Necker Island (Hawaii)

Archäologischer Bezirk Necker Island
Necker island.jpg
Eine Luftaufnahme der Halsinsel aus dem Nordosten.
Die nächste Stadt Pu'uwai, Ni'ihau, Kaua'i County, Hawaii
Bereich 45,193 Acres (182.890 m)2)
NRHP -ReferenzNein. 88000641[1]
Hinzugefügt zu NRHP 13. Juni 1988
Karte zeigt den Standort von Necker Island in der hawaiianischen Inselkette
Karte von Necker Island

Necker Island, in hawaiisch Mokumanamana ("Zweige Insel"),[2] ist eine kleine Insel in der Nordwestliche hawaiianische Inseln. Es befindet sich bei 23 ° 34'30 ″ n 164 ° 42'01 ″ w/23.57500 ° N 164.70028 ° W im pazifischen Ozean 430 Meilen (370 nmi; 690 km) nordwestlich von Honolulu, Hawaii, 155 Meilen (249 km) nordwestlich von Nihoa,[3] und 8 Meilen (7 nmi; 13 km) nördlich der Tropen von Krebs. Es ist Teil der Bundesstaat Hawaii in dem Vereinigte Staaten. Es enthält wichtige prähistorische archäologische Stätten der hawaiianischen Kultur und ist Teil der Hawaiianische Inseln National Wildlife Refuge innerhalb der Papahāumumokuākea Marine National Monument.

Das Volkszählungsbüro der Vereinigten Staaten meldet die Landfläche von Necker Island als 18,289 ha 45,193 Acres.[4] Die Insel ist felsig mit steilen Seiten und hat nur sehr wenig Boden. Die höchste Höhe beträgt 84 m. Die Insel ist nach benannt nach Jacques Necker, a Finanzminister von Louis XVI.

Verwaltung

Politisch ist Necker Island Teil der Stadt und Grafschaft Honolulu[5] in dem Bundesstaat Hawaii. Allerdings als Teil der Hawaiianische Inseln National Wildlife Refuge, es wird von der verabreicht US -amerikanische Fisch- und Wildtierdienst. Es hat keine ansässige menschliche Bevölkerung.

Erdkunde

Der Rest von a Vulkankegel,[6] Die Insel der Necker befindet sich etwa 120 Kilometer (65 nmi; 75 mi) südöstlich des Französische Fregatte Schwärme[7] am nordwestlichen Ende eines großen, flachen Ozeanbank.[8] Es ist ein hakenförmiger Rocky-Kamm mit einer Länge von 1,3 Kilometern und zwischen 60 und 200 Metern (197 und 656 Fuß).[9][7] Zusammengesetzt aus Basalt,[10] Die Insel ist steil und unfruchtbar, mit sehr wenig Boden,[3] und seine Felsen sind stark durchsucht und erodiert.[11] Es ist das zweitklingende der nordwestlichen hawaiianischen Inseln,[11] mit einer Gesamtfläche von 45,193 Acres (18,289 ha) gemäß den Volkszählungsbüro der Vereinigten Staaten[4] oder 41 Morgen (17 ha)[9] oder 16 ha (39,5 Acres) nach dem US -amerikanische Fisch- und Wildtierdienst.[11]

Der westlichste Punkt auf Necker Island ist Mo'o Point (oder Mo'o Head). Der "Haken" der Insel ist Nordwestkap, ein schmaler Sporn, der eine maximale Höhe von 48 Metern (156 Fuß) und nach Nordosten vom westlichen Ende der Insel für 183 Meter (600 Fuß) übernimmt.[12] Nordwestkap ist mit dem Rest der Insel durch eine schmale Lücke verbunden, die kaum darüber liegt Meereshöhe.[7] Die Spitze von Northwest Cape ist der nördlichste Punkt der Insel.[12]

Der Hauptkamm der Insel und des Nordwestkapes verbindet die Shark Bay am Nordküste der Insel teilweise. Die Bucht öffnet sich im Nordosten und unterliegt normalerweise rauem See.[9] Entlang der Westküste der Insel liegt West Cove zwischen Mo'o Point und dem südlichen Ende des Nordwestkapes.[12] Ein kleines Inselchen, 300 Fuß (91 m) lang und 10 Fuß (3 m) über dem Meeresspiegel, liegt direkt vor der östlichen Spitze der Necker Island.[9]

