Patrick Moore


Patrick Moore

Sir Patrick Moore at the opening of the South Downs Planetarium.jpg
Moore im Jahr 2002 bei der Eröffnung der South Downs Planetarium & Science Center
Geboren
Patrick Alfred Caldwell-Moore

4. März 1923[1]
Pinnerin, Middlesex, England
Gestorben 9. Dezember 2012 (89 Jahre)
Selsey, West Sussex, England
Ruheplatz Chichester, West Sussex, England
Bekannt für Der Himmel in der Nacht
Gamesmaster
Auszeichnungen Kommandant des Ordens des britischen Empire
Ehrenbietende der Royal Society
Fellow der königlichen Astronomischen Gesellschaft
Wissenschaftliche Karriere
Institutionen königliche Luftwaffe
BBC
British Astronomical Association
Beeinflusst Brian May
Chris Lintott
Militärkarriere
Treue  Vereinigtes Königreich
Service/Zweig königliche Luftwaffe
Dienstjahre 1940–1945
Rang Leutnant
Schlachten/Kriege Zweiter Weltkrieg
Webseite Sirpatrickmoore.com
Banguniverse.com/Sirpatrickmoore

Sir Patrick Alfred Caldwell-Moore CBE Honfrs Fras[a] (/ˈkɔːldwɛl/; 4. März 1923 - 9. Dezember 2012[1]) war ein Englisch Amateurastronom die in diesem Bereich als Schriftsteller, Forscher, Radiomotorin und Fernsehmoderatorin erlangte.[2][3][4]

Moore war Präsident der British Astronomical Association; Mitbegründer und Präsident der Gesellschaft für populäre Astronomie; Autor von über siebzig Büchern über Astronomie; und Moderator der weltweit am längsten laufenden Fernsehserie mit demselben Original-Moderator, BBC's Der Himmel in der Nacht (von 1957). Er wurde als Spezialist in bekannt Mond Beobachtung und zum Erstellen der Caldwell -Katalog. Eigenheiten wie seine schnelle Diktion und Monokel machte ihn zu einer beliebten und sofort erkennbaren Figur im britischen Fernsehen.

Moore war auch ein Autodidakt Xylophonist und Pianistsowie ein versierter Komponist. Er war ein Amateur -Cricketspieler, Golfer und Schachspieler. Zusätzlich zu vielen Populärwissenschaften Bücher, er schrieb zahlreiche Fiktionswerke. Er war ein Gegner von Fuchsjagd, ein ausgesprochener Kritiker der europäische Union und ein Unterstützer der UK Unabhängigkeitsparteiund er war Vorsitzender der kurzlebigen Anti-Einwanderung United Country Party. Er diente in der königliche Luftwaffe während Zweiter Weltkrieg.

Frühen Lebensjahren

Moore wurde geboren in Pinnerin, Middlesex am 4. März 1923[5] an Capt. Charles Trachsel Caldwell-Moore MC (gestorben 1947)[6] und Gertrude (geb. weiß) (gestorben 1981).[6] Seine Familie zog zu Bognor Regisund anschließend zu Ostgrinstead wo er seine Kindheit verbrachte. Seine Jugend war von Herzproblemen geprägt, was ihn bei schlechter Gesundheit ließ und er zu Hause von privaten Tutoren ausgebildet wurde.[5][7] Er entwickelte im Alter von sechs Jahren ein Interesse an Astronomie[8] und schloss sich dem an British Astronomical Association im Alter von elf Jahren.[9] Er wurde eingeladen, im Alter von 14 Jahren nach seinem Mentor ein kleines Observatorium in East Grinstead zu laufen William Sadler Franks - Wer das Observatorium leitete - wurde bei einem Straßenunfall getötet.[10] Im Alter von 16 Jahren begann er eine zu tragen Monokel nach an Augenarzt Sagte ihm, dass sein rechtes Auge schwächer war als sein links.[11] Drei Jahre später, behauptete er, begann er einen vollen Satz von zu tragen Zahnersatz.[12]

Während Zweiter Weltkrieg, Moore schloss sich dem an Hauswache in Ost Grinstead, wo sein Vater gewählt worden war Zug Kommandant.[13] Datensätze zeigen, dass er in die eingetreten ist Freiwilligenreserve Royal Air Force im Dezember 1941 im Alter von 18 Jahren und wurde erst Juli 1942 als Dienst einberufen Flugzeugmann, 2. Klasse.[14] Nach der Grundausbildung bei verschiedenen RAF -Stützpunkten in England ging er unter dem nach Kanada British Commonwealth Air Trainingsplan und absolvierte Schulungen bei Raf Moncton in New Brunswick Als Navigator und Pilot.[15] Als er im Juni 1944 nach England zurückkehrte, wurde er als beauftragt Leutnant[16] und wurde an RAF gepostet Millom in Cumberland, wo er behauptete, Navigator in der Crew von a Vickers Wellington Bomber, beschäftigt mit maritime Patrouille und Bombardierung von Missionen auf das europäische Festland,[17] Obwohl er tatsächlich noch im Training bei Millom war und nur in die Veröffentlichung war Bomberkommando fünf Tage vor dem Ende des Krieges in Europa.[18] Nach dem Ende der Feindseligkeiten wurde Moore ein Adjutant und dann ein Gebiet meteorologischer Offizier, der im Oktober 1945 mit dem Rang eines Oberleutnant.[19]

Karriere in der Astronomie

Nach dem Krieg lehnte Moore ein Stipendium ab, um am zu studieren Universität von Cambridge, zitierte einen Wunsch, "auf meine eigenen zwei Fuß zu stehen".[9] Er schrieb sein erstes Buch, Leitfaden zum Mond (später zurückgeführt Patrick Moore auf dem Mond) 1952 und es wurde ein Jahr später veröffentlicht.[9] Er war Lehrer in Woking und bei Holmewood House School in Langton Green[20] von 1945 bis 1953.[21] Sein zweites Buch war eine Übersetzung eines Werks des französischen Astronoms Gérard de Vaucouleurs (Moore sprach fließend Französisch).[22] Nach seinem zweiten Originalwissenschaftsbuch, Leitfaden zu den Planeten, er schrieb sein erstes Fiktionswerk, Der Meister des Mondes,[23] der erste von zahlreichen junge Erwachsene Space Adventure Books (einschließlich der Serie der späten 1970er Jahre The The Scott Saunders Weltraumabenteuer); Er schrieb einen erwachseneren Roman und a Farce betitelt Alte Lichter, obwohl er auch nicht veröffentlicht werden wollte.[24] Moore übersetzte auch das Buch Quanta Von J Lochak und Andrade E Silva, veröffentlicht 1969 aus den Franzosen.

