Mai 2012 griechische Gesetzgebungswahl

Mai 2012 griechische Gesetzgebungswahl

2009 6. Mai 2012 Juni 2012

Alle 300 Sitze der Hellenisches Parlament
151 Sitze benötigt für eine Mehrheit
Meinungsumfragen
Eingetragen 9.945.859 Increase0,2%
Sich herausstellen 6.476.818 (65,1%)
Decrease5.8 pp
  Erste Party Zweite Party Dritte Seite
  Antonis Samaras Alexis Tsipras Evangelos Venizelos
Führer Antonis Samaras Alexis Tsipras Evangelos Venizelos
Party Nd Koalition der radikalen Linke Pasok
Anführer seit 30. November 2009 4. Oktober 2009 18. März 2012
Sitz des Führers Messenienia Athen a Thessaloniki a
Letzte Wahl 91 Sitze, 33,5% 13 Sitze, 4,60% 160 Sitze, 43,9%
Sitze gewonnen
Sitzveränderung Increase17 Increase39 Decrease119
Volksabstimmung 1,192,103 1.061.928 833,452
Prozentsatz 18,85% 16,78% 13,18%
Schwingen Decrease14.62 pp Increase12.18 pp Decrease30.74 pp

  Vierte Party Fünfte Party Sechste Party
  Panos Kammenos Aleka Papariga
Führer Panos Kammenos Aleka Papariga Nikolaos Michaloliakos
Party Anel KKE Χα
Anführer seit 24. Februar 2012 27. Februar 1991 1. November 1993
Sitz des Führers Athen b Athen b Athen a
Letzte Wahl Stand nicht 21 Sitze, 7,5% 0 Sitze, 0,29%
Sitze gewonnen
Sitzveränderung Increase33 Increase5 Increase21
Volksabstimmung 671,324 536,105 440,966
Prozentsatz 10,61% 8,47% 6,97%
Schwingen Neue Party Increase0,93 pp Increase6.68 pp

  Siebte Party
  Fotis Kouvelis
Führer Fotis Kouvelis
Party Dimar
Anführer seit 27. Juni 2010
Sitz des Führers Athen b
Letzte Wahl Did not contest
Sitze gewonnen
Sitzveränderung Increase19
Volksabstimmung 386,394
Prozentsatz 6,11%
Schwingen Neue Party

May 2012 Greek legislative election - Vote Strength.svg
Karte der Wahlbezirke, die die größte Partei nach Stimmenanteil zeigt. Dunklere Farbtöne weisen auf einen stärkeren Stimmenanteil hin.

Premierminister vor der Wahl

Lucas Papademos
Unabhängig

Interims -Premierminister nach Wahl

Panagiotis Pikrammenos
Unabhängig

Das Mai 2012 griechische Gesetzgebungswahl wurde gehalten in Griechenland am Sonntag, 6. Mai, alle 300 Mitglieder in die wählen Hellenisches Parlament. Es sollte regelmäßig Ende 2013 stattfinden, vier Jahre nach der vorherigen Wahlen. jedoch früh Wahl wurde in der Koalitionsvereinbarung vom November 2011 festgelegt, die die bildete Papademos -Kabinett. Die Koalition umfasste beide traditionelle politische Parteien Griechenlands. Pasok links und Neue Demokratie (Nd) auf der rechten Seite sowie dem rechten Flügel Beliebte orthodoxe Rallye (LAOS). Das Ziel der Koalition war es, das zu lindern Griechische Regierungskrise durch Ratifizierung und Umsetzung von Entscheidungen mit anderen Eurozone Länder und die Internationaler Währungsfonds (IWF) einen Monat zuvor.[1]

Die Wahl lieferte massive Verluste für die Parteien der scheidenden Regierung, was zu einem führte Neuausrichtung der griechischen Politik. Pasok, der die Wahl 2009 in einem relativen Erdrutsch gewann, gewann nur 13% der Gesamtstimmen, ein Rückgang von fast drei Vierteln. ND entstand mit nur 19% der Stimmen, ungefähr die Hälfte seines früheren Ergebniss. Laos verlor alle Sitze. SyrizaZuvor lief eine kleine Partei am linken Flügel auf einer Anti-Austeritäts-Plattform und überfiel Pasok mit 17% der Stimmen. Das Kommunistische Partei Griechenlands (KKE) verbesserte seine Leistung auf 8,5%. Drei neue Parteien betraten das Parlament bei der Wahl-der rechte Populist Unabhängige Griechen (Anel) gewann 11%, die Neonazi-Nazi Goldene Morgendämmerung (Xa) 7%und die Demokratisch nach links (Dimar) 6%.[2]

Die New Democracy gewann dank Griechenlands eine erhebliche Pluralität von 108 Sitzen MehrheitsbonusAber ND und Pasok waren die einzigen Pro-Railout-Parteien, die jetzt eine Mehrheit zwischen ihnen hatten. Umgekehrt waren die Antibailout-Parteien tief zwischen links und rechts aufgeteilt. ND Führer Antonis Samaras,[3] Syriza Alexis Tsipras,[4] und Pasoks Evangelos Venizelos Alle versäumten es, die Regierungen in den Tagen nach der Wahl zusammenzustellen.[5] Am 16. Mai Präsident Karolos Papoulien ernannt Panagiotis Pikrammenos als Hausmeister Premierminister und plante a Neue Parlamentswahlen für 17. Juni.[6]

Hintergrund

Das Europäische souveräne Schuldenkrise und die Griechische FinanzkriseInsbesondere haben zu einer eskalierten politischen Krise geführt. Es gab eine Ankündigung des griechischen Premierministers George Papandreou dass ein Referendum stattfinden würde, um festzustellen, ob Griechenland den nächsten Rettungsvertrag mit dem annehmen würde europäische Union, der IWF und der europäische Zentralbank (EZB).[7][8][9] Ein solches Referendum fand jedoch nie statt. Die Parteien der Opposition und der Politiker aus dem Urteil Panhellenische sozialistische Bewegung habe seitdem eine frühe Wahl gefordert.[10][11][12][13][14]

Zur selben Zeit, Proteste und Streiks In Griechenland waren einige gewalttätig. Soziale Unruhen im Land sind das Ergebnis von a Reihe von Sparpaketen seit 2010 vom griechischen Parlament bestanden.

