Labor

Labor
LabVIEW logo.
Entwickler (en) Nationale Instrumente
Erstveröffentlichung 1986; Vor 36 Jahren
Stabile Version
LabView NXG 5.1

LabView 2022 Q3

/ Juli 2022; Vor 0 Monaten
Geschrieben in C, C ++
Betriebssystem Plattformübergreifend: Fenster, Mac OS, Linux
Typ Datenerfassung, Instrumentenkontrolle, Testautomatisierung, Analyse und Signalverarbeitung, Industriekontrolle, Eingebettetes System Entwurf
Lizenz Proprietär
Webseite www.ni.com/LabView

Workbench Labor Virtual Instrument Engineering (Labor)[1]: 3 ist eine systemgestaltete Plattform- und Entwicklungsumgebung für a visuelle Programmiersprache aus Nationale Instrumente.

Die grafische Sprache heißt "G"; nicht zu verwechseln mit G-Code. Die G -DataFlow -Sprache wurde ursprünglich von LabView entwickelt.[2] LabView wird üblicherweise für verwendet Datenerfassung, Instrumentenkontrolleund industriell Automatisierung in einer Vielzahl von einer Vielzahl von Betriebssysteme (OSS), einschließlich Microsoft Windows sowie verschiedene Versionen von Unix, Linux, und Mac OS.

Die neuesten Versionen von LabView sind LabView 2022 Q3 (veröffentlicht im Juli 2022) und LabView NXG 5.1 (veröffentlicht im Januar 2021).[3] NI veröffentlichte am 28. April 2020 das kostenlose für nichtkommerzielle Gebrauchslabor- und LabView NXG Community Editions.[4]

Datenflow -Programmierung

Das in LabView verwendete Programmierungsparadigma, manchmal auch als G bezeichnet, basiert auf Datenverfügbarkeit. Wenn ein SubVI oder eine Funktion genügend Daten verfügbar sind, wird diese SubVI oder Funktion ausgeführt. Der Ausführungsfluss wird durch die Struktur eines grafischen Blockdiagramms (dem LabView-Source-Code) bestimmt, mit dem der Programmierer verschiedene Funktionsnoten durch Zeichnen von Drähten verbindet. Diese Kabel verbreiten Variablen und jeder Knoten kann ausgeführt werden, sobald alle Eingabedaten verfügbar sind. Da dies bei mehreren Knoten gleichzeitig der Fall ist, kann LabView von Natur aus parallel ausgeführt werden.[5]: 1–2 Multi-Processing und Multi-Threading Hardware wird automatisch vom integrierten Scheduler ausgenutzt, der Multiplexe Mehrere Betriebssystem -Threads über den für die Ausführung bereitgestellten Knoten.

Grafische Programmierung

Labview code example.png

LabView integriert die Erstellung von Benutzeroberflächen (als Front -Panels) in den Entwicklungszyklus. LabView-Programme-Subrutines werden als virtuelle Instrumente (VIS) bezeichnet. Jedes VI verfügt über drei Komponenten: ein Blockdiagramm, eine Frontplatte und einen Steckerbereich. Der letzte wird verwendet, um den VI in den Blockdiagrammen eines anderen darzustellen und VIS zu rufen. Die Frontplatte wird unter Verwendung von Steuerelementen und Indikatoren erstellt. Steuerelemente sind Eingaben: Er ermöglicht einem Benutzer, Informationen an den VI zu liefern. Indikatoren sind Ausgänge: Sie geben die Ergebnisse an, basierend auf den Eingängen des VI. Das Rückfeld, das ein Blockdiagramm ist, enthält den grafischen Quellcode. Alle auf der Frontplatte platzierten Objekte werden auf der Rückseite als Terminals angezeigt. Das Rückfeld enthält auch Strukturen und Funktionen, die Operationen für Steuerelemente und Lieferdaten an Indikatoren ausführen. Die Strukturen und Funktionen befinden sich in der Funktionspalette und können auf der Rückseite platziert werden. Kollektiv Kontrollen, Indikatoren, Strukturen und Funktionen werden als Knoten bezeichnet. Knoten werden unter Verwendung von Drähten miteinander verbunden, z. B. zwei Steuerelemente, und ein Indikator kann mit der Additionsfunktion verdrahtet werden, sodass der Indikator die Summe der beiden Steuerelemente anzeigt. Somit kann ein virtuelles Instrument entweder als Programm ausgeführt werden, wobei das Frontpanel als Benutzeroberfläche dient. Wenn das Frontfeld als Knoten als Knoten auf das Blockdiagramm fallen gelassen wird, definiert das Frontfeld die Eingänge und Ausgänge für den Knoten über den Steckerbereich. Dies impliziert, dass jedes VI leicht getestet werden kann, bevor sie als Unterroutine in ein größeres Programm eingebettet werden.

