Joe South

Joe South
South in 1970
Süden im Jahr 1970
Hintergrundinformation
Geburtsname Joseph Alfred Souter
Geboren 28. Februar 1940
Atlanta, Georgia, USA
Gestorben 5. September 2012 (72 Jahre alt)
Buford, Georgia, UNS.
Genres
Berufe (en) Songwriter, Musiker, Sänger
Instrumente) Gitarre
aktive Jahre 1958–2012
Etiketten Kapitol
Webseite Joesouth.com

Joe South (geboren Joseph Alfred Souter; 28. Februar 1940-5. September 2012) war ein amerikanischer Singer-Songwriter, Gitarrist und Plattenproduzent. Am bekanntesten für sein Songwriting, gewann South die Grammy Award zum Lied des Jahres 1970 für "Spiele Leute spielen"und wurde 1972 erneut für die Auszeichnung nominiert"Rosengarten".

Karriere

South hatte sich getroffen und wurde ermutigt von Bill Lowery,[1] Ein Musikverlag in Atlanta und Radio -Persönlichkeit. Er begann seine Aufnahmekarriere in Atlanta mit dem National Recording Corporation, wo er zusammen mit anderen NRC -Künstlern als Stabsgitarrist diente Ray Stevens und Jerry Reed. Die frühesten Aufnahmen von South wurden von NRC auf CD erneut veröffentlicht. Bald kehrte er mit der Manrando -Gruppe und dann nach Charlie Wayne Felts Promotions nach Nashville zurück. (Charlie Wayne Felts ist der Cousin der Rockabilly Hall of Fame induzierten und Grand Ole Opry -Mitglied. Narvel fühlt sich.))

South hatte seinen ersten Top 50 im Juli 1958 mit einer Cover-Version der B-Seite von Der große Bopper's Hit Single Chantilly -Spitze, ein Neuheitenlied namens "The Purple People Eater Meets The Witch Doctor". Danach würde sich South hauptsächlich auf das Songwriting konzentrieren.

1959 schrieb South zwei Songs, die von aufgenommen wurden von Gene Vincent: "Ich hätte es vielleicht gewusst", was auf dem Album war Klingt nach Gene Vincent (Capitol Records, 1959) und "Gone Way Way", das auf dem Album aufgenommen wurde Der verrückte Beat von Gene Vincent (Capitol Records, 1963).

South war auch ein prominent SidemanGitarre spielen Tommy Roe's "Sheila"Bassgitarre auf Bob Dylan's Blond auf Blond Album und das klassische Tremolo -Gitarren -Intro on Aretha Franklin's "Kette von Narren".[2] South spielte E -Gitarre auf Simon & Garfunkel's zweites Album, Klang der Stille, obwohl Al Gorgoni und/oder Vinnie Bell Merkmal auf der Titelsong.

Billy Joe Royal Aufgenommen fünf South Songs: "Unten in den Boondocks"(auch 1969 von 1969 von Penny Dehaven) ","Ich kannte dich, wenn"(später ein Treffer für Donny Osmond, und Linda Ronstadt) ","Yo-yo"(später ein Treffer für Die Osmonds) ","Stille"(später ein Treffer für Dunkellila, "Jemandes Bild" mit Russell Morris, und Kula Shaker), und "Rosengarten", ein Land und ein Pop -Hit für Sänger Lynn Anderson (siehe unten).

Als Reaktion auf die Ausgaben der späten 1960er Jahre veränderte sich Souths Stil radikal und deutlichster in seiner größten Single, 1969, in schärfer, sachlich. "Spiele Leute spielen"(angeblich inspiriert von Eric Bern's gleichnamiger Buch), ein Treffer auf beiden Seiten des Atlantiks. Begleitet von einem üppigen String -Sound, einer Orgel und einem Messing,[3] Die Produktion gewann die Grammy Award für das beste zeitgenössische Lied und die Grammy Award für das Lied des Jahres. South folgte mit "Birds of a Feather" (ursprünglich "unter" auf Platz 106 am 10. bis 17. Februar 1968, erfolgreicher als Cover von Die Raiders Das erreichte am 23. bis 30. Oktober 1971 auf den Hot 100 auf Platz 23) und zwei weitere Seelensuche, die Back-to-Nature "Nichts bringt dich dazu, nach Hause zu gehen?"(Auch acht Monate später von abgedeckt von Brook Benton Mit den Dixie -Flyern) und den sozial provokativen "Gehen Sie eine Meile in meinen Schuhen"(auch abgedeckt von Elvis Presley In einer Version von Las Vegas Era, Jerry Lee Lewis, Bryan Ferry, und Aufschnitt).

