Lustschloss

Schloss Favorit in Ludwigsburg
Schloss Favorit in Rastatt

Im Renaissance und frühe Neuzeit Deutsche Architektur, a Lustschloss (Französisch: Maison de PlaisanceBeide, beide in englischer Sprache mit "Pleasure Castle/House") ist ein kleines Landhaus oder Palast Dies diente dem privaten Vergnügen seines Eigentümers, normalerweise des Herrschers des Gebiets, in dem es sich befindet, und wurde saisonal als Pause von Gerichtszeremonien und staatlichen Pflichten bewohnt. In Frankreich die Château de Madrid in dem Bois de Boulogne, leicht von Paris erreicht, legte wohl ein Beispiel, und Louis XIV feiert ebenfalls jährlich von der Schloss von Versailles zu seinem nahe gelegenen Château de Marlyund benutzte häufiger seine Grand Trianon, zu dem die Petit Trianon wurde im folgenden Jahrhundert hinzugefügt.

Es gibt keinen gemeinsamen Begriff für solche Häuser in englischer Sprache, und das Phänomen, das insbesondere in den kleineren Deutschlandstaaten entwickelt wurde, in denen der Herrscher fest in einem oder zwei Hauptpalästen ansässig war, im Gegensatz zu der viel größeren Zahl, die den Monarchien Englands zur Verfügung stand. Frankreich und Spanien (danach Heinrich der Achte's produktives Gebäude, Elizabeth I von England Hatte rund 40 Paläste, die meisten jetzt abgerissen). Aber Woodstock Palace scheint etwas von dieser Rolle gehabt zu haben; Der letzte Monarch, der es benutzte, war James I von Englandim Jahr 1603 entkommen Pest, was eine weitere nützliche Rolle war, die diese Häuser spielten. In Frankreich entwickelte sich hauptsächlich die Monarchie, nachdem sie sich in Versailles niedergelassen hatten. In Italien der Begriff Villa bedeckte sie.

Lustschloss wird oft lose austauschbar mit verwendet Jagdschloss, für beide diente als nicht formale Residenzen, aber a Jagdschloss war ein Jagdretreat und wurde normalerweise verwendet, um einen Herrscher und seine Jagdpartei zu veranstalten.

Geschichte

Zu Beginn der Renaissanceein Wunsch nach nicht-militärischen Residenzen entstand unter den Adel und sie ließen langsam ihre alten befestigten Burgen oder verwandelten sie in stattliche Residenzen. Im Laufe der Jahre wurden viele aristokratische Familiensitze zu großen Gütern; Gleichzeitig änderte sich die Gerichtsverzerrung. Jetzt die Prinz stand immer mehr in den Zentrum eines luxuriösen königlichen Haushalts, der seinen Zenit während erreichte Absolutismus. Der Adel umgab sich mit Künstlern, Höflingen, Gesandten, Dienern und Petenten. Oft überfüllten die Residenzen mit Gästen.

Der Wunsch nach größerer Intimität führte zur Konstruktion der Lustschloss, zu denen oft nur bestimmte Kreise von Bekannten eingeladen wurden. Hier könnten sich seine Eigentümer mit ihrer Familie und ihren Verwandten zurückziehen. Das Lustschloss war vor allem ein Ort für Partys, Tanzen und Musik. Es wurde auch häufig für Literatur und Malerei verwendet. Dies zeichnete es von der Hauptresidenz aus, die sich oft in der Nähe befand. Letzteres diente dem Zustand, in dem die Etikette geschützt werden musste.

Die beliebtesten Architekturstile für diese besonderen Burgen waren Barock- und Rokoko, die beide ein Gefühl des Reichtums zeigten. Das Lustschloss wurde oft in einem prächtigen Schlosspark gelegen, das hauptsächlich durch besonders umfangreiche und wertvolle Dekorationen auszeichnet. Gleichzeitig wurden die Räume und Salonräume intimer und komfortabler. Bedeutende Künstler aus ihrer jeweiligen Region würden an vielen ihrer Gemälde im Schloss arbeiten. Berühmte Beispiele sind die Grand Trianon und die Petit Trianon in den Gärten von Versailles, das Château de Marly, und die Amalienburg in dem Schlosspark von Nymphenburg.

Der Name Lustschloss wurde oft synonym mit dem Wort verwendet Schloss, was die allgemeine Begriff für einen Palast, stattlich zu Hause oder Herrenhaus ist. Der Zweck von a Lustschloss Auch veränderte sich - einige wurden im Laufe der Jahre saniert und in Paläste umgewandelt, die repräsentative Aufgaben übernahm. Ein Beispiel dafür ist Ohne Sorge, das ursprünglich als Sommerhaus eingerichtet wurde, aber über einen bestimmten Zeitraum zur Hauptwohnsitz von Frederick der Große von Preußen.

Einige berühmte deutsche Beispiele von a Lustschloss sind Schloss Benrath in Düsseldorf und Schloss Favorit in Ludwigsburg. Der Lieblingsvergnügenpalast in Mainz wurde während der zerstört Belagerung von Mainz (1793).