert von das Original (PDF) am 12. Dezember 2019. Abgerufen 27. August, 2021.
  524. ^ a b Aguilar, Glenn D. (2004). "Philippine Fischerboote". In Silvestre, Geronimo; Green, Stuart J.; White, Alan T.; Armada, Nygiel; Luna, Cesar; Cruz-Trinidad, Annabelle; Carreon, Marciano F., III (Hrsg.). In turbulenten Meeren: Der Status der philippinischen Meeresfischerei. Ministerium für Landwirtschaftsburau für Fischerei und Wasserressourcen, Republik der Philippinen. S. 118–121. ISBN 9719275340.
  525. ^ a b c Funtecha, Henry F. (2000). "Die Geschichte und Kultur von Booten und Bootsbau im westlichen Visayas". Philippiner vierteljährlicher Kultur und Gesellschaft. 28 (2): 111–132. JStor 29792457.
  526. ^ Regionale und subregionale Programmlinks: Zuordnung der Links zwischen ASEAN und GMS, BIMP-EAGA und IMT-GT (PDF). Mandaluyong, Philippinen: Asiatische Entwicklungsbank. September 2013. p. 27. ISBN 978-92-9254-203-0. Archiviert von das Original (PDF) am 1. August 2020. Abgerufen Der 1. August, 2020.
  527. ^ PDP Australia Pty Ltd/Meyrick und Associates (1. März 2005). "Förderung effizienter und wettbewerbsfähiger Intra-ASEAN-Schifffahrtsdienste-Der Philippinen-Landbericht" (PDF). Gemeinschaft der Südostasiatischen Staaten. p. 11. archiviert von das Original (PDF) am 1. August 2020. Abgerufen Der 1. August, 2020.
  528. ^ Gov't belebt den Pasig River Ferry Service. (14. Februar 2007). GMA News. Abgerufen am 18. Dezember 2009.
  529. ^ "MMDA zur Wiedereröffnung des Pasig River Ferry -Systems am 28. April bietet kostenlose Fahrt an.". Philippine Information Agency. 25. April 2014. Archiviert von das Original am 6. Oktober 2014. Abgerufen 3. Oktober, 2014.
  530. ^ Weltgesundheitsorganisation (2. Oktober 2015). Fortschritte bei Hygiene und Trinkwasser: Update 2015 und MDG -Bewertung. Weltgesundheitsorganisation. p. 68. ISBN 978-92-4-150914-5.
  531. ^ Abteilung für Gesundheit 2018, Kapitel 3 (Seite 46).
  532. ^ a b Bankoff, Greg; Weekley, Kathleen (22. November 2017). Postkoloniale nationale Identität auf den Philippinen: Feiern Sie das Hundertjahr. Routledge. ISBN 9781351742092.
  533. ^ Wernstedt, Frederick L.; Spencer, Joseph Earle (Januar 1967). Die Welt der philippinischen Insel: Eine physische, kulturelle und regionale Geographie. University of California Press. p. 503. ISBN 9780520035133.
  534. ^ Dumont, Jean-Paul (1992). Visayan Vignetten: Ethnografische Spuren einer philippinischen Insel. Chicago: University of Chicago Press. S. 160–162. ISBN 978-0-226-16954-5.
  535. ^ Meliton B. Juanico. "Die Rolle von Ortsnamen bei der Erhaltung des philippinischen kulturellen Erbes" (PDF). Ungegn. Abgerufen 22. Juli, 2020.
  536. ^ Nadal, Kevin L. (23. März 2011). Filipino American Psychology: Ein Handbuch der Theorie, Forschung und klinischer Praxis. John Wiley & Sons. p. 12. ISBN 978-1-118-01977-1. Abgerufen 21. Oktober, 2020.
  537. ^ Edelstein, Sari (2011). Lebensmittel, Küche und kulturelle Kompetenz für kulinarische, Gastfreundschaft und Ernährungsprofis. Jones & Bartlett Learning. p. 515. ISBN 978-0-7637-5965-0. Abgerufen 21. Oktober, 2020.
