Offizier (Streitkräfte)

Ein beauftragter Offizier (links) und ein unterbrochener Offizier der Britische Armee Bereiten Sie sich auf eine Mission in vor Afghanistan.

Ein Offizier ist eine Person, die eine Autoritätsposition als Mitglied eines hat bewaffnete Kraft oder Uniformierter Service.

Im Allgemeinen bedeutet "Offizier" einen beauftragten Offizier, a Unteroffizier, oder ein Warrant Officer. Fehlende kontextbezogene Qualifikation bezieht sich jedoch normalerweise nur auf die Kraft einer Streitkräfte Beauftragte Beamte, desto mehr hochrangigere Mitglieder, die ihre Autorität von a abgeben Kommission von dem Staatsoberhaupt.

Zahlen

Ein Indonesische Armee Offizier, der als Zeremonienfeldkommandant dient

Der Anteil der Offiziere variiert stark. Beauftragte Offiziere machen normalerweise zwischen einem achten und einem Fünftel des Personals der modernen Streitkräfte zusammen. Im Jahr 2013 waren die Offiziere die Senior 17% der britischen Streitkräfte.[1] und der Senior 13,7% der französischen Streitkräfte.[2] Im Jahr 2012 machten die Beamten etwa 18% der deutschen Streitkräfte aus.[3] und ungefähr 17,2% der Streitkräfte der Vereinigten Staaten.[4]

In der Vergangenheit hatten die Streitkräfte jedoch im Allgemeinen viel geringere Proportionen von Offizieren. Im Ersten Weltkrieg waren weniger als 5% der britischen Soldaten Offiziere (teilweise, weil Junior Officers im Ersten Weltkrieg hohe Opferpreise erlitten haben). Zu Beginn des 20. Jahrhunderts hatte die spanische Armee mit 12,5%den höchsten Anteil an Offizieren einer europäischen Armee, was zu dieser Zeit von vielen spanischen und ausländischen Beobachtern als unangemessen angesehen wurde.

Innerhalb der Streitkräfte einer Nation haben Armeen (die normalerweise größer sind) tendenziell eine niedrigere Anteil von Offizieren, aber eine höhere gesamt Anzahl der Offiziere, während Marine und Luftkräfte höher sind Proportionen von Offizieren, zumal Militärflugzeuge von Offizieren geflogen werden und Marineschiffe und U -Boote von Offizieren kommandiert werden. Zum Beispiel waren 13,9% des Personals der britischen Armee und 22,2% der RAF -Mitarbeiter 2013 Offiziere, aber die britische Armee hatte eine größere Gesamtzahl von Offizieren.[1]

Quellen und Schulungen in Auftrag

Beauftragte Beamte erhalten in der Regel eine Ausbildung als Führung und Management Generalisten, zusätzlich zu einem Training in Bezug auf ihre spezifischen militärische berufliche Spezialität oder im Militär funktionieren.

Viele fortgeschrittene Militärs wie die Vereinigte Staaten in der Regel benötigen Hochschulabschluss als Voraussetzung für die Inbetriebnahme, auch wenn er von den eingetragenen Rängen zugänglich ist.

Andere, einschließlich der Australische Verteidigungstruppe, das Britische Streitkräfte (BAF), Nepal Armee, das Pakistanische Streitkräfte (PAF), die Schweizerische Streitkräfte, das SINGAPURE Streitkräfte, das Israel Verteidigungskräfte (IDF), die, die Schwedische Streitkräfte, und die Neuseeländische Verteidigungsstreitkräfteunterscheiden sich, wenn sie keinen Universitätsabschluss für die Inbetriebnahme benötigen, obwohl eine beträchtliche Anzahl von Beamten in diesen Ländern sind Absolventen.

In den israelischen Verteidigungskräften ist ein Universitätsabschluss eine Voraussetzung für einen Beamten, um in den Rang von voranzukommen Oberstleutnant und darüber hinaus. Die IDF sponsert häufig die Studien für ihre Beamten im Rang Haupt, während Flugzeugbesatzung und Marine- Beamte erhalten als Teil ihrer Schulungsprogramme akademische Abschlüsse.

