Magdalena Andersson

Magdalena Andersson
Magdalena Andersson in 2022 (cropped).jpg
Andersson im Jahr 2022
Schwedenminister von Schweden
Angenommenes Amt
30. November 2021
Monarch Carl XVI Gustaf
Stellvertreter Morgan Johansson
Vorausgegangen von Stefan Löfven
Führer des Sozialdemokratische Partei
Angenommenes Amt
4. November 2021
Generalsekretär Tobias Baudin
Vorausgegangen von Stefan Löfven
Finanzminister
Im Büro
3. Oktober 2014 - 30. November 2021
Premierminister Stefan Löfven
Vorausgegangen von Anders Borg
gefolgt von Mikael Damberg
Mitglied des Riksdags
Angenommenes Amt
29. September 2014
Wahlkreis Stockholm County
Persönliche Daten
Geboren
Eva Magdalena Andersson

23. Januar 1967 (Alter 55)
Uppsala, Schweden
Politische Partei Sozialdemokraten
Ehepartner (en)
(m.1997)
Kinder 2
Wohnsitz (en) Sager House
Ausbildung Stockholm School of Economics

Eva Magdalena Andersson (Geboren am 23. Januar 1967)[1] ist ein schwedischer Politiker und Ökonom, der als dient als Schwedenminister von Schweden und Führer der Schwedische Sozialdemokratische Partei Seit 2021.[2]

Andersson schloss sich dem an Schwedische sozialdemokratische Jugendliga 1983. 1992 erwarb sie einen Master -Abschluss in Wirtschaftswissenschaften aus dem Stockholm School of Economics. Sie war Beraterin und Planungsdirektorin in Göran Persson's Administration und als Berater für Mona Sahrin. Nach dem Wahlen 2014, Andersson wurde in die gewählt Riksdag und wurde Finanzminister in Stefan LöfvenVerwaltung. Als Löfven seine Pläne ankündigte, im August 2021 zurückzutreten, wurde sie als Hauptkandidatin angesehen, um ihm nachzulassen. Bald darauf wurde sie zum Führer der sozialdemokratischen Partei gewählt.

Andersson wurde am 29. November 2021 vom Schweden vom Schweden gewählt.[3] Am 24. November 2021 war Andersson in diese Position gewählt worden, trat jedoch nach einer Ankündigung ihres Koalitionspartners, dem, zurück Grüne Partei, dass sie die Regierung als Reaktion auf den Verlust der jährlichen Haushaltsbudgetabstimmung im Riksdag gegen die konservative Opposition verließen. Andersson übernahm dann das Amt des Premierministers am 30. November 2021 als schwedische Regierungsleiterin.

Frühes Leben und Ausbildung

Andersson ist das einzige Kind von Göran Andersson (1936–2002), ein Dozent in Statistiken bei Uppsala Universität, und Lehrer Birgitta Andersson (née Grunell; geboren 1939).[4] Andersson war eine Elite Schwimmer in ihrer Jugend.[5][6]

In ihren Grundschuljahren besuchte sie Malmaskolan in Norby, der ein Teil davon ist Uppsala.[7] Während ihrer Highschool -Jahre studierte Andersson Sozialwissenschaften Bei der Kathedraleschule in Uppsala. Sie absolvierte 1987 mit Top -Klassen in allen bis auf eine Klasse.[8]

Nach seinem Abitur zog Andersson nach Stockholm, um am Studium zu studieren Stockholm School of Economics,[9] wo sie 1992 mit einem Master -Abschluss in Wirtschaftswissenschaften ihren Abschluss machte. Von 1992 bis 1995 promovierte sie in Wirtschaftswissenschaften an der Stockholm School of Economics, endete jedoch vor Abschluss des Abschlusses. Im Rahmen ihres Doktorandenstudiums studierte sie im Ausland an der Institut für fortgeschrittene Studien in Wien im Herbst 1994 und bei Harvard Universität Im Frühjahr 1995.[10]

Andersson schloss sich dem an Sozialdemokratische Jugendliga (SSU) im Jahr 1983, während ihres ersten Sekundarschule.[11] 1987 wurde sie zum Präsidenten der Uppsala -Sektion der SSU gewählt.[12]

