Jutta Urpilainen

Jutta Urpilainen
Jutta Urpilainen (cropped).jpg
Europäischer Kommissar für internationale Partnerschaften
Angenommenes Amt
1. Dezember 2019
Präsident Ursula von der Leyen
Vorausgegangen von Neven Mimica
Stellvertretender Ministerpräsident von Finnland
Im Büro
22. Juni 2011 - 6. Juni 2014
Premierminister Jyrki Katainen
Vorausgegangen von Jyrki Katainen
gefolgt von Antti Rinne
Finanzminister
Im Büro
22. Juni 2011 - 6. Juni 2014
Premierminister Jyrki Katainen
Vorausgegangen von Jyrki Katainen
gefolgt von Antti Rinne
Führer des Sozialdemokratische Partei
Im Büro
6. Juni 2008 - 9. Mai 2014
Vorausgegangen von Eero Heinäloma
gefolgt von Antti Rinne
Persönliche Daten
Geboren 4. August 1975 (Alter 47)
Lapua, Süd -Ostrobothnie, Finnland
Politische Partei Sozialdemokratische Partei
Andere politische
Zugehörigkeiten
Partei der europäischen Sozialisten
Ehepartner (en) Juhha Mustonen
Ausbildung Universität Jyväskylä
Webseite Offizielle Website

Jutta Pauliina Urpilainen (Geboren am 4. August 1975 in Lapua) ist ein finnisch Politiker. Sie war die erste weibliche Vorsitzende der Sozialdemokratische Partei Finnlands, was sie von 2008 bis 2014 führte. Sie war die Finanzminister von Finnland von 2011 bis 2014.[1] Ab dem 1. Dezember 2019 ist sie eine Kommissarin für internationale Partnerschaften in der Europäische Kommission unter der Leitung von Ursula von der Leyen.[2]

Frühes Leben und Ausbildung

Geboren in Lapua, Südliche Ostrobothnie, Urpilainen ist die Tochter des ehemaligen Politikers Kari Urpilainen.Sie studierte am Universität Jyväskylä, wo sie 2002 als Master of Education abgeschlossen wurde. Während ihres Studiums gab sie eine aus Erasmus Jahr in Wien. Sie arbeitete als Schullehrerin bis zu ihrer Wahl zu Parlament.

Politische Karriere

Frühe Anfänge

Urpilainen diente als Präsident von die jungen europäischen Föderalisten von Finnland im Jahr 2001. Sie war Mitglied von Kokkola Stadtrat seit 2001.

Abgeordneter und Parteiführung

Urpilainen war ein Abgeordneter für die Vaasa -Wahlkreis von dem Nationale Wahlen 2003.[3] Im Parlament war sie Mitglied des Ausschusses für Bildung und Kultur und stellvertretendes Mitglied des Finanzausschusses. Zusätzlich zu ihrer parlamentarischen Arbeit war sie auch Mitglied des Beirats des Rates der Finnish Institute of International Affairs.

Urpilainen wurde im Juni 2008 als Vorsitzender der Sozialdemokratischen Partei gewählt, die ehemalige erfolgte Stellvertretender Ministerpräsident und Finanzminister Eero Heinäloma. Sie gewann bei der zweiten Abstimmung und besiegte die frühere Außenminister Erkki Tuomioja Mit 218 Stimmen bis 132. Während ihrer Amtszeit von 2008 bis 2014 fiel die Unterstützung für die Sozialdemokraten von 21 auf 15,5 Prozent.[4] Jedoch in der Wahlen 2011Sie brachte die Partei nach vier Jahren zur Regierung zurück.[5]

Finanzminister

Nach dem 2011 Parlamentswahlen, in dem die SDP die zweitgrößte Partei wurde, wurde Urpilainen zum Finanzminister und stellvertretender Premierminister in der Kabinett angeführt von Jyrki Katainen.[6] In dieser Eigenschaft leitete sie auch die Sitzungen der Nordischer Rat Finanzminister im Jahr 2012.

Der Anstieg des Euroskeke Wahre Finnen Die Partei bei den Wahlen 2011 löste einen Schritt der Sozialdemokraten unter Urpilainen aus, um ihre Haltung gegenüber dem Euro erheblich zu verschärfen, was Finnland zum einzigen Land wurde, das im Rahmen ihrer internationalen Rettungen Kollateral aus Griechenland und Spanien forderte.[7] Am 6. Juli 2012 sagte Urpilainen auf ihrer Website: "Finnland würde es vorziehen, das zu verlassen Eurozone Anstatt die Schulden anderer Länder im Währungsbereich zu bezahlen. "[8] Internationale Nachrichtenmedien, wie z. Der Daily Telegraph, interpretierte die Aussage als Bedrohung, dass Finnland das verlassen würde Eurozone. Der Assistent von Urpilainen, Matti Hirvola, klärte später ihre Aussagen und sie hatte meinte, Finnland wollte nicht für die Zahlung der Schuldeneinlagen anderer Länder verantwortlich sein.[9] Nur einen Monat später musste Urpilainen das Wachstumsziel der Regierung für dieses Geschäftsjahr bis auf Null revidieren, wenn sich die Exporte verlangsamten. Die einzigen Länder in der Eurozone, die schlechter erinnerten, waren Griechenland und Portugal.[10]

Urpilainen suchte im Mai eine weitere Amtszeit als Parteivorsitzender der Parteikonferenz der Sozialdemokratischen Partei 2014. Sie wurde knapp von ihrem Herausforderer besiegt, Antti Rinnein einer 257 bis 243 Stimmen.[11] Urpilainen trat anschließend im Juni als Finanzminister zurück.