Während er in Holmewood unterrichtete, stellte er einen 12½ Zoll Reflektor Teleskop in seinem Haus, was er in sein Alter hielt.[10] Er entwickelte ein besonderes Interesse an der Fernseite des Mondes, ein kleiner Teil davon ist infolge des Mondes von der Erde sichtbar Libration; Der Mond war sein Fachfach sein ganzes Leben lang.[10] Moore beschrieb die kurzlebigen leuchtenden Bereiche auf der Mondoberfläche und gab ihnen den Namen Transiente Mondphänomene 1968.[25]

Sein erster Fernsehauftritt war in einer Debatte über die Existenz von fliegende Untertassen Nach einer Flut von gemeldetem Sichtungen in den 1950ern; Moore argumentierte gegen Lord Dowding und andere UFO -Befürworter.[26] Er wurde eingeladen, ein Live -Astronomieprogramm zu präsentieren, und sagte, die größte Schwierigkeit sei es, eine angemessene Themenstunde zu finden. die Eröffnung von Jean Sibelius's Pelléas et Mélisande wurde während der gesamten Existenz des Programms ausgewählt und verwendet.[27] Das Programm wurde ursprünglich benannt Sternkarte Vor Der Himmel in der Nacht wurde in der ausgewählt Radiozeiten.[27] Am 24. April 1957, um 22:30 Uhr, präsentierte Moore die erste Folge über die Komet Arend -Roland.[27] Das Programm wurde Casual -Zuschauern in einem Format, das von Anfang an konsistent blieb, auf professionelle Astronomen aufgestellt.[28] Moore präsentierte jede monatliche Episode mit Ausnahme eines im Juli 2004, als er einen fast tödlichen Kampf von erlitt Lebensmittelvergiftung verursacht durch das Essen eines kontaminierten Gänseeis und wurde für diese Episode durch ersetzt Chris Lintott.[29] Moore erscheint in der Guinness Weltrekorde Buch als der am längsten amtierende Fernsehmoderator der Welt, der das Programm seit 1957 präsentiert hat. Von 2004 bis 2012 wurde das Programm von Moores Haus ausgestrahlt, wann Arthritis verhinderte, dass er in die Studios reiste. Im Laufe der Jahre erhielt er viele lukrative Angebote, um sein Programm in andere Netzwerke zu bringen, lehnte sie jedoch ab, weil er eine 'hielt'Gentlemen -Vereinbarung'Mit der BBC.[30]

1959 erlaubten die Russen Moore als erster Westler, die fotografischen Ergebnisse der Luna 3 Sonde, und um ihnen live in der Luft zu zeigen.[31] Weniger erfolgreich war die Übertragung der Luna 4 Sonde, die auf technische Schwierigkeiten geriet und um diese Zeit schluckte Moore berühmt eine große Fliege; Beide Episoden waren live und Moore musste unabhängig davon weitergehen.[32] Er wurde eingeladen, die zu besuchen Sovietunion, wo er sich traf Yuri Gagarin, der erste Mann, in den man reisen kann Weltraum.[33] Für die fünfzigste Episode von Der Himmel in der NachtIm September 1961 führte Moores Versuch, der erste zu sein, der eine Live -Direct Telescopic Sicht auf einen Planeten aussprach, zu einer weiteren unbeabsichtigten "Comedy -Episode", als Cloud den Himmel verdeckte.[34]

Patrick Moore unterzeichnet sein Buch "Die Astronomie des Birr Castle" in Nihe - 1985

1965 wurde er zum Direktor der neu errichteten zum Direktor ernannt Armagh Planetarium in Nordirland, ein Beitrag, den er bis 1968 hielt.[35] Sein Aufenthalt außerhalb Englands war teilweise wegen des Beginns von kurz Die Sorgen, ein Streit, den Moore wollte, keine Beteiligung an.[36] Er wurde ernannt Armagh County Sekretär der Erkunden Bewegung, aber zurückgetreten, nachdem er darüber informiert worden war, dass Katholiken nicht zugelassen werden konnten.[37] Bei der Entwicklung des Planetariums reiste Moore nach Japan, um a zu sichern Goto Mars Projector.[38] Er half bei der Sanierung der Birr -Teleskop in der Republik Irland.[39] Er war eine Schlüsselfigur bei der Entwicklung der Herschel Museum für Astronomie in Bad.[40]

Im Juni 1968 kehrte er nach England zurück und ließ sich in Selsey nieder, nachdem er seinen Posten in Armagh zurückgetreten hatte.[41] Während des NASA Apollo -Programms, präsentieren Sie sich auf dem Apollo 8 Mission erklärte, dass "dies einer der großen Momente der Menschheitsgeschichte ist", nur um seine Sendung durch das Kinderprogramm unterbrochen zu lassen Jackanory.[42] Er war Moderator für die Apollo 9 und Apollo 10 Missionen und ein Kommentator mit Cliff Michelmore und James Burke, zum Berichterstattung über die Mondlandung durch BBC -Fernseher Missionen.[42] Moore konnte sich nicht an seine Worte an die "erinnern"Adler ist gelandet"Moment, und die BBC hat die Bänder der Sendung verloren.[43] Eine hausgemachte Aufnahme zeigt, dass das Studioteam während der Landungssequenz sehr ruhig war und den NASA -Kommentar vor Unterbrechungen frei hat. Etwa 14 Sekunden nach "Kontakt" Burke sagt "Sie haben berührt". Mit 36 ​​Sekunden sagt er "Eagle ist gelandet". Zwischen 53 und 62 Sekunden erläutert er die bevorstehende Entscheidung für den Aufenthalt/die No-Stay und die NASA kündigt den T1-Aufenthalt von 90 Sekunden nach dem Kontakt an. Nach 100 Sekunden endet die aufgezeichnete Sequenz. Somit wurde ein Echtzeit-Kommentar, den Moore gemacht hat, nicht live übertragen und die Aufnahme endet, bevor Burke das Studio-Team für Kommentare und Reaktion abfragt. Moore nahm an der TV -Berichterstattung über teil Apollo -Missionen 12 zu 17.[44]

