Optometrie

Optometrie
Spaltlampe-2.jpg
Augenuntersuchung mit Hilfe von a Spaltlampe
System Auge
Von Bedeutung Krankheiten Verschwommene Sicht, Katarakt, Makuladegeneration, Glaukom, Brechungsfehler, Netzhautstörungen, diabetische Retinopathie
Von Bedeutung Tests Gesichtsfeldtest, Ophthalmoskopie
Optometrie
Beruf
Namen Doktor der Optometrie, Optiker
Beschäftigungsverhältnis
Medizinische Spezialität
Aktivitätssektoren
Gesundheitspflege
Beschreibung
Kompetenzen Brechungsfehler, Augenerkrankung, medizinische Therapeutika, Fernglasspise, Sportsicht, Visionstherapie, Kontaktlinsen
Ausbildung erforderlich
Doktor der Optometrie / Master der Optometrie / des Junggeselle der Optometrie
Felder von
Beschäftigung
Krankenhaus, Klinik, Labor

Optometrie ist ein spezialisierter Gesundheitsberuf, bei dem die Augen und verwandten Strukturen für Mängel oder Anomalien untersucht werden. Optiker sind medizinische Fachkräfte die in der Regel eine umfassende primäre Augenpflege bieten.

In den Vereinigten Staaten und Kanada sind Optiker diejenigen, die a haben Doktor der Optometrie Grad. Sie werden ausgebildet und lizenziert, um Medikamente für Augenbedingungen zu praktizieren und auch eine refraktische (optische) Augenpflege bereitzustellen. Im Vereinigten Königreich können Optiker auch Medizin (und eine refraktive Versorgung anbieten) für Augenbedingungen praktizieren. Der Doktor der Optometrie -Titel kann auch in Großbritannien für diejenigen verwendet werden, die den Postgraduierten -O.D. Grad. Innerhalb ihres Praxisumfangs gelten Optiker als Ärzte und Rechnungskrankenversicherungen (Beispiel: Medicare) entsprechend. Darüber hinaus beteiligen sich viele an akademischen Forschungen für Augenbedingungen und Krankheiten. Optiker sind die einzigen Angehörigen der Gesundheitsberufe mit einem ersten professioneller Abschluss spezifisch für die Augenpflege; Augenärzte sind Ärzte, die in der Regel einen vierjährigen Hochschulabschluss, einen medizinischen Abschluss und mindestens drei Jahre Wohnsitzstraining nach der medizinischen Fakultät haben und die Notwendigkeit eines Augenspezifischen Abschlusses meiden.

Etymologie

Der Begriff "Optometrie" stammt aus den griechischen Wörtern ὄὄις (opsis; "Ansicht") und μέτρον (Metron; "Etwas, das verwendet wird, um zu messen", "messen", "Regel"). Das Wort trat in die Sprache ein, als das Instrument zur Messung des Sehvermögens als als als bezeichnet wurde Optometer, (vor den Begriffen Phoropter oder Refraktor wurden verwendet). Das Wurzelwort opto ist eine verkürzte Form, die aus dem griechischen Wort abgeleitet ist Ophthalmos bedeutet, "Auge". Wie die meisten Gesundheitsberufe werden in den meisten Ländern die Ausbildung und Zertifizierung von Optikern reguliert. Optometrische Fachkräfte und optometrische Organisationen interagieren mit Regierungsbehörden, anderen Angehörigen der Gesundheitsberufe und der Gemeinschaft, um Augen- und Sehversorgung zu gewährleisten.

Definition von Optometrie und Optiker

Ein Optiker, der die Augen eines Patienten mit a untersucht Spaltlampe Biomikroskop

Das Weltrat der Optometrie, Weltgesundheitsorganisation und etwa 75 Optometrieorganisationen aus über 40 Ländern haben die folgende Definition verabschiedet, um Optometrie und Optiker zu beschreiben.[1]

Optometrie ist ein autonomer, ausgebildeter und regulierter (lizenzierter/registrierter) Gesundheitsberuf, und Optiker sind die Hauptpraktiker des Auges und des visuellen Systems, die eine umfassende Augen- und Sehversorgung bieten, einschließlich Brechung und Abgabe, Erkennung/Diagnose und Diagnose und Diagnose und Diagnose Management von Krankheiten im Auge und die Rehabilitation der Erkrankungen des visuellen Systems.[2]

Geschichte

Seite 423 aus "A -Abhandlung über das Auge, die Art und Weise und Phaenomen der Vision" von William Porterfield, veröffentlicht 1759 in Edinburgh. In diesem Buch erscheint das Wort "Optometer" zum ersten Mal.

Die optometrische Geschichte ist mit der Entwicklung von gebunden

Die Geschichte der Optometrie kann auf die frühen Studien zur Optik und Bildbildung durch das Auge zurückgeführt werden. Die Ursprünge der optischen Wissenschaft (Optik, die in einer grundlegenden Physikklasse unterrichtet) stammen aus einigen tausend Jahren als Beweis für die Existenz von Linsen für Dekoration wurde in Griechenland und den Niederlanden gefunden.

Es ist unbekannt, wenn der erste Brille wurden gemacht. Der britische Wissenschaftler und Historiker Sir Joseph Needham, in seinem Wissenschaft und Zivilisation in China, berichtete, dass die früheste Erwähnung von Brillen in den Vorschriften der venezianischen Gilde war c.1300. Er schlug vor, dass die gelegentliche Behauptung, dass in China Brillen erfunden wurden Bertholdaufer. Per Needham hatte das Papier von Laufer viele Inkonsistenzen, und die Referenzen in dem von Laufer verwendeten Dokument lagen nicht in den ursprünglichen Kopien, sondern fügten während der Ming -Dynastie hinzu. Frühe chinesische Quellen erwähnen, dass die Brille importiert wurden.[3]

Die Forschung von David A. Goss in den Vereinigten Staaten zeigt, dass sie möglicherweise im späten 13. Jahrhundert in Italien stammen, wie in a angegeben Manuskript Ab 1305, wo ein Mönch aus Pisa namens Rivalto erklärte: "Es dauert noch nicht 20 Jahre her, seit es die Kunst des Machens von Brillen entdeckt habe".[4] Die Brillen wurden in Italien, Deutschland und den Niederlanden bis 1300 hergestellt. Needham stellte fest, dass die Brillen zum ersten Mal kurz nach 1286 hergestellt wurden.[5]

Im Jahr 1907 stellte Laufer in seiner Geschichte der Brillen fest: "[6][7] Wie bereits erwähnt, zeigte Joseph Needham jedoch, dass die Referenzen, die Laufer zitierte, nicht in den älteren und besten Versionen des Dokuments waren, das Laufer verwendete, und seine Behauptungen nicht unterstützt wurden.

