Mann Turbo 6022

6022
Bückeburg Hubschraubermuseum 2011-by-RaBoe-41.jpg
MTU 6022 -Motor ausgestellt am ausgestellt Hubschrubermuseum büchkeburg
Typ Turbushaft
nationale Herkunft Deutschland
Hersteller Mann Turbo/MTU
Erster Lauf 1962
Hauptanwendungen MBB BO 105
Nummer gebaut 82

Das Mann Turbo 6022 (Auch BMW 6022/MTU 6022) ist eine deutsche Gasturbine Turbushaft Motor für den Hubschraubergebrauch. Entworfen in den frühen 1960er Jahren von BMW Der Motor betrieben den dritten Prototyp der MBB BO 105 auf seinem ersten Flug im Dezember 1967.[1]

Varianten

6022-A1
Basisvariante. 162 kW (217 shp) bei 6.000 U / min.
6022-A2
260 kW (350 shp) bei 6.000 U / min. Antrieb den dritten Prototyp BO 105. bestanden 1968 100 -Stunden -Test -Test.
6022-A3
280 kW (375 shp) bei 6.000 U / min. Produktionsmotoren für BO 105 mit gestärktem Reduktionsrad.

Anwendungen

Motoren ausgestellt

Spezifikationen (6022-A3)

Daten von Jane's All the World Aircraft 1972–73,[2] Flugzeugmotoren der Welt 1970[3]

Allgemeine Eigenschaften

  • Typ: Turbushaft
  • Länge: 1.062 mm (41,8 Zoll)
  • Durchmesser: ~ 400 mm (16 Zoll) Gehäusedurchmesser
  • Breite: 429 mm (16,9 in)
  • Höhe: 670 mm (26 in)
  • Trockengewicht: 90 kg (198 lb) (minus Reduktionsgetriebe und Startermotor)

Komponenten

  • Kompressor: Zweistufiger Zentrifugal
  • Brenngeber: Einzelrohr
  • Turbine: Dreistufe axial
  • Treibstoffart: Kerosin
  • Ölsystem: Druckspray bei 3,0 bar (44 psi) mit Rückfahrfragen

Leistung

Siehe auch

Vergleichbare Motoren

Verwandte Listen

Verweise

  1. ^ "MTU-Museum TriebwerksGesschicht-Gestern, Hute und Morgen" (PDF). mtu.de (auf Deutsch). München: MTU-Museum. p. 19. Abgerufen 23. März 2019.
  2. ^ Taylor, John W. R., ed. (1972). Jane's All the World Aircraft 1972–73. London: Sampson Low, Marston & Co. Ltd. p. 671. ISBN 0-354-00109-4.
  3. ^ Wilkinson, Paul H. (1970). Flugzeugmotoren der Welt 1970 (21. Aufl.). Washington D.C.: Paul H. Wilkinson. p. 195.