Ärztliche Verschreibung

Das verschreibungspflichtige Symbol ℞, wie auf dem gedruckt Blasenpack eines verschreibungspflichtigen Arzneimittels

A Verschreibung, oft abgekürzt oder Rx, ist eine formelle Kommunikation von a Arzt oder ein anderer registrierter medizinischer Pflegeprofi zu einem Krankenschwester oder ein Apotheker, die zu ermächtigen, eine bestimmte zu verzichten verschreibungspflichtige Arzneimittel Für einen bestimmten Patienten. Historisch gesehen war es ein ArztAnweisungen zu einem Apotheker Auflistung der Materialien in eine Behandlung - das Symbol ℞ (ein Großbuchstaben R, gekreuzt, um die Abkürzung anzuzeigen) stammt aus dem ersten Wort eines mittelalterlichen Rezepts. Latein: Recipere ("Take thou"), das gab die Liste der Materialien, die verschärft werden sollten.

Format und Definition

Ärztliche Verschreibung
ImUnicode U+211E Rezept ( & rx;)
Verwandt
Siehe auch U+2695 Mitarbeiter von Aesculapius

Das Symbol "℞" manchmal Transliterated als "rx"oder" RX "wird in Manuskripten des 16. Jahrhunderts als Abkürzung des späten lateinischen Unterrichts aufgezeichnet recipe, bedeutet "Empfangen".[1][a] Ursprünglich abgekürzt RcDie spätere Konvention, einen Schrägstrich zu verwenden, um eine Abkürzung anzuzeigen, führte zu einem R mit einem geraden Schlag durch das rechte "Bein".[1][b][c] Mittelalterliche Rezepte begannen immer mit der Anweisung des Arztes zum Apotheker, bestimmte Materialien zu "einnehmen" und sie auf bestimmte Weise zu verschärfen.[6]

Damit eine Kommunikation als legales medizinisches Rezept angenommen werden kann, muss sie von einem qualifizierten Zahnarzt, einer Krankenschwester, dem Arzt oder einem Tierarzt für fortgeschrittene Praxis eingereicht werden, für den das vorgeschriebene Medikament in ihrem Verschiebungsbereich der Praxis liegt. Dies ist unabhängig davon, ob das Rezept enthält verschreibungspflichtige Medikamente, kontrollierte Substanzen oder über den Ladentisch Behandlungen.

Rezepte können in ein elektronisches Krankenaktensystem eingetragen und elektronisch an eine Apotheke übertragen werden. Alternativ kann ein Rezept sein handgeschrieben Bei vorgedruckten verschreibungspflichtigen Formularen, die in Pads zusammengesetzt oder mit a auf ähnliche Formen gedruckt wurden Drucker oder sogar auf Plain Paper gemäß den Umständen. In einigen Fällen kann ein Rezept mündlich vom Arzt an den Apotheker übertragen werden. Der Inhalt eines Rezepts enthält den Namen und die Adresse des Verschreibungsanbieters und alle anderen gesetzlichen Anforderungen wie eine Registrierungsnummer (z. Drogenfahndung Nummer in den Vereinigten Staaten). Einzigartig für jedes Rezept ist der Name des Patienten. In Großbritannien und Irland muss auch der Name und die Adresse des Patienten aufgezeichnet werden. Jedes Rezept ist datiert und einige Gerichtsbarkeiten können eine zeitliche Begrenzung des Rezepts vorlegen.[7] In der Vergangenheit enthielten die Rezepte Anweisungen für den Apotheker für die Verwendung Verbundung Das pharmazeutische Produkt, aber die meisten Rezepte geben nun pharmazeutische Produkte an, die hergestellt wurden und vom Apotheker nur wenig oder gar keine Vorbereitung erfordern. Die Rezepte enthalten auch Anweisungen, denen der Patient bei der Einnahme des Arzneimittels folgen muss. Diese Anweisungen werden auf dem Etikett des Pharmazeutischen Produkts gedruckt.

Das Wort "Rezept" aus "pre-" ("vor") und "script" ("writing, geschrieben") bezieht sich auf die Tatsache, dass das Rezept eine Reihenfolge ist, die niedergeschrieben werden muss, bevor ein Medikament ausgegeben werden kann. Diejenigen innerhalb der Branche rufen häufig Rezepte einfach "Skripte" an.

Inhalt

Jedes Rezept enthält Wer hat das Rezept verschrieben, Für wen das Rezept gültig ist, und Was wird vorgeschrieben. Einige Gerichtsbarkeiten, Arzneimitteltypen oder Patientengruppen benötigen zusätzliche Informationen, wie nachstehend erläutert.

