Unschuld der Muslime

Unschuld der Muslime[1][2] ist ein anti-islamisch Kurzfilm, der von geschrieben und produziert wurde von Nakoula Basseley Nakoula.[3][4] Zwei Versionen des 14-minütigen Videos wurden hochgeladen Youtube Im Juli 2012 unter den Titeln "The Real Life of Muhammad" und "Muhammad Movie Trailer".[5] Videos genannt in Arabisch wurden Anfang September 2012 hochgeladen.[6] Anti-islamischer Inhalt war hinzugefügt worden nach Produktion durch Synchronisation ohne das Wissen der Schauspieler.[7]

Was wurde als wahrgenommen Verunglimpfung des islamischen Propheten Muhammad führte zu Demonstrationen und gewalttätige Proteste gegen das Video, um am 11. September in Ägypten auszubrechen und sich auf andere arabische und muslimische Nationen und einige westliche Länder zu verbreiten. Die Proteste führten zu Hunderten von Verletzungen und über 50 Todesfällen.[8][9][10][11] Fatwas Die Forderung nach dem Schaden der Teilnehmer des Videos wurden ausgestellt und der pakistanische Minister der Regierung Ghulam Ahmad Bilour bot ein Kopfgeld für die Ermordung von Nakoula, dem Produzenten, an.[12][13][14] Der Film hat Debatten darüber ausgelöst Redefreiheit und Internetzensur.[15]

Handlung und Beschreibung

Das Video mit dem Titel "The Real Life of Muhammad", Hochgeladen am 1. Juli 2012, hat eine Laufzeit von 13:03 Uhr in 480p Format. Das Video "Muhammad Movie Trailer" wurde am 2. Juli 2012 mit einer Laufzeit von 13:51 in hochgeladen 1080p Format. Sie sind inhaltlich ähnlich.

Der Trailer beginnt mit einer Szene, in der die angeblich zunehmende Szene dargestellt werden Verfolgung von Kopten und arm Menschenrechte in Ägypten zur Zeit der Produktion des Films mit zunehmendem Kirchenverbrennungen, religiöser Intoleranz und sektiererischer Gewalt gegen die 10% ige Bevölkerung Ägyptens, die sind Coptssowie Beschwerden, die die Behörden diese Bevölkerung nicht schützen konnten.[16] Die New York Times angegeben: "Der Anhänger beginnt mit Szenen ägyptischer Sicherheitskräfte, die untätig stehen, während Muslime die Häuser ägyptischer Christen plündern und verbrennen , ein Kinderschänder und ein gieriger, blutrünstiger Schläger. "[17]

Die meisten Verweise auf den Islam waren übertroffen Über die ursprünglichen gesprochenen Zeilen nach der FIRMING.[18] Die 80 -Besatzungs- und Crew -Mitglieder des Films haben den Film ablehnt: "Die gesamte Besetzung und die Crew sind extrem verärgert und fühlen sich vom Produzenten ausgenutzt. ... Wir sind zutiefst traurig über die Tragödien, die aufgetreten sind."[19]

Das Drehbuch ging ursprünglich vor 2.000 Jahren um das Leben in Ägypten und hatte den Titel " Wüstenkrieger.[20] Es war eine Geschichte über einen Charakter namens "Meister George". Mehrere Schauspieler wurden hereingebracht Overdub Linien. Sie wurden angewiesen, bestimmte Wörter wie "Muhammad" zu sagen.[21]

Der Trailer eröffnet in einem medizinischen Büro, in dem ein vermutlich muslimischer Polizist zu Kopten prahlt, einschließlich eines Arztes, über Muhammeds polygame romantisches Leben und impliziert, dass Muhammads eheliche und sexuelle Praktiken ein Modell für alle muslimischen Männer sind. Die Kopten bleiben unbeeindruckt, und einer von ihnen antwortet mit Sarkasmus und irritiert so den Polizisten. Die Szene schneidet dann antikoptische Mob-Angriffe, die außerhalb der Klinik stattfinden. Da ein islamischer Aufruf zum Gebet von irgendwo in der Gegend gesungen wird, werden Muslime gezeigt, dass sie Brandstiftung begehen und ein Unternehmen plündern, das die Klinik zu sein scheint, wie die Polizei nichts tut. Eine junge Frau, die ein Kreuz trägt, wird anscheinend von den Randalierern ermordet. In der letzten Einstellung dieses Segments wird der Polizist, der zuvor in der Klinik argumentiert hatte, passiv auf der Straße stehen und einige nicht identifizierte Gegenstände innehatte, die vermutlich aus den Zielgeschäften geplündert wurden.

In der nächsten Szene suchen der Doktor und seine Familie, die sich vor den antikoptischen Angriffen versteckt haben, in ihrem Haus Schutz, wo der Arzt zwei Frauen informiert, die seine Frau und seine Tochter sind, dass der "wütende Mob in der Stadt" ist, dass der "wütende Mob in der Stadt" ist. Die "islamische ägyptische Polizei". Vermutlich nach Ablauf des Angriffs erwähnt er, dass sie 1.400 Christen verhaftet, gefoltert und gezwungen hatten, "die Morde" zu gestehen. Seine Tochter fragt, warum sie dies tun, worauf ihr Vater "um islamische Verbrechen zu schützen". Der Arzt impliziert dann, dass ein Vorgehen gegen die Gewalt Leben und Steuerzahler Geld retten würde.

