Mormonen

Mormonen
Salt Lake Temple, Utah - Sept 2004-2.jpg
Gesamtbevölkerung
16.663.663[1]
Regionen mit bedeutenden Bevölkerungsgruppen
 Vereinigte Staaten 6,592.195[2]
 Mexiko 1.417.011[3]
 Brasilien 1,354,127[4]
 Philippinen 745.959[5]
 Chile 585.887[6]
 Peru 578,526[7]
 Argentinien 445,108[8]
Religionen
Mormonismus

Mormonen Bereich religiös und Kulturgruppe im Zusammenhang mit Mormonismus, der Hauptzweig der Letzte Tage Heilige Bewegung Begonnen von Joseph Smith in im Bundesstaat New York In den 1820er Jahren. Nach Smiths Tod im Jahr 1844 teilte sich die Bewegung in mehrere Gruppen auf, die verschiedenen Führern folgten. Die Mehrheit folgte Brigham Young, während kleinere Gruppen folgten Joseph Smith III, Sidney Rigdon, und James Strang. Die meisten dieser kleineren Gruppen haben sich schließlich in die zusammengetan Gemeinschaft Christiund der Begriff Mormon bezieht sich normalerweise auf Mitglieder von Die Kirche Jesu Christi der Heiligen der Letzten Tage (HLT -Kirche), wie heute ist dieser Zweig weitaus größer als alle anderen zusammen. Seit 2018 hat die HLT -Kirche aufgefordert, ihre Mitglieder als "als" bezeichnet zu werden "Heilige der Letzten Tage". Menschen, die sich als Mormonen identifizieren Andere Konfessionen.

Mormonen haben ein starkes Gemeinschaftsgefühl entwickelt, das sich aus ihrer Lehre und Geschichte ergibt. Eines der zentralen Lehreprobleme, die den Mormonismus im 19. Jahrhundert definierten, war die Praxis von Pluralheirat, eine Form von religiös Polygamie. Von 1852 bis 1904, als die HLT -Kirche die Praxis verbannte, viele Mormonen, die Brigham Young zum gefolgt waren Utah Territorium Offen praktizierte Polygamie. Mormonen widmen für die Dienste in ihren Kirchen erhebliche Zeit und Ressourcen. Eine herausragende Praxis unter jungen und pensionierten Mitgliedern der HLT-Kirche besteht darin, einem Vollzeit zu dienen Proselytisierung Mission. Mormonen haben ein Gesundheitscode die alkoholische Getränke, Tabak, Tee, Kaffee und meiden süchtig machende Substanzen. Sie neigen dazu, sehr familienorientiert zu sein und haben starke Verbindungen über Generationen hinweg und mit einer Großfamilie, was ihre Überzeugung widerspiegelt, dass Familien sein können versiegelt zusammen jenseits des Todes. Sie haben auch streng Gesetz der Keuschheit, die Entfernung von sexuellen Beziehungen außerhalb heterosexueller Ehe und Treue innerhalb der Ehe erfordert, obwohl die Gemeinschaft Christi Akzeptiert LGBTQ -Individuen und -beziehungen.

Mormonen identifizieren sich selbst als Christ,[9] Aber einige Nicht-Mormonen betrachten Mormonen als Nichtchristin[10] Weil einige ihrer Die Überzeugungen unterscheiden sich von denen des nicene Christentum. Mormonen glauben, dass die Kirche Christi war restauriert durch Joseph Smith und wird vom Leben geleitet Propheten und Apostel. Mormonen glauben an die Bibelsowie andere Schriftbücher wie die Buch von Mormon. Sie haben eine einzigartige Ansicht der Kosmologie und glauben, dass alle Menschen wörtliche Geistkinder Gottes sind. Mormonen glauben, dass die Rückkehr zu Gott erfordert, das Beispiel von dem Beispiel von zu folgen Jesus Christusund er akzeptieren seine Sühne durch Buße und Verordnungen wie Taufe.

Während des 19. Jahrhunderts sammelte sich Mormon Converts zu einem zentralen geografischen Ort, ein Trend, der sich in den 1920er und 30er Jahren etwas umging. Das Zentrum des mormonischen kulturellen Einflusses ist in Utahund Nordamerika hat mehr Mormonen als jeder andere Kontinent, obwohl die Mehrheit der Mormonen außerhalb der Vereinigten Staaten lebt. Ab Dezember 2020 berichtete die HLT -Kirche weltweit 16.663.663 Mitglieder.[1]

Terminologie

Das Wort Mormon wurde ursprünglich geprägt, um eine Person zu beschreiben, die an die glaubt Buch von Mormon als ein Band der Schrift.[11] Der Begriff Mormonit und Mormon wurden ursprünglich beschreibende Begriffe, die von Außenstehenden für den Glauben verwendet wurden[12][13] und gelegentlich von Kirchenführern verwendet.[14] Der Begriff Mormon später zu einem abfälligen Begriff entwickelt, wahrscheinlich während der 1838 Mormonkrieg,[15] Obwohl der Begriff später von Joseph Smith übernommen wurde.[14]

Heute während der Begriff Mormonismus Kann als pauschaler Begriff für alle Sekten nach der religiösen Tradition von Joseph Smith dienen, bevorzugen viele Sekten den Begriff nicht Mormon als akzeptables Etikett. Zum Beispiel die größte Sekte, Die Kirche Jesu Christi der Heiligen der Letzten Tage, ansässig in Salt Lake City, kürzlich in einem Style -Leitfaden geklärt, den es bevorzugt, den Begriff vorzuziehen Heilige der Letzten Tage unter anderem akzeptable Begriffe.[16][17] Der Begriff, der von der LDS-Kirche in Salt Lake bevorzugt wurde Mormon und erklärte auch, dass andere Sekten innerhalb der gemeinsamen Glaubenstradition nicht genannt werden sollten Mormon.[18] Die zweitgrößte Sekte, die Gemeinschaft Christilehnt auch den Begriff ab Mormon Aufgrund seiner Zusammenarbeit mit der Praxis der Polygamie unter Brighamit -Sekten.[19] Andere Sekten, einschließlich mehrerer fundamentalistische Zweige von der Brighamit -Tradition den Begriff annehmen Mormon.

Geschichte

Die Geschichte der Mormonen hat sie zu einem Volk mit einem starken Sinn für Einheit und Gemeinsamkeit geprägt.[20] Von Anfang an haben Mormonen versucht, festzustellen, was sie nennen. "Zion", Eine utopische Gesellschaft der Gerechten.[21] Die mormonische Geschichte kann in drei breite Zeiträume unterteilt werden: (1) die frühe Geschichte während der Lebensdauer von Joseph Smith, (2) eine "Pionier -Ära" unter der Führung von Brigham Young und seine Nachfolger und (3) eine moderne Ära, die um die Wende des 20. Jahrhunderts beginnt. In der ersten Periode versuchte Smith, eine Stadt namens Zion zu bauen, in der sich Konvertiten sammeln konnten. Während der Pionier -Ära wurde Zion in Utah zu einer "Landschaft von Dörfern". In der modernen Zeit ist Zion immer noch ein Ideal, obwohl sich Mormonen eher in ihren individuellen Gemeinden als in einem zentralen geografischen Ort versammeln.[22]

Anfänge

Ein fleckiges Glasfenster von Joseph Smiths 1820 Erste Vision

Die mormonische Bewegung begann mit der Veröffentlichung der Buch von Mormon Im März 1830, was Smith behauptete goldene Teller enthält die Religionsgeschichte einer alten amerikanischen Zivilisation, die vom alten prophet-historianischen Zusammenhang zusammengestellt worden war Mormon. Smith behauptete das ein Engel hatte ihn zur goldene Teller, begraben in der Hill Cumorah.[23] Am 6. April 1830 gründete Smith die Christliche Kirche.[24] Im Jahr 1832 fügte Smith einen Bericht über hinzu eine Vision Er hatte irgendwann in den frühen 1820er Jahren im Bundesstaat New York gelebt.[25] Diese Vision würde von einigen Mormonen als das wichtigste Ereignis in der menschlichen Geschichte nach Geburt, Dienst und angesehen werden Auferstehung Jesu Christus.[26]

Die frühe Kirche wuchs nach Westen, als Smith Missionare zur Proselytisierung sandte.[27] 1831 zog die Kirche nach Kirtland, Ohio wo Missionare eine große Anzahl von Konvertiten gemacht hatten[28] und Smith begann einen Außenposten in Jackson County, Missouri,[29] wo er schließlich die Stadt von bauen wollte Zion (oder der Neues Jerusalem).[30] Im Jahr 1833 vertrieb sie von Missouri, die sich durch den schnellen Zustrom von Mormonen bewirkte, aus Jackson County in die nahe gelegenen Clay County, wo die Anwohner einladender waren.[31] Nachdem Smith eine Mission angeführt hatte, bekannt als als Zions Lager, um das Land zurückzugewinnen,[32] Er begann zu bauen Kirtland Tempel in Lake County, Ohio, wo die Kirche blühte.[33] Als die Missouri -Mormonen später gebeten wurden, Clay County 1836 zu verlassen, sicherten sie sich Land in dem, was werden würde Caldwell County.[34]

Die Kirtland -Ära endete 1838 nach dem Scheitern von a von Kirchen gesponserte Anti-Bank verursachte weit verbreitete Defekte,[35] und Smith stützte sich mit der verbleibenden Kirche in Ferne West, Missouri.[36] Im Herbst 1838 eskalierten die Spannungen in die Mormonkrieg mit den alten Missouri -Siedlern.[37] Am 27. Oktober die Gouverneur von Missouri bestellt dass die Mormonen "als Feinde behandelt werden müssen" und ausgerottet oder aus dem Staat getrieben werden müssen.[38] Zwischen November und April wanderten etwa achttausend vertriebene Mormonen nach Osten in Illinois.[39]

Joseph Smith predigte vor dem Sack- und Fuchsindianer der Nauvoo am 12. August 1841 besuchte

1839 kauften die Mormonen die kleine Stadt Handel, umgebaute Swampland am Ufer des Mississippi -Flusses und benannten die Gegend um Nauvoo, Illinois,[40] und begann den Bau des Nauvoo -Tempel. Die Stadt wurde zum neuen Hauptsitz der Kirche und zum Sammelort und wuchs schnell und wurde teilweise durch Konvertiten aus Europa durch Konvertiten.[41] In der Zwischenzeit stellte Smith Tempelzeremonien vor Siegel Familien zusammen für die Ewigkeit sowie die Lehren des ewigen Fortschreitens oder Erhöhung,[42] und pluralische Ehe.[43] Smith hat eine Serviceorganisation für Frauen genannt Hilfsgesellschaftsowie eine Organisation namens die Fünfzig Rateine Zukunft darstellen Theodemokratisch "Reich Gottes" auf der Erde.[44] Smith veröffentlichte auch die Geschichte seiner Erste Vision, in dem die Vater und die Sohn erschien ihm, als er ungefähr 14 Jahre alt war.[45] Diese Vision würde von einigen Mormonen als das wichtigste Ereignis in der menschlichen Geschichte nach Geburt, Dienst und angesehen werden Auferstehung Jesu Christus.[26]

