Leipzig

Leipzig
Old city hall of Leipzig (20).jpg
Leipzig (Rathausturm, Neues Rathaus) 18 ies.jpg
Völkerschlachtdenkmal blaue Stunde.jpg
Das Gewandhaus und der Mendebrunnen in Leipzig bei Nacht.jpg
Altes Rathaus, Nikolaikirche, von Norden Leipzig 20180814 001.jpg
Leipzig-Hauptbahnhof-overview.jpg
Im Uhrzeigersinn von oben: Leipzig -Markt mit Altstadt Hall, Denkmal für die Schlacht der Nationen, Neues Rathaus und St. Thomas 'Kirche, Leipzig -Hauptstation und Wintergarten Hochhaus, Stoffhalle (Gewandhaus) Konzertsaal und Mende Fountain, Bundesverwaltungsgericht
Flag of Leipzig
Ort von Leipzig
Leipzig is located in Germany
Leipzig
Leipzig
Leipzig is located in Saxony
Leipzig
Leipzig
Koordinaten: 51 ° 20'24 ″ n 12 ° 22'30 ″ e/51,34000 ° N 12.37500 ° E
Land Deutschland
Bundesland Sachsen
Bezirk Stadtbezirk
Regierung
Oberbürgermeister (2020–27) Burkhard Jung[1] (SPD)
Bereich
Stadt 297,36 km2 (114,81 m²)
Bevölkerung
 (2020-12-31)[3]
Stadt 597,493
• Dichte 2.000/km2 (5.200/m²)
Metro
1.001.220 (Luz)[2]
Zeitzone UTC+01: 00 (Cet)
• Sommer (Dst) UTC+02: 00 (CEST)
Postleitzahlen
04001–04357
Codes wählen 0341
Kfz-Zulassung L
Webseite www.Leipzig.de

Leipzig (/ˈlpsɪɡ, ˈlp(t)sɪx/,[4][5][6] Deutsch: [ˈLaɪptsɪç] (Hören); Oberer Sachsen: Leibz'sch) ist die bevölkerungsreichste Stadt in der Deutsch Zustand von Sachsen. Leipzigs Bevölkerung von 605.407 Einwohnern (1,1 Millionen Einwohner[7] in dem Größere städtische Zone)[2] Ab 2021[8][9] legt die Stadt als Deutschland achtste bevölkerungsreich,[10][11] sowie die zweitbesten Stadt in der Gegend des ersteren Ost-Deutschland nach (Ost) Berlin. Zusammen mit Halle (Saale), Die Stadt bildet die polyzentrische Leipzig-Halle-Sanktion. Zwischen den beiden Städten (in Schnekeuditz) Lügen Flughafen Leipzig/Halle.

Leipzig liegt etwa 160 km südwestlich von Berlin im südlichsten Teil der Norddeutsche Ebene (bekannt als Leipzig Bay), am Zusammenfluss der Weißer Elster River (Fortschreiten: SaaleElbeNordsee) und zwei seiner Nebenflüsse: die Pleibe und die Parthe. Der Name der Stadt und die von vielen ihrer Bezirke sind von von Slawisch Ursprung.

Leipzig ist seit mindestens die Zeit der Handelsstadt Heiliges Römisches Reich.[12] Die Stadt sitzt an der Kreuzung der Über Regia und die Via Imperii, zwei wichtige mittelalterliche Handelsrouten. Leipzig war einst eines der wichtigsten europäischen Zentren für Lernen und Kultur in Bereichen wie Musik und Veröffentlichung.[13] Nach dem Zweiter Weltkrieg und während der Zeit der deutschen Demokratischen Republik (Ost-Deutschland) Leipzig blieb ein großes städtisches Zentrum in Ostdeutschland, aber seine kulturelle und wirtschaftliche Bedeutung ging zurück.[13] Ereignisse in Leipzig im Jahr 1989 spielten eine bedeutende Rolle bei der Auslösung der Fall des Kommunismus in Zentral und Osteuropahauptsächlich durch Demonstrationen ab St. Nicholas Church. Die unmittelbaren Auswirkungen der Wiedervereinigung Deutschlands beinhaltete den Zusammenbruch der lokalen Wirtschaft (die von stark verschmutzten Abhängigkeiten abhängig war Schwerindustrie), schwerwiegende Arbeitslosigkeit und städtische Fehlschläge. Ab dem Jahr 2000 wurde der Rückgang jedoch zuerst verhaftet, dann rückgängig gemacht, und seitdem hat Leipzig viele bedeutende Veränderungen verzeichnet, einschließlich der Wiederherstellung wichtiger historischer Gebäude, dem Abriss der verfallenen Immobilien und der Entwicklung neuer Industrien und einer modernen Transportinfrastruktur .[14][15]

Die Stadt ist einer von zwei Sitzen der Deutsche Nationalbibliotheksowie der Sitz des Deutschen Bundesverwaltungsgericht. Leipzig wurde als die meisten eingestuft lebenswert Stadt in Deutschland im Jahr 2013 von der GFK Marketingforschungseinrichtung.[16] Leipzig Zoo ist eines der modernsten Zoos in Europa und belegt in Deutschland (2013) und am zweiten in Europa (2015).[17][18] Seit Leipzig City Tunnel Es wurde 2013 in Betrieb genommen, Leipzig bildet das Herzstück der S-Bahn Miteldeutschland öffentliches Transitsystem.[19] Leipzig wurde im Jahr 2020 als "Sugcycycycy" -Stufe aufgeführt Globale Stadt bis zum Globalization and World Cities Research Network,[20] Deutschlands "Boomtown"[21] und war die Europäische Stadt des Jahres 2019 2019.[22][23]

Leipzig ist seit langem ein großes Zentrum für Musik, einschließlich klassischer und moderner dunkle Welle. Das Oper Leipzig ist eines der bekanntesten Opernhäuser in Deutschland. In der Stadt befindet sich auch die Universität für Musik und Theater "Felix Mendelssohn Bartholdy". Das Leipzig Gewandhaus Orchestra, gegründet 1743, ist eine der ältesten Symphonieorchester der Welt. Johann Sebastian Bach ist einer von mehreren bekannten Komponisten, die in Leipzig lebten und arbeiteten. Während eines Aufenthalts in Gohlis, was jetzt Teil der Stadt ist, Friedrich Schiller schrieb sein Gedicht "Ode an die Freude".

Geschichte

Name

Leipzig im 17. Jahrhundert

Der Name Leipzig wird aus dem abgeleitet Slawisch Wort Lipsk, was bedeutet "Siedlung, wo die Lindenbäume (Britisch -Englisch: Limettenbäume; US -amerikanische Englisch: Basswood Bäume) Stand ".[24] Eine ältere Schreibweise des Namens auf Englisch ist Leipsic. Das Latein Name Lipsia wurde auch verwendet.[25] Der Name ist mit dem verwandt mit Lipetsk (Липецк) in Russland und Liepāja in Lettland.[26]

Alt Rathaus

1937 die Nazi- Die Regierung benannte die Stadt offiziell um Reichsmessestadt Leipzig (Reich Trade Fair City Leipzig).[27]

Seit 1989 wird Leipzig informell "Hero City" genannt (Heldenstadt) in Anerkennung der Rolle, die die Montagdemonstrationen Dort spielte es im Herbst des ostdeutschen Regimes - der Name spielt auf den Ehrentitel in der ehemaligen Sowjetunion auf bestimmte Städte an, die beim Sieg der Alliierten während des Zweiten Weltkriegs eine Schlüsselrolle spielten.[28] Die gemeinsame Verwendung dieses Spitznamens für Leipzig, bis die Gegenwart beispielsweise im Namen eines Blogs für lokale Kunst und Kultur der lokalen Künste und Kultur spiegelt. HELDERASTADT.DE.[29]

In jüngerer Zeit wurde die Stadt manchmal als "Boomtown Ostdeutschlands", "Hypezig" oder "The Better" bezeichnet Berlin"Und wird von den Medien als Hip Urban Center für seinen lebendigen Lebensstil und seine kreative Szene mit vielen gefeiert Startups.[30][31][32][33]

Ursprünge

Leipzig wurde erstmals 1015 in den Chroniken von Bischof dokumentiert Thietmar von Merseburg wie urbs Libzi (Chronikon Vii, 25) und mit Stadt- und Marktprivilegien im Jahr 1165 von ausgestattet Otto die Reichen. Leipzig Handelsmesse, begann in der Mittelalter, ist zu einer Veranstaltung von internationaler Bedeutung geworden und ist die älteste überlebende Messe der Welt.

Es gibt Aufzeichnungen über kommerzielle Fischereioperationen am Fluss Pleibe Dies bezieht sich höchstwahrscheinlich auf Leipzig aus, wenn der auf 1305 zurückzuführen ist, wenn der Markgraf Dietrich, der Jüngere, gewährte der Kirche und dem Kloster von St. Thomas die Fangrechte.[34]

Es gab eine Reihe von Klöster in und um die Stadt, einschließlich a Franziskaner- Kloster danach die Barfußgäßchen (Barefoot Alley) wird benannt und ein Kloster irischer Mönche (Jacobskirche, 1544 zerstört) in der Nähe des heutigen Tages Ranstädter Steinweg (das alte Über Regia).

Das Universität Leipzig wurde 1409 gegründet und Leipzig entwickelte sich zu einem wichtigen Zentrum des deutschen Rechts und der Verlagsbranche in Deutschland, was im 19. und 20. Jahrhundert mit dem resultierte Reichsgericht (Kaiserlicher Gerichtshof) und die Deutsche Nationalbibliothek hier befinden.

Während der Dreißigjähriger KriegEs fanden zwei Schlachten statt Breitenfeld, ca. 5,0 mi) außerhalb von Leipzig -Stadtmauern. Das Erste Schlacht von Breitenfeld fand 1631 statt und der Zweite 1642. Beide Schlachten führten zu Siegen für die schwedisch geführte Seite.

Am 24. Dezember 1701 ein Ölfulen Straßenbeleuchtung System wurde eingeführt. Die Stadt setzte Light Guards ein, die einen bestimmten Zeitplan befolgen mussten, um die pünktliche Beleuchtung der 700 Laternen zu gewährleisten.

19. Jahrhundert

Schlacht von Leipzig, 1813

Die Region Leipzig war die Arena der 1813 Schlacht von Leipzig zwischen Napoleonisches Frankreich und eine alliierte Koalition von Preußen, Russland, Österreich und Schweden. Es war die größte Schlacht in Europa vor dem Erster Weltkrieg und der Koalitionsieg endete NapoleonIn Deutschland präsent und würde letztendlich zu seinem ersten Exil führen Elba. Das Denkmal für die Schlacht der Nationen Das Feier des 100 -jährigen Jubiläums dieser Veranstaltung wurde 1913 abgeschlossen. Zusätzlich zum Animatieren des deutschen Nationalismus hatte der Krieg einen großen Einfluss auf die Mobilisierung eines bürgerlichen Geistes bei zahlreichen Freiwilligenaktivitäten. Viele freiwillige Milizen und Bürgerverbände wurden gegründet und arbeiteten mit Kirchen und der Presse zusammen, um lokale und staatliche Milizen, patriotische Kriegsmobilisierung, humanitäre Hilfsgüter und Gedenkpraktiken und Rituale nach dem Krieg zu unterstützen.[35]

Als es zu einem Terminus der ersten deutschen Langstrecke gemacht wurde Eisenbahn zu Dresden (Die Hauptstadt Sachsen) 1839 wurde Leipzig ein Hub von Mitteleuropäisch Eisenbahnverkehr mit Leipzig Hauptbahnhof das größte Terminalstation nach Gebiet in Europa. Der Bahnhof hat zwei große Eingangshallen, die östliche für die Royal Saxon State Railways und der westliche für die Prussian state railways.

Im 19. Jahrhundert war Leipzig ein Zentrum der deutschen und sächsischen liberalen Bewegungen. Der erste Deutsche Arbeiterpartei, das Allgemeine deutsche Arbeitervereinigung (Allgemein Deutscher Arebeiterverein, Adav) wurde am 23. Mai 1863 in Leipzig von gegründet Ferdinand Lassalle; Rund 600 Arbeiter aus ganz Deutschland reisten zur Stiftung auf der neuen Eisenbahn. Leipzig expandierte schnell auf mehr als 700.000 Einwohner. Riesig Gründerzeit Es wurden Gebiete gebaut, die größtenteils sowohl Krieg als auch Nachkriegsabbruch überlebten.

Augustusplatz mit Leipzig Opera Haus, c. 1900

20. Jahrhundert

Neues Rathaus von Leipzig, erbaut 1905

Mit der Eröffnung einer fünften Produktionshalle im Jahr 1907 die Leipziger Baumwollspinnerei wurde der größte Baumwollmühle Unternehmen auf dem Kontinent, Wohnungsbau über 240.000 Spindeln. Die jährliche Produktion übertrafte 5 Millionen Kilogramm Garn.[36]

In den 1930er und 1940er Jahren war die Musik in ganz Leipzig prominent. Viele Studenten besuchten Felix Mendelssohn Bartholdy College für Musik und Theater (Dann wurde Landeskonservatorium bezeichnet.) 1944 wurde es jedoch wegen von geschlossen Zweiter Weltkrieg. Es wurde kurz nach dem Ende des Krieges 1945 wieder geöffnet.

Am 22. Mai 1930, Carl Friedrich Goerdeler wurde zum Bürgermeister von Leipzig gewählt. Er wurde später ein Gegner der Nazi -Regime.[37] Er trat 1937 zurück, als sein Nazi -Stellvertreter in seiner Abwesenheit die Zerstörung der Statue der Stadt ordnete Felix Mendelssohn. An Kristallnacht 1938 die 1855 Maurische Wiederbelebung Leipzig -SynagogeEines der architektonisch bedeutendsten Gebäude der Stadt wurde absichtlich zerstört. Goerdeler wurde später am 2. Februar 1945 von den Nazis hingerichtet.

Während des Zweiten Weltkriegs waren mehrere tausend Zwangsarbeiter in Leipzig stationiert.