Der Hauptkamm von Necker Island hat fünf Gipfel. Ost nach West sind sie:[9]

  • Siever's Peak, 61 Meter (200 Fuß) hoch
  • Bowl Hill (oder Bryan Peak), 79 Meter (259 Fuß) hoch
  • Summit Hill (oder Vaughn Peak), 84 Meter hoch, der höchste Punkt der Insel
  • Fahnenmast Hill, 56,4 Meter (185 ft) hoch
  • Annexationspeak (auch Annexation Hill oder Captain Brown Peak), 75 Meter (247 Fuß) hoch

Die Bowl -Höhle befindet sich am nördlichen Hang des Bowl Hill. Es ist wichtig archäologische Fundstätte.[13]

Necker Island hat einen durchschnittlichen jährlichen Niederschlag von knapp 25 Zoll (635 mm).[3]

Atoll research bulletin (1977) (20159366959).jpg

Tier-und Pflanzenwelt

Die Vegetation auf Halsinsel ist auf niedrige Sträucher und Gräser beschränkt, nicht mehr als 2,6 m hoch.[9] Es ist bekannt, dass fünf Arten von Pflanzen auftreten:[9]

  • Gänsefußstrauch (Chenopodium Sandwicheum), gefunden an den Terrassenhängen der Insel
  • Bündelgras (Panicum torridum) (d. h., Kakonakona), der am Nordhang des Kamms wächst
  • Purslane (Portulaca lutea) (d. h., ihi Unkraut), gefunden auf flachen Oberteilen des Kamms
  • Gras gurten (Sesuvium -Portulacastrum), von dem auf dem unteren nordöstlichen Hang des Annexationshügels wächst, wo Spray von Spray von Wellen Das Einbruch in Shark Bay kann es erreichen
  • OHAI -Strauch (Sesbania tomentasa), der auf dem Kamm des Kamms wächst

Das Förster des Territorium von Hawaii versuchte, im Juni 1923 sechs weitere Pflanzenarten nach Necker Island einzuführen, aber alle waren in der zweiten Hälfte der 1930er Jahre ausgestorben, wenn nicht sogar früher.[9]

Die Insel ist auch für eine große Anzahl von Vögeln bekannt.[9] Ungefähr 16 Arten von Arten von Seevogel Nest auf Necker Island;[14] Während der Nistsaison schätzt 60.000 Vögel auf der Insel, und ihre Eier bedecken praktisch jedes Stück Ebene.[9][14] Ein Seevogel beobachtete zuerst auf Necker Island und am Französische Fregatte Schwärme und Nihoa im Jahr 1902 wurde ursprünglich als neu in der Wissenschaft angesehen und erhielt die wissenschaftlicher Name Procelsterna saxatalis und der beliebte Name "Necker Island Tern", aber später wurde er als i identifiziert Unterart des Blaugrau Noddy, bereits aus weiteren Süden im Pazifik bekannt.[15][16] Auf der Insel leben keine Landvögel.[7] Auf der Insel gefundene Landtiere umfassen Landschnecken und 15 Spezies von Insekten nirgendwo anders als auch Wolfspinnen und Vogel Zecken.[11]

Obwohl es das zweitklammeste der nordwestlichen hawaiianischen Inseln ist, hat Necker Island die zweitgrößte Umgebung Meereslebensraum Unter den Inseln mit insgesamt 156.000 ha mit Shark Bay, West Cove, Northwest Cape und Meilen flach Riff südöstlich der Insel, um große Offshore -Lebensräume zu bieten.[10][11] Abfluss aus den stark erodierten Felsoberflächen der Insel und der ständigen Wellenwirkung, die ihre Unterwasser -Basaltstruktur durchsucht Korallen; In den flachen Gebieten, die die Insel umgeben, gibt es ein wenig Korallenleben.[11] Und es fehlt ein Fransen Riff.[7] Jedoch 16 Arten von Arten von steinige Koralle Lebe in der Gegend, und Necker ist die östlichste Insel im hawaiianischen Archipel, wo Tischkorallen der Gattung Acropora werden gefunden.[10] Graue Riffhaie und Manta Rochen sind von der Insel üblich, und Hawaiianer Mönchsiegel Setzen Sie seine Küsten ein, einige bilden dort Welpen.[10][11][7] Grüne Meeresschildkröten Ein Ack am Ufer in der schmalen Lücke zwischen der Hauptinsel und dem Nordwestkap, aber sie brüten nicht auf Necker Island, weil der Insel keine Sandstrände fehlt, an denen sie ihre Eier legen könnten.[7] Eine große Fülle und Vielfalt von Seegurken, Seeigel, und Hummer lebe in Shark Bay.[11] Ausgedehnte tiefere "Regale" erstrecken sich viele Meilen vom flachen Riff der Insel, insbesondere im Südosten, und Kommerzieller Fischfang findet in diesen Regalen statt,[11] die einen Großteil von Hawaiis Fang von produzieren Green Jobfish, lokal als grauer Schnapper bekannt oder UKU.[10] Tiefseefisch Typen, die Hunderte von Metern (Yards) unterhalb der Oberfläche entlang der Unterwasserhänge von Necker Island leben Aufträge Stomatiformes, Gadiformes, Myctophiformes, und Aulopiformes.[17]