Vereinigtes Königreich

Das Königliche Marine Officer Training Academy Britannia Royal Naval College in Dartmouth

In dem Vereinigtes KönigreichEs gibt drei Einstiegswege für Britische Streitkräfte Offiziere. Die erste und primäre Route sind diejenigen, die ihre Kommission nach Abschluss ihrer entsprechenden Militärakademie direkt in die Noten der Beamten erhalten. In der zweiten Methode kann eine Person ihre Provision erhalten, nachdem er sich erstmals in die Junior-Ränge eingetragen und dient und in der Regel einen der hochrangigen Unteroffizier-Ränge erreicht hat (die mit dem Start bei Sergeant (Sgt) und oben), wie es als direkte Eintrag oder DE-Beamte bezeichnet wird (und sind typisch und informell als Ex-Ranger bekannt). Die dritte Route ähnelt der zweiten, da sie von einem in eine Kommission eingetragenen Konvertiten konvertieren; Diese werden jedoch nur aus den höchsten SNCOs genommen und werden als "späte Eintritt" oder LE -Offiziere bezeichnet. LE -Offiziere, während sie dieselbe Queen's Commission innehatten, arbeiten im Allgemeinen in verschiedenen Rollen der DE -Offiziere. In dem InfanterieEine Reihe von Warrant Officer der Klasse 1 werden als LE -Beamte in Auftrag gegeben.

In dem Britische ArmeeDie Inbetriebnahme für DE-Offiziere erfolgt nach einem 44-wöchigen Kurs am Royal Military Academy Sandhurst Für reguläre Offiziere oder den Kurs für die Inbetriebnahme des Armee Reserve, der aus vier zweiwöchigen Modulen (A-D) für besteht Army Reserve Offiziere. Die ersten beiden Module können über ein Jahr für jedes Modul bei einem durchgeführt werden OffiziersausbildungskorpsDie letzten beiden müssen in Sandhurst durchgeführt werden. Zum Königliche Marine und königliche Luftwaffe Beamte Kandidaten, eine 30-wöchige Zeit bei Britannia Royal Naval College oder eine 24-wöchige Zeit bei RAF College Cranwell, beziehungsweise. Königliche Marines Offiziere erhalten ihre Ausbildung im Kommandoflügel der Commando Training Center Royal Marines Während eines anstrengenden 15-Monats-Kurses. Die Kurse bestehen nicht nur aus taktischer und kämpfender Ausbildung, sondern auch aus Training für Führung, Management, Etikette und internationale Angelegenheiten.

Bis zum Cardwell Reformen von 1871 Provisionen in der Britische Armee war gekauft von Offizieren. Die Royal Navy arbeitete jedoch meritokratischer oder zumindest sozial mobiler.

Vereinigte Staaten

Neu in Auftrag gegebene Beamte der US -Marine und des Marine Corps feiern ihre neuen Positionen, indem sie ihre Midshipmen -Abdeckungen im Rahmen der Klasse der US -Marineakademie 2005 in die Luft werfen.

Arten von Offizieren

Beauftragte Beamte werden berücksichtigt Kommandierende Offiziere Unter Präsidentschaftsbehörde.[5] A Überlegener Offizier ist ein Offizier mit einem höheren Rang als ein anderer Offizier, der a ist untergeordneter Offizier relativ zum Vorgesetzten.

Unteroffiziere (NCOS), um die US -Marine und die Küstenwache Petty Officers und Chief Petty Officers in Positionen von einzubeziehen Behörde kann gesagt werden, dass er eher Kontrolle oder Gebühr als den Befehl hat an sich (Obwohl das Wort "Befehl" häufig inoffiziell verwendet wird, um die Verwendung von Autorität zu beschreiben). Diese eingetragenen Marinepersonal mit Autorität werden offiziell als beauftragte Beamte und nicht als Kommandobeamte bezeichnet.[6]

Beauftragte Beamte in den Streitkräften der Vereinigten Staaten stammen aus einer Vielzahl von Akzessionquellen:

Service -Akademien

Absolventen der Dienstleistungsakademien der Vereinigten Staaten Besuchen Sie ihre Institutionen für mindestens vier Jahre und werden mit Ausnahme der USMMA sofort nach Abschluss ihrer Ausbildung im aktiven Dienst regelmäßig gewährt. Sie machen ungefähr 20% des US Armed Forces Officer Corps aus.