  538. ^ Aspiras, Reggie (6. März 2014). "Die Goldillocks -Geschichte - von der Bäckerei der Kindheit bis zur Backinstitution". Philippine Daily Inquirer. Abgerufen 22. Juli, 2020.
  539. ^ Conde, Carlos H. (31. Mai 2005). "Jollibee sticht McDonald's auf den Philippinen". Die New York Times. Abgerufen 5. Januar, 2010.
  540. ^ Aguirre, Jun (4. März 2018). "Legende des Ati-Atihan-Festes in Aklan". Businessmirror. Archiviert von das Original am 3. September 2020. Abgerufen 3. September, 2020. Das Kalibo Santo Niño Ati-Atihan Festival wurde 2017 von zwei Global Digital Festival Discovery Communities, dem F300 und dem Everfest, zu einem der 300 besten Festivals der Welt für 2017 ernannt.
  541. ^ Cinco, Maricar (26. März 2018). "Moriones: Feierliche Tradition, nicht festliche Anlass". Philippine Daily Inquirer. Archiviert von das Original am 26. März 2018. Abgerufen 3. September, 2020. Die verschlafene Inselprovinz Marinduque wird während der Heiligen Woche zum Leben erweckt. Tausende von lokalen Besuchern und ausländischen Touristen kamen herunter, um eine der ältesten religiösen Traditionen der Philippinen zu sehen.
  542. ^ "Sinulog als das beliebteste Festival Asiens genannt". Sonnenstern. 27. Februar 2018. archiviert von das Original am 3. September 2020. Abgerufen 3. September, 2020.
  543. ^ Soziale Werte und Organisation, Philippinen, Landstudien US. Online -Version des Druckbuchs Ronald E. Dolan, hrsg. Philippinen: Ein Landstudium. Washington: GPO für die Library of Congress, 1991.
  544. ^ Gripaldo, Rolando M. (2005). Philippinische kulturelle Merkmale: Claro R. Ceniza Vorträge. CRVP. S. 35–39. ISBN 978-1-56518-225-7. Abgerufen 3. September, 2020.
  545. ^ Chris Rowthorn; Greg Bloom (2006). Philippinen. Einsamer Planet. ISBN 978-1-74104-289-4.
  546. ^ Hallig, Jason V. Die Heiligkeit der Filipinos vermitteln: Herausforderungen und Bedürfnisse Archiviert 20. Juli 2011 bei der Wayback -Maschine, Der Weg zu einer philippinischen Theologie der Heiligkeit, S. 2, 10.
  547. ^ DY, Manuel B. (1994). Werte in der philippinischen Kultur und Bildung. CRVP. p. 155. ISBN 978-1-56518-041-3. Abgerufen 3. September, 2020.
  548. ^ Talisayon, Serafin (1994). "Filipinowerte, Kapitel XIII, Unterrichtswerte in den natürlichen und physischen Wissenschaften auf den Philippinen". crvp.org. Der Rat für Werte und Philosophie (RVP), Die katholische Universität von Amerika. Archiviert von das Original am 17. April 2016. Datei vom 8. April 2000. in Manuel B. Dy Jr., hrsg. (10. März 1994). Werte in philippinischer Kultur und Bildung (philippinische philosophische Studien, Serie III, Band 7). Kulturelles Erbe und zeitgenössischer Wandel. Rat für Werte und Philosophie. ISBN 978-1-56518-040-6.
  549. ^ "Barockkirchen der Philippinen". UNESCO. 2010. Abgerufen 22. Juli, 2020.
  550. ^ Rowthorn, Chris & Greg Bloom (2006). Philippinen (9. Aufl.). Einsamer Planet. p.145. ISBN 978-1-74104-289-4.
  551. ^ "Geschichte der philippinischen Architektur". Nationale Kommission für Kultur und Künste. Archiviert von das Original am 21. April 2017. Abgerufen 8. September, 2016.
  552. ^ "Sehenswürdigkeiten". Die offizielle Webseite der Provinz Iloilo. Abgerufen 22. Juli, 2020.
