Mike Wallace

Mike Wallace
Mike Wallace National Press Club.jpg
Wallace im Jahr 1997
Geboren
Myron Leon Wallace

9. Mai 1918
Gestorben 7. April 2012 (93 Jahre)
Ausbildung Universität von Michigan (Ba)
Beruf
  • TV-Persönlichkeit
  • Radio Sprecher
  • Journalist
  • Game Show Host
  • Schauspieler
Aktive Jahre 1939–2008
Bemerkenswerte Kredit (en)
60 Minuten (1968–2008)
Ehepartner (en)
    Norma KAPHAN
    (m.1940; div.1948)
      (m.1949; div.1955)
        Lorraine Périgord
        (m.1955; div.1986)
          Mary Yates
          (m.1986)
          Kinder 2, einschließlich Chris

          Myron Leon Wallace (9. Mai 1918 - 7. April 2012) war ein amerikanischer Journalist, Game Show -Moderator, Schauspieler und Medienpersönlichkeit. Während seiner sieben Jahrzehnten Karriere interviewte er eine breite Palette prominenter Nachrichtenmacher. Er war einer der ursprünglichen Korrespondenten CBS Nachrichtenprogramm 60 Minuten, das 1968 debütierte. Wallace ging 2006 als regulärer Vollzeitkorrespondent in den Ruhestand, trat aber gelegentlich bis 2008 auf der Serie auf. Er ist der Vater von Chris Wallace.

          Wallace interviewte viele Politiker, Prominente und Akademiker wie Vladimir Horowitz, Luciano Pavarotti, Malcolm x, Richard Nixon, Pearl S. Buck, Deng Xiaoping, Ronald Reagan, Mohammad Reza Pahlavi, Jiang Zemin, Ruhollah Khomeini, Kurt Waldheim, Frank Lloyd Wright, Yasser Arafat, Menachem beginnen, Anwar Sadat, Manuel Noriega, John Nash, Gordon B. Hinckley, Wladimir Putin, Maria Callas, Barbra Streisand, Salvador Dalí, Mahmoud Ahmadinejad, William Carlos Williams, Mickey Cohen, Roy Cohn, Dean Reed, Jimmy Fratianno, Aldous Huxley, und Ayn Rand.[1][2][3]

          Frühen Lebensjahren

          Wallace, dessen Familienname der Familie ursprünglich war Wallik,[4] wurde am 9. Mai 1918 in in der geborenen Brookline, Massachusetts,[4] zu russischen jüdischen Einwanderereltern.[4][5] Er identifizierte sich als a Jude und behauptete, es sei sein ganzes Leben lang seine ethnische Zugehörigkeit (statt der Religion). Sein Vater war Lebensmittelhändler und Versicherungsmakler.[6] Wallace besuchte Brookline High School, Absolvent 1935.[7] Er absolvierte die Universität von Michigan vier Jahre später mit a Bachelor of Arts. Als Studentin war er ein Reporter für die Michigan täglich und gehörte zum Alpha Gamma -Kapitel der Zeta Beta Tau Brüderlichkeit.[8]

          Karriere

          1930er bis 1940er Jahre: Radio

          Wallace erschien als Gast im beliebten Radio Quizshow Bitte eine Auskunft Am 7. Februar 1939, als er in seinem letzten Jahr an der University of Michigan war. Er verbrachte seinen ersten Sommer nach dem Abschluss in der Luft bei Interlochen Center for the Arts.[9] Sein erster Radio -Job war als Nachrichtensprecher und Kontinuitätsschreiber für Holzradio in Grand Rapids, Michigan. Dies dauerte bis 1940, als er zu zog Wxyz Radio in Detroit, Michigan Als Ansager. Dann wurde er freiberuflicher Radiosker in Chicago.

          Wallace trat in die ein Marine der Vereinigten Staaten 1943 und während Zweiter Weltkrieg diente als Kommunikationsbeauftragter auf der USSAnthedon, a U -Boot -Tender. Er sah keinen Kampf, reiste aber nach Hawaii, Australien, und Subic Bay Auf den Philippinen patrouillieren dann das Südchinesische Meer, das philippinische Meer und südlich Japans. Nachdem Wallace 1946 entlassen worden war, kehrte er nach Chicago zurück.