Nach diesem Austausch nimmt der Doktor einen Marker ein und beginnt auf ein Whiteboard zu schreiben: "Man + x = bt". "BT" wird als "islamischer Terrorist" übertroffen. Seine Tochter fragt, was "x" ist. Er sagt ihr, dass sie das für sich selbst entdecken muss. Es ist impliziert x ist Muhammad, obwohl das Problem nie wieder angesprochen wird.

Das Video setzt sich mit Szenen fort vorislamisch und frühesislamisches Arabien. Es beginnt damit, dass Muhammad angeblich 4 Jahre nach dem Tod seines Vaters geboren wird. Einige Szenen zeigen die Hauptfigur, die beim Überbaubing als "Muhammad" bezeichnet wird. In einer Szene, die Frau des "Muhammad" -Charakters, ","Khadija", schlägt vor, Teile der zu mischen Tora und die Neues Testament um das zu erstellen Koran.[22] In einer anderen Szene spricht Muhammad mit dem bekannten Esel Yaʽfūr in der islamischen Tradition.[23] Es findet weiter darauf, dass Muhammad ein Vergewaltiger, Pädophiler, Homosexueller und unterstützte religiöse Verfolgung war und dass diese Aktionen in den Koran geschrieben und zum Aufbau von beigetragen wurden Islamistische Terroranschläge.

Bewertungen

A Eitelkeitsmesse Artikel beschrieb das Video als "außergewöhnlich amateurhaft, mit unzusammenhängendes Dialog, sprunghafter Bearbeitung und Aufführungen, die selbst in einem Stummfilm melodramatisch ausgesehen hätten. Lothario und Pädophile mit omnidirektionaler sexueller Appetit. "[24]

Reuters sagte: "Es porträtiert Mohammad als Narren, einen Philanderer und eine religiöse Fälschung und in einem Clip, der auf YouTube veröffentlicht wurde, wurde er in einer offensichtlichen sexuellen Handlung mit einer Frau gezeigt. Für viele Muslime ist es blasphemisch, sogar eine Darstellung des Propheten zu zeigen. "[25]

Filmemacher und Promotoren

Der Film wurde geschrieben und produziert von Nakoula Basseley Nakoulamit dem Pseudonym von "Sam Bacile".[3][4][26] Nakoula behauptete, er habe einen epischen, zweistündigen Film geschaffen, aber kein solcher Film sei ans Licht gekommen.[27]

Das Projekt wurde von gefördert von Morris Sadek per E -Mail und im Blog des National American koptisch Montage.[28]

Laut einem Berater des Projekts sind die Videos "Trailer" aus einem Film in voller Länge, der nur einmal zu einem Publikum von weniger als zehn Personen in einem gemieteten Theater in gezeigt wurde Hollywood, Kalifornien. Poster, die den Film bewerben, verwendeten den Titel Unschuld von Bin Laden.[29] Der ursprüngliche Arbeitstitel des Films war Wüstenkrieger, und es erzählte die Geschichte von "Stammesschlachten, die durch die Ankunft eines Kometen auf Erden angesprochen wurden".[30] Am 27. September 2012 gaben die US -Bundesbehörden an, dass Nakoula in Los Angeles verhaftet worden sei, weil er angeblich gegen seine Bewährung verstoßen hatte. Die Staatsanwaltschaft gaben an, dass einige der Verstöße falsche Aussagen über seine Rolle im Film und seine Verwendung des Alias ​​"Sam Bacile" enthielten.[31] Am 7. November 2012 bekannte sich Nakoula zu vier Anklagen gegen ihn schuldig und wurde zu einem Jahr Gefängnis und vier Jahren von ihm verurteilt Überwachungsveröffentlichung.[32][33]

Produktion

Im Juli 2011 begann Nakoula für die Casting -Schauspieler für Casting Wüstenkrieger, der Arbeitstitel zu dieser Zeit.[20] Der unabhängige Film wurde von einer Person inszeniert, die erstmals in Casting -Anrufen identifiziert wurde[34] wie Alan Roberts, dessen ursprünglicher Dialog und Drehbuch mit dem ursprünglichen Schnitt und gefilmtem Drehbuch weder Referenzen auf Muhammad noch Islam enthielten.[35] Laut der Ankündigung casting.backstage.com sollte es "ein HD 24p Historical Arabian Desert Adventure Film" mit "Sam Basiel" als Produzent sein, der im August 2011 gedreht wurde. Die Führung sollte "George: Male, 20) sein –40, ein starker Führer, romantisch, Tyrannen, ein Mörder ohne Reue, Akzent ".

Amerikanische gemeinnützige Medien für Christus erhalten Film erlaubt Um den Film im August 2011 zu drehen, und Nakoula stellte sein Zuhause als Set und bezahlte die Schauspieler nach Angaben von Regierungsbeamten und den an der Produktion beteiligten Beteiligten.[36] Joseph Nassralla Abdelmasih, Präsident von Medien für Christus, behauptete, der Name des Unternehmens sei ohne sein Wissen verwendet worden. Er erklärte auch, dass der Film danach ohne Beteiligung von Medien bearbeitet wurde.[37] Steve Klein, und Anti-Muslim Aktivist, behauptete, der Sprecher des Films zu sein.[38] Klein sagte dem Journalisten Jeffrey Goldberg Dass "Bacile" trotz früherer Behauptungen keine echte Person ist und weder israelisch noch jüdisch und der Name ist ein Pseudonym.[39] Die israelischen Behörden fanden keine Anzeichen dafür, dass er israelischer Staatsbürger ist.[40] und es gab keinen Hinweis auf einen "Sam Bacile", der in Kalifornien lebt oder daran teilnahm Hollywood Filmemachen.[41]