Archäologie

Stehende Steine ​​von Necker Island

Necker Island ist bekannt für seine zahlreichen religiösen Stätten und kulturellen Objekte.[10] Es gibt nur wenige, wenn überhaupt, Anzeichen einer langfristigen Besiedlung, die die Theorie hervorrufen, dass die Menschen die Insel für kurze Zeit von anderen Inseln besuchten, anstatt sich dauerhaft niederzulassen.[11] Viele Anthropologen Glauben Sie, dass die Insel eine zeremonielle und religiöse Stätte war. Necker hat derzeit 55 bekannte Websites, darunter 33 rituelle Websites auf dem Namen Heiau, Während die verbleibenden Standorte landwirtschaftliche Terrassen, verschiedene Plattformen und Schutzhöhlen darstellen, von denen die Schüsselhöhle die größte ist.[11] Kulturellen auf Necker Island sind zeitgleich mit denen auf Nihoa und scheinen ungefähr mehrere Jahrhunderte vor dem europäischen Kontakt mit den hawaiianischen Inseln ungefähr zur gleichen Zeit aufgegeben worden zu sein.[18][19]

Auf Necker Island ausgegrabene Artefakte zeigen eine bemerkenswerte Anzahl von Artefakten, die normalerweise aus Holz aus Stein gemeißelt werden. Dies gilt insbesondere für das Vorhandensein einer Reihe bemerkenswerter geschnitzter Steinschalen und einer Vogelschlinge, die weit mehr Zeit und Mühe benötigt hätte, um aus Stein zu kreieren. Zusätzlich wurden eine Reihe menschlicher Figuren aus lokalem Stein geschnitzt von Necker geborgen. Diese Statuen sind bis zu 1,5 Fuß lang und unterscheiden sich in Stil und mittelgroße Skulpturen (normalerweise in Holz gerendert).[18] Andere Artefakte sind Adzes, Fisch- und Tintenfischköder, Hammersteine, Achsen und andere Steinwerkzeuge, die auf den hawaiianischen Inseln üblicherweise zu finden sind.[20]

Nach den Mythen und Legenden des Volkes von Kauai, was im Südosten liegt, Halsinsel war die letzte bekannte Zuflucht für eine Rasse mythischer "kleiner Leute", die das genannt wurden Menehune. Nach der Legende die Menehune niederließ sich auf Necker Island Polynesier und baute anschließend die verschiedenen Steinstrukturen dort.

Geschichte

Geologisch Untersuchungen des frühen 21. Jahrhunderts zeigen, dass Necker Island etwa 10 Millionen Jahre alt ist.[21] Während es nur etwa 277 Fuß oben steigt Meereshöhe Jetzt erreichte es 1.000 Meter (3.281 ft) früher in seiner Geschichte und war zu einer Zeit in der Größe vergleichbar mit der Moderne vergleichbar Oahu.[22][23]

Hawaiianer Es scheinen einige hundert Jahre nach der Besiedlung der hawaiianischen Inseln mit Necker Island begonnen zu haben. Archäologen glauben, dass der arme Boden der Insel für die Landwirtschaft und seine geringe Größe und sein relatives Mangel an Niederschlägen sie unbewohnbar machten und dass die Hawaiianer aus Nihoa und anderen nahe gelegenen Inseln besucht haben, um an religiösen Stätten zu verehren, ohne dauerhafte Siedlungen zu errichten.[11] Ihre Besuche scheinen einige hundert Jahre zuvor beendet zu sein europäisch Kontakt, und als die Europäer Hawaii im späten 18. Jahrhundert zum ersten Mal besuchten, war Necker Island den Hawaiianern offenbar unbekannt.[24]