Arzneimitteläquivalenz und Nicht-Substitution

Viele Markennamen Drogen billiger haben Generika Ersatzstoffe, die therapeutisch und biochemisch äquivalent sind. Die Rezepte enthalten auch Anweisungen, ob der Prescriber dem Apotheker eine generische Version des Arzneimittel. Diese Anweisung wird auf verschiedene Arten kommuniziert. In einigen Gerichtsbarkeiten enthält das vorgedruckte Rezept zwei Signaturzeilen: Eine Linie hat "Ausgabe als geschrieben" gedruckt; Die andere Linie hat darunter "Substitution erlaubt". Einige haben ein vorgedrucktes Kontrollkästchen "Ausgabe wie geschrieben", damit der Prescriber abhocht wird (dies kann jedoch von jedem, der Zugriff auf das Rezept zugänglich gemacht hat, leicht abgeschreckt). In other jurisdictions, the protocol is for the prescriber to handwrite one of the following phrases: "dispense as written", "DAW", "brand necessary", "do not substitute", "no substitution", "medically necessary", " nicht austauschen ".[8] In Großbritannien Nationaler Gesundheitsservice, Ärzte werden daran erinnert, dass Geld, das für Marken und nicht für Generika ausgegeben wurde mehr verdiente Fälle.[9]

Rezepte für Kinder

In einigen Gerichtsbarkeiten kann es eine gesetzliche Anforderung sein, das Alter des Kindes in das Rezept einzubeziehen.[10] Für pädiatrische Rezepte einige[wer?] Beraten Sie die Einbeziehung des Alters des Kindes, wenn der Patient weniger als zwölf und das Alter und die Monate ist, wenn weniger als fünf. (Im Allgemeinen ist das Alter des Rezepts hilfreich.) Das Gewicht des Kindes ist ebenfalls hilfreich.

Etikett und Anweisungen

Rezepte in den USA haben oft eine "Etikett" -Box.[11] Bei der Überprüfung wird der Apotheker angewiesen, das Medikament zu kennzeichnen und Informationen über das Rezept selbst bereitzustellen, die zusätzlich zu den Anweisungen zur Einnahme der Medikamente angegeben werden. Andernfalls erhält der Patient einfach die Anweisungen. Einige Verschreiber informieren den Patienten und den Apotheker weiter, indem sie die Indikation für das Medikament angeben. d.h. was behandelt wird. Dies hilft dem Apotheker bei der Überprüfung von Fehlern, da viele häufige Medikamente für mehrere Erkrankungen verwendet werden können. Einige Rezepte geben an, ob und wie viele "Wiederholungen" oder "Nachfüllungen" zulässig sind. Dies ist, ob der Patient mehr Medikamente einholen kann, ohne ein neues Rezept vom Arzt zu erhalten. Vorschriften können einige Arten von Arzneimitteln daran hindern, nachgefüllt zu werden.

Rezepte schreiben

Rechtskapazität zum Schreiben von Rezepten

National oder lokal (d. H. US -Bundesstaat oder kanadische Provinz) Gesetzgebung regiert, wer ein Rezept schreiben kann. In den Vereinigten Staaten, Ärzte (entweder M.D., TUN. oder D.P.M.[12]) die breiteste vorgeschriebene Autorität haben. Alle 50 US -Bundesstaaten und der District of Columbia erlauben lizenzierte zertifizierte Zertifizierung Arzthelferin (PAS) verschreibungspflichtige Behörde (mit einigen Staaten bestehen Einschränkungen für kontrollierte Substanzen). Alle 50 US -Bundesstaaten und der District of Columbia, Puerto Rico und Guam erlauben eine registrierte zertifizierte Zertifizierung Krankenschwester Praktiker und andere Advanced Practice Registrierte Krankenschwestern (wie zum Beispiel Zertifizierte Krankenschwester-Midwives) Rezeptleistung (mit einigen Zuständen, einschließlich Einschränkungen für kontrollierte Substanzen).[13][14] Viele andere Gesundheitsberufe haben ebenfalls eine präskriptive Autorität im Zusammenhang mit ihrem Praxisbereich. Tierärzte und Zahnärzte Verschreiben Sie die Macht in allen 50 US -Bundesstaaten und im Distrikt Columbia. Klinische Apotheker dürfen in einigen US -Bundesstaaten durch die Verwendung einer Drogenformulierung oder einer Zusammenarbeitsvereinbarungen verschreiben. Florida -Apotheker können Rezepte für eine begrenzte Reihe von Medikamenten schreiben.[15] In allen US -Bundesstaaten, Optiker Verschreiben Sie Medikamente zur Behandlung bestimmter Augenkrankheiten und geben auch Spektakel und Kontaktlinsen aus Rezepte Für Korrekturbrillen.[16] Mehrere US -Bundesstaaten sind vergangen RXP Gesetzgebung, Zulassung Klinische Psychologen die als medizinische Psychologen registriert sind und auch eine spezielle Ausbildung zum Schreiben von Drehbuch unterzogen haben, um Drogen zur Behandlung emotionaler und psychischer Störungen zu verschreiben.

