Jerry Garcia

Jerry Garcia
Jerry-Garcia-01cropped.jpg
Garcia trat 1977 auf, Fox Theatre, Atlanta, Georgia
Geboren
Jerome John Garcia

1. August 1942
San Francisco, Kalifornien, USA
Gestorben 9. August 1995 (53 Jahre)
Waldhügel, Kalifornien, USA
Beruf
  • Gitarrist
  • Sänger
  • Songwriter
Aktive Jahre 1960–1995
Ehepartner (en)
Sara Ruppenthal
(m.1963, geschieden)

(m.1981; div. 1994)

Manasha Matheson
(m. 1990)

Deborah Koons
(m.1994; sein Tod1995)
Kinder 4
Musikalische Karriere
Genres
Instrumente)
  • Gitarre
  • Banjo
  • Pedalstahlgitarre
  • Gesang
Etiketten
Früher von
Webseite Jerrygarcia.com

Jerome John Garcia (1. August 1942 - 9. August 1995)[1][2][3][4] war ein amerikanischer Musiker, der am besten als Haupt Songwriter, Leadgitarrist und Sänger bei der Rockband bekannt ist Grateful Dead, von denen er Gründungsmitglied war und das während der Bekanntschaft kam Gegenkultur der 1960er Jahre.[5][6] Obwohl er die Rolle ablehnte, wurde Garcia von vielen als Anführer der Band angesehen.[7][8][9] Er wurde 1994 als Mitglied der Grateful Dead in die Rock and Roll Hall of Fame aufgenommen.

Als einer seiner Gründer trat Garcia für ihre gesamte 30-jährige Karriere (1965–1995) mit den Grateful Dead auf. Garcia gründete und nahm an verschiedenen Nebenprojekten teil und nahm an der Saunders -Garcia Band teil (mit langjähriger Freund Merl Saunders), das Jerry Garcia Band, Alt & im Weg, die Garcia/Grisman und Garcia/Kahn Akustik Duos, Legion von Maria, und Neue Fahrer des lila Salbeis (mit dem er mitbegründete John Dawson und David Nelson).[8] Er veröffentlichte auch mehrere Soloalben und trug im Laufe der Jahre zu einer Reihe von Alben anderer Künstler bei Session-Musiker. Er war bekannt für sein unverwechselbares Gitarrenspiel und wurde in den 13. Platz in der Rangliste Rollender Stein'S "100 Greatest Gitarristarists aller Zeiten" Covers Story im Jahr 2003.[10] In der 2015er -Version der Liste wurde er auf Platz 46 eingestuft.[11]

Garcia war auch für seine musikalischen und technischen Fähigkeiten bekannt, insbesondere für seine Fähigkeit, eine Vielzahl von Instrumenten zu spielen und lange Improvisationen mit den Grateful Dead aufrechtzuerhalten. Garcia glaubte, dass die Improvisation sein Spiel von seinem Spiel entfernen und ihm erlaubte, von den Moment Entscheidungen zu treffen, die er nicht absichtlich getroffen hätte. In einem Interview mit Rollender SteinGarcia bemerkte, dass "meine eigenen Vorlieben für die Improvisation sind, um es so zu erfinden pflückenDiese Improvisationen waren eine Form der Erkundung, anstatt ein bereits geschriebenes Lied zu spielen.[12]

Später im Leben kämpfte Garcia mit Diabetes und ging 1986 in eine Diabetiker Koma Das hat ihn fast sein Leben gekostet. Obwohl sich seine allgemeine Gesundheit danach etwas danach verbesserte, kämpfte er weiterhin mit Fettleibigkeit, Rauchen und langjährigen Heroin- und Kokainabhängigkeit.[9][13] Er wohnte in einem Kalifornien Drogenrehabilitation Einrichtung, als er am 9. August 1995 im Alter von 53 Jahren an einem Herzinfarkt starb.[7][14]

Frühen Lebensjahren

Garcias Vorfahren auf der Seite seines Vaters stammten aus Galizien im Nordwesten von Spanien. Die Vorfahren seiner Mutter waren irisch und schwedisch.[15] Er wurde in der geboren Excelsior District von San Francisco, Kalifornien, am 1. August 1942 an Jose Ramon "Joe" Garcia und Ruth Marie "Bobbie" (geb. Clifford) Garcia,[16][a] Wer war selbst in San Francisco geboren.[17] Seine Eltern benannten ihn nach Komponisten Jerome Kern.[18][19] Jerome John war ihr zweites Kind, vor dem Clifford Ramon "Tiff" vorangegangen war, der 1937 geboren wurde.[20][21] Kurz vor Cliffords Geburt mietete ihr Vater und ein Partner ein Gebäude in San Francisco in der Innenstadt von San Francisco und verwandelten es in eine Bar Schwarzarbeit.[22][b]

Garcia wurde in jungen Jahren von Musik beeinflusst,[24] Nehmen Sie für einen Großteil seiner Kindheit Klavierunterricht.[25] Sein Vater war ein pensionierter professioneller Musiker und seine Mutter spielte gerne Klavier.[26] Die Großfamilie seines Vaters, die 1919 aus Spanien ausgewandert war - würde oft während der Wiedervereinigungen singen.[21]

1946,[27][28] Zwei Drittel des vierjährigen Garcias rechten Mittelfingers wurde von seinem Bruder bei einem Holzunfall abgeschnitten, während die Familie im Urlaub in der Urlaub machte Santa Cruz Mountains.[29][30][31] Garcia gestand später, dass er es in seiner Jugend oft zu seinem Vorteil nutzte und es anderen Kindern in seiner Nachbarschaft vorstellte.

Weniger als ein Jahr nach diesem Vorfall starb sein Vater bei einem Fliegenfischereiunfall, als die Familie in der Nähe Urlaub machte Arcata in Nordkalifornien. Er rutschte nach dem Eintritt in die Trinity River, Teil von Six Rivers National Forest,[32] und ertrank, bevor andere Fischer ihn erreichen konnten. Obwohl Garcia behauptete, er habe den Vorfall Dennis McNally, Autor des Buches, gesehen Eine lange seltsame Reise: Die innere Geschichte der Grateful Dead, argumentiert, dass Garcia die Erinnerung gebildet hat, nachdem sie andere gehört hatten, die die Geschichte wiederholte.[19] Blair Jackson, der schrieb Garcia: Ein amerikanisches Leben, stellt fest, dass ein lokaler Zeitungsartikel, der Joses Tod beschreibt, nicht erwähnt hat, dass Jerry anwesend war, als er starb.[32]

Excelsior District

Nach dem Tod seines Vaters übernahm Garcias Mutter Ruth die Bar ihres Mannes und kaufte seinen Partner für den vollen Besitz. Sie begann dort Vollzeit zu arbeiten und schickte Jerry und seinen Bruder, um mit ihren Eltern Tillie und William Clifford in der Nähe zu leben. Während der fünfjährigen Zeit, in der er mit seinen Großeltern lebte, genoss Garcia eine große Menge an Autonomie und besuchte die Monroe Elementary School.[33] In der Schule wurde Garcia in seinen künstlerischen Fähigkeiten von seiner Lehrerin der dritten Klasse sehr ermutigt: Durch sie stellte er fest, dass "eine kreative Person eine tragfähige Möglichkeit im Leben war". Laut Garcia war es ungefähr zu dieser Zeit, dass er für das Land geöffnet wurde und Bluegrass -Musik von seiner Großmutter, an die er sich erinnerte, die es genoss, dem zuzuhören Grand Ole Opry. Sein älterer Bruder Clifford glaubte jedoch entschieden dem Gegenteil und bestand darauf, dass Garcia "alle [das] fantasierte ... sie war in Opry gewesen, aber sie hat es nicht im Radio gehört". Zu diesem Zeitpunkt begann Garcia, das Banjo, sein erstes Saiteninstrument, zu spielen.[34]

Menlo Park

1953 heiratete Garcias Mutter[35] Wally Matusiewicz.[36] Anschließend zogen Garcia und sein Bruder mit ihrer Mutter und ihrem neuen Stiefvater nach Hause zurück. Aufgrund des Rufs von Roughneck ihrer Nachbarschaft zu dieser Zeit verlegte Garcias Mutter jedoch ihre Familie zu Menlo Park.[36] Während ihres Aufenthalts im Menlo Park lernte Garcia Rassismus kennen und Antisemitismus, Dinge, die er intensiv nicht mochte.[36] Im selben Jahr wurde Garcia ebenfalls vorgestellt Rock'n'Roll und Rhythmus und Blues von seinem Bruder und genossen es zu hören Ray Charles, John Lee Hooker, B. B. King, Hank Ballard, und später, Chuck Berry.[37] Clifford merkte oft den Gesang für seine Lieblingslieder und ließ Garcia die Harmonie -Teile lernen, eine Bewegung, auf die Garcia später einen Großteil seiner frühen zuschrieb Ohrtraining.[37]

Mitte 1957 begann Garcia mit dem Rauchen von Zigaretten und wurde vorgestellt. Marihuana.[38][39] Garcia erinnerte sich später an das erste Mal, als er Marihuana rauchte: "Ich und ein Freund von mir gingen mit zwei Gelenken in die Hügel hinauf Die Straßen machen lustige Dinge und haben nur eine Höllenzeit ".[24] Während dieser Zeit studierte Garcia auch an dem, was jetzt ist San Francisco Art Institute.[27] Der Lehrer dort war Wally Hedrick, ein Künstler, der in den 1960er Jahren bekannt wurde. Während des Unterrichts ermutigte er Garcia oft in seinen Zeichen- und Malfähigkeiten.[40] Hedrick stellte Garcia auch in die Fiktion von vor Jack Kerouac, den Garcia später als großer Einfluss bezeichnete.[41]

San Francisco

Im Juni absolvierte Garcia die örtliche Menlo Oaks School. Anschließend zog er mit seiner Familie zurück nach San Francisco, wo sie in einer Wohnung über der Familienbar lebten, einem neu gebauten Ersatz für das Original, der abgerissen worden war, um Platz für einen Autobahneingang zu machen.[42] Zwei Monate später, an Garcias fünfzehntem Geburtstag, kaufte seine Mutter ein Akkordeon für ihn zu seiner großen Enttäuschung.[24] Garcia war seit langem von vielen Rhythmus- und Blues -Künstlern fasziniert worden, insbesondere von Chuck Berry und Bo Diddleyund ließ ihn nach einer E -Gitarre.[42] Nach einigen Bitten tauschte seine Mutter das Akkordeon gegen a aus Danelectro mit einem kleinen Verstärker in einem örtlichen Pfandhaus.[43] Garcias Stiefvater, der mit Instrumenten etwas kompetent war, half seine Gitarre auf eine ungewöhnliche Offenes Tuning.[38]

Cazadero

Nach einem kurzen Aufenthalt an der Denman Junior High School[44], Garcia besuchte die zehnte Klasse bei Balboa High School 1958, wo er oft in Schwierigkeiten geriet, weil er Klassen überspringen und kämpfte.[45] Infolgedessen verlegte Garcias Mutter 1959 die Familie erneut in eine sicherere Umgebung, zu zu Cazadero, eine kleine Stadt in Sonoma County, 90 Meilen (140 km) nördlich von San Francisco.[45] Diese Wendung der Ereignisse passte nicht gut zu Garcia, der mit dem Bus dreißig Meilen (50 km) reisen musste Analyse der High School in Sebastopol, die nächste Schule.[46] Garcia trat jedoch einer Band an seiner Schule mit, die als Akkorde bekannt ist. Nach dem Auftreten und einem Wettbewerb hat die Belohnung der Band einen Song aufgenommen. Sie wählten "Raunchy" durch Bill Justis.[47]

Aufnahmekarriere

Umsiedlungs- und Bandanfierungen

Die Ecke von Haight und Ashbury, Zentrum des Viertels von San Francisco, in dem die Grateful Dead von Herbst 1966 bis Frühling 1968 ein Haus in 710 Ashbury teilten.

