Jacob

Jacob
יַעֲקֹב
Rembrandt - Jacob Wrestling with the Angel - Google Art Project.jpg
Jacob ringt mit dem Engel, durch Rembrandt
Ruheplatz Traditionell die Höhle der Patriarchen, Hebron
31 ° 31'29 ″ n 35 ° 06'39 ″ e/31.5247 ° N 35.1107 ° E
Ehepartner (en)
Kinder
Eltern
Verwandtschaft

Jacob (/ˈkəb/; hebräisch: יַעֲקֹב, Modern: Yaʿaqōv , Tiberer: Yaʿăqōḇ; Arabisch: يَعْقُوب, romanisiert:Yaʿqūb; griechisch: Ἰακώβ, romanisiert:Iakṓb),[1] später den Namen gegeben Israel, wird als als angesehen Patriarch des Israeliten und ist eine wichtige Figur in Abrahamische Religionen, wie zum Beispiel Judentum, Christentum, und Islam. Jacob erscheint zuerst in der Buch der Genesis, wo er als Sohn von beschrieben wird Isaac und Rebeccaund der Enkel von Abraham, Sarah, und Bethuel. Nach dem biblischen Bericht war er der zweitgeborene Isaacs Kinder, wobei der Älteste Jacobs war brüderlicher Zwilling Bruder, Esau. Jacob soll esau's gekauft haben Geburtsrecht und mit der Hilfe seiner Mutter täuschte seinen alternden Vater, ihn anstelle von Esau zu segnen.[2] Später in der Erzählung nach einer schweren Dürre in seiner Heimat von Kanaan, Jacob und seine Nachkommen, mit Hilfe seines Sohnes Joseph (wer war ein Vertrauter der Pharao), umgezogen nach Ägypten wo Jacob im Alter von 147 Jahren starb. Er soll in der begraben worden sein Höhle von Machpelah.

Jacob hatte zwölf Söhne durch vier Frauen, seine Frauen, Leah und Rachelund seine Konkubinen, Bilhah und Zilpah, die in der Reihenfolge ihrer Geburt waren, Reuben, Simeon, Levi, Juda, Dan, Naphtali, Gad, Asher, Issachar, Zebulun, Joseph und Benjamin, alle wurden zu den Köpfen ihrer eigenen Familiengruppen, später als die bekannt als die Zwölf Stämme Israelsund er hatte auch eine Tochter, Dinah.[3] Laut Genesis zeigte Jacob eine Bevorzugung seiner Frauen und Kinder, die Rachel und ihre Söhne Joseph und Benjamin bevorzugten und in der Familie Spannungen verursachten - und in Josephs älteren Brüdern, die ihn in Sklaverei verkauften, kulmierte.

Gelehrte haben einen gemischten Blick auf die Historizität von Jacob vertreten, wobei die Archäologie bisher keine Beweise für seine Existenz liefert.

Jacobs Traumstatue und Anzeige auf dem Campus von Abilene Christian University

Etymologie

Laut dem Volksetymologie gefunden in Genesis 25:26 der Name Yaʿaqōv יעקב ist abgeleitet von ʿaqev עָקֵב "Ferse", als Jacob geboren wurde, um die Ferse seines Zwillingsbruders zu erfassen Esau.[4][5] Der historische Ursprung des Namens ist ungewiss, obwohl ähnliche Namen aufgezeichnet wurden. Yaqub-shar wird als Ortsname in einer Liste von aufgezeichnet von Thutmose III (15. Jahrhundert v. Chr.) Und später als die keine Männer von a Hyksos Pharao. Die Hieroglyphen sind mehrdeutig und können als "Yaqub-Har", "Yaqubaal" oder "Yaqub El" gelesen werden. Der gleiche Name wird früher noch in c aufgezeichnet. 1800 v. Chr. In keilförmigen Inschriften (geschrieben ya-ah-qu-sub-el, ya-qu-sub-el).[6] Der Vorschlag, dass der persönliche Name aus diesem zusammengesetzten Namen verkürzt werden kann, was sich auf "Mai übersetzen würde El schützen ", stammt von Bright (1960).[7] Das Septuaginta Rendert den Namen Ιακωβοςwoher lateinisch Jacobus, Englisch Jacob.

Der Name Israel Jacob nach seiner Episode von ihm gegeben mit dem Engel ringen (Genesis 32: 22–32) wird als Zusammensetzung von etymologisiert אֵל El "Gott" und die Wurzel שָׂרָה Sarah "Um zu regieren, zu behaupten, Macht zu haben, vorherzusagen":[8] שָׂרִיתָ עִם־אֱלֹהִים (KJV: "Ein Prinz hast du mit der Macht mit Gott"); Alternativ die El kann als Thema für eine Übersetzung von "El -Regeln/Contends/Kämpfen" gelesen werden.[9]

Genesis -Erzählung

Abraham, Isaac, Jacob und Juda durch Michelangelo Buonarroti, Sixtinische Kapelle, Vatikanstadt

Der biblische Bericht über das Leben von Jacob findet sich im Buch Genesis, Kapitel 25–50.

Geburt

Jacob und sein Zwillingsbruder Esau wurden geboren Isaac und Rebecca Nach 20 Jahren Ehe, als Isaac 60 Jahre alt war.[10] Rebecca fühlte sich während ihrer Schwangerschaft unwohl und erkundigte sich nach Gott, warum sie leidet. Sie erhielt die Prophezeiung, die Zwillinge kämpften in ihrem Leib und würden ihr ganzes Leben weiter kämpfen, selbst nachdem sie zwei getrennte Nationen geworden waren. Die Prophezeiung sagte auch, dass "das eine Volk stärker sein soll als das andere Volk; und der Älteste soll den Jüngeren dienen" (Genesis 25:25 KJV).

Als Rebecca Zeit kam, um zu gebären, kam der Erstgeborene, Esau, mit rotem Haar bedeckt, als würde er ein haariges Kleidungsstück tragen, und seine Ferse wurde von der Hand von Jacob, dem Zweitborn, erfasst. Nach Genesis 25 nannten Isaac und Rebecca den ersten Sohn hebräisch: עשו, Esau.[11] Der zweite Sohn nannte sie יעקב, Jacob (Ya'aqob oder Ya'aqov, was "Fersenfänger", "Supperter", "Leg-Puller" bedeutet, "der, der auf die Fersen von einem folgt", von Hebräisch: עקב, 'aqab oder 'aqav, "Nehmen Sie durch die Ferse", "umgehen", "zurückhalten", ein Wortspiel auf Hebräisch: עקבה, 'iqqebah oder 'iqqbah, "Hacke").[12]

Die Jungen zeigten sehr unterschiedliche Naturen, als sie reiften. "... und Esau war ein schlauer Jäger, ein Mann des Feldes; aber Jacob war ein einfacher Mann, der in Zelten lebte".[13] Darüber hinaus unterschieden sich auch die Einstellungen ihrer Eltern zu ihnen: "Und Isaac liebte Esau, weil er von seinem Wildbret gegessen hat: Aber Rebecca liebte Jacob."[14]

Jacob bietet eine Schüssel von Eintopf nach Esau für sein Geburtsrecht, das Gemälde des 18. Jahrhunderts von Zacarias Gonzalez Velazquez

Geburtsrecht erlangen

Genesis 25: 29–34 erzählt dem Bericht von Esau, der seine verkauft Geburtsrecht nach Jacob.[15] Diese Passage sagt, dass Esau, der von den Feldern ausgehungert war, Jacob gebeten hat, ihm einen Teil des Eintopfs zu geben, den Jacob gerade gemacht hatte. (Esau bezeichnete das Gericht als "dieselbe rote Töpfchen" und führte zu seinem Spitznamen Hebräisch: אדום (''Edommit "rot").) Jacob bot es an, Esau eine Schüssel Eintopf im Austausch für sein Geburtsrecht zu geben, dem Esau zustimmte.

Segen von Isaac

Als Isaac wurde er blind und war sich ungewiss, als er sterben würde, und beschloss, ihm essau's Geburtsrecht zu verleihen. Er forderte es auf, mit seinen Waffen (Köcher und Bogen) auf die Felder zu gehen, um ein Wildbret zu töten. Isaac forderte daraufhin auf, dass Esau "herzhaftes Fleisch" für ihn aus dem Wildbret macht, so wie er es am meisten genoss, damit er es essen und Esau segnen konnte.

