Pernod Ricard

Pernod Ricard S.A.
Typ Öffentlichkeit Société Anonyme
Euronext Paris:Ri
CAC 40 -Komponente
IST IN FR0000120693
Industrie Alkohol
Gegründet 1975; Vor 47 Jahren
Gründer Paul Ricard
Hauptquartier
Paris
,
Frankreich
Gebiet serviert
Weltweit
Schlüsselpersonen
Alexandre Ricard (Vorsitzender & Geschäftsführer)[1]
Produkte Alkoholische Getränke
Einnahmen 8,987 Mrd. € (2018)
1,577 Mrd. € (2018)
Anzahl der Angestellten
18.915 (2022)
Webseite pernod-ricard.com

Pernod Ricard (Französische Aussprache:[pɛʁno ʁikaʁ]) ist eine französische Firma, die am besten für seine bekannt ist Anis-mit ...-Geschmack Pastis Apéritifs Pernod Anis und Ricard Pastis (oft einfach als einfach als als Pernod oder Ricard). Der zweitgrößte Wein- und Spirituosenverkäufer der Welt,[2] Es produziert auch mehrere andere Arten von Pastis.

Nach dem Verbot von AbsinthPernod Ricard wurde aus dem geschaffen Pernod Fils Firma, die Absinth produziert hatte. Pernod Ricard besaß die destillierte Getränkeabteilung des ehemaligen Unternehmens Seagram (einschließlich Marken wie Chivas Regal) bis 2006 zusammen mit vielen anderen Beständen. Im Jahr 2005 erwarb das Unternehmen einen in Großbritannien ansässigen Wettbewerber. Allied Domecq plc.

Im Jahr 2008 kündigte Pernod Ricard die Akquisition von schwedisch ansässigen ansässigen ansässigen V & S -Gruppe, was produziert Absolut Vodka. Im Jahr 2013 kam Pernod Ricard zu den führenden Alkoholproduzenten als Teil von a zu Alkoholproduzenten Verpflichtungen der Produzenten zum Reduzieren des schädlichen Trinkens.[3] Ab 2015 ist Indien der drittgrößte Markt des Unternehmens nach Wert.[4]

Im Dezember 2018, Elliott Management Corporation kaufte einen Anteil von 2,5% an Pernod Ricard.[5]

Laut der NGO Alliance Anticorrida war Pernod Ricard der Hauptförderer von Stierkampf in Frankreich,[6][7] Finanzierung von Stierkampfclubs und Sponsoring Korridas Trotz der Opposition einer Mehrheit der französischen Bürger zu Blutsport. Im Jahr 2020 beendete Pernod Ricard die Verbindung mit Bullfighting Clubs.[8]

Geschichte

Pernod gemischt mit Wasser und Eis

Pernod

  • 1797-Henri-Louis Pernod[FR], ein Schweizer Brennereröffnet seine erste Absinth -Brennerei in der Schweiz.
  • 1805 – Maison Pernod Fils (einfach als Pernod -Fils bekannt) ist in Pontarlier, Franche-ComtéOstfrankreich von Henri-Louis Pernod und beginnt mit der Produktion der Anis-Fira -Geist bekannt als als Absinth.
  • 1850-Henri-Louis Pernod stirbt.
  • 1871 – Distillerie Hémard ist in der Nähe von Paris gegründet.
  • 1872 – Soziété Pernod Père & Fils öffnet sich Avignon.
  • 1915 - Produktion und Verbrauch von Absinth ist in Frankreich verboten.
  • 1926 - Alle 3 Brennereien verschmelzen zu Form Les Établissements Pernod.
  • 1951 - Pastis 51 wird gestartet.
  • 1965 - Übernahme von Distillerie Rousseau, Laurens und Moureaux, Produzent von Suze Alkohol seit 1889.

Ricard

  • 1932 – Ricard, was bald Frankreichs Favorit wird Long Drink, ist in gegründet in Marseille durch Paul Ricard.
  • 1940 - Die Produktion von Pastis ist durch die verboten Vichy Regime.[Klarstellung erforderlich]
  • 1944 - Die Produktion von Pastis wird wieder legal.
  • 1968 - Paul Ricard in den Ruhestand; Sein Sohn Patrick wird 1978 CEO.