Garcia stahl 1960 das Auto seiner Mutter und erhielt die Möglichkeit, sich dem anzuschließen Armee der Vereinigten Staaten anstelle des Gefängnisses. Er erhielt eine Grundausbildung bei Fort Ord.[24] Nach dem Training wurde er nach Fort Winfield Scott in der verlegt Präsidio von San Francisco.[48] Garcia verbrachte die meiste Zeit in der Armee in seiner Freizeit, vermisst Roll Call und legte viele Zählungen des Seins aus Awol.[49] Infolgedessen erhielt Garcia a Allgemeine Entlassung am 14. Dezember 1960.[50]

Im Januar 1961 fuhr Garcia auf East Palo Alto um Laird Grant zu sehen, einen alten Freund von der Mittelschule.[51] Er hatte eine Cadillac -Limousine von 1950 von einem Koch in der Armee gekauft, der es kaum zu Grants Residenz schaffte, bevor sie zusammenbrach.[51] Garcia verbrachte die nächsten Wochen damit, dort zu schlafen, wo Freunde zulassen würden, und benutzte sein Auto schließlich als Zuhause. Durch Grant lernte Garcia Dave McQueen im Februar kennen Universität in Stanford Das war damals ein beliebter Treffpunkt.[52]

Am 20. Februar 1961 stieg Garcia mit Paul Speegle in ein Auto.[53][54][55] ein sechzehnjähriger Künstler und Bekannte von Garcia; Lee Adams, der Hausmanager des Schloss und Fahrer des Autos; und Alan Trist, ein Begleiter von ihnen.[52] Nachdem der Fahrer an dem Palo Alto Veterans Hospital vorbeigefahren war, stieß er auf eine Kurve und stürzte mit einer Geschwindigkeit von etwa 90 Meilen pro Stunde (140 km/h) gegen die Wachbahn und schickte das Auto turbisch rollend.[56][57] Garcia wurde durch die Windschutzscheibe des Autos in ein nahe gelegenes Feld mit einer solchen Kraft geschleudert, die er buchstäblich aus seinen Schuhen geworfen wurde und später nicht in der Lage war, sich an den Auswurf zu erinnern.[56] Lee Adams, der Fahrer, und Alan Trist, der im Rücken saß, wurden ebenfalls aus dem Auto geworfen, was zu Bauchverletzungen bzw. einer Wirbelsäulenfraktur führte.[56] Garcia entkam mit einem zerbrochenen Schlüsselbein, während Speegle, immer noch im Auto, tödlich verletzt wurde.[57]

Lees rücksichtsloses Fahren und Absturz diente als Erwachen für Garcia, der später kommentierte: "Dort begann mein Leben. Bevor dann lebte ich immer mit weniger als Kapazität. Ich war im Leerlauf. Das war der Schleudern für den Rest meines Lebens. Es war. war wie eine zweite Chance. Dann wurde ich ernst ".[58] Zu dieser Zeit begann Garcia zu erkennen, dass er ernsthaft Gitarre spielen musste - eine Bewegung, die bedeutete, seine Liebe zum Zeichnen und Malen aufzugeben.[59]

Im April 1961 traf Garcia zum ersten Mal Robert Hunter, wer würde ein langjähriger Freund und Texter für die werden Grateful Deadhauptsächlich mit Garcia zusammenarbeiten.[8] Die beiden beteiligten sich in den Kunst- und Musikszenen in South Bay und San Francisco und spielen manchmal bei Menlo Park's Keplers Bücher.[60] Garcia spielte sein erstes Konzert mit Hunter, das jeweils fünf Dollar verdiente. Garcia und Hunter spielten auch in Bands (The Wildwood Boys und The Hart Valley Drifters) mit David Nelson, der später mit Garcia in den neuen Riders of the Purple Sage spielte und zu mehreren Grateful Dead -Album -Songs beigetragen hat.[61]

1962 traf Garcia sich Phil Lesh, der spätere Bassist der Grateful Dead, während einer Party im Böhmian Perry Lane in Menlo Park (wo Autor Ken Kesey lebte).[62] Lesh würde später in seiner Autobiographie schreiben, dass Garcia ihn an Bilder erinnerte, die er vom Komponisten gesehen hatte Claude Debussymit seinen "dunklen, lockigen Haaren, Spitzbart, impressionistischen Augen". Während seiner Teilnahme an einer anderen Party in Palo Alto wandte sich Lesh an Garcia, um darauf hinzudeuten, dass sie Garcia auf Leshs Kassettenrekorder aufnehmen und eine Radiosendung für den progressiven, von der Gemeinde unterstützten Berkeley-Radiosender produzieren KPFA. Mit einem alten Wollensak Kassettenrekorder, sie haben aufgezeichnet "Matty Groves" und "Der lange schwarze Schleier"Unter mehreren anderen Melodien. Die Aufnahmen wurden zu einem zentralen Merkmal einer 90-minütigen KPFA-Spezialübertragung" The Long Black Veil und anderen Balladen: Ein Abend mit Jerry Garcia ".[63] Der Zusammenhang zwischen KPFA und den Grateful Dead dauert bis heute an, da viele Spendenaktionen, Interviews, Live-Konzertsendungen, aufgezeichnete Banddarstellungen und ganztägige oder allwöchige "Dead" Marathons enthalten sind.[64][65]

Garcia begann bald zu spielen und zu unterrichten akustische Gitarre und Banjo.[66] Einer von Garcias Studenten war Bob Matthews, der später viele der Alben von Grateful Dead entwickelte.[67] Matthews besuchte Menlo-Atherton High School und war mit befreundet mit Bob WeirUnd am Silvester 1963 stellte er Weir und Garcia vor.[67]

Zwischen 1962 und 1964 sang Garcia und spielte hauptsächlich Bluegrass, alte Zeit, und Volksmusik. Eine der Bands, mit denen Garcia gespielt wurde, war der Sleepy Hollow Hog Stompers, ein Bluegrass -Akt. Die Gruppe bestand aus Garcia auf Gitarre, Banjo, Gesang und Mundharmonika, Marshall Leicester über Banjo, Gitarre und Vocals sowie Dick Arnold über Geigen und Gesang.[68] Bald danach Garcia, Weir, Ron "Pigpen" McKernanund einige ihrer Freunde bildeten a Krugband nannte Mutter McCrees Uptown Jug Champions. Um diese Zeit die psychedelische Droge LSD gewann Popularität. Garcia begann 1964 zuerst mit LSD; Später, auf die Frage, wie es sein Leben veränderte, bemerkte er: "Nun, es veränderte alles [...] der Effekt war, dass es mich befreit hatte, weil ich plötzlich merkte, dass mein kleiner Versuch, ein klares Leben zu haben und das zu tun Fiktion und würde einfach nicht funktionieren. Zum Glück war ich nicht weit genug hinein, um zerschmettert zu werden oder so; es war wie eine Erkenntnis, dass ich mich nur unglaublich erleichtert fühlte. "[24]

Im Jahr 1965 entwickelte sich Mutter McCrees Uptown Jug Champions zu den Hexenzonen, durch Hinzufügen von Phil Lesh auf Bassgitarre und Bill Kreutzmann an Schlagzeug. Die Band entdeckte jedoch, dass eine andere Gruppe (die später die werden würde Samtuntergrund) hatte kürzlich den gleichen Namen ausgewählt. Als Reaktion darauf kam Garcia "Grateful Dead", indem er a eröffnete Funk & Wagnalls Wörterbuch zu einem Eintrag für "Grateful Dead".[24][25][69] Die Definition für "Grateful Dead" war "eine tote Person oder sein Engel, der jemandem Dankbarkeit zeigte, der als Akt der Nächstenliebe ihre Beerdigung arrangierte".[70] Die erste Reaktion der Band war Missbilligung.[24][25] Garcia erklärte später die Reaktion der Gruppe: "Ich mochte es nicht wirklich, ich fand es einfach wirklich mächtig. [Bob] Weir mochte es nicht, [Bill] Kreutzmann mochte es nicht und niemand wollte wirklich hören darüber."[24] Trotz ihrer Abneigung gegen den Namen breitete es sich schnell auf Mundpropaganda aus und wurde bald zu ihrem offiziellen Titel.

Karriere mit den Grateful Dead

Jerry Garcia im Jahr 1969

Garcia diente als Leadgitarristin sowie einer der Hauptsängerin und Songwriter der Grateful Dead während seiner gesamten Karriere.[71] Garcia komponierte solche Songs wie "Dunkler Stern",",[72] "Franklins Tower",[72] und "Scharlachrote Begonien",",[72] unter vielen anderen. Robert Hunter, ein leidenschaftlicher Mitarbeiter der Band, schrieb die Texte an alle außer einigen von Garcias Songs.[73][74]

Garcia war gut für seine "seelenvollen erweiterten Gitarrenimprovisationen".[7] Das würde häufig das Zusammenspiel zwischen ihm und seinen Mitgewohnheiten zeigen. Sein Ruhm sowie die der Band ruhten sich wohl auf ihrer Fähigkeit aus, nie zweimal ein Lied so zu spielen.[9] Oft nahm Garcia Cues des Rhythmusgitarristen Bob Weir und bemerkte, dass "es einige [...] Arten von Ideen gibt, die mich wirklich werfen würden, wenn ich eine harmonische Brücke zwischen all den Dingen schaffen müsste, die rhythmisch mit zwei Trommeln und Trommeln und Phil [Leshs] innovatives Bassspiel. Weirs Fähigkeit, diese Art von Problem zu lösen, ist außergewöhnlich. [...] Harmonisch nehme ich viele meiner Solo -Hinweise von Bob. "[75]

Als Garcia gebeten wurde, seinen Ansatz zum Soloing zu beschreiben, kommentierte er: "Es ändert sich immer wieder. Ich drehte mich im Grunde noch um die Melodie und die Art und Weise, wie es in Phrasen zerlegt wird, wenn ich sie wahrnehme. Wie die Melodie tut; meine Sätze mögen dichter sein oder einen unterschiedlichen Wert haben, aber sie werden an denselben Orten im Song auftreten. [...] "[76]

Garcia und die Band tourten fast ständig aus ihrer Formation im Jahr 1965 bis Garcias Tod im Jahr 1995. In regelmäßigen Abständen gab es Pausen aufgrund von Erschöpfung oder gesundheitlichen Problemen, häufig aufgrund des Drogenkonsums von Garcia. Während ihrer drei Jahrzehnten spielten die Grateful Dead 2.314 Shows.[9]

Garcia und Mickey Hart 1987 bei Red Rocks Amphitheater

Garcias Gitarrenspiel war vielseitig. Er verschmelzen Elemente aus den verschiedenen Musikarten, die ihn beeinflussten.[77] Echos des Bluegrass -Spiels (wie z. Arthur Smith und Doc Watson) konnte gehört werden. Da war auch früh Felsen (wie Lonnie Mack, James Burtonund Chuck Berry), zeitgenössisch Blues (Freddie King und Lowell Fulsom), Country und Western (Roy Nichols und Don Rich), und Jazz (Charlie Christian und Django Reinhardt) im Stil von Garcia zu hören. Don Rich war der funkelnde Country -Gitarrist in Buck Owens's "die Buckaroos"Band der 1960er Jahre, aber neben Richs Stil beide Garcia's Pedalstahlgitarre Das Spielen (auf Grateful Dead Records und andere) und seine Standard -E -Gitarrenarbeit wurden von einem anderen Buckaroos dieser Zeit von Owens, Pedal Steel Player, beeinflusst Tom Brumley. Und als Improvisations -Solist war John Coltrane einer seiner größten persönlichen und musikalischen Einflüsse.

Garcia beschrieb später seinen Spielstil als "von Barroom Rock'n'Roll, Country Gitarre abgestammt. Denn dort kommt all meine Sachen. Es ist wie das Blues -Instrumental -Zeug, das in den späten fünfziger und frühen sechziger Jahren stattfand, wie Freddie King . " Garcias Stil konnte mit dem Song variieren, der gespielt wurde und das Instrument, das er benutzte, aber sein Spiel hatte eine Reihe von sogenannten "Unterschriften". Among these were lead lines based on rhythmic triplets (examples include the songs "Good Morning Little School Girl", "New Speedway Boogie", "Brokedown Palace", "Deal", "Loser", "Truckin"," Das ist es für den anderen ",", USA Blues ",", "Sugaree", und" Linder Sie mich nicht in ").

