Schlau aussehen

Schlau aussehen
LookSmart logo.png
Gegründet
  • 1995 (als Homebase)
  • Oktober 1996 (als LookMart)[1]
Hauptquartier Henderson, Nevada, Vereinigte Staaten
Gründer (en)
URL schlau aussehen.com Edit this at Wikidata

Schlau aussehen ist ein amerikanisch Suche Werbung, Content -Management,[2] Online Medien, und Technologieunternehmen. Es bietet Suche, maschinelles Lernen und Chatbot Technologien[3] ebenso gut wie Pay-per-Click und Kontextwerbung Dienstleistungen.

LookMart lizenziert auch und verwaltet Such -Anzeigenetzwerke als weiße Label-Produkte. Es bleibt die Richtlinien der Klick -Messung der Interaktives Werbebüro.[4]

LooksMart besitzt auch mehrere Tochterunternehmen, darunter Clickable Inc., LookMart Adcenter, Novatech.io, Shopwiki[5] und synchronisieren.[6]

Die jetzige Vorsitzender von LookMart ist Michael Onghai[7] Und das Unternehmen hat seinen Hauptsitz in Henderson, Nevada.[8]

Etymologie

Der Name "LookMart" ist ein Zweideutigkeitbezieht sich sowohl auf sein selektives, redaktionell zusammengestelltes Verzeichnis als auch als Kompliment an Benutzer, die das Unternehmen für "aussehen".[9]

Geschichte

1995–1998

Lookmart wurde 1995 als Homebase in gegründet Melbourne, Australien von Ehemann und Ehefrau Evan Thornley und Tracy Ellery, Führungskräfte von McKinsey & Company.[2] Leser -Digest Investierte 5 Millionen US -Dollar für einen Anteil von 80% in das Unternehmen.[2] Das ursprüngliche Konzept der Homebase bestand darin, eine Frau und familienfreundlich zu bauen Internetportal Ergänzen Sie das Digest Magazine des Lesers.[2] Nach Änderungen der Führung und Strategie bei Reader's Digest, die die Fokus der RD auf sein Online -Geschäft reduzierte, wollte RD die Homebasis einstellen, was 4 Millionen US -Dollar für Auszahlungen und andere Kündigungskosten gekostet hätte.[2] Die Gründer und ehemaligen Mitarbeiter von McKinsey, Martin Hosking, schlugen stattdessen einen billigeren Einkauf von Homebase vor.[2]

Am 28. Oktober 1996 startete das Unternehmen seine LookMart -Suchmaschine.[10] Zum Start listete die Suchmaschine mehr als 85.000 Websites auf und hatte eine ""Java-Enhanze "Schnittstelle.[10] Im Juni 1997 unterzog die Suchmaschine eine große Neugestaltung und ließ sein ursprüngliches durch Java basierendes Browsing-System fallen.[11]

LooksMart wurde 1998 an die Gründer und Martin Hosking durch einen Leveraged Buyout verkauft. Der Leser -Digest erhielt ein Darlehen in Höhe von 1,5 Millionen US -Dollar und beibehalten etwa 10% Eigenkapital.[2][12] Ebenfalls 1998 wurde der LookMart -Suchmaschine zusammen mit Personensuche ein Suchfeld hinzugefügt. Gelbe Seiten, Diskussionen und Einkaufssuche.[13] Im Mai 1998 sammelte das Unternehmen 2,3 Millionen US -Dollar von Amwin und 6,0 ​​Millionen US -Dollar von Cox Media Group und Macquarie Bank und wurde mit 23,3 Millionen US -Dollar bewertet.[2] Am 21. Dezember 1998 hörte LookMart auf, zu akzeptieren pornografisch Anzeige.[14]

