Invasion Amerika

Invasion Amerika
Invasion America logo.jpg
Erstellt von Steven Spielberg
Harve Bennett
Mit Mikey Kelley
Lorenzo Lamas
Tony Jay
Edward Albert
Leonard Nimoy
Komponist Carl Johnson
Herkunftsland Vereinigte Staaten
Nein. der Jahreszeiten 1
Nein. von Episoden 13 (Liste der Episoden)
Produktion
Ausführende Produzenten Steven Spielberg
Harve Bennett
Laufzeit 22 Minuten
Produktionsfirma DreamWorks -Fernsehanimation
Verteiler Dreamworks Television
Veröffentlichung
Originalnetzwerk Der WB
Originalveröffentlichung 8. Juni -
7. Juli 1998

Invasion Amerika ist ein Amerikaner von 1998 animiert Science-Fiction Serie das wurde in der ausgestrahlt Hauptzeit Aufstellung auf Der WB. Produziert von DreamWorks -Fernsehanimation (dann Teil von Traumworks richtig, jetzt im Besitz von Universal Studios), die Serie wurde von erstellt von Steven Spielberg und Harve Bennett, wer diente auch als als ausführende Produzenten.[1]

Die Show beinhaltet einen Versuch von Außerirdischen vom Planeten Tyrus, die Erde zu stürzen.[2]

Parzelle

Die Geschichte von Invasion Amerika beginnt in den frühen 1980er Jahren, wenn humanoid Aliens Aus dem Planeten Tyrus beginnen sich, ihre Pläne für den Kontakt zu initiieren Erde. Cale-Oosha, der Herrscher von Tyrus, schaut mit der Erde in das Projekt seines Onkels. Sein Onkel, der Dragit, behauptet jedoch, dass ihr sterbender Planet in die Erde eindringen und seine Ressourcen ergreifen sollte. Cale lehnt ab und a Bürgerkrieg bricht aus.

Cale und Rafe, sein Leibwächter, Trainer und vertrauenswürdiger Freund, entkommen auf die Erde und verkleiden sich als Menschen. Cale trifft Rita Carter, eine menschliche Frau; Er verliebt sich in sie und sie heiraten. Nach langer Zeit, als Cale vor den Streitkräften des Dragit auf der Erde gerannt ist, kehrt Cale nach Tyrus zurück, um seine loyalistischen Streitkräfte, die Ooshati, zu stärken und Rita und ihren kleinen Sohn David unter Rafes Schutz zu hinterlassen.

In der Gegenwart, als der Dragit schließlich die Familie findet, ist er entschlossen, sie zu töten, und David Carters junges Leben wird in ein verheerendes Abenteuer verworfen, den Dragit zu stoppen, Freunde zu verlieren und zu gewinnen und herauszufinden, wer er ist.[3]