In Sri Lanka ist es während der Regierungszeit von König Bhuvanekabahu, der IV (1346-1353) der Gampola-Periode, gut dokumentiert. Die alte Tradition der optischen Linse mit einem Naturstein namens Diyatarippu wurde königliche Mäzenbahn verabreicht. Einige der Handwerker leben und üben im ursprünglichen Hamlet, das den Exponenten des Handwerks durch königliches Dekret gegeben hat, immer noch im ursprünglichen Weiler. Aber das Datum von König Bhuvanekabahu erfolgt Jahrzehnte nach der Erwähnung von Brillen in den Vorschriften der venezianischen Gilde [8] und nach der Predigt von 1306 von Dominikaner Friar Giordano da Pisa, wo Da Pisa sagte [9]

Das deutsche Wort Brille (Brille) wird abgeleitet von Sanskrit Vaidurya.[10] Etymologisch, Brille ist abgeleitet von Beryll, Latein Beryllus, aus Griechisch Berylllos, aus Prakrit Verulia, Veluriya, aus Sanskrit Vaidurya, von dravidischer Herkunft aus der Stadt von Velur (modern Belur). Mittelalterliches Latein Berillus wurde auch auf Brillen angewendet, daher Deutsch Brille, vom mittleren High -Deutschen Berille, und Französisch Bessia (Plural) Brille, verändert aus dem alten Französisch Bericle.[11]

Benito Daza de Valdes veröffentlichte 1623 das erste vollständige Buch über Optiker, wo er die Verwendung und Anpassung von Brillen erwähnte.[12] 1692 schrieb William Molyneux ein Buch über Optik und Linsen wo er seine Ideen erklärte Kurzsichtigkeit und Probleme im Zusammenhang mit Nahaufnahme Vision. Die Wissenschaftler Claudius Ptolemäus und Johannes Kepler trugen ebenfalls zur Schaffung der Optometrie bei. Kepler entdeckte, wie die Retina im Auge erzeugt Vision. Von 1773 bis 1829 entdeckte Thomas Young die Behinderung von Astigmatismus Und es war George Biddell Airy, der eine Brille entworfen hat, um dieses Problem zu beheben, das die sphärisch-zylindrische Linse beinhaltete.[13]

Obwohl der Begriff Optometer im Buch 1759 erschien Eine Abhandlung über das Auge: die Art und Phänomen des Sehens Von dem schottischen Arzt William Porterfield, erst im frühen 20. Jahrhundert in den USA und Australien, wurde die "Optometrie" verwendet, um den Beruf zu beschreiben. Bis zum frühen 21. Jahrhundert markieren jedoch die Unterscheidung mit der Abgabe OptikerEs war der international anerkannte Begriff geworden.

Krankheiten

Eine Teilliste der gemeinsamen Krankheiten Optiker diagnostizieren/verwalten:

Diagnose

Netzhautkamera
Fundoskopie unter Verwendung von 90 Diopter -Objektiven mit der Spaltlampe

Augenuntersuchung

Im Folgenden finden Sie Beispiele für Prüfungsmethoden, die während eines durchgeführt wurden Augenuntersuchung Das ermöglicht die Diagnose

Spezialtests

Optische Kohärenztomographie (OCT) ist eine medizinische technologische Plattform zur Bewertung von Augenstrukturen. Die Informationen werden dann von Augenärzten verwendet, um die Staging pathologischer Prozesse zu bewerten und klinische Diagnosen zu bestätigen. Nachfolgende OCT-Scans werden verwendet, um die Wirksamkeit der Behandlung von diabetischer Retinopathie, altersbedingter Makuladegeneration und Glaukom zu bewerten

Schulung, Lizenzierung, Vertretung und Praxisumfang

Optometrie wird in vielen Gerichtsbarkeiten offiziell anerkannt.[14] Die meisten haben Vorschriften für Bildung und Praxis. Optiker, wie viele andere Angehörige der Gesundheitsberufe, müssen an laufenden Weiterbildungskursen teilnehmen, um über die neuesten Sorgfaltsstandards auf dem Laufenden zu bleiben.

Afrika

1993 gab es in Afrika fünf Länder mit optometrischen Lehrinstituten: Sudan, Ghana, Nigeria, Südafrika und Tansania.[15]

Sudan

Die Hauptinstitution des Sudans für die Ausbildung von Optikern ist die Fakultät für Optometrie und Bildwissenschaften (FOVs), die 1954 als Institut für Optometrie in Khartoum gegründet wurde. Das Institut schloss sich 1986 mit dem Ministerium für Hochschulbildung als Hochinstitut für Optometrie an und wurde 1997 in die Alneelain University annektiert, als es in die FOVs umbenannt wurde. Derzeit hat der FOVS die folgenden Programme: 1) BSC-Optometrie in 5 Jahren mit Subspezialisierung in beiden Orthoptik, Kontaktlinsen, Augenfotografie oder Augenneurologie; 2) BCS in der Augenhöhe, die 4 Jahre Training erfordern; und BCS in der optischen Apotheke, die in 4 Jahren erreicht wurde. Die FOVs bieten auch MSC- und PhD -Abschlüsse in Optometrie. Die FOVs sind das einzige Institut seiner Art im Sudan und war die erste Hochschule in Optometrie im Nahen Osten und in Afrika. Im Jahr 2010 wurde das Alneelain University Eye Hospital im Rahmen der FOVs gegründet, um die Schulungskapazität zu erweitern und eine breitere sudanesische Gemeinschaft zu dienen.

Ghana

Das Ghana optometrische Vereinigung (Goa) reguliert die Praxis von Optometrie in Ghana. Nach der sechsjährigen Ausbildung an einer der beiden Universitäten, die den Kurs anbieten, wird der O.D-Abschluss vergeben. Der neue Optiker muss eine Qualifikationsprüfung schreiben, wonach der Optiker als Mitglied der Goa zugelassen wird, was zur Vergabe des Titel MGOA führt.

Mosambik

Der erste Optometriekurs in Mosambik wurde 2009 in Universidade Lurio gestartet, Nampula. Der Kurs ist Teil des Mosambik Eyecare Project. Universität von Ulster, Dubliner Technologieinstitut und Brien Holden Vision Institute unterstützt Partner. Ab 2019 hatten 61 Mosambica -Studenten einen Abschluss mit Optometrie -Abschlüssen von Unilúrio (34 männlich und 27 Frauen).[16]

Nigeria

In Nigeria wird die Optometrie durch das Nigeria -Registrierungsrat der Optikoptikerin von Optometry and Assing Opticians (Registrierung usw.) von 1989 (Cap O9 -Gesetze der Föderation von Nigeria 2004) reguliert. Die Gremien veröffentlichen von Zeit zu Zeitlisten von genehmigten Qualifikationen und Schulungsinstitutionen im Gazette der Bundesregierung.[17] Der Doktor der Optometrie wird nach einer sechsjährigen Ausbildung an einer der akkreditierten Universitäten in IMO, Edo und Abia State vergeben.

Asien

Bangladesch

Aus 2010 wurde die Optometrie erstmals in Bangladesch im Institut für Gemeinschaftskopfsteuer unter Medizin Fakultät der Universität von Chittagong eingeführt http://icoedu.org. Dieses Institut bietet einen vierjährigen Bachelor of Science in Optometry (B.optom). Derzeit gibt es in Bangladesch 120 Absolventen Optiker. Der Verein, der die Qualität der Optometriepraxis im ganzen Land kontrolliert, wird als "Optometrists Association of Bangladesch" bezeichnet, das auch ein Landmitglied des World Council of Optometry (WCO) ist.

