Logo

A Logo (Abkürzung von Logotyp;[1] aus Altgriechisch λόγος (Lógos)'Wort, Sprache' und τύπος (túpos)'Mark, print') ist a Grafik Kennzeichen, Emblem, oder Symbol Wird verwendet, um die öffentliche Identifizierung und Anerkennung zu unterstützen und zu fördern. Es kann von einem abstrakten oder figurativen Design sein oder den Text des Namens einbeziehen, den es darstellt wie in a Wordmark.

In den Tagen von Heißes Metall -TypenetingEin Logotyp war ein Wort, das als einzelnes Stück Typ gegossen wurde (z. B. "The" in ATF Garamond), im Gegensatz zu a Ligatur, was zwei oder mehr Briefe sind, die aber kein Wort bilden.[2] Im weiteren Sinne wurde der Begriff auch für ein einzigartiges Set verwendet und angeordnet Schrift oder Kolophon. Auf der Stufe von Massenkommunikation Und im gemeinsamen Gebrauch ist das Logo eines Unternehmens heute oft gleichbedeutend mit seiner Warenzeichen oder Marke.[3]

Geschichte

Zahlreiche Erfindungen und Techniken haben zum zeitgenössischen Logo beigetragen, einschließlich Zylinderdichtungen (c. 2300 v. Chr.), Münzen (c. 600 v. Chr.),[4][5] Transkulturelle Diffusion von logografisch Sprachen, Wappen,[6] Wasserzeichen,[7] silberne Markenzeichenund die Entwicklung von Drucktechnologie.

Als die Industrielle Revolution konvertierte westliche Gesellschaften aus Agrar Zur Industrie im 18. und 19. Jahrhundert trugen Fotografie und Lithographie zum Boom einer Werbebranche bei, die integriert wurde Typografie und Bilder zusammen auf der Seite.[8] Gleichzeitig wurde die Typografie selbst eine Revolution von Form und Ausdruck erlebten, die sich über die bescheidenen, in Bücher verwendeten serifischen Schriftarten bis hin zu kühnen, dekorativen Schriften, die auf Broadsheet verwendet wurden Plakate.[9]

Die Künste erweiterten sich im Zweck - von Ausdruck und Dekoration einer künstlerischen, Geschichtenerzählung bis hin zur Differenzierung von Marken und Produkten, die die wachsenden Mittelschichten konsumierten. Beratungsunternehmen und Gewerbegruppen in den kommerziellen Künsten wuchsen und organisierten; Bis 1890 hatten die USA 700 lithografische Druckereien, die mehr als 8.000 Mitarbeiter beschäftigten.[10] Die künstlerischen Kredite wurden der lithografischen Firma tendenziell zugeordnet, im Gegensatz zu den einzelnen Künstlern, die normalerweise weniger wichtige Jobs erledigten.

Eine Münze aus dem frühen 6. Jahrhundert v. Chr. Lydia mit dem Kopf eines brüllenden Löwen mit Sonnenstrahlen tragen

Innovatoren in den visuellen Künsten und lithografischen Prozessen - wie in den 1840er Jahren Französisch Druckerei Rouchon, Joseph Morse aus New York in den 1850er Jahren, Frederick Walker aus England in den 1870er Jahren und Jules Chéret of France in den 1870er Jahren - entwickelte einen illustrativen Stil, den der illustrative Stil entwickelte, den Chéret von Frankreich - entwickelte einen illustrativen Stil, den es in einem illustrativen Stil entwickelte, den es in Frankreich entwickelte, einen illustrativen Stil ging über die tonale, repräsentative Kunst hinaus zu figurativen Bildern mit Abschnitten heller, flacher Farben.[10] Verspielte Kinderbücher, maßgebliche Zeitungen und Konversationszeitschriften entwickelten ihre eigenen visuellen und redaktionellen Stile für ein einzigartiges, erweitertes Publikum. Als die Druckkosten abnahmen, nahmen die Alphabetisierungsraten zu und die visuellen Stile veränderten sich, die Viktorianische dekorative Künste führte zu einer Ausweitung typografischer Stile und Methoden zur Vertretung von Unternehmen.[11]

Das erste Logo, das als Markenzeichen versorgt wurde, war das Bass Roter Dreieck im Jahr 1876

Das Kunsthandwerksbewegung Ende des 19. Jahrhunderts, teilweise als Reaktion auf die Exzesse der viktorianischen Typografie, zielte darauf ab, ein ehrliches Handwerksgefühl für die Massenproduktion der Ära wiederherzustellen.[12] Eine Verlängerung des Interesses an Handwerkskunst und Qualität lieferte auch den Künstlern und Unternehmen ein größeres Interesse an Krediten, was zur Schaffung einzigartiger Logos und Markierungen führte.