Im Jahr 1844 eskalierten lokale Vorurteile und politische Spannungen, die durch mormonische Besonderheit, interne Dissens und Berichte über Polygamie angetrieben wurden, in Konflikte zwischen Mormonen und "Anti-Mormonen" in Illinois und Missouri.[46] Smith wurde verhaftet und am 27. Juni 1844 und sein Bruder Hyrum war Von einem Mob getötet in Karthago, Illinois.[47] Weil Hyrum Smiths logischer Nachfolger war,[48] Ihr Tod verursachte a Nachfolgekrise,[49] und Brigham Young übernahm die Führung über die Mehrheit der Heiligen der letzten Tage.[50] Young war ein enger Mitarbeiter von Smith und Senior war Senior Apostel des Quorum der zwölf.[51] Kleinere Gruppen von Heiligen der letzten Tage folgten anderen Führern, um andere Konfessionen der zu bilden Letzte Tage Heilige Bewegung.[52]

Pionier -Ära

Eine Statue, die an die erinnert Mormon Handcart Pioneers

Zwei Jahre nach Smiths Tod eskalierten Konflikte zwischen Mormonen und anderen Einwohnern in Illinois. Krieg zu verhindern, Brigham Young führte die Mormonische Pioniere (die meisten der Heiligen der Letzten Tage) zu einem vorübergehenden Winterquartiere in Nebraska und dann schließlich (ab 1847) zu dem, was der wurde Utah Territorium.[53] Nachdem die Mormonen Zion innerhalb der Grenzen der amerikanischen Gesellschaft nicht aufgebaut hatten, begannen sie, eine Gesellschaft isoliert zu konstruieren, basierend auf ihren Überzeugungen und Werten.[54] Die kooperative Ethik, die sich Mormonen in den letzten anderthalb Jahrzehnten entwickelt hatten Mormonkorridor.[55] Die Kolonisierungsbemühungen wurden als religiöse Pflichten angesehen, und die neuen Dörfer wurden vom Mormon regiert Bischöfe (lokale religiöse Führer).[56] Die Mormonen betrachteten Land als Commonwealth und entwickelten ein kooperatives Bewässerungssystem, das es ihnen ermöglichte, eine Bauerngemeinschaft in der Wüste zu bauen.[57]

Von 1849 bis 1852 erweiterten die Mormonen ihre Missionsbemühungen stark und etablierten mehrere Missionen in Europa, Lateinamerika und im Südpazifik.[58] Es wurde erwartet, dass Konvertiten sich nach Zion "versammeln", und während der Präsidentschaft von Young (1847–77) über siebzigtausend mormonische Konvertiten nach Amerika.[58] Viele der Konvertiten kamen aus England und Skandinavienund wurden schnell in die mormonische Gemeinschaft aufgenommen.[59] Viele dieser Einwanderer überquerten die Great Plains In Wagen von Ochsen gezogen, während einige spätere Gruppen ihre Besitztümer in kleinen Handwagen zogen. In den 1860er Jahren begannen Neuankömmlinge die Neue zu verwenden Eisenbahn Das war im Bau.[60]

1852 veröffentlichen Kirchenführer die zuvor geheime Praxis von Pluralheirat, eine Form von Polygamie.[61] In den nächsten 50 Jahren viele Mormonen (zwischen 20 und 30 Prozent der Mormonfamilien)[62] Eingetragen in Plural -Ehen als religiöse Pflicht, wobei die Zahl der Plural -Ehen um 1860 einen Höhepunkt erreichte und dann den Rest des Jahrhunderts abnahm.[63] Neben den doktrinären Gründen für die Pluralheirat machte die Praxis wirtschaftlich sinnvoll, da viele der Pluralfrauen alleinstehende Frauen waren, die ohne Brüder oder Väter in Utah ankamen, um ihnen gesellschaftliche Unterstützung anzubieten.[64]

Mormonische Pioniere, die die überqueren Mississippi auf dem Eis

Bis 1857 hatten sich die Spannungen zwischen Mormonen und anderen Amerikanern erneut an die Spannungen angewirkt, hauptsächlich aufgrund von Anschuldigungen mit Polygamie und der theokratisch Herrschaft des Utah -Territoriums von Brigham Young.[65] Im Jahr 1857 der US -Präsident des US -Präsidenten James Buchanan schickte eine Armee nach Utah, die Mormonen als offene Aggression gegen sie interpretierten. Aus Angst vor Missouri und Illinois, die Mormonen, die bereit waren, sich selbst zu verteidigen, entschlossen, ihre eigenen Häuser zu fackeln, falls sie eingedrungen waren.[66] Die relativ friedlichen Utah Krieg folgte von 1857 bis 1858, in dem das bemerkenswerteste Fall von Gewalt das war Bergwiesen MassakerAls Führer einer örtlichen Mormonenmiliz die Ermordung einer zivilen Auswanderungspartei ordneten, die während der eskalierenden Spannungen durch Utah reiste.[67] 1858 stimmte Young zu, von seiner Position als Gouverneur zurückzutreten und wurde durch einen Nicht-Mormonen ersetzt. Alfred Cumming.[68] Trotzdem hatte die HLT -Kirche im Territorium von Utah immer noch bedeutende politische Macht.[69]

Bei Young's Tod im Jahr 1877 folgte ihm andere HLT -Kirchenpräsidenten, der sich den Bemühungen widersetzte Kongress der Vereinigten Staaten mormonische polygame Ehen verbieten.[70] 1878 entschied der Oberste Gerichtshof der USA in Reynolds v. USA Diese religiöse Pflicht war keine geeignete Verteidigung für das Praktizieren von Polygamie, und viele mormonische Polygamisten versteckten sich; Später begann der Kongress, das kirchliche Vermögen zu beschlagnahmen.[70] Im September 1890 Kirchenpräsident Wilford Woodruff ausgegeben a Manifest Das hat die Praxis der Polygamie offiziell ausgesetzt.[71] Obwohl dieses Manifest nicht bestehende Plural -Ehen aufgelöst hat, verbesserten sich die Beziehungen zu den Vereinigten Staaten nach 1890 deutlich, so dass Utah 1896 als US -Bundesstaat zugelassen wurde 1904 als Kirchenpräsident Joseph F. Smith abgelehnte Polygamie vor dem Kongress und gab eine "heraus"Zweites Manifest"fordern alle Plural -Ehen in der Kirche zum Einstellen. Schließlich nahm die Kirche eine Politik von an exkommunizieren Die Mitglieder fanden die Praktizierung von Polygamie und suchen heute aktiv, um sich von sich zu distanzieren. "fundamentalistisch"Gruppen, die die Praxis fortsetzen.[72]

Moderne Zeiten

Während des frühen 20. Jahrhunderts begannen Mormonen, sich in den amerikanischen Mainstream wieder zu integrieren. 1929 die Mormon Tabernacle Choir begann, eine wöchentliche Leistung im nationalen Radio zu übertragen und wurde zu einem Kapital für Öffentlichkeitsarbeit.[73] Mormonen betonten Patriotismus und Industrie und stiegen im sozioökonomischen Status von unten unter amerikanischen religiösen Konfessionen bis zur Mittelklasse.[74] In den 1920er und 1930er Jahren begannen Mormonen aus Utah herauszuwanderten, ein Trend, der von der beeilt war Weltwirtschaftskrise, als Mormonen nach Arbeit suchten, wo immer sie sie finden konnten.[75] Als sich die Mormonen ausbreiteten, schufen die Kirchenführer Programme, die dazu beitragen würden, das engmaschige Gemeinschaftsgefühl der mormonischen Kultur zu bewahren.[76] Zusätzlich zu den wöchentlichen Gottesdiensten begannen Mormonen an zahlreichen Programmen wie Pfadfinderin, a Junge Frauenorganisation, von Kirchen gesponserte Tänze, Station Basketball, Campingreisen, Spiele und Religionsbildungsprogramme Für Jugend- und College -Studenten.[77] Während der Weltwirtschaftskrise begann die Kirche eine Wohlfahrtsprogramm um den Bedürfnissen armer Mitglieder zu erfüllen, die seitdem zu einer humanitären Zweigstelle gewachsen sind, die den Katastrophenopfern Erleichterung bietet.[78]

Der 360-köpfige Mormon Tabernacle Choir

Während der späteren Hälfte des 20. Jahrhunderts gab es eine Kürzungsbewegung im Mormonismus, in der Mormonen konservativer wurden und versuchten, ihren Status als "eigenartiges Volk" wiederzugewinnen.[79] Obwohl die 1960er und 1970er Jahre Veränderungen wie z. Die Befreiung der Frauen und die Bürgerrechtsbewegung, Mormonische Führer waren alarmiert über die Erosion traditioneller Werte, die Sexuelle Revolution, die weit verbreitete Verwendung von Freizeitmedikamenten, moralischer Relativismusund andere Kräfte, die sie für die Familie als schädlich sahen.[80] Um dem teilweise entgegenzuwirken, legen Mormonen einen noch stärkeren Schwerpunkt auf Familienleben, Religionsunterricht und Missionsarbeit und werden dabei konservativer. Infolgedessen sind Mormonen heute wahrscheinlich weniger in die Mainstream -Gesellschaft integriert als in den frühen 1960er Jahren.[81]

Obwohl Schwarze Seit Joseph Smiths Zeit, vor 1978, war die schwarze Mitgliedschaft klein. Von 1852 bis 1978 wurde die HLT -Kirche durchgesetzt eine Richtlinie Diese eingeschränkten Männer schwarz afrikanischer Abstammung von der Kirche gelegt wurden Priestertum.[82] Die Kirche wurde scharf für ihre Politik während der kritisiert Bürgerrechtsbewegung, aber die Richtlinie blieb bis bis Eine Umkehrung von 1978 Dies wurde teilweise durch Fragen zu Mischrassenkonvertiten in Brasilien ausgelöst.[83] Im Allgemeinen begrüßten Mormonen die Veränderung mit Freude und Erleichterung.[83] Seit 1978 ist die schwarze Mitgliedschaft gewachsen, und 1997 gab es ungefähr 500.000 schwarze Mitglieder der Kirche (etwa 5 Prozent der gesamten Mitgliedschaft), hauptsächlich in Afrika, Brasilien und der Karibik.[84] Die schwarze Mitgliedschaft ist weiterhin wesentlich gewachsen, insbesondere in Westafrika, wo zwei Tempel wurde gebaut.[85] Etwas Schwarze Mormonen sind Mitglieder der Genesis -Gruppe, eine Organisation von schwarzen Mitgliedern, die das Priestertumsverbot vorliegen und von der Kirche gebilligt werden.[86]