1999–2001

Bis 1999 hatte das Unternehmen 500 Mitarbeiter und Lookmart war der zwölfthäftigste Besuch Webseite weltweit mit 10 Millionen Nutzern dahinter Altavista Und vor Snap.[2] Anfang 1999 erzielte das Unternehmen eine Vereinbarung zur Bereitstellung von Verzeichnis- und Listungsdiensten für Microsoft seit 5 Jahren. Das Geschäft lieferte dem Unternehmen im Voraus 30 Millionen US -Dollar und garantierte Zahlungen von 5 Millionen US -Dollar pro Jahr.[2][15] Ende März 1999 sammelte das Unternehmen 59,6 Millionen US-Dollar, basierend auf einer Bewertung nach dem Geld von 430 Millionen US Amerindo Investment Advisors, Citicorp Equity Capital, Cox Interactive Media, Hambrecht & Quist und andere.[2][16] Im Mai 1999 bildete LookMart eine strategische Partnerschaft mit Direct Response Marketing Company Guthy-Renker und erwarb einige ihrer Vermögenswerte von ihren E-Commerce Abteilung für 3 Millionen Dollar.[17][18]

Am 20. August 1999 während der dot-com Blase, die Firma wurde ein öffentliches Unternehmen über an ein Börsengang auf der NasdaqDebüt von 12 USD pro Aktie und Aufnahme von 92,4 Mio. USD auf der Grundlage einer Bewertung von 1 Milliarde US -Dollar für das Unternehmen.[2][19] LookMart benutzte das Geld, das es aus seinem Börsengang verdient hat, um Büros in der Dänemark, Kanada und die Niederlande.[20] Bis Oktober 1999 erreichte der Aktienkurs 30 USD pro Aktie und gab dem Unternehmen a Marktkapitalisierung von 2,5 Milliarden US -Dollar.[20] Der Anteil der Gründer von 15% war 375 Millionen US -Dollar wert.[21] Am 10. November 1999 Lookmart und BT -Gruppe Gegründet Joint Venture BT sieht aus.[22][23] Im Dezember 1999 kaufte LookMart FutureCorp und seine kostenlos Email Der Service-Start für mehr als 5 Millionen US-Dollar von seinen Mitbegründern Michael Mak und Bardia Housman.[24] Ebenfalls im Dezember erwarb LookMart 14,5% des Stimmberechtigten von Dstore Pty Ltd. für 300.000 USD.[25]

In 2000, FindArticles, Eine Website, die Zugriff auf Artikel ermöglichte, die zuvor in Zeitschriften, Zeitschriften und anderen Quellen veröffentlicht wurden, wurde gegründet[26][27][28] Als Partnerschaft zwischen LookMart, das die Suchtechnologie und die verfasst hat Gale Group, die die Artikel gegen eine Gebühr bereitstellten.[29][30][31]

Im März 2000 erreichte der Aktienkurs von LookMart kurz einen Höhepunkt von 72 USD pro Aktie.[12][32] Am 28. März 2000 die Internationaler Olympics -Komitee (IOC) unterschrieben einen Sponsoring-Deal mit LookMart, indem er dem maßgeschneiderten LooksMart-Verzeichnis zum Hinzufügen von Looks-Verzeichnissen zum Veranlassen wurde Olympische Spiele' Webseite.[33] Am 30. Mai 2000, Juno Online -Dienste Erhielt eine Vereinbarung mit LookMart, um Junos Abonnenten den Zugriff auf das Verzeichnis von LookMart zu gewähren, und die Aktie von LookMart stieg um 8%.[34] Am 26. Juli 2000 erzielte Altavista eine Vereinbarung mit LookMart, dass es ihr exklusiver Verzeichnisanbieter war.[35] Im Oktober 2000 erwarb das Unternehmen Eifer für 20 Millionen Dollar.[36][37]

Infolge der Ende 2000 platzte Dot-Com-Blase entließ das Unternehmen im Januar 2001 172 Mitarbeiter oder 31% seiner Mitarbeiter, um die Kosten zu senken.[38] Auch im Januar schaltet sich im Januar im Internet aus und sieht live aus! weil sie nicht mit ihrem Kerngeschäftsmodell zusammenhängen.[18] Am 17. Januar 2001 erzielte das Unternehmen einen Vertrag, um Produktkategorien aus seinem Verzeichnis bis zur Bereitstellung Amazonas.[39]

Auch nachdem der Dot-Com-Blase geplant wurde, zahlte LookMart 90.000 US-Dollar für die Übertragung von 52,8% seines Eigentums an FutureCorp an seine Gründer.[24][25]