Ab 1933 waren viele jüdische Staatsbürger von Leipzig Mitglieder der Geremeinne, Eine große jüdische Religionsgemeinschaft breitete sich in Deutschland, Österreich und der Schweiz aus. Im Oktober 1935 die Geremeinne half, den Lehrhaus (Englisch: ein Studienhaus) in Leipzig zu ermitteln, um jüdische Studenten unterschiedliche Formen von Studien zur Verfügung zu stellen, denen es untersagt war, an Institutionen in Deutschland teilzunehmen. Die jüdischen Studien wurden betont und ein Großteil der jüdischen Gemeinde Leipzig war involviert.[38]

Wie alle anderen von den Nazis behaupteten Städten, war Leipzig unterworfen Aryanisierung. Ab 1933 und zunehmend im Jahr 1939 mussten jüdische Geschäftsinhaber ihre Besitztümer und Geschäfte aufgeben. Dies verschärfte sich schließlich so weit, dass die NSA -Beamten stark genug waren, um die Juden aus ihren eigenen Häusern zu vertreiben. Sie hatten auch die Macht, viele der zu zwingen Juden in der Stadt leben, um ihre Häuser zu verkaufen. Viele Menschen, die ihre Häuser verkauften, wanderten außerhalb von Leipzig an. Andere zogen nach Judenhäuser, die kleinere Häuser waren, die als Ghettos fungierten und große Gruppen von Menschen beherbergen.[38]

Wie in anderen Städten in Europa während der HolocaustDie Juden von Leipzig waren stark von der betroffen Nürnberggesetze. Jedoch aufgrund der Leipzig Handelsmesse Und die internationale Aufmerksamkeit, die sie erregt hatte, war Leipzig besonders vorsichtig mit seinem öffentlichen Image. Trotzdem hatten die Leipzig-Behörden keine Angst davor, antisemitische Maßnahmen strikt anzuwenden und durchzusetzen.[38] Kurz zuvor Kristallnacht, Polnische Juden Das Leben in der Stadt wurde ausgeschlossen.[38]

Am 20. Dezember 1937, nachdem die Nazis die Kontrolle über die Stadt übernommen hatten, benannten sie sie in ReichsmessestAt Leipzig um, was die "kaiserliche Handelsmesse Leipzig" bedeutet.[27] Anfang 1938 verzeichnete Leipzig einen Anstieg Zionismus durch jüdische Bürger. Viele davon Zionisten Versuch, vor Beginn der Deportationen zu fliehen.[38] Am 28. Oktober 1938, Heinrich Himmler befahl die Abschiebung polnischer Juden von Leipzig nach Polen.[38][39]

Am 9. November 1938 als Teil von KristallnachtIn Gotteschedstraße wurden Synagogen und Unternehmen in Brand gesetzt.[38] Nur ein paar Tage später, am 11. November 1938, wurden viele Juden in der Region Leipzig in die abgeschoben Buchenwald Konzentrationslager.[40] Wie Zweiter Weltkrieg kam zu Ende, ein Großteil von Leipzig wurde zerstört. Nach dem Krieg die Kommunistische Partei Deutschlands (Deutsch: Kommunistische Partei Deutschlands, KPD) Hilfe bei der Rekonstruktion der Stadt.[41]

Leipzig nach Bombardierung im Zweiten Weltkrieg

Im Jahr 1933 zeigte eine Volkszählung, dass über 11.000 Juden in Leipzig lebten. In der Volkszählung von 1939 war die Zahl auf rund 4.500 gesunken, und im Januar 1942 blieben nur 2.000. In diesem Monat wurden diese 2.000 Juden abgeschoben.[38] Am 13. Juli 1942 wurden 170 Juden von Leipzig nach abgeschoben Auschwitz -Konzentrationslager. Am 19. September 1942 wurden 440 Juden von Leipzig zu deportiert Theresienstadt Konzentrationslager. Am 18. Juni 1943 wurden die verbleibenden 18 Juden, die noch in Leipzig sind Auschwitz -Konzentrationslager. Nach Aufzeichnungen der beiden Deportationswellen nach Auschwitz gab es keine Überlebenden. Nach Aufzeichnungen über die Deportation von Theresienstadt überlebten nur 53 Juden.[38][42]

Während des Zweiten Weltkriegs war Leipzig war wiederholt geschlagen durch Allied Bombenangriffeab 1943 und dauerhaft bis 1945. Der erste Überfall ereignete sich am Morgen des 4. Dezember 1943, als 442 Bomber der königliche Luftwaffe (RAF) setzte einen Gesamtbetrag von fast 1.400 Tonnen Sprengstoff und Brandstätten in der Stadt ab und zerstörte große Teile des Stadtzentrums.[43] Diese Bombardierung war bis zu dieser Zeit die größte. Aufgrund der Nähe vieler Gebäude trat ein Feuersturm auf. Dies veranlasste Feuerwehrleute, in die Stadt zu eilen; Sie konnten die Brände jedoch nicht kontrollieren. im Gegensatz zu den Brandbomben der benachbarten Stadt DresdenDies war ein weitgehend konventionelles Bombenangriff mit hochrangigen Sprengstoff und Brandhörern. Das resultierende Verlustmuster war eher ein Patchwork als ein Großhandelsverlust seines Zentrums, war jedoch jedoch umfangreich.

Der alliierte Boden voranschreiten in Deutschland Er erreichte Leipzig Ende April 1945. Die USA 2. Infanteriedivision und wir. 69. Infanteriedivision Am 18. April kämpfte sich am 18. April in die Stadt ein und absolvierte seine Gefangennahme nach heftiger städtischer Aktion, in der am 19. April 1945 Kämpfe oft Haus zu Haus und Block-to-Block waren.[44] Im April 1945 der SS Gruppehfuhrer/Bürgermeister von Leipzig Bruno Erich Alfred Freyberg, seiner Frau und seiner Tochter; Der stellvertretende Bürgermeister/Schatzmeister von Leipzig, Ernest Kurt Lisso, seine Frau, seine Tochter und a Volkssturm Major Walter Dönicke beging Selbstmord im Rathaus von Leipzig.

Die Vereinigten Staaten übergaben die Stadt auf die rote Armee Als es sich von der zurückgezogen hat Kontaktlinie mit den sowjetischen Streitkräften im Juli 1945 zu den ausgewiesenen Grenzen der Besatzungszone. Leipzig wurde eine der Hauptstädte der deutschen Demokratischen Republik (Ost-Deutschland).

Folgt dem Ende des Zweiten Weltkriegs 1945 sah Leipzig eine langsame Rückkehr von Juden in die Stadt.[38][45] Sie wurden von einer großen Anzahl von begleitet Deutsche Flüchtlinge, die aus Mittel- und Osteuropa ausgeschlossen worden waren.[46]

Mitte des 20. Jahrhunderts nahm die Handelsmesse der Stadt eine erneute Bedeutung als Kontaktpunkt mit dem an Comecon Osteuropa Wirtschaftsblock, von denen Ost-Deutschland war Mitglied. Zu dieser Zeit wurden Messen an einem Standort im Süden der Stadt in der Nähe der Stadt abgehalten Denkmal für die Schlacht der Nationen.

Die geplante Wirtschaft der deutschen Demokratischen Republik war jedoch nicht freundlich in Leipzig. Vor dem Zweiten Weltkrieg hatte Leipzig eine Mischung aus Industrie, Creative Business (insbesondere Publishing) und Dienstleistungen (einschließlich juristischer Dienstleistungen) entwickelt. Während der Zeit der deutschen Demokratischen Republik wurde die Dienste zum Anliegen des Staates, konzentrierte sich auf Ostberlin; Kreatives Geschäft bewegte sich auf West Deutschland; Und Leipzig war nur mit schwerer Industrie zurückgelassen. Um die Sache noch schlimmer zu machen, war diese Branche extrem verschmutzt und machte Leipzig zu einer noch weniger attraktiven Stadt, in der man leben konnte.[47] Zwischen 1950 und dem Ende der deutschen Demokratischen Republik fiel die Bevölkerung von Leipzig von 600.000 auf 500.000.[15]

Im Oktober 1989 nach Gebete für Frieden bei St. Nicholas Church, gegründet 1983 als Teil der Friedensbewegung, die Montagdemonstrationen begann als der prominenteste Massenprotest gegen die Ostdeutsche Regierung.[48][49] Das Wiedervereinigung Deutschlandswar jedoch zunächst nicht gut für Leipzig. Die zentral geplante schwere Industrie, die zur Spezialität der Stadt geworden war, war in Bezug auf die fortgeschrittene Wirtschaft des wiedervereinigten Deutschlands fast völlig unrentabel und geschlossen. Innerhalb von nur sechs Jahren waren 90% der Arbeitsplätze in der Industrie verschwunden.[15] Als die Arbeitslosigkeit erschütterte, fiel die Bevölkerung dramatisch; Etwa 100.000 Menschen verließen Leipzig in den zehn Jahren nach der Wiedervereinigung, und freie und verfallene Gehäuse wurden zu einem dringenden Problem.[15]

Ab 2000 eine ehrgeizige (und anschließend viel geputzte[von wem?]) Städtischer Plan stellte zuerst den Niedergang von Leipzig und dann um und kehrte ihn dann um. Der Plan konzentrierte sich darauf, die städtische Struktur der Stadt so weit wie möglich zu sparen und zu verbessern, insbesondere in der attraktiven historischen Innenstadt und verschiedenen architektonischen Edelsteinen, und zieht neue Industrien an, teilweise durch die Verbesserung der Infrastruktur.[47][15]

21. Jahrhundert

Heutzutage ist Leipzig ein wichtiges Wirtschaftszentrum in Deutschland. Seit den 2010er Jahren wurde die Stadt von den Medien als angesagtes städtisches Zentrum mit einer sehr hohen Lebensqualität gefeiert.[21][50][51] Es wird oft "The New Berlin" genannt.[52] Leipzig ist auch die am schnellsten wachsende Stadt Deutschlands.[53] Leipzig war der deutsche Kandidat für die 2012 Sommerspiele, war aber erfolglos. Nach zehn Jahren Bau Leipzig City Tunnel Eröffnet am 14. Dezember 2013.[54] Leipzig bildet das Herzstück der S-Bahn Miteldeutschland öffentliches Transitsystem, das in den vier deutschen Staaten von tätig ist Sachsen, Saxony-anhalt, Thüringen und Brandenburg.

Erdkunde

Weißer Elster im Plagwitz -Distrikt von Leipzig

Ort

Leipzig liegt am Zusammenfluss der Flüsse Weißer Elster, Pleibe und Parthe, in dem Leipzig Bayim südlichsten Teil der Norddeutsche Ebene, was der Teil der ist Nordeuropäische Ebene in Deutschland. Die Website ist durch sumpfige Bereiche wie die gekennzeichnet Leipzig Riverside ForestObwohl es auch einige Kalksteingebiete nördlich der Stadt gibt. Die Landschaft ist größtenteils flach, obwohl es auch einige Beweise dafür gibt Moräne und Drumlins.

Obwohl es einige Waldparks innerhalb der Stadtgrenzen gibt, ist das Gebiet rund um Leipzig relativ unpassend. Im 20. Jahrhundert gab es mehrere offene Kaste Minen In der Region werden viele umgewandelt, um sie als Seen zu verwenden.[55] Siehe auch: Neusenland

Leipzig befindet sich auch an der Kreuzung der Alte Straßen bekannt als Über Regia (King's Highway), der Deutschland in Ost -West -Richtung und die durchquerte, und die Via Imperii (Imperial Highway), eine Nord -Süd -Straße.

Leipzig war eine ummauerte Stadt im Mittelalter, und die aktuelle "Ring" -Sraße rund um das historische Zentrum der Stadt folgt der Linie der Altstadtmauern.

Unterteilung

Seit 1992 ist Leipzig administrativ in zehn unterteilt Stattbezirke (Bezirksbezirke), die wiederum insgesamt 63 enthalten Ortsteile (Orte). Einige davon entsprechen abgelegenen Dörfern, die von Leipzig annektiert wurden.

Stattbezirke und Ortsteile von Leipzig
Stattbezirke von Leipzig
Stattbezirk Pop. (2020)[56] Bereich KM2[57] Pop.
pro km2
Ortsteile[58]
Mitte 65.912 13.96 4,721 Zentrum, Zentrum-ost, Zentrum-Südost, Zentrum-Süd, Zentrum-West, Zentrum-Nordwest, Zentrum-Nord
Nordost 48,227 26.31 1.833 Schönefeld-Abtnaundorf, Schönefeld-ost, Mockau-Süd, Mockau-Nord, Thekla, Plaußig-Portitz
Ost 85.519 40.73 2.100 Neustadt-Neuschönefeld, Volkmarsdorf, Anger-Crottendorf, Sellerhausen-Stünz, Paunsdorf, Heiterblick, Engelsdorf/Sommerfeld, Althhen, Baalsdorf, Kleinpösna/Hirschfeld, Gembolkau
Südost 62,506 34.72 1.800 Rudnitz-Thonberg, Stötteritz, Probstheida, Meusdorf, Holzhausen, Liebertwolkwitz
Süd 67.079 16.95 3.957 Südvorstadt, Connewitz, Marienbrunn, Lößnig, Dölitz-Dösen
Südwest 55.742 46,56 1,197 Schlaußig, Plagwitz, Kleinzschocher, Großzschocher, Knautkleeberg-Knauthain, Hartmannsdorf-Knautnaundorf
Westen 54,190 14.69 3.689 Schönau, Grünnau-Ost, Gruau-Mitte, Grünau-Siedling, Lausen-Groau, Grünau-Nord, Miltitzz
Alt-West 59.643 26.21 2.276 LindenauAltlindenau, Neubenau, LeutzschBöhlitz-Träger, Burghausen, Rücksdorf
Nordwest 34,710 39.07 888 Möckern, Wahre, Lindenthal, Breitenfeld, Lüttzschena, Stahmeln
Nord 71.878 38.61 1.862 Gohlis-Süd, Gohlis-Mitte, Gohlis-Nord, Eutritzsch, Seehaussen, Göbschelwitz, Hohenheida, Gottscheina, Wiederitzsch

Nachbargemeinschaften

Delitzsch Jesewitz
Schnekeuditz Rackwitz Taucha
Compass rose transparent.png Borsdorf Brandis
Markranstädt Markkleeberg Haunhof
Kitzaten Zwenkau Grossspoesna

Klima

Wie viele Städte in Ostdeutschland hat Leipzig eine ozeanisches Klima (Köppen: CFB in der Nähe von a DFB [0 ° C UNS Isotherme]) mit signifikantem kontinental Einflüsse aufgrund des Landes im Landesinneren. Die Winter sind kalt, mit einer durchschnittlichen Temperatur von etwa 1 ° C (34 ° F). Die Sommer sind im Allgemeinen warm und im Durchschnitt bei 19 ° C (66 ° F) mit Tagestemperaturen von 24 ° C (75 ° F). Der Niederschlag im Winter ist etwa die Hälfte des Sommers. Die Menge an Sonnenschein unterscheidet sich signifikant zwischen Winter und Sommer, mit durchschnittlich 51 Stunden Sonnenschein im Dezember (1,7 Stunden pro Tag) im Vergleich zu 229 Stunden Sonnenschein im Juli (7,4 Stunden pro Tag).[59]