Nebenprojekte

Zusätzlich zu den Grateful Dead hatte Garcia zahlreiche Nebenprojekte, wobei das bemerkenswerteste war Jerry Garcia Band. Er war auch an verschiedenen akustischen Projekten wie wie Alt & im Weg und andere Bluegrass -Bands, einschließlich der Zusammenarbeit mit der bekannten Bluegrass -Mandolinistin David Grisman. Der Dokumentarfilm Dankbar Dawg, Co-produziert von Gillian Grisman und ehemaliger NBC-Produzentin Pamela Hamilton, zeichnet die tiefe, langfristige Freundschaft zwischen Garcia und Grisman auf.[78] Als Garcia und Grisman nicht nur für Kinder veröffentlichten, produzierte Hamilton ihr Interview und ihr Konzert für NBC. Nach mehreren Jahren, in denen Geschichten über die Seitenprojekte von Grateful Dead und Bandmitgliedern produziert wurden, interviewte Hamilton Bob Weir für ein Feature über Garcias Todeszeit, der das Ende einer Ära markierte.

Andere Gruppen, von denen Garcia zu der einen oder anderen Zeit Mitglied war, umfassen die Black Mountain Boys.[79] Legion von Maria, Wiederaufbau, und die Jerry Garcia Acoustic Band. Garcia war auch ein Fan von Jazzkünstlern und Improvisation: Er spielte mit Jazz -Keyboardern Merl Saunders und Howard Wales Viele Jahre in verschiedenen Gruppen und Marmeladensitzungen, und er erschien auf Saxophonisten Ornette Coleman's 1988 Album, Virgin Beauty. Seine Zusammenarbeit mit Merl Saunders und Muruga Booker Auf dem Weltmusikalbum Blues aus dem Regenwald startete die Regenwaldband.

Garcia verbrachte auch viel Zeit im Aufnahmestudio, um andere Musikerfreunde in der Sitzungsarbeit zu helfen, und fügte oft Gitarre, Gesang, Pedalstahl, manchmal Banjo und Klavier hinzu und produzieren sogar. Er spielte auf über 50 Studioalben, deren Stil vielseitig und vielfältig waren, darunter Bluegrass, Rock, Folk, Blues, Country, Jazz, Elektronik, Evangelium, Funk und Reggae. Künstler, die Garcias Hilfe suchten Jefferson Flugzeug (vor allem Surrealistisches Kissen, Garcia wird als "spiritueller Berater" aufgeführt). Garcia selbst erinnerte sich in einem Interview Mitte 1967 an, dass er auf "Today" auf "Today" auf "Plastic Fantastic Lover" und "Comin 'Back to Me" auf diesem Album gespielt hatte. Andere umfassen Tom Fogerty, David Bromberg, Robert Hunter (Freiheitauf Relix -Datensätzen), Paul Pena, Peter Rowan, Warren Zevon, Country Joe McDonald, Pete Sears, Ken Nordine, Ornette Coleman, Bruce Hornsby, Bob Dylan, Es ist ein schöner Tag, und viele mehr. 1995 spielte Garcia auf drei Tracks für die CD Blaue Beschwörung vom Gitarristen Sanjay Mishra, was es zu seiner letzten Studio -Zusammenarbeit macht.

In den frühen 1970er Jahren, Garcia, Lesh, Grateful Dead Schlagzeuger Mickey Hart, und David Crosby Zusammenarbeit zeitweise mit MIT-Vergebildeter Komponist und Biologe Ned Lagin bei mehreren Projekten im Bereich frühzeitig Umgebungsmusik; Dazu gehört das Album Seastones (veröffentlicht vom Ned Lagin auf der Runde Rekorde Tochtergesellschaft) und L, eine unvollendete Tanzarbeit, die von Ned Lagin komponiert wurde. 1970 nahm Garcia am Soundtrack für den Film teil Zabriskie Punkt.

Garcia spielte auch Pedal Steel-Gitarre für Mit-San-Francisco-Musiker Neue Fahrer des lila Salbeis Von ihren ersten Daten im Jahr 1969 bis Oktober 1971, als er die Verpflichtungen mit den Toten zwang, sich aus der Gruppe zu entscheiden. Er erscheint als Bandmitglied in ihrem Debütalbum Neue Fahrer des lila Salbeisund produziert Zuhause, Zuhause auf der Straße, ein 1974 Live -Album der Band. Er trug auch Pedal Steel Gitarre zum dauerhaften Hit "Teach Your Children" von bei Crosby, Stills, Nash & Young. Garcia spielte auch Stahlgitarrenlicks an Brewer & Shipley's 1970 Album Tarkio. Obwohl Garcia sich als Anfänger auf dem Pedalstahl betrachtete, hat er routinemäßig in den Spielernfragen einen hohen Ranglisten erzielt. Nach einem langen Abschluss des Pedal -Stahls spielte er ihn im Sommer 1987 noch einmal während mehrerer der Totenkonzerte mit Bob Dylan.

1988 stimmte Garcia zu, mehrere wichtige Vorteile zu erzielen, darunter das Konzert "Sowjetamerikanischer Peace Walk" in der Band Shell im Golden Gate Park in San Francisco, das 25.000 Menschen zog. Er wurde gebeten, von langjähriger Freund und Kollegen Pete Sears zu spielen, der an diesem Tag mit allen Bands Klavier spielte und auch alle anderen Musiker beschaffte. Garcia, Mickey Hart und Steve Parish spielten die Show und erhielten später in dieser Nacht eine Polizeikundung zu einer gratischen toten Show in der ganzen Bucht. Garcia spielte auch mit Nick Gravenites und Pete Sears zu einem Vorteil für den Vietnam -Veteranen und Friedensaktivisten Brian Willson, der beide Beine unter dem Knie verlor, als er versuchte, einen Zug mit Waffen auf Militärdiktaturen in El Salvador zu blockieren.

Nachdem Garcia zuvor als Teenager am San Francisco Art Institute studiert hatte, begann er Ende der 1980er Jahre eine zweite Karriere in den bildenden Künsten. Er schuf eine Reihe von Zeichnungen, Radierungen, und Wasserfarben. Garcias künstlerische Bemühungen wurden von der Weir Gallery in vertreten Berkeley, Kalifornien Von 1989 bis 1996.[80][81] In dieser Zeit versorgte Roberta Weir (nicht mit Garcias Bandkollege Bob Weir) Garcia mit neuen Kunsttechniken, die sie verwendet hatten, seine erste Solo -Show im Jahr 1990 und bereitete leere Ätzteller vor, auf die er zurückgreifen konnte.[82] Diese würden dann von den Mitarbeitern der Galerie verarbeitet und gedruckt und zur Genehmigung und Signatur nach Garcia zurückgebracht, normalerweise mit einem Ablauf von Stapeln Papier hinter der Bühne in einer toten Show. Seine jährlichen Shows in der Weir Gallery erregten viel Aufmerksamkeit, was zu weiteren Shows in New York und anderen Städten führte. Garcia war ein früher Anwender von digitale Kunst Medien; Sein künstlerischer Stil war so unterschiedlich wie seine musikalische Ausgabe, und er trug kleine Notizbücher für Stift und Tintenkizzen, wo immer er tourte. Roberta Weir unterhält weiterhin ein Archiv des Kunstwerks von Jerry Garcia.[83] Die vielleicht am weitesten verbreiteten Kunstwerke von Jerry Garcias Kunst sind die vielen Ausgaben von Herren -Krawatten von Stonehenge Ltd. und Mulberry Neckware.[84][85] Einige begannen als Radierungen, andere Designs stammten aus seinen Zeichnungen, Gemälden und digitalen Kunst. Garcias Kunstwerke hat sich seitdem in alles erweitert, von Hotelzimmern, nassen Anzügen, Herren -Sporthemden, einer Damenbekleidung, Boxershorts, Haarzubehör, Cummerbunds, Seidenschals und Wollteppichen.[86][87]

Persönliches Leben

Garcia traf 1963 seine erste Frau Sara Ruppenthal. Sie arbeitete im Kaffeehaus im Rücken von Keplers Bücher, wo Garcia, Hunter und Nelson regelmäßig auftraten. Sie heirateten am 23. April 1963 und am 8. Dezember dieses Jahres wurde ihre Tochter Heather geboren.[88]

Carolyn Adams, a Frohe Prankster[89] Auch als "Mountain Girl" oder "M.G." bekannt, hatte eine Tochter, Sonnenschein mit Ken Kesey. Mountain Girl heiratete einen weiteren Scherz, George Walker, aber sie trennten sich bald. Sie und Sunshine zogen dann Ende 1966 mit Garcia nach 710 Ashbury, wo sie letztendlich bis 1975 zusammen leben würden. 1994 scheiden sich Carolyn und Jerry nach einer langen Trennung offiziell scheiden.[90] Adams brachte Garcias zweite und dritte Töchter, Annabelle Walker Garcia (2. Februar 1970) und Theresa Adams "Trixie" Garcia (21. September 1974) zur Welt.[91][92]

Im August 1970 war Garcias Mutter Ruth in einen Autounfall in der Nähe verwickelt Zwillingsgipfel in San Francisco.[93] Garcia, der das Album aufnahm amerikanische Schönheit Zu dieser Zeit verließ die Sitzungen oft, um seine Mutter mit seinem Bruder Clifford zu besuchen. Sie starb am 28. September 1970.

Inmitten eines im März 1973 Grateful Dead Engagement bei Long Island's Nassau Coliseum, Garcia traf Deborah Koons, einen aufstrebenden Filmemacher aus einem Reichen Cincinnati, Ohio-Basierte Familie, die ihn viel später heiraten und seine Witwe werden würde.[94][95] Nach einer kurzen Korrespondenz begann er seine Beziehung mit ihr Mitte 1974. Dies belastete allmählich seine Beziehung zu Adams und gipfelte in Garcia und ließ Adams Ende 1975 für Koons ab. Das Ende seiner Beziehung zu Koons im Jahr 1977 löste eine kurze Versöhnung mit Adams aus, einschließlich der Wiederherstellung ihres Haushalts. Sie stimmte jedoch nicht mit der anhaltenden Verwendung von Betäubungsmitteln durch den Gitarristen zu und zog mit den Kindern in die Eugene, Oregon Gebiet, lebt in der Nähe von Kesey, 1978.

Nach Adams 'Abreise hatte Garcia eine Affäre mit Amy Moore. Sie war ein Kentucky-Bebriebenes Mitglied der erweiterten "Grateful Dead Family" und der Geliebten von Texas Oil Erbe Roy Cullen. Ihre Affäre dauerte um 1980–1981 und inspirierte den Garcia-Hunter-Song "Run for the Roses".[96]

Adams und Garcia waren am 31. Dezember 1981 vor allem aufgrund von gegenseitigen Steuererebenheiten verheiratet. Trotz der rechtlichen Kodifizierung ihrer Gewerkschaft blieb sie in Oregon, während Garcia weiter in der Nähe der Büros von Grateful Dead in lebte San Rafael, Kalifornien. Garcia lebte mit einer Vielzahl von Mitbewohnern, darunter der langjährige Grateful Dead Angestellte und Jerry Garcia Band Manager Rock Scully. Scully, der die Grateful Dead während der Mitte der 1960er Jahre gemeinsam als "Advance Man" und Publicist der Band tätig war, wurde 1984 von der Gruppe entlassen, weil er Garcias Sucht und angeblich den Gewinn der Garcia-Band verunreinigte. Ein anderer Mitbewohner war Nora Sage, ein Deadhead, der Garcias Haushälterin wurde, als er am Studium am studierten Golden Gate University School of Law. Die genaue Art ihrer Beziehung bleibt unklar, obwohl angenommen wird, dass es aufgrund von Garcias Abhängigkeiten platonisch war. Sie wurde später seine Kunstvertreterin.[97]

Während sie sich nach seinem diabetischen Koma kurz wiedervereinigen würden, scheiden sich Garcia und Adams 1994 letztendlich scheiden. Phil Lesh hat anschließend erklärt, dass er Adams auf einer der Bandtouren selten gesehen hat.[98] In einem 1991 Rollender Stein In Interview stellte Garcia fest, dass "wir seit den siebziger Jahren nicht mehr wirklich zusammen gelebt haben".[99]