Der grafische Ansatz ermöglicht es auch Nichtprogrammierern, Programme zu erstellen, indem virtuelle Darstellungen von Laborgeräten geschleppt und fallengelassen werden, mit denen sie bereits bekannt sind. Die LabView -Programmierumgebung mit den enthaltenen Beispielen und Dokumentationen erleichtert es einfach, kleine Anwendungen zu erstellen. Dies ist ein Vorteil auf der einen Seite, aber es besteht auch eine gewisse Gefahr, das Fachwissen zu unterschätzen, das für eine hochwertige G-Programmierung erforderlich ist. Für komplexe Algorithmen oder groß angelegte Code ist es wichtig, dass ein Programmierer über ein umfassendes Wissen über die spezielle LabView-Syntax und die Topologie seiner Speicherverwaltung verfügt. Die fortschrittlichsten LabView-Entwicklungssysteme bieten die Möglichkeit, eigenständige Anwendungen zu erstellen. Darüber hinaus ist es möglich, verteilte Anwendungen zu erstellen, die durch a kommunizieren Client -Server -Modellund sind damit leichter zu implementieren, aufgrund der von Natur aus parallelen Natur von G.

Weit verbreitete Entwurfsmuster

Anwendungen in LabView werden normalerweise mit bekannten Architekturen entwickelt, die als bekannt als Designmuster. Die häufigsten Entwurfsmuster für grafische LabView -Anwendungen sind in der folgenden Tabelle aufgeführt.

Gemeinsame Entwurfsmuster für LabView -Anwendungen
Designmuster Zweck Implementierungsdetails Anwendungsfälle Einschränkungen
Funktionale globale Variable Austauschen Sie Informationen ohne Verwendung globaler Variablen aus Ein Schaltregister von a while-Schleife wird verwendet, um die Daten zu speichern, und die während der Schleife wird nur eine Iteration in einem "nicht enttäuschenden" virtuellen Instrument (VI) ausgeführt. Informationen mit weniger Verkabelung austauschen Alle virtuellen Instrumente (VIS) werden im Speicher gehalten.
Zustandsmaschine[6] Kontrollierte Ausführung, die von früheren Ereignissen abhängt Fallstruktur In einer Weile passieren Schleife eine Aufzählte Variable zu einem Schaltregister, der den nächsten Staat darstellt; Komplexe Zustandsmaschinen können mit dem StatechArt -Modul entwickelt werden • Benutzeroberflächen
• Komplexe Logik
• Kommunikationsprotokolle
Alle möglichen Zustände müssen im Voraus bekannt sein.
Ereignisgesteuerte Benutzeroberfläche Verlustlose Verarbeitung von Benutzeraktionen GUI -Ereignisse werden von einer Ereignisstruktur -Warteschlange in einer Weile erfasst. Die while -Schleife wird von der Ereignisstruktur suspendiert und wird nur dann fortgesetzt, wenn die gewünschten Ereignisse erfasst werden Grafische Benutzeroberfläche Nur eine Ereignisstruktur in einer Schleife.
Master-Sklave[7] Führen Sie unabhängige Prozesse gleichzeitig aus Mehrere parallele während der Loops, von denen eine als "Master" fungiert, die die "Sklaven" -Sleifenops kontrollieren Eine einfache GUI für die Datenerfassung und Visualisierung Aufmerksamkeit und Prävention von Rennbedingungen ist nötig.
Produzenten-Verbraucher[8] Asynchrone Multithread -Ausführung von Schleifen Eine Master -Schleife steuert die Ausführung von zwei Sklavenschleifen, die mithilfe von Notifikern, Warteschlangen und Semaphoren kommunizieren; Datenunabhängige Schleifen werden automatisch in separaten Threads ausgeführt Datenabtastung und Visualisierung Die Ausführungsreihenfolge ist nicht offensichtlich zu kontrollieren.
State Machine mit ereignisorientiertem Produzenten-Verbraucher.Kiran Sehr reaktionsschnell benutzergerichtete Face für Multithread-Anwendungen Eine ereignisgesteuerte Benutzeroberfläche wird in der Produzentenschleife platziert, und eine Zustandsmaschine wird in der Verbraucherschleife platziert, wobei Sie mithilfe von Warteschlangen zwischen sich und anderen parallelen Visen kommunizieren. Komplexe Anwendungen

