Jacqueline Kennedy Onassis

Jacqueline Kennedy Onassis
Mrs Kennedy in the Diplomatic Reception Room cropped.jpg
Kennedy im diplomatischen Empfangsraum, Dezember 1961
First Lady der Vereinigten Staaten
In Rolle
20. Januar 1961 - 22. November 1963
Präsident John F. Kennedy
Vorausgegangen von Mamie Eisenhower
gefolgt von Lady Bird Johnson
Persönliche Daten
Geboren
Jacqueline Lee Bouvier

28. Juli 1929
Southampton, New York, UNS.
Gestorben 19. Mai 1994 (64 Jahre)
New York City, New York, UNS.
Todesursache Nicht-Hodgkin-Lymphom
Ruheplatz Arlington National Cemetery
Politische Partei Demokratisch
Ehepartner (en)
Lebenspartner Maurice Tempelsman (c. 1980–1994)
Kinder 4, einschließlich Caroline, John Jr., und Patrick
Eltern)
Verwandtschaft
Ausbildung
Beruf
  • Socialite
  • Schriftsteller
  • Fotograf
  • Buchredakteur
Andere Namen
  • Jacqueline Kennedy
  • Jacqueline Onassis
Unterschrift

Jacqueline Lee Kennedy Onassis (née Bouvier /ˈbvi/; 28. Juli 1929 - 19. Mai 1994) war ein Amerikaner Socialite, Schriftsteller, Fotograf und Buchredakteur, der als der diente First Lady der Vereinigten Staaten Von 1961 bis 1963 als Frau des Präsidenten John F. Kennedy. Als beliebte First Lady lag die amerikanische Öffentlichkeit mit ihrem Sinn für Mode, der Hingabe an ihre Familie und dem Engagement für die historische Erhaltung der Weißes Haus. Zu ihrem Leben wurde sie als internationale Modikone angesehen.[1]

Nach dem Abschluss mit einem Bachelor of Arts in französische Literatur aus George Washington University 1951 begann Bouvier für die zu arbeiten Washington Times-Herald Als fragender Fotograf.[2] Im folgenden Jahr traf sie dann.Kongressabgeordnete John Kennedy auf einer Dinnerparty in Washington. Er wurde in die gewählt Senat Im selben Jahr und das Paar heirateten am 12. September 1953 in Newport, Rhode Island. Sie hatten vier Kinder, von denen zwei starb im Säuglingsalter. Folgt dem ihres Mannes Wahl zur Präsidentschaft in 1960Kennedy war bekannt für ihre hoch bekannteste Wiederherstellung der Weißes Haus und Betonung auf Kunst und Kultur sowie auf ihren Stil.[3][4] Mit 31 Jahren war sie die drittjüngste First Lady der Vereinigten Staaten, als ihr Ehemann eingeweiht wurde.

Nach dem Attentat und Begräbnis ihres Mannes 1963 zogen sich Kennedy und ihre Kinder weitgehend von der öffentlichen Sichtweise zurück. 1968 heiratete sie griechische Schifffahrtsmagnaten Aristoteles Onassis, was Kontroverse verursachte. Nach dem Tod von Onassis im Jahr 1975 hatte sie eine Karriere als eine Buchredakteur in New York City, zuerst bei Wikingerpresse und dann bei Doubledayund arbeitete, um ihr öffentliches Image wiederherzustellen. Auch nach ihrem Tod ist sie als eine der beliebtesten und erkennbarsten ersten Damen amerikanische Geschichteund 1999 wurde sie als eine von aufgeführt Gallups meistbehörde Männer und Frauen des 20. Jahrhunderts.[5] Sie starb 1994 und wurde bei begraben Arlington National Cemetery neben Präsident Kennedy.[6]

Frühes Leben (1929–1951)

Familie und Kindheit

Jacqueline Lee Bouvier wurde am 28. Juli 1929 bei geboren Southampton Hospital in Southampton, New York, zu Wall Street Börsenmakler John Vernou "Black Jack" Bouvier III. und Socialite Janet Norton Lee.[7] Ihre Mutter war von irisch Abstammung,[8] und ihr Vater hatte Französisch, schottisch, und Englisch Abstammung.[9][a] Nach ihrem Vater benannt, war sie getauft Bei der Kirche St. Ignatius Loyola in Manhattan und aufgewachsen in der römisch katholisch Glaube.[12] Ihre Schwester, Caroline Lee, wurde vier Jahre später am 3. März 1933 geboren.[13]

Jacqueline Bouvier verbrachte ihre frühkindlichen Jahre in Manhattan und bei Lasata, das Landgut des Bouviers in East Hampton an Long Island.[14] Sie sah zu ihrem Vater auf, der sie ebenfalls gegenüber ihrer Schwester bevorzugte und sein älteres Kind "die schönste Tochter, die ein Mann jemals hatte" nannte.[15] Biographer Tina Santi Flaherty reports Jacqueline's early confidence in herself, seeing a link to her father's praise and positive attitude to her, and her sister Lee Radziwill stated that Jacqueline would not have gained her "independence and individuality" had it not been for the relationship she hatte mit ihrem Vater und ihrem Großvater väterlicherseits, John Vernou Bouvier Jr.[16][17] Jacqueline war schon in jungen Jahren begeistert Equestrienne und erfolgreich an dem Sport teilnahm und Reiten blieb eine lebenslange Leidenschaft.[16][18] Sie nahm Ballett Lektionen war ein begeisterter Leser und zeigte sich beim Lernen von Fremdsprachen, einschließlich Französisch, Spanisch, und Italienisch.[19] Französisch wurde in ihrer Erziehung besonders betont.[20]

Die sechsjährige Jacqueline Bouvier mit ihrem Hund 1935

1935 wurde Jacqueline Bouvier bei Manhattan's eingeschrieben Chapin School, wo sie die Klassen 1–7 besuchte.[18][21] Sie war eine kluge Studentin, hat sich aber oft schlecht benommen; Einer ihrer Lehrer beschrieb sie als "ein süßes Kind, das schönste kleine Mädchen, sehr klug, sehr künstlerisch und voller Teufel".[22] Ihre Mutter führte dieses Verhalten auf ihre Aufgaben vor Klassenkameraden und dann in Langeweile.[23] Ihr Verhalten verbesserte sich, nachdem die Schulleiterin sie gewarnt hatte, dass keine ihrer positiven Eigenschaften von Bedeutung wäre, wenn sie sich nicht verhalten würde.[23]

Die Ehe der Bouviers wurde vom Vater des Vaters belastet Alkoholismus und außereheliche Affären; Die Familie hatte auch mit finanziellen Schwierigkeiten zu kämpfen Wall Street Crash von 1929.[14][24] Sie trennten sich im Jahr 1936 und scheiden vier Jahre später, wobei die Presse intime Details der Trennung veröffentlichte.[25] Nach ihrem Cousin John H. DavisJacqueline war von der Scheidung zutiefst betroffen und hatte anschließend die "Tendenz, sich häufig in eine eigene private Welt zurückzuziehen".[14] Als ihre Mutter heiratete Standard-Öl Erbe Hugh Dudley Auchincloss, Jr.Die Bouvier -Schwestern nahmen nicht an der Zeremonie teil, da sie schnell arrangiert und die Reise durch die Fahrt eingeschränkt wurde Zweiter Weltkrieg.[26] Sie gewann drei Stufen aus Auchincloss früheren Ehen, Hugh "Yusha" Auchincloss III, Thomas Gore Auchincloss und Nina Gore Auchincloss. Jacqueline bildete die engste Bindung zu Yusha, die einer ihrer vertrauenswürdigsten Vertrauten wurde.[26] Die Ehe brachte später zwei weitere Kinder hervor, Janet Jennings Auchincloss 1945 und James Lee Auchincloss im Jahr 1947.

Nach der Wiederverheiratung von Auchincloss ' Frohewood Nachlass in McLean, Virginia, wurde der Hauptwohnsitz der Bouvier -Schwestern, obwohl sie auch Zeit in seinem anderen Anwesen verbrachten. Hammersmith Farm in Newport, Rhode Islandund in den Häusern ihres Vaters in New York City und Long Island.[14][27] Obwohl sie eine Beziehung zu ihrem Vater behielt, betrachtete Jacqueline Bouvier ihren Stiefvater auch als eine enge väterliche Figur.[14] Er gab ihr eine stabile Umgebung und die verwöhnte Kindheit, die sie sonst noch nie erlebt hätte.[28] Während sie sich an die Wiederverheiratung ihrer Mutter anpasste, fühlte sie sich manchmal wie eine Außenseiterin in der WESPE Sozialer Kreis der Auchinclosses, das das Gefühl auf sie katholisch und ein Kind der Scheidung zurückzuführen ist, was zu dieser Zeit in dieser sozialen Gruppe nicht üblich war.[29]

Nach sieben Jahren in Chapin besuchte Jacqueline Bouvier an der Holton-Arms School im Nordwesten Washington, D.C.von 1942 bis 1944 und Miss Porters Schule in Farmington, Connecticutvon 1944 bis 1947.[8] Sie entschied sich für Miss Porter, weil es eine Internat war, die es ihr ermöglichte, sich von den Auchinclosses zu distanzieren, und weil die Schule einen Schwerpunkt auf den Vorbereitungskursen des College legte.[30] In ihrem Senior Class Yearbook wurde Bouvier für "ihren Witz, ihre Leistung als Reiter und ihre Unwilligkeit, Hausfrau zu werden, anerkannt. Sie stellte später ihre Freundin aus Kindertagen ein Nancy Tuckerman sie sein Sozialsekretär im Weißen Haus.[31] Sie absolvierte die Top -Schülerin ihrer Klasse und erhielt den Maria McKinney Memorial Award für Exzellenz in der Literatur.[32]

College und frühe Karriere

Im Herbst 1947 trat Jacqueline Bouvier ein Vassar College in Poughkeepsie, New Yorkzu dieser Zeit eine Fraueneinrichtung.[33] Sie wollte teilnehmen wollen Sarah Lawrence Collegenäher an New York City, aber ihre Eltern bestanden darauf, dass sie den isolierten Vassar wählte.[34] Sie war eine versierte Schülerin, die an den Kunst- und Drama -Clubs der Schule teilnahm und für seine Zeitung schrieb.[14][35] Aufgrund ihrer Abneigung gegen Vassars Standort in Poughkeepsie nahm sie nicht aktiv an seinem sozialen Leben teil und reiste stattdessen für die Wochenenden nach Manhattan zurück.[36] Sie hatte ihr Debüt gegeben hohe Gesellschaft Im Sommer vor dem Eintritt in das College und wurde zu einer häufigen Präsenz in den sozialen Funktionen in New York. Hearst -Kolumnist Igor Cassini Sie nannte sie das "Debütantin des Jahres".[37] Sie verbrachte ihr Junior -Jahr (1949–1950) in Frankreich - bei der Universität Grenoble in Grenobleund am Sorbonne in Paris-in einem Studienabrohrprogramm durch Smith College.[38] Bei der Rückkehr nach Hause wechselte sie zu George Washington University in Washington, D. C., Absolvent mit a Bachelor of Arts Abschluss in französische Literatur 1951.[39] In den frühen Jahren ihrer Ehe mit John F. Kennedy nahm sie Weiterbildungskurse in amerikanische Geschichte bei Georgetown Universität in Washington, D.C.[39]

Während seiner Teilnahme an George Washington gewann Jacqueline Bouvier eine zwölfmonatige Junior-Redaktion bei Mode Zeitschrift; Sie war landesweit über mehrere hundert andere Frauen ausgewählt worden.[40] Die Position beinhaltete sechs Monate im New Yorker Büro des Magazins und verbrachte die verbleibenden sechs Monate in Paris.[40] Bevor sie mit dem Job begann, feierte sie ihren College -Abschluss und den Abitur ihrer Schwester Lees High School, indem sie für den Sommer mit ihr nach Europa reiste.[40] Die Reise war Gegenstand ihrer einzigen Autobiographie, Ein besonderer Sommermit Lee mitautorisiert; Es ist auch das einzige ihrer veröffentlichten Werke, in denen die Zeichnungen von Jacqueline Bouvier vorgestellt werden.[41] An ihrem ersten Tag bei Mode, Der Geschäftsführer riet ihr, aufzuhören und nach Washington zurückzukehren. Laut Biograf Barbara LeamingDer Herausgeber war besorgt über Bouviers Heiratsaussichten; Sie war 22 Jahre alt und galt als zu alt, um in ihren sozialen Kreisen Single zu sein. Sie folgte dem Rat, verließ den Job und kehrte nach nur einem Arbeitstag nach Washington zurück.[40]

Bouvier zog zurück nach Merrywood und wurde von einem Freund der Familie an die verwiesen Washington Times-Herald, wo der Herausgeber Frank Waldrop sie als Teilzeitempfangsdame anstellte.[42] Eine Woche später beantragte sie herausfordernde Arbeit, und Waldrop schickte sie an City -Redakteurin Sidney Epstein, die sie trotz ihrer Unerfahrenheit als "fragende Kameramädchen" anstellte und ihre 25 Dollar pro Woche zahlte.[43] Er erinnerte sich: "Ich erinnere mich an sie als dieses sehr attraktive, niedliche Mädchen, und all die Jungs in der Newsroom sahen ihr gut aus."[44] In der Position mussten sie Personen, die zufällig auf der Straße ausgewählt wurden, witzige Fragen stellen und ihre Bilder zur Veröffentlichung in der Zeitung zusammen mit ausgewählten Zitaten aus ihren Antworten aufnehmen.[14] Zusätzlich zum zufälligen "Mann auf der Straße"Vignetten, sie suchte manchmal Interviews mit interessierenden Menschen, wie zum Beispiel die sechsjährige Tricia Nixon. Bouvier interviewte Tricia einige Tage nach ihrem Vater Richard Nixon wurde in die Vizepräsidentschaft in der gewählt 1952 Wahl.[45] In dieser Zeit war Bouvier kurz mit einem jungen Börsenmakler namens John Husted verlobt. Nach nur einem Monat Datierung veröffentlichte das Paar die Ankündigung in Die New York Times Im Januar 1952.[46] Nach drei Monaten rief sie die Verlobung ab, weil sie ihn "unreif und langweilig" fand, sobald sie ihn besser kennen lernte.[47][48]

Ehe mit John F. Kennedy

Senator John F. Kennedy und Jacqueline Kennedy an ihrem Hochzeitstag, 12. September 1953

Jacqueline Bouvier und US -Vertreter John F. Kennedy gehörte zum selben sozialen Kreis und wurde offiziell von einem gemeinsamen Freund, Journalisten, offiziell eingeführt Charles L. Bartlett, auf einer Dinnerparty im Mai 1952.[14] Sie war von Kennedys physischem Erscheinungsbild, Witz und Reichtum angezogen. Das Paar teilte auch die Ähnlichkeiten des Katholizismus, das Schreiben, das Lesen genossen und zuvor im Ausland gelebt.[49] Kennedy war damit beschäftigt, für die zu rennen US -Senatssitz in Massachusetts; Die Beziehung wurde ernster und er schlug ihr nach den Wahlen im November vor. Bouvier brauchte einige Zeit, um zu akzeptieren, weil sie beauftragt worden war, die zu decken Krönung von Königin Elizabeth II. in London für Der Washington Times-Herald.[50] Nach einem Monat in Europa kehrte sie in die USA zurück und akzeptierte Kennedys Heiratsantrag. Sie trat dann von ihrer Position in der Zeitung zurück.[51] Ihre Verlobung wurde offiziell am 25. Juni 1953 angekündigt. Sie war 24 Jahre alt, er 36.[52][53]

Bouvier und Kennedy heirateten am 12. September 1953 bei St. Mary `s Kirche in Newport, Rhode Island, in einem Masse gefeiert von Bostons Erzbischof Richard Cushing.[54] Die Hochzeit galt als sozial Hammersmith Farm.[55] Das Hochzeitskleid wurde von Ann Lowe von New York City und ist jetzt in der untergebracht Kennedy Library in Boston, Massachusetts. Die Kleider ihrer Begleiter wurden auch von Lowe kreiert, der von Jacqueline Kennedy nicht gutgeschrieben wurde.[56]

Die Kennedys nach Johns Wirbelsäulenchirurgie, Dezember 1954

Die Flitterwochen von Jungvermählten waren in Flitterwochen Acapulco, Mexiko, bevor er sich in ihrem neuen Zuhause niederließ, Hickory Hill In McLean, Virginia, ein Vorort von Washington, D.C.[57] Kennedy entwickelte eine herzliche Beziehung zu ihren Schwiegereltern. Joseph und Rose Kennedy.[58][59][60] In den frühen Jahren ihrer Ehe stand das Ehepaar mit mehreren persönlichen Rückschlägen. John Kennedy litt unter Addison-Krankheit und von chronischen und manchmal schwächenden Rückenschmerzen, die durch eine Kriegsverletzung verschärft worden waren; Ende 1954 unterzog er sich einer fast tödlichen Wirbelsäulenoperation.[61] Zusätzlich erlitt Jacqueline Kennedy a Fehlgeburt 1955 und im August 1956 brachten eine totgeborene Tochter, Arabella, zur Welt.[62][63] Anschließend verkauften sie ihren Hickory Hill -Anwesen an Kennedys Bruder Robert, der es mit seiner Frau besetzte Ethel und ihre wachsende Familie und kaufte ein Stadthaus in der N Street in Georgetown.[8] Die Kennedys wohnten auch in einer Wohnung in der 122 Bowdoin Street in Boston, ihre dauerhaft Massachusetts Wohnsitz während Johns Kongresskarriere.[64][65]

