Fusion (Politik)

A Zusammenschluss, Konsolidierung oder Verschmelzung, im politischen oder administrativen Sinne, die Kombination aus zwei oder mehr politischen oder administrativen Einrichtungen, wie z. Gemeinden (mit anderen Worten Städte, Städte, etc.), Grafschaften, Bezirkeusw. in eine einzelne Entität. Dieser Begriff wird verwendet, wenn der Prozess innerhalb einer souveräne Entität auftritt.

Unausgeglichene Wachstum oder Ausweitung eines Nachbarn kann eine Verwaltungsentscheidung erforderlich machen (siehe städtische Ausbreitung). In einigen Fällen kann die häufige Wahrnehmung der Kontinuität ein Faktor für einen solchen Prozess sein (siehe Ballungsraum). Einige Städte (siehe unter), die durch die Verschmelzung oder einen ähnlichen Prozess durchlaufen wurden Person verantwortlich.

Annexion ähnelt der Zusammensetzung, unterscheidet sich jedoch darin, hauptsächlich auf zwei Fälle angewendet zu werden:

  1. Die Einheiten sind vor dem Prozess souveräne Einheiten, im Gegensatz zu Einheiten einer einzelnen politischen Einheit.
  2. Die Grenzen einer Stadt werden erweitert, indem Gebiete hinzugefügt werden, die nicht bereits als Städte oder Dörfer enthalten sind.

Bemerkenswerte kommunale Fusionen

Der Akt der Zusammenführung von zwei oder mehr Gemeinden In eine einzige neue Gemeinde kann aus verschiedenen Gründen, einschließlich des städtischen Wachstums, die Kosten der lokalen Regierung und die Verbesserung der Effizienz der Bereitstellung von kommunalen Dienstleistungen erfolgt werden.

Belgien

1977 die 2.359 Gemeinden Belgiens wurden zu 596 neuen Gemeinden verschmolzen.

Brasilien

1975 die Bundesstaat Guanabara und die Bundesstaat Rio de Janeiro in Brasilien wurden zusammengeführt. Ersterer bestand nur aus den territorialen Grenzen der Stadt Rio de Janeiro, früher die Bundesland als brasilianische Hauptstadt bis 1960, als es auf neu gebaut wurde Brasília. In der Fusion wurde Guanabara der Gemeinde Rio de Janeiro Innerhalb des neuen Staates. In geografischer Hinsicht hätte es anscheinend der Staat Rio Guanabara aufgenommen hätten; Da jedoch die administrativen und finanziellen Ressourcen des ehemaligen Kapitals signifikant und sogar größer waren als der Rest des Staates, wurde die Änderung korrekter als Fusion bezeichnet (Fusão).

Kanada

Im KanadaIn den 1990er Jahren wurde die erzwungene Verschmelzung mehrerer kommunaler Einheiten in den Provinzen von Neuschottland, Ontario und Quebec in größere neue Gemeinden. Selbst in Fällen, in denen eine Zentralstadt mit ihren Vororten verschmolzen war, war die Zusammengesetzte legal eine neue Gemeinde, auch wenn sie den Namen der Innenstadt erhielt. Der Prozess erstellte das, was mit einem bezeichnet wurde Megacity In den Medien passen zwar keine der geschaffenen Gemeinden in die Definition einer Megazität im internationalen Sinne und einige von ihnen haben weniger als eine Million Einwohner.

New Brunswick
Neuschottland
Ontario

In den frühen 1970er Jahren die verschiedenen Städte, Dörfer und Gemeinden umgeben Metropolitan Toronto Diese wurden in einer Vorstadt unterzogen, wurden in verschiedene neue Gemeinden zusammengefasst; unter ihnen Mississauga und Vaughan. Später die Provinzregierung von Mike Harris führte zwischen 1996 und 2002 ein umfangreiches provinzweites Programm von kommunalen Fusionen durch. Die Provinz hatte 1996 815 Gemeinden; Bis 2002 war dies auf nur 447 reduziert worden.[1] Das Liste der Gemeinden in Ontario wird regelmäßig aktualisiert.

Quebec
Manitoba

China

Die beiden zuvor unabhängigen Städte Hankou und Wuchangsowie die Grafschaft von Hanyang, wurden mit dem Namen in eine Stadt verschmolzen Wuhan 1927. Wuhan wurde zum ersten Chinas ernannt Direktkontrollierte Gemeindeund sollte als Hauptstadt Chinas dienen.[2][3]

Dänemark

1970 brachten Fusionen die Anzahl der Anzahl von Gemeinden Dänemarks von 1.098 bis 277. 2007 wurden die (bis dahin) 270 Gemeinden in 98 Gemeinden zusammengefasst, die meisten von ihnen das Ergebnis von Fusionen.

Finnland

Karte der ehemaligen Gemeinden, die zusammen die Stadt von zusammengeführt haben Sastamala in Pirkanmaa, Finnland.

Eine laufende Reihe von Fusionen hat die Anzahl der Anzahl verringert Gemeinden Finnlands von 432 im Jahr 2006 bis 311 im Jahr 2017.

