Manuela Schwesig

Manuela Schwesig
Manuela Schwesig 2.jpg
Schwesig im Jahr 2013
Ministerpräsident von Mecklenburg-Vorpommern
Angenommenes Amt
4. Juli 2017
Stellvertreter Lorenz Caffier
Harry Glawe
Simone Oldenburg
Vorausgegangen von Erwin Selling
Führer des Sozialdemokratische Partei in Mecklenburg-vorpommern
Angenommenes Amt
2. Juni 2017
Stellvertreter Christian Pegel
Stefan Sternberg
Nadine Julitz
Generalsekretär Julian Barlen
Vorausgegangen von Erwin Selling
Führer der sozialdemokratischen Partei
Schauspielkunst
Im Büro
3. Juni 2019 - 10. September 2019
Generalsekretär Lars Klingbeil
Vorausgegangen von Andrea Nahles
gefolgt von Saskia Esken und Norbert Walter-Borjans
Stellvertretender Anführer der Sozialdemokratische Partei
Im Büro
13. November 2009 - 10. September 2019
Führer Sigmar Gabriel
Martin Schulz
Andrea Nahles
Vorausgegangen von Peer Steinbrück
gefolgt von Klara Geywitz
Bundesminister für Familienangelegenheiten, Senioren, Frauen und Jugendliche
Im Büro
17. Dezember 2013 - 2. Juni 2017
Kanzler Angela Merkel
Vorausgegangen von Kristina Schröder
gefolgt von Katarina Gerste
Arbeitsminister, Gleichheit und soziale Angelegenheiten von Mecklenburg-Vorpommern
Im Büro
25. Oktober 2011 - 16. Dezember 2013
Premier Erwin Selling
Vorausgegangen von Sie selber (Sozial)
Jürgen Seidel (Arbeit)
gefolgt von Birgit Hesse
Minister für Gesundheit und soziale Angelegenheiten von Mecklenburg-Vorpommern
Im Büro
6. Oktober 2008 - 25. Oktober 2011
Premier Erwin Selling
Vorausgegangen von Erwin Selling
gefolgt von Sie selber
Persönliche Daten
Geboren 23. Mai 1974 (Alter 48)
Frankfurt an der Oder), Ost-Deutschland
Politische Partei Sozialdemokratische Partei
Alma Mater Angewandte Universität für Finanzen, Brandenburg

Manuela Schwesig (née Frenzel,[1] Geboren am 23. Mai 1974) ist ein deutscher Politiker der Sozialdemokratische Partei Servieren als Ministerpräsident von Mecklenburg-vorpommern Seit dem 4. Juli 2017. Sie ist die erste Frau, die als Regierungsleiter dieses Staates fungiert. Zuvor diente sie als als Bundesminister für Familienangelegenheiten, Senioren, Frauen und Jugendliche in dem dritter Kabinett von Angela Merkel von 2013 bis 2017.

Frühes Leben und Ausbildung

Geboren in Frankfurt an der Oder),[2] Ost-Deutschland, Schwesig wuchs in der nahe gelegenen Stadt von auf Seelow.[3][4] 1990 spielte sie eine kleine Schauspielrolle in der Defa Der Film verbotene Liebe, die den Titel verbotene Liebe im ursprünglichen Deutsch hatte und die von Helmut Dziuba inszeniert wurde.[5] Nach dem Abschluss im Jahr 1992 aus der Gymnasium auf Den Seelower Höhen,[2] Sie hat Studien zum höheren öffentlichen Dienst abgeschlossen (Steuerverwaltung) des Bundesstaates von Brandenburg. Sie besuchte das Training und das Weiterbildungszentrum (Fachhochschule für Finanzen) in Königs Wusterhausen.[2]

Politische Karriere

Karriere in der lokalen Politik

Schwesig wurde 2003 im Alter von 29 Jahren Mitglied der SPD Schwerin Stadtrat von 2004 bis 2008.

Karriere in der nationalen Politik

Schwesig wurde am 13. November 2009 zusammen mit stellvertretender stellvertretender Leiter der SPD Thorsten Schäfer-Gümbel und Olaf Scholz (und später Aydan Özoğuz und Ralf Stegner). Sie wurde dann zum Staatsminister für soziale Angelegenheiten und Gesundheit ernannt in Mecklenburg-vorpommern am 6. Oktober 2008 unter der Führung von Minister Erwin Selling. Sie diente als Minister und wurde Mitglied der Landtag of Mecklenburg-Vorpommern Vom 4. September 2011, bis sie sich der Bundesregierung anschloss.