Kennedy brachte die Tochter zur Welt Caroline am 27. November 1957.[62] Zu dieser Zeit kämpften sie und ihr Mann für seine Wiederwahl in den Senat und posierten mit ihrer kleinen Tochter für das Cover des 21. April 1958, Ausgabe von Leben Zeitschrift.[66][b][die?] Sie reisten während der Kampagne zusammen, um die körperliche Trennung zu verringern, die die ersten fünf Jahre ihrer Ehe charakterisiert hatte. Bald genug bemerkte John Kennedy den Wert, den seine Frau zu seiner Kongresskampagne hinzufügte. Kenneth O'Donnell Ich erinnerte sich, dass "die Größe der Menge doppelt so groß war", als sie ihren Ehemann begleitete; Er erinnerte sich auch als "immer fröhlich und verbot". Johns Mutter Rose bemerkte jedoch, dass Jacqueline aufgrund ihrer Schüchternheit keine "natürlich geborene Aktivistin" war und mit zu viel Aufmerksamkeit unangenehm war.[68] Im November 1958 wurde John in eine zweite Amtszeit wiedergewählt. Er bewertete Jacquelines Sichtbarkeit in den Anzeigen und Stumping als wichtige Vermögenswerte bei der Sicherung seines Sieges und nannte sie "einfach unschätzbar".[69][70]

Im Juli 1959 der Historiker Arthur M. Schlesinger besuchte die Kennedy Compound in Hyannis -Port und hatte sein erstes Gespräch mit Jacqueline Kennedy; Er fand sie "ein enormes Bewusstsein, ein allzusichtliches Auge und ein rücksichtsloses Urteil".[71] In diesem Jahr reiste John Kennedy in 14 Bundesstaaten, aber Jacqueline machte lange Pausen von den Reisen, damit sie Zeit mit ihrer Tochter Caroline verbringen konnte. Sie beriet ihren Ehemann auch, seine Garderobe zu verbessern, um sich auf die für das folgende Jahr geplante Präsidentschaftskampagne vorzubereiten.[72] Insbesondere reiste sie zu Louisiana Edmund Reggie zu besuchen und ihrem Ehemann zu helfen, Unterstützung im Staat für sein Präsidentschaftsangebot zu erhalten.[73]

First Lady of the United States (1961–1963)

Kampagne für die Präsidentschaft

Kennedy mit ihrem Ehemann, während er sich für die Präsidentschaft in Kaufe kämpft Appleton, Wisconsin, März 1960

Am 3. Januar 1960 war John F. Kennedy ein Senator der Vereinigten Staaten aus Massachusetts, als er seine Kandidatur für die ankündigte Präsidentschaft und startete landesweit seine Kampagne. In den ersten Monaten des Wahljahres begleitete Jacqueline Kennedy ihren Ehemann zu Kampagnenveranstaltungen wie Whistle-Stops und Abendessen.[74] Kurz nach Beginn der Kampagne wurde sie schwanger. Aufgrund ihrer früheren Schwangerschaften mit hohem Risiko beschloss sie, zu Hause in Georgetown zu bleiben.[75][76] Jacqueline Kennedy nahm anschließend an der Kampagne teil, indem er eine wöchentliche Syndized -Zeitungs -Kolumne schrieb. KampagnenfrauKorrespondenz beantworten und Interviews an die Medien geben.[22]

Trotz ihrer Nichtteilnahme in der Kampagne wurde Kennedy zum Thema intensiver Medienaufmerksamkeit mit ihren Modeauswahl.[77] Einerseits wurde sie für ihren persönlichen Stil bewundert; Sie wurde häufig in Frauenmagazinen zusammen mit Filmstars zu sehen und als eine der 12 am besten gekleideten Frauen der Welt ernannt.[78] Andererseits brachten ihre Präferenz für französische Designer und ihre Ausgaben für ihre Garderobe ihre negative Presse.[78] Um ihren wohlhabenden Hintergrund herunterzuspielen, betonte Kennedy die Arbeit, die sie für die Kampagne geleistet hat, und lehnte es ab, ihre Kleidungsauswahl öffentlich zu besprechen.[78]

Am 13. Juli bei der 1960 demokratischer Nationalkonvention In Los Angeles nominierte die Partei John F. Kennedy zum Präsidenten. Kennedy nahm aufgrund ihrer Schwangerschaft, die zehn Tage zuvor öffentlich angekündigt worden war, nicht an der Nominierung teil.[79] Sie war in Hyannis Hafen, als sie die Debatte vom 26. September 1960 - die erste Fernsehdebatte des Landes - zwischen ihrem Ehemann und Republikanischen Kandidaten verfolgte Richard Nixon, wer war der amtierende Vizepräsident. Marian Cannon, die Frau von Arthur Schlesinger, beobachtete die Debatte mit ihr. Tage nach den Debatten kontaktierte Jacqueline Kennedy Schlesinger und teilte ihm mit, dass John seine Hilfe zusammen mit denen von wollte John Kenneth Galbraith Bei der Vorbereitung auf die dritte Debatte am 13. Oktober; Sie wünschte, sie würden ihrem Mann neue Ideen und Reden halten.[80][die?] Am 29. September 1960 erschienen die Kennedys zusammen zu einem gemeinsamen Interview über Von Person zu Person, interviewed von Charles Collingwood.[79]

Als First Lady

Jacqueline und John F. Kennedy, André und Marie-Madeleine Malraux, Lyndon B. und Lady Bird Johnson Vor einem Abendessen, Mai 1962. Jacqueline Kennedy trägt ein Kleid, das von entworfen wurde Oleg Cassini[81]
Mit dem tunesischen Premierminister Habib Bourguiba

Am 8. November 1960 besiegte John F. Kennedy den republikanischen Gegner knapp Richard Nixon in dem US -Präsidentschaftswahlen.[22] Etwas mehr als zwei Wochen später am 25. November brachte Jacqueline Kennedy den ersten Sohn des Paares zur Welt John F. Kennedy, Jr.[22] Sie verbrachte zwei Wochen damit, sich im Krankenhaus zu erholen, in denen die Medien die minutenreichsten Details ihrer und den Bedingungen ihres Sohnes in dem als erstes als nationalen Interesse an der Familie Kennedy angesehen wurden.[82]

Kennedys Ehemann wurde am 20. Januar 1961 als Präsident vereidigt.[22] Sie bestand darauf, dass sie auch ein Familienhaus vom öffentlichen Auge fernhielten und Glen Ora an gemietete Middleburg.[83] Als Präsidentschaftspaar unterschieden sich die Kennedys von den Eisenhowers durch ihre politische Zugehörigkeit, Jugend und ihre Beziehung zu den Medien. Historiker Gil Troy hat festgestellt, dass sie insbesondere "eher vage Erscheinungen als spezifische Leistungen oder leidenschaftliche Verpflichtungen betonten" und daher in den frühen 1960er Jahren "coole, tV-orientierte Kultur" gut in die Lage versetzt.[84] Die Diskussion über Kennedys Modeauswahl wurde während ihrer Jahre im Weißen Haus fortgesetzt, und sie wurde eine Trendsetterin und stellte amerikanische Designer ein Oleg Cassini ihre Garderobe entwerfen.[85] Sie war die erste Präsidentschaftsfrau, die eine Einstellung eines Pressesprecher, Pamela dreht sichund verwaltete sorgfältig ihren Kontakt mit den Medien, scheute normalerweise von öffentlichen Aussagen und kontrollierte strikt das Ausmaß, in dem ihre Kinder fotografiert wurden.[86][87] Die Medien porträtierten Kennedy als die ideale Frau, die die akademischen Maurine Beasley beobachtete, dass sie "eine unrealistische Medienerwartung für erste Damen geschaffen hat, die ihre Nachfolger herausfordern".[87] Trotzdem erregte sie weltweit positive öffentliche Aufmerksamkeit und erhielt Verbündete für das Weiße Haus und die internationale Unterstützung für die Kennedy -Verwaltung und ihre Kalter Krieg Richtlinien.[88]

Obwohl Kennedy erklärte, dass ihre Priorität als First Lady darin bestand, sich um den Präsidenten und ihre Kinder zu kümmern, widmete sie ihre Zeit auch der Förderung der amerikanischen Kunst und der Erhaltung seiner Geschichte.[89][90] Die Wiederherstellung des Weißen Hauses war ihr Hauptbeitrag, aber sie förderte auch die Sache, indem sie gesellschaftliche Veranstaltungen veranstaltete, die Elite -Figuren aus Politik und Künsten zusammenbrachten.[89][90] Eines ihrer nicht realisierten Ziele war es, eine Abteilung der Künste zu gründen, aber sie trug zur Einrichtung der bei Nationale Stiftung für die Künste und die Nationale Stiftung für die Geisteswissenschaften, gegründet während Johnsons Amtszeit.[90]

Wiederherstellung des Weißen Hauses

Kennedy mit Charles Collingwood von CBS News während ihre im Fernsehen übertragene Tour von den restaurierten Weißes Haus 1962

Kennedy hatte zwei Mal das Weiße Haus besucht, bevor sie First Lady wurde: das erste Mal als eine School-Touristin im Jahr 1941 und erneut als Gast von scheidendem First Lady Mamie Eisenhower Kurz vor der Amtseinführung ihres Mannes.[89] Sie war bestürzt, als sie feststellte, dass die Räume des Herrenhauses mit unbekannten Stücken ausgestattet waren, die wenig historische Bedeutung zeigten[89] und machte es zu ihrem ersten großen Projekt als First Lady, um seinen historischen Charakter wiederherzustellen. An ihrem ersten Tag in Wohnsitz begann sie ihre Bemühungen mit Hilfe der Innenarchitektur Schwestergemeinde. Sie beschloss, das Familienviertel attraktiv und für das Familienleben geeignet zu machen, indem sie eine Küche auf dem Familienboden und neue Zimmer für ihre Kinder hinzufügte. Die 50.000 US -Dollar, die für diese Bemühungen angeeignet waren, waren fast sofort erschöpft. Sie setzte das Projekt fort und gründete ein bildendes Kunstkomitee, um den Restaurierungsprozess zu überwachen und zu finanzieren, und forderte den Rat eines frühen amerikanischen Möbelexperten ein Henry du Pont.[89] Um das Finanzierungsproblem zu lösen, wurde ein Reiseführer des Weißen Hauses veröffentlicht, dessen Verkauf für die Restaurierung verwendet wurde.[89] Arbeiten mit Rachel Lambert MellonJacqueline Kennedy überwachte auch die Neugestaltung und Wiederholung des Rosengarten und der Ostgarten, der in die umbenannt wurde Jacqueline Kennedy Garden Nach dem Attentat ihres Mannes. Darüber hinaus half Kennedy, die Zerstörung historischer Häuser in zu stoppen Lafayette Square In Washington, DC, weil sie der Meinung war, dass diese Gebäude ein wichtiger Teil der Hauptstadt der Nation waren und eine wesentliche Rolle in ihrer Geschichte spielten.[89]

John und Jacqueline Kennedy zu Weihnachten 1961

Vor Kennedys Jahren als First Lady hatten die Präsidenten und ihre Familien bei ihrer Abreise Einrichtungsgegenstände und andere Gegenstände aus dem Weißen Haus genommen. Dies führte zum Mangel an originalen historischen Stücken im Villa. Sie schrieb persönlich an mögliche Spender, um diese fehlenden Möbel und andere historische Stücke von Interesse aufzuspüren.[91] Jacqueline Kennedy initiierte einen Kongressgesetz, in dem festgestellt wurde, dass die Einrichtung des Weißen Hauses Eigentum der sein würde Smithsonian Institution anstatt für die Abreise von Ex-Präsidenten zur Verfügung zu stehen, um sie als ihre eigenen zu beanspruchen. Sie gründete auch das Historische Vereinigung des Weißen Hauses, das Ausschuss für die Erhaltung des Weißen Hauses, die Position einer Permanenten Kurator des Weißen Hauses, das Stiftungsvertrauen des Weißen Hauses, und die Akquisition des Weißen Hauses.[92] Sie war die erste Ehefrau des Präsidenten, die eine Kuratorin des Weißen Hauses einstellte.[86]

Am 14. Februar 1962, Jacqueline Kennedy, begleitet von Charles Collingwood von CBS News, nahm amerikanische Fernsehzuschauer mit Auf einer Tour durch das Weiße Haus. Auf der Tour erklärte sie, dass "ich so stark bin, dass das Weiße Haus eine so gute Sammlung amerikanischer Bilder haben sollte. Es ist so wichtig ... die Kulisse, in der die Präsidentschaft der Welt vorgelegt wird, fremde Besucher. Das amerikanische Volk sollte stolz darauf sein. Wir haben eine so große Zivilisation. So viele Ausländer wissen es nicht. Ich denke, dieses Haus sollte der Ort sein, an dem wir sie am besten sehen. "[92] Der Film wurde von 56 Millionen Fernsehzuschauern in den USA gesehen,[89] und wurde später in 106 Länder verteilt. Kennedy gewann ein Special Akademie der Fernsehkünstler & Wissenschaften Trustees Award dafür an der Emmy Awards 1962, was in ihrem Namen von akzeptiert wurde von Lady Bird Johnson. Kennedy war die einzige First Lady, die einen Emmy gewann.[86]

Ausländische Reisen

Jacqueline Kennedy in Vijay Chowk, Neu -Delhi

Während der Präsidentschaft ihres Mannes und mehr als jeder der vorhergehenden ersten Damen machte Kennedy viele offizielle Besuche in anderen Ländern, selbst oder mit dem Präsidenten.[39] Trotz der anfänglichen Sorge, dass sie möglicherweise keine "politische Anziehungskraft" hat, erwies sie sich bei internationalen Würdenträgern als beliebt.[84] Vor dem ersten offiziellen Besuch der Kennedys in Frankreich im Jahr 1961 wurde ein Fernsehspecial mit der First Lady auf dem Rasen des Weißen Hauses auf Französisch gedreht. Nach ihrer Ankunft im Land beeindruckte sie die Öffentlichkeit mit ihrer Fähigkeit, Französisch zu sprechen, sowie ihr umfassendes Wissen über die französische Geschichte.[93] Am Ende des Besuchs, Zeit Die Zeitschrift schien erfreut über die First Lady und bemerkte: "Es gab auch den Kerl, der mit ihr kam." Sogar Präsident Kennedy scherzte: "Ich bin der Mann, der Jacqueline Kennedy nach Paris begleitete - und ich habe es genossen!"[94][95]

Aus Frankreich reisten die Kennedys nach Wien, Österreich, wo Sowjetischer Premier Nikita Chruschtschow wurde gebeten, die Hand des Präsidenten für ein Foto zu schütteln. Er antwortete: "Ich möchte zuerst ihre Hand schütteln."[96] Chruschtschow schickte ihr später einen Welpen; Das Tier war von Bedeutung für die Nachkommen von Strelka, der Hund, der während einer sowjetischen Weltraummission ins Weltraum gegangen war.[97]

Kennedy am Taj Mahal, Agra, Uttar Pradesh, Indien, März 1962

Auf Drängen des US -Botschafters nach Indien John Kenneth GalbraithKennedy unternahm 1962 eine Tour durch Indien und Pakistan mit ihrer Schwester Lee Radziwill. Der Präsident Pakistans, Ayub Khanhatte ihr ein Pferd namens Sardar als Geschenk gegeben. Er hatte es bei seinem Besuch im Weißen Haus herausgefunden, dass er und die First Lady ein gemeinsames Interesse an Pferden hatten.[98] Leben Der Zeitschriftskorrespondent Anne Chamberlin schrieb, Kennedy habe sich "großartig" durchgeführt, obwohl sie feststellte, dass ihre Menge kleiner sei Dwight Eisenhower und Königin Elizabeth II angezogen, als sie zuvor diese Länder besucht hatten.[99] Zusätzlich zu diesen gut publizierten Reisen während der drei Jahre der Kennedy-Verwaltung reiste sie in Länder, einschließlich Afghanistan, Österreich, Kanada,[100] Kolumbien, Vereinigtes Königreich, Griechenland, Italien, Mexiko,[101] Marokko, Truthahn, und Venezuela.[39] Im Gegensatz zu ihrem Ehemann spielte Kennedy fließend Spanisch, das sie mit dem lateinamerikanischen Publikum ansprach.[102]

Tod des kleinen Sohnes

Anfang 1963 war Kennedy wieder schwanger, was sie dazu veranlasste, ihre offiziellen Pflichten einzudämmen. Sie verbrachte den größten Teil des Sommers in einem Haus, in dem sie und der Präsident auf Squaw Island gemietet hatten, auf dem sich in der Nähe des Kennedy -Geländes befand Cape Cod, Massachusetts. Am 7. August (fünf Wochen vor ihrem geplanten Fälligkeitstermin) ging sie zur Arbeit und brachte einen Jungen zur Welt. Patrick Bouvier Kennedy, über einen Notfall -Kaiserschnitt in der Nähe Otis Air Force Base. Die Lungen des Kindes waren nicht vollständig entwickelt und er wurde von Cape Cod auf übertragen Boston Kinderkrankenhaus, wo er starb Hyaline Membranerkrankung zwei Tage nach der Geburt.[103][104] Kennedy war auf der Otis Air Force Base geblieben, um sich nach der Kaiserschnitt zu erholen. Ihr Mann ging nach Boston, um mit ihrem kleinen Sohn zusammen zu sein, und war anwesend, als er starb. Am 14. August kehrte der Präsident nach Otis zurück, um sie mit nach Hause zu nehmen, und hielt eine spontane Rede, um Krankenschwestern und Flieger, die sich in ihrer Suite versammelt hatten. In Anerkennung präsentierte sie Krankenhauspersonal mit gerahmten und unterzeichneten Lithografien des Weißen Hauses.[105]

Die First Lady war tief von Patricks Tod betroffen[106] und ging weiter in einen Zustand von Depression.[107] Der Verlust ihres Kindes hatte jedoch positive Auswirkungen auf die Ehe und brachte das Paar in seiner gemeinsamen Trauer näher zusammen.[106] Arthur Schlesinger schrieb, dass Präsident Kennedy Jackie immer "mit echter Zuneigung und Stolz betrachtete", aber ihre Ehe "nie solide schien als in den späteren Monaten von 1963".[108][die?] Jacqueline Kennedys Freund Aristoteles Onassis war sich ihrer Depression bewusst und lud sie zu seiner Yacht ein, um sich zu erholen. Präsident Kennedy hatte anfangs Vorbehalte, aber er gab nach, weil er glaubte, dass es "gut für sie" sein würde. Die Reise wurde innerhalb der Kennedy -Verwaltung, von Großteil der Öffentlichkeit und im Kongress weithin missbilligt. Die First Lady kehrte am 17. Oktober 1963 in die Vereinigten Staaten zurück. Sie würde später sagen, dass sie es bedauerte, so lange wie sie war, aber nach dem Tod meines Babys "melancholisch" gewesen war.[107]

Attentat und Beerdigung von John F. Kennedy

Der Präsident und die First Lady auf dem Rücksitz des Limousine des Präsidenten Minuten vor dem Attentat

Am 21. November 1963 unternahm die First Lady und der Präsident eine politische Reise nach Texas mit mehreren Toren. Dies war das erste Mal, dass sie sich ihrem Ehemann bei einer solchen Reise in den USA angeschlossen hatte.[109] Nach einem Frühstück am 22. November machten sie einen sehr kurzen Flug an Luftwaffe eins von Fort Worth's Carswell Air Force Base zu Dallas Liebesfeld, begleitet vom texanischen Gouverneur John Connally und seine Frau Nellie.[110] Die First Lady trug eine leuchtend rosa Chanelanzug und ein Pillbox -Hut,[1][111] die von Präsident Kennedy persönlich ausgewählt worden war.[112] Eine 9,5 Meilen (15,3 km) Autofahrzeug sollte sie zum zur Trade Mart, wo der Präsident bei einem Mittagessen sprechen sollte. Die First Lady saß in der dritten Sitzreihe in der links in die dritte Reihe Limousine des Präsidentenmit dem Gouverneur und seiner Frau sitzen vor ihnen. Vizepräsident Lyndon B. Johnson Und seine Frau folgte in einem anderen Auto in der Autokolonne.