Vorteile

Schnittstelle zu Geräten

LabView enthält eine umfassende Unterstützung für die Schnittstelle zu Geräten wie Instrumenten, Kameras und anderen Geräten. Benutzeroberfläche zu Hardware, indem Sie entweder Direktbusbefehle (USB, GPIB, Serial) schreiben oder mit hochrangigen, gerätespezifischen Treibern, die native LabView-Funktionsknoten für die Steuerung des Geräts bereitstellen, verwenden.

LabView enthält integrierte Unterstützung für NI-Hardware-Plattformen wie z. Compactdaq und Compactriomit einer großen Anzahl von Gerätsspezifischen Blöcken für solche Hardware die Mess- und Automatisierungsforscher (Max) und Architektur der virtuellen Instrumenten -Software (Visa) Toolsets.

National Instruments stellt Tausende von Gerätefahrern zum Download im NI Instrument Triver Network (IDNET) zur Verfügung.[9]

Codekompilierung

LabView enthält a Compiler Das erzeugt nativen Code für die CPU -Plattform. Der grafische Code wird in die Datenflow -Intermediate -Darstellung konvertiert und dann in die ausführbaren Stücke übersetzt Maschinensprache von einem Compiler basierend auf Llvm. Laufzeit-Motor ruft diese Stücke an und ermöglicht eine bessere Leistung. Die LabView -Syntax wird während des Bearbeitungsprozesses streng erzwungen und in den ausführbaren Maschinencode kompiliert, wenn er zum Ausführen oder beim Speichern aufgefordert wird. Im letzteren Fall werden die ausführbare Datei und der Quellcode in eine einzelne Binärdatei zusammengeführt. Die Ausführung wird von LabView gesteuert Laufzeit Engine, die einige vorkompilierte Code enthält, um gemeinsame Aufgaben auszuführen, die durch die G-Sprache definiert werden. Die Laufzeit-Engine regelt den Ausführungsfluss und bietet eine konsistente Schnittstelle zu verschiedenen Betriebssystemen, grafischen Systemen und Hardwarekomponenten. Durch die Verwendung der Laufzeitumgebung können die Quellcode-Dateien über unterstützte Plattformen tragbar sind. LabView -Programme sind langsamer als äquivalent kompilierte C -Code, obwohl die Programmoptimierung wie in anderen Sprachen häufig Probleme mit der Ausführungsgeschwindigkeit mildern kann.[10]

Große Bibliotheken

Viele Bibliotheken Mit einer großen Anzahl von Funktionen für die Datenerfassung, Signalerzeugung, Mathematik, Statistik, Signalkonditionierung, Analyse usw. sowie zahlreiche für Funktionen wie Integration, Filter und andere spezialisierte Fähigkeiten, die normalerweise mit der Datenerfassung von Hardwaresensoren verbunden sind . Darüber hinaus enthält LabView eine textbasierte Programmierkomponente mit dem Namen Mathscript mit zusätzlichen Funktionen für die Signalverarbeitung, -analyse und Mathematik. Mathscript kann in die grafische Programmierung integriert werden Skriptknoten und verwendet eine Syntax, die im Allgemeinen kompatibel ist Matlab.[11]

Parallele Programmierung

LabView ist von Natur aus Gleichzeitige SpracheEs ist daher sehr einfach, mehrere Aufgaben zu programmieren, die parallel über Multithreading ausgeführt werden. Dies geschieht beispielsweise leicht, indem zwei oder mehr parallel gezeichnet werden, während sie Schleifen anschließen und mit zwei separaten Knoten verbinden. Dies ist ein großer Vorteil für die Automatisierung des Testsystems, bei dem es üblich ist, Prozesse wie Testsequenzierung, Datenaufzeichnung und Hardware -Schnittstellen parallel auszuführen.

