Nanakshahi -Kalender

Guru Nanak Dev Ji

Das Nanakshahi -Kalender ist tropisch Sonnenkalender benutzt in Sikhismus. Es basiert auf dem "Barah Maha" (zwölf Monate), einer Komposition, die durch die zusammengesetzt ist Sikh Gurus Spiegelt die im zwölf Monatszyklus des Jahres vermittelten Veränderungen in der Natur wider.[1] Das Jahr beginnt mit dem Monat von Chet, mit 1 Chet, der dem 14. März entspricht. Das Referenz -Epoche des Nanakshahi -Kalenders ist die Geburt von Guru Nanak Dev, entsprechend dem Jahr 1469 n. Chr.[2]

Etymologie

Der Nanakshahi -Kalender ist nach dem Gründer der Sikh -Religion benannt. Guru Nanak Dev Ji.[3]

Geschichte

Sikhs haben traditionell zwei Epochen und Luni-Solar-Kalender anerkannt: die Nanakshahi und Khalsa. Traditionell folgten diese beiden Kalender genau dem Bikrami Kalender mit dem Nanakshahi -Jahr beginnt auf Katak Pooranmashi (Vollmond) und das Khalsa -Jahr beginnen mit Vaisakhi.[4] Die Methoden zur Berechnung des Beginns der Khalsa -Ära basierten auf dem Bikrami -Kalender. Die Jahreslänge war auch das gleiche wie das Bikrami -Sonnenjahr.[5] Laut Steel (2000) (da der Kalender auf dem Bikrami basiert) hat der Kalender zwölf Mondmonate, die durch die Mondphase bestimmt werden Synchronisieren Sie den Mondkalender mit seinem Solar -Gegenstück.[6] Kay (2011) Die Khalsa -Ära als Ke.[7]

Verweise auf die Nanakshahi -Ära wurden in historischen Dokumenten vorgenommen.[8] Banda Singh Bahadur adoptierte den Nanakshahi -Kalender 1710 v. Chr. Nach seinem Sieg in Sirhind (12. Mai 1710 C.E.)[9] Nach dem Jahr 1710 C.E. wurde Nanakshahi 241. Singh (2008) erklärt jedoch das Datum des Sieges am 14. Mai 1710 n. Chr.[10] Laut Dilgeer (1997) "übernahm Banda" die Monate und Tage der Monate nach dem Bikrami -Kalender weiter ".[11] Banda Singh Bahadur hat auch neue Münzen genannt, auch Nanakshahi.[12] Herrli (1993) erklärt, dass "Banda nach seinem neuen Kalender seine Münzen datiert haben soll. Obwohl Banda diese Ära möglicherweise verkündet hat, kann sie nicht in zeitgenössischen Dokumenten verfolgt werden und scheint nicht tatsächlich für die Datierung verwendet worden zu sein".[13]Laut der Panjab Past and Present (1993) ist es Gian Singh, der "als erster Nanak Shahi Samvats zusammen mit denen von Bikrami Samvats verwendet" im Twarikh Guru Khalsa.[14] Laut Singha (1996) war Gian Singh eine 1822 geborene Punjabi -Autorin.[15] Gian Singh schrieb 1891 den Twarikh Guru Khalsa.[16]

Der überarbeitete Nanakshahi -Kalender wurde von entworfen von Pal Singh Purewal um das zu ersetzen Bikrami -Kalender.[17] Das Epoche von diesem Kalender ist die Geburt des ersten Sikh Guru, Nanak Dev im Jahr 1469 und das Nanakshahi -Jahr beginnt bei 1 Chet. Neujahr fällt jährlich auf das, was am 14. März in der ist Gregorianer Western Kalender.[18] Der Beginn eines jeden Monats ist festgelegt.[19] Laut Kapel (2006) ist die Solargenauigkeit des Nanakshahi -Kalenders mit dem gregorianischen Zivilkalender verbunden.[20] Dies liegt daran, dass der Nanaskhahi -Kalender das verwendet Tropenjahr[21] anstatt die zu verwenden Sternjahr die im Bikrami -Kalender oder im alten Kalender von Nanakshahi und Khalsa verwendet wird.