Figuren

  • David Carter (Oosha) (geäußert von Mikey Kelley) - Das Hauptfigur der Geschichte ein Teenager halb-Mensch Tyrusian und der zukünftige Herrscher von Tyrus. David verlor sein Haus, seine Mutter und seine Besitztümer und lernte die Wahrheit seiner Identität in einer Nacht. Er besitzt Lizenzgebühren in seinem Blut und entdeckt, dass er seine tyrusianischen Kräfte nutzen kann. Dies ist jedoch für ihn schwierig, von selbst zu tun, und braucht die Hilfe des Exotars, eines Handschuhs, der diese Kräfte verbessert.
  • Rafe (geäußert von Edward Albert) - Etwas wie ein Onkel von David ist er als Bezirksseriff in Glenport verdeckt, ist aber in Wirklichkeit ein Kommandeur in den Ooshati -Streitkräften. Rafe wurde von Cale, seinem Freund und König gesagt, er solle über David und seine Mutter wachen. Erst einen Tag, nachdem er David vor einer Gruppe von Entführern gerettet hatte, wird er gebeten, einen Angriff auf den Hauptquartier des Dragit zu führen Erde. Nach diesem erfolgreichen Angriff, an dem alle anderen Beteiligten Ooshati getötet wurden, erliegt Rafe an Wunden, die von einem Stowaway -Mangler verursacht wurden. Kurz bevor er stirbt, ermutigt er David und gibt die Aufgabe, die Welt zu retten.
  • Rita Carter (Ooshala) (geäußert von Kath Soucie) - Davids menschliche Mutter. Sie ist eine freundliche Frau, die Cale vor dem Tod gerettet hat und ihn schließlich heiratete. Als eine Gruppe großer Männer in ihr Haus eindrang, hält Rita sie mit einer Waffe in Schach, während sie David sagt, er solle aus dem Haus kommen. Die Kugel Cale gab ihr vor seiner Abreise vor Jahren plötzlich während dieser Tortur und kurz danach implodiert das Haus, und Rita und die großen Männer verschwinden damit. Ab sofort ist ihr Schicksal immer noch ungewiss.
  • Cale-Oosha (geäußert von Lorenzo Lamas) - Davids tyrusischer Vater und der wahre Herrscher von Tyrus. Nach einigen Jahren, in denen er auf der Flucht blieb, verlässt er seine Familie unter Rafes Schutz, um seiner Gruppe loyalistischer Kräfte, bekannt als Ooshati, in ihrem Krieg gegen den Dragit zu helfen.
  • Der Dragit (geäußert von Tony Jay) - Die Führung Gegner der Geschichte und Davids Großonkel. Derzeit hat er die Kontrolle über einen Großteil der Tyrusianischen Streitkräfte und wird als großer Redner und Diktator gedacht, was möglicherweise fast vollstreckt über Tyrus hat. Obwohl dies ungewiss ist, erscheinen seine Kräfte weitaus größer und raffiniert als das zerlumpte Band von Ooshati. Während der gesamten Geschichte versucht der Dragit dazu zu Gehirnwäsche David, sich seiner Seite anzuschließen oder ihn töten zu lassen.
  • Major Philip 'Phil' Stark (geäußert von Greg Eagles) - Ein Geheimdienstoffizier und Pilot eines OH-6A Cayuse. Er hat ein Herz für David und kümmert sich um seine Sicherheit und geht um seine Befehle, um ihm zu helfen. Starks ursprüngliche Suche begann mit der Entdeckung eines Mangler -Skeletts in einer Höhle, in der Rafes Fingerabdrücke gefunden wurden. Er war auch einmal Schulkumpels mit dem President der vereinigten Staaten.
  • Sergeant Angela "Angie" Romar (geäußert von Kristy McNichol) - Starks Partner und Freund. Stolz auf sie Zigeuner Erbe und eine mutige junge Frau begleitet sie Stark, wohin er auch geht. Romar ist auch derjenige, der normalerweise die Ideen und Rat in Starks Kopf stellt. Die beiden Agenten versteckten David in ihrer Wohnung.
  • Jim Bailey (geäußert von Reiter stark) - Davids bester Freund. Er half David bei einigen seiner härtesten Prüfungen zu unterstützen und ging schließlich mit ihm ein Weltraum über die letzte Mission der Geschichte.
  • Dokument (geäußert von Ronny Cox) - Ein Tyrusian, der einst in der Charles Air Force Base positioniert war, war er verlassen, als er von dem Versuch des Dragit, Cale zu ermorden und "einheimisch" zu ermorden, hörte. Jetzt ein alter Mann, der mitten in der lebt Utah Desert, Doc, war zunächst von jeglicher Beteiligung am Krieg gegen den Dragit fern. Da er jedoch wusste, was David gegen seinen Geist hatte und seinen Geist sah, änderte er schließlich seine Meinung und tippte in das Informationsnetzwerk des Dragits und wurde zu einer großen Hilfe in der endgültigen Mission.