Nachdem die Autokolonne die Ecke in die Elm Street in der Elm Street in bog Dealey PlazaDie First Lady hörte, was sie für ein Motorrad hielt Backfieling. Sie merkte nicht, dass es ein Schuss war, bis sie Gouverneur Connally schreien hörte. Innerhalb von 8,4 Sekunden standen zwei weitere Schüsse aus, und einer der Schüsse traf ihren Ehemann in den Kopf. Fast sofort begann sie auf die Rückseite der Limousine zu klettern; Geheimdienst Agent Clint Hill Später erzählte das Warren Commission Dass er dachte, sie hätte nach einem Stück des Schädels ihres Mannes über den Kofferraum gegriffen, der abgeblasen worden war.[113] Hill rannte zum Auto und sprang darauf und leitete sie zurück zu ihrem Sitz. Als Hill auf der Rückseite stand, Associated Press Fotograf Ike Altgens Er machte ein Foto, das auf den Titelseiten der Zeitungen auf der ganzen Welt zu sehen war.[114] Sie würde später bezeugen, dass sie Bilder "von mir durch den Rücken kletterte. Aber ich erinnere mich überhaupt nicht daran".[115]

Kennedy trug immer noch ihre blutbefleckte rosa Chanel -Anzugsteht neben Lyndon B. Johnson, als er den Amtseid des Präsidenten ablegt, der von verabreicht wird Sarah Hughes an Bord Luftwaffe eins

Der Präsident wurde für die 3,8-Meilen-Reise nach 6,1 km zur Verfügung gestellt Parklandkrankenhaus. Auf Wunsch der First Lady durfte sie im Operationssaal anwesend sein.[116][Seite benötigt] Präsident Kennedy hat nie das Bewusstsein wiedererlangt. Er starb nicht lange danach im Alter von 46 Jahren. Nachdem ihr Ehemann für tot erklärt worden war, weigerte sich Kennedy, ihre blutbefleckte Kleidung zu entfernen, und beruhte es, das Blut von ihrem Gesicht und ihren Händen gewaschen zu haben, und erklärte Lady Bird Johnson, dass sie sie wollte, um sie zu sehen, um sie zu sehen. Was sie Jack angetan haben ".[117] Sie trug weiterhin den blutbefleckten rosa Anzug, als sie die Air Force One angriffen und neben Johnson stand, als er den Amtseid als Präsident legte. Der unbegründete Anzug wurde zum Symbol für die Attentat ihres Mannes und wurde dem gespendet Nationalarchive und Aufzeichnungsverwaltung Im Jahr 1964 wird die Klage im Rahmen einer Vereinbarung mit ihrer Tochter Caroline nicht vor 2103 öffentlich ausgestellt.[118][119] Johnsons Biograf Robert Caro schrieb, Johnson wollte, dass Jacqueline Kennedy bei seinem Schwören anwesend ist, um die Legitimität seiner Präsidentschaft gegenüber JFK-Loyalisten und der Welt insgesamt zu demonstrieren.[120]

Familienmitglieder verlassen die US -Kapitol Nach einem Lügenstaatdienst für den Präsidenten am 24. November 1963

Kennedy spielte eine aktive Rolle bei der Planung Die Staatsbeerdigung ihres Mannesmodellieren es danach Abraham LincolnService.[121] Sie bat einen geschlossenen Sarg und außer Kraft gesetzt, als sie die Wünsche ihres Schwageres Robert außer Kraft setzte.[122] Die Trauerfeier fand in der statt Kathedrale des hl. Matthäus der Apostel in Washington DC, mit der Beerdigung in der Nähe Arlington National Cemetery. Kennedy führte die Prozession zu Fuß an und zündete die ewige Flamme an - auf Wunsch - auf die Grabstätte. Lady Jeanne Campbell Zurück in die London Abendstandard: "Jacqueline Kennedy hat dem amerikanischen Volk ... eine Sache, die ihnen immer gefehlt hat: Majestät."[121]

Eine Woche nach dem Attentat,[123] Der neue Präsident Lyndon B. Johnson gab eine heraus oberster Befehl das hat das festgestellt Warren Commission- Lautnot von Oberster Richter Earl Warren- Um das Attentat zu untersuchen. Zehn Monate später gab die Kommission ihren Bericht heraus, dass festgestellt wurde Lee Harvey Oswald hatte allein gehandelt, als er Präsident Kennedy ermordete.[124] Privat kümmerte sich seine Witwe wenig um die Ermittlungen und erklärte, selbst wenn sie den richtigen Verdächtigen hätten, würde dies ihren Mann nicht zurückbringen.[125] Trotzdem gab sie der Warren -Kommission eine Ablagerung.[c] Nach dem Attentat und der Medienberichterstattung, die sich während und nach der Beerdigung intensiv auf sie konzentriert hatte, trat Kennedy von der offiziellen öffentlichen Sicht zurück, abgesehen von einem kurzen Auftritt in Washington, um den Secret Service Agent zu ehren. Clint Hill, die an Bord der Limousine in Dallas geklettert war, um zu versuchen, sie und den Präsidenten zu schützen.

Leben nach dem Attentat (1963–1975)

Trauerzeit und spätere öffentliche Auftritte

Lass es nicht vergessen, dass es einmal einen Ort für einen kurzen, leuchtenden Moment gab, der als Camelot bekannt war.

Es wird wieder großartige Präsidenten geben ... aber es wird nie einen weiteren Kamelot geben.[128]

- Jackie beschreibt die Jahre der Präsidentschaft ihres Mannes für Leben

Am 29. November 1963 - eine Woche nach dem Attentat ihres Mannes - wurde Kennedy in interviewt in Hyannis -Port durch Theodore H. White von Leben Zeitschrift.[129] In dieser Sitzung verglichen sie die Kennedy -Jahre im Weißen Haus mit König ArthurMythisch Kamelotund kommentiert, dass der Präsident oft den Titelsong von gespielt hat Lerner und Loewemusikalische Aufnahmen, bevor sie sich ins Bett zurückzog. Sie zitierte auch Königin Guinevere Aus dem Musical versuchte es auszudrücken, wie sich der Verlust anfühlte.[130] Die Ära der Zeit der Kennedy Administration wurde später als "Camelot -Ära" bezeichnet, obwohl Historiker später argumentiert haben, dass der Vergleich nicht angemessen ist, mit Robert Dallek Aus der Aussage, dass Kennedys "Bemühungen, [ihr Ehemann] zu löwern, einen therapeutischen Schild gegen immobilisierende Trauer geliefert haben".[131]

Kennedy und ihre Kinder blieben nach dem Attentat zwei Wochen im Weißen Haus.[132] Präsident Johnson wollte "etwas Schönes für Jackie tun" und bot eine an Botschafter in Frankreich Sie bewusst ihres Erbes und Vorlieben für die Kultur des Landes, aber sie lehnte das Angebot ab, sowie Follow-up-Angebote für Botschafter zu Mexiko und die Vereinigtes Königreich. Auf ihre Bitte benannte Johnson die um Florida Space Center the John F. Kennedy Space Center eine Woche nach dem Attentat. Kennedy lobte später Johnson öffentlich für seine Freundlichkeit zu ihr.[133]

Kennedy verbrachte 1964 in Trauer und trat nur wenige öffentliche Auftritte auf. Es wurde spekuliert, dass sie möglicherweise nicht diagnostiziert wurde Posttraumatische Belastungsstörung Aufdringliche Rückblenden.[14][134][135][136] Im Winter nach dem Attentat blieben sie und die Kinder in den Binnenarbeit Averell Harriman'S Home in Georgetown. Am 14. Januar 1964 trat Kennedy aus dem Büro des Generalstaatsanwalts im Fernsehen auf und dankte der Öffentlichkeit für die "Hunderttausenden von Nachrichten", die sie seit dem Attentat erhalten hatte, und sagte, sie sei durch Amerikas Zuneigung zu ihrem verstorbenen Erhalt erhalten worden Ehemann.[137] Sie kaufte ein Haus für sich und ihre Kinder in Georgetown, verkaufte es aber später im Jahr 1964 und kaufte eine Penthouse-Wohnung im 15. Stock für 250.000 US-Dollar bei 1040 Fifth Avenue in Manhattan in der Hoffnung, mehr Privatsphäre zu haben.[138][139][140]

In den folgenden Jahren nahm Kennedy an ausgewählte Gedenkwidmungen an ihren verstorbenen Ehemann teil.[d] Sie überwachte auch die Einrichtung der John F. Kennedy Präsidentschaftsbibliothek und MuseumDas ist das Repository für offizielle Papiere der Kennedy -Administration.[144] Entworfen vom Architekten I. M. Pei, es liegt neben dem Universität von Massachusetts Campus in Boston.

Obwohl er in Auftrag gegeben hat William Manchester's autorisierter Bericht über den Tod von Präsident Kennedy, Der Tod eines PräsidentenKennedy war 1966 bis 1967 erhebliche Aufmerksamkeit in den Medien ausgesetzt, als sie und Robert Kennedy versuchten, die Veröffentlichung zu blockieren.[145][146][147] Sie verklagten Verlage Harper & Row im Dezember 1966; Die Klage wurde im folgenden Jahr besiedelt, als Manchester Passagen, die das Privatleben von Präsident Kennedy detaillierten, entfernte. White betrachtete die Tortur als Validierung der Maßnahmen, die die Familie Kennedy, insbesondere Jacqueline, bereit war, Johns öffentliches Image zu bewahren.

Während der Vietnamkrieg Im November 1967, Leben Magazin namens Kennedy "Amerikas inoffizielles umherziehender Botschafter", als sie und sie David Ormsby-Gore, ehemaliger britischer Botschafter in den USA während der Kennedy -Regierung, reiste nach Kambodscha, wo sie den religiösen Komplex von besuchten Angkor Wat mit Staatsoberhaupt Norodom Sihanouk.[148][149] Laut Historiker Milton OsborneIhr Besuch war "der Beginn der Reparatur in kambodschanische US-amerikanische Beziehungen, die sich in einem sehr niedrigen Ebbe befanden".[150] Sie besuchte auch die Trauergottesdienste von Martin Luther King, Jr. in Atlanta, GeorgiaIm April 1968 trotz ihrer anfänglichen Zurückhaltung aufgrund der Menge und Erinnerungen an den Tod von Präsident Kennedy.[151]

Beziehung zu Robert F. Kennedy

Nach der Attentat ihres Mannes verließ sich Jacqueline Kennedy stark auf ihren Schwager Robert F. Kennedy; Sie beobachtete, dass er der "am wenigsten wie sein Vater" der Kennedy -Brüder war.[152] Er war eine Quelle der Unterstützung gewesen, nachdem sie früh in ihrer Ehe eine Fehlgeburt erlitten hatte; Er war nicht ihr Ehemann, der im Krankenhaus bei ihr blieb.[153] Nach dem Attentat wurde Robert ein Ersatzvater für ihre Kinder, bis die letztendlichen Forderungen seiner eigenen großen Familie und seiner Verantwortung als Generalstaatsanwalt ihn verlangten, die Aufmerksamkeit zu verringern.[137] Er bewertete ihr, ihn überzeugt zu haben, in der Politik zu bleiben, und unterstützte seinen Run für Senator der Vereinigten Staaten aus New York aus dem Jahr 1964.[154]

Der Januar 1968 Tet beleidigend In Vietnam führte er zu einem Rückgang der Umfrage von Präsident Johnson, und Robert Kennedys Berater forderte ihn auf, am bevorstehenden Präsidentenrennen einzusteigen. Wann Kunst Buchwald Fragte ihn, ob er beabsichtige, zu rennen, und antwortete: "Das hängt davon ab, was Jackie von mir will."[155][156] Sie traf sich um diese Zeit mit ihm und ermutigte ihn, zu rennen, nachdem sie ihm zuvor geraten hatte, Jack nicht zu folgen, sondern "Sie selbst" zu sein. Privat machte sie sich Sorgen um seine Sicherheit; Sie glaubte, dass Bobby nicht gemocht war als ihr Mann, und dass es in den Vereinigten Staaten "so viel Hass" gab.[157] Sie vertraute ihm diese Gefühle an, aber nach eigenem Bericht war er "fatalistisch" wie sie.[155] Trotz ihrer Bedenken kämpfte Jacqueline Kennedy für ihren Schwager und unterstützte ihn.[158] Und irgendwann zeigte sogar einen direkten Optimismus, dass Mitglieder der Familie Kennedy durch seinen Sieg das Weiße Haus erneut besetzen würden.[155]

Kurz nach Mitternacht PDT Am 5. Juni 1968 wurde ein wütender palästinensischer Schütze namens genannt Sirhan Sirhan tödlich verwundet Robert Kennedy Minuten nachdem er und eine Menge seiner Anhänger seinen Sieg in der California Democratic Presidential Primary gefeiert hatten.[159] Jacqueline Kennedy eilte zu Los Angeles um sich seiner Frau Ethel anzuschließen, ihr Schwager Tedund die anderen Familienmitglieder von Kennedy in seinem Krankenhaus am Krankenhaus. Robert Kennedy hat nie das Bewusstsein wiedererlangt und starb am folgenden Tag. Er war 42 Jahre alt.[160]

Ehe mit Aristoteles Onassis

Nach dem Tod von Robert Kennedy im Jahr 1968 hatte Kennedy Berichten zufolge einen Rückfall der Depression erlitten, die sie in den Tagen nach der Ermordung ihres Mannes vor fast fünf Jahren erlitten hatte.[161] Sie befürchtete um ihr Leben und die ihrer beiden Kinder und sagte: "Wenn sie Kennedys töten, dann sind meine Kinder Ziele ... ich möchte aus diesem Land herauskommen."[162]

Am 20. Oktober 1968 heiratete Jacqueline Kennedy ihre langjährige Freundin Aristoteles Onassis, ein wohlhabender griechischer Schifffahrtsmagnaten, der die Privatsphäre und Sicherheit bereitstellen konnte, die sie für sich und ihre Kinder suchte.[162] Die Hochzeit fand statt Skorpios, Onassis 'private griechische Insel in der Ionisches Meer.[163] Nachdem sie Onassis geheiratet hatte, nahm sie den rechtlichen Namen Jacqueline Onassis und verlor folglich ihr Recht auf Geheimdienstschutz, was eine Anspruch auf eine Witwe eines US -Präsidenten darstellt. Die Ehe brachte ihre beträchtliche negative Werbung. Die Tatsache, dass Aristoteles geschieden wurde und seine frühere Frau Athina Livanos lebte immer noch zu Spekulationen, dass Jacqueline sein könnte exkommuniziert von der römisch -katholischen Kirche, obwohl diese Besorgnis ausdrücklich von entlassen wurde durch Bostons Erzbischof, Kardinal Richard Cushing, als "Unsinn".[164] Sie wurde von einigen als "öffentlicher Sünder" verurteilt,[165] und wurde das Ziel von Paparazzi Wer folgte ihr überall und nannte ihren "Jackie O".[166]

1968 die Milliardär Erbin Doris Duke, mit wem Jacqueline Onassis Freunde war, sie zum Vizepräsidenten der ernannte Newport Restoration Foundation. Onassis setzte sich öffentlich für die Stiftung ein.[167][168]

