Mitteilungen der American Mathematical Society

Mitteilungen der American Mathematical Society
NAMS.jpg
März 2005 Ausgabe
Disziplin Mathematik
Sprache Englisch
Bearbeitetdurch Erica Flapan
Veröffentlichungsdetails
Geschichte 1953 - present
Verleger
American Mathematical Society(Vereinigte Staaten)
Frequenz Monatlich, außer zusammen im Juni/Juli -Ausgabe
Standard -Abkürzungen
ISO 4 Nicht. Bin. Mathematik. SOC.
MathScinet Bemerkt Amer. Mathematik. SOC.
Indizierung
ISSN 0002-9920(drucken)
1088-9477(Netz)
Links

Mitteilungen der American Mathematical Society ist die Mitgliedschaft Tagebuch des American Mathematical Society (AMS), monatlich veröffentlicht, mit Ausnahme der kombinierten Juni/Juli -Ausgabe. Der erste Band erschien 1953. Jede Ausgabe des Magazins seit Januar 1995 ist vollständig auf der Journal -Website erhältlich. Artikel werden von einem redaktionellen Board mathematischer Experten von Experten überprüft. Seit 2019 die Chefredakteur ist Erica Flapan. Die Abdeckung bietet regelmäßig Mathematische Visualisierungen.

Das Mitteilungen ist selbstbeschrieben als das am häufigsten gelesene mathematische Journal der Welt.[1] Als Mitgliedsjournal der American Mathematical Society die Mitteilungen wird an die rund 30.000 AMS-Mitglieder weltweit geschickt, von denen ein Drittel außerhalb der Vereinigten Staaten wohnt. Durch die Veröffentlichung hochrangiger Exposition, die Mitteilungen Bietet Mathematikern die Möglichkeit, herauszufinden, was vor dem Gebiet vor sich geht. Jedes Problem enthält ein oder zwei solcher Expository -Artikel, die aktuelle Entwicklungen in der mathematischen Forschung beschreiben, die von professionellen Mathematikern verfasst wurden. Das Mitteilungen trägt auch Artikel über die Geschichte der Mathematik, der Mathematikbildung und der beruflichen Themen, mit denen Mathematiker konfrontiert sind, sowie die Rezensionen von Büchern und anderen Werken.

Siehe auch

Verweise

Externe Links