Mouscron

Mouscron
Moucron  (Picard)
Moeskroen  (Niederländisch)
Mouscron, Grand-Place J5.jpg
Flag of Mouscron
Coat of arms of Mouscron
Mouscron is located in Belgium
Mouscron
Mouscron
Lage in Belgien
Lage von Mouscron in Hainaut
Mouscron Hainaut Belgium Map.svg
Koordinaten: 50 ° 44'N 03 ° 13'E/50,733 ° N 3,217 ° E
Land Belgien
Gemeinschaft Französische Gemeinschaft
Region Wallonia
Provinz Hainaut
Arrondissement Turnai-mouscron
Regierung
• Bürgermeister Brigitte Aubert
• Leitende Party/IES CDH, Ps
Bereich
• Gesamt 40,08 km2 (15,47 m²)
Bevölkerung
 (2018-01-01)[1]
• Gesamt 58.234
• Dichte 1.500/km2 (3.800/m²))
Postleitzahlen
7700 - 7711 -7712
Area codes 056
Webseite www.mouscron.be

Mouscron (Französisch:[mukʁɔ̃]; Niederländisch und West Flämisch: Moeskroen, Niederländisch:[muˈskrun] (Hören); Picard und wallonisch: Moucron) ist ein Stadt und Gemeinde von Wallonia liegt in den Belgier Provinz von Hainaut, entlang der Grenze mit der französischen Stadt von Touroking, was Teil der ist Lille Metropolregion.

Das Gemeinde besteht aus den folgenden Distrikten: Dottignien, Ihraux, LUINGENEund Mouscron. In Übereinstimmung mit dem nationalen Recht bietet die Gemeinde an Einrichtungen für die Niederländisch sprechen Minderheit. KARTRIJK, in Flandernbefindet sich nördlich von Mouscron.

Die Stadt wuchs im 19. und frühen 20. Jahrhundert wesentlich mit der Entwicklung der Textilindustrie im Norden von Frankreich. Das Symbol der Stadt ist der Hurlu: ein dargestelltes Charakter, der darstellt Protestantische Aktivisten, wer plünderte die Landschaft während der Religionskriege (16. Jahrhundert).

Erdkunde

Mouscron ist in 7 Distrikte unterteilt: die Innenstadt (LE Center), den Bahnhof (La Gare), Mont-à-Leux, Tuquet, Risiko-Tout, Nouveau-monde und Coquinie. Die Gemeinde Mouscron umfasst jetzt auch die alten Gemeinden von Dottignien, LUINGENEund ihrseaux seitdem die Verschmelzung der belgischen Gemeinden. Die Metropolregion Mouscron bildet eine Sanktion mit dem Französischen Metropolengebiet Lille und befindet sich an der Kreuzung von drei verschiedenen Verwaltungsregionen: Wallonia, Frankreich und Flandern. Mouscron liegt 9 km von entfernt Roubaix, 11 km von KARTRIJK, 23 km von Lille und 25 km entfernt Turnier. Die Stadt war Teil des französischsprachigen Provinz von Hainaut seit 1963 und als Ergebnis Teil der Verwaltungsregion von Wallonia.

Geschichte

Mittelalter

Bestattungsdenkmal für Oste de la Barre, Lord von Mouscron (ca. 1380–1446) und seine zweite Frau Cécile de Mourkerckke (ca. 1400–1462) - St. Bartholomws Kirche

In diesem Gebiet wurden einige archäologische Entdeckungen gemacht, die die Existenz von Siedlungen während des Bestehens beweisen römisch mal. Der Name Dottignies - ein Dorf, das jetzt Teil von Mouscron ist - erschien zum ersten Mal im 9. Jahrhundert, während der von Mouscron nur 1060 erschien. 1066,, Baldwin V, Graf von Flandern abzeichnete die örtlichen Gebäude und Gebiete in den Nachlass der Kirche von Saint-Pierre in Lille. Im Jahr 1149 wurde das Recht, den Zehnten im Gebiet der Mouscron zu sammeln Turnierteilweise zum Kapitel der Turnierkathedrale. Die Rechte an den benachbarten Dörfern von Hereaux und Luingne - jetzt auch Teil von Mouscron - wurden auch im 1178 der Tournai -Kathedrale übergeben. Im 14. Jahrhundert wurde der Seignery of Mouscron schließlich an einen Lord of Tournai und 1430 die verkauft Schloss der Zahlen (Château des Comtes) wurde das Herrenhaus des Herrn, das heute noch gesehen werden kann. Die Zukunft Charles V., Heiliger römischer Kaiser Am 27. Mai 1516 zum Abendessen zum Abendessen angehalten.

16. bis 18. Jahrhundert

Im Jahr 1575 in der Mitte der ReligionskriegeDas Schloss wurde gestärkt. Es wurde dennoch von der belagert und genommen Geuzen, lokal bekannt als die Hurlus 1579, bevor er drei Monate später zurückgenommen wurde. 1627, Philip IV von Spanien beförderte den Seigneury in den Rang des Landkreises. Das Franco-Todeskrieg unter Ludwig XIV Diese meist landwirtschaftliche Region am Boden zerstört. Mouscron und die Umgebung wurden Französisch nach dem Vertrag von AIX-La-Chapelle (1668). Ein Teil davon reagierte wieder dem Südliche Niederlande Nach dem Vertrag von Nijmegen (1678), der die Grenze direkt durch sein Territorium zog. Es wurde schließlich vollständig an die abgetreten Südliche Niederlande unter den Bedingungen der Vertrag von Utrecht 1713 begann die Textilindustrie in den 1760er Jahren in Mouscron dank der Auferlegung durch Lille eines Verbots der Herstellung von Molletonen, eine Mischung aus Flachs und wolle, in Roubaix und Touroking. Mit dem Schlacht von Fleurus (1794), Mouscron ging zurück zu Frankreich.

19. und 20. Jahrhundert

Zu Beginn des 19. Jahrhunderts blühte und fügte die Textilindustrie auf und fügte hinzu Baumwolle als eines seiner Hauptmaterialien. Am 29. März 1848 intervenierte die belgische Armee in der Nähe von Mouscron gegen Eine Truppe französischer republikanischer Sympathisanten die bereit waren, in Belgien einzudringen, in dem sogenannten als die Vorfall mit Risiken. Bis zum Ende des Jahrhunderts wurden mehrere Baumwollmühlen und Teppichpflanzen gebaut, was das Dorf in ein viel größeres städtisches Gebiet ausdehnte, insbesondere nach dem Ende des Ende Erster Weltkrieg.

Während Zweiter WeltkriegVom 22. bis 27. Mai 1940 brachte Artilleriefeuer britische und deutsche Soldaten in Konflikte im Risikobezirk. 15 britische Soldaten, 10 deutsche Soldaten und 5 Zivilisten wurden bei dem Vorfall getötet.

1963 wurde Mouscron aus der Provinz von übertragen Westflandernin die Provinz von Hainaut, um das überwiegend reflektieren Frankophon Bevölkerung (94% im Jahr 1846 und 74% im Jahr 1947). Mouscron wurde 1986 offiziell als Stadt anerkannt.

Sehenswürdigkeiten

MOUSCRON RATER HALL
  • Das Rathaus und der Hauptplatz (großer Platz). Das Rathaus wurde 1890 eröffnet. Es wurde vom Architekten René Aimé Buyck aus Brügge entworfen, und der Stil kann als Neo Gothic von Maritime Flandern definiert werden. Das Gebäude ist aufgrund der Harmonie seiner Ausmaße und der Feinheit seiner Skulpturen hervorragend.
  • Die Saint-Barthélémy-Kirche
  • Die mittelalterliche Burg als die als die bekannt Château des Comtes kann noch besucht werden. Die ältesten erhaltenen Teile stammen aus dem 15. Jahrhundert. In sechs Jahrhunderten lebten vier Familien von Lords. Aus dieser großen Domäne bleibt sein Hof von Anhang vom 16. bis 17. Jahrhundert und dem Wassergräben gekennzeichnet.
  • Der öffentliche Park von Mouscron stammt aus den 1930er Jahren. Mit seinen Teichen und gepflegten Grünflächen hat es sich zu einem der schönsten Parks des Landes entwickelt. Es beherbergt alle Pflanzensorten, die im lokalen Klima angebaut werden können, und erstreckt sich über eine Fläche von 7 Hektar. Es wurde 1932 von eröffnet Fernand Cocq.
  • Das Haus von Picardy (Maison Picarde). Das Gebäude wurde um 1922 gebaut. Das Innere ist besucht. Die gemaltes Steingut, das die Haupthalle der zweiten Geschichte schmückt, wurden als historische Artefakte eingestuft. Sie zeigen bukolische Szenen, die die Werte von Sozialismus, Arbeit, Ermächtigung, Wissen und Familie loben. Sie wurden vom Studio von Jules Biesbroek gemacht.
  • Die städtische Erneuerung (La Rénovation Urbaine). Zu Beginn der 1980er Jahre wurde ein großes Revitalisierungsprojekt entschieden. Das alte grüne Platz wurde verwandelt und in Emmanuel de Necke Square umbenannt. Das Pflaster ist es wert, ausführlicher zu betrachten, da das Motto der Stadt dargestellt wird: “Dem König loyal, bis hin zum Tragen des Bettlers des Betters"(Französisch:" Fidèle au Roy, Jusqu'à Porter la Besace "). Im Zentrum dieses modernen Atriums sehen Sie den Brunnen von Bernard Verhaeghe, einem lokalen Künstler, 1987.
  • Der olympische Schwimmbad (Les Dauphins);
  • Das Kulturzentrum (Marius Staquet); hat 3 Haupteinrichtungen: das Raymond Devos Theatre, das André DeMeyère Auditorium und die Jacques Brel Ausstellungshalle
  • Die Ausstellungshalle (Centr'expo); Gastgeber Ausstellungen, Messen und Veranstaltungen
  • Die Kunstgalerie; Im alten Schwimmbad aufstellen
  • Das Stadion (Kanonier); kann 10.830 Zuschauer halten
  • Die öffentliche Bibliothek
  • Das El Bar Café; Gastgeber Konzerte
  • Studio RQC (Radio Qui Chifel); Der unabhängige Radiosender der Stadt

Feierlichkeiten

  • Das Hurlus Festival (Fête des Hurlus): Das Hurlus Festival findet an jedem ersten Oktoberwochenende statt. Am Freitagabend versammeln sich Kinder aus der ganzen Stadt auf dem Hauptplatz zur Laternenprozession. Kinder werden von Fanfare, Musikern und anderen traditionellen Gruppen begleitet. Sie gehen durch die Stadt und singen das Haupt -Couplet des traditionellen Liedes. Am Samstag gehen die Bewohner durch die Innenstadt, um traditionelle Gruppen, Majorettes, Wanderhändler, Musiker und Handwerker zu sehen, und ein Big Bowls -Wettbewerb wird organisiert. Dann beginnt die historische Prozession in den Straßen der Stadt. Es basiert auf zwei legendären Hauptveranstaltungen: die Entführung des Spanisch-Allied Adins-Vikars durch den Hurlus und den Kampf in fünf Prüfungen zwischen dem spanischen Führer (Don Ferrante de la Plancha y Otros Barrios) und dem Anführer des Hurlus. Wenn der Hurlu -Führer die Nachstellung gewinnt, werden kleine Hurlus -Puppen in die Menge geworfen. Die Feierlichkeiten sind bis zum Sonntag, als Hurlus -Puppen von einer erhöhten Plattform auf dem Hauptplatz geworfen werden.
  • Das Handfest (Französisch: Fête de la Main) in Dottignies. Jedes dritte Wochenende von September, eine Gesellschaft von Killes durchstreift durch die Straßen des Dorfes und verteilt die traditionellen Orangen an Passanten. Das Festival hat seinen Namen von der Kupferhand, möglicherweise ein Symbol der Brüderlichkeit, das den Kirchturm der Kirche von Dottignies übersteigt.
  • A Weihnachtsmarkt findet jedes Jahr auf der Hauptplatz.
  • Das Vingt-Quatre Heure de Mouscron findet jeden September statt. Das ultimative Ziel der Veranstaltung ist es, Geld für wohltätige Zwecke zu sammeln. Die Veranstaltung umfasst Gruppen von Sportler, die 24 Stunden lang in der Stadt laufen.

Die Musikzeit

Von 1960 bis 1980 erlebte die Stadt eine lebendige Zeit in der Musikindustrie.

Das Studio von Marcel de KeUkeleire und Jean Van Loo produzierten berühmte europäische Künstler wie Chocolat's (Brasilia Carnaval), Patrick Hernandez (Geboren am Leben zu sein), Amadeo (Bewegung wie ein Superstar), J.J. Lionel (Enten Tanz) und die verrückte Pferdeband, die teilweise aus Menschen aus Mouscron bestand.

1967,, Jimi Hendrix gab sein einziges belgisches Konzert im Twenty Club. In diesem Club traten auch viele berühmte Künstler der sechziger Jahre auf: Die Tiere, Die kleinen Gesichter, Die Knicke, Die Yardbirds, Gene Vincent, The Moody Blues. Letzterer blieb in Mouscron, um das Schreiben ihres Albums zu schreiben “Tage der Zukunft vergingen”. 1978 spielt ihr Lied „Top Rank Suite“ mit dem Satz auf den Namen der Stadt an: "Sie spielten ein gutes Fußballspiel in Mucron". Die Moody Blues waren sicherlich Fans des Fußballs, aber sie vergaßen offensichtlich, wie man den Namen der Stadt buchstabiert.

Die Legende sagt Madonna wäre von Jean van Loo und bemerkt worden Patrick Hernandez Während eines Castings in New York. Ihr Angebot wäre jedoch später vom amerikanischen Künstler abgelehnt worden (Relevanz für Mouscron?).

Schließlich der Beginn des Liedes „Les Bourgeois“ von Jacques BrelAnekdotisch erwähnt den Namen „Adrienne du Mont-à-Leux“, der Besitzer eines beliebten Cafés in der Stadt war.

Menschen, die in Mouscron geboren wurden

Zwillingsstädte

Siehe auch

Verweise

  1. ^ "Wettelijke Bevolking pro Gemeente OP 1 Januari 2018". Statbel. Abgerufen 9. März 2019.

Externe Links