Ovum Ltd.

Ovum
Industrie Forschung
Gegründet 1982 von Tim Johnson
Hauptquartier ,
Produkte
Elternteil Informa
Webseite Ovum.Informa.com

Ovum, jetzt Teil von Omdia, war ein unabhängiger Analyst und Beratungsunternehmen mit Sitz in London, spezialisiert auf die globale Berichterstattung von Telekommunikation, Medien und Technologie.

Geschichte

Ovum wurde 1982 von Tim Johnson, a Fernarbeit Technologiejournalist bei Die Sunday Times in London. 1985 wurde Johnson von vier Ex-Kollegen aus Logica (Ron Sasson, David Lewin, Richard Kee und Jules Hewett) begleitet und zog in sein erstes Büro im Zentrum von London. Von diesem Zeitpunkt an wuchs es in den Telekommunikations- und Software -Sektoren rasant, genoss 16 Jahre ununterbrochenes Wachstum und eröffnete mehrere Büros auf der ganzen Welt. Jules Hewett war von 1988 bis 1990 und von 1994 bis 2001 Ovums längste Geschäftsführer. Im Jahr 2000 erzielte Ovum einen Umsatz von 19 Millionen Pfund und erzielte Richard Holway Limited seine erste Akquisition.

Chris Dines, zuvor Finanzdirektor, übernahm 2001 den Geschäftsführer. Ovum litt während des Tech-Absturzes der frühen 2000er Jahre, hatte sich jedoch bis Mitte der 2000er Jahre erholt und konnte an der Londoner Börse schweben ZIEL Im März 2006 [2].

Es wurde von erworben von Datamonitor Im Dezember 2006 für 42 Millionen Pfund in bar, bevor DataMonitor selbst von erworben wurde Informa 2007. Obwohl das Unternehmen übernommen wurde, wurde die Marke Ovum im Informa Tech -Portfolio unterhalten. Das Branding wurde schließlich im Februar 2020 zurückgezogen, als Eizelle zusammen mit schwerem Lesen, Ihs Markit Technologie und Tractica wurden als Omdia umbenannt[1]

OVUM konzentrierte sich auf die Analyse der digitalen Störungen in den Märkten für Unternehmens-, Verbraucher- und Dienstleistungsanbieter -Infrastrukturen. Es bot vertikale Marktforschung in den folgenden Branchen: Bildung, Finanzmärkte, Regierung, Gesundheitswesen, Versicherungen, Zahlungen, Einzelhandel, Einzelhandelsbanken und Versorgungsunternehmen. Das Unternehmen war für seine Geschäftsplanungs- und Strategiedienste über seine Datenbanken bekannt, die Technologien verfolgen, die feste, mobile, TV- und Internetdienste übernommen haben. Es hatte Kunden in über 200 Ländern.

Berichterstattung als Medien

Das Unternehmen hat positive Bewertungen von: gegeben:

Berichterstattung durch Medien

OVUM -Analysten werden häufig in den Medien über verschiedene globale Kanäle zitiert, wenn Nachrichten und Telekommunikationsakten gemeldet werden.[3][4]

Verweise

  1. ^ "Informa Tech kombiniert Forschungshäuser unter Omdia Moniker". Rechenzentrumswissen. 12. Februar 2020.
  2. ^ Shah, Nishant (4. April 2013). "Auf dem Radar: Scytl" (PDF).
  3. ^ Einnahmen digitale Musik werden voraussichtlich bis 2015 20 Milliarden US -Dollar erreichen https://blogs.forbes.com/ericsavitz/2011/03/07/digital-music-revenues-projeced-to--reach-20-billion-by-2015/
  4. ^ Asien-Pazifik-Smartphone-Nutzung, die bis 2016 verdoppelt wurde https://www.independent.co.uk/life-style/gadgets-and-tech/asiapacific-smartphone-use-seen-doubbling-y-2016-2251869.html

Externe Links