Der geänderte Nanakshahi -Kalender wurde 1998 verabschiedet und 1999 von der veröffentlicht Shiromani Gurdwara Prabhandak Komitee ("SGPC"), um die Daten für wichtig zu bestimmen Sikh Veranstaltungen.[22] Aufgrund der Kontroverse um den geänderten Kalender wurde er in Kürze zurückgezogen.[23] Der Kalender wurde 2003 vom SGPC mit drei Daten erneut veröffentlicht: Guru Nanak Dev Jis Geburt, Holla Mohalla, und Bandi Chhor Divas nach dem alten Bikrami -System als Kompromiss beweglich gehalten.[24][25] Der Kalender wurde während der SGPC -Präsidentschaft des Sikh -Gelehrten Prof. Kirpal Singh Badungar bei Takhat Sri Damdama Sahib in Gegenwart der Sikh -Führung implementiert.[18] Der Mool Nanakshahi -Kalender erkennt das Adoptionsereignis von 1999 in der Sikh -Geschichte an, als SGPC den ersten Kalender mit dauerhaft festen Daten im tropischen Kalender veröffentlichte. Daher sind die Berechnungen dieses Kalenders nicht von 1999 in die Bikrami -Ära zurückgeführt und in Zukunft genau für alle Zeiten festgelegt.[26]

Merkmale des Nanakshahi -Kalenders (2003)

Merkmale des ursprünglichen Nanakshahi -Kalenders (Version 2003):[27][28]

  • Verwendet das genaue Tropenjahr (365 Tage, 5 Stunden, 48 Minuten, 45 Sekunden) und nicht die Sternjahr
  • Nanakshahi nach Guru Nanak (Gründer des Sikhismus) genannt
  • Jahr 1 ist das Jahr der Geburt von Guru Nanak (1469 n. Chr.). Zum Beispiel ist Nanakshahi 554 der 1. August 2022 nan.
  • Basiert auf Gurbani[29] - Monatsnamen werden von entnommen Guru Granth Sahib[30]
  • Enthält 5 Monate 31 Tage, gefolgt von 7 Monaten von 30 Tagen
  • Das Sprungjahr alle 4 Jahre, in denen der letzte Monat (Phagun) einen zusätzlichen Tag hat
  • Genehmigt durch Akal Takht in 2003[31]

Monate

Die Monate in der Version 2003 (auch bekannt als Mool Nanakshahi -Kalender)[32] sind:[33]

Nein. Name Punjabi[34] Tage Gregorianische Monate Jahreszeit[35]
1 Chet ਚੇਤ 31 14. März - 13. April Basant (Frühling)
2 Vaisakh ਵੈਸਾਖ 31 14. April - 14. Mai Basant (Frühling)
3 Jeth ਜੇਠ 31 15. Mai - 14. Juni Garikham (Sommer)
4 Harh ਹਾੜ 31 15. Juni - 15. Juli Grell (Sommer)
5 Sawan ਸਾਵਣ 31 16. Juli - 15. August Rut Baras (Regenzeit)
6 Bhadon ਭਾਦੋਂ 30 16. August - 14. September Rut Baras (Regenzeit)
7 Assu ਅੱਸੂ 30 15. September - 14. Oktober Sard (Herbst)
8 Kattak ਕੱਤਕ 30 15. Oktober - 13. November Sard (Herbst)
9 Maghar ਮੱਘਰ 30 14. November - 13. Dezember Sisiar (Winter)
10 Poh ਪੋਹ 30 14. Dezember - 12. Januar Sisiar (Winter)
11 Magh ਮਾਘ 30 13. Januar - 11. Februar Himkar (Spätwinter-/Frühjahr)
12 Phaggan ਫੱਗਣ 30/31 12. Februar - 13. März Himkar (Spätwinter-/Frühjahr)

Festivals und Veranstaltungen (Version 2003)

Beobachtungsdaten von Festivals, die unter Bezugnahme auf die Version 2003 bestimmt werden.