Reserve Officers 'Training Corps (ROTC)

Beamte in den US -Streitkräften können auch durch die in Auftrag gegeben werden Reserve Officers 'Training Corps (ROTC).

ROTC setzt sich aus kleinen Schulungsprogrammen an mehreren hundert amerikanischen Hochschulen und Universitäten zusammen.[7] Es gibt kein Marine Corps ROTC -Programm an sichEs gibt jedoch eine Option für das Marine Corps für ausgewählte Midshipmen in den Naval ROTC-Programmen an zivilen Hochschulen und Universitäten oder an nicht-föderalen Militärhochschulen wie z. B. Die Zitadelle und die Virginia Military Institute.[8]

Die Küstenwache hat kein ROTC VMI.[9]

Armee ROTC -Absolventen der Vereinigten Staaten vier Junior Military Colleges kann auch in der US-Armee mit nur einem 2-jährigen Associate-Abschluss in Auftrag gegeben werden Früher Inbetriebnahmeprogramm, konditioniert darauf, einen 4-jährigen Bachelor-Abschluss von einem akkreditierten 4-Jahres-Institution innerhalb einer definierten Zeit abzuschließen.

Bundesbeamte Kandidatenschulen

College-Graduate-Kandidaten (Erst- oder Vor-Service) können auch in den US-uniformierten Diensten über die Kandidatenschule der Beamten, die Schulungsschule oder andere Programme in Auftrag gegeben werden:

Marine Corps Platoon Leaders Klasse (SPS)

Eine geringere Anzahl von Beamten des Marine Corps kann über die in Auftrag gegeben werden Marine Corps Platoon Leaders Klasse (SPS) Programm während des Summers während des Studiums. PLC ist ein Unterelement von Marine Corps OCS und College- und Universitätsschülern, die in SPS eingeschrieben sind Junior- und Abschlussjahr. Es gibt keine routinemäßige militärische Ausbildung im akademischen Jahr für SPS -Studenten wie bei ROTC -Kadetten und Midshipmen, aber SPS -Studenten werden routinemäßig besucht und ihre körperliche Fitness regelmäßig von Marine Corps Officer Selection Officers (OSOs) vom nächsten Marine Corps Officer getestet Rekrutierungsaktivität. SPS-Studenten werden in einer von drei allgemeinen Tracks untergebracht: SPS-Air für potenzielle Marine Marineflieger und Marine Marine -Flugoffiziere; SPS-Boden für potenzielle Meeresinfanterie-, Rüstung-, Artillerie- und Kampfhilfsangehörige; und plc-law für potenzielle Marine Corps Richter Advocate General Officers. Nach dem Abschluss des College werden PLC -Studenten als 2. Leutnants des US -Marine Corps in Auftrag gegeben, um ihre Provisionen nach fünf bis zehn Jahren des Auftragsdienstes in das reguläre Marine Corps zu erhöhen.

Nationalgarde OCS

Zusätzlich zu ROTC, Nationalgarde der Armee (ARNG) Beamte können auch von staatlichen Kandidatenschulen in staatlicher Beamter in Auftrag gegeben werden. Diese Schulen schulen und beauftragten Hochschulabsolventen, Vor-Servicemitglieder und engagierte Wach-Soldaten speziell für die Nationalgarde. Luft Nationalgarde Offiziere ohne vorherigen aktiven Dienst nehmen an der gleichen aktiven Dienstleistung teil Offiziersausbildungsschule (OTS) bei Maxwell AFB, Alabama wie potenzielle USAF -Offiziere und prospektiven direkten Eintrag Luftwaffe Reserve Offiziere, die nicht beauftragt wurden über Usafa oder Afrotc.

Andere Inbetriebnahmeprogramme

In dem Streitkräfte der Vereinigten Staaten, eingetragen Militärpersonal ohne vier Jahre Universitätsabschluss Auf der Ebene des Junggesellen Beamter beschränkt (LDO) Programm. Offiziere in dieser Kategorie machen weniger als 2% aller Beamten dieser Dienste aus.