Vor dem Präsidentschaftswahlen 2018, Urpilainen wurde weithin als potenzieller Kandidat erwähnt.[12] Bis Februar 2017 kündigte sie an, dass sie die Präsidentschaft nicht einholen würde.[13]

Von 2017 bis 2019 diente Urpilainen als Außenminister Timo SoiniSonderbeauftragter für Mediation.

Europäischer Kommissar

Am 1. Dezember 2019 übernahm Frau Urpilainen das Amt von Europäischer Kommissar in dem Von der Leyen -Kommissionmit dem Portfolio internationaler Partnerschaften.

Andere Aktivitäten

Urpilainen zeugt vor dem Europäischen Parlament im Jahr 2019 während der Anhörungen, um ihre Ernennung zum Ernennen zu bestätigen Europäische Kommission

Organisationen der Europäischen Union

Internationale Organisationen

Unternehmensgremien

  • Veikkaus, Mitglied des Verwaltungsrates (2017-2018)

Gemeinnützige Organisationen

Persönliches Leben

Urpilainen ist mit Juhha Mustonen verheiratet, einem Beamten im Außenministerium.[17] In den Jahren 2017 und 2019 adoptierten sie zwei Kinder aus Kolumbien.[18]

Im Jahr 2002 nahm Urpilainen ein Weihnacht Album mit dem Titel „Christmassy Take“ mit Versionen von "auf".Winter Wunderland" und "Jingle Bells. ““[19][20]

Verweise

  1. ^ "SDP Valitsi Ministerinsä" (In finnisch). Helsingin Sanomat. 2011-06-18. Archiviert von das Original Am 2011-06-20. Abgerufen 2011-06-18.
  2. ^ "Die Kommissare". Europäische Kommission. 19. November 2019. Abgerufen 1. Dezember 2019.
  3. ^ "Edustajamatrikkeli". EDuskunta. Archiviert von das Original Am 2012-09-30.
  4. ^ Jussi Rosendahl (9. Mai 2014), Finnlands Sozialdemokraten verdrängen Finanzminister Urpilainen Reuters.
  5. ^ Andrew Gardner und Anton Rönnholm (12. Juni 2013), Goldmädchen Europäische Stimme.
  6. ^ "Staatsrat - Finanzminister". Veilioneuvosto.fi. Abgerufen 12. Januar 2018.
  7. ^ Richard Milne (24. September 2012), Wahre Finnen behalten Europa auf der nationalen Agenda Finanzzeiten.
  8. ^ [email protected], Svd Näringsliv |. "Finnland Hotar Med Euroexit". Svd.se (auf Schwedisch). Abgerufen 2018-01-22.
  9. ^ Kansainvälen Media Tulkitsi Urpilaisen Uhkaavan Erolla EuroalueESTA (Helsingin Sanomat)
  10. ^ Richard Milne (14. August 2012), Finnland meldet eine vierteljährliche Kontraktion Finanzzeiten.
  11. ^ "Antti Rinne auf SDP: n Uusi puhenjohtaja".
  12. ^ "DeMarin Ex-Vetäjä: Heinäluoma Tähtää Presidentiksi" (In finnisch). Ilta-sanomat. 8. März 2013. Abgerufen 17. März 2016.
  13. ^ "Demokraatti: Jutta Urpilainen Ei lähde SDP: n Präsidenttiehdokkaaksi" (In finnisch). Ilta-sanomat. 23. Februar 2017. Abgerufen 23. Februar 2017.
  14. ^ James Kanter (7. Oktober 2012), Europa immer noch im Widerspruch zu den Funktionen seines Rettungsfonds New York Times.
  15. ^ Jahresbericht 2011 Europäische Bank für Wiederaufbau und Entwicklung (EBRD).
  16. ^ Entscheidungskörper Krisenmanagementinitiative (CMI).
  17. ^ Andrew Gardner und Anton Rönnholm (12. Juni 2013), Goldmädchen Europäische Stimme.
  18. ^ Die Kommissare treffen Politico Europa, 9. September 2019.
  19. ^ Die Kommissare treffen Politico Europa, 9. September 2019.
  20. ^ Suomen Kansallisdiskografia Suchschlüsselwörter: Jouluisia Ajatuksia

Externe Links

Partei politische Büros
Vorausgegangen von Führer des Sozialdemokratische Partei
2008–2014
Gefolgt von
Politische Büros
Vorausgegangen von Stellvertretender Ministerpräsident von Finnland
2011–2014
Gefolgt von
Finanzminister
2011–2014
Finnischer europäischer Kommissar
2019–
Amtsinhaber