Klimadaten für Leipzig/Halle, Deutschland für 1981–2010, Temperaturaufzeichnungen für 1973–2013, Sonnenscheinstunden für 1991 bis 2013 (Quelle: DWD)
Monat Jan Feb Beschädigen Apr Kann Jun Jul August Sep Oktober Nov. Dez Jahr
Aufzeichnen Sie hoch ° C (° F) 15.9
(60,6)
18.6
(65,5)
23.0
(73,4)
29,5
(85.1)
31.9
(89,4)
34.8
(94.6)
36.6
(97,9)
37,2
(99.0)
32.9
(91.2)
28.2
(82,8)
18.7
(65,7)
16.5
(61,7)
37,2
(99.0)
Durchschnittlicher hoher ° C (° F) 3.2
(37,8)
4.3
(39,7)
8.7
(47,7)
13.9
(57.0)
19.0
(66,2)
21.7
(71.1)
24.5
(76,1)
24.1
(75,4)
19.3
(66,7)
14.0
(57,2)
7.6
(45,7)
3.6
(38,5)
13.67
(56,61)
Täglicher Mittelwert ° C (° F) 0,5
(32.9)
1.1
(34.0)
4.7
(40,5)
8.9
(48.0)
13.8
(56,8)
16.5
(61,7)
19.0
(66,2)
18.6
(65,5)
14.4
(57,9)
9.8
(49,6)
4.7
(40,5)
1.3
(34.3)
9.45
(49.01)
Durchschnittlicher niedriger ° C (° F) –2.2
(28.0)
–2.0
(28,4)
1.1
(34.0)
4.1
(39,4)
8.5
(47,3)
11.5
(52,7)
13.8
(56,8)
13.6
(56,5)
10.1
(50.2)
6.2
(43,2)
2.0
(35.6)
–1.2
(29,8)
5.47
(41,85)
Aufzeichnen Sie niedrig ° C (° F) –27,6
(–17,7)
–21.6
(–6,9)
–16.6
(2.1)
–6,5
(20.3)
–2.6
(27,3)
1.8
(35.2)
5.7
(42,3)
5.5
(41,9)
0,5
(32.9)
–6,7
(19.9)
–12.9
(8.8)
–20,2
(–4.4)
–27,6
(–17,7)
Durchschnitt Niederschlag mm (Zoll) 31.9
(1.26)
26.3
(1.04)
38,8
(1.53)
39.6
(1,56)
46,9
(1,85)
54.8
(2.16)
68,9
(2.71)
63.1
(2.48)
49,9
(1.96)
31.0
(1.22)
43.4
(1.71)
39,8
(1.57)
534.10
(21.03)
Monatlich bedeuten Sonnenscheinstunden 62,8 77,8 124.5 181.7 227,4 224.8 229.0 213.1 160,9 122.9 61,5 51.1 1,737,3
Quelle: Daten abgeleitet von Deutscher Fauterdienst, Hinweis[60]

Politik

Bürgermeister

Ergebnisse der zweiten Runde der Bürgermeisterwahlen 2020.

Der erste frei gewählte Bürgermeister nach der deutschen Wiedervereinigung war Hinrich Lehmann-Grube des Sozialdemokratische Partei (SPD), der von 1990 bis 1998 diente. Der Bürgermeister wurde ursprünglich vom Stadtrat ausgewählt, seit 1994 wurde jedoch direkt gewählt. Wolfgang Tiefseeebenfalls von der SPD, diente von 1998 bis zu seinem Rücktritt im Jahr 2005, um Bundesminister für Verkehr zu werden. Er wurde von SPD -Politiker abgelöst Burkhard Jung, der im Januar 2006 gewählt und 2013 und 2020 wiedergewählt wurde.

Kandidat Party Erste Runde Zweite Runde
Stimmen % Stimmen %
Sebastian Gemkow Christomokratische Union 72.427 31.6 107,611 47,6
Burkhard Jung Sozialdemokratische Partei 68.286 29.8 110,965 49.1
Franziska Riekewald Die linke 31.036 13.5
Katharina Krefft Allianz 90/die Grüns 27.481 12.0
Christoph Neumann Alternative für Deutschland 19.854 8.7
Katharina Subat Die Partei 5,467 2.4
Marcus Viefeld Freie Demokratische Partei 2.739 1.2
Ute Elisabeth Gabelmann Piratenparty Deutschland 2.089 0,9 7.542 3.3
Gültige Stimmen 229,379 99,6 226,118 99,5
Ungültige Stimmen 822 0,4 1,235 0,5
Gesamt 230.201 100.0 227.353 100.0
Wahlbeteiligung 469,225 49.1 469,269 48,4
Quelle: Wahlen in Sachs

Stadtrat

Ergebnisse der Stadtratswahlen 2019.
Gewinnerpartei nach Ort bei den Wahlen des Stadtrats 2019.

Die jüngsten Wahlen des Stadtrats fanden am 26. Mai 2019 statt, und die Ergebnisse waren wie folgt:

Party Stimmen % +/- Sitze +/-
Die linke (Die Linke) 171.423 21.4 Decrease 2.8 15 Decrease 3
Allianz 90/die Grüns (Grüne) 165.683 20.7 Increase 5.7 15 Increase 4
Christomokratische Union (CDU) 140.585 17.5 Decrease 7.5 13 Decrease 6
Alternative für Deutschland (AFD) 119.616 14.9 Increase 8.5 11 Increase 7
Sozialdemokratische Partei (SPD) 99.022 12.4 Decrease 5.9 9 Decrease 4
Freie Demokratische Partei (FDP) 38.481 4.8 Increase 1.9 3 Increase 1
Die Partei (Partei) 30.764 3.8 Increase 2.7 2 Increase 2
Voters Association Leipzig (WVL) 20.369 2.5 Increase 0,7 1 ± 0
Piratenparty Deutschland (Piraten) 11.512 1.4 Decrease 0,5 1 ± 0
Leipziger für das Grundeinkommen 4,297 0,5 Neu 0 Neu
Gültige Stimmen 274.916 98.7
Ungültige Stimmen 3.751 1.3
Gesamt 278.667 100.0 70 ± 0
Wahlbeteiligung 466,442 59.7 Increase 17.9
Quelle: Wahlen in Sachs

Bundestag

Leipzig ist in der dargestellt Bundestag um drei Wahlkreise; Leipzig i, Leipzig II und Leipzig-Land.

Demografie

Bevölkerungsentwicklung seit 1200
Typischerweise dichtes Stadtbild der Altstadt Leipzig, Blick vom neuen Rathaus. Gebäude von links nach rechts: Gondwanaland von Leipzig Zoo, St. Thomas Church, Hauptquartier der Sparkasse Leipzig Bank, dem Westin Hotel und Museum für Bildende Künste Nach rechts.
Historische Bevölkerung
Jahr Pop. ±%
1507 9.000 -
1600 20.000 +122,2%
1750 35.000 +75,0%
1852 66.686 +90,5%
1875 127.387 +91,0%
1890 295.025 +131,6%
1900 456,124 +54,6%
1910 589.850 +29,3%
1920 620.000 +5,1%
1930 718.200 +15,8%
1935 699.300 –2,6%
1940 709.100 +1,4%
1945 581,528 –18,0%
1955 613,707 +5,5%
1960 589.632 –3,9%
1965 595.660 +1,0%
1970 583.885 –2,0%
1980 562.480 –3,7%
1990 511.079 –9,1%
1995 470,778 –7,9%
2000 493,208 +4,8%
2005 502,651 +1,9%
2010 522,883 +4,0%
2015 560,472 +7,2%
2018 587.857 +4,9%
2020 597,493 +1,6%

Leipzig hat eine Bevölkerung von etwa 600.000 Einwohnern. 1930 erreichte die Bevölkerung ihren historischen Höhepunkt von über 700.000. Es nahm von 1950 auf etwa 530.000 im Jahr 1989 stetig ab Vorstadt. Nachdem sie das Stadtgebiet beinahe durch die Einbeziehung der umliegenden Städte im Jahr 1999 verdoppelt hatte, stabilisierte sich die Zahl und stieg im Jahr 2000 wieder mit 1000 um 1.000 an.[61] Ab 2015Leipzig ist die am schnellsten wachsende Stadt in Deutschland mit über 500.000 Einwohnern.[62] Das Wachstum der letzten 10 bis 15 Jahre war hauptsächlich auf die innere Migration zurückzuführen. In den letzten Jahren beschleunigte die innere Migration und erreichte 2014 einen Anstieg von 12.917.[63]

In den Jahren nach der deutschen Wiedervereinigung nutzten viele Menschen im arbeitenden Alter die Gelegenheit, in die Staaten des ehemaligen Westdeutschlands zu ziehen, um Beschäftigungsmöglichkeiten zu suchen. Dies war ein Beitrag zu sinkenden Geburtenraten. Die Geburten gingen von 7.000 im Jahr 1988 auf weniger als 3.000 im Jahr 1994 zurück.[64] Die Zahl der in Leipzig geborenen Kinder ist jedoch seit Ende der neunziger Jahre gestiegen. Im Jahr 2011 erreichte es 5.490 Geburten, was zu einem führte RNI von –17,7 (–393,7 im Jahr 1995).[65]

Die Arbeitslosenquote ging von 18,2% im Jahr 2003 auf 9,8% im Jahr 2014 und im Juni 2017 um 7,6% zurück.[66][67][68]

Der Prozentsatz der Bevölkerung aus Einwanderer ist im Vergleich zu anderen deutschen Städten niedrig. Wie 2012Nur 5,6% der Bevölkerung waren Ausländer, verglichen mit dem deutschen Nationaldurchschnitt von 7,7%.[69]

Die Zahl der Menschen mit einem Einwandererhintergrund (Einwanderer und ihrer Kinder) wuchs von 49.323 im Jahr 2012 auf 77.559 im Jahr 2016 und machte sie 13,3% der Stadtbevölkerung (Leipzigs Bevölkerung 579.530 im Jahr 2016).[70]

Die größten Minderheiten (erste und zweite Generation) in Leipzig nach Herkunftsland zum 31.12.2018 sind:[71]

Rang Abstammung Gesamt Ausländer Deutsche
1  Syrien 9.059 8,523 536
2  Russland 8,773 3,214 5,559
3  Polen 5,019 3.006 2.013
4  Rumänien 4,161 3.675 486
5  Ukraine 3.491 2.245 1,246
6  Vietnam 3.430 2.403 1.027
7  Irak 2.816 2.104 712
8  Truthahn 2.467 1.549 218
9  Kasachstan 2.244 246 1.998
10  Afghanistan 2.171 1.916 255
11  Italien 1,983 1.564 419
12  Ungarn 1.814 1,349 465
13  Bulgarien 1.615 1,238 377
14  Frankreich 1.544 1.016 528
15  China 1.465 1,254 211

Kultur, Sehenswürdigkeiten und Stadtbild

In den letzten zehn Jahren ist Leipzig für seine zahlreichen kulturellen und Nachtlebensinstitutionen bekannt geworden und verdient den Spitznamen Hypezig, verdienen die Stadtvergleiche mit Berlin der 1990er und frühen 2000er Jahre. Die Erschwinglichkeit, Vielfalt und Offenheit der Stadt hat viele junge Menschen aus ganz Europa angezogen, was zu einer trendsenden alternativen Atmosphäre führte, was zu einer innovativen Musik-, Tanz- und Kunstszene führt, die sich in den 2010er Jahren entwickelt hat.[72]

Junge Leute, Musiker, Künstler, Designer Und Unternehmer ließen sich weiterhin in der Stadt nieder und machten Leipzig zu einem wachsenden Kulturzentrum in Deutschland und Europa, das sich an den größeren Berlin erinnerte.[73]

Die wachsende kulturelle Leistung der Stadt wurde von der Bevölkerung der Stadt unterstrichen, ist allein in den letzten fünf Jahren von mehr als 50.000 Menschen gewachsen, von denen viele junge Menschen in der sind Kreative Klasse.[72]

Die Architektur

Palais Roßbach, einer von vielen Gründerzeit Gebäude in Leipzig
Mädler Passage, einer von 24 überdachten Passagen im Stadtzentrum von Leipzig

Das historische zentrale Gebiet von Leipzig zeigt a Renaissance-Stil Ensemble von Gebäuden aus dem 16. Jahrhundert, einschließlich des alten Rathauss auf dem Markt. Es gibt auch mehrere Barockzeit Handelshäuser und ehemalige Residenzen reicher Kaufleute. Als Leipzig im wirtschaftlichen Boom des späten 19. Jahrhunderts erheblich wuchs, hat die Stadt viele Gebäude in der historistischer Stil Vertreter des Gründerzeit Epoche. Ungefähr 35% der Leipzigs Wohnungen befinden sich in Gebäuden dieser Art. Das Neues Rathaus, abgeschlossen im Jahr 1905, ist im gleichen Stil gebaut.

Etwa 64.000 Wohnungen in Leipzig wurden gebaut Plattenbau Gebäude während der kommunistischen Herrschaft in Ostdeutschland.[74] Und obwohl einige davon abgerissen wurden und die Zahlen, die in dieser Art von Unterkunft leben, in den letzten Jahren zurückgegangen sind, leben mindestens 10% der Bevölkerung von Leipzig (50.000 Menschen) immer noch in der Unterkunft der Folgebau.[75] Grrüau ​​lebt beispielsweise ungefähr 40.000 Menschen in dieser Art von Unterkunft.[76]

Das St. Pauls Kirche wurde 1968 von der kommunistischen Regierung zerstört, um Platz für ein neues Hauptgebäude für die Universität zu schaffen. Nach einigen Debatten beschloss die Stadt, ein neues, hauptsächlich säkulares Gebäude am selben Ort zu errichten, sogenannte Paulinum, die 2012 fertiggestellt wurde. Seine Architektur spielt auf das Aussehen der ehemaligen Kirche an und beinhaltet den Raum für religiöse Nutzung durch die Fakultät für Theologie, einschließlich des ursprünglichen Altars der alten Kirche und zwei neu gebauten Organen.

In den neunziger Jahren wurden in den neunziger Jahren aufgrund von Steuervergünstigungen nach der deutschen Wiedervereinigung gebaut.

Höchste Gebäude und Strukturen

Die höchste Struktur in Leipzig ist der Schornstein des Stahl- und Hartgusswerks Bösdorf GmbH mit einer Höhe von 205 m (673 ft). Mit 142 m (466 ft), die, die City-Hochhaus Leipzig ist das höchste Hochhaus in Leipzig. Von 1972 bis 1973 war es Deutschlands höchstes Gebäude.

