OpenIO

Openio
Industrie Informationstechnologie, Datenspeicher, Datenverarbeitung
Gegründet 2015
Hauptquartier
Eigentümer Ovh
Webseite www.openio.io

Openio bietet an Objektspeicher für eine Vielzahl von Hochleistungsanwendungen.[1] Openio wurde 2015 von Laurent Denel (gegründetVorsitzender), Jean-François Smigielski (CTO) und fünf weitere Mitbegründer; es hat genutzt Quelloffene Software, seit 2006 entwickelt,[2] based on a Gittertechnologie Dies ermöglicht ein dynamisches Verhalten und unterstützt heterogene Hardware. Im Oktober 2017 absolvierte Openio eine Finanzierungsrunde in Höhe von 5 Millionen US -Dollar.[3] Im Juli 2020 wurde Openio von erworben von Ovh.[4]

Produkt

Openio ist a Software definiert Objektspeicher Das unterstützt S3 und kann eingesetzt werden auf dem Gelände, Wolken veranstaltet oder am Kanteauf jeder Hardware -Mischung. Es wurde von Anfang an für Leistung und Kosteneffizienz in jeder Skala entwickelt.[5] und es wurde optimiert für Große Daten, HPC und Ai.[6]

Openio speichert Objekte in einer flachen Struktur innerhalb eines massiv verteilten Verzeichnisses mit Indirektionen, was ermöglicht, dass der Datenabfragepfad unabhängig von der Anzahl der Knoten und der Leistung, die nicht vom Kapazitätswachstum beeinflusst wird. Server sind massiv als Gitter von Knoten organisiert verteilt, wo jeder Knoten an Verzeichnis- und Speicherdiensten teilnimmt, was sicherstellt, dass es keine gibt der Punkt des Versagens und dass neue Knoten automatisch entdeckt und sofort verfügbar werden, ohne dass Daten wieder ausgeliefert werden müssen.[7]

Die Software ist auf der Spitze aufgebaut Bewusstesgrid, eine Technologie, die eine optimale Datenplatzierung basierend auf Echtzeitmetriken gewährleistet und das Hinzufügen oder Entfernen von Speichergeräten mit automatischer Leistung ermöglicht und Optimierung der Lastauswirkung.[8][9] Für den Datenschutz hat Openio synchron und asynchron Reproduzieren mit mehreren Kopien und einem Löschcodierung Implementierung basierend auf Reed-Solomon das kann in einem Rechenzentrum oder in geotiviertem oder gestrecktem Geodaugen eingesetzt werden Cluster.[10][11]

Die Software hat a Gridforapps Feature, die alle Ereignisse im Cluster erfassen und sie in der übergeben können Stapel oder zu Anwendungen, die auf Openio -Knoten ausgeführt werden. Das ermöglicht ereignisgesteuert Berechnung direkt in die Speicherinfrastruktur.[12][13]

Openio hat ein natives Objekt Apis und SDKs zum Python, C und Java, es integriert a Http Ruhe/API und hat eine starke Kompatibilität mit dem Amazon S3 API und die OpenStack Swift API.[7] Das Unternehmen bietet auch a proprietär Dateisystem Connector zum Zugriff auf Daten, die in einem Openio -Objektspeicher über Dateizugriffsmethoden gespeichert sind: Sie basieren auf SICHERUNG und präsentiert a Posix Dateisystem, das über lokale Netzwerke gemeinsam genutzt werden kann NFS, SMB und Ftp.[14]

Openio ist kompatibel mit x86 und ARMV7/ARMV8 Server laufen Linux[15] und hat niedrige Hardwareanforderungen.[16] Es kann auch auf installiert werden Raspberry Pis[17][18] und auf Speicherfahrten mit eingebetteten Servern.[19][20][21]

Der Open Source -Code ist auf verfügbar Github und es ist lizenziert unter AGPL3 für Servercode und LGPL3 für Client -Code.