In den 1950er Jahren, Modernismus hatte seine Wurzeln als avantgardistische künstlerische Bewegung in Europa abgelöst, um eine internationale, kommerzialisierte Bewegung mit Anhängern in den Vereinigten Staaten und anderswo zu werden. Die visuelle Einfachheit und konzeptionelle Klarheit, die das Markenzeichen von waren Modernismus Als künstlerische Bewegung bildete ein leistungsstarkes Toolset für eine neue Generation von Grafikdesignern, deren Logos verkörpert waren Ludwig Mies van der Rohe"Dictum" weniger ist mehr. " Modernist inspirierte Logos erwiesen sich im Ära der visuellen Massenkommunikation, die durch Fernsehen, Verbesserungen der Drucktechnologie und digitale Innovationen aufgebaut wurden.

Zeitgenössische Logos

Die aktuelle Ära des Logo -Designs begann in den 1870er Jahren mit dem ersten abstrakten Logo, dem Bass -Red -Dreieck. Ab 2014, viele Unternehmen, Produkte, Marken, Dienstleistungen, Agenturen und andere Unternehmen verwenden ein Ideogramm (Zeichen, Icon) oder ein Emblem (Symbol) oder eine Kombination aus Zeichen und Emblem als Logo. Infolgedessen sind nur wenige der Tausenden von im Umlauf befindlichen Ideogrammen ohne Namen erkennbar. Ein effektives Logo kann sowohl aus einem Ideogramm als auch aus dem Firmennamen (Logotyp) bestehen, um den Namen über die Grafik hervorzuheben und ein eindeutiges Design mithilfe von Buchstaben, Farben und zusätzlichen grafischen Elementen zu verwenden.

Das Coca-Cola-Logo ist in anderen Schreibsystemen identifizierbar, hier geschrieben in kyrillisch.

Ideogramme und Symbole können effektiver sein als geschriebene Namen (Logotypen), insbesondere für Logos, die in viele übersetzt wurden Alphabete in zunehmend globalisierten Märkten. Zum Beispiel ein Name in geschriebener Name Arabische Schrift Könnte in den meisten europäischen Märkten wenig Resonanz haben. Im Gegensatz dazu behalten Ideogramme die allgemeine Eigentumsmerkmale eines Produkts in beiden Märkten. In gemeinnützigen Gebieten die Rotes Kreuz (variiert wie die Rote Halbmond in muslimischen Ländern und als die Roter Stern von David in Israel) veranschaulicht ein bekanntes Emblem, das keinen dazugehörigen Namen benötigt. Das Rote Kreuz und der rote Halbmond gehören zu den am besten anerkannten Symbolen der Welt. National Rote Cross und Red Crescent Societies sowie deren Föderation sowie das Internationale Komitee des Roten Kreuzes enthalten diese Symbole in ihren Logos.

Branding kann abzielen, das Vermarktung von Verbreitung zu erleichtern.[13] Verbraucher und potenzielle Verbraucher können die identifizieren Coca Cola Name in verschiedenen Alphabeten wegen der Standardfarbe und des Designs "Ribbon Wave" seines Logos. Der Text wurde geschrieben in Spencerianische Skript, was ein beliebter Schreibstil war, wenn der Coca-Cola-Logo wurde entworfen.[14]