Im Jahr 2018 bildete sich die Chittagong Medical University und der BSC. Im Optometrie -Kurs wurde an diese Universität verlagert.

In Bangladesch führen Optiker die primäre Augenpflege wie die Diagnose und das primäre Management einiger Augenkrankheiten durch, verschreiben Augenbrillen, Rehabilitation mit geringer Sicht, Bereitstellung einer Visionstherapie, der Kontaktlinsenpraxis und aller Art von orthoptischen Bewertungen und Management.

China

In China begann die optometrische Bildung erst 1988 an der Wenzhou Medical University. Seitdem haben sich die Disziplin und der Beruf als fünfjähriges, medizinisch basiertes Programm innerhalb des medizinischen Ausbildungssystems Chinas entwickelt. Die Studierenden des Programms erhalten die höchste Ausbildung in der Optometrie und erhalten die Anweisungen, die erforderlich sind, um Führungspositionen in Chinas medizinischer Ausbildung und Gesundheitssysteme einzunehmen. Im Jahr 2000 akzeptierte das Gesundheitsministerium die Optometrie offiziell als Unterspezialität der Medizin.

Hongkong

Der Optometrists Board des Supplementary Medical Professions Council regelt den Beruf in Hongkong.[18] Optiker sind in verschiedenen Teilen des Registers auf der Grundlage ihrer Ausbildung und Fähigkeit aufgeführt. Registranten unterliegen Beschränkungen, abhängig von dem Teil, in dem sie aufgeführt sind.[19] Diejenigen, die die vom Verwaltungsrat durchgeführte Untersuchung bestehen Brechung. Diejenigen, die ein höheres Zertifikat in der Optometrie haben oder die Optometrieprüfung des Verwaltungsrats bestanden haben, können bei Teil II registriert werden, wodurch die Verwendung von diagnostischen Wirkstoffen eingeschränkt ist, aber ansonsten frei praktizieren kann. Teil I Optiker können ohne Einschränkungen praktizieren und im Allgemeinen einen Bachelor -Abschluss oder ein professionelles Diplom halten.[20]

In Hongkong sind rund 2000 Optiker registriert, von denen 1000 Teil I sind.[21] Es gibt einen Teil, den ich für ungefähr 8000 Mitglieder der Öffentlichkeit entfalten. Das Polytechnische Universität Läuft die einzige Optometrieschule. Es produziert rund 35 Teil I Optiker pro Jahr.[22]

Indien

Im Jahr 2010 wurde geschätzt, dass Indien 115.000 Optiker benötigen. Indien hat ungefähr 9.000 Optiker (4-Jahres-Ausbildung) und 40.000 optometrische Assistenten/Visionstechniker (2-Jahres-Ausbildung).[23] Um Blindheit zu verhindern oder Sehbehinderung In Indien sind weiter gut ausgebildete Optiker benötigt.[24] Die Definition der Optometrie unterscheidet sich in verschiedenen Ländern der Welt erheblich.[25] Indien braucht mehr Optometrieschulen, die vierjährige Kurse mit einem Lehrplan anbieten, ähnlich wie in den Ländern, in denen die Option der Optometrie praktiziert wird, wird mit einer international anerkannten Definition statutor reguliert und gut etabliert.

Im Jahr 2013 wurde es in der gemeldet Indian Journal of Ophthalmology Diese schlechte Spektakelkonformität bei Schulkindern im ländlichen Raum Pune führte zu einem signifikanten Sehverlust.[26]

Im Jahr 2015 wurde es in der gemeldet Optometrie und Vision Science Das müssen Optiker mehr an der Erbringung von Kernoptometriediensten wie dem Fernglas und Sehvermögen beteiligt sein.[27]

Ausbildung in Indien

Derzeit gibt es in Indien mehr als fünfzig Optometrieschulen. Im Jahr 1958 wurden zwei Optometrieschulen eingerichtet, eine im Gandhi Eye Hospital, Aligarh in Uttar Pradesh und eine andere bei Sarojini Devi Eye Hospital, Hyderabad in Telangana, im Rahmen des zweiten Fünfjahresplans des Generaldirektors für Gesundheitsdienste der Regierung von Indien. Diese Schulen boten Diplome in Optometriekursen von zweijähriger Dauer an, die durch staatliche medizinische Fakultäten validiert wurden.

Anschließend wurden vier weitere Schulen in Indien im Sitapur Eye Hospital in Sitapur in Uttar Pradesh, Chennai (ehemals Madras) in Tamil Nadu, Bengalooru (ehemals Bangalore) in Karnataka und in Karnataka und in Karnataka, eröffnet. Regionalinstitut für Augenheilkunde, Thiruvananthapuram (ehemals Trivandrum) in Kerala.[28]

Die Elite School of Optometry (ESO) wurde 1985 in Chennai gegründet und war der erste, der einen vierjährigen Kurs anbot.

School of Optometry, Bharati Vidyapeeth als Universität, Pune (https://optometry.bharatividyapeeth.edu/) Gründung 1998 war der erste, der Diplominhabern im Rahmen eines lateralen Einstiegsprogramms einen Abschlusskurs anbot. Auch die ersten 2 Jahre des Masters of Optometry -Kurses wurden hier im Jahr 2003 begonnen.

Akademische Abschlüsse wie den Bachelor of Optometry, der Master of Optometry und der Doktor der Philosophie in der Optometrie werden in Indien von den anerkannten Universitäten vergeben, die von anerkannt wurden University Grants Commission (Indien),[29] Eine gesetzliche Stelle, die für die Aufrechterhaltung der Hochschulstandsstandards in Indien verantwortlich ist.

Optiker in ganz Indien werden aufgefordert, sich beim Optometry Council of India zu registrieren, einem nach dem Indian Company Act registrierten Selbstregulierungsbehörde.[30]

Malaysia

Es dauert vier Jahre, um einen Abschluss in Optometrie abzuschließen. Heute,[wenn?] Optometriekurse werden von den Bürgern gut aufgenommen. Immer mehr Universitäten und Hochschulstudien stehen kurz vor der Umsetzung der Kurse, z. B., Nationales Institut für Augenwissenschaften in Petaling Jaya wobei es der akademische Arm des Tun Hussein Onn National Eye Hospital ist. Andere öffentliche Universitäten, die diesen Kurs anbieten, sind die Universitäts -Kebangsaan Malaysia (UKM), die Universiti Teknologi Mara (UITM) und die International Islamic University Malaysia (IIUM). Es gibt auch eine private Universität, die diesen Kurs wie Management and Science University (MSU) und Segi University anbietet. Nach Abschluss des Studiums in Optometrie muss sich der Optiker, der in Malaysia praktiziert, im Malaysian Optical Council (MOC), der Organisation des Gesundheitsministeriums, registrieren muss.