Bis zum 13. September 2012 wurde "Sam Bacile" als identifiziert als Nakoula Basseley Nakoula, ein 55-Jähriger Koptischer Christ aus Ägypten in der Nähe von Los Angeles leben, Kalifornien,[42] mit bekannten Aliase.[43] In den neunziger Jahren war er Zeit im Gefängnis für die Herstellung diente Methamphetamin.[42][44] Er flehte kein Wettbewerb 2010 bis Bankbetrug Anklage wurde zu 21 Monaten Gefängnis verurteilt,[42][44] und wurde freigelassen Probezeit Im Juni 2011.[45] Nakoula behauptet, das Drehbuch im Gefängnis geschrieben zu haben, und sammelte zwischen 50.000 und 60.000 US -Dollar aus der Familie seiner Frau in Ägypten, um den Film zu finanzieren.[3][46] Das FBI kontaktierte ihn wegen des Bedrohungspotenzials, sagte aber, er sei nicht untersucht worden.[47] Am 27. September 2012 verhafteten die US -Bundesbehörden Nakoula in Los Angeles, weil er den Verdacht hat, die Bedingungen seiner Bewährung verletzt zu haben. Verstöße umfassten falsche Aussagen über seine Rolle im Film und seine Verwendung des Alias ​​"Sam Bacile". Am 7. November 2012 bekannte sich Nakoula zu vier Anklagen gegen ihn schuldig und wurde zu einem Jahr Gefängnis und vier Jahren von ihm verurteilt Überwachungsveröffentlichung.[32][33]

Rechtsprofessor Stephen L. Carter[48] und Verfassungsrechtsexperte Floyd Abrams[49] Lassen Sie jeweils feststellen, dass die Regierung den Produzenten des Films nicht wegen ihrer strafrechtlich verfolgen kann Inhalt wegen dem Erste Änderung der US -Verfassung, was schützt Redefreiheit in den Vereinigten Staaten.

Screening und Internet -Upload

Vine Theatre, Hollywood, Kalifornien, wo die Einzelvorführung stattfand

Die Videoproduktion "Unschuld von Bin Laden" wurde in der beworben Anaheim-basierte Zeitung Arabische Welt Im Mai und Juni 2012 kostete die Werbung dreimal 300 US -Dollar in der Zeitung und wurde von einer Person bezahlt, die nur als "Joseph" identifiziert wurde. Die Anzeigen wurden von der festgestellt Anti-Defamation League (ADL), dessen Direktor der islamischen Angelegenheiten erklärte: "Als wir die Werbung in der Zeitung sahen, waren wir daran interessiert zu wissen, ob es sich um eine Art pro-jihadistischer Film handelte." Brian Donnelly, ein Leitfaden für eine in Los Angeles ansässige Tour berühmter Tatorten, die die Posterwerbung im Vine Theatre bemerkten, sagte: "Ich wusste nicht, ob es eine gute oder eine schlechte Sache war. Wir wussten nicht was Es ging darum, weil wir Arabisch nicht lesen können. "[50] Die frühere Version des Films wurde einmal im Vine Theatre vom 23. Juni 2012 an ein Publikum von nur zehn Personen gezeigt. Der Film hatte keine Untertitel und wurde auf Englisch präsentiert. Ein Angestellter des Theaters erklärte: "Der Film, den wir gezeigt haben Die Unschuld von Bin Laden", und fügte hinzu, dass es eine" kleine Betrachtung "war.[51]

Eine zweite Vorführung war für den 30. Juni 2012 geplant. Ein lokaler Hollywood -Blogger, John Walsh, nahm am 29. Juni teil Stadtrat von Los Angeles Treffen, wo er seine Bedenken hinsichtlich des Titels eines Films, der gezeigt wurde, die Anführer von Al-Qaida zu unterstützen schien. Er sagte: "Am Samstag gibt es in Hollywood ein alarmierendes Ereignis. Eine Gruppe hat das Vine Street Theatre gemietet, um ein Video mit dem Titel" mit dem Titel "zu zeigen Unschuld von Bin Laden. Wir haben keine Ahnung, was diese Gruppe ist. "Die Blog -Site berichtete, dass das Screening vom 30. Juni abgesagt wurde.[52][53] A Aktueller Fernseher Der Produzent fotografierte das Poster, während es im Theater als Werbung ausgestellt wurde, um später in der Talkshow zu diskutieren Die jungen Türken.[54] Das Poster verunglimpfte keine Muslime, sondern bezog sich auf "meinen muslimischen Bruder". In einer von der ADL bereitgestellten Übersetzung erklärte das Poster, es würde "den wirklichen Terroristen, der die Ermordung unserer Kinder in Palästina und unsere Brüder im Irak und in Afghanistan verursacht hat" enthüllt.[55] Ein Satz, der von Palästinensern zur Proteste der US -Unterstützung Israels verwendet wurde.[56]

Filmplakat für Unschuld von BN beladen [sic] im Vine Theatre, Juni 2012.