2002–2003

Am 12. März 2002 gab LookMart bekannt, dass sie erworben werden würden Wisenut für rund 9,25 Millionen US -Dollar auf Lager.[40] Lookmart hat ihre Übernahme von Wisenut im April abgeschlossen.[41] Im Juni 2002 trat Thornley als CEO zurück, blieb aber als Vorsitzender[42] und drei der sieben Mitglieder der Vorstand als Antwort zurückgetreten, einschließlich Robert Ryan, Myriann Byerwalter und James Tananbaum.[42][43] Im Juli 2002 erwarb BT LookMart UK Plus von Associated New Media (ANM) für einen nicht genannten Betrag.[44][45] Am 1. Oktober 2002 wurde Jason Kellerman CEO von LookMart, nachdem er zuvor als diente als GURREN des Unternehmens.[46] Anfang Dezember 2002 zahlte LookMart 3,5 Millionen US-Dollar in bar und 1 Million LookMart-Aktien, um BT LookMart von der BT Group zu kaufen und anschließend das Joint Venture zu schließen.[47] LookMart gab außerdem eingeschränkte Bargeld in Höhe von 1,5 Millionen US -Dollar zurück, das für die Finanzierung des Joint Venture verwendet werden sollte.[47]

Im Januar 2003 erwarb LookMart geistige Eigentumsrechte von Roden für 1,3 Millionen US -Dollar in bar und Aktien.[48] Am 6. März 2003 gab LookMart bekannt Time Warner Cable's Road Runner Division zur Bereitstellung von Verzeichnislisten für Road Runner -Abonnenten.[49] Am 9. Juli 2003 gab LookMart bekannt, dass sie eine Vereinbarung zur Bereitstellung von Listing -Diensten in den USA für das Webportal erzielt hatten Terra Lycos.[50]

Im August 2003 erklärte LookMart in einem Finanzbericht, dass Microsoft, das in den letzten 6 Monaten und 70% des Gesamtumsatzes des Unternehmens 64% der Einnahmen des Unternehmens ausmacht Websites in der Vereinigtes Königreich Und LooksMarts Aktie sank am 15. August um mehr als 20% und fiel am 18. August weiter.[51][52] Auch im August wurde William Lonergan der neue Finanzvorstand von LookMart.[53] Im Oktober 2003 führte LookMart seine Angebote für Plazement-Anzeigen wieder ein, um mit dem Wettbewerb zu konkurrieren Google und Yahoo!, die zuvor in der britischen Division von Lookmart angeboten wurden.[54] Am 6. Oktober 2003 kündigte Microsoft an, dass es seine Vereinbarung mit LookMart nicht verlängern würde und der Aktienkurs des Unternehmens an einem Tag um 52,3% gefallen sein würde und die Aktien auf 1,44 USD pro Aktie zurückzuführen waren.[51][55][56] Als Reaktion darauf hat LookMart im Dezember 2003 die Hälfte seiner Mitarbeiter entlassen.[57]

Im September 2003 hat das Unternehmen eine im Mai 2002 von Rechtspartnern eingereichte Klage besiedelt, nachdem das Unternehmen Tausende von Websites umgewandelt hatte, die ursprünglich eine einstzeitige Einreichungsgebühr in ein Zahlungsmodell für Kosten pro Klick ausgezahlt hatten.[2][58]

Im Jahr 2003 erzielte LookMart ein Nettogewinn von 5,8 Mio. USD und erzielte einen Umsatz von 140,9 Mio. USD.[59]

2004–2009

Im Januar 2004 verkaufte LookMart seine australischen Operationen an an TelstraDie Online -Divisions -Sensis und der größte Teil der 30 Mitarbeiter von LookMart in Australien begannen für Sensis zu arbeiten.[21] Ebenfalls im Januar trat Jason Kellerman als CEO von LookMart zurück und wurde vorübergehend von Damian Smith als CEO ersetzt.[60] Ab dem 15. Januar 2004 wurden das Verzeichnis von LookMart nicht mehr angezeigt MSN -Suche.[55] Im April 2004 erwarb LookMart Net Nanny Von Bionet Systems, LLC für Aktien und Bargeld in Höhe von 5,3 Mio. USD.[61] Am 1. Juli 2004 ersetzte Teresa Dial Thornley als Vorsitzender des Unternehmens.[62]

