Seitennummerierung

Seitennummerierung, auch bekannt als Paging, ist der Prozess der Aufteilung eines Dokuments in diskrete Aufteilung Seitenentweder elektronische Seiten oder gedruckte Seiten.

In Bezug auf Bücher, die ohne Computer erzeugt werden, kann Pagination die aufeinanderfolgende Konsekutive bedeuten Seitennummerierung um die ordnungsgemäße Reihenfolge der Seiten anzuzeigen, die in Dokumenten vor dem Datum von 1500 selten zu finden war und nur zu üblicher Praxis wurde c. 1550, als es die Foliation ersetzte, was nur die Vorderseite von Folios nummerierte.

Paginierung bei Textverarbeitung, Desktop -Veröffentlichung und digitalem Typensatz

Textverarbeitung, Desktop-Publishing, und Digitale Artensettung Sind Technologien auf der Idee des Drucks als beabsichtigtes endgültiges Ausgangsmedium basieren, obwohl heutzutage davon ausgegangen wird, dass viele der auf diesen Wegen erzeugten Inhalte auf dem Bildschirm als elektronische Seiten von den meisten Benutzern angesehen werden, anstatt auf Papier gedruckt zu werden.

Alle diese Softwaretools können den Inhalt über Algorithmen fließen, um die Paginierung zu entscheiden. Zum Beispiel enthalten sie alle automatisiert Zeilenumbruch (um hartcodierte zu vermeiden Neue Zeile Grenzwerte), maschinenlesbar Absätze (Absatzentscheidungen) und automatisierte Pagination (um die Entscheidungen von Seitenaufbrüchen zu treffen). Alle diese automatisierten Funktionen können vom menschlichen Benutzer manuell überschrieben werden weiche Bindestriche (Das heißt, ein Einfügen eines Bindestrichs, der nur verwendet wird, wenn das Wort über zwei Zeilen aufgeteilt ist und somit nicht gezeigt wird), bricht manuelle Linien (die eine neue Linie innerhalb desselben Absatzes erzwingen). Harte Rückkehr (die sowohl eine neue Linie als auch einen neuen Absatz erzwingen) als auch Handbuch Seitenumbrüche.

Paginierung im Druck

Heutzutage werden gedruckte Seiten normalerweise erstellt, indem eine elektronische Datei an ein Druckgerät ausgegeben wird, wie z. Desktop -Drucker oder eine moderne Druckerpresse. Diese elektronischen Dateien können zum Beispiel sein Microsoft Word, PDF oder QXD Dateien. Sie werden normalerweise bereits die Anweisungen für die Pagination sowie die Anweisungen für Formatierungen enthalten. Pagination umfasst Regeln und Algorithmen zur Entscheidung, wo Seitenumbrüche wird fallen, die teilweise von kulturellen Überlegungen abhängen, welche Inhalte auf derselben Seite gehört Witwen und Waisen. Einige Systeme sind in dieser Hinsicht anspruchsvoller als andere. Vor dem Aufstieg der Informationstechnologie (IT) war die Pagination ein manueller Prozess: Alle Pagination wurde von einem Menschen entschieden. Heute wird die meiste Pagination von Maschinen durchgeführt, obwohl Menschen häufig bestimmte Entscheidungen außer Kraft setzen (z. B. durch Einfügen eines harten Seitenumbruch).

Paginierung im elektronischen Display

Ein Benutzer, der eine elektronische Seite auf einem E -Book -Lesegerät anzeigt, eines von mehreren Geräten, auf denen elektronische Seiten angezeigt werden

"Electronic Page" ist ein Begriff, der paginierte Inhalte in umfasst Präsentationen oder Unterlagen das entsteht oder bleibt so visuell elektronische Dokumente. Das ist ein Softwaredatei und Aufnahmeformat Begriff im Gegensatz zu elektronisches Papier, eine Hardware Display -Technologie. Elektronische Seiten können eine Standardgröße sein, die auf den Dokumenteinstellungen einer Textverarbeitungsdatei, der Desktop -Publishing -Anwendungsdatei oder basiert Präsentationsprogramm Datei. Elektronische Seiten können auch in Größe oder Inhalt dynamisch sein, wie beispielsweise bei der Fall HTML -Seiten. Wann Endbenutzer Interaktivität ist Teil des Benutzers Erfahrung Design einer elektronischen Seite ist es besser bekannt als grafische Benutzeroberfläche (GUI). Die Anzahl und Größe der elektronischen Seiten in einem Dokument sind durch die Menge an begrenzt Computerdatenspeicher, nicht durch die Anzeigegeräte oder Menge an Papier.

Die meisten elektronischen Seiten sind für die beiden Anzeigen (Bildschirmausgabe) auf a Computerbildschirm oder Handheld -Gerät, oder Ausgabe zu a Druckgerät. PDF und einige E-Book-Dateiformat Seiten sind für beide ausgelegt. Die meisten Anwendungen drucken elektronische Seiten, ohne dass ein erforderlich ist Bildschirmaufnahme. Es unterstützt jedoch nicht alle Software Wysiwyg Druck von Seiten. Seiten ausschließlich für die Bildschirmausgabe sind allgemeiner als Bildschirme bekannt. Fenster, Schnittstellen, Szenen, oder Karten. Im Fall von Präsentationssoftware sind elektronische Seiten als bekannt als Folien.