Logo Design

Da ein Logo die visuelle Einheit ist, die eine Organisation bedeutet, ist das Logo -Design ein wichtiger Bereich von Grafikdesign. Ein Logo ist das zentrale Element eines komplexen Identifikationssystems, das funktional auf alle Kommunikation einer Organisation ausgedehnt werden muss. Daher ist das Design von Logos und deren Einbeziehung in ein visuelles Identitätssystem einer der schwierigsten und wichtigsten Bereiche des Grafikdesigns. Logos fallen in drei Klassifikationen (die kombiniert werden können). Ideografien wie Chase Bank sind vollständig abstrakte Formen; Piktogramme sind ikonische, repräsentative Designs; Logotypen (oder Wortmarks) zeigen die Namen oder Firmeninitialen. Diese Elemente können in einer festgelegten Position und einer relativen Größe in einem Logo-Sperre kombiniert werden, so dass die Elemente miteinander "gesperrt" werden und nicht einzeln abgebaut oder geändert werden sollten.[15] Da Logos die Marken oder Unternehmensidentitäten von Unternehmen vertreten und ihre sofortige Kundenerkennung fördern, ist es kontraproduktiv, Logos häufig neu zu gestalten.

Der Logo -Designberuf hat sich im Laufe der Jahre seit dem Aufstieg der Jahre erheblich zugenommen Moderne Bewegung in dem Vereinigte Staaten in den 1950ern.[16] Drei Designer sind weit verbreitet[17] betrachtete die Pioniere dieser Bewegung und des Logos und Unternehmensidentität Design: Das erste ist Chermayeff & Geismar,[18] Welches ist das Unternehmen, das für viele legendäre Logos verantwortlich ist, wie z. Verfolgungsjagd Bank (1964), Mobilöl (1965), PBS (1984), NBC (1986), National Geographic (2003) und andere. Aufgrund der Einfachheit und Kühnheit ihrer Entwürfe sind heute noch viele ihrer früheren Logos verwendet. Die Firma hat kürzlich Logos für die entworfen Kongressbibliothek und die Modemarke Armani -Austausch. Ein weiterer Pionier des Unternehmens -Identitätsdesigns ist Paul Rand,[19] Wer war einer der Urheber des Schweizer Stils von Grafikdesign. Er entwarf viele Poster und Unternehmensidentitäten, einschließlich der berühmten Logos für IBM, UPS, und ABC. Der dritte Pionier des Unternehmens -Identitätsdesigns ist Saul Bass.[20] Bass war für mehrere erkennbare Logos in Nordamerika verantwortlich, darunter sowohl das Bell Telefon -Logo (1969) als auch der Nachfolger AT&T Corporation Globe (1983). Andere bekannte Designs waren Continental Airlines (1968), Dixie (1969) und vereinter Weg (1972). Später produzierte er auch Logos für eine Reihe japanischer Unternehmen. Eine wichtige Entwicklung in der Dokumentation des Logo -Designs ist das Studium französischer Marken des Historikers Edith Amiot und Philosophen Jean Louis Azizollah.[21]

Logofarbe

Farbe ist ein Schlüsselelement im Logo -Design und spielt eine wichtige und potenziell wichtige Rolle bei der Markendifferenzierung. Farben können immense Konsequenzen für unsere Stimmungen haben. Sie sind bemerkenswert dominant bis zu dem Punkt, dass sie psychologisch Perspektiven, Emotionen und Reaktionen manipulieren können.[22] Die Bedeutung der Farbe in diesem Zusammenhang ist auf die Mechanik der menschlichen visuellen Wahrnehmung zurückzuführen, bei der Farbe und Kontrast eine kritische Rolle bei der Erkennung visueller Details spielen. Darüber hinaus neigen wir dazu, verschiedene Farbkonnotationen und Farbverbände durch soziale und kulturelle Konditionierung zu erwerben, und diese spielen eine Rolle bei der Entschlüsselung und Bewertung der Logofarbe. Während Farbe für die Markenerkennung und das Logo -Design als wichtig angesehen wird, sollte sie nicht mit der Logo -Funktionalität in Konflikt stehen, und es muss daran erinnert werden, dass Farbkonnotationen und -verbände in allen sozialen und kulturellen Gruppen nicht konsistent sind. In den USA werden beispielsweise Rot, Weiß und Blau häufig in Logos für Unternehmen verwendet, die patriotische Gefühle projizieren möchten, aber andere Länder werden unterschiedliche Farben haben, die nationaler Stolz hervorrufen.

