Maplewood Flats Conservation Area

Maplewood Flats Conservation Area
IUCN -Kategorie V (geschützte Landschaft/Seelasen)
Maplewood flats bridge.JPG
Ort 2645 Dollarton Highway, North Vancouver, British Columbia, Kanada
Die nächste Stadt Vancouver
Koordinaten 49 ° 11'n 123 ° 01'W/49,18 ° N 123,02 ° W
Bereich 126 Hektar (310 Morgen)
Etabliert 1992
Operator Der Wild Bird Trust von BC
Webseite http://www.wildbirdtrust.org/

Das Maplewood Flats Conservation Area ist ein 310 Hektar großer Naturschutzgebiet (126 Hektar North Vancouver, Britisch-Kolumbien, Kanada.[1] Das Gebiet besteht aus 237 Morgen Gezeitenzone von Mudflats und Salzmarschund ein 74 Hektar großes Hochland.[2] Es ist bewahrt von Port Metro Vancouver als eine ihrer ökologischen Landinitiativen.[3] Das Land liegt ungefähr 2 km östlich des Zweite Verengungen Brücke[4] eine lange Burrard Inlet in North Vancouver (20 Minuten Fahrt entfernt Vancouver Stadtzentrum).[5]

Geschichte

Maplewood Flats Path

In den 1940er Jahren wurde Maplewood Flats von einer Gemeinschaft von Hausbesetzern bewohnt, die in laufendem Kabinen entlang der Gezeitenzone der Region lebten. Einer der prominentesten Bewohner der Wohnungen war in englischer Dichter und Romanautorin geboren Malcolm Lowry. Lowry lebte in den Wohnungen, während er seinen Roman schrieb Unter dem Vulkan.[6]

In den 1960er Jahren war die Maplewood Flats Community eine Auswahl von Personen, darunter Künstler, Schriftsteller und vertriebene Holzfäller, die von ihrer natürlichen Schönheit angezogen wurden und Zuflucht aus der zunehmend urbanisierten Stadt Vancouver suchten.[6] Die Spannungen zwischen Hausbesetzern und den Bewohnern von North Vancouver wuchsen im Laufe der Jahre und im Dezember 1971 wurden die meisten Mudflat -Kabinen von den Bürgerbehörden niedergebrannt.[6] Das Gebiet wurde anschließend als Industriestelle genutzt.[5]

In den 1980er Jahren wurde Maplewood Flats als Naturschutzgebiet vom Distrikt von bezeichnet North Vancouver.[5]

Im Jahr 1992 erklärte sich die Vancouver Port Authority, die Eigentümer der Mehrheit des Gebiets sind Umwelt Kanada 49 Jahre lang, damit das Land als Wildtierschutzgebiet verwaltet werden kann.[5][7] Der Wild Bird Trust, der 1993 von Dr. Richard C. Beard und Patricia M. Banning-Liebhaber gegründet wurde, wurde ausgewählt, um das Gebiet zu verwalten.[5]

Durch die Lobbyarbeit öffentlicher Interessengruppen wurden Maßnahmen eingeleitet, um Maplewood -Wohnungen in seinen natürlichen Zustand wiederherzustellen.[4] Der Landschaftsarchitekt Patrick Mooney entwarf alle wichtigen Verbesserungsprojekte für Maplewood -Wohnungen, einschließlich des Süßwassermarsches. Die Projekte wurden von 1995 bis 2004 installiert. 1997 war das System engagiert und ist nun ein Brutplatz für Sumpfwrens, Gemeinsame Gelbthroats, Holz Enten, Amerikanische Steckdosen, Blauflügel blaugrün, rotflügelige Amsel, Pied-Schnabel Grebes, Soras und Virginia Rails.[5]

Im Jahr 2006 wurde Maplewood Flats unter dem Wild Bird Trust Stewardship die führende Zuchtkolonie in British Columbia für die Zug Lila Martin.[5]

