Parlamentarische Linke

Parlamentarische links
Parlamentarische Linke
Sprecher Matthias Miersch
Stellvertretender Sprecher Sönke Rix
Schatzmeister Bärbel Bas
Gegründet 1972; vor 50 Jahren (Leverkusener Kreis)
1980; Vor 42 Jahren (Parlamentarische links)
Ideologie Sozialdemokratie[1]
Nationale Zugehörigkeit Sozialdemokratische Partei Deutschlands
Sitze in der SPD Bundestag Gruppe
95 / 206
Sitze in der Bundestag
95 / 736
Minister
2 / 17
Parlamentarische Staatssekretäre
5 / 37
Webseite
parlamentarische linke.de

Das Parlamentarische Linke (Englisch: Parliamentary Left, abgekürzt Pl) ist ein Plattform innerhalb der Sozialdemokratische Partei Deutschlands (SPD) 's Bundestag Gruppe.[2] Ab 2022 gehören 96 der 206 Mitglieder der Gruppe zur parlamentarischen linken Seite,[3] Dadurch die größte der drei bestehenden Plattformen der SPD -Gruppe neben der SPD -Gruppe Seeheimer Kreis und Berlin -Netzwerk. Die parlamentarische Linke repräsentiert Sozialdemokratisch Positionen innerhalb der Partei.[1]

Die Plattform hat drei Lautsprecher:Matthias Miersch, Sönke Rix und Wiebke Esdar. Elisabeth Kaiser ist die Plattform Schatzmeister.[1] Weitere prominente Mitglieder sind SPD Group Vorsitzender Rolf Mützenich und Party Co-Leader Saskia Esken.

Profil

Der parlamentarische Linke beschreibt sich als "Vereinigung sozialdemokratischer Mitglieder des Bundestags". Es repräsentiert die linker Flügel der sozialdemokratischen Partei "Advoca [Ting] für Freiheit, Gleichheit und sozialer Fortschritt".[1] Ihre Prinzipien basieren im Wesentlichen auf dem Parteiprogramm, das bis in die 1990er Jahre existierte. Zu diesem Zweck unterstützt die Plattform Keynesian Ansätze zur Wirtschaft und Sozialpolitik. Sie kritisierten das weitgehend Angebotsseite Agenda 2010 Reformen von Gerhard SchröderDie Regierung, aber offiziell nach ihrer Änderung gefordert, anstatt sie aufzuheben.

Im Bereich der Steuerpolitik fordert der PL eine höhere Erbschaftssteuer und die Wiedereinführung des Vermögenssteuer. Sie lehnen Vorschläge für eine strikte Einschränkung der ab Staatsverschuldungund widersetzte sich der Einführung der Schuldenbremse. Sie unterstützen die Bemühungen zu Klimawandel bekämpfen, einschließlich internationaler Klimaziele, starke Investitionen in erneuerbare Energieund Änderungen an Subventionen und Steuern für diesen Zweck.[4] Angesichts der von der Bundesregierung während des Covid-19-Pandemie in DeutschlandDas PL befürwortet einen langfristigen Abzug von ausgewogenen Haushaltsgrundsätzen und drängt auf öffentliche Investitionen in Bildung, Digitalisierung und Klima.[5]

Der Parlament, bevorzuge engere Beziehungen zur Grüns und Die linke und die Entwicklung von Rotrot-grüne Koalitionen; Die erste derartige Koalition in einem westlichen Staat war 2019 gegründet unter der Führung von Carsten Sieling, ehemaliger Sprecher des Parlaments.[6]

Organisation

Position Mitglied (en)[1]
Sprecher Matthias Miersch, Sönke Rix und Wiebke Esdar
Schatzmeister Elisabeth Kaiser
Lenkungsausschuss Sanae AbdiNiels AnnenAnna KassautzkiErik von MalottkiDagmar SchmidtGülistan YükselJessica RosenthalOliver Kaczmarek Tim KlüssendorfSebastian RoloffRalf StegnerTanja MachaletAnnika KlosseFranziska MascheckHakan DemirJan Dieren

Geschichte

Das linke parlamentarische Linken findet seinen Ursprung in der "Gruppe des 16. Stocks" (Deutsch: Gruppe der 16. Etage, gegründet von 21 meist jungen SPD -Bundestag -Mitgliedern im Oktober 1969. Diese Gruppe war mit dem verbunden Extra-parlamentarische Opposition und drängte auf Reformen innerhalb der SPD Parlamentary Group. Die moderne Plattform wurde 1972 offiziell gegründet und damals als die bekannt Leverkusener Kreis (Leverkusener Kreis). Es wurde 1980 als parlamentarischer Verbrückung wiedergegeben.[7]

Sprecher

Porträt Name Begriff Start Begriff Ende
2015-12 Michael Müller SPD Bundesparteitag by Olaf Kosinsky-145.jpg Michael Müller
(geboren 1948)
1998 2006
Ernst Dieter Rossmann-8500.jpg Ernst Dieter Rossmann
(geboren 1951)
2006 2014
2019-05-26 Wahlabend Bremen by Sandro Halank–090.jpg Carsten Sieling
(geboren 1959)
2014 2015
2016-04-23 Anti-TTIP-Demonstration in Hannover, (10084).jpg Matthias Miersch
(geboren 1968)
2015 2022
Matthias Miersch, Sönke Rix und Wiebke Esdar 2022

Mitglieder

Das Folgende ist eine Liste von Mitgliedern des Parlaments, das ab Januar 2022 verließ.[8]

Verweise

  1. ^ a b c d e "Über uns". Parlamentarische Linke. Abgerufen 2021-01-28.
  2. ^ "Parlamentarische Linke in der SPD-Bundestagsfraction". Parlamentarische Linke (auf Deutsch). Abgerufen 2021-01-25.
  3. ^ "Unsere Mitglieder". Parlamentarische Linke. Abgerufen 2022-01-17.{{}}: CS1 Wartung: URL-Status (Link)
  4. ^ "Klima- und Umweltschutz". Parlamentarische Linke. Abgerufen 2021-01-28.
  5. ^ ""Schulden ist per se nicht schlecht" - die SPD -Linke schüttelt die schwarze Null ". n-tv. 2020-09-17.
  6. ^ "Nur die SeeHeimer Kreis sind immer noch Fremde der linken Party". Tagesspiegel.2020-08-20.
  7. ^ "50 Jahre parlamentarisch links". Parlamentarische Linke. Abgerufen 2021-01-28.
  8. ^ Unsere Mitglieder