Karriere

Berater und Beamter

Nach Abschluss ihres Studiums in Wirtschaft war Andersson in der beschäftigt Büro des Premierministers Als ein Politischer Berater zu Göran Persson Von 1996 bis 1998 und später von 1998 bis 2004 als Planungsdirektor Außenminister in dem Finanzministerium von 2004 bis 2006, bevor er wieder ein politischer Berater wird, diesmal zu Oppositionsführer Mona Sahrinvon 2007 bis 2009. Sie verließ diese Rolle, als die Regierung sie für Chief Director der nominierte Schwedische Steuerbehörde, eine Position, die sie bis 2012 innehatte. Sie trat zurück, als sie als eine sozialdemokratische Kandidatin vor dem verabschiedet wurde 2014 Parlamentswahlen.[13]

Finanzminister

Andersson mit ihrem ersten Staatshaushalt (bekannt als Nådiga Luntan) außerhalb von Parlament am 23. Oktober 2014

Nach dem sozialdemokratischen Sieg in der 2014 Schwedische Parlamentswahlen in dem Andersson als Mitglied der gewählt wurde Riksdag, sie wurde als die ernannt Finanzminister von dem neuen Premierminister Stefan Löfven in seinem Kabinett.[14] Als Ergebnis von Koalitionsverhandlungen hatte Andersson die Gesamtverantwortung für das Finanzministerium. Pro Bolund wurde verantwortlich für die Überwachung der Finanzmärkte und des Verbraucherschutzes als die verantwortlich Minister für Finanzmärkte.[15] Andersson wurde von Löfven als Finanzminister nach dem wiederernannt Wahlen 2018.[16]

Im Jahr 2020 Mitglieder des Internationalen Geld- und Finanzausschusses (IWFC), des primären politischen Beratungsausschusses des Gouverneursrates der Internationaler Währungsfonds (IWF) wählte Andersson für drei Jahre als Vorsitzende des Ausschusses.[17] Sie wurde die erste Europäerin in dieser Rolle nach mehr als einem Jahrzehnt sowie die erste Frau, die diese Position innehatte.[18]

Im August 2021 Premierminister Stefan Löfven gab bekannt, dass er im November 2021 als Parteiführer auf dem Kongress der Sozialdemokratischen Partei zurücktreten würde.[19] Andersson wurde schnell von vielen als den Kandidaten angesehen Nominierungsausschuss kündigte an, dass Andersson vor dem Kongress als Führungspunkte ausgewählt worden war; Sollte die Bezeichnung vom Riksdag akzeptiert werden, wurde Andersson die Führerin und Schwedens erste Premierministerin.[20][21]

Führer der sozialdemokratischen Partei

Andersson wurde gewählt Führer der schwedischen sozialdemokratischen Partei am 4. November 2021,[22][23] danach die zweite weibliche Führerin der Partei werden Mona Sahrin.[6]

Am 10. November 2021 der amtierende Premierminister Stefan Löfven formell aus dem Amt zurückgetreten.[24] Im Rahmen des 2021 Schwedische RegierungsbildungDer Sprecher des RiksDag führte am 11. November 2021 Gespräche mit allen Parteiführern und kurz nachdem er Andersson mit der Gründung einer Regierung beauftragt hatte und ihr eine Woche gab.[25] Am 23. November 2021 wurde bekannt gegeben, dass Andersson eine Vereinbarung mit dem erzielt hatte Linke Party sie bei der bevorstehenden Abstimmung über Premierminister zu unterstützen. Mit dem Center Party Nachdem Andersson zuvor zugestimmt hatte, sie zu unterstützen, hatte er die erforderliche Anzahl von Abgeordneten, um Schwedens nächster Premierminister zu werden.[26]

Schwedenminister (2021 - present)