"Patrick war der letzte einer verlorenen Generation, ein wahrer Gentleman, der großzügigste in der Natur, den ich jemals kannte, und eine Inspiration für Tausende in seinem persönlichen Leben und für Millionen durch seine 50 Jahre einzigartigen Rundfunk. Es ist keine Übertreibung zu sagen Dieser Patrick inspirierte in seiner unermüdlichen und ebullienten Kommunikation der Magie der Astronomie einen halben Jahrhundert lang jeden britischen Astronom, Amateur und Profi. Es wird nie einen anderen Patrick Moore geben. Aber wir hatten das Glück, eines zu bekommen. "

Brian Maykurz nach Moores Tod sprechen[45]

Er wurde zum Mitglied der gewählt Internationale astronomische Union im Jahr 1966;[46][47] zweimal die Newsletter der Generalversammlung der Gewerkschaft bearbeitet.[48] Er versuchte, eine internationale Union von Amateurastronomen zu gründen, die aufgrund mangelnder Interesses scheiterte.[49] In den 1970er und 80er Jahren berichtete er über die Voyager und Pionierprogramme, oft von NASA Hauptquartier.[50] Zu dieser Zeit ärgerte er sich zunehmend von Verschwörungstheoretiker und Reporter, die ihm Fragen stellten wie "Warum Geld für die Weltraumforschung verschwenden, wenn hier so viel zu tun ist?". Er sagte, als er diese Art von Fragen stellte: "Ich weiß, dass ich es mit einem Idioten zu tun habe."[51] Eine andere Frage, die ihn ärgerte Astronomie und Astrologie? "[52] Trotzdem beantwortete er auf alle Briefe, die an sein Haus geliefert wurden, und sandte eine Vielzahl von Standardantworten an Briefe, die grundlegende Fragen stellten, sowie solche von Verschwörungstheoretikern, Befürwortern der Jagd und 'Kurbeln'.[53] Trotz seines Ruhmes war seine Telefonnummer immer im Telefonverzeichnis aufgeführt, und er war froh, Mitgliedern der Öffentlichkeit sein Observatorium zu zeigen.[54]

Er stellte das zusammen Caldwell -Katalog,[b] von 109 Sterncluster, Nebel und Galaxien zur Beobachtung durch Amateurastronomen.[55] 1982,, Asteroid 2602 Moore wurde zu seinen Ehren benannt.[56] Im Februar 1986 präsentierte er eine besondere Episode von Der Himmel in der Nacht auf den Ansatz von Der Halleysche Komet, obwohl er später sagte, dass die BBC besser finanziert Horizont Team "hat einen vollständigen Hash des Programms gemacht."[57] Im Januar 1998 zerstörte ein Tornado einen Teil von Moores Garden Observatory. Es wurde anschließend wieder aufgebaut.[58] Moore kämpfte erfolglos gegen die Schließung der Royal Observatory, Greenwich In 1998.[59] Unter Moores Lieblings -Episoden von Der Himmel in der Nacht waren diejenigen, die sich befasst haben Finsternisseund er sagte: "Es gibt nichts in der Natur, um der Herrlichkeit eines zu entsprechen totale Sonnenfinsternis der Sonne. "[60]

Moore mit seinem Co-Presenter Chris Lintott und Brian MayAstrophysiker und Königin Gitarrist, bei Astrofest in 2007

Moore war BBC -Moderator für die Gesamtfinsternis in England 1999, obwohl die Aussicht, die er und sein Team hatten Cornwall wurde durch Wolke verdeckt.[61] Moore war der Patron der South Downs Planetarium & Science Centerund er nahm an seiner offiziellen Eröffnung im Jahr 2001 teil.[62]

Am 1. April 2007 wurde eine Halb-Spoof-Ausgabe des Programms zum 50-jährigen Jubiläum übertragen BBC eins, mit Moore als abgebildet als Zeit Herr und spezielle Gäste, Amateurastronomen Jon Culshaw (Imitieren von Moore, der die erste präsentiert Der Himmel in der Nacht) und Brian May. Am 6. Mai 2007 eine Sonderausgabe von Der Himmel in der Nacht wurde auf BBC One ausgestrahlt, um an das 50 -jährige Jubiläum des Programms zu erinnern, mit einer Party in Moores Garten in Selsey, die von Amateur- und professionellen Astronomen besucht wurde. Moore feierte die rekordverdächtige 700. Folge von Der Himmel in der Nacht am 6. März 2011 in seinem Haus in Sussex. Er stellte sich mit Hilfe besonderer Gäste vor Professor Brian Cox, Jon Culshaw und Lord Rees, das Astronom Royal.[63]

Im Januar 2012 wurde berichtet, dass er aufgrund von Arthritis und den Auswirkungen einer alten Wirbelsäulenverletzung kein Teleskop mehr betreiben konnte. Er war jedoch immer noch in der Lage zu präsentieren Der Himmel in der Nacht von zu Hause aus.[64]

Aktivismus und politische Überzeugungen

Moore war bekannt für seine konservativen politischen Ansichten. In den 1970er Jahren war er Vorsitzender der Anti-Einwanderung United Country Party, eine Position, die er hielt, bis die Partei von der absorbiert wurde New Britain Party 1980 kämpfte er für den Politiker Edmund Iremonger Bei der 1979 Parlamentswahlen, wie sie sich einigten, die Franzosen und Deutschen sollten nicht vertrauen.[65] Iremonger und Moore gaben politische Kampagnen auf, nachdem sie entschieden hatten, dass sie es waren Thatcherites.[65] Moore kämpfte im Namen von Douglas Denny (UKIP) für die Wahlkreis Chichester in 2001.[66] A EuroskeptischEr war Unterstützer und Patron der britischen Unabhängigkeitspartei.[67]