Im Herbst 1978 entwickelte Garcia eine Freundschaft mit Shimer College Student Manasha Matheson, ein Künstler und Musikbegeisterter. Sie blieben in den folgenden neun Jahren Freunde, bevor sie eine romantische Beziehung in einleiteten Hartford, Connecticut Auf der Frühlings -Tour von Grateful Dead 1987.[90] Jerry und Manasha wurden Eltern mit der Geburt ihrer Tochter Keelin Noel Garcia am 20. Dezember 1987. Am 17. August 1990 heirateten Jerry und Manasha bei ihrem San Anselmo, Kalifornien Zuhause in einer spirituellen Zeremonie frei von Rechtskonventionen.[100] 1991 äußerte Garcia seine Freude, die Zeit zu finden, "tatsächlich Vater" zu Keelin im Gegensatz zu seinen früheren Beziehungen zu seinen Kindern zu sein.[99] Ein Jahr später widmete Garcia sein erstes Kunstbuch, Gemälde, Zeichnungen und Skizzen"Für Manasha, mit Liebe, Jerry."[101]

Im Januar 1993 trat Barbara "Brigid" Meier, eine ehemalige Freundin aus den frühen 1960er Jahren, für kurze Zeit wieder in Garcias Leben ein. Meier behauptete, Garcia habe sie als "Liebe seines Lebens" betrachtet und sie ihr während eines hawaiianischen Urlaubs kurz nach ihrer Empfehlung vorgeschlagen.[102] Garcias "Liebe seines Lebens" war für einen Liebhaber nicht vorbehalten, da er mehreren anderen Frauen in seinem Leben die gleichen Gefühle zum Ausdruck brachte. Bei Garcias Beerdigung von 1995 erklärte Koons, dass sie "die Liebe seines Lebens" sei, während sie ihren letzten Respekt zahlte, woraufhin Meier und Ruppenthal, die beide anwesend waren, gleichzeitig ausrief: "Er sagte das zu mir!"[103]

Die Affäre mit Meier markierte die Trennung von Jerrys Familienleben mit Manasha und Keelin.[102] Garcia beendete die Affäre mit Meier fünfundvierzig Tage später auf Tour in Chicago mit den Grateful Dead, nachdem sie ihn wegen seines Drogenkonsums konfrontiert hatte.[104]

Kurz darauf erneuerte Garcia im Frühjahr 1993 seinen Bekannten mit Deborah Koons. Sie heirateten am 14. Februar 1994 in Sausalito, Kalifornien.[105] Garcia und Koons waren zum Zeitpunkt seines Todes verheiratet.[106]

Lebensstil und Gesundheit

Aufgrund ihres öffentlichen Profils wurden Garcia und seine Mitarbeiter gelegentlich in der amerikanischen Regierung herausgegriffen Drogenkrieg. Am 2. Oktober 1967, 710 Ashbury Street in San Francisco (wo die Grateful Dead vor dem Jahr zuvor in der Residenz eingegangen war) wurde nach einer Polizei überfallen Tipp.[107] Grateful Dead Mitglieder Phil Lesh, Bob Weir und Ron "Pigpen" McKernan wurden wegen Marihuana -Anklagen festgenommen, die später fallen gelassen wurden, obwohl Garcia selbst nicht verhaftet wurde.[108] Im folgenden Jahr wurde Garcias Bild in einem diffamierenden Kontext in einem Kampagnen -Werbespot verwendet Richard Nixon.[109]

Der größte Teil der Band wurde im Januar 1970 erneut festgenommen, nachdem sie aus Hawaii nach New Orleans geflogen waren. Nachdem sie von einer Aufführung in ihr Hotel zurückgekehrt war, checkte die Band in ihre Zimmer ein, um schnell von der Polizei überfallen zu werden. Ungefähr fünfzehn Menschen wurden vor Ort verhaftet, darunter viele Straßencrew, Management und fast alle Grateful Dead mit Ausnahme von Garcia, der später ankam, aus dem scheidenden Keyboarder Tom Constanten, der sich von allen Drogen als Mitglied der enthielt Scientology Church, und McKernan, der illegale Drogen zugunsten von Alkohol vermieden hatte.[110]

Laut Bill Kreutzmann die Verwendung durch die Band von durch die Band Kokain in den frühen 1970er Jahren beschleunigt.[111] Nachdem Garcia 1974 Heroin in einem Bordell 1974 verwendet hatte (wahrscheinlich auf der zweiten europäischen Tour der Band), wurde er in eine rauchbare Form des Arzneimittels eingeführt (ursprünglich als raffiniert beworben Opium) während der Hiatus der Gruppe umgangssprachlich als "persisch" oder "persischer Basis" bekannt. Beeinflusst durch die Stress, Schaffung und Freigabe Der Grateful Dead Movie Und der scharfe Zusammenbruch der unabhängigen Plattenlabels der Band in den nächsten zwei Jahren wurde Garcia zunehmend von beiden Substanzen abhängig. Diese Faktoren, kombiniert mit dem Alkohol- und Drogenmissbrauch mehrerer anderer Mitglieder der Grateful Dead, führten zu einer turbulenten Atmosphäre. Bis 1978 begann die Chemie der Band "Cracking and Crumbling",[112] was zu einem schlechten Gruppenkohäsion führt. Infolgedessen Keith und Donna Jean Godchaux verließ die Band im Februar 1979.[113]

Mit der Zugabe von Keyboarder/Sänger Brent Mydland in diesem Jahr inmitten der anhaltenden Koaleszenz der Tothead Die Subkultur erreichte die Band in den frühen 1980er Jahren als Touring -Gruppe auf der American Arena Circuit neue kommerzielle Höhen und ermöglichte es ihnen, mehrere Jahre lang Studioaufnahmen zu verlassen. Dies wurde jedoch durch Faktoren wie die untypisch große Gehaltsabrechnung der Band und Garcias 700 US-Dollar pro Tag (äquivalent zu 2.000 US-Dollar im Jahr 2021) ausgeglichen, was dazu führte , einschließlich abgekürzter Akustik -Duo -Konzerte mit Jerry Garcia Band Bassist John Kahn, die allgemein als Finanzierungskanal für ihre jeweiligen Abhängigkeiten sind.

Obwohl die Dinge für die Band besser zu werden schienen, nahm Garcias Gesundheit zurück. Bis 1983 schien Garcias Verhalten auf der Bühne sich zu ändern. Obwohl er immer noch Gitarre mit großer Leidenschaft und Intensität spielte, gab es Zeiten, in denen er entzündet wurde. Als solche waren Shows oft inkonsistent. Jahre des schweren Tabakrauchens hatten seine Stimme beeinflusst, und er hat beträchtliches Gewicht zugenommen. Bis 1984 legte er sein Kinn während der Aufführungen oft auf das Mikrofon. Die sogenannte "endlose Tour"-das Ergebnis jahrelanger finanzieller Risiken, Drogenkonsum und schlechte Geschäftsentscheidungen-hatte ihren Tribut gefordert.

Garcias jahrzehntelanger Heroinsucht gipfelte im Rest der Band, die eine hält und eine Intervention Im Januar 1985.[114] Angesichts der Wahl zwischen der Band oder den Drogen stimmte Garcia zu, in ein Rehabilitationszentrum in Oakland, Kalifornien, einzuchecken. Ein paar Tage später im Januar, vor Beginn seines Programms in Oakland, wurde Garcia verhaftet Drogenbesitz in Golden Gate Park; Anschließend besuchte er ein Drogenablenkungsprogramm. Während des gesamten Jahres 1985 verjüngte er sich seinen Drogenkonsum auf Tour und zu Hause mit Hilfe von Nora Sage; Bis zum Frühjahr 1986 war er völlig abstinent.

Garcia wurde durch ein ungesundes Gewicht, eine Dehydration, schlechte Essgewohnheiten und einen kürzlich auf der ersten Stadion -Tour von Grateful Dead zugewiesenen Stadion -Tour ausgestattet und im Juli 1986 fünf Tage später in ein diabetisches Koma aufgewacht.[9][13] Später sprach er über diese Zeit der Bewusstlosigkeit als surreal: "Nun, ich hatte einige sehr seltsame Erfahrungen. Meine Haupterfahrung war eine der wütenden Aktivitäten und enormen Kampf von meinem Koma hatte ich dieses Bild von mir als diese kleinen Hunks von Protoplasma Das steckte wie Briefmarken mit Perforationen zwischen ihnen zusammen, die man abbrechen konnten. "[25] Garcias Koma hatte einen tiefgreifenden Einfluss auf ihn: Es zwang ihn, nach dem Spielen der Gitarre sowie anderen, grundlegenden Fähigkeiten neu zu lernen. Innerhalb von einer Handvoll Monaten hatte er sich erholt und spielte später in diesem Jahr mit der Jerry Garcia -Band und den Grateful Dead erneut.[114]

Nach Garcias Genesung veröffentlichte die Band ein Comeback -Album Im Dunkeln 1987, das zu ihrem meistverkauften Studioalbum wurde. Inspiriert von Garcias verbesserter Gesundheit, einem erfolgreichen Album und dem anhaltenden Auftauchen von Mydland als dritter Frontmann erreichte die Energie und Chemie der Band Ende der 1980er Jahre einen neuen Höhepunkt.

Inmitten einer Litanei persönlicher Probleme starb Mydland an a Speedball Überdosis im Juli 1990. Sein Tod hat Garcia stark beeinflusst, was ihn zu der Annahme veranlasste, dass die Chemie der Band niemals gleich sein würde. Vor Beginn der Herbsttour erwarb die Band Keyboarder Vince Weltick und Bruce Hornsby. Die Kraft von Hornsbys Darbietungen trug Garcia auf neue Höhen auf der Bühne. Als die Band jedoch bis 1991 fortfuhr, besorgt sich Garcia mit der Zukunft der Band. Er war erschöpft von fünf Jahren in Folge. Er fand eine Pause notwendig, hauptsächlich, damit die Band mit frischem Material zurückkommen konnte. Die Idee wurde durch den Druck des Managements verschoben, und die Tour ging fort. Garcia begann wieder Heroin nach mehreren Jahren mit intermittierender Rezept -Opiatanwendung zu verwenden. Obwohl sein Rückfall kurz war, reagierte die Band schnell. Kurz nach der letzten Show der Tour in Denver wurde Garcia von der Band mit einer weiteren Intervention konfrontiert. Nach einer katastrophal Methadon Klinik. Garcia sagte, er wolle auf seine eigene Weise aufräumen und zur Musik machen.[115]

Nachdem Garcia von der Sommertour der Band 1992 zurückgekehrt war, wurde er krank, ein Rückfall in sein diabetisches Koma im Jahr 1986.[116] Manasha Garcia pflegte Jerry zurück zur Gesundheit und organisierte ein Team von Angehörigen von Gesundheitsberufen, darunter auch Akupunkteur Yen Wei Choong und Randy Baker, MD, ein ganzheitlicher Hausarzt, der ihn zu Hause behandelt. Garcia erholte sich in den folgenden Tagen, obwohl die Grateful -Toten ihre Herbsttour abbrechen mussten, um ihm Zeit zu ermöglichen, sich zu erholen.[117] Garcia reduzierte sein Zigarettenrauchen und begann, Gewicht zu verlieren. Er wurde auch Vegetarier.[118]

Trotz dieser Verbesserungen nahm Garcias körperlicher und geistiger Zustand in den Jahren 1993 und 1994 weiter ab, um die Betäubungsmittel erneut zu verwenden, um den Schmerz zu stumpfen.