Bestätigung

Am 24. November 2021 wurde Andersson vom Riksdag zum Schwedenminister gewählt.[27][28] Zum Zeitpunkt ihrer Wahl hätte sie am 26. November 2021 das Amt offiziell angenommen.[29][30] Obwohl sie keine Mehrheit der "Ja" -stimmen erhielt, stimmte eine Mehrheit aufgrund von Enthaltungen nicht gegen sie. Nach den Schwedens Prinzipien des "negativen Parlamentarismus", da die Mehrheit nicht gegen Anderssons Ernennung war, reichte dies aus, um ihren Premierminister zu wählen.[27]

Ein paar Stunden nach der Wahl von Andersson wurde ihr Budget im Riksdag besiegt.[31] Das Oppositionsbudget wurde stattdessen verabschiedet. Da das Oppositionsbudget mit Unterstützung der eingezogen wurde Rechtspopulist Party Schweden Demokraten, das Grüne Partei aus der Koalition herausgezogen und nicht verpflichtet sein, darunter zu regieren,[32] führende Andersson zum Rücktritt vor dem Amtsantritt.[33][34] Dies basierte auf dem Konvention dass ein Premierminister zurücktreten sollte, wenn eine Partei die Regierungskoalition verlässt.[35] Sie informierte Sprecher Andreas Norlén Dass sie daran interessiert wäre, eine sozialdemokratische einzelne Partnerregierung zu leiten.[27][36][32]

Am 29. November 2021 wurde Andersson erneut mit einem knappen Vorsprung von zwei Stimmen gewählt.[37][38] Dies wurde nach allen Parteien erwartet, die sie bei der ersten Abstimmung (die Zentrumspartei, die Grüne Partei und die linke Partei) unterstützten, wies ihre Bereitschaft an, sie zu unterstützen, als der Riksdag eine weitere Stimme ablegte.[39][40][41] Am 30. November 2021, Andersson und ihre Verwaltung formell angenommen ein Amt, als sie sich im Rat mit König trafen Carl XVI Gustaf Und er kündigte sie an.[42][43] Andersson ist Schwedens erster weiblicher Premierminister,[27][44][45] und der erste weibliche Regierungsleiter des Landes seitdem Königin Ulrika Eleonora 1720 abgedankt.

In ihrer ersten Rede als Parteiführer sagte Andersson das Migranten nach Schweden Muss schwedische, Arbeit und Absolvent der High School lernen, wenn sie empfangen möchten Wohlfahrt. Sie fügte hinzu, dass Migrantenmänner ihre weiblichen Verwandten arbeiten lassen müssen.[46][47] Als Finanzministerin sagte sie 2017, dass sie die Entscheidung der Regierung, während des Europäische Migrantenkrise Im Jahr 2015, als sie glaubte, dass es nicht genügend Wohnungen und Beschäftigung gab, um sie zu integrieren.[48]

Amtszeit

Andersson und ihr Kabinett am 30. November 2021
Andersson traf sich mit dem Premierminister von Finnland, Sanna Marin Im Frühjahr 2022

Am 7. Dezember kündigten Andersson und die schwedischen Gesundheitsbehörden neue an COVID-19 Maße. Dies enthielt Heimarbeit Um von Arbeitgebern zur Verfügung gestellt zu werden, sollten Erwachsene die Entfernung in öffentlichen Räumen behalten, Restaurants sollten Staus vermeiden, und Masken sollten im öffentlichen Verkehr eingesetzt werden. Andersson betonte, dass es für die Menschen wichtig sei, geimpft zu werden, und riet den Menschen, „eine Pause vom Umarmen zu machen“.[49]

Am 21. Dezember stellte Andersson neue Covid-19-Maßnahmen vor. Nach der Presse gefragt, ob die neuen Maßnahmen ihre eigenen Weihnachtsfeierlichkeiten oder andere Pläne beeinflussen würden, antwortete Andersson, dass die Maßnahmen sie persönlich beeinflussen würden und dass sie einen geplanten Besuch absagen musste Norwegen.[50]

Am 8. Januar 2022 wurde berichtet, dass die Polizei eine gesuchte Frau festgenommen hatte, die als Reinigungsassistentin in der privaten Residenz von Andersson arbeitete. Die Verhaftung ereignete sich am 21. Dezember, und die Frau soll aus Nicaragua stammen und dass sie die Grafschaft nicht verlassen hatte, als ihre Aufenthaltserlaubnis abgelaufen war. Mehrere Oppositionspolitiker äußerten sich besorgt über die mangelnde Sicherheit im Zusammenhang mit dem Premierminister.[51]

