Homöopathie

Homöopathie
Alternative Medizin
Homöopathie
Samuel Hahnemann
Samuel Hahnemann, Urheber der Homöopathie
Aussprache
Ansprüche "Wie Heilmittel wie" erhöht die Verdünnung die Potenz, Krankheit durch verursacht durch Miasmen
Verwandte Felder Alternative Medizin
Jahr vorgeschlagen 1796
Originalvertreter Samuel Hahnemann
Nachfolgende Befürworter James Tyler Kent, Royal S. Copeland, George Vithoulkas
Gittergewebe D006705
Siehe auch Humorismus, Heldenmedizin

Homöopathie oder Homöopathie ist ein pseudowissenschaftlich[1][2][3][4] System von alternative Medizin. Seine Praktizierenden, genannt Homöopathen, glauben Sie, dass eine Substanz, die Symptome einer Krankheit bei gesunden Menschen verursacht, ähnliche Symptome bei kranken Menschen heilen kann; Diese Lehre heißt similia similibus curentur, oder "wie Heilmittel wie".[5] Alle relevanten wissenschaftlichen Wissen über Physik, Chemie, Biochemie und Biologie[6][7][8][9][10][11][12] widerspricht der Homöopathie. Homöopathische Heilmittel sind in der Regel Biochemisch inert und wirkt sich nicht auf eine bekannte Krankheit aus.[6][13][14] Seine Krankheitstheorie, die sich um Prinzipien konzentriert, die Hahnemann bezeichnet wurde Miasmen, ist unvereinbar mit der anschließenden Identifizierung von Viren und Bakterien als Ursachen für Krankheiten. Es wurden klinische Studien durchgeführt und zeigten im Allgemeinen keinen objektiven Effekt von homöopathischen Präparaten.[15][16][17]: 206[18] Die grundlegende Unplausibilität der Homöopathie sowie der Mangel an nachweisbarer Wirksamkeit hat dazu geführt, dass sie innerhalb der wissenschaftlichen und medizinischen Gemeinschaften als charakterisiert wurde Quacksalberei und der Betrug.[3][19][20]

Homöopathische Vorbereitungen werden bezeichnet Heilmittel und werden mit Verwendung gemacht Homöopathische Verdünnung. In diesem Prozess wird die ausgewählte Substanz wiederholt verdünnt, bis das Endprodukt chemisch nicht von der zu unterscheiden ist Verdünnung. Oft ist zu erwarten, dass nicht einmal ein einzelnes Molekül der ursprünglichen Substanz im Produkt bleibt.[21] Zwischen jeder Verdünnung kann Homöopathen das Produkt treffen und/oder schütteln, sodass dies die Verdünnung nach seiner Entfernung an die ursprüngliche Substanz erinnert. Praktiker behaupten, dass solche Vorbereitungen bei oraler Aufnahme Krankheiten behandeln oder heilen können.[22]

Es wurde 1796 vom deutschen Arzt konzipiert Samuel Hahnemann. Die Homöopathie erlangte ihre größte Popularität im 19. Jahrhundert. Es wurde 1825 in die USA mit der ersten homöopathischen Schule im Jahr 1835 eingeführt. Im Laufe des 19. Jahrhunderts erschienen Dutzende homöopathischer Institutionen in Europa und den Vereinigten Staaten. In dieser Zeit konnte die Homöopathie relativ erfolgreich erscheinen, da andere Behandlungsformen schädlich und ineffektiv sein konnten. Bis zum Ende des Jahrhunderts begann die Praxis nachzulassen, wobei die letzte ausschließlich homöopathische medizinische Fakultät in den USA im Jahr 1920 schließt. In den 1970er Jahren feierte die Homöopathie ein bedeutendes Comeback mit dem Verkauf einiger homöopathischer Produkte, die den Zehnfachen stiegen. Der Trend entsprach dem Aufstieg der New -Age -Bewegungund kann teilweise auf Chemophobie, eine irrationale Präferenz für "natürliche" Produkte und die längeren Beratungszeiten homöopathische Praktiker.

