König Juan Carlos Universität

Rey Juan Carlos Universität
Universidad Rey Juan Carlos
Logo URJC.svg
Motto Non -Nova, SED Nove ("Nicht neu, aber auf neue Weise")
Typ Öffentlichkeit
Etabliert 8. Juli 1996,
Rektor Javier Ramos
Verwaltungsmitarbeiter
1.904
Studenten 45.458 (2017)[1]
Ort , ,
Campus Móstoles, Alcorcón, Fuenlabrada, Vicálvaro und Aranjuez
Farben    
Spitzname Urjc
Zugehörigkeiten Crue
Webseite www.urjc.es

Rey Juan Carlos Universität (Spanisch: Universidad Rey Juan Carlos, Urjc) ist ein Spanisch öffentliche Forschungsuniversität befindet sich im südlichen Gebiet der Gemeinschaft von Madrid (Spanien) mit fünf Campus bei Móstoles, Alcorcón, Vicálvaro, Aranjuez und Fuenlabrada.

Es ist nach dem ehemaligen König benannt Juan Carlos I von Spanien und hat das Latein Motto Non -Nova, SED Nove ("Nicht neue Dinge, aber auf neue Weise"). Es wurde 1996 von der Regierung der gegründet Gemeinschaft von Madrid.

Mit 44,916 Studenten ist es die zweitgrößte öffentliche Universität in der Gemeinde Madrid, hinter dem Historischen Universidad Complutense.[2] URJC ist eine von acht Universitäten in der Gemeinschaft von Madrid und die zweite Newest University in der Gemeinde.

Studien

Die König Juan Carlos University bietet eine Reihe von Abschlüssen an, die alle an die angepasst sind Europäischer Hochschulbereich. Dies beinhaltet 64 Bachelor-Abschlüsse, 44 Dual-Abschlüsse, 6 englische Medium-Abschlüsse, 6 Universitätsabschlüsse online, 18 Diplome und 8 Ingenieurabschlüsse sowie eine breite Palette von offiziellen Master (81) und Doktoranden, die sowohl Abschlüsse als auch sowohl Abschlüsse als auch Abschluss betreffen Ausbildung (34) in Gesundheitswissenschaften, experimentellen Wissenschaften und Technologie, Kommunikationswissenschaften sowie Recht und Sozialwissenschaften. Die King Juan Carlos University hat fünf Standorte in Madrid, Fuenlabrada, Móstoles, Aranjuez und Vicálvarosowie ein Stiftung, dessen Hauptquartier auf Madrid's Plaza de Manuel Becerra sind.

Urjc rektorat in móstoles

Campus

Der URJC ist in vier Campus unterteilt. Jeder Campus besteht aus einer oder mehreren Schulen:

  • Móstoles Der Campus ist seit 1998 das Hauptquartier der School of Experimental Sciences and Technology (ESCET) und seit 2007 der School of Computer Engineering (ETII). Es beherbergt auch den Senat der Universität und das Amt des Präsidenten (Rektor).
  • Alcorcón Campus beherbergt seit 1997 die Fakultät für Gesundheitswissenschaften und das Universitätsklinikum Urjc.
  • Vicálvaro Campus (Madrid) ist seit 1998 der Sitz der Fakultät für juristische und soziale Wissenschaften (FCJs).
  • Fuenlabrada Die Campus -Häuser seit 2000, die Fakultät für Kommunikationswissenschaften und School of Tourism, die seit November 2009 in der Fakultät für Tourismus umbenannt wurde, und seit 2005 die School of Telecommunications Engineering (ETSIT).

Jede Schule oder College unterliegt einem Dekan oder Schulleiter und in akademische Abteilungen unterteilt.

Verbundene Zentren:

  • Institut für kommerzielles Management und Marketing in Somosaguas (Madrid).
  • ESERP -Schule (Madrid).

Colleges:

  • Höheres Institut von Tanz Alicia Alonso (Fuenlabrada).
  • Institut für Geisteswissenschaften (Vicálvaro).
  • Institute of International Legal Studies (Vicálvaro).