Während ihrer Heirat bewohnten Jacqueline und Aristoteles Onassis sechs verschiedene Residenzen: ihre 15-Zimmer Fifth Avenue Apartment in Manhattan, ihre Pferdefarm in Peapack-Gladstone, New Jersey,[169] Seine Avenue Foch -Wohnung in Paris, seine private Insel Skorpios, sein Haus in Athen und seine Yacht Christina o. Onassis stellte sicher, dass ihre Kinder eine Verbindung mit der Familie Kennedy fortsetzten, indem sie Ted Kennedy sie oft besuchen ließ.[170] Sie entwickelte eine enge Beziehung zu Ted und war von da an in ihre öffentlichen Auftritte verwickelt.[171]

Aristoteles Onassis 'Gesundheit verschlechterte sich schnell nach dem Tod seines Sohnes Alexander Bei einem Flugzeugabsturz im Jahr 1973.[172] Er starb am 15. März 1975 in Paris in Paris an Atemfehlern im Alter von 69 Jahren. Nach zwei Jahren legaler Verbreitung akzeptierte Jacqueline Onassis schließlich eine Einigung von 26 Millionen US -Dollar von Christina Onassis- Aristoteles 'Tochter und alleinige Erbe - und verzichtete auf alle anderen Ansprüche an das Onassis -Anwesen.[173]

Spätere Jahre (1975–1990er)

Onassis im Jahr 1985 mit dem Präsidenten und First Lady, Ronald und Nancy Reagan
Onassis mit Hillary Clinton 1993

Nach dem Tod ihres zweiten Ehemanns kehrte Onassis dauerhaft in die Vereinigten Staaten zurück und spaltete ihre Zeit zwischen Manhattan. Marthas Weinbergund die Kennedy -Verbindung im Hafen von Hyannis, Massachusetts. 1975 wurde sie Beratungsredakteur bei Wikingerpresse, eine Position, die sie zwei Jahre lang innehatte.[e]

Nach fast einem Jahrzehnt der Vermeidung der Teilnahme an politischen Ereignissen besuchte Onassis die 1976 Demokratischer Nationalkonvention und faszinierte die versammelten Delegierten, als sie in der Besuchergalerie erschien.[175][176] Sie trat 1977 von Viking Press zurück John Leonard von Die New York Times erklärte, sie habe eine Verantwortung für die Veröffentlichung von Viking über die Jeffrey Archer Roman Sollen wir es dem Präsidenten sagen?, in einer fiktiven zukünftigen Präsidentschaft von Ted Kennedy und beschreibt eine Attentat gegen ihn.[177][178] Zwei Jahre später erschien sie neben ihrer Schwiegermutter Rose Kennedy bei Faneuil Hall in Boston, als Ted Kennedy ankündigte, dass er den amtierenden Präsidenten herausfordern würde Jimmy Carter für die demokratische Nominierung für den Präsidenten.[179] Sie nahm an der nachfolgenden Präsidentschaftskampagne teil, die erfolglos war.[180]

Nach ihrem Rücktritt von Viking Press wurde Onassis von engagiert Doubleday, wo sie als Associate Editor unter einem alten Freund arbeitete, John Turner Sargent, SR. Unter den Büchern, die sie für das Unternehmen bearbeitet hat, sind Larry Gonick's Die Cartoongeschichte des Universums,[181] die englische Übersetzung der drei Bände von Naghib Mahfuz's Kairo -Trilogie (mit Martha Levin),[182] und Autobiografien von Ballerina Gelsey Kirkland,[183] Singer-Songwriter Carly Simon,[184] und Mode -Ikone Diana Vreeland.[183] Sie ermutigte auch Dorothy West, ihre Nachbarin auf Marthas Weinberg und das letzte überlebende Mitglied der Harlem Renaissance, um den Roman zu vervollständigen Die Hochzeit (1995), eine Geschichte mit mehreren Generationen über Rasse, Klasse, Wohlstand und Macht in den USA

Neben ihrer Arbeit als Redakteur nahm Onassis an kultureller und architektonischer Erhaltung teil. In den 1970er Jahren leitete sie eine historische Erhaltungskampagne, um zu retten Grand Central Terminal aus dem Abriss und Renovierung der Struktur in Manhattan.[136] Eine Plakette im Terminal erkennt ihre herausragende Rolle bei der Erhaltung an. In den 1980er Jahren war sie aus Protesten gegen einen geplanten Wolkenkratzer eine Hauptfigur bei Columbus Circle Das hätte große Schatten auf den Central Park geworfen;[136] Das Projekt wurde abgesagt. Ein späteres Projekt ging trotz Proteste fort: ein großer Wolkenkratzer mit zwei Turm Time Warner Center, wurde 2003 fertig Olana, die Heimat von Frederic Edwin Church im Upstate New York.[185]

Onassis blieb das Thema erheblicher Aufmerksamkeit der Presse,[186] Besonders vom Paparazzi -Fotografen Ron Galella, die ihr folgte und sie fotografierte, als sie ihre normalen Aktivitäten durchmachte; Er machte offene Fotos von ihr ohne ihre Erlaubnis.[187][188] Sie erhielt schließlich eine einstweilige Verfügung gegen ihn, und die Situation machte auf das Problem der Paparazzi -Fotografie aufmerksam.[189] Von 1980 bis zu ihrem Tod hielt Onassis eine enge Beziehung zu Maurice Tempelsman, ein in belgisch geborener Industrieller und Diamanthändler, der ihr Begleiter und persönlicher Finanzberater war.

In den frühen neunziger Jahren unterstützte Onassis Bill Clinton und trug Geld zu seiner Präsidentschaftskampagne bei.[190] Nach der Wahl traf sie sich mit First Lady Hillary Clinton und riet ihr, ein Kind im Weißen Haus aufzuziehen.[191] In ihren Memoiren Lebende Geschichte, Clinton schrieb, dass Onassis "eine Quelle der Inspiration und Rat für mich" sei.[190] Demokratischer Berater Ann Lewis beobachtete, dass Onassis sich an die Clintons gewandt hatte "auf eine Weise, wie sie nicht immer gegen die führenden Demokraten in der Vergangenheit gehandelt hat".[192]

Krankheit, Tod und Beerdigung

Onassis 'Grab bei Arlington National Cemetery

Im November 1993 wurde Onassis von ihrem Pferd geworfen, während er an einem teilnahm Fuchsjagd in Middleburg, Virginiaund wurde ins Krankenhaus gebracht, um zu untersuchen. Ein geschwollener Lymphknoten wurde in ihr entdeckt Leiste, der ursprünglich vom Arzt diagnostiziert wurde, dass sie durch eine Infektion verursacht werden.[193] Der Sturz des Pferdes trug zu ihrer sich verschlechternden Gesundheit in den nächsten sechs Monaten bei.[194] Im Dezember entwickelten Onassis neue Symptome, darunter einen Magenschmerz und geschwollenen Lymphknoten in ihrem Hals, und wurde diagnostiziert Nicht-Hodgkin-Lymphom, ein Blutkrebs.[193][195] Sie begann Chemotherapie Im Januar 1994 und öffentlich kündigte die Diagnose an und stellte fest, dass die anfängliche Prognose gut sei.[193] Sie arbeitete weiter in Doubleday, aber bis März hatte sich der Krebs auf ihr Rückenmark und ihr Gehirn ausgebreitet und bis Mai auf ihre Leber und wurde als terminal eingestuft.[193][195] Onassis machte ihre letzte Reise nach Hause von New York Hospital - Cornell Medical Center am 18. Mai 1994.[193][195] In der folgenden Nacht um 22.15 Uhr starb sie im Alter von 64 Jahren im Schlaf in ihrer Wohnung in Manhattan mit ihren Kindern an ihrer Seite.[195] Am Morgen kündigte ihr Sohn John F. Kennedy Jr. den Tod seiner Mutter an die Presse an und erklärte, sie sei "von ihren Freunden, ihrer Familie und ihren Büchern und den Menschen und den Dingen, die sie liebte", umgeben worden. Er fügte hinzu, dass "sie es auf ihre eigene Weise und zu ihren eigenen Bedingungen gemacht hat, und wir alle haben das Glück dafür."[196]

Am 23. Mai 1994 fand ihre Trauermesse ein paar Blocks von ihrer Wohnung entfernt in der Kirche St. Ignatius Loyola- die katholische Gemeinde, in der sie 1929 getauft wurde und Bestätigt als Teenager - und bat keine Kameras, um die Veranstaltung für Privatsphäre zu filmen.[197][198] Sie wurde auf dem Arlington National Cemetery in Arlington, Virginia, zusammen mit Präsident Kennedy, ihrem Sohn Patrick und ihrer totgeborenen Tochter Arabella beigesetzt.[14][193] Präsident Bill Clinton lieferte eine Laudatio in ihrem Gottesdienst.[199][200] Sie hinterließ ein Anwesen, den seine Testamentsvollstrecker mit 43,7 Millionen US -Dollar im Wert von 43,7 Millionen US -Dollar hatten.[201]

Erbe

Popularität

Offizielles Porträt von Jackie im Weißen Haus. Sie Faltenwäsche Kleid wurde vom irischen Modedesigner entworfen Sybil Connolly.[202]

Jacqueline Kennedys Ehe mit Aristoteles Onassis führte dazu, dass ihre Popularität unter einer amerikanischen Öffentlichkeit stark zurückging, die es als Verrat des ermordeten Präsidenten ansah.[203][204] Ihr verschwenderischer Lebensstil als Onassis 'Trophäefrau,[205] Im Gegensatz zu "der schüchternen, selbstlosen und opferenden Mutter war die amerikanische Öffentlichkeit als First Lady gekommen, als First Lady zu respektieren.[206] führte die Presse an, sie als "Verschwender und eine rücksichtslose Frau" darzustellen.[207]

Jacqueline Kennedy Onassis übernahm die bewusste Kontrolle über ihr öffentliches Image und gelang es zum Zeitpunkt ihres Todes, es zu rehabilitieren.[208] Indem sie nach dem Tod von Onassis nach New York City zurückkehrte, als Redakteurin für Viking Press und Doubleday arbeitete, sich auf ihre Kinder und Enkelkinder konzentrierte und an gemeinnützigen Gründen teilnahm, kehrte sie ihr "rücksichtsloses Verschwender" -Abbild um.[209] Sie stellte auch ihre Beziehung zur Familie Kennedy wieder her und unterstützte die John F. Kennedy Library und Museum.[210]

Sie bleibt eine der beliebtesten ersten Damen. Sie war 27 Mal im Jahr zu sehen Gallup Liste der 10 am meisten bewunderten Menschen der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts; Diese Zahl wird nur von ersetzt Billy Graham und Königin Elizabeth II. Und ist höher als der eines US -Präsidenten.[211] Im Jahr 2011 belegte sie in einer Liste der fünf einflussreichsten First Damen des 20. Jahrhunderts den fünften Platz für ihre "tiefgreifende Wirkung auf die amerikanische Gesellschaft".[212] 2014 belegte sie in einer Umfrage des Siena College Institute den dritten Platz.[213][214] hinter Eleanor Roosevelt und Abigail Adams.[215] Im Jahr 2015 wurde sie in einer Liste der zehn einflussreichen US -amerikanischen First Ladies aufgenommen, da sie auf "ihren Modegefühl und später nach der Attentat ihres Mannes, für ihre Ausgeglichenheit und Würde" beruht ".[216] Im Jahr 2020, Zeit Die Zeitschrift enthielt ihren Namen auf der Liste der 100 Frauen des Jahres. Sie wurde 1962 zur Frau des Jahres für ihre Bemühungen zur Erhebung der amerikanischen Geschichte und Kunst ernannt.[217] Mary Tyler Moore's Dick Van Dyke Show Die Figur Laura Petrie, die die "Wohlfühls Natur" des Kennedy Weißen Hauss symbolisierte, oft auch wie Jacqueline Kennedy gekleidet.[218]

Jacqueline Kennedy wird in ihrer Rolle als First Lady als üblich angesehen.[219][220] Obwohl Magill argumentiert, dass ihr Leben die Bestätigung war, dass "Ruhm und Berühmtheit" die Art und Weise veränderte, wie die ersten Damen historisch bewertet werden.[221] Hamish Bowles, Kuratorin der Ausstellung "Jacqueline Kennedy: The White House Years" in der Metropolitan Museum of Artführte ihre Popularität einem Unbekannten zu, das in ihrem Rückzug aus der Öffentlichkeit zu spüren war, das er als "immens ansprechend" bezeichnete.[222] Nach ihrem Tod bezeichnete Kelly Barber Jacqueline Kennedy Onassis als "die faszinierendste Frau der Welt" und förderte, dass ihre Statur auch auf ihre Zugehörigkeit zu wertvollen Ursachen zurückzuführen war.[223] Die Historikerin Carl Sferrazza Anthony fasste zusammen, dass die ehemalige First Lady "zu einer anstrengenden Figur dieser Zeit wurde, deren Privilegien möglicherweise von einer Mehrheit der Amerikaner nicht leicht zu erreichen ist, die andere jedoch nacheifern können".[211] Seit den späten 2000er Jahren wurde Jackies traditionelle Person von Kommentatoren bei der Bezugnahme auf modische politische Ehepartner angerufen.[224][225]

Eine Vielzahl von Kommentatoren hat Jacqueline Kennedy die Wiederherstellung des Weißen Hauses zugeschrieben. Die Liste enthält Hugh Sidey,[211][226] Letitia baldrige,[227] Laura Bush,[228] Kathleen P. Galop,[229] und Carl Anthony.[230]

Tina Turner[231] und Jackie Joyner-Kersee[232] haben Jacqueline Kennedy Onassis als Einflüsse zitiert.

Stil-Ikone

Kennedy trägt ihr rosa Chanelanzug

Jacqueline Kennedy wurde während der Präsidentschaft ihres Mannes zu einer globalen Modikone. Nach den Wahlen von 1960 beauftragte sie in Frankreich geborene amerikanische Modedesignerin und Kennedy Family Friend Oleg Cassini Um eine originelle Garderobe für ihre Auftritte als First Lady zu erstellen. Von 1961 bis 1963 kleidete Cassini sie in vielen ihrer berühmtesten Ensembles, einschließlich ihres Amtsantrittsmantels und ihrer Eröffnungsgala -Kleid sowie vielen Outfits für ihre Besuche in Europa, Indien und Pakistan. 1961 gab Kennedy 45.446 US -Dollar mehr für Mode als das jährliche Gehalt von 100.000 US -Dollar aus, das ihr Ehemann als Präsidentin verdiente.[233]

Kennedy bevorzugte französische Couture, insbesondere die Arbeit von Chanel, Balenciaga, und Givenchy, war sich aber bewusst, dass in ihrer Rolle als First Lady erwartet wird, dass sie amerikanische Designerarbeit trägt.[234] Nachdem sie bemerkt hatte, dass ihr Geschmack für Pariser Mode in der Presse kritisiert wurde, schrieb sie an den Moderedakteur Diana Vreeland Um nach geeigneten amerikanischen Designern zu fragen, insbesondere diejenigen, die das Pariser Look reproduzieren konnten.[234] Nachdem er den Brief berücksichtigt hatte, der ihre Abneigung gegen Drucke und ihre Präferenz für "schrecklich einfache, verteidigende Kleidung" ausdrückte, empfahl Vreeland, dass Vreeland empfohlen wurde Norman Norell, der als Amerikas erster Designer galt und für seine High-End-Einfachheit und gute Qualität bekannt war. Sie schlug auch vor Ben Zuckerman, ein weiterer hoch angesehener Schneider, der regelmäßig Neuinterpretationen von Paris Couture und der Sportbekleidung Designer Stella Sloat, der gelegentlich Givenchy -Kopien anbot.[234] Kennedys erste Wahl für ihren Amtsantrittsmantel war ursprünglich ein Purple Woll -Zuckerman -Modell, das auf einem basierte Pierre Cardin Design, aber sie entschied sich stattdessen für einen Fawn Cassini -Mantel und trug den Zuckerman für eine Tour durch die Weißes Haus mit Mamie Eisenhower.[234]

In ihrer Rolle als First Lady zog Kennedy es vor, saubere Anzüge mit einem Rock Saum bis zur Mitte des Knies, drei Viertelärmeln auf Notch-Kring-Jacken, ärmelloses, zu tragen Eine Linie Kleider, über dem EllbogenPumpen mit niedrigem Abschnitt und Pillbox -Hüte.[233] Diese Kleidungsstücke genannt "Jackie" -Säher und wurden in der westlichen Welt schnell zu Modetrends. Mehr als jede andere First Lady wurde ihr Stil von kommerziellen Herstellern und einem großen Teil junger Frauen kopiert.[39] Ihr einflussreicher füllig Frisur, beschrieben als "erwachsene Übertreibung von kleinen Mädchenhaaren", wurde von kreiert Mr. Kenneth, die von 1954 bis 1986 für sie gearbeitet hat.[235][236]

In ihren Jahren nach dem Weißen Haus wurde Kennedy eine Stiländerung unterzogen. Ihr neues Aussehen bestand aus Hosenanzanzügen mit weitem Bein, Seide Hermes Kopftücher und große, runde, dunkle Sonnenbrille. Sie begann sogar Jeans in der Öffentlichkeit zu tragen.[237] Sie setzte einen neuen Modetrend mit beltlosem, weiß Jeans mit einem Schwarzen Rollkragen Das wurde nie eingebettet und zog stattdessen über ihre Hüften.