Rebecca hörte dieses Gespräch. Es wird vermutet, dass sie prophetisch merkte, dass Isaaks Segen nach Jacob gehen würde, da ihr vor der Geburt der Zwillinge gesagt wurde, dass der ältere Sohn dem Jüngeren dienen würde.[16] Rebecca segnete Jacob und sie befahl Jacob schnell, ihre zwei Kinderziegen aus ihrer Herde zu bringen, damit er Esaus Platz einnehmen konnte, um Isaac zu dienen und seinen Segen zu erhalten. Jacob protestierte, dass sein Vater ihre Täuschung erkennen würde, da Esau haarig war und er selbst glatthäutig war. Er befürchtete, sein Vater würde ihn verfluchen, sobald er ihn fühlte, aber Rebecca bot an, den Fluch selbst zu nehmen, und bestand dann darauf, dass Jacob ihr gehorchte.[17] Jacob tat, wie seine Mutter anwies, und als er mit den Kindern zurückkehrte, machte Rebecca das herzhafte Fleisch, das Isaac liebte. Bevor sie Jacob zu seinem Vater schickte, kleidete sie ihn in Esaus Kleidungsstücken und legte Ziegenkins auf seine Arme und seinen Hals, um haarige Haut zu simulieren.

Ein älterer Isaac segne Jacob, Öl auf Leinwand von GOVER -Flink, 1638

Jacob war als Esau verkleidet und betrat Isaacs Zimmer. Überrascht, dass Esau so bald zurück war, fragte Isaac, wie es sein könne, dass die Jagd so schnell verlief. Jacob antwortete: "Weil der Herr, dein Gott, es mir gebracht hat." Rashi, sagt, dass Isaacs Verdacht noch mehr erregt wurde, weil Esau nie den persönlichen Namen Gottes verwendet hat.[18] Isaac forderte, dass Jacob nahe kam, damit er ihn fühlen konnte, aber die Ziegenkins fühlten sich genauso wie Esaus haarige Haut. Verwirrt, rief Isaac aus: "Die Stimme ist Jacobs Stimme, aber die Hände sind die Hände von Esau!"[19] Isaac versuchte immer noch, an die Wahrheit zu kommen, und fragte ihn direkt: "Kunst, du mein sehr Sohn Esau?" Und Jacob antwortete einfach: "Ich bin." Isaac aß das Essen und trinkt den Wein, den Jacob ihm gab, und sagte ihm dann, er solle nahe kommen und ihn küssen. Als Jacob seinen Vater küsste, roch Isaac die Kleidung, die Esau gehörte, und akzeptierte schließlich, dass die Person vor ihm Esau war. Isaac segnete Jacob mit dem Segen, der für Esau gedacht war. Genesis 27: 28–29 Staaten Isaacs Segen: "Deshalb gibt Gott dir vom Himmel und der Fettsätigkeit der Erde und viel Mais und Wein: Lass die Menschen dir dienen: Sei Herr über deine Brüder und lass deine Mutter deiner Mutter Die Söhne verbeugen sich vor dir: Fluch, sei jeder, der dich verflucht, und gesegnet, er ist der, der dich segnet. "

Jacob hatte den Raum kaum verlassen, als Esau von der Jagd zurückkehrte, um sein Spiel vorzubereiten und den Segen zu erhalten. Die Erkenntnis, dass er getäuscht worden war, schockierte Isaac, aber er räumte ein, dass Jacob den Segen erhalten hatte, indem er hinzufügte: "Tatsächlich wird er gesegnet sein!" (27:33).

Esau wurde von der Täuschung mit gebrochenem Herzen gebrochen und bat um seinen eigenen Segen. Nachdem Isaac Jacob zu einem Herrscher über seine Brüder gemacht hatte, konnte er nur versprechen: "Durch Ihr Schwert sollst du leben, aber dein Bruder sollst du dienen. (27: 39–40).

Obwohl Esau Jacob sein eigenes Geburtsrecht verkaufte, was sein Segen war, hasste Esau Jacob immer noch, weil er seinen Segen erhielt, dass ihr Vater Isaac ihm unwissentlich gegeben hatte. Er schwor, Jacob zu töten, sobald Isaac starb. Als Rebecca von seinen mörderischen Absichten hörte,[20] Sie befahl Jacob, zu ihrem Bruder zu reisen Laban's Haus in Haran, bis Esaus Ärger nachließ. Sie überzeugte Isaac, Jacob wegzuschicken, indem sie ihm sagte, dass sie verzweifelt hat, dass er ein lokales Mädchen aus den Idol-Anbetungsfamilien von geheiratet hat Kanaan (wie esau getan hatte). Nachdem Isaac Jacob weggeschickt hatte, um eine Frau zu finden, erkannte Esau, dass seine eigenen Kanaanitinnen in den Augen seines Vaters böse waren, und er nahm eine Tochter von Isaacs Halbbruder. Ishmael, wie eine andere Frau.

Jacobs Leiter

Jacobs Traum durch William Blake (c. 1800, British Museum, London)

Nahe Luz auf dem Weg zu Haran, Jacob erlebte eine Vision einer Leiter oder einer Treppe, die mit Engeln in den Himmel griff, das auf und ab ging und allgemein als "als" bezeichnet "Jacobs Leiter. "Er hörte die Stimme Gottes, die viele der Segen auf ihn wiederholte und von der Spitze der Leiter kamen.

Entsprechend Midrash Genesis Rabbah, Die Leiter bedeutete die Exile, dass das jüdische Volk vor dem Kommen von dem leiden würde Jüdischer Messias: Die Engel, die die Exilien von Babylonien, Persien und Griechenland repräsentierten, stiegen jeweils auf eine bestimmte Anzahl von Schritten hin, die den Jahren des Exils entsprachen, bevor sie "hinunterfielen"; aber der Engel, der das letzte Exil darstellt, das von Edom, stieg weiter und höher in die Wolken. Jacob befürchtete, dass seine Nachkommen niemals frei von Esaus Dominanz wären, aber Gott versicherte ihm, dass auch Edom am Ende der Tage fallen.[21]

Am Morgen erwachte Jacob und fuhr auf dem Weg nach Haran fort, nachdem er den Ort benannt hatte, an dem er die Nacht verbracht hatte. "Bethel, "Gottes Haus."

Ehen

Rachel und Jacob durch William Dyce

Als Jacob in Haran ankam, sah er einen Brunnen, in dem Hirten ihre Herden sammelten, um sie zu gießen, und trafen sich Labanjüngere Tochter, Rachel, Jacobs Cousin ersten Grades; Sie arbeitete als Hirtin. Jacob war 77 Jahre alt,[22] Und er liebte Rachel sofort. Nachdem er einen Monat mit seinen Verwandten verbracht hatte der Aramäer. Laban stimmte der Vereinbarung zu. Diese sieben Jahre schienen Jacob "nur ein paar Tage für die Liebe, die er für sie hatte". Als sie fertig waren und er 84 Jahre alt war[22] Er fragte nach seiner Frau, aber Laban täuschte ihn, indem er Rachel für ihre ältere Schwester wechselte. Leahwie die verschleierte Braut. Am Morgen, als die Wahrheit bekannt wurde, rechtfertigte Laban seine Aktion und sagte, dass es in seinem Land unbekannt sei, eine jüngere Tochter vor dem Älteren zu geben. Er stimmte jedoch zu, Rachel auch in der Ehe zu geben, wenn Jacob weitere sieben Jahre arbeiten würde. Nach der Woche der Hochzeitsfeier mit Leah heiratete Jacob Rachel und arbeitete weitere sieben Jahre lang weiter für Laban.

Jacob, nachdem er bis zum Alter von 84 Jahren zölibatiert war, hat in den nächsten sieben Jahren zwölf Kinder gezeugt.[22] Er liebte Rachel mehr als Leah, und Leah fühlte sich gehasst. Gott öffnete Leahs Mutterleib und sie brachte vier Söhne schnell zur Welt: Reuben, Simeon, Levi, und Juda. Rachel blieb jedoch unfruchtbar. Befolgen Sie das Beispiel von Sarah, die ihr Handmaid gab Abraham Nach Jahren der Unfruchtbarkeit gab Rachel ihr Handmaid Bilhah zu Jacob, damit Rachel Kinder durch sie erziehen konnte. Bilhah brachte zur Welt Dan und Naphtali. Als Leah sah, dass sie vorübergehend gebrochen wurde, gab sie ihre Handmaid Zilpah Jacob, damit Leah mehr Kinder durch sie großziehen konnte. Zilpah brachte zur Welt Gad und Asher. Danach wurde Leah wieder fruchtbar und brachte es zur Welt Issachar, Zebulun, und Dinah, Jacobs erste und einzige Tochter. Gott erinnerte sich an Rachel, der zur Welt brachte Joseph und Benjamin.