Die Assoziation des malaysischen Optiker (AMO) ist der einzige Körper, der den Malaysian -Optikerberuf darstellt. Alle Mitglieder sind entweder lokale oder in Übersee im Bereich der Optometrie.[31]

Pakistan

Die Optometrie wird als fünf/ vierjähriger Arzt/ Junggesellen/ Junggesellen mit Ehrenkurs bei vielen Institutionen unterrichtet, unter denen sich die Abteilung für Optometrie- und Visionswissenschaften (DOVS) FAHs, ICBS, Lahore, Pakistan Institute of Community Ophthalmology (Pico) Pesawar, sind. Pakistan Institute of Rehabilitation Science Isra University Campus Islamabad (PIRS), College of Ophthalmology & Allied Vision Sciences (Coavs) Lahore und Al-Shifa Institute of Ophthalmology Islamabad. Nach dem Abschluss können sich die Optiker an einem vierstufigen Servicebereitstellungsniveau (Center of Excellence, Tertiary /Lehre, District Headquarter und Sub-District /Tehsil Headquarters) anschließen. M.Phil. In Optometry ist auch an ausgewählten Institutionen wie der King Edward Medical University, der Lahore Department of Optometry & Vision Sciences (DOVs) FAHS, ICBS, Lahore begonnen Optometrie (PP-OD), Übergangsarzt der Optometrie (T-OD). Optometrie ist in Pakistan noch kein reguliertes Feld, da es keine professionelle Lizenzbehörde oder Behörde für die Erteilung von Lizenzen für Praxis an qualifizierte Optiker verantwortlich gibt. Dies führt zu Schwierigkeiten für pakistanische Optiker, die sich im Ausland anmelden möchten. Die University of Lahore hat kürzlich Doktor der Optometrie (OD) eingeführt. Die Imam Hussain Medical University hat auch Doktor des Optometrieprogramms ins Leben gerufen. Der Vorsitzende Imam Hussain Medical University Dr. Sabir Hussain Babachan hat sich geschworen, den OD -Lehrplan nach internationalem Standard zu regulieren.

Philippinen

Die Optometrie wird von der Professional Regulation Commission der Philippinen reguliert. Um eine Lizenzierung zu erhalten, muss jeder Kandidat einen Doktor des Optometriekurs an einer akkreditierten Institution zufriedenstellend abgeschlossen haben und einen guten moralischen Charakter ohne vorherige Aufzeichnungen über professionelles Fehlverhalten demonstrieren. Zu den professionellen Optionen der Optometrie auf den Philippinen gehört die optometrische Vereinigung der Philippinen[32] und Integrated Philippine Association of Optometrists, Inc. (IPAO).

Saudi-Arabien

In Saudi-Arabien müssen Optiker einen fünfjährigen Doktor der Optometrie an der Qassim University und der King Saud University abschließen. Außerdem müssen sie eine einjährige Residenz absolvieren.

Singapur

Die Tertiärausbildung für Optiker dauert 3 Jahre in den folgenden Institutionen.

Singapur Polytechnic - Diplom in Optometrie Singapur Polytechnic

Ngee Ann Polytechnic - Diplom in Optometrie Ngee Ann Polytechnic

Taiwan

Die Ausbildung der Optometrie in Taiwan begann 1982 am Shu-Zen College für Medizin und Management.[33] Derzeit können BCAHelor -Abschlüsse in Optometrie von sieben Universitäten (nördlich nach Süd) eingeholt werden: University of Kang Ning, Yuanpei University of Medical Technology, Asia University, Central Taiwan University of Science and Technology, Chung Shan Medical University, Dayeh University und Chung HWA University of Medical Technology; Wobei Associate-Abschlüsse in Optometrie vom Mackay Junior College of Medicine, Krankenpflege und Management, Hsin Sheng College für medizinische Versorgung und Management, Jen-Teh Junior College für Medizin, Krankenpflege und Management sowie das Shu-Zen College of Medicine and Medicine und das Shu-Zen College of Medicine und das Shu-Zen College für Medizin und das Shu-Zen erhalten werden können Management.[34]

Das Gesetz der Optiker wurde 2015 in Taiwan gegründet. Seitdem müssen Optometriestudenten nach Erhalt von Optometrie -Abschlüssen die nationale Optometrieuntersuchung von Taiwan bestehen, um als Optiker registriert zu werden.[35] Derzeit gibt es in Taiwan rund 4.000 Optiker (2020) und rund 400 neue Optiker registrieren sich annunal (2018-2020).[36]

Thailand

Seit Ende 1990 hat Thailand sich das Ziel gesetzt, mehr als 600 Optiker zu bieten, um die minimalen öffentlichen Anforderungen und internationalen Standards in der Vision Care zu erfüllen. In Thailand gibt es mehr als drei Universitätsprogramme. Jedes Programm akzeptiert Schüler, die die 12. oder das dritte Jahr in der High School abgeschlossen haben (nach dem US -Bildungsmodell). Diese Programme bieten Absolventen des Programms "Doctor of Optometry" -Argabschluss, das sechs Jahre dauern wird, um die Kurse abzuschließen. Praktizierende Optiker müssen auch die Lizenzprüfung (drei Teileprüfungen) bestehen, die von einem Ausschuss im Rahmen des Ministeriums für öffentliche Gesundheit verwaltet werden.

Heutzutage beträgt die Anzahl der praktizierenden Optiker in Thailand immer noch weniger als einhundert (2015). Es wurde jedoch prognostiziert, dass die Anzahl der praktizierenden Optiker in Thailand innerhalb der nächsten zehn Jahre erheblich zunehmen wird. Im theoretischen Szenario sollte die Anzahl der Optiker in der Lage sein, minimale öffentliche Anforderungen um 2030 oder früher zu erfüllen.

Europa

Seit der Bildung der europäische Union, "Es gibt eine starke Bewegung unter der Leitung der Vereinigung der europäischen Schulen und Colleges of Optometry (AESCO), um den Beruf zu vereinen, indem sie eine europäische Prüfung zur Optometrie erstellt" und vermutlich auch standardisierte Praxis- und Bildungsrichtlinien innerhalb der EU-Länder.[37] Die ersten Untersuchungen des neuen europäischen Diploms in Optometrie fanden 1998 statt und dies war ein wegweisendes Ereignis für die Optometrie in Kontinentaleuropa.[38]

Frankreich

Bis Juli 2003 gab es keine regulatorischen Rahmenbedingungen und manchmal wurden Optiker ausgebildet, indem eine Ausbildung in einem privaten Büro von Augenheilern abgeschlossen wurde.[39]

Deutschland

Optometrische Aufgaben werden von ausgeführt Augenärzte und professionell ausgebildet und zertifiziert Optiker.

Griechenland

Das Hellenic -Bildungsministerium gründete 2007 das erste Abteilung für Optometrie am Technologischen Bildungsinstitut von Patras der Abteilungen zu "Optik und Optometrie" und enthielt Lektionen sowohl in Optik als auch in Optometrie. Optiker-optische Optiker müssen einen 4-jährigen Bachelor-Abschluss abschließen. Anschließend können die Absolventen an Universitäten auf der ganzen Welt zu Postgraduiertenkursen in Optometrie zugelassen werden.

Seit 2015 wird ein Master of Science (MSC) in Optometrie vom technologischen Bildungsinstitut von Athen angeboten.