Der Film wurde vom Pastor unterstützt und gefördert Terry Jones, bekannt für a Koranverbrennung Kontroverse, was auch zu Unruhen auf der ganzen Welt führte.[57] Jones sagte, er plante, einen 13-minütigen Trailer in seiner Kirche zu zeigen, die Dove World Outreach Center in Gainesville, Florida, am 11. September 2012.[58] Es wurde am 14. September 2012 berichtet, dass eine geplante Vorführung von a Hindu- Die Organisation in Toronto würde mit "Ausschnitten aus anderen Filmen, die für Christen und Hindus beleidigend sind", verbunden sein. Aus Sicherheitsgründen war kein öffentlicher Veranstaltungsort bereit, den Film zu zeigen, obwohl die Gruppe immer noch vorhatte, den Film in Zukunft einem privaten Publikum von etwa 200 Personen zu zeigen.[59][60] Siobhán Dowling von Der Wächter berichtete, dass "eine rechtsextreme islamophobische Gruppe in Deutschland", die Pro -Deutschland -Bürgerbewegunghatte den Trailer auf ihrer eigenen Website hochgeladen und wollte den gesamten Film zeigen, aber die Behörden versuchten, ihn zu verhindern.[61]

Blockierung des YouTube -Videos

Die Videoclips wurden gepostet Youtube am 1. Juli von Benutzer "Sam Bacile";[5] Im September war der Film jedoch in Synchronisieren gesucht worden Arabisch und wurde von Blogger auf die arabischsprachige Welt aufmerksam gemacht Morris Sadek. Sadeks eigene ägyptische Staatsbürgerschaft war widerrufen worden.[62] Ein zweiminütiger Auszug auf Arabisch wurde am 9. September von ausgestrahlt Sheikh Khalad Abdalla.[63][64]

Youtube Blockierte das Video in Ägypten und Libyen freiwillig und blockierte das Video in Indonesien, Saudi -Arabien, Malaysia, Indien und Singapur aufgrund lokaler Gesetze, während die Türkei, Brasilien und Russland Schritte initiierten, um das Video blockieren zu lassen.[65][66][67] Google Inc.Der Eigentümer von YouTube blockierte auch das Video in Libyen und Ägypten, zitierte in diesen Ländern "die sehr schwierige Situation".[68] Im September 2012 die Regierungen von Afghanistan, Bangladesch, Sudan, und Pakistan Blockiert YouTube, weil er das Video nicht entfernt hat, und sagte, dass die Website suspendiert bleibt, bis der Film entfernt wurde.[69][70][71] Die Regierungsbehörden in Tschetschenien und Daghestan erteilten Internetanbieter Anweisungen, YouTube zu blockieren, und der Iran kündigte an, Google und Google Mail zu blockieren.[72][73][74] Google stimmte auch zu, den anti-islamischen Film in Jordanien zu blockieren.[71]

Das Weißes Haus Bitten Sie YouTube, zu überprüfen, ob das Video unter den Richtlinien des Unternehmens weiterhin gehostet werden soll. YouTube sagte, das Video fiel in seine Richtlinien, da das Video gegen den Islam ist, aber nicht gegen Muslimische Leuteund damit nicht als "Hassreden" betrachtet.[66] Ben Wizner des American Civil Liberties Union Darüber sagte: "Es macht uns nervös, wenn die Regierung ihr Gewicht hinter jegliche Zensurwünsche wirft."[75]

Urteilsentscheidungen für den neunten Schaltungsgericht über die Entfernung

Am 26. Februar 2014 die Berufungsgericht der Vereinigten Staaten für den neunten Stromkreis Bestellte YouTube, um das Video mit einer 2: 1-Mehrheit von seiner Website zu entfernen. Die Entscheidung war eine Reaktion auf eine Beschwerde der Schauspielerin Cindy Lee Garcia, die Einwände gegen die Verwendung ihrer Leistung erhoben hatte Unschuld der Muslime. Garcia hatte während der Produktion geglaubt, dass sie in einem Film namens namens auftrat Wüstenkrieger, das als "historischer arabischer Wüstenabenteuerfilm" beschrieben wurde und nicht wusste, dass anti-islamisches Material in der hinzugefügt werden würde nach Produktion Bühne. Garcia hatte argumentiert, dass sie ein Urheberrechtsinteresse an ihrer Leistung hatte.[76][77]

Im Mai 2015 in einem en banc Meinungen, der neunte Schaltkreis kehrte die Entscheidung des Gremiums um und räumte die Reihenfolge für die einstweilige Verfügung auf.[78][79][80] Ibrahim Hooper, der nationale Kommunikationsdirektor und Sprecher für die Rat für amerikanisch-islamische Beziehungen (Cair) riet, dass die Leute den Film nicht sehen sollten.[81]

Reaktionen und Kontroversen

Demonstranten in Kuala Lumpur Gehen Sie auf die Straße, um gegen den Film zu demonstrieren.

In vielen Nationen wurden Proteste durch islamische Länder im Nahen Osten abgehalten,[82][83] Asien,[84][85] und Afrika[84] sowie das Vereinigte Königreich,[84][86] Frankreich,[87] die Niederlande,[88] und Australien.[89][90] Die gewalttätigste Reaktion war wohl die 2012 Bengasi -Angriff, wo zwei GRS -Spezialmitarbeiter, ein Computer -Experte des Außenministeriums und US -Botschafter in Libyen, J. Christopher Stevens, wurden getötet.[91]