Nach einer Parteiführerdebatte am 12. Januar testete Andersson positiv auf Covid-19. Nach Angaben ihrer Pressesprecherin begann sie Fernarbeit Nachdem er getestet wurde. Andersson wurde auch in gutem Zustand berichtet.[52]

Am 2. Juni die Schweden Demokraten Stellen Sie eine Vertrauensabstimmung gegen den Justizminister vor Morgan Johansson behauptete, er habe keine Bandengewalt und die enorme Rekrutierung von Menschen in sie angegangen. Andersson erklärte, wenn der Antrag gegen Johansson verabschiedet wurde, würden sie und die gesamte Regierung zurücktreten und sagen: "In Schweden haben wir kollektive Entscheidungen in der Regierung. Wenn Sie einen Minister aufgrund politischer Entscheidungen abweisen, lassen Sie die gesamte Regierung ab . Selbstverständlich."[53]

Außenpolitik

Andersson mit dem US -Präsidenten Joe Biden und finnischer Präsident Sauli Niinistö im Weißen Haus im Mai 2022
Andersson traf sich mit dem Präsidenten der Ukraine Volodymyr Zelenskyy in Kyiv am 4. Juli 2022

Folgt dem Russische Invasion der Ukraine Im Februar 2022 begannen Schweden und die Sozialdemokraten, ihre traditionelle Neutralitätsposition neu zu bewerten.[54] Die Sozialdemokraten begannen eine Überprüfung ihrer Politik, die sie vor dem Sommer 2022 beenden wollten.[55] Am 15. Mai 2022 gab die Partei bekannt, dass sie den Beitritt Schwedens unterstützte NATOseine vorherige Richtlinie umkehren.[56] Andersson sagte, Schweden wollte keine dauerhaften NATO -Basen oder Atomwaffen Auf seinem Territorium.[57] Sie begrüßte den von den EU -Führern vereinbarten Deal, um mehr als 90% zu verbieten Russische Ölimporte bis zum Ende des Jahres.[58]

Truthahn Gegen Schweden, der sich der NATO anschloss, weil es laut der Türkei "Terrororganisationen veranstaltet, die gegen die Türkei handeln", veranstaltet es.[59] einschließlich der PKK, Ypg und Gulen -Bewegung.[60] Am 28. Juni, dem ersten Tag der 2022 NATO -Gipfel In Madrid ließ die türkische Delegation ihre Opposition gegen Finnland und Schwedens NATO -Mitgliedschaftsanträge fallen und unterzeichnete ein dreigliedriges Memorandum, das die Bedenken der Türkei bezüglich der Waffenexporte und der Kurdisch -turkischer Konflikt.[61] Am 30. Juni 2022, türkischer Präsident Recep Tayyip Erdoğan sagte, dass Schweden ein "Versprechen" zum Auslösen "73 Terroristen" in die Türkei gemacht habe. Andersson weigerte Politische Flüchtlinge und Gegner von Erdoğans Regierung gesucht.[62]

Andere Rollen

Persönliches Leben

Seit 1997 ist Andersson mit damit verheiratet Richard Friberg, Professor für Wirtschaftswissenschaften an der Stockholm School of Economics; Das Paar hat zwei Kinder.[70] Sie sind begeistert draußen Personen; Sie gehen oft wandern, Kajakfahren und Bergsteigen.[71] Andersson wohnt in Nacka, Stockholm.[72]

