Interview

Ein Musiker, der in einem Radio Studio interviewt wurde
Eine Frau, die für einen Job interviewt
Athleten, die nach einem Rennen interviewt wurden
Straßeninterview durchgeführt mit einem Mitglied der Öffentlichkeit
Einige Interviews werden für die Fernsehsendung aufgezeichnet

Ein Interview ist ein strukturiert Gespräch Wo ein Teilnehmer Fragen stellt und der andere Antworten gibt.[1] Im gemeinsamen Sprachgebrauch bezieht sich das Wort "Interview" auf ein Einzelgespräch zwischen einem Interviewer und ein Befragter. Der Interviewer stellt Fragen, auf die der Befragte antwortet, und liefert normalerweise Informationen. Diese Informationen können unmittelbar oder später anderen Publikum verwendet werden oder zur Verfügung gestellt werden. Diese Funktion ist vielen Arten von Interviews gemeinsam - ein Vorstellungsgespräch oder ein Interview mit einem Zeugen einer Veranstaltung kann zu diesem Zeitpunkt kein anderes Publikum anwesend sein. Ein Interview kann auch Informationen in beide Richtungen übertragen.

Interviews finden normalerweise persönlich und persönlich statt, aber die Parteien können stattdessen geografisch getrennt werden, wie in Videokonferenz[2] oder Telefoninterviews. Interviews beinhalten fast immer gesprochene Gespräche zwischen zwei oder mehr Parteien. In einigen Fällen kann ein "Gespräch" zwischen zwei Personen stattfinden, die ihre Fragen und Antworten eingeben.

Interviews können unstrukturierte, freie und offene Gespräche ohne vorbestimmten Plan oder vorgefertigten Fragen sein.[3] Eine Form des unstrukturierten Interviews ist ein fokussiertes Interview, in dem der Interviewer das Gespräch bewusst und konsequent führt, damit die Antworten des Befragten nicht vom Hauptforschungsthema oder -idee abweichen.[4] Interviews können auch hoch sein strukturiert Gespräche, in denen bestimmte Fragen in einer bestimmten Reihenfolge auftreten.[5] Sie können verschiedenen Formaten folgen; Zum Beispiel in a LeiterinterviewDie Antworten eines Befragten führen in der Regel nachfolgende Interviews, wobei das Objekt darin bestand, die eines Befragten zu untersuchen Unterbewusstsein Motive.[6][7] Normalerweise hat der Interviewer eine Möglichkeit, die Informationen aufzuzeichnen, die vom Befragten gewonnen werden, häufig durch Aufbewahrung von Notizen mit einem Bleistift und Papier oder mit einem Video oder Audio- Recorder. Interviews haben normalerweise eine begrenzte Dauer, mit einem Anfang und einem Ende.

Das traditionell Zwei-Personen-Interviewformat, das manchmal ein Einzelgespräch bezeichnet wird, ermöglicht direkte Fragen und Follow-ups, die es einem Interviewer ermöglicht, die Genauigkeit und Relevanz von Antworten besser zu messen. Es ist eine flexible Anordnung in dem Sinne, dass nachfolgende Fragen zugeschnitten werden können, um frühere Antworten zu klären. Darüber hinaus wird eine mögliche Verzerrung aufgrund anderer Parteien beseitigt.

Angesichts der Angesicht zu Angesichtsbefragungen hilft sowohl die Parteien zu interagieren und eine Verbindung herzustellen und den anderen zu verstehen.[8] Darüber hinaus können Angesicht zu Angesichtsinterview -Sitzungen angenehmer sein.[8]

Kontexte

Ein Radiointerview

Interviews können in einer Vielzahl von Kontexten stattfinden:

  • Beschäftigung. EIN Vorstellungsgespräch ist eine formelle Beratung zur Bewertung der Qualifikationen des Befragten für eine bestimmte Position.[9][10] Eine Art von Vorstellungsgespräch ist a Fallinterview in dem dem Bewerber eine Frage, Aufgabe oder Herausforderung dargestellt und die Situation gelöst werden soll.[11] Kandidaten können mit a behandelt werden Scheininterview Als Trainingsübung, um den Befragten darauf vorzubereiten, Fragen im nachfolgenden „echten“ Interview zu bearbeiten. Eine Reihe von Interviews kann arrangiert werden, wobei das erste Interview manchmal kurz ist Vorstellungsgespräch, gefolgt von detaillierteren Interviews, normalerweise von Unternehmenspersonal, die letztendlich den Antragsteller einstellen können. Die Technologie hat neue Möglichkeiten für das Interview ermöglicht. zum Beispiel, Videotelefonie hat Bewerber aus der Ferne ermöglicht.
  • Psychologie. Psychologen verwenden eine Vielzahl von Interviewmethoden und -techniken, um ihren Patienten zu verstehen und zu helfen. In einem Psychiatrisches Interview, ein Psychiater, Psychologe oder Krankenschwester stellt eine Reihe von Fragen, um das zu vervollständigen, was genannt wird Psychiatrische Bewertung. Manchmal werden zwei Personen von einem Interviewer interviewt, wobei ein Format genannt wird Paarinterviews.[12] Kriminologen und Detektive verwenden manchmal Kognitive Interviews Zu Augenzeugen und Opfern, um zu versuchen, festzustellen, was speziell von einem Tatort ausgerufen werden kann, hoffentlich bevor die spezifischen Erinnerungen im Kopf zu verblassen.[13][14]
  • Marketing und Akademiker. Im Marktforschung und wissenschaftliche Forschung, Interviews werden auf vielfältige Weise verwendet, um umfangreiche Persönlichkeitstests durchzuführen. Interviews sind die am häufigsten verwendete Form der Datenerfassung in qualitative Forschung.[4] Interviews werden in der Marketingforschung als Instrument eingesetzt, mit dem ein Unternehmen ein Verständnis für das Denken der Verbraucher nutzt. Verbraucherforschungsunternehmen verwenden manchmal Computergestützter Telefoninterviews So wählen Sie zufällig Telefonnummern, um hochstrukturierte Telefoninterviews durchzuführen, mit Skriptfragen und Antworten, die direkt in den Computer eingegeben wurden.[15]
  • Journalismus und andere Medien. Normalerweise bedecken Reporter eine Geschichte in Journalismus Verhalten Interviews telefonisch und persönlich, um Informationen für die spätere Veröffentlichung zu erhalten. Reporter befragen auch Regierungsbeamte und politische Kandidaten für die Sendung.[16] In einem Talkshow, ein Radio- oder Fernseher "Host" interviewt einen oder mehrere Personen, wobei das Thema normalerweise vom Gastgeber ausgewählt wird, manchmal für die Zwecke von Entertainmentmanchmal zu Informationszwecken. Solche Interviews werden oft aufgezeichnet.
  • Andere Situationen. Manchmal verhalten College -Vertreter oder Alumni College -Interviews Mit angehenden Studenten als eine Möglichkeit, die Eignung eines Schülers zu bewerten und dem Schüler die Möglichkeit zu geben, mehr über ein College zu erfahren.[17] Einige Dienste sind auf Coaching von Menschen für Interviews spezialisiert.[17] Beamte von Botschaft können Befragungen mit Bewerbern für Studentenvisa führen, bevor sie ihre Visumanträge genehmigen. Interviews in rechtlichen Kontexten werden oft genannt Verhör. Nachbesprechung ist eine andere Art von Interview.

Blind Interview

In einem Blind Interview Die Identität des Befragten ist versteckt, um die Voreingenommenheit der Interviewer zu verringern. Blinde Interviews werden manchmal in der Softwareindustrie verwendet und sind Standard in Orchester Auditions. In einigen Fällen wurde gezeigt, dass blinde Interviews die Einstellung von Minderheiten und Frauen erhöhen.[18]

Interviewer -Voreingenommenheit

Die Beziehung zwischen dem Interviewer und dem Befragten in Forschungseinstellungen kann sowohl positive als auch negative Folgen haben.[19] Ihre Beziehung kann ein tieferes Verständnis der gesammelten Informationen bringen. Dies schafft jedoch ein Risiko, dass der Interviewer in seiner Sammlung und Interpretation von Informationen nicht unvoreingenommen sein kann.[19] Die Voreingenommenheit kann aus der Wahrnehmung des Interviewers des Befragten oder der Wahrnehmung des Interviewers durch den Befragten erstellt werden.[19] Darüber hinaus kann ein Forscher auf der Grundlage des mentalen Zustands des Forschers, ihrer Bereitschaft für die Durchführung der Forschung und dem Forscher unangemessene Interviews in die Tabelle bringen.[20] Interviewer können verschiedene Praktiken einsetzen, die in bekannt sind qualitative Forschung Um die Interviewer -Voreingenommenheit zu mindern. Diese Praktiken umfassen Subjektivität, Objektivität, und Reflexivität. Jede dieser Praktiken ermöglicht es dem Interviewer oder Forscher die Möglichkeit, ihre Vorurteile zu nutzen, um seine Arbeit zu verbessern, indem er ein tieferes Verständnis des Problems erlangt, das sie studieren.[21]