Gebäude und Strukturen Bild Höhe in Metern Jahr Anmerkungen
Schornstein von Stahl-und Hartgusswerk Bösdorf GmbHH Knautnaundorf schornstein.jpg 205 1984
Funkturm Leipzig FT Leipzig Antennenmontage 6.jpg 191 2015
DVB-T-SendaRM DVB-T-Turm-C-M.jpg 190 1986
4 x Windkraftanlage Nordex N100 20140315 xl Windkraftanlage-WKA-in-der-Naehe-der-neuen-Messe-Leipzig-6035.jpg 190 2013
City-Hochhaus Leipzig Leipzig - Augustusplatz + City-Hochhaus 03 ies.jpg 142 1972 Gesamthöhe 153 m, höchstes Gebäude im ehemaligen Ostdeutschland. Hauptquartier von Europäischer Energieaustausch.
Fernmeldeturm Leipzig Leipzig Fernmeldeturm Holzhausen 2.JPG 132 1995
Turm von Neues Rathaus Leipzig Neues Rathaus 01.JPG 115 1905 Höchstes Rathaus in Deutschland
Wintergartenhochhaus Leipzig.Wintergartenstraße 12.03.2014 17-26-49.JPG 106,8 1972 Als Wohnturm verwendet
Hotel das Westin Leipzig Leipzig (City-Hochhaus) 42 ies.jpg 95 1972 Hotel mit Skybar und Restaurant
Denkmal für die Schlacht der Nationen Völkerschlachtdenkmal Leipzig beim Nacht.jpg 91 1913 Höchstes Denkmal in Europa.
St. Peters ' Peterskirche8405.JPG 88,5 1885 Leipzigs höchste Kirche.
Mdr-Hochhaus 131008-MDR-Leipzig.JPG 65 2000 MDR ist einer der öffentlichen Rundfunkveranstalter Deutschlands.
Hochhaus Löhrs Carree Löhrs Carré Leipzig.JPG 65 1997 Hauptquartier von Sachs Bank und Sparkasse Leipzig.
CENTER TORGAUER STZ Leipzig Torgauer Platz Center.jpg 63 1995
Europahaus Europahaus-Leipzig.jpg 56 1929 Hauptquartier von Stadtwerke Leipzig

Museen und Künste

Einer der Höhepunkte der zeitgenössischen Künste der Stadt war die Neo Rauch retrospektive Eröffnung im April 2010 in der Leipzig Museum für Bildende Künste. Dies ist eine Show, die dem Vater des Neue Leipzig -Schule[77][78] von Künstlern. Entsprechend Die New York Times,[79] Diese Szene "ist seit zehn Jahren der Toast der zeitgenössischen Kunstwelt". Außerdem gibt es elf Galerien im sogenannten Spinnerei.[80]

Das GRASI -Museum Der Komplex enthält drei weitere der Hauptsammlungen von Leipzig:[81] das Ethnographie Museum, Angewandtes Kunstmuseum und Musikinstrumentenmuseum (Der letzte wird von der University of Leipzig betrieben). Die Universität leitet auch die Museum der Antiquitäten.[82]

Das im März 2015 gegründete G2 Kunsthalle beherbergt die Hildebrand -Sammlung.[83] Diese private Sammlung konzentriert sich auf die sogenannten Neue Leipzig -Schule. Leipzigs erstes privates Museum, das sich der zeitgenössischen Kunst in Leipzig widmet, nachdem sich das Jahrtausend in der Innenstadt in der Nähe des berühmten befindet St. Thomas Church im dritten Stock des ehemaligen DDR -Verarbeitungszentrums.[84]

Andere Museen in Leipzig sind Folgendes:

  • Das Deutsches Museum für Bücher und Schreiben ist das älteste Museum der Welt, das 1884 gegründet wurde.
  • Das ägyptische Museum der Universität Leipzig umfasst eine Sammlung von etwa 7.000 Artefakten aus mehreren Jahrtausenden.
  • Das Schillerhaus ist das Haus, in dem Schiller im Sommer 1785 lebte.
  • Das Zeitgeschichtliches Forum Leipzig (Forum of Contemporary History) zeigt die Geschichte der deutschen Spaltung und den Alltag in der sozialistischen deutschen Demokratischen Republik.
  • Naturkundemuseum Leipzig ist das Natural History Museum der Stadt.
  • Das Leipzig Panometer ist ein visuelles Panorama, das in einem ehemaligen Gasometer gezeigt wird, begleitet von einer thematischen Ausstellung.
  • Das "Museum in Der Runden Ecke" ist das bekannteste Museum der Stadt. Es befasst sich mit dem Betrieb der Stasi Staatliche Sicherheit des ehemaligen Ostdeutschlands.
  • Johann Sebastian Bach lebte von 1723 bis zu seinem Tod in Leipzig. Das Bach -Archiv ist eine Institution für die Dokumentation und Forschung seines Lebens und seiner Arbeit.
  • Mendelssohn Haus, Heimat von Felix Mendelssohn von 1845 bis zu seinem Tod im Jahr 1847.
  • Schumann House, Heimat von Robert und Clara Schumann von 1840 bis 1844.

Hauptsehenswürdigkeiten

Kirchen

  • St. Thomas's Church (Thomaskirche): am bekanntesten als der Ort, an dem Johann Sebastian Bach arbeitete als ein Kantor und Heimat des renommierten Jungenchors Thomanerchor. Ein Denkmal zu Felix Mendelssohn steht vor dieser Kirche. Die 1936 von den Nazis zerstörte Statue wurde am 18. Oktober 2008 neu erstellt.
  • St. Nicholas's Church (Nikolaikirche), für die auch Bach verantwortlich war. Die wöchentliche Montagsgebet (Montaggebet), das hier gehalten wurde, wurde zum Ausgangspunkt der friedlichen Montagdemonstrationen gegen die DDR Regime in den 1980er Jahren.
  • St. Peter hat den höchsten Turm jeder Kirche in Leipzig, bei 87 m (285 Fuß).
  • Das neue Propsteikirche, 2015 eröffnet.
  • Die kontinental reformierte Kirche von Leipzig (Evangelisch-Reformierte Kirche) ist eines der bekanntesten Gebäude am Leipzig Innercity -Ring.
  • Die russische Kirche Leipzig ist die russisch -orthodoxe Kirche Leipzig.
  • Die St. Michael -Kirche ist eines der Wahrzeichen des Distrikts Gohlis.

Parks und Seen

Leipzig ist bekannt für seine großen Parks. Das Leipziger Auwald (Uferwald) liegt hauptsächlich innerhalb der Stadtgrenzen. Neusenland ist ein Gebiet südlich von Leipzig, in dem alte offene Minen in einen riesigen Lake District umgewandelt werden. Es ist geplant, im Jahr 2060 fertig zu werden.

  • Leipzig Botanischer Garten ist der älteste seiner Art in Deutschland. Es enthält insgesamt rund 7.000 Pflanzenarten, von denen fast 3.000 Arten zehn Sondersammlungen umfassen.
  • Johannapark und Clara-Zetkin-Park sind die bekanntesten Parks im Stadtzentrum von Leipzig.
  • Leipziger Auwald deckt eine Gesamtfläche von ca. 2.500 Hektar. Der Rosengut ist ein Park im Norden des Waldes und grenzt an Leipzig Zoo.
  • Wildpark in Connewitz mit 25 Arten.

Musik

Johann Sebastian Bach verbrachte die längste (und letzte) Phase seiner Karriere in Leipzig von 1723 bis zu seinem Tod im Jahr 1750 und leitete die Thomanerchor (St. Thomas Church Choir), am St. Thomas Church, das St. Nicholas Church und die Paulerkirche, die Universitätskirche von Leipzig (zerstört im Jahr 1968). Der Komponist Richard Wagner wurde 1813 in Leipzig in der geboren Brühl. Robert Schumann war auch in Leipzig -Musik aktiv, nachdem er von eingeladen worden war Felix Mendelssohn Als letzteres das erste Musical Deutschlands etablierte Konservatorium in der Stadt im Jahr 1843. Gustav Mahler war zweiter Dirigent (arbeitete unter Artur Nikisch) Bei der Leipzig Opera Von Juni 1886 bis Mai 1888 und seine erste bedeutende Anerkennung beim Abschluss und Veröffentlichen seiner ersten Anerkennung Carl Maria von Weber's Oper Die Drei Pintos. Mahler absolvierte auch seine eigenen 1. Symphonie während ich in Leipzig lebe.

Heute ist das Konservatorium das Universität für Musik und Theater Leipzig.[86] Eine breite Palette von Fächern wird unterrichtet, einschließlich künstlerischer und Lehrerausbildung in allen orchestral Instrumente, Stimme, Interpretation, Coaching, Klavier Kammermusikorchestrales Leitfaden, Chor leitend und musikalische Komposition in verschiedenen Musikstilen. Die Drama -Abteilungen lehren Schauspiel und Drehbuchschreiben.

Das Bach-Archiv Leipzig, eine Institution für die Dokumentation und Forschung des Lebens und der Arbeit von Bach (und auch der Bach -Familie), wurde 1950 in Leipzig von gegründet Werner Neumann. Der Bach-Archiv organisiert die prestigeträchtigen Internationaler Johann Sebastian Bach -Wettbewerb, 1950 als Teil eines Musikfestivals initiiert, das das zweihundertjährige Jagd von Bachs Tod markiert. Der Wettbewerb findet jetzt alle zwei Jahre in drei wechselnden Kategorien statt. Der Bach-Archiv organisiert auch Performances, insbesondere das internationale Festival Bachfest Leipzig (de) und betreibt das Bach-Museum.

Die musikalische Tradition der Stadt spiegelt sich auch im weltweiten Ruhm des Leipzig Gewandhaus Orchestraunter seinem Chefdirigenten Andris Nelsonsund der Thomanerchor.

Das MDR Leipzig Radio Symphony Orchestra ist Leipzigs zweitgrößtes Symphonieorchester. Der derzeitige Chefdirigent ist Kristjan Järvi. Sowohl das Gewandhausorchester als auch das MDR Leipzig Radio Symphony Orchestra nutzen in der Gewandhaus Konzerthalle.

Seit über sechzig Jahren bietet Leipzig ein "Schulkonzert" an[87] Programm für Kinder in Deutschland, mit über 140 Konzerten pro Jahr an Orten wie dem Gewandhaus und über 40.000 Kinder.

Leipzig ist für zeitgenössische Musik für ihre unabhängige Musikszene und subkulturelle Ereignisse bekannt. Leipzig ist seit zwanzig Jahren das weltweit größte gotische Festival, das jährliche Wellen-Gotik-Treffen (WGT), wo sich im Frühsommer Tausende von Fans von Musikstil -Musik aus ganz Europa und der Welt versammeln. Die erste Wave Gotik Treffen fand heute im Eiskeller Club statt, der als bekannt als Conne Islandim Bezirk Connewitz. ChaosNotorious Album Lebe in Leipzig wurde auch im Eisekeller Club aufgenommen. Leipzig Pop -up ist eine jährliche Musikhandelsmesse für die unabhängige Musikszene sowie ein Musikfestival, das auf stattfindet Pfingsten Wochenende.[88] Die berühmtesten Indie-Label sind Moon Harbor Recordings (House) und Kann Records (House/Techno/Psychedelic). Mehrere Veranstaltungsorte bieten täglich Live -Musik an, einschließlich der Moritzbastei[89] Das war einst Teil der Befestigungen der Stadt und gehört zu den ältesten Studentenclubs in Europa mit Konzerten in verschiedenen Stilen. Seit über 15 Jahren "Tonellis"[90] hat jeden Tag der Woche kostenlose wöchentliche Konzerte angeboten, obwohl die Türgebühren samstags anwenden können.

Das Titelfoto für die Beirut Album der Band 2005 Gulag OrkestarLaut den Hülsennoten wurde von Zach Condon aus einer Leipzig -Bibliothek gestohlen.

Die Stadt Leipzig ist auch der Geburtsort von Bis Lindemann, am bekanntesten als Leadsänger von Rammstein, eine Band, die 1994 gebildet wurde.

Jährliche Veranstaltungen

Essen und Trinken

  • Ein All-Saison-lokales Gericht ist Leipziger Allerlei, ein Eintopf, der aus saisonalem Gemüse besteht und Flusskrebs.
  • Leipziger Lerche ist ein Merkmalsgebäck Schüssel gefüllt mit zerquetschten Mandeln, Nüssen und Erdbeermarmelade; Der Name ("Leipzig Lark") stammt aus einem Lerche Pâté, der bis zum Verbot der Songbird -Jagd in Sachsen im Jahr 1876 eine Leipzig -Spezialität war.
  • Gose ist ein lokal gebrautes Top-Fermentieren Sauerbier das stammte aus dem Goslar Region und im 18. Jahrhundert wurden in Leipzig populär.

Sport

Mehr als 300 Sportvereine in der Stadt repräsentieren 78 verschiedene Disziplinen. Über 400 Sportanlagen stehen den Bürgern und Clubmitgliedern zur Verfügung.[97]

Fußball

Das Red Bull Arena von oben. Zuhause von RB Leipzig.

Das Deutscher Fußballverband (DFB) wurde 1900 in Leipzig gegründet. Die Stadt war der Veranstaltungsort für die 2006 FIFA -Weltmeisterschaft zeichnen und veranstalteten vier Spiele in der ersten Runde und ein Spiel in der 16. Runde in der 16. Runde Zentralstadion.

VFB Leipzig gewann den ersten National Fußballverband Die Meisterschaft im Jahr 1903. Der Verein wurde 1946 aufgelöst und die Überreste als SG Probsheida reformiert. Der Verein wurde schließlich als Fußballverein reorganisiert. 1965–66 Intertoto Cup, Semifinalisten in der 1973–74 UEFA Cupund Zweitplatzierte in der 1986–87 Europäischer Pokal -Gewinner der Gewinner des Pokals.

Red Bull trat im Mai 2009 in den lokalen Fußball ein, nachdem er zuvor das Recht verweigert hatte, sich einzukaufen FC Sachs Leipzig im Jahr 2006. die neu gegründete RB Leipzig erklärte die Absicht, durch die Reihen des deutschen Fußballs zu kommen und mitzubringen Bundesliga Fußball zurück in die Region.[98] RB Leipzig wurde schließlich auf die oberste Ebene der Bundesliga befördert, nachdem er das beendet hatte 2015–16 2. Bundesliga Saison als Zweiter. Der Club wurde Zweiter in seiner ersten Bundesliga-Saison und gab sein Debüt in der UEFA Champions League im Jahr 2017 und das Halbfinale im Jahr 2020.