Angesichts seines zweiten Drogenrückfalls und seines aktuellen Zustand Betty Ford Center Im Juli 1995 war sein Aufenthalt begrenzt und dauerte nur zwei Wochen. Motiviert durch die Erfahrung, achelte er sich in das Serenity Knolls -Behandlungszentrum in ein Waldhügel, Kalifornien, wo er starb.[13][119][106]

Tod

Garcia starb am 9. August 1995 in seinem Zimmer in der Rehabilitationsklinik.[13][119] Die Todesursache war ein Herzinfarkt.[120][121] Garcia hatte lange zu kämpfen Drogenabhängigkeit,[13] Gewichtsprobleme, Schlafapnoe,[13] Schweres Rauchen und Diabetes - alles trug zu seinem körperlichen Niedergang bei. Lesh bemerkte, dass ich nach Garcias Tod "Taub gemacht habe. Ich hatte meinen ältesten überlebenden Freund, meinen Bruder, verloren."[122] Garcias Beerdigung fand am 12. August in der St. Stephen's Episcopal Church in statt Belvedere.[123][119] Es wurde von seiner Familie, den verbleibenden Grateful Dead -Mitgliedern und ihren Freunden, einschließlich des ehemaligen Profi -Basketballspielers, besucht Bill Walton und Musiker Bob Dylan. Deborah Koons verbot zwei der ehemaligen Frauen von Garcias aus der Zeremonie.[124]

Am 13. August nahmen rund 25.000 Menschen an einem kommunal genehmigten öffentlichen Denkmal in den Polo -Feldern des Golden Gate Park in San Francisco teil.[125] Menschenmengen produzierten Hunderte von Blumen, Geschenken, Bildern und a Dudelsack Wiedergabe von "Erstaunliche Anmut" in Erinnerung.[119] In der Haight wurde Berichten zufolge eine einzige weiße Rose an einen Baum in der Nähe des ehemaligen Haight-Ashbury-Hauses des Toten gebunden, in dem sich eine Gruppe von Anhängern versammelte, um zu trauern.[126]

Am Morgen des 4. April 1996 nach insgesamt Mondfinsternis Früher an diesem Tag verbreiteten Weir und Deborah Koons von Sanjay Mishra die Hälfte von Garcias Asche in die Ganges in der Heiligen Stadt von Rishikesh, Indien,[127][128][129] Ein Ort, der Hindus heilig ist. Die verbleibende Asche wurde in die gegossen Bucht von San Francisco. Koons erlaubte die ehemalige Frau Carolyn Garcia nicht, an der Verbreitung der Asche teilzunehmen.[130]

Musikalische Ausrüstung

Garcia 1978 im Veterans Memorial Coliseum

Garcia spielte während seiner Karriere viele Gitarren, die von Studenten- und Budgetmodellen bis hin zu maßgeschneiderten Instrumenten reichten. Während seiner fünfunddreißigjährigen Karriere als professioneller Musiker verwendete Garcia etwa 25 Gitarren.[131]

Als Garcia 1965 mit den Hexenmeister spielte, benutzte er a Gildenstarfire,[131] was er auch für die benutzte Debütalbum des Grateful Dead. Ab Ende 1967 und Ende 1968 spielte Garcia Mitte der 1950er Jahre Schwarz oder Gold Gibson Les Paul Gitarren mit P-90 Pickups. 1969 nahm er das auf Gibson SG und benutzte es für den größten Teil des Jahres und 1970, mit Ausnahme eines kleinen Zeitraums dazwischen, wo er a benutzte Sunburst Fender Stratocaster.

Während des "Pedal Steel -Flirtationsperiode" von Garcias (wie Bob Weir darauf bezog Anthem zur Schönheit) Von ungefähr 1969 bis 1972 spielte er zunächst ein Fender-Instrument, bevor er auf den ZB Custom D-10 aufrüstete.[132] Besonders in seinen früheren öffentlichen Aufführungen. Obwohl dies eine Doppel -Nackengitarre war, benutzte Garcia den "E9 -Hals und die drei Pedale, um den Ton und zwei Hebel zu erhöhen, um ihn zu senken."[133] Er beschäftigte einen Emmons D-10[134] Bei den Grateful Deads und New Riders of the Purple Sages letzte Auftritte bei der Fillmore Ost im April 1971.[135]

1969 spielte Garcia Pedal Steel auf drei bemerkenswerten Außenaufnahmen: die Strecke "The Farm" auf der Jefferson Flugzeug Album Freiwillige, der Track "Oh Mama" von Brauer und Shipley und die Schlage Single "Bring deine Kinder bei" durch Crosby, Stills, Nash & Young Aus ihrem Album Déjà vu, veröffentlicht 1970. Garcia spielte auf dem letzteren Album als Gegenleistung für Harmony -Lektionen für die Grateful Dead, die zu dieser Zeit aufgenommen wurden Der Arbeiter ist tot.[136]

1971 spielte Garcia einen Sunburst Les Paul. Im März und April 1971 - der Zeitraum, in dem die Grateful Dead sein zweites Live -Album aufzeichnete, nahm sie auf. Grateful Dead - Garcia spielte die "Peanut", eine Gitarre, die er von Rick Turner erhalten hatte, der den Körper der Gitarre gebaut hatte und den Hals, die Pickups und die Hardware aus einem frühen 60er -Jahre -Les Paul integrierte.[137] Im Mai begann Garcia mit einem 1957 natürlichen Finish -Stratocaster, der ihm von ihm gegeben worden war Graham Nash. Garcia fügte dem Pickguard im Herbst dieses Jahres einen Alligator -Aufkleber hinzu. "Alligator" würde bis August 1973 Garcias Haupt -E -Gitarre bleiben.[138] Im Sommer 1971 spielte Garcia auch einen doppelten Abbau Les Paul TV Junior.[139] Während Alligator im Sommer 1972 im Laden war, kehrte er kurz zum Sunburst Stratocaster zurück. Dies kann in gesehen werden Sonnenschein Tagtraum.

Ende 1972 kaufte Garcia die erste Gitarre ("Eagle") von Alembic Luthier Doug Irwin für 850 USD (entspricht 5.500 USD im Jahr 2021). Er wurde von Irwins Talenten verliebt und beauftragte sofort sein eigenes individuelles Instrument.[138] Diese Gitarre, die "Wolf" für einen unvergesslichen Aufkleber Garcia unter dem Rücken des Bahnhitzes mit dem Spitznamen, wurde im Mai 1973 geliefert und im September auf der Bühne Alligator ersetzt.[138] Es kostete 1.500 US -Dollar (entspricht 2021 US -Dollar im Wert von 9.200 USD), ein extrem hoher Preis für die Ära.[140]

Wolf wurde mit einem gemacht Ebenholz Fingerbrett und zahlreiche Verzierungen wie wechselende Getreidedesigns in der Spindelstock, Elfenbein Inlays und Bühe -Marker -Punkte aus Sterling Silber. Der Körper bestand aus westlicher Ahornholz, der einen Kern von hatte Lila Herz. Garcia ließ Irwin (der letztendlich Alembic verließ, um sein eigenes Geschäft zu gründen) die Elektronik in der Gitarre ersetzen. An diesem Punkt fügte er neben dem Alembic -Logo sein eigenes Logo zum Spindelstock hinzu. Das System enthielt zwei austauschbare Platten zum Konfigurieren von Pickups: Eine wurde für streng Einzelspulen, während der andere untergebracht war Humbucker. Kurz nach Erhalt des modifizierten Instruments beauftragte Garcia eine weitere benutzerdefinierte Gitarre von Irwin mit einer Einschränkung: "Halten Sie sich nicht zurück."[140]

Während der Grateful Dead's 1974 Europäische Tour, Wolf wurde mehrmals fallen gelassen, von denen einer im Spindelstock einen kleinen Riss verursachte. Nach dem Dreharbeiten von Der Grateful Dead Movie (in dem die Gitarre einen Monat später prominent sichtbar ist), gab Garcia sie für Reparaturen nach Irwin zurück. Während seiner Abwesenheit spielte Garcia überwiegend mehrere Travis Bean Gitarren, einschließlich der TB1000A (1975) und der TB500 (1976-1977). Am 28. September 1977 lieferte Irwin den renovierten Wolf zurück nach Garcia.[140] Der Wolfsaufkleber, der der Gitarre seinen Namen gab, war jetzt in das Instrument eingelegt worden; Es enthielt auch eine Effektschleife zwischen den Abholungen und Kontrollen (so dass Inline-Effekte zu jeder Zeit das gleiche Signal "sehen"), was zugänglich war. Irwin stellte auch ein neues Gesicht auf den Spindelstock mit nur seinem Logo (er behauptete später, die Gitarre selbst aufgebaut zu haben, obwohl Bilder im Laufe der Zeit deutlich den Fortschritt von Logos von Alembic bis Alembic & Irwin zu nur Irwin zeigen).[Originalforschung?]

Fast sieben Jahre nach seiner Aufgabe erhielt Garcia seine zweite kundenspezifische Gitarre ("Tiger") aus Irwin im Sommer 1979.[141] Er beschäftigte das Instrument zum ersten Mal im Konzert bei einer dankbaren toten Performance bei der Oakland Auditorium Arena Am 4. August 1979.[141] Sein Name wurde vom Inlay auf dem Vorverstärkerabdeckung abgeleitet.[142] Der Körper des Tigers war von reichhaltiger Qualität: Die oberste Schicht war Cocobolo, wobei die vorhergehenden Schichten Ahornstreifen, Vermilion und Flammen Maple, in dieser Reihenfolge.[142] Der Hals bestand aus westlichem Ahorn mit einem Ebenholz -Fingerbrett. Die Tonabnehmer bestanden aus einer einzigen Spule Dimarzio SDS-1 und zwei Humbucker Dimarzio Super IIS, die aufgrund der Präferenz von Garcia, seine Pickups alle ein oder zwei Jahre vorzunehmen, leicht abnehmbar waren.[142] Die Elektronik bestand aus einer Effekt -Bypass -Schleife, die es Garcia ermöglichte, den Klang seiner Effekte durch die Ton- und Volumensteuerung der Gitarre zu steuern, und einen Präatenpuffer/Puffer, der hinter einer Platte in der Rückseite der Gitarre ruhte. Der voll ausgestattete Tiger wog 13+12 Pfund (6,1 kg). Dies war Garcias Hauptgitarre für die nächsten elf Jahre und am meisten gespielt.

In den späten 1980er Jahren befürworteten Garcia, Weir und CSN (zusammen mit vielen anderen) Alvarez Yairi -Akustikgitarren. Es gibt viele Fotos (meistens Werbung) von Garcia, die einen Dy99 -Virtuoso -Brauch mit einem Modulgrafitenhals spielt. Er entschied sich für das weniger dekorierte Modell, aber das Werbefoto aus dem Alvarez Yairi -Katalog hält ihn das Modell "Baum des Lebens". Diese handgefertigte Gitarre zeigte sich für die Zusammenarbeit zwischen Japanisch Gräuel Kazuo Yairi und Modul Graphit von San Rafael. Wie bei den meisten Dingen ist Garcia mit seinem Tod das DY99 -Modell unter Sammlern hoch geschätzt.

Im Jahr 1990 absolvierte Irwin "Rosebud", Garcias vierte Custom -Gitarre.[143] Es war in vielerlei Hinsicht seinem früheren Gitarren -Tiger ähnlich, zeigte jedoch verschiedene Inlays und Elektronik, Ton- und Volumenkontrollen sowie Gewicht. Rosebud wurde im Gegensatz zu Tiger mit drei Humbuckern konfiguriert; Die Hals- und Brückenaufnahmen teilten sich eine Tonkontrolle, während die Mitte ihre eigene hatte. Auf der Gitarre war ein Roland GK-2-Pickup, der den Controller in der Gitarre fütterte. Der GK2 wurde in der Kreuzung mit dem Roland GR-50-Rack-Mount-Synthesizer verwendet. Der GR-50-Synthesizer hat wiederum einen Korg M1R-Synthesizer entwickelt, der die produzierte MIDI Effekte, die während der Live -Aufführungen dieser Zeit gehört haben, wie auf der Grateful Dead Recording gehört Ohne Netz.[143][144] Abschnitte der Gitarre wurden ausgehöhlt, um das Gewicht auf 11+12 Pfund (5,2 kg). Das Inlay, ein tanzendes Skelett, der a hält a Rosebedeckt eine Platte direkt unter dem Brücke. Die endgültigen Kosten des Instruments betrugen 11.000 US -Dollar (entspricht 2021 USD 22.800 USD).[143]

1993 versuchte der Carpenter, Stephen Cripe, der Kräuselungs-Luthierer, ein Instrument für Garcia zu machen.[131] Nachdem er Tiger durch Bilder und Filme untersucht hatte, machte sich Cripe auf das, was bald als "Lightning Bolt" bekannt werden würde, das erneut nach seinem Inlay benannt wurde.[145] Die Gitarre verwendete brasilianisches Rosenholz für das Fingerbrett und das ostindische Rosenholz für die Leiche, die mit zugelassener Ironie von Cripe aus einem von Opiumrauchern verwendeten Bett aus dem 19. Jahrhundert entnommen worden war.[145] Lightning Bolt wurde nur aus Ratenstudien erbaut und war ein Hit bei Garcia, der ausschließlich die Gitarre benutzte. Bald darauf bat Garcia den Kripe, ein Backup der Gitarre zu bauen. Cripe, der das Original nicht gemessen oder fotografiert hatte, wurde einfach gesagt, "es zu beflügeln".[145]

Cripe lieferte später das Backup, das unter dem Namen "Top Hat" bekannt war. Garcia kaufte es von ihm für 6.500 US -Dollar und machte es zur ersten Gitarre, die Cripe jemals verkauft hatte.[145] Garcia wurde jedoch selten in die Backup verwendet.

