ISO 13490

ISO/IEC 13490 (auch bekannt als ECMA-168) ist der Nachfolger von ISO 9660 (Stufe 3), beabsichtigt, die zu beschreiben Dateisystem von a CD-ROM oder CD-R.

ISO 13490 hat mehrere Verbesserungen gegenüber seinem Vorgänger. Es adressiert den Dateinamen vollständig, Posix Attribut- und Multibyte-Charakterprobleme, die von ISO 9660 nicht behandelt wurden. Es ist auch ein effizienteres Format, ermöglicht eine inkrementelle Aufzeichnung und ermöglicht sowohl das ISO 9660-Format als auch das ISO/IEC 13490-Format, um die gleichen Medien zu bestehen. Es gibt auch an, wie die Multision ordnungsgemäß verwendet wird.

Es wird von der Frankfurt-Gruppe abgeleitet (1990 von vielen CD-ROM- und CD-WO-Hardware- und Medienherstellern, CD-ROM-Datenverlage, Benutzern von CD-ROMs und großen Computerfirmen gegründet[1]) Vorschlag und unterstützt vollständig orangefarbenes Buch Medien.

Mehrfachsitzungsübersicht

ISO 13490 Definieren Sie eine Regel für Betriebssysteme, um ein Multiple zu lesen.Sitzung ISO 9660 Volumen von a CD-R. Anstatt nach dem Volumendeskriptor bei Offset 32.768 zu suchen (Sektor Nummer 16 auf einer CD) von Beginn der CD (was das Standardverhalten in ISO 9660 wäre), sollten Programme, die auf die CD auf die CD zugreifen Spur des neueste Sitzung. Sektorzahlen bilden eine zusammenhängende Sequenz, die bei der ersten Sitzung beginnt, und setzen Sie sich über zusätzliche Sitzungen und deren Lücken fort.

Wenn ein CD-Mastering-Programm einer CD-R mit einem ISO 9660-Volumen eine einzelne Datei hinzufügen möchte, muss es eine Sitzung mit mindestens eine aktualisierte Kopie des gesamten Verzeichnisbaums sowie der neuen Datei anhängen. Die doppelten Verzeichniseinträge können weiterhin die Datendateien in den vorherigen Sitzungen verweisen.

In ähnlicher Weise können Dateidaten aktualisiert oder sogar entfernt werden. Das Entfernen ist jedoch nur virtuell: Der entfernte Inhalt erscheint im Verzeichnis dem Benutzer nicht mehr, ist jedoch immer noch physisch auf der Disc vorhanden. Es kann daher wiederhergestellt werden und nimmt Platz in Anspruch (so dass die CD voll wird, obwohl es immer noch nicht genutzten Raum hat).

Die Unterstützung

Obwohl es ursprünglich für die Mehrfachmehr Unterstützung bestimmt war, nur um es zu bewerben Modus 2 Formular 1 Formatierte Discs, einige CD -Schreibsoftware unterstützte das Schreiben von Multisions -Schreiben in Modus 1 -Format -CDs. Da nur einige der frühen Disc -Laufwerke die Multisionsmodus 1 -Discs unterstützten, würden in vielen Fällen die zweite und folgende Sitzungen in einigen Laufwerken unerreichbar.

Einige ältere CD -Schreibsoftware, wie z. Nero Burning ROM, würde frühere Sitzungsdaten nicht von einer eingefügten Disc importieren. Es konnte daher nur eine nachfolgende Sitzung auf eine Disc auf demselben Computer schreiben, die alle vorherigen Sitzungen geschrieben hatte, und dann nur, wenn die vorherigen Sitzungsdaten gespeichert wurden, bevor die Schreibsoftware geschlossen wurde.

Siehe auch

Verweise

  1. ^ "Standard ECMA-168" (PDF). ECMA. Abgerufen 24. Mai 2017.

Externe Links