Festivals und Veranstaltungen (originaler Nanakshahi -Kalender)[36] Nanakshahi Datum Gregorianische Datum
Guru Har Rai wird der 7. Guru
Das Neujahr von Nanakshahi beginnt
1 Chet 14. März
Guru Hargobind verschmelzen zurück zum Schöpfer 6 Chet 19. März
Die Ordination der Khalsa
Geburt von Guru Nanak (Vaisakhi -Datum)[37]
1 Vaisakh 14 Apr
Guru Angad verschmelzen zurück zum Schöpfer
Guru Amar Das wird der 3. Guru
Guru Harkrishan verschmelzen zurück zum Schöpfer
Guru Tegh Bahadur wird der 9. Guru
3 Vaisakh 16 Apr
Geburt von Guru Angad, der 2. Guru
Geburt von Guru Tegh Bahadur, der 9. Guru
5 Vaisakh 18 Apr
Geburt von Guru Arjan, der 5. Guru 19 Vaisakh 2. Mai
Geburt von Guru Amar Das, der 3. Guru 9 Jeth 23. Mai
Guru Hargobind wird der 6. Guru 28 Jeth 11. Juni
Guru Arjan, der 5. Guru, ist gemartert 2 Harh 16. Juni
Foundationstag der Akaal Takht 18 Harh 16. Juni
Geburt von Guru Hargobind, der 6. Guru 21 Harh 5 Jul
Miri-Piri wird von Guru Hargobind 6 Sawan 21 Jul
Geburt von Guru Harkrishan, der 8. Guru 8 Sawan 23 Jul
Das Schreiben der Guru Granth Sahib, das Sikh Schriftstelle, abgeschlossen 15 Bhadon 30. August
Guru Granth Sahib, das Sikh Schriftstelle, ist am installiert am goldener Tempel zum ersten Mal 17 Bhadon 1 Sep
Guru Amar Das verschmelzen zurück zum Schöpfer
Guru Ram Das wird der 4. Guru
Guru Ram Das verschmelzen zurück zum Schöpfer
Guru Arjan wird der 5. Guru
2 Assu 16. September
Guru Angad wird der 2. Guru 4 Assu 18. September
Guru Nanak verschmelzen zurück zum Schöpfer 8 Assu 22 Sep
Geburt von Guru Ram Das, der 4. Guru 25 Assu 9. Oktober
Guru Har Rai verschmelzen zurück zum Schöpfer
Guru Harkrishan wird der 8. Guru
Das Guru Granth Sahib wird für alle Zeiten als Guru deklariert Guru Gobind Singh, der 10. und der letzte menschliche Guru
6 Katak 20. Oktober
Guru Gobind Singh verschmelzen zurück zum Schöpfer 7 Katak 21. Oktober
Guru Gobind Singh wird der 10. Guru 11 Maghar 24. November
Guru Tegh Bahadur Märtyrer in Delhi durch Aurangzeb zur Verteidigung der Unterdrückten 11 Maghar 24. November
Ajit Singh, und Jujhar Singhdie beiden älteren Söhne von Guru Gobind Singh, marteriert in der Schlacht von Chamkaur 8 Poh 21. Dezember
Zorawar Singh, und Fateh Singhdie beiden jüngeren Söhne von Guru Gobind Singh, ausgeführt in Sirhind 13 Poh 26. Dezember
Geburt von Guru Gobind Singh, der 10. Guru 23 Poh 5. Januar
Geburt von Guru Har Rai, der 7. Guru 19 Magh 31 Jan

Bewegliche Daten für Sikh -Festivals In den Versionen 2003 und 2010. (Diese verändern sich jedes Jahr im Einklang mit der Mondphase)[38]

Jahr Hola Mohalla Bandi Chhor Divas Geburt von Guru Nanak Dev
2003 19. März 25. Oktober 8. November
2004 7. März 12. November 26. November
2005 26. März 1. November 15. November
2006 15. März 21. Oktober 5. November
2007 4 März 9. November 24. November
2008 22. März 28. Oktober 13. November
2009 11. März 17. Oktober 2. November
2010 1 März 5. November 21. November
2011 20. März 26. Oktober 10. November
2012 9. März 13. November 28. November
2013 28. März 3. November 17. November
2014 17. März 23. Oktober 6. November
2015 6 März 11. November 25. November
2016 24. März 30. Oktober 14. November
2017 13. März 19. Oktober 4. November
2018 2. März 7. November 23. November
2019 21. März 27. Oktober 12. November
2020 10. März 14. November 30. November