Moore unterstützte kurz kurz Liberale Partei in den 1950er Jahren, obwohl verurteilte Liberaldemokratenund sagte, er glaubte, sie könnten ihre Position radikal ändern und sie würden sich "gerne mit dem zusammenschließen BNP oder der Sozialistische Arbeiterparty... wenn sie [damit] ein paar zusätzliche Stimmen gewinnen könnten. "[66] Er bewunderte das Offizielle Monster Raving Loony Party und war kurz ihr Finanzberater.[68] Er schrieb in seiner Autobiographie das Liechtenstein - a konstitutionelle Monarchie Unter der Leitung eines Prinzen hatte das beste politische System der Welt.[69] Moore war ein Kritiker der Irakkrieg,[70] und sagte: "Die Welt war ein sicherer Ort, als Ronald Reagan war im Weißen Haus ".[71]

Stolz erklären sich selbst zu sein Englisch (statt britisch) mit "nicht der geringste Wunsch, sich in irgendjemanden zu integrieren",[68] Er erklärte seine Bewunderung für den britischen Politiker Henoch Powell.[72] Moore widmete ein ganzes Kapitel ("den schwachen Arm des Gesetzes") seiner Autobiographie der Verfolgung der modernen britischen Gesellschaft, insbesondere der "Polizisten", der Politik der Verurteilung, der Verurteilung, der Rassenbeziehungen Act, Handelsdiskriminierungsgesetz und die "Gedankenpolizei/Politisch korrekte Brigade".[73] Er schrieb, dass "Homosexuelle hauptsächlich für die Verbreitung von verantwortlich sind AIDS (das Garten Eden ist Heimat von Adam und Eva, nicht Adam und Steve) ".[74]

In einem Interview mit RadiozeitenEr sagte, die BBC sei "von Frauen ruiniert" und kommentierte: "Das Problem ist, dass die BBC jetzt von Frauen geführt wird und zeigt: Seifenopern, Kochen, Quiz, Quiz, Küchenküche spielt. Das hätten Sie in den goldenen Tagen nicht gehabt.[75] Während seines Auftritts im Juni 2002 auf Raum 101 Er verbannte weibliche Nachrichtenreader in Raum 101.[76]

Ich kann beschuldigt werden, ein Dinosaurier zu sein, aber ich würde Sie daran erinnern, dass Dinosaurier die Erde sehr lange regierten.

-Moore reagiert auf diejenigen, die seine kritisieren rechter Flügel Überzeugungen[77]

Moore zitierte seine Opposition gegen Fuchsjagd, Blutsport und Todesstrafe Um zu widerlegen, behauptet, er habe ultra rechte Ansichten.[68][78] Obwohl er kein Vegetarier war, "hielt er" eine tiefe Verachtung für Menschen, die ausgehen, um sich nur um sich selbst zu amüsieren ".[79] Er war ein Tierliebhaber und unterstützte viele Wohltätigkeitsorganisationen für Tierschutz (insbesondere viele Wohltätigkeitsorganisationen Katzenschutz). Er hatte eine besondere Affinität zu Katzen und erklärte, dass "ein katzloses Haus ein seelenloses Haus ist".[80]

Moore war gegen die Astronomie, die in Schulen unterrichtet wurde. In einem Interview sagte er:

Sie sehen, jeder, der sich für Astronomie interessiert, wird sich wie ich dazu interessieren. Wenn Sie es als Schulfach unterrichten, wird es heutzutage schlecht unterrichtet, und die Begeisterung wird getötet. "[81]

Andere Interessen und Populärkultur

Aufgrund seiner langjährigen Fernsehkarriere und seines exzentrischen Verhaltens wurde Moore weithin anerkannt und wurde zu einer beliebten öffentlichen Persönlichkeit. 1976 wurde es für eine gute Wirkung für eine verwendet Erster April Parodie auf BBC Radio 2, als Moore ein einmal in der Lifetime astronomisches Ereignis ankündigte, das bedeutete, dass die Zuhörer, wenn sie genau in diesem Moment springen konnten, 9.47 Uhr morgens ein vorübergehendes Gefühl von erleben würden Schwerelosigkeit.[82] Die BBC erhielt viele Telefonanrufe von Zuhörern, die behaupteten, sie hätten die Sensation erlebt.[82] Er war eine Schlüsselfigur bei der Etablierung der Internationaler Birdman Ereignis in Bognor Regis, der ursprünglich in Selsey gehalten wurde.[83]

Moore erschien in anderen Fernseh- und Radiosendungen, einschließlich der BBC Radio 4 Panel Show Nur eine Minute. Von 1992 bis 1998 spielte er die Rolle von Gamesmaster, eine Figur, die alles über Videospiele wusste, in der Kanal 4 Fernsehserie Gamesmaster.[84] GamesMaster würde Videospiel -Herausforderungen ausstellen und Fragen zu Cheats und Tipps beantworteten. Der Gastgeber der Show, Dominik Diamond, sagte, Moore habe nichts verstanden, was er in der Show sagte, sondern seine Beiträge in einzelnen Teilen aufzeichnete.[85]

Moore war ein begeisterter Amateur -Schauspieler und trat in lokalen Stücken auf.[86] Er trat in mehreren Episoden von selbstparodierenden Rollen auf Die Leckereien und auf der Morecambe und weise zeigen und mit ausstrahlen Kenneth Horne Nur wenige Tage vor Hores Tod.[87] Er hatte eine untergeordnete Rolle in der vierten Radioserie von Per Anhalter durch die Galaxisund eine Hauptrolle in der BBC Radio 1 Science-Fiction-Spiel, Unabhängigkeitstag UK In welchen unter anderem füllt Moore als Navigator ein.[88] Unter anderen Shows erschien er in Es ist ein Promi -Knockout, Blanketie leer und Gesicht der Musik, und in der Q.E.D. Folge "Round Britain Whiz".[89]

Er drückte die Wertschätzung für die aus Science-Fiction Fernsehserie Doctor Who und Star Trek, aber erklärte, er habe aufgehört zu beobachten, als sie gingen PC - Frauenkommandanten machen, so etwas ".[90] Trotzdem machte er a Cameo -Aussehen in dem Doctor Who Episode "Die elfte Stunde"Im Jahr 2010, was war Matt SmithDebüt als das Elfte Arzt.[91] In den 1960er Jahren war Moore von der angesprochen worden Doctor Who Story Editor Gerry Davis Um als wissenschaftlicher Berater der Serie zu fungieren, um die Genauigkeit von Geschichten zu unterstützen, ist eine Position, die letztendlich von eingenommen wird Kit Pedler.[92]