  553. ^ Datar, Francisco A. (19. April 2015). "Die Batanes -Inseln". Nationale Kommission für Kultur und Künste. Archiviert von das Original am 19. April 2015. Abgerufen 22. Juli, 2020.
  554. ^ "PASSOC: Philippine Arts & Social Studies im Ontario Curriculum, Seite 1" (PDF).
  555. ^ Horowitz, Gayle L. (2009). Internationale Spiele: Fähigkeiten durch multikulturelles Spiel aufbauen. Menschliche Kinetik. p. 74. ISBN 9780736073943.
  556. ^ a b c d Villaruz, Basilio Esteban S. (2006). Treten durch: 45 Jahre philippinischer Tanz. Universität der Philippinen Press. ISBN 9789715425094.
  557. ^ Villacruz, Basilio Esteban S. (24. Juli 2014). "Philippinischer Tanz in der amerikanischen Zeit". Nationale Kommission für Kultur und Künste. Archiviert von das Original am 24. Juli 2014.
  558. ^ Geisteswissenschaften und digitale Kunst (2006 ed.). 2006. pp.31-32. ISBN 978-971-23-4628-6.
  559. ^ Filipino Arts & Music Ensemble Archiviert 7. November 2010 bei der Wayback -Maschine, Philippinisches Erbe, die Entstehung einer Nation, Band 9, 1978, ungenyc.org
  560. ^ a b Ellingham, Mark (1999). Der grobe Leitfaden zur Weltmusik. Grobe Führer. p. 214. ISBN 978-1-85828-636-5. Abgerufen 1. Januar, 2021.
  561. ^ Rodell, Paul A. (2002). Kultur und Bräuche der Philippinen. Greenwood Publishing Group. p. 184. ISBN 978-0-313-30415-6. Abgerufen 1. Januar, 2021.
  562. ^ Murray, Jeremy A.; Nadeau, Kathleen M. (15. August 2016). Popkultur in Asien und Ozeanien. ABC-Clio. S. 39–41. ISBN 978-1-4408-3991-7. Abgerufen 5. Dezember, 2020.
  563. ^ Dalton, David (6. September 2007). Der grobe Leitfaden für die Philippinen. Rough Guides UK. ISBN 978-1-4053-8046-1. Abgerufen 4. Dezember, 2020.
  564. ^ Woods, Damon L. (2006). Die Philippinen: Ein globales Studienhandbuch. ABC-Clio. p. 171. ISBN 978-1-85109-675-6. Abgerufen 4. Dezember, 2020.
  565. ^ Goldschmied, Melissa Ursula Dawn; Fonseca, Anthony J. (Dezember 2018). Hip Hop um die Welt: Eine Enzyklopädie [2 Bände]. ABC-Clio. S. 552–553. ISBN 978-0-313-35759-6. Abgerufen 5. Dezember, 2020.
  566. ^ Murray, Jeremy A.; Nadeau, Kathleen M. (15. August 2016). Popkultur in Asien und Ozeanien. ABC-Clio. p. 38. ISBN 978-1-4408-3991-7. Abgerufen 5. Dezember, 2020.
  567. ^ "Chöre auf der ganzen Welt nehmen philippinische Klassiker auf". Rappler. 22. September 2013. Abgerufen 24. Juli, 2020.
  568. ^ a b c Liu, Siyuan (5. Februar 2016). Routledge -Handbuch des asiatischen Theaters. Routledge. S. 372–373. ISBN 9781317278863.
  569. ^ Literatura Filipina en Castellano, Madrid, 1974. ISBN84-276-1205-2[Seiten benötigt]
  570. ^ CARBALLO, BIBSY M. (16. Juni 2014). "Ibong Adarna im Jahr 2014". Philstar. Abgerufen 22. Juli, 2020.
  571. ^ Morales, Dulce (5. April 2018). "Look: Google ehrt den philippinischen Dichter Francisco Balagtas". Abgerufen 22. Juli, 2020.