Ökosystem

Aufgrund der Langlebigkeit und Popularität der LabView-Sprache und der Fähigkeit für Benutzer, ihre Funktionen zu erweitern, hat sich ein großes Ökosystem von Add-Ons von Drittanbietern durch Beiträge der Community entwickelt. Dieses Ökosystem ist im LabView Tools-Netzwerk verfügbar, das sowohl für kostenlose als auch für kostenlose LabView-Add-Ons ein Marktplatz ist.

Benutzergemeinschaft

Es gibt eine kostengünstige Labor-Studentenausgabe, die sich für Lernzwecke an Bildungseinrichtungen abzieht. Es gibt auch eine aktive Community von LabView -Benutzern, die über mehrere kommunizieren Elektronische Mailinglisten (E -Mail -Gruppen) und Internetforen.

Home Bundle Edition

Nationale Instrumente Bietet eine kostengünstige Labor -Home -Bundle -Edition.[12]

Gemeinschaftsausgabe

National Instruments bietet eine kostenlose Version für die Non-Commercial-Nutzung namens LabView Community Edition.[13] Diese Version enthält alles in den professionellen Ausgaben von LabView, verfügt über keine Wasserzeichen und das LabView NXG-Webmodul für den nicht kommerziellen Gebrauch. Diese Ausgaben können auch von K-12-Schulen verwendet werden.[14]

Kritik

LabView ist a proprietär Produkt von Nationale Instrumente. Im Gegensatz zu allgemeinen Programmiersprachen wie z. C oder Forran, LabView wird nicht vom Standardausschuss eines Drittanbieters wie z. B. verwaltet oder spezifiziert American National Standards Institute (ANSI), Institut für Elektro- und Elektronikingenieure (IEEE), Internationale Standardisierungsorganisation (ISO).

Nicht textuell

Da die G-Sprache nicht-textuell ist, können Softwaretools wie Versioning, Side-by-Side-Vergleich (oder Diff) und die Verfolgung von Versionscode nicht auf die gleiche Weise wie für Textprogrammiersprachen angewendet werden. Es gibt einige zusätzliche Tools, um Vergleiche und Verschmelzung von Code mit Quellcodesteuerung (Versioning) wie Subversion, Lebensläufern und Perforce zu erzielen.[15][16][17]

Keine Zoomfunktion

Es gibt keine Fähigkeit, ein virtuelles Instrument (VI) zu vergrößern (oder zu vergrößern), das bei einem großen hochauflösenden Monitor schwer zu erkennen ist. Die Fähigkeit zum Zoom wurde jedoch in LabView NXG hinzugefügt.[18]

Veröffentlichung Geschichte

Im Jahr 2005, beginnend mit LabView 8.0, werden in der ersten Augustwoche die Hauptversionen veröffentlicht, um mit der NI-Woche der National Instruments Conference zusammenzufassen, und gefolgt von einer Bug-Fix-Veröffentlichung im folgenden Februar.

Im Jahr 2009 begannen nationale Instrumente mit der Benennung von Veröffentlichungen nach dem Jahr, in dem sie veröffentlicht werden. Ein Bug-Fix wird als Servicepaket bezeichnet, beispielsweise wurde das Service Pack 1 2009 im Februar 2010 veröffentlicht.

Im Jahr 2017 verlegte National Instruments die Jahreskonferenz auf Mai und veröffentlichte LabView 2017 zusammen mit einem vollständig neu gestalteten LabView NXG 1.0, der auf der Windows Presentation Foundation (WPF) basiert.