Im 21. Jahrhundert hat eine Reihe von Metaanalysen gezeigt, dass die therapeutischen Behauptungen der Homöopathie keine wissenschaftliche Rechtfertigung haben. Infolgedessen haben nationale und internationale Stellen den Rückzug der staatlichen Finanzierung der Homöopathie im Gesundheitswesen empfohlen. Nationale Stellen aus Australien, Großbritannien, Schweiz und Frankreich sowie der Wissenschaftsberatungsrat der Europäischen Akademien und die Russische Akademie der Wissenschaften sind zu dem Schluss gekommen, dass die Homöopathie ineffektiv ist, und empfohlen gegen die Praxis, die weitere Finanzmittel erhalten.[23][24][25][26] Das Nationaler Gesundheitsdienst in England Bietet keine Finanzierung mehr für homöopathische Heilmittel und fragte die Gesundheitsamt Fügen Sie der Liste der verbotenen verschreibungspflichtigen Elemente homöopathische Mittel hinzu.[27][28][29] Frankreich entfernte die Finanzierung im Jahr 2021,[30][31] Während Spanien auch Schritte zur Verbot von Homöopathie und anderen Pseudotherapien von Gesundheitszentren angekündigt hat.[32]

Geschichte

Homöopathie, die längste etablierte alternative Medizin aus Europa herauszukommen, wurde 1796 von geschaffen von Samuel Hahnemann.[33] Hahnemann lehnte die Mainstream -Medizin des späten 18. Jahrhunderts als irrational und nicht ratsam ab, weil es weitgehend ineffektiv und oft schädlich war.[34][35] Er befürwortete die Verwendung von einzelnen Arzneimitteln in niedrigeren Dosen und förderte eine immaterielle, Vitalfis Blick auf die Funktionsweise lebender Organismen.[36] Der Begriff Homöopathie wurde von Hahnemann geprägt und erschien erstmals 1807 in gedruckter Form.[37] Er prägte auch den Ausdruck "Allopathische Medizin", mit dem sich die traditionelle westliche Medizin abwertend bezieht.[38]

Konzept

Samuel Hahnemann Monument, Washington, D. C., mit der Inschrift Similia Similibus curentur - "Wie Heilmittel wie"

Hahnemann wurde von Homöopathie konzipiert, während er eine medizinische Abhandlung durch den schottischen Arzt und Chemiker übersetzt William Cullen in Deutsch. Skeptisch gegenüber Cullens Theorie, das Cinchona geheilt Malaria Da es bitter war, nahm Hahnemann eine Rinde speziell ein, um zu untersuchen, was passieren würde. Er erlebte Fieber, zitterte und Gelenkschmerzen: Symptome ähnlich denen von Malaria selbst. Aus diesem Grund glaubte Hahnemann, dass alle wirksamen Medikamente bei gesunden Personen, ähnlich denen der Krankheiten, die sie behandeln, Symptome hervorrufen.[39] Dies führte zum Namen "Homöopathie", was aus dem kommt griechisch: ὅμοιος Hómoios, "-Wie und πάθος Pathos, "leiden".[40]

Die Doktrin, dass diese Medikamente wirksam sind, die Symptome der Symptome hervorrufen, die durch die Krankheiten, die sie behandeln, als "Gesetz der Ähnlichkeit" bezeichnet werden, wurde von Hahnemann mit dem lateinischen Satz ausgedrückt similia similibus curentur, oder "wie Heilmittel wie".[5] Hahnemanns Ähnlichkeitsgesetz ist nicht bewiesen und leitet sich nicht aus dem ab wissenschaftliche Methode.[41] Ein Bericht über die Auswirkungen des Essens von Cinchona Bark, notiert von Oliver Wendell Holmes, veröffentlicht 1861, konnte die Symptome, die Hahnemann berichtete, nicht reproduziert.[12]: 128 Nachfolgende wissenschaftliche Arbeiten zeigten, dass Cinchona Malaria heilt, weil sie enthält Chinindas tötet das Plasmodium falciparum Parasit, der die Krankheit verursacht; Der Handlungsmechanismus hängt nicht mit Hahnemanns Ideen zusammen.[42]