  572. ^ Zaide, Gregorio und Sonia (1999). Jose Rizal: Leben, Werke und Schriften eines Genies, Schriftstellers, Wissenschaftlers und Nationalhelden. Quezon City: Alle Nationen Publishing Co. Inc. ISBN 978-971-642-070-8. Archiviert von das Original am 23. September 2013.[Seiten benötigt]
  573. ^ Lopez, Mellie Leandicho (2006). Ein Handbuch der philippinischen Folklore. Universität der Philippinen Press. ISBN 978-971-542-514-8.[Seiten benötigt]
  574. ^ Bautista, Arsenio. "Geschichte des philippinischen Kinos". Nationale Kommission für Kultur und Künste. Abgerufen 19. November, 2020.
  575. ^ "Philippinische Filmindustrie im Niedergang". Der Anfragen. 16. Februar 2012. Abgerufen 19. November, 2020.
  576. ^ "Himala restaurieren". Philippine Daily Inquirer. 5. August 2012. Abgerufen 29. Oktober, 2012.
  577. ^ "May Himala! Wiederhergestellter Film erweist sich als echter globaler Klassiker". Yahoo!. 16. August 2012. archiviert von das Original am 20. August 2012. Abgerufen 29. Oktober, 2012.
  578. ^ "Die restaurierte Version von Himala wird beim 69. Venice Film Festival Premiere haben". Pep.ph. 13. August 2012. archiviert von das Original am 5. Dezember 2014. Abgerufen 21. September, 2014.
  579. ^ Lim, Michael Kho (18. Dezember 2018). Philippinisches Kino und die kulturelle Wirtschaft des Vertriebs. Springer. S. 9–10. ISBN 978-3-030-03608-9. Abgerufen 20. Januar, 2021.
  580. ^ "Geschichte des philippinischen Kinos". San Diego Filipino Kino. Abgerufen 30. Juli, 2020.
  581. ^ Die dynamischen Teenager des 21. Jahrhunderts III '2005 Ed. Rex Bookstore, Inc. p. 92. ISBN 978-971-23-4047-5. Abgerufen 29. Juli, 2020.
  582. ^ Deocampo, Nick (1985). Kurzfilm: Entstehung eines neuen philippinischen Kinos. Kommunikationsstiftung für Asien. p. 9. ISBN 978-971-15-5095-0. Abgerufen 29. Juli, 2020.
  583. ^ "Die Rolle von José Nepomuceno in der philippinischen Gesellschaft: Welche Sprache hat sein Stummfilm gesprochen?". Publikationen der Stockholmer Universität. Abgerufen am 25. Juli 2020.
  584. ^ Eine trostlose Handlung für die philippinische Filmindustrie. Conde, Carlos H. Internationaler Herald Tribune. 11. Februar 2007. (archiviert von das Original am 1. April 2007)
  585. ^ RP -Filmindustrie sterben Archiviert 14. Februar 2009 bei der Wayback -Maschine. Vanzi, Sol Jose. Newsflash. 15. Januar 2006.
  586. ^ "Angelica ruft Fans in 'Tadhana' Piraterie an". ABS-CBN News. 20. Februar 2015. Abgerufen 25. Juli, 2020.
  587. ^ "'Tadhana' ist der beste lokale Indie -Film aller Zeiten. ". ABS-CBN News. 15. März 2015. Abgerufen 25. Juli, 2020.
  588. ^ a b c Landprofil: Die Philippinen. (9. Januar 2018). BBC News. Abgerufen am 25. Juli 2020.
  589. ^ Thompson, Roger M. (16. Oktober 2003). Filipino Englisch und Taglish: Sprachwechsel von mehreren Perspektiven. John Benjamins Publishing. p. 233. ISBN 978-90-272-9607-8. Abgerufen 29. August, 2020.
  590. ^ Bautista, Ma Lourdes S.; Bolton, Kingsley (November 2008). Philippinisches Englisch: Sprach- und Literatur. Hong Kong University Press. p. 53. ISBN 978-962-209-947-0. Abgerufen 29. August, 2020.
  591. ^ "Inquirer Top -Zeitung, sagt Umfrage". Philippine Daily Inquirer. 7. April 2014. Archiviert von das Original am 8. April 2014. Abgerufen 29. August, 2020.
