Islamischer Oberster Rat des Irak

Islamischer Oberster Rat des Irak
المجلس الأعلى الإسلامي العweisung
Führer Shaikh Humam Hamoudi
Gründer Ajatollah Sayyed Mohammed Baqir al-Hakim
Gegründet 1982
Militärflügel Badr Brigade (1982–2003)
Ideologie Sistanismus[1]
Schiitischer Islamismus
Islamische Demokratie
Dezentralisierung
Irakischer Nationalismus[2]
Religion Schiitischer Islam
Nationale Zugehörigkeit Fatah Allianz (2018 - present)[3]
Internationale Zugehörigkeit Widerstandsachse[4]
Sitze in der Repräsentanten des Irak
0 / 329
Sitze in der Lokale Gouverneurte
54 / 440

Das Islamischer Oberster Rat des Irak (Isci oder Siic; Arabisch: المجلس الأعلى الإسلامي العراقي Al-Majlis al-a'ala al-islami al-iiraqi; Zuvor war die Partei als die bekannt Oberster Rat für die islamische Revolution im Irak, Sciri) ist ein Schiit Islamist Irakische politische Partei. Es wurde 1982 im Iran von gegründet von Mohammed Baqir al-Hakim und änderte seinen Namen 2007 in den aktuellen islamischen Obersten Rat des Irak. Seine politische Unterstützung kommt von Irak im Irak Schiit Muslimische Gemeinschaft.

Vor seiner Attentat im August 2003 wurde Sciri von angeführt Ajatollah Mohammed Baqir al-Hakim; Danach wurde es vom Bruder des Ayatollah angeführt, Abdul Aziz al-Hakim. Nach Abdul Aziz Al-Hakims Tod im Jahr 2009 sein Sohn Ammar al-Hakim wurde der neue Führer der Gruppe.[5] Angesichts seiner Gewinne in Die drei Wahlen 2005 und Regierungsernen wurde der höchste irakische Islamische Rat zu einer der mächtigsten politischen Parteien des Irak und war die größte Partei in der Irakischer Repräsentantenrat bis zum 2010 Irak -Wahlen, wo es die Unterstützung verlor aufgrund von Nuri al-MalikiDie politische Partei steigt.

Zuvor ISCIs Miliz Flügel war der Badr Brigade, wo die Party sie während der benutzte Irak Bürgerkrieg von 2006–2007. Nach dem Bürgerkrieg verwandelte sich die Badr Brigade in eine politische Kraft von sich selbst und verließ ISCI, obwohl die beiden weiterhin Teil einer Koalition im irakischen Parlament waren.[6] Nach der Abreise von Badr Brigade schuf ISCI eine neue Miliz namens Knights of Hope.[7]

Geschichte

Iran

Der Oberste Rat der islamischen Revolution des Irak wurde 1982 im Iran während der Iran -Irak -Krieg Nach der führenden islamistischen aufständischen Gruppe, Islamische Dawa -Partei, wurde durch ein Vorgehen der irakischen Regierung stark geschwächt, nachdem Dawas erfolgloser Versuch, den irakischen Präsidenten zu ermorden Saddam Hussein. Sciri war der Dachkörper für zwei iran ansässige schiitische islamistische Gruppen, Dawa und die Islamische Aktionorganisation angeführt von Mohammad Taqi al-Modarresi. Ein weiterer von Sciris Gründern war Ayatollah Hadi al-Modarresi, der Führer der der Islamische Front für die Befreiung von Bahrain. Die iranische islamische revolutionäre Regierung arrangierte die Bildung von Sciri, die im Exil in Teheran und unter der Führung von Mohammad-Baqir al-Hakim ansässig war. Hakim, der im Iran im Exil lebte, war der Sohn von Ayatollah Mohsen-Hakim und Mitglied einer der führenden schiitischen Geistlichen im Irak. "Er erklärte das Hauptziel des Rates als Sturz des Ba'ath und die Gründung einer islamischen Regierung im Irak. Die iranischen Beamten bezeichneten Hakim als Führer des zukünftigen islamischen Staates des Irak ..."[8]

Es gibt jedoch entscheidende ideologische Unterschiede zwischen Sciri und Al-Dawa. Sciri unterstützt die Ideologien des iranischen Ayatollahs Ruhollah Khomeini das Islamische Regierung muss von der gesteuert werden Ulema (Islamische Gelehrte). Al-Dawa hingegen folgt der Position des späten Ayatollahs des Irak Mohammad Baqir al-Sadrund al-dawa-Mitbegründer, dass die Regierung von der kontrolliert werden sollte Ummah (Muslimische Gemeinschaft als Ganzes).