Vorstellungen

Hahnemann begann zu testen, welche Auswirkungen verschiedene Substanzen beim Menschen hervorrufen können, ein Verfahren, das später als "homöopathisches Beweis" bezeichnet wird. Bei diesen Tests mussten die Probanden die Auswirkungen der Einnahme von Substanzen testen, indem alle ihre Symptome sowie die Nebenbedingungen aufgezeichnet wurden, unter denen sie auftraten.[43] Er veröffentlichte 1805 eine Sammlung von Provierungen, und eine zweite Sammlung von 65 Vorbereitungen erschien in seinem Buch. Materia Medica Pura (1810).[44]

Wie Hahnemann glaubte, dass große Arzneimitteldosen, die ähnliche Symptome verursachten, nur die Krankheit verschlimmern würden, befürwortete er sich für extreme Verdünnungen. Es wurde eine Technik für Verdünnungen entwickelt, von denen Hahnemann behauptete, die therapeutischen Eigenschaften der Substanz zu bewahren und gleichzeitig ihre schädlichen Wirkungen zu beseitigen.[45] Hahnemann glaubte, dass dieser Prozess "die spirituellen medizinischen Kräfte der groben Substanzen" verstärkte.[46] Er sammelte und veröffentlichte einen Überblick über sein neues medizinisches System in seinem Buch. Der Organon der Heilkunst (1810), mit einer sechsten Ausgabe, die 1921 veröffentlicht wurde, die noch heute Homöopathen verwenden.[47]

Miasmen und Krankheiten

In dem Organon, Hahnemann führte das Konzept von "Miasmen" als "infektiöse Prinzipien" ein, die einer chronischen Krankheit zugrunde liegen[48] und als "besondere krankhafte Störung [s] der lebenswichtigen Kraft".[49] Hahnemann hat jede Miasmus mit spezifischen Krankheiten in Verbindung gebracht und der Ansicht, dass die anfängliche Exposition gegenüber Miasmen lokale Symptome wie Haut oder Geschlechtskrankheiten verursacht. Seine Behauptung war, dass die Ursache tiefer ging, wenn diese Symptome durch Medikamente unterdrückt wurden und sich als Krankheiten der inneren Organe manifestieren.[50] Homöopathie behauptet, dass die Behandlung von Krankheiten durch direkte Behandlung Linderung ihrer Symptome, wie manchmal in der konventionellen Medizin, ist unwirksam, da alle "Krankheiten im Allgemeinen auf eine latente, tief sitzende, zugrunde liegende chronische oder ererbte Tendenz zurückzuführen sind".[51] Das zugrunde liegende immobilierte Miasm bleibt noch, und tiefsitzende Beschwerden können nur durch Entfernen der tieferen Störung der lebenswichtigen Kraft korrigiert werden.[52]

Hahnemanns Hypothesen Für Miasmen zeigte sich ursprünglich nur drei lokale Symptome: PSORA (ITCH), Syphilis (Geschlechtskrankheiten) oder Sykose (Fig-Wart-Krankheit).[53] Von diesen war das Wichtigste Psora, beschrieben als im Zusammenhang mit Juckreizkrankheiten der Haut und wurde behauptet, die Grundlage vieler weiterer Krankheitszustände zu sein. Hahnemann glaubte, es sei die Ursache für Krankheiten wie Epilepsie, Krebs, Gelbsucht, Taubheit, und Katarakte.[54] Seit Hahnemanns Zeit wurden andere Miasmen vorgeschlagen, einige ersetzten Krankheiten, die zuvor der Psora zugeschrieben wurden, einschließlich Tuberkulose und Krebs Miasmen.[50]

Hahnemanns Miasm -Theorie bleibt in der Neuzeit in der Homöopathie umstritten und kontrovers. Die Theorie der Miasmen wurde als Erklärung kritisiert wie Genetik, Umweltfaktoren und die einzigartige Krankheitsgeschichte jedes Patienten.[17]: 148–9

19. Jahrhundert: Aufstieg zu Popularität und frühzeitiger Kritik

Homöopathie betrachtet die Schrecken der Allopathie, ein Gemälde von 1857 von Alexander Beydeman, das historische Figuren und Personifikationen der Homöopathie zeigt, die das beobachten Brutalität der Medizin des 19. Jahrhunderts