Nach Garcias Tod kam der Besitz von Wolf und Tiger in Frage. Nach Garcias Willen wurden seine Gitarren Doug Irwin, der sie gebaut hatte, vermacht.[146][147] Die verbleibenden Grateful Dead -Mitglieder waren sich nicht einig - sie betrachteten seine Gitarren als Eigentum der Band, was zu einer Klage zwischen den beiden Parteien führte.[146][147] Im Jahr 2001 gewann Irwin den Fall. Nachdem er jedoch beinahe von einem Verkehrsunfall im Jahr 1998 mittellos zurückgelassen wurde, beschloss er, die Gitarren zur Auktion zu platzieren, in der Hoffnung, einen weiteren Gitarrenworkshop zu starten.[147][146]

Am 8. Mai 2002 wurden unter anderem Wolf und Tiger versteigert Studio 54 in New York City.[146] Tiger wurde für 957.500 USD und Wolf für 789.500 USD verkauft. Zusammen verkaufte das Paar für 1,74 Millionen US -Dollar und stellte einen neuen Weltrekord auf.[147] Wolf ging in die private Sammlung von ein Daniel Pritzker der es in einem sicheren, klima kontrollierten Raum in einer privaten Residenz in Utica, N.Y. Indianapolis Colts Eigentümer Jim Irsay.[148] Im Mai 2017 wurde Wolf erneut versteigert, diesmal jedoch für wohltätige Zwecke. Pritzker beschloss, die Gitarre zu verkaufen und alle Einnahmen an die zu spenden Montgomery, Alabama basierend Southern Poverty Law Center.[149] Brian Halligan platzierte das Gewinngebot in Höhe von 1,9 Mio. USD.[150][151]

Für den größten Teil des Jahres 2019 wurden Wolf und Tiger in die enthalten Spiel es laut Ausstellung im Metropolitan Museum of Art in New York City. Am 23. Juni 2019 John Mayer spielte Wolf mit Dead & Co. bei Citi Field.[152]

Erbe

Garcia wurde in die aufgenommen Rock and Roll Hall of Fame Als Mitglied der Grateful Dead im Jahr 1994 lehnte er es ab, an der Zeremonie teilzunehmen; Die Band brachte scherzhaft einen Kartonausschnitt von Garcia in seiner Abwesenheit auf die Bühne.[153][154]

1987 die Vermont Ice Cream Maker Ben & Jerry's stellte ihr Cherry Garcia -Geschmack vor, das ihm gewidmet war. Es war der erste Eisgeschmack, der einem Musiker gewidmet war.[155]

In 2003, Rollender Stein Rangierte Jerry Garcia 13. in ihrer Liste der "100 Greatest Gitarristarists aller Zeiten".[10]

Laut Kollegen Bay Area Gitarrist Player Henry Kaiser, Garcia ist "der am meisten aufgenommene Gitarrist in der Geschichte. Mit mehr als 2.200 Grateful Dead Concerts und 1.000 Jerry Garcia -Bandkonzerten auf Band - sowie zahlreichen Studiositzungen - sind für die Altersgruppe etwa 15.000 Stunden seiner Gitarrenarbeit erhalten. "[156]

Am 30. Juli 2004, Melvin Seals war das erste Jerry Garcia Band (JGB) Mitglied, das ein Musik- und Campingfestival im Freien mit dem Titel "The Dankful Garcia Gathering" leitete. Jerry Garcia Band Schlagzeuger David Kemper trat 2007 zu Melvin Seals und JGB. Andere Musiker und Freunde von Garcia sind Donna Jean Godchaux, Mookie Siegel, Pete Sears, G.E. Schmied, Hammerhammer, Barry Sless, Jackie Greene, Brian Lesh, Sanjay Mishra und Mark Karan.

Am 21. Juli 2005 verabschiedete die San Francisco Recreation and Park Commission eine Resolution, um das Amphitheater in zu benennen McLaren Park "Das Jerry Garcia Amphitheater. "[157] Das Amphitheater befindet sich in der Excelsior District, wo Garcia aufgewachsen ist. Die erste Show, die im Jerry Garcia Amphitheater stattfand, war Jerry Day 2005 am 7. August 2005. Jerrys Bruder Tiff Garcia war die erste Person, die alle im "Jerry Garcia Amphitheatre" willkommen war. Jerry Day ist eine jährliche Feier von Garcia in seiner Nachbarschaft in der Kindheit. Die Einweihungszeremonie (Jerry Day 2) am 29. Oktober 2005 wurde vom Bürgermeister amtiert Gavin Newsom.

Am 24. September 2005 die Es kommt eine Zeit: eine Feier der Musik und des Geistes von Jerry Garcia Tributkonzert fand am Hearst Griechisches Theater in Berkeley, Kalifornien.[158] Das Konzert enthielt Bob Weir, Bill Kreutzmann, Mickey Hart, Bruce Hornsby, Trey Anastasio, Warren Haynes, Jimmy Herring, Michael Kang, Jay Lane, Jeff Chimenti, Mark Karan, Robin Sylvester, Kenny Brooks, Melvin Seals, Merl Saunders, Marty Holland, Stu Allen, Gloria Jonesund Jackie Labranch.

Der in Georgia ansässige Komponist Lee Johnson veröffentlichte eine orchestrale Hommage an die Musik der Grateful Dead, aufgenommen mit dem russischen Nationalorchester mit dem Titel "Dead Symphony: Lee Johnson Symphony Nr. 6." Johnson wurde interviewt NPR am 26. Juli 2008 Übertrag von Wochenendausgabeund gab dem Genie und Handwerk von Garcias Songwriting viel Anerkennung. Eine Live -Performance mit dem Baltimore Symphony Orchestra, durchgeführt von Johnson selbst, fand am Freitag, den 1. August statt.[159]

2010 die Santa Barbara Bowl In Kalifornien eröffnete Jerry Garcia Glen auf dem Weg zum Veranstaltungsort. Auf dem Weg gibt es eine Statue von Garcias rechter Hand.

Seattle Rock Band Klanggarten schrieb und nahm den Instrumental-Song "Jerry Garcias Finger", der dem Sänger gewidmet war, der mit ihrer Single als B-Seite veröffentlicht wurde.Schöne Schlinge".

Zahlreiche Musikfestivals in den USA und Uxbridge, Middlesex, UK, veranstalten jährliche Veranstaltungen in Erinnerung an Jerry Garcia.

Am 14. Mai 2015 veranstaltete eine All-Star-Besetzung ein Tributkonzert für Garcia unter Merriweather Post Pavilion in Columbia, Maryland. Die Veranstaltung hieß "lieber Jerry".[160]

Im Jahr 2015 wurden Hunter und Garcia in die aufgenommen Songwriters Hall of Fame.[161] Hunter nahm die Auszeichnung zusammen mit Garcias Tochter Trixie Garcia an, die im Namen ihres Vaters akzeptierte.

Im Jahr 2015 startete Jerry Garcias Frau Manasha Garcia und ihre Tochter Keelin Garcia die Jerry Garcia Foundation, eine gemeinnützige Wohltätigkeitsorganisation, die Projekte für künstlerische, ökologische und humanitäre Zwecke unterstützt. Die Vorstandsmitglieder der Stiftung sind Bob Weir, Peter Shapiro, Glenn Fischer, Irwin Sternberg, Daniel Shiner, Tri Studios CEO, Christopher McCutcheon und Fender Music Foundation Exekutivdirektor Lynn Robison. Keelin Garcia sagte: "Es ist eine enorme Ehre, an gemeinnützigen Arbeiten teilzunehmen, die den Werten meines Vaters entsprechen."[162]

Im Jahr 2018 starteten die Familienmitglieder von Jerry Garcia, Keelin Garcia und Manasha Garcia, das Jerry Garcia Music Arts Independent Music Label.[163]

Am 18. November 2021 wurde es angekündigt Jonah Hill würde Garcia in einer bevorstehenden Grateful Dead Biopic darstellen Scott Alexander und Larry Karaszewski unter der Regie von Martin Scorsese zum Apple TV+.[164]

Diskographie

Anmerkungen

  1. ^ "In den frühen 1930er Jahren traf Jose Ruth Marie Clifford [...] Sie haben 1934 geheiratet. . "[165] Jerrys Mutter, Ruth (auch bekannt als "Bobbie" für ihre Familie) ...[93]
  2. ^ "Während der Depression hatte die Musicians Union das sogenannte Sieben-Tage-Gesetz, das Mitgliedern untersagte, sieben Nächte pro Woche zu arbeiten, um die knappe Arbeiten so viele Mitglieder wie möglich zu verbreiten. Normalerweise würden diejenigen, die stetige Jobs hatten, spielen würden Fünf Nächte in der Woche und zwei freie Nächte. Um sein Einkommen zu ergänzen, hatte Jose einen zweiten Job in seinen außerhalb der Nachts gearbeitet, und als die Gewerkschaft herausfand, wurde Jose ausgeschlossen. "[23]