Kontroverse

Im Jahr 2010 modifizierte der SGPC den Kalender so, dass die Daten für den Beginn der Monate beweglich sind, damit sie mit dem Bikrami -Kalender übereinstimmen und die Daten für verschiedene Sikh -Feste änderten, sodass sie auf der Mondphase basieren.[39] Dies hat Kontroversen mit einigen Leichen erzeugt, die die ursprüngliche Version 2003 übernehmen, auch als "Mool Nanakshahi -Kalender" bezeichnet wird[40] und andere, die Version 2010.[41] Bis 2014 hatte die SGPC den Nanakshahi -Kalender aus dem Jahr 2003 verschrottet und vollständig in den Bikrami -Kalender zurückgekehrt, der jedoch noch unter dem Namen Nanakshahi veröffentlicht wurde.[42] Die Sikh -Körper bezeichneten es als einen Schritt unter Druck der RSS und Shiromani Akali Dal.[43][44] Es gibt auch einige Kontroversen über die Akzeptanz des Kalenders in bestimmten Sektoren der Sikh -Welt.[28]

SGPC -Präsident Gobind Singh Longowal forderte am 13. März 2018 alle Sikhs auf, dem aktuellen (2014) Nanakshahi -Kalender zu folgen.[45] Der frühere SGPC -Präsident in der Longowal, Prof. Kirpal Singh Badungar, versuchte, den Akal Takht anzusprechen, den Geburtstag von Guru Gobind Singh am 23. POH (5. Januar) gemäß dem ursprünglichen Nanakshahi -Kalender zu feiern, aber die Berufung wurde bestritten.[46] Das PSGPC Und eine Mehrheit der anderen Gurdwara -Managements auf der ganzen Welt widerspricht der modifizierten Version des Kalenders, die anführte, dass die SGPC in den Bikrami -Kalender zurückkehrte. Sie argumentieren, dass im Bikrami -Kalender Daten vieler Gurpurbs übereinstimmen und damit Verwirrung unter den Sikh Panth verursachen.[43]

Laut Ahaluwalia (2003) widerspricht der Nanakshahi -Kalender gegen die Verwendung von Mondbikrami -Daten des Gurus selbst und ist widersprüchlich. Es beginnt mit dem Geburtsjahr von Guru Nanak Dev, aber das erste Date 1 Chet ist, als Guru Har Rai der siebte Guru installiert wurde.[47] Das erste Datum des Nanakshahi -Kalenders (1 -Chet) basiert jedoch auf dem Barah Maha der Guru Granth Sahib, was Chet im ersten Monat hat.[48] Pal Singh Purewal, wie im Edmonton Journal (März 2018) berichtet wurde, hat festgestellt Solar eins. Drittens sollten alle Daten festgelegt werden und nicht von Jahr zu Jahr variieren. "[42] In Wirklichkeit hat State Haar und Kalsi (2009) die Einführung des Nanakshahi -Kalenders dazu geführt, dass viele Festivals "zu zwei Termine abhängig von der Auswahl der Verwaltung der lokalen Gurdwaras gefeiert wurden".[49]

Im Jahr 2017 fand eine Konferenz in Chicago statt[50] Wo beschlossen wurde, die drei beweglichen Daten aus der Version 2003 zu beheben und der 1999 veröffentlichten Originalversion vollständig zu folgen.[51]

Mool Nanakshahi -Kalender

Das "Mool" -Präfix bedeutet "original". SGPC veröffentlichte einen Kalender, der im 300. Jahr der Khalsas Schöpfung 1999 in der Nähe war. 2003, 2003,, Pal Singh Purewal, der seit den 1960er Jahren in den Sikh -Kalender gearbeitet hatte, stellte den Nanakshahi -Kalender vor. Das Shiromani Gurdwara Prabandhak -Komitee hatte die Kopien des Mool Nanakshahi Callender am 14. April 2003 aus dem Land von Takhat Sri Damdama Sahib unter der Präsidentschaft des prominenten Sikh -Gelehrten Prof. Kirpal Singh Badungar und Akal Takhat Jathedar Giani Joginder Singh Vedanti (Vorsitzender des Komitees für Mool Nanakshahi Callendender) an Gelegentlich an Gelegentlicher Anlass an Baisakhi in der Gegenwart der Präsenz der Präsenz von Baisakhi in der Präsenz der Ausschuss Große Gemeinschaftsversammlung (im Gegensatz zu Bikrami Callender, der auf Mond -Setup der Mool Nanakshahi Callender basiert, basiert größtenteils auf dem Sonnensystem). Gemäß den SGPC -Aufzeichnungen wurden 21 Sitzungen vor der Umsetzung dieses Callenders tiefe Beratungen abgehalten. Sikhs auf der ganzen Welt haben den Mool Nanakshahi Callender mit voller Ehrfurcht angenommen, da die Sikh -Gelehrten mit empirischer Forschung festgestellt haben, dass der Callender seine Wurzeln zum ersten Khalsa Raj hatte, das von Baba Banda Singh Bahadur gegründet wurde, die es zum ersten Mal veröffentlicht und umgesetzt hat.