Das Institut für Vision und Optik (IVO) der Universität von Kreta konzentriert sich auf die Wissenschaftswissenschaften und ist in den Bereichen Forschung, Ausbildung, Technologieentwicklung und Bereitstellung von medizinischen Dienstleistungen aktiv. Professor Ioannis pallikaris hat zahlreiche Auszeichnungen und Anerkennungen für den Beitrag des Instituts zum Institut erhalten Augenheilkunde. 1989 führte er den ersten durch LASIK Vorgehensweise auf a menschliches Auge.

Ungarn

Die Optikerausbildung dauert 4 Jahre an den medizinischen Universitäten in Ungarn, und sie werden einen Bachelor of Science -Abschluss haben. Sie arbeiten in Netzwerken und Einzelhandelsgeschäften und privaten Optik Augenärzte Als Assistent.[40]

Irland

Der Beruf der Optometrie wird seit über einem Jahrhundert von der Vereinigung der Optiker Irlands [AOI] vertreten. Im Irland Ein Optiker muss zuerst einen Vierjahresabschluss in Optometrie abschließen Dubliner Technologieinstitut. Nach erfolgreichem Abschluss des Abschlusses muss ein Optiker dann professionelle Qualifikationsprüfungen abschließen, um das Register des Opticians Board [Bord Na Radharcmhaistoiri] einzugeben. Optiker müssen beim Vorstand in der Republik Irland registriert sein.

Der A.O.I. Führt ein umfassendes Programm zur Weiterbildung und berufliche Entwicklung im Namen der irischen Optiker durch. Die Gesetzgebung für die Optometrie wurde 1956 eingezogen. Einige sind der Ansicht, dass die Gesetzgebung Optiker daran hindert, ihre gesamten Spektrum an Fähigkeiten, Schulungen und Ausrüstung zum Nutzen der irischen Öffentlichkeit zu nutzen. Die Änderung des Gesetzes im Jahr 2003 befasste sich mit einer der bedeutendsten Einschränkungen: die Verwendung von Cycloplegiker Drogen zur Untersuchung von Kindern.

Italien

In Italien ist Optometrie ein nicht regulierter Beruf. Es wird an sieben Universitäten unterrichtet: Padua, Turin, Mailand, Salento,[41] Florence, Neapel und Rom als dreijähriger Kurs (wie ein BSC) von "Scienze e Tecnologie Fisiche" als Sektor der Physikabteilung. Darüber hinaus sind Kurse an einigen privaten Institutionen (wie am Vinci Institute in der Nähe von Firenze) erhältlich, die bereits qualifizierte Optiker für eine fortschrittliche Berufsausbildung anbieten (die meisten italienischen Optiker sind auch qualifizierte Optiker, d. H. "Ottico Abilitato"). In den letzten dreißig Jahren ist mehrere Urteile vom Obersten Gerichtshof (Cassazione) Beweise dafür, dass Optometrie eine freie Praxis ist und einen wirklich Bildungsweg hat.[42]

Norwegen

In Norwegen wird der optometrische Beruf seit 1988 als Gesundheitsberuf reguliert. Nach einem dreijährigen Bachelor-Programm kann man grundlegende Optometrie praktizieren. Mindestens ein Jahr in der klinischen Praxis qualifizieren sich für ein halbes Jahr nach dem Grad Sandwichkurs in der Kontaktlinsenanpassung, die als Gesundheitsspezialität reguliert wird. Eine separate Regulierung für die Verwendung von diagnostischen Arzneimitteln in der optometrischen Praxis wurde 2004 eingeführt.

Russland

Im RusslandDie Optometrieausbildung wurde von der Bundesbehörde für Gesundheit und soziale Entwicklung akkreditiert. Es gibt nur zwei Bildungseinrichtungen, die in Russland Optometrie unterrichten: Saint Petersburg Medical Technical College, früher bekannt als St. Petersburg College für medizinische Elektronik und Optik, und das Helmholtz Research Institute für Augenkrankheiten. Beide gehören und werden vom Gesundheitsministerium reguliert. Das Optometrieprogramm ist ein vierjähriges Programm. Es umfasst ein bis zwei Jahre, ein Jahr, ein Jahr auf klinische und Fähigkeiten und ein Jahr klinischer Rotationen in Krankenhäusern. Absolventen nehmen an College/Staat Prüfungen und dann einen Spezialisten erhalten Diplom. Dieses Diplom ist nur fünf Jahre gültig und muss alle fünf Jahre erneuert werden, nachdem sie zusätzliche Schulungen bei staatlich akkreditierten Programmen erhalten haben.

Der Umfang der Praxis für Optiker in Russland umfasst Brechung, Kontaktlinsenanpassung, Brillenkonstruktion und Linsenanpassung (Abgabe), niedrige Sehhilfen, Entfernung von Fremdkörpern, Überweisungen an andere Spezialisten nach Diagnosen des klinischen Zustands (Management von Krankheiten im Auge).

Vereinigtes Königreich

Lizenzierung

Optiker im Vereinigten Königreich werden durch die reguliert Allgemeiner optischer Rat Unter dem Opticians Act von 1989 und von Ärzten unterschieden.[43] Die Registrierung bei der GOC ist obligatorisch, um Optometrie in Großbritannien zu üben. Mitglieder von College of Optometrists (Aufgenommen durch eine königliche Charta, die von Ihrer Majestät Königin Elizabeth II gewährt wurde)[44] Kann das Suffix McOptom verwenden.

Das Nationaler Gesundheitsservice Bietet kostenlose Sichttests und Spektakelgutscheine für Kinder und diejenigen mit sehr niedrigem Einkommen. Ältere Menschen und Menschen mit chronischen Erkrankungen wie Diabetes erhalten kostenlose periodische Tests.[45] Die Behandlung von Augenbedingungen wie Glaukom und Katarakten ist bei normalen Augenuntersuchungen kostenlos und überprüft.

Ausbildung

In dem Vereinigtes KönigreichOptiker müssen einen Abschluss in einem Abschluss in 3 oder 4 Jahren abschließen, gefolgt von einem Mindestens einer einjährigen "Vorregistrierungsphase" (Praktikum), in der sie die klinische Praxis unter der Aufsicht eines qualifizierten und erfahrenen Praktikers abschließen. In diesem Jahr erhält der Vorregistrierungskandidat eine Reihe von vierteljährlichen Bewertungen, häufig einschließlich vorübergehender Veröffentlichungen in einem Krankenhaus und bei der erfolgreichen Bestätigung aller dieser Bewertungen eine endgültige eintägige Prüfungsgruppe (Details für Kandidaten ab 2006 korrekt). . Nach erfolgreichem Abschluss dieser Bewertungen und nach Abschluss eines Jahres beaufsichtigte Praxis ist der Kandidat berechtigt, sich als Optiker bei der Registrierung zu registrieren Allgemeiner optischer Rat (GOC) und haben, falls sie dies wünschen, Anspruch auf Mitgliedschaft der College of Optometrists. Zwölf Universitäten bieten in Großbritannien Optometrie an: Anglia Ruskin, Aston, Bradford, Cardiff, Stadt, Glasgow Caledonian, Hertfordshire, Manchester, Universität Plymouth, Ulster University in Coleraine, Universität von Portsmouth und Universität des Westens Englands.