Kennedy um a Staatsessen am 22. Mai 1962

Jacqueline Kennedy Onassis erwarb während ihres gesamten Lebens eine große Sammlung von Schmuck. Ihr dreifacher Strang Perlenkette, entworfen von amerikanischem Juwelier Kenneth Jay Lane, wurde ihr charakteristisches Schmuckstück während ihrer Zeit als First Lady im Weißen Haus. Oft als "Berry Brosche" bezeichnet, die zweifruchtende Cluster-Brosche von Erdbeeren aus Rubinen mit Stielen und Diamantenblättern, die vom French Jeweller entworfen wurden Jean Schlumberger zum Tiffany & Co.wurde persönlich ausgewählt und ihr einige Tage vor seiner Amtseinführung im Januar 1961 von ihrem Ehemann gegeben.[238] Sie trug in den frühen und Mitte der 1960er Jahre die Gold- und Emaille-Armbänder von Schlumberger so häufig, dass die Presse sie "Jackie Bracelets" nannte; Sie bevorzugte auch seinen weißen Emaille und Gold "Bananen" -Ohrringe. Kennedy trug Schmuck entworfen von Van Cleef & Arpels In den 1950er Jahren,[239] 1960er Jahre[239] und 1970er Jahre; Ihr sentimentaler Favorit war der Ehering Van Cleef & Arpels, der ihr von Präsident Kennedy gegeben wurde.

Kennedy, ein Katholik, war bekannt dafür, eine zu tragen Mantilla bei der Masse und in Gegenwart des Papstes;[240] Sie wird weithin überlegt[von wem?] Verantwortlich für die Popularisierung des Schleiers gegenüber dem traditionelleren Weithellhut unter Anglophon traditionistische Katholiken.

Kennedy wurde zum benannt Internationale Bestkleidliste Hall of Fame im Jahr 1965.[241][242] Viele ihrer charakteristischen Kleider sind in der John F. Kennedy Library und im Museum erhalten; Stücke aus der Sammlung wurden in der ausgestellt Metropolitan Museum of Art In New York im Jahr 2001 mit dem Titel "Jacqueline Kennedy: The White House Years" konzentrierte sich die Ausstellung auf ihre Zeit als First Lady.[243]

In 2012, Zeit Die Zeitschrift umfasste Jacqueline Kennedy Onassis auf der Liste Allzeit 100 Fashion Icons.[244] Im Jahr 2016, Forbes beinhaltete sie auf die Liste 10 Mode -Ikonen und die Trends, die sie berühmt machten.[245]

Ehrungen und Denkmäler

Externes Video
ST49816218NOV1962.jpg
video icon Jacqueline Kennedy, Erste Damen, Einfluss und Bild, C-SPAN
  • Eine High School namens genannt Jacqueline Kennedy Onassis High School für internationale Karriere, wurde 1995 von New York City, der ersten High School, die ihr zu Ehren benannt wurde. Es befindet sich in der 120 West 46th Street zwischen dem sechsten und siebten Weg und war früher die High School of Performing Arts.[246]
  • Öffentliche Schule 66 in der Richmond Hill Nachbarschaft von KöniginnenNew York City wurde zu Ehren der ehemaligen First Lady umbenannt.[247]
  • Der Hauptreservoir in Zentralpark, in Manhattan in der Nähe ihrer Wohnung, wurde zu ihren Ehren als die umbenannt Jacqueline Kennedy Onassis Reservoir.[248]
  • Das Gemeinde Kunstgesellschaft von New York präsentiert die Jacqueline Kennedy Onassis -Medaille einer Person, deren Arbeit und Taten einen hervorragenden Beitrag zur Stadt New York geleistet haben. Die Medaille wurde 1994 zu Ehren des ehemaligen MAS -Vorstandsmitglieds für ihre unermüdlichen Bemühungen, die große Architektur der New York City zu bewahren und zu schützen, benannt.[249] Sie trat zwei Monate vor ihrem Tod im Mai 1994 in der Gemeinde Art Society in der Gemeinde Art Society auf.[250]
  • Jacqueline Bouvier Kennedy Onassis Hall Bei der George Washington University (ihre Alma Mater) in Washington, D.C.[251]
  • Das Weißes Haus'S Ostgarten wurde in der Umbenannt Jacqueline Kennedy Garden zu ihren Ehren.[252]
  • Im Jahr 2007 wurden ihr Name und der ihres ersten Mannes in die Liste der Personen an Bord der Japaner aufgenommen Kaguya Mission in die Mond am 14. September als Teil von gestartet Die Planetary Society"Wish on the Moon" -Kampagne.[253] Außerdem sind sie in die Liste an Bord enthalten NASA's Mondaufklärung Orbiter Mission.
  • Eine Schule und eine Auszeichnung bei der American Ballet Theatre wurden zu Ehren ihres Kindheitsstudiums mit Ballett nach ihr benannt.[254]
  • Das Begleitbuch für eine Reihe von Interviews zwischen Mythologen Joseph Campbell und Bill Moyers, Die Kraft des Mythos, wurde vor ihrem Tod unter ihrer Leitung geschaffen. Der Redakteur des Buches, Betty Sue Blumen, schreibt in der Anmerkung der Redaktion zu Die Kraft des Mythos: "Ich bin dankbar ... Jacqueline Lee Bouvier Kennedy Onassis, die Doubleday Herausgeber, dessen Interesse an den Büchern von Joseph Campbell der Hauptgewerber in der Veröffentlichung dieses Buches war. "Ein Jahr nach ihrem Tod im Jahr 1994 widmete Moyers das Begleitbuch für seine PBS -Serie. Die Sprache des Lebens wie folgt: "An Jacqueline Kennedy Onassis. Während Sie nach Ithaka segeln." Ithaka war ein Hinweis auf die C.P. Cavafy Gedicht[255][selbstveröffentlichte Quelle] das Maurice Tempelsman Lesen Sie bei ihrer Beerdigung.[256][selbstveröffentlichte Quelle]
  • Ein weißer Pavillon widmet sich Jacqueline Kennedy Onassis in der North Madison Street in Middleburg, Virginia. Die First Lady und Präsident Kennedy besuchten die kleine Stadt Middleburg und beabsichtigten, sich in der nahe gelegenen Stadt Atoka zurückzuziehen. Sie jagte auch mehrmals mit der Middleburg -Jagd.[257]

Darstellungen

Jaclyn Smith Darstellung Jacqueline Kennedy im Fernsehfilm 1981 Jacqueline Bouvier Kennedyihr Leben bis zum Ende der JFK -Präsidentschaft darstellen.[258] Der Produzent des Films, Louis Rudolph, erklärte ein Interesse daran, ein "positives Porträt einer Frau zu schaffen, von der ich dachte Die New York Times als Auslöschung aller Kritikschancen gegenüber ihr.[259] Obwohl Smith Lob für ihre Leistung erhielt,[260] mit Marilynn Preston nennt sie "überzeugend in einer unmöglichen Rolle",[261] Tom Shales schrieb "Jaclyn Smith konnte sich nicht aus einer Gucci -Tasche heraushalten".[262]

Blair Brown Darstellung von Jacqueline Kennedy in der Miniserie von 1983 Kennedy, Set während der Kennedy -Präsidentschaft.[263] Brown verwendete Perücken und Make -up, um Kennedy besser zu ähneln, und sagte durch das Spielen der Rolle, dass sie eine andere Sicht auf das Attentat erlangte: "Ich erkannte, dass dies eine Frau war, die die öffentliche Hinrichtung ihres Mannes erlebte."[264] Jason Bailey lobte ihre Leistung,[265] während Andrea Mullaney ihre Ähnlichkeit mit Kennedy und General Shyness bemerkte.[266] Brown wurde für einen Fernseher bafta als nominiert Beste Schauspielerin und ein goldener Globus als Beste Schauspielerin in einem Miniserie oder Fernsehfilm.[267]

Marianna Bishop, Sarah Michelle Gellar, und Roma Downey Darstellung von Jacqueline Kennedy Onassis in der Miniserie 1991 Eine Frau namens Jackie, bedeckte ihr ganzes Leben bis zum Tod von Aristoteles Onassis.[268] Downey überlegte, dass ich für die Rolle kontaktiert wurde, und überlegte: "Ich dachte, ich wäre eine seltsame Wahl, weil ich nicht dachte, ich sah so aus wie sie und ich war Irisch."[269] Die Hälfte von Downeys Garderobe wurde von Shelley Komarov entworfen[270] Und Downey erklärte, dass sie, obwohl sie für Jacqueline Kennedy Onassis lange "große Respekt und Bewunderung" hatte, die Probleme in ihrer Kindheit nicht bewusst war.[271] Der Rezensent Rick Kogan lobte Downey als "einen überraschend guten Job in der anspruchsvollen Titelrolle".[272] Während Howard Rosenberg Downeys Leistung beklagte und nicht "diese dicke Glasur der Oberflächlichkeit durchbohrte".[273] Fähigkeit schrieb die Rolle bei der Erhöhung von Downeys Profil.[274] 1992 gewannen die Miniserien den Emmy Award für herausragende Miniserien.[275]

Rhoda Griffis Darstellung Jacqueline Kennedy im Film 1992 porträtiert Liebesfeld, kurz vor und nach JFKs Ermordung.[276] Es war Griffis 'Spielfilmdebüt.[277] Griffis sagte, sie habe von ihrer Kieferorthopäde über ihre Ähnlichkeit mit Kennedy erzählt und sei als sie als sie besetzt worden, als sie für die Rolle in die Auditions ging.[278]

Sally Taylor-Isherwood, Emily Vancamp, und Joanne Whalley Darstellung von Jacqueline Kennedy Onassis in der 2000 Fernsehminiserie 2000 Jackie Bouvier Kennedy Onassischronologisch ihr ganzes Leben lang chronologisch abdecken.[279] Whalley bereitete sich auf die Rolle vor, indem sie Aufnahmen von Jacqueline Kennedy Onassis 'Stimme anhörte und mit einem Dialekttrainer zusammenarbeitete. Am Ende der Produktion entwickelte sie eine Bindung an sie.[280] Laura Fries bewertete Whalley als Charisma von Jacqueline Kennedy Onassis, obwohl sie "in ihrem eigenen Recht" seelenvoll und königlich "war[281] Während Ron Wertheimer Whalley als passiv in der Rolle betrachtete und beklagte: "Die Filmemacher rendern Jackie als Forrest Gump In einem Pillbox -Hut geht jemand, der immer wieder in der Mitte der Dinge vorbeikommt, ohne sich wirklich zu berühren - oder von - sehr gut berührt zu werden. "[282]

Stephanie Romanov Darstellung Jacqueline Kennedy im Film 2000 porträtiert Dreizehn Tage, findet während der kubanischen Raketenkrise statt.[283] Philip Französisch von Der Wächter Es war ihre geringe Rolle und war aus "The Loop" die Rollen von Frauen in "Anfang der sechziger Jahre".[284] Laura Clifford nannte Romanov in der Rolle "nicht überzeugend".[285]

Jill Hennessy Dargestellt Jacqueline Kennedy im Fernsehfilm 2001 Jackie, Ethel, Joan: Die Frauen von Camelot.[286][287] Hennessy bereitete sich auf die Aufführung vor, indem sie stundenlange Archivmaterial von Kennedy beobachtete und einen der Gründe für ihre Bevorzugung der Miniserie zitierte, war die Unterscheidungskraft, sich nicht auf die Männer oder nur auf Jackie zu konzentrieren.[288] Rezensenten Anita Gates[289] und Terry Kelleher[290] glaubte, Hennessy brachte "Eleganz" in die Rolle, während Steve Oxman die Aufführung schob: "Hennessy besitzt einfach nicht die richtige natürliche Gnade. Aber dieses Bild hat die Angewohnheit, uns mehr zu erzählen, dass es uns zeigt, und die Schauspielerin schafft es, das zu kommunizieren Wichtigste Elemente der Geschichte, ohne sie jemals besonders überzeugend zu machen. "[291]

Jacqueline Bisset Darstellung Jacqueline Kennedy im Film 2003 porträtiert America's Prince: The John F. Kennedy Jr. Story.[292] Bisset sagte, die Brille, die sie während des Films verwendete Der griechische Tycoon.[293] Neil Genzlinger dachte, Bisset hätte "besser wissen sollen", um die Rolle zu übernehmen[294] Während Kristen Tauer Bisset schrieb, die Kennedy als Mutter darstellte, war ein "anderes zentrales Licht als viele verfahrene Filme".[295]

Jeanne Tripplehorn Dargestellt Jacqueline Kennedy im Film 2009 Graue Gärten für eine einzelne Szene.[296][297] Tripplehorn sagte Fragen, die sie hatte Edith Bouvier Beale Dass sie dachte, sie würde beantwortet, indem sie ein Teil des Films war, blieb ungelöst.[298] Tripplehorn erhielt verschiedene Reaktionen auf ihre Leistung[299][300][301] Während Brian Lowry ihre Ähnlichkeit mit Kennedy und kleine Rolle bemerkte.[302]

Katie Holmes Darstellung von Jacqueline Kennedy in der Miniserie 2011 Die Kennedys, Set während der Kennedy -Präsidentschaft und seiner Fortsetzung von 2017 Die Kennedys: Nach CamelotKonzentration auf ihr Leben nach 1968.[303][304] Mary McNamara[305] und Hank Stuever[306] betrachtete Holmes 'Leistung mit Neutralität in ihren Bewertungen von Die Kennedys während Hadley Freeman sie in der Rolle "blutlos" nannte.[307] Holmes erklärte, die Wiederholung der Rolle sei eine "größere Herausforderung" dafür, dass sie spätere Zeiten von Kennedys Leben handeln müssten.[308] Auf die Frage der gleichzeitigen Aufforderung Jackie Film, Holmes, sagte: "Ich denke, es ist wirklich aufregend. Es ist nur ein Beweis dafür, wie großartig Jacqueline Kennedy Onassis war und wie viel sie für unser Land bedeutete."[309] Holmes erklärte auch, dass beide beobachtet werden sollten, weil sie verschiedene Perioden von Jackies Leben abdeckt.[310] Im Die Kennedys: Nach Camelot, Holmes 'Leistung wurde von Daniel Feinberg positiv betrachtet[311] und Allison Keane[312] während Kristi Turnquist sie pannte.[313]

Minka Kelly Darstellung Jacqueline Kennedy im Film 2013 porträtiert Der Butler, den Protagonisten des Films, Cecil, nach seiner Attentat einen der Krawatten ihres Mannes.[314][315] Kelly sagte, sie sei eingeschüchtert und habe Angst, die Rolle zu übernehmen.[316] Kelly gab zu, Schwierigkeiten zu haben, Kennedys Stimme zu perfektionieren, "zu schlafen, das sie hört" und Unbehagen mit der mit der Rolle verbundenen Wollkleidung.[315]

Ginnifer Goodwin porträtiert sie im Fernsehfilm 2013 Kennedy töten.[317][318] Goodwin verwendete intime Fotos, um Jacqueline Kennedy besser darzustellen, und machte besorgt, "ihre Gerechtigkeit zu erfüllen und sie so genau wie möglich zu spielen, ohne jemals einen Eindruck von ihr zu machen".[319] Costar Rob Lowe Ich sagte, Goodwin im rosa Chanel -Anzug zu sehen: "Es hat es real gemacht. Wenn ich irgendwelche Illusionen über das, was wir taten, steckten und sie in diesem ikonischen Moment sah, würde ich sagen, dass sie ernüchternd waren."[320] Tom Carson schrieb, dass Goodwins "Markenzeichen Jackie Jackie erheblich humanisiert".[321] während Bruce Miller sie als Miscast nannte[322] und Robert Lloyd[323] und Brian Lowry[324] schenkte ihre Leistung.

Kim Allen Darstellung Jacqueline Kennedy im Film 2016 porträtiert LBJ.[325] Ray Bennett bemerkte in seiner Rezension des Films, dass Allen in einer nicht sprechenden Rolle war.[326]

Natalie Portman Darstellung Jacqueline Kennedy im Film 2016 porträtiert Jackie, festgelegt während der JFK -Präsidentschaft und der unmittelbaren Folgen des Attentats.[327][328] Portman gab zu, eingeschüchtert zu sein, die Rolle übernommen und Forschung zur Vorbereitung auf die Dreharbeiten betrieben hat.[329] Nigel M. Smith schrieb, dass Portman "mit der Darstellung von Kennedy die wohl größte Herausforderung ihrer Karriere annahm".[330] Manohla Dargis,[331] David Edelstein,[332] und Peter Bradshaw[333] lobte ihre Leistung. Portman wurde von der besten Schauspielerin nominiert von Oscar-Verleihung,[334] AACTA Awards,[335] AWFJ,[336] AFCA,[337] und BSFC,[338] und gewann die Kategorie von der Online -Filmkritiker Gesellschaft.[339]

Jodi Balfour Dargestellt Jacqueline Kennedy in der achten Folge der zweiten Staffel von 2017 von 2017 von Netflix's Drama -Serie, Die Krone, mit dem Titel "Dear Mrs. Kennedy", spielt während des Besuchs des Kennedy -Paares im Juni 1961 zu Buckingham Palace und die unmittelbare Reaktion auf die Ermordung von John F. Kennedy.[340]

