Jacques Carrey

Jacques Carrey (12. Januar 1649 - 18. Februar 1726) war ein französischer Maler und Zeichner, der sich jetzt fast ausschließlich für die Reihe von Zeichnungen erinnerte, die er aus dem machte Parthenon, Athen, 1674.[1]

Geboren in TroyesCarrey war ein Schüler im Atelier von Charles Le Brun. Carrey wurde von seinem Meister empfohlen, in das Gefolge der Botschaft von aufgenommen zu werden de nointel nach Konstantinopel im August 1670 als Zeichner. Ein Teil der Kommission von de Nointel bestand darin, im Ausland Manuskripte, Medaillons und Skulpturen zu kaufen. Infolgedessen führte Carrey zwischen 1670 und 1679 über 500 Zeichnungen von Städten, Antiquitäten, Zeremonien und Beispielen für lokale Fetten und Zoll in Kleinasien, Griechenland und Palästina durch.[2]

Die Gruppe von De Nointel besuchte Athen im November 1674. Hier produzierte Carrey in zwei Wochen etwa fünfundfünfzig Zeichnungen der Skulpturen auf dem Parthenon.[3] 35 davon, die Details der Pedimente, Metopes und Frieze zeigen, überleben jetzt im Paris Bibliotheque Nationale.[4] Da 20% der Skulptur des Parthenons in der zerstört wurden Venezianische Bombardierung von 1687Carreys Arbeit ist die einzige Aufzeichnung eines Großteils dieses fehlenden Abschnitts. Seine roten und schwarzen Kreidezeichnungen, die wahrscheinlich aus dem Leben entnommen wurden, erfassen akribisch die Risse und andere Schäden, was keinen Versuch unternimmt, fehlende Details zu vervollständigen.

Als er 1679 nach Paris zurückkehrte, überreichte Carrey Le Brun die Zeichnungen, die er in Konstantinopel gemacht hatte. Einige befinden sich im Kabinett des Dessins an der Louvre, Paris. Drei Gemälde, die von Carrey 1675 bekannt wurden, sind derzeit unbekannt, aber das Gemälde, das de Nointel vor der Stadt Athen in den Musée des Beaux-Arts darstellt, darstellt, Chartres ist mit ziemlicher Sicherheit sein. Es ist auch bekannt, dass er einen Zyklus von sechs Gemälden des Lebens von gemalt hat Saint Pantaleon Für Église Saint-Pantaléon, Troyes.[5] Er starb in seiner Heimatstadt im Alter von 77 Jahren.

Verweise

  1. ^ Seine Urheberschaft ist jedoch umstritten. Siehe Jean-Pierre de Rycke, Arnould de Vuez, Auteur des Desins du Parthénon zu Attribués à Carrey, Bulletin de Korrespondenz Hellénique, 131, 2007, S. 721-753.
  2. ^ M. Frédéric Hitzel, Les Botschafter Occidentales à Constantinople et la diffusion d'e une curary bild de l’orient, COMPTES Rendus des Séances de l'Académie des Inschriften und Belles-Letttres, 154, 2010, S. 277-292
  3. ^ Irini Apostolou, Jacques Carrey (1649-1726) et Ses Dessins Orientaux: UN-Künstler Troyen Au Service de l'Anbassadeur de France à la Sublime Porte, Bulletin de la Société de l'histoire de l'Art Français, 2001, S. 63-87.
  4. ^ Temple de Minerve, à athènes. Dessiné par ordre de Mr. Nointel Botschafter à la Porte. Avant Que Ce Temple Nut renversé par une bombe des vénitiens, 1674, Ark:/12148/CB40348763K
  5. ^ Tableau: Scène de la Vie de Saint Pantaléon, Ministère de la Kultur

Literaturverzeichnis

  • Corrard de Breban, Wiederbereitet Jacques Carrey, Pentre Troyen, Mémoires de la Société Académique de l'Aube, 1864. p. 77-91
  • H. Omont, Athenes au xviie sicle. Dessins des Sculptures du Parthenon führt eine Jacques Carrey et Conservès à la bibltothèque Nationale zu, begleitet von Plänen und Plänen von Athènes et de l'Acropole., Paris, 1898
  • R. Heberdey: Imtersuchungen Zu den Zeignungen Jacques Carrey's, Jhft. Österreich. Archäol. Inst. Wien, XXXI (1939), S. 96–141
  • T. Bowie und D. Thimme, Die Carrey -Zeichnungen der Parthenonskulpturen, Bloomington, Indiana University Press, 1971.