Im August 2013 erlaubte gesetzgeberische Änderungen in Großbritannien Physiotherapeuten und Podologen unabhängige Verschreibungsrechte für lizenzierte Medikamente zu haben, die zur Behandlung von Bedingungen in ihrem eigenen Bereich der Fachwissen und Kompetenz eingesetzt werden.[17]

Daueraufträge

Einige Gerichtsbarkeiten[18][19] bestimmte Ärzte erlauben (manchmal einen Regierungsbeamten wie der Staatssekretär für Gesundheit,[20] Manchmal Ärzte in lokalen Kliniken oder Apotheken[21]) zu schreiben "standehalme", ​​die wie ein Rezept für alle in der Öffentlichkeit verhalten. Diese Bestellungen liefern auch ein Standardverfahren, um festzustellen, ob die Verwaltung erforderlich ist, und Einzelheiten, wie sie sicher durchgeführt werden sollen. Diese werden in der Regel verwendet, um bestimmte Personen zur Durchführung von präventiven, risikoarmen oder Notfallversorgung zu ermächtigen, die ansonsten logistisch umständlich wäre, um einzelne Patienten, einschließlich Impfungen, zu genehmigen.[22] Vorbeugung von Hohlräume, Geburtenkontrolle, Behandlung von Infektionskrankheiten,[23] und Umkehrung von Drogenüberdosierungen.[20]

Lesbarkeit handgeschriebener Rezepte

Handschrift der Ärzte ist ein Hinweis auf die Stereotyp unleserlich Handschrift einiger Ärzte, was manchmal zu Fehlern in der Abgabe führt. In den USA war die unleserliche Handschrift indirekt für mindestens 7.000 Todesfälle pro Jahr verantwortlich.[24][25][26][27]

Es gibt mehrere Theorien über die Ursachen dieses Phänomens. Einige Quellen sagen, dass die extreme Menge an Schreibärzten während der Ausbildung und bei der Arbeit zu einer schlechten Handschrift führt.[28] Während andere behaupten, dass Ärzte die ordnungsgemäße Handschrift vernachlässigen, weil medizinische Dokumente nur von medizinischen Fachkräften und nicht von Patienten gelesen werden sollen.[29] Andere klassifizieren einfach die Handschrift von Ärzten als Handschriftstil.[30][31] Das Problem kann auch historisch herrschen, da Ärzte aus europäischen Schulen historisch lateinamerikanische Wörter und Abkürzungen verwendet haben, um Rezepte zu vermitteln. viele der Abkürzungen[die?] sind in der heutigen Zeit immer noch weit verbreitet und könnten eine Quelle der Verwirrung sein.

Einige Gerichtsbarkeiten müssen gesetzlich vorgeschrieben werden, um lesbar zu sein.[32]- Und das Institut für sichere Medikamentenpraktiken befürwortete die Beseitigung handgeschriebener Rezepte insgesamt.[33] Es gab zahlreiche Geräte, die die Handschrift von Ärzten elektronisch lesen konnten, einschließlich elektronische Charaktererkennung,[34] Keyword -Spotter,[35] und "Nachbearbeitung Ansätze,"[36] Obwohl die allmähliche Verschiebung zu elektronische Gesundheitsakten und elektronische Rezepte kann die Notwendigkeit handgeschriebener Rezepte insgesamt verringern.[37] In Großbritanniens NHS sind verbleibende Papierverschreibungen fast immer computergedruckt und elektronische (anstelle von Papier) zwischen Operation und Apotheke ist zunehmend die Norm.[38]

Konventionen zur Vermeidung von Mehrdeutigkeiten

Im Laufe der Jahre haben die Verschreiber viele Konventionen für verschreibungspflichtige Schreiben entwickelt, um Mehrdeutigkeiten oder Fehlinterpretationen zu vermeiden.[39][40][41] Diese beinhalten:

  • Sorgfältige Verwendung von Dezimalpunkten, um Unklarheiten zu vermeiden:
    • Vermeiden Sie unnötige Dezimalpunkte und nachfolgende Nullen, z. 5 ml anstelle von 5,0 ml, 0,5 und nicht 0,50 oder 0,50, um eine mögliche Fehlinterpretation als 50 zu vermeiden.
    • Immer führende Nullen auf Dezimalzahlen unter 1: z. 0,5 statt 0,5, um eine Fehlinterpretation als 5 zu vermeiden.
  • Die Anweisungen, die in englischer Sprache vollständig ausgeschrieben sind (obwohl einige gemeinsame lateinische Abkürzungen unten aufgeführt sind).
  • Größen, die direkt oder durch die Häufigkeit und Dauer der Anweisungen angegeben sind.
  • Wenn die Anweisungen "nach Bedarf" sind, sollte die Menge immer angegeben werden.
  • Wenn möglich, sollten die Verwendungsanweisungen eher Zeiten (7 Uhr, 15 Uhr, 23 Uhr) als die Frequenz (dreimal täglich) und insbesondere die Beziehung zu Mahlzeiten für oral konsumierte Medikamente festlegen.
  • Die Verwendung von dauerhafter Tinte.
  • Vermeiden Sie Einheiten wie "Teelöffel" oder "Esslöffel".
  • Zahlen als Wörter ausschreiben und Ziffern ("Dispense #30 (dreißig)") wie in a Bankenabzug oder überprüfen.
  • Die Verwendung von Apotheker/avoirdupois Einheiten und Symbole des Maßes - Pints (O), Unzen (), DRAMS (), Skrupel (), Körner (GR), und Minimale (♏︎) - wird angesichts des Potenzials für Verwirrung entmutigt. Zum Beispiel kann die Abkürzung für ein Getreide ("gr") mit dem verwechselt werden Gramm, abgekürzt gund das Symbol für Minims (♏︎), das fast identisch mit einem 'm' aussieht, kann mit einem „M“ verwechselt werden Mikrogramm oder Meter. Außerdem können die Symbole für Unze (℥) und Dram (ℨ) leicht mit der Ziffer '3' verwechselt werden, und das Symbol für Pint (o) kann leicht als '0' gelesen werden. Angesichts des Fehlerpotentials, metrisch Äquivalente sollten immer verwendet werden.
  • Das Gradsymbol (°), das üblicherweise stundenlang als Abkürzung verwendet wird (z. B. "q 2-4 °" pro 2–4 Stunden), sollte nicht verwendet werden, da es mit einem '0' verwechselt werden kann ('0' ( Null). Ferner wird die Verwendung des Gradsymbols für primäre, sekundäre und tertiäre (1 °, 2 ° und 3 °) entmutigt, da erstere mit Mengen (d. H. 10, 20 bzw. 30) verwechselt werden könnte.
  • Mikrogramm werden abgekürzt McG statt µg (Was, wenn handgeschrieben, leicht verwechselt werden könnte mg (Milligramm). Trotzdem müssen Apotheker durch einen momentanen Konzentrationsrückgang auf die Warnung sein, um versehentlich oder unterzuschreibt.

Abkürzungen

Viele Abkürzungen stammen aus lateinischen Phrasen. Krankenhausapotheken haben mehr Abkürzungen, einige spezifisch für das Krankenhaus. Unterschiedliche Gerichtsbarkeiten folgen unterschiedlichen Konventionen zu dem, was abgekürzt wird oder nicht. Rezepte, die nicht den Flächenkonventionen folgen, können als mögliche Fälschungen gemeldet werden.

Einige Abkürzungen, die mehrdeutig sind oder in ihrer schriftlichen Form mit etwas anderem verwechselt werden, werden nicht empfohlen und sollten vermieden werden. Diese werden in der Tabelle in gemeldet Der Hauptartikel. Alle Abkürzungen haben jedoch ein erhöhtes Risiko für Verwirrung und Fehlinterpretation und sollten vorsichtig eingesetzt werden.

Nicht verschreibungspflichtige Arzneimittelrezepte

Rezeptfreie Medikamente und nicht kontrollierte medizinische Versorgung wie z. Dressings, für die kein Rezept erforderlich ist, kann ebenfalls vorgeschrieben werden. Abhängig von a ZuständigkeitDas medizinische System, nicht verschreibungspflichtige Medikamente können verschrieben werden qualifizierter Arzt. In den Ländern Großbritanniens, Nationales Gesundheitsdienst (NHS) Die Rezepte sind entweder kostenlos oder haben einen festen Preis pro Artikel.[42] Es kann ein Rezept ausgestellt werden, sodass der Patient den Artikel nicht zum kommerziellen Preis kaufen muss.

Etwas Medizinische Software erfordert ein Rezept.[43]

Die Gesetzgebung kann bestimmte Geräte als "verschreibungspflichtige Geräte" definieren.[44] Solche verschreibungspflichtigen Geräte können nur unter der Aufsicht des autorisierten Personals verwendet werden, und eine solche Genehmigung wird normalerweise unter Verwendung eines Rezepts dokumentiert. Beispiele für verschreibungspflichtige Geräte sind Zahnzement (Für Affixing Zahnspange zu Zahnoberflächen), verschiedene Prothesen, Darmnähte, Sichelzelle Tests, Gebärmutterhalskappe und Ultraschallmonitor.

In einigen Gerichtsbarkeiten, Injektionsspritzen befinden sich in einer eigenen Klasse, die als illegale Drogenkonsumzubehör reguliert wird[45] getrennt von regelmäßigen medizinischen Gesetzen. Eine solche Gesetzgebung ermöglicht es häufig, Spritzen nur mit einem Rezept zu verbringen.