          Wallace kündigte für die Radiosendungen an Vorhangzeit, Ned Jordan: Geheimagent, Himmel König, Die grüne Hornisse,[10] Vorhangzeit,[10] und Die Spike Jones Show.[10] Es wird manchmal berichtet, dass Wallace für angekündigt wurde Der Lone Ranger,[11] Aber Wallace sagte, dass er es nie getan habe.[12] Von 1946 bis 1948 porträtierte er den Titelcharakter an Die Kriminalitätsakten von Flamond an WGN und in der Syndizierung.

          Wallace kündigte in den späten 1940er und frühen 1950er Jahren Wrestling in Chicago an, gesponsert von Tavern Pale Beer.

          In den späten 1940er Jahren war Wallace Staff Ansager für die CBS Funknetzwerk. Er hatte seine Comic -Fähigkeiten gezeigt, als er gegenüber auftauchte Spike Jones in Dialogroutinen. Er war auch die Stimme von Elgin-American in den Werbespots des Unternehmens Groucho Marx's Sie wetten Ihr Leben. Als Myron Wallace porträtierte er den New Yorker Detektiv Lou Kagel in der kurzlebigen Radio-Drama-Serie Kriminalität an der Uferpromenade.

          1940er bis 1960er Jahre: Fernsehen

          1949 begann Wallace, sich ins neue Fernsehmedium zu bewegen. In diesem Jahr spielte er unter dem Namen Myron Wallace in einem kurzlebigen Polizeidrama. Stehen Sie für Kriminalität.[13]

          Wallace veranstaltete eine Reihe von einer Reihe von Spielshows in den 1950er Jahren, einschließlich Die große Überraschung, Wer ist der Boss? und Wer bezahlt?. Zu Beginn seiner Karriere war Wallace in erster Linie als Nachrichtensender bekannt. In dieser Zeit war es nicht ungewöhnlich, dass Nachrichtensender bekannt geben, Werbespots liefern und Spielshows veranstalten. Douglas Edwards, John Daly, John Cameron Swayze und Walter Cronkite Hosted Game Shows auch. Wallace beherbergte auch die Pilot -Episode von Nichts als die Wahrheit, was von der Leitung von gesteuert wurde Bud Collyer Wenn es unter dem Titel ausgestrahlt wurde Die Wahrheit sagen. Wallace diente gelegentlich als Diskussionsteilnehmer auf Die Wahrheit sagen in den 1950ern. Er machte auch Werbespots für eine Vielzahl von Produkten, einschließlich Procter & Gamble'S Flufo Brand -Kürzung.

          Werbefoto für das Fernsehprogramm Mike Wallace Interviews1957

          Wallace veranstaltete auch zwei Late-Night-Interviewprogramme. Nachtschlag (Sendung in New York City 1955–1957 nur auf Dumont's Wabd) und Das Mike Wallace -Interview an ABC 1957–1958. Siehe auch Profile im Mut, Sektion: Autorschaft Kontroverse.

          Im Jahr 1959, Louis Lomax erzählte Wallace über die Nation des Islam. Lomax und Wallace erstellten einen fünfteiligen Dokumentarfilm über die Organisation, Der Hass, den dieser Hass produziert hat, die in der Woche des 13. Juli 1959 ausgestrahlt wurde weiße Menschen hörte von der Nation, ihrem Führer, Elijah Muhammadund sein charismatischer Sprecher, Malcolm x.[14]

          In den frühen 1960er Jahren stammte Wallaces Haupteinkommen von Werbespots für Parlament Zigaretten, die die "Milde ihres Mannes" ankündigen (er hatte einen Vertrag mit Philip morris ihre Zigaretten als Ergebnis des ursprünglichen Sponsorings des Unternehmens von durch das Unternehmen aufzunehmen Das Mike Wallace -Interview). Zwischen Juni 1961 und Juni 1962 er und er und er und er Joyce Davidson moderierte ein in New York ansässiger nächtliches Interviewprogramm für Westinghouse -Rundfunk[15] genannt PM East für eine Stunde; Es wurde mit der halben Stunde kombiniert PM West, was von veranstaltet wurde von San Francisco Chronicle Fernsehkritiker Terrence O'Flaherty. Westinghouse syndierte die Serie an Fernsehsender, die sie besaß, und in einige andere Städte. Menschen in südlichen und südwestlichen Staaten und in den Metropolen von Gebieten von Chicago und Philadelphia konnten es nicht sehen.