  • Blau - Doc's Pet Mangler. Wie Doc ist Blue ein Überlebender der versuchten Ermordung von Cale-Oosha. Doc zamte Blue, der einen ziemlichen Appetit hat Steaks. Obwohl Doc glaubte, dass Blau sich nur um das Fleisch kümmerte, greift Blue fast an und wird von einem Polizisten erschossen, der DOC angegriffen hat. Später, während sie sich versteckt in der Florida Sümpfe, blau gejagt Alligatoren Damit Doc für David und seine Gefährten kochen kann.
  • General Konrad (geäußert von Leonard Nimoy) - Der erste Hauptgegner zu Beginn der Show, ein Tyrusianer, der in den Rang eines gestiegen ist Luftwaffe Allgemeines. Er ist der Anführer der Agenten des Dragit auf der Erde. Konrad ist ein scheinbar herzloser Mann, der Mangler seine eigenen Männer freigibt, um Ooshati -Krieger zu töten. Nach der Zerstörung der Charles Air Force Base versucht er, David und Rafe zu töten, aber David ist erfolgreich, um die Situation zu drehen. In direktem Ergebnis stirbt Konrad bei einem Flugzeugabsturz.
  • General Gordon (geäußert von James Sikking) - Einmal OberstEr wird befördert, nachdem General Konrad getötet wurde. Gordon leitet die Missionen von Stark und Romar, wenn die beiden Agenten misstrauisch werden. Später wurde bestätigt, dass er den Angriff auf Maple Island anführte, um David und Rafe zu fangen. Gordon befahl seinen Männern auch, Stark und Romars OH-6A Cayuse abzuschießen, als die beiden ihre eigenen Ermittlungen versuchten. Als das Space Shuttle nach dem Mond hob, versuchte er in einem zu folgen Stealth -Kämpfer Und schieße es runter, flog aber zu hoch, als dass der Kämpfer auf die Erde zurückkehren konnte. Gordon wird als tot vermutet.
  • Major Lomack (geäußert von Jim Cummings) - Ein Außerirdischer humanoid Aus dem Planeten Chaon mit der Fähigkeit, sich in ein hublierendes, furchterregendes Kreatur zu verwandeln und andere Wesen, einschließlich Menschen, nachzuahmen. In seiner wirklichen Form ist Lomack relativ immun gegen Kugeln und andere Waffen.
  • Simon Lear (geäußert von Thom Adcox-Hernandez) - Ein menschlicher/tyrusianischer Hybrid wie David, er und seine Schwester sind Kopfgeldjäger Arbeiten für General Gordon, der versucht, David zu fangen. Er und seine Schwester sind der einzige erfolgreiche Versuch ihrer Mutter, die beiden Arten -DNA zu mischen. Er hat eine zischende Stimme und eine Aggressionsbewältigung Problem, häufig auf Töten ohne Nachdenken zurückzugreifen. Nachdem Simon einen Kampf gegen David verloren hat, nimmt er Jim Geisel und droht, ihn zu töten, und überzeugt David, mit ihm und Sonia zu kommen. Dann versucht er, David zu töten, indem er seine tyrusischen Kräfte mit dem Exotar verbessert, aber die Exotar dreht und zerquetscht seine Hand, genau wie Rafe warnte, würde es passieren, wenn überhaupt, außer dem rechtmäßigen Erben versuchte es zu tragen.
  • Sonia Lear (geäußert von Kath Soucie) - Simon's Zwilling Schwester, ein menschlicher/tyrusianischer Hybrid wie David und Fellow Kopfgeldjägerauch nach David. Sie hält Simon durch Tyrusian unter Kontrolle psychisch Verbindung; Im Gegenzug verliert sie ohne ihn ihren Nerv und ihr Gefühl von Gewalt. Simon versteckte sich vor der Sicherheit auf einer Insel, um ein Weltraum -Shuttle zum Mond zu machen, und versucht General Gordon zu helfen, die Gruppe zu finden, indem er mit seiner Schwester in Kontakt kommt, aber Sonia, die jetzt David und seinen Freunden hilft, führt sie weg. Ist impliziert, romantische Gefühle für David zu haben.
  • Dr. Hazel Lear - Sonia und Simons "Mutter", a Genetiker Wer jahrelang versuchte, die Gene von Tyrusianern und Menschen mit größtenteils gescheiterten Ergebnissen zu kombinieren. General Gordon ist nicht länger warten und befiehlt Major Lomack, sie als versteckte Sonia in Sicherheit zu töten.