Im September 2012 sicherte sich der Wild Bird Trust bis zum 31. März 2041 eine langfristige Verwaltung des Geländes.[5]

Zuständigkeit

Das Land gehört dem von Port Metro Vancouver und North Vancouver unter Mietvertrag an Umwelt Kanada.[2] Der Wild Bird Trust von BC, eine gemeinnützige Mitgliedschaft auf Provinzorganisation, verwaltet das Gebiet.[8]

In der Populärkultur

In den frühen 1950er Jahren, Malcolm Lowry Die Geschichte "The Forest Path to the Frühling" über Maplewood -Wohnungen und die tiefe Verbindung und das Gefühl der Gemeinschaft, das er mit dem Land und den dort lebenden Bewohnern spürte.[9]

2011 die David Suzuki Foundation Erstellte einen Kurzfilm als Teil ihrer Mini -Serie "Make Policy Live".[10] In dem Kurzfilm Professor Patrick Mooney, Vorsitzender der Landschaftsarchitektur bei Die Universität von British Columbia, diskutiert, wie er den ehemaligen Industriestandort in eine rehabilitierte Feuchtgebiete durch den Einsatz eines natürlichen Architekturlandschaftsprozesses verwandelt hat.[11]

Im Juli 2012 enthüllte der Distrikt von North Vancouver und das Kunstbüro von North Vancouver Ken Lum's skulpturale Installation mit dem Titel "Von Shangri-La nach Shangri-La" (befindet sich hinter dem Standortbüro).[6] Die Skulpturen zeigen Skalierungsrepliken der Kabinen der Hausbesetzer, die sich in den 1940er Jahren einst in Maplewood Flats befanden.

Biologie und Ökologie

Ein Vogel in Maplewood Flats
Lila Martin Nistkasten

Maplewood Flats wird als klassifiziert als Gezeiten flach, da ein wesentlicher Teil seines Gebiets bei Ebbe ausgesetzt ist.[7] Das Gebiet besteht aus Laubbäumen (44%), altem Feld, Wiese und Feuchtgebiet.[4] Wild Brombeere Büsche befinden sich im Waldbereich der Wohnungen. Die Sub-Tidal-Region bietet Schlüsselressourcen für viele Arten von Arten von Fische wie zum Beispiel Lachs und Wirbellosen, und Dungenesskrabbe, wegen seiner idealen Bedingungen für Aelgrass.[7]

Das Naturschutzgebiet ist bekannt für seine Fülle in der Tierwelt. Es befindet sich auf der Pacific Flyway die jedes Jahr von Zehntausenden von Zugvögeln verwendet wird.[7] In dieser Region wurden 246 Vogelarten entdeckt.[5] Einige der Haupttypen von Vögeln, die üblicherweise in der Gegend gesichtet werden Wasservögel, Shorvögel, Raptoren und Passeriner.[2] 1991 nur ein Zuchtpaar von Fischadler Die Wohnungen bewohnten in den letzten Jahren sind die Zahl auf vier Paare gestiegen.[5] Weißkopfseeadler Es ist auch bekannt, dass es in der Gegend nistet.[12]

1985 setzte sich das BC Purple Martin Stewardship and Recovery Program zur Wiederherstellung der Bevölkerung der Bevölkerung an lila Martins.[13] Dieses Programm war mit insgesamt 66 Zuchtpaaren, die 2006 in der Region beobachtet wurden, äußerst erfolgreich.[13]

Andere häufig gesichtete Tiere sind Säugetiere wie Schwarzschwanz Hirsch, Kojoten, kurzschwanz Wiesel, Waschbären und Eichhörnchen.[14] Seltene Sichtungen von Schwarzbären, Bobcats, Flussotter und Seelöwen wurden auch gemeldet.[14] Andere Arten, die im Park gemeldet wurden Pazifischer Baumfrosch, Strumpfband Schlangen und verschiedene Arten von Arten von Schmetterlinge.[14]

Vogelbeobachtungsorte

Es gibt sieben verschiedene Vogelbeobachtungsbereiche in den Maplewood -Wohnungen, die von Beginn des Wanderwegs bis zum Ende in der Reihenfolge aufgeführt sind.