Ein aus vielen Wissenschaftlern und Vertretern verschiedener akademischer Institutionen bestehender Kalenderreformkomitee, das sich aus vielen Wissenschaftlern zusammensetzte Institut für Sikh -Studien In Chandigarh im Jahr 1995 wurde 1996 ein formeller Vorschlag an die vorgelegt Shiromani Gurdwara Prabandhak Committee (SGPC).[52] Das SGPC hat einen allgemeinen Hausbeschluss herausgegeben Bitten Sie die Sikhs auf der ganzen Welt, den Sikh -Kalender zu übernehmen.[53] Obwohl einige der Daten weitgehend als feste Daten verabschiedet wurden, wurden einige aufgrund kultureller und politischer Bedenken entlassen und auf Bikrami -Daten zurückgekehrt, die später 2017 synchronisiert wurden, als der Mool Nanakshahi -Kalender eingeführt wurde, um alle Daten zu beheben.[54]

Pal Singh Purewal stellte 2017 den Begriff Mool (Original) Nanakshahi -Kalender vor.[55] Der neue Begriff, der von dem aktuellen Nanakshahi-Kalender unterschieden werden soll, der 2003 geändert wurde, um zusätzlich zu den neuen verabschiedeten Daten des SGPC 1999 zu beweglichen Bikrami Reformkomitee im Jahr 1995 und vom SGPC 1999 akzeptiert.[56] Der ursprüngliche Kalender synchronisierte Mool Nanakshahi (religiöser) Kalender mit Gemeinsame Ära (CE) Kalender, dauerhaft und daher als Mool Nanakshahi -Kalender bezeichnet.

Es gibt bemerkenswerte Unterschiede zwischen dem Nanakshahi -Kalender und dem Mool Nanakshahi -Kalender. Das Verständnis der Motivation und Jahrzehnte der Forschung, um die Genauigkeit historischer Ereignisse widerzuspiegeln, ist unerlässlich.[57] Das Mool Nanakshahi -Kalender sammelt weiterhin Unterstützung[58] Auf der ganzen Welt sehnt sich Sikhs nach festen Daten, die eine genaue historische Darstellung der Sikh -Geschichte sind, und der Versuch, der Sikh -Identität Integrität zu verleihen.[59][60][61] Dies bietet die Plattform für Sikhs, sich auf einen gemeinsamen Kalender zu einigen.[62][63] Sardar Pal Singh Purewal, der Hauptarchitekt des Kalenders, hat wissenschaftliche Artikel zu dieser Ausgabe geschrieben[64] und erklärt den Unterschied zwischen dem Mool Nanakshahi -Kalender und dem Bikrami -Kalender.[65][66] Es gibt einen Unterschied zwischen dem Nanakshai -Kalender und dem Mool Nanakshahi -Kalender als solcher Mool Nanakshahi -Kalender -Datteln, die im Nanakshahi -Kalender beweglich waren.

Im Jahr 2018 bat der Akal Takhat Jathedar, Giani Gurbachan Singh Nach dem (geänderten) Nanakshahi -Kalender. ".[67] Die Sikh -Gemeinschaften auf der ganzen Welt umfassen den Kalender.

Die Sikh Youth of Punjab (SYP) umfasst diese Version des Kalenders.[68]

In den Nachrichten

Die umfangreiche 2 -tägige Mool -Nanakshahi -Kalender -Implementierungskonferenz in Chicago erläuterte die Bedeutung der Änderungen. Mehrere Wissenschaftler und Themen zu diesem Thema führen die Präsentationen und Diskussionen an.[69]

  • Mool Nanakshahi Kalender gewinnt weltweit an Dynamik.[70][71]
  • März 2020 veröffentlichte das pakistanische Sikh Gurdwara Prabadhak Committee den Mool Nanakshahi -Kalender.[72]

Bedeutende Auflösungen

Auf der Chicagoer Konferenz im Dezember 2017 wurden bedeutende Resolutionen verabschiedet.[73] Noch wichtiger ist, dass drei Daten für die kommenden Jahre festgelegt wurden, so dass die Gurpurab der Nanak, die Bandee Chorrd Divas und Holla-Muhalla jedes Jahr auf das gleiche Datum fallen. Die festen Daten sind zusätzlich zu den bereits konstanten Vaisakhi, 14. April Datum:

  • Bandee Chorrd Divas - 12. Februar jedes Jahr
  • Holla-muhalla-14. März eines jeden Jahres
  • Guru Nanaks Gurpurab - 14. April jedes Jahr
  • Vaisakhi - 14. April jedes Jahr[74]

Monate (Version 2014)

Das Startdatum der Monate im modifizierten Nanakshahi -Kalender ist nicht festgelegt und entspricht daher nicht den Jahreszeiten.[3]

Nein. Name Punjabi Gregorianische Monate
1 Chet ਚੇਤ März April
2 Vaisakh ਵੈਸਾਖ April Mai
3 Jeth ਜੇਠ Mai Juni
4 Harh ਹਾੜ Juni Juli
5 Sawan ਸਾਵਣ Juli August
6 Bhadon ਭਾਦੋਂ August September
7 Assu ਅੱਸੂ September Oktober
8 Kattak ਕੱਤਕ Oktober November
9 Maghar ਮੱਘਰ November Dezember
10 Poh ਪੋਹ Dezember Januar
11 Magh ਮਾਘ Januar Februar
12 Phaggan ਫੱਗਣ Februar März


Siehe auch

Verweise

  1. ^ W. H. McLeod (2009). Das a bis z des Sikhismus. Vogelscheuche Presse.
  2. ^ Singh, Jagraj (2009). Ein vollständiger Leitfaden zum Sikhismus. Unistar Bücher.
  3. ^ a b J. Gordon Melton, Martin Baumann (2010) Religionen der Welt: Eine umfassende Enzyklopädie von Überzeugungen und Praktiken, 2. Auflage [6 Bände]. ABC-Clio [1]
  4. ^ Singh, Harbans (1998) Die Enzyklopädie des Sikhismus: S-Z. Publications Bureau [2]
  5. ^ Proceedings - Punjab History Conference, Band 27, Teil 1 (1996) Punjabi University [3]
  6. ^ Stahl, Duncan (2000) gegen Wiley
  7. ^ Kay, Michael (2011) XSLT 2.0 und XPath 2.0 Programmiererreferenz. John Wiley & Sons[4]
  8. ^ Harjinder Singh Dilgeer, A. T. Kerr (1995) Akal Takht Sahib. Sikh Educational Trust in Zusammenarbeit mit dem Sikh University Center, Dänemark [5]
  9. ^ Gandhi, Surjit Singh (1999) Sikhs im achtzehnten Jahrhundert: ihr Kampf ums Überleben und Vorherrschaft. Singh Bros [6]
  10. ^ Singh, Patwant (2008) Empire of the Sikhs: Das Leben und die Zeiten von Maharaja Ranjit Singh. Peter Owen[7]
  11. ^ Dilgeer, Harjinder Singh (1997) Das Sikh -Nachschlagewerk. Sikh Educational Trust für das Sikh University Center, Dänemark [8]
  12. ^ Dhillon, Harish (2013) Erster Raj der Sikhs: The Life and Times of Banda Singh Bahadur. Hay House [9]
  13. ^ Herrli, Hans (1993) Die Münzen der Sikhsidian Coin Societ[10]
  14. ^ Die Panjab -Vergangenheit und Gegenwart, Band 27, Ausgabe 1. Abteilung für Historische Studien der Punjab, Punjabi University [11]
  15. ^ Siṅgha, Sukhadiāla (1996) Historische Analyse von Giani Gian Singhs Schriften.Uics [12]
  16. ^ Die Panjab -Vergangenheit und Gegenwart, Band 32 (2001) Abteilung für Punjab Historical Studies, Punjabi University[13]
  17. ^ Chilana, Rajwant Singh (2006) Internationale Bibliographie der Sikh -Studien. Springer Science & Business Media [14]
  18. ^ a b "Was ist der Sikh Nanakshahi -Kalender". Allaboutsikhs.com. Archiviert von das Original am 10. Mai 2008. Abgerufen 9. Mai 2008.
  19. ^ Abstracts of Sikh Studies, Band 5 (2003) Institut für Sikh -Studien
  20. ^ Kepel, Martin (2006) Die Struktur und Mathematik der Hauptkalender der westlichen Welt: Muslime, Gregorianer, Juden und andere Systeme. Edwin Mellen Press [15]