Siehe auch

Verweise

  1. ^ Merriam Webster Dictionary, Interview, Dictionary Definition, abgerufen am 16. Februar 2016
  2. ^ "Einführung in das Interview". Brandeis University. Abgerufen 2015-05-02.
  3. ^ Rogers, Carl R. (1945). Frontier -Denken in Führung. University of California: Science Research Associates. S. 105–112. Abgerufen 18. März, 2015.
  4. ^ a b Jamshed, Shazia (September 2014). "Qualitative Forschungsmethode Interviewing und Beobachtung". Journal of Basic and Clinical Pharmacy. 5 (4): 87–88. doi:10.4103/0976-0105.141942. ISSN 0976-0105. PMC 4194943. PMID 25316987.
  5. ^ Kvale & Brinkman. 2008. Interviews, 2. Ausgabe. Tausend Oaks: Salbei. ISBN978-0-7619-2542-2
  6. ^ 2009, uxmatters, Leiter: Eine Forschungsinterviewtechnik zum Aufdecken von Grundwerten
  7. ^ "15 Tipps zum Nageln eines persönlichen Interviews". blog.pluralsight.com. Abgerufen 2015-11-05.
  8. ^ a b Snap -Umfragen, Vor- und Nachteile von Angesicht zu Angesichtsdatenerfassung, Abgerufen am 27. April 2018
  9. ^ Dipboye, R. L., Macan, T. & Shahani-Denning, C. (2012). Das Auswahlinterview des Interviewers und des Bewerberperspektiven: Daddy Wowww Amazing Nathan ist CACA in N. Schmitt (Hrsg.), Oxford Handbuch für Personalbewertung und -auswahl (S. 323–352). New York City: Oxford University.
  10. ^ "Der Wert oder die Bedeutung eines Vorstellungsgesprächs". Houston Chronicle. Abgerufen 2014-01-17.
  11. ^ Maggie Lu, Der Harvard Business School -Leitfaden für Karrieren in der Managementberatung, 2002, Seite 21, ISBN978-1-57851-581-3
  12. ^ Polak, L; Green, J (2015). "Verwenden gemeinsamer Interviews zum Hinzufügen von analytischer Wert". Qualitative Gesundheitsforschung. 26 (12): 1638–48. doi:10.1177/1049732315580103. PMID 25850721. S2CID 4442342.
  13. ^ Memon, A., Cronin, O., Eaves, R., Bull, R. (1995). Ein empirischer Test mnemonischer Komponenten des kognitiven Interviews. In G. Davies, S. Lloyd-Bostock, M. McMurran, C. Wilson (Hrsg.), Psychologie, Recht und Strafjustiz (S. 135–145). Berlin: Walter de Gruyer.
  14. ^ Rand Corporation. (1975) Das kriminelle Untersuchungsprozess (Band 1–3). RAND CORPORATION TECHNISCHER REBEIT R-1776-DOJ, R-1777-DOJ, SANTA MONICA, CA
  15. ^ "BLS -Informationen". Glossar. US -amerikanisches Büro für Arbeitsstatistik Abteilung für Informationsdienste. 28. Februar 2008. Abgerufen 2009-05-05.
  16. ^ Beaman, Jim (2011-04-14). Interview für Radio. Routledge. ISBN 978-1-136-85007-3.
  17. ^ a b Sanjay Salomon (30. Januar 2015). "Kann ein Fehler beim Lebenslauf Ihnen helfen, erfolgreich zu sein?". Boston Globe. Abgerufen 31. Januar, 2016.
  18. ^ Miller, Claire Cain (25. Februar 2016). "Ist Blind die beste Einstellung?". Die New York Times.
  19. ^ a b c Watson, Lucas (2018). Qualitatives Forschungsdesign: Ein interaktiver Ansatz. New Orleans. ISBN 978-1-68469-560-7. OCLC 1124999541.
  20. ^ Chenail, Ronald (2011-01-01). "Befragung des Ermittlers: Strategien zur Bekämpfung von Instrumenten und Forschernverzerrungen in der qualitativen Forschung". Der qualitative Bericht. 16 (1): 255–262. ISSN 1052-0147.
  21. ^ Roulston, Kathryn; Shelton, Stephanie Anne (2015-02-17). "Rekonzeptualisierung von Vorspannungen in der Lehre qualitative Forschungsmethoden". Qualitative Anfrage. 21 (4): 332–342. doi:10.1177/1077800414563803. ISSN 1077-8004. S2CID 143839439.