Deutschland

Mehrere Zustände von West Deutschland Durchführte in den 1960er und 1970er Jahren kommunale Fusionsprogramme. Im Baden-WürttembergDie Zahl der Gemeinden fiel zwischen 1968 und 1975 von 3.379 auf 1.110; in Bayernzwischen 1972 und 1978 von rund 7.000 bis rund 2.000; in Hessenvon 2.642 bis 421 zwischen 1972 und 1977; in Nordrhein-Westfalenvon 2.365 bis 396 zwischen 1967 und 1975; und in Saarland, von 345 bis 50 im Jahr 1974. In der bayerischen Stadt von Ermershausen, Bürger besetzten das Rathaus, um sich der Fusion zu widersetzen Maroldsweisach - erfolglos, obwohl Ermershausen 1994 als unabhängige Gemeinde rekonstituiert wurde - und HorgauAuch in Bayern legte sich erfolgreich gegen seine Fusion mit Zusmarshhausen an das Verfassungsgericht von Bayern (Bayerischer Verfassungsgerichtshof). Fusionen haben auch im ersteren stattgefunden Ost-Deutschland nach 1990 zum Beispiel in Brandenburg in 2003.

Griechenland

Das Kallikratis Plan ersetzte den 1033 Gemeinden und Gemeinschaften Griechenlands Mit 325 neuen Gemeinden im Jahr 2011.

Ungarn

BudapestDie Hauptstadt und die größte Stadt in Ungarn wurde aus der Fusion der Städte Buda und dem Schädling im Jahr 1873 gebildet.

Israel

Im Jahr 2003 die Städte von Baqa al-Gharbiyye und Jatt zusammengefügt, um die Stadt von zu bilden Baqa-Jatt, aber die Fusion wurde 2010 aufgelöst.

Japan

Malaysia

Am 21. April 2018 erklärte die sembilanische Regierung von Negeri Seremban Municipal Council (MPS) und Nilai Municipal Council (MPN) sollten im Januar 2019 in Seremban Stadtrat (MBS) wirksam werden.[4]

Neuseeland

Im November 2010 haben die sieben Räte von Auckland City: Stadtrat von Auckland, der Stadtrat von Manukau, den Stadtrat von Waitakere, der Stadtrat von North Shore, der Bezirksrat von Papakura, der Bezirksrat von Rodney und der größte Teil des Franklin District Council gesehen

Portugal

Portugal war eines der ersten Länder der Welt, das eine vergrößerte moderne Verwaltungsreform durchführte, insbesondere im 19. Jahrhundert. Im frühen 19. Jahrhundert wurde das Land in mehr als 800 Gemeinden unterteilt. Im Jahr 1832 während Portugiesischer Bürgerkriegein Gesetz von Mouzinho da Silveira, Minister aus dem Liberalen Exilregierung (was dann nur in der regierte Azoren) vereinfachte die öffentliche Verwaltung und reduzierte die Anzahl der Gemeinden auf 796. 1836 nach dem liberalen Sieg, Passos Manuel, Minister aus der Regierung der Marquess von Sá da Bandeira machte eine tiefgreifende Verwaltungsreform, die die Zahl der Gemeinden erheblich reduzierte und sie auf 351 festlegte. Die Reform von Passos Manuel folgte einem sehr dezentralen Trend und schuf eine gewählte Gemeindeverwaltung. Im Jahr 1855 reduzierte eine weitere Reihe von Fusionen die Anzahl der Gemeinden auf 254. Im Rest des 19. Jahrhunderts traten einige Fusionen auf (insbesondere in den 1890er Jahren), während andere Gemeinden wiederhergestellt wurden. Danach konzentrierten sich die Änderungen an der kommunalen Karte hauptsächlich auf die Restaurierung und Schaffung neuer Gemeinden, insbesondere im 20. Jahrhundert. Heutzutage gibt es 308 Gemeinden in Portugal. Die letzte Veränderung der Gemeindekarte ereignete sich 1998 mit der Schaffung der Gemeinden von Odivelas (in Distrikt Lissabon), Trofa (in Distrikt Porto) und Vizela (in Braga -Bezirk).

Im Jahr 2013 mehr als 1.000 Gemeinden/Freguesien wurden zusammengeführt.

Schweden

Viele ländlich Gemeinden Schwedens wurden 1952 zusammengeführt; Die Zahl von ihnen nahm von 2.281 auf 816 ab. Eine weitere Reihe von Fusionen, diesmal auch, einschließlich Städte und Marktstädten, reduzierte die Gesamtzahl der Gemeinden von rund 1.000 in den frühen 1960er Jahren 1974. Ab 2013 hat Schweden 290 Gemeinden. .

Vereinigte Staaten

In der Politik der Vereinigten Staaten kann eine solche zusammengeführte Einheit als a genannt werden konsolidierter Stadt -Land.

Siehe auch

Verweise

  1. ^ Gemeinde Umstrukturierung seit 1996 Archiviert 2012-11-05 in der Wayback -Maschine. Archive von Ontario. Abgerufen am 1. Januar 2012.
  2. ^ 历史 沿革. Archiviert von das Original am 25. Juni 2012. Abgerufen 21. März, 2012.
  3. ^ 江汉 综述. Abgerufen 21. März, 2012.
  4. ^ "Archiv".
  5. ^ Michael Mancuso/The Times (9. November 2011). "Die Wähler von Princeton genehmigen die Konsolidierung von Bezirk, Gemeinde in einer Gemeinde". Nj.com. Abgerufen 10. Dezember, 2011.