Moore, ein begeisterter Amateur -Schachspieler, trug ein Taschensatz und war Vizepräsident der Sussex Junior Chess Association.[93] 2003 präsentierte er Sussex Junior David Howell mit dem besten jungen Schachspieler Preis auf Carlton Fernsehen's Großbritanniens brillante Wunderkind Show. Moore hatte Sussex in seiner Jugend vertreten.[33]

Moore war ein begeisterter Amateur -Cricketspieler, der bis weit in die siebziger Jahre für den Selsey Cricket Club spielte.[94] Er spielte für die Lords Tavernener, ein Cricket -Wohltätigkeitsteam, als Bowler mit einer unorthodoxen Aktion. Obwohl ein vollendeter Beinspin Bowler, Er war ein Nummer 11 Schlagmann Und ein Armer Feldspieler.[95] Die Jacke nimmt zu seinem Buch "Suns, Mythen and Men" (1968) fest, dass seine Hobbys "Schach, das er mit einem eigenartigen Beinspin und Cricket spielt". Er spielte Golf und gewann einen Pro-Am-Wettbewerb in Southampton 1975.[96]

Bis gezwungen aufzugeben wegen Arthritis, Moore war begeistert Pianist und erreicht Xylophon Spieler, nachdem er das Instrument zum ersten Mal im Alter von 13 Jahren gespielt hatte.[97] Er komponierte einen wesentlichen Korpus von Werken, darunter zwei Operettas.[98] Moore hatte ein Ballett, Lyras Traum, geschrieben zu seiner Musik. Er trat bei a auf Royal Command Performanceund führte ein Duett mit durch Evelyn Glennie.[99]

Im Jahr 1998 als ein Gast an Habe ich Neuigkeiten für dich, Er begleitete die Schlussthema der Show auf dem Xylophon und als Pianist, er begleitete einmal Albert Einstein Spielen Der Schwan durch Camille Saint-Saëns Auf der Geige (wurde keine Aufnahme gemacht).[100] 1981 führte er eine Solo -Xylophon -Wiedergabe der durch Sexpistolen'"Anarchie im Vereinigten Königreich." in einem Königliche Sortenleistung.[101] Er genoss nicht die beliebteste Musik: Wenn er zehn modern gespielt hat Felsen Lieder von Künstlern wie Hawkwind, Muse und Pink Floyd, in einem Interview mit dem Journalisten aus dem Jahr 2009 Joel McIver, erklärte: "Zu meinem Ohr sind all diese Songs allgemein schrecklich."[102]

Bevor er auf gesundheitliche Probleme stieß, war er ein umfangreicher Reisender und hatte alle sieben Kontinente besucht, einschließlich der Antarktis. Er sagte Island und Norwegen.[103] Am 7. März 2006 wurde er ins Krankenhaus eingeliefert und mit einem ausgestattet Schrittmacher wegen einer Herzanomalie.[104]

Er war ein Freund von Königin Gitarrist und Astrophysiker Brian May, der gelegentlich Gast war Der Himmel in der Nacht.[105] Mai kaufte Moores Selsey -Haus 2008 im Jahr 2008 und mietete es ihm für a an ihn zurück Pfefferkorn Miete am selben Tag, um finanzielle Sicherheit zu gewährleisten.[106] Mai, Moore und Chris Lintott Co-Autor eines Buches Knall! Die vollständige Geschichte des Universums. Im Februar 2011 absolvierte Moore (mit Robin Rees und Iain Nicolson) seine umfassende Patrick Moores Datenbuch der Astronomie zum Cambridge University Press. 1986 wurde er als Co-Autor eines 1954 veröffentlichten Buches mit dem Namen namens identifiziert Fliegende Untertasse vom Mars, zugeschrieben Cedric Allingham, was als Geldverdiener und praktischer Witz über UFO-Gläubige gedacht war;[107] Moore gab nie seine Beteiligung zu.

Moore glaubte, die einzige Person zu sein, die den ersten Flieger getroffen hat, Orville Wright, der erste Mann im Weltraum, Yuri Gagarinund der erste Mann auf dem Mond, Neil Armstrong.[108]

Im März 2015 sendete BBC Radio 4 ein 45-minütiges Stück, das auf dem Leben von Moore basiert. Die andere Seite des Moore von Sean Grundy, Staring Tom Hollander als Moore und Patricia Hodge als seine Mutter.[109]

Moore wird von Daniel Beales in der dargestellt Netflix Serie Die Krone.[110][111]

Ehrungen und Termine

Bronze Büste von Moore am Nationales Weltraumzentrum, Leicester

1945 wurde Moore gewählt a Fellow der königlichen Astronomischen Gesellschaft (FRAS), und 1977 wurde er mit dem der Gesellschaft ausgezeichnet Jackson-Gwilt-Medaille. 1968 wurde er zu einer ernannt Offizier des Ordens des britischen Empire (OBE) und zu a befördert Kommandant (CBE) 1988. 1999 wurde er Ehrenpräsident der East Sussex Astronomical Society, eine Position, die er bis zu seinem Tod innehatte. Moore war ritterlich Für "Dienstleistungen zur Popularisierung der Wissenschaft und zum Sendung" in der 2001 Neujahrsauszeichnungen.[112]

Im Jahr 2001 wurde er zu einer ernannt Ehrenbietende der Royal Society (Honfrs), der einzige Amateurastronom, der jemals die Unterscheidung erzielt hat.[113] Im Juni 2002 wurde er zum Ehrenvizepräsidenten der ernannt Gesellschaft für die Geschichte der Astronomie. Auch im Jahr 2002, Buzz Aldrin präsentierte ihm einen Britische Akademie für Film- und Fernsehkunst (BAFTA) Auszeichnung für Dienstleistungen zum Fernsehen.[114] Er war Patron von Torquay -Jungen -Grammatikschule in South Devon. Moore hatte eine lange Zusammenarbeit mit dem Universität Leicester und seine Abteilung für Physik und Astronomie und erhielt einen Ehren Doktor der Wissenschaft (Hondsc) Abschluss im Jahr 1996 und ein angesehenes Ehrenstipendium im Jahr 2008, die höchste Auszeichnung, die die Universität verleihen kann.[115]