Liste der Leipzig -Männer und Frauenfußballvereine, die auf staatlicher Ebene und höher spielen:

Verein Gegründet Liga Eben Heimischer Boden Kapazität
RB Leipzig 2009 Bundesliga 1 Red Bull Arena 47.069
RB Leipzig (Frauen) 20161 2. Frauen-bundesliga 2 Sportanlage Gontardweg 1.300
1. FC Lokomotive Leipzig 2003 Regionalliga Nordost 4 Bruno-Plache-Stadion 7.000
BSG Chemie Leipzig 19972 Regionalliga Nordost 4 Alfred-Kunze-Sportpark 4,999
FC International Leipzig 2013 Nofv-oberliga Süd 5 Sportpark Tresenwald 1.500
Roter Stern Leipzig (DE) 1999 Landesklasse Sachs Nord 7 Sportpark Dölitz 1.200

Anmerkung 1: Die RB Leipzig -Frauenfußballmannschaft wurde 2016 gegründet und begann in der Saison 2016/17 zu spielen.
Anmerkung 2: Der Verein begann in der Saison 2008/09 zu spielen.

Eishockey

Seit Beginn des 20. Jahrhunderts, Eishockey hat an Popularität gewonnen und mehrere lokale Clubs etablierten Abteilungen, die diesem Sport gewidmet sind.[99]

Handball

SC DHFK Leipzig ist der Männerhandballverein in Leipzig und war sechs Mal (1959, 1960, 1961, 1962, 1965 und 1966) der Champion der Ostdeutschland Handball League und war Gewinner von EHF Champions League 1966. Sie beförderten schließlich zu Handball-Bundesliga als Champions von 2. Bundesliga in der Saison 2014–15. Sie spielen in der Arena Leipzig was eine Kapazität von 6.327 Zuschauern in hat Hbl Spiele können aber bis zu 7.532 Zuschauer für Handball in maximaler Kapazität erfolgen.

Handball-Club Leipzig ist einer der erfolgreichsten Frauenhandballclubs in Deutschland und gewinnt seit 1956 und 3 20 inländische Meisterschaften Champions League Titel. Das Team wurde jedoch 2017 in die dritte Tier League abgestiegen, weil er den von der Liga -Lizenz geforderten wirtschaftlichen Standard nicht erreicht hatte.

Amerikanischer Fußball

Leipzig Kings ist ein Amerikanischer Fußball Team spielen in der Europäische Fußballliga (ELF), eine geplante professionelle Liga, die die erste vollständig professionelle Liga in Europa seit dem Tod von NFL Europe.[100] Die Kings werden im Juni 2021 Spiele gegen Teams aus Deutschland, Spanien und Polen spielen.[101] Sie spielen ihre Heimspiele bei Alfred-Kunze-Sportpark.

Andere Sportarten

Der künstliche Wildwasserkurs Kanupark Markkleeberg bei Markkleeberger sehen

Von 1950 bis 1990 war Leipzig Gastgeber der Deutschen Hochschule für Körperkultur (DHFK, Deutsche College für physische Kultur), das National Sports College des DDR.

Leipzig beherbergte auch die Fechten Weltmeisterschaft im Jahr 2005 und veranstaltet jedes Jahr eine Reihe internationaler Wettbewerbe in verschiedenen Sportarten.

Leipzig machte ein Angebot, das zu hosten 2012 Sommerspiele. Das Angebot gab die Shortlist nicht, nachdem das Internationale Olympische Komitee die Angebote auf 5 reduziert hatte.

Markkleeberger sehen ist ein neuer See neben Markkleeberg, ein Vorort auf der Südseite von Leipzig. Ein ehemaliger Open-Pit-KohlemineEs wurde 1999 mit Grundwasser überflutet und 2006 als Touristengebiet entwickelt. An seiner Südostufer befindet sich die einzige Pumpenbetrieben Deutschlands künstliches Wildwasser Slalom -Kurs, Markkleeberg Canoe Park (Kanupark Markkleeberg), ein Veranstaltungsort, der mit dem konkurriert Iskanal in Augsburg Für Ausbildung und internationaler Kanu/Kajak -Wettbewerb.

Der Leipzig Rugby Club tritt im deutschen Rugby -Bundesliga an, wurde aber 2013 am Ende ihrer Gruppe.[102]

Leipzig beherbergte die Hockey -Weltmeisterschaft im Jahr 2015. Alle Spiele wurden in gespielt Leipzig Arena, mit den Niederlanden, die sowohl bei den Herren- als auch bei den Frauenturnieren als Sieger herauskommen.

Ausbildung

Universität

Leipzig Universität, gegründet 1409, ist eine der ältesten Universitäten Europas. Das Philosoph und Mathematiker Gottfried Wilhelm Leibniz wurde 1646 in Leipzig geboren und besuchte die Universität von 1661 bis 1666. Nobelpreis Laureat Werner Heisenberg arbeitete hier als Physikprofessor (von 1927 bis 1942), ebenso wie der Nobelpreispreisträger Gustav Ludwig Hertz (Physik), Wilhelm Ostwald (Chemie) und Theodor Mommsen (Nobelpreis in Literatur). Andere ehemalige Mitarbeiter der Fakultät sind der Mineralogist Georg Agricola, Schriftsteller Gotthold Ephraim Lessing, Philosoph Ernst Bloch, exzentrischer Gründer von Psychophysik Gustav Theodor Fechnerund Psychologe Wilhelm Wundt. Zu den vielen bemerkenswerten Studenten der Universität gehörten Schriftsteller Johann Wolfgang Goethe und Erich Kämund Philosoph Friedrich Nietzsche, politischer Aktivist Karl Liebknechtund Komponist Richard Wagner. Deutschlands Kanzler seit 2006, Angela Merkel, studierte Physik an der Leipzig University.[103] Die Universität hat ungefähr 30.000 Studenten.

Ein Teil der Leipzig University ist die Deutsches Institut für Literatur das 1955 unter dem Namen "Johannes R. Becher-Institut" gegründet wurde. Viele bekannte Schriftsteller haben diese Schule abgeschlossen, einschließlich Heinz Tschechowski, Kurt Drawert, Adolf Endler, Ralph Giordano, Kerstin Hensel, Sarah und Rainer Kirsch, Angela Krauß, Erich loest, und Fred wanderte. Nach seiner Schließung im Jahr 1990 wurde das Institut 1995 mit neuen Lehrern wiederholt.

Bildende Kunst und Theater

Die Akademie der visuellen Künste (Hochschule für Grafik und Buchkunst) wurde 1764 gegründet. Seine 530 Studenten (ab 2006) sind in Kurse in Malerei und Grafik, Buchdesign/Grafikdesign, Fotografie und Medienkunst eingeschrieben. Die Schule beherbergt auch ein Institut für Theorie.

Die Universität für Musik und Theater bietet eine breite Palette von Fächern, die von Training in Orchesterinstrumenten, Stimme, Interpretation, Coaching, Klavierkammermusik, Orchester -Dirigierung, Chor -Dirigierung und musikalischer Komposition für Schauspiel- und Drehbuchauto -Writing reichen.

Universität der angewandten Wissenschaften

Das Leipzig Universität angewandte Wissenschaften (Htwk)[104] hat ungefähr 6.200 Studenten (ab 2007) und ist (ab 2007) Die zweitgrößte Hochschule in Leipzig. Es wurde 1992 gegründet und fusionierte mehrere ältere Schulen. Als Universität für angewandte Wissenschaften (Deutsch: Fachhochschule) Sein Status liegt leicht unter dem einer Universität, wobei der Schwerpunkt auf den praktischen Teilen der Bildung liegt. Das HTWK bietet viele Ingenieurkurse sowie Kurse in Informatik, Mathematik, Betriebswirtschaft, Bibliothekswesen, Museumsstudien und Sozialarbeit an. Es befindet sich hauptsächlich im Süden der Stadt.

Leipzig Graduate School

Das private Leipzig Graduate School of Management, (auf Deutsch Handelshochschule Leipzig (HHL)), ist die älteste Business School in Deutschland. Entsprechend Der ÖkonomHHL ist eine der besten Schulen der Welt, die auf Platz sechs insgesamt eingestuft hat.[105][106]

Forschungsinstitute

Leipzig ist derzeit die Heimat von zwölf Forschungsinstituten und der Saxon Academy of Sciences and Humanities.

Max Planck Society: Max Planck Institute für Mathematik in den Wissenschaften, Max Planck Institute für menschliche Kognitive und Gehirnwissenschaften, und Max -Planck -Institut für evolutionäre Anthropologie.

Fraunhofer Society Institute: Fraunhofer Izi und Fraunhofer imw.

Helmholtz Association of deutscher Forschungszentren: Helmholtz -Zentrum für Umweltforschung

Deutsches Biomasseforschungszentrum - DBFZ

Leibniz Association: Leibniz-Institut für Troposphärische Forschung, Leibniz-Institute IOM, Leibniz-Institut für die Geschichte und Kultur Osteuropas, Leibniz-Institute IFL, jüdische Geschichte von Leibniz-Institut.

Andere

Leipzig ist die Heimat einer der ältesten Schulen der Welt, Thomasschule Zuleizig (St. Thomas 'School, Leipzig), das für seine lange Zusammenarbeit mit dem Ruhm erlangte Bach -Familie von Musikern und Komponisten.

Das lutherische theologische Seminar ist ein Seminar der Evangelisch -lutheranfreie Kirche in Leipzig.[107][108] Das Seminar bildet Studenten aus, um Pastoren für die evangelisch -lutherische freie Kirche oder für Mitglied der Mitgliederkirche des Konfessionelle evangelische lutherische Konferenz.[109]

Wirtschaft

Die Stadt ist ein Standort für die Automobilherstellung von BMW und Porsche in großen Pflanzen nördlich der Stadt. In den Jahren 2011 und 2012 DHL übertragen den Großteil seiner europäischen Luftoperationen aus Flughafen Brüssel zu Flughafen Leipzig/Halle. Kirow Ardelt AG, der Weltmarktführer in Breakdown -Krane, ist in Leipzig basiert. Die Stadt beherbergt auch die Europäischer Energieaustausch, der führende Energieaustausch in Mitteleuropa. VNG - Verbundnetzgas AG, einer der großen Erdgasanbieter Deutschlands, hat seinen Hauptsitz in Leipzig. Darüber hinaus hat Leipzig in seiner größeren Metropolregion ein wichtiges petrochemisches Zentrum entwickelt.

Einige der größten Arbeitgeber in der Region (außerhalb der Fertigung) umfassen Softwareunternehmen wie z. Tabelle und die verschiedenen Schulen und Universitäten in und um Leipzig/Halle Region. Die Universität Leipzig zieht Millionen von an Euro von Investitionen jährlich und feierte 2009 seinen 600. Geburtstag.

Leipzig profitiert auch von der weltweiten medizinischen Forschung (Leipzig Heart Center) und einer wachsenden Biotechnologieindustrie.[110]

Viele Bars, Restaurants und Geschäfte in der Innenstadt werden von deutschen und ausländischen Touristen bevormundet. Leipzig -Hauptbahnhof ist der Ort von a Einkaufszentrum.[111] Leipzig ist eine der am meisten besuchten Städte Deutschlands mit über 3 Millionen Übernachtungen im Jahr 2017.[112]

Im Jahr 2010 wurde Leipzig in die Top 10 Städte aufgenommen, die sie besuchen sollten Die New York Times,[79] und Platz 39. weltweit von 289 Städten für Innovation im 4. Innovation Cities Index, veröffentlicht von der australischen Agentur 2thinknow.[113] Im Jahr 2015 hat Leipzig unter den 30 größten deutschen Städten die drittbesten Aussichten für die Zukunft.[114] In den letzten Jahren wurde Leipzig oft als "Boomtown of Ostdeutschland" oder "Hypezig" bezeichnet.[31] Ab 2013 Es hatte die höchste Bevölkerungswachstumsrate jeder deutschen Stadt.[32]

Unternehmen mit Operationen in oder um Leipzig sind:

Sozioökologische Infrastruktur

Leipzig verfügt über ein dichtes Netzwerk sozioökologischer Infrastrukturen. Erwähnenswert im Lebensmittelsektor sind die Fairteiler von Foodsharing[115] und die zahlreichen Von der Gemeinschaft unterstützte Landwirtschaft,[116] im Textilsektor die Umsonstladen in Plagwitz,[117] In den Fahrrad-Selbsthilfing-Workshops die Radsfatz,[118] im Computersektor die Hackerspace Sterben dezentrale[119] und im Reparatursektor die Café Kaputt.[120]

Medien

Mdr, einer der deutschen öffentlichen Rundfeuerer
  • Mdr, einer der deutschen öffentlichen Sender, hat seinen Hauptsitz und die Hauptfernsehstudios in der Stadt. Es bietet Programme für verschiedene Fernseh- und Radio -Netzwerke und verfügt über ein eigenes Symphonieorchester, ein eigenes Chor und ein Ballett.
  • Leipziger Volkszeung (LVZ) ist die einzige Tageszeitung der Stadt. Es wurde 1894 gegründet und wurde unter verschiedenen Regierungsformen veröffentlicht. Die monatliche Zeitschrift Kreuzer Spezialisiert auf Kultur, Feste und Künste in Leipzig. Leipzig war auch die Heimat der ersten Tageszeitung der Welt in der Neuzeit. Die "Eininkommende Zeitungen" wurden erstmals 1650 veröffentlicht.[121]
  • Leipzig hat eine tägliche oder semi-täglich englischsprachige Veröffentlichung, Der Leipzig -Glokal. Es ist ein Online-Basis-Magazin und ein Blog, das sowohl ein internationales als auch ein lokales Publikum richtet.[122] Neben der Veröffentlichung von Seiten zu Jobs, Ärzten und Filmen in Englisch und anderen Sprachen schreibt das Autorenteam der Website Artikel über Lifestyle, Kunst und Kultur, Politik, Unterhaltung, Leipzig -Veranstaltungen usw.[123]
  • Einst bekannt für seine große Anzahl von Verlagshäusern, war Leipzig genannt worden Buchstadt (Buchstadt),[124] das bemerkenswerteste, dass sie Zweige von Brockhaus sind und Inselverlag. Nur wenige bleiben nach dem jahrelangen wirtschaftlichen Niedergang während der Deutsche Demokratische RepublikWährend dieser Zeit entwickelte sich Frankfurt als viel wichtigeres Verlagszentrum. Reclam, 1828 gegründet, war eines der großen Verlagshäuser, um wegzuziehen. Leipzig hat immer noch eine Buchmesse, aber Frankfururt ist weitaus größer.
  • Die deutsche Bibliothek (Deutsche mehrei) in Leipzig ist Teil von Deutschlands Nationalbibliothek. Seine Aufgabe ist es, eine Kopie jedes auf Deutsch veröffentlichten Buches zu sammeln.[125]

Lebensqualität

Leipzig hat die attraktivste Innenstadt aller großen deutschen Städte.