          Ein häufiger Gast auf der PM East Segment war Barbra StreisandObwohl nur das Audio einiger ihrer Gespräche mit Wallace überlebt,[15] Als Westinghouse die Videobänder wischte. Auch in den frühen 1960er Jahren war Wallace der Gastgeber der David Wolper- produziert Biografie Serie.

          Nach dem Tod seines älteren Sohnes im Jahr 1962 beschloss Wallace, wieder in Nachrichten zu kommen, und veranstaltete eine frühe Version von CBS Morning News von 1963 bis 1966. 1964 interviewte er Malcolm x, der halb schädlich kommentierte: "Ich bin wahrscheinlich schon ein toter Mann."[16] Der schwarze Führer wurde einige Monate später im Februar 1965 ermordet.

          1967 verankerte Wallace den Dokumentarfilm CBS berichtet: Die Homosexuellen. "Der durchschnittliche Homosexuelle, wenn es so ist, ist promiskuitiv", sagte Wallace in dem Stück. "Er ist nicht interessiert oder in der Lage einer dauerhaften Beziehung wie einer heterosexuellen Ehe. Sein Sexualleben, sein Liebesleben, besteht aus einer Reihe von Begegnungen mit einer Chance in den Clubs und Bars, in denen er lebt. Und sogar auf den Straßen der Straße Stadt-Die Abholung, der One-Night-Stand, das sind Eigenschaften der homosexuellen Beziehung. "[17] In späteren Jahren bereute Wallace seine Teilnahme an der Episode. "Ich hätte es besser wissen sollen", sagte er 1992.[18] Wallace sagte im Jahr 1996: "Das heißt-Gott hilft uns-, was unser Verständnis des homosexuellen Lebensstils vor nur fünfundzwanzig Jahren war, weil niemand aus dem Schrank war und weil wir das von Ärzten gehört haben-das ist das, was [Psychiatrist Charles] Socaride Sagte uns, es war eine Frage der Schande. "[18]

          1960er bis 2000er Jahre: 60 Minuten

          Wallace und Harry Reasoner auf der 60 Minuten Premiere, 1968
          Wallace Interview Präsident Ronald Reagan 1989

          Wallaces Karriere als leitender Reporter auf 60 Minuten führte zu einigen Run-Ins mit den befragten Personen und Behauptungen des Fehlverhaltens von Kollegen weiblicher. Während des Interviews Louis FarrakhanWallace behauptete, Nigeria sei das korrupteste Land der Welt. Farrakhan schoss sofort zurück, dass die Amerikaner in keiner moralischen Position waren, um zu beurteilen, und erklärte "Nigeria hat eine Atombombe fallen lassen, die Menschen in Menschen getötet hat Hiroshima und Nagasaki? Haben sie Millionen von getötet Amerikanische Ureinwohner? "" Kannst du an ein korrupteres Land denken? ", Fragte Wallace." Ich lebe in einem ", sagte Farrakhan.[19]

          Wallace interviewte General William Westmoreland Für das CBS Special Der unzählige Feind: eine Vietnam -Täuschung Das wurde am 23. Januar 1982 ausgestrahlt.[20] Westmoreland dann verklagte Wallace und CBS zum Verleumdung. Der Prozess endete im Februar 1985, als der Fall kurz vor der Jury außergerichtlich abgelehnt wurde. Jede Seite stimmte zu, ihre eigenen Kosten und Anwaltsgebühren zu zahlen, und CBS stellte eine Klärung ihrer Absicht in Bezug auf die ursprüngliche Geschichte heraus.