Verweise

  1. ^ Sveriges Beolkning 1990, CD-ROM, Version 1.00, Riksarkivet (2011).
  2. ^ "Schwedens Gesetzgeber wählen die erste weibliche Premierministerin des Landes.. CNN. 29. November 2021. Archiviert vom Original am 30. November 2021. Abgerufen 1. Dezember 2021.
  3. ^ "Schweden wählt Andersson als erste PM zum zweiten Mal in einer Woche als erste PM.". Frankreich 24. 29. November 2021. Archiviert vom Original am 1. Dezember 2021. Abgerufen 1. Dezember 2021.
  4. ^ Lagercrantz, Hemmets Journal | Victoria. "Magdalena Andersson Om -Sorgen Efter Pappa Göran". Hemmets Journal. Archiviert Aus dem Original am 19. Oktober 2021. Abgerufen 1. November 2021.
  5. ^ "Jag Tycker Om Att Prestera!" [Ich trete gerne auf] (auf Schwedisch). CivileKonomen. 1. März 2013. Archiviert Aus dem Original am 10. Juli 2018. Abgerufen 1. März 2013.
  6. ^ a b "Der" geizigste Finanzminister in der EU "könnte schwedischer Premierministerin werden" (auf Schwedisch). Yle. 24. August 2021. Archiviert vom Original am 24. August 2021. Abgerufen 24. August 2021.
  7. ^ AF Klein, Björn (29. August 2014). "Hon Vill Vara Bäm I Klassen - Och älskar Doftten Av Strid". Dagens Nyheter. Abgerufen 14. Dezember 2021.
  8. ^ "Hon Vill Vara Bäm I Klassen - Och älskar Doftten Av Strid" [Sie möchte an der Spitze der Klasse stehen - und liebt den Geruch des Kampfes]. Dagens Nyheter (auf Schwedisch). 13. August 2016. Archiviert Aus dem Original am 14. November 2016. Abgerufen 17. Oktober 2021.
  9. ^ "Låt Inte Kön Avgöra Valet" [Lassen Sie das Geschlecht nicht die Wahl des Premierministers (auf Schwedisch) bestimmen. Smålandsposten. 23. August 2021. Archiviert vom Original am 24. August 2021. Abgerufen 24. August 2021.
  10. ^ "Ett WORMPLEMENT TOL EN GOTT VELFERDSSTAD" [Eine Ergänzung zu einem guten Wohlfahrtsstaat] (auf Schwedisch). Express. 15. Dezember 2013. Archiviert Aus dem Original am 18. Dezember 2013. Abgerufen 30. August 2014.
  11. ^ "Magdalena Andersson Tackar JA: Vädergt Hedrad" [Magdalena Andersson sagt ja: tief geehrt]. Västerbottens-Kuriren. 29. September 2021. Archiviert vom Original am 29. September 2021. Abgerufen 1. November 2021.
  12. ^ Nyheter, S.V.T.; Carlbaum, Julia (10. September 2021). "Länets SocialielDemokrater Vill Ha Magdalena Andersson Som ny Ledare". Svt nyheter. Archiviert vom Original am 12. September 2021. Abgerufen 1. November 2021.
  13. ^ Falkirk, John (30. September 2021). "Magdalena Andersson: Jag Har Rökt Marihuana" (auf Schwedisch). Express. Archiviert vom Original am 28. Oktober 2021. Abgerufen 1. November 2021.
  14. ^ Orange, Richard (28. August 2021). "Schweden stellt Magdalena Andersson als erste Frau Premierministerin auf". Der Daily Telegraph. Archiviert vom Original am 14. Oktober 2021. Abgerufen 1. November 2021.
  15. ^ Kroet, Cynthia (6. Oktober 2014) "Löfven enthüllt die schwedische Regierung" Archiviert 9. Juni 2020 bei der Wayback -Maschine Europäische Stimme Abgerufen am 1. November 2021 abgerufen
  16. ^ "SSE Alaun und Finanzminister Magdalena Andersson besuchte SSE". hhs.se. Archiviert vom Original am 21. Oktober 2021. Abgerufen 1. November 2021.
  17. ^ "IWFC wählt den Finanzminister von Schweden, Magdalena Andersson als neuer Stuhl aus". IWF. Archiviert Aus dem Original am 18. Dezember 2020. Abgerufen 29. November 2021.
