Typenschildkapazität

Typenschildkapazität, auch bekannt als die Nennleistung, nominale Kapazität, vorhandene Kapazität, oder maximale Wirkung, ist die beabsichtigte vollständige anhaltende Produktion einer Einrichtung wie a Kraftwerk,[1][2] Stromgenerator, a Chemieinpflanze,[3] Kraftstoffanlage, Mine,[4] Metallraffinerie,[5] und viele andere.

Die Typenschildkapazität ist die theoretische Ausgabe, die bei den Behörden zur Klassifizierung der Einheit registriert ist. Für elektrische Kraftstationen die Energie Ausgabe wird in ausgedrückt Megawatt elektrisch (MWe). Bei Kraftstoffanlagen ist es die Raffineriekapazität in Fässern pro Tag.[6][7]

Kraftwerke mit einer Ausgangsleistung in der Nähe ihrer Typenschilder haben eine hohe Kapazität Kapazitätsfaktor.

Kraftwerke

Versandleistung

Zum VersandleistungDiese Kapazität hängt von der internen technischen Fähigkeit der Anlage ab, die Ausgabe für eine angemessene Zeit (zum Beispiel einen Tag) zu erhalten, weder kurz noch dauerhaft und ohne externe Ereignisse wie mangelnde Kraftstoff oder interne Ereignisse wie Wartung zu berücksichtigen .[8] Die tatsächliche Ausgabe kann sich aus mehreren Gründen von der Namensschildkapazität unterscheiden, abhängig von Geräten und Umständen.[8][9]

Nicht einschärfbare Leistung

Zum Nicht einschärfbare Leistung, im Speziellen erneuerbare EnergieDie Typenschildkapazität bezieht sich unter idealen Bedingungen auf die Erzeugung. Die Ausgabe ist im Allgemeinen durch Wetterbedingungen begrenzt, hydroelektrischer Damm Wasserspiegel, Gezeiten Variationen und andere externe Kräfte. Geräteausfälle und Wartung tragen normalerweise weniger zur Reduzierung der Kapazitätsfaktor bei als die angeborene Variation der Stromquelle. Im Photovoltaik, Kapazität wird unter Bewertung Standard -Testbedingungen normalerweise ausgedrückt als Watt-Peak (Wp). Außerdem a PV -SystemDie Namensschildkapazität wird manchmal zum Beispiel durch eine Subindex bezeichnet, MWDC oder MWAC, um das Roh zu identifizieren DC Kraft oder konvertiert AC Leistung.

Generatorkapazität

Diagramm von a Turboelektrik Koges Powerplant

Der Begriff ist mit verbunden mit Typenschild an Elektrogeneratoren Da diese Platten den Modellnamen und den Hersteller beschreiben, enthalten normalerweise auch die Nennleistung,[10] Aber die Nennleistung eines Kraftwerks an die Elektrizitätsnetz ist ausnahmslos geringer als die Generator -Typenschildkapazität, da die Komponenten, die den tatsächlichen Generator mit dem "Gitter" verbinden, ebenfalls die Stromversorgung anwenden. Somit besteht eine Unterscheidung zwischen Komponentenkapazität und Einrichtungskapazität.

Siehe auch

Verweise

  1. ^ Energie Glossar Energieinformationsverwaltung. Abgerufen: 23. September 2010.
  2. ^ Glossar Kernregulierungskommission, 2. August 2010. Abgerufen: 23. September 2010.
  3. ^ Anlagenleistungsdaten (PPD) Archiviert 2010-09-10 im Wayback -Maschine Icis. Abgerufen: 23. September 2010.
  4. ^ Die Zukunft von Tantal und Niobium Mining-Technologie, 14. Januar 2010. Abgerufen: 23. September 2010.
  5. ^ Raffinierungskapazität Alcoa, 31. Dezember 2009.
  6. ^ Raffinerieökonomie Archiviert 2010-12-28 bei der Wayback -Maschine Natural Resources Canada, 5. Januar 2009.
  7. ^ Pracht sieben Archiviert 2008-09-05 in der Wayback -Maschine Arabisches Geschäft, 17. Juni 2008.
  8. ^ a b Kleiser, Thomas. Antwort auf CDM Seite 2-4 von Tüv, 4. März 2009. Abgerufen: 23. September 2010.
  9. ^ Swain, Bibb. Entwickelt, um über die Typenschildkapazität zu gehen Ethanolproduzent, November 2006. Abgerufen: 23. September 2010.
  10. ^ Reitze, Arnold W. Luftverschmutzungskontrollgesetz: Compliance und Durchsetzung Seite 260 George Washington University Law School, 2001. ISBN1-58576-027-7,, ISBN978-1-58576-027-5 Abgerufen: 23. September 2010.