Die Auswahl der Farbe eines Unternehmens -Logos ist eine wichtige Entscheidung aufgrund seiner langfristigen Auswirkungen und seiner Rolle bei der Schaffung der Differenzierung zwischen den Wettbewerberlogos. Eine Methodik zur Identifizierung potenzieller Logofarben in einem Branchensektor ist die Farbzuordnung, bei der vorhandene Logofarben systematisch identifiziert, abgebildet und bewertet werden (O'Connor, 2011).[23]

Logo -Designprozess

Das Entwerfen eines guten Logos erfordert häufig die Beteiligung eines Marketing -Teams, das sich mit dem Grafikdesign -Studio zusammenzieht. Bevor ein Logo entworfen wurde, muss die Konzept und die Werte der Marke sowie das Verständnis der Verbraucher- oder Zielgruppe eine klare Definition geben. Zu den umfassenden Schritten im Logo -Designprozess gehören Forschung, Konzeptualisierung, Untersuchung alternativer Kandidaten, Verfeinerung eines gewählten Designs, Tests zwischen Produkten und schließlich die Einführung und Produktion der gewählten Marke.

Dynamische Logos

Nunc Est Bibendum (Jetzt ist die Zeit zu trinken), 1898 Michelin Poster.
Alt Facebook Logo
Das MTV Logo. Es wurde von Zeit zu Zeit so geändert, dass Bilder in den schwarzen Bereichen einbezogen werden.

1898 der französische Reifenhersteller Michelin stellte die vor Michelin -Mann, Eine Cartoonfigur, die in vielen verschiedenen Kontexten vorgestellt wurde, z. B. Essen, Trinken und Sport treiben. Bis zum frühen 21. Jahrhundert große Unternehmen wie MTV, Nickelodeon, Google, Morton Salz, und Saks Fifth Avenue hatte adoptiert Dynamische Logos Das ändert sich im Laufe der Zeit von Einstellung zur Einstellung.[24]

Internetkompatible Logos

Ein Unternehmen, das Logotypen (Wortmarks) verwendet, kann ein Logo wünschen, das der Internetadresse des Unternehmens entspricht. Für kurze Logotypen, die aus zwei oder drei Zeichen bestehen, werden in mehreren Unternehmen die gleichen Buchstaben verwendet. Ein "CA" -Logo zum Beispiel wird von der französischen Bank verwendet Kredit Agricole, der niederländische Bekleidungshändler C & aund die US -amerikanische Softwareberechnung CA -Technologien, aber nur einer kann den Internet -Domain -Namen CA.com haben.

In der heutigen digitalen Schnittstelle Adaptive World wird ein Logo formatiert und von großen Monitoren zu kleinen Handheld-Geräten formatiert und neu formatiert. Mit der Änderung der Konstantgrößen und der Neuformatierung bewegen sich die Logodesigner zu einem mutigeren und einfacheren Ansatz mit starken Linien und Formen und festen Farben. Dies reduziert die Verwirrung, wenn sie sich mit anderen Logos in engen Räumen und dem Skalieren zwischen den Medien vermischt. Soziale Netzwerke mögen Twitter, Facebook, LinkedIn, und Google+ Verwenden Sie solche Logos.

Möbiusband verwendet als Logo auf einem Van in Bristol, England

Entwurfsschutz

Logos und ihr Design können durch das Urheberrecht über verschiedene geschützt werden geistiges Eigentum Organisationen weltweit, die Bewerbungsverfahren zur Verfügung stellen, um ein Design zu registrieren, um ihm einen Schutz zu schützen. Zum Beispiel in Großbritannien die Büro für geistiges Eigentum (Vereinigtes Königreich)[25] Registrieren Sie registrierte Entwürfe, Patente und Marken. Normalerweise wird die Markenregistrierung nicht an die verwendeten Farben „Anspruch auf Anspruch aufnehmen“, was bedeutet, dass es sich um das visuelle Design handelt, das geschützt wird, selbst wenn sie in verschiedenen anderen Farben oder Hintergründen reproduziert wird.

