Martins Ferry, Ohio

Martins Ferry, Ohio
Fourth Street downtown
Vierte Straße in der Innenstadt
Spitzname (s):
Ohios erste Siedlung
Location of Martins Ferry, Ohio
Lage von Martins Ferry, Ohio
Location of Martins Ferry in Belmont County
Standort der Martins Ferry in Belmont County
Koordinaten: 40 ° 5'57 ″ n 80 ° 43'31 ″ w/40.09917 ° N 80.72528 ° W
Land Vereinigte Staaten
Bundesland Ohio
Bezirk Belmont
Bereich
• Gesamt 2,33 m² (6,04 km2)
• Land 2,33 m² (6,03 km2)
• Wasser 0,00 m² (0,00 km2)
Elevation 216 m)
Bevölkerung
 (2010)[3]
• Gesamt 6,915
• Schätzen
(2019)[4]
6,517
• Dichte 2.799,40/m² (1.080,64/km2)
Zeitzone UTC-5 (Ost (est))
• Sommer (Dst) UTC-4 (SOMMERZEIT)
PLZ
43935
Vorwahl (en) 740
FIPS -Code 39-48104[5]
Gnis Feature -ID 1061478[2]
Webseite http://www.martinsferry.org/

Martins Ferry ist eine Stadt in Belmont County, Ohio, Vereinigte Staaten, auf der Ohio River gegenüber von Wheeling, West Virginia. Es ist die größte Stadt in Belmont County. Die Bevölkerung betrug 6.915 nach der Volkszählung 2010.

Martins Ferry ist Teil der Wheeling, West Virginia Metropolitan Area.

Geschichte

Martins Ferry ist die älteste europäische Siedlung im Bundesstaat von Ohio, nachdem er mindestens 1779, fast ein Jahrzehnt zuvor angesiedelt wurde Marietta. Die Siedlung hatte ihren Start als Folge eines Landzuschusss an George Mercer des Ohio Company 1748 von der britischen Krone für 200.000 Morgen in der Ohio Land, ein umgangssprachlicher Begriff für das, was heute viel von Ohio ist, und West -West -Virginia und Pennsylvania. Der Zuschuss forderte unter anderem die Gründung eines Forts. Das Stipendium war für Land südlich des Ohio River in West Virginia (damals Virginia). Die Siedlung wurde durch den Ausbruch des französischen und indischen Krieges behindert. Die Siedlung wurde Zanesburg genannt (1795 umbenannt Wheeling). Die Ohio Company wurde 1779 aufgelöst und die von der Krone erlassene Behauptungen wurden nach dem Unabhängigkeitskrieg zu streiten. Die Gemeinde auf der anderen Seite des Flusses war eine Erweiterung von Zanesburg nach Westen, aber zu dieser Zeit wurde die Siedlung am Westufer des Ohio River von der verboten Vertrag von Fort Stanwix1768. Im Laufe der Jahre ist es als Hoglinstown, Mercertown, Norristown (1785), Jefferson (1795), Martinsville (1835) und Martin's Ferry (1865) bekannt.

Hausbesetzer aus dem gesamten Ohio waren die frühesten Siedler. Die Siedlung im Schatten von Virginia in Fort Fincastle, später in Fort Henry auf der Virginia -Seite des Ohio, erbaut 1774, wurde die Stadt ein paar Mal aufgelöst, bevor er 1785 als Norristown eingerichtet wurde wurde von Absalom Martin, einem der frühesten Siedler der Stadt, geplant, die dort eine Fähre betrieben. Im Jahr 1801 gab er seine Platte auf, als er St. Clairsville wurde als Bezirkssitz der neu organisierten Grafschaft von ausgewählt Belmont, eines der Gründungsgebiete der Nordwestgebiet.

Im Jahr 1835 hat Ebenezer Martin, der Sohn von Absalom Martin, die Stadt neu gestaltet, die er "Martinsville" nannte, mit einem Netzsystem von Straßen, von denen ein Großteil bis heute überlebt. Martinsville blieb relativ lange eine nicht rechtsfähige Siedlung. Es wurde schließlich 1865 als Dorf aufgenommen und benannte Martins Fähre in Ebenezers Vaters Ferry um. Es wurde 1885 als Stadt gechartert, und irgendwann später wurde der Apostroph aus dem Namen der Stadt fallen.