Trotz dieser ideologischen Meinungsverschiedenheit stammten einige Sciris Fraktionen von Al-Dawa vor dem 2003 Invasion des Irak.[9] Diese historische Kreuzung ist von Bedeutung, da Al-Dawa während des Iran-Irak-Krieges weithin als Terroristengruppe angesehen wurde.[10] Im Februar 2007 berichteten Journalisten, dass Jamal Jaafar Muhammed, der 2005 im Rahmen der Sciri/Badr-Fraktion der United Iraqi Alliance ins irakische Parlament gewählt wurde Französische und amerikanische Botschaften in diesem Land im Jahr 1983.[11]

Nach der Invasion

Mit dem Fall von Saddam Hussein nach der Invasion des Irak stieg Sciri im Irak schnell zu Bedeutung und arbeitete eng mit den anderen schiitischen Parteien zusammen. Es wurde bei schiitischen Iraks an Popularität durch Bereitstellung sozialer Dienste und humanitärer Hilfe nach dem Muster islamischer Organisationen in anderen Ländern wie z. Hamas und die Muslimbruderschaft. Sciri soll Geld und Waffen aus dem Iran erhalten, und wird oft beschuldigt, ein Stellvertreter für iranische Interessen zu sein. Die Parteiführer haben viele öffentliche Positionen der Partei abgeschwächt und sie verpflichtet Demokratie und friedliche Zusammenarbeit. Sciris Machtbasis befindet sich im südlichen Irak der schiitischen Mehrheit. Der bewaffnete Flügel des Rates, der BADR -OrganisationBerichten zufolge hatte eine geschätzte Stärke zwischen 4.000 und 10.000 Männern. Es ist Bagdad Büros sind in einem Haus ansässig, das zuvor gehörte Ba'athist Stellvertretender Ministerpräsident Tariq Aziz.

Sein Führer Ayatollah al-Hakim wurde in einem getötet Autobombenangriff in der irakischen Stadt von Najaf Am 29. August 2003 explodierte die Autobombe, als die Ayatollah einen religiösen Schrein verließ (Imam Ali -Moschee) in der Stadt kurz danach Freitags Gebetemehr als 85 töten Abu Musab al-ZarqawiDer Schwiegervater führte die Autobomben durch.[12]

Sciris Führer Abdal Aziz al-Hakim-Treffen Präsident George W. Bush, 2006

Innenministerium

In der schiitisch-islamistisch-dominierten Regierung im Irak nach der Invasion kontrollierte Sciri das Innenministerium. Der irakische Innenminister, Bayan Jabrwar ein ehemaliger Anführer der Badr Brigade -Miliz von Sciris. 2006 sagte der Menschenrechtschef der Vereinten Nationen im Irak John Pace, dass jeden Monat Hunderte von Irakern zu Tode gefoltert oder vom Innenministerium unter Sciris Kontrolle hingerichtet wurden.[13] Nach einem Bericht von 2006 von der Unabhängig Zeitung:

"Herr Pace sagte, das Innenministerium habe" als Schurkenelement innerhalb der Regierung fungiert ". Es wird von der Hauptschiitei, dem Obersten Rat für die islamische Revolution im Irak (SCIRI), kontrolliert. Der Innenminister Bayan Jabr ist ein ehemaliger Führer der Badr Brigade -Miliz von Sciris, einer der Hauptgruppen, die beschuldigt wird, sektiererische Morde durchzuführen. Eine andere ist die Mehdi-Armee des jungen Geistlichen Moqtada al-Sadr, der Teil der Shia-Koalition ist, die nach dem Gewinn der Wahl Mitte Dezember eine Regierung bilden will.

Viele der 110.000 Polizisten und Polizeikommandos unter der Kontrolle des Ministeriums werden verdächtigt, ehemalige Mitglieder der Badr Brigade zu sein. Nicht nur Gegenstillationseinheiten wie die Wolf-Brigade, die Skorpione und die Tiger, sondern auch die Kommandos und sogar die Polizei von Highway Patrol wurden vorgeworfen, als Todesschwaddlungen fungiert zu werden.