Im Dezember 2013 laut einer Studie von GFKLeipzig wurde als lebenswerteste Stadt in Deutschland eingestuft.[16][126]

2015/2016 wurde Leipzig vom Verbraucherportal Verbracherzentral.de als zweitbeste Stadt für Studenten in Deutschland benannt (danach München).[127]

In einer Studie des Instituts für Institut für Handelsforschung Köln aus dem Jahr 2017 belegte die Leipzig -Innenstadt aufgrund ihrer städtischen Ästhetik, Gastronomie und Einkaufsmöglichkeiten den ersten Platz in allen großen Städten in Deutschland.[128][129]

Laut Hwwi/Berenberg-Städteranking hat es seit 2018 auch die zweitbesten Zukunftsaussichten aller Städte in Deutschland, zweiter in München im Jahr 2018 und Berlin 2019.[130][131]

Laut einem von Zipjet, einem in London ansässigen Online-Wäscherei ansässigen Waschdienst in London ansässigen Ranking von 2017, war Leipzig eine der am wenigsten stressigen Städte der Welt. Es belegte den 25. von 150 Städten weltweit und darüber Dortmund, Köln, Frankfurtund Berlin.[132]

Leipzig wurde bei den Urbanism Awards 2019 European City of the Year ernannt.[133]

Laut der Studie von Forschungsinstitut Prognos von 2019 ist Leipzig die dynamischste Region in Deutschland. Innerhalb von 15 Jahren stieg die Stadt um 230 Plätze und besetzte 2019 104 der 401 deutschen Regionen.[134][135]

Leipzig war einer von 52 Orten im Jahr 2020 von Die New York Times und das höchste deutsche Ziel.[136]

Leipzig Hauptbahnhof wurde in einer Umfrage zur Verbraucherorganisation als der beste Bahnhof in Deutschland und der drittbeste in Europa eingestuft, der nur übertroffen wurde St. Pancras Bahnhof und Zürich Hauptbahnhof.[137]

Transport

Gegründet bei der Kreuzung von Über Regia und Via ImperiiLeipzig ist seit dem Mittelalter ein großer Austausch des inter-europäischen Verkehrs und des Handels. Nach dem Wiedervereinigung DeutschlandsEs wurden immense Anstrengungen zur Wiederherstellung und Erweiterung des Verkehrsnetzes unternommen und das Stadtgebiet mit einer hervorragenden Infrastruktur verlassen.

Eisenbahnen

Leipzig Hauptbahnhof ist das Hauptzentrum des Straßenbahn und des Eisenbahnnetzes und der weltweit größte Bahnhof nach Boden.
In Leipzig Hauptbahnhof

1915 eröffnet, Leipzig Hauptbahnhof (zündete. Hauptstation) ist der größte Overhead-Bahnhof in Europa in Bezug auf das gebaute Gebiet. Gleichzeitig ist es eine wichtige supra-regionale Verbindung in der Intercity-Express (Eis) und Intercity Netzwerk der Deutsche Bahn sowie ein Verbindungspunkt für S-Bahn und regionaler Verkehr im Gebiet von Halle/Leipzig.

In Leipzig haben sich die Intercity Express Routen (Hamburg-) Berlin-Leipzig-Nuremberg-München und Dresden-Lepzig-Erfurt-Frankfurt Am Main- (Wiesbaden/Saarbrücken) überschneiden. Leipzig ist auch der Ausgangspunkt für die Intercity-Linien Leipzig-Halle (Saale) -Magdeburg-Braunschweig-Hannover-Dortmund-Köln und -Bremen-Oldtenburg (-Norddeichermole). Beide Linien ergänzen sich in stündlichen Abständen und halten auch am Flughafen Leipzig/Halle. Die einzige internationale Verbindung ist die tägliche Eurocity Leipzig-Ap-Face.

Die meisten wichtigen und mittelgroßen Städte in Sachsen und südsächsischen Sachsen-Anhalt können ohne Wechselzüge erreicht werden. Es gibt auch direkte Verbindungen über regionale Expresslinien zu Falkenberg/Elster-Cottbus, Hoyerswerda und Dessau-Magdeburg sowie Chemnitz. Die benachbarte Halle (Saale) kann über drei S-Bahn-Linien erreicht werden, von denen zwei über den Flughafen Leipzig/Halle laufen. Die Umgebung von Leipzig wird von zahlreichen regionalen und S-Bahn-Linien serviert.

Die Eisenbahnverbindungen der Stadt werden derzeit durch wichtige Bauprojekte erheblich verbessert, insbesondere im Rahmen der deutschen Einheitentransportprojekte. Die Linie nach Berlin wurde erweitert und seit 2006 mit 200 km/h passabel. Am 13. Dezember 2015 wurde die Hochgeschwindigkeitslinie von Leipzig nach Erfurt für 300 km/h in Betrieb genommen. Die Fortsetzung von Nürnberg folgte im Dezember 2017. Diese Integration in das Hochgeschwindigkeitsnetzwerk verringerte die Reisezeiten des Eiss erheblich von Leipzig nach Nürnberg, München und Frankfurt Am Main. Die Leipzig-Dresden-Eisenbahnlinie, die 1839 die erste deutsche Langstreckenbahn war, wird ebenfalls um 200 km/h ausgeweitet. Das wichtigste Bauprojekt im regionalen Transport war das vierkilometer lange Langzeit Stadttunnel, was im Dezember 2013 als Hauptlinie der in Betrieb genommen wurde S-Bahn Miteldeutschland.

Es gibt Frachtstationen in den Bezirken von Wahren und Engeldorf. Darüber hinaus wurde in der Nähe des Schnekeuditzer Kreuz -Kreuzung für Warenhandhabung zwischen Straße und Schiene sowie eine Frachtstation am Standort des DHL -Hubs am Leipzig/Halle Airport ein großes Güterverkehrszentrum eingerichtet.

Vorstadtzüge

Züge von S-Bahn Miteldeutschland um Leipzig Markt Station

Leipzig ist der Kern des S-Bahn Mitteldeutschland-Liniennetzwerks. Zusammen mit der Straßenbahn bilden sechs der zehn Linien das Rückgrat des örtlichen öffentlichen Verkehrs und eine wichtige Verbindung zur Region und zum benachbarten Halle. Die Hauptlinie der S-Bahn besteht aus den unterirdischen S-Bahn-Stationen Hauptbahnhof, Markt, Wilhelm-Leuschner-Platz und Bayerischer Bahnhof führt durch den Stadttunnel sowie die oberirdische Station Leipzig Mdr. Es gibt insgesamt 30 S-Bahn-Stationen in der Stadt Leipzig. Zu den Endpunkten der S-Bahn-Zeilen gehören Oschatz, Zwickau, Geithain und Bitterfeld. Zwei Linien laufen nach Halle, einer davon über den Flughafen Leipzig/Halle. Im Jahr 2015 wird das Netzwerk auf Dessau und Lutherster Wittenberg ausgedehnt.

Mit der Zeitplanveränderung im Dezember 2004 wurden die Netzwerke von Leipzig und Halle zu der Leipzig-Halle S-Bahn kombiniert. Dieses Netzwerk diente jedoch nur als Übergangslösung und wurde am 15. Dezember 2013 durch die S-Bahn Mitteldeutschland ersetzt. Gleichzeitig wurde der Haupttunnel der Hauptlinie, der als Leipzig-Stadttunnel vermarktet wurde, in Betrieb genommen. Der Tunnel, der fast vier Kilometer lang ist, überquert das gesamte Stadtzentrum vom Hauptbahnhof zum bayerischen Bahnhof. Die S-Bahn-Stationen sind bis zu 22 Meter unterirdisch. Diese Konstruktion schaffte die erste, die eine kontinuierliche Nord-Süd-Achse schuf, die bisher nicht auf die nach Norden ausgerichtete Terminus-Station bestand. Die Verbindung zum Süden der Stadt und des Bundesstaates wird somit erheblich verbessert.

Straßenbahn und Busse

Straßenbahn bei Goerdelerring

Das Leipziger Verkehrsbetrie, bestehend seit dem 1. Januar 1917, betreiben insgesamt 13 Straßenbahnlinien und 51 Buslinien in der Stadt.

Die Gesamtlänge des Straßenbahnnetzes beträgt 149,9 km Dresden (130,2 km (80,9 mi)) und das zweitgrößte in Deutschland nachher Berlin (193,6 km (120,3 mi)).

Die längste Linie im Leipzig -Netzwerk ist Linie 11, die Schnekeuditz mit Markkleeberg über 22 Kilometer verbindet und die einzige Straßenbahnlinie in Leipzig ist, die in drei Tarifzonen der zentraldeutschen Transportvereinigung betrieben wird.

Nachtbuslinien N1 bis N9 und die Nachtbahn N17 arbeiten im Nachtverkehr. Samstags, Sonntags und Feiertage arbeiten auch die Straßenbahnlinie N10 und die Buslinie N60. Der zentrale Transferpunkt zwischen Bus- und Straßenbahnlinien sowie zur S-Bahn ist die Leipzig-Zentralstation.

Fahrrad

Wie die meisten deutschen Städte hat Leipzig ein Verkehrslayout Fahrradfreundlich. Es gibt ein umfangreiches Zyklusnetz. In den meisten Einwegs-Zentralstraßen dürfen Radfahrer ausdrücklich in beide Richtungen radeln. Seit 1990 wurden einige Zykluswege gebaut oder deklariert.

Seit 2004 gibt es eine Fahrrad-Sharing-System. Fahrräder können über die Smartphone -App oder telefonisch ausgeliehen und zurückgegeben werden. Seit 2018 hat das System flexible Ausleihen und Rückgabe von Fahrrädern in der Innenstadt ermöglicht. In dieser Zone können Fahrräder aus fast jeder Straßenecke ausgehändigt und ausgeliehen werden. Außerhalb dieser Zonen gibt es Stationen, an denen die Fahrräder warten. Die aktuellen Standorte der Fahrräder sind über die App zu sehen. Es gibt Kooperationsangebote mit den Leipzig öffentlichen Verkehrsunternehmen und der Freigabe von Autos, um eine möglichst vollständige Mobilitätskette anzubieten.

Straße

Leipzig's Road Network

Mehrere Bundes Autobahnen passieren Leipzig: die A 14 im Norden, die A 9 im Westen und der A 38 im Süden. Die drei Autobahnen bilden einen dreieckigen Teilring des Doppelrings Mitteldeutsche Schleilofe um Halle und Leipzig. Im Süden in Richtung Chemnitz, die A 72 ist auch teilweise im Bau oder geplant.

Das Bundesstraßen B 2, B 6, B 87, B 181, b 184 und B 186 führen durch das Stadtgebiet.

Die Ringstraße (Innenstadtring), die dem Verlauf der Altstadtbefestigung entspricht, umgibt das Stadtzentrum von Leipzig, das heute weitgehend verkehrsbereit ist.

Leipzig hat ein dichtes Netzwerk von Fahrgemeinschaft Stationen. Darüber hinaus gibt es seit 2018 in Leipzig ein stloses Auto -Sharing -System. Hier können die Autos überall in der Innenstadt geparkt und gebucht werden, ohne ein bestimmtes Auto oder eine bestimmte Zeit im Voraus definieren zu müssen. Das Finden und Buchung erfolgt über eine Smartphone -App.

Leipzig ist eine der wenigen Städte Deutschlands mit Fahrzeug zum Mieten Dienstleistungen, die über a gebucht werden können App. Im Gegensatz zu Taxi -Diensten muss der Start und das Ziel vorher definiert werden und andere Passagiere können gleichzeitig mitgenommen werden, wenn sie eine Route teilen.

Fernbusse

Seit März 2018 gibt es einen zentralen Busbahnhof direkt östlich der Leipzig Central Station.

Zusätzlich zu einer großen Anzahl nationaler Linien dienen mehrere internationale Linien auch Leipzig. Die Städte Bregenz, Budapest, Mailand, Prag, Sofia und Zürich können unter anderem erreicht werden, ohne die Züge wechseln zu müssen. Am neuen Busbahnhof werden rund 30.000 Fahrten und 1,5 Millionen Passagiere pro Jahr erwartet.

Einige Linien verwenden auch den Flughafen Leipzig/Halle, der sich an der Autobahnkreuzung A 9/A 14 befindet, und Leipziger Messen für einen Stopp. Passagiere können die S-Bahn von dort in das Stadtzentrum bringen.

Luft

Flughafen Leipzig/Halle ist der internationale Gewerbeflughafen der Region. Es befindet sich an der Schneuz -Kreuzung Nordwest von Leipzig, die auf halbem Weg zwischen den beiden Hauptstädten. Der östlichste Abschnitt der neuen Erfurt-Leipzig/Halle-Linie im Bau des Flughafens gab dem Flughafen einen Langstreckenbahnhof, der ebenfalls in das Eisnetz integriert wurde, als die Eisenbahnlinie 2015 fertiggestellt wurde.

Passagierflüge werden an den großen deutschen Hub -Flughäfen, europäischen Metropolen und Urlaubszielen durchgeführt, insbesondere in der mediterranen Region und in Nordafrika. Der Flughafen ist im Frachtsektor von internationaler Bedeutung. In Deutschland belegt es den zweiten Platz hinter Frankfurt Am Main, fünfter in Europa und 26. weltweit (ab 2011). DHL Nutzt den Flughafen als mitteleuropäische Hub. Es ist auch die Heimatbasis der Frachtfluggesellschaften Aerologisch und Europäischer Lufttransport Leipzig.

Der ehemalige Militärflughafen in der Nähe Altenburg, Thüringen genannt Leipzig-Altenburg-Flughafen Etwa eine halbstündige Fahrt von Leipzig wurde von serviert von Ryanair Bis 2010.

Wasser

Boote am Elsterflutbett

In der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts der Bau des Elster-Saale-Kanal, Weißer Elster und Saale wurde in Leipzig gestartet, um eine Verbindung zum Netzwerk der Wasserstraßen herzustellen. Der Ausbruch des Zweiten Weltkriegs hat den größten Teil der Arbeit gestoppt, obwohl einige möglicherweise durch die Verwendung von weitergegangen sind Zwangsarbeit. Der Hafen von Lindenauer war fast fertiggestellt, aber noch nicht mit dem Kanal Elster-Saale und Karl-Heine verbunden. Die Leipzig -Flüsse (Weißer Elster, New Luppe, Pleibe, und Parthe) in der Stadt haben weitgehend künstliche Flussbetten und werden durch einige Kanäle ergänzt. Diese Wasserstraßen sind nur für den kleinen Freizeitbootverkehr geeignet.