Souths kommerziell erfolgreichste Komposition war Lynn Anderson's 1970–1971 Country -Pop -Monster -Hit "Rose Garden", der in 16 Ländern weltweit ein Hit war. Anderson gewann a Grammy Award Für ihren Gesang und South verdiente South zwei Grammy -Nominierungen dafür als bestes Country -Song und (General) Song des Jahres. South schrieb mehr Hits für Anderson, wie z. "Wie kann ich dich ungelöst?"(Werbetafel Land Nr. 1) und "Täusche mich"(Werbetafel Land Nr. 3). Freddy Weller, Jeannie C. Riley, und Penny Dehaven hatte auch Hits auf der Werbetafel Country Chart mit Südliedern. Außerdem sind andere Künstler, die südlich geschafte Songs aufgenommen haben Jerry Lee Lewis, Johnny Cash, Glen Campbell, Loretta Lynn, Carol Burnett, Andy Williams, Kitty Wells, Dottie West, Jim Nabors, Arlen Roth, Liz Anderson, Die Georgia -Satelliten, Waylon Jennings, Dolly Parton, Ike & Tina Turner, Hank Williams Jr., James Taylor, die Tams, und k. d. Lang, obwohl die meisten überdachten Versionen von Souths bekanntesten Songs.

Persönliches Leben

Der Selbstmord von Souths Bruder von 1971, Tommy, führte dazu, dass Joes Werte wurde klinisch depressiv.[4] Tommy South war der Schlagzeuger in Joes Backing -Band gewesen und begleitete Joe nicht nur in Live -Auftritten, sondern auch in den Aufnahmesitzungen, als er Hits für andere Künstler, einschließlich Royal, produzierte, produzierte. Sandy Posey, und Freund und Liebhaber, einschließlich ihres Billboard -Hits Nummer 10 "Aus der Dunkelheit ausreichen".[5] In einem Interview mit Amy Duncan von Christian Science Monitor, South sagte: "Ich habe mich nicht gesehen, dass ich [Drogen] für die Tritte tat. Ich habe es mehr oder weniger getan, um weiterzumachen und mich inspirieren zu lassen. Ich habe die Chemikalien mit der Inspiration gleichgesetzt." Souths Drogenkonsum führte zu einer mürrischen Haltung gegenüber dem Publikum, und er verließ das Kapitol nach zwei weiteren [erfolglosen] Alben. South lebte in den 1970er Jahren eine Zeit lang auf der hawaiianischen Insel von Maui. Er sagte: "Ich habe mich jahrelang wirklich herumgetreten ... eines der Hauptaufnahmen war, dass ich mich nur geweigert habe, mir selbst zu vergeben", sagte er zu Duncan. "Weißt du, du kannst Drogenbehandlungszentren durchgehen und es ist keine dauerhafte Heilung, bis es eine spirituelle Heilung ist."

Über Souths erste Ehe, Scheidung oder seine erste Frau sind keine Informationen verfügbar. 1987 machte South Jan zu seiner zweiten Frau. South sagte, diese Ehe habe dazu beigetragen, die Dinge umzudrehen, und Tants Inspiration half ihm, zum Schreiben von Liedern und gelegentlichen Auftritten in der Öffentlichkeit zurückzukehren.

South hat ein Kind gezeugt, Sohn Craig South, der ein Voice-Over-Künstler in Südkalifornien ist.

Ehrungen

South gewann zwei Grammy -Preise für das Lied des Jahres und das beste zeitgenössische Lied für die Single "Games People Play" im Jahr 1969. South wurde in die aufgenommen Nashville Songwriters Hall of Fame 1979 und wurde Mitglied der Georgia Music Hall of Fame 1981.[6]

Süd wurde in die aufgenommen Musiker Hall of Fame und Museum 2019.

1988 interviewte ein niederländischer DJ, Jan Donkers, South für VPRO-Radio. Die Radiosendung[7] Das ausgestrahlte Interview spielte auch vier neue Songs von South, aber eine neue Platte wurde nicht veröffentlicht.

Am 13. September 2003 spielte South während der Georgia Music Hall of Fame -Induktionszeremonie und spielte mit Kumpel Buie, James B. Cobb Jr. und Chips Moman.

Souths endgültige Aufnahme "Oprah Cry" wurde 2009 gemacht und als Bonus-Track zur Wiederveröffentlichung der Alben veröffentlicht. Die Samen wachsen also und Ein Blick im Innerenauf einer CD.