  18. ^ "IMF -Lenkungsausschuss nennt den schwedischen Finanzminister als nächster Vorsitzender". Reuters. 17. Dezember 2020. Archiviert vom Original am 26. November 2021. Abgerufen 29. November 2021.
  19. ^ Lindeberg, Rafaela (29. September 2021). "Schwedens Finanzchef nominiert als Erste weibliche PM". Bloomberg.com. Archiviert vom Original am 14. Oktober 2021. Abgerufen 29. November 2021.
  20. ^ Schau, Oscar; Knutson, Mats (29. September 2021). "Valberedningen Föreslår Magdalena Andersson". Svt nyheter (auf Schwedisch). Sveriges Television. Archiviert vom Original am 29. September 2021. Abgerufen 29. September 2021.
  21. ^ Milne, Richard (29. September 2021), "Finanzminister auf Kurs, um Schwedens erster weiblicher PM zu werden" Archiviert 4. Oktober 2021 bei der Wayback -Maschine Finanzzeiten Abgerufen am 1. November 2021 abgerufen
  22. ^ Dutt, Sujay (4. November 2021). "Magdalena Andersson wurde zum neuen sozialdemokratischen Führer gewählt". Sveriges Radio. Archiviert vom Original am 25. November 2021. Abgerufen 23. November 2021.
  23. ^ "Magdalena Andersson wurde Schwedens erster weiblicher Premierministerin.". Euronews. 4. November 2021. Archiviert vom Original am 11. November 2021. Abgerufen 11. November 2021.
  24. ^ "Schwedischer Premierminister tritt zurück, Finanzminister wahrscheinlicher Nachfolger". Reuters. 10. November 2021. Archiviert vom Original am 10. November 2021. Abgerufen 10. November 2021.
  25. ^ "Schwedische Fin Min Andersson überreichte Aufgabe, eine neue Regierung zu bilden". Reuters. 9. November 2021. archiviert von das Original am 11. November 2021. Abgerufen 11. November 2021.
  26. ^ FORS, EBBA (23. November 2021). "Regenering och vänsterpartiet överens - gegen Släpper Fram Andersson SOM Statsminister" [Regierung und linke Partei zustimmen - die linke Partei wird Andersson als Premierminister erlauben]. Svt nyheter (auf Schwedisch). Sveriges Television. Archiviert vom Original am 24. November 2021. Abgerufen 24. November 2021.
  27. ^ a b c d "Schwedens erste weibliche PM tritt Stunden nach dem Termin zurück". BBC News. 24. November 2021. Archiviert vom Original am 24. November 2021. Abgerufen 24. November 2021.
  28. ^ "Schwedens Andersson wurde zum ersten PM der Nation der Nation gewählt". Frankreich 24. 24. November 2021. Archiviert vom Original am 25. November 2021. Abgerufen 29. November 2021.
  29. ^ "Magdalena Andersson wird Schwedens erste Premierministerin". Das lokale Schweden. 24. November 2021. Archiviert vom Original am 25. November 2021. Abgerufen 29. November 2021.
  30. ^ Tanaka, Sofia (22. November 2021). "S-Ledaren Hos Talmannen-Har Hon Stöd För en Reging?" [S-Leader mit dem Sprecher des RiksDag-hat sie genug Unterstützung, um eine Regierung zu bilden?]. Dagens Nyheter. Archiviert vom Original am 24. November 2021. Abgerufen 24. November 2021.
  31. ^ "Omrösten om ny statsminister". Svt nyheter (auf Schwedisch). 11. November 2021. Archiviert vom Original am 24. November 2021. Abgerufen 24. November 2021.
  32. ^ a b FORS, EBBA (24. November 2021). "Miljöpartiety Lämnar Regening - NY Statsministeromröstenkan Vänta" (auf Schwedisch). Sveriges Television. Archiviert vom Original am 24. November 2021. Abgerufen 24. November 2021.
  33. ^ "Schwedens erste weibliche Premierministerin tritt nach weniger als 12 Stunden zurück". Der Wächter. 24. November 2021. Archiviert vom Original am 24. November 2021. Abgerufen 25. November 2021.