Eine weitere Kategorie in der Armee, der Marine, dem Marine Corps und der Küstenwache sind Hauptbeamte (CWO). Dies sind Spezialisten, die keinen Bachelor-Abschluss benötigen und fast ausschließlich aus den hochrangigen Rängen ausgewählt werden (z. B. E-7 und höher). Der Rang eines Warrant Officer (WO1, auch als W-1 bekannt) ist ein nachbefugter Rang des jeweiligen Zweigministers bis zur Beförderung des Chief Warrant Officer (CWO2, auch bekannt als W-2) von der Präsidentenkommission, und haben Anspruch auf Anspruch auf Die gleichen Bräuche und Höflichkeiten wie in Auftrag gegebene Beamte. Ihr Unterschied zu den Offizieren von Line- und Staff Corps ist ihr Fokus als Experten für ein einzelnes Spezial-/militärisches Berufsfeld.

Die Air Force, die ihr Programm des Warrant Officer -Programms eingestellt hat und kein LDO -Programm hat, verlangt von allen beauftragten Beamten, eine zu besitzen Bachelor-Abschluss Vor der Inbetriebnahme.

Direktkommission

Direktkommission ist ein weiterer Weg, um ein beauftragter Offizier zu werden. Zivilbezeichnischer Zivilisten Profis wie zum Beispiel Wissenschaftler, Apotheker, Ärzte, Krankenschwestern, Klerus, und Anwälte werden direkt über den Eintritt in das Militär oder eine andere Bundesstaat beauftragt Uniformierter Service. Diese Offiziere üben jedoch im Allgemeinen keine Befehlsbehörde außerhalb ihrer spezifischen Zweige aus (z. B. US -Armee Sanitätsdienst; US -Marine Richter Advocate General's Corps, etc.). Der US Public Health Service in den USA beauftragte Corps und die National Oceanic and Atmospheric Administration Inbosioned Officer Corps Nutzen Sie ausschließlich die Direktkommission, um ihre Beamten in Auftrag zu geben.

In der Vergangenheit (Zweiter Weltkrieg), Experte für Industrieverwaltung Zivilisten wurden auch direkt in Auftrag gegeben, um aufzustehen Materie Produktion für die Streitkräfte.

Eingestelltes US -amerikanischer Beauftragter der Beauftragten von Beamten

Obwohl in den im Ruhestand stehenden leitenden beauftragten Beauftragten der US -Marine erheblich vertreten, wurden eine viel kleinere Kohorte aktueller aktiver Dienst und aktive Reserve -Beamte (alle, die bis 2017 Kapitäne oder Flaggenbeamte waren) über die Marine beauftragt, seit eingebrochen Luftfahrtbeauftragte Kandidatenschule (AOCS) Programm für Hochschulabsolventen. AOCs konzentrierten sich auf die Herstellung von Linienoffizieren für Marinebereich wer würde werden Marineflieger und Marine -Flugoffiziere Nach Abschluss der Flugausbildung, gefolgt von einer kleineren Kohorte, die Naval Air Intelligence Officers und Aviation Wartes Duty Officers werden würde. Einzelpersonen im AOCS-Programm wurden als Aviation Officer Candidates (AOCs) bezeichnet und waren hauptsächlich Absolventen des Military Service College, die durch eine kleinere Kohorte von aktiven Dienst-, Reserve- oder ehemaligen Mitarbeitern im aktiven Dienst, Reserve oder ehemaliger Mitarbeiter verstärkt wurden. In den späten 1970er Jahren eine Reihe von Luftwaffe ROTC Kadetten und Absolventen, die ursprünglich für die Pilotausbildung (UPT) oder das Bachelor-Navigator-Training (UNT) geplant sind Verringerung der Kraft (RIF), die die Anzahl der Flugschlitze für reduziert haben Afrotc Absolventen um ca. 75%, um Flugtrainings -Slots für beizubehalten Usafa Kadetten und Absolventen im gleichen Zeitraum. Viele dieser Personen haben zu dieser Zeit alle männlich ihre inaktiven USAF-Kommissionen zurückgetreten und besuchten auch AOCs für das Folge-On-Marine-Flugtraining. AOCs waren für die Dauer ihres 14-wöchigen Programms ein aktives Personal in der Gehaltsgrad E-5 (es sei denn, zuvor eine Note für den aktiven Dienst oder eine Reserve-Note in einer der US-Streitkräfte gehalten). Nach seinem Abschluss wurden sie als Fähnrich in der damaligenUS -Marinereserve im aktiven Dienst, mit der Möglichkeit, ihre Provisionen zur regulären Marine nach 4 bis 6 Jahren des Auftragsdienstes zu erhöhen.