Leistung

Openio behauptete, eine Schreibgeschwindigkeit von 1,372 Tbit/s (171 GB/s) auf einem Cluster von 350 physikalischen Maschinen erreicht zu haben.[22] Das Benchmark -Szenario, das unter Produktionsbedingungen mit Standardhardware durchgeführt wird (Commodity -Server mit 7200 U / min HDDs), bestand darin, eine 38 zu unterstützen Pb Hadoop Datalake über den Befehl distcp.[23] Diese Leistungsstufe wurde nach Angaben der Analysten gekennzeichnet,[24] die Ankunft einer neuen Generation von Objektspeicher Technologien, die auf hohe Leistung und Hyperkalkalierbarkeit ausgerichtet sind.

Siehe auch

Verweise

  1. ^ "Openio -Objektspeicherübersicht". Openio.
  2. ^ Nicholas, Philippe (2016-07-15). "The History Boys: Objektspeicher ... von Anfang an". Das Register.
  3. ^ Dillet, Romain (2017-10-24). "Openio sammelt 5 Millionen US -Dollar für den Bau Ihres eigenen Amazon S3 auf jedem Speichergerät". Techcrunch.
  4. ^ "Mit der Übernahme von Openio ist Ovhclouds Ehrgeiz, das beste Objektspeicherangebot auf dem Markt zu erstellen.". Ovhcloud. 2020-07-22.
  5. ^ Mellor, Chris (2015-12-05). "OpenIOs Ziel ist es, den Speicherplatz des Objektspeichers zu öffnen". Das Register.
  6. ^ "Openio | Hochleistungsobjektspeicher für Big Data und KI". Openio.
  7. ^ a b "Openio -Kernkonzepte". Openio -Dokumentation.
  8. ^ "Openio -Objektspeicher für Big Data". Openio.
  9. ^ "Warum wir einen Objektgeschäft mit Gewissen entworfen haben". Openio Blog. 2017-07-18.
  10. ^ "Openio Data Management -Funktionen". Openio -Dokumentation.
  11. ^ "Openio -Speicherrichtlinien". Openio -Dokumentation.
  12. ^ Delaporte, Guillaume (2017-05-17). "Einfache Metadatenindexierung durch Netz für Apps". Openio Blog.
  13. ^ Delaporte, Guillaume (2017-06-07). "Erkennen Sie Muster in Bildern im Maßstab mit TensorFlow und Openio Gridforapps". Openio Blog.
  14. ^ "Openio-Dateisystem Connector (OIO-FS) Architektur". Openio -Dokumentation.
  15. ^ "Openio unterstützte Linux -Verteilungen". Openio -Dokumentation.
  16. ^ "Openio Größenhandbuch". Openio -Dokumentation.
  17. ^ Townsend, Keith (2017-03-14). "Raspberry Pi im Rechenzentrum: Eine eindeutige Option für Objektspeicher und Edge Computing". TechRepublic.
  18. ^ "Openio auf einem Himbeer -Pi". Openio -Dokumentation.
  19. ^ Kranz, Garry (2017-02-06). "Open Source -Objektspeicherstart Openio fügt Hardware hinzu". Searchstorage.
  20. ^ Mellor, Chris (2016-09-21). "Openio möchte Ihren Spinnrost in Objektspeicherknoten verwandeln.". Das Register.
  21. ^ Mellor, Chris (2017-10-03). "Ist das das wirkliche Leben? Ist das nur Fantasie? Selbstverarbeitende Flash-Laufwerke, wir brauchen mehr Kapazität.". Das Register.
  22. ^ Mellor, Chris (2019-10-15). "Openio 'löst das Problem mit der Überwachbarkeit von Objektspeichern". Blöcke & Dateien.
  23. ^ "Terabit Challenge | Openio -Objektspeicher". Openio.
  24. ^ Enrico, Signoretti (2019-11-08). "S3, Dateizugriff und hohe Leistung ... Dies ist nicht Ihr alter Objektspeicher". Gigaom.

Externe Links