Privatleben und Tod

Der Zweite Weltkrieg hatte einen erheblichen Einfluss auf Moores Leben - er sagte, seine einzige Romanze endete, als sein Verlobter Lorna, eine Krankenschwester, 1943 in London von einer Bombe getötet wurde, die ihren Krankenwagen schlug. Anschließend bemerkte Moore, dass er nie geheiratet hat, weil "es für mich niemanden gab ... das zweitbeste ist nicht gut für mich ... Ich hätte eine Frau und Familie gewünscht, aber es sollte nicht sein."[116] In seiner Biographie von Moore, Martin Mobberley Ausgesprochene Zweifel an diesem Bericht, da es nicht möglich war, Lorna zu identifizieren, und sagte, Moore erzählte unterschiedliche Geschichten über sie.[117] In seiner Autobiographie sagte er, dass er nach sechzig Jahren immer noch an sie dachte und wegen ihres Todes "wenn ich die gesamte deutsche Nation ins Meer versinken sah, könnte ich mich verlassen, um sie abzuschieben."[118] Im Mai 2012 teilte Moore dem mit Radiozeiten Magazin: "Wir müssen uns aufpassen. Es kann einen weiteren Krieg geben. Die Deutschen werden es erneut versuchen, wenn sie eine weitere Chance haben." Er sagte auch im selben Interview, dass "das einzige Gute Kraut ist ein toter Kraut ".[119]

Moore sagte, er sei "außergewöhnlich nahe" an seine Mutter Gertrude.[6] ein talentierter Künstler, der sein Zuhause bei teilnahm bei SelseyWest Sussex, das mit ihren Gemälden von "Bogeys" - Little Friendly Aliens - dekoriert wurde, die sie jährlich als Weihnachtskarten der Moores produzierte und aussendete.[120] Moore schrieb das Vorwort für das Buch seiner Mutter von 1974. Frau Moore im Weltraum.[121]

Am 9. Dezember 2012 starb Moore im Alter von 89 Jahren in seinem Haus in Selsey.[122] Am 9. Dezember 2014 wurde berichtet, dass die Wissenschaftsmuseum, London hatte eine große Sammlung seiner Objekte und Manuskripte und Erinnerungsstücke erworben, einschließlich Der Himmel in der Nacht Skripte und etwa 70 seiner Beobachtungsbücher, über mehr als 60 Jahre, und Manuskripte für Astronomie- und Belletristikbücher sowie einen 12,5-Zoll Reflexionsteleskop.[123]

Literaturverzeichnis

Moore schrieb viele beliebte Bücher. Von 1962 bis 2011 bearbeitete er auch das langjährige jährliche Jahr Jahrbuch der AstronomieEr war auch Herausgeber für viele andere Wissenschaftsbücher in dieser Zeit. Er schrieb auch Science-Fiction Romane für Kinder; und unter dem Stift, R. T. Fishall, schrieb humorvolle Werke.[124] Die folgende Liste ist daher nicht erschöpfend.

  • Ein Leitfaden zum Mond, 1953, ISBN978-0-393-06414-8
  • Mission zum Mars1955
  • Der Planet Venus1956
  • Die Stimmen des Mars1957
  • Ein Leitfaden für die Planeten, 1960, ISBN0-393-06319-4
  • Sterne und Raum, 1960
  • Ein Leitfaden für die Sterne, 1960, Katalogkarte der Bibliothek des Kongresses Nr. 60-7584
  • Oxford Children’s Reference Library Book 2: Erkundung der Welt, 1966
  • Das Glossar des Amateurastronomers, 1966 (Nachdruck als Der A-Z der Astronomie)
  • Mondflug Atlas, 1969[125]
  • Astronomiebuch des Beobachters, 1971, ISBN0-7232-1524-3
  • Herausforderung der Sterne, 1972, ISBN0528830457
  • Kannst du Venusian sprechen?, 1972, ISBN0-352-39776-4
  • Wie Großbritannien das Weltraumrennen gewann, 1972 (mit Desmond Leslie)
  • Mastermind (Buch 1), (herausgegeben von Boswell Taylor), The Section on Astronomy, 1973, veröffentlicht 1984, ISBN0-907812-64-3
  • Nächste fünfzig Jahre im Weltraum, 1976, ISBN0-86002-033-9
  • Astronomie -Quizbuch, 1978, ISBN0-552-54132-x
  • Die Scott Saunders -Serie (Sechs Juvenile Science -Fiction -Romane), Ende der 1970er Jahre
  • Bürokraten: Wie man sie nervt (Humor) (Schreiben als R.T.Fishall), 1982, ISBN0-09-929370-6
  • Neues Beobachterbuch der Astronomie, 1983, ISBN0-7232-1646-0
  • Sesselastronomie, 1984, ISBN0-85059-718-8
  • Reisende in Raum und Zeit, 1984, ISBN0-385-19051-4
  • Sternengas: Astronomie ohne Teleskop, 1985, ISBN0-906053-92-7
  • Entdecker des Weltraums, 1986, ISBN0-86134-092-2
  • Die Astronomie -Enzyklopädie, 1987, ISBN0-85533-604-8
  • Sterne der Astronomen, 1987, ISBN0-393-02663-9
  • FernsehAstronom: Dreißig Jahre des "Sky at Night", 1987, ISBN0-245-54531-x
  • Erkundung des Nachthimmels mit Fernglas, 1988, ISBN0-521-36866-9
  • Raumfahrt für die Under Ten, 1988, ISBN0-540-01179-7
  • Das Universum für die Under Ten, 1990, ISBN0-540-01209-2
  • Mission an den Planeten, 1991, ISBN0-304-34088-x
  • Neuer Leitfaden für die Planeten, 1993, ISBN0-283-06145-6
  • Sonne und Mond (Sternenhimmel), 1996, ISBN0-09-967911-6
  • Das Guinness -Buch der Astronomie, 1995, ISBN0-85112-643-x
  • Die Sterne (Sternenhimmel), 1996, ISBN0-09-967881-0
  • Sonne und Mond (Sternenhimmel), 1996, ISBN0-09-967911-6
  • Die Planeten (Sternenhimmel), 1996, ISBN0-09-967891-8
  • Augen auf das Universum: Geschichte des Teleskops, 1997, ISBN3-540-76164-0
  • Erkundung von Erde und Mond, 1997, ISBN1-85361-447-5
  • Philips Leitfaden zu Sternen und Planeten, 1997, ISBN0-540-07235-4
  • Brillante Sterne, 1997, ISBN0-304-34972-0
  • Patrick Moore auf dem Mars, 1998, ISBN0-304-35069-9
  • Patrick Moores Leitfaden zum Gesamtfinsternis von 1999 , 1999, ISBN0-7522-1814-x
  • Countdown! Oder wie nahe ist das Ende?, 1999, ISBN0-7181-2291-7
  • Erkundung des Nachthimmels mit Fernglas, 2000, ISBN9780521793902
  • Der Stern von Bethlehem, 2001, ISBN0-9537868-2-x
  • 80 Nicht raus: Die Autobiographie, 2003, ISBN978-0-7509-4014-6
  • 2004 Das Jahrbuch der Astronomie, 2003, ISBN0-333-98941-4 (Herausgeber)
  • Unser Universum: Fakten, Figuren und Spaß, 2007, ISBN1-904332-41-2
  • Patrick Moores Datenbuch der Astronomie, 2011, Cambridge University Press, ISBN978-0-521-89935-2 und ISBN978-1-107-67165-2