AOCs enthielten auch das eingebettete Kandidat des Luftfahrtreservenbeauftragten (Avroc) und Kadett der Marine Luftfahrt (Navcad) Programme. AVROC setzte sich aus College -Studenten zusammen, die in zwei ähnlichem Segmenten der Marine Corps PLC an Offizierausbildung teilnahmen, dies jedoch zwischen ihrem Junior- und Senior -Jahr nach dem Abschluss des College tun und ihre Provision nach Abschluss des zweiten Segments erhielten. Das Navcad -Programm war von 1935 bis 1968 und erneut von 1986 bis 1993 in Betrieb. Navcads würde das gesamte AOCS -Programm absolvieren, würden jedoch erst abgeschlossen sein, um die Flugausbildung abzuschließen und ihre Flügel zu erhalten. Nach ihrer ersten operativen Tour konnten sie nicht länger als zwei Jahre an ein College oder eine Universitätsfeindlichkeit zugeordnet werden, um ihren Bachelor-Abschluss abzuschließen. Avroc und Navcad wurden abgebrochen, als AOCs Mitte der neunziger Jahre in OCS zusammengeführt wurden.

Ähnlich wie Navcad war das Marine Aviation Cadet (Marcad) -Programm, das im Juli 1959 mit mindestens zwei Jahren College -Kollegium aufgenommen wurde. Viele, aber nicht alle, Marcads besuchten ein "Boot Camp" bei der Einführung Marine Corps Recruit Depot Parris Island oder Marine Corps Recruit Depot San Diegosowie die Schule der Infanterie vor dem Eintritt in Naval Flugtraining. Marcads würde dann ihren gesamten Flugtrainings -Lehrplan als Kadetten absolvieren. Die Absolventen wurden als Naval Aviator als 2. Leutnants im aktiven Dienst im Marine Corps Reserve beauftragt. Sie würden sich dann melden Die Grundschule (TBS) bei Marine Corps Base Quantico Vor der Berichterstattung über eine Ersatzluftgruppe (RAG)/Flotte Ersatzgeschwader (FRS) und anschließend an die Staffel der operativen Flotten -Marine Force (FMF). Wie ihre Kollegen von Navcad Graduate hatten die über Marcad beauftragten Beamten die Möglichkeit, nach vier bis sechs Jahren des Auftragsdienstes zum regulären Marine Corps zu erweitern. Das Marcad -Programm wurde 1967 für neue Bewerber geschlossen und der letzte Auszubildende 1968.