Im Jahr 2005 war LookMart gezwungen, ihre Aktien nach der Suspendierung durch die NASDAQ zu konsolidieren.[32] Am 15. März 2005 hatte LookMart eine Marktkapitalisierung von 96,21 Mio. USD und der Aktienkurs bei 0,85 USD je Aktie.[63] Im Mai 2005 begann LookMart bereitzustellen Ask.com mit seinen gesponserten Auflistungen.[64] Am 28. März 2006 schloss LookMart das Eifer -Verzeichnis.[65]

Im Januar 2007 erwarb Contentwatch Inc. Net Nanny von LookMart.[66] John Simonelli, CFO und COO von LookMart, traten im Juni 2007 zurück.[67][68] Am 17. Juli 2007 verkaufte das Unternehmen GRUB an Wikia[69] für 50.000 Dollar.[37] Am 1. August 2007 trat David Hills als CEO von LookMart zurück und Edward West wurde am selben Tag zum CEO ernannt.[70] Ebenfalls im August traf das Management von LookMart die Entscheidung, sich zu verlassen Verbraucherprodukte und verkaufen oder entsorgen Sie ihre Websites und Vermögenswerte, die mit ihren Einnahmequellen der Verbraucherobjekte in Verbindung stehen.[37] Weitere Entwicklungen im Jahr 2007 umfassten Michael Grubb als Rücktritt CTO von LookMart am 7. September 2007,[71] LookMart schließt Wisenut im späten September,[72][73] Das Unternehmen legt am 1. Oktober an der australischen Securities Exchange aus.[74] Das Unternehmen verkauft Eifer am 15. Oktober für 50.000 US -Dollar,[37] Das Unternehmen verkauft Figartikel an CNET -Netzwerke am 9. November für 20,5 Millionen US -Dollar,[37][75][76] und William Bush wird am 20. Dezember zum CFO von LookMart ernannt.[77]

Am 14. Januar 2009 hatte LookMart eine Marktkapitalisierung von 28 Mio. USD und der Aktienkurs lag bei 0,14 USD je Aktie.[32] Im März 2009 verkaufte das Unternehmen Furl an Diigo.[78] Im Mai 2009 kündigte Ask.com, auf das im ersten Quartal 2009 89% der Einnahmen von LookMart's Company Publisher Solutions ausmachen, an, dass es seinen Vertrag mit LookMart nicht für gesponserte Einträge verlängern würde.[64] Im Dezember 2009 wurde Jean-Yves Dexmier CEO von LookMart.[79] Am 31. Dezember 2009 beendete Ask.com seinen Vertrag mit LookMart für gesponserte Einträge.[64]

2013 - present

Im Februar 2013 wurde Michael Onghai CEO von LookMart.[80] Am 2. September 2013 ist LookMart's kanadisch Die Tochtergesellschaft Lookmart Canada Ltd. erwarb nach Gerichtsgenehmigung für 3 Millionen US -Dollar Vermögenswerte von Syncapse Corp..[81] Am 22. September 2014 kündigte Lookmart den Start seiner an Informationstechnologie Dienstleistungen, die Novatech.io anbieten.[82]

Am 16. Juli 2015 hatte das Unternehmen eine Marktkapitalisierung von rund 3,6 Mio. USD und sein Aktienkurs lag bei 0,63 USD je Aktie.[83] Im Oktober 2015 überwies das Unternehmen alle Vermögenswerte an seine Tochtergesellschaft, Lookmart Group Inc. und sponnen den Eigentum an der LookMart Group an ihre Aktionäre aus.[84] Lookmart, Ltd., das frühere Unternehmen des Unternehmens, absolvierte am 28. Oktober eine Fusion mit Maritime Technologies Corp., einer Tochtergesellschaft von Pyxis Tankers Inc..[84]