Nachdem Joseph geboren worden war, beschloss Jacob, zu seinen Eltern nach Hause zurückzukehren. Laban der Aramäer zögerte ihn, ihn freizulassen, da Gott wegen Jacob seine Herde gesegnet hatte. Laban fragte, was er Jacob bezahlen könne. Jacob schlug vor, dass alle gefleckten, gesprenkelten und braunen Ziegen und Schafe von Labans Herde zu jedem Zeitpunkt seine Löhne sein würden. Jacob platzierte Stangen aus Pappel, Haselnuss und Kastanie, die er alle "weiße Streifen auf sie" schälten, die er schälte, auf sie, sie schälte sich an, sie schälte sich an, auf sie, sie schälte sich an, auf sie, sie schälte sich an, auf sie, auf sie, sie schälte sich an, auf sie, auf sie, sie schälte sich an, sie schälten sie auf, um sie zu schälten, sie schälten sich an, auf sie, auf sie, auf sie zu schälten.[23] Innerhalb der Wasserlöcher oder Mulden der Herden verbindet die Streifen der Stangen mit dem Wachstum von Streifen auf dem Vieh.[24] Trotz dieses Praktizierens von Magie sagt Jacob später zu seinen Frauen, dass es Gott war, der das Vieh dazu gebracht hat, die bequemen Nachkommen zur Welt zu bringen, um die Flut gegen den betrügerischen Laban zu wenden.[25] Im Laufe der Zeit stellten Labans Söhne fest, dass Jacob den größten Teil ihrer Herden nahm und Labans freundliche Haltung gegenüber Jacob sich zu verändern begann. Das Engel des HerrnIn einem Traum während der Brutzeit sagte zu Jacob, "hebe jetzt deine Augen und sehen Sie, dass all die er -Ziegen, die die Tiere montieren, überruft, gesprenkelt und gestreift werden, denn ich habe alles, was Laban Ihnen angetan", gesehen. "[26] dass er der Gott ist, den Jacob in Bethel getroffen hat,[27] und dieser Jacob sollte gehen und in das Land zurückkehren, in dem er geboren wurde,[27] was er und seine Frauen und Kinder getan haben, ohne Laban zu informieren. Bevor sie gingen, stahl Rachel die Teraphim, als Haushalt angesehen Idole, aus Labans Haus.

Laban verfolgte Jacob sieben Tage. In der Nacht, bevor er ihn einholte, erschien Gott Laban in einem Traum und warnte ihn, Jacob nichts Gutes oder Schlechtes zu sagen. Als sich die beiden trafen, sagte Laban zu Jacob: "Was hast du getan, dass du mich geschickt und meine Töchter wie Captives of the Sword weggetrieben hast?"[28] Er fragte auch nach seinem gestohlenen Teraphim der Rücken. Jacob wusste nichts über Rachels Diebstahl und sagte Laban, dass jeder, der sie gestohlen hat, sterben und beiseite stand, um ihn durchsuchen zu lassen. Als Laban Rachels Zelt erreichte, versteckte sie das Teraphim Indem Sie auf ihnen sitzen und angeben, dass sie nicht aufstehen konnte, weil sie es war Menstruation. Jacob und Laban trennten sich dann mit einem Pakt voneinander, um den Frieden zwischen ihnen in der Nähe zu bewahren Gilead. Laban kehrte zu seinem Haus zurück und Jacob fuhr auf seinem Weg fort.

Reise zurück nach Kanaan

Jacob ringt mit dem Engel durch Eugène Delacroix

Als Jacob sich dem Land Kanaan näherte, als er vorbeikam MahanaimEr schickte Messenger an seinen Bruder Esau. Sie kehrten mit der Nachricht zurück, dass Esau Jacob mit einer Armee von 400 Männern treffen würde. Mit großer Besorgnis bereitete sich Jacob auf das Schlimmste vor. Er hat ernsthaftes Gebet zu Gott betrieben und dann einen Hommage an Herden und Herden an Esau vor sich gesandt, "ein Geschenk an meinen Herrn Esau aus deinem Diener Jakob".

Jacob transportierte dann seine Familie und strömt über den Ford Jabbok Bei Nacht wurde er dann zurückversetzt, um seine Besitztümer zu schicken und in der Gemeinschaft mit Gott allein gelassen zu werden. Dort erschien ein mysteriöses Wesen ("Mensch", Genesis 32:24, 28; oder "Gott", Genesis 32:28, 30, Hosea 12: 3, 5; oder "Angel", Hosea 12: 4) und die Zwei ringen bis Tagesanbruch. Als das Wesen sah, dass er Jacob nicht überwältigte, berührte er Jacob auf der Sehne seines Oberschenkels (der gid hanasheh, גיד הנשה), und als Ergebnis entwickelte Jacob ein Hinken (Genesis 32:31). Aus diesem Grund "bis heute essen die Menschen in Israel die Sehnen des Oberschenkels, der sich auf der Hüftsteck befindet."[29] Dieser Vorfall ist die Quelle der Mizwa des Porats.[30]

Jacob forderte dann einen Segen und das in Genesis 32:28 deklarierte Wesen, dass Jacob von da an יִשְׂרָאֵל, Israel genannt würde (Israel (Yisra'elMit "einer, der mit dem göttlichen Engel zu kämpfen hat" (Josephus), "einer, der sich mit Gott durchgesetzt hat" (Rashi), "ein Mann, der Gott sieht" (Whiston), "wird er als Gott herrschen" (stark) oder "" ein Prinz mit Gott "(Morris), aus Hebräisch: שרה, "vorherrschen", "haben Macht als Prinz").[31] Während er in späteren Texten immer noch Jacob genannt wird, lässt sein Name Israel ihn als das betrachtet gleichnamig Vorfahr des Israeliten.

Jacob fragte den Namen des Wesens, aber er weigerte sich zu antworten. Danach nannte Jacob den Ort Penuel (Penuw'el, Peniy'el, bedeutet "Gesicht Gottes"),[32] Spring: "Ich habe Gott von Angesicht zu Angesicht gesehen und gelebt."

Weil die Terminologie mehrdeutig ist ("El" in Yisra'el) und inkonsistent, und weil dies geweigert wurde, seinen Namen zu enthüllen, gibt es unterschiedliche Ansichten darüber, ob er ein Mann, ein Engel oder Gott war. Josephus verwendet nur die Begriffe "Engel", "Divine Angel" und "Engel Gottes", der den Kampf als keinen kleinen Sieg beschreibt. Laut Rashi war das Wesen der Schutzengel von Esau selbst, um Jakob zu zerstören, bevor er in das Land Kanaan zurückkehren konnte. Trachtenberg theoretisierte, dass das Wesen sich weigerte, sich aus Angst zu identifizieren, dass, wenn sein geheimer Name bekannt wäre, es durch Beschwörungsformationen bezeichnet würde.[33] Buchstäbliche christliche Dolmetscher mögen Henry M. Morris Sagen Sie, dass der Fremde "Gott selbst und damit Christus in seinem voreingeborenen Zustand" war und Jacobs eigene Bewertung und den Namen, den er danach annahm das Engel des Herrn eine Mahlzeit mit Abraham in Genesis 18 zu sich nehmen.[34] Geller schrieb, dass "im Kontext des Wrestling -Kampfes der Name impliziert, dass Jacob diese Vorherrschaft gewonnen hat, die mit dem von Gott verbunden ist, durch eine Art von einer Art von Theomachy. "[35]

Am Morgen versammelte Jacob seine vier Frauen und 11 Söhne und platzierte die Maidservants und ihre Kinder vorne, Leah und ihre Kinder als nächstes sowie Rachel und Joseph im Heck. Einige Kommentatoren zitieren diese Platzierung als Beweis dafür, dass Jacob Joseph weiterhin gegenüber Leahs Kindern begünstigte, da vermutlich die hintere Position von einem frontalen Angriff von Esau sicherer gewesen wäre, den Jacob befürchtete. Jacob selbst nahm die wichtigste Position ein. Esaus Rachegeist wurde jedoch offenbar von Jacobs reichhaltigen Gaben von Kamelen, Ziegen und Herden beschwichtigt. Ihre Wiedervereinigung war emotional.

Esau und Jacob versöhnen (1844) von Francesco Hayez

Esau bot an, sie auf dem Weg zurück nach Israel zu begleiten, aber Jacob protestierte, dass seine Kinder noch jung und zärtlich waren (geboren sechs bis 13 Jahre zuvor in der Erzählung); Jacob schlug vor, ESAU beizuholen Berg Seir. Nach den Weisen war dies ein prophetischer Hinweis auf das Ende der Tage, als Jacobs Nachkommen nach Mount Seir, dem Haus von Edom, kommen werden, um gegen Esaus Nachkommen zu liefern, weil sie sie in den Jahrtausenden verfolgt haben.[36] Jacob hat sich tatsächlich zu Succoth umgeleitet und wurde nicht als wieder zu ESAU angetan, bis Machpelah, Die beiden begraben ihren Vater Isaac, der 180 Jahre alt war und 60 Jahre älter war als sie.