Siehe auch

Anmerkungen

  1. ^ Ihre französische Familie hatte ihren Ursprung im Rhone River Valley Village of Pont-Saint-Espit und verließ Frankreich für die USA in den ersten Jahren des 19. Jahrhunderts.[10] Obwohl die französischen und englischen Vorfahren der Bouviers größtenteils Mittelklasse waren, erfand ihr Großvater John Vernou Bouvier Jr. väterlicherseits eine edleere Abstammung für die Familie in seinem Familiengeschichte von Vanity Family History. Unsere Vorfahren, später durch die Forschung ihrer Cousine widerlegt John Hagy Davis.[11]
  2. ^ Anfang Der Sommer, um mit ihr nach Paris zu gehen.[67]
  3. ^ Es gab einige gemischte Gefühle darüber, ob sie aussagen sollte, Earl Warren insbesondere auf eine Unwilligkeit hinweist, sie während zu interviewen John J. McCloy Gegen eine solche Untersuchung lehnten es direkt ab. Zukünftiger Präsident Gerald Ford, der in der Warren -Kommission tätig war, schlug "am informellsten" vor, dass sie von einem Mitarbeiter interviewt wurde.[126] Mit den unterschiedlichen Meinungen darüber hielt Warren ein kurzes Treffen mit Kennedy in ihrer Wohnung ab.[126][127]
  4. ^ Im Mai 1965 traten sie, Robert und Ted Kennedy Queen Elizabeth II. Runnymede, England, wo sie das offizielle Denkmal des Vereinigten Königreichs JFK widmeten. Das Denkmal umfasste mehrere Hektar Meadowland, die von Großbritannien bis in die USA in der Nähe von wo verabreicht wurden König John hatte das unterschrieben Magna Carta im Jahr 1215.[141] 1967 nahm sie an der Taufe des US -Marine Flugzeugträger USSJohn F. Kennedy (CV-67)[142] In Newport News, Virginia, ein Denkmal im Hafen von Hyannis und einen Park in der Nähe New Ross, Irland. Sie nahm auch an einer privaten Zeremonie auf dem Arlington National Cemetery teil, auf dem sich der Sarg ihres Mannes bewegte, wonach er neu gegründet wurde, damit die Beamten auf dem Friedhof eine sicherere und stabilere ewige Flamme bauen und den umfangreichen Fußgängerverkehr der Touristen unterbringen konnten.[143]
  5. ^ Vor ihrer Veröffentlichung hatte sie Erfahrungen gesammelt, indem sie mit mehreren posthumen Biografien von Präsident Kennedy verwickelt war. Der erste davon war John F. Kennedy, Präsident, durch Hugh Sidey, das im Jahr nach seinem Tod im Jahr 1964 veröffentlicht wurde. Simon Michael Bessie, Sideys Herausgeber bei Atheneum, erinnerte sich an sie als gelesen und detaillierte Notizen darüber eingereicht hatte. Trotz dieser Erinnerung erkannte Sidey ihren Beitrag in dem Buch nicht an. Im folgenden Jahr half sie Ted Sorensen mit seinem Buch Kennedy. Sorensen erzählte Greg Lawrence, nachdem er den "ersten Entwurf" seines "ersten großen Buches" beendet hatte, gab er Onassis das Manuskript, da er glaubte, dass sie hilfreich sein würde, und sie gab ihm mehrere Kommentare zu dem Buch. Sorensen lobte ihre Hilfe in seinen Memoiren Berater, wie er schrieb, sie habe sich als "hervorragende Herausgeber erwiesen, korrigierte typografische Fehler, fehlerhafte Annahmen korrigierte, einige der Personalentscheidungen ihres Mannes verteidigte, nützliche Klarstellungen hindeutet und die Aufzeichnungen wiederholt direkt über mich bekannte Angelegenheiten aufstellte".[174]