Im Jahr 2008 wechselte Großbritannien vorwärts, um dem Doktor der Optometrie -Postgraduiertenprogramm anzubieten. Dies wurde bei der verfügbar Institut für Optometrie in London in Zusammenarbeit mit London South Bank University.[46][47] Der Doktor der Optometrie -Postgraduiertenstudie wird auch bei einer anderen britischen Institution angeboten.Aston University

Praxisum

Im Jahr 1990 wurde eine Übersicht über die Meinungen britischer Ärzte zu den Dienstleistungen britischer Optiker von Agarwal erbracht[48] an der City, University of London. Die Mehrheit der Befragten befasste sich für Optiker, die ihre berufliche Rolle ausdehnen, indem sie externe Augenbedingungen behandelten und topische Antibiotika mit breitem Spektrum durch zusätzliche Ausbildung und Zertifizierung verschrieben hatten.

Seit 2009 konnten Optiker in Großbritannien zusätzliche Postgraduierten- und Qualifikationen durchführen, mit denen sie Medikamente zur Behandlung und Verwaltung von Augenbedingungen verschreiben können.[49] Derzeit gibt es drei registrierbare Spezialitäten:

  • Zusätzliche Versorgungspezialitäten - Bestellungen für und versorgen und versorgen eine Reihe von Arzneimitteln zusätzlich zu denen, die von einem normalen Optiker bestellt oder geliefert wurden.
  • Ergänzende Verschreibungsspezialität - zur Behandlung des klinischen Zustands eines Patienten und Verschreibung von Arzneimitteln gemäß einem in Verbindung mit einem unabhängigen Prescriber erstellten klinischen Managementplan wie einem GP oder einem Augenarzt oder einem qualifizierten Optiker.
  • Unabhängige Verschreibungsspezialität - Verantwortung für die klinische Beurteilung eines Patienten, eine Diagnose festlegen und das erforderliche klinische Management bestimmen, einschließlich der Verschreibung.[50]

Nordamerika

Ein Techniker bei Aviano Air Base Die Optometrieklinik misst den intraokularen Druck eines Patienten mit einem Handheld -Tonometer vom 7. Juli 2015.

Kanada

Ausbildung

In Kanada vervollständigen Ärzte der Optometrie in der Regel vier Jahre im Grundstudium, gefolgt von vier bis fünf Jahren Optometriestudien (Graduiertenstudien), die vom Akkreditierungsrat für optometrische Bildung akkreditiert wurden. Es gibt zwei solche Optometrieschulen in Kanada - die Universität von Waterloo und die Université de Montreal. Kanada erkennt auch Abschlüsse der zwanzig US -Schulen an.

Lizenzierung

In Kanada müssen Ärzte der Optometrie nationale schriftliche und praktische Vorstandsprüfungen schreiben. Darüber hinaus müssen Optiker in der Provinz lizenziert, in der sie praktizieren möchten. Die Regulierung von Berufen ist innerhalb Gerichtsbarkeit der Provinz. Daher ist die Regulierung der Optometrie einzelne Provinzen und Gebiete einzigartig. In Ontario werden Optiker vom College of Optics of Ontario lizenziert.

Darstellung

In Kanada wird der Beruf von der vertreten Kanadische Assoziation von Optikern. In der Provinz Ontario ist die Ontario Association of Optometristics der ausgewiesene Vertreter der Optiker der Provinzregierung.

Praxisum

Optiker in Kanada werden geschult und als primäre Augenpflegeanbieter lizenziert. Sie bieten optische und medizinische Augenpflege. Sie können die meisten Augenkrankheiten diagnostizieren und behandeln und können sowohl topische als auch orale Medikamente verschreiben[51]

Vereinigte Staaten

Optiker oder Optometrieärzte fungieren normalerweise als primäre Augenpflegeanbieter - sie haben einen Grad in Augenpflege. Sie bieten eine umfassende optische und medizinische Augenpflege, aber normalerweise keine Operation. Sie werden ausgebildet und lizenziert, um Medikamente für Augenbedingungen zu praktizieren - verschreiben topische Medikamente (verschreibungspflichtige Augentropfen), orale Medikamente sowie diagnostische Wirkstoffe.[52][53][54] In einigen Staaten können Optiker auch lizenziert werden, um bestimmte Arten von Arten auszuführen Augenoperation.[55]

Praxisum

Optiker, stellen Sie optische und medizinische Augenpflege an. Sie verschreiben Korrekturlinsen, um Brechungsfehler zu unterstützen (z. B. Myopie, Hyperopie, Presbyopie, Astigmatismus, Doppelsicht). Sie verwalten die Sehentwicklung bei Kindern, einschließlich der Diagnose/Behandlung von Amblyopia. Einige führen eine Visionstherapie durch. Sie sind geschult, um alle Augenerkrankungen und ihre Assoziationen mit systemischer Gesundheit zu diagnostizieren und zu behandeln. Optiker sind ausgebildet und lizenziert, dass sie Medizin gegen Augenbedingungen (einschließlich bakterieller/viraler Infektionen, Entzündung, Glaukom, Makuladegeneration und diabetischer Retinopathie) praktizieren. Sie können alle topischen Medikamente (Augentropfen) und die meisten oralen Medikamente (von Mund) einschließlich geplanter kontrollierter Substanzen verschreiben. Sie können auch Augenleitungen aus Augenfremdungen entfernen und Blutplatten oder Bildgebungsstudien wie CT oder MRT bestellen. Optiker führen keine invasive Operation durch, aber in Oklahoma und Louisiana können Optiker oberflächliche Operationen innerhalb des vorderen Augessegments durchführen. Durch die Gesetzgebung können Optiker in Oklahoma und Kentucky bestimmte Laserverfahren durchführen.

Innerhalb ihres Praxisumfangs werden Optiker als Ärzte als Krankenversicherungspläne entsprechend angesehen.

Optiker in den Vereinigten Staaten werden von Staatsgremien reguliert, die von Staat zu Staat variieren.

Die Association of Regulatory Boards of Optometry (ARBO) unterstützt diese lizenzierenden Agenturen des staatlichen Verwaltungsrats bei der Regulierung der Optimetriepraxis.

Lizenzierung

Optiker müssen alle Kursarbeiten abschließen und einen akkreditierten College of Optometry abschließen. Dies beinhaltet die Verabschiedung aller Teile der Prüfungen des Nationalen Verwaltungsrats sowie lokale Rechtsprechungsprüfungen, die je nach Staat variieren.