Globale Vertrieb der Mitglieder der HLT -Kirche im Jahr 2009

Die HLT -Kirche wuchs nach dem Zweiten Weltkrieg schnell und wurde zu einer weltweiten Organisation als Missionare wurden weltweit geschickt. Die Kirche verdoppelte sich alle 15 bis 20 Jahre,[87] Und bis 1996 gab es außerhalb der USA mehr Mormonen als im Inneren.[88] Im Jahr 2012 gab es schätzungsweise 14,8 Millionen Mormonen.[89] mit rund 57 Prozent außerhalb der USA.[90] Es wird geschätzt, dass ungefähr 4,5 Millionen Mormonen - ungefähr 30% der gesamten Mitgliedschaft - regelmäßig Dienstleistungen besuchen.[91] Eine Mehrheit der US-Mormonen ist weiß und nicht-hispanisch (84 Prozent).[92] Die meisten Mormonen werden in Nord- und Südamerika, im Südpazifik und in Westeuropa verteilt. Die globale Verteilung von Mormonen ähnelt einem Kontaktdiffusionsmodell, das aus dem Hauptsitz der Organisation in Utah ausstrahlt.[93] Die Kirche erzwingt die allgemeine Einheitlichkeit der Lehre, und die Gemeinden auf allen Kontinenten lehren die gleichen Lehren, und internationale Mormonen neigen dazu, viel mormonische Kultur zu absorbieren, möglicherweise aufgrund der Top-Down-Hierarchie der Kirche und einer missionarischen Präsenz. Internationale Mormonen bringen jedoch oft Stücke ihres eigenen Erbes in die Kirche und passen die Kirchenpraktiken an lokale Kulturen an.[94]

Ab Dezember 2019 berichtete die HLT -Kirche weltweit 16.565.036 Mitglieder.[95] Chile, Uruguayund mehrere Gebiete im Südpazifik haben einen höheren Prozentsatz an Mormonen als die Vereinigten Staaten (was bei etwa 2 Prozent liegt).[96] South Pacific -Länder und Abhängigkeiten, die mehr als 10 Prozent Mormon sind Amerikanischen Samoa-Inseln, das Cookinseln, Kiribati, Niue, Samoa, und Tonga.

Kultur und Praktiken

Isolation in Utah hatte Mormonen erlaubt, eine eigene Kultur zu schaffen.[97] Als sich der Glaube auf die Welt ausbreitete, folgten viele seiner unverwechselbaren Praktiken. Mormonkonvertiten werden aufgefordert, sich Lebensstilveränderungen zu unterziehen, die Sünden zu bereuen und manchmal atypische Verhaltensstandards zu übernehmen.[97] Praktiken, die Mormonen üblich sind, umfassen das Studium Schrifttäglich beten, Fasten regelmäßig anwochenden Gottesdiensten, die an Wochentagen teilnehmen und an Sonntagen, wenn möglich, an Sonntagen an kirchlichen Programmen und Aktivitäten teilnehmen. Der wichtigste Teil der Gottesdienste wird als der als der angesehen Herr des Herrn (allgemein genannt Sakrament), in dem Kirchenmitglieder die Bündnisse erneuern unter Taufe.[98] Mormonen betonen auch Standards, von denen sie glauben Jesus Christus, einschließlich persönlicher Ehrlichkeit, Integrität, Gehorsam gegenüber Recht, Keuschheit außerhalb der Ehe und Treue innerhalb der Ehe.[99]

Im Jahr 2010 lebten rund 13–14 Prozent der Mormonen in Utah, dem Zentrum des kulturellen Einflusses für den Mormonismus.[100] Utah Mormonen (sowie Mormonen, die in der leben Intermountain West) sind durchschnittlich kulturell und/oder politisch konservativer als diejenigen, die in einigen kosmopolitischen Zentren anderswo in den USA leben[101] Utahns, die sich selbst identifizieren, als Mormon auch im Durchschnitt eher die Kirche als in anderen Bundesstaaten lebenden Mormonen besucht. (Trotzdem, ob sie in Utah oder anderswo in den USA leben, sind Mormonen in der Regel kulturell und/oder politisch konservativer als Mitglieder anderer US -amerikanischer religiöser Gruppen.)[102] Utah Mormonen legen oft einen größeren Schwerpunkt auf Pionier Erbe als internationale Mormonen, die im Allgemeinen keine Nachkommen der sind Mormonische Pioniere.[94]

Ein mormonisches Versammlungshaus, das für die Sonntagsgottesdienste in Brasilien verwendet wird

Mormonen haben ein starkes Gemeinschaftsgefühl, das sich aus ihrer Lehre und Geschichte ergibt.[103] Die Mitglieder der HLT -Kirche haben die Verantwortung, ihre Zeit und ihre Talente für die Unterstützung der Armen zu widmen und die Kirche zu bauen. Die Kirche wird durch den Ort in Gemeinden unterteilt, die genannt werden "Wächter", mit mehreren Stationen oder Zweigen, um eine zu erstellen"Einsatz".[104] Die überwiegende Mehrheit der kirchlichen Führungspositionen ist legen Positionen und Kirchenführer können 10 bis 15 Stunden pro Woche im unbezahlten Gottesdienst arbeiten.[105] Aufmerksame Mormonen tragen auch 10 Prozent ihres Einkommens zur Kirche als bei Zehnten, und sind oft daran beteiligt humanitäre Bemühungen. Viele HLT -junge Männer, Frauen und ältere Paare entscheiden sich dafür, a zu dienen Proselytisierung Mission, in denen sie ihre ganze Zeit der Kirche widmen, ohne Bezahlung.[106]

Mormonen haften an die Wort der Weisheit, ein Gesundheitsgesetz oder Code, das als Verbot des Verbrauchs von Tabak, Alkohol, Kaffee und Tee interpretiert wird.[107] während die Verwendung von Kräutern, Körnern, Früchten und mäßigem Fleischkonsum fördert.[108] Das Wort der Weisheit wird auch verstanden, um anderen schädlichen und süchtig machenden Substanzen und Praktiken zu verbieten, wie die Verwendung illegaler Drogen und Missbrauch von verschreibungspflichtigen Medikamenten.[109] Mormonen werden ermutigt, die Vorräte eines Jahres mit einer Lebensmittelversorgung und einer Finanzreserve zu führen.[110] Mormonen lehnen sich auch Verhaltensweisen wie das Betrachten von Pornografie und Glücksspiel aus.[99]

Das Konzept einer Vereinigten Familie, die für immer lebt und voranschreitet, ist der Kern der Lehre der Heiligen der Letzten Tage, und Mormonen legt für das Familienleben eine hohe Bedeutung.[111] Viele Mormonen halten wöchentlich Familienabend, in dem ein Abend für Familienbindung, Studium, Gebet und andere Aktivitäten beiseite gelegt wird, die sie als gesunde Zeit betrachten. Heilige Letzten Tage, die das halten Priestertum Typisch nennen und Segne ihre Kinder Kurz nach der Geburt geben Sie dem Kind offiziell einen Namen. Mormonische Eltern hoffen und beten, dass ihre Kinder Aussagen des "Evangeliums" erhalten werden.[vage] So können sie erwachsen werden und in Tempeln heiraten.[112]

Mormonen haben streng Gesetz der Keuschheit, die Entfernung von sexuellen Beziehungen außerhalb der Ehe gegenüber dem Geschlecht und strenge Treue innerhalb der Ehe erfordert. Alle sexuellen Aktivitäten (heterosexuell und homosexuell) außerhalb der Ehe werden als ernsthafte Sünde angesehen, wobei die Ehe nur zwischen einem Mann und einer Frau anerkannt wird.[113] Gleichgeschlechtliche Ehen werden nicht von der HLT -Kirche durchgeführt oder unterstützt. Die Mitglieder der Kirche werden ermutigt, zu heiraten und Kinder zu haben, und die heiligen Familien der Heiligen in der Letzten Tage sind in der Regel größer als der Durchschnitt. Mormonen sind gegen Abtreibung abgelehnt, außer in einigen außergewöhnlichen Umständen, beispielsweise wenn die Schwangerschaft das Ergebnis von Inzest oder Vergewaltigung ist oder wenn das Leben oder die Gesundheit der Mutter in ernsthafter Gefahr ist.[114] Viele praktizieren erwachsene Mormonen tragen Religiöse Unterwäsche das erinnert sie an Bündnisse und ermutigen Sie sie, sich bescheiden zu kleiden. Die Heiligen der Letzten Tage sind geraten, in keiner Weise an einer Form von Medien teilzunehmen, einschließlich Medien, einschließlich Medien, die grafische Darstellungen von Geschlecht oder Gewalt darstellen. Tattoos und Körper piercings sind auch entmutigt, mit Ausnahme eines einzigen Paares von Ohrringen für HLT -Frauen.[115]

LGBT -Mormonen Bleiben Sie in der Kirche in gutem Stand, wenn sie sich auf homosexuelle Beziehungen verzichten, und gehorchen dem Gesetz der Keuschheit.[116] Während es keine offiziellen Zahlen gibt, schätzt die LDS Family Services, dass es durchschnittlich vier oder fünf Mitglieder pro gibt HLT -Station Wer erlebt eine gleichgeschlechtliche Attraktion.[117] Gary Watts, ehemaliger Präsident von FamiliengemeinschaftSchätzungen, dass nur 10 Prozent der Homosexuellen in der Kirche bleiben.[118] Viele dieser Personen haben sich durch verschiedene Selbsthilfegruppen oder Websites gemeldet, die ihre homosexuellen Attraktionen und die gleichzeitige Mitgliedschaft in der Kirche diskutieren.[119][120][121]

Gruppen innerhalb des Mormonismus

Beachten Sie, dass sich die folgenden Kategorien nicht unbedingt gegenseitig ausschließen.

Heilige der Letzten Tage ("LDS")

Mitglieder der HLT-Kirche, auch als Heilige der Letzten Tage bekannt, machen über 95 Prozent der Mormonen aus.[122] Die Überzeugungen und Praktiken von HLT -Mormonen werden im Allgemeinen von den Lehren von geleitet HLT -Kirchenführer. Mehrere kleinere Gruppen unterscheiden sich jedoch wesentlich vom "Mainstream" -Mormonismus auf verschiedene Weise.

Mitglieder der HLT -Kirche, die nicht aktiv an Gottesdiensten oder kirchlichen Berufungen teilnehmen, werden oft genannt. "weniger aktiv"oder" inaktiv "(ähnlich wie die qualifizierten Ausdrücke nicht beobachtend oder Nicht-Praktizierung verwendet in Bezug auf Mitglieder anderer religiöser Gruppen).[123] Die HLT -Kirche veröffentlicht keine Statistiken über kirchliche Aktivitäten, aber es ist wahrscheinlich, dass etwa 40 Prozent der Mormonen in den USA und 30 Prozent weltweit regelmäßig an Gottesdiensten teilnehmen.[124] Gründe für die Inaktivität können die Ablehnung der Grundüberzeugungen und/oder die Geschichte der Kirche, Inkongruenzen von Lebensstilen mit lehre und Problemen mit der sozialen Integration umfassen.[125] Die Aktivitätsraten variieren tendenziell mit dem Alter, und das Ausgleich tritt am häufigsten zwischen 16 und 25 Jahren auf. 1998 berichtete die Kirche über eine Mehrheit der weniger aktiven Mitglieder, die später im Leben in die kirchliche Aktivität zurückgekehrt waren.[126] Ab 2017 verlor die HLT -Kirche Millennial-Age Mitglieder,[127] Ein Phänomen, das nicht einzigartig in der HLT -Kirche ist.[128] Ehemalige Heilige der Letzten Tage, die versuchen, sich von der Religion zu zerlegen Ex-Mormonen.