Jacob kam dann ein Schechem, wo er ein Grundstück kaufte, das jetzt als als identifiziert wurde Josephs Grab. In Shechem wurde Jacobs Tochter Dinah vom Sohn des Herrschers entführt und vergewaltigt, der das Mädchen heiraten wollte. Dinahs Brüder Simeon und Levi stimmten in Jacobs Namen zu, die Ehe so lange zu erlauben, wie alle Männer von Shechem zuerst beschnitten sich angeblich die Kinder von Jacob in Abrahams vereinen Bund der familiären Harmonie. Am dritten Tag nach den Beschnitten, als alle Männer von Shechem noch Schmerzen hatten, setzten Simeon und Levi sie alle durch das Schwert zu Tode und retteten ihre Schwester Dinah, und ihre Brüder plünderten das Eigentum, die Frauen und die Kinder. Jacob verurteilte diese Tat und sagte: "Sie haben mir Probleme gebracht, indem Sie mich zum Gestank zum Gestank gemacht haben Kanaaniten und Perizziten, die Menschen, die in diesem Land leben. "[37] Später tadelte er seine beiden Söhne für ihren Ärger in seinem Segen des Sterbebetts (Genesis 49: 5–7).

Jacob kehrte nach Bethel zurück, wo er eine andere Vision des Segens hatte. Obwohl der Tod von Rebecca, Jacobs Mutter, in der Bibel nicht ausdrücklich aufgezeichnet wird Allon Bachuth (אלון בכות), "Oak of Weepings" (Genesis 35: 8). Nach dem Midrash,[38] Die Pluralform des Wortes "weinend" zeigt die doppelte Trauer, dass Rebecca zu dieser Zeit ebenfalls gestorben ist.

Der Tod von Rachel nach der Geburt von Benjamin (um 1847) von Gustav Ferdinand Metz

Jacob machte dann einen weiteren Schritt, während Rachel schwanger war; nahe BethlehemRachel ging zur Arbeit und starb, als sie ihren zweiten Sohn zur Welt brachte, Benjamin (Jacobs zwölfte Sohn). Jacob begraben sie und errichtete ein Denkmal über ihrem Grab. Rachels GrabNoch außerhalb von Bethlehem bleibt bis heute ein beliebter Ort für Pilger- und Gebete. Jacob ließ sich dann ein Migdal Eder, wo sein Erstgeborene, Reuben, schlief mit Rachels Diener Bilhah; Jacobs Antwort wurde damals nicht gegeben, aber er verurteilte Reuben später in seinem Segen des Sterbebetts. Jacob wurde schließlich mit seinem Vater Isaac in vereint Mamre (außen Hebron).

Als Isaac im Alter von 180 Jahren starb, begraben ihn Jacob und Esau in der Höhle der Patriarchen, was Abraham als Familie gekauft hatte Grabstätte. Zu diesem Zeitpunkt in der biblischen Erzählung erscheinen zwei Genealogien der Families Familie unter den Überschriften "Generationen von Esau". Eine konservative Interpretation ist, dass Jacob bei Isaacs Beerdigung die Aufzeichnungen von Esau erhielt, der vor 80 Jahren verheiratet war, und sie in seine eigenen Familienunterlagen einbezogen hat und Moses sie erweiterte und veröffentlichte.[39]

In Hebron

Das Haus von Jacob wohnte in Hebron,[40] Im Land Kanaan. Seine Herden wurden oft auf den Weiden von gefüttert Schechem[41][42] ebenso gut wie Dothan.[43] Von allen Kindern in seinem Haushalt liebte er Rachels erstgeborenes Sohn Joseph am meisten. So waren Josephs Halbbrüder eifersüchtig auf ihn und sie verspotteten ihn oft. Joseph erzählte seinem Vater sogar von all den Missetaten seiner Halbbrüder. Als Joseph 17 Jahre alt war, machte Jacob einen langen Mantel oder Tunika vieler Farben für ihn. Als die Halbbrüder dies sah, begannen sie Joseph zu hassen. Dann begann Joseph Träume zu haben, die implizierten, dass seine Familie sich vor ihm verneigen würde. Als er seinen Brüdern von solchen Träumen erzählte, trat es sie dazu, sich gegen ihn zu verschwören. Als Jacob von diesen Träumen hörte, tadelte er seinen Sohn, weil er die Idee vorschlug, dass sich das Haus Jakobs sogar vor Joseph beugen würde. Dennoch betrachtete er die Worte seines Sohnes über diese Träume.[44]

Josephs Mantel nach Jacob gebracht
durch Giovanni Andrea de Ferrari, c. 1640

Irgendwann danach fütterten die Söhne von Jacob von Leah, Bilhah und Zilpah seine Herden in Shechem. Jacob wollte wissen, wie es die Dinge lief, und er bat Joseph, dort hinunterzugehen und mit einem Bericht zurückzukehren.[45] Dies war das letzte Mal, dass er seinen Sohn in Hebron jemals sehen würde. Später an diesem Tag stammte der Bericht, dass Jacob am Ende von Josephs Brüdern kam, die ihm einen mit Blut beladenen Mantel vor sich brachten. Jacob identifizierte den Mantel als den, den er für Joseph machte. In diesem Moment schrie er "Es ist die Tunika meines Sohnes. Ein wildes Tier hat ihn verschlungen. Ohne Zweifel ist Joseph in Stücke gerissen." Er miete seine Kleidung und legte tagelang Sackcloth um seine Taille. Niemand aus dem Haus von Jacob konnte ihn während dieser Zeit der Trauer trösten.[46]

Die Wahrheit war, dass Josephs ältere Brüder sich auf ihn umgewandelt, ihn festgenommen und letztendlich in einer Wohnwagen nach Ägypten in Sklaverei verkauft hatten.[47]

Siebenjährige Hungersnot

Zwanzig Jahre später,[48] Im gesamten Nahen Osten ereignete sich eine schwere Hungersnot wie keine andere, die sieben Jahre dauerte.[49] Es verkrüppelte Nationen.[50] Das Wort war, dass das einzige Königreich, das gedeiht, Ägypten war. Im zweiten Jahr dieser großen Hungersnot,[51] Wann Israel (Jacob) ungefähr 130 Jahre alt war,[52] Er erzählte seinen 10 Söhnen von Leah, Bilhah und Zilpah, nach Ägypten zu gehen und Getreide zu kaufen. Israels jüngster Sohn Benjamin, geboren aus Rachel, blieb von der Befehl seines Vaters zurück, ihn zu schützen.[53]

Neun der Söhne kehrten aus Ägypten zu ihrem Vater Israel zurück, der mit Getreide an ihren Eseln gekommen war. Sie brachten ihren Vater an, was in Ägypten passiert war. Sie sprachen davon, als Spione beschuldigt zu werden und dass ihr Bruder Simeon gefangen genommen worden war. Als Reuben, der Älteste, erwähnte, dass sie Benjamin nach Ägypten bringen mussten, um ihr Wort als ehrliche Männer zu beweisen, wurde ihr Vater wütend mit ihnen. Er konnte nicht verstehen, wie sie in die Lage waren, den Ägyptern alles über ihre Familie zu erzählen. Als die Söhne Israels ihre Säcke öffneten, sahen sie ihr Geld, das sie für das Getreide bezahlten. Es war immer noch in ihrem Besitz, und so wurden sie alle Angst. Israel wurde dann wütend auf den Verlust von Joseph, Simeon und jetzt möglicherweise Benjamin.[54]

Es stellte sich heraus, dass Joseph, der seine Brüder in Ägypten identifizierte, heimlich das Geld zurückgeben konnte, das sie für das Getreide zu ihnen bezahlten.[55] Als das Haus Israel das gesamte Getreide, das sie aus Ägypten mitgebracht hatten, konsumierte, sagte Israel seinen Söhnen, sie sollten zurückgehen und mehr kaufen. Dieses Mal sprach Juda mit seinem Vater, um ihn davon zu überzeugen, Benjamin begleitet zu haben, um die ägyptische Vergeltung zu verhindern. In der Hoffnung, Simeon zu holen und Benjamins Rückkehr zu gewährleisten, sagte Israel ihnen, sie sollten die besten Früchte ihres Landes mitbringen, einschließlich: Balsam, Honig, Gewürze, Myrrhe, Pistazie Nüsse und Mandeln. Israel erwähnte auch, dass das Geld, das in ihre Geldsäcke zurückgegeben wurde, wahrscheinlich ein Fehler oder eine Aufsicht ihrerseits war. Also sagte er ihnen, sie sollen dieses Geld zurückbringen und den doppelten Betrag verwenden, um das neue Getreide zu bezahlen. Zuletzt ließ er Benjamin mit ihnen gehen und sagte: "Möge Gott allmächtigen dir Gnade geben ... Wenn ich Hinterbliebenen bin, bin ich Hinterblieben!"[56]