Ein weiteres nicht eingestelltes Inbetriebnahmeprogramm war die Luftwaffe Luftfahrtkadett Programm. Ursprünglich vom US Army Signal Corps im Jahr 1907 geschaffen, um Piloten für das damals fliegende Luftfahrtprogramm zu trainieren, wurde es später von der nachfolgenden Verwendung verwendet US Army Air Service, US Army Air Corps und Luftstreitkräfte der US -Armee Piloten, Navigatoren, Bombardierer und Beobachter bis zum Ersten Weltkrieg, der Zwischenkriegszeit, des Zweiten Weltkriegs und der unmittelbaren Nachkriegszeit zwischen September 1945 und September 1947. Mit der Gründung des US-Luftwaffe Als unabhängiger Dienst im September 1947 wurde es dann zu einer Quelle für USAF -Piloten und Navigatoren. Die Kadetten mussten zwischen 19 und 25 Jahre alt sein und entweder mindestens zwei Jahre lang im College/Universitätsebene oder dreijährige wissenschaftliche oder technische Ausbildung verfügen. In seiner endgültigen Iteration erhielten die Kadetten die Bezahlung der beauftragten Gehaltsnote E-5 und mussten alle Schulungen und Flugschulungen vor der Übertragung abschließen, bevor sie ihre Flügel als Piloten oder Navigatoren und ihre Provisionen als 2. Leutnant im aktiven Dienst in der US-Luft erhielten Force Reserve am selben Tag. Die Luftfahrtkadetten erhielten später die Möglichkeit, eine Kommission in der regulären Luftwaffe zu beantragen und ein College oder eine Universität zu besuchen, um einen 4-jährigen Abschluss zu machen. Als die AFROTC- und OTS-Programme der Luftwaffe zu wachsen begannen und der Wunsch der Luftwaffe nach einem 100% igen Offizier Corps mit College-Degred wurde das Luftfahrtkadettenprogramm langsam herausgegriffen. Der letzte Flugkadettenpilotpilot im Oktober 1961 und die letzten Flugkadetten -Navigatoren der Luftfahrt im Jahr 1965. In den 1990er Jahren hatten sich der letzte dieser Offiziere aus der regelmäßigen Luftwaffe im aktiven Dienst zurückgezogen, die Luftwaffe Reserve und die Luft Nationalgarde.

Commonwealth of Nations

A line of soldiers in battle equipment face another soldier who is addressing them on a gentle slope. Behind them, smoke or fog obscures the rest of the terrain.
A Zug vom Australier 29. Bataillon von ihrem Offizier im August 1918 behandelt werden

In Ländern, deren Ranglistensysteme auf den Modellen der Britische Streitkräfte (BAF), Offiziere aus dem Rang von Zweiter Leutnant (Heer), Unterlieutenant (Marine) oder Leutnant (Luftwaffe) zum Rang von Allgemein, Admiral oder Air Chief Marschall sind Inhaber einer Kommission, die ihnen von der entsprechenden Vergabebehörde gewährt wird. Im Vereinigtes Königreich (UK) und andere Commonwealth Realms, Die Preisversehebot ist die Monarch (oder ein Generalgouverneur darstellen den Monarchen) als Staatsoberhaupt. Dem Staatsoberhaupt wird oft die Befugnis gewährt, Provisionen zu vergeben, oder hat Provisionen in seinem Namen vergeben.

In Commonwealth Nations werden in Auftrag gegebene Beamte gegeben Inbetriebnahme von Schriftrollen (auch als Inbetriebnahme von Skripten bezeichnet) unterzeichnet vom Souverän oder der Generalgouverneur im Namen des Monarchen handeln. Nach Erhalt ist dies ein offizielles Rechtsdokument, das den genannten Beamten an die in der Schriftrolle angegebene Verpflichtung verbindet.

Nicht übereinstimmende Mitglieder steigen von den niedrigsten Rängen der meisten Nationen auf. Die Bildungsstandards für nicht übertragbare Mitglieder sind in der Regel niedriger als bei Beamten (mit Ausnahme von spezialisierten militärischen und hochtechnischen Geschäften; wie Flugzeuge, Waffen oder Elektronikingenieure). Eingezeichnete Mitglieder erhalten nur eine Führungstraining, nachdem sie es sind befördert zu Verantwortungspositionen oder als Voraussetzung für solche. In der Vergangenheit (und in einigen Ländern heute, aber in geringerem Maße) waren die nicht übertragbaren Mitglieder fast ausschließlich ausschließlich Wehrpflichtigen, während Offiziere Freiwillige waren.

In bestimmten Commonwealth -Nationen werden beauftragte Beamte gemacht Kommissare von Eiden aufgrund ihres Büros und kann somit verwalten Eide oder nimm eidesstattliche Erklärung oder Erklärungen, in bestimmten Fällen nach Rang oder nach Vereinbarung begrenzt und im Allgemeinen auf Aktivitäten oder Personal im Zusammenhang mit ihrer Beschäftigung beschränkt.[13][14][15]