Der französische Entdecker Jean-François de la Pérouse war auf einer Mission der Erkundung für die Französische Akademie der Wissenschaften an Bord der Schiffe L'Astrolabe (unter dem Kommando von Fleuriot de Langle) und La Boussole[25] Das machte viele Entdeckungen im gesamten Pazifik - und hatte gerade das entdeckt Französische Fregatte Schwärme (Basse des Frégates Françaises) und sein Namensvetter Rock La Perouse Pinnacle[23][26] - Als er am 4. November 1786 der erste Europäer war, der Necker Island besuchte.[24][11] La Pérouse versuchte aufgrund seiner nahezu vertikalen Seiten und der gewalttätigen Meere, die am Ufer brach, nicht auf der Insel zu landen Liga davon und benannte es danach Jacques Necker, a Genfer Banker und Staatsmann, der Finanzminister für diente Louis XVI von Frankreich.[10][11][23] Obwohl die Expedition 1788 auf See verloren ging, konnte sie vor ihrem Verlust ihre Protokoll nach Hause schicken und die Existenz der Insel auf die Europäer aufmerksam machten.[23] Die ersten Leute, die in der Neuzeit die Insel der Necker betreten, scheinen der britische Seemann gewesen zu sein John Turnbull des Schiffes Margaret, der die hawaiianischen Inseln zwischen dem 17. Dezember 1802 und dem 21. Januar 1803 und zwei Hawaiianern besuchte Perlenvieler in seiner Anstellung; Die drei Männer landeten während einer Expedition auf der Insel Perlen auf einem Riff auf den nordwestlichen hawaiianischen Inseln.[24]

Kapitän John[24] oder William[23] Paty (Quellen sind nicht einverstanden auf Patys Vorname) beanspruchte Necker Island für die Königreich Hawaii 1857 landete er nicht auf der Insel.[11][23] Die Behauptung wurde in den folgenden Jahrzehnten bestritten.[11] Im Januar 1859, Marine der Vereinigten Staaten Leutnant J. M. Brook an Bord der Umfrage Schoner USSFenimore Cooper Besuchte Necker Island und bestimmte seine Position.[24] Im Sommer 1859 Kapitän N. C. Brook vom Hawaiianer Barke Gambia bestand die Insel während eines Abdichtung und Exploration Voyage, meldete sich aber nicht auf der Landung.[24]

Noch in den frühen 1890er Jahren blieb das Anspruch des Königreichs von Hawaii auf Necker Island umstritten und die Vereinigtes Königreich betrachtete die Insel als potenziellen Wegpunkt Ort für a U -Boot -Kommunikationskabel zwischen Kanada und Australien[27] Im Rahmen des Britisches Imperium Telegraph Netzwerk informell bekannt als die Alle rote Linien. Das Königreich Hawaii wurde 1893 gestürzt und durch die ersetzt Provisorische Regierung von Hawaii, und wenn die Briten Korvette HMSChampion angekommen um Honolulu 1894 der Präsident der provisorischen Regierung, Sanford B. Dole, wurde besorgt, dass das Vereinigte Königreich einen Anspruch auf Necker Island einrichten wollte. Wunsch, Curry Gunst mit dem Vereinigte Staaten Anstelle des Vereinigten Königreichs entsandte Dole sofort eine Expedition unter Kapitän James A. King zu Necker zu annektieren die Insel. Am 27. Mai 1894 ging eine Landungsfeier von 12 Männern, die von King angeführt wurden Flagge von Hawaii Auf dem, was als Annexation Hill bekannt wurde, und eine Annexionsproklamation las.[11][28] Der Umzug brachte internationale Streitigkeiten über Ansprüche auf die Insel zu Ende und die Insel wurde in die enthalten Republik Hawaii Als es am 4. Juli 1894 gegründet wurde, obwohl die Britische Regierung Versuch weiterhin, mit der hawaiianischen Regierung über den Einsatz von Necker Island und am 24. September 1894 zu verhandeln. Champion landete eine Party auf der Insel.[23][5] Am 12. Juli 1895 leitete King eine Expedition der hawaiianischen Regierung - zu der auch der erste Direktor der Bischofmuseum, William Tufts Brighamund Professor William DeWitt Alexander - Necker zu Nacken Umfrage und Karte die Insel und verhalten archäologische Forschung.[5] Am 12. August 1898 die Vereinigte Staaten Die hawaiianischen Inseln, einschließlich Necker Island, annektiert, und Necker wurde in die enthalten Territorium von Hawaii nach seiner Gründung am 30. April 1900.