Universitätszentren:

  • University Language Center (Vicálvaro), das regelmäßig Kurse in Englisch, Französisch, Deutsch, Italienisch, Chinesisch und Spanisch für Ausländer gibt.
  • Emile Noël Forschungs- und Dokumentationszentrum der Europäischen Union (Vicálvaro).
  • Freiwilligen- und Kooperationszentrum (Alcorcón).
  • Universitätszentrum für angewandte Sozialwissenschaften (Vicálvaro).
  • Wirtschaftsstudienzentrum in Madrid (Vicálvaro).
  • Zentrum für lateinamerikanische Studien (Móstoles).
  • Zentrum für das Studium der olympischen Bewegung (Vicálvaro).
  • Zentrum für intelligente Informationstechnologien und Anwendungen (Cetinia).
  • Business Incubator (Vicálvaro).
  • Rechtsbüro (Vicálvaro).
  • Technology Support Center (Móstoles).
  • Zentrum für Innovation, Technologieübertragung und Wissen (Móstoles).
  • Labornetzwerk URJC (Redlabu).
  • Forschungs- und Lehrzentrum, das sich in der sogenannten Stelle befindet Nuncis Palast in Aranjuez.

Die König Juan Carlos University organisiert ihre Sommerkurse in Aranjuez.

Akademische Programme

Studien umfassen Informatik, Telekommunikationstechnik, Chemieingenieurwesen, Umweltwissenschaften, Zahnheilkunde, Medizin, Pflege-, Physiotherapie, Audiovisuelle Kommunikation, Telekommunikation, Tourismus, Journalismus, Gesetz, Wirtschaft, angewandte Wirtschaftslehre einschließlich Österreichische Wirtschaft, Betriebswirtschaftslehre und Management, Soziologie, Geschichte, Buchhaltung und Finanzen, Marketing, Ernährungswissenschaft und Technologie, Biologie, Psychologie, Vorschulbildung, internationale Beziehungen, bildende Kunst und tanzen, und Kriminologie, unter anderen.[3][4]

Galerie

Ehrendoktorate

2007 Juan Velarde Fuertes, Iñaki GabilondoLuis del olmo und Antonio Mingote wurden von der King Juan Carlos University mit Ehrendoktoranden ausgezeichnet. Im Januar 2008, Bernardo Kliksberg war der erste Ausländer, der zusammen mit Jaime Gil Aluja, José Antonio Pastor Ridrujo und Fernando Sánchez Calero einen Ehrendoktor von der Universität erhielt. Im Jahr 2011 wurden die Ehrendoktorate vergeben an Harald Zur Haussen, Ramón Tamames und Peter Waldmann.[5]

Im Jahr 2014 James A. Yorke, Distinguished University Professor für Mathematik und Physik an der University of Maryland und Empfänger der 2003 Japan -Preis In Science and Technology wurde eine Ehrendoktoration von der King Juan Carlos University ausgezeichnet.[6] Prof. Yorke ist weltweit für die Definition des mathematischen Begriffs bekannt "Chaos"1975. Rodrigo Rato, ehemaliger Geschäftsführer der IWF und der spanische stellvertretende Premierminister, der zuvor eine Ehrendoktoration der König Juan Carlos University inne, der nicht sofort abgesagt wurde, als er später wegen Bankbetrugs als Vorsitzender der Bank zu 4½ Jahren Haft verurteilt wurde Bankia.[7]

Verweise

  1. ^ "Anuario Estadistico de la Comunidad de Madrid. Educacion, Forcion E Investigacion". Instituto de estadística. Abgerufen 23. Juli 2015.
  2. ^ "Urjc - Universidad Rey Juan Carlos". Yoyster.com. 16. Oktober 2012. archiviert von das Original am 10. Februar 2013. Abgerufen 23. Juli 2015.
  3. ^ "Akademiker - Universidad Rey Juan Carlos". www.urjc.es (in europäischer Spanisch). Abgerufen 2020-08-29.
  4. ^ "Master Universitario en Economía de la Escuela Österíaca - Universidad Rey Juan Carlos". www.urjc.es (in europäischer Spanisch). Abgerufen 2020-08-29.
  5. ^ "Prof. Dr. Peter Waldmann (emeritiert)". Universität Augsburg (auf Deutsch). 6. Februar 2012. Abgerufen 23. Juli 2015.
  6. ^ Vega, Irene (31. Januar 2015). "Unidad de información Científica Urjc James Yorke Investido Doctor 'Honoris Causa' por la urjc". Universidad Rey Juan Carlos. Archiviert von das Original am 15. Juni 2018. Abgerufen 23. Juli 2015.
  7. ^ Cantó, Pablo; Bueno Ballesteros, Anabel (11. April 2018). "Cosas que no se te olvidan si estudiaste en la urjc". El País (in Spanisch). Abgerufen 11. April 2018.