Am 24. März 2017 absolvierte die LookMart Group eine Fusion mit ihrer Tochtergesellschaft, LookMart Capital Inc. und die LookMart Group gab bekannt, dass sie ihre Stammaktien abbauen und ihre öffentlichen Berichterstattungsverpflichtungen aussetzen werde.[85] Das Unternehmen änderte sein Handelssymbol für 20 Werktage in LKSTD und änderte danach in LKST zurück.[85]

Am 3. April 2017 kündigte die LookMart Group den Start ihrer neuen an Rechenzentrum Gebäude in Zentraler Phoenix, Arizona Als Technologiezentrum, Silicon Canyon.[86] Am 13. April 2017 kündigte LooksMart Group Partnerschaften mit dem Clickable Institute of Technology, Unrepreneurship und Digital Marketing und Richie Bello West an, um zu helfen Veteranen, Minderheiten und Einwanderer in Silicon Canyon.[3]

Verweise

  1. ^ Müller, Jeanne (2003). Der Leitfaden eines Bibliothekars zum Internet: Suchen und Bewertung von Informationen. Elsevier. p. 40. ISBN 1780631774.
  2. ^ a b c d e f g h i j k l m Golis, Christopher (2010). Unternehmens- und Risikokapital: Ein Handbuch für Business Builders und Investoren. Readhowyouwant.com.
  3. ^ a b "LookMart Group Inc. und Silicon Canyon geben das Clickable Institute und die Richie Bello West -Partnerschaften bekannt.“. Accesswire. 13. April 2017. Abgerufen 13. Februar 2019.
  4. ^ "Interactive Advertising Bureau Click Messrichtlinien Version 1.0 - Finale -Release" (PDF). Interaktives Werbebüro. 12. Mai 2009.
  5. ^ "LookMart Group Inc (lkst.pk)". Reuters. Abgerufen 19. März 2019.
  6. ^ "LookMart berichtet über Ergebnisse für das zweite Quartal 2018". Accesswire. 8. August 2018. Abgerufen 10. April 2019.
  7. ^ "Executive Team Michael Onghai -CEO". Schlau aussehen. Abgerufen 13. Februar 2019.
  8. ^ "Unternehmensüberblick über LooksMart Group, Inc". Bloomberg L.P. Abgerufen 13. Februar 2019.
  9. ^ Sherman, Chris (8. Oktober 2003). "Was ist in einem (Suchmaschinen-) Namen?". Suchmaschinenuhr. Archiviert von das Original am 3. Januar 2015. Abgerufen 13. Februar 2019.
  10. ^ a b Cleland, Kim (7. Oktober 1996). "Deal hilft den Lesern, das Web: RDA Sets Site Start, Suchwerkzeug zu verdauen".. Anzeigenalter. Archiviert von das Original am 3. Februar 2019. Abgerufen 2. Februar 2019.
  11. ^ Sullivan, Danny (16. Juni 1997). "Das Suchmaschinen -Update, 17. Juni 1997, Nummer 7". Suchmaschinenuhr. Archiviert von das Original am 14. April 2016. Abgerufen 2. Februar 2019.
  12. ^ a b Crook, Andrew (14. Januar 2009). "Thornley 1: Die Macquarie -Verbindung". Crikey. Archiviert von das Original am 22. November 2009. Abgerufen 13. Mai 2019.
  13. ^ Baker, Loren (24. April 2006). "10 Jahre LookMart - visuelle Zeitleiste". Suchmaschinenjournal. Archiviert von das Original am 18. Oktober 2007. Abgerufen 13. Februar 2019.
  14. ^ "LookMart enthellt sich von Adult Advertising". CNET. 21. Dezember 1998. Abgerufen 25. März 2019.
  15. ^ Hu, Jim (8. Februar 1999). "Sieht aus, um die Suchergebnisse von MSN zu füllen". CNET. Abgerufen 13. Mai 2019.
  16. ^ "Kurze Einstellung: LooksMart erhält 60 Millionen US -Dollar an Finanzierung". CNET. 31. März 1999. Abgerufen 25. März 2019.