Siehe auch

Verweise

  1. ^ "Anti-Muslim-Film hat La County-Erlaubnis für das Shooting erhalten". Adler lesen. Associated Press. 20. September 2012. Archiviert vom Original am 31. Mai 2014. Abgerufen 30. Mai, 2014. Der Anti-Muslim-Film hatte eine Erlaubnis, 1 Tage Shooting auf der La County Ranch, die Verwendung von Feuer, Tiere zu ermöglichen
  2. ^ "County of Los Angeles veröffentlicht eine redigierte Filmgenehmigung für" Desert Warriors "" (PDF). Filmla. 20. September 2012. F00043012. Archiviert (PDF) Aus dem Original am 11. Juni 2014. Abgerufen 30. Mai, 2014. Hinweis: Dieses Dokument wurde aufgrund von Bedenken hinsichtlich der Sicherheit von Personen und Standorten redigiert
  3. ^ a b c Esposito, Richard, Ross, Brian und Galli, Cindy (13. September 2012). "Der Anti-Islam-Produzent schrieb Drehbuch im Gefängnis: Behörden, 'Unschuld der mit Gewalt in Ägypten, Libyen, verbundenen Muslimen.". ABCNews.go.com. Abc Nachrichten. Archiviert Aus dem Original am 14. September 2012. Abgerufen 14. September, 2012.{{}}: Cs1 montiert: Mehrfachnamen: Autorenliste (Link)
  4. ^ a b Dion Nissenbaum; James Oberman; Erica Orden (13. September 2012). "Hinter Video, ein Netz von Fragen". Das Wall Street Journal. Archiviert Aus dem Original am 15. Juni 2017. Abgerufen 22. September, 2012.
  5. ^ a b Zachary Zahos (19. September 2012). "Die Kunst der Verleumdung". Die Cornell Daily Sun. Archiviert von das Original am 19. September 2012. Abgerufen 22. September, 2012.
  6. ^ Lovett, Ian (15. September 2012). "Der Mann, der mit Filmen in Proteste verbunden ist, wird in Frage gestellt". Die New York Times. Archiviert Aus dem Original am 13. September 2018. Abgerufen 27. Februar, 2017.
  7. ^ Dan Murphy (12. September 2012). "Dort-vielleicht nicht-anti-islamisch-movie-at-alle". Der Christian Science Monitor. Archiviert Aus dem Original am 18. September 2012. Abgerufen 22. September, 2012.
  8. ^ "Tod, Zerstörung in Pakistan unter Proteste, die mit dem Anti-Islam-Film verbunden sind". CNN. 21. September 2012. Archiviert Aus dem Original am 23. November 2013. Abgerufen 24. Mai, 2013.
  9. ^ "Ägypten Zeitung kämpft Cartoons mit Cartoons". CBS News. Associated Press. 26. September 2012. Archiviert Aus dem Original am 30. September 2012. Abgerufen 24. Mai, 2013.
  10. ^ Neueste Proteste gegen Darstellungen von Muhammad Abgerufen am 1. Oktober 2012 abgerufen[Dead Link]
  11. ^ Rice, Susan (2019). Harte Liebe. New York: Simon & Schuster. p. 314.
  12. ^ Fatwa wurde vom muslimischen Geistlichen gegen Teilnehmer an einem anti-islamischen Film herausgegeben Abgerufen am 1. Oktober 2012 abgerufen Archiviert 4. Oktober 2012 bei der Wayback -Maschine
  13. ^ Ägyptischer Geistlicher gibt Fatwa gegen die Besetzung von "Unschuld der Muslime" aus Abgerufen am 1. Oktober 2012 abgerufen[Dead Link]
  14. ^ "Anti-Islam-Film: Die USA verurteilen das Kopfgeld des pakistanischen Ministers". BBC News. 23. September 2012. Archiviert Aus dem Original am 1. August 2018. Abgerufen 1. Oktober, 2012.
  15. ^ Thomas Fenton (12. September 2012). "Sollte die Unschuld der Muslime zensiert werden?". Globaler Beitrag. Archiviert Aus dem Original am 1. Oktober 2012. Abgerufen 3. Oktober, 2012.
  16. ^ Ägypten und Libyen: ein Jahr ernsthafter Missbräuche Archiviert 4. Juli 2011 bei der Wayback -Maschine, Human Rights Watch, 24. Januar 2010
  17. ^ David D. Kirkpatrick (12. September 2012). "Wut über einen Film treibt antiamerikanische Angriffe in Libyen und Ägypten an.". Die New York Times. Archiviert Aus dem Original am 13. September 2012. Abgerufen 14. September, 2012.
  18. ^ Sarah Abdurrahman (12. September 2012). "Warum werden alle religiösen Referenzen in" Innocence of Muslimen "bezeichnet?". In den Medien. Archiviert von das Original am 17. Mai 2013. Abgerufen 3. Juli, 2013.
  19. ^ "Pentagon, um das Video von Libyen -Angriff zu überprüfen - dies nur in - cnn.com Blogs". News.blogs.cnn.com. 12. September 2012. Archiviert Aus dem Original am 14. September 2012. Abgerufen 14. September, 2012.
  20. ^ a b Noah Shachtman mit Robert Beckhusen (13. September 2012). "Der Anti-Islam-Filmemacher ging von 'P.J. Tobacco' und 13 anderen Namen". Verdrahtet. Archiviert Aus dem Original am 22. Juli 2013. Abgerufen 3. Juli, 2013.
  21. ^ Marquez, Miguel (17. September 2012). "Schauspieler: Anti-Islam-Filmemacher" hat uns mitgespielt "". CNN. Archiviert Aus dem Original am 18. September 2012. Abgerufen 18. September, 2012.
  22. ^ "West drängt endet, Proteste einzureichen". BBC. 14. September 2012. Archiviert vom Original am 22. April 2018. Abgerufen 20. Juni, 2018.