Die paramilitärischen Kommandos, die in grellen Tarnuniformen gekleidet und in Pick-up-Lastwagen herumfahren, sind in sunnitischen Vierteln gefürchtet. Menschen, die sie offen verhaftet haben, wurden einige Tage später häufig tot aufgefunden, wobei ihre Körper offensichtliche Zeichen der Folter tragen. '[13]

Politik

Abdul Aziz Al-Hakim, Vorsitzender des Obersten Rates für die islamische Revolution im Irak, schießt bei den Wahlen im Januar 2005 einen Wahllokal an einer Wahlstation in Bagdad.

SIIC ist eine schiitisch-islamistische politische Partei, die allgemein als eine der pro-iranischsten Parteien im Irak angesehen wird. Die Unterstützung von SIIC ist vor allem im Süden des Irak am stärksten Basra, wo es angeblich "die De -facto -Regierung" geworden sein soll.[14]

Es schloss sich dem an United Iraqi Alliance Liste für die allgemeinen Wahlen am 30. Januar 2005 (siehe Irakische Gesetzgebungswahlen, 2005nicht 2005 Gouverneurwahlen Ninive). Bei den Wahlen im Januar 2005 gewann es sechs von acht Governoraten der Shia-Mehrheit und trat mit 40% der Stimmen in Bagdad an.[14] Nach der Wahl hatte SIIC viele Mitglieder von verschiedenen Regierungsministerien, insbesondere des Innenministeriums, "eine günstige Position für" gewährleistet.[14]

Die Verwaltung im Südirak wurde als korrupt und als "Theokratie gemischt mit Schlägerei" kritisiert.[15] Laut einem Bericht des Journalisten Doug Ireland aus dem Jahr 2005 war die BADR -Organisation an vielen Vorfällen des Angriffs und Tötens beteiligt Schwule im Irak.[16] Laut dem British Television Channel 4 von 2005 bis Anfang 2006 ist SIIC's BADR -Organisation Mitglieder, die als Kommandos im Innenministerium arbeiten (das Badr kontrolliert), "sind daran beteiligt, Tausende von gewöhnlichen sunnitischen Zivilisten zusammenzufassen und zu töten".[17]

Ideologisch siic unterscheidet sich von Muqtada al-Sadr Und es ist irgendwann Verbündeter Islamische Dawa -Parteiin der Bevorzugung eines dezentralen irakischen Staates mit einer autonomen schiitischen Zone im Süden.[18]

2009 Gouverneurwahlen

Während der 2009 irakische Gouverneurwahlen Isci lief unter dem Namen Al-Mehrab-MärtyrerlisteDie ISCI traten nicht so gut wie erhofft, und gewannen 6,6% der Stimmen und 52 von 440 Sitzen. Sie wurden jedoch bei der Wahl Zweiter.[19][20][21]

Gouvernement Prozentsatz Sitze gewonnen Gesamtsitze
Al Anbar - 0 29
BABIL 8,2% 5 30
Bagdad 5,4% 3 57
Basra 11,6% 5 35
Dhi Qar 11,1% 5 31
Diyala - 0 29
Karbala 6,4% 4 27
Maysan 15,2% 7 27
Muthanna 9,3% 5 26
Najaf 14,8% 7 28
Ninive 1,9% 0 37
Al-Qadisiyyah 11,7% 4 28
Saladin 2,9% 1 28
War es 10,0% 6 28
Gesamt: 6,6% 52 440

Iranische Unterstützung

In einem BBC Das Interview in London, Ghazi Al-Yawar, der sunnitisch arabische Scheich, zitierte Berichte, dass der Iran fast eine Million Menschen in den Irak geschickt und verdeckte schiitische religiöse Gruppen mit Geld versorgte, um an den Wahlen teilzunehmen. Aber US -amerikanische und irakische Beamte sagen, dass viele der Migranten, die die weitgehend nicht überwachte Grenze überqueren, irakische schiitische Familien sind, die Saddam Husseins Unterdrückung flohen, insbesondere nach dem gescheiterten Schiitenaufstand, der den Golfkrieg von 1991 folgte.[22]

Oberste Ratsname Änderung

Der Rat war früher als Sciri bekannt, aber in einer Erklärung, die am 11. Mai 2007 veröffentlicht wurde, teilte Sciri -Beamte Reuters mit Ein Hinweis auf das Sturz der ba'athistischen Regierung. "Unser Name wird sich in den höchsten islamischen irakischen Rat ändern. Andere Dinge werden sich ebenfalls ändern", sagte der SCIRI -Beamte.[23]