Episoden

Invasion Amerika bestand aus 13 halbstündigen Episoden und wurde für die letzte Folge als fünf einstündige Segmente und eineinhalb Stunden Segment gezeigt.

Nr Einzelne Titel Gesamttitel Luftdatum
1
2
"Die Legende / der Sohn" "Die Legende" 8. Juni 1998
3
4
"Flug / Angriff" "Angriff" 9. Juni 1998
5
6
"Erneuerung / Zuhause" "Erneuerung" 16. Juni 1998
7
8
"Capture / die Reise" "Erfassung" 23. Juni 1998
9
10
"Verbündete / Scharade" "Teambeschuss" 30. Juni 1998
11
12
13
"Rendezvous / Countdown / dunkle Seite" "Letzte Mission" 7. Juli 1998

Rezeption

Die Show erhielt einen gemischten Empfang von Kritikern. Howard Rosenberg von Die Los Angeles Times gab der Show eine weitgehend negative Bewertung und kritisierte das Schreiben und die "dünne Handlung".[4] Anita Tore von Die New York Times stellte fest, dass die Animation "beeindruckend" war, aber gleichzeitig, dass "es kein Herz darin gibt".[5] Das Sun Sentinel schrieb, dass der Cartoon die Zuschauer gelangweilt hat,[6] in einer meist positiven Bewertung Wöchentliche Unterhaltung angegeben "Invasion ist mindestens so einbezogen wie jede der aktuellen Variationen von Star Trek und dem Handsomer, um sie anzusehen. B+".[7]

Versionen

Traumworks Veröffentlicht zwei Versionen, die für jüngeres Publikum bearbeitet wurden. Die bearbeitete Version wurde ausgestrahlt Kinder wb, während die ungeschnittene Version in der ausgestrahlt wurde Hauptzeit Aufstellung auf Der WB. Darüber hinaus die Geschichte von Invasion Amerika Wurde nie fertiggestellt, wobei die Serie mit den Worten "Ende von Buch 1" endet.

Romane

Zwei Romane, insbesondere eine Adaption der Serie mit dem Titel " Invasion Amerika und ein originaler Prequel -Roman mit dem Titel " Invasion Amerika: Auf der Flucht, wurden in der Sendung der Show geschrieben. Beide wurden von geschrieben von Christie Golden.

Verweise

  1. ^ "Dreamworks, WB Plot TV 'Invasion'". Vielfalt. 1996-12-10. Abgerufen 2022-05-24.
  2. ^ Perlmutter, David (2018). Die Enzyklopädie amerikanischer animierter Fernsehsendungen. Rowman & Littlefield. S. 303–304. ISBN 978-1538103739.
  3. ^ Erickson, Hal (2005). Fernseh -Cartoon -Shows: Eine illustrierte Enzyklopädie von 1949 bis 2003 (2. Aufl.). McFarland & Co. S. 433–434. ISBN 978-1476665993.
  4. ^ Rosenberg, Howard (1998-06-08). "Invasion America 'mutig nirgendwo hin". Die Los Angeles Times. Abgerufen 2010-11-12.
  5. ^ "Fernsehbesprechung; Vater von einem anderen Planeten (wirklich)". Die New York Times. Abgerufen 2013-09-01.
  6. ^ "Cartoon lässt die Zuschauer gelangweilt". Sun Sentinel. Abgerufen 2010-11-12.
  7. ^ "Invasion Amerika". Wöchentliche Unterhaltung. 1998-06-12. Abgerufen 2022-05-24.

Externe Links