Vor dem Wahlen 2009Deutscher Außenminister Frank-Walter Steinmeier schlug Schwesig ein, dann ein relativ unbekanntes Gesicht für die deutsche Öffentlichkeit, in seine Schattenkabinett von 10 Frauen und acht Männern für die Kampagne der Sozialdemokraten, um Amtsinhaber abzusetzen Angela Merkel als Kanzler.[6] Während der Kampagne diente Schwesig als Schattenminister für Familienangelegenheiten[7] der sich für die familienfreundliche Richtlinien der Partei befürwortete.[8]

Schwesig war ein SPD -Delegierter für die Bundeskonvent zum Zweck der Wahl der Präsident von Deutschland 2010, 2012, 2017 und 2022.[9]

Im Jahr 2011 führte Schwesig hochrangige Gespräche mit Kanzler Angela Merkel und Arbeitsminister Ursula von der Leyen Für die damaligen Sozialdemokraten bei der Erreichung eines Kompromisses über die Erhöhung der grundlegenden Sozialleistungen für Arbeitslose.[10]

Folgt dem Wahlen 2013, Schwesig diente als Hauptverhandler der Sozialdemokraten in der Arbeitsgruppe für Familien, Frauen und Chancengleichheit, als die beiden größten Parteien Deutschlands, der konservative Block der Kanzlerin Angela Merkel, und die linksgerichteten Sozialdemokraten, Gespräche über die Bildung einer breiten Koalitionsregierung durchführten.[11]

Bundesminister für Familienangelegenheiten, 2013–2017

In dem Dritter Merkel -Kabinett, Schwesig, der mit 39 Jahren das jüngste Kabinettsmitglied war,[12] wurden die Bundesminister für Familienangelegenheiten, Senioren, Frauen und Jugendliche - Eine Position, die auch Merkel in ihrem ersten Kabinettsposten unter deutscher Kanzler besetzt ist Helmut Kohl in the early 1990s.[13]

Auf einer SPD -Konvention Ende 2015 erhielt Schwesig 93 Prozent der Stimmzettel der Mitglieder, das beste Ergebnis einer Parteiführung.[14] Kurz darauf hat der Vorstand der Partei Schwesig und vorgeschrieben Thomas Oppermann mit der Aufgabe, ein Wahlprogramm für die Bundeswahlen 2017 zu entwerfen.[15]

Minister von Mecklenburg-Vorpommern, 2017-present

Am 30. Mai 2017 kündigte Schwesig an, dass sie die Nachfolge suchen würde Erwin Selling wie Minister von Mecklenburg-vorpommern.[16] Infolgedessen trat sie als Bundesminister zurück, wobei der Rücktritt am 2. Juni in Kraft trat.[17] Am 4. Juli 2017 wurde Schwesig Minister-Präsident von Mecklenburg-Vorpommern.

Als einer der Vertreter des Staates bei der Bundesrat, Schwesig ist Mitglied des Ausschusses für auswärtige Angelegenheiten. Sie leitet auch die deutsch-russische Freundschaftsgruppe, die vom Bundesrat und der Russian Federation Council.

In den Verhandlungen, um a zu bilden vierte Koalitionsregierung unter Merkel nach dem Bundeswahlen 2017, Schwesig führte die Arbeitsgruppe für Bildungspolitik zusammen mit Annegret Kramp-Karrenbauer, Stefan Müller und Hubertus Heil.

Zusammen mit Doris Ahenen, Niels Annen, Oliver Kaczmarek und Anke Rehlinger, Schwesig war Co-Vorsitz Andrea Nahles als seine erste weibliche Führerin.[18]

Ab Juni 2019, Schwesig - zusammen mit ihren Parteikollegen Malu Dreyer und Thorsten Schäfer-Gümbel - wurde als Interimsführer der SPD nach dem ehemaligen Führer ausgewählt Andrea Nahles'Entscheidung, die Politik zurückzutreten und zu verlassen. Im September 2019 gab Schwesig bekannt, dass sie diagnostiziert worden sei Brustkrebs und würde auf nationaler Ebene von ihren Pflichten zurücktreten.[19]

2019 wurde sie von der ernannt Bundesministerium für Innenraum, Gebäude und Gemeinschaft dem Ausschuss zu dienen, der die Vorbereitungen zum 30. Jahrestag von beaufsichtigte Deutsche Wiedervereinigung.[20]