          1981 war Wallace gezwungen, sich für einen rassistischen Unbeamten zu entschuldigen, den er über Schwarze und Hispanics gemacht hatte. Während einer Pause während der Vorbereitung a 60 Minuten Bericht über eine Bank, die vorgeworfen worden war, Kalifornier mit niedrigem Einkommen betrogen zu haben, wurde auf Band gefangen und scherzte: "Sie wetten, dass Ihr Arsch [die Verträge] schwer zu lesen sind, wenn Sie sie über die Wassermelone oder die Tacos lesen!"[21][22][23][24]

          Auf diesen Vorfall wurde einige Jahre später erneut aufmerksam gemacht, als Proteste erhoben wurden, nachdem Wallace ausgewählt wurde, um eine Universitätsansprache während einer Zeremonie zu halten, in der Nelson Mandela wegen seines Kampfes gegen Rassismus eine Ehrendoktoration in Abwesenheit erhielt. Wallace bezeichnete zunächst die Beschwerde der Demonstranten als "absolute Dummheit".[25] Anschließend entschuldigte er sich jedoch für seine frühere Bemerkung und fügte hinzu, dass er, als er Jahrzehnte zuvor auf demselben Universitätscampus gewesen war, ", obwohl es mir hier nie wirklich schwerwiegende Schwierigkeiten verursacht habe ... Ich war sehr bewusst, dass ich jüdisch und jüdisch war und mir war, und ich habe mich nie wirklich schwer zu schweren Schwierigkeiten gebracht, und ich habe mich nie wirklich zu ernsthaften Schwierigkeiten gemacht, jüdisch zu sein und mich Schnell, um geringfügige oder imaginäre Leichter zu erkennen. Wir Juden fühlten eine Art Verwandtschaft [mit Schwarzen] ", aber" Herr weiß, wir ritten nicht das gleiche Sklavenschiff. "[26]

          Wallaces Ruf wurde retrospektiv von seiner Eingeständnis betroffen, dass er weibliche Kollegen belästigt hatte 60 Minuten über viele Jahre. "Zurück in den 1970er und 80ern, 60 Minuten Der Korrespondenten Mike Wallace war dafür bekannt, dass er seine Hand auf den Rücken seiner weiblichen CBS-Nachrichtenmitarbeiter legte und die Verschlüsse auf ihren BHs entnackte. 'Es war kein Geheimnis. Ich habe das getan “, sagte Wallace Rollender Stein Magazin 1991. "[27] Im Jahr 2018 Ansprüche wegen sexuellen Fehlverhaltens bei 60 Minuten führte zum Rücktritt von Executive Producer Jeff Fager, der die Nachrichtenshow 36 Jahre lang beaufsichtigt hatte. Er trat einige Monate nach einer Geschichte von Ronan Farrow in 27. Juli in der Geschichte von 27. Juli zurück Der New Yorker.[28] Farrows Geschichte beschuldigte Fager nicht nur, Fehlverhalten durch mehrere hochrangige männliche Produzenten zu ignorieren und zu ermöglichen 60 MinutenAber Farrow zitierte auch ehemalige Mitarbeiter, die Fager selbst des Fehlverhaltens beschuldigten.[29]

          Am 14. März 2006 kündigte Wallace seinen Rücktritt von 60 Minuten Nach 37 Jahren mit dem Programm. Er arbeitete weiter als "emeritierter Korrespondenz" für CBS News, wenn auch in einem reduzierten Tempo.[30] Im August 2006 interviewte Wallace den iranischen Präsidenten Mahmoud Ahmadinejad.[31] Wallaces letztes CBS -Interview war mit dem pensionierten Baseballstar Roger Clemens im Januar 2008 auf 60 Minuten.[32] Wallaces bisher kräftige Gesundheit (Morley Safer beschrieb ihn im Jahr 2006 als "die Energie eines Mannes in seinem halben Alter") scheiterte, und im Juni 2008 sein Sohn Chris sagte, sein Vater würde nicht zum Fernsehen zurückkehren.[33]