1902 die US -amerikanische Fischkommission Forschungsschiff USFC Albatros Besuchte Necker Island, und ihr Personal dachten, sie entdeckten dort die "Necker Island Tern" sowie auf Nihoa und an den französischen Fregatten-Schwärmen während seines Besuchs, obwohl der Vogel später entschlossen war , bereits aus weiteren Süden im Pazifik bekannt.[15][16] Die Insel wurde für vermietet Kommerzieller Fischfang Zwecke für 21 Jahre am 2. Juni 1904 und am 3. Februar 1909 wurde es Teil der Hawaiianische Inseln Vogelschutzbehörde, gemeinsam von der verwaltet Landwirtschaftsdeparment der Vereinigten Staaten von Amerika und das Territorium von Hawaii.[5]

George N. Wilcox besuchte Necker Island zweimal an nicht aufgezeichneten Daten und die US -amerikanische Umsatzsteiger Service Einnahmeschneider USRC Thetis besuchte die Insel in den Jahren 1910 und 1913,[5] ebenso wie eine Expedition unter der Leitung von H. L. Tucker im Jahr 1917.[5] Der Aufseher des Hawaiianische Inseln Vogelschutzbehörde Am 6. Oktober 1919 auf der Insel gelandet und während seines Besuchs Steinartefakte gefunden.[5] Das Tanager Expedition Besuchte Necker Island in den Jahren 1923 und 1924 und ist für die Erkundung der Insel bekannt Biologie und Archäologie;[11] Während seines ersten Besuchs vom 12. bis 29. Juni 1923 kartierte es die Insel und studierte seine Flora und Fauna im Detail. Bei seinem Rückkehrbesuch vom 14. bis 17. Juli 1924 führte es eine gründliche Durchführung von gründlichem Durchgang durch. Archäologische Untersuchung.[5]

Am 21. August 1959 die Bundesstaat Hawaii wurde erstellt und Necker war in die Neue enthalten Zustand. Wegen der Verwendung von Necker Island von Einheimische Hawaiianer als zeremonielle und religiöse Stätte in Antike Hawaii, das Regierung der Vereinigten Staaten fügte die Insel zu ihrer hinzu Nationales Register historischer Orte 1988. 1997 Mitglieder der Mitglieder der Eingeborener Hawaiianer Organisation Hui Mälama i nä kupuna o hawai'i nei ("Hawai'i Ancestral Care Association") besuchte die Insel, um Menschenknochen zu wiederholen, die nach Honolulu transportiert und beibehalten wurden Bischofmuseum.[10][11]

Im frühen 21. Jahrhundert war Necker Island ein Studienort für Benthisch Wirbellosen und Algen Assemblagen.[29] Am 15. Juni 2006 gründeten die Vereinigten Staaten die Papahāumumokuākea Marine National Monument, mit Necker Island innerhalb seiner Grenzen.

Zugang

Der Zugang zu Necker Island ist mit dem Boot und ist aufgrund der nahezu vertikalen Küste der Insel ziemlich schwierig.[9] Schwere Brandung schließt normalerweise Landungen entlang der Küste in Shark Bay aus, aber eine kleine Lee existiert westlich des Nordwestkapes und landet in felsigen Regalen dort, was mäßig ruhig ist[9] kann aber bei hoher Brandung gefährlich sein.[7]

Besuche auf Necker Island sind nur für wissenschaftliche, pädagogische und kulturelle Zwecke zulässig und erfordern die Zustimmung des US -amerikanischen Fisch- und Wildtierdienstes, was den wissenschaftlichen und kulturellen Besuchen bevorzugt.[10][11]