Am 4. November 2011 gab es eine Vertrauensvotum im Parlament, knapp von der Regierung von gewonnen George Papandreou Mit einer Abstimmung von 153 bis 145 in der 300-Sitzkörper.[15] Obwohl eine Reihe von Panhellenische sozialistische Bewegung (PASOK) Die Abgeordneten sagten, sie würden die Regierung bei der Vertrauensvotum nicht unterstützen. Alle 152 unterstützten schließlich die Regierung, nachdem Pasoks Führer Papandreou zugestimmt hatte, als Premierminister zurückzutreten, um eine Regierung der nationalen Einheit übernehmen.[16][17] Nach dem Vertrauensvotum wurde ein zuvor ausgeschlossenes PASOK-Mitglied der Partei erneut eingelagert, wodurch die Mehrheit der Papandreou auf 153 Sitze erhöht wurde. Trotz des engen Sieges trat Papandreou einige Tage später schließlich zurück und machte Platz für eine Drei-Parteien "Grand Coalition" Hausmeisterregierung unter Lucas Papademos, ein ehemaliger EZB Vizepräsident mit Unterstützung von Pasok, ND und Laos. Laos trat jedoch später über weitere Sparmaßnahmen zurück.[18]

Verfahren

Die Abstimmung ist obligatorisch;[19] Keine der rechtlich bestehenden Strafen oder Sanktionen wurde jedoch jemals durchgesetzt.[20][21] 250 Sitze werden auf der Grundlage einer proportionalen Vertretung verteilt, wobei ein Schwellenwert von 3% für den Eintritt in das Parlament erforderlich ist. Die anderen 50 Sitze werden an die Partei oder Koalition vergeben, die a gewinnt Pluralität von Stimmen, nach dem Angaben Wahlgesetz. Die parlamentarische Mehrheit wird von einer Partei oder Koalition von Parteien erreicht, die mindestens eine Hälfte plus eins (151 von 300) von Gesamtsitzen befehlen. Leere und ungültige Stimmen sowie Stimmen, die für Parteien abgegeben werden, die hinter dem Schwellenwert von 3% liegen, werden für Sitzzuweisungszwecke nicht berücksichtigt.

Datum

In einer Rede zum Parlament am 4. November,, Evangelos Venizelos sagte, dass die Regierung der Hausmeister bis Februar dauern würde.[22] Ende Dezember 2011 wurde beschlossen, dass die Wahl auf Ende April zurückgedrängt wird.[23] um das zuzulassen Technokrat Regierung, um Sparmaßnahmen zu verabschieden.

Amtsinhaber Parlament

Fünf Parteien wurden bei den Wahlen 2009 gewählt, aber im Verlauf des Parlamentswechsels in der Parteimitgliedschaft (hauptsächlich aufgrund der Ausleitungen im Februar 2012 von den beiden Hauptparteien von Vertretern, die nicht für die Kreditvereinbarung stimmen würden), führten zu einer Vertretung von a Weitere zwei offizielle Parteien (Parteien mit mehr als 10 MPS) und zwei parlamentarische Caucussen (d. H. Kleinere Parteien). Weitere 18 Mitglieder saßen als Unabhängige. Die Führer der offiziellen Parteien genießen bestimmte Privilegien, die ihnen einander und dem Premierminister gleichermaßen im parlamentarischen Verfahren und bei der Debattierung vor der Wahlen gleichermaßen ermöglichen. Solche Privilegien werden nicht auf Caucus und Unabhängige ausgedehnt.[Originalforschung?]

Verteilung der Sitze im Parlament Wahlen 2009 April 2012
Offizielle Parteien
  Panhellenische sozialistische Bewegung (Pasok) 160 129
  Neue Demokratie (ND) 91 72
  Kommunistische Partei Griechenlands (KKE) 21 21
  Beliebte orthodoxe Rallye (LAOS) 15 16
  Koalition der radikalen Linke (Syriza) 13 11
  Unabhängige Griechen (Anel) 0 11
  Demokratisch nach links (Dimar) 0 10
Parlamentarische Kaucus und Unabhängige
  Soziale Vereinbarung (Koisy) 0 8
  Demokratisches Bündnis (Entfernung) 0 4
  Unabhängige 0 18

Teilnehmende Parteien

Insgesamt 31 Parteien nahmen an der Wahl teil:[24]

  1. Panhellenische sozialistische Bewegung (Pasok), Evangelos Venizelos
  2. Neue Demokratie (Nd), Antonis Samaras
  3. Kommunistische Partei Griechenlands (KKE), Aleka Papariga
  4. Koalition der radikalen Linke- - Einheitliche soziale Bewegung (Syriza), Alexis Tsipras
  5. Beliebte orthodoxe Rallye (LAOS), Georgios Karatzaferis
  6. Demokratisches Bündnis (Entfernung), Dora Bakoyannis
  7. Soziale Vereinbarung (Koisy), Louka Katseli
  8. Unabhängige Griechen (Anel), Panos Kammenos
  9. Demokratisch nach links (Dimar), Fotis Kouvelis
  10. Aktion- - Liberales Bündnis (Drasi-fs), Stefanos Manos und Grigoris Vallianatos
  11. Ökologen Greens (OP), Sechs-K-Komitee
  12. Vereinigung der Zentristen (Ek), Vassilis Leventis
  13. Liberale Partei (Libertas), Manolis Kaligiannis
  14. Goldene Morgendämmerung (Xa), Nikolaos Michaloliakos
  15. Nein: Die Koalition von Demokratische Wiederbelebung und Vereinigte beliebte Front (Epam), Stelios Papathemelis und 3-köpfiges Komitee
  16. Ich zahle keine Bewegung, Vasilis Papadopoulos
  17. Kommunistische Partei Griechenlands (marxistischer Leninist) / Marxist-leninistische Kommunistische Partei Griechenlands (KKE (M-L) / ML KKE), Vier-K-Komitee
  18. Vorderseite des griechischen Antikapitalisten links (Antarsya), 21-Mitglied-Komitee
  19. Organisation der Kommunistischen Internationalisten von Griechenland (Okde), 3-Mitglied-Komitee
  20. Arbeiterrevolutionäre Partei (Eek), Savas Matsas
  21. Organisation für den Wiederaufbau der Kommunistischen Partei Griechenlands (Oakke), 3-Mitglied-Komitee
  22. National Unity Association (Siehe), Nikos Alikakos
  23. Gesellschaft - Politische Partei der Nachfolger von Kapodistrias, Michail Iliadis
  24. Piratenpartei Griechenlands (KPE), Ioannis Panagopoulos
  25. Griechenland neu erstellen (DX), Thanos Tzimeros[EL]
  26. Panathinaikos -Bewegung (Panki), Yiorgos Betsikas
  27. Würde, Allianz unabhängiger Kandidaten, Panayiotis theodoropoulos
  28. Griechische Ökologen, Dimosthenis Vergis (alleiniger Kandidat)
  29. Nationale Widerstandsbewegung (Kean), Ippokratis Savvouras[EL] (alleiniger Kandidat)
  30. Erneuerende unabhängige linke, rechte Erneuerung, Erneuerung von Pasok, Erneuerung neuer Demokratie, Nein zum Krieg, Handlungspartei, ich verschenke Land, ich verzeihte Schulden, ich rette Leben, Panagrararbeitsbewegung von Griechenland (Paeke), Miltiadis Tzalazidis (Sohle, einzig, alleinig Mehrjähriger Kandidat)[18]
  31. Regionale Stadtentwicklung (PAA), Nikos Kolitsis (alleiniger Kandidat)

Vier weitere Parteien wurden von der verboten Oberster Gerichtshof von Griechenland: Nationale Hoffnung, Pame In Geseep die Versammlung von Freunden der Menschen und der Bürger - (direkte) Demokratie in der Praxis. Die nationale Hoffnung wurde nach dem Wahlgesetz von der Teilnahme untersagt, wie es a ist Monarchistische Partei.[24] Das Gericht verbot auch die Tyrannizide der Ein-Mann-Partei, die Wahl unter diesem Namen zu bestreiten, mit der Begründung, dass der Titel "kriminelle Absicht" zeigte.[18] Die Athanasios Daskalopoulos der Partei durfte jedoch mit den 51 anderen zugelassenen unabhängigen Kandidaten gleichbedeutend mit der Wahl als unabhängiger Kandidat ausführen.[24]

Am 18. März veranstaltete Pasok eine Führungswahl, bei der Finanzminister Evangelos Venizelos der einzige Kandidat war.[25]

Um den Wählern ein kurzes unvoreingenommenes Instrument zur Verfügung zu stellen, um zu überprüfen, wie die Wähler die persönliche Antwort in einer politischen Umfrage im Vergleich zu den Antworten der politischen Parteien, einer gemeinsamen akademischen gemeinnützigen Gruppe von Forschern von Aristoteles Universität von Thessaloniki und vier andere internationale Universitäten,[26] entwickelte diese kostenlos zur Nutzung der Internetanwendung Wähle4greece.