          Wallace bedauerte es, kein Interview mit First Lady gesichert zu haben Pat Nixon.[34]

          Persönliches Leben

          Wallace im Jahr 2007

          Wallace hatte zwei Kinder mit seiner ersten Frau, Norma Kaphan.[35] Wallaces jüngerer Sohn, Chris, ist auch Journalist. Sein älterer Sohn Peter starb im Alter von 19 Jahren bei einem Unfall mit Bergkletter Griechenland 1962.[36]

          Von 1949 bis 1954 war Wallace verheiratet mit Patrizia "Buff" Cobb, eine Schauspielerin und Stieftochter von Gladys Swarthout. Das Paar veranstaltete das Mike und Buff Show im CBS -Fernsehen in den frühen 1950er Jahren. Sie haben auch gehostet Überall in der Stadt 1951 und 1952.[37]

          Wallace litt für viele Jahre unwissentlich an Depressionen. In einem Artikel, für den er schrieb Guideposts, Wallace verwandte: "Ich hatte Tage gehabt, als ich mich blau fühlte und es mehr Anstrengungen als gewöhnlich erforderte, um die Dinge zu überstehen, die ich tun musste."[38] Sein Zustand verschlechterte sich 1984, nachdem General William Westmoreland a eingereicht hatte $120 Millionen Verleumdungsklage gegen Wallace und CBS über Aussagen, die im Dokumentarfilm gemacht wurden Der unzählige Feind: eine Vietnam -Täuschung (1982). Westmoreland behauptete, der Dokumentarfilm habe ihn so erscheinen lassen, als hätte er manipuliert Intelligenz. Die Klage, Westmoreland v. CBS, wurde später fallen, nachdem CBS eine Erklärung veröffentlicht hatte, in der erklärt wurde, dass sie nie beabsichtigten, den General als illoyal oder unpatriotisch darzustellen. Während des Verfahrens wurde Wallace mit dem, was als Erschöpfung diagnostiziert wurde, ins Krankenhaus eingeliefert. Seine Frau Mary zwang ihn, zu einem Arzt zu gehen, der Wallace mit klinischer Depression diagnostizierte. Ihm wurde ein vorgeschrieben Antidepressivum und unterzogen Psychotherapie. Aus der Überzeugung, dass es als Schwäche wahrgenommen werden würde, hielt Wallace seine Depression geheim, bis er sie in einem Interview mit enthüllte Bob Costas in der Late-Night-Talkshow von Costas, Später.[38] In einem späteren Interview mit Kollege Morley sichererEr gab zu, um 1986 Selbstmordversuche zu haben.[39]

          Wallace erhielt a Schrittmacher mehr als 20 Jahre vor seinem Tod und unterzog Dreifachbypass -Operation Im Januar 2008.[4] In den letzten Jahren seines Lebens lebte er in einer Pflegeeinrichtung.[4] In 2011, CNN Gastgeber Larry King besuchte ihn und berichtete, dass er in guter Stimmung war, aber dass seine körperliche Verfassung spürbar abnimmt.

          Wallace betrachtete sich als politische gemäßigte. Er war über 75 Jahre lang eine Freundin von Nancy Reagan und ihrer Familie.[40] Nixon wollte, dass Wallace seine Pressesprecherin ist. Fox News sagte: "Er passte nicht zum Stereotyp des östlichen liberalen Journalisten." Interviewt von seinem Sohn auf Fox News SonntagEr wurde gefragt, ob er verstand, warum Menschen gegenüber den Mainstream -Medien Unzufriedenheit verspüren. "Sie denken, dass sie mit großen Augen befasst sind, Liberale", antwortete Mike, eine Vorstellung, die er als "verdammte Dummheit" entließ.[41]

          Tod

          Wallace starb in seiner Residenz in New Canaan, Connecticutaus natürlichen Gründen am 7. April 2012.[4][42] Die Nacht nach Wallaces Tod, Morley sicherer kündigte seinen Tod an 60 Minuten. Am 15. April 2012 eine vollständige Folge von 60 Minuten Ausgestrichen, das sich an Wallaces Leben erinnerte.[43][44][45]