Verweise

  1. ^ Keefer, Bob (10. August 1995). "Tod einer Ikone". Eugene Register-Guard. (Oregon). p. 1a.
  2. ^ "Grateful Dead Gitarrist Jerry Garcia stirbt bei 53". Sprecher-Review. (Spokane, Washington). Kabelberichte. 10. August 1995. p. A1.
  3. ^ Locke, Michelle (10. August 1995). "Seine lange seltsame Reise geht zu Ende". Lewiston Morning Tribune. (Idaho). Associated Press. p. 1a.
  4. ^ Jon Pareles (10. August 1995). "Jerry Garcia von Grateful Dead, Ikone des 60er -Jahre -Geistes, stirbt bei 53". Die New York Times. p. A1.
  5. ^ Die Herausgeber von Encyclopedia Britannica 2019: "Jerome John Garcia, (" Jerry "), US -Musiker (geboren am 1. August 1942, San Francisco, Kalifornien - am 9. August 1995, Forest Knolls, Kalifornien), die Hippie -Gegenkultur für drei Jahrzehnte als Personalpersonaled Die sanfte Führerin der Rockband The Grateful Dead. Garcia war die Sängerin, Songwriterin und Hauptgitarristin der in San Francisco ansässigen Gruppe, die Mitte der 1960er Jahre aus der Haight-Ashbury-Szene ausging. "
  6. ^ Ruhlmann N.D.E: "Gitarrist, Sänger und Songwriter Jerry Garcia war am besten als Gründungsmitglied der Grateful Dead bekannt, für die er von 1965 bis zu seinem Tod im Jahr 1995 als De -facto -Anführer diente. [...] Zusätzlich zu seinen musikalischen Bemühungen wurde Garcia als Ikone und Sprecher der Hippie -Bewegung der 1960er Jahre angesehen, die Gegenkultur, die von psychedelischen Drogen und Rock & Roll angeheizt wurde, die die Grateful Dead für ihre leidenschaftlichen Fans, die Totenköpfe sowie die Anfänger verkörperten, sowie zu den Grateful Dead, die sowie zu den Anfeuern sowie zu den toten Toten, sowie zu den toten Toten, sowie zu den toten Toten, sowie nach die Öffentlichkeit im Allgemeinen. "
  7. ^ a b c Die Herausgeber von Encyclopaedia Britannica 2019
  8. ^ a b c Ruhlmann N.D.E
  9. ^ a b c d e "Die Grateful Dead". Rock'n'Roll Hall of Fame -Kandidaten. Die Rock and Roll Hall of Fame and Museum, Inc. 1994. Abgerufen 25. April, 2007.
  10. ^ a b "Die 100 größten Gitarristen aller Zeiten". Rollender Stein. 2003. archiviert von das Original am 5. Juli 2007. Abgerufen 14. Juli, 2007.
  11. ^ "100 größte Gitarristen". Rollender Stein. 18. Dezember 2015. Abgerufen 8. Oktober, 2018.
  12. ^ Decurtis, Anthony (2. September 1993). "Jerry Garcia: The Rolling Stone Interview". Rollender Stein. Abgerufen 4. April, 2019.
  13. ^ a b c d e f Stratton 2010
  14. ^ Stratton 2010: "Jerry Garcia, weißen Anführer der Kultrockband der 1960er Jahre, die Grateful Dead, starb gestern in einem Drogenrehabilitationszentrum. Der 53-jährige frühere Hippie, der die Band vor 30 Jahren gründete, wurde von einem Berater bei Serenity tot entdeckt Knowles, ein Arzneimittelbehandlungszentrum in der Nähe seines Hauses in Marin County, Kalifornien. "
  15. ^ Jackson 1999, S. 1, 2, 5: "Die Römer eroberten das Gebiet, das sie Galizien nannten, im zweiten Jahrhundert v. . Von diesem Jahrhundert müssen wir uns auf die Erinnerungen des einzelnen überlebenden Geschwisters aus der ursprünglichen transatlantischen Reise verlassen La Coruña Das Stammhaus der Familie, die Garcias, die Mitte des neunzehnten Jahrhunderts aus der mündlichen Geschichte der Familie hervorgehen, stammten tatsächlich aus einem nahe gelegenen Küstenfischerdorf namens Sada auf einem Einlass namens Ría de Betanzos. "
  16. ^ Jackson 1999, p. 7
  17. ^ Jackson 1999, p. 5: "Irgendwann im Jahr 1934 traf Joe die Frau seiner Träume, eine vierundzwanzigjährige Krankenschwester im San Francisco General Hospital namens Ruth Marie Clifford. Patrick Clifford wurde Mitte des 19. Jahrhunderts in Irland geboren und wanderte nach Kalifornien aus, wo er einen anderen irischen Expatriate namens Ellen Callahan heiratete. Das Wäschereigeschäft und heiratete den neunzehnjährigen Tillie May Olsen, dessen Vorfahren aus Schweden zur Zeit des Goldrauschs nach Kalifornien gesegelt waren. Kurz nachdem sie verheiratet waren, kauften Bill und Tillie ein neu gebautes Haus am Rande der Excelsior Bezirk. Das Haus in der 87 Harrington Street, wo Jerry einen Großteil seiner Jugend verbringen würde, wurde 1907 erbaut. Im Juni 1910 wurde Jerrys Mutter Ruth an dieser Adresse geboren. Sie lebte dort, bis sie Joe Garcia heiratete. "
  18. ^ Troy 1994, p. 3 Der ungewöhnliche Name kam aufgrund der Vorliebe seines Vaters für den großen Broadway -Musikkomponisten Jerome Kern zustande
  19. ^ a b McNally, p. 7
  20. ^ McNally, p. 6
  21. ^ a b Troy 1994, p. 3
  22. ^ Jackson 1999, p. 6 Joe und sein Partner haben im Sommer 1937 ihr Geschäft eröffnet
  23. ^ Troy 1994, S. 2–3
  24. ^ a b c d e f g h Wenner, Jann; Reich, Charles (1972). "Jerry Garcia Interview". Rollender Stein. Archiviert von das Original am 10. Juli 2015. Abgerufen 4. April, 2007.
  25. ^ a b c d Brown, David Jay; Novick, Rebecca McClean. "Mavericks of the Mind: Gespräche für das neue Jahrtausend". Mavericks of the Mind - Internet Edition. Archiviert von das Original am 23. Oktober 2006. Abgerufen 8. April, 2007.
  26. ^ Jackson 1999, p. 8
  27. ^ a b Lesh 2005, p. 24
  28. ^ Jackson 1999, p. 8
  29. ^ Troy 1994, p. 4
  30. ^ McNally, p. 8
  31. ^ "Garcia, Jerry." Enzyklopädie der populären Musik, 4. Aufl. Oxford Music Online. Oxford University Press, abgerufen am 29. September 2014.
  32. ^ a b Jackson 1999, p. 11
  33. ^ "SFUSD: Monroe Elementary School". www.sfusd.edu. Abgerufen Der 1. August, 2018.
  34. ^ Jackson 1999, S. 12–13
  35. ^ "Der schwarze Liste der Journalist, Kapitel 1? Von einer langen, seltsamen Reise von Dennis McNally, den Grateful Dead". www.blacklistedjournalist.com. Abgerufen Der 1. August, 2018.
  36. ^ a b c McNally, p. 10
  37. ^ a b Troy 1994, p. 10
  38. ^ a b McNally, p. 13
  39. ^ Troy 1994, p. 11
  40. ^ McNally, p. 14
  41. ^ Richardson, Peter (2015). Keine einfache Autobahn: Eine Kulturgeschichte der Grateful Dead. New York: St. Martin's Press. p.28. ISBN 978-1250010629.
  42. ^ a b McNally, p. 12
  43. ^ Troy 1994, p. 14
  44. ^ "SFUSD: Denman, James Middle School". www.sfusd.edu. Abgerufen Der 1. August, 2018.
  45. ^ a b McNally, p. fünfzehn
  46. ^ Troy 1994, p. fünfzehn
  47. ^ McNally, p. 16
  48. ^ Troy 1994, p. 16
  49. ^ McNally, p. 17
  50. ^ McNally, p. 21
  51. ^ a b McNally, p. 22
  52. ^ a b McNally, p. 23
  53. ^ "Die Times aus San Mateo, Kalifornien am 20. Februar 1961 · Seite 3". Abgerufen Der 1. August, 2018.
  54. ^ "Der Pat Steger von Chronicle stirbt / schrieb über S.F. Social Elite". 15. November 1999. Abgerufen Der 1. August, 2018.
  55. ^ Comfort, David (1. September 2009). Das Rock'n'Roll -Buch der Toten. Kensington Publishing Corp. ISBN 9780806532127. Abgerufen Der 1. August, 2018 - über Google Books.
  56. ^ a b c McNally, p. 24
  57. ^ a b Troy 1994, p. 26
  58. ^ Troy 1994, p. 27
  59. ^ McNally, p. 25
  60. ^ Jackson 1999, p. 29
  61. ^ Lesh 2005, p. 30
  62. ^ Kahn, Alice (1984). Jerry Garcia und der Ruf des Seltsamen. ISBN 9780199728633. Abgerufen 7. August, 2008.
  63. ^ Lesh 2005, p. 26
  64. ^ Berndtson, Chad (31. August 2005). "David Gans: Wählte". Glide Magazine. Das ist sicher zu sagen David Gans Kennt seine Grateful Dead: Die Radiosendung, die er veranstaltet, die geliebte „Grateful Dead Hour“ - immer noch auf KPFA 94.1 in Berkeley, Kalifornien, ausgestrahlt ...
  65. ^ "Tot für die Welt". KPFA.
  66. ^ Lesh 2005, p. 50
  67. ^ a b Metzger, John (2005). "So viele Straßen reisen mit Bob Matthews ". Die Musikbox. Abgerufen 4. April, 2007.
  68. ^ Garcia, Jerry; Leicester, Marshall; Arnold, Dick (1962). "Vintage Jerry Garcia/Sleepy Hollow Hog Stompers 1962". Community Tracker. ETREE. Abgerufen 4. April, 2007.
  69. ^ Lesh 2005, p. 62: Lesh beschreibt das Wörterbuch als "Britannica World Language Dictionary".
  70. ^ Geschichten über die "Grateful Dead" erscheinen in vielen Kulturen.
  71. ^ "Die akustischen Stile der Grateful Deads Jerry Garcia". Gitarrenwelt. Abgerufen 9. März, 2018.
  72. ^ a b c Dodd, David (2007). "Die kommentierten Grateful Dead Texte". Archiviert von das Original am 4. April 2003. Abgerufen 12. Juli, 2007.
  73. ^ Gross, Terry (25. September 2019). "Erinnern Sie sich an Grateful Dead Texist Robert Hunter". NPR.
  74. ^ Browne, David; Blistein, Jon (24. September 2019). "Robert Hunter, Grateful Dead Kollaborateur und Texter, tot mit 78". Rollender Stein.
  75. ^ Sievert, Jon (1981). "Bob Weir Rhythmus Ass". Dozin.com. Abgerufen 13. Juli, 2007.
  76. ^ "Garcia auf Akustikgitarrenspiel". 1985. Abgerufen 16. Juli, 2007.
  77. ^ "Elektrische Etudes: Jerry Garcia". Abgerufen 9. März, 2018.
  78. ^ Ali_catterall (4. Juli 2002). "Dankful Dawg (2000)". IMDB.
  79. ^ "Black Mountain Boys". Archiviert vom Original am 22. Oktober 1999. Abgerufen 12. April, 2013.{{}}: CS1 Wartung: Bot: Original -URL -Status unbekannt (Link) Foto bei eyecandypromo.com. Abgerufen am 12. April 2013.
  80. ^ Higashi 2005, S. 176–177
  81. ^ Rollender Stein (24. November 2014). "Siehe Jerry Garcias erstaunlichste Gemälde und Skizzen". Rollender Stein.
  82. ^ S.F.Chronicle, 9. Dezember 1992
  83. ^ "Kunst von Jerry Garcia, Mickey Hart und Roberta Weir". Weir Gallery. Abgerufen 8. Juli, 2015.
  84. ^ Bloomberg News (10. Juli 1992). "Krawatte von J. Garcia; Button-Down-Mann trifft eine Rocklegende, irgendwie". Die New York Times. Stonehenge Ltd., ein New Yorker Krawabwarenhersteller, stellt eine Krawattenkollektion vor, die auf den minimalistischen Zeichnungen und abstrakten Gemälden von Herrn Garcia basiert.
  85. ^ Pacenti, John (11. November 1996). "Unternehmen dankbar für tote Krawatten". Las Vegas Sonne.
  86. ^ Lacher, Irene (14. März 1995). "Der Tag der Toten: Von Hotel -Suiten bis hin zu nassen Anzügen wird Jerry Garcias Kunst zu einem Reich.". Los Angeles Zeiten.
  87. ^ Horowitz, Donna (20. März 1997). "Captain Trips in Ihre Hüften". Sfgate.
  88. ^ Jackson 1999, S. 54–59
  89. ^ Robins, Cynthia (25. Mai 1997). "Sie stieg nie aus dem Bus". San Francisco Chronicle. Abgerufen 5. Mai, 2017.
  90. ^ a b Jackson 1999
  91. ^ Fishkind, Russell J. (2011). "Lehren aus den Toten". Nachlasskriege der Reichen und Berühmten: Ein Insider -Leitfaden zur Nachlassplanung und zum Nachlassstreit. John Wiley & Sons. p. 191. ISBN 978-1-118-15903-3.