Kampagne

Unter den 12 größten politischen Parteien in den Meinungsumfragen waren die Parteien, die das Sparprogramm fortsetzen würden, Pasok, New Democracy, Disy (Democratic Alliance) und Drasi (Liberal Alliance).[27]

Es gab auch Kritik an den von Deutschland geführten Sparprogrammen.[28] Golden Dawns Kampagne forderte auch die Platzierung von Landminen An der Grenze zur Türkei der Widerruf von Eurozone -Kreditvereinbarungen, Verstaatlichung von Banken, die Staatskredite und die Verstaatlichung natürlicher Ressourcen erhielten. Es soll auch Unterstützung durch die Organisation von Patrouillen in Viertel mit hoher Kriminalität erhalten haben (eine ähnliche Taktik wie Jobbik, der gewann Eintritt in das ungarische Parlament zum ersten Mal[29][30]). Im Gegenzug stellten Pasok und New Democracy auch die Rhetorik gegen die illegale Einwanderung an, während die New Democracy den Gegnern der Sparmaßnahmen einen weiteren Stimmenverlust befürchtete. Laos wiederum forderte, dass Einwanderer zugesandt werden unbewohnte Inseln.[31]

KKE -Führer Aleka Papariga sagte, dass Griechenland sowohl die Eurozone als auch die EU verlassen sollte.[32] Nds Antonis Samaras Zweifelte an der Fähigkeit, mit Pasok eine "Grand Coalition" zu schaffen.[33] Die Yiannis Paraskevopoulos von Ecogreens sagte, das Hauptproblem sei die Wirtschaft und die Richtung des Landes.[34] Unabhängige Griechen ' Panos Kammenos Sagte, dass Deutschland zu dominant sei und die Sparmaßnahmen kritisierte, die er Griechenland diktiert worden sei.[35] Syriza Alexis Tsipras sagte, er sei offen für die Zusammenarbeit mit unabhängigen Griechen oder jemandem, der eine linke Regierung unterstützte.[36] Laos Georgios Karatzaferis, der die Interimsregierung auf halbem Weg durch ihr "Mandat" verließ, nd und pasok für ihren "Verrat" kritisierte und sagte, dass sie ihr politisches Überleben in ausländischen Machtzentren abhängen, indem sie das englische Recht für [Griechenland] Bonds akzeptieren. Dieses Land wird von regiert von regiert von Reichenbach[DE]"Während er seine erste Entscheidung, sich der Interimsregierung anzuschließen, mit den Worten zu rechtfertigte:" Ich bin nicht die erste Wahl der Amerikaner und der Troika. Es ist nur für mich selbstverständlich, unter Druck auszuüben. "Er kritisierte auch eine neue Initiative gegen die illegale Einwanderung als LAX, was als Schritt gelesen wurde, um die Glaubwürdigkeit von Golden Dawn zurückzugewinnen.[37]

Kontroverse

Bei einer Kampagnenkundgebung im athenischen Vorort von Maroussi Am 21. April sagte Pasoks Evangelos Venizelos, dass "das Parlament kein Empfangsraum für die Anhänger des Nationalsozialismus und des Faschismus werden kann." Als Reaktion darauf wurde berichtet, dass einige Golden Dawn -Anhänger Flaschen und andere Objekte auf ihn geworfen haben.[31]

Andere Ereignisse

Vor den Wahlen begannen die Finanzmärkte im Risiko, dass die Wahl von einer neuen Regierung von Parteien führen könnte, die die Sparmaßnahmen umkehren möchten.[38][39][40][41] Aufgrund des Risikofaktors stieg die Rendite für die neue 10-jährige griechische Staatsanleihe von 18,1% am 15. März auf 22,3% am 10. April zu einem Zeitpunkt, als Meinungsumfragen vorausgesagt hatten, dass die Wahl zu einer neuen Regierung gegen Austerität führen würde. Am 27. April erholten sich die Renditen leicht auf 20,6%, als Meinungsumfragen nachweisen, dass die Wahl zu einer sparsamen Regierung führen könnte.[42] Weniger als eine Woche vor der Wahl Standard & Poor's erhöhte die griechische Schuldenbewertung der griechischen Souverän um einen standardmäßigen Ausfall.[43]

Das Bank von Griechenland Ab dem 24. April gab eine ungewöhnliche politische Erklärung ab, als sie behauptete, die wirtschaftliche Erholung sei von einer "strikten Einhaltung der Wirtschaftsreformen und steuerlichen Anpassungsverpflichtungen ab, Griechenland hat seinen Partnern der Eurozone zugestimmt". Es wurde behauptet, dass die Auswahl eines anderen Weges nur zu einer Verschlechterung der Rezession führen würde. Die Zentralbank forderte die Bürger und das politische System auf, "die historische Verantwortung der Wahl" zu übernehmen, und bat um "den größtmöglichen Konsens" in der Gesellschaft und im politischen Bereich, wenn er entscheidet, ob Griechenland in der bleiben sollte Eurozone Durch die Anwendung der Vereinbarung mit den Gläubigern Griechenlands oder zum Ausschalten. Es warnte, dass die Mitgliedschaft in der Eurozone in Griechenland auf dem Spiel stand, wenn Griechenland nach der Wahl seine Zusagen nicht durchsetzte.[40][44]

Meinungsabfragen

Lokale Regression Die Trendlinie der Umfrage resultiert vom 4. Oktober 2009 bis 6. Mai 2012, wobei jede Zeile einer politischen Partei entspricht.