  23. ^ Robert Mackey; Liam Stack (11. September 2012). "Obskure Film verspottet den muslimischen Propheten Sparks Anti-USA. Proteste in Ägypten und Libyen". Die New York Times. Archiviert Aus dem Original am 13. September 2012. Abgerufen 13. September, 2012.
  24. ^ Gross, Michael Joseph (27. Dezember 2012). "Die Entstehung der Unschuld der Muslime: Darsteller diskutieren den Film, der der arabischen Welt in Brand gesteckt hat.". Eitelkeitsmesse. Archiviert Aus dem Original am 14. Juni 2013. Abgerufen 22. Mai, 2013.
  25. ^ Spetalnick, Matt (12. September 2012). "Obama verspricht, die Mörder des Botschafters aufzuspüren". Reuters. Archiviert Aus dem Original am 7. September 2019. Abgerufen 9. September, 2019.
  26. ^ Gillian Flaccus (12. September 2012). "California Man bestätigt die Rolle im Anti-Islam-Film". Associated Press. Archiviert Aus dem Original am 13. September 2012. Abgerufen 22. September, 2012.
  27. ^ Paul Bond (19. September 2012). "Gibt es tatsächlich 'Unschuld der Muslime?". Hollywood Reporter. Archiviert Aus dem Original am 21. September 2012. Abgerufen 22. September, 2012.
  28. ^ Constable, Pamela (13. September 2012). "Der ägyptische christliche Aktivist in Virginia förderte ein Video, das Aufregung auslöste". Die Washington Post. Archiviert Aus dem Original am 14. Oktober 2012. Abgerufen 3. Juli, 2013.
  29. ^ Willon, Phil (14. September 2012). "Anti-Muslim-Film-Poster in Hollywood überraschte die Einheimischen". Los Angeles Zeiten. Archiviert Aus dem Original am 16. September 2012. Abgerufen 16. September, 2012.
  30. ^ Kia Makarechi (17. September 2012). "Anna Gurji & 'Unschuld der Muslime: Entsorgte Schauspielerin schreibt einen Brief, in dem sie ihre Rolle erklärt". Die Huffington Post. Archiviert Aus dem Original am 19. September 2012. Abgerufen 24. September, 2012.
  31. ^ Risling, Greg (28. September 2012). "Calif. Mann hinter dem Anti-Muslim-Film bestellt inhaftiert". Yahoo Nachrichten. Associated Press. Archiviert Aus dem Original am 5. März 2016. Abgerufen 28. September, 2012.
  32. ^ a b Kim, Victoria (7. November 2012). ""Unschuld des Filmemachers der Muslime bekommt ein Jahr im Gefängnis". Los Angeles Zeiten. Archiviert Aus dem Original am 7. November 2012. Abgerufen 8. November, 2012.
  33. ^ a b Zeitverschwender. "Feds Verhaftungsproduzent des kontroversen Anti-Islam-Films wegen Verstoßes gegen die Bewährungshelfer". Die Rauchende Pistole. Archiviert Aus dem Original am 28. September 2012. Abgerufen 13. Mai, 2013.
  34. ^ "Vorsprechen & Casting -Anrufe für Film, Theater, Fernsehen, Tanz & More - Backstage". Archiviert von das Original am 16. Januar 2013. Abgerufen 14. Februar, 2015.
  35. ^ Yamato, Jen (14. September 2012). War entzündliche "Unschuld des Muslimen" von "Karate Cop", "Happy Hooker" Schlock Veteran? Archiviert 16. September 2012 bei der Wayback -Maschine Movieline
  36. ^ Ryan, Harriet; Garrison, Jenna (13. September 2012). Christliche Wohltätigkeitsorganisation, Ex-Con mit dem Film über den Islam verbunden. Archiviert 14. September 2012 bei der Wayback -Maschine Los Angeles Zeiten
  37. ^ Mark Hosenball (19. September 2012). "Der US-Aktivist sagt, er sei wegen anti-muslimischer Film getäuscht worden". Reuters. Archiviert Aus dem Original am 29. September 2015. Abgerufen 1. Juli, 2017.
  38. ^ Gillian Flaccus (14. September 2012). "Anti-Muslim-Filmpromoter im Islam ausgesprochen". Associated Press. Archiviert Aus dem Original am 29. März 2016. Abgerufen 14. Januar, 2017.
  39. ^ "Muhammad Filmberater: 'Sam Bacile' ist nicht israelisch und kein richtiger Name - Jeffrey Goldberg". Der Atlantik.20. August 2012. Archiviert Aus dem Original am 12. September 2012. Abgerufen 12. September, 2012.
  40. ^ Peralta, Eyder. "Was wir über Sam Bacile wissen, dem Mann hinter dem Muhammad-Film: The Zwei-Way". NPR. Archiviert Aus dem Original am 2. Mai 2015. Abgerufen 12. September, 2012.
  41. ^ "Sam Bacile Identität zweifelt". Geschäftseingeweihter. 12. September 2012. Archiviert Aus dem Original am 14. September 2012. Abgerufen 14. September, 2012.
  42. ^ a b c Richard Verrier (14. September 2012). "War 'Unschuld von Muslimen' von einem Pornoproduzenten inszeniert?". Los Angeles Zeiten. Archiviert Aus dem Original am 19. September 2012. Abgerufen 22. September, 2012.
  43. ^ Kia Makarechi (14. September 2012). "Alan Roberts & 'Innocence of Muslime': Softcore Porn Director in Verbindung mit dem Anti-Islam-Film". Die Huffington Post. Archiviert Aus dem Original am 17. September 2012. Abgerufen 22. September, 2012.