Schul-und Berufsbildung

Optiker vervollständigen in der Regel vier Jahre im Grundstudium, gefolgt von vier Jahren Optometrieschule. Einige absolvieren ein fünftes Trainingsjahr. Ihr Programm ist sehr spezifisch für die Augen und verwandten Strukturen. Optiker erhalten ihr medizinisches Augentraining, während sie sich in der Optometrieschule und bei Praktika eingeschrieben haben. Die Ausbildung kann an Colleges für Optometrie, Krankenhäuser, Kliniken und Privatpraktiken stattfinden. In vielen Fällen werden Optometriestudenten und Ophthalmologie-Bewohner medizinische Fälle miteinander verarbeiten. Ausbilder können Optiker, Professoren oder Ärzte sein. Das Programm umfasst ein umfassendes Klassenzimmer und klinisches Training in der geometrischen, physikalischen, physiologischen und ophthalmischen Optik, Bewertung von Spezialkontaktlinsen, allgemeine Anatomie, Augenanatomie, Augenerkrankung, Pharmakologie, Augenpharmakologie, Neuroanatomie und Neurophysiologie des visuellen Systems, pediatrischer visueller Entwicklung, Gerontologie, Gerontologie, Gerontologie, Gerontologie, Gerontologie, Gerontologie, Gerontologie, Gerontologie, Gerontologie, Gerontologie, Gerontologie, Gerontologie, Gerontologie, Gerontologie, Gerontologie, Gerontologie, Gerontologie, Gerontologie, Gerontologie, Gerontologie, Gerontologie, Gerontologie, Gerontologie, Gerontologie, Gerontologie , binokulare Vision, Farbsicht, Form, Raum, Bewegung und Sehwahrnehmung, systemische Erkrankung, Histologie, Mikrobiologie, sensorische und wahrnehmbare Psychologie, Biochemie, Statistik und Epidemiologie.

Optiker sind verpflichtet, Weiterbildungsstunden für die Aufrechterhaltung der Lizenz zu erhalten - die Anzahl der Stunden variiert je nach Staat.

Optiker, die für den Zeitplan kontrollierte Substanzen verschreiben, müssen alle paar Jahre ihre DEA -Lizenz erneuern.

Ozeanien

Australien

Australien hat derzeit fünf anerkannte Kurse in Optometrie und einen Kurs, der eine Akkreditierung beim Optometry Council of Australia und Neuseeland erhalten möchte:

Um diese Kurse zu unterstützen, die Australian College of Optometry Bietet klinische Praktika für Studenten aus australischen Universitäten und im Ausland.

Im Jahr 2016 wurden fast 5000 Optiker in der allgemeinen Praxis mit ihrer Aufsichtsbehörde lizenziert, die Optometry Board of Australia. Von diesen wurden ungefähr 2300 bei der geplanten Arzneimittelverträglichkeit registriert, die es ihnen ermöglicht, einige Medikamente für die Behandlung der Augenbedingungen zu verschreiben.[57]

Neuseeland

Neuseeland hat derzeit einen anerkannten Kurs in Optometrie:

Im Juli 2014 traten das Medicines Amendment Act 2013 und der Missbrauch von Arzneimitteländerungen 2014 in Kraft. Unter anderem die Änderungen des Gesetzes nennen Optiker als autorisierte Verschreiber. Diese Änderung ermöglicht Optikern mit einer TPA -Bestätigung eines therapeutischen Arzneimittels (Therapeutic Pharmaceutical Agentical Offe of TPA), alle für ihren Praxisumfang geeigneten Arzneimittel zu verschreiben, anstatt sie auf eine Liste der in der Verordnung festgelegten Medikamente zu beschränken. Dies erkennt die sichere und angemessene Verschreibungspraxis von Optikern in den letzten neun Jahren an.[58]

Südamerika

Brasilien

Der CBOO (brasilianischer Rat für Optik und Optik und Optometrie), der dem WCO angeschlossen ist (Weltrat der Optometrie), repräsentiert brasilianische Optiker. In Zusammenarbeit mit Organisationen repräsentatives Gewicht brasilianischer Unternehmen, einschließlich der National Commerce Confederation for Goods, Services and Tourism (CNC), über die CBóptica/CNC, deren Verteidigungsarm der optometrischen und optischen Industrie das Recht der freien und unabhängigen Praxis verteidigen von Optikern, auch wenn es gegen die Interessen der Augenärzte steht.

Der Bundesstaat des Obersten Gerichtshofs (STF), der brasilianische Gerichtshof und der Oberste Gerichtshof (STJ), ein weiterer wichtiger nationaler Gerichtshof, entschied mehrere Prozesse, die für Augenärzten untersuchbare Siege gewährten.

Im brasilianischen Recht gibt es jedoch eine ausdrückliche Empfehlung, dass die vorgeschriebenen Korrekturlinsen verboten sind, sie zu verkaufen. Diese einschränkende Regel für die Augenärzte muss die Sehgeschäfte seit 1930 von Krankenhäusern und Augenpflegekliniken fernhalten, und sie muss vor einer weiteren Regulierung für die Optiker überprüft werden.

Kolumbien

Im KolumbienDie Optometrieausbildung wurde vom Gesundheitsministerium akkreditiert. Die letzte offizielle Überarbeitung der Gesetze bezüglich der Gesundheitsstandards im Land wurde 1992 durch das Gesetz 30 herausgegeben.[59] Derzeit gibt es acht offizielle Universitäten, die von Anspruch haben, von ICFES Erteilung der Optiker -Zertifizierung. Die ersten Optiker kamen aus Nordamerika und Europa im Land an c. 1914. Diese Fachleute sind auf Optik spezialisiert und Brechung. Im Jahr 1933 unter Dekrete 449 und 1291 legte die kolumbianische Regierung die Regeln für die Bildung von Fachleuten im Bereich der Optometrie offiziell fest. 1966 La Salle University Eröffnete seine erste Optometriefakultät nach einer Empfehlung einer Gruppe von Fachleuten. Gegenwärtig werden Optiker ermutigt, durch Kongresse und Stipendien, die von der Regierung oder dem privaten Sektor gewährt werden (wie z. Bausch & Lomb).

Siehe auch

Verweise

  1. ^ Entwickler, Pixl8. "Fallstudie". Archiviert von das Original am 2. Februar 2017.
  2. ^ "WCOs Konzept der Optometrie - Weltrat der Optometrie". 7. August 2020.
  3. ^ Sir Joseph Needham. "Wissenschaft und Zivilisation in China - Volumen 4: Physik und körperliche Technologie; Teil 1: Physik Archiviert 23. August 2016 bei der Wayback -Maschine. Monoskop.org. Abgerufen am 1. Juni 2015. Seiten 118 - 120
  4. ^ "Geschichte der Optometrie" (PDF). Abgerufen 8. März 2010.
  5. ^ Wissenschaft und Zivilisation in China: Band 4, Teil 1. Seite 120
  6. ^ Laufer, Berthold (1907), Geschicht der Brille, Mitteilungen Zurschicht der Medizin und der Naturwissenschaften, Nr. 23, vi bd., Nr. 4, Leipzig, 1907, Seiten 379-385
  7. ^ Agarwal R.K. (1971), Ursprung von Brillen in Indien, British Journal of Ophthalmology, 55 (2), 128-29.
  8. ^ Ilardi, Vincent (2007), Renaissance Vision von Brillen bis Teleskopen, Philadelphia, PA: American Philosophical Society. p. 9
  9. ^ Ilardi, Vincent (2007), Renaissance Vision von Brillen bis Teleskopen, Philadelphia, PA: American Philosophical Society. p. 5
  10. ^ Olivelle, Patrick (2006), zwischen den Imperien, Gesellschaft in Indien 300 v. Chr. Bis 400 n. Chr., Seite 463, Oxford University Press.
  11. ^ "Online -Etymologie -Wörterbuch".
  12. ^ "Geschichte der Optometrie". fs.aoa.org. Abgerufen 3. August 2018.
  13. ^ "Thomas Young". Abgerufen 8. März 2010.
  14. ^ Agarwal, R. (2000), Optometrie als internationaler Beruf, British Journal of Optometry and Dispensing, 8 (4), 120.
  15. ^ Penisten, DK (Oktober 1993). "Optometrische Ausbildung und Optometrie in Afrika". Zeitschrift der American Optometric Association. 64 (10): 726–729. PMID 8245395.
  16. ^ Thompson et al. 2019. Bewältigung einer vermeidbaren Sehbehinderung in Mosambik und der afrikanischen Region. Entwicklung in der Praxis. https://www.tandfonline.com/doi/full/10.1080/09614524.2018.1521786
  17. ^ CAP O9 Laws of Federation of Nigeria 2004
  18. ^ Gesetz von Hongkong, Deckel. 359: Ergänzende medizinische Berufe Verordnung.
  19. ^ Gesetz von Hongkong, Cap. 359f, Abschnitt 29: Regelverordnung (Registrierung und Disziplinarverfahren).
  20. ^ Ergänzungsmedizinische Berufsrat von Hongkong, Optometristists Board, Qualifikationen für die Registrierung.
  21. ^ Ergänzungsmedizinische Berufsrat von Hongkong, Optometristists Board, Anmeldung, Liste der Registranten, Zusammenfassung.
  22. ^ Tam, Johnny. Süd China morgen Post. Alibaba: 3. Oktober 2013. "Hongkongs Augenärzte in Frage stellen die Vision, so wenige im Beruf auszubilden."
  23. ^ Anon (2010), Organisations- und Institution News, planen, die indische Optometrie zu stärken, Optometrie und Vision Science, Band 87, Nummer 7, Seite 520.
  24. ^ Anon (2011), Eyecare für 11 Millionen Sehstörungen Kinder in Indien, Optometrie und Vision Science, Band 88, Nummer 12, Seite 1532.
  25. ^ Agarwal, R. K. (1985), Optometrie auf dem indischen Subkontinent, Optometry Today, Band 25, Nr. 14, Seite 475 (veröffentlicht von der Vereinigung der Optionen, London, England)
  26. ^ Gogate P, Mukhopadhyaya D, Mahadik A, Naduvilath TJ, Sane S, Shinde A, Holden B (2013). "Spektakelkonformität unter ländlichen Sekundarschulen im Pune District, Indien,". Indian J Ophthalmol. 61 (1): 8–12. doi:10.4103/0301-4738.99996. PMC 3555005. PMID 23275214.
  27. ^ Thite N, Jaggernath J, Chinanayi F, Bharadwaj S., Kunjeer G (2015). "Muster der Optometriepraxis und Leistungsspanne in Indien". Optom vis Sci. 92 (5): 615–22. doi:10.1097/opx.0000000000000587. PMID 25875681. S2CID 20038412.
  28. ^ Agarwal, R. K. (1970), Optometrie in Indien, The Optician, 3. Juli, Seite 18 (veröffentlicht in London, England).
  29. ^ "Spezifikationen" (PDF). www.ugc.ac.in. Oktober 2009.
  30. ^ "Karriere als Optiker - Optometry Council of India".
  31. ^ "Assoziation des malaysischen Optiker".
  32. ^ "Optometrie -Update - Optometrie -Nachrichten und Updates".
  33. ^ "Abteilung für Optometrie, Shu-Zen College für Medizin und Management"
  34. ^ Wikipedia, "Liste der Optometrieschulen"
  35. ^ "專門 職業 及 技術 人員 高等 普通 考 試驗光 人員 考試 規則 規則"
  36. ^ "驗光師/驗光生 錄取率 與 錄取 人數 歷年 統計 統計"
  37. ^ Hamakiotes DS, Thal LS (Dezember 1991). "Die Vereinigung der europäischen Optometrie: Wie sich der Beruf nach 1992 ändern wird". J bin Optom Assoc. 62 (12): 904–13. PMID 1814983.
  38. ^ Agarwal, R. (1998), Europäisches Diplom in Optometrie, British Journal of Optometry and Dispensing, 6 (3), 84.
  39. ^ "ESCRS - Europäische Gesellschaft für Katarakt- und Brechchirurgen". Archiviert von das Original am 7. April 2007.
  40. ^ "A látszerész- és az optometrista-képzés Aktuális Helyzete Magyarországon- Optikai Magazin online". 1. Oktober 2015.
  41. ^ "Facolta di Scienze mm.ff.nn..
  42. ^ "Optometria in Sintesi". SOPTI - Società Optometrica Italiana.
  43. ^ Opticians Act 1989 (Cap. 44)
  44. ^ Agarwal, R. (1995), eine königliche Charta für Optiker, British Journal of Optometry and Dispensing, 3 (3), 100
  45. ^ "Kostenlose NHS -Augentests und optische Gutscheine". NHS. 14. August 2018.
  46. ^ Agarwal, R. (2008), Integration der Theorie mit Praxis, Optiker, Band 236, Nummer 6167, Seite 12.
  47. ^ Agarwal, R. (2014), Doktorarbeit, Optiker, Band 247, Nummer 6439, Seite 26.
  48. ^ Agarwal, R. (1996), British Optometry: MECIKELS OPINY SVEAMER, British Journal of Optometry and Dispensing, 4 (2), 50-52.
  49. ^ "Unabhängige Verschreibung". Das College of Optometrists.
  50. ^ Carr, Liz. "Therapeutische Verschreibungsspezialitäten".
  51. ^ "Optometischer Praktikum in ganz Kanada" (PDF). Kanadische Vereinigung der Optiker. Januar 2016. archiviert von das Original (PDF) am 10. April 2016. Abgerufen 17. März 2016.
  52. ^ "Es tut uns leid". Archiviert von das Original am 14. Mai 2012.
  53. ^ "Oglethorpe University 2012". Archiviert von das Original am 13. Mai 2012. Abgerufen 28. April 2017.
  54. ^ Universität von Kalifornien 2004 Archiviert 13. Mai 2012 bei der Wayback -Maschine (Seite 3)
  55. ^ "Der Gouverneur von Louisiana, Jindal, unterschreibt das Gesetz, in dem Optiker bestimmte Operationen ausführen können". Vision Montag. 4. Juni 2014. Abgerufen 24. Oktober 2018.
  56. ^ "Kurs - Universität von Canberra". www.canberra.edu.au. Abgerufen 11. März 2018.
  57. ^ "Optometry Board of Australia - Statistik".
  58. ^ "GLA". Abgerufen 28. April 2017.
  59. ^ "Consejo Nacional de acreditación". Archiviert von das Original am 11. September 2004. Abgerufen 28. April 2017.

Quellen

Externe Links