Fundamentalistische Mormonen

Mitglieder von Sekten, die mit der HLT -Kirche wegen Polygamie gebrochen wurden fundamentalistische Mormonen; Diese Gruppen unterscheiden sich vom Mainstream -Mormonismus hauptsächlich in ihrem Glauben an und in der Praxis von Pluralheirat. Es wird angenommen, dass es zwischen 20.000 und 60.000 Mitgliedern fundamentalistischer Sekten (0,1–0,4 Prozent der Mormonen) liegt, wobei ungefähr die Hälfte von Polygamie praktiziert.[129] Es gibt eine Reihe fundamentalistischer Sekten, die größten beiden sind die Fundamentalistische Kirche Jesu Christi der Heiligen der Letzten Tage (FLDS -Kirche) und die Apostolische United Brethren (Aub). Zusätzlich zur pluralen Ehe praktizieren einige dieser Gruppen auch eine Form von Christlicher Kommunalismus bekannt als Weihungsgesetz oder der Vereinigte Ordnung. Die HLT -Kirche versucht, sich von all diesen polygamen Gruppen zu distanzieren und ihre Mitglieder zu exkommunizieren, wenn sie das Praktizieren oder Unterrichten entdecken.[130] Und heute war eine Mehrheit der Mormonen -Fundamentalisten noch nie Mitglieder der HLT -Kirche.[131]

Liberale Mormonen

Liberale Mormonen, auch als progressive Mormonen bekannt, verfolgen einen interpretativen Ansatz für LDS -Lehren und Schrift.[123] Sie schauen auf die heiligen Schriften um spirituelle Führung, glauben jedoch nicht unbedingt, dass die Lehren buchstäblich oder einzigartig wahr sind. Für liberale Mormonen ist Offenbarung ein Prozess, durch den Gott allmählich fehlbare Menschen in ein besseres Verständnis bringt.[132] Eine Person in dieser Gruppe wird manchmal fälschlicherweise von anderen innerhalb der Mainstream -Kirche als a Jack MormonObwohl dieser Begriff häufiger verwendet wird, um eine andere Gruppe mit unterschiedlichen Motiven zu beschreiben, um das Evangelium auf nicht traditionelle Weise zu leben.[133] Liberale Mormonen platzieren gute und liebevolle Mitmenschen über der Bedeutung des richtigen Glaubens.[134] In einem separaten Kontext Mitglieder von Small Progressive Breakaway -Gruppen haben auch das Etikett übernommen.

Kulturelle Mormonen

Kulturelle Mormonen sind Personen, die möglicherweise nicht an bestimmte Lehren oder Praktiken der Institution glauben HLT -Kirche Identifizieren Sie sich jedoch als Mitglieder der mormonischen ethnischen Identität.[135][123][136] Normalerweise ist dies darauf zurückzuführen, dass im HLT -Glauben aufgewachsen ist oder als aktives Mitglied der HLT -Kirche umgewandelt und verbraucht wird.[137] Kulturelle Mormonen können aktiv mit der HLT -Kirche beteiligt sein oder nicht. In einigen Fällen sind sie möglicherweise nicht Mitglieder der HLT -Kirche.

Überzeugungen

Mormonen haben ein kriptonischer Kanon bestehend aus der Bibel (sowohl alte als auch neue Testamente), die Buch von Mormonund eine Sammlung von Offenbarungen und Schriften von Joseph Smith, bekannt als die Lehre und Bündnisse und Perle von großem Preis. Mormonen haben jedoch relativ eine relativ offen Definition von Schrift. In der Regel alles, was von a gesprochen oder geschrieben wurde Prophet, während sie unter Inspiration ist, wird als das Wort Gottes angesehen.[138] So ist die von Propheten und Aposteln geschriebene Bibel das Wort Gottes, soweit sie richtig übersetzt wird. Das Buch von Mormon Es wird auch angenommen, dass alte Propheten geschrieben wurden und als Begleiter der Bibel angesehen werden. Nach dieser Definition werden die Lehren von Smiths Nachfolger auch als Schrift akzeptiert, obwohl sie immer dagegen gemessen werden und stark aus dem Kanon der biblischen Schriftzeichen stammen.[139]

Mormonen sehen Jesus Christus als führende Figur ihrer Religion.[140]

Mormonen glauben an "ein freundliches Universum", das von einem Gott regiert wird, dessen Ziel es ist, seine Kinder zu Unsterblichkeit und ewigem Leben zu bringen.[141] Mormonen haben eine einzigartige Perspektive auf die Natur Gottes, der Ursprung des Menschen und der Zweck des Lebens. Zum Beispiel glauben Mormonen an eine vormortale Existenz, in der Menschen buchstäbliche Kindergeist waren, Kinder Gottes,[142] und dass Gott a präsentierte Erlösungsplan Das würde es seinen Kindern ermöglichen, sich weiterzuentwickeln und er mehr wie er zu werden. Der Plan umfasste die Geister, die Körper auf der Erde empfangen und Prüfungen durchlaufen, um zu lernen, Fortschritte zu machen und eine "Fülle der Freude" zu erhalten.[142] Der wichtigste Teil des Planplans Jesus, die älteste der Kinder Gottes, die als wörtlicher Sohn Gottes auf die Erde kommen, um Sünde und Tod zu erobern, damit die anderen Kinder Gottes zurückkehren konnten. Laut Mormonen wird jeder Mensch, der auf der Erde lebt Königreiche der Herrlichkeit.[143] Um in das höchste Reich akzeptiert zu werden, muss eine Person Christus durch Glauben, Reue und durch Verordnungen wie zum Beispiel Taufe und die laying on of hands.[144]

Ein Heiliger am letzten Tag Bestätigung c.1852

Nach Mormonen eine Abweichung von den ursprünglichen Prinzipien des Christentums, bekannt als die Großer Abfall vom Glaubenbegann nicht lange danach Aufstieg von Jesus Christus.[145] Es war mit der Korruption der christlichen Lehre durch gekennzeichnet griechisch und andere Philosophien,[146] mit Anhängern, die sich in verschiedene ideologische Gruppen teilen.[147] Mormonen behaupten die Martyrium des Apostel[148] führte zu einem Verlust von Priestertum Authority die Kirche und ihre Verordnungen zu verwalten.[149] Mormonen glauben das Gott restauriert das Frühchrist Kirche durch Joseph Smith. Insbesondere Mormonen glauben das Engel wie zum Beispiel Peter, James, John, Johannes der Täufer, Moses, und Elijah Schien Smith und anderen und verlieh ihnen verschiedene Priestertumsbehörden. Mormonen glauben, dass ihre Kirche die "einzige wahre und lebende Kirche" ist, weil die göttliche Autorität durch Smith wiederhergestellt wurde. Mormonen identifizieren sich selbst als christlich,[150] Während viele Christen, insbesondere evangelische Protestanten, mit dieser Ansicht nicht einverstanden sind.[151] Mormonen betrachten andere Religionen als Teile der Wahrheit, tun gute Werke und haben echte Wert.[152]

Die HLT-Kirche hat eine hierarchische Struktur von Top-Down mit einem Präsidenten-Prophet, der diktiert Enthüllungen Für die gesamte Kirche. Es wird auch angenommen, dass Laienmormonen Zugang zu Inspiration haben, und werden ermutigt, ihre eigenen zu suchen Persönliche Enthüllungen.[153] Mormonen sehen Joseph Smith's Erste Vision als Beweis dafür, dass der Himmel offen ist und dass Gott Gebete beantwortet. Sie legen beträchtliche Schwerpunkt auf "Gott bitten" herauszufinden, ob etwas wahr ist. Die meisten Mormonen behaupten nicht, himmlische Visionen wie Smiths Reaktion auf Gebete gehabt zu haben, sondern spüren, dass Gott mit ihnen in ihren Herzen und Verstand spricht heiliger Geist. Obwohl Mormonen einige Überzeugungen haben, die in einer modernisierten Welt als seltsam angesehen werden, halten sie weiterhin an ihren Überzeugungen fest, weil sie glauben, dass Gott mit ihnen gesprochen hat.[154]