Vogelbeobachtungsbereiche
Vogelhäuschen am Haupteingang
Erste Mudflats -Betrachtungsbereich
Zweite Mudflats -Betrachtungsbereich
Osprey Point
Otter Punkt
Westlichste West -Teiche -Aussicht
Östlichste West -Teiche -Aussicht

Erholung und Einrichtungen

Besucherzentrum

Maplewood Flats verfügt über etwas mehr als 3 km gepflegtes, rollstuhlgerechtes Trails.[5] Gelegentliche Ruhebänke und eine Aussichtsplattform ermöglichen es den Besuchern, sich auszuruhen und die Tierwelt zu beobachten. Das Festival "Rückkehr des Osprey" wird von The Wild Bird Trust zweijährlich gehalten, um das Nistfadprey zu feiern, das jedes Jahr zu ihren Nestern in den Wohnungen zurückkehrt.[5] Bildungssitzungen für private Gruppen und Schulen sind über den Wild Bird Trust erhältlich.

Zugang

Die Wohnungen befinden sich am 2645 Dollarton Highway (North Vancouver District). Das Gebiet ist mit dem Fahrzeug zugänglich, mit Parkplätzen entlang der Straße neben dem Park und auf dem ausgewiesenen Parkplatz während der Betriebszeiten.Übersetzung Route Nr. 212 oder #C15 Laufen Sie den 2500-Block des Dollarton Highway.

Verweise

  1. ^ "Archivierte Kopie". Archiviert von das Original Am 2012-06-03. Abgerufen 2015-02-27.{{}}: CS1 Wartung: Archiviertes Kopie als Titel (Link)
  2. ^ a b c "5. Naturschutzgebiet in Maplewood Flats, North Vancouver". 16. Juli 2013.
  3. ^ "Umwelt - Deltaport Dritter Liegeplatz". 21. Mai 2015.
  4. ^ a b c Macaree, Mary; Macaree, David (22. Dezember 2014). 109 Wanderungen im unteren Festland von British Columbia: Überarbeitet und aktualisiert die siebte Ausgabe. Greystone Books Ltd. ISBN 9781771000000 - über Google Books.
  5. ^ a b c d e f g h i j k l http://www.wildbirdtrust.org/
  6. ^ a b c d "Neues öffentliches Kunstwerk von Ken Lum". www.artsoffice.ca.
  7. ^ a b c d "Archivierte Kopie" (PDF). Archiviert von das Original (PDF) am 2016-03-05. Abgerufen 2015-03-06.{{}}: CS1 Wartung: Archiviertes Kopie als Titel (Link)
  8. ^ Wanderwege, Vancouver. "Maplewood Flats in North Vancouver". Vancouver Trails.
  9. ^ http://projects.vanartgallery.bc.ca/offsite/exhibit/ken-lum/
  10. ^ "Archivierte Kopie". Archiviert von das Original Am 2015-02-07. Abgerufen 2015-03-06.{{}}: CS1 Wartung: Archiviertes Kopie als Titel (Link)
  11. ^ "Archivierte Kopie". Archiviert von das Original Am 2015-02-06. Abgerufen 2015-03-06.{{}}: CS1 Wartung: Archiviertes Kopie als Titel (Link)
  12. ^ http://www.judyb-eagles.com/eagles/hwf/baldeaglespastpresentfuturenestsitesDiscoveryFormat.pdf[Bare URL PDF]
  13. ^ a b http://www.georgiabasin.ca/puma%20Publications/bc%20puma%20Recovery%202006%20UPDate%20%2707.pdf[Bare URL PDF]
  14. ^ a b c "Archivierte Kopie" (PDF). Archiviert von das Original (PDF) Am 2015-05-06. Abgerufen 2015-03-08.{{}}: CS1 Wartung: Archiviertes Kopie als Titel (Link)

Externe Links