Pernod Ricard

Hauptsitz von Pernod Ricard, 12 Place des États-unis, Paris, 16. Arrondissement
  • 1975 - Alte Rivalen Pernod und Ricard verschmelzen sich zu formen Pernod Ricard S.A..
  • 1988 - Pernod Ricard erwirbt Irische Brenner (welches beinhaltet Jameson Irish Whiskys).
  • 1989 - Pernod Ricard erwirbt Orlando Wyndham (Hersteller von Jacob's Creek).
  • 1993 - Pernod Ricard arbeitet mit kubanischen Unternehmen zusammen, um zu kreieren Havanna Club International.
  • 1998 - Pernod Ricard erwirbt die Yerevan Brandy Company.
  • 2001 - Pernod Ricard kauft 38% von 38% Seagram's Weine und Spirituosengeschäft.
  • 2005 - Käufe von Pernod Ricard Allied Domecq.
  • 2008 - Pernod Ricard -Einkäufe V & S -Gruppe, einschließlich der Absolut Vodka Marke, von der schwedischen Regierung.[9]

Tochtergesellschaften

  • Chivas Brothers Ltd - Whisky und Gin Branch von Pernod Ricard. Besitzer von 13 schottischen Malzbrennereien, 1 Getreidebrennerei und 2 Gin -Brennereien.
  • Pernod Ricard Winzer - Besitzer von Jacob's Creek, Brancott Estate, Campo Viejo, Ysios, Tarsus, Aura, Azpilicueta und Siglo
  • Corby Distilleries - kanadische Tochtergesellschaft; Besitzer von Wiser's Whisky, Lamms Rum; Hiram Walker & Sons Limited ist Mehrheitsaktionär von Corby und sich selbst Einheit von Pernod Ricard
  • Pernod Ricard Rouss - Tochtergesellschaft in der Russischen Föderation
  • Irische Brenner - irische Tochtergesellschaft
  • Pernod Ricard Armenien - armenische Tochtergesellschaft und Eigentümer von Yerevan Brandy Company
  • Pernod Ricard Hellas - Tochtergesellschaft in Griechenland[10]
  • Pernod Ricard India - Indische Tochtergesellschaft

Marken

Pernod Ricard besitzt weltweit eine Vielzahl von Getränkemarken. Diese beinhalten:

Whiskey
Wodkas
Sonstiges
Wein und Champagner

Pernod Ricard besaß zuvor das alkoholfreie Schokoladengetränk Yoo-hoo, die 1989 von einer Gruppe privater Investoren erworben wurde Orangina. Beide Marken wurden 2001 an verkauft an Cadbury Schweppes.[11]

Verweise

  1. ^ "Registrierungsdokument (mit AMF) 2011/2012" (PDF).Pernod Ricard. Abgerufen 8. Dezember 2012.
  2. ^ "Die Chefs von zwei berühmten französischen Firmen haben Schwierigkeiten, Kunden zu halten". Der Ökonom. 5. Oktober 2017.
  3. ^ "Home | Produzenten Verpflichtungen". Verpflichtungen der Produzenten. Archiviert von das Original Am 2015-12-22. Abgerufen 2015-12-23.
  4. ^ "Indien drittgrößter Markt für den Spirit-Riese Pernod Ricard, Vertriebskräfte von 10.000 crores". Abgerufen 27. Februar 2017.
  5. ^ "Aktivistischer Investor übernimmt die Beteiligung an Pernod Ricard". 12. Dezember 2018.
  6. ^ "Allianz Anti-Corrida (Anti-Bullfighting Alliance)". Allianz Anti-Korrida. Archiviert von das Original Am 2015-06-26. Abgerufen 2015-06-26.
  7. ^ "Pernod Ricard, Le Plus Gros -Sponsor [Pernod Ricard, Hauptsponsor von Bullfighting]". Allianz Anti-Korrida. Abgerufen 2015-06-26.
  8. ^ "Pernod Ricard beendet die Verbindung mit Bullfighting -Clubs". www.drinks-insight-network.com. Abgerufen 2020-10-01.
  9. ^ "Pernod gewinnt Auktion für Vin & Sprit". Die lokale. 2008-03-31. Abgerufen 2008-03-31.
  10. ^ "Pernod Ricard Hellas-der Co-Leader der Welt in Weinen und Geistern". www.pernod-ricard-hellas.com. Abgerufen 17. April 2018.
  11. ^ Hays, Constance L. (2000-01-26). "Oranginas Eigentümer möchte immer noch die Marke verkaufen, wenn der Preis richtig ist". Die New York Times. Abgerufen 2016-09-02.

Externe Links