Durch die Renovierung und Rekonstruktion von bestehenden Mühlenrennen und Wasserläufe im Süden der Stadt und überflutete stillgelegte Offene GussminenDas navigierbare Wassernetz der Stadt wird erweitert. Die Stadt beauftragte die Planung eines Zusammenhangs zwischen Karl Heine Canal und dem stillgelegten Hafen von Lindenauer im Jahr 2008. Weitere Arbeiten sollten noch mehr Arbeiten für den Elster-Saale Canal abschließen. Eine solche Bewegung würde es kleinen Booten ermöglichen, die zu erreichen Elbe von Leipzig. Das beabsichtigte Abschlussdatum wurde aufgrund eines inakzeptablen Kosten-Nutzen-Verhältnisses verschoben.

Zitate

Mein Leipzig Lob 'ich Mir! Es ist ein Klein Paris und Bildet Seine Laute. (Ich lobe meinen Leipzig! Es ist ein kleines Paris und erzieht seine Menschen.) - Frosch, ein Universitätsstudent in Goethe's Faust, Teil eins

Ich Komme nach Leipzig, eine Den ort, wo man stirb Ganze welt im Kleine Sehen Kann. (Ich komme nach Leipzig, zu dem Ort, an dem man die ganze Welt in Miniatur sehen kann.) - - Gotthold Ephraim Lessing

Extra Lipsiam Vivere Est Misserim Vivere. (Außerhalb von Leipzig zu leben bedeutet kläglich.) - Benedikt Carpzov der jüngere

Das Angenehme Pleis-Athen, Behämthm vor Allen, Auch Allen Zufall, Dennes ist Wunderschön. (Der angenehme Pleiss-Kathens verdient vor allem seinen Ruhm und appelliert auch für jeden, denn es ist mächtig schön.)- Johann Sigismund Scholze

Zwillingsstädte - Schwesterstädte

Plaque in der Leipzig Street in Kyiv, einer der Zwillingsstädte von Leipzig

Leipzig ist Twinned mit:[138]