Siehe auch

  • Jack Horkheimer, Gastgeber der Astronomie -Show Jack Horkheimer: Star Gazer (Amerikanisches Gegenstück)

Anmerkungen

  1. ^ Diese britische Person hat die Fassname Caldwell-Moore, ist aber unter dem Nachnamen bekannt Moore.
  2. ^ Moore benutzte den ersten seiner beiden Nachnamen, Caldwell, um die Liste zu nennen, da die Initiale von Moore wird bereits für die verwendet Messener Katalog.

Verweise

Zitate

  1. ^ a b "Moore, Sir Patrick (Alfred) Caldwell". Wer ist Who 2013. A & C schwarz. 2012.(Abonnement erforderlich)
  2. ^ "BBC iPlayer - Sir Patrick Moore: Astronom, Sender und Exzentriker". Abgerufen 12. Dezember 2012.
  3. ^ "Sir Patrick Moore Nachruf". Abgerufen 12. Dezember 2012.
  4. ^ Melinda C. Shepherd. "Sir Patrick Moore (britischer Amateur -Astronom, Autor und Fernsehpersönlichkeit) stirbt". Britannica.com. Abgerufen 15. März 2015.
  5. ^ a b Moore 2003, p. 1
  6. ^ a b c Moore 2003, p. 4
  7. ^ Mai, Alex; Longair, Malcolm (2019). "Sir Patrick Alfred Caldwell-Moore, 4. März 1923-9. Dezember 2012". Biografische Erinnerungen an Stipendiaten der Royal Society. 67: 143–152. doi:10.1098/rsbm.2019.0029. Im Druck.
  8. ^ Moore 1997, p. 1
  9. ^ a b c Moore 2003, p. 3
  10. ^ a b c Moore 2003, p. 12
  11. ^ Moore 2003, p. 35
  12. ^ Moore 2003, p. 60
  13. ^ Mobberley 2013, p. 21
  14. ^ Mobberley 2013, S. 23–24
  15. ^ Mobberley 2013, S. 30–33
  16. ^ "Nr. 36653". Die Londoner Gazette (Ergänzung). 11. August 1944. S. 3758–3761.
  17. ^ Mobberley 2013, p. 33
  18. ^ Mai, Alex; Longair, Malcolm (1. Dezember 2019). "Sir Patrick Alfred Caldwell-Moore. 4. März 1923-9. Dezember 2012". Biografische Erinnerungen an Stipendiaten der Royal Society. 67: 143–152. doi:10.1098/rsbm.2019.0029.
  19. ^ Mobberley 2013, p. 39
  20. ^ Moore 2003, p. 6
  21. ^ "Der Lehrer, der die Stars studiert hat, machte eine herausragende Karriere". Kent & Sussex Courier. Nr. 27. Juli 2012 (Tonbridge ed.). p. 44.
  22. ^ Moore 2003, p. fünfzehn
  23. ^ Moore 2003, p. 16
  24. ^ Moore 2003, p. 18
  25. ^ Moore 2003, p. 14
  26. ^ Moore 2003, p. 21
  27. ^ a b c Moore 2003, p. 23
  28. ^ Moore 2003, p. 24
  29. ^ Moore 2003, p. 257
  30. ^ Moore 2003, p. 28
  31. ^ Moore 2003, p. 39
  32. ^ Moore 2003, p. 40
  33. ^ a b Moore 2003, p. 41
  34. ^ Moore 2003, p. 42
  35. ^ Moore 2003, p. 54
  36. ^ Moore 2003, p. 56
  37. ^ Moore 2003, p. 57
  38. ^ Moore 2003, p. 58
  39. ^ Moore 2003, p. 61
  40. ^ Moore 2003, p. 113
  41. ^ Moore 2003, p. 62
  42. ^ a b Moore 2003, p. 67
  43. ^ Moore 2003, p. 69
  44. ^ Moore 2003, p. 70
  45. ^ "Sir Patrick Moore, Astronom und Sender, stirbt 89 Jahre alt". BBC News. 9. Dezember 2012. Abgerufen 9. Dezember 2012.
  46. ^ Moore 2003, p. 151
  47. ^ "Individuelle Mitgliedschaft" (PDF). Internationale astronomische Union. 2011. Abgerufen 29. Dezember 2011.
  48. ^ Moore 2003, p. 166
  49. ^ Moore 2003, p. 154
  50. ^ Moore 2003, p. 140
  51. ^ Moore 2003, p. 145
  52. ^ Moore 2003, p. 155
  53. ^ Moore 2003, S. 189–92
  54. ^ Moore 2003, S. 194–98
  55. ^ O'Meara 2002
  56. ^ Moore 2003, p. 101
  57. ^ Moore 2003, p. 119
  58. ^ "Stadt nimmt die Stücke nach dem Tornado auf". BBC News. 9. Januar 1998. Abgerufen 3. April 2007.
  59. ^ Moore 2003, S. 175–86
  60. ^ Moore 2003, p. 121
  61. ^ Moore 2003, p. 139
  62. ^ Moore 2003, p. 260
  63. ^ "Der Himmel in der Nacht". bbc.co.uk. BBC. Abgerufen 5. Dezember 2016.
  64. ^ "Sir Patrick Moore: 'Ich kann mein Teleskop nicht mehr bedienen'". Der Daily Telegraph. London. 24. Januar 2012. Archiviert vom Original am 12. Januar 2022. Abgerufen 28. Januar 2012.
  65. ^ a b Moore 2003, p. 167
  66. ^ a b Moore 2003, p. 168
  67. ^ "UKIP Dorset Party Kunden Seite". Archiviert von das Original am 6. Februar 2007. Abgerufen 8. Mai 2007.
  68. ^ a b c Moore 2003, p. 169
  69. ^ Moore 2003, p. 171
  70. ^ "Interviews: Patrick Moore". b3ta. Abgerufen 11. August 2007.