Siehe auch

Verweise

  1. ^ a b "2020 Statistischer Bericht für die Generalkonferenz 2021 April". 3. April 2021. (Die HLT -Kirche hat 2010 eine Mitgliedschaft von über 14 Millionen); Bushman (2008, p. 1) (Meldung von 13 Millionen Mitgliedern der HLT -Kirche im Jahr 2008 und 250.000 Mitgliedern des Nicht-Mormonen Gemeinschaft Christi); D. Michael Quinn (Sommer 1998). "Plural Ehe und Mormon Fundamentalism" (PDF). Dialog: Ein Journal of Mormon Denkweise. 31 (2): 1–68. (Schätzung der Anzahl der sogenannten fundamentalistischen Mormonen bei rund 20.000).
  2. ^ "HLT -Statistiken und kirchliche Fakten - Gesamtmitgliedschaft der Kirche". MormonNewsroom.org. Abgerufen 30. April, 2018.
  3. ^ "HLT -Statistiken und kirchliche Fakten - Gesamtmitgliedschaft der Kirche". MormonNewsroom.org. Abgerufen 30. April, 2018.
  4. ^ "HLT -Statistiken und kirchliche Fakten - Gesamtmitgliedschaft der Kirche". MormonNewsroom.org. Abgerufen 30. April, 2018.
  5. ^ "HLT -Statistiken und kirchliche Fakten - Gesamtmitgliedschaft der Kirche". MormonNewsroom.org. Abgerufen 30. April, 2018.
  6. ^ "HLT -Statistiken und kirchliche Fakten - Gesamtmitgliedschaft der Kirche". MormonNewsroom.org. Abgerufen 30. April, 2018.
  7. ^ "HLT -Statistiken und kirchliche Fakten - Gesamtmitgliedschaft der Kirche". MormonNewsroom.org. Abgerufen 30. April, 2018.
  8. ^ "HLT -Statistiken und kirchliche Fakten - Gesamtmitgliedschaft der Kirche". MormonNewsroom.org. Abgerufen 30. April, 2018.
  9. ^ Mormonen in Amerika: sicher in ihren Überzeugungen, die sich über ihren Platz in der Gesellschaft nicht sicher sind Archiviert 24. September 2015 bei der Wayback -Maschine, Pew Forum on Religion & Public Life 2012, S. 10: Mormonen sind fast einstimmig, wenn es darum geht, den Mormonismus als christliche Religion zu beschreiben, wobei 97% diesen Standpunkt ausdrücken
  10. ^ Christliche Apologetik- und Forschungsministerium (CARM), Ist der Mormonismus christlich?, abgerufen am 27. Februar 2016
  11. ^ "Mormonismus". Nr. 2. Painesville Telegraph. 18. Januar 1831. Abgerufen 31. August, 2019.
  12. ^ "Leserbrief". Nr. 2. Der Reflektor. 1. Februar 1831. Abgerufen 31. August, 2019.
  13. ^ "Ohne Titel. Baltim. Patriot. Merc. Werbung. 37 (10. März 1831). Baltimore Maryland". Nr. 37. Baltimore Patriot und Mercantile Advertiser. 10. März 1831. Abgerufen 31. August, 2019.
  14. ^ a b "Die ursprüngliche Absicht hinter dem Begriff Mormon". Mormon Scholar. Abgerufen 31. August, 2019.
  15. ^ "Aus dem Illinois State Register" (PDF). Nr. 2. Der Pionier. 13. November 1844. Abgerufen 31. August, 2019.
  16. ^ "Stilführer - der Name der Kirche". 9. April 2010. Abgerufen 18. August, 2018.
  17. ^ Am 18. August 2018, Kirchenpräsident Russell M. Nelson fragte Nachfolger und Nichtausfolger, die Konfession mit dem Namen "Die Kirche Jesu Christi der Heiligen der Letzten Tage" anstelle von "Mormonen", "Mormonismus" oder der Kurzform von "LDS" zu charakterisieren. "Letzte Tage Saints Church Church Leiter lehnt 'mormonisches' Label ab". BBC News. 18. August 2018. Abgerufen 19. August, 2018.
  18. ^ Die HLT -Kirche hat die Position eingenommen, dass der Begriff Mormon nur für die HLT -Kirche und ihre Mitglieder gelten sollte, und nicht für andere Anhänger, die den Begriff verabschiedet haben. (Sehen: "Stilführer - der Name der Kirche". LDS Newsroom. 9. April 2010. Abgerufen 11. November, 2011.) Die Kirche zitiert die AP Stylebook, was erklärt: "Der Begriff Mormon wird nicht ordnungsgemäß auf die anderen Kirchen der Heiligen am Letzten Tag angewendet, die sich aus der Trennung nach [Joseph] Smiths Tod ergaben." ("Kirche Jesu Christi der Heiligen der Letzten Tage, die", Associated Press, Das Associated Press Stylebook und Briefing über Medienrecht, 2002, ISBN0-7382-0740-3, S.48) trotz der Position der HLT-Kirche, der Begriff Mormon wird von Journalisten und Nichtjournalisten häufig verwendet, um sich auf Anhänger von zu beziehen Mormon Fundamentalismus.
  19. ^ Shields, Steven L. (2014). "Die frühe Gemeinschaft Christi Mission, die Kirche in Utah zu" einlösen ". Journal of Mormon History. 40 (4): 158–170. doi:10.5406/jmormhist.40.4.158. S2CID 246562695 - über JStor -Journale.
  20. ^ O'Dea (1957, S. 75, 119).
  21. ^ Eine mormonische Schrift, die die alte Stadt von beschreibt Henoch wurde ein Modell für die Heiligen. Henochs Stadt war ein Zion "weil sie aus einem Herzen und einem Geist waren und in Gerechtigkeit wohnten; und es gab keine Armen unter ihnen" Bushman (2008, S. 36–38); (Buch der Moses 7:18).
  22. ^ "In Missouri und Illinois war Zion eine Stadt gewesen; in Utah war es eine Landschaft von Dörfern; in der städtischen Diaspora war es die Station mit ihren umfangreichen Programmen." Bushman (2008, p. 107).
  23. ^ Bushman (2008, p. 19).
  24. ^ Wissenschaftler und Augenzeugen sind sich nicht einig, ob die Kirche in organisiert wurde Manchester, New York im Smith Bloat Home oder in Fayette zu Hause Peter Whitmer Sr. Bushman (2005, p. 109); Marquardt (2005, S. 223–23) (argumentiert, dass die Organisation in Manchester am meisten mit Augenzeugenaussagen übereinstimmt).
  25. ^ Bushman (2008, S. 1, 9); O'Dea (1957, p. 9); Persuitte, David (Oktober 2000). Joseph Smith und die Ursprünge des Buches Mormon. McFarland. p. 30. ISBN 9780786484034. Abgerufen 25. Januar, 2012..
  26. ^ a b LDS Church (2010). "Joseph Smith Homepage/Mission des Propheten/Erste Vision: Dies ist mein geliebter Sohn. Hören Sie ihn!". Abgerufen 29. April, 2010.; Allen (1966, p. 29) (Glaube an die erste Vision, die jetzt als zweit an Bedeutung angesehen wird, nur um an die Göttlichkeit Jesu zu glauben.); Hinkley, Gordon B. (1998). "Was fragen die Leute nach uns?". Fähnrich (November). ("[N] Othing, das wir unterrichten, nichts, nach dem wir leben, ist von größerer Bedeutung als diese anfängliche Erklärung.").
  27. ^ O'Dea (1957, p. 41) (Im nächsten Frühjahr hatte die Kirche 1.000 Mitglieder).
  28. ^ Brodie (1971, p. 97) (unter Berufung auf Brief von Smith an Kirtland Converts, zitiert in Howe (1833, p. 111)); O'Dea (1957, p. 41).
  29. ^ Smith et al. (1835, p. 154); Bushman (2005, p. 162); Brodie (1971, p. 109).
  30. ^ Smith sagte 1831, dass Gott die Mormonen beabsichtigte, "einen starken Halt im Land von Kirtland für den Raum von fünf Jahren zu behalten". (Lehre und Bündnisse 64:21); Bushman (2005, p. 122).
  31. ^ Bushman (2005, S. 222–27); Brodie (1971, p. 137) (stellte fest, dass die Brutalität der Jackson Countians Sympathie für die Mormonen erregte und von den Medien fast allgemein bedient wurde); O'Dea (1957, S. 43–45) (Die Mormonen wurden in einem November-Sturm herausgezwungen und von Clay County-Bewohnern aufgenommen, die aus Nicht-Mormonen den abfälligen Titel "Jack Mormonen" verdiente).
  32. ^ Brodie (1971, S. 141, 146–59); Bushman (2005, p. 322).
  33. ^ Brodie (1971, p. 101); Arrington (1992, p. 21) (Bis zum Sommer 1835 gab es 1500 bis 2000 Heilige in Kirtland); Wüstenmorgennachrichten 2008 Church Almanac p. 655 (von 1831 bis 1838 wuchs die Mitgliederzahl der Kirche von 680 auf 17.881); (Bushman 2005, S. 310–19) (Der Kirtland -Tempel wurde als Ort eines neuen angesehen Pfingsten); (Brodie 1971, p. 178). Smith veröffentlichte auch mehrere neue Enthüllungen Während der Kirtland -Ära.
  34. ^ O'Dea (1957, p. 45) (Im Dezember 1836 gewährte der Gesetzgeber von Missouri den Mormonen das Recht, Caldwell County zu organisieren).
  35. ^ Bushman (2005, S. 328–38); Brooke (1994, p. 221) ("Letztendlich reichten die Rituale und Visionen, die den Kirtland -Tempel widmen, nicht aus, um die Kirche angesichts einer zunehmenden Serie von inneren Streitigkeiten zusammenzuhalten.")
  36. ^ Roberts (1905, p. 24) (bezieht sich auf die Far West Church als "Kirche in Zion"); (Bushman 2005, p. 345) (Die Offenbarung, die weit vom Westen rief "Zion", hatte "die Auswirkung, dass weit West den Platz der Unabhängigkeit einnehmen").
  37. ^ Bushman (2005, S. 357–64); Brodie (1971, S. 227–30); Remini (2002, p. 134); Quinn (1994, S. 97–98).
  38. ^ (Bushman 2005, p. 367) (Boggs 'Executive Order stellte fest, dass die Mormonengemeinschaft "den Menschen in diesem Staat Krieg geführt habe" und "die Mormonen als Feinde behandelt werden müssen und ausgerottet oder bei Bedarf für den öffentlichen Frieden aus dem Staat getrieben werden müssen". ). (Bushman 2005, p. 398) (1976, Missouri erteilte eine formelle Entschuldigung für diese Anordnung) O'Dea (1957, p. 47).
  39. ^ O'Dea (1957, p. 47) ("Die Heiligen, nachdem sie von Truppen verwüstet wurden, die von Nachbarn geraubt und von Februar bis April von Beamten beleidigt wurden, überquert nach Illinois").
  40. ^ Bushman (2005, S. 383–84).
  41. ^ Bushman (2005, p. 409); Brodie (1971, S. 258, 264–65); O'Dea (1957, p. 51) (Bekanntgabe des Stadtwachstums und des Missionserfolgs in England).
  42. ^ Widmer (2000, p. 119) (Smith lehrte, dass treue Mormonen voranschreiten können, bis sie mit Gott gleich sind); Roberts (1909, S. 502–03); Bushman (2005, S. 497–98) (die zweite Salbung Vorausgesetzt, die Garantie dafür, dass die Teilnehmer auch dann erhöht würden, wenn sie sündigen).
  43. ^ Anfangs führte Smith die Plural -Ehe nur seinen engsten Mitarbeitern ein.Brodie (1971, S. 334–36); Bushman (2005, S. 437, 644) Die Praxis wurde 1852 von 1852 öffentlich anerkannt Brigham Young.