Bemerkenswerte Leute

Nikolaus Krell
Gottfried Wilhelm Leibniz, 1695
Karl Liebknecht, 1911

Politiker

Philosophen und Theologen

Schreiben & Kunst

Johann Sebastian Bach
Clara Schumann, 1838
Riccardo Chailly, 1986

Wissenschaft und Geschäft

Carl Gustav Carus, 1800

Kriegszahlen

Sport

Siehe auch

Verweise

  1. ^ Wahlergebnisse 2020, Frreistaat Sachs, zugreifen am 10. Juli 2021.
  2. ^ a b "Bevölkerung am 1. Januar von Altersgruppen und Geschlecht - funktionale städtische Gebiete". Eurostat. Abgerufen 20. September 2019.
  3. ^ "Bevölkerung des Frreistaates Sachs Nach Geminden AM 31. Dezember 2020". Statistische Landesamt des Friers Sachs Sachs (auf Deutsch). Juni 2021.
  4. ^ "Leipzig". Das amerikanische Heritage Dictionary der englischen Sprache (5. Aufl.). Harpercollins. Abgerufen 15. April 2019.
  5. ^ "Leipzig". Oxford Wörterbücher UK English Dictionary. Oxford University Press. n.d. Abgerufen 15. April 2019.
  6. ^ "Leipzig". Merriam-Webster Dictionary. Abgerufen 15. April 2019.
  7. ^ OECD (2012). Neudefinition von Urban: Eine neue Methode zur Messung von Metropolengebieten. OECD. p. 19. ISBN 9789264174054 -über Wirbelsregion-lepzig-halle.de/index.php/download-publikationen-37.html. Deutschland Leipzig Metropolitan Area DE008 843,619
  8. ^ "Leipzig Hut JETZT 605.407 Einwohner". www.radioleipzig.de (auf Deutsch). Abgerufen 11. April 2021.
  9. ^ "Leipzig Wächst Weiter". www.leipzig.de (auf Deutsch). Archiviert von das Original am 30. März 2021. Abgerufen 12. April 2021.
  10. ^ "Leipzig überholt BeiwoHerzahl Dortmund - Jetzt -Schnaps 8 in Deutschland". LVZ - Leipziger Volkszeitung (auf Deutsch). Abgerufen 20. September 2019.
  11. ^ Sachs, Statistische Landesamt des Frreistaates. "Statistik - Gebiet, Bevölkerung". www.statistik.sachsen.de.
  12. ^ "Shopping Tipps Leipzig :: Passagen :: Innerstadt :: Hauptbahnhof :: Information :: Infos :: Hinese :: Beiträge :: Tipps :: Einkaufen". Stadt-Tourist.de. Abgerufen 26. März 2013.
  13. ^ a b "Die Frankfurt fair". idehist.uu.se. Archiviert von das Original am 3. April 2012. Abgerufen 21. September 2019.
  14. ^ "Infrastuktur". Leipzig.de.
  15. ^ a b c d e Power, Anne und Elineen Herden (Mai 2016). "Leipzig City Story" (PDF). LSE -Wohnraum und Gemeinden.
  16. ^ a b Fokus online (11. Dezember 2013). "Deutschlands Gläubige Städte: Sicher, Sauber, Grun: Diesestadt Läuft Sogar München Den klingelte ab". Konzentrieren Sie sich online.
  17. ^ "Zoo Leipzig: Auf Entdeckungsreise im Zoo der Zukunft". Zoo-leipzig.de. Archiviert von das Original am 17. Mai 2019. Abgerufen 26. März 2013.
  18. ^ Mdr.de (13. Oktober 2015). "Zoo Leipzig: Zweiiter STZ IM Europäischen Zooranking - Mdr.de". Archiviert von das Original am 10. Dezember 2015.
  19. ^ E -Commerce, Deutsche Bahn AG, UNTERNEHMENSBEREICH PERSONENVERKEHR, Marketing. "Die S-Bahn Mitteldeutschland Stelt sich Vor". www.s-bahn-Mitteldeutschland.de. Archiviert von das Original am 24. Februar 2018. Abgerufen 7. November 2016.
  20. ^ "Die Welt nach GAWC 2020". GAWC - Forschungsnetzwerk. Globalisierung und Weltstädte. Abgerufen 31. August 2020.
  21. ^ a b Michael Fabricius (27. Mai 2015). "Leipzig ist die Boom-stadt Deutschlands". Sterben.
  22. ^ Administrator. "Leipzig gewinnt die europäische Stadt des Jahres bei den Urbanism Awards 2019 | Die Akademie des Urbanismus". Abgerufen 20. September 2019.
  23. ^ "Leipzig Zur" Europäische Stadt des Jahres 2019 "Gewält". Tag24 (auf Deutsch). Abgerufen 20. September 2019.
  24. ^ Hanswilhelm Haefs. DAS 2. Handbuch Des Münzlosen Wissenss. ISBN3-8311-3754-4 (auf Deutsch)
  25. ^ "Lexikum nominum Geographicorum latinorum". 14. Juli 2012. archiviert von das Original am 14. Juli 2012.
  26. ^ "Пwor [Ursprung der Namen]. bibliotekar.ru.
  27. ^ a b Rolf Jehke. "Stadtkreis Leipzig". territorial.de.
  28. ^ "HEDENTADTLEIPZIG". Chronik der Wende. Rundfunk Berlin-Brandenburg. Abgerufen 23. September 2016.
  29. ^ Reinhardt, Dirk (29. August 2012). "Heldadt-Blogger". Sterben zum Zeit. Abgerufen 23. September 2016.
  30. ^ "Kann Leipzig Hypezig überleben?" [Kann Leipzig dem Hypezig gerecht werden?] Sterben zum Zeit (auf Deutsch). 1. Oktober 2013.
  31. ^ a b "Hypezig - Leipzig Mutiert Zurzenemetropol" [Hypezig - Leipzig mutiert zu einer modischen Metropole]. Handelsblatt (auf Deutsch). 3. Oktober 2013.
  32. ^ a b Wiemann, Mareike (5. Januar 2014). "Mehrbefälle: Leipzig Boomt entgegen Dem Deutschlandtrend" [Mehr Geburten als Todesfälle: Leipzig boomt gegen den deutschen Trend] (auf Deutsch). Mitteldeutscher Rundfunk. Archiviert von das Original am 22. Dezember 2014. Abgerufen 23. September 2016.
  33. ^ Marcel Burkhardt. "Leipzig gegen Berlin:" Natürlich ist Leipzig Das Bessere Berlin "" [Leipzig gegen Berlin: Natürlich ist Leipzig der bessere Berlin]. Berliner Zeitung.
  34. ^ "PleißemÜHlgraben: Geschichte der Fischerei". Nee-super.de. Archiviert von das Original am 2. April 2012. Abgerufen 26. März 2013.
  35. ^ Katherine Aaslestad, "Städte und Krieg: Moderner militärischer Urbanismus in Hamburg und Leipzig während der napoleonischen Ära." Deutsche Geschichte 35.3 (2017): 381-402.
  36. ^ Müller-Stahl, Karoline. "Die berauschenden frühen Tage". Spinnerei.de (auf Deutsch). Archiviert Aus dem Original am 12. Juni 2019.
  37. ^ Zentrum, Deutsches Widerstandsdenkmal. "Deutsches Widerstandsgedenkzentrum - Biografie". www.gdw-berlin.de. Abgerufen 3. Mai 2018.
  38. ^ a b c d e f g h i j Willingham, Robert und Crew, David F. Juden in Leipzig: Nationalität und Gemeinschaft im 20. Jahrhundert, 2005, Proquest -Dissertationen und Thesen. PGS. 1-148
  39. ^ "Nazi Deutschland", Jahrbuch des Leo Baeck Institute, XLII 1997, 167. Fred Grubelel und Frank Mecklenburg "Leipzig: Profil einer jüdischen Gemeinde in den ersten Jahren des Nazideutschlands", Jahrbuch des Leo Baeck Institute, Xlii 1997, 167
  40. ^ "Holocaust -Überlebende und Opferdatenbank - Leipzig jüdische Gemeinschaftskollektion". www.ushm.org. Abgerufen 30. April 2018.
  41. ^ "Leipzig | Deutschland". Enzyklopädie Britannica. Abgerufen 30. April 2018.
  42. ^ Diamont, Adolph. Chronik der Juden in Dresden. S. 104–106, 109.
  43. ^ "Geschichte". englisch.leipzig.de. Abgerufen 2. Mai 2018.
  44. ^ Stanton, Shelby, Schlachtbefehl des Zweiten Weltkriegs: Ein enzyklopädischer Hinweis auf die US -Armee -Bodentruppen aus Bataillon durch Division, 1939–1946 (Überarbeitete Ausgabe, 2006), Stackpole Books, p. 78, 139.
  45. ^ Ausschuß der Deutschen Statisker, S. 136-142. In Lothar Mertens, Davidstern Inter Hammer und Zirkel: Die Jüdischen Gemeinden in der SBZ-DDR und IHRE BehandLung Die Kurche Partei und Staat 1945-1911111 bringen. (Haskala, 18) Hildesheim, 1997.
  46. ^ Naimark, Norman M. (1995). Die Russen in Deutschland: Eine Geschichte der sowjetischen Besatzungszone, 1945–1949. Cambridge: Belknap Press. p. 149.
  47. ^ a b "Leipzig: Zurück zum Wachstum, aber nicht für jedermann". Die protocity.com. 25. August 2014. Abgerufen 26. Oktober 2019.
  48. ^ David Brebis (Hrsg.), Michelin -Leitfaden für Deutschland, Greenville (2006), p. 324.
  49. ^ "An dem Tag, an dem ich die Stasi überflügelte". BBC. 9. Oktober 2009. + Video.
  50. ^ ""Hypezig": Leipzig Mutiert Zurzenemetropol " (auf Deutsch). Handelsblatt. 3. Oktober 2013. Archiviert Aus dem Original am 21. September 2019. Abgerufen 21. September 2019.
  51. ^ Lvz-online. "Mehrbechäftigte - über 18 000 Neujobs in Sachs - Leipzig Boomt Am Misten - LVZ - Leipziger Volkszeung". www.lvz.de. Archiviert von das Original am 9. April 2016.
  52. ^ Burkhardt, Marcel. "Leipzig gegen Berlin:" Natürlich ist Leipzig Das Bessere Berlin "". Berliner Zeitung.
  53. ^ Lvz-online. "Wachstum - Prognose Zurkerung: Warum Leipzig Frücher Gedacht 600.000 Einwohner Haben Wird - LVZ - Leipziger Volkszeung". www.lvz.de.
  54. ^ "City-Tunnel Eröffnet: Leipzig Rast Durchge Die Röhre". Bild.de.
  55. ^ Haase, Dagmar; Rosenberg, Matthias; Mikutta, Robert (1. Dezember 2002). "Untersuchung zum Landschaftsschachtmenschel im Südaum Leipzig". Standort (auf Deutsch). 26 (4): 159–165. doi:10.1007/s00548-002-0103-3. ISSN 0174-3635. S2CID 68472430.
  56. ^ Bevölkerungsbestand, Statt Leipzig, abgerufen am 12. Oktober 2021.
  57. ^ Gesamtfläche, Statt Leipzig, abgerufen am 12. Oktober 2021.
  58. ^ Hauptsatzung derstad Leipzig§ 26, Februar 2021.
  59. ^ "Klimatologische Karten Deutschlands". DWD: Deutscher Fauterdienst. Deutscher Fauterdienst (deutscher Wetterdienst). Abgerufen 25. Februar 2019.
  60. ^ "Klima Leipzig, Deutschland" (auf Deutsch). Archiviert Aus dem Original am 22. März 2019. Abgerufen 21. September 2019.
  61. ^ DE: EinwoHnerentwicklung von Leipzig#von 1945 bis 1989
  62. ^ "Leipzig Wächst: Einwohner-Zentwicklung übertrifft selbst optimistischste Prognosen". Leipzig.de (auf Deutsch). 2. März 2015. Archiviert Aus dem Original am 28. Juni 2018.
  63. ^ "Überschuss der Zu-bzw. Fortzüge im Freihtaat Sachs 1990 bis 2018 Nach kreifreiien Städen und Vermehrungen" (PDF). Statistik.sachsen.de (auf Deutsch). Archiviert (PDF) Aus dem Original am 8. März 2016. Abgerufen 20. September 2019.
  64. ^ "Geburten Je frau im freihtaat Sachs 1990 2011" (PDF). Archiviert von das Original (PDF) am 9. Dezember 2017. Abgerufen 26. März 2013.
  65. ^ "Überschuss der Lebendgeborenen BZW. Gestorbenen im Frreistaat Sachs 1990 bis 2018 Nach krisfreien städten und amtkreisen" (PDF). Statistik.sachsen.de (auf Deutsch). Archiviert (PDF) Aus dem Original am 20. September 2019. Abgerufen 20. September 2019.
  66. ^ "Leipzig-Informationssystem". Statistik.leipzig.de. 18. Mai 2012. Abgerufen 26. März 2013.
  67. ^ "Leipzig - Statistik.ArbeisAgentur.de". ArbeisAgentur.de.
  68. ^ Lvz-online. "ARGEITSMART - Sommerflaute Vorbei - ArbeisLosenquote in Leipzig Erreicht TiefStand - LVZ - Leipziger Volkszeung". www.lvz.de.
  69. ^ "Zensus 2011 - Bevölkerung Bundesrepublik Deutschland AM 9. Mai 2011" (PDF). destatis.de (auf Deutsch). Archiviert von das Original (PDF) am 15. November 2013. Abgerufen 20. September 2019.
  70. ^ Stadt Leipzig. "Leipzig-InformationsSystem> Kleinräuumige daten> Bevölkerungsbestand> Einwohner Migrationsscheider". Leipzig.de.
  71. ^ "Statistische Jahrbuch-Aktuelle Jahrbuch-ausgabe". Stadt Leipzig. Abgerufen 15. November 2017.
  72. ^ a b "Warum Leipzig der Beste ort für kreative experimentiere ist". 13. August 2019.
  73. ^ "Von Leipzig bis Hypezig: Deutschlands neues kreatives Kapital". 6. Februar 2016.
  74. ^ DE: LIST DER PATTENBAUSIEDLUNGEN IN SACHEN#Leipzigs
  75. ^ DE: Fußtenbaut in Leipzig
  76. ^ "Leipzig-Grunau". Leipzig.de.
  77. ^ Neue Leipziger Schule (Deutscher Wikipedia -Eintrag)
  78. ^ Lubow, Arthur (8. Januar 2006). "Die neue Leipzig -Schule". Die New York Times. Abgerufen 5. April 2010.
  79. ^ a b "Die 31 Orte, an denen sie 2010 gehen können". Die New York Times. 10. Januar 2010.
  80. ^ "Leipziger Baumwollspinnerei - von Baumwolle zur Kultur". Abgerufen 21. September 2019.
  81. ^ "Museen in Grassi" " (auf Deutsch). Grassimuseum.de. Archiviert von das Original am 10. Mai 2015.
  82. ^ "Institut für Klassische Archäologie und Antikenmuseum" (auf Deutsch).
  83. ^ "G2 Kunsthalle". www.bmw-art-guide.com. Abgerufen 16. März 2016.
  84. ^ "G2 Leipzig". g2-leipzig.de. Abgerufen 16. März 2016.
  85. ^ Leipzig Archiviert 9. April 2013 bei der Wayback -Maschine
  86. ^ "Willkommen an unserer Universität für Musik und Theater". Archiviert von das Original am 19. Januar 2010. Abgerufen 2. Dezember 2010.
  87. ^ "Schulkonzerte". musikschule-leipzig.de. Archiviert von das Original am 16. Juli 2009.
  88. ^ "Offizielle Website popup".
  89. ^ "Moritzbastei Homepage".
  90. ^ "Tonellis Homepage" (auf Deutsch). Abgerufen 2. Dezember 2010.
  91. ^ "AMI - Auto Mobil International, Leipziger Messen". Abgerufen 2. Dezember 2010.
  92. ^ "AMITEC - Fachmesse für FürrzugeLee, Werkstatt und Service, Leipziger Messe". Abgerufen 2. Dezember 2010.
  93. ^ "Jazzclug-leipzig.de homepage".
  94. ^ "Ladyfest Leipzigerinnen Homepage".
  95. ^ "Oper -Unplugger - Musik Tans Theater" (auf Deutsch). Abgerufen 2. Dezember 2010.
  96. ^ "Leipzig pop -up Independent Music Trade Fair und Festival". Abgerufen 2. Dezember 2010.
  97. ^ "Das Leipziger Sportangebot Aktuell" (auf Deutsch). Leipzig.de. Archiviert von das Original am 28. Februar 2008. Abgerufen 2. Dezember 2010.
  98. ^ RUF, Christoph (19. Juni 2009). "Der Weg zum Bundesliga - Red Bull will Small Football Club koffeinieren". Spiegel Online International. Abgerufen 2. Dezember 2010.
  99. ^ Fritz Rudolph. "War einst Mit dem Krummstab begonnen ... Zurschichte des Eischkeysports in der Region Leipzig". Sportmuseum-leipzig.de. Archiviert von das Original am 15. Januar 2010. Abgerufen 2. Dezember 2010.
  100. ^ ". ran.de (auf Deutsch). 9. März 2021. Abgerufen 9. März 2021.
  101. ^ "NEUES Hamburger Footballteam Spiel im Stadion HohelUt" (auf Deutsch). Hamburger Abendblatt. 17. Februar 2021. Abgerufen 17. Februar 2021.
  102. ^ "Rugby Club Leipzig E.V." Leipzig-rugby.de.
  103. ^ "Homepage der Leipzig University". Archiviert von das Original am 12. September 2008. Abgerufen 22. August 2006.
  104. ^ "?". Archiviert von das Original am 21. März 2015.
  105. ^ Lvz-online. "Management Master-Leipziger HHL-Absolvent Erhalten Weltweit Zweiithöchstes Einstiegsgehalt-LVZ-Leipziger Volkszeung". www.lvz.de.
  106. ^ "Masters in Management 2017". Der Ökonom.
  107. ^ "Lutherische Theologische Seminar". Archiviert von das Original am 11. Februar 2016. Abgerufen 7. Februar 2016.
  108. ^ "Lutherische Theologische Seminar Leipzig".
  109. ^ "Evangelisch -lutherische freie Kirche - Deutschland". Archiviert von das Original am 7. Februar 2016.
  110. ^ Stephan Gasteyger. "Leipzig entdecken". Berlin Dinge zu tun. Archiviert von das Original am 14. Dezember 2014.
  111. ^ "Promenaden Hauptbahnhof Leipzig". Archiviert von das Original am 6. April 2008.
  112. ^ "Tourismusboom in Leipzig - Erstmals Drei milles misionen übernachtungen". Leipziger Volkszeung. 22. Februar 2018. Abgerufen 13. Dezember 2018.
  113. ^ Datum: 1. September 2010 (1. September 2010). "Innovation Cities Global Index 2010" Innovation Cities Programm & Index: Schaffung innovativer Städte: USA, Kanada, Europa, Lateinamerika, Asien, Australien ". Innovation-Cities.com. Abgerufen 26. März 2013.
  114. ^ Berliner Zeitung. "Lebensqualität in der Hauptstadt: Berlin Erobert STZ 2 IM Städteranking". Berliner Zeitung.
  115. ^ Foodsharing. "Lebenmittel Teilen, Statt Wegwerfen - Foodsharing Deutschland". foodsharing.de (auf Deutsch). Abgerufen 27. September 2020.
  116. ^ "Solawis :: Netzwerk Solidarische Landwirtschaftswirtschaft". www.solidarische-landwirtgröste.org. Abgerufen 27. September 2020.
  117. ^ "War es ein Umsonstladen?". Umsonstladen-Leipzigs Jimdo Seite! (auf Deutsch). Abgerufen 27. September 2020.
  118. ^ "Radsfatz". www.radsfatz.org. Abgerufen 27. September 2020.
  119. ^ "DeZentrale - Hackspace Leipzig" (auf Deutsch). Abgerufen 27. September 2020.
  120. ^ "Café Kaputt Leipzig | Offene Reparatur Werkstatt" (auf Deutsch). Abgerufen 27. September 2020.
  121. ^ DE: Eininkommende Zeitungen
  122. ^ ""ÜBER UNS." Die Leipzig -Glocal ". Leipglo.com. Abgerufen 8. Februar 2017.
  123. ^ "Leipzig: Ein Paradies für kreative Blogs" (auf Deutsch). Mephisto 97.6. Archiviert von das Original am 3. Mai 2016. Abgerufen 8. Februar 2017.
  124. ^ "Homepage der Stadt Leipzig/Buchstadt". Archiviert von das Original am 23. Mai 2013.
  125. ^ Deutsche Nationalbibliothek
  126. ^ "Deutschlands Gläubige Städte: Leipzig im Ranking Ganz Vorne - N24.de". N24.de. 9. Dezember 2013.
  127. ^ Heidenfelder, Eva (17. August 2016). "Gläubige studentenstädte: wo es sich bester leben, lern und hefeiern lässt". Faz.net (auf Deutsch). Faz.
  128. ^ Trümper, Erik (30. Januar 2017). "STZ 1 BEI BONDESWEISTER INNENSTADTUMFRAGE - 5 GRUNDE, WARUM Leipzigs City Die Beste iST" (auf Deutsch). Bild. Abgerufen 24. März 2020.
  129. ^ "Bundesweiite Städte-Umfage: Leipzig, Erfurt und Quedlinburg am Attraktivsten" (auf Deutsch). Mdr. 31. Januar 2017. archiviert von das Original am 3. Februar 2017. Abgerufen 31. Januar 2017.
  130. ^ "Städteranking: Leipzig Landet auf Schnableiter Zwei". LVZ - Leipziger Volkszeitung.
  131. ^ "Leipzig Behauptet 2. STZ IM Städteranking für Zukunftsfähigkeit". Leipzig.de (auf Deutsch). 8. November 2019. archiviert von das Original am 7. Mai 2020. Abgerufen 24. März 2020.
  132. ^ "2017 Stressstädte Ranking | Zipjet". www.zipjet.co.uk. Archiviert von das Original am 3. August 2019. Abgerufen 20. September 2019.
  133. ^ Administrator. "Leipzig gewinnt die europäische Stadt des Jahres bei den Urbanism Awards 2019 | Die Akademie des Urbanismus". Abgerufen 20. September 2019.
  134. ^ "Zukunftsatlas: Leipzig ist Dynamisch -Region Deutschlands". LVZ - Leipziger Volkszeitung (auf Deutsch). Abgerufen 20. September 2019.
  135. ^ "Zukunftsatlas 2019: Das Sind die Deutschen Regionen mit Den Best Zukunftsausschten". www.handelsblatt.com (auf Deutsch). Abgerufen 20. September 2019.
  136. ^ "52 Orte, an denen man 2020 gehen kann". Die New York Times. 8. Januar 2020. Abgerufen 24. März 2020.
  137. ^ Otterbach, Niklas (20. Februar 2020). "Hauptbahnhof Leipzig ist Deutschlands Bester Bahnhof" (auf Deutsch). Mdr. Abgerufen 24. März 2020.
  138. ^ "Leipzigs Partnerstädte". Leipzig.de (auf Deutsch). Leipzig. Abgerufen 18. Februar 2021.
  139. ^ "Crell, Nicholas". Encyclopædia Britannica. Vol. 7 (11. Aufl.). 1911. S. 402–403.
  140. ^ "Biedermann, Friedrich Karl". Encyclopædia Britannica. Vol. 3 (11. Aufl.). 1911. p. 920.
  141. ^ Headlam, James Wycliffe (1911). "Bebel, Ferdinand August". Encyclopædia Britannica. Vol. 3 (11. Aufl.). p. 601.
  142. ^ Sorley, William Ritchie Sorley (1911). "Leibnitz, Gottfried Wilhelm". Encyclopædia Britannica. Vol. 16 (11. Aufl.). S. 385–390.
  143. ^ "Thomasius, Christin". Encyclopædia Britannica. Vol. 26 (11. Aufl.). 1911. p. 868.
  144. ^ "Teller, Wilhelm Abraham". Encyclopædia Britannica. Vol. 26 (11. Aufl.). 1911. p. 576.
  145. ^ "Delitzsch, Franz". Encyclopædia Britannica. Vol. 7 (11. Aufl.). 1911. p. 964.
  146. ^ "Beck, Christian Daniel". Encyclopædia Britannica. Vol. 3 (11. Aufl.). 1911. S. 607–608.
  147. ^ "Winer, Georg Benedikt". Encyclopædia Britannica. Vol. 28 (11. Aufl.). 1911. p. 729.
  148. ^ "Weisse, Christian Hermann". Encyclopædia Britannica. Vol. 28 (11. Aufl.). 1911. p. 499.
  149. ^ "Fabricius, Johann Albert". Encyclopædia Britannica. Vol. 10 (11. Aufl.). 1911. p. 119.
  150. ^ Tovey, Donald Francis (1911). "Bach, Johann Sebastian". Encyclopædia Britannica. Vol. 3 (11. Aufl.). S. 124–130.
  151. ^ Hadow, William Henry (1911). "Bach, Karl Philipp Emanuel". Encyclopædia Britannica. Vol. 3 (11. Aufl.). S. 130–131.
  152. ^ "Brockhaus, Friedrich Arnold". Encyclopædia Britannica. Vol. 4 (11. Aufl.). 1911. p. 624.
  153. ^ "Hermann, Johann Gottfried Jakob". Encyclopædia Britannica. Vol. 13 (11. Aufl.). 1911. p. 367.
  154. ^ "Dindorf, Karl Wilhelm". Encyclopædia Britannica. Vol. 8 (11. Aufl.). 1911. p. 275.
  155. ^ Rockstro, William Smyth; Tovey, Donald Francis (1911). "Mendelssohn-Bartholdy, Jakob Ludwig Felix". Encyclopædia Britannica. Vol. 18 (11. Aufl.). p. 123.
  156. ^ "Schumann, Robert Alexander". Encyclopædia Britannica. Vol. 24 (11. Aufl.). 1911. S. 383–385.
  157. ^ "Benedix, Julius Roderich". Encyclopædia Britannica. Vol. 3 (11. Aufl.). 1911. p. 725.
  158. ^ "Bergk, Theodor". Encyclopædia Britannica. Vol. 3 (11. Aufl.). 1911. S. 773–774.
  159. ^ Rockstro, William Smyth; Tovey, Donald Francis (1911). "Wagner, Wilhelm Richard". Encyclopædia Britannica. Vol. 28 (11. Aufl.). S. 236–243.
  160. ^ "Schumann, Robert Alexander". Encyclopædia Britannica. Vol. 24 (11. Aufl.). 1911. S. 383–385, siehe Seite 385. ... Clara Schumann (1819-1896) ..... hatte eine brillante Karriere als Pianist ...
  161. ^ "Reinecke, Carl Heinrich Carsten". Encyclopædia Britannica. Vol. 23 (11. Aufl.). 1911. p. 55.
  162. ^ "Ettmüller, Michael". Encyclopædia Britannica. Vol. 9 (11. Aufl.). 1911. p. 863.
  163. ^ "Carus, Karl Gustav". Encyclopædia Britannica. Vol. 5 (11. Aufl.). 1911. p. 436.
  164. ^ Bower, Frederick Orpen (1911). "Hofmeister, Wilhelm Friedrich Benedict". Encyclopædia Britannica. Vol. 13 (11. Aufl.). S. 564–565.

Weitere Lektüre

Externe Links