Verweise

  1. ^ a b Craughwell-Varda, Kathleen (14. Oktober 1999). Auf der Suche nach Jackie: Amerikanische Mode -Ikonen. Hearst -Bücher. ISBN 978-0-688-16726-4. Abgerufen 1. Mai, 2011.
  2. ^ "Foto". Archiviert von das Original Am 3. Dezember 2017. Abgerufen 3. Dezember, 2017 - über Pinterest.
  3. ^ Hall, Mimi (26. September 2010). "Jackie Kennedy Onassis: Amerikas typische Ikone von Stil und Anmut". USA heute. Archiviert Aus dem Original am 4. November 2012. Abgerufen 13. Februar, 2011.
  4. ^ Bachmann, Elaine Rice. "Circa 1961: The Kennedy White House Interiors" (PDF). Geschichte des Weißen Hauses. Archiviert von das Original (PDF) am 28. Juli 2011. Abgerufen 13. Februar, 2011. Die Voraussicht ihrer Worte ist bemerkenswert, angesichts des Einflusses, den sie letztendlich auf Mode, Innenausstattung und architektonische Erhaltung von den frühen 1960er Jahren bis zu ihrem Tod im Jahr 1994 hatte. Sofort handelte sie, als sie wusste, dass sie First Lady werden sollte ...
  5. ^ Newport, Frank; Moore, David W.; Saad, Lydia (13. Dezember 1999). "Die meisten bewunderten Männer und Frauen: 1948–1998". Gallup. Archiviert vom Original am 16. November 2017. Abgerufen 18. August, 2009.
  6. ^ Bestattungsdetail: Onassis, Jacqueline K (Abschnitt 45, Grab S-45 - bei ANC Explorer.
  7. ^ Pottker, p. 64.
  8. ^ a b c Pottker, p. 7.
  9. ^ Flaherty, Ch. 1, Unterabschnitt "frühe Jahre".
  10. ^ "Jackie, La Cousine d'Amérique".
  11. ^ Davis, John H. (1995). Die Bouviers: Porträt einer amerikanischen Familie. Nationale Pressebücher. ISBN 978-1-882605-19-4.
  12. ^ Spoto, S. 22, 61.
  13. ^ Rathe, Adam (16. Februar 2019). "Lee Radziwill ist gestorben". Yahoo!. Abgerufen 16. Februar, 2019.
  14. ^ a b c d e f g h i j McFadden, Robert D. (20. Mai 1994). "Tod einer First Lady; Jacqueline Kennedy Onassis stirbt an Krebs bei 64". Die New York Times. Archiviert Aus dem Original am 3. Juni 2001. Abgerufen 9. Februar, 2017.
  15. ^ Leaming, Barbara (2014). Jacqueline Bouvier Kennedy Onassis: Die unzählige Geschichte. New York: Thomas Dunne Books. S. 6–8.
  16. ^ a b Tracy, S. 9–10.
  17. ^ Cosgrove-Mather, Bootie (1. April 2004). "Neues Buch: Jackie O's Lektionen". CBS News.
  18. ^ a b Glueckstein, Fred (Oktober 2004). "Jacqueline Kennedy Onassis: Equestrienne" (PDF). Reiter. Archiviert von das Original (PDF) am 27. April 2012. Abgerufen 8. September, 2012.
  19. ^ Harrison, mim. "Jackie Kennedys Fähigkeit als Polygot". Amerika das Zweisprachige.
  20. ^ Tracy, p. 38.
  21. ^ Pottker, p. 74; Spoto, p. 28.
  22. ^ a b c d e "Leben von Jacqueline B. Kennedy". Das John F. Kennedy Library. Abgerufen 6. April, 2015.
  23. ^ a b Harris, S. 540–541.
  24. ^ Flaherty, Ch. 1, "Schultage"; Pottker, p. 99; Leaming, p. 7.
  25. ^ Leaming (2001), p. 5; Flaherty, Ch. 1, "Schultage".
  26. ^ a b Tracy, p. 17.
  27. ^ Pottker, p. 114.
  28. ^ Pottker, p. 8.
  29. ^ Pottker, S. 100–101.
  30. ^ Spoto, p. 57.
  31. ^ Mead, Rebecca (11. April 2011). "Jackies Jugendliche". Der New Yorker.
  32. ^ Spoto, p. 63.
  33. ^ Pottker, S. 113–114
  34. ^ Pottker, S. 113–114; LEAMING, S. 10–11.
  35. ^ Spoto, S. 67–68.
  36. ^ Pottker, p. 116; LEAMING, S. 14–15.
  37. ^ LEAMING, S. 14–15.
  38. ^ Leaming, p. 17.
  39. ^ a b c d e "First Lady Biografie: Jackie Kennedy". Biografische Informationen der ersten Damen. Abgerufen 21. Februar, 2012.
  40. ^ a b c d Leaming (2014), S. 19–21
  41. ^ Onassis, Jacqueline Kennedy; Radziwill, Lee Bouvier (1974). Ein besonderer Sommer. New York City: Delacorte Press. ISBN 978-0-440-06037-6.
  42. ^ Spoto, Donald (2000). Jacqueline Bouvier Kennedy Onassis: Ein Leben. Macmillan. S. 88–89. ISBN 978-0-312-24650-1 - über Google Books.
  43. ^ Tracy, S. 72–73.
  44. ^ Bernstein, Adam (18. September 2002). "Washington Star Editor Sidney Epstein stirbt". Die Washington Post. Abgerufen 21. Februar, 2020.
  45. ^ Beasley, p. 79; Adler, S. 20–21.
  46. ^ Leaming (2014), p. 25.
  47. ^ Spoto, S. 89–91.
  48. ^ Tracy, p. 70.
  49. ^ O'Brien, S. 265–266
  50. ^ "60 faszinierende Fakten über die Krönung der Königin". Royal Central. 1. Juni 2013. Archiviert Aus dem Original am 17. Juli 2020.
  51. ^ Harris, S. 548–549.
  52. ^ "Senator Kennedy im Herbst heiraten". Die New York Times. 25. Juni 1953. p. 31. Abgerufen 29. November, 2015.
  53. ^ Eine Lampe. 8.
  54. ^ "Hochzeit von Jacqueline Bouvier und John F. Kennedy". jfklibrary.org. John F. Kennedy Präsidentschaftsbibliothek und Museum. Abgerufen 6. Februar, 2016.
  55. ^ jfklibrary.org, Sonderausstellung feiert zum 50. Jahrestag der Hochzeit von Jacqueline Bouvier und John F. Kennedy.
  56. ^ Reed Miller, Rosemary E. (2007). Die Fäden der Zeit. ISBN 978-0-9709713-0-2.
  57. ^ Smith, Sally Bedell (2004). Gnade und Macht: Die private Welt des Kennedy Weißen Hauses. ISBN 978-0-375-50449-5.
  58. ^ O'Brien, S. 295–296.
  59. ^ Leaming (2001), S. 31–32.
  60. ^ Gullen, Kevin (13. Mai 2007). "Die Briefe finden sich in den Clan -Tagebüchern und zeigen eine komplexere Kennedy -Matriarchin". Boston Globe.
  61. ^ Dallek, Robert. Ein unvollendes Leben: John F. Kennedy, 1917–1963. Back Bay Books, S. 99–106, 113, 195–197 (2004).
  62. ^ a b "Großes Jahr für den Clan". Zeit. 26. April 1963.
  63. ^ "Frau Kennedy verliert ihr Baby". Die New York Times. 24. August 1956.
  64. ^ Thompson, Jonathan (29. Mai 2017). "Boston: Eine Tour durch die Stadt, die JFK zu Hause nannte". Der Daily Telegraph. Archiviert Aus dem Original am 10. Januar 2022. Abgerufen 16. August, 2020.
  65. ^ Bear, Rob (29. Mai 2013). "An seinem Geburtstag kartiert er John F. Kennedys viele Häuser". Eingeschnitten. Abgerufen 16. August, 2020.
  66. ^ Leaming (2014), p. 90.
  67. ^ Heymann, p. 61.
  68. ^ Spoto, S. 142–144.
  69. ^ "Jackie Kennedys Kampagnen -Anzeigenauftritt vor den Präsidentschaftswahlen von 1960". iagreetosee.com.
  70. ^ Hunt und Batcher, p. 167.
  71. ^ Schlesinger (1978), p. 17.
  72. ^ Spoto, p. 146.
  73. ^ Brasted, Chelsea (18. November 2013). "JFK schuldet Louisiana für den Gewinn von 1960 Präsidentschaftswahlen Guthaben". Die Zeit-Picayune. Archiviert vom Original am 22. November 2013. Abgerufen 14. Februar, 2016.
  74. ^ Spoto, p. 152.
  75. ^ Beasley, p. 72.
  76. ^ Wertheime, Molly Meijer (2004). Erfinden einer Stimme: Die Rhetorik der amerikanischen ersten Damen des 20. Jahrhunderts.
  77. ^ Mulvagh, Jane (20. Mai 1994). "Nachruf: Jacqueline Kennedy Onassis". Der Unabhängige.
  78. ^ a b c Beasley, S. 72–76.
  79. ^ a b Spoto, S. 155–157.
  80. ^ Schlesinger, p. 69.
  81. ^ Cassini, p. 153.
  82. ^ Spoto, p. 164.
  83. ^ "Die Geschichte des Glen Ora Estate". Haushistree.com. Abgerufen 1. Februar, 2021.
  84. ^ a b Beasley, p. 76.
  85. ^ Beasley, S. 73–74.
  86. ^ a b c "Wenig bekannte Fakten über unsere ersten Damen". FirstLadies.org. Abgerufen 7. Juli, 2015.
  87. ^ a b Beasley, S. 78–83.
  88. ^ Schwalbe, S. 111–127.
  89. ^ a b c d e f g h "Jacqueline Kennedy im Weißen Haus". Die John F. Kennedy -Präsidentschaftsbibliothek und das Museum. Abgerufen 11. April, 2016.
  90. ^ a b c "Jacqueline Kennedy - First Lady". Miller -Zentrum für öffentliche Angelegenheiten. Archiviert von das Original am 6. April 2016. Abgerufen 11. April, 2016.
  91. ^ "Jacqueline Kennedy Onassis". Encyclopædia Britannica. Abgerufen 10. August, 2012.
  92. ^ a b Abbott, James; Rice, Elaine (1997). Designing Camelot: Die Wiederherstellung des Weißen Hauses in Kennedy. Thomson. ISBN 978-0-442-02532-8.
  93. ^ Goodman, Sidey und Baldrige, S. 73–74.
  94. ^ "Nation: La Presidle". Zeit. 9. Juni 1961. archiviert von das Original am 4. Februar 2011. Abgerufen 2. Juni, 2010.
  95. ^ Blair, W. Grainger (3. Juni 1961). "Nur eine Eskorte, Kennedy scherzt als Charme der Frau, die Paris in Paris ist. First Lady gewinnt Blumensträuße von Press - sie hat auch eine kurze Chance, Museum zu besuchen und Manet zu bewundern.". Die New York Times. Abgerufen 16. November, 2015.
  96. ^ Perry, Barbara A. (2009). Jacqueline Kennedy: First Lady der neuen Grenze. University Press of Kansas. ISBN 978-0-7006-1343-4.
  97. ^ Meagher und Gragg, p. 83.
  98. ^ Glass, Andrew (23. März 2011). "Jackie Kennedy adoptiert Sardar, 23. März 1962". Politico.
  99. ^ Glass, Andrew (12. März 2015). "Jacqueline Kennedy beginnt Südasien -Reise am 12. März 1962". Politico.
  100. ^ Lang, Tania (1. Mai 1961). "Ottawa reagiert auf Frau Kennedy mit 'besonderem Leuchten der Wärme'; Premierminister hauscht sie im Parlament - Menschenmassen jubeln sie auf der Pferde Show und während der Art Gallery". Die New York Times. Abgerufen 16. November, 2015.
  101. ^ "Pionierberater von Jacqueline Kennedy stirbt". Taipei -Zeiten. 24. März 2015.
  102. ^ Rabe, Stephen G. (1999). Das gefährlichste Gebiet der Welt: John F. Kennedy konfrontiert die kommunistische Revolution in Lateinamerika. Chapel Hill: Universität von North Carolina Press. p.1. ISBN 0-8078-4764-x.
  103. ^ Beschloss, Michael. (2011). Historische Gespräche über das Leben mit John F. Kennedy. ISBN 978-1-4013-2425-4.
  104. ^ Taraborrelli, J. Randy. Jackie, Ethel, Joan: Frauen von Camelot. Warner Books: 2000. ISBN978-0-446-52426-1
  105. ^ Clarke, Thurston (1. Juli 2013). "Ein Tod in der ersten Familie". Eitelkeitsmesse.
  106. ^ a b Levingston, Steven (24. Oktober 2013). "Für John und Jackie Kennedy hat der Tod eines Sohnes sie möglicherweise näher gebracht". Die Washington Post. Abgerufen 17. Oktober, 2015.
  107. ^ a b Leaming (2014), S. 120–122.
  108. ^ Schlesinger, p. xiv
  109. ^ Leaming (2014), p. 123.
  110. ^ Bugliosi, S. 30, 34.
  111. ^ Ford, Elizabeth; Mitchell, Deborah C. (März 2004). Die Makeover in Filmen: Vor und nach in Hollywood -Filmen, 1941–2002. McFarland. p. 149. ISBN 978-0-7864-1721-6. Abgerufen 1. Mai, 2011.
  112. ^ Eine Lampe. 36.
  113. ^ "Zeugnis von Clinton J. Hill, Special Agent, Secret Service". Warren -Kommission Anhörungen. Attentat und Forschungszentrum. S. 132–144. Abgerufen 26. November, 2012.
  114. ^ Trask, p. 318.
  115. ^ "Warren Commission Anhörungen". Mary Ferrell Foundation. 1964. p. 180.
  116. ^ Manchester, William (1967). Tod eines Präsidenten. New York City: Harper & Row. ISBN 978-0-88365-956-4.
  117. ^ "Auswahl aus Lady Birds Tagebuch zum Attentat: 22. November 1963". Lady Bird Johnson: Porträt einer First Lady. PBS. Abgerufen 1. März, 2008.
  118. ^ Kettler, Sara (12. April 2019). "Warum Jacqueline Kennedy ihren rosa Anzug nicht abgenommen hat, nachdem JFK ermordet wurde". Biografie.
  119. ^ Horyn, Cathy (14. November 2013). "Jacqueline Kennedys Smart Pink -Anzug wurde in Erinnerung erhalten und außer Sichtweise gehalten". Die New York Times. Abgerufen 26. Dezember, 2014.
  120. ^ Caro, p. 329.
  121. ^ a b Campbell, Lady Jeanne (25. November 1963). "Magie Majestät von Frau Kennedy". London Evening Standard. London. p. 1.
  122. ^ Hilty, p. 484.
  123. ^ Peters, Gerhard; Woolley, John T. "Lyndon B. Johnson:" Executive Order 11130 - Ernennung einer Kommission, um über die Ermordung von Präsident John F. Kennedy zu berichten, "29. November 1963". Das amerikanische Präsidentschaftsprojekt. Universität von Kalifornien - Santa Barbara.
  124. ^ "In der Nation; die ungelösten Mysterien des Motivs". Die New York Times. 29. September 1964. Abgerufen 17. Mai, 2020.
  125. ^ Leaming, Barbara (30. September 2014). "Der Winter ihrer Verzweiflung". Eitelkeitsmesse.
  126. ^ a b White (1987), p. 203.
  127. ^ Leaming (2014), p. 171.
  128. ^ Ein Epilog, in Leben, 6. Dezember 1963, S. 158–159.
  129. ^ Spoto, S. 233–234.
  130. ^ Weiß, Theodore H. (6. Dezember 1963). "Für Präsident Kennedy, ein Epilog". Leben. Vol. 55, nein. 23. ISSN 0024-3019.
  131. ^ Tomlin, p. 295.
  132. ^ Hunter, Marjorie (7. Dezember 1963). "Frau Kennedy ist in New Home; lehnt die 3 Hektar große Arlington-Verschwörung ab" (PDF). Die New York Times. S. 1, 13. Abgerufen 13. April, 2015.
  133. ^ Andersen, S. 55–56.
  134. ^ Brody, Rachel (22. Januar 2015). "Ein privates Trauma in der Öffentlichkeit". US News & World Report.
  135. ^ Leaming, Barbara (28. Oktober 2014). Jacqueline Bouvier Kennedy Onassis: Die unzählige Geschichte. ISBN 978-1-250-01764-2.
  136. ^ a b c Adler, Bill (13. April 2004). Der beredte Jacqueline Kennedy Onassis - ein Porträt in ihren eigenen Worten. Vol. 1. ISBN 978-0-06-073282-0.
  137. ^ a b Spoto, S. 239–240.
  138. ^ "1040 Fifth Avenue: Wo Jackie O. lebte". Abend. 27. August 2008. Abgerufen 16. August, 2020.
  139. ^ Heymann, Clemens David (2007). Amerikanisches Erbe: Die Geschichte von John & Caroline Kennedy. ISBN 978-0-7434-9738-1.
  140. ^ Andersen, Christopher P. (2003). Süße Caroline: Letzte Kind von Camelot. William Morrow. ISBN 978-0-06-103225-7.
  141. ^ "Jacqueline Kennedy Onassis". u-shistory.com.
  142. ^ Archiviert bei Ghostarchive und die Wayback -Maschine: "27. Mai 1967 - Jacqueline, Caroline und Johannes bei der Taufe der USA. John F. Kennedy". Abgerufen 15. November, 2014 - über YouTube.
  143. ^ "JFKs Körper bewegte sich in dauerhafte Grabstätten". History.com.
  144. ^ Tracy, p. 180.
  145. ^ Mills, p. 363.
  146. ^ Schlesinger, Vol 2., p. 762.
  147. ^ Weiß, S. 98–99.
  148. ^ "Jacqueline Kennedy besucht Angkor Wat". Devata.org. 6. Januar 2010. archiviert von das Original am 24. März 2010. November 1967.
  149. ^ Eine Lampe. 32.
  150. ^ Little, Harriet Fitch (21. März 2015). "Jacqueline Kennedys Charme Offensiv". Der Phnom Penh Post.
  151. ^ Leaming (2014), S. 237–238.
  152. ^ Thomas, p. 91.
  153. ^ Hersh, p. 85.
  154. ^ Tracy, p. 194.
  155. ^ a b c Flynt und Eisenbach, p. 216.
  156. ^ Heymann, p. 141.
  157. ^ Thomas, p. 361.
  158. ^ Ford, p. 273.
  159. ^ Morriss, John G. (6. Juni 1968). "Kennedy behauptet den Sieg; und dann klingeln Schüsse". Die New York Times. p. 1. Abgerufen 29. Dezember, 2015.
  160. ^ Hill, Gladwin (6. Juni 1968). "Kennedy ist tot, Opfer von Assassin; Verdächtiger, arabischer Einwanderer, angeklagt; Johnson ernennt das Gremium für Gewalt". Die New York Times. Archiviert Aus dem Original am 26. Januar 2016. Abgerufen 29. Dezember, 2015.
  161. ^ Pottker, p. 257.
  162. ^ a b Seely, Katherine (19. Juli 1999). "John F. Kennedy Jr., Erbe einer beeindruckenden Dynastie". Die New York Times. Abgerufen 8. November, 2009.
  163. ^ Spoto, p. 266.
  164. ^ "Cardinal behauptet eine Exkommunikationsidee" Unsinn ", in Gespräch über Jackie Kennedy". Der Südost -Missourian. 23. Oktober 1968 - über Google News.
  165. ^ "Römische Katholiken: Kardinal und Jackie". Zeit. 1. November 1968. Abgerufen 12. Mai, 2014.
  166. ^ Tracy, p. 211.
  167. ^ Colacello, Bob (März 1994). "Doris Dukes letztes Geheimnis". Eitelkeitsmesse. Abgerufen 5. September, 2020.
  168. ^ "Herzog, Doris | Lernen zu geben". Zu geben lernen. Abgerufen 5. September, 2020.
  169. ^ Barnes, Valerie (25. November 1973). "Peapack eine Zuflucht für Frau Onassis". Die New York Times.
  170. ^ Heymann, p. 90.
  171. ^ Hersh, p. 512.
  172. ^ Spoto, p. 282
  173. ^ Tracy, p. 232.
  174. ^ Lawrence, S. 13–14.
  175. ^ Sabato, p. 324
  176. ^ Reeves, S. 124–127.
  177. ^ Carmody, Deirdre (15. Oktober 1977). "Mrs. Onassis tritt den Bearbeitungsbeitrag zurück". Die New York Times. p. 1. ISSN 0362-4331. Abgerufen 28. November, 2019.
  178. ^ Silverman, S. 71–72.
  179. ^ Leaming (2014), p. 292.
  180. ^ Lawrence, p. 95.
  181. ^ Spoto, p. 319.
  182. ^ "Hutchins MSS., 1972–1999". Universität von Indiana.
  183. ^ a b "Einmal ein Herausgeber, jetzt das Thema". Die New York Times.
  184. ^ "Jackie O.: Ein Leben in Büchern". oprah.com. Abgerufen 11. Januar, 2015.
  185. ^ Schuyler, David (2018). Olana der Frederic Church auf dem Hudson: Kunst, Landschaft und Architektur. Hudson, New York: Rizzoli International Publications/The Olana Partnership. p. 193. ISBN 978-0-8478-6311-2.
  186. ^ "Jackie verklagt Indianer in Marthas Weinberg über einem Strand". Chicago Tribune. 23. Januar 1989.
  187. ^ Archiviert bei Ghostarchive und die Wayback -Maschine: "1040 Fifth Avenue: Jackie Os ungewöhnlicher New Yorker Nachbar". Eitelkeitsmesse. 16. Oktober 2013. Abgerufen 16. August, 2020 - über YouTube.
  188. ^ "Ron Galella". Museum für moderne Kunst. Abgerufen 16. August, 2020.
  189. ^ Fried, Joseph (2. Januar 2005). "Hinterhalt Fotograf verlässt die Büsche". Die New York Times. Archiviert von das Original am 29. Mai 2015.
  190. ^ a b Clinton, S. 135–138.
  191. ^ Kolbert, Elizabeth (13. Oktober 2003). "Der Student: Wie Hillary Clinton den Senat meistern wollte". Der New Yorker. Abgerufen 16. November, 2015.
  192. ^ Lewis, Kathy (25. August 1993). "Jacqueline Kennedy Onassis wendet sich an Präsident Clinton - sie beendet eine lange politische Isolation.". Die Seattle Times.
  193. ^ a b c d e f Leaming (2014), S. 308–309.
  194. ^ "Ein Sturz, während Foxhunting den Beginn des Ende von Jackie O markiert". Heute. 13. April 2004. Abgerufen 3. Dezember, 2017.
  195. ^ a b c d Altman, Lawrence K. (20. Mai 1994). "Tod einer First Lady; nicht mehr konnte getan werden, Mrs. Kennedy-onassis wurde erzählt". Die New York Times. Abgerufen 24. Juni, 2011.
  196. ^ Archiviert bei Ghostarchive und die Wayback -Maschine: "JFK Jr. spricht mit der Presse außerhalb von ..." Abgerufen 20. Dezember, 2017 - über YouTube.
  197. ^ Apple, Jr., R. W. (24. Mai 1994). "Tod einer First Lady: Die Übersicht; Jacqueline Kennedy Onassis ist begraben". Die New York Times. p. A1.
  198. ^ Spoto, p. 22.
  199. ^ Horvitz, Paul F. (24. Mai 1994). "Jacqueline Kennedy Onassis legte sich in der ewigen Flamme zur Ruhe". Die New York Times. Archiviert von das Original am 2. September 2009. Abgerufen 8. März, 2020.
  200. ^ McFadden, Robert D. (20. Mai 1994). "An diesem Tag - Tod einer First Lady; Jacqueline Kennedy Onassis stirbt an Krebs bei 64". Die New York Times. Abgerufen 8. März, 2020.
  201. ^ Johnston, David Cay (21. Dezember 1996). "Mrs. Onassis 'Nachlass im Wert von weniger als geschätzt". Die New York Times. Abgerufen 11. April, 2016.
  202. ^ Tierney, Tom (1985). Tolle Modedesigns der fünfziger Jahre: Papierpuppen in voller Farbe: 30 Haute Couture Costumes von Dior, Balenciaga und anderen. New York: Dover Publications. ISBN 0-486-24960-3. OCLC 17308697.
  203. ^ "Jacqueline Kennedy Onassis stirbt an Krebs". Die New York Times. 20. Mai 1994. Abgerufen 4. Februar, 2021.
  204. ^ Swanson, Kelsey (2005). "Von Saint zu Sünder und wieder zurück: Jacqueline Kennedy Onassis rehabilitiert ihr Bild". Student Journal of History, Serie II, Santa Clara University. 10 (Artikel 9): 70–86. Abgerufen 4. Februar, 2021.
  205. ^ Swanson, p. 78.
  206. ^ Swanson p. 76.
  207. ^ Swanson p. 75.
  208. ^ Swanson, p. 71.
  209. ^ Swanson, S. 80–82.
  210. ^ Swanson, S. 84–85.
  211. ^ a b c "Jackie Kennedys dauerhafter Zauber". National Geographic Channel. 15. Oktober 2013. Archiviert Aus dem Original am 25. Januar 2016. Abgerufen 31. Januar, 2016.
  212. ^ Holland, Bill (14. März 2011). "5 einflussreichste erste Damen des 20. Jahrhunderts". Listosaur.com. Archiviert von das Original am 9. Mai 2017. Abgerufen 8. Mai, 2017.
  213. ^ Davidsen, Dana (15. Februar 2014). "Umfrage: Die besten der ersten Damen". CNN.
  214. ^ Miller, Jake (15. Februar 2014). "Wer ist die beste erste Dame von allen?". CBS News.