In Ägypten

Westasiatische Besucher nach Ägypten (ca. 1900 v. Chr.)
Möglicherweise eine Gruppe von westasiatischen Ausländern, möglicherweise Kanaanitenden ägyptischen Beamten besuchen KHNUMHOTEP II c. 1900 v. Chr. Grab von 12. Dynastie offiziell KHNUMHOTEP II, bei Beni Hasan.[57][58][59][60]
Haus von Israel begrüßt von Pharao, Aquarell von James Tissot (c. 1900)
Joseph mit seinem Vater Jacob und den Brüdern in Ägypten

Als die Söhne Israels (Jacob) von ihrer zweiten Reise nach Hebron zurückkehrten, kamen sie mit 20 zusätzlichen Eseln zurück, die alle Arten von Waren und Vorräten sowie ägyptische Transportwagons trugen. Als ihr Vater herauskam, um sie zu treffen, sagten seine Söhne ihm, dass Joseph noch am Leben war, dass er der Gouverneur in ganz Ägypten war und dass er wollte, dass das Haus Israel nach Ägypten zieht. Israels Herz "stand still" und konnte einfach nicht glauben, was er hörte. Als er die Wagen betrachtete, erklärte er "Joseph, mein Sohn, noch am Leben. Ich werde ihn sehen, bevor ich sterbe."[61]

Israel und sein gesamtes Haus von 70,[62] versammelte sich mit all ihrem Vieh und begann ihre Reise nach Ägypten. Auf dem Weg hielt Israel an bei Beerscha Damit die Nacht seinem Gott, Jahwe, ein Opferangebot machen kann. Anscheinend hatte er einige Vorbehalte, das Land seiner Vorfahren zu verlassen, aber Gott versicherte ihn, nicht zu befürchten, dass er wieder auferstehen würde. Gott versicherte auch, dass er bei ihm sein würde, er würde gedeihen und er würde auch seinen Sohn Joseph sehen, der ihn zur Ruhe bringen würde. Israel setzte seinen Sohn Juda voran, um herauszufinden, wo die Karawanen aufhören sollten, als sie sich in der Nähe näherten, als sie sich in der Nähe näherten. Sie wurden angewiesen, sich auszuschichten Goshen. Nach 22 Jahren sah Jacob seinen Sohn Joseph wieder. Sie umarmten sich gegenseitig und weinten eine ganze Weile zusammen. Israel sagte dann: "Jetzt lass mich sterben, da ich dein Gesicht gesehen habe, weil du noch am Leben bist."[63]

Die Zeit war gekommen, dass Josephs Familie die persönlich trifft Pharao von Ägypten. Nachdem Joseph seine Familie auf das Treffen vorbereitet hatte, kamen die Brüder zuerst vor dem Pharao und baten formell um Weide in ägyptischen Ländern. Der Pharao ehrte ihren Aufenthalt und machte sogar die Vorstellung, dass sie, wenn es in ihrem Haus kompetente Männer gab, einen Haupthirten wählen könnten, um ägyptisches Vieh zu überwachen. Schließlich wurde Josephs Vater herausgebracht, um den Pharao zu treffen. Weil der Pharao eine so hohe Wertschätzung für Joseph hatte und ihn praktisch zu seinem Gleichgewicht machte,[64] Es war eine Ehre, seinen Vater zu treffen. So konnte Israel den Pharao segnen. Die beiden unterhielten sich ein wenig, der Pharao erkundigte sich sogar nach Israels Alter, das zu dieser Zeit 130 Jahre alt war. Nach dem Treffen wurden die Familien auf die Weide im Land Ramses gerichtet, wo sie in der Provinz Goshen lebten. Das Haus Israel erwarb viele Besitztümer und multiplizierte sich im Laufe von 17 Jahren, selbst im schlimmsten Teil der siebenjährigen Hungersnot.[65]

Letzte Tage

Jacob Segen Ephraim und Manasse
Jacobs Beerdigungsprozession

Israel (Jacob) war 147 Jahre alt, als er zu seinem Lieblingssohn Joseph rief und plädierte, in Ägypten nicht begraben zu werden. Vielmehr bat er, in das Land Kanaaner getragen zu werden, um mit seinen Vorfahren begraben zu werden. Joseph schwor, wie sein Vater von ihm fragte. Nicht lange danach war Israel krank geworden und hatte einen Großteil seiner Sicht verloren. Als Joseph zu seinem Vater kam, brachte er seine beiden Söhne, Ephraim und Manasse, mit. Israel erklärte, dass sie Erben des Erbes des Hauses Israel sein würden, als wären sie seine eigenen Kinder, genau wie Reuben und Simeon. Dann legte Israel seine rechte Hand auf den Kopf des jüngeren Ephraims und seine linke Hand auf dem ältesten Kopf des Manasses und dem Seligen Joseph. Joseph war jedoch unzufrieden, dass die rechte Hand seines Vaters nicht auf dem Kopf seines Erstgeborenen war, also wechselte er die Hände seines Vaters. Aber Israel lehnte es ab, zu sagen: "Aber wirklich sein jüngerer Bruder wird größer sein als er." Eine Erklärung, die er gemacht hat, ebenso wie Israel selbst seinem erstgeborenen Bruder Esau. Dann rief Israel alle seine Söhne an und prophezeit ihren Segen oder Flüchen allen zwölf von ihnen in der Reihenfolge ihres Alters.[66]

Danach starb Israel und die Familie, einschließlich der Ägypter, trauerte um 70 Tage. Israel wurde einbalsamiert und eine großartige zeremonielle Reise nach Kanaan wurde von Joseph vorbereitet. Er führte die Diener des Pharao und die Ältesten der Häuser Israel und Ägypten jenseits der Jordanischer Fluss zu Ein bisschen wo sie sieben Trauertage beobachteten. Ihre Klage war so groß, dass sie die Aufmerksamkeit der umliegenden Kanaaniter auf sich zog, die bemerkten: "Dies ist eine tiefe Trauer der Ägypter." Dieser Ort wurde dann benannt Abel Mizraim. Dann begruben sie ihn in der Höhle von Machpelah, das Eigentum von Abraham, als er es von den Hethitern kaufte.[67]

Kinder von Jacob

Jacob hatte durch seine beiden Frauen und seine beiden Konkubinen 12 biologische Söhne; Reuben,[68] Simeon,[69] Levi,[70] Juda,[71] Dan,[72] Naphtali,[73] Gad,[74] Asher,[75] Issachar,[76] Zebulun,[77] Joseph[78] und Benjamin[79] und nur eine Tochter, Dinah. Außerdem übernahm Jacob auch die beiden Söhne Josephs, Manasse und Ephraim.[80]

Die Nachkommen von Jacobs Söhnen wurden die Stämme Israels folgen der Exodus, als die Israeliten eroberten und sich in der niederließen Land Israels.

Religiöse Perspektiven

Jacob/Israel
Jacob (Israel).jpg
Russisch Orthodox Symbol von St. Jacob, 18. Jahrhundert (Ikonostase) von Kizhi Kloster, Russland
Prophet, Patriarch
Verehrt in Judentum
Christentum
Islam
Bahá'í Glaube
Haupt Schrein Höhle der Patriarchen, Hebron

Judentum

Es gibt zwei Meinungen in der Midrash Wie alt Rebecca zum Zeitpunkt ihrer Ehe und folglich zur Geburt der Zwillinge war. Nach der traditionellen Zählung von zitiert von Rashi, Isaac war zum Zeitpunkt der 37 Jahre alt Bindung von Isaacund die Nachricht von Rebeccas Geburt erreichte sofort nach diesem Ereignis Abraham.[81] In diesem Fall, da Isaac 60 Jahre alt war, als Jacob und Essau geboren wurden und sie seit 20 Jahren verheiratet waren, war Isaac 40 Jahre alt, als er Rebecca (Gen 25:20) heiratete und Rebecca zum Zeitpunkt der Zeit drei Jahre alt machte Ihre Ehe und 23 Jahre alt bei der Geburt von Jacob und Esau. Nach der zweiten Meinung war Rebecca zum Zeitpunkt ihrer Heirat 14 Jahre alt und bei der Geburt von Jacob und Essau 34 Jahre alt. In beiden Fällen waren Isaac und Rebecca 20 Jahre lang verheiratet, bevor Jacob und Esau geboren wurden. Der Midrash sagt, dass während der Schwangerschaft von Rebecca immer dann, wenn sie ein Haus der Tora -Studie verabschiedet hatte, Jacob herauskommt, herauszukommen. Wann immer sie ein Haus von passieren würde GötzendienstEsau würde sich darauf agieren, herauszukommen.[82]

Rashi erklärte, dass Isaac, als Jacob anstelle von Esau segte, den himmlischen Duft von roch Gan Eden (Paradies), als Jacob sein Zimmer betrat und dagegen wahrgenommen wurde Gehenna Eröffnete sich unter Esau, als dieser den Raum betrat und ihm zeigte, dass er die ganze Zeit von Esaus Show der Frömmigkeit getäuscht worden war.[83]

Als Laban vorhatte, Jacob dazu zu täuschen, Leah anstelle von Rachel zu heiraten, die Midrash berichtete, dass sowohl Jacob als auch Rachel vermuteten, dass Laban einen solchen Trick machen würde; Laban war als "Aramäer" (Betrüger) bekannt und änderte während seiner Anstellung zehnmal Jacobs Löhne (Genesis 31: 7). Das Paar entwickelte daher eine Reihe von Zeichen, mit denen Jacob die verschleierte Braut in seiner Hochzeitsnacht identifizieren konnte. Aber als Rachel sah, wie ihre Schwester in den Hochzeitsdach gebracht wurde, ging ihr Herz an sie, weil sie die öffentliche Schande leiden würde, wenn sie entlarvt würde. Rachel gab Leah daher die Zeichen, damit Jacob den Schalter nicht erkennen würde.

Jacob hatte noch einen weiteren Grund dafür, den Verlust von Joseph zu trauern. Gott hatte ihm versprochen: "Wenn keiner Ihrer Söhne zu Lebzeiten stirbt, können Sie es als Token betrachten, dass Sie nicht eingesetzt werden (Hölle von) Gehenna Nach deinem Tod. "[84] Jacob dachte, Joseph als tot zu sein, hatte sein eigenes Schicksal zu beklagen, weil er der Meinung war, dass er dieser Hölle zum Scheitern verurteilt war.[84]

jüdisch Apokalyptische Literatur Von der hellenistischen Zeit umfasst viele alte Texte mit Erzählungen über Jacob, oft mit Details von Genesis. Je wichtiger ist, die sind die Buch der Jubiläum und die Buch der biblischen Antiquitäten. Jacob ist auch der Protagonist der Testament von Jacob, des Leiter von Jacob und von der Gebet von Joseph, die die Erfahrung dieses Patriarchen im Kontext von interpretieren Merkabah Mystik.

Christentum

Das Ostorthodoxe Kirche und diese Ostkatholische Kirchen die dem folgen Byzantinischer Ritus Siehe Jacobs Traum als Prophezeiung des Menschwerdung des Logos, wobei Jacobs Leiter wird als Symbol des Theotokos (Jungfrau Maria), die nach Laut Ostorthodoxe Theologie, Vereinigter Himmel und Erde in ihrem Leib. Die biblische Darstellung dieser Vision[85] ist eine der Standard -Lesungen zum Alten Testament bei Vesper an Tolle Feste der Theotokos.

Die östlichen und westlichen Kirchen betrachten Jacob als a Heilige zusammen mit anderen Biblische Patriarchen.[86] Zusammen mit anderen Patriarchen wird sein Festtag am zweiten Sonntag vor dem Advent (11. bis 17. Dezember) unter dem Titel im byzantinischen Ritus gefeiert der Sonntag der Vorfahren.[87]

Islam

Kenotaph von Jacob, Höhle der Patriarchen

Zwei weitere Verweise auf Isra'il (Arabisch: إِسْwohl [ˈIsraāˈiyl]; Klassisches/ koranisches Arabisch: إِسْwohl [ˈIsraāãˈiyl]) werden als erwähnt von Jacob. Die arabische Form Ya'qūb (Arabisch: يَعْقُوب, romanisiert:Yaʿqūb kann direkt von der sein hebräisch oder indirekt durch Syrien.[88]

Er wird in anerkannt Islam Als ein Prophet die Inspiration von Gott erhielt. Er wird als anerkannt Patriarch von Islam. Muslime glauben, dass er den gleichen monotheistischen Glauben wie seine Vorfahren gepredigt hat ʾIbrāhīm, ʾIsḥāq und Ismā'īl. Jacob wird 16 Mal in der erwähnt Koran.[89] In den meisten dieser Referenzen wird Jacob zusammen mit Fellow erwähnt Propheten und Patriarchen als alter und frommer Prophet. Nach Angaben des Korans blieb Jacob sein ganzes Leben lang in der Gesellschaft des Auserwählten. (38:47) Der Koran erwähnt ausdrücklich, dass Jacob geführt wurde (6:84) und inspiriert (4: 163) und gewählt wurde, um das Bewusstsein des Jenseits durchzusetzen. (38:46) Jacob wird als Good-Doer (21:72) beschrieben, und der Koran macht weiter deutlich, dass Gott Jacob dazu inspiriert hat, zur Reinigung beizutragen und das Kontaktgebet zu halten. (21:73) Jacob wird weiter als einfallsreich und als Besitzer großer Vision (38:45) beschrieben und wird weiter als als "Zunge [Stimme] der Wahrhaftigkeit gewährt, um gehört zu werden. (19:50)

Der Koran erzählt von dem Leben von Jacob zwei besonders wichtige Ereignisse. Die erste ist die Rolle, die er in der Geschichte seines Sohnes spielt Joseph. Der Koran erzählt die Geschichte von Joseph im Detail, und Jacob, der Josephs Vater ist, wird dreimal erwähnt und wird noch 25 Mal verwiesen.[89] In der Erzählung vertraut Jacob einigen seiner älteren Söhne (12: 11, 18, 23) nicht, weil sie ihn nicht respektieren. (12: 8, 16–17) Jacobs prophetische Natur zeigt sich aus seinem Vorwissen über Josephs zukünftige Größe (12: 6), seine Vorahnung und Reaktion auf den vermeintlichen Tod von Joseph (12: 13, 18) und in seiner Reaktion auf die Söhnen der Not in Ägypten. (12: 83, 86–87, 96) Die islamische Literatur kann die Erzählung von Jacob ausstellen und erwähnt, dass seine Frauen eingeschlossen haben Rachel.[90] Jacob wird später im Koran im Kontext des Versprechens erwähnt Zecharja, bezüglich der Geburt von Johannes der Täufer. (19: 6) Jacobs zweite Erwähnung ist im zweiten Kapitel des Korans. Als Jacob auf seinem Sterbebett lag, bat er seine 12 Söhne, ihm ihren Glauben auszusagen, bevor er von dieser Welt zur nächsten ging. (2: 132) Jeder Sohn sagte vor Jacob aus, dass er versprechen würde, muslimisch zu bleiben (in Unterwerfung Gottes) bis zum Tag ihres Todes, das heißt, sie würden sein Großhandel an Gott alleine übergeben und nur ihn anbeten.

Im Gegensatz zu Judeo-Christian Ansicht von Jacob, ein Hauptunterschied, ist, dass die Geschichte von Jacobs Segen, in dem er Isaac täuscht, im Islam nicht akzeptiert wird. Der Koran macht deutlich, dass Jacob von gesegnet wurde Gott Als Prophet und deshalb glauben Muslime, dass sein Vater, auch ein Prophet, auch von der Größe seines Sohnes wusste.[91] Jacob wird auch in der zitiert Hadith Als Beispiel für jemanden, der geduldig war und in Gott vertraute, angesichts des Leidens.[89]

Nation des Islam

Nach den Lehren der Nation des Islam (NOI), die ursprünglichen Bewohner der Welt waren schwarz (als "asiatischer Blackman" bezeichnet), während die weiße Rasse "Teufel" sind, die vor 6.000 Jahren auf der heutigen griechischen Insel geschaffen wurden Patmos durch den biblischen und den koranischen Jacob, den die Gruppe als "Bighekopf -Wissenschaftler" Yakub bezeichnet.[92] Obwohl die überwiegende Mehrheit der amerikanischen Muslime abgelehnt wird, sind mehrere NOI -Breakaway -Sekten, einschließlich der Fünf Prozent Nation Abonnieren Sie diese Erzählung.[93] Im Gegensatz zu Bibel und Qu'ran lehrt die Noi -Theologie Yakub geboren in Mekka.[94]

Geschichtlichkeit

Obwohl Archäologe und Bibelwissenschaftler William F. Albright behauptet (ca. 1961), dass die Erzählungen von Abraham und Jacob auf etwa das 19. Jahrhundert v. Chr. Aus datiert werden könnten;[95]John J. Bimson schrieb 1980: "Seitdem gab es eine starke Reaktion gegen die Verwendung archäologischer Beweise zur Unterstützung der biblischen Traditionen, und Albrights Kommentar konnte heute mit keiner Wahrheit wiederholt werden."[95] Nahum M. Sarna (1978) stellten fest, dass eine Unfähigkeit, die Erzählungen der Patriarchen zu datieren, ihre Historizität nicht unbedingt ungültig machen.[95] Eine Ansicht, die von Bimson unterstützt wurde, der zugab, dass "unser Wissen über die Jahrhunderte um 2000 v. Chr. sehr klein ist und unsere Unwissenheit sehr großartig ist".[95]

Gerhard von Rad, in seinem Alte Testamentstheologie (1962) postulierten, dass die patriarchalischen Erzählungen die tatsächlichen Ereignisse beschreiben, die später von der Gemeinschaft durch ihre eigene Erfahrung interpretiert wurden.[96] Andere Gelehrte, wie z. Thomas L. ThompsonSehen Sie sich die Erzählungen als späte literarische Kompositionen (6. und 5. Jahrhundert BCE) an, die ideologische und theologische Zwecke haben, aber für die historische Rekonstruktion der Vorabsatzzeit der Israeliten unzuverlässig sind.[97][98] Im Die Historizität der patriarchalischen Erzählungen (1974) schlug Thompson vor, dass die Erzählungen in einer Reaktion auf eine aufstrebende Situation entstanden sind und als ein fantasievolles Bild der Vergangenheit zum Ausdruck gebracht wurden, um Hoffnung zu verkörpern.[99]

Im Der Aufstieg des Menschen (1973), Jacob Bronowski wies auf Ähnlichkeiten zwischen Jacob und Bakhtyar hin, die dem Iran seinen Namen verleihen Bakhtiari. Beide waren Hirten, die zwei Frauen hatten und als der angestammte Patriarch ihres nomadischen Volkes angesehen wurden.[100]

Archäologe William G. Dever schrieb im Jahr 2001: "Nach einem Jahrhundert ausführlicher Untersuchungen haben alle respektablen Archäologen die Hoffnung aufgegeben, einen Kontext wiederherzustellen, der Abraham, Isaac oder Jacob 'historische Figuren machen würde."[101] Ausgrabungen in der Tauttal produziert, was die frühesten Kamelknochen in Israel oder sogar außerhalb des Arabische Halbinsel, stammt über 930 v. Chr. Dies wird von einigen als Beweis dafür angesehen, dass die Geschichten von Abraham, Jacob und Joseph (angeblich tausend Jahre zuvor stattgefunden haben) vor dem 10. Jahrhundert v. Chr. Geschrieben wurden.[102]

Historizität der ägyptischen Episode

Nach Untersuchungen zur Historizität der Altes Testament, Die Abstieg von Abraham in Ägypten, wie in Genesis 12: 10–20 aufgezeichnet, sollte den frühen Jahren des 2. Jahrtausends v. Hyksos in Ägypten regiert, würde aber mit den semitischen Parteien zusammenfallen, von denen bekannt ist KHNUMHOTEP II bei Beni Hasan.[103] Es könnte möglich sein, Abraham solcher bekannten semitischen Besucher Ägyptens zu verbinden, da sie ethnisch verbunden worden wären.[103][104] Die Zeit von Joseph und Jacob/Israel in Ägypten (Genesis 39:50), wo sie am ägyptischen Gericht zugunsten waren und Joseph in der Nähe des Herrschers des Landes hohe Verwaltungspositionen innehatte , während der 15. Dynastie.[103] Die Zeit des Moses und die Ausweisung auf Palästina verwandt in Der Exodus könnte auch der Ausweisung der Hyksos aus Ägypten entsprechen.[103][104]

Verweise

  1. ^ "Jacob". Online -Etymologie -Wörterbuch. Abgerufen 14. September 2021.{{}}: CS1 Wartung: URL-Status (Link)
  2. ^ "Esau und Jacob und das Geburtsrecht". Leben, Hoffnung & Wahrheit. Abgerufen 2019-09-16.
  3. ^ Aufzählungen der zwölf Stämme variieren. Weil Jacob effektiv zwei seiner Enkel von Joseph und verabschiedet hat Asenath, nämlich Ephraim und ManasseDie beiden Enkel wurden oft durch die ersetzt Stamm von Josephdreizehn Stämme oder zwölf, wenn Levi auseinandergesetzt wird.
  4. ^ יָדֹו אֹחֶזֶת בַּעֲקֵב עֵשָׂו (KJV: "Und seine Hand griff an Esau's Ferse fest"). Strongs Übereinstimmung H6119.
  5. ^ David Noel Freedman; Allen C. Myers (31. Dezember 2000). Eerdmans -Wörterbuch der Bibel. Amsterdam University Press. p. 666. ISBN 978-90-5356-503-2.
  6. ^ Victor P. Hamilton, Das Buch Genesis, Kapitel 18-50 (1995), p. 179.
  7. ^ Jonathan Z. Smith, Karte ist kein Territorium: Studien in der Geschichte der Religionen, University of Chicago Press (1978), p. 33.
  8. ^ שָׂרָה Sarah "um zu kämpfen, Macht zu haben, mit zu bestehen, bestehen, sich selbst ausüben, durchhalten" (Strongs Übereinstimmung H8323); שָׂרַר Śarar "als Prinz zu sein oder zu handeln, zu regieren, zu behaupten, Macht zu haben, vorherrschen, regieren, regieren" (Strongs Übereinstimmung H8280)
  9. ^ "Die jüdische Studie Bibel" von Oxford University Press (S. 68 =) "Die wissenschaftliche Etymologie von Israel ist ungewiss, eine gute Vermutung "[der Gott] El Regeln". "[1]
  10. ^ Hebräisch-englische Bibel Genesis 25:20, 25:26
  11. ^ Hebräisch-englische Bibel Genesis 25:25
  12. ^ Strongs Übereinstimmung 3290, 6117.
  13. ^ Hebräisch-englische Bibel Genesis 25:27
  14. ^ Hebräisch-englische Bibel Genesis 25:28
  15. ^ Hebräisch-englische Bibel Genesis 25: 29–34
  16. ^ Scherman, Rabbi Nosson (1993). Der Kumpel. Brooklyn, New York: Mesorah publications, p. 135.
  17. ^ Ginzberg, Louis (1909). Legenden der Juden Vol. I: Isaac segnet Jacob (Übersetzt von Henrietta Szold) Philadelphia: Jewish Publication Society.
  18. ^ Hebräisch-englische Bibel Genesis 27:21
  19. ^ Hebräisch-englische Bibel Genesis 27:22
  20. ^ Genesis 27:42
  21. ^ Die vier Exiles Von Rabbi Dr. Hillel Ben David
  22. ^ a b c Craig Olson, "Wie alt war Pater Abraham? Überprüfung der patriarchalischen Lebensdauer im Licht der Archäologie", S.13
  23. ^ Genesis 30:37
  24. ^ Genesis 30:39
  25. ^ Genesis 31: 7-9
  26. ^ Genesis 31:12
  27. ^ a b Genesis 31:13
  28. ^ Genesis 31:26
  29. ^ Bibel Genesis 32:32
  30. ^ Eisenstein, Juda David (1901–1906). "Porte". Jüdische Enzyklopädie. New York City. Lccn 16014703. Abgerufen 2008-11-19.
  31. ^ Strongs Übereinstimmung 3478, 8280.
  32. ^ Strongs Übereinstimmung 6439.
  33. ^ Trachtenberg 1939, p. 80.
  34. ^ Morris, Henry M. (1976). The Genesis Record: Ein wissenschaftlicher und hingebungsvoller Kommentar zum Buch der Anfänge. Grand Rapids, Michigan: Baker Book House. pp.337, 499–502. ISBN 9780801060045.
  35. ^ Geller, Stephen A. (1982). "Der Kampf im Jabbok: Die Verwendung von Rätsel in einer biblischen Erzählung". Zeitschrift der alten Nahostgesellschaft. 14: 37–60. Archiviert vom Original am 14. August 2014. Abgerufen 27. Juni, 2013. {{}}: Externer Link in |format= (Hilfe)CS1 Wartung: Bot: Original -URL -Status unbekannt (Link) Auch in: Geller, Stephen A. (1996). "2 - Der Kampf am Jabbok. Die Verwendung von Rätsel in der biblischen Religion (S. 9ff.)". Heilige Rätsel. Literarische Religion in der hebräischen Bibel. London: Routledge. p.22. ISBN 978-0-415-12771-4.
  36. ^ Bibel Obadiah 1:21
  37. ^ Bibel Genesis 34:30
  38. ^ Bereshit Rabbah 81: 5.
  39. ^ Morris, Henry M. (1976). The Genesis Record: Ein wissenschaftlicher und hingebungsvoller Kommentar zum Buch der Anfänge. Grand Rapids, Michigan: Baker Book House. pp.524–25. ISBN 9780801060045.
  40. ^ Hebräisch-englische Bibel Genesis 37:14
  41. ^ Hebräisch-englische Bibel Genesis 37:12
  42. ^ Josephus. Die Antiquitäten der Juden, Buch II, 2.4.18
  43. ^ Hebräisch-englische Bibel Genesis 37: 16,17
  44. ^ Hebräisch-englische Bibel Genesis 37: 1–11
  45. ^ Hebräisch-englische Bibel Genesis 37: 12–14
  46. ^ Hebräisch-englische Bibel Genesis 37: 31–35
  47. ^ Hebräisch-englische Bibel Genesis 37:36
  48. ^ Vergleichen Genesis 37: 2,41: 46
  49. ^ Hebräisch-englische Bibel Genesis 41:53
  50. ^ Hebräisch-englische Bibel Genesis 41: 54–57,47: 13
  51. ^ Hebräisch-englische Bibel Genesis 45: 9–11
  52. ^ Vergleichen Genesis 47: 9
  53. ^ Hebräisch-englische Bibel Genesis 42: 1–5
  54. ^ Hebräisch-englische Bibel Genesis 42: 26–38
  55. ^ Hebräisch-englische Bibel Genesis 42:25
  56. ^ Hebräisch-englische Bibel Genesis 43: 1–14
  57. ^ Mieroop, Marc van de (2010). Eine Geschichte des alten Ägyptens. John Wiley & Sons. p. 131. ISBN 978-1-4051-6070-4.
  58. ^ Bard, Kathryn A. (2015). Eine Einführung in die Archäologie des alten Ägyptens. John Wiley & Sons. p. 188. ISBN 978-1-118-89611-2.
  59. ^ Kamrin, Janice (2009). "Die Aamu von Shu im Grab von Khnumhotep II in Beni Hassan" (PDF). Zeitschrift für alte ägyptische Verbindungen. 1: 3. S2CID 199601200.
  60. ^ Curry, Andrew (2018). "Die Herrscher ausländischer Länder - Archäologiemagazin". www.archaeology.org.
  61. ^ Hebräisch-englische Bibel Genesis 45: 16–28
  62. ^ Hebräisch-englische Bibel Genesis 46:27
  63. ^ Hebräisch-englische Bibel Genesis 46: 1–30
  64. ^ Hebräisch-englische Bibel Genesis 44:18
  65. ^ Hebräisch-englische Bibel Genesis 46: 31–47: 28
  66. ^ Hebräisch-englische Bibel Genesis 47: 29–49: 32
  67. ^ Hebräisch-englische Bibel Genesis 49: 33–50: 14
  68. ^ Hebräisch-englische Bibel Genesis 29:32
  69. ^ Hebräisch-englische Bibel Genesis 29:33
  70. ^ Hebräisch-englische Bibel Genesis 29:34
  71. ^ Hebräisch-englische Bibel Genesis 29:35
  72. ^ Hebräisch-englische Bibel Genesis 30: 5
  73. ^ Hebräisch-englische Bibel Genesis 30: 7
  74. ^ Hebräisch-englische Bibel Genesis 30:10
  75. ^ Hebräisch-englische Bibel Genesis 30:12
  76. ^ Hebräisch-englische Bibel Genesis 30:17
  77. ^ Hebräisch-englische Bibel Genesis 30:19
  78. ^ Hebräisch-englische Bibel Genesis 30:23
  79. ^ Hebräisch-englische Bibel Genesis 35:18
  80. ^ Hebräisch-englische Bibel Genesis 48: 5
  81. ^ Rashi schreibt: "Der Heilige, gesegnet, er gab ihm [Abraham] bekannt, dass Rebecca, sein [Isaacs] Kumpel, geboren worden war." Kommentar zu Gen. 22:20.
  82. ^ Bereshit Rabbah 63: 6.
  83. ^ Pirkei d'Av Kahana, zitiert in Scherman, p. 139.
  84. ^ a b Ginzberg, Louis (1909). Legenden der Juden Vol. I: Josephs Mantel, das seinem Vater gebracht wurde (Übersetzt von Henrietta Szold) Philadelphia: Jewish Publication Society
  85. ^ Hebräisch-englische Bibel Genesis 28: 10–17
  86. ^ Die Patriarchen, Propheten und bestimmte andere alttestamentliche Figuren wurden und werden in allen liturgischen Traditionen der Kirche als Heilige geehrt. - Katechismus der katholischen Kirche 61
  87. ^ Liturgie> Liturgisches Jahr> Das Weihnachten schnell - Byzantinische katholische Archarchie von Pittsburgh
  88. ^ Jane Dammen McAuliffe (General Editor) Enzyklopädie des Korans Band drei: j-o
  89. ^ a b c "Jacob", Enzyklopädie des Islam Vol. Xi, p. 254.
  90. ^ Kathir, ibn. "Jacob," Geschichten der Propheten
  91. ^ Azzam, Leila. "Isaac und Jacob", " Leben der Propheten
  92. ^ Alan Muhammad (24. Oktober 2010). "Mythos oder hohe Wissenschaft? Gibt es Beweise für Herrn Yakub?". Der letzte Anruf (Nation des Islam). Abgerufen 15. September, 2019.
  93. ^ Andrews, Pamela. ""Ist kein gruseliger Gott": Religiosität in der Nation der Götter und Erden ". Academia.edu. Abgerufen 2. August 2019.
  94. ^ Michael Angelo Gomez, Schwarzes Halbmond: Die Erfahrung und das Erbe der afrikanischen Muslime in Amerika, Cambridge University Press, 2005, p. 311
  95. ^ a b c d Bimson, John J. (1980). "Archäologische Daten und die Datierung der Patriarchen", " Essays über die patriarchalischen Erzählungen, S. 59–92, (A. R. Millard & D. J. Wiseman, Hrsg., Leicester: Ivp. Hbk. ISBN0851117430
  96. ^ Von Rad, Gerhard. Alte Testamentstheologie, vol. 1, S. 106–08, New York: Harper, 1962
  97. ^ Megan Bishop Moore, Brad E. Kelle, Biblische Geschichte und Israels Vergangenheit: Das sich verändernde Studium der Bibel und Geschichte, Wm. B. Eerdmans Publishing, 2011, S. 57–74.
  98. ^ Rainer Albertz, Israel im Exil: Die Geschichte und Literatur des sechsten Jahrhunderts v. Chr., Society of Biblical Literature, 2003, p. 246
  99. ^ Goldingray, John (1980). "Die Patriarchen in Schrift und Geschichte", Essays über die patriarchalischen Erzählungen, S. 11–42, (A. R. Millard & D. J. Wiseman, Hrsg., Leicester: Ivp. Hbk. ISBN0851117430
  100. ^ Bronowski, Jacob (1990) [1973]. Der Aufstieg des Menschen. London: BBC -Bücher. S. 60–61. ISBN 978-0-563-20900-3.
  101. ^ Dever, William G. (2001). Was wussten die biblischen Autoren und wann wussten sie es?: Welche Archäologie kann uns über die Realität des alten Israels erzählen. Grand Rapids, MI: Wm. B. Eerdmans Publishing. p. 98. ISBN 978-0-8028-2126-3.
  102. ^ Hasson, Nir (17. Januar 2014). "Buckelstumpf gelöst: Kamele kamen viel später in der Region an als BiblicalReference". Haaretz. Abgerufen 30. Januar 2014.
  103. ^ a b c d Douglas, J. D.; Tenney, Merrill C. (2011). Zondervan illustriertes Bibelwörterbuch. Zondervan Academic. p. 1116. ISBN 978-0-310-49235-1.
  104. ^ a b Isbout, Jean-Pierre (2007). Die biblische Welt: ein illustrierter Atlas. National Geographic Books. p. 57. ISBN 978-1-4262-0138-7.

Weitere Lektüre

  • Trachtenberg, Joshua (1939), Jüdische Magie und Aberglaube: Eine Studie in der Volksreligion, New York: Behrmans jüdisches Buchhaus
  • Buechner, Frederick (1993), Der Sohn des Lachens, New York: Harpersanfrancisco

Externe Links