  17. ^ Hamstra, Mark (21. Mai 1999). "LookMart, Guthy-Renker-Partner". Dmnews.com. Abgerufen 19. März 2019.
  18. ^ a b "LookMart Ltd-10-K-Jahresbericht-31.12.2002". Abgerufen 19. März 2019.
  19. ^ "LookMart Ltd (Look) IPO". Nasdaq.
  20. ^ a b "Sieht aus, teilt für etwas vor, aber was?". Marktbeobachtung. 14. Oktober 1999.
  21. ^ a b Chessell, James (22. Januar 2004). "Sieht nicht klug aus" aussieht ". Der Sydney Morning Herald.
  22. ^ "Unternehmensüberblick über BT LookMart". Bloomberg L.P. Abgerufen 28. April 2019.
  23. ^ "BT schließt sich aus.. Der Unabhängige. 11. November 1999. Abgerufen 28. April 2019.
  24. ^ a b "Die Gründer beginnen nach LooksMarts Ausgang erneut". Der Sydney Morning Herald. 26. März 2002. Archiviert Aus dem Original am 7. Juni 2002. Abgerufen 10. Januar 2021.
  25. ^ a b "Bericht der unabhängigen öffentlichen Wirtschaftsprüfungsgesellschaft". US Securities and Exchange Commission. 2004. Abgerufen 11. Januar 2021.
  26. ^ "Findarticles.com Whois, DNS & Domain Info - Domaintools". whois.domaintools.com. Abgerufen 16. Dezember 2018.
  27. ^ Preis, Gary; Kennedy, Shirl (9. November 2007). "LooksMart verkauft FindArticles an CNET -Netzwerke für 20,5 Millionen US -Dollar in bar". Ressourcenregal. Archiviert von das Original am 23. Juni 2008. Abgerufen 18. Juli 2008.
  28. ^ Schwartz, Matthew (11. Februar 2008). "BNET.com Branchen: CNET Business Information Site fällt seine Inhaltsangebote ab". Btob online. Btob. Archiviert von das Original am 21. Juli 2011. Abgerufen 18. Juli 2008.
  29. ^ "Fälle und Probleme in den Nachrichten". Amerikanisches Kartellinstitut. Archiviert von das Original am 3. Mai 2008. Abgerufen 18. Juli 2008.
  30. ^ Tomaiuolo, Nicholas (2004). Die Webbibliothek: Erstellen einer Weltklasse -persönlichen Bibliothek mit kostenlosen Webressourcen. Information Today, Inc. pp.19. ISBN 0910965676.
  31. ^ "Über FoundArticles". Fandarticles.com. Archiviert von das Original am 2. Oktober 2002. Abgerufen 15. Februar 2019.
  32. ^ a b c Schwab, Adam (14. Januar 2009). "Thornley 2: LookMart-Aktienverkauf bleibt unerklärt". Crikey. Archiviert von das Original am 22. November 2009.
  33. ^ "Olympics.com Signs Sponsoring Deal". Die New York Times. 28. März 2000. ISSN 0362-4331. Abgerufen 1. Mai 2019.
  34. ^ "Juno und LookMart Strike Deal, Aktien gewinnen". CNET. 30. Mai 2000. Abgerufen 25. März 2019.
  35. ^ Festa, Paul (26. Juli 2000). "LooksMart zahlt Portale, um seinen Service zu nutzen.". CNET. Abgerufen 25. März 2019.
  36. ^ "LooksMart wird weise, Freiwillige zu schätzen". Forbes. 4. Oktober 2000.
  37. ^ a b c d e "LookMart, Ltd. 2007 Form 10-K-Jahresbericht". US Securities and Exchange Commission.
  38. ^ "Entlassungen für LookMart". American City Business Journals. 12. Januar 2001.
  39. ^ "LookMart Inks Directory Deal mit Amazon". CNET. 17. Januar 2001. Abgerufen 25. März 2019.
  40. ^ Tomasula, Dean (13. März 2002). "Es ist aussieht, dass die Wisenut -Suchmaschine in einem Deal von 9,25 Millionen US -Dollar gekauft wird.". Dmnews.com. Abgerufen 3. Juni 2019.
  41. ^ "LookMart beendet den Kauf von Wisenut". CNET. 8. April 2002. Abgerufen 25. März 2019.