Die Stadt entwickelte sich im späten 19. und frühen 20. Jahrhundert als wichtiges Industriezentrum. Es wurde ein wichtiger Hafen von Bahn und Fluss. In den letzten 50 Jahren ist die Bevölkerung der Stadt erheblich zurückgegangen, da die Branchen geschlossen oder woanders bezogen sind. Heute ist die Bevölkerung der Stadt weniger als die Hälfte dessen, was sie einst war.[3]

Erdkunde

Martins Ferry ist bei 40 ° 5'57 ″ n 80 ° 43'31 ″ w/40.09917 ° N 80.72528 ° W (40.099122, -80.725154).[6]

Laut dem Volkszählungsbüro der Vereinigten StaatenDie Stadt hat eine Gesamtfläche von 6,03 km2), alles Land.[7]

Die Stadt ist auf zwei grundlegenden Hochebenen zwischen einem Hügel und dem Fluss Ohio gebaut. Das untere Plateau entlang des Flusses wird von einem großen Industriepark, dem Martins Ferry Football Stadium und dominiert Ohio State Route 7 (Eine vierspurige Verkehrsarterie, die von Nord nach Süden in Ost Ohio verläuft). Das höhere Plateau, das größer der beiden ist, ist überwiegend Wohn- und Gewerbe und beherbergt die meisten Einwohner der Stadt. Es steigt allmählich zu einem steilen Hügel im Westen, der eine natürliche Mauer bildet.

Direkt über den Fluss liegt die Stadt von Wheeling, West Virginiaund im Osten ist das Pennsylvania Staats Grenze. Die Stadt von Kolumbus ist 125 Meilen (201 km) im Westen, und Pittsburgh ist 59 Meilen nordöstlich der Stadt. Am südlichen Ende der Stadt ist Martins Ferry direkt mit dem Dorf von verbunden Bridgeport.

Demografie

Historische Bevölkerung
Volkszählung Pop.
1860 1,220
1870 1.835 50,4%
1880 3.819 108,1%
1890 6,250 63,7%
1900 7.760 24,2%
1910 9,133 17,7%
1920 11.634 27,4%
1930 14.524 24,8%
1940 14.729 1,4%
1950 13,220 –10,2%
1960 11.919 –9,8%
1970 10,757 –9,7%
1980 9.304 –13,5%
1990 7.990 –14,1%
2000 7,226 –9,6%
2010 6,915 –4,3%
2020 6,260 –9,5%
2021 (Est.) 6,216 [4] –0,7%
US -amerikanische Zehnenzensus[8][9]

Volkszählung 2010

Ab Volkszählung[3] Von 2010 gab es 6.915 Menschen, 3.022 Haushalte und 1.787 Familien in der Stadt. Das Bevölkerungsdichte war 2.967,8 Einwohner pro Quadratmeile (1.145,9/km2). Es gab 3.431 Wohneinheiten bei einer durchschnittlichen Dichte von 1.472,5 pro Quadratmeile (568,5/km2). Das rassistische Make -up der Stadt betrug 91,6% Weiß, 5,6% Afroamerikaner, 0,3% Amerikanischer Ureinwohner, 0,1% asiatisch, 0,2% von Andere Rennenund 2,2% aus zwei oder mehr Rennen. Hispanisch oder Latino von jedem Rennen 0,7% der Bevölkerung.

Es gab 3.022 Haushalte, von denen 27,3% Kinder unter 18 Jahren hatten, 38,2%, waren Ehepaare Mit 16,1% hatten 16,1% einen weiblichen Hausbesitzer ohne anwesendes Ehemann, 4,9% hatten einen männlichen Hausbesitzer ohne Frau anwesend und 40,9% waren Nichtfamilien. 35,3% aller Haushalte bestanden aus Einzelpersonen, und 15% hatten jemanden, der alleine lebte, der 65 Jahre oder älter war. Die durchschnittliche Haushaltsgröße betrug 2,26 und die durchschnittliche Familiengröße 2,89.