Name und Version Nummer aufbauen Datum Anmerkungen
LabView -Projekt beginnt April 1983
LabView 1.0 Oktober 1986 Für Macintosh
LabView 2.0 Januar 1990
LabView 2.5 August 1992 Erste Veröffentlichung für Sonne[die?] und Fenster
LabView 3.0 Juli 1993 Multiplattform
LabView 3.0.1 1994 Erste Version für Windows NT
LabView 3.1 1994
LabView 3.1.1 1995 Erste Veröffentlichung mit der Fähigkeit "Anwendungsbuilder"
LabView 4.0 April 1996
LabView 4.1 1997
LabView 5.0 Februar 1998
LabView Rt Mai 1999 Echtzeit
LabView 6.0 (6i) 6.0.0.4005 26. Juli 2000
LabView 6.1 6.1.0.4004 12. April 2001
LabView 7.0 (Express) 7.0.0.4000 April 2003
LabView PDA -Modul Mai 2003 Erste Veröffentlichung des Moduls
LabView FPGA -Modul Juni 2003 erste Veröffentlichung
LabView 7.1 7.1.0.4000 2004
LabView Embedded Modul Mai 2005 erste Veröffentlichung
LabView 8.0 8.0.0.4005 September 2005
LabView 8.20 August 2006 native objektorientierte Programmierung
LabView 8.2.1 8.2.1.4002 21. Februar 2007
LabView 8.5 8.5.0.4002 2007
LabView 8.6 8.6.0.4001 24. Juli 2008
LabView 8.6.1 8.6.0.4001 10. Dezember 2008
Labview 2009 9.0.0.4022 4. August 2009 32-Bit und 64-Bit
Labview 2009 SP1 9.0.1.4011 8. Januar 2010
Labview 2010 10.0.0.4032 4. August 2010
Labview 2010 F2 10.0.0.4033 16. September 2010
LabView 2010 SP1 10.0.1.4004 17. Mai 2011
Labor für Lego Mindstorms August 2011 2010 SP1 mit einigen Modulen
Labview 2011 11.0.0.4029 22. Juni 2011
Labview 2011 SP1 11.0.1.4015 1. März 2012
Labview 2012 12.0.0.4029 August 2012
Labview 2012 SP1 12.0.1.4013 Dezember 2012
Labview 2013 13.0.0.4047 August 2013
Labview 2013 SP1 13.0.1.4017 Marz 2014[19]
Labview 2014 14.0 August 2014
Labview 2014 SP1 14.0.1.4008 März 2015
Labview 2015 15.0f2 August 2015
Labview 2015 SP1 15.0.1f1 März 2016
Labview 2016 16.0.0 August 2016
Labview 2017 17.0f1 Mai 2017
LabView NXG 1.0 1.0.0 Mai 2017
Labview 2017 SP1 17.0.1f1 Januar 2018[20]
LabView NXG 2.0 2.0.0 Januar 2018[21]
Labview 2018 18.0 Mai 2018
LabView NXG 2.1 2.1.0 Mai 2018[22]
Labview 2018 SP1 18.0.1 September 2018[23]
LabView NXG 3.0 3.0.0 November 2018[24]
Labview 2019 19.0 Mai 2019
LabView NXG 3.1 3.1.0 Mai 2019[25]
Labview 2019 SP1 19.0.1 November 2019
LabView NXG 4.0 4.0.0 November 2019[26]
LabView 2020 und
LabView NXG 5.0 Community Edition
April 2020[27] Erstveröffentlichungen
LabView 2021 21.0 August 2021
LabView 2022 Q3 22.3 Juli 2022

Repositories und Bibliotheken

Opengsowie LAVA -Code -Repository (LAVACR) dienen als Repositorys für eine Vielzahl von Open -Source -Labview -Anwendungen und Bibliotheken. SourceForge Hat LabView als eine der möglichen Sprachen aufgeführt, in denen Code geschrieben werden kann.

Der VI -Paketmanager ist zum Standard geworden Paket-Manager Für LabView -Bibliotheken. Es ist sehr ähnlich wie bei Ruby's Rubygemems und Perl's CPAN, obwohl es eine grafische Benutzeroberfläche bietet, die dem ähnlich ist wie der Synaptischer Paketmanager. Der VI -Paket -Manager bietet Zugriff auf ein Repository der OpenG (und andere) Bibliotheken für LabView.

