Norbert Walter-Borjans

Norbert Walter-Borjans
2019-09-10 SPD Regionalkonferenz Norbert Walter-Borjans by OlafKosinsky MG 2383.jpg
Führer der sozialdemokratischen Partei
Im Büro
6. Dezember 2019 - 11. Dezember 2021
Dienen mit Saskia Esken
Generalsekretär Lars Klingbeil
Stellvertreter Klara Geywitz
Hubertus Heil
Kevin Kühnert
Serpil Midyatli
Anke Rehlinger
Vorausgegangen von Malu Dreyer (Schauspielkunst)
gefolgt von Lars Klingbeil
Finanzminister von Nordrhein-Westfalen
Im Büro
14. Juli 2010 - 27. Juni 2017
Ministerpräsident Hannelore Kraft
Vorausgegangen von Helmut Linsen
gefolgt von Lutz Lienenkämper
Persönliche Daten
Geboren 17. September 1952 (Alter 69)
Krefeld, West Deutschland
Politische Partei SPD
Ausbildung Universität von Bonn
Universität von Köln
Beruf Ökonom, Politiker
Unterschrift
Walter-Borjans im Jahr 2018

Norbert Walter-Borjans (Geboren am 17. September 1952) ist ein deutscher Ökonom und Politiker der Sozialdemokratische Partei (SPD), der als Co-Leiter der SPD diente (neben Saskia Esken) aus 2019 bis 2021. Er diente als Finanzminister von Nordrhein-Westfalen von 2010 bis 2017.

Frühes Leben und Ausbildung

Der Sohn eines Zimmermanns,[1] Walter-Borjans wurde 1952 in der westdeutschen Stadt von geboren Krefeld und studierte Ökonomie am Universität von Bonn und erreichte einen Doktortitel.[2]

Politische Karriere

Von 1991 bis 1998 arbeitete Walter-Borjans als Sprecher der Landesregierung von North Rhein-Westphalia, die dann vom Ministerpräsidenten geleitet wurde Johannes Rau.

Von 2010 bis 2017 war Walter-Borjans als Staatsminister für Finanzminister von North Rhein-Westphalia in der Regierung des Ministers Hannelore Kraft. In dieser Eigenschaft war er einer der Vertreter des Staates in der Bundesrat, wo er Mitglied des Finanzausschusses war. Während seiner Amtszeit, der Landesregierung - als Hauptaktionär -, der deutschen Regierung und Helaba stimmte zu, das Vermögen des Krankens zu teilen Westlb und decken Sie alle Verluste während des Verwicklungsprozesses ab.[3] Bei der Initiative von Walter-Borjans griff die Landesregierung mehrfach auf den Kauf von Schweizer Kontodaten von Whistle-Blower zurück, um deutsche Steuerdodger zu verfolgen.[4]

In den Verhandlungen, um a zu bilden Grand Coalition von Kanzler Angela Merkel'S Christomokraten (CDU zusammen mit dem Bayer CSU) und die SPD folgen dem Bundeswahlen 2013, Walter-Borjans war Teil der SPD-Delegation in der Arbeitsgruppe über die Finanzpolitik und der Staatshaushalt, angeführt von Wolfgang Schäuble und Olaf Scholz.

Zusammen mit Saskia EskenWalter-Borjans kündigte seine Kandidatur für die an 2019 Sozialdemokratische Partei der Deutschland -Führungswahlen;[5][6] Das Duo wurde bald von der SPD in Nordhein-Westphalia, dem größten Kapitel der Partei, und seinem Vorsitzenden befürwortet Sebastian Hartmann.[7] sowie die SPD Youth Organization und ihr Anführer Kevin Kühnert, die rund 80.000 der 430.000 SPD -Mitglieder ausmachen.[8] Der Lauf von November 2019 wurde von Esken und Walter-Borjans gewonnen.[9]

Walter-Borjans wurde von seiner Partei als Delegierter für die nominiert Bundeskonvent zum Zweck der Wahl der Präsident von Deutschland in 2022.[10]

Andere Aktivitäten

Unternehmensgremien

  • Nrw.bank, Ex-Officio-Mitglied des Aufsichtsbehörde (2012–2017)[11]
  • Portigon, Ex-Officio-Mitglied des Supervisory Board (2012–2017)[12]
  • RAG AG, Ex-Officio-Mitglied des Aufsichtsbehörde (2012–2017)[13]
  • Kfw, Ex-Officio-Mitglied des Verwaltungsrates (2010–2017)[14]

Gemeinnützige Organisationen

  • Deutschlandradio, Mitglied des Broadcasting Council (2012–2017)[15]
  • Verkehrsclub Deutschland, Gründungsmitglied

Verweise

  1. ^ Madeline Chambers (19. November 2019), Deutsch 'Robin Hood' Eyes Top SPD Job, New Deal on Merkel Coalition Reuters.
  2. ^ "SteuerHinterziehung: Interview mit Nrw-Finanzminister Walter-Borjans-Spiegel online". spiegel.de. Abgerufen 14. September 2019.
  3. ^ James Wilson (24. Juni 2012), Aufsichtsbehörden über die Entsorgung von WestlB -Vermögenswerten Finanzzeiten.
  4. ^ David Jolly (23. November 2012), Deutsche Gesetzgeber lehnen ein Schweizer Steuerabkommen ab New York Times.
  5. ^ "SPD: Norbert Walter-Borjans und Saskia Esken Wollen partei-voritzende Werden-Spiegel online". spiegel.de. Abgerufen 14. September 2019.
  6. ^ Madeline Chambers (4. September 2019), Deutsche Sozialdemokraten beginnen für aufstrebende Führungskräfte "Geschwindigkeit zu verabschieden" Reuters.
  7. ^ Rennen um SPD-Vorsitz-Nrw-Vorstand-Nominierwalter-Borjans ZDF, 30. August 2019.
  8. ^ "Die Selbstzerstörung der deutschen sozialen Demokraten".
  9. ^ Braun, Stefan (30. November 2019). "SPD-Basis-Inceidet Sich für Experiment des Ganz Große". Süddeutsche Zeitung (auf Deutsch). Abgerufen 30. November 2019.
  10. ^ Drucksache 17/16063: Ergebnis der Wahl der Mitglieder zum 17. BundesversArtung Staatsparlament von Nordhein-Westphalia.
  11. ^ Wilfied Goebels (12. November 2012), Finanzminister Walter-Borjans ist Multifungionär in AufentsRäten General-Onzeiger.
  12. ^ Matthias Inverardi (3. November 2016), Westlb -Nachfolger Portigon, der von Staatsanwälten in der Steueruntersuchung durchsucht wurde Reuters.
  13. ^ Wilfied Goebels (12. November 2012), Finanzminister Walter-Borjans ist Multifungionär in AufentsRäten General-Onzeiger.
  14. ^ 2010 Jahresbericht Kfw.
  15. ^ Wilfied Goebels (12. November 2012), Finanzminister Walter-Borjans ist Multifungionär in AufentsRäten General-Onzeiger.