Schwesig führte die SPD in die 2021 Staatswahl. Obwohl die CDU die Umfragen während des Jahres 2020 durchgeführt hatte, erlebte die SPD im Juli eine große Wiederbelebung. Zu diesem Zeitpunkt hatte sich Schwesig sowohl im Bundesstaat als auch im ganzen Land als prominente und beliebte Persönlichkeit etabliert. Die Kampagne der Partei basiert stark um sie herum und lief mit dem Slogan "Die frau für MV" ("Die Frau für Mecklenburg-Vorpommern"). Der SPD Ein Erdrutschsieg mit 39,6% der Stimmen, während die AFD, die CDU und alle Verluste erlitten. Sie beschlossen, eine Koalitionsregierung mit der Linken zu suchen und nach fünfzehn Jahren an der Macht die große Koalition mit der CDU zu brechen.[21][22]

Politische Positionen

Kinderschutz

Schwesig ist Mitglied der deutschen Kinderschutz League. Ihr Hauptaugenmerk liegt auf dem Kampf Kinderarmut und sorgen für gute staatliche Kinderbetreuungseinrichtungen. 2009 unterstützte sie die Idee, die von gefördert wurde Minister Ursula von der Leyen Websites mit Websites mit Blockieren Kinderpornografie.

In ihrer Anordnung müssen die Mitarbeiter der Kindergärten in Mecklenburg-Vorpommern ihr Engagement erklären, die Grundsätze der deutschen Grundgesetze (der Verfassung) aufrechtzuerhalten.

Fortschritt von Frauen

Schwesig im Jahr 2014

Im Jahr 2014 half Schwesig bei der Einführung einer Gesetzesvorlage, die die obligatorischen Quoten für Frauen in der vorgeschrieben hat Aufsichtsbehörden der Top -Unternehmen des Deutschlands,[23] Dies wurde Anfang 2015 verabschiedet. Auch Anfang 2015 forderte sie ein Gesetz auf, das Unternehmen dazu zwingen würde, weibliche Mitarbeiter zu sehen, wie ihre Gehälter mit denen männlicher Kollegen verglichen werden.[24] In der Zwischenzeit hat sie sich für eine erhebliche Ausweitung der staatlich geförderten Kinderbetreuungseinrichtungen eingesetzt.[25]

Im Jahr 2016 führte Schwesig erfolgreich Änderungen in die Deutschlands Mutterschaftsschutzgesetzgebung ein, indem sie die Gesetze um Gruppen von Frauen, die nicht explizit abgedeckt sind (einschließlich Schul- und Universitätsstudenten, Frauen, als Praktikanten und Frauen, die berufliche Ausbildung absolvieren), erweitert hatten und versuchen, die bürokratische Bürokratie zu verringern.[26]

Neben Dietmar Woidke, Schwesig war maßgeblich an der Auswahl von Ines Härtel von Bundesrat als die 2020 beteiligt BundesverfassungsgerichtErster Richter aus Ostdeutschland.[27]

Politischer Extremismus

In einer Klage von 2014 vor dem Bundesverfassungsgericht von Deutschland, die rechtsextreme Nationale Demokratische Partei Deutschlands (NPD) beschwert sich über Kommentare von Schwesig während der diesjährigen Wahlkampagne des Parlaments für den Staat Thüringia. In einem Zeitungsinterview hatte Schwesig gesagt: "Das Ziel Nummer eins ist, dass die NPD es nicht ins Parlament schafft." Die NPD beschuldigte den Minister, gegen ihre Neutralitätspflicht und die Kampagne zu stören, und machte eine Beschwerde vor dem Bundesverfassungsgericht. Das Gericht entschied im Dezember 2014, dass Schwesig das Recht der NPD auf ein ebenes Wettbewerbsfeld nicht beschädigt habe, weil ihre Kommentare unter den "politischen Kampf der Meinung" fielen.[28]