  34. ^ "Also ... wer ist gerade der schwedische Premierminister?". Das lokale Schweden. 26. November 2021. Archiviert vom Original am 27. November 2021. Abgerufen 27. November 2021.
  35. ^ "Wie Magdalena Andersson zweimal Schwedens erste weibliche PM wurde". BBC News. 1. Dezember 2021. Archiviert vom Original am 1. Dezember 2021. Abgerufen 1. Dezember 2021.
  36. ^ "Magdalena Andersson (S) Völjer AttaVgå". Svt nyheter (auf Schwedisch). Sveriges Television. 24. November 2021. Archiviert vom Original am 24. November 2021. Abgerufen 24. November 2021.
  37. ^ "Magdalena Andersson wählte die erste PM in Schweden aus ... wieder". Euronews. 29. November 2021. Archiviert vom Original am 29. November 2021. Abgerufen 29. November 2021.
  38. ^ "Magdalena Andersson wurde erneut als schwedische Premierministerin gewählt". ndtv.com. Archiviert vom Original am 29. November 2021. Abgerufen 29. November 2021.
  39. ^ "TALMANNEN: NY OMROSTNING OM ANDERSON (S) På Måndag" (auf Schwedisch). Sveriges Television. 25. November 2021. Archiviert vom Original am 25. November 2021. Abgerufen 25. November 2021.
  40. ^ ""Var Andersson Någonsin statsminister?" - Frågor Och Svar Om RegeringsBildningen " (auf Schwedisch). Sveriges Television. 24. November 2021. Archiviert vom Original am 24. November 2021. Abgerufen 25. November 2021.
  41. ^ "TALMANNEN: NY OMROSTNING OM ANDERSON (S) På Måndag" (auf Schwedisch). Sveriges Television. 25. November 2021. Archiviert vom Original am 25. November 2021. Abgerufen 25. November 2021.
  42. ^ Ekman, Jonas; Silverberg, Josefin (30. November 2021). "Här är Alla Ministrar I Andersons regnerisch" (auf Schwedisch). Svt nyheter. Archiviert vom Original am 30. November 2021. Abgerufen 30. November 2021.
  43. ^ "Schlüsselpunkte: Alles, was Sie über die neue Regierung von Schweden wissen müssen". Die lokale. 30. November 2021. Archiviert vom Original am 30. November 2021. Abgerufen 30. November 2021.
  44. ^ Associated Press (4. November 2021). "Finanzchef Andersson tippte als schwedische erste weibliche PM". Die Washington Post. Archiviert von das Original am 4. November 2021. Abgerufen 8. November 2021.
  45. ^ "Magdalena Andersson: Schwedens erste PM -PM kehrt nach dem Rücktritt zurück". BBC News. 29. November 2021. Archiviert vom Original am 29. November 2021. Abgerufen 29. November 2021.
  46. ^ Traub, James (17. November 2021). "Sogar Schweden will keine Migranten mehr". Außenpolitik. Abgerufen 11. Dezember 2021.
  47. ^ Tag, Michael (24. November 2021). "Schwedens Gegenreaktion gegen Massenmigration provoziert nach dem neuen Premierminister nach rechts und neue Gesetze zur Bekämpfung der Ghetto -Kriminalität". i. Abgerufen 11. Dezember 2021.
  48. ^ "Finanzminister von Asylsuchenden: Komm nicht nach Schweden". Sveriges Radio. 22. Dezember 2017. Abgerufen 11. Dezember 2021.
  49. ^ "Coronasituasjonen I Sverige: - Vær Forberedt På Å Avlyse Jula" (auf norwegisch). Dagbladet. 7. Dezember 2021. Abgerufen 7. Dezember 2021.
  50. ^ "Sveriges statsminister avlyser norgestur Grunnet Høy Smitte" (auf norwegisch). Aftenposten. 21. Dezember 2021. Abgerufen 21. Dezember 2021.
  51. ^ "Vaskehjelp Hos Sveriges statsminister pågrepet" (auf norwegisch). Nettavisen. 8. Januar 2022.
  52. ^ "Sverige statsminister coronasmentet" (auf norwegisch). ABC Nyheter. 14. Januar 2022.