  215. ^ Kopan, Tal (15. Februar 2014). "Umfrage: Roosevelt als Top First Lady angesehen". Politico.
  216. ^ Kelly, Martin (31. Mai 2015). "Top 10 einflussreichste erste Damen". AmericanHistory.about.com.
  217. ^ "1962: Jacqueline Kennedy". Zeit. 5. März 2020. Abgerufen 6 März, 2020.
  218. ^ Farber, David (2004). Die sechziger Chronik. Publications International Ltd. p. 153. ISBN 1-4127-1009-x.
  219. ^ Whitaker, Morgan (30. Januar 2016). "Wer wird die nächste erste Dame (oder der erste Herr) der USA sein?". AOL.
  220. ^ Greenhouse, Emily (17. August 2015). "Vitamins & Kaviar: Lernkenntnis Melania Trump". Bloomberg Politik. Abgerufen 4. September, 2015.
  221. ^ Magill, p. 2817.
  222. ^ Brown, Deneen L. (19. November 2013). "Das dauerhafte Erbe von Jacqueline Kennedy, einem Meister bei der Gestaltung des öffentlichen Auftritts". Die Washington Post. Abgerufen 20. November, 2013.
  223. ^ Barber, Kelly (8. Juni 1994). "Jackie Kennedy war ein Vorbild". Briefe an die Redaktion. Allegheny Times - über Google News.
  224. ^ Suhay, Lisa (23. März 2016). "Ist Melania Trump der nächste Jackie Kennedy? (+Video)". Der Christian Science Monitor.
  225. ^ Connolly, Katie (28. November 2008). "Warum Michelle Obama nicht die nächste Jackie O ist". Newsweek.
  226. ^ Karsh, Yousuf; Travis, David (2009). In Bezug auf Helden. David R Godine. p. 170. ISBN 978-1-56792-359-9.
  227. ^ "Jacqueline Kennedy Onassis stirbt 1994". Nachrichten. New York. 18. Mai 2015.
  228. ^ Bush, Laura (2010). Aus dem Herzen gesprochen. Scribner. pp.183. ISBN 978-1-4391-5520-2.
  229. ^ Galop, Kathleen P. (Frühjahr 2006). "Das historische Erbe von Jacqueline Kennedy Onassis". Forum Journal. National Trust für die historische Erhaltung. Archiviert von das Original am 6. März 2016. Abgerufen 6 März, 2016.
  230. ^ Anthony, Carl (4. September 2013). "Der politische und öffentliche Einfluss von Jacqueline Kennedy". FirstLadies.org. Archiviert von das Original am 1. März 2016.
  231. ^ Und ich zitiere (überarbeitete Ausgabe): Die endgültige Sammlung von Zitaten, Sprüchen und Witzen für den zeitgenössischen Redenmacher. Thomas Dunne Books. 2003. p. 355. ISBN 978-0-312-30744-8.
  232. ^ "Der Tod von Namensake Jacke O. inspiriert Jackie Joyner-Kersee zum neuen US-Weitsprungrekord". Jet. 6. Juni 1994.
  233. ^ a b "Rückkehr des Jackie-Looks-eine Art Mode von A-Line-Kleidern bis hin zu montierten Jacken". Newsweek. 28. August 1994.
  234. ^ a b c d Bowles, Hamish; John F. Kennedy Library und Museum (2001). Jacqueline Kennedy: Die Jahre des Weißen Hauses: Auswahl aus der John F. Kennedy Library und Museum. Metropolitan Museum of Art. S. 28–29. ISBN 978-0-87099-981-9.
  235. ^ Collins, Amy Fine (1. Juni 2003). "Es musste Kenneth sein". Eitelkeitsmesse. Abgerufen 3. Dezember, 2012.
  236. ^ Wong, S. 151–154
  237. ^ "Jackie Kennedy: Post-Camelot-Stil". Leben. Archiviert von das Original am 2. August 2009. Abgerufen 9. Oktober, 2009.
  238. ^ "Schätze der Kennedy -Bibliothek" (PDF). Archiviert von das Original (PDF) Am 29. Oktober 2007.
  239. ^ a b "Die Jacqueline Kennedy -Sammlung von Camrose & Kross". Archiviert Aus dem Original am 12. März 2013. Abgerufen 16. August, 2020.
  240. ^ "Jacqueline Kennedys schwarzer Spitzenmantilla mit makelloser Herkunft". Universitätsarchive. 10. Juni 2020. Abgerufen 9. Juni, 2021.
  241. ^ "Die international am besten gekleidete Liste: Die internationale Hall of Fame: Frauen". Eitelkeitsmesse. 1965. archiviert von das Original am 12. Juli 2013. Abgerufen 15. Februar, 2012.
  242. ^ Lambert und Zilkha, S. 64–69, 90.
  243. ^ "Jacqueline Kennedy: Das Weiße Haus Jahre". Das Metropolitan Museum of Art. Abgerufen 11. April, 2016.
  244. ^ Lee Adams, William (2. April 2012). "Allzeit 100 Modikons: Prinzessin Diana". Zeit. Abgerufen 1. Februar, 2017.
  245. ^ Boyd, Sara (14. März 2016). "10 Modikonen und die Trends, die sie berühmt gemacht haben". Forbes.
  246. ^ "Jacqueline Kennedy Onassis High School". New Yorker Bildungsministerium. Abgerufen 16. August, 2020.
  247. ^ "P.S. 66 Queens - Die Jacqueline Kennedy Onassis School". PS66Q.com.
  248. ^ Kifner, John (23. Juli 1994). "Central Park Ehre für Jacqueline Onassis". Die New York Times. Abgerufen 15. August, 2012.
  249. ^ "Jacqueline Kennedy Onassis -Medaille". Gemeinde Kunstgesellschaft. Archiviert von das Original am 24. November 2010.
  250. ^ Archiviert bei Ghostarchive und die Wayback -Maschine: "Der letzte öffentliche Auftritt von Frau Onassis". Planetpr. März 1994. Abgerufen 16. August, 2020 - über YouTube.
  251. ^ "Jacqueline Bouvier Kennedy Onassis (JBKO) Hall". George Washington University.
  252. ^ Zweifel und Buckland, p. 87
  253. ^ "Senden Sie eine Neujahrsbotschaft an den Mond auf Japans Selene Mission: Buzz Aldrin, Ray Bradbury und mehr haben sich dem Mond gewünscht." (Pressemitteilung). Die Planetary Society. 11. Januar 2007. archiviert von das Original am 12. Februar 2012. Abgerufen 14. Juli, 2007.
  254. ^ "Die Jacqueline Kennedy Onassis School im American Ballet Theatre". American Ballet Theatre. Abgerufen 15. August, 2012.
  255. ^ Fitzpatrick, Elayne Wareing (2009). Rückwärts reisen. Xlibris, Corp. p. 71. ISBN 978-1-4363-8242-7.[selbstveröffentlichte Quelle]
  256. ^ McFadden, Robert D. (24. Mai 1994). "Tod einer First Lady: dem Begleiter; leise an ihrer Seite, am Ende öffentlich". Die New York Times. Abgerufen 14. September, 2014.[selbstveröffentlichte Quelle]
  257. ^ Pottker, S. 181.
  258. ^ Leitch, Will (2. Dezember 2016). "Jackie: Der Tod wird sie". Neue Republik. Jackie wurde wiederum von Jacyln Smith in einem TV-Film von 1981, Roma Downey, 1991 gespielt Eine Frau namens Jackie: Die Bouvier -Jahreund Katie Holmes in der 2011 Dramatisierung, Die Kennedys, drei Schauspielerinnen, die so anders sind, scheinen kaum den gleichen Beruf zu besetzen.
  259. ^ O'Connor, John J. (14. Oktober 1981). "TV: 'Jacqueline Bouvier Kennedy'". Die New York Times.
  260. ^ Heil, Emily (13. September 2016). "Natalie Portman ist möglicherweise (endlich) die Jackie Kennedy -Fans wollen". Die Washington Post.
  261. ^ Preston, Marrilyn (13. Oktober 1981). ""Jacqueline Bouvier Kennedy" Ein naiver und nebliger Blick auf die Camelot -Jahre ". Chicago Tribune. p. 29.
  262. ^ Shales, Tom (14. Oktober 1981). "Ruhm! Fortune! Jackie! Flaum!". Die Washington Post.
  263. ^ Teich, Neil (24. Februar 2017). "Erste Damen: Ihr Leben, ihr Einfluss, ihre Nachahmer". Parade.
  264. ^ Hall, Jane (28. November 1983). "20 Jahre später". Personen.
  265. ^ Bailey, Jason (10. März 2009). "Kennedy: Die komplette Serie". DVD -Talk.
  266. ^ Mullaney, Andrea. "Kennedy". eyeforfilm.co.uk.
  267. ^ Roberts, Jerry (2009). Enzyklopädie von Fernsehfilm -Regisseuren. Vogelscheuche Presse. p. 199. ISBN 978-0-8108-6138-1.
  268. ^ Kilian, Michael (10. Juli 1991). "Schauspielerinnen aller Größen nehmen selbstbewusst zu neuen Höhen.". Chicago Tribune. Archiviert vom Original am 14. Oktober 2020. Abgerufen 14. Oktober, 2020.
  269. ^ King, Susan (12. Oktober 1991). "Eine Frau namens Roma". Los Angeles Zeiten. Archiviert vom Original am 9. August 2020. Abgerufen 18. Februar, 2020.
  270. ^ Kahn, Eva (13. Oktober 1991). "Fernsehen; Kleidung hilft, die Frau zu machen". Die New York Times.
  271. ^ Kilian, Michael (15. Juli 1991). "Jackie Ode". Chicago Tribune. Archiviert von das Original Am 10. Dezember 2018.
  272. ^ Kogan, Rick (11. Oktober 1991). "2 Stunden zu lang: Die Miniserie über Jackie Kennedy in Pop-Psych-Pastellen gemacht". Chicago Tribune. Archiviert von das Original Am 10. Dezember 2018.
  273. ^ Rosenberg, Howard (11. Oktober 1991). "TV Rezension: NBCs 'Jackie': Oh, nein". Los Angeles Zeiten. Archiviert Aus dem Original am 23. Dezember 2010. Abgerufen 18. Februar, 2020.
  274. ^ Cooper, Chet. "Interview mit Roma Downey". Fähigkeit.
  275. ^ "1992 Emmy -Gewinner". Die New York Times. 1. September 1992.
  276. ^ Willis, John (2000). Screen World 1993, Vol. 44 (John Willis Screen World). Applaus Theater- und Kinobücher. p. 140. ISBN 978-1-55783-175-0.
  277. ^ Shanley, Patrick (1. Dezember 2016). "Jackie Kennedy: 16 Schauspielerinnen, die die ehemalige First Lady gespielt haben". Der Hollywood -Reporter.
  278. ^ Roth, Elizabeth Schulte (16. November 2012). "Klassenakt". Der Atlantan. Moderner Luxus. Archiviert Aus dem Original am 21. Mai 2018. Abgerufen 24. Juni, 2017.
  279. ^ "Kennedy -Filme". Das tägliche Tier. 29. April 2010.
  280. ^ Brownfield, Paul (3. November 2000). "Sie schützen sich über Jackie". Los Angeles Zeiten. Archiviert Aus dem Original am 24. Dezember 2012. Abgerufen 18. Februar, 2020.
  281. ^ Fries, Laura (1. November 2000). "Rezension: 'Jackie Bouvier Kennedy Onassis'". Vielfalt. Joanne Whalley tut ihr Bestes, um die Anmut und Stoizismus von Jackie zu widerspiegeln, und obwohl ihre Leistung manchmal angemessen seelen und königlich ist, fehlt ihr das Charisma, der ein wichtiger Teil von Jackies Appell war.
  282. ^ Wertheimer, Ron (3. November 2000). "TV -Wochenende; Regel Nr. 1: Lächeln. Scheinbar cool und distanziert. Immer". Die New York Times.
  283. ^ "Dreizehn Tage". Pluggedin.com.
  284. ^ Französisch, Philip (18. März 2001). "Dreizehn Tage". Der Wächter.
  285. ^ "Dreizehn Tage". Reeling -Bewertungen. Abgerufen 16. August, 2020.
  286. ^ Rosenberg, Howard (3. März 2001). "Kennedy Tragedies in weinerlichen 'Frauen von Camelot' wieder aufgenommen.". Los Angeles Zeiten.
  287. ^ Soichet, Emmanuelle (16. September 2001). "Vertraute Gesichter an neuen Orten". Los Angeles Zeiten.
  288. ^ Bobbin, Jay (4. März 2001). "Kennedy Women: Miniseries Views Tragödie geplagtes Leben von Camelot". Chicago Tribune.
  289. ^ "Fernsehbesprechung; Zurück zum Kennedy gut, mit Schwerpunkt auf den Frauen". Die New York Times. 3. März 2001. Jill Hennessy bringt Eleganz und Vertrauen in ihre Darstellung von Jackie.
  290. ^ "Picks and Pans Review: Jackie, Ethel, Joan: Women of Camelot". Personen. 5. März 2001. Was zählt, ist, dass Hennessy mit Joanne Whalley, der früheren Saison, günstig im Vergleich zu Jackie verglichen wird. Hennessy bringt Charme und Eleganz in die Rolle und erreicht ein schönes Gleichgewicht zwischen verführender Weichheit und kühlem Pragmatismus
  291. ^ Oxman, Steve (1. März 2001). "Rezension: 'Jackie, Ethel, Joan: Women of Camelot'". Vielfalt.
  292. ^ Hal Erickson (2012). "Amerikas Prinz: Die Geschichte von John F. Kennedy Jr. (2003)". Filme & TV -Abteilung. Die New York Times. Archiviert von das Original am 5. Mai 2012. Abgerufen 9. Oktober, 2010.
  293. ^ Pierce, Scott D. (9. Januar 2003). "Jfk Jr. Film einfach einfach schlecht". Deseret News.
  294. ^ Genzlinger, Neil (11. Januar 2003). "Fernsehbesprechung; der Sohn eines berühmten Vaters, bekannt für seinen Namen". Die New York Times.
  295. ^ Tauer, Kristen (23. November 2016). "Vor Natalie Portman haben diese Schauspielerinnen auch Jackie Kennedy porträtiert", ". Damenbekleidung täglich.
  296. ^ "Tripplehorn verleiht 'graue Gärten' Farbe '". Reuters. 5. November 2007.
  297. ^ Nussbaum, Emily (12. April 2009). "Hampton Gothic". New York.
  298. ^ Rohter, Larry (7. April 2009). ""Grey Gardens", einschließlich der Hintergrundgeschichte ". Die New York Times. Szene, die sich auf ihre komplizierte Reaktion auf einen Besuch im baufälligen Haus konzentriert. "Ich dachte, dass ich durch die Teilnahme in diesem Projekt einige Fragen darüber beantwortet habe, was mit Little Edie psychologisch vor sich ging", sagte Frau Tripplehorn.
  299. ^ Patterson, Troy (17. April 2009). "Verfallene Vorreiter". Schiefer.
  300. ^ "Graue Gärten". Los Angeles Zeiten. 18. April 2009. Lange, wir werden noch einmal daran erinnert, ist eine Schauspielerin, die alles tun kann, was alles spielen kann, einschließlich einer niedergeschlagenen, grauhaarigen Frau, die sich inmitten von verrottenden Müll und Katzentrübchen befindet. Das Auge und sagt in ihren betörendsten Tönen: "Weißt du, Hühnchen, wenn du jemals einen Unterkunft brauchst, bist du hier immer willkommen."
  301. ^ Wiegand, David (18. April 2009). "TV Rezension: Drew Barrymore in 'Grey Gardens'". San Francisco Chronicle. Der Film profitiert auch von Fleckenarbeit von Ken Howard als Ediths Ehemann Phelan. Malcolm bekommt in ihren jüngeren Tagen als Ediths sykophantisches Klavier. und Jeanne Tripplehorn als Jacqueline Onassis.
  302. ^ Lowry, Brian (9. April 2009). "Bewertung: 'Grey Gardens'". Vielfalt.
  303. ^ Andreeva, Nellie (13. Oktober 2014). "Katie Holmes, um als Jackie O in 'The Kennedys: After Camelot' Reelz Mini zurückzukehren.". Deadline Hollywood. Abgerufen 12. April, 2017.
  304. ^ Perez, Lexy (16. März 2017). "Camelot 'Premiere: Katie Holmes, Matthew Perry über Ikonen und das Erbe der Familie". Der Hollywood -Reporter.
  305. ^ McNamara, Mary (1. April 2011). "Fernsehbewertung: 'The Kennedys' '". Los Angeles Zeiten. Holmes ist hübsch wie Jackie, aber ihre Gefühle beschränken sich auf Happy ("Ich liebe ihn") und traurig ("Er betrügt mich"), ohne Nuance und nur gelegentlicher Blitz von Geist, Intellekt und innerer Stärke, die Jacqueline machte Kennedy eine eigenständige Ikone.
  306. ^ Stuever, Hank (31. März 2011). "TV Rezension: Über die Kennedys, wie die Kennedys, aber nie voll 'die Kennedys'". Die Washington Post. Und klingt Holmes 'Whispery Jackie in den späteren Folgen einen Tad Edith Bunker? Sie ist in dem Teil nicht schrecklich, was ihr nicht viel zum Arbeiten gibt. Wie geschrieben ist Jackie ein nervöses Phantom in Capri Hosen und Oleg Cassini -Kleidern.
  307. ^ Freeman, Hadley (4. April 2011). "Die Kennedys rundeten sich mit alten Gründen im Leben und der Überlieferung von JFK". Der Wächter.
  308. ^ Bianco, Robert (13. Januar 2017). "Katie Holmes vergleicht ihre 'Jackie' mit Natalie Portmans". USA heute.
  309. ^ Stanhope, Kate (13. Januar 2017). "Katie Holmes spricht nach 'Jackie', um Jackie Kennedy zu wiederholen: Es gibt Platz für beide.". Der Hollywood -Reporter.
  310. ^ "Matthew Perry über Ted Kennedy:" Mit Abstand die schwierigste Rolle, die ich je gespielt habe "". Star Tribune. 30. März 2017.
  311. ^ Feinberg, Daniel (31. März 2017). ""The Kennedys: After Camelot": TV Review ". Der Hollywood -Reporter.
  312. ^ Keane, Allison (31. März 2017). "'The Kennedys - Nach Camelot' Review: Katie Holmes, Matthew Perry nimmt Akzente, Rechenschaftspflicht an. ". Kollider. Holmes verkörpert den reservierten, aber hoffnungsvollen Jackie viel mehr als Perry als Ted richtig fühlt (obwohl Holmes mehr übte). Die Realität ist jedoch, dass das Material nie mehr als ein Kesselplattenbiopic ist und zusammen mit einem herkömmlichen Setup und einer schmalzzigen Punktzahl versucht, Emotionen zu veranlassen, wo es nicht verdient wurde.
  313. ^ Turnquist, Kristi (1. April 2017). ""The Kennedys: Nach Camelot" begraben Katie Holmes, Matthew Perry in schlechten Perücken und mieser Schreiben (Rezension) ". Der Oregonianer.
  314. ^ Derschowitz, Jessica (25. Mai 2012). "Minka Kelly spielt Jackie Kennedy in 'The Butler'". CBS News.
  315. ^ a b Cress, Jennifer (8. Februar 2013). "Minka Kelly: 'Ich bin nicht würdig', mit Oprah zu arbeiten". Personen.
  316. ^ "Minka Kelly: Es war" einschüchternd "und spielte Jackie Kennedy in 'The Butler'". Leben & Stil. 2. August 2013. Archiviert Aus dem Original am 18. November 2015. Abgerufen 24. Juni, 2017.
  317. ^ Hibberd, James (28. Mai 2013). "Rob Lowe, um JFK in Nat Geo -Film zu spielen". Wöchentliche Unterhaltung. Archiviert Aus dem Original am 28. Mai 2013. Abgerufen 28. Mai, 2013.
  318. ^ Barnes, Bronwyn (20. Juni 2013). "Wer macht einen besseren Jackie Kennedy: Ginnifer Goodwin oder Katie Holmes? - Umfrage". Wöchentliche Unterhaltung.
  319. ^ Truitt, Brian (10. November 2013). "Ginnifer Goodwin Kanäle Jackie Kennedys intime Seite". USA heute.
  320. ^ ""Killing Kennedy": Co-Star Ginnifer Goodwin sagt, Rob Lowe habe JFK kanalisiert ". Fox News. 8. November 2013.
  321. ^ Carson, Tom (8. November 2013). "The GQ Review: Killing Kennedys macht viel mehr Spaß als die Zillionen andere JFK -Biopics". GQ.
  322. ^ Miller, Bruce (9. November 2013). "Bewertung: 'Killing Kennedy' bietet eine respektvolle, aber treue Sicht auf das Attentat". Sioux City Journal.
  323. ^ Lloyd, Robert (8. November 2013). "Bewertung: 'Killing Kennedy' ist nicht das Zeug der Legende". Los Angeles Zeiten.
  324. ^ Lowry, Brian (5. November 2013). "TV Rezension: 'Killing Kennedy' '". Vielfalt.
  325. ^ McNary, Dave (19. August 2015). "Kim Allen warf Jackie Kennedy in Rob Reiners 'lbj' als Jackie Kennedy.". Vielfalt.
  326. ^ "Tiff Film Review: Rob Reiners 'LBJ'". Thecliffedge.com. 15. September 2016.
  327. ^ Hopewell, John (14. Mai 2015). "Natalie Portman, um als Jacqueline Kennedy in New Drama (exklusiv) zu spielen". Vielfalt. Abgerufen 15. Juni, 2016.
  328. ^ Whipp, Glenn (26. Januar 2017). "Natalie Portmans vier Schritte - einige einfach, manche nicht -, Jackie Kennedy zu werden". Los Angeles Zeiten.
  329. ^ Gurrasio, Jason (14. September 2016). "Wie sich Natalie Portman auf ihre Oscar-würdige Leistung als Jackie Kennedy vorbereitet hat". Geschäftseingeweihter. Abgerufen 9. Oktober, 2016.
  330. ^ Smith, Nigel M. (8. Januar 2017). "Natalie Portman: Jackie Onassis wieder zum Leben erweckt". Der Wächter.
  331. ^ Dargis, Manohla (1. Dezember 2016). "'Jackie': Unter dem Unkraut der Witwe, einem Mythos -Vermarkter ". Die New York Times.
  332. ^ Edelstein, David (1. Dezember 2016). "Jackie ist brutal intim und bewundernswert spröde". Geier. Abgesehen von dieser Stimme ist Portman so verdammt klug. Sie nagelt Jackies irreduzible Mischung aus Schüchternheit und Schlau, wobei jede Qualität den anderen verstärkt. Sie versteht auch, was die Renovierung des Weißen Hauses für Jackies Selbstbewusstsein bedeutete.
  333. ^ Bradshaw, Peter (19. Januar 2017). "Jackie Review - Natalie Portman intelligent und als JFKs Witwe ausgegeben". Der Wächter.
  334. ^ "Natalie Portman über ihre Oscar -Nominierung für Jackie Rolle". BBC. 20. Februar 2017.
  335. ^ "Nicole Kidman, Mel Gibson gewinnt AACTA International Awards vor Golden Globes". Australian Broadcasting Corporation. 7. Januar 2017.
  336. ^ Merin, Jennifer (16. Dezember 2016). "2016 AWFJ EDA Award Nominierte". Allianz der weiblichen Filmjournalisten. Abgerufen 17. Dezember, 2016.
  337. ^ Anderson, Erik (15. Dezember 2016). "Nominierungen der Austin Film Critics Association (AFCA): The Handmaiden Lands Top Erwähnungen, Treve Rhodes doppelt nominiert". Preiswatch.com. Abgerufen 15. Dezember, 2016.
  338. ^ "Die 2016 Chicago Film Critics Association Nominierte". Chicago Film Critics Association. 11. Dezember 2016. archiviert von das Original am 20. Dezember 2016. Abgerufen 12. Dezember, 2016.
  339. ^ "20. jährliche Nominierungen für Online -Filmkritiker Society Awards". Online -Filmkritiker Gesellschaft. 27. Dezember 2016. Abgerufen 27. Dezember, 2016.
  340. ^ Gaudette, Emily (18. Dezember 2017). "Die blutbedeckte Kleidung von Königin und Jackie Kennedy: Hat Elizabeth Jacqueline Onassis wirklich getroffen?". Newsweek. Abgerufen 23. Dezember, 2017.

Literaturverzeichnis

Externe Links

Ehrentitel
Vorausgegangen von First Lady der Vereinigten Staaten
1961–1963
Gefolgt von