  42. ^ a b Sinclair, Jenny; Zetter, Kim (2. Juli 2002). "Thornley Tipps sehen nach dem Vorstandshowdown profitiert.". Das Alter.
  43. ^ Olsen, Stefanie (2. Juli 2002). "LookMart ersetzt Chief durch COO". CNET. Abgerufen 25. März 2019.
  44. ^ "BT LooksMart kauft UK Plus Suchmaschine". Die freie Bibliothek von Farlex. 2002. Abgerufen 29. Januar 2019.
  45. ^ Cullen, Drew (4. Dezember 2002). "BT Lookmart hat aufgehört zu sein". Das Register. Abgerufen 28. April 2019.
  46. ^ Mullins, Robert (29. September 2002). "LooksMart zielt darauf ab, Google mit seinem neuen Angebot zu übertreffen.". American City Business Journals. Archiviert von das Original Am 30. Dezember 2003. Abgerufen 28. Januar 2019.
  47. ^ a b "LookMart kauft und schließt das Joint Venture mit BT aus". Der Sydney Morning Herald. 5. Dezember 2002. Abgerufen 28. April 2019.
  48. ^ LookMart SEC -Einreichung, 2003
  49. ^ Olsen, Stefanie (6. März 2003). "LookMart erneuert Road Runner Deal". CNET. Abgerufen 25. März 2019.
  50. ^ Olsen, Stefanie (9. Juli 2003). "LookMart -Lizenzensuche nach Lycos". CNET. Abgerufen 25. März 2019.
  51. ^ a b Badenhausen, Kurt (31. Oktober 2005). "Dein großer bester Freund - oder nicht". Forbes. Archiviert von das Original am 29. Oktober 2005.
  52. ^ Hines, Matt (18. August 2003). "LooksMarts Microsoft Deal sieht rockig aus". ZDNET.
  53. ^ "LookMart nennt neue CFO". American City Business Journals. 25. August 2003. archiviert von das Original am 26. Oktober 2003. Abgerufen 28. Januar 2019.
  54. ^ Olsen, Stefanie (2. Oktober 2003). "LookMart leitet die Angebot für Plazement-Anzeigen wieder ein". CNET. Abgerufen 25. März 2019.
  55. ^ a b "MSN -Vereinbarung mit LookMart bis zum 15. Januar 2004". www.shareholder.com. 6. Oktober 2003. archiviert von das Original am 18. Oktober 2003. Abgerufen 25. März 2019.
  56. ^ "Mit Microsoft stirbt und die Aktienstürme von LookMart". American City Business Journals. 7. Oktober 2003.
  57. ^ Hu, Jim (12. Dezember 2003). "Sieht aus, um die Hälfte des Personals zu entlassen". CNET. Abgerufen 25. März 2019.
  58. ^ Olsen, Stefanie. "LookMart -Gebühren in die Klage hinfernen". CNET. Abgerufen 25. März 2019.
  59. ^ "LooksMart sieht höhere Umsätze, niedrigeren Gewinn". American City Business Journals. 4. Februar 2004. archiviert von das Original am 24. Februar 2004. Abgerufen 28. Januar 2019.
  60. ^ Olsen, Stefanie (21. Januar 2004). "LookMart Chief tritt zurück". CNET. Abgerufen 25. März 2019.
  61. ^ "Bionet verkauft Net Nanny für 5,3 Millionen US -Dollar". American City Business Journals. 29. April 2004. Abgerufen 29. Januar 2019.
  62. ^ "Teresa Dial gewählter Vorsitzender von LookMart Board". US Securities and Exchange Commission. 28. Juni 2004. Abgerufen 3. Februar 2019.
  63. ^ "LookMart Ltd (Look)". Yahoo!Finanzen. 15. März 2005. archiviert von das Original am 16. März 2005. Abgerufen 2. Mai 2019.
  64. ^ a b c Johnson, Nathania (26. Mai 2009). "Ask.com wird den Vertrag mit LookMart nicht verlängern". Suchmaschinenuhr. Abgerufen 12. Februar 2019.
  65. ^ "LookMart schließt Eifer, konzentriert sich auf Furl.net". Suchmaschinenjournal. 23. März 2006. Abgerufen 7. Januar 2019.