In Webbrowsern

Elektronische Seiten auf a Webbrowser werden oft genannt Webseiten, unabhängig davon, ob sie online über a zugegriffen werden Webserver auf der Weltweites Netz, oder lokal gespeichert offline. Genauer gesagt werden solche Dokumente von der benannt Auszeichnungssprache Dadurch werden sie über einen Webbrowser angezeigt, z. "Html Seite "oder"Php Seite".

Mit Dynamische Webseiten, Pagination wird für Dinge wie das Anzeigen einer begrenzten Anzahl von Ergebnissen verwendet Suchmaschinenergebnisseitenoder eine begrenzte Anzahl von Beiträgen beim Anzeigen a Forum Faden.

Pagination wird in fast jedem in irgendeiner Form verwendet Internetanwendung um die zurückgegebenen Daten zu teilen und auf mehreren Seiten anzuzeigen innerhalb Eine Webseite. Die Paginierung umfasst auch die Logik der Vorbereitung und Anzeige der Links auf die verschiedenen Seiten.

Paginierung kann behandelt werden Client-Seite oder Server-Seite.

Für die kundenseitige Pagination ist der Inhalt jeder Seite in der enthalten Html Quellcode In der Seite vorbelastet, während die serverseitige Pagination jede Seite einzeln nach der Navigation fordert.

Die serverseitige Pagination ist häufiger. Die clientseitige Pagination kann verwendet werden, wenn nur sehr wenige Datensätze zugegriffen werden müssen. In diesem Fall können alle Datensätze zurückgegeben werden und der Client kann verwenden JavaScript oder CSS[1] um die getrennten Seiten anzuzeigen.

Durch die Nutzung AjaxEs kann Hybridserver-/clientseitige Pagination verwendet werden, bei dem JavaScript verwendet wird Dokumentobjektmodell über Ajax.[2]

Die serverseitige Pagination ist für große Datensätze geeignet, die schnellere Anfangsseitenlast bereitstellen. Barrierefreiheit Für diejenigen, die JavaScript nicht ausführen, und die komplexe Sicht der Geschäftslogik, während die clientseitige Pagination die Navigation zwischen Seiten ohne Verzögerung von einer Serveranforderung ermöglicht.

Die korrekte Implementierung der Pagination kann schwierig sein.[3] Es gibt viele verschiedene Benutzerfreundlichkeitsfragen, z.[4] Auch die Möglichkeit, die Anzahl der auf einer einzelnen Seite angezeigten Datensätze zu definieren, ist nützlich.[5]

Im Vergleich zum bodenlosen Scrollen ermöglicht die Pagination das Überspringen von Seiten und kann mit dauerhaften Links implementiert werden (wie mit dem durchgeführt werden Offset URL -Parameter in der Mediawiki Wiki -Engine), während das bodenlose Scrollen kein Klicken oder Tippen erfordert, wenn sie automatisch geladen werden.

Präsentation vs. Inhalt

Heutzutage können alle Inhalte, unabhängig davon, welches Ausgangsmedium geplant, vorhergesagt oder nicht vorhergesagt wird, mit Technologien erzeugt werden, die nachgelagerte Transformationen in eine gewünschte Präsentation ermöglichen, obwohl eine solche Best-Practice-Vorbereitung noch weit entfernt von universell ist. Dies beinhaltet normalerweise a Auszeichnungssprache (wie zum Beispiel Xml, Html, oder SGML) Das markiert den Inhalt semantisch und maschinenlesbar, was nachgeschaltete Technologien ermöglicht (wie z. Xslt, XSL, oder CSS) um sie in die gewünschte Präsentation auszugeben. Dieses Konzept ist als das bekannt Trennung von Präsentation und Inhalt. Dieses Paradigma ist jetzt das konventionelle in den meisten kommerziellen Veröffentlichungen, außer in dem Maße, in dem Erbe und Rückwärtskompatibilität Probleme und Budgetbeschränkungen haben sich ein, und in dem Maße, in dem viele der beteiligten Personen das Thema nicht genug verstehen, um die Einhaltung der Einhaltung aufzubauen. Die Notwendigkeit, manuell zu paginieren, hat sich jedoch als Technologie für dynamische Anzeigen und automatische Paginierungsrückstände verringert. Außerdem muss weniger eine hierarchische Unterscheidung zwischen Pagination in gedruckter Form und Pagination in der elektronischen Anzeige durchgeführt werden, da der gleiche zugrunde liegende Inhalt höchstwahrscheinlich für letztere ausschließlich, wenn nicht für beide Anzeigemethoden, verwendet wird.

Siehe auch

Verweise

  1. ^ "Erstellen einer pagierten Auflistung mit nur HTML und CSS für reaktionsschnelles Design". _Beacon - Hauptseite 2019.
  2. ^ Mikheev, Oleg (28. August 2007). "AJAX -Programmierung mit Struts 2". JavaRld. Abgerufen 26. Juli 2020.
  3. ^ Baptiste, Lyndon (30. November 2007). "Perfekte PHP -Pagination". SitePoint. Abgerufen 6. Februar 2009.
  4. ^ Gervasio, Alejandro (10. Mai 2005). "Vorher oder nächstes? Aufzeichnungen mit PHP - Teil 3". Devshed. Archiviert von das Original am 8. Mai 2017.
  5. ^ Nimesh, Rakhitha (21. August 2011). "Erstellen einer PHP -Paginierungsbibliothek von Grund auf neu". Innovativ. Archiviert von das Original am 27. April 2016.