In einigen Ländern, insbesondere in den Zivilrechtländern, die Schwelle der Originalität Für den Schutz des Urheberrechts kann sehr hoch sein. Das Logo, das einfache geometrische Formen oder Texte enthält, haben möglicherweise nicht zum Schutz des Urheberrechts, obwohl es als Marke geschützt werden kann.

Sport

Für viele Teams ein Logo oder "Kamm"ist eine wichtige Möglichkeit, die Geschichte eines Teams zu erkennen und Gegner einschüchtern zu können. Für bestimmte Teams sind das Logo und das Farbschema gleichbedeutend mit den Spielern des Teams. Zum Beispiel,,, Manchester United, das Toronto Maple Leafs, oder New York Yankees Alle haben ein erkennbares Logo, das von jedem Fan des jeweiligen Sports identifiziert werden kann.

Siehe auch

Verweise

  1. ^ "Logo". Oxford Wörterbücher UK English Dictionary. Oxford University Press. n.d. Abgerufen 2014-03-05.
  2. ^ Fyffe, Charles. Grundkopie, Studio Vista, London, 1969, SBN 289797055, S. 54.
  3. ^ Wheeler, Alina. Entwerfen von Markenidentität © 2006 John Wiley & Sons, Inc. (Seite 4) ISBN978-0-471-74684-3
  4. ^ Herodot. Geschichten, I, 94.
  5. ^ A. Ramage, "Golden Sardis", King Croesus 'Gold: Ausgrabungen bei Sardis und die Geschichte der Goldraffinierung, herausgegeben von A. Ramage und P. Craddock, Harvard University Press, Cambridge, 2000, p. 18.
  6. ^ C. A. Stothard, Monumentale Bildnisse von großartigen Großbritannien (1817) pl. 2, Illus. in Wagner, Anthony, Richmond Herald, Heraldik in England (Penguin, 1946), pl. ICH.
  7. ^ Meggs 1998, p. 58.
  8. ^ Meggs 1998, S. 138–159.
  9. ^ Meggs 1998, S. 126–134.
  10. ^ a b Meggs 1998, p. 148–155.
  11. ^ Meggs 1998, S. 159–161.
  12. ^ Meggs 1998, S. 162–167.
  13. ^ "Ticord'13: Globale Produktentwicklung". Springer. Federn. Abgerufen 26. November 2016.[Permanent Dead Link]
  14. ^ "Die Coca-Cola-Logo-Geschichte". Offizielle Website von Coca-Cola. Die Coca Cola Firma. Abgerufen 28. Januar 2016.
  15. ^ "Was ist der Unterschied zwischen einem Logotyp, einem Logomark und einem Logo -Lockup?". Contlc.com. Design TLC. 1. August 2020. Abgerufen 22. Juni, 2021.
  16. ^ Meggs 1998, p. 363.
  17. ^ Meggs 1998, S. 369–374.
  18. ^ Meggs 1998, pp. 373–374.
  19. ^ Meggs 1998, p. 369.
  20. ^ Meggs 1998, p. 375.
  21. ^ Les Marques Francaises 1824–1974
  22. ^ Fugate, Jennifer Marie Binzak; Franco, Courtny L. (2019). "Welche Farbe hat Ihre Wut? Bewertung von Farbemotionspaaren in englischen Sprechern". Grenzen in der Psychologie. 10: 206. doi:10.3389/fpsyg.2019.00206. PMC 6399154. PMID 30863330.
  23. ^ Zena O'Connor (2011). "Logofarbe und Differenzierung: Eine neue Anwendung der Umgebungskartierung". Farbforschung und Anwendung. 36 (1): 55–60. doi:10.1002/col.20594.
  24. ^ Rawsthorn, Alice (2007-02-11). "Das neue Unternehmenslogo: Dynamisch und veränderlich sind der ganze Wut". Internationaler Herald Tribune. Abgerufen 2008-05-21.
  25. ^ "Büro für geistiges Eigentum (Vereinigtes Königreich)". UK Patentbüro.

Quellen

  • Meggs, Philip B. (1998). Eine Geschichte des Grafikdesigns (Dritter Aufl.). John Wiley & Sons. ISBN 978-0-471-29198-5.

Externe Links