Die Homöopathie erlangte ihre größte Popularität im 19. Jahrhundert. Es wurde 1825 von Hans Birch Gram, einem Studenten von Hahnemann, in die Vereinigten Staaten eingeführt.[55] Die erste homöopathische Schule in den Vereinigten Staaten wurde 1835 und die eröffnet und die Amerikanisches Institut für Homöopathie wurde 1844 gegründet. Im Laufe des 19. Jahrhunderts erschienen Dutzende homöopathischer Institutionen in Europa und den Vereinigten Staaten,[56] Und 1900 gab es in den USA 22 homöopathische Hochschulen und 15.000 Praktiker.[57]

Da sich die medizinische Praxis der Zeit auf Behandlungen beruhte, die oft ineffektiv und schädlich waren, hatten Patienten mit Homöopathen oft bessere Ergebnisse als Patienten, die von Ärzten behandelt wurden.[58] Obwohl ineffektiv, sind homöopathische Präparate selten schädlich, so dass Benutzer durch die Behandlung, die ihnen helfen soll, weniger wahrscheinlich verletzt werden.[47] Der relative Erfolg der Homöopathie im 19. Jahrhundert könnte zur Aufgabe der ineffektiven und schädlichen Behandlungen von geführt haben Aderlass und spülen und begannen die Bewegung in Richtung effektiver, Wissenschaftsbasierte Medizin.[59] Ein Grund für die wachsende Popularität der Homöopathie war der offensichtliche Erfolg bei der Behandlung von Menschen mit Epidemien in Infektionskrankheiten.[60] Während der Epidemien von Krankheiten aus dem 19. Jahrhundert wie z. CholeraDie Sterblichkeitsraten in homöopathischen Krankenhäusern waren oft niedriger als in herkömmlichen Krankenhäusern, in denen die zu dieser Zeit verwendeten Behandlungen oft schädlich waren und wenig oder nichts unternommen hatten, um die Krankheiten zu bekämpfen.[61]

Selbst während ihres Anstiegs der Popularität wurde die Homöopathie von Wissenschaftlern und Ärzten kritisiert. Sir John Forbes, Arzt zu Königin Victoria, sagte 1843, dass die extrem kleinen Dosen der Homöopathie regelmäßig als nutzlos verspottet und als "Empörung für den menschlichen Vernunft" betrachteten.[62] James Young Simpson sagte 1853 der stark verdünnten Medikamente: "Kein Gift, so stark oder mächtig, der Milliardstel oder Decillionstel, von denen im geringsten Ausmaß einen Mann beeinflussen oder eine Fliege schaden würde."[63] Amerikaner und Autor des 19. Jahrhunderts Oliver Wendell Holmes war auch ein Gesangskritiker der Homöopathie und veröffentlichte einen Aufsatz mit dem Titel " Homöopathie und ihre verwandten Wahnvorstellungen (1842).[12] Die Mitglieder der französischen homöopathischen Gesellschaft stellten 1867 fest, dass einige führende Homöopathen Europas nicht nur die Praxis der Verabreichung von infinitesimalen Dosen aufgaben, sondern sie auch nicht mehr verteidigten.[64] Die letzte Schule in den USA, die ausschließlich die Homöopathie unterrichtet, schloss 1920.[47]

Wiederbelebung im 20. Jahrhundert

Laut Akademikern Paul U. Unschmuddel[DE] und EDZARD ERNST, das Nazi- Das Regime in Deutschland mochte Homöopathie und gab große Geldsummen für die Erforschung seiner Mechanismen aus, ohne jedoch ein positives Ergebnis zu erzielen.[65] Unschuld gibt auch an, dass die Homöopathie nie später in der Wurzel geschlagen hat Vereinigte Staaten, blieb aber im europäischen Denken tiefer etabliert.[66] In den Vereinigten Staaten die Nahrungsmittel, Drogen und kosmetische Handlung von 1938 (gesponsert von Royal Copeland, a Senator aus New York und homöopathischer Arzt) erkannten homöopathische Präparate als Drogen. In den 1950er Jahren gab es in den USA nur 75 nur homöopathische Praktizierende in den USA.[67] Mitte bis Ende der 1970er Jahre feierte die Homöopathie ein erhebliches Comeback und der Verkauf einiger homöopathischer Unternehmen stieg um das Zehnfache.[68]