Warrant Officers

In einigen Zweigen vieler Streitkräfte gibt es eine dritte Klasse des Offiziers, die als Warrant Officer bekannt ist. In den Streitkräften der Vereinigten Staaten werden die Beauftragten von Warrants zunächst vom Dienstminister ernannt und dann vom Präsidenten der Vereinigten Staaten wegen Beförderung zum Chief Warrant Officer beauftragt. In vielen anderen Ländern (wie in den Streitkräften der Commonwealth-Nationen) übernehmen die Warrant-Beamten häufig die Rolle sehr hochrangiger Unteroffiziere. Ihre Position wird durch bestätigt von Gewährleistung von dem Bürokratie Anweisungen der Truppe - zum Beispiel die Position des Regiments -Sergeant -Majors in Regimentern der britischen Armee wird von einem von der ernannten Warrant Officer gehalten Britische Regierung.

Beim US-Militär ist ein Warrant Officer ein technisch ausgerichteter Fachexperte wie Hubschrauberpilot oder Spezialist für Informationstechnologie. Es gibt keine Warrant Officers in der US-Luftwaffe und die US -Weltraumkraft; Die USAF Last Warrant Officers sind in den 1980er Jahren in den Ruhestand getreten, und Rangs wurde ruhend. Die USSF hat keinen Warrant Officer -Rang eingerichtet. Alle anderen US -Streitkräfte Haftbeauftragte, mit Haftbefehl, die Zugangsprogramme für den einzelnen Dienst für die Bedürfnisse jedes einzelnen Dienstes einzigartig sind. Obwohl Haftbeauftragte normalerweise mehr Jahre im Dienst haben als reguläre beauftragte Beamte, unterliegen sie unter den regulären beauftragten Beamten in der Ranghierarchie. In bestimmten Fällen können beauftragte Chefbeamte der Beauftragten befehlen.

Unteroffiziere

Ein Unteroffizier (NCO) ist ein eingetragen Mitglied der Streitkräfte, die eine Position eines gewissen Grades an Autorität innehat, der sie (normalerweise) durch den Aufstieg aus den nicht in Auftrag gegebenen Rängen erhalten hat. Offiziere, die sind nicht in Betrieb genommen Normalerweise erhalten Sie eine Management- und Führungsausbildung, aber ihre Funktion ist es, als Vorgesetzte in ihrem Handelsbereich zu fungieren. Senior -NCOs dienen als Berater und Führer von der Pflichtabteilung bis zu den höchsten Niveaus der Streitkräfte, während niedrigere NCO -Noten noch nicht als Management -Spezialisten als Management -Spezialisten gelten. Die Pflichten eines NCO können im Rahmen stark variieren, so dass ein KCO in einem Land fast keine Autorität besitzt, während andere wie die Vereinigten Staaten und das Vereinigte Königreich ihre NCOs als "Rückgrat des Militärs" aufgrund des Tragens betrachten Aus den Anordnungen der über sie ernannten Beamten.[16]

In den meisten maritimen Streitkräften (Marine und Küstenwächter) werden die NCO -Ränge genannt Kleinoffiziere und Chief Petty Officers während eingetragene Ränge vor dem Erreichen des Status eines NCO/Petty -Offiziers in der Regel als Seemann, Flieger, Feuerwehrmann oder eine Ableitung davon bezeichnet. In den meisten traditionellen Infanterie-, Meeres- und Luftstreitkräften sind die NCO -Ränge als bekannt als corporals und sergeants, mit nicht nco eingetragenen Rängen, die als Privat- und Flieger bezeichnet werden.

Einige Länder verwenden jedoch den Begriff Kommission Beschreibung der Förderung von Soldaten, insbesondere in Ländern mit obligatorischem Dienst in den Streitkräften. Diese Länder bezeichnen ihre NCOs eher als professionelle Soldaten als als Offiziere.

Offiziersränge und Unterkunft

Ein Offizier der Volksbefreiungsarmee.