  66. ^ "Contentwatch Inc. erwirbt Net Nanny von LookMart Ltd". www.netnanny.com. Abgerufen 29. Januar 2019.
  67. ^ "LookMarts CFO zum Rücktritt". American City Business Journals. 7. Juni 2007.
  68. ^ Sterling, Greg (8. Juni 2007). "Gute Nachrichten, schlechte Nachrichten: LookMart CFO tritt zurück, Unternehmen UPS -Anleitung". Suchmaschinenland. Archiviert von das Original am 22. Mai 2011. Abgerufen 1. März 2019.
  69. ^ Vance, Ashlee (27. Juli 2007). "Wikia schnappt sich die Suchsoftware von LookMart".. Das Register.
  70. ^ "Der CEO von LooksMart tritt zurück, vorläufiger Ersatz benannt". Reuters. 1. August 2007. Abgerufen 12. Februar 2019.
  71. ^ Sterling, Greg (6. September 2007). "LookMart CTO tritt zurück". Suchmaschinenland. Archiviert von das Original Am 2. Januar 2010. Abgerufen 1. März 2019.
  72. ^ "Wisenut". Wisenut. 27. September 2007. archiviert von das Original am 27. September 2007. Abgerufen 10. Januar 2019.
  73. ^ "Wisenut". Wisenut. 29. September 2007. archiviert von das Original am 29. September 2007. Abgerufen 10. Januar 2019.
  74. ^ "Sieht aus, um in Australien ausgelistet zu werden. 1. Oktober". Reuters. 22. Juni 2007. Abgerufen 17. Februar 2019.
  75. ^ Russell, Terrence (8. November 2007). "CNET kauft FindArticles aus einem ähnlichen Umsehen mit Looking.". Wired Blog -Netzwerk. Verdrahtet. Archiviert von das Original am 18. Januar 2008. Abgerufen 18. Juli 2008.
  76. ^ Eldon, Eric (8. November 2008). "CNET kauft Findarticles.com von LookMart für 20,5 Millionen US -Dollar". Venture Beat. Abgerufen 18. Juli 2008.
  77. ^ "LookMart ernennt einen neuen Chief Financial Officer". Investor.shareholder.com. 20. Dezember 2007. archiviert von das Original am 24. Dezember 2007. Abgerufen 30. Januar 2019.
  78. ^ "Diigo kauft Webseiten -Clipping -Dienst Furl von LookMart weg". Techcrunch. 9. März 2009.
  79. ^ "Jean-yves Dexmier, ehemaliger Vorsitzender, Lookmart Ltd". Bloomberg L.P. Abgerufen 19. März 2019.
  80. ^ "Michael Onghai". MGT Capital Investments. Abgerufen 13. Februar 2019.
  81. ^ "Form 8-k für LookMart Ltd". Yahoo!Finanzen. 8. September 2013. archiviert von das Original am 8. September 2013. Abgerufen 9. Januar 2019.
  82. ^ "LooksMart kündigt seine Novatech Managed IT -Dienste an.". PR Newswire. 22. September 2014. Archiviert Aus dem Original am 10. April 2015. Abgerufen 20. Mai 2019.
  83. ^ "LookMart, Ltd. Stock Quote & Summary -Daten". Nasdaq. 16. Juli 2015. Archiviert Aus dem Original am 17. Juli 2015. Abgerufen 17. Januar 2019.
  84. ^ a b "Pyxis Tankers Inc. vervollständigt die Fusion mit LookMart, Ltd. und erwartet, heute mit dem Handel mit dem Handel mit dem Nasdaq Capital Market zu beginnen." (Pressemitteilung). PR Newswire. 28. Oktober 2015.
  85. ^ a b "Die Aussehensgruppeneffekte 1 für 100 Reverse Stock Split, an Deregister, gilt als OTC Pink Current/Alternative Reporting" (Pressemitteilung). PR Newswire. 24. März 2017.
  86. ^ "LookMart startet den Silicon Canyon für Unternehmen, die Veteranen, Minderheiten und Einwanderern in Phoenix, AZ, gehören.". Yahoo Finance. 3. April 2017. Abgerufen 13. Februar 2019.