Galerie

Siehe auch

Verweise

Fußnoten

  1. ^ "Nationales Registerinformationssystem". Nationales Register historischer Orte. Nationalparkdienst. 23. Januar 2007.
  2. ^ "Mokumanamana | Ocean Futures Society". www.oceanfutures.org. Abgerufen 2021-10-21.
  3. ^ a b c "Necker Island auf den nordwestlichen hawaiianischen Inseln". www.to-hawaii.com. Abgerufen 2021-10-21.
  4. ^ a b Necker Island: Block 1001, Blockgruppe 1, Volkszählungstrakt 114.98, Honolulu County, Hawaii, US -Volkszählungsbüro der Vereinigten Staaten.
  5. ^ a b c d e f g h Bryan, p. 10.
  6. ^ Harrison, p. 13.
  7. ^ a b c d e f g h Harrison, p. 14.
  8. ^ Harrison, S. 13–14.
  9. ^ a b c d e f g h i j k l Bryan, p. 8.
  10. ^ a b c d e f g h i "Papahanaumokuakea Marine National Monument". www.papahanumokuakea.gov. Abgerufen 2021-10-21.
  11. ^ a b c d e f g h i j k l m n o p q r s t "Mokumanamana (Necker Island) - Hawaiianische Inseln - US -amerikanischer Fisch- und Wildtierdienst". www.fws.gov. Abgerufen 2021-10-21.
  12. ^ a b c Rauzon, p. 27.
  13. ^ Rauzon, p. 32.
  14. ^ a b Rauzon, p. 29.
  15. ^ a b Rauzon, p. 28.
  16. ^ a b J. A. A. (1903-04-01). "Fisher auf einer neuen Querleiste von Necker Island?". Der Auk. 20 (2): 230. doi:10.2307/4069859. ISSN 1938-4254. JStor 4069859.
  17. ^ Mejía-Mercado, Beatriz E.; Mundy, Bruce; Baco, Amy R. (2019-10-01). "Variation in der Struktur der Tiefsee-Fisch-Assemblagen auf Necker Island, nordwestliche hawaiianische Inseln". Tiefseerforschung Teil I: Ozeanografische Forschungsarbeiten. 152: 103086. doi:10.1016/j.dsr.2019.103086. ISSN 0967-0637. S2CID 201316222.
  18. ^ a b Emory, Kenneth P. (2002). Archäologie von Nihoa und Halsinseln. Honolulu: Bishop Museum Press. ISBN 1-56647-565-1. OCLC 50920432.
  19. ^ Kirch, Patrick Vinton (1985). Federierte Götter und Fischhäute: Eine Einführung in die hawaiianische Archäologie und Vorgeschichte. Honolulu: Universität von Hawaii Press. ISBN 0-8248-0981-5. OCLC 11841243.
  20. ^ "Archäologie der" Mystery Islands "Nihoa und Mokumanamana (US -Nationalparkdienst)". www.nps.gov. Abgerufen 2022-03-08.
  21. ^ Evolution in Hawaii: Eine Ergänzung zur Lehre über die Evolution und die Natur der Wissenschaft. Olson S. Washington (DC); 2004.
  22. ^ https://www.ncbi.nlm.nih.gov/books/nbk208869 Nationale Akademie der Wissenschaften. (2004). Evolution in Hawaii: Eine Ergänzung zur Lehre über die Evolution und die Natur der Wissenschaft, von Steve Olson. Washington, DC: The National Academies Press, 2004.
  23. ^ a b c d e f g Taillemite.
  24. ^ a b c d e f Bryan, p. 9.
  25. ^ Novaresio, 1996. p. 181 "Lapérouse -Schiffe, Astrolabe und Boussole"
  26. ^ "Französische Fregatte Schwärme". Archiviert von das Original am 2007-02-13. Abgerufen 2012-12-01.
  27. ^ Vertreter des neuseeländischen Parlamentshauss von (1900). Tagebuch. Anhang.
  28. ^ Bryan, S. 9–10.
  29. ^ Räumliche und zeitliche Vergleiche der benthischen Komposition auf Necker Island, Nordwesthawaiianische Inseln 2011

Literaturverzeichnis

Weitere Lektüre

  • Evenhuis, Neal L.; Eldredge, Lucius G., Hrsg. (2004). Naturgeschichte von Nihoa und Nackeninseln. Bischof Museum Bulletin in Kultur- und Umweltwissenschaften; Nr. 1. Honolulu, Hawaii: Bischof Museum Press. ISBN 1-58178-029-x.
  • "Necker Island". Der Columbia Gazetteer von Nordamerika. Columbia University Press. 2000. archiviert von das Original Am 2002-03-29.

Externe Links