  53. ^ "Magdalena Andersson Avgår Om Morgan Johansson Fälls:" Då avgår hela regieren "". www.aftonbladet.se (auf Schwedisch). Abgerufen 5. Juni 2022.
  54. ^ Welle (www.dw.com), Deutsche, Finnland, Schweden erwartet eine schnelle inländische Debatte über die NATO -Mitgliedschaft | Dw | 13.04.2022, abgerufen 15. April 2022
  55. ^ Reuters (11. April 2022). "Schwedens herrschende Sozialdemokraten zur Überprüfung der Parteipolitik zur NATO". Reuters. Abgerufen 15. April 2022.
  56. ^ Duxbury, Charlie (15. Mai 2022). "Schwedens Regierungspartei unterstützt die NATO -Mitgliedschaft". Politico Europa. Abgerufen 16. Mai 2022.
  57. ^ "Keine nuklearen Waffen oder NATO -Stützpunkte auf Finnlands Boden, sagt Premierminister". Haaretz. 19. Mai 2022.
  58. ^ "EU, um die meisten Importe von russischem Öl im sechsten Sanktionspaket zu verbieten". Sveriges Radio. 31. Mai 2022.
  59. ^ "Schweden, um den Dialog mit der Türkei über das NATO -Angebot fortzusetzen, sagt PM". Reuters. 1. Juni 2022.
  60. ^ "Erdogan sagt, die Türkei unterstützt Finnland nicht, Schweden, der sich der NATO anschließt.". Reuters. 13. Mai 2022.
  61. ^ "NATO -Deal mit Schweden und Finnland: Ankara feiert den nationalen Sieg," Sorgen "in Stockholm". Le Monde. 29. Juni 2022.
  62. ^ "Schweden weigert sich, die Türkei als Teil des NATO -Deals Abschiebungen der Türkei zu verweigern.". Die lokale. 3. Juli 2022.
  63. ^ Verwaltungsrat Archiviert 29. Oktober 2017 bei der Wayback -Maschine Asian Infrastruktur Investment Bank (AIIB) abgerufen am 1. November 2021 abgerufen
  64. ^ Verwaltungsrat Archiviert 28. Februar 2017 bei der Wayback -Maschine Europäische Bank für Wiederaufbau und Entwicklung (EBRD) 1. November 2021
  65. ^ Gouverneursrat: Magdalena Andersson Archiviert 17. Juni 2018 bei der Wayback -Maschine Europäische Investmentbank (EIB) 1. November 2021
  66. ^ Verwaltungsrat Archiviert 16. November 2009 bei der Wayback -Maschine Multilaterale Investitionsgarantieagentur (Miga) Weltbankgruppe 1. November 2021
  67. ^ Verwaltungsrat Archiviert 29. Oktober 2017 bei der Wayback -Maschine Nordic Investment Bank (NIB) 1. November 2021
  68. ^ Verwaltungsrat Archiviert 16. November 2009 bei der Wayback -Maschine Weltbank 1. November 2021
  69. ^ "Curriculum Vitae Minister für Finanzen Magdalena Andersson" (PDF). Regierung.se. Regierung von Schweden. Archiviert (PDF) vom Original am 11. November 2021. Abgerufen 11. November 2021.
  70. ^ "Magdalena Andersson über die Trauer nach Pater Göran Andersson" (auf Schwedisch). Hemmets Journal. 15. Juli 2015. Archiviert Aus dem Original am 19. Oktober 2021. Abgerufen 17. Oktober 2021.
  71. ^ "Magdalena Andersson: Versteckte Privatsphäre mit ihrem Ehemann und ihren Kindern". California18.com. 18. September 2021. Archiviert vom Original am 23. November 2021. Abgerufen 23. November 2021.
  72. ^ Regleringskansliet, Regingern Och (9. Juli 2021). "CV Magdalena Andersson". Regierung.se. Archiviert vom Original am 30. November 2021. Abgerufen 29. November 2021.

Externe Links

Politische Büros
Vorausgegangen von Finanzminister
2014–2021
Gefolgt von
Vorausgegangen von Schwedenminister von Schweden
2021 - present
Amtsinhaber
Partei politische Büros
Vorausgegangen von Führer der sozialdemokratischen Partei
2021 - present
Amtsinhaber
Rangfolge
Vorausgegangen von Als Sprecher des Riksdags Schwedische Vorrangsordnung
als Premierminister
Gefolgt von als Marschall des Reiches