  92. ^ Nation, Nancy Isles (29. Dezember 2006). "Jerry Garcias Tochter verklagt wegen Kinderunterstützung". East Bay Times. Theresa (Trixie) und Annabelle von seiner Heirat mit Carolyn „Mountain Girl“ Adams.
  93. ^ a b Lesh 2005, p. 188
  94. ^ Jackson 1999, p. 259: "Was M.G. nicht wusste, war, dass Jerry sich in eine andere Frau verliebte, eine aufstrebende Filmemacherin namens Deborah Koons. Sie war ein paar Jahre jünger Geschäftsmann und seine Frau Patricia Boyle waren Anwalt. "
  95. ^ Troy 1994, p. 170
  96. ^ Serchuk, David (29. Dezember 2014). "Grateful Dead Manager Rock Scullys Louisville Jahre". Insider Louisville.
  97. ^ Lacher, Irene (14. März 1995). "Der Tag der Toten: Von Hotel -Suiten bis hin zu nassen Anzügen wird Jerry Garcias Kunst zu einem Reich.". Los Angeles Zeiten.
  98. ^ Horowitz, Donna (31. Dezember 1996). "Garcia Wed" Mountain Girl 'aus steuerlichen Gründen, sagt Witness ". San Francisco Examiner. Abgerufen 5. Mai, 2017.
  99. ^ a b Henke, James (31. Oktober 1991). "Jerry Garcia: The Rolling Stone Interview". Rollender Stein.
  100. ^ "Kunst von Jerry Garcia, Mickey Hart und Roberta Weir". Weir Gallery. Abgerufen am 8. Juli 2015.
  101. ^ J. Garcia: Gemälde, Zeichnungen und Skizzen. Pub. Himmlische Künste, Berkeley 1992
  102. ^ a b Liberatore, Paul (20. April 2017). "Grateful Dead Dokumentarfilm Details Vergrößerung, Untergang von Jerry Garcia". Marin Independent Journal.
  103. ^ Greenfield 2012, p. 336
  104. ^ Jackson 1999, S. 424–425 Garcias Beziehung zu Barbara Meier [...] fiel während [...] der ersten Tourstopp der Toten in Chicago [...] heraus, dass Jerry wieder Heroin benutzte und ihn damit konfrontierte.
  105. ^ Lesh 2005, p. 308
  106. ^ a b Pareles, Jon (10. August 1995). "Jerry Garcia von Begräbnisstarken, Ikone des 60er -Jahre -Geistes, stirbt Ar 53". Nr. Col. Cxliv, Nr. 50, 149. Die New York Times Company. Die New York Times. S. A1, B7. Abgerufen 14. April, 2020.
  107. ^ Lesh 2005, p. 116
  108. ^ Svetkey, Benjamin (12. März 1993). "Die wesentliche dankbare tote Geschichte". Wöchentliche Unterhaltung. Abgerufen 21. September, 2009.
  109. ^ "Jugend", Nixon Campaign AD (um 0:12)
  110. ^ Lesh 2005, p. 167
  111. ^ Kreutzmann, Bill; Eisen, Benjy (2015). Deal: Meine drei Jahrzehnte Trommeln, Träume und Drogen mit den Grateful Dead. Macmillan. ISBN 9781250033796. Abgerufen 5. Mai, 2017 - über Google Books.
  112. ^ Lesh 2005, p. 256 Die Musik zeigte auch Anzeichen für diesen schädlichen Einfluss - während einer beliebigen Anzahl von Aufführungen auf der Bühne stand.
  113. ^ Troy 1994, p. 191 Nachdem sie sich von ihren darstellenden Wurzeln verabschiedet hatten, boten die Grateful Dead Keith und Donna Godchaux, die im Februar 1979 nach sieben Jahren bei der Gruppe gebeten wurden, die Band zu verlassen, um die Band zu verlassen.
  114. ^ a b Lesh 2005, p. 271
  115. ^ Lesh 2005, p. 297
  116. ^ Lesh 2005, p. 303
  117. ^ Allen, Scott W. (2014). Aces Back to Back: Die Geschichte der Grateful Dead (1965–2013). Outskirts Press, Inc. p. 135. ISBN 978-1-4787-1943-4.
  118. ^ "Die Legende von Jerry Garcia". CBS News. 11. Februar 2009.
  119. ^ a b c d Zusammengestellt von Stratton, Jerry. "Sammlung von Nachrichtenkonten zu Jerry Garcias Tod". Jerry Garcia: Nachrichtenkonten danach. Abgerufen 9. Mai, 2007.
  120. ^ McNally 2007, p. 614
  121. ^ Peele, Stanton (1. Juni 2017). "Was war Jerry Garcias Sucht?". Psychologie heute. Er starb an einem Herzinfarkt.
  122. ^ Lesh 2005, p. 319
  123. ^ Lesh 2005, p. 320
  124. ^ Lesh 2005, S. 320–321
  125. ^ Lesh 2005, p. 321
  126. ^ "Grateful Dead Gitarrist Jerry Garcia stirbt bei 53". Sprecher.com. Abgerufen 29. April, 2014.
  127. ^ Lesh 2005, p. 322
  128. ^ Groer & Gerhart 1996: "Die Asche von Grateful Dead Lead -Gitarrist Jerry Garcia war nach der Mondfinsternis der vergangenen Woche in Indiens Holy Ganges River verstreut, Londons unabhängige Zeitung berichtete gestern. [...] Deborah Garcia, die vierte Frau des Musiker , im Morgengrauen im Morgengrauen, fast acht Monate nach Garcias tödlichem Herzinfarkt. vergangenes Jahr."
  129. ^ Der Orlando Sentinel 1996: "Grateful Dead Lead -Gitarrist Jerry Garcia hat seine letzte Reise gemacht. Seine Überreste wurden in einer geheimen Zeremonie in den Indiens Ganges -Fluss bestreut, berichtet die unabhängige Zeitung. Holy River in der Nähe der Stadt Rishikesh kurz nach der Mondfinsternis am Donnerstag, um die Asche des Musiker zu streuen. "
  130. ^ Lesh 2005, p. 322: Dann versammelten wir uns an einem wolkigen Tag, der Ende April winkerte Sausalito um zu begehen, was nach seinen letzten Wünschen von Jerrys Asche in der Tiefe übrig blieb. Deborah weigerte sich, M.G. um das Boot zu besteigen, selbst nachdem Bobby sie gebeten hatte, sich zu überdenken.
  131. ^ a b c "Jerry Garcia Gitarrengeschichte". Dozin.com. Abgerufen 17. Juli, 2007.
  132. ^ Gulla, Bob (2009). Gitarrengötter: Die 25 Spieler, die die Rockgeschichte geschrieben haben. ABC-Clio. p. 87. ISBN 978-0-31335-806-7.
  133. ^ Jackson, Blair (2006). Grateful Dead Gear: Die Instrumente, Soundsysteme und Aufnahme der Band von 1965 bis 1995. Hal Leonard Corporation. p. 93. ISBN 978-0-87930-893-3.
  134. ^ "Beat Instrumental & International Recording" (117). Februar 1973: 52. {{}}: Journal zitieren erfordert |journal= (Hilfe)
  135. ^ Carlson, Cob (20. August 2012). "Jerry Garcia und die Pedal -Stahlgitarre". Keine Depression. Für alle Gitarrenfreaks spielte er einen ZB Custom D-10 und zum Zeitpunkt der Toten und neuen Fahrer im Fillmore spielte er einen Emmons D-10.
  136. ^ "Unterrichten Sie Ihre Kinder von Crosby, Stills, Nash & Young - Songfacts". Songfacts.com. Abgerufen 3. September, 2021.
  137. ^ Turner, Rick (17. Dezember 2017). "Garcias Turner" Erdnussgitarre "". RickTurnerblog.com. Abgerufen Der 1. August, 2018.
  138. ^ a b c "Gitarren". Jerry Garcia. Abgerufen Der 1. August, 2018.
  139. ^ "Jerry Garcia Gitarrengeschichte". Dozin.com. Abgerufen 3. September, 2021.
  140. ^ a b c "Die Wolfsgitarre". Dozin.com. Abgerufen 17. Juli, 2007.
  141. ^ a b "Garcia Gitarrenverzeichnis - Tiger - Irwin". 5. Januar 2013. Archiviert von das Original am 5. Januar 2013. Abgerufen 5. Mai, 2017.
  142. ^ a b c "Die Tigergitarre". Dozin.com. Abgerufen 18. Juli, 2007.
  143. ^ a b c "Die Rosebud -Gitarre". Dozin.com. Abgerufen 18. Juli, 2007.
  144. ^ "Rosebud von Doug Irwin". Dozin.com. Abgerufen 3. September, 2021.
  145. ^ a b c d "Die Blitzgitarre". Dozin.com. Abgerufen 18. Juli, 2007.
  146. ^ a b c d "Jerry Garcias Gitarren zur Auktion". CNET News. 6. Mai 2002. Abgerufen 5. April, 2016. Obwohl Garcia Irwin in seinem Willen seine Gitarrensammlung vermachte, betrachteten die Mitglieder der Toten sie als Teil des Eigentums der Band. Im Rahmen einer Siedlung im Januar erhielt Irwin Wolf und Tiger.
  147. ^ a b c d Selvin, Joel (9. Mai 2002). ""Wolf", "Tiger", verkaufte bei Memorabilia Auction für 1,74 Millionen US -Dollar ". San Francisco Chronicle. Hearst Communications Inc. Abgerufen 20. Juli, 2007.
  148. ^ Battista, Judy (18. Dezember 2005). "Irsay kann als entspannter Besitzer der Colts zufrieden sein". Die New York Times. Abgerufen 17. Januar, 2009.
  149. ^ "Jerry Garcias 'Wolf' Gitarre, die für wohltätige Zwecke versteigert werden soll". NBC Connecticut. Abgerufen 2. Juni, 2017.
  150. ^ Blistein, Jon (1. Juni 2017). "Die legendäre Wolf -Gitarre von Jerry Garcia verkauft sich für 1,9 Millionen US -Dollar bei Auktion". Rollender Stein. Abgerufen 5. Juni, 2017.
  151. ^ Rosen, Andy (1. Juni 2017). "Brian Halligan von Hubspot kauft Jerry Garcias Gitarre für fast 2 Millionen Dollar". Der Boston Globe. Abgerufen 5. Juni, 2017.
  152. ^ Bloom, Steve (24. Juni 2019). "Wolfs Heulen: Wie eine geliebte Jerry Garcia -Gitarre die lange, seltsame Reise in die NYC -Show von Dead & Co. machte". Vielfalt. Die Show von Dead & Company am Sonntag auf dem New Yorker Citi Field war der 13. auf der aktuellen Tour der Band, aber in dieser Nacht war etwas anders, von dem die Fans im Laufe der Show begannen. John Mayer spielte eine ungewöhnliche Gitarre - ein hellbraunes Modell, das sich als „Wolf“ von Jerry Garcias herausstellte, das derzeit im Rahmen der Ausstellung „Play It Loud: Instruments of Rock & Roll“ im Metropolitan Museum of Art zu sehen ist.
  153. ^ Greene, Andy (12. April 2012). "Eine Geschichte der Rock'n'Roll Hall of Fame No-Shows". Rollender Stein. Abgerufen 29. Juni, 2019.
  154. ^ Trager, O. (1997). Das amerikanische Buch der Toten. Ein Feuerwehrbuch. Prüfstein. p. 137. ISBN 978-0-684-81402-5. Abgerufen 3. Februar, 2016.
  155. ^ O'Brien, Andrew (15. Februar 2018). "Alles Gute zum 31. Geburtstag an Cherry Garcia, den Geschmack von Ben & Jerry, das das Eisspiel verändert hat.". Live für Live -Musik. Abgerufen 29. Mai, 2018.
  156. ^ Kaiser, Henry. "Jerry Garcia live!", Gitarrenspieler, Oktober 2007
  157. ^ "San Francisco Recreation & Park Abteilung: Jerry Garcia Amphitheater". Erholung und Parks. Stadt & Grafschaft San Francisco. Abgerufen 4. Juli, 2007.
  158. ^ Margolis, Robert (2005). "Trey, Weir Ehre Garcia". Rolling Stone News. Archiviert von das Original am 18. Mai 2007. Abgerufen 4. Juli, 2007.
  159. ^ "Komponist stellt eine 'tote' Symphonie ein". Npr.org. npr.org. Abgerufen 26. Juli, 2008.
  160. ^ Greenberg, Rudi (15. Mai 2015). "Dankbar: In Dear Jerry wurde eine All-Star-Besetzung von Grateful Dead Icon Garcia geehrt.". Die Washington Post.
  161. ^ McNally, Dennis (18. Juni 2015). "Songwriters Hall of Fame ehrt Hunter und Garcia, Melodul Wizards of the Grateful Dead". Das tägliche Tier.
  162. ^ "Manasha und Keelin Garcia beginnen 'The Jerry Garcia Foundation' '". 31. März 2015. Abgerufen 5. Mai, 2017.
  163. ^ Daniel Kreps (1. August 2018). "Jerry Garcia Family Mitglieder starten neues unabhängiges Musiklabel - Rolling Stone". Rollingstone.com. Abgerufen 15. Februar, 2019.
  164. ^ Kroll, Justin (18. November 2021). "Jonah Hill spielt Jerry Garcia in Martin Scorsese-inszeniertes Grateful Dead Pic für Apple". Deadline Hollywood. Abgerufen 18. November, 2021.
  165. ^ Troy 1994, p. 2

Quellen

Externe Links

Auszeichnungen
Vorausgegangen von AMA Presidents Award
2008
Gefolgt von