  592. ^ "Mit Mord davonkommen". Komitee zum Schutz von Journalisten. 29. Oktober 2019. Abgerufen 23. Dezember, 2020.
  593. ^ a b c Gutierrez, Jason (10. Juli 2020). "Der philippinische Kongress schließt offiziell den führenden Sender schließt". Die New York Times. Archiviert Aus dem Original am 10. Juli 2020. Abgerufen 22. August, 2020.
  594. ^ Gutierrez, Jason (5. Mai 2020). "Der führende philippinische Sender, Ziel von Dutertes Zorn, erzwang aus der Luft". Die New York Times. Archiviert vom Original am 5. Mai 2020. Abgerufen 22. August, 2020.
  595. ^ "World Broadcasting Gewerkschaften appellieren an Duterte, ABS-CBN-Franchise-Erneuerung zu überdenken". Philstar. 23. Juli 2020. Abgerufen 14. August, 2020.
  596. ^ Lucas, Daxim L. (13. September 2011). "Filipinos suchen nach Informationen über Web; Rich bevorzugen Zeitungen". Philippine Daily Inquirer. Archiviert von das Original am 16. November 2011. Abgerufen 6. August, 2020.
  597. ^ Mitarbeiter von CNN Philippines (30. Juni 2019). "SWS: Facebook neben dem Fernsehen als Top -Quelle von Filipinos 'Top -Nachrichten". CNN Philippinen. Archiviert von das Original am 3. Juli 2019. Abgerufen 6. August, 2020.
  598. ^ Xianne, Arcangel (2. März 2017). "TV wird immer noch von Filipinos bevorzugt, sagt Umfrage". CNN Philippinen. Archiviert von das Original am 24. Dezember 2019. Abgerufen 6. August, 2020.
  599. ^ a b Thompson, Roger M. (2003). Filipino Englisch und Taglish: Sprachwechsel von mehreren Perspektiven. John Benjamins Publishing. S. 233–251. ISBN 978-90-272-4891-6. Abgerufen 4. August, 2020.
  600. ^ Kusaka, Wataru (2017). Moralische Politik auf den Philippinen: Ungleichheit, Demokratie und die städtischen Armen. Nus Press. S. 63–65. ISBN 978-981-4722-38-4. Abgerufen 4. August, 2020.
  601. ^ Whaley, Floyd (26. Juni 2012). "Manilas blutige, sexy Boulevardzeitung überträgt traditionelle Broadsheets". Die New York Times. Archiviert Aus dem Original am 29. Juni 2012. Abgerufen 4. August, 2020.
  602. ^ "Internetdienstanbieter - Internetdienst". Philippinische Republik. Nationale Telekommunikationskommission. c. 2010. archiviert von das Original am 25. Januar 2009. Abgerufen 16. Januar, 2010.
  603. ^ Internet -Weltstatistiken. (2009). Philippinen: Internetnutzungsstatistiken und Marketingbericht Archiviert 27. Juli 2011 bei der Wayback -Maschine. Miniwatts Marketing Group. Abgerufen am 22. Januar 2009.
  604. ^ Liao, Jerry (9. Mai 2008). "Die Philippinen - Social Networking Capital der Welt". CNET Asien. Archiviert von das Original am 16. Mai 2008. Abgerufen 8. November, 2009.
  605. ^ Kate Lamb,"Philippines führt den Welt -Internetnutzungsindex mit durchschnittlich 10 Stunden am Tag an", Der Wächter, 1. Februar 2019
  606. ^ "Global Innovation Index 2021". World Intellectual Property Organization. Vereinte Nationen. Abgerufen 5. März, 2022.
  607. ^ "Global Innovation Index 2019". www.wipo.int. Abgerufen 2. September, 2021.
  608. ^ "Rtd - Artikel". ec.europa.eu. Abgerufen 2. September, 2021.
  609. ^ "Global Innovation Index". INSEAD -Kenntnisse. 28. Oktober 2013. Abgerufen 2. September, 2021.
