John Farris

John Farris
Geboren John Lee Farris
26. Juli 1936 (Alter 86)
Jefferson City, Missouri
Beruf Autor
Staatsangehörigkeit amerikanisch
Alma Mater Rhodes College
Genre Spannung, Grusel
Nennenswerte Werke Die Wut
Ehepartner Kathleen
Mary Ann Pasante
Kinder 4

John Lee Farris (Geboren am 26. Juli 1936) ist ein amerikanischer Schriftsteller, der größtenteils für seine Arbeit in der Südgotisch Genre.

Leben

Farris wurde in geboren in Jefferson City, Missouri, an die Eltern John Linder Farris (1909–1982) und Eleanor Carter Farris (1905–1984). Aufgewachsen in Tennessee, er machte seinen Abschluss in Zentrale High School in Memphis und besuchte das Southwestern College (jetzt Rhodes College), auch in Memphis. Seine erste Frau, Kathleen (verstorben), war die Mutter von Julie Marie, John und Jeff Farris; Seine zweite Frau, Mary Ann Pasante, ist die Mutter von Peter John (P.J.) Farris.

Abgesehen von seinem beträchtlichen Körper von FiktionSeine Arbeit enthält Film -Drehbücher seiner eigenen Bücher (d. H., Die Wut), Originalskripte und Anpassungen der Werke anderer (wie z. Alfred Bester's Der abgerissene Mann). Er schrieb und führte auch den Film Lieber toter Delilah 1973. Er hatte mehrere Stücke, die außerhalb des Broadways produziert wurden, und malt und schreibt auch Gedichte. Zu verschiedenen Zeit Atlanta, Georgia.

Filmanpassungen

Drei seiner Werke wurden in den Film gemacht: First: First Harrison High wurde Because They're Young (1960), gefolgt von Wenn Michael anruft (1972) und dann Die Wut (1978), der von inszeniert wurde von Brian de Palma.

TV -Anpassungen

Farris 'Kurzgeschichte "Ich schreie. Du schreist. Wir alle schreien nach Eis." wurde für die angepasst Show Time Anthologie -Serie Meister des Horrors in 2007.

Literaturverzeichnis

Romane (und andere Fiktion)

  • Die Leiche nebenan (Graphic Books, 1956) (als John Farris)
  • Der Körper am Strand (Bouregy & Curl, 1957, HC) (als Steve Brackeen)
  • Baby Moll (Crest, 1958, PB) (als Steve Brackeen)
  • Gefahr in meinem Blut (Crest, 1958, PB) (als Steve Brackeen)
  • Harrison High (Rinehart & Co., 1959) (als John Farris)
  • Delfina (Goldmedaille, 1962, PB) (als Steve Brackeen)
  • Das lange Licht der Morgendämmerung (Putnam, 1962) (als John Farris)
  • Die Wächter (Holt, Rinehart & Winston, 1964, HC) (als Steve Brackeen)
  • König Windom (Trident, 1967) (als John Farris von hier an)
  • Wenn Michael anruft (Trident, 1967)
  • Das Mädchen von Harrison High (Pocket Books, 1968, PB)
  • Die Entführer (Trident, 1969)
  • Eine plötzliche Stille (1970)
  • Das Problem bei Harrison High (Pocket Books, 1970, PB)
  • Schatten auf Harrison High (Pocket Books, 1972, PB)
  • Alles Gute zum Jubiläum, Harrison High (Pocket Books, 1973, PB)
  • Krise bei Harrison High (Pocket Books, 1974, PB)
  • Scharfe Übung (Simon & Schuster, 1974)
  • Die Wut (Playboy Press, 1976)
  • Schlechtes Blut (1977)
  • Alle Köpfe drehen sich, wenn die Jagd vergeht (Playboy Press, 1977; veröffentlicht in Großbritannien als Schlechtes Blut)
  • Zerschmettern (W. H. Allen [Großbritannien] 1980) (True First)
  • Katakomben (Delacorte, 1981)
  • Die ungebetenen (Delacorte, 1982)
  • Sohn der endlosen Nacht (1984)
  • Minotaur (Tor, 1985, PB)
  • Wildwachsender Wald (Tor, 1986, PB)
  • Einbruch der Dunkelheit (Tor, 1987, PB)
  • Panikmache (1988)
  • Der Axeman kommt (Tor, 1989, PB)
  • Unholde (Dark Harvest, 1990 [Limited Edition])
  • Demonios (1991)
  • Opfern (Tor, 1994)
  • Libelle (Tor/Forge, 1995)
  • Bald wird sie weg sein (Tor/Forge, 1997)
  • Sonnenfinsternis (Forge, 1999)
  • Die Wut und der Terror (2001)
  • Die Wut und die Kraft (2003)
  • Phantomnächte ' (2004)
  • Elvisland (Babbage Press, 2004)
  • Rächende Wut (2008)
  • Du erschreckst mich nicht (2007)
  • Hohes Blut (2009)

Kurzgeschichten

Drehbücher

Verweise

  • "John L. Farris Bio". Die Universität von Tennessee in Chattanooga - Tennessee Writers. Archiviert von das Original am 2007-07-24. Abgerufen 2007-09-14.
  • John William Warren und Adrian W. McClaren. Tennessee Belles-Lettres: Ein Leitfaden für die Literatur von Tennessee. Morristown, Tennessee: Morrison Print Co., 1977.

Externe Links