Tod

South starb in seinem Haus in Buford, Georgianordöstlich von Atlantaam 5. September 2012 von Herzinsuffizienz. Er war 72 Jahre alt.[8] South und die zweite Frau Jan Tant, die 1999 starb, sind auf dem Friedhof des Mount Harmony Memorial Gardens in Mableton (Cobb County), Georgia, beigesetzt.

Diskographie

Alben

Jahr Album Diagrammpositionen Etikett
UNS US -Land AUS[9] KANN
1968 Introspekt 117 - - - Kapitol
1969 Spiele Leute spielen - - - -
Willst du nicht dazu führen, dass du nach Hause gehen willst? 60 39 10 36
1970 Größte Hits 125 - - 88
1971 Joe South 207 - - -
Joe South Story - - - - Mgm
Die Samen wachsen also - - - - Kapitol
1972 Ein Blick im Inneren - - - -
1975 Mitternachtsregenbogen - - - - Insel
1976 Du bist der Grund - - - - Gusto
1990 Das Beste von Joe South - - - - Nashorn
1999 Rückblick: Das Beste von Joe South - - - - Koch
2001 Anthologie: Ein Spiegel seines Geistes - - - - Rabe
2002 Klassische Meister - - - - Kapitol

Einzel

Jahr Single Diagrammpositionen Album (en)
UNS
[10]
US -Land US AC AUS[9] KANN Kann Land Kann ac
1958 "Der Purple People Eater trifft den Hexenarzt" 47 - - - - - - Nur Singles
1961 "Du bist der Grund" 87 16 - - - - -
1968 "Federvögel" 106 - - - - - - Introspekt
1969 "Spiele Leute spielen" 12 - - - 7 - - Introspekt, Spiele Leute spielen
"Vögel einer Feder" 96 - - - - - - Introspekt
"Lehne dich auf dich" 104 - - - 69 - - Nur single
"Nichts bringt dich dazu, nach Hause zu gehen?" (mit den Gläubigen) 41 27 16 14 42 11 18 Willst du nicht dazu führen, dass du nach Hause gehen willst?
1970 "Gehen Sie eine Meile in meinen Schuhen" (mit den Gläubigen) 12 56 3 20 10 6 2
"Kinder" 51 - 32 41 33 - 31
"Warum tut ein Mann das, was er zu tun hat?" 118 - - - 47 - - Joe South
1971 "Täusche mich" 78 - - - - - -

Kooperationen

Mit Aretha Franklin

Mit Simon & Garfunkel

Verweise

  1. ^ "Joe South ~ der offizielle Standort". Archiviert von das Original am 29. Oktober 2013. Abgerufen 26. Oktober, 2013.
  2. ^ Gilliland, John (1969). "Show 52 - The Soul Reformation: Phase Drei, Soulmusik am Gipfel. [Teil 8]: Unt Digital Library" (Audio). Pop -Chroniken. University of North Texas Libraries.
  3. ^ Thom Hickey (1. Februar 2016). "Bob Dylan, Aretha Franklin & Elvis verehrten Joe South: Games Leute spielen". Die unsterbliche Jukebox. Abgerufen 19. Juni, 2019.
  4. ^ Wall, Jeff (März - April 2007). "Joe South: Down in den Boondocks". American Songwriter Magazine, The Craft of Music, Heritage Series. Archiviert von das Original am 29. Oktober 2013. Abgerufen 15. September, 2011.
  5. ^ Unterberger, Richie (2000). "Liner Notes für Freund & Liebhaber" Reach Out of the Darkness "". Abgerufen 11. Dezember, 2017.
  6. ^ "Georgia Music Hall of Fame Induktionierte | Induktionale Jahre Archiv | 1981 Eingeborene". Georgiamusicmag.com. Archiviert von das Original am 24. Januar 2013. Abgerufen 7. September, 2012.
  7. ^ "De avonden -> Artikelen -> Archief von Jan Donkers: Joe South (1988)". Vpro.nl. Archiviert von das Original am 19. März 2012. Abgerufen 25. April, 2012.
  8. ^ "Joe South, der Games -Leute geschrieben hat, stirbt im Alter von 72 Jahren.". BBC News. 7. September 2012. Abgerufen 7. September, 2012.
  9. ^ a b Kent, David (1993). Australian Chart Book 1970–1992 (illustriert Ed.). St. Ives, N.S.W.: Australian Chart Book. p. 285. ISBN 0-646-11917-6.
  10. ^ Whitburn, Joel (2011). Top -Pop -Singles 1955–2010. Record Research, Inc. p. 837. ISBN 978-0-89820-188-8.

Externe Links