Es gibt Werkzeuge zum Konvertieren Mathml in G -Code.[28]

Verwandte Software

Nationale Instrumente bieten auch ein Produkt mit dem Namen Messstudio, was viele der Test-, Mess- und Kontrollfähigkeiten von LabView als eine Reihe von Klassen für die Verwendung mit Microsoft Visual Studio. Dies ermöglicht es Entwicklern, einige der Stärken von LabView in der textbasierten Fachanlage zu nutzen .NET Framework. Nationale Instrumente bietet auch an Labwindows/CVI als Alternative für ANSI C -Programmierer.

Wenn Anwendungen eine Sequenzierung erfordern, verwenden Benutzer LabView häufig mit der Teststand -Testverwaltungssoftware aus nationalen Instrumenten.

Das CH Interpreter ist ein C/C ++ Interpreter, der zum Skripten in LabView eingebettet werden kann.[29]

DSP Robotics 'Flowstone DSP verwendet auch eine Form grafischer Programmierung, die LabView ähnelt, ist jedoch auf die Robotikbranche beschränkt.

LabView hat einen direkten Knoten mit Modusfrontier, eine multidisziplinäre und multi-objektive Optimierungs- und Designumgebung, die geschrieben wurde, um die Kopplung an fast alle zu ermöglichen computergestütztes Ingenieurwesen Werkzeug. Beide können Teil derselben Prozess -Workflow -Beschreibung sein und praktisch von den in ModusFrontier verfügbaren Optimierungstechnologien angesteuert werden.

Siehe auch

Verwandte Software -Titel
Kostenlose und Open-Source-Pakete
  • PWCT - GPL -Lizenz
  • Drakon -öffentlich zugänglich, mit einigen Open-Source-Komponenten

Verweise

  1. ^ Jeffrey., Travis (2006). Labview für alle: Grafische Programmierung hat einfach und lustig gemacht. Kring, Jim. (3. Aufl.). Upper Saddle River, NJ: Prentice Hall. ISBN 0131856723. OCLC 67361308.
  2. ^ "Software -Synthese aus Datenflow -Modellen für G und LabView". 2. November 1998: 1705–1709 Vol.2. doi:10.1109/ACSSC.1998.751616. S2CID 7150314. {{}}: Journal zitieren erfordert |journal= (Hilfe)
  3. ^ "Upgrade LabView". Foren. Nationale Instrumente.{{}}: CS1 Wartung: URL-Status (Link)
  4. ^ "NI veröffentlicht kostenlose Ausgaben der Flaggschiff -Software: LabView". www.businesswire.com. 2020-04-28. Abgerufen 2020-04-28.
  5. ^ Bress, Thomas J. (2013). Effektive LabView -Programmierung. [S.L.]: NTS Press. ISBN 978-1-934891-08-7.
  6. ^ "Anwendungsentwurfsmuster: Zustandsmaschinen". Nationale Instrumente Whitepapers. 8. September 2011. Archiviert Aus dem Original am 22. September 2017. Abgerufen 21. September 2017.
  7. ^ "Anwendungsentwurfsmuster: Master/Sklave". Nationale Instrumente Whitepapers. 7. Oktober 2015. Archiviert Aus dem Original am 22. September 2017. Abgerufen 21. September 2017.
  8. ^ "Anwendungsentwurfsmuster: Produzent/Verbraucher". Nationale Instrumente Whitepapers. 24. August 2016. Archiviert Aus dem Original am 22. September 2017. Abgerufen 21. September 2017.
  9. ^ "Instrumententreiber der 3. Partei - Nationale Instrumente". www.ni.com. Archiviert vom Original am 2014-11-28.
  10. ^ "Ni LabView Compiler: Unter der Motorhaube". Ni.com. 4. Februar 2020.
  11. ^ "LabView Mathscript RT -Modul". www.ni.com. Archiviert vom Original am 2016-08-05.
  12. ^ "Labview Home Bundle für Windows - Nationale Instrumente". Sine.ni.com. Archiviert vom Original am 2016-07-04.
  13. ^ "Labview Community Edition - National Instruments". www.ni.com. Abgerufen 2020-04-28.
  14. ^ "Labview Community Edition Nutzungsdetails - Nationale Instrumente". www.ni.com. Abgerufen 2020-04-28.
  15. ^ "Archivierte Kopie". Archiviert vom Original am 2016-10-28. Abgerufen 2016-10-28.{{}}: CS1 Wartung: Archiviertes Kopie als Titel (Link)
  16. ^ "Software -Konfigurationsverwaltung und Labor - National Instruments". www.ni.com. Archiviert vom Original am 2016-10-29.
  17. ^ "Konfigurieren von LabView Source Code Control (SCC) für die Verwendung mit Team Foundation Server (TFS) - National Instruments". www.ni.com. Archiviert vom Original am 2016-10-28.
  18. ^ "Anpassung des Mausradverhaltens - LabView NXG 5.0 Handbuch - Nationale Instrumente". www.ni.com. Abgerufen 2020-04-28.
  19. ^ "Was ist neu in der NI -Entwicklersuite - Nationale Instrumente". www.ni.com. Archiviert von das Original Am 2014-03-31. Abgerufen 2014-03-31.
  20. ^ "LabView 2017 SP1 Patch Details - Nationale Instrumente". www.ni.com. Abgerufen 2018-05-28.
  21. ^ "LabView NXG 2.0 Readme - Nationale Instrumente". www.ni.com. Abgerufen 2020-04-28.
  22. ^ "LabView NXG 2.1 Readme - Nationale Instrumente". www.ni.com. Abgerufen 2020-04-28.
  23. ^ "LabView 2018 SP1 Readme für Windows - Nationale Instrumente". www.ni.com. Abgerufen 2020-04-28.
  24. ^ "LabView NXG 3.0 Readme - Nationale Instrumente". www.ni.com. Abgerufen 2020-04-28.
  25. ^ "LabView NXG 3.1 Readme - Nationale Instrumente". www.ni.com. Abgerufen 2020-04-28.
  26. ^ "LabView NXG 4.0 Readme - Nationale Instrumente". www.ni.com. Abgerufen 2020-04-28.
  27. ^ "NI veröffentlicht kostenlose Ausgaben der Flaggschiff -Software: LabView". www.businesswire.com. 2020-04-28. Abgerufen 2020-04-28.
  28. ^ "Math Knoten - Eine neue Art, in LabView Mathe zu machen". Ni.com. 25. Oktober 2010. Archiviert Aus dem Original am 25. Februar 2011.
  29. ^ "Einbetten eines C/C ++ - Interpreter CH in LabView zum Skripting". iel.ucdavis.edu. Archiviert vom Original am 2011-05-15.

Weitere Lektüre

  • Bress, Thomas J. (2013). Effektive LabView -Programmierung. [S.L.]: NTS Press. ISBN 978-1-934891-08-7.
  • Blume, Peter A. (2007). Das Labview -Style -Buch. Upper Saddle River, NJ: Prentice Hall. ISBN 978-0-13-145835-2.
  • Travis, Jeffrey; Kring, Jim (2006). Labview für alle: Grafische Programmierung hat einfach und lustig gemacht (3. Aufl.). Upper Saddle River, NJ: Prentice Hall. ISBN 0-13-185672-3.
  • Conway, Jon; Watts, Steve (2003). Ein Software -Engineering -Ansatz für LabView. Upper Saddle River, NJ: Prentice Hall PTR. ISBN 0-13-009365-3.
  • Olansen, Jon B.; Rosow, Eric (2002). Virtuelle Bioinstrumentation: Biomedizinische, klinische und medizinische Anwendungen in LabView. Upper Saddle River, NJ: Prentice Hall PTR. ISBN 0-13-065216-4.
  • Beyon, Jeffrey Y. (2001). LABVIEW -Programmierung, Datenerfassung und Analyse. Upper Saddle River, NJ: Prentice Hall PTR. ISBN 0-13-030367-4.
  • Travis, Jeffrey (2000). Internetanwendungen in LabView. Upper Saddle River, NJ: Prentice Hall PTR. ISBN 0-13-014144-5.
  • Essick, John (1999). Advanced LabView Labs. Upper Saddle River, NJ: Prentice Hall. ISBN 0-13-833949-x.

Artikel über bestimmte Verwendungen

Artikel über Bildungsnutzungen

Externe Links