Einige Homöopathen krednen die Wiederbelebung des griechischen Homöopaths George Vithoulkas, der eine "große Forschung durchführte, um die Szenarien zu aktualisieren und die Theorien und die Praxis der Homöopathie in den 1970er Jahren zu verfeinern", in den 1970er Jahren.[69][70] Aber Ernst und Simon Singh Betrachten Sie es als mit dem Aufstieg der verbunden New -Age -Bewegung.[35] Bruce Hood hat argumentiert, dass die zunehmende Popularität der Homöopathie in jüngster Zeit auf die vergleichsweise langen Konsultationen zurückzuführen sein könnte, die Praktiker bereit sind, ihren Patienten und einem Präferenz für "natürliche" Produkte, was die Leute denken, sind die Grundlage für homöopathische Vorbereitungen.[71]

Gegen Ende des Jahrhunderts begann sich die Opposition gegen die Homöopathie wieder zu erhöhen; mit William T. Jarvis, der Präsident der Nationalrat gegen GesundheitsbetrugMit der Aussage, dass "Homöopathie ein Betrug ist, der die Öffentlichkeit mit dem Segen der Regierung dank des Missbrauchs der politischen Macht von Sen. Royal S. Copeland begangen hat."[72]

21. Jahrhundert: erneuerte Kritik

Seit Beginn des 21. Jahrhunderts eine Reihe von einer Reihe von Metaanalysen haben weiter gezeigt, dass den therapeutischen Behauptungen der Homöopathie die wissenschaftliche Rechtfertigung fehlen.[73] Dies hatte zu einer Rücknahme oder Aussetzung der Finanzierung durch viele Regierungen geführt. In einem Bericht von 2010 die Wissenschafts- und Technologiekomitee des Vereinigten Königreichs House of Commons empfohlen, dass die Homöopathie nicht mehr erhalten sollte Nationaler Gesundheitsservice (NHS) Finanzierung aufgrund des Mangels an wissenschaftlicher Glaubwürdigkeit;[73] Die NHS -Finanzierung für die Homöopathie wurde 2017 eingestellt.[28] Sie fragten auch das Gesundheitsamt in Großbritannien, um der Liste der verbotenen verschreibungspflichtigen Gegenstände homöopathische Mittel hinzuzufügen.[29]

2015 die Nationaler Gesundheits- und medizinischer Forschungsrat von Australien stellte fest, dass "es keine Gesundheitszustände gibt, für die es zuverlässige Beweise dafür gibt, dass die Homöopathie wirksam ist".[74] Die Bundesregierung akzeptierte nur drei der 45 Empfehlungen, die durch die Überprüfung der Pharmazievergütung und -regulierung 2018 abgegeben wurden.[75] Im selben Jahr die USA Food and Drug Administration (FDA) hielt eine Anhörung ab, in der sie öffentliche Kommentare zur Regulierung homöopathischer Drogen beantragt haben.[76] 2017 kündigte die FDA an, die Regulierung homöopathischer Produkte zu stärken.[77]

Die amerikanische gemeinnützige Organisation Zentrum für Anfrage (CFI) reichte 2018 eine Klage gegen die ein Lebenslauf Apotheke für Verbraucherbetrug über den Verkauf homöopathischer Medikamente.[78] Es wurde behauptet, dass CVS homöopathische Produkte leichter zu reichen als Standardmedikamente verkauft habe.[79] Im Jahr 2019 brachte CFI eine ähnliche Klage gegen Walmart für "umfassende Verbraucherbetrug und Gefährdung der Gesundheit seiner Kunden durch den Verkauf und Vermarktung homöopathischer Medikamente".[80][81] Sie führten auch eine Umfrage durch, in der sie feststellten, dass sich die Verbraucher über den Mangel an Beweisen für die Wirksamkeit homöopathischer Heilmittel wie die von Walmart und CVS verkauften Homöopathie -Mittel informiert fühlten.[82][83]

Im Jahr 2021 stieß der französische Gesundheitsminister die Erstattungen der sozialen Sicherheit für homöopathische Drogen aus.[30][31] Frankreich hat seit langem einen stärkeren Glauben an die Tugenden homöopathischer Medikamente als viele andere Länder und den weltweit größten Hersteller alternativer Medizinmedikamente. Boironbefindet sich in diesem Land.[84] Spanien hat auch Schritte zur Verbot von Homöopathie und anderen Pseudotherapien angekündigt.[32] 2016 die Universität von Barcelona Nach Beratung des spanischen Gesundheitsministeriums stornierte er den Master in Homöopathie "Mangel an wissenschaftlicher Grundlage".[85] Kurz darauf die Universität Valencia kündigte die Beseitigung seiner Meister in Homöopathie an.[86]

Vorbereitungen und Behandlung

Homöopathisches Repertoire von James Tyler Kent

Homöopathische Vorbereitungen werden als "homöopathische Mittel" bezeichnet.[87] Praktizierende verlassen sich bei der Verschreibung auf zwei Referenzarten: Materia Medica und Repertorien. Ein homöopathisches Materia Medica ist eine Sammlung von "Drogenbildern", organisiert alphabetisch. Ein homöopathisches Repertoire ist eine schnelle Referenzversion der Materia Medica Das indiziert die Symptome und dann die damit verbundenen Mittel für jeweils. In beiden Fällen können verschiedene Compiler bestimmte Einschlüsse in die Referenzen bestreiten.[88] Der erste symptomatische homöopathische homöopathische Materia Medica wurde von Hahnemann arrangiert. Das erste homöopathische Repertoire war Georg Jahr's Symptomkodex, 1835 auf Deutsch veröffentlicht und ins Englische übersetzt wie die Repertoire zu den charakteristischeren Symptomen von Materia Medica 1838. Diese Version konzentrierte sich weniger auf Krankheitskategorien und war der Vorläufer für spätere Arbeiten von James Tyler Kent.[89][90] Es gibt über 118 Repertorien in englischer Sprache, wobei Kent eines der am häufigsten verwendeten ist.[91]

Beratungsgespräch

Homöopathen beginnen im Allgemeinen mit einer Beratung, die ein 10 bis 15 Minuten Termin oder über eine Stunde dauern kann, wo der Patient ihre beschreibt Krankengeschichte. Der Patient beschreibt die "Modalitäten" oder wenn sich ihre Symptome je nach Wetter und anderen externen Faktoren ändern.[92] Der Praktiker bittet auch Informationen über Stimmung, Vorlieben und Abneigungen, physische, mentale und emotionale Zustände, Lebensumstände und alle physischen oder emotionalen Erkrankungen.[93] Diese Informationen (auch "Symptombild" genannt) sind mit dem "Drogenbild" in der Materia Medica oder Repertoire und verwendet, um die entsprechenden homöopathischen Mittel zu bestimmen. In der klassischen Homöopathie versucht der Praktiker, eine einzige Vorbereitung mit der Gesamtheit der Symptome (die zu entsprechen Simlilum), während "klinische Homöopathie" Kombinationen von Präparaten beinhaltet, die auf den Symptomen der Krankheit beruhen.[69]

Vorbereitung

Oszillococcinum, ein homöopathisches Mittel in Pillenform

Homöopathie verwendet Tier-, Pflanzen-, Mineral- und synthetische Substanzen in ihren Präparaten, wobei sie sich im Allgemeinen auf sie beziehen Latein Namen.[94] Beispiele beinhalten Arsenicum Album (Arsenoxid), Natrum muriaticum (Natriumchlorid oder Tischsalz), Lachesis Muta (das Gift der Bushmaster Schlange), Opium, und Schilddrüse (Schilddrüsenhormone). Homöopathen sagen, dass dies die Genauigkeit gewährleistet.[95] In den USA muss der gebräuchliche Name angezeigt werden, obwohl der Latein auch vorhanden sein kann.[94] Homöopathische Pillen bestehen aus einer inerten Substanz (oft Zucker, typischerweise Laktose), auf die ein Tropfen flüssiger homöopathischer Zubereitung platziert und verdampfen gelassen wird.[96][97]

Die Isopathie ist eine Therapie, die aus der Homöopathie abgeleitet wird, bei der die Präparate aus erkrankten oder pathologischen Produkten wie Fäkal-, Harn- und Atemwegsentladungen, Blut und Gewebe stammen.[89] Sie werden Nosodes genannt (aus dem Griechischen Nosos, Krankheit) mit Präparaten aus "gesunden" Exemplaren, die als "Sarcodes" bezeichnet werden. Viele sogenannte "homöopathische Impfstoffe" sind eine Form der Isopathie.[98] Tautopathie ist eine Form der Isopathie, bei der die Vorbereitungen aus Arzneimitteln oder Impfstoffen bestehen, die eine Person in der Vergangenheit konsumiert hat, in der Überzeugung, dass dies den vermeintlichen anhaltenden Schaden umkehren kann, der durch die anfängliche Verwendung verursacht wird.[99] Es gibt keine überzeugenden wissenschaftlichen Beweise für Isopathie als wirksame Behandlungsmethode.[100]

Einige moderne Homöopathen verwenden Vorbereitungen, die sie als "Unwägel" bezeichnen, weil sie nicht aus einer Substanz stammen, sondern einige andere Phänomene, von denen angenommen wurde Laktose. Beispiele beinhalten Röntgenaufnahmen[101] und Sonnenlicht.[102] Ein weiteres Derivat ist Elektrohomeopathie, wo eine elektrische Bioneergie des therapeutischen Wertes angeblich aus Pflanzen extrahiert wird. Elektrohomeopathie ist im späten 19. Jahrhundert beliebt und ist extrem pseudowissenschaftlich.[103] Im Jahr 2012 erteilte der Oberste Gerichtshof von Allahabad in Uttar Pradesh, Indien, ein Dekret, in dem festgestellt wurde, dass Elektrohomeopathie Quacksalber war und es nicht mehr als Medizinsystem erkannte.[104]

Andere Minderheitenpraktiken umfassen Papiervorbereitungen, in denen die Begriffe für Substanzen und Verdünnungen auf Papierstücken geschrieben und entweder an die Kleidung der Patienten festgehalten, in die Taschen gesteckt oder unter Wassergläser gelegt werden, die dann den Patienten gegeben werden. Radionik, die Verwendung von elektromagnetische Strahlung wie zum Beispiel Radiowellenkann auch zur Herstellung von Präparaten verwendet werden. Solche Praktiken wurden stark von klassischen Homöopathen als unbegründet, spekulativ und auf Magie und Aberglauben geschwenkt.[105][106] Blumenvorbereitungen werden erzeugt, indem Blumen in Wasser gelegt und Sonnenlicht ausgesetzt werden. Die berühmtesten davon sind die Bach -Blumenmittel, die von entwickelt wurden von Edward Bach.[107]

Verdünnungen

Diese Flasche ist beschriftet Arnica Montana (Wolfs Bane) D6, d. H. Die nominale Verdünnung ist eins Teil einer Million (10-6).

Hahnemann behauptete, dass unverdünnte Dosen Reaktionen, manchmal gefährliche, verursachten und damit die Präparate mit der niedrigstmöglichen Dosis verabreicht werden.[108] Eine Lösung, die verdünnter ist, wird als höhere "Potenz" beschrieben und behauptet daher, stärker und tiefer zu wirken.[109] Die allgemeine Verdünnungsmethode ist Serienverdünnung, wo Lösungsmittel zu einem Teil der vorherigen Mischung hinzugefügt wird, aber auch die "korsakovianische" Methode verwendet werden kann. Bei der Korsakovschen Methode wird das Gefäß, bei dem die Präparate hergestellt werden, geleert und mit Lösungsmittel nachgefüllt, wobei das Volumen der Flüssigkeit an den Wänden des Gefäßes haftet, das für die neue Charge ausreicht.[17]: