Offene Seite

Offene Site Encyclopedia
Opensite.org.jpg
Art der Site
Internet Encyclopedia -Projekt
Eigentümer Open Site Foundation, Inc.
Erstellt von Michael J. Flickinger
Kommerziell Nein
Anmeldung Optional
Gestartet 14. April 2002; vor 20 Jahren

Open-Site, das Open Encyclopedia -Projekt war frei Internet Enzyklopädie betrieben von Michael J. Flickinger, um eine kostenlos kategorisierte, von der Community gebaute Enzyklopädie aufzubauen, inspiriert von DMOZ. Die Open Site -Software war Quelloffene Software unter dem Mozilla Public Lizenz Und der Inhalt war Kostenloser Inhalt unter dem GNU kostenlose Dokumentationslizenz.

Die Open-Site-Enzyklopädie verwendete eine Ontologie Basierend auf dem von DMOZ.

Open-Site hatte die folgenden Hauptkategorien, unter denen die meisten Inhalte in mehreren Unterkategorienschichten organisiert wurden:

Zusätzlich zu diesen wichtigen topischen englischen Kategorien hatte die Enzyklopädie der Open-Site-Kategorie auch die folgenden anderen Kategorien auf der besten Ebene.

  • International - enthält die Enzyklopädie in mehreren anderen Sprachen.
  • Nachrichten - Updates zu aktuelle Ereignisse.
  • Kinder - Ein Kinder -Internet -Enzyklopädie in mehreren Sprachen.

Auf der Hauptseite der offenen Site heißt es: "Open-Site wird von freiwilligen Redakteuren bearbeitet und der Inhalt ist für alle unter der GNU-kostenlosen Dokumentationslizenz frei verfügbar."

Die lebenden Seiten und eine RDF Die Datei waren beide für den öffentlichen Gebrauch verfügbar, vorausgesetzt, es wurde eine angemessene Notation des Kredits zur Verfügung gestellt. Open-Site listeten neun Websites auf, die seine Daten verwendeten.[1]

Im August 2004 startete die Open Site Foundation eine Enzyklopädie für Kinder, die auf der Open Site Encyclopedia und dem Kids and Teens Section von DMOZ basiert. Es wurde von einer Gruppe von Redakteuren aus beiden Projekten gebildet. Open-Site-Meta-Editor und DMOZ KCATMV-Editor Lufiauy entstand die Idee.

Die neue Enzyklopädie zielte darauf ab, überwiegend Originalinhalte bereitzustellen, die speziell für Kinder geschrieben wurden.

Open Site, die unter einer Charta von den Gründern der offenen Stelle geschrieben wurde, als sie im Jahr 2002 startete. Die Schlüsselelemente der Charta waren:

  • Jeder hat das Recht, sich zu bewerben, um Redakteur zu werden und sich in das Projekt zu engagieren.
  • Jeder hat das Recht, offene Site -Daten mit wenigen Einschränkungen zu verwenden.
  • Jeder hat das Recht, auf Richtlinien und Richtlinien zuzugreifen und zu diskutieren.
  • Jeder hat das Recht, seine persönlichen Meinungen in der Diskussion zu halten und auszudrücken.
  • Die Open Site Community wird sich selbst verwalten.
  • Jeder hat das Recht zu wählen, wann und wie er zum Projekt beiträgt.
  • Jeder hat das Recht, Inhalte an die Enzyklopädie vorzuschlagen und zu übermitteln.

Am 2. Oktober 2007 veröffentlichte Michael J. Flickinger Open Site 2.0. Die neue Version ermöglichte es der breiten Öffentlichkeit, sich für Bearbeitungsberechtigte an der offenen Website zu bewerben. Der Inhalt wurde dann von Open Site Managers vor der Veröffentlichung überprüft.

Anfang Juni 2012 wurde die Enzyklopädie aufgegeben.[2] und ersetzt durch eine Auflistung von Hochschulen und Universitäten, die verspricht, ein Verzeichnis von zu sein Offene Kurswaren.[3]

Siehe auch

Verweise

  1. ^ Verwenden unserer Daten - Welche Websites verwenden derzeit offene Site -Daten? Open-Site
  2. ^ "Open Site". 2011-06-05. Archiviert von das Original am 5. Juni 2011. Abgerufen 2022-01-12.
  3. ^ "Open-Site | Was interessieren Sie am Lernen?". 2012-06-09. Archiviert von das Original Am 2012-06-09. Abgerufen 2022-01-12.