  44. ^ a b "California Man bestätigt die Rolle im Anti-Islam-Film". Zeit. Archiviert von das Original am 16. September 2012. Abgerufen 12. September, 2012.
  45. ^ "Suchen Sie einen föderalen Insassen: Nakoula Basseley Nakoula". Bundesbüro für Gefängnisse. 2012. Archiviert Aus dem Original am 16. September 2012. Abgerufen 12. September, 2012.
  46. ^ "Der angebliche anti-muslimische Filmproduzent hat Drogen, Betrugsverurteilungen". Los Angeles Zeiten. 13. September 2012. Archiviert Aus dem Original am 17. September 2012. Abgerufen 14. September, 2012.
  47. ^ Moni Basu; Chelsea J. Carter (14. September 2012). "Sam Bacile oder Nakoula Basseley Nakoula? Bundesbeamte betrachten Nakoula als Mann hinter dem Film". WPTV. CNN. Archiviert von das Original am 16. September 2012. Abgerufen 14. September, 2012.
  48. ^ Carter, Stephen L. (23. September 2012). "Anti-Muslim-Video-Brand, aber geschützt". Der Pressedemokrat. Archiviert Aus dem Original am 16. November 2012. Abgerufen 23. September, 2012.
  49. ^ Abrams, Floyd (20. September 2012). "Sollte YouTube Brand Anti-Muslim-Videos abgebaut haben?". Das tägliche Tier. Archiviert Aus dem Original am 23. September 2012. Abgerufen 23. September, 2012.
  50. ^ Mona Shadia; Harriet Ryan (15. September 2012). "California Muslime haben Mahnwache für getötetes Botschafter". Los Angeles Zeiten. Archiviert Aus dem Original am 14. Februar 2015. Abgerufen 17. September, 2012.
  51. ^ Hollie McKay (13. September 2012). "'Unschuld der fraglichen Identität des Muslime; Schauspieler sagen, sie seien betrogen, überentschleift ".. Fox News. Archiviert Aus dem Original am 17. September 2012. Abgerufen 17. September, 2012.
  52. ^ Jessica Garrison; Sam Quinones (13. September 2012). "Anti-Muslim-Filmvorführung: L.A. Gadfly hat versucht, die Stadtführer zu warnen". Los Angeles Zeiten. Archiviert Aus dem Original am 15. September 2012. Abgerufen 17. September, 2012.
  53. ^ Eric Lach (13. September 2012). "Der LA-Blogger hat den Stadtrat im Juni auf Anti-Islam-Film aufmerksam gemacht". Tpm. Archiviert Aus dem Original am 16. September 2012. Abgerufen 17. September, 2012.
  54. ^ Ted Johnson (14. September 2012). "Weißes Haus drückt YouTube auf 'Muslimen' Bild". Vielfalt. Archiviert Aus dem Original am 16. Januar 2013. Abgerufen 17. September, 2012.
  55. ^ "California Muslime haben Mahnwache für getötetes Botschafter". Los Angeles Zeiten. Archiviert Aus dem Original am 14. Februar 2015. Abgerufen 14. Februar, 2015.
  56. ^ "Boston.com / 11. September". Archiviert Aus dem Original am 6. Mai 2015. Abgerufen 14. Februar, 2015.
  57. ^ Terry Jones unterstützt den Film hinter Proteste des Bombenbombens von Botschaft Archiviert 22. Oktober 2012 bei der Wayback -Maschine Abgerufen am 7. Oktober 2012
  58. ^ "Amerikaner bei Libyenangriff getötet". YNetNews. Archiviert Aus dem Original am 12. September 2012. Abgerufen 12. September, 2012.
  59. ^ Tom Godfrey (14. September 2012). "Die Hindu -Gruppe in Toronto plant das Screening der Unschuld der Muslime". QMI -Agentur. Archiviert Aus dem Original am 1. Januar 2013. Abgerufen 15. September, 2012.
  60. ^ Etan Vlessing (14. September 2012). "Toronto 2012: Die kanadische hinduistische Gruppe plant die Vorführung eines umstrittenen Anti-Islam-Films". Der Hollywood -Reporter. Archiviert Aus dem Original am 16. September 2012. Abgerufen 17. September, 2012.
  61. ^ Siobhán Dowling (16. September 2012). "Die rechtsextreme deutsche Gruppe plant, anti-islamischen Film zu zeigen". Guardiangews.com. London. Archiviert Aus dem Original am 3. Februar 2016. Abgerufen 17. September, 2012.
  62. ^ "US -Gesandte stirbt im Bengasi -Konsulatangriff". Al Jazeera Englisch. 12. September 2012. Archiviert Aus dem Original am 12. September 2012. Abgerufen 12. September, 2012.
  63. ^ Mike Giglio (21. September 2012). "Beschwerde gegen den ägyptischen TV -Moderator, der" Unschuld der Muslime der Muslime ausstrahlt ", wirft die Redefreiheit auf.". Das tägliche Tier. Archiviert Aus dem Original am 21. Juni 2013. Abgerufen 22. September, 2012.
  64. ^ Max Fisher (11. September 2012). "Der Film so beleidigend, dass die Ägypter nur die US -Botschaft darüber gestürmt haben.". Archiviert Aus dem Original am 22. März 2017. Abgerufen 7. März, 2017.
  65. ^ "Google blockiert Singapur Zugang zu Anti-Islam-Film". Yahoo! Nachrichten. 21. September 2012. Archiviert Aus dem Original am 22. September 2012. Abgerufen 23. September, 2012.
