Jean-Jacques Blaise d'Abbadie

Jean-Jacques Blaise d'Abbadie
Portrait of Jean-Jacques Blaise d'Abbadie by an unknown artist
Porträt von unbekanntem Künstler
12. Französischer Gouverneur von Louisiana
Im Büro
1763–1765
Monarch Louis XV
Vorausgegangen von Louis Billouart de Kerlerec
gefolgt von Charles Philippe Aubry
Persönliche Daten
Geboren 4. Februar 1726
Audaux, Frankreich
Gestorben 4. Februar 1765 (39 Jahre)
New Orleans, Louisiana
Ruheplatz St. Louis Kathedrale
Militärdienst
Treue Kingdom of France Königreich Frankreich
Zweig/Dienst Französische Marine
Dienstjahre 1742-1761
Rang Generalkommissar
Schlachten/Kriege Krieg der österreichischen Nachfolge
Sieben Jahre Kriegskrieg

Jean-Jacques Blaise d'Abbadie (1726–1765) war das Französisch Generaldirektor der Kolonie von Louisiana. Er diente vom Februar 1763, bis er zwei Jahre später im Amt starb, in New Orleans.[1]

Marinekarriere

Geboren in Château d'UDAUX in der Nähe NavurenxFrankreich, 1726, wurde D'Abbadie bei erzogen College d'Harcourt in Paris, aus dem er 1742 seinen Abschluss machte (sechzehn Jahre). Er betrat die königlicher Dienst als Angestellter in der Holz-Verabteilung der Abteilung der Rochefort Naval Yard. In den nächsten zwei Jahren arbeitete er als Schreiber im Büro des Comptroller und als Angestellter in der Marinereparaturwerkstatt. 1745-46 diente Jean-Jacques an Bord eines Französischen Krieger in dem Antillen und in kanadischen Gewässern. Gefangen von Englisch Streitkräfte im Jahr 1746, er wurde als als festgehalten Kriegsgefangener bis zum Vertrag von Aix-la-chapelle Stellen Sie ihn frei, woraufhin er zur Arbeit in der französischen Marinebürokratie zurückkehrte. Er wurde zum Chief Clerk der befördert Artillerie Abteilung im Jahr 1751 und im Jahr 1757 zum Generalkommissar (im Alter von ungefähr 31 Jahren).

In Auftrag gegeben Ordonnateur (Verwaltungschef und erster Richter des Kolonialgerichts) von Louisiana Am 29. Dezember 1761 wurde D'Abbadie von der bestellt Französische Krone Um die Beziehungen zwischen den fehden religiösen Ordnungen der Kolonie zu verbessern, ist die Kapuziner und Jesuitenund effizient die finanziellen, polizeilichen und gerichtlichen Angelegenheiten der Kolonie zu verwalten. Kurz nach dem Abflug Bordeaux, sein Schiff wurde von gefangen genommen von Englisch Kriegsschiffe. Er wurde erneut als Kriegsgefangener gehalten, diesmal drei Monate lang. Nach seiner Freilassung in Barbados, D'Abbadie kehrte nach Frankreich zurück.

In Louisiana

Im Februar 1763 wurde Jean-Jacques D'Abbadie Generaldirektor von beauftragt Louisiana (neues Frankreich), eine Position, die durch Konsolidierung der ehemaligen Gouverneur- und Ordonnateurrollen gebildet wird. Er wurde der Verantwortung angeklagt, die Franzosen abzubauen Garnison und Vorbereitung der Kolonie für die Besetzung durch Englisch und Spanisch Kräfte gemäß den Bedingungen der Vertrag von Paris (1763).

Abflug Rochefort Im März 1763 kam D'ABBADIE in der an Mississippi's Mund am 21. Juni. Im Juli bereitete er sich auf die Übertragung der vor Angoumois Regiment zu Heilige Domingue. Er reiste zu Handy, Mobiltelefon helfen Britische Streitkräfte bei der Annahme der Kontrolle in West Florida und die Übertragung der Region der Region zu überwachen Französisch Soldaten zu Französisch gehaltenes Territorium.

Seine verbleibende Amtszeit war mit der Einhaltung von englischen Kolonisten und feindlichem Feindlichkeit gewidmet Inder, verhindern Frankreich von innern in Pontiac's Aufstand und bei der Aufrechterhaltung einer Skelettkraft in Louisiana lange danach Spanisch Es wurde erwartet, dass die Streitkräfte trotz mangelnder Unterstützung aus Frankreich eintreffen. D'Abbadie wurde von New Orleans kritisiert Kaufleute für die Bevorzugung des Laclède-Chouteau Interessen mit exklusiven indischen Handels Privilegien in Upper Louisiana.

Jean-Jacques d'Abbadie starb in New Orleans am 4. Februar 1765.[2] Seine Überreste liegen in der St. Louis Kathedralein New Orleans ' Französisch Viertel. Er war der einzige Französisch Kolonialgouverneur sterben in der Kolonie. Es gibt eine Straße in der Stadt, die nach ihm benannt ist, obwohl es eine leichte Fehlschriften ist: die D'Abadie Street.

Popkultur

Jean-Jacques erscheint als Attentatziel und Templer im Videospiel Assassin's Creed III: Befreiung

Verweise

  1. ^ Cowan, Walter Greaves; McGuire, Jack B. (2008). "Jean Jacques Blaise d'Abbadie (1763-1765)". Gouverneure von Louisiana: Herrscher, Schlingel und Reformatoren. Univ. Presse von Mississippi. p. 34. ISBN 978-1-934110-90-4. JStor J.CTT2TVNR6.
  2. ^ "D". Wörterbuch der Louisiana -Biographie. Louisiana Historical Association. Archiviert von das Original am 11. September 2017. Abgerufen 2. Oktober, 2014.

Externe Links

Vorausgegangen von Französischer Gouverneur von Louisiana
1763–1765
Gefolgt von