Rechtliches Verfahren

Rechtliches Verfahren ist eine Aktivität, die versucht, die Macht eines Tribunals zu berufen, um ein Gesetz durchzusetzen. Obwohl der Begriff wie die Umstände breiter oder enger definiert werden kann, wurde festgestellt, dass "der Begriff" den Begriff " Gerichtsverfahren Beinhaltet ein Verfahren, das von oder auf Anstieg einer öffentlichen Behörde eingeleitet wurde, und einer appellieren gegen die Entscheidung eines Gerichts oder eines Tribunals ".[1] Gerichtsverfahren sind im Allgemeinen durch einen ordnungsgemäßen Prozess gekennzeichnet, in dem sich Teilnehmer oder ihre Vertreter präsentieren können Beweis zur Unterstützung ihrer Ansprüche und zugunsten bestimmter Auslegungen des Gesetzes, worauf a Richter, Jury, oder andere Trier der Tatsache trifft die sachlichen und rechtlichen Fragen fest.[2]

Anhörungen des Kongresses werden im Allgemeinen nicht als Gerichtsverfahren angesehen, da sie im Allgemeinen nicht auf die Verhängung einer Strafe gegen eine bestimmte Person für ein bestimmtes Falsch gerichtet sind. Jedoch, Amtsenthebungsverfahren Verfahren werden im Allgemeinen als Gerichtsverfahren durchgeführt, obwohl Experten die Frage bestreiten, ob es sich in erster Linie um Gerichtsverfahren handelt oder lediglich politische Verfahren, die in Rechtsformalitäten und Sprache gekleidet sind.[4] Richard PosnerZum Beispiel hat behauptet, es sei "die Absicht der Verfasser der Verfassung, dass ein Amtsenthebungsverfahren in erster Linie ein gesetzliches Verfahren ist, das einer strafrechtlichen Verfolgung und nicht einer politischen Verfolgung ähnelt".[5]

Siehe auch

Verweise

  1. ^ Ben Emmerson, Andrew Ashworth, Alison Macdonald, Menschenrechte und Strafjustiz (2012), p. 198.
  2. ^ Dr. Hendrik Kaptein, Henry Prakken, Bart Verheij, Rechtliche Beweise und Beweise: Statistik, Geschichten, Logik (2013), p. 12.
  3. ^ Mauro Rubino-Sammartano, Internationales Schiedsverfahren und Praxis (2001), p. 42 stellte fest, dass "Schiedsverfahren ein Gerichtsverfahren darstellt".
  4. ^ Siehe allgemein, Buckner F. Melton, die erste Amtsenthebung: Die Verfassungsrahmen der Verfassung und der Fall von Senator William Blount (1998).
  5. ^ Richard A. Posner, Eine Affäre des Staates: die Untersuchung, die Amtsenthebung und das Gerichtsverfahren gegen Präsident Clinton (2009), p. 185.

Weitere Lektüre