  44. ^ Quinn 1980, S. 120–122, 165; Bushman (2005, S. 519–21) (beschreibt den Rat von fünfzig).
  45. ^ Shipps (1985, p. 30) Die erste erhaltene Darstellung der ersten Vision ist der Manuskriptkonto in Joseph Smith, "Manuskriptgeschichte der Kirche" (1839); Das erste veröffentlichte Konto ist Orson Pratt, Ein interessanter Bericht über mehrere bemerkenswerte Visionen und die späte Entdeckung der alten amerikanischen Aufzeichnungen (Edinburgh: Ballantyne und Hughes, 1840); Und die erste amerikanische Veröffentlichung ist Smith's Brief an John Wentworth in Zeiten und Jahreszeiten, 3 (März 1842), 706–08. (Diese Konten sind in verfügbar Vogel, Dan, ed. (1996). Frühe mormonische Dokumente. Vol. 1. Salt Lake City: Signature Bücher. ISBN 978-1-56085-072-4..) Als HLE -Historiker Richard Bushman schrieb in seiner Biographie von Smith: "Zuerst zögerte Joseph, über seine Vision zu sprechen. Die meisten frühen Konvertiten haben wahrscheinlich noch nie von der Vision von 1820 gehört." Bushman (2005, p. 39).
  46. ^ O'Dea (1857, S. 64–67)
  47. ^ Enzyklopädie der Geschichte der Letzten Tage, p. 824; Brodie (1971, S. 393–94); Bushman (2005, S. 539–50); Viele lokale Illinoisaner waren mit mormonischer Macht unruhig, und ihr Unbehagen wurde von den lokalen Medien gefächert, nachdem Smith eine Zeitung mit einem Exposé in Bezug auf Pluralheirat, Theokratie und andere sensible und oft falsch interpretierte Themen unterdrückt hatte. Die Unterdrückung führte dazu, dass Smith verhaftet, vor Gericht gestellt und freigesprochen wurde, weil er "einen Aufstand anregen" hatte. Am 25. Juni ließ sich Smith selbst verhaftet und wegen der Aufruhranklage erneut versuchte, diesmal in Karthago, dem County -Sitz, wo er wegen einer neuen Anklage wegen Verrats ohne Kaution inhaftiert wurde. Bentley, Joseph I. (1992), "Smith, Joseph: Rechtsprozesse von Joseph Smith", in Ludlow, Daniel H. (ed.), Enzyklopädie des Mormonismus, New York: Macmillan Publishing, S. 1346–1348, ISBN 978-0-02-879602-4, OCLC 24502140.
  48. ^ Brigham Young sagte später über Hyrum: "Hat Joseph Smith einen Mann ordnete, um seinen Platz einzunehmen. Er tat es. Wer war es? Es war Hyrum, aber Hyrum fiel einen Märtyrer, bevor es Joseph tat. Wenn Hyrum gelebt hätte, hätte er für Joseph gehandelt. " Zeiten und Jahreszeiten, 5 [15. Oktober 1844]: 683.
  49. ^ Quinn (1994, p. 143); Brodie (1971, p. 398).
  50. ^ Bushman (2005, S. 556–57).
  51. ^ Smiths Position als Präsident der Kirche wurde ursprünglich frei gelassen, basierend auf dem Gefühl, dass niemand Smiths Büro nachkommen konnte. Jahre später etablierte die Kirche das Prinzip, das jung und jeder andere Senior Apostel des Quorum der zwölfwürde ordiniert werden Präsident der Kirche Aus dem Tod des ehemaligen Präsidenten, vorbehaltlich der einstimmigen Vereinbarung des Quorums der zwölf, vorbehaltlich.
  52. ^ Quinn (1994, S. 198–211).
  53. ^ Im Jahr 2004 erkannte der Bundesstaat Illinois die Vertreibung der Heiligen der Letzten Tage als "größte erzwungene Migration in der amerikanischen Geschichte" und stellte in der verabschiedeten Lösung fest, dass "die Vorurteile und Vorurteile eines weniger erleuchteten Alters in der Geschichte von von weniger erleuchtetem Alter Der Staat Illinois verursachte für die Gemeinschaft der Heiligen der Letzten Tage durch Misstrauen, Gewalt und unwirtliche Handlungen einer dunklen Zeit in unserer Vergangenheit eine messbare Not und ein Trauma für die Gemeinschaft der Letzten Tage. Generalversammlung des Bundesstaates Illinois, dass wir die Ungleichheit dieser vergangenen Handlungen und des Verdachts anerkennen und die Ausweisung der Gemeinschaft der Heiligen der Letzten Tage, ein Volk des Glaubens und der harten Arbeit, bedauern. " Illinois General Assembly (1. April 2004). "Offizielle Hausauflösung HR0793 (LRB093 21726 KEF 49525 R)".; "Die große mormonische Migration von 1846–1847 war nur ein Schritt in der Suche nach Mormonen nach Religionsfreiheit und Wachstum." "Mormon Pioneer National Historic Trail: Geschichte und Kultur", Nps.gov, Nationalparkdienst, abgerufen 9. Juli, 2014.
  54. ^ O'Dea (1957, p. 86) ("Nachdem die Heiligen der Letzten Tage nicht in den Grenzen der amerikanischen Gesellschaft aufgebaut waren, fanden sie im Großen Becken die Isolation, die es ihnen ermöglichen würde, eine unverwechselbare Gemeinschaft zu etablieren, die auf ihren eigenen Überzeugungen und Werten basiert").
  55. ^ O'Dea (1957, p. 84) (von 1847 bis 1857 wurden fünfundneunzig mormonische Gemeinden gegründet, die meisten von ihnen, die sich um Salt Lake City befinden); Hunter, Milton (Juni 1939). "Der mormonische Korridor". Pacific Historical Review. 8 (2): 179–200. doi:10.2307/3633392. JStor 3633392.; Shipps (1957, S. 83–84).
  56. ^ O'Dea (1957, S. 86–89).
  57. ^ O'Dea (1957, S. 87–91).
  58. ^ a b O'Dea (1957, p. 91).
  59. ^ O'Dea (1957, S. 91–92); "Walisische Mormongeschichte", Welshmormon.Byu.edu, Zentrum für Familiengeschichte und Genealogie, Brigham Young Universität In den 1840er und 1850er Jahren, die viele tausend walisische Mormonen -Konvertiten nach Amerika konvertieren Utah ist walisischer Abstammung.
  60. ^ O'Dea (1957, S. 95–96).
  61. ^ Bushman (2008, p. 88) (Plural -Ehe entstand in einer Offenbarung, die Joseph Smith offenbar 1831 erhielt und 1843 aufgeschrieben hatte. Sie wurde erstmals in einer Generalkonferenz 1852 öffentlich angekündigt); Embry, Jessie L. (1994), "Polygamie", in Powell, Allan Kent (Hrsg.), Utah History Encyclopedia, Salt Lake City, Utah: Universität von Utah Press, ISBN 978-0-87480-425-6, OCLC 30473917, archiviert von das Original am 17. April 2017, abgerufen 31. Oktober, 2013 Die mormonische Doktrin der Pluralfrauen wurde offiziell von einem der angekündigt Zwölf Apostel, Orson Prattund jung in einer speziellen Konferenz der Ältesten der HLT -Kirche, die sich in der versammelt haben Mormonstabernakel am 28. August 1852 und nachgedruckt in einer zusätzlichen Ausgabe der Deseret News "Protokoll der Konferenz: Eine besondere Konferenz der Ältesten der Kirche Jesu Christi der Heiligen der Letzten Tage, die im Stiftshütten, Great Salt Lake City, am 28. August 1852, 10 Uhr, AM, gemäß öffentlicher Bekanntmachung, versammelt wurde." Deseret News Extra. 14. September 1852. p. 14.. Siehe auch Die 1850er Jahre: Offizielle Sanktion in der HLT -Kirche
  62. ^ Flake, Kathleen (2004). Die Politik der amerikanischen religiösen Identität. Universität von North Carolina Press. S. 65, 192. ISBN 978-0-8078-5501-0..
  63. ^ Bushman (2008, p. 88) (Wenn gefragt wurde, warum sie in diese Beziehungen eingetreten sind, betonten sowohl Pluralfrauen als auch Ehemänner den spirituellen Segen, ewig versiegelt zu werden und sich Gottes Willen zu unterwerfen. Nach den Volkszählungen des Bundes war der höchste Prozentsatz der Bevölkerung in polygamen Familien 1860 (43,6) (43,6 Prozent) und es ging 1880 auf 25 Prozent und 1890 auf 7 Prozent).
  64. ^ Bushman (2008, p. 88) ("Die enge Studie der Ehen in einer Gemeinde des 19. Jahrhunderts ergab, dass eine unverhältnismäßige Anzahl von Frauen mit Frauen Frauen ohne Väter oder Brüder in Utah ankamen, um sich um sie zu kümmern ... da bessere Männer häufiger verheiratet sind Plurally verteilte die Praxis Wohlstand an die Armen und getrennt ").
  65. ^ Tullidge, Edward (1886), "Rücktritt von Richter Drummond", Geschichte von Salt Lake City, Salt Lake City: Star Printing Company, S. 132–35, OCLC 13941646
  66. ^ O'Dea (1957, S. 101–02); Bushman (2008, p. 95).
  67. ^ Bushman (2008, S. 96–97) (nennt das Bergwiesen die größte Tragödie in der Geschichte der Mormonen).
  68. ^ Um die Vorstellung zu bekämpfen, dass die Rangliste unter Young's Leadership unglücklich waren, bemerkte Cumming, dass er angeboten hatte, dem Gebiet zu helfen, wenn sie es wünschen. Von den 50.000 Einwohnern des Bundesstaates Utah, der überwältigenden Reaktion - 56 Männer, 33 Frauen und 71 Kindern, von denen die meisten aus wirtschaftlichen Gründen gaben, haben sie Cumming abgestimmt, ebenso wie die Tatsache, dass mormonische Führer den Auswanderern Lieferungen beigetragen haben. Cumming an [Außenminister Lewis Cass], geschrieben von Thomas Kane, 2. Mai 1858, BYU -Spezialsammlungen.
  69. ^ Firmage, Edwin Brown; Mangum, Richard Collin (2002). Zion in den Gerichten: Eine Rechtsgeschichte der Kirche Jesu Christi der Heiligen der Letzten Tage. 1830–1900. U. von Illinois Press. p. 140. ISBN 978-0-252-06980-2..
  70. ^ a b Bushman (2008, p. 97).
  71. ^ Offizielle Erklärung 1
  72. ^ "Style Guide - Der Name der Kirche: Themen und Hintergrund", MormonNewsroom.org, LDS Church, 9. April 2010, abgerufen 9. Juli, 2014, Wenn man sich auf Menschen oder Organisationen bezieht, die Polygamie praktizieren, sollte festgestellt werden, dass die Kirche Jesu Christi der Heiligen der Letzten Tage nicht mit polygamen Gruppen verbunden ist.. Die Kirche lehnt polygamistische Gruppen ab und exkommuniziert ihre Mitglieder, wenn sie entdeckt werden: Bushman (2008, p. 91); Mormonen suchen Abstand von polygamen Sekten, NBCNews.com, AP, 26. Juni 2008.
  73. ^ Bushman (2008, p. 103).