Offiziere in fast jedem Land der Welt werden von den eingetragenen Soldaten, Seeleuten, Flieger, Marines und Küstenwächter in vielen Facetten des Militärlebens getrennt. Einrichtungen, die Bedürfnisse wie Messen entsprechen (d. H., Messhalle oder Speisedeck gegen Offiziere durcheinander oder Stationroom), separates Billeting/Berhen, Domizile und General Erholung Einrichtungen (Offiziersclubs gegen NCO -Clubs und CPO -Clubs gegen eingetragene Clubs) sind zwischen den Offizieren und dem engagierten Personal getrennt. Dies Klassensystem, historisch korreliert mit sozioökonomischen Status, konzentriert sich auf die Entmutigung Verbrüderung und förderte professionelle und ethische Beziehungen zwischen Offizieren und eingetragenem Militärpersonal.[17]

Beamte leisten nicht routinemäßig körperliche Arbeit; Sie überwachen in der Regel das Personal, das dies direkt oder über nicht übertragbare Offiziere betrifft. Beauftragte Beamte werden körperliche Arbeit durchführen, wenn sie operativ dazu erforderlich sind, z. B. im Kampf. Es wäre jedoch sehr ungewöhnlich, dass ein Offizier körperliche Arbeit in Garrison, am Heimstation oder im Homeport ausführt. Artikel 49 der Dritte Genfer Konvention festlegt das sogar als KriegsgefangeneBeauftragte Beamte können nicht zur Arbeit gezwungen werden, und NCOs können nur Aufsichtsarbeiten erhalten.

Siehe auch

Verweise

  1. ^ a b "UK Streitkräfte jährlicher Personalbericht" (PDF). Verteidigungsministerium. 1. April 2013. Abgerufen 25. Dezember 2015.
  2. ^ "Défense: Jean-yves Le Drian Supprime 580 Postes d'Afficiers de l'armée Française en 2013". La Tribune. 4. Januar 2013. Abgerufen 20. August 2017.
  3. ^ Pike, John. "Deutschland - Militärpersonal". Globalsecurity.org. Abgerufen 20. August 2017.
  4. ^ "Demografie -Bericht 2012" (PDF). Militaryonesource.mil. Abgerufen 20. August 2017.
  5. ^ "10 U.S.C. § 101". US Kongress. 5. Januar 2009.
  6. ^ "Vorschriften der US -Küstenwache 1992" (PDF). Verteidigung.gov. US -Küstenwache. p. Kapitel 4, Teil 1, der verantwortliche Beamte (OIC). Abgerufen 29. Dezember 2019.
  7. ^ "Archivierte Kopie". Archiviert aus dem Original am 3. Dezember 2009. Abgerufen 23. November 2011.{{}}: CS1 Wartung: Archiviertes Kopie als Titel (Link) CS1 Wartung: Ungeeignete URL (Link)
  8. ^ "Leatherneck: Zitadelle" Doppelhunde "" (PDF). Citadelsanantonio.org. Marine Corps Association. Archiviert von das Original (PDF) am 12. August 2015. Abgerufen 13. November 2015.
  9. ^ "Direct Commission Selected School (DCSS) -Programm". Gocoastguard.com/. US -Küstenwache. Abgerufen 17. November 2015.
  10. ^ "Officer Candidate School (OCS)". Gocoastguard.com. Abgerufen 20. August 2017.
  11. ^ "Archivierte Kopie". Archiviert von das Original am 4. April 2020. Abgerufen 27. April 2020.{{}}: CS1 Wartung: Archiviertes Kopie als Titel (Link)
  12. ^ "Basic Officer Training | Büro für Marine- und Luftfahrtoperationen". Omao.noaa.gov. Abgerufen 27. April 2020.
  13. ^ "DAOD 7000-0, eidesstattliche Erklärung und gesetzliche Erklärungen". Kanada.ca. 13. November 2013.
  14. ^ "Befugnisse der Beamten, eidesstattliche Erklärungen und Erklärungen zu nehmen" (PDF). Gov.uk. Abgerufen 4. März 2022.
  15. ^ "Wer kann Ihre gesetzliche Erklärung miterleben?". Attorney-General's Department. Abgerufen 5. März 2022.
  16. ^ NCOs sind "Rückgrat" der Armee, Büro der US Army Public Affairs, Fort Monmouth, New Jersey, 15. April 2009
  17. ^ Das Update der Brüderrichtlinien spiegelt das aktuelle operative Tempo wider, US -Marinechef der Direktion der Marinepersonal Diversity, 26. Mai 2007

Externe Links