  66. ^ a b Google hat keine Pläne, den Videostatus zu überdenken Archiviert 18. Mai 2017 bei der Wayback -Maschine, Die New York Times, 14. September 2012
  67. ^ ". Archiviert Aus dem Original am 14. Februar 2015. Abgerufen 14. Februar, 2015.
  68. ^ "Google blockiert Videoclips in Ägypten, Libyen inmitten von Bedenken hinsichtlich des Anti-Islam-Films". Al Arabiya. 13. September 2012. Archiviert Aus dem Original am 16. Januar 2013. Abgerufen 23. September, 2012.
  69. ^ "YouTube ist in Pakistan blockiert, weil er den Anti-Islam-Film nicht entfernt hat". Neu -Delhi: New Delhi Television (NDTV). 17. September 2012. Archiviert Aus dem Original am 18. September 2012. Abgerufen 18. September, 2012.
  70. ^ Rory Mulholland, Frische Proteste als Prophet -Cartoons muslimische Wut treiben Archiviert 25. Februar 2014 bei der Wayback -Maschine, AFP.
  71. ^ a b "YouTube Links zu Anti-Islam-Film, der in Jordanien blockiert ist". Archiviert Aus dem Original am 27. September 2012. Abgerufen 29. September, 2012.
  72. ^ "Internetanbieter in Tschetschenien haben angewiesen, YouTube über Anti-Islam-Film zu blockieren". Radiofreeeurope/Radioliberty. Archiviert Aus dem Original am 8. Januar 2015. Abgerufen 14. Februar, 2015.
  73. ^ "Daghestan ISP blockiert YouTube über anti-islamischen Film". Radiofreeeurope/Radioliberty. Archiviert Aus dem Original am 12. Januar 2015. Abgerufen 14. Februar, 2015.
  74. ^ "Iran, um den Zugang zu Google zu blockieren, Google Mail unter Anti-Islam-Filmprotesten". Archiviert Aus dem Original am 14. Februar 2015. Abgerufen 14. Februar, 2015.
  75. ^ Aktivisten, die durch das weiße Haus in YouTube beunruhigt sind Archiviert 31. Mai 2013 bei der Wayback -Maschine, Politico, 14. September 2012
  76. ^ Google befahl, anti-islamischen Film von YouTube zu entfernen Archiviert 2. März 2014 bei der Wayback -Maschine, Reuters, 26. Februar 2014.
  77. ^ Ein kontroverses YouTube -Video verfolgt wieder die Redefreiheit Archiviert 6. März 2014 bei der Wayback -Maschine, The New Yorker, 4. März 2014.
  78. ^ Chappell, Bill (18. Mai 2015). "Google gewinnt das Urheberrecht und den Sprachfall über 'Unschuld des Videos von Muslimen" ". NPR. Archiviert Aus dem Original am 19. Mai 2015. Abgerufen 18. Mai, 2015.
  79. ^ Gardner, Eriq (18. Mai 2015). "Umstrittene" Unschuld des Urteils der Muslime, die vom Berufungsgericht rückgängig gemacht wurden ". Der Hollywood -Reporter. Archiviert Aus dem Original am 20. Mai 2015. Abgerufen 18. Mai, 2015.
  80. ^ Garcia v. Google Archiviert 21. Mai 2015 bei der Wayback -Maschine, nein. 12-57302 (9. Cir. 18. Mai 2015) (en banc).
  81. ^ Huffington Post: "Anti-Islam-Film kehrt zu YouTube zurück, und diese muslimischen Führer möchten, dass Sie ihn ignorieren" von Antonia Blumberg Archiviert 23. Mai 2015 bei der Wayback -Maschine 20. Mai 2015
  82. ^ Al-Salhy, Suadad (13. September 2012). "Die irakische Miliz bedroht die Interessen der USA über den Film". Reuters. Archiviert Aus dem Original am 13. Oktober 2012. Abgerufen 13. September, 2012.
  83. ^ Gladstone, Rick (14. September 2012). "Antiamerikanische Proteste gegen den Film expandieren auf mehr als ein Dutzend Länder". Die New York Times. Archiviert Aus dem Original am 7. Januar 2015. Abgerufen 14. September, 2012.
  84. ^ a b c "Anti-Islam-Filmproteste eskalieren". BBC. 14. September 2012. Archiviert Aus dem Original am 14. September 2012. Abgerufen 14. September, 2012.
  85. ^ Hunderte von wütenden Afghanen protestieren gegen den gegen den Islam im Osten Afghanistan- Die Washington Post
  86. ^ "Demonstranten verbrennen Flaggen außerhalb der US -Botschaft in London". Der Daily Telegraph. 14. September 2012. archiviert von das Original am 11. Mai 2018. Abgerufen 3. April, 2018.
  87. ^ "Über 100 verhaftet aus Protest gegen den Anti-Islam-Film außerhalb der US-Botschaft in Paris" Archiviert 18. September 2012 bei der Wayback -MaschineNachrichten (New York) . Abgerufen am 16. September 2012.
  88. ^ "Demo schließt das amerikanische Konsulat, fand aber am Damm statt". DutchNews.nl. Archiviert Aus dem Original am 16. Oktober 2012. Abgerufen 14. September, 2012.
  89. ^ "Wie es geschah: In Sydney bricht Gewalt gegen den Anti-Islam-Film aus". Abc Nachrichten. 15. September 2012. Archiviert Aus dem Original am 22. Oktober 2012. Abgerufen 15. September, 2012.
  90. ^ "Polizeigas Sydney Demonstranten". Der Sydney Morning Herald. Archiviert Aus dem Original am 15. September 2012. Abgerufen 15. September, 2012.
  91. ^ Zuckoff, Mitchell (2015). 13 Stunden: Der Insider -Bericht über das, was in Bengasi wirklich passiert ist. New York: 12.

Externe Links