Kevin Cameron (journalist)

Kevin Cameron war Redakteur bei Zykluswelt Magazin seit 1991,[1] Vor dem war er Redakteur bei Zyklus Seit fast zwanzig Jahren,[2][3] und ein Renntuner von den frühen 1970er bis 1980er Jahren.[4] Er ist auch Autor von vielen Büchern über Motorräder, die sich auf Leistung spezialisiert haben und Ingenieurwesen. Cameron ist Absolvent von Harvard Universität, wo er studierte Physik.[3][4]

Literaturverzeichnis

  • Kevin Cameron (2013). Klassische Motorrad -Rennmotoren: Experte Technische Analyse der Welt der Welt der Welt der Welt. Haynes Publishing. ISBN 978-1844259946.
  • Gorr, Eric; Cameron, Kevin (2011). Viertakt-Motocross- und Offroad-Motorrad-Performance-Handbuch. Voyageur. ISBN 9780760340004.
  • Kevin Cameron (Mitwirkender) (2010). Der Teufel kann reiten: Das weltbeste Motorradschreiben der Welt. Motorbücher. ISBN 0760334773. {{}}: |author= hat generischen Namen (Hilfe)
  • Kevin Cameron (2009). Top Dead Center 2: Rennen und Verschlüsselung mit Kevin Cameron von Cycle World. Vorwort von Erik Buell. Motorbücher. ISBN 978-0760336083.
  • Kevin Cameron (2009). Das Grand Prix Motorrad: Die offizielle Geschichte.David Bull Publishing. ISBN 978-1935007012.
  • Kevin Cameron (2007). Top Dead Center: Das Beste von Kevin Cameron vom Cycle World Magazine. Motorbücher. ISBN 978-0760327272.
  • Kevin Cameron (2005). Superbikes: Die Geschichte der Hochleistungsmotorräder. Motorbücher. ISBN 978-0760310922.
  • Kevin Cameron (1998). Sportbike Performance Handbook. Motorbücher. ISBN 9780760302293.

Verweise

  1. ^ "Buchumschlag", Top Dead Center 2, Motorbooks, 2009
  2. ^ Dean Adams (1994), Das Interview von AMAsuperbike.com: Kevin Cameron, Superbike Planet, archiviert von das Original Am 2013-06-01, abgerufen 2013-09-10
  3. ^ a b CW Indygp Seminar Panelist: Kevin Cameron, 10. September 2008, abgerufen 2013-09-10
  4. ^ a b Thomas W. Day (2008), Kevin Cameron Interviewtext, archiviert von das Original Am 2013-09-10, abgerufen 2013-09-10

Externe Links