Geschichte

Die Idee von Rezepten geht auf den Beginn der Geschichte zurück. Solange es gab Medikamente und ein Schreibsystem Um Anweisungen für die Vorbereitung und Verwendung zu erfassen, gab es Rezepte.[46]

Moderne Rezepte sind eigentlich zeitgenössische Rezepte (aus dem Lateinischen ex tempore, "at/aus der Zeit"),[47] Dies bedeutet, dass das Rezept vor Ort für einen bestimmten Patienten mit einer bestimmten Krankheit geschrieben ist. Dies unterscheidet sich von einem nicht optimierten Rezept, das ein generisches Rezept für eine allgemeine Krankheit ist. Moderne Rezepte entwickelten sich mit der Trennung der Rolle der Apotheker von der des Arztes.[48] Heute der Begriff zeitgenössische Rezepte ist reserviert für zusammengesetzte Rezepte Dadurch muss der Apotheker mischen oder Verbindung Die Medikamente in der Apotheke für die spezifischen Bedürfnisse des Patienten.

Vor der modernen rechtlichen Definitionen eines Rezepts besteht ein Rezept traditionell aus vier Teilen: a Überschreibung, Inschrift, Abonnement, und Unterschrift.[49]

Das Überschreibung Der Abschnitt enthält das Datum der Rezept- und Patienteninformationen (Name, Adresse, Alter usw.). Das Symbol "℞" trennt die Überschrift von den Inschriftenabschnitten. In dieser Anordnung des Rezepts ist das "℞" ein Symbol für Rezept Oder buchstäblich das imperative "Take!" Dies ist eine Ermahnung des Apothekers durch den Arzt: "Ich möchte, dass der Patient die folgenden Medikamente hat"[50] - Mit anderen Worten: "Nehmen Sie die folgenden Komponenten ein und verbinden Sie dieses Medikament für den Patienten."

Das Inschrift Abschnitt definiert, was die Medikamente sind. Der Inschriftabschnitt besteht weiter aus einem oder mehreren von:[51]

  • a Basis oder Hauptzutat, die heilen sollen (Kurare)
  • ein Adjuvant um seine Aktion zu unterstützen und es schnell heilen zu lassen (Cito)
  • a Korrektur um unerwünschte Wirkung zu verhindern oder zu verringern (Tuto)
  • a Fahrzeug oder Hilfsmittel Um es für die Verabreichung geeignet zu machen und für den Patienten angenehm (Jucunde)

Das Abonnement Der Abschnitt enthält die Ausgabemanweisungen zum Apotheker. Dies kann die Anweisungen oder Größen zusammenstellen.

Das Unterschrift Der Abschnitt enthält Anweisungen zum Patienten[52] und wird oft "sig" abgekürzt.[53] oder "Signa."[54] Es enthält offensichtlich auch die Unterschrift des verschreibenden Arztes durch das Wort Unterschrift hat hier zwei unterschiedliche Bedeutungen und die Abkürzungen werden manchmal verwendet, um Verwirrung zu vermeiden.

Somit werden Beispiele in modernen Lehrbüchern häufig als:

RX:  MedikationDisp .:  Ausgabe von AnweisungenSig .: Patientenanweisungen

Einsatz von Technologie

Als Rezept ist Nichts weiter als Informationen unter Prescriber, Apotheker und Patient, Informationstechnologie kann darauf angewendet werden. Die vorhandene Informationstechnologie ist ausreichend, um Rezepte auszudrucken. Krankenhausinformationssysteme In einigen Krankenhäusern beseitigen Sie Rezepte im Krankenhaus. Es gibt Vorschläge, die Rezept vom Prescriber sicher an den Apotheker zu übertragen Chipkarte oder das Internet.[55] In Großbritannien ein Projekt namens The Elektronische Übertragung von Rezepten (ETP) innerhalb der Nationales Programm dafür (NPfit) ist derzeit[wenn?] Pilotierung eines solchen Programms zwischen Verschreibern und Apotheken.

Innerhalb computergestützter Apotheken werden die Informationen zu Papierverschreibungen in einer Datenbank aufgezeichnet. Anschließend wird das Papierrezept aus Lagerung und rechtlichen Gründen archiviert.

Eine Apothekenkette wird oft über das Unternehmenszentrum mit dem Unternehmen miteinander verbunden Computernetzwerk. Eine Person mit einem Rezept, das in einer Niederlassung gefüllt ist, kann dieses Rezept in jedem anderen Geschäft in der Kette nachfüllen und ihre Informationen für neue Rezepte in jeder Niederlassung zur Verfügung stellen.

Etwas Online -Apotheken Bieten Sie Kunden über das Internet auch Dienstleistungen an, sodass Benutzer das Geschäft angeben können, aus dem sie das Medikament abholen.

Viele Apotheken bieten jetzt Dienstleistungen für die Nachfüllung von verschreibungspflichtigen Verschreibungen an. Sie bieten auch einen Postdienst an, bei dem Sie ein neues, originelles Rezept und ein unterschriebenes Dokument senden können, und sie werden das gefüllte Rezept an Sie zurückschicken.

Apothekeninformationssysteme sind eine potenzielle Quelle für wertvolle Informationen für Pharmaunternehmen, da sie Informationen über die Verschreibungsgewohnheiten des Prescribers enthält. Verschreibung Data Mining von solchen Daten ist ein sich entwickeltes, spezielles Feld.[56]

In vielen Verschreibern fehlen digitalisierte Informationssysteme, die Verschreibungsfehler verringern.[57] Um diese Fehler zu verringern, haben einige Ermittler modifizierte Rezeptformen entwickelt, die den Prescriber dazu veranlassen, alle gewünschten Elemente eines guten Rezepts bereitzustellen. Die modifizierten Formen enthalten auch vordefinierte Entscheidungen wie gemeinsame Mengen, Einheiten und Frequenzen, die der Prescriber kreisen kann, anstatt zu schreiben. Es wird angenommen, dass solche Formen Fehler reduzieren, insbesondere Auslassungs- und Handschriftfehler und aktiv unter Bewertung.[58]

Siehe auch

Verweise

Erläuterung Fußnoten

  1. ^ Zweite Person einzigartige imperative Form von recipere bedeutet "empfangen" oder "nimm".[2]
  2. ^ Vergleichen mit Pfundzeichen#Ursprung. Transliteration als RX ist allgegenwärtig, aber fehlerhaft, es ist kein x.
  3. ^ Volkstheorien über den Ursprung des Symbols "℞" beachten seine Ähnlichkeit wie die Auge des Horus,[3][4] oder zum alten Symbol für Zeus oder Jupiter, (), Götter, deren Schutz in medizinischen Kontexten gesucht worden sein könnte.[5] Für diese Theorien wurden keine objektiven Beweise vorgelegt.

Zitate

  1. ^ a b "Definition von RX". Merriam-Webster. 19. Dezember 2019. Ein Symbol aus dem 16. Jahrhundert, der Buchstabe R mit einer Linie durch sein schräges Bein-die Linie signalisiert, dass das "R" als Abkürzung fungiert.
  2. ^ "Lateinische Verben: Rezept". Cactus2000.de. Abgerufen 2019-12-19.
  3. ^ Auge von Horus, Auge von Ra (Udjat, Wedjat) Archiviert 12. Oktober 2007 bei der Wayback -Maschine
  4. ^ "Erste Inzidenz des pharmazeutischen Zeichens 'Rx'". Ägyptphoto.ncf.ca. Abgerufen 2012-02-13.
  5. ^ Amy Beth Dukoff. "Wussten Sie, woher RX kam?". Endomail.com. Archiviert von das Original Am 2013-10-03. Abgerufen 2014-01-02.
  6. ^ Oxford English Dictionary, Artikel über den Buchstaben "R" (Sinn 14b) und das Wort "Rezept".
  7. ^ "Leitfaden zur guten Verschreibung - Ein praktisches Handbuch: Teil 3: Behandlung Ihrer Patienten: Kapitel 9. Schritt 4: Schreiben Sie ein Rezept.". Apps.Who.int. Archiviert von das Original Am 9. Juli 2010. Abgerufen 26. März 2018.
  8. ^ "Staatliche Gesetze oder Gesetze, die eine generische Substitution durch Apotheker regeln". Epilepsy.com/professionals. 2007-04-25. Abgerufen 2014-01-02.
  9. ^ Medicines Optimization Team (April 2019). Generische Verschreibungsrichtlinien (PDF) (Bericht). Greater Manchester Health and Care Commissioning. Abgerufen 26. Mai 2020.
  10. ^ "Verschreibung für Kinder". Bnf. Archiviert von das Original Am 1. Juli 2003.
  11. ^ Davis, T (30. August 2005). "Verschreibungspflichtiger Schreiben und PDR". Umfassende Pflegeklinik. Archiviert von das Original Am 2014-01-28. Abgerufen 2014-01-02.
  12. ^ "Wer kann Rezepte im Bundesstaat Washington verschreiben und verwalten". Washington State Department of Health.
  13. ^ "US-amerikanischer Krankenschwester vor Verschreibung von Gesetz: Eine Zusammenfassung von Staat zu Staat". Medscape. 14. Dezember 2009.
  14. ^ Batey MV, Holland JM (März 1985). "Verschreibungspraktiken bei Krankenpfleger in der Gesundheit von Erwachsenen und Familiengesundheit". American Journal of Public Health. 75 (3): 258–62. doi:10.2105/ajph.75.3.258. PMC 1646172. PMID 3976950.
  15. ^ "Floridas Apotheker können Rezepte schreiben". Die New York Times. 2. Mai 1986. Abgerufen 2014-01-02.
  16. ^ "Features, November 2000". 23. Dezember 2001. archiviert von das Original am 23. Dezember 2001. Abgerufen 26. März 2018.
  17. ^ "Physiotherapeuten und Podiatristen schließen sich an den Reihen unabhängiger Verschreibungen an". Das Pharmajournal. 291: 174. 20. August 2013. doi:10.1211/pj.2013.11124528.
  18. ^ Hobbs, Jay. "Was sind Bestellungen und sind sie legal?". www.heartbeatinternational.org. Abgerufen 2022-04-26.
  19. ^ Leitprinzip 11 - Bestellungen
  20. ^ a b Naloxon-Startordnung DOH-002-2018
  21. ^ Massachusetts Department of Public Health Notfall -Verhütung / Modellbestellung
  22. ^ Verwenden von Bestellaufträgen zur Verabreichung von Impfstoffen: Was Sie wissen sollten
  23. ^ Oregon Center for Nursing. "Bestellungen und Protokolle: Feedback -Analyse und Empfehlungen" (PDF).
  24. ^ "Berufung Nr. 991681 Texas gegen Dr. K" (PDF). Abgerufen 2020-04-16.
  25. ^ "Die Handschrift des Arztes kann Leben oder Tod bedeuten". ottawacitizen.com. 2012-11-23.
  26. ^ Caplan, Jeremy (2007-01-15). "Todesursache: Schlampige Ärzte". Zeit. ISSN 0040-781X. Abgerufen 2019-05-06.
  27. ^ Charatan, Fred (1999-12-11). "Medizinische Fehler töten fast 100000 Amerikaner pro Jahr". BMJ: British Medical Journal. 319 (7224): 1519. doi:10.1136/bmj.319.7224.1519. ISSN 0959-8138. PMC 1117251. PMID 10591699.
  28. ^ Pareek, Shabdita (2016-11-26). "Haben Sie sich jemals gefragt, warum alle Ärzte eine schreckliche Handschrift haben? Dieser Arzt hat einen gültigen Grund". www.scoopwhoop.com. Abgerufen 2020-04-16.
  29. ^ Borcherds, Marvin (2014-11-28). "Warum ist die Handschrift der Ärzte so schlimm?". Health24. Abgerufen 2020-04-15.
  30. ^ "Die Lesbarkeit der Handschrift der Ärzte ist so gut (oder schlecht) wie alle anderen". Citeseerx 10.1.1.657.9146. {{}}: Journal zitieren erfordert |journal= (Hilfe)
  31. ^ Harralson, Heidi H. (2014-09-25). Entwicklungen in der Handschrift und der Signaturidentifikation im digitalen Zeitalter. Routledge. ISBN 978-1-317-52288-1.
  32. ^ "456.42 Schriftliche Verschreibungen für medizinische Medikamente". Florida Statuten.
  33. ^ "Beseitigen Sie handgeschriebene Rezepte innerhalb von 3 Jahren". Institut für sichere Medikamentenpraktiken. 2000. archiviert von das Original am 4. Oktober 2017.
  34. ^ Dhande, Pritam S.; Kharat, Reena (August 2017). "Charaktererkennung für kursive englische Handschrift zur Erkennung von Medizinnamen aus dem Rezept des Arztes". 2017 Internationale Konferenz über Computer, Kommunikation, Kontrolle und Automatisierung (ICCubea): 1–5. doi:10.1109/iccubea.2017.8463842. ISBN 978-1-5386-4008-1. S2CID 52287243.
  35. ^ Roy, Partha Pratim; Bhunia, Ayan Kumar; Das, Ayan; Dhar, Prithviraj; Pal, Umapada (2017-06-15). "Keyword -Erkennen in der Handschrift des Arztes zu medizinischen Rezepten". Expertensysteme mit Anwendungen. 76: 113–128. doi:10.1016/j.eswa.2017.01.027. ISSN 0957-4174.
  36. ^ Chen, Qi; Gong, Tianxie; Li, Linlin; Tan, kauen lim; Pang, Boon Chuan (November 2010). "Ein medizinischer kenntnisbasiertes Postverarbeitungsansatz für die Handschrift des Arztes". 2010 12. Internationale Konferenz über Grenzen in der Handschrift Anerkennung: 45–50. doi:10.1109/ICFHR.2010.121. ISBN 978-1-4244-8353-2. S2CID 18433195.
  37. ^ Robaina Bordón, J. M.; Morales Castellano, e.; López Rodríguez, J. F.; Sosa Henríquez, M. (Dezember 2014). "La letra de médico". Revista de Osteoporose y Metabolismo Mineral. 6 (4): 122–126. doi:10.4321/s1889-836x20140004008. ISSN 1889-836x.
  38. ^ "Elektronischer verschreibungspflichtiger Service". NHS. 2. April 2020. Abgerufen 26. Mai 2020.
  39. ^ "Verschreibungspflichtiges Schreiben". Bnf. Archiviert von das Original Am 16. August 2003.
  40. ^ "Gute verschreibungspflichtige Praxis". 9. Juli 2000. archiviert von das Original am 9. Juli 2000. Abgerufen 26. März 2018.
  41. ^ Teichman PG, Caffee AE (2002). "Verschreibungspflichtiges Schreiben zur Maximierung der Patientensicherheit" (PDF). Familienpraxismanagement. 9 (7): 27–30. PMID 12221761. Abgerufen 2010-01-22.
  42. ^ "NHS -Vorschriften - ein Leitfaden 2021-2022". Konzentrieren Sie sich auf Behinderung. April 2021. Abgerufen 16. April 2021. Die Verschreibungskosten für englische Bewohner betragen 9,35 £ pro Artikel ... Schottland, Wales und Nordirland haben die Verschreibungskosten abgeschafft.
  43. ^ Ferdman, Roberto A. (6. Januar 2014). "Die erste Smartphone-App nur verschreibungspflichtiger Rezept". Quarz (Veröffentlichung). Atlantic Media. Abgerufen 6. Januar 2014.
  44. ^ "CFR - Code of Federal Regulations Titel 21". US -amerikanische Food and Drug Administration (FDA). 2009-04-01. Abgerufen 2014-01-02.
  45. ^ "(720 ILCS 635/) Hypodermic -Spritzen und -nadeln wirken". Illinois kompilierte Statuten.
  46. ^ "Apotheke im alten Babylonien". Vorgeschichte der Apotheke. Washington State University College of Pharmacy. Archiviert von das Original am 18. August 2009. Abgerufen 2010-01-22.
  47. ^ "Extemporane Definition". M-W.com. 2007-04-25. Abgerufen 2014-01-02.
  48. ^ Anderson, Stuart (26. März 2018). Medikamente machen: Eine kurze Vorgeschichte von Apotheke und Pharmazeutika. Pharmapresse. ISBN 9780853695974. Abgerufen 26. März 2018 - über Google Books.
  49. ^ Potter, Samuel O.L. (1902). "Verschreibungspflichtiges Schreiben". Ein Kompend der Materia Medica, Therapeutika und verschreibungspflichtiges Schreiben (Sechstes Ausgabe). P. Blakistons Sohn.
  50. ^ (PDF). 2. Juni 2004 https://web.archive.org/web/20040602083443/http://www.vnh.org/hospitalcorpsman14295/14295_ch6.pdf. Archiviert von das Original (PDF) am 2. Juni 2004. Abgerufen 26. März 2018. {{}}: Fehlen oder leer |title= (Hilfe)
  51. ^ Brunton, Thomas Lauder (1911). "Therapeutika". In Chisholm, Hugh (Hrsg.). Encyclopædia Britannica. Vol. 26 (11. Aufl.). Cambridge University Press. S. 793–803.
  52. ^ "Signaturdefinition". M-W.com. 2007-04-25. Abgerufen 2014-01-02.
  53. ^ [1] Archiviert 26. August 2003 bei der Wayback -Maschine
  54. ^ Ansel, H. Pharmazeutische Berechnungen. 13. Ausgabe, Philadelphia. Lippincott, Williams und Wilkins. 2010. P59-60.
  55. ^ "IEEE Computer Society Conference Publishing Services".
  56. ^ Zoutman, D. E.; Ford, B. D.; Bassili, A. R. (2000). "Ein Aufruf zur Regulierung des verschreibungspflichtigen Data Mining". Canadian Medical Association Journal. 163 (9): 1146–8. PMC 80247. PMID 11079059.
  57. ^ Zwarenstein, Merrick F.; Dainty, Katie N.; Quan, Sherman; Kuss, Alex; Adhikari, Neill KJ (2007). "Ein randomisierter Cluster -Studie zur Bewertung der elektronischen Verschreibung in einer ambulanten Versorgung bewertet". Versuche. 8: 28. doi:10.1186/1745-6215-8-28. PMC 2092426. PMID 17915028.
  58. ^ Kennedy, Amanda G.; Littenberg, Benjamin (2004). "Ein modifiziertes ambulantes verschreibungspflichtiges Formular zur Reduzierung von verschreibungspflichtigen Fehlern". Das Joint Commission Journal über Qualität und Sicherheit. 30 (9): 480–7. doi:10.1016/s1549-3741 (04) 30056-0. PMID 15469125.

Weitere Lektüre

  • Bennett, Reginald Robert (1906), Medizinisches und pharmazeutisches Latein für Studenten der Pharmazie und Medizin, J. & A. Churchill. Öffentlich zugänglich; Kostenloses eBook bei Google Books. Untertitel: Ein Leitfaden für die grammatikalische Konstruktion und Übersetzung der Rezepte der Ärzte, einschließlich umfangreicher Vokabeln und Anhang zu ausländischen Verschreibungen.{{}}: Cs1 montieren: postScript (link)