Das mittlere Alter in der Stadt betrug 42,1 Jahre. 21,3% der Einwohner waren unter 18 Jahren; 9,2% waren zwischen 18 und 24 Jahre alt; 23,5% waren 25 bis 44; 28,9% waren 45 bis 64; und 17,2% waren 65 Jahre oder älter. Das Geschlecht der Stadt betrug 46,8% männlich und 53,2% weiblich.

2000 Volkszählung

Während der Volkszählung[5] Von 2000 gab es 7.226 Menschen, 3.202 Haushalte und 1.959 Familien in der Stadt. Das Bevölkerungsdichte betrug 3.345,1 Personen pro Quadratmeile (1.291,7/km2). Es gab 3.680 Wohneinheiten bei einer durchschnittlichen Dichte von 1.703,6 pro Quadratmeile (657,8/km2). Das rassistische Make -up der Stadt betrug 93,19% Weiß, 5,11% Afroamerikaner, 0,30% Amerikanischer Ureinwohner, 0,04% asiatisch, 0,03% pazifische Inselbewohner, 0,22% von Andere Rennenund 1,11% aus zwei oder mehr Rennen. Hispanisch oder Latino von jeder Rasse waren 0,64% der Bevölkerung.

Es gab 3.202 Haushalte, von denen 26,5% Kinder unter 18 Jahren hatten, 42,2%, 42,2% Ehepaare Mit 15,5% hatten 15,5% einen weiblichen Hausbesitzer ohne anwesendes Ehemann, und 38,8% waren Nichtfamilien. 35,2% aller Haushalte bestanden aus Einzelpersonen, und 19,1% hatten jemanden, der alleine lebte, der 65 Jahre oder älter war. Die durchschnittliche Haushaltsgröße betrug 2,24 und die durchschnittliche Familiengröße 2,86.

In der Stadt wurde die Bevölkerung mit 22,4% unter 18 Jahren, 7,2% von 18 auf 24, 25,9% von 25 auf 44, 24,1% von 45 auf 64 und 20,3% ausgebreitet älter. Das mittlere Alter betrug 41 Jahre. Für alle 100 Frauen gab es 84,1 Männer. Für jeweils 100 Frauen ab 18 Jahren gab es 78,5 Männer.

Das Durchschnittseinkommen für einen Haushalt in der Stadt betrug 23.960 USD und das Durchschnittseinkommen für eine Familie betrug 32.365 USD. Männer hatten ein Durchschnittseinkommen von 30.486 USD gegenüber 21.979 USD für Frauen. Das Pro Kopf Einkommen für die Stadt war 16.672 US -Dollar. Etwa 16,1% der Familien und 18,3% der Bevölkerung lagen unter dem Armutsgrenze, einschließlich 28,6% der unter 18 und 9,9% des Alters von 65 Jahren oder mehr.

Ausbildung

Die Kinder von Martins Ferry werden vom Martins Ferry City School District ausgebildet. Martins Ferry High School befindet sich in und dient der Stadt. Zusätzlich zum öffentlichen Schulsystem wird Martins Ferry auch von zwei religiösen Schulen bedient: St. Mary's Catholic School und der Martins Ferry Christian School.

Martins Ferry hat eine öffentliche Bibliothek, eine Zweigstelle der Bezirksbibliothek von Belmont.[10]

Gemeinschaft

Es gibt 14 Kirchen, die sich für Katholiken, Baptisten, Methodisten, Nazarene, Pfingstkostel, Presbyterianer, Lutheraner, griechisch-orthodoxe Christen, Bischöopier und nicht konfessionelle Christen anbieten. Es gibt auch eine Reihe von Clubs und Organisationen für Veteranen, ethnische Gruppen und Senioren.