Kontroverse

Nord Stream 2

In ihrer Rolle als Ministerpräsidentin von Mecklenburg-Vorpommern erklärte sie ihre starke Unterstützung für das Projekt; "Wir glauben, dass es richtig ist, die Pipeline zu bauen. Niemand, der am Aufbau der Pipeline arbeitet, macht etwas falsch. Diejenigen, die etwas falsch machen, sind diejenigen, die versuchen, die Pipeline zu stoppen." [29] Ihre Regierung schuf eine Stiftung mit dem expliziten Ziel, wie in ihrer Charta geschrieben, die Vervollständigung der Nord Stream 2 Pipeline.[30] Inmitten einer diplomatischen Reihe von 2020 über den Bau der Nord Stream 2 Pipeline, drei US -Senatoren - Ted Cruz, Tom Cotton, und Ron Johnson - Einen Brief an einen Ostsee -Hafenbetreiber in Schwesigs Bundesstaat geschickt und die Manager des Hafens mit „zerstörenden rechtlichen und wirtschaftlichen Sanktionen“ bedroht, wenn sie weiterhin die Projekte zur Serviertel der russischen Schiffe, die die Pfeife legten, unterstützten. Als Antwort nannte Schwesig den Brief "Erpressung".[31]

Nach der Vergiftung der Oppositionsfigur Alexey NavalnySie bestand darauf, dass es keinen Einfluss auf den Bau der Pipeline haben sollte. Letztendlich wurde das Projekt nach dem abgesagt 2022 Russische Invasion der Ukraine. Darüber hinaus wurde festgestellt, dass Schwesig mit den Russen zusammengearbeitet hat Gazprom PR für die Pipeline über ihr Büro zu führen und ihre öffentlichen Reden gemäß den russischen Forderungen zu ändern.[32][33]

Sie wurde von aufgeführt von Politico unter 12 Deutschen, die von Putin gespielt wurden. [34]

Andere Aktivitäten

Persönliches Leben

Schwesig ist verheiratet und hat zwei Kinder.[38]

Im September 2019 wurde ihr Brustkrebs diagnostiziert und trat anschließend von ihren Parteibüros auf Bundesebene zurück.[39] Sie bestätigte später, dass der Krebs heilbar war und eine medizinische Behandlung unterzogen wurde.[40] Am 12. Mai 2020 kündigte sie an, dass sie die Krankheit überwunden habe.[41]