          Auszeichnungen

          1989 wurde Wallace von der University of Pennsylvania mit einem Honorary Doktor der Gesetze ausgezeichnet.[46] Wallaces professionelle Ehrungen umfassten 21 Emmy Awards,[4] unter ihnen einen Bericht nur wenige Wochen vor dem 11. September Angriffe für eine Untersuchung der ersteren Sovietunion's Pocken Programm und Bedenken hinsichtlich Terrorismus. Er gewann auch drei Alfred I. DuPont-Columbia University Awards, drei George Foster Peabody Awards, ein Robert E. Sherwood Award, ein ausgezeichneter Achievement Award von der University of Southern California School of Journalism, der Golden Plate Award der Amerikanische Akademie der Leistung,[47] und ein Robert F. Kennedy Journalism Award in der Kategorie International Broadcast. Im September 2003 erhielt Wallace eine lebenslange Leistung Emmy, seinen 20. Platz. Zuletzt wurde Wallace am 13. Oktober 2007 mit dem Preis der University of Illinois für lebenslange Leistungen im Journalismus ausgezeichnet.

          Fiktive Darstellungen

          Wallace wurde vom Schauspieler gespielt Christopher Plummer Im Spielfilm von 1999 Der Insider. Das Drehbuch basierte auf dem Eitelkeitsmesse Artikel "Der Mann der zu viel wusste" durch Marie Brenner, was darum ging, dass Wallace in den Unternehmensdruck einbrach, um eine Geschichte zu töten Jeffrey Wigand, a Hinweisgeber versuchen zu entlarven Brown & Williamson'S gefährliche Geschäftspraktiken bei der Herstellung von Zigaretten. Wallace mochte seine Darstellung auf dem Bildschirm nicht und behauptete, er sei tatsächlich sehr bestrebt, Wigands Geschichte vollständig ausgestrahlt zu haben.

          Wallace wurde von Schauspieler Stephen Rowe in der Bühnenversion von gespielt Frost/Nixon, aber er wurde aus dem Drehbuch der weggelassen 2008 Filmadaption und so der Film selbst. Im American Broadcast -Fernsehfilm von 1999 Hugh Hefner: nicht autorisiert, Wallace wird von dargestellt von Mark Harelik. Im Film Ein Gesicht in der Menge (1957) porträtierte Wallace sich. Im Jahr 2020 spielte Greg Dehm Wallace in Episode 6 der zweiten Staffel von FahndungWallaces 1996er Interview neu auf 60 Minuten mit Richard JewellDer Wachmann, der im Juli 1996 eine Bombe im Centennial Olympic Park in Atlanta entdeckte.

          Biografien

          • Rader, Peter. Mike Wallace: Ein Leben. New York: Thomas Dunne Books, 2012. ISBN0-312-54339-5.

          Autobiografien

          • Enge Begegnungen: Mike Wallaces eigene Geschichte. New York: William Morrow, 1984. ISBN0-688-01116-0 (gemeinsam mit Gary Paul Gates geschrieben).
          • Zwischen dir und mir: eine Memoiren. New York: Hyperion, 2005 (gemeinsam mit Gary Paul Gates).