  610. ^ a b Zibart, Eve (2001). Der Begleiter des ethnischen Lebensmittelliebhabers: Verständnis der Küche der Welt. Menasha Ridge Press. S. 268, 277. ISBN 978-0-89732-372-7.
  611. ^ Demeester, Fabien (23. Januar 2008). Wildtyp-Lebensmittel für Gesundheitsförderung und Krankheitsprävention: Das Columbus-Konzept. Springer Science & Business Media. p. 530. ISBN 978-1-59745-330-1. Abgerufen 27. März, 2022.
  612. ^ Zialcita, Fernando Nakpil (2005). Authentisch, aber nicht exotisch: Essays zur philippinischen Identität. Quezon City: Ateneo de Manila University Press. p. 281. ISBN 978-971-550-479-9.
  613. ^ Rowthorn, Chris & Greg Bloom (2006). Philippinen (9. Aufl.). Einsamer Planet. p.48. ISBN 978-1-74104-289-4. Philippinische Küche.
  614. ^ Lowry, Dave (6. Januar 2016). "Hand-zu-Mund-Kampf: Erleben Sie ein Kamayan-Abendessen in der Hiro Asian Kitchen".
  615. ^ Barrios, Joi (15. Juli 2014). Tagalog für Anfänger: Eine Einführung in Filipino, die Landessprache der Philippinen (herunterladbarer MP3 -Audio inklusive). Tuttle Publishing. p. 397. ISBN 978-1-4629-1039-7. Abgerufen 3. September, 2020.
  616. ^ Alejandro, Reynaldo G. (13. März 2012). Authentische Rezepte aus den Philippinen. Tuttle Publishing. ISBN 978-1-4629-0533-1. Abgerufen 3. September, 2020.
  617. ^ JR, Simeon Dumdum (10. Juni 2012). "Der Boodle -Kampf". Philippine Daily Inquirer. Archiviert von das Original am 25. November 2013. Abgerufen 4. September, 2020.
  618. ^ Cho, Younghan; Leary, Charles (2016). Moderne Sportarten in Asien. Routledge. p. 87. ISBN 978-1-317-58638-8. Abgerufen 27. Juli, 2020.
  619. ^ Himmel, Alastair (5. Juni 2010). "Pacquiao ernannte Kämpfer des Jahrzehnts". Reuters. Abgerufen 25. Juli, 2020.
  620. ^ "Eine Handlung, die Arnis als nationale Kampfkunst und Sport der Philippinen erklärt", ". Das Lawphil -Projekt. Abgerufen 25. Juli, 2020.
  621. ^ "National Sport: Arnis". Nationale Kommission für Kultur und Künste. Abgerufen 25. Juli, 2020.
  622. ^ Dundes, Alan (1994). Der Schwanzkampf: ein Casebook. Univ von Wisconsin Press. pp.136–137. ISBN 978-0-299-14054-0.
  623. ^ "Warum die Azkals 'Asian Cup Qualification für jeden Filipino wichtig ist". Multisport.ph. 6. Juni 2019. Abgerufen 22. April, 2021.
  624. ^ Grasso, John; Mallon, Bill; Heijmans, Jeroen (2015). Historisches Wörterbuch der Olympischen Bewegung. Rowman & Littlefield. p. 473. ISBN 978-1-4422-4860-1. Abgerufen 27. Juli, 2020.
  625. ^ US -Außenministerium für afrikanische Angelegenheiten (1980). AF Press Clips. p. 24. Abgerufen 27. Juli, 2020.
  626. ^ Chia, Nicole (19. Februar 2018). "Winterspiele: Auch Außenstehende können das Eis brechen". Die Straits Times. Abgerufen 30. Juli, 2020.
  627. ^ Der offizielle Bericht der Olympischen Spiele von Xith Winter, Sapporo 1972 (PDF). Das Organisationskomitee für die Olympischen Winterspiele von Sapporo. 1973. S. 32, 145, 447. archiviert aus das Original (PDF) am 26. Februar 2008. Abgerufen 31. Januar, 2008.
  628. ^ "Anatomie der ersten olympischen Goldmedaille der Philippinen". Rappler. 4. November 2021.

Literaturverzeichnis