Ausdruck der Ablehnung des "Konzepts eines zivilen oder sektiererischen Krieges" durch den Rat, beschuldigte die Erklärung Terroristen, Extremisten und Unterstützer von Takfiri (beschuldigt jemanden des Unglaubens), im Irak Blutvergießen verursacht zu haben.[24]

Prominente Zahlen des islamischen Obersten Rates des Irak

Siehe auch

Verweise

  1. ^ https://www.radiosawa.com/145673.html[Permanent Dead Link]
  2. ^ "Teil 2: Pro-Iran-Milizen im Irak | Wilson Center".
  3. ^ "Archivierte Kopie". Archiviert von das Original Am 2018-12-20. Abgerufen 2018-12-08.{{}}: CS1 Wartung: Archiviertes Kopie als Titel (Link)
  4. ^ "Archivierte Kopie". Archiviert von das Original Am 2019-03-05. Abgerufen 2022-01-02.{{}}: CS1 Wartung: Archiviertes Kopie als Titel (Link)
  5. ^ Londono, Ernesto (27. August 2009). "Der Tod des schiitischen Führers Roils Irans Politik". Die San Francisco Chronicle.
  6. ^ "Der Oberste Rat erfährt weit verbreitete Veränderungen in den Reihen ... Hakim: Wir haben bei früheren Wahlen einen hohen Preis gezahlt", Al-Rafidayn, 20. November 2011.
  7. ^ "Supreme Council bildet neue Miliz mit dem Titel" Knights of Hope "", Aklamkom Forums, 20. August 2011.
  8. ^ Bakhash, Shaul, Die Herrschaft der Ayatollahs Basic Books, C1984, S. 233
  9. ^ Die Gefahr nach dem Saddam aus dem Iran Archiviert 2003-07-07 am Wayback -Maschine, Die neue Republik, 7. Oktober 2002
  10. ^ "Terroranschläge auf Amerikaner, 1979-1988: Die Angriffe, die Gruppen und die US-Reaktion", " Frontline. Abgerufen am 7. Februar 2015.
  11. ^ "Nola.com: The Draht". Archiviert von das Original am 23. Februar 2008. Abgerufen 9. Juni 2015.
  12. ^ Bazzi, Mohammad (7. Februar 2005). "Zarqawi Kin hat Berichten zufolge im Irak Schrein bombardiert". Newsday. Archiviert von das Original am 10. Februar 2005. Abgerufen 24. Februar 2018.
  13. ^ a b Andrew Buncombe & Patrick Cockburn, "Irak -Todesschwadigkeiten: am Rande des Bürgerkriegs," Archiviert 2008-04-30 bei der Wayback -Maschine Der Unabhängige (26. Februar 2006).Abgerufen am 7. Februar 2015.
  14. ^ a b c Nasr, Vali, Die schiitische Wiederbelebung, (Norton, 2006), S.194
  15. ^ Steven Vincent:, Christian Science Monitor, 13. Juli 2005
  16. ^ "Direland". Abgerufen 9. Juni 2015.
  17. ^ "Versand". Kanal 4. Abgerufen 9. Juni 2015.
  18. ^ Nasr, Vali, Die schiitische Wiederbelebung, (Norton, 2006), S. 195
  19. ^ "Archivierte Kopie". Archiviert von das Original on 2011-10-12. Abgerufen 2014-02-25.{{}}: CS1 Wartung: Archiviertes Kopie als Titel (Link)
  20. ^ "Archivierte Kopie" (PDF). Archiviert von das Original (PDF) am 2009-03-26. Abgerufen 2010-04-18.{{}}: CS1 Wartung: Archiviertes Kopie als Titel (Link)
  21. ^ Joel Wing (24. August 2009). "Überlegungen im Irak". Abgerufen 9. Juni 2015.
  22. ^ Irakische Schiitin mit Verbindungen zum Iran gewinnt eine Top -Abrechnung World Security Network, 16. Dezember 2004
  23. ^ Die Sciri -Partei des Irak, um die Plattform zu ändern - Beamte, Reuters, 2007-05-11
  24. ^ "Shia Group ändert den Namen, lässt" Revolution "fallen lassen". Archiviert von das Original am 11. April 2017. Abgerufen 11. April 2017.

Externe Links