  21. ^ Melton, J. Gordon (2011) Religiöse Feierlichkeiten: L-Z. ABC-Clio
  22. ^ Louis E. Fenech, W. H. McLeod (2014) Historisches Wörterbuch des Sikhismus. Rowman & Littlefield [16]
  23. ^ "Ein weiterer Link zum Nanakshahi -Kalender". fateh.sikhnet.com. Abgerufen 22. März 2021.
  24. ^ Knut A. Jacobsen (2008) Southasiatische Religionen ausgestellt: Religiöse Prozessionen in Südasien und in der Diaspora. Routledge [17]
  25. ^ Nesbitt, Eleanor (2016) Sikhismus: Eine sehr kurze Einführung. Oxford University Press [18]
  26. ^ Bodiwala, Community -Mitarbeiter Suresh. "Die Sikh Religion Society organisiert eine zwei -Tage -Konferenz in Chicago, um Mool Nanakshahi Kalender umzusetzen". Naperville Sun. Abgerufen 29. März 2018. {{}}: |first= hat generischen Namen (Hilfe)
  27. ^ Abstracts of Sikh Studies, Band 5 (2003) Institut für Sikh -Studien
  28. ^ a b "Nanakshahi -Kalender bei BBC". BBC. 29. Juli 2003. Abgerufen 9. Mai 2008.
  29. ^ Singh Purewal, Kumpel. "Gurbani und Nanakshahi Kalender" (PDF). www.purewal.biz. purewal.biz. Abgerufen 13. März 2018.
  30. ^ "Barah Maha". Sikhri Online -Kurse. Abgerufen 6. April 2021.
  31. ^ Parkash, Chander (14. März 2003). "Nanakshahi -Kalender aus". www.tribunindia.com. Die Tribüne. Abgerufen 13. März 2018.
  32. ^ J. Gordon Melton, Martin Baumann (2010) Religionen der Welt: Eine umfassende Enzyklopädie von Überzeugungen und Praktiken, 2. Auflage [6 Bände]. ABC-Clio [19]
  33. ^ http://nanakshahicalendar.com
  34. ^ Purewal, Pal Singh. "Nanakshahi -Kalender 1999 - Einführung" (PDF).{{}}: CS1 Wartung: URL-Status (Link)
  35. ^ Kohli, Surindar Singh (1992) Eine konzeptionelle Enzyklopädie von Guru Granth Sahib.Manohar Publishers & Distributoren [20]
  36. ^ Singh Purewal, Kumpel. "Gurpurbs (feste Daten)" (PDF). www.purewal.biz. purewal.biz. Abgerufen 13. März 2018.
  37. ^ Singh Purewal, Kumpel. "Geburtsdatum von Guru Nanak Sahib" (PDF). www.purewal.biz. purewal.biz. Abgerufen 4. Februar 2018.
  38. ^ Singh Purewal, Kumpel. "Bewegliche Daten von Gurpürben (jedes Jahr verändern)" (PDF). www.purewal.biz. purewal.biz. Abgerufen 13. März 2018.
  39. ^ "Nanakshahi -Kalender ist unsterblich". Die Welt Sikh News. 13. März 2017. Abgerufen 22. März 2021.
  40. ^ Chicago Tribune (18. November 2017) Sikh Religiöse Gesellschaft organisiert eine zweitägige Konferenz in Chicago, um Mool Nanakshahi Kalender umzusetzen [21]
  41. ^ Singh, Surjit (6. März 2018) Hindustan Times) HT Erklärer: Bescheid über den umstrittenen Nanakshahi -Kalender [22]
  42. ^ a b Sikhs um World Feiern Sie das neue Jahr mit dem Edmonton Man's Calender (14. März 2018) Edmonton Journal von Juris Graney [23]
  43. ^ a b Singh, Surjit (6. März 2018). "HT Erklärer: Kennt den umstrittenen Nanakshahi -Kalender über den umstrittenen Nanakshahi -Kalender.". Hindustan -Zeiten. HT Medien. Abgerufen 15. März 2018.
  44. ^ "Makkar-Badal enttäuscht Sikhs, Nanakshahi-Kalender geht Bikrami". Die Welt Sikh News. 13. März 2017. Abgerufen 22. März 2021.
  45. ^ Tribune India (14.03.2018) SGPC: Folgen Sie dem Nanakshahi -Kalender
  46. ^ Singh, Surjit (13. November 2017). "Guru Gobind Singhs Geburtsjubiläum: Akal Takht lehnt SGPC -Plädoyer ab, um das Parkash Parv -Datum zu verlängern.". Hindustan -Zeiten. HT Medien. Abgerufen 15. März 2018.
  47. ^ Āhalūwālīā, Jasabīra Siṅgha (2003) Befreiung des Sikhismus von 'Sikhs': Sikhisims [sic] Potenzial für die weltweite Zivilisation. Unistar Bücher [24]
  48. ^ Singh Purewal, Kumpel. "Antwort auf die Kritik von Herrn Gurcharanjit Singh Lamba an Nanakshahi -Kalender, der 1999 erstmals im Jahr 1999 umgesetzt wurde" (PDF). www.purewal.biz. purewal.biz. Abgerufen 15. März 2018.
  49. ^ Haar, Kristen und Kalsi, Sewa Singh (2009) Sikhismus. Infobase Publishing [25]
  50. ^ "Mool Nanakshahi Kalender -Implementierungskonferenz | Palatine Gurdwara". Abgerufen 22. März 2021.
  51. ^ Samachar, Asien (7. Dezember 2017). "Adopt Mool Nanakshahi Kalender, Stop Verwirrung, sagt Sikh Chicago Meet - WSN". Asien Samachar. Abgerufen 22. März 2021.
  52. ^ http://www.purewal.biz/nshahi.pdf[Bare URL PDF]
  53. ^ "Ein weiterer Link zum Nanakshahi -Kalender".
  54. ^ "BBC - Religionen - Sikhismus: Der Sikh -Kalender".
  55. ^ Samachar, Asien (7. Dezember 2017). "Adopt Mool Nanakshahi Kalender, Stop Verwirrung, sagt Sikh Chicago Meet - WSN". Asien Samachar. Abgerufen 5. Juni 2020.
  56. ^ "Institut für Sikh Studies, Chandigarh". Sikhinstitute.org. Abgerufen 5. Juni 2020.
  57. ^ http://www.purewal.biz/compnsbk.pdf[Bare URL PDF]
  58. ^ "Guru Gobind Singh Gurpurab am 5. Januar sammelt Schwung". 15. Dezember 2017.
  59. ^ "Die Kalenderausgabe ... Teil 4: Der Bikrami, Saka und Purwals Mool Nanakshahi -Kalender". 28. Januar 2018.
  60. ^ "Sikhismus Religion des Sikh -Volkes".
  61. ^ "World Sikh News".
  62. ^ "Vaisakhi - Sikhiwiki, freie Sikh -Enzyklopädie".
  63. ^ Singh, Irwin Preet (2. Januar 2018). "Mool Nanakshahi Kalender Plugs Bikrami -Lücken".
  64. ^ Purewal, Kumpel. "Gurbani und Nanakshahi Kalender" (PDF).
  65. ^ Purewal, Kumpel. "Unterschied zwischen Nanakshahi und Bikrami Caldenar" (PDF).
  66. ^ http://nanakshahicalendar.com
  67. ^ "HT Erklärer: Kennt den umstrittenen Nanakshahi -Kalender über den umstrittenen Nanakshahi -Kalender.". 6. März 2018.
  68. ^ "Sikh Jugend von Punjab veröffentlicht echten Nanakshahi -Kalender". 14. April 2019.
  69. ^ "The Chicago Tribune".
  70. ^ "Parkash Purab Guru Gobind Singh Ji sammelt Schwung". 15. Dezember 2017.
  71. ^ "World Sikh News".
  72. ^ "Nanakshahi -Kalender in Pakistan".
  73. ^ "Adopt Mool Nanakshahi Kalender".
  74. ^ "Vaisakhi - Sikhiwiki, freie Sikh -Enzyklopädie".

Externe Links

  • Purewal.bizDie Website von Mr. Pal Singh Purewal, dem Schöpfer des Nanakshahi -Kalenders, enthält diese Website detaillierte Artikel zu diesem Kalender.
  • Nanakshahi -Kalender bei BBC
  • Nanakshahi.net Eine Website, um die Nanakshahi -Kalenderinformationen zu erhalten und Sikh -Feiertagstermine zu erhalten, basierend auf einer Open -Source -JavaScript -Bibliothek.