Verweise

  1. ^ "Seelowerin im Kabinett". Ärkische OnlineZeitung (auf Deutsch). 16. Dezember 2013.
  2. ^ a b c (auf Deutsch) Manuela Schwesigs Website Archiviert 4. Dezember 2015 bei der Wayback -Maschine
  3. ^ "Deutschlands Jüngste Minister". Bild (auf Deutsch). 4. Oktober 2008.
  4. ^ "Die Erstaunliche Kariere von Steinmehers Mädchen". Sterben (auf Deutsch). 28. Juli 2009.
  5. ^ "Verbotene liebe". Filmdatenbank. Defa Stiftung. Abgerufen 21. September 2020.
  6. ^ Bertrand Benoit (30. Juli 2009), Verzögerende SPD -Startkampagne Finanzzeiten.
  7. ^ "Rising Star Paves Pfad zu einem familienfreundlichen Deutschland". Spiegel online. 8. April 2009. Abgerufen 4. September 2010.
  8. ^ Patrick Donahue (15. Dezember 2013), Merkels drittes Kabinett: Minister der Sozialdemokratischen Partei Bloomberg.
  9. ^ 17. Bundeskonvent, 13. Februar 2022, Mitgliederliste Bundestag.
  10. ^ Judy Dempsey (9. Februar 2011), Merkel bricht Gespräche mit Opposition ab Internationaler Herald Tribune.
  11. ^ Harriet Torry (18. November 2013), 30% weibliche Quoten für deutsche Vorschriften vorgeschlagen: Parteien in Koalitionsverhandlungen waren sich einig, Gesetze vorzulegen Wallstreet Journal.
  12. ^ Rainer Buergin (22. Januar 2014), Schaeuble als Merkels Dr. No hält Koalitionspräparate Bloomberg.
  13. ^ Patrick Donahue (15. Dezember 2013), Merkels drittes Kabinett: Minister der Sozialdemokratischen Partei Bloomberg.
  14. ^ Gabriel Abgroll, Stellvertreter Gestärkt Tagesschau, 11. Dezember 2015.
  15. ^ Oppermann und Schwesig Sollen SPD-Worlprogramm Entwerfen Der Spiegel, 6. November 2015.
  16. ^ "Schwesig wird auf Ministerpräridieren Folgen verkaufen" [Schwesig will eine Reihe von Premierminister verkaufen]. Ndr (auf Deutsch). 30. Mai 2017. Abgerufen 2. Juni 2017.
  17. ^ "Schwesig wird Weiter in Bundesspolitik Einschalten ziehen" [Schwesig will in der Bundespolitik aktiv bleiben]. Ndr (auf Deutsch). 30. Mai 2017. Abgerufen 2. Juni 2017.
  18. ^ Protokoll des Außenordentlichen Bundsparteitages Wiesbaden, 2018 Sozialdemokratische Partei Deutschlands (SPD).
  19. ^ Judith Mischke (10. September 2019), Deutscher sozialdemokratischer Führer nach Brustkrebsdiagnose zum Rücktritt Politico Europa.
  20. ^ 30 Jahre Friedliche Revolution und Deutsche Einheit Bundesministerium für Innenraum, Gebäude und Gemeinschaft, Pressemitteilung vom 3. April 2019.
  21. ^ ""Die Frau für MV" und ihre neue Regierung ". ZDF (auf Deutsch). 15. November 2021.
  22. ^ "Wie die SPD -Kraft Frau Manuela Schwesig ihren Schicksalsschlägen trotzt". Stuttgarter nachrichten (auf Deutsch). 27. September 2021.
  23. ^ Alison Smale (26. November 2014), Deutschland Planungsquoten für Frauen in Sitzungssälen New York Times.
  24. ^ Louise Osborne (2. März 2015), Planen Sie das Gesetz über das „Gleiche Lohn“ in Deutschland trifft sich mit einer starken Branchen -Opposition Der Wächter.
  25. ^ Deutsche Gerichtsregeln umstrittene Kinderbetreuungszuschuss rechtswidrig Deutsche Welle, 21. Juli 2015.
  26. ^ Matt Zuvela (4. Mai 2015), Schutzmaßnahmen für erwartete und stillende Mütter, die das deutsche Kabinett verabschieden Deutsche Welle.
  27. ^ Anne Hähnig, Martin Machowecz und Heinrich Wefing (1. Juli 2020), Ines Härtel: Ein Richterin der ultimativen Kompromiss Sterben zum Zeit.
  28. ^ Die rechtsextreme NPD-Partei verliert den Fall über die Meinung des deutschen Ministers Deutsche Welle, 16. Dezember 2014.
  29. ^ Escritt, Thomas; Marsh, Sarah (11. Februar 2022). "Erklärer: Wie ein deutscher Klimaschutzfonds Russland bei der Ausweichen der US -Sanktionen beim Ausweichen von US -Sanktionen vorgenommen hat". Reuters. Abgerufen 5. März 2022.
  30. ^ Escritt, Thomas; Marsh, Sarah (11. Februar 2022). "Erklärer: Wie ein deutscher Klimaschutzfonds Russland bei der Ausweichen der US -Sanktionen beim Ausweichen von US -Sanktionen vorgenommen hat". Reuters. Abgerufen 5. März 2022.
  31. ^ Matthew Karnitschnig (10. August 2020), Deutschland beschuldigt Trump bei der Verfolgung von Nord Stream 2 Pipeline Politico Europa.
  32. ^ "Nord Stream 2 sollte nicht verwendet werden, um Russland zu bestrafen, sagt der deutsche Staatsführer". Reuters. 11. September 2020.
  33. ^ Berlin, James Jackson. "Deutscher Staatsführer Manuela Schwesig 'brach mit Russen über Gaspipeline zusammen'".
  34. ^ 12 Deutsche, die von Putin gespielt wurden
  35. ^ Mitglieder Friedrich Ebert Foundation (Fes).
  36. ^ Kuratorium Deutsches Museum.
  37. ^ Kuratorium Total E-Qualität.
  38. ^ "Bundesfamilienministerin: Schwesig Bringt Tochter zur Welt". Spiegel online (auf Deutsch). 8. März 2016.
  39. ^ "Ministerpräidentin Schwesig über Krebserkrankung:" Ich Habe schon Einige kämpfe in Meinem Leben GefÜHrt "". Spiegel online (auf Deutsch). 10. September 2019.
  40. ^ "Aufstrebender Star der Deutschlands SPD beendet aufgrund von Krankheit als Interimspartei Chef". WSAU. Abgerufen 10. September 2019.
  41. ^ "Manuela Schwesig Hut Krebsherapie Erfolgreich Abgeschlossen" (auf Deutsch). Spiegel online. 12. Mai 2020. Abgerufen 12. Mai 2020.{{}}: CS1 Wartung: URL-Status (Link)

Externe Links

Medien im Zusammenhang mit Manuela Schwesig bei Wikimedia Commons