Die Stadt verfügt über mehrere Friedhöfe, darunter Riverview Cemetery, St. Mary's Catholic Cemetery und Walnut Grove Pioneer Cemetery. Letzteres ist der Grabort der lokalen Heldin, Betty Zane, der gerettet hat Fort Henry in einem der letzten Schlachten der Wheeling Amerikanischer Unabhängigkeitskrieg Durch das Verstecken von Schießpulver in ihrem Kleid. Ihr Bruder, Ebenezer Zane, der schneidet Zanes Spur von der Wheeling nach Maysville, KentuckyEröffnung des Westens für die Siedlung ist auch auf dem Pionierfriedhof von Walnut Grove sowie Absalom und Ebenezer Martin und anderen wichtigen frühen Siedlern begraben.

Veranstaltungen

Die freiwillige Feuerwehr feiert die jährlichen Tage von Betty Zane Frontier zu Ehren von jährlich Amerikanischer Unabhängigkeitskrieg Teilnehmer Betty Zane.

Im frühen Frühling hält die Stadt ein Seifenkasten -Derby.

Klima

Das Klima in diesem Bereich zeichnet sich durch heiße, feuchte Sommer und trockene, kalte Wintertemperaturen aus. Laut dem Köppen Klimaklassifizierung System, Martins Ferry hat eine Feuchtes Kontinentalklima.[11]

Klimadaten für Martins Ferry, Ohio
Monat Jan Feb Beschädigen Apr Kann Jun Jul August Sep Oktober Nov. Dez Jahr
Durchschnittlicher hoher ° C (° F) 4
(40)
5
(41)
11
(51)
17
(63)
23
(74)
28
(82)
30
(86)
29
(85)
26
(79)
20
(68)
12
(53)
6
(42)
18
(64)
Durchschnittlicher niedriger ° C (° F) –6
(22)
–6
(22)
–2
(29)
3
(38)
9
(48)
14
(58)
17
(62)
16
(61)
12
(54)
6
(43)
1
(33)
–4
(25)
5
(41)
Durchschnitt Niederschlag mm (Zoll) 74
(2.9)
64
(2.5)
91
(3.6)
86
(3.4)
94
(3.7)
99
(3.9)
94
(3.7)
89
(3.5)
84
(3.3)
64
(2.5)
69
(2.7)
69
(2.7)
980
(38,4)
Quelle: Wetterbasis [12]

In der Populärkultur

Bemerkenswerte Leute

Siehe auch

Verweise

  1. ^ "2019 US -Gazetteer -Dateien". Volkszählungsbüro der Vereinigten Staaten. Abgerufen 28. Juli, 2020.
  2. ^ a b "US -Vorstand für geografische Namen". United States Geological Survey. 2007-10-25. Abgerufen 2008-01-31.
  3. ^ a b c "US -Volkszählung Website". Volkszählungsbüro der Vereinigten Staaten. Abgerufen 2013-01-06.
  4. ^ a b "Bevölkerungs- und Wohneinheiten Schätzungen". Abgerufen 21. Mai, 2020.
  5. ^ a b "US -Volkszählung Website". Volkszählungsbüro der Vereinigten Staaten. Abgerufen 2008-01-31.
  6. ^ "US -Gazetteer -Dateien: 2010, 2000 und 1990". Volkszählungsbüro der Vereinigten Staaten. 2011-02-12. Abgerufen 2011-04-23.
  7. ^ "US Gazetteer -Dateien 2010". Volkszählungsbüro der Vereinigten Staaten. Archiviert von das Original am 12. Januar 2012. Abgerufen 2013-01-06.
  8. ^ "Volkszählung von Bevölkerung und Wohnraum". Census.gov. Abgerufen 4. Juni, 2015.
  9. ^ "Martins Ferry City, Ohio". Census.gov. Abgerufen 1. Juli, 2022.
  10. ^ "Standorte & Stunden".Belmont County District Library. Abgerufen 25. Februar 2018.
  11. ^ Klimasübersicht für Martins Ferry
  12. ^ "Weatherbase.com". Wetterbasis. 2013. Abgerufen am 14. September 2013.
  13. ^ "Herbst beginnt in Martins Ferry, Ohio". Poets.org. Abgerufen 7. Oktober, 2017.

Externe Links