          Siehe auch

          Verweise

          1. ^ TruthTube1111 (25. Mai 2011). "Ayn Rand erstes Interview 1959 (voll)". Archiviert vom Original am 2021-12-21-über YouTube.
          2. ^ Loydstuff (28. September 2011). "Aldous Huxley interviewt von Mike Wallace: 1958 (voll)". Archiviert vom Original am 2021-12-21. Abgerufen 17. September, 2020.
          3. ^ CBS News (2012-04-15), Abschied von der außergewöhnlichen Mike Wallace verabschieden, abgerufen 2022-05-05
          4. ^ a b c d e f g Tim Weiner (8. April 2012). "Mike Wallace, CBS -Pionier von '60 Minuten ', stirbt bei 93". Die New York Times. Archiviert von das Original Am 2012-12-09. Abgerufen 2014-04-08.
          5. ^ Zeiten Israels: "CBS -Reporter Mike Wallace tot bei 93 - Sohn jüdischer russischer Einwanderer hatte eine Karriere, die 60 Jahre lang überschritten hat" von Ilan Ben Zion 8. April 2012
          6. ^ H.W. Wilson Company (1978). Aktuelles Biographie -Jahrbuch. H. W. Wilson Co. p. 418. Abgerufen 8. April 2012.
          7. ^ Brozan, Nadine. "Chronik", Die New York Times, 16. März 1993. Abgerufen am 5. Februar 2008. "Mike Wallace verleiht seiner alten Schule Brookline High School mit Vorteil - ungewöhnlich für eine öffentliche Schule in Massachusetts - morgen Abend in New York. Mr. Wallace, Klasse Von '35 wird der schauspielerische Schulleiter der Schule, Dr. Robert J. Weintraub, auf einer Cocktailparty interviewen, die voraussichtlich etwa 60 Brookline -Absolventen in den University Club in der West 54th Street ziehen wird. "
          8. ^ "Zuhause - Zeta Beta Tau". Zeta Beta Tau.
          9. ^ "Interlochen Center for the Arts". www.facebook.com. Archiviert von das Original am 2022-02-26. Abgerufen 2017-05-09.
          10. ^ a b c John Dunning (1998). In der Luft: Die Enzyklopädie des alten Radios. Oxford University Press. p.482. ISBN 978-0-19-507678-3.
          11. ^ "Mike Wallace hatte seinen Start im Radio: '60 Minuten 'Veteranenkarriere begann als Nachrichtenleser, Voice on Lone Ranger.". RadioWorld. 9. April 2012. Abgerufen 25. Februar, 2022.
          12. ^ "US -amerikanische und irakische Streitkräfte starten Operation Swarmer; Interview mit Mike Wallace". CNN. 16. März 2006.
          13. ^ Das komplette Verzeichnis zu Prime Time Network und Kabelfernsehsendungen, 1946 - present. Ballantine Bücher. 2003. p. 1116. ISBN 0-345-45542-8.
          14. ^ Joseph, Peniel E. (2006). Warten bis die Mitternachtsstunde: Eine narrative Geschichte der schwarzen Macht in Amerika. New York: Henry Holt und Company. pp.21–23. ISBN 0-8050-7539-9.
          15. ^ a b "Barbra Streisand Archives - TV - P. M. M. Ost mit Mike Wallace 1961–1962". barbra-archives.com.
          16. ^ Wiederholung auf CNN, Larry King leben Während eines Interviews mit Mike Wallace.
          17. ^ ""The Homosexuals": Mike Wallaces kontroverser CBS -Bericht von 1967 erhält den zweiten Ansehen online. ".
          18. ^ a b Alwood, Edward (1996). Gerade Nachrichten. New York: Columbia University Press. pp.73–74. ISBN 0231084374.
          19. ^ "Minister Farrakhan 60 Minuten mit Mike Wallace".5. August 2015. Abgerufen 5. Mai 2022 - über YouTube.
          20. ^ "Der unzählige Feind: Eine Vietnam -Täuschung". Museum für Rundfunkkommunikation. Archiviert von das Original Am 2002-10-02. Abgerufen 2022-04-23.
          21. ^ "Michigan Newsman entschuldigt sich für rassistische Bemerkungen". Miami Herald. 1987-05-04. S. 13a.
          22. ^ Rosenberg, Howard (10. Februar 1990). "Ist CBS News wegen Andy Rooney-Bashing schuldig?". Los Angeles Zeiten. Abgerufen 26. Februar, 2022.