Die seit 2009 durchgeführten Umfragen zeigten einen starken Rückgang der beiden großen Parteien Pasok und New Democracy, wobei Pasok, die alleinige Regierungspartei bis 2011, die größten Unterstützungsverluste verzeichneten. Die Wahlzahlen für Laos, die bis Ende 2011 gestiegen waren Anel Die Partei schien zu steigen. Die Umfrage von VPRC Im Januar 2012 zeigte Pasok auf dem fünften Platz, das erste Mal seit über dreißig Jahren, dass die Party nicht zu den beiden besten zwei war.[45] Bis April 2012 war es jedoch auf den zweiten Platz in den Umfragen zurückgekehrt. Goldene MorgendämmerungEine extreme rechte Partei sollte zum ersten Mal das Parlament betreten und traditionellen Laos -Wähler festhalten, nachdem ihre Unterstützung fiel, als sie sich der vorläufigen Regierungskoalition anschlossen.[46]

Nach griechischem Recht dürfen Meinungsumfragen in den letzten zwei Wochen vor einer Wahl nicht veröffentlicht werden.[47]

Ergebnisse

Ergebnisse, die die von jeder Partei in jedem Wahlbezirk gewonnenen Sitze zeigen.
Zusammenfassung des 6. Mai 2012 Hellenisches Parlament Wahlergebnisse
Hellenic Parliament Structure May 2012.SVG
Party Abstimmung Sitze
Stimmen % ±pp Gewonnen +/–
Neue Demokratie (ND) 1,192,103 18.85 Decrease14.62 108 Increase17
Koalition der radikalen Linke (Syriza) 1.061.928 16.79 Increase12.19 52 Increase39
Panhellenische sozialistische Bewegung (Pasok) 833,452 13.18 Decrease30.74 41 Decrease119
Unabhängige Griechen (Anel) 671,324 10.62 Neu 33 Increase33
Kommunistische Partei Griechenlands (KKE) 536,105 8.48 Increase0,94 26 Increase5
Beliebte Association-Golden Dawn (Χα) 440,966 6.97 Increase6.68 21 Increase21
Demokratisch nach links (Dimar) 386,394 6.11 Neu 19 Increase19
Ökologin Greens (Op) 185.485 2.93 Increase0,40 0 ± 0
Beliebte orthodoxe Rallye (LAOS) 182,925 2.89 Decrease2.74 0 Decrease15
Demokratisches Bündnis (Entfernung) 161.550 2.55 Neu 0 ± 0
Griechenland neu erstellen (Dixa) 135.960 2.15 Neu 0 ± 0
Aktion-Liberales Bündnis (Drasi-fs) 114.066 1.80 Neu 0 ± 0
Vorderseite des griechischen Antikapitalisten links (Antarsya) 75.416 1.19 Increase0,83 0 ± 0
Soziale Vereinbarung (Koisy) 60.552 0,96 Neu 0 ± 0
Nein (Demokratische Wiederbelebung-Vereinigte beliebte Front (Ochi (da-epam)) 58,170 0,92 Increase0,47 0 ± 0
Ich zahle keine Bewegung (KP) 55.590 0,88 Neu 0 ± 0
Vereinigung der Zentristen (EK) 38.313 0,61 Increase0,34 0 ± 0
National Unity Association (SEHEN) 38.286 0,61 Neu 0 ± 0
Piratenpartei Griechenlands (KPE) 32,519 0,51 Decrease0,28 0 ± 0
Gesellschaftspolitische Partei der Nachfolger von Kapodistrias (Koinonia) 28.514 0,45 Increase0,29 0 ± 0
Marxistisch -leninistische kommunistische Parteien Griechenlands (KKE (M-L)/M-L KKE)) 16.010 0,25 Increase0,02 0 ± 0
Revolutionäre Partei der Arbeitnehmer (Eek) 6,074 0,10 Increase0,03 0 ± 0
Liberale Partei (KF) 3.618 0,06 Neu 0 ± 0
Organisation für den Wiederaufbau des KKE (Eiche) 2.565 0,04 Increase0,02 0 ± 0
Organisation der internationalistischen Kommunisten von Griechenland (Okde) 1.783 0,03 Neu 0 ± 0
Würde (Axioprepeia) 799 0,01 Neu 0 ± 0
Nationale Widerstandsbewegung (Kean) 335 0,00 Neu 0 ± 0
Panagranarbeitsbewegung Griechenlands (Paeke) 302 0,00 Decrease0,02 0 ± 0
Panathinaikos -Bewegung (Panki) 18 0,00 Neu 0 ± 0
Griechische Ökologen (EI) 3 0,00 Decrease0,29 0 ± 0
Regionale Stadtentwicklung (PAA) 3 0,00 Neu 0 ± 0
Unabhängige Kandidaten 3.008 0,05 Increase0,05 0 ± 0
Gesamt 6,324,136 100.00 300 ± 0
Gültige Stimmen 6,324,136 97.64 Increase0,28
Ungültige Stimmzettel 114.769 1.77 Decrease0,26
Leere Stimmzettel 37.913 0,59 Decrease0,02
Stimmen besetzt / Wahlbeteiligung 6,476.818 65.12 Decrease5.83
Enthaltungen 3.469.041 34,88 Increase5.83
Registrierte Wähler 9.945.859
Quelle: Innenministerium
Stimmenanteil
Nd
18,85%
Syriza
16,79%
Pasok
13,18%
Anel
10,62%
KKE
8,48%
Xa
6,97%
Dimar
6,11%
Op
2,93%
LAOS
2,89%
Entfernung
2,55%
Dixa
2,15%
Drasi-Fs
1,80%
Antarsya
1,19%
Andere
5,48%
Parlamentssitze
Nd
36,00%
Syriza
17,33%
Pasok
13,67%
Anel
11,00%
KKE
8,67%
Xa
7,00%
Dimar
6,33%

Reaktionen

Antonis Samaras von ND sagte: "Ich verstehe die Wut des Volkes, aber unsere Partei wird Griechenland nicht ungehört lassen." Nikolaos Michaloliakos von Golden Dawn sagte seinen Parteifürmern, dass "Europa der Nationen zurückkehrt, Griechenland nur der Anfang sei" inmitten von Knüpfen und Gesängen von "Griechenland gehört den Griechen". Er sagte auch den Medien: "Der Widerstand der Goldenen Morgendämmerung gegen die Rettungsdiktatoren wird weitergehen. Innerhalb und außerhalb des griechischen Parlaments. Wir werden den Kampf um Griechenland fortsetzen. Frei von den internationalen Spekulanten. Für ein stolzes und unabhängiges Griechenland ohne Griechenland ohne Die Rettungssklaverei und der Verlust unserer nationalen Souveränität. "[48]

Das Fehlen einer parlamentarischen Mehrheit wurde als Grund der Sorge hervorgehoben.[49] Finanzanalysten äußerten sich der Meinung, dass das schlechte Ergebnis der Parteien, die die Sparmaßnahmen und die neoliberale Wirtschaftspolitik unterstützt hatten, für die Finanzmärkte nachteilig sein würden. Die Finanzmärkte reagierten negativ, wobei einige Meinungen zum Ausdruck gebracht wurden, dass Griechenland sich aus dem zurückziehen könnte Eurozone vor Ende 2013.[50] Das Athex In den ersten Stunden des Handelstages nach der Wahl um 10% um 10% gefallen.[51] Am Ende des ersten Handelstages nach der Wahl hatte sich Athex leicht auf einen Rückgang von 6,7%erholt.[52] während die Rendite für 10-jährige Staatsanleihen von 20,6% auf 23,0% stieg.[42] Nach dem Versagen von ND, eine Regierung zu bilden, fielen die europäischen Finanzmärkte,[53] sowie USA Futures Markets.[54] Die US -Aktienindizes fielen auch als Ergebnis.[55] Aufgrund des Versäumnisses, fünf Tage später eine Regierung zu gründen, nach ND- und Syrizas Versuchen, gleiten die US -Finanzmärkte weiter.[56] Nach zwei gescheiterten Versuchen, Regierungen zu bilden, Trevor Williams, der Chefökonom bei Lloyds TSB sagte, dass die Märkte einen griechischen Rückzug aus der Eurozone berücksichtigen würden.[57] Diese Beobachtung wurde gleichzeitig auch durch a bestätigt Bloomberg Die Umfrage, wie sie ergab, dass 57% der Anleger nun erwartet hatten, dass Griechenland den Euro 2012 verlassen würde.[58] Vier Tage nach der Wahl war der Athex General Index um 10,8%zurückgegangen,[52] Während die Renditen für die 10-jährige Staatsanleihe von 20,6% auf 24,7% gestiegen waren.[42] Im Laufe der nächsten acht Tage nach aufeinanderfolgenden Versuchen der Regierungsbildung fielen die Aktienmärkte in Europa und anderswo.[59][60] Während die souveräne Anleihe in Italien und Spanien auch inmitten einer erneuten Krise innerhalb der Eurozone stiegen.[61]