  71. ^ Moore 2003, p. 172
  72. ^ Moore 2003, p. 170
  73. ^ Moore 2003, S. 197–201
  74. ^ Moore 2003, p. 223
  75. ^ Adam Sherwin (8. Mai 2007). "Die BBC wird von Frauen ruiniert, sagt Patrick Moore". Die Zeiten. Abgerufen 15. März 2015.(Abonnement erforderlich)
  76. ^ Moore 2003, p. 253
  77. ^ Moore 2003, p. 173
  78. ^ "Patrick Moore greift Jagdgesetz an". BBC News. 11. März 2009. Abgerufen 27. Dezember 2011.
  79. ^ Moore 2003, p. 86
  80. ^ Moore 2003, p. 244
  81. ^ "Eagle Star Interview: Patrick Moore" in Adler, 27. November 1982.
  82. ^ a b Moore 2003, p. 252
  83. ^ Moore 2003, p. 254
  84. ^ Moore 2003, p. 188
  85. ^ Gibson, Ellie (31. August 2014). "Gamesmaster: Die Insider -Geschichte". Eurogamer. Abgerufen 15. März 2015.
  86. ^ Moore 2003, p. 246
  87. ^ Moore 2003, p. 247
  88. ^ Mobberley 2013, p. 408
  89. ^ Mobberley 2013, S. 397–411
  90. ^ "Moore beschuldigt Frauen für 'Banal' TV". BBC News. 8. Mai 2007. Abgerufen 18. August 2015.
  91. ^ Martin, Daniel (3. April 2010). "Doctor Who: Matt Smiths Debüt in der elften Stunde - das Urteil". Der Wächter. London. Abgerufen 18. August 2015.
  92. ^ Graeme Burk; Robert Smith (2013). Who ist 50: 50 Doctor Who -Geschichten, die man sehen kann, bevor Sie sterben - ein inoffizieller Begleiter. ECW Press. p. 38. ISBN 978-1770411661.
  93. ^ Herbert Scarry. "Sussex gegen Irland Junior Match 2002". Die irische Schachvereinigung. Abgerufen 17. Februar 2008.
  94. ^ "Sir Patrick Moore: im Einklang mit Musik der Kugeln". Der Unabhängige. London. 30. Januar 2011. Archiviert vom Original am 25. Mai 2022. Abgerufen 13. Oktober 2010.
  95. ^ Moore 2003, p. 78
  96. ^ Moore 2003, p. 81
  97. ^ Moore 2003, p. 103
  98. ^ Moore 2003, p. 108
  99. ^ Moore 2003, p. 107
  100. ^ Moore 2003, p. 31
  101. ^ Der Daily Telegraph -21. August 1981, S. 21, "XY-Moore-Phone"
  102. ^ McIver, Joel (29. Juni 2009). "Space Rock the Endgrenze: Sir Patrick Moore auf Pop". Der Quietus. Abgerufen 9. Dezember 2012.
  103. ^ Moore 2003, S. 202–218
  104. ^ "Schrittmacher für Sir Patrick Moore". BBC News. 8. März 2006. Abgerufen 25. Februar 2011.
  105. ^ Moore 2003, p. 249
  106. ^ "Sir Patrick half von Music Star". Der Argus. Brighton. 17. Dezember 2012. Abgerufen 15. März 2015.
  107. ^ Allan, C. und Campbell, S. Fliegende Untertasse von Moore?, Magonia v. 23 (Juli 1986): S. 15–18
  108. ^ "Sir Patrick Moore stirbt im Alter von 89 Jahren". Der Daily Telegraph. London. 9. Dezember 2012. Archiviert vom Original am 12. Januar 2022. Abgerufen 1. April 2015.
  109. ^ "Fernseite des Moore". BBC. Abgerufen 20. Juni 2015.
  110. ^ Morgan, Peter (2019). "Moondust". Die Krone. Staffel 3. Netflix.
  111. ^ "Apollo 11 First Moon Landing erhält eine königliche Behandlung in 'The Crown'". Sammelraum. 18. November 2019. Abgerufen 18. November 2019.
  112. ^ "Knights Batchelor usw.". BBC News. 30. Dezember 2000. Abgerufen 2. März 2009.
  113. ^ Moore 2003, p. 258
  114. ^ Moore 2003, p. 72
  115. ^ "Patrick Moore". Leicester University. 2012. Archiviert Aus dem Original am 26. Februar 2017. Abgerufen 2. April 2015.
  116. ^ "Nachruf: Patrick Moore". www.bbc.co.uk. BBC. 9. Dezember 2012. Abgerufen 15. April 2017.
  117. ^ Mobberley 2013, p. 25-28
  118. ^ Moore 2003, p. 5
  119. ^ Furness, Hannah. ""Das einzige gute Kraut ist ein toter Kraut", sagt Sir Patrick Moore ". Der Daily Telegraph. Archiviert vom Original am 12. Januar 2022. Abgerufen 27. Dezember 2015.
  120. ^ Moore 2003, p. 242
  121. ^ Moore 1974
  122. ^ "Sir Patrick Moore, Astronom und Sender, stirbt 89 Jahre alt". BBC News. 9. Dezember 2012.
  123. ^ "Sir Patrick Moore Archiv erworben". Bt.com.
  124. ^ "Moore, Patrick".Worldcat.org. Abgerufen 11. Dezember 2012.
  125. ^ Moore, Patrick. Mondflug Atlas Hardcover.48 Seiten.SBN 54005064-4.Erstmals in Großbritannien 1969 von George Philip & Son Ltd. 98 Victoria Road, N.W.10 veröffentlicht.

Quellen

Externe Links