          23. ^ Thomas, Cal (1990-02-19). "Im Fall Andy Rooney verliert CBS die Begeisterung für Redefreiheit". St. Paul Pioneer Press. S. 11a.
          24. ^ Rader, Peter (2012). Mike Wallace: Ein Leben. Macmillan. ISBN 978-1-4668-0225-4.
          25. ^ "Gruppe protestiert Mike Wallace als Eröffnungsredner". Die Atlanta Journal-Constitution: C/3. 1987-04-16.
          26. ^ Morganfield, Robbie (1987-05-01). "Veteraner Journalist Mike Wallace, der Bemerkungen nennt, er hat vor sechs Jahren" wohl rassistisch "gemacht, plant, sich am Samstag zu entschuldigen, als er an der Frühjahrseröffnung der Universität von Michigan spricht". USA heute.
          27. ^ Battaglio, Stephen. "CBS -Vorwürfe nur die jüngsten in der langen Geschichte sexueller Belästigung in Network News". latimes.com. Abgerufen 2019-06-30.
          28. ^ Farrow, Ronan (2018-07-27). "Les Moonves und CBS sehen sich Vorwürfe wegen sexuellen Fehlverhaltens aus". Der New Yorker. ISSN 0028-792x. Abgerufen 2019-06-30.
          29. ^ "'60 Minuten 'Chef Jeff Fager tritt nach unten ". Der Hollywood -Reporter. Abgerufen 2019-06-30.
          30. ^ Mike Wallace zieht sich aus 60 Minuten zurück, Rundfunk & Kabel, 14. März 2006.
          31. ^ "Der iranische Führer öffnet sich - 60 Minuten". CBS News. 2006-08-13. Abgerufen 2010-08-31.
          32. ^ "Clemens ertrinkt in Hoffnungslosigkeit - MLB - Yahoo! Sport". Sports.yahoo.com. Abgerufen 2010-08-31.
          33. ^ "Mike Wallace, über das Comeback". US News & World Report. 2008-06-06. Abgerufen 2010-08-31.
          34. ^ "Das einzige große Interview, das Mike Wallace nie gelandet hat". USA heute. Associated Press. 22. März 2006. Abgerufen 2009-11-12.
          35. ^ Stars von David: Prominente Juden sprechen davon, jüdisch zu sein Von Abigail Pogrebin Abgerufen am 30. März 2013
          36. ^ "In Memoriam: Peter Jon Wallace". Yale64.org. Abgerufen 2019-06-22.
          37. ^ Nelson, Valerie (22. Juli 2010). "Buff Cobb stirbt; Schauspielerin, Theaterproduzent war einst mit Mike Wallace verheiratet". Los Angeles Zeiten. Abgerufen 25. August 2016.
          38. ^ a b Mike Wallace, "Mike Wallace kämpft Depressionen" Guideposts Magazin, Januar 2002 (veröffentlicht, 2012)
          39. ^ "Mike Wallace gibt Selbstmordversuch zu". Hollywood.com. 25. Januar 2013. archiviert von das Original am 25. Januar 2013.
          40. ^ "Reaktionen auf den Tod des Korrespondents Mike Wallace". Fox News. 8. April 2012.
          41. ^ "Der berühmte CBS -Journalist Mike Wallace stirbt bei 93". Fox News. 8. April 2012.
          42. ^ Sicherer, mory. "Erinnern Sie sich an Mike Wallace". CBS News. Abgerufen 8. April, 2012.
          43. ^ Tanglao, Leezel. "Mike Wallace stirbt".
          44. ^ Hayes, Ashley (9. April 2012). "Veteraner Newsman Mike Wallace tot mit 93". CNN.
          45. ^ Silber, Stephen. "60 Minuten verabschieden sich von Mike Wallace". Unterhaltung. www.technologytell.com. Abgerufen 2012-04-17.
          46. ^ "1989 U. von Pennsylvania Abschlussprogramm" (PDF). Archiviert von das Original (PDF) am 3. März 2016. Abgerufen 22. Mai 2017.
          47. ^ "Golden Plate Preisträger der American Academy of Achievement". www.achievement.org. Amerikanische Akademie der Leistung.
          48. ^ "Paul White Award". Radio Television Digital News Association. Abgerufen 2014-05-27.
          49. ^ "Das Mediengeschäft: Meldungspreise werden bekannt gegeben". Die New York Times. 26. Mai 1999. Abgerufen 6. Februar, 2019.

          Weitere Lektüre

          Externe Links