  •  europäische Union - Das Präsident des Europäisches Parlament Martin Schulz sagte, dass "die Verhandlungen, eine Regierung in Athen zu bilden, als Ziel der Ehre der Verpflichtungen des Landes gegenüber der Europäischen Union haben sollten." Obwohl er auch sagte, dass die Ereignisse sowohl in Griechenland als auch in anderen Bundesstaaten in Eurozone einen Richtlinienpaket benötigen, um Wachstums- und Arbeitskreationen zu verbessern.[62]
A Europäische Kommission Sprecher sagte, es habe "Hoffnungen und erwartet, dass die zukünftige Regierung Griechenlands die Engagements respektieren wird, in die Griechenland eingetreten ist".[63]
  •  Deutschland - Deutscher Kanzler Angela Merkel Sagte, dass Griechenland allein eine mögliche Koalitionsregierung bestimmen sollte und dass Deutschland mit einer demokratisch gewählten Regierung zusammenarbeiten würde, während er auf der Fortsetzung der Rettungsmaßnahmen besteht.[64] Außenminister Guido Westerwelle Es fügte hinzu, dass Griechenland seine Verpflichtungen weiterhin einhalten sollte, indem sie öffentliche Defizite abschneiden und dass "wir die Bildung der Prudence -Regierung in Griechenland mit einer klaren europäischen Orientierung erwarten". Er fügte hinzu, dass Berlin diese Möglichkeit mit Athen besprechen werde.[62] Nach dem Scheitern des ersten Versuchs, eine Regierung zu gründen wir, dass die Schritte, die mit der Regierung vereinbart wurden, umgesetzt werden. Sie sind nicht zur Verhandlung bereit.[65]
    • Bundestag Allianz '90/die Grüns Führer Jürgen Trittin reagierte auf das Ergebnis, um zu sagen, dass es eine "klare Stimme war, dass Europa sein soziales Gleichgewicht nicht verlieren sollte" und "dies war das Ende von Mercozi, [sic] Ein guter Tag für Europa und ein schlechter Tag für Merkel. "[62]
  •  Schweden - Finanzminister Anders Borg Sagte: "Es ist natürlich eine zentrale Bedeutung, zu unterstreichen, dass sie die Richtung der Finanzpolitik einhalten müssen. Sie müssen weiterhin die Maßnahmen, die sie in den Programmen zugesagt haben, aufrechterhalten."

Lokale Medienreaktionen enthalten Imerisia[EL]'s Überschrift "Land in der Schwebe" und Ta nea'S "Albtraum der Unregierbarkeit."[3]

Ergebnisse nach Region

Region Neue Demokratie (ND)
(%)
Koalition der radikalen Linke (Syriza)
(%)
Panhellenic Socialist Movement (Pasok)
(%)
Unabhängige Griechen (Anel)
(%)
Kommunistische Partei Griechenlands (KKE)
(%)
Golden Dawn (XA)
(%)
Demokratisch links (Dimar)
(%)
Achaea 17.54 21.82 14.11 8.84 7.91 6.32 5.83
Aetolia-Akarnania 24.11 15.34 16.95 7.52 8.52 7.92 5.45
Argolida 28.42 12.80 13.90 8.03 5.91 9.90 5.68
Arkadien 25.60 14.65 16.08 9.10 6.73 7.78 5.36
Arta 28.28 21.67 14.41 7.03 8.43 4.50 3.84
Athen a 15.79 19.12 9.71 8.98 8.58 8.77 5.99
Athen b 12.40 21.82 9.07 11.01 9.64 6.71 6.60
Attika 13.71 19.40 8.24 13.53 8.71 9.70 5.33
Boeotia 14.78 19.41 11.96 11.96 9.12 8.20 6.70
Cephalonia 18.03 18.88 11.71 7.98 15.03 7.87 4.37
Chalkidiki 23.16 14.51 15.83 12.90 5.88 6.36 5.95
Chania 8.44 17.19 13.92 9.93 7.47 4.28 6.81
Chios 24.16 10.89 18.78 7.14 7.23 4.19 9.31
Korfu 18.30 19.40 11.84 8.95 12.82 7.27 5.66
Korinthia 21.22 14.69 15.43 9.23 4.48 11.99 5.52
Dodecanese 18.57 11.13 16.99 17.81 5.95 6.13 5.96
Theater 25.68 9.97 17.75 12.20 4.96 5.09 5.83
Elis 23.00 15.10 18.70 9.05 7.02 7.85 5.50
Euboea 14.51 18.53 12.80 13.80 8.29 8.58 6.15
Evros 28.75 7.38 18.55 11.16 5.33 6.09 5.03
Evrytania 20.96 12.22 18.99 6.23 4.14 4.19 5.31
Florina 29,59 13.16 16.34 9.06 7.98 5.61 4.69
Greena 27.00 10.32 19.48 7.10 10.78 5.61 5.92
IMathia 21.39 12.98 16.42 12.45 9.02 7.70 5.96
Ioannina 22.90 17.61 16.21 7.80 8.66 4.23 5.90
Heraklion 9.13 15.90 19.23 12.82 6.47 2.63 9.31
KARDITSA 27.86 14.30 15.17 9.35 9.90 6.02 4.37
Kastoria 29.77 11.20 12.87 13.59 5.26 7.56 3.95
Kavala 24.11 14.26 16.50 10.46 6.59 6.99 5.53
Kilkis 26.62 10.65 15.02 9.49 9.75 8.18 5.42
Kozani 23.26 14.99 14.53 10.80 8.34 5.76 6.70
Laconia 32.88 10.85 15.38 8.08 5.98 10.19 3.75
Larissa 21.05 14.13 14.26 9.83 10.98 6.05 6.33
Lasithi 14.09 13.97 23.10 8.42 4.53 2.67 6.65
Lefkada 25.25 16.03 13.99 6.78 13.21 5.55 4.35
Lesvos 18.63 14.69 13.53 11.85 16.79 4.66 5.50
Magnesia 20.12 18.00 9.92 10.75 9.57 7.01 5.99
Messenienia 33.60 13.33 13.74 5.99 7.33 8.16 4.41
Naxos 17.41 17.15 11.25 12.93 6.46 6.30 8.63
Pella 27.16 9.97 18.85 9.77 6.10 7.58 6.52
Phocis 22.33 14.56 13.23 12.85 8.72 7.31 4.91
Phthiotis 24.57 15.85 14.85 10.79 6.48 7.31 4.74
Pieria 27.19 9.68 16.00 12.36 7.09 6.70 6.38
Piräus a 16.65 19.16 8.60 12.55 7.66 8.88 6.11
Piräus b 9.77 23.85 8.16 12.40 12.29 9.49 5.87
Preveza 26.40 15.10 16.87 8.05 9.67 5.94 5.43
Rethymno 13.06 14.58 20.37 9.47 4.24 2.98 6.24
Rhodope 18.26 9.40 26.71 5.43 4.52 3.74 3.87
Samos 17.15 14.27 11.90 8.52 24.73 5.08 4.90
Serres 30.06 9.15 15.94 10.69 6.13 6.77 4.80
Thesprotia 24.80 13.85 19.93 8.39 6.06 5.84 6.05
Thessaloniki a 14.81 17.46 10.42 11.57 9.31 6.91 7.45
Thessaloniki b 20.01 14.42 11.23 12.04 8.85 7.85 6.81
Trikala 25.23 11.97 17.13 7.62 10.94 4.90 8.60
Xanthi 21.82 24.13 12.49 7.73 4.70 4.30 5.01
Zakynthos 21.04 16.03 15.60 5.38 13.18 6.11 4.98

Analyse

Die neue Demokratie gewann die meisten Bezirke der griechischen Landschaft und gewann in ihren traditionellen Hochburgen von Mazedonien und Peloponnes. 19% der Stimmen für die neue Demokratie sind jedoch ein Allzeittief für die Partei, von ihrem früheren Allzeittief von 33%, der in der stattgefunden hat vorherige Wahlen im Jahr 2009. Syriza gewann in den meisten städtischen Gebieten die höchste Anzahl von Stimmen, einschließlich Athen und Thessaloniki. Dies ist das erste Mal seit dem Wahl von 1977 Dass eine Partei neben New Democracy oder Pasok als eine der beiden besten Parteien endete. Pasok, der seitdem 21 Jahre in der Regierung verbracht hat 1981, erlitt ihre schlimmste Niederlage seit 1974, reduziert auf nur 13% der Stimmen. Pasok endete in vier Präfekturen den ersten Platz: Heraklion, Lasithi, Rethymno, und Rhodope. Es wurde vermutet, dass Syrizas plötzlicher Erfolg davon abhielt, dass Pasok sich der rechten Pro-Austerity-Koalition und Syriza anschloss und die Wähler davon überzeugte, dass es "die einzige" wahre "wahre" linke Partei "war, die im Gegensatz zu ihren Konkurrenten die Sparmaßnahmen aktiv neu verhandeln würde.[66]

Obwohl die Kommunistische Partei ihren Stimmenanteil um fast 1% erhöhte und ihre Präsenz im Parlament um 5 Sitze erhöhte, endete sie zum ersten Mal seitdem außerhalb der Top Drei 1993. Die Kommunistische Partei endete auf dem ersten Platz in der Präfektur Samos. Rechter Flügel Goldene Morgendämmerung trat zum ersten Mal in das Parlament ein, während er fett rechts ist LAOS verlor alle Parlamentssitze, nachdem es sich der Regierungskoalition angeschlossen hatte.

Regierungsbildung

Da die Wahl zu keiner einzigen Partei mit einer Mehrheit der Parlamentssitze führte, wird das griechische Gesetz ein Verfahren vorgeschrieben, bei dem die größte Partei zuerst die Möglichkeit hat, innerhalb von drei Tagen eine Regierungsbildung zu verhandeln. Nachdem die zweitgrößte Partei innerhalb der nächsten drei Tage die Chance hat, wird die dritte Partei noch drei Tage Zeit, um eine Regierung zu bilden. Wenn keiner der drei größten Parteien erfolgreich sein kann, eine Regierung zu bilden, wird der Staber für einen letzten neutralen Versuch an den Präsidenten übergeben. Wenn der Prozess fehlschlägt, wird eine andere Wahl aufgerufen.[63][67]

Am Tag nach der Wahl, Präsident Karolos Papoulien traf sich mit dem Führer der New Democracy Antonis Samaras, um ihn mit dem ersten Versuch, eine Regierung zu bilden, aufzuarbeiten.[3] Am 8. Mai wurde Tsipras beauftragt, eine Regierung zu bilden[4] innerhalb der vereinbarten drei Tage von Papoulien um 12.00 Uhr. Gleichzeitig beschloss die EU, die Auszahlungen Griechenlands fortzusetzen, was bedeutete, am 10. Mai 5,4 Milliarden US -Dollar zu senden, weitere 1,29 Milliarden US -Dollar wurden zurückgehalten. Infolge des politischen Imbroglio schlugen sowohl Pasok als auch ND vor, dass die EU- und IMF-Vereinbarung neu bewertet werden müsste.[68] Wenn der Pasok -Führer Venizelos Papoulien versagte, würde er einen letzten Versuch unternehmen, eine Einheit -Regierung zu bilden.[69] Venizelos traf sich am 12. Mai mit Papoulien, um sein Mandat zurückzugeben.[5]

Am 12. Mai ergab eine Meinungsumfrage, dass 72% der Befragten der Ansicht waren, dass die Parteien gegenseitige Zugeständnisse machen und zusammenarbeiten müssen. 22,9% von ihnen forderten eine neue Wahl. Gleichzeitig forderten 78,1%, dass die neue Regierung alles notwendig tun sollte, um Griechenland innerhalb der Eurozone zu halten.[70]

Die Gespräche scheiterten am 15. Mai mit einem frühen Wahl im Juni erwartet.[71] A Hausmeisterschrank unter Staatskanzlei Präsident Panagiotis Pikrammenos wurde am 16. Mai ernannt, und das Wahldatum wurde für den 17. Juni angekündigt.[6] Der formelle Decrete, das neu gewählte Parlament aufzulösen und am 17. Juni neue Wahlen zu fordern, wurde gemeinsam vom Präsidenten der Republik unterzeichnet Karolos Papoulien und Hausmeisterpremierminister Panagiotis Pikrammenos Am 19. Mai, um die Verfassungsregel, innerhalb von 30 Tagen nach der Auflösung des Parlaments nach Neuwahlen zu fordern, vollständig einzuhalten.[72]

Siehe auch

Verweise

  1. ^ "Κατ 'αρχήν συμφωνία παπανδρέου - σαμαρά για την κυβέρνηση συνεργασίας" [Vereinbarung zwischen Papandreou und Samaras für die Koalitionsregierung] (auf Griechisch). In.gr. Abgerufen 7. November 2011.
  2. ^ http://ekloges-prev.singularlogic.eu/v2012a/public/index.html?lang=en# {%22cls%22:%22Main%22,%22Params%22: {{. {{}}: Fehlen oder leer |title= (Hilfe)| title = parlamentarische Wahlen 2012 | Publisher =Innenministerium| access-date = Datum = 14. Februar 2021}}
  3. ^ a b c Kyriakidou, Dina (3. Mai 2012). "Links bekommt die historische Chance, Griechenland aus der Schwebe zu ziehen.". Reuters. Abgerufen 7. Mai 2012.
  4. ^ a b "BBC News - Griechische Wahl: Antonis Samaras Koalitionsangebot scheitert". BBC.co.uk. 7. Mai 2012. Abgerufen 7. Mai 2012.
  5. ^ a b "Griechenlands Sozialisten machen kein Geschäft mit der Koalitionsregierung - WSJ.com". Online.wsj.com. Abgerufen 13. Mai 2012.
  6. ^ a b Galpin, Richard (16. Mai 2012). "Griechenland, um am 17. Juni neue Wahlen abzuhalten". Bbc.co.uk. Abgerufen 16. Mai 2012.
  7. ^ Ρίσκα και αβεβαιότητες απomat την πολιτική "βόμβα" για δημοή &σμα [Risiken und Unsicherheiten durch die politische "Bombe" für ein Referendum] (auf Griechisch). Skai TV. 31. Oktober 2011. Abgerufen 31. Oktober 2011.
  8. ^ "Papandreou ruft ein Referendum für EU -Deal an". Euronews. Abgerufen 31. Oktober 2011.
  9. ^ "Schuldenkrise Griechenland: Referendum für EU -Deal versprochen". BBC. 1. November 2011. Abgerufen 31. Oktober 2011.
  10. ^ Ομβροντία απomat την αντιπολίτευση που ζητάει εκλογές [Opposition platzt, forderte Wahlen] (auf Griechisch). Eleftherotypie. Abgerufen 31. Oktober 2011.
  11. ^ Κκε: εκλογές τώρα [Kommunistische Partei Griechenlands: Wahlen jetzt] (auf Griechisch). Ethnos. Archiviert von das Original am 2. November 2011. Abgerufen 31. Oktober 2011.
  12. ^ Νδ: ο παπανδρέου πατάει γκάζι για το γκρεμό [Neue Demokratie: Papandreou leitet die Klippe (auf Griechisch) mit voller Geschwindigkeit. Ethnos. Archiviert von das Original am 2. November 2011. Abgerufen 31. Oktober 2011.
  13. ^ Δημοκρατική αριστερά: ας προχωρήσει η ώρα σε πρόωρες εκλογές [Demokratisch links: Lassen Sie das Land zu Wahlen gehen] (auf Griechisch). Ethnos. Archiviert von das Original am 2. November 2011. Abgerufen 31. Oktober 2011.
  14. ^ Το πασοκ είναι πλέον άδειο σακörter [Pasok ist jetzt ein leerer Sack] (auf Griechisch). Eleftherotypie. Abgerufen 1. November 2011.
  15. ^ "Die griechische Regierung überlebt Vertrauensabstimmung". BBC. 21. Juni 2011. Abgerufen 4. November 2011.
  16. ^ "Griechenland PM Papandreou steht gegenüber der Stimmen des Vertrauens der Knife-Edge.". BBC. 4. November 2011. Abgerufen 4. November 2011.
  17. ^ "Ντόλιος - κρεμαστινiesen: ψήφος εμπιστοσύνης και μετά κυβέρνηση κοινής αποήήappes" [Dolios - Kremastinos: Vertrauensstimmen und dann eine Regierung von gemeinsamer Akzeptanz] (auf Griechisch). Skai TV. 4. November 2011. Abgerufen 4. November 2011.
  18. ^ a b c Bollier, Sam. "Ein Leitfaden für die politischen Parteien Griechenlands - Merkmale". Al Jazeera Englisch. Abgerufen 7. Mai 2012.
  19. ^ "Verfassung Griechenlands" (PDF). Hellenisches Parlament. Abgerufen 5. November 2011. Artikel 51, Klausel 5: Die Ausübung des Abstimmungsrechts ist obligatorisch.
  20. ^ Υποχρεωτική η ήήφος αλλά "παγωμένες" ο κυρώσεις [Abstimmung ist obligatorisch, aber Strafen "gefroren"] (auf Griechisch). Eleftherotypie. Archiviert von das Original am 17. Februar 2013. Abgerufen 7. November 2011.
  21. ^ Προεδρικό διάταγμα 96/2007 [Präsidentschaftsdekret 96/2007] (auf Griechisch). Artikel 117, Klausel 1: Der Wahlkenner, der nicht zutreffend nicht stimmt, wird mit einer Freiheitsstrafe von [mindestens] einem Monat und bis zu einem Jahr bestraft.
  22. ^ Ευ. Βενιζέλος: μέχρι τον φεβρουάριο η διάρκεια του νέου κυβερνητικού σχήματος [Ev. Venizelos: Neue Regierung bis Februar bis Februar] (auf Griechisch). Skai TV. 4. November 2011. Abgerufen 4. November 2011.
  23. ^ Die griechischen Wahlen verzögerten sich bis April EuropeanVoice, 28. Dezember 2011
  24. ^ a b c "32 Parteien, um Wahlen zu bestreiten". Die Athens News. 26. April 2012. archiviert von das Original am 5. Mai 2012. Abgerufen 6. Mai 2012.
  25. ^ "Pasok bekommt einen neuen Anführer". ekathimerini.com. Abgerufen 7. Mai 2012.
  26. ^ "Wählen 4greece: Über uns". Archiviert von das Original am 29. Juli 2012. Abgerufen 30. April 2012.
  27. ^ "Anti-Austeritätsparteien führen in griechischen Umfragen". Das Geopolitikal. 16. Februar 2012. archiviert von das Original am 23. Februar 2012. Abgerufen 29. April 2012.
  28. ^ Donahue, Patrick (30. April 2012). "Europas Anti-Austerität nennt die Wahlen in der Nähe von Wahlen". Bloomberg. Abgerufen 7. Mai 2012.
  29. ^ Nugent, Cathy (29. Februar 2012). "Ungarn: Aufstieg von Jobbik | Arbeitern Freiheit". WorkersLiberty.org. Abgerufen 7. Mai 2012.
  30. ^ "Der parlamentarische Jobbik Tamás Sneider beginnt mit der Patrouille der Straßen in der in der Zigeunerkriminalität befallenen Stadt Kercsend". Ungarisches Ambiente. 1. März 2012. Abgerufen 7. Mai 2012.
  31. ^ a b Stoukas, Tom (29. April 2012). "Faschistische Grußkuppen kehren nach Griechenland zurück, als Anti-Einwanderer die Wähler verfolgen". Bloomberg. Abgerufen 7. Mai 2012.
  32. ^ "Der kommunistische Führer will Griechenland aus Euro und EU raus". ekathimerini.com. Abgerufen 7. Mai 2012.
  33. ^ "Samaras wirft Koalition Zweifel auf, weist auf die zweite Wahlrunde hin.". Ekathimerini.com. 12. April 2012. Abgerufen 7. Mai 2012.
  34. ^ "Grüne sagen, sie sind" Teil der Lösung "| Athens News". Athennews.gr. 26. April 2012. archiviert von das Original am 30. Juli 2012. Abgerufen 7. Mai 2012.
  35. ^ "Kammenos kämpft deutsche 'Herrschaft' | Athens Nachrichten". Athennews.gr. Archiviert von das Original am 27. April 2012. Abgerufen 7. Mai 2012.
  36. ^ "Der linke Führer streckt nach rechts". ekathimerini.com. Abgerufen 7. Mai 2012.
  37. ^ "Laos Chef beschuldigt Pasok, ND, das Land verraten zu haben". ekathimerini.com. Abgerufen 7. Mai 2012.
  38. ^ "IIF macht sich Sorgen um die Umfrageergebnisse". Ekathimerini. 25. April 2012.
  39. ^ "IWF -Warnung auf den griechischen Ausgang der Eurozone". Ekathimerini. 22. April 2012.
  40. ^ a b "Bog Chief sieht eine 5-PCT-Rezession; Stressbedürfnisse für Reformen". Ekathimerini. 24. April 2012.
  41. ^ "IWF besorgt über das Wahlgebnis". Ekathimerini. 29. April 2012.
  42. ^ a b c "Griechenland Govt Bond 10 Jahre als Benchmark fungieren". Bloomberg L.P.. Abgerufen 30. April 2012.
  43. ^ "Griechenlands Schuldenrating, die aus Verzug aufgehoben wurde - Europa". Al Jazeera Englisch. Abgerufen 7. Mai 2012.
  44. ^ "Provopoulos fordert einen Konsens". Ekathimerini. 24. April 2012.
  45. ^ ""Πολιτική συγκυρία & διακυβέρνηση" - ιανουάριος 2012 " (PDF). VPRC (in Griechenland). vprc.gr. 26. Januar 2012. Abgerufen 26. Januar 2012.
  46. ^ "Golden Dawn wird zum ersten Mal das Parlament betreten, möchte alle Einwanderer vertreiben.". Vancouver Sonne. 25. April 2012. archiviert von das Original am 27. Juni 2012.
  47. ^ Petrakis, Maria (26. April 2012). "Rezession, das Griechenland geschrieben hat, nähert sich der Abstimmung, die das Schicksal in Euro entscheiden kann.". Bloomberg News.
  48. ^ "Video: Griechenland Wahlen: Ultra-Nationalisten Golden Dawn feiern zuerst Parlamentary". Der Telegraph. London. 7. Mai 2012. archiviert von das Original am 8. Mai 2012. Abgerufen 7. Mai 2012.
  49. ^ Xypolia, Ilia (26. Mai 2012). "Entschuldigung, Leute ... das Wake ist vorbei". London Progressive Journal. Abgerufen 14. Oktober 2012.
  50. ^ Petrakis, Maria (7. Mai 2012). "Griechisch -Wahlstichstörungen erhöhen das Risiko für Rettungspakete, Euro -Zukunft". Bloomberg. Abgerufen 7. Mai 2012.
  51. ^ "Die Athens Börse veröffentlicht einen Verlust von 10%". Agi - Agenzia giornalistica italia. Archiviert von das Original am 18. Juli 2012. Abgerufen 7. Mai 2012.
  52. ^ a b "Athens Stock Exchange General Index". Bloomberg L.P.. Abgerufen 10. Mai 2012.
  53. ^ "Europäische Aktien gehen niedriger, wenn Griechenland vorliegt - die wirtschaftlichen Zeiten". Economicimimes.indiatimes.com. Abgerufen 8. Mai 2012.
  54. ^ "US -Aktien -Futures niedriger als Sorgen über Griechenland - WSJ.com". Online.wsj.com. Abgerufen 8. Mai 2012.
  55. ^ Nazareth, Rita (8. Mai 2012). "S & P 500 lehnt auf das niedrigste Level in einem Monat in Griechenland ab". Bloomberg. Abgerufen 8. Mai 2012.
  56. ^ Nazareth, Rita (9. Mai 2012). "Dow fällt am 6. Tag im längsten Einbruch seit August auf Griechenland". Bloomberg. Abgerufen 13. Mai 2012.
  57. ^ "Märkte für Griechenland Ausfahrt aus der Eurozone: Lloyds TSB - CNBC -TV18". MoneyControl.com. 5. März 2008. Abgerufen 13. Mai 2012.
  58. ^ "Bloomberg -Umfrage: 57% der Anleger sehen in diesem Jahr einen Euro -Ausstieg". Ekathimerini. 10. Mai 2012. Abgerufen 10. Mai 2012.
  59. ^ Dieterich, Chris (14. Mai 2012). "Die US -Aktien fallen in der Griechenlands Sorgen allgemein". Online.wsj.com. Abgerufen 17. Mai 2012.
  60. ^ "Angst vor Griechenland Euro Exit sparks Eigenkapitalverkauf". Reuters. 14. Mai 2012.
  61. ^ Maltezou, Renee (14. Mai 2012). "Griechische Sackgasse sparks Euro -Ausstiegswarnungen, Jolts Märkte". In.reuters.com. Abgerufen 17. Mai 2012.
  62. ^ a b c "Europäische Führer verweisen auf griechische Verpflichtungen | Neues Europa". Neurope.eu. 7. Mai 2012. Abgerufen 7. Mai 2012.
  63. ^ a b "Griechenland radikale linke Syriza-Partei, um zu versuchen, Anti-Austeritätskabinett zu bauen". Der Telegraph. London. 8. Mai 2012. Abgerufen 8. Mai 2012.
  64. ^ "Deutschlands Merkel: Griechenland muss sich an den Reformpfad halten". CBS News. 7. Mai 2012. Abgerufen 7. Mai 2012.[Dead Link]
  65. ^ Petrakis, Maria (8. Mai 2012). "Die griechischen Profi-Raket-Führer von Syriza sagten, die Hilfe zu widerrufen.". Bloomberg. Abgerufen 8. Mai 2012.
  66. ^ "Harry Nedelcu. Tribünen und Patrizier: Radikale Randparteien im 21. Jahrhundert" (PDF).
  67. ^ "Griechenland -Ausstiegsumfragen deuten darauf hin, dass keine Mehrheit gewinnt - Europa". Al Jazeera Englisch. 4. Oktober 2011. Abgerufen 7. Mai 2012.
  68. ^ Howden, Daniel (30. April 2012). "Griechenlands radikaler neuer Führer Alexis Tsipras plant Kurs, um Rettungsvertrag zu zerreißen - Europa - Welt". Der Unabhängige. London. Archiviert von das Original am 12. Mai 2012. Abgerufen 13. Mai 2012.
  69. ^ "Die griechische Regierung spricht in der letzten Strecke". Ekathimerini. 11. Mai 2012. Abgerufen 11. Mai 2012.
  70. ^ Ενισχυμένος ο ΣΥΡΙΖΑ σε νέα δημοσκόπηση Αθηναϊκό Πρακτορείο Ειδήσεων - Μακεδονικό Πρακτορείο Ειδήσεων (in Griechenland). Ana.gr. 12. Mai 2012. Abgerufen 13. Mai 2012.
  71. ^ Alderman, Liz; Donadio, Rachel (15. Mai 2012). "Der griechische Präsident wird erwartet, dass die Hausmeisterregierung benannt wird". Die New York Times.
  72. ^ Διαλύθηκε και τυπικά η βουλή - προκήρυξη εκλογών (in Griechenland). Defencenet. 19. Mai 2012. archiviert von das Original am 23. Mai 2012. Abgerufen 19. Mai 2012.

Externe Links

  • igraphics.gr, Wahlergebnisse visualisiert. Verteilungskarten jeder Partei zur weiteren Analyse.
  • Wähle4greece, eine Anwendung, mit der Benutzer erkennen können, welche Partei mit bestimmten Ansichten entspricht. (In Griechenland)
  • NSD: Europäische Wahldatenbank - Griechenland Veröffentlichung von Wahldaten auf regionaler Ebene; Ermöglicht Vergleiche der Wahlergebnisse, 1990–2012