  74. ^ Mauss (1994, p. 22). "Mit der konsequenten Ermutigung von Kirchenführern wurden Mormonen modelle patriotischer, gesetzestretender Staatsbürgerschaft, die manchmal" Out-American "alle anderen Amerikaner" ausschienen. Ihre Teilnahme am gesamten Spektrum des nationalen, sozialen, politischen, wirtschaftlichen und kulturellen Lebens war gründlich und aufrichtig ".
  75. ^ Bushman (2008, p. 105).
  76. ^ Bushman (2008, p. 106).
  77. ^ Bushman (2008, p. 53).
  78. ^ Bushman (2008, S. 40–41).
  79. ^ Der Begriff eigenartige Leute wird bewusst ausgeliehen von 1 Peter 2: 9und kann als "speziell" oder "anders" interpretiert werden, obwohl Mormonen auch im modernen Sinne sicherlich als "eigenartig" angesehen wurden. Mauss (1994, p. 60).
  80. ^ "Entwicklungen, die traditionelle rassische, ethnische und geschlechtsspezifische Ungleichheit und Bigotterie von den meisten Amerikanern (und den meisten Mormonen) als wünschenswert angesehen haben .... Andererseits haben Mormonen (und viele andere) mit zunehmendem Alarm die Ausbreitung beobachtet Gesellschaft der „Befreiung“ von Innovationen wie der Normalisierung des nicht imehme sexuellen Verhaltens, des Anstiegs der Abtreibung, der Illegitimität, der Scheidung und der Vernachlässigung oder Missbrauch von Kindern, Freizeitdrogen, Kriminalität usw.. " Mauss (1994, p. 124).
  81. ^ "[T] Die Kirche scheint die Erosion von unverwechselbaren mormonischen Methoden verhaftet zu haben, die in den 60er Jahren möglicherweise erwartet worden sein könnte." Mauss (1994, p. 140). "Im teilweise Widerspruch zu ihrem öffentlichen Image stehen Mormonen jedoch hauptsächlich auf der liberalen Seite des Kontinuums in bestimmten anderen sozialen und politischen Fragen, insbesondere in Bezug Rollen. " Mauss (1994, p. 156).
  82. ^ Mauss, Armand L. (2003). Alle Kinder von Abraham: Mormonische Vorstellungen von Rasse und Abstammung verändern. Universität von Illinois Press. S. 213–215. ISBN 978-0-252-02803-8.; Bushman (2008, S. 111–12) ("Die Ursprünge dieser Politik sind nicht ganz klar." Passagen in Joseph Smiths Übersetzungen zeigen, dass eine mit Schinken und den ägyptischen Pharaonen assoziierte Linie im Priestertum verboten war. Die Amerikaner benötigten einen spekulativen Sprung, aber zur Zeit von Brigham Young wurde der Sprung gemacht. ")
  83. ^ a b Bushman (2008, S. 111–12).
  84. ^ "1999–2000 Kirchenalmanach". Adherents.com: 119. 1998. Archiviert aus dem Original am 4. Juni 2011. Abgerufen 11. November, 2011.{{}}: CS1 Wartung: Ungeeignete URL (Link) "Eine grobe Schätzung würde die Anzahl der Mitglieder der Kirche mit afrikanischen Wurzeln zum Jahresende 1997 mit einer halben Million, jeweils etwa 100.000 in Afrika und der Karibik und weitere 300.000 in Brasilien einlegen."
  85. ^ "Die Kirche wächst weiter in Afrika". Genesis -Gruppe. Archiviert von das Original am 5. November 2012.
  86. ^ Newell G. Bringhurst, Darron T. Smith (13. Dezember 2005). Schwarz und Mormon. Universität von Illinois Press. S. 102–104.
  87. ^ Armand L. Mauss (1994), Der Engel und der Bienenstock: Der mormonische Kampf mit Assimilation, p. 92, ISBN 9780252020711; "Ein größeres Zelt aufbauen: Hat der Mormonismus ein Mitt Romney -Problem?", Der Ökonom, 25. Februar 2012 (Allein im Jahr 2010 wuchs die Kirche um 400.000 neue Mitglieder, darunter Konvertiten und Neugeborene).
  88. ^ Todd, Jay M. (März 1996). "Mehr Mitglieder außerhalb der USA als in den USA". Fähnrich. Abgerufen 29. April, 2018.
  89. ^ "Statistischer Bericht 2012 für 2013 April General Conference". 6. April 2013.
  90. ^ Im Jahr 2011 lebten rund 6,2 Millionen der 14,4 Millionen Mitglieder der Kirche in den USA. "Fakten und Statistiken: Vereinigte Staaten". LDS Newsroom. Dezember 2011. Abgerufen 29. April, 2018..
  91. ^ Stack, Peggy Fletcher (10. Januar 2014), "New Almanac bietet einen Blick auf die Welt der Mormon -Mitgliedschaft", Die Salt Lake Tribune.
  92. ^ "Mormonen in Amerika". Pew Research Center. 12. Januar 2012..
  93. ^ Daniel Reeves (2009). "Die globale Verteilung von Adventisten und Mormonen im Jahr 2007" (PDF). Abgerufen 11. November, 2011..
  94. ^ a b Thomas W. Murphy (1996). "Mormonismus neu erfinden: Guatemala als Vorboten der Zukunft?" (PDF). Dialog: Ein Journal of Mormon Denkweise. Abgerufen 11. November, 2011.
  95. ^ "Statistischer Bericht 2019 für die Konferenz im April 2020", Kirchennachrichtenzimmer, 4. April 2020.
  96. ^ "HLT -Statistiken und kirchliche Fakten - Gesamtmitgliedschaft der Kirche". www.mormonnewsroom.org. Abgerufen 13. September, 2015.
  97. ^ a b Bushman (2008, p. 47).
  98. ^ "Sakrament". Churchofjesuschrist.org.
  99. ^ a b "Für die Stärke der Jugend: unsere Pflicht gegenüber Gott erfüllen". HLT -Kirche.[Permanent Dead Link]
  100. ^ "USA -Utah". LDS Newsroom. 27. Juli 2011. Abgerufen 11. November, 2011..
  101. ^ Mauss vergleicht oft Salt Lake City Mormonen nach kalifornischen Mormonen aus San Francisco und East Bay. Die Utah -Mormonen waren im Allgemeinen orthodoxer und konservativer. Mauss (1994, S. 40, 128); "Ein Porträt von Mormonen in den USA: III. Soziale und politische Ansichten". Pew Research Center. 24. Juli 2009. {{}}: Journal zitieren erfordert |journal= (Hilfe).
  102. ^ Newport, Frank (11. Januar 2010). "Mormonen konservativste große religiöse Gruppe in den USA: Sechs von 10 Mormonen sind politisch konservativ". Gallup -Umfrage. {{}}: Journal zitieren erfordert |journal= (Hilfe); Pond, Allison (24. Juli 2009). "Ein Porträt von Mormonen in den USA". Pew Research Center. {{}}: Journal zitieren erfordert |journal= (Hilfe).
  103. ^ Frühe Mormonen hatten das geübt Weihungsgesetz in Missouri zwei Jahre lang, um die Armut zu beseitigen. Familien würden ihren überschüssigen "Einkommen" dem Bischof zurückgeben, der es dann unter den Heiligen weiterverteilt würde. Obwohl die anfänglichen Bemühungen um "Weihe" fehlgeschlagen sind, ist die Weihe zu einer allgemeineren Haltung geworden, die den mormonischen gemeinnützigen Werken zugrunde liegt. Bushman (2008, S. 36–39).
  104. ^ Bushman (2008, p. 53) (Der Name "Pfahl" stammt aus einer Passage in Jesaja, die Zion mit einem Zelt vergleicht, das sich als neue Einsätze vergrößert); Sehen Jesaja 33:20 und Jesaja 54: 2.
  105. ^ Bushman (2008, S. 35, 52)
  106. ^ Eine Vollzeitmission wird als wichtiges Charaktertraining für einen jungen Mann angesehen. O'Dea (1957, p. 177).
  107. ^ Stack, Peggy Fletcher (31. August 2012). "Es ist offiziell: Coke und Pepsi sind für Mormonen in Ordnung". Washington Post. (Religion Nachrichtendienst). Archiviert von das Original am 27. März 2013. Abgerufen 20. September, 2013..
  108. ^ "Lehre und Bündnisse, Abschnitt 89".
  109. ^ "Wort der Weisheit". Dem Glauben treu. 2004. S. 186–88. Abgerufen 11. November, 2011.
  110. ^ Februar 2007 Alles ist sicher versammelt in: Familienhäuser Lagerung Archiviert 19. März 2012 bei der Wayback -Maschine Die Kirche Jesu Christi der Heiligen der Letzten Tage
  111. ^ Bushman (2008, p. 59) (Im Tempel sind Ehemänner und Ehefrauen versiegelt für die Ewigkeit zueinander. Die Implikation ist, dass andere institutionelle Formen, einschließlich der Kirche, verschwinden könnten, die Familie jedoch bestehen wird); "Mormonen in Amerika". Pew Research Center. Januar 2012. {{}}: Journal zitieren erfordert |journal= (Hilfe) (Eine Umfrage unter Mormonen in den USA aus dem Jahr 2011 hat gezeigt, dass das Familienleben für Mormonen sehr wichtig ist, wobei Familienbedenken deutlich höher sind als Karriereprobleme. Vier von fünf Mormonen glauben, dass es eines der wichtigsten Ziele im Leben ist, ein guter Elternteil zu sein, ist eines der wichtigsten Ziele im Leben. und ungefähr drei von vier Mormonen setzten eine erfolgreiche Ehe in dieser Kategorie); "Neue Pew -Umfrage verstärkt die Top -Ziele der Mormonen der Familie, die Ehe". Deseret News. 12. Januar 2012. archiviert von das Original am 16. Januar 2012. Abgerufen 15. Januar, 2012.; Siehe auch: "Die Familie: Eine Proklamation der Welt".
  112. ^ Bushman (2008, S. 30–31); Bushman (2008, p. 58).
  113. ^ "Keuschheit". Dem Glauben treu. 2004. S. 29–33.; "Mormonen in Amerika". Pew Research Center. Januar 2012. {{}}: Journal zitieren erfordert |journal= (Hilfe) (79% der Mormonen in den USA sagen, dass Sex zwischen unverheirateten Erwachsenen moralisch falsch ist, weit höher als die 35% der breiten Öffentlichkeit, die die gleiche Ansicht haben).
  114. ^ "Thema: Abtreibung". Churchofjesuschrist.org. 8. November 2012. Abgerufen 17. September, 2020..
  115. ^ "Kleid und Aussehen". Für die Stärke der Jugend. HLT -Kirche. 2001. Abgerufen 15. November, 2011.[Dead Link]
  116. ^ Homosexuelle Handlungen (sowie andere sexuelle Handlungen außerhalb der Bindungen der Ehe) werden von der verboten Gesetz der Keuschheit. Verletzung des Keuschheitsgesetzes kann dazu führen Exkommunikation. Gordon B. Hinckley (1998). "Was fragen die Leute nach uns?". Abgerufen 11. November, 2011..
  117. ^ "Ressourcen für Einzelpersonen", EvergreenInternational.org, Evergreen International, archiviert von das Original am 20. November 2012.
  118. ^ Rebecca Rosen Lum (20. August 2007). "Die Mormonenkirche verändert die Homosexualität. Neue Lehren sagen, dass lebenslanges Zölibat mit Heterosexualität im Himmel belohnt werden soll". Die Oakland Tribune. Abgerufen 20. Dezember, 2007..
  119. ^ "Mormonen und Schwule". Die Kirche Jesu Christi die Heiligen der Letzten Tage. Abgerufen 18. Februar, 2013..
  120. ^ "North Star LDS Community". Nordstern. Archiviert von das Original am 4. April 2013. Abgerufen 18. Februar, 2013.
  121. ^ Paul Mortensen. "Am Anfang: Eine kurze Geschichte der Bestätigung". Bestätigung: Schwule und Lesbenmormonen. Archiviert von das Original am 21. Oktober 2013.; Siehe auch:Bestätigung: Schwule und Lesbenmormonen.
  122. ^ Ende 2015 meldete die HLT -Kirche eine Mitgliedschaft von über 15 Millionen (über 15 Millionen) ( "Statistischer Bericht 2015 für 2016 April General Conference". 2. April 2016.). Die meisten anderen Brigham Young -Lineage -Sekten Zahl in den Zehntausenden. Historisch gesehen das Letzte Tage Heilige Bewegung wurde von der HLT -Kirche mit über 95 Prozent der Anhänger dominiert. Eine Konfession dominiert die Nicht-LDS-Kirchenabteilung der Bewegung: das Gemeinschaft Christi, was ungefähr 250.000 Mitglieder hat.)
    Beachten Sie auch die Verwendung des unteren Falles d und Bindestrich in "Heiligen der Letzten Tage", im Gegensatz zu der größeren "Saint-Bewegung des letzten Tages".
  123. ^ a b c Stack, Peggy Fletcher (23. September 2011). "Active, Inactive - Arbeiten Mormon -Etiketten oder Wunde?". Die Salt Lake Tribune. Abgerufen 20. September, 2013..
  124. ^ Die Aktivitätsraten der Mitglieder werden aus Missionsberichten, Seminar- und Instituteinschreibungen und des Verhältnisses von Mitgliedern pro Gemeinde geschätzt. "Länder der Welt nach geschätzter Aktivitätsrate der Mitglieder". HLT -Kirchenwachstum. 11. Juli 2011. Abgerufen 11. November, 2011.; Siehe auch: Stan L. Albrecht (1998). "Die Folgedimension der mormonischen Religiosität". Archiviert von das Original am 6. Oktober 2011. Abgerufen 11. November, 2011.; Stack, Peggy Fletcher (26. Juli 2005). "Die Mitglieder eine Herausforderung für die HLT -Kirche halten". Die Salt Lake Tribune. Archiviert von das Original on September 21, 2013. Abgerufen 20. September, 2013.
  125. ^ Cunningham, Perry H. (1992), "Aktivität in der Kirche", in Ludlow, Daniel H. (ed.), Enzyklopädie des Mormonismus, New York: Macmillan Publishing, S. 13–15, ISBN 978-0-02-879602-4, OCLC 24502140
  126. ^ Stan L. Albrecht (1998). "Die Folgedimension der mormonischen Religiosität". Archiviert von das Original am 6. Oktober 2011. Abgerufen 11. November, 2011.
  127. ^ Hatch, Heidi (10. Mai 2017). "KUTV". Abgerufen 7. Dezember, 2019.
  128. ^ Lipka, Michael (12. Mai 2015). "Millennials treiben zunehmend das Wachstum von 'Nones'.". Pew Research Center. Abgerufen 7. Dezember, 2019.
  129. ^ Martha Sonntag Bradley, "Polygamie-Praktizierung Mormonen" in J. Gordon Melton und Martin Baumann (Hrsg.) (2002). Religionen der Welt: Eine umfassende Enzyklopädie 3: 1023–24; Dateline NBC, 2. Januar 2001; Ken Driggs, "Polygamie des 20. Jahrhunderts und fundamentalistische Mormonen in Süd-Utah", Dialog: Ein Journal of Mormon Denkweise, Winter 1991, S. 46–47; Irwin Altman, "Polygames Familienleben: Der Fall zeitgenössischer Mormon -Fundamentalisten", Utah Law Review (1996) p. 369; Stephen Eliot Smith, "The Mormon Frage" Revisited: Anti-Polygamy-Gesetze und die freie Übungsklausel ", LL.M. These, Harvard Law School, 2005.
  130. ^ "Gestaltungsrichtlinie". LDS Newsroom. 9. April 2010. Abgerufen 11. November, 2011. Wenn man sich auf Menschen oder Organisationen bezieht, die Polygamie praktizieren, sollte festgestellt werden, dass die Kirche Jesu Christi der Heiligen der Letzten Tage nicht mit polygamen Gruppen verbunden ist.; Die Kirche lehnt polygamistische Gruppen ab und exkommuniziert ihre Mitglieder, wenn sie entdeckt werden - Bushman (2008, p. 91); "Mormonen suchen Abstand von polygamen Sekten". NBC News. 2008.
  131. ^ Quinn, Michael D. (Sommer 1998). "Plural Ehe und Mormon Fundamentalism" (PDF). Dialog: Ein Journal of Mormon Denkweise. 31 (2): 7.
  132. ^ "Liberalmormon.net". Abgerufen 27. Oktober, 2011..
  133. ^ "Woher kommt der Begriff 'Jack-Mormon'?". www.churchofjesuschrist.org. Abgerufen 14. September, 2019.
  134. ^ Chris H (21. September 2010). "Liberaler Mormonismus zurückbringen". Main Street Plaza. Archiviert von das Original am 16. Oktober 2011. Abgerufen 27. Oktober, 2011..
  135. ^ Murphy, Thomas W. (1999). "Vom rassistischen Stereotyp bis zur ethnischen Identität: instrumentelle Verwendungen der mormonischen Rassenlehre". Ethnohistorie - Duke University Press. 46 (3): 451–480. JStor 483199.
  136. ^ Campbell, David E. (2014). Mormonen und amerikanische Politik: Suche nach dem versprochenen Land: Teil I-Mormonen als ethno-religiöser Gruppe. New York, NY: Cambridge University Press. S. 1–2. ISBN 9781139227247. OCLC 886644501.
  137. ^ Rogers, Peggy, "Neue Ordnung Mormon Essays: Das Paradox des Gläubigen Ungläubigen", New Order Mormon, newordermormon.org, Publisher ist anonym, archiviert aus das Original am 2. Oktober 2015, abgerufen 19. September, 2020.
  138. ^ Jackson, Kent P. (1992), "Schrift: Autorität der Schrift", in Ludlow, Daniel H. (ed.), Enzyklopädie des Mormonismus, New York: Macmillan Publishing, S. 1280–1281, ISBN 978-0-02-879602-4, OCLC 24502140.
  139. ^ Bushman (2008, S. 25–26).
  140. ^ Bushman (2008, p. 8) ("Wie der Name der Kirche ... schlägt, dass Jesus Christus die führende Figur ist. Smith spielt nicht einmal die Rolle des letzten und Höhepunkts des Propheten, wie Muhammad im Islam tut"); "Was Mormonen über Jesus Christus glauben". LDS Newsroom. Abgerufen 11. November, 2011.; In einem 2011 Pew Survey Tausend Mormonen wurden gebeten, das eine Wort freiwillig freiwillig zu melden, das Mormonen am besten beschreibt. Die häufigste Reaktion der Befragten war "christlich" oder "Christus zentriert".
  141. ^ Bushman (2008, p. 79).
  142. ^ a b "Erlösungsplan". Dem Glauben treu: Ein Evangeliumsreferenz: 115. 2004.
  143. ^ Bushman (2008, p. 75).
  144. ^ Bushman (2008, p. 78); Im Mormonismus ist eine Verordnung eine formelle Handlung, in die Menschen eintreten Bündnisse mit Gott. Zum Beispiel die mit der Taufe assoziierten Vereinbarungen und der Eucharistie den Namen des Sohnes auf sich selbst nehmen, sich immer an ihn erinnern und seine Gebote behalten; "Sühne von Jesus Christus". Dem Glauben treu: Ein Evangeliumsreferenz: 14. 2004.; Bushman (2008, S. 60–61), weil Mormonen glauben, dass jeder bestimmte Verordnungen erhalten muss, die gerettet werden müssen, Mormonen stellvertretenden Verordnungen wie verordnet haben, wie z. Taufe für die Toten im Namen von Verstorbenen. Mormonen glauben, dass der Verstorbene die angebotene Verordnung in der annehmen oder ablehnen kann Geisterwelt.
  145. ^ Missionsabteilung der HLT -Kirche (2004). Predige mein Evangelium. HLT -Kirche, Inc. p. 35. ISBN 978-0-402-36617-1.
  146. ^ Talmage, James E. (1909). Der große Abfall vom Glauben. Die Deseret News. S. 64–65. ISBN 978-0-87579-843-1.
  147. ^ Richards, Legrand (1976). Eine wunderbare Arbeit und ein Wunder. Deseret Book Company. p. 24. ISBN 978-0-87747-161-5.
  148. ^ Talmage, James E. (1909). Der große Abfall vom Glauben. Die Deseret News. p. 68. ISBN 978-0-87579-843-1.
  149. ^ Eyring, Henry B. (Mai 2008). "Die wahre und lebende Kirche". Fähnrich: 20–24.; Vgl. John 14: 16–17 Archiviert 18. Juli 2012 bei der Wayback -Maschine und 16:13 Archiviert 21. Oktober 2013 bei der Wayback -Maschine, Apostelgeschichte 2: 1–4 Archiviert 17. Juli 2012 bei der Wayback -Maschine, und Galater 1: 6–9 Archiviert 17. Juli 2012 bei der Wayback -Maschine.
  150. ^ "Mormonismus in Amerika". Pew Research Center. Januar 2012. {{}}: Journal zitieren erfordert |journal= (Hilfe) (Mormonen sind fast einstimmig, wenn sie den Mormonismus als christliche Religion beschreiben, wobei 97% diesen Standpunkt ausdrücken); Robinson, Stephen E. (Mai 1998), "Sind Mormonen Christen?", Neue Ära, Kirche Jesu Christi der Heiligen der Letzten Tage.
  151. ^ "Romneys mormonischer Glaube ist wahrscheinlich ein Faktor für Vorwahlen, nicht bei allgemeinen Wahl". Pew Research Center. 23. November 2011. {{}}: Journal zitieren erfordert |journal= (Hilfe) (Etwa ein Drittel der Amerikaner und die Hälfte der evangelischen Protestanten betrachten den Mormonismus als nichtchristliche Religion).
  152. ^ "Haben die Presbyterianer eine Wahrheit? Ja. Haben die Baptisten, Methodisten usw. irgendeine Wahrheit? Ja. Sie alle haben eine kleine Wahrheit mit einem Irrtum gemischt. Wir sollten alle guten und wahren Prinzipien der Welt sammeln und sie schätzen. oder wir werden nicht wahre 'Mormonen' herauskommen. Joseph Fielding Smith (1993). "Lehren des Propheten Joseph Smith": 316. {{}}: Journal zitieren erfordert |journal= (Hilfe); Mormonen nehmen eine inklusivistisch Position, dass ihre Religion korrekt und wahr ist, aber dass andere Religionen einen echten Wert haben. Palmer; Keller; Choi; Toronto (1997). Religionen der Welt: Eine Saint der Heiligen in der Letzten Tage. Brigham Young Universität..
  153. ^ Bushman (2008, p. 54).
  154. ^ Bushman (2008, S. 15, 35–35) (Außenbeobachter reagieren manchmal auf den Mormonismus als "nette Menschen, verrückte Überzeugungen". Mormonen bestehen darauf, dass die "verrückten" Überzeugungen sie als Volk zusammenziehen und ihnen die Stärke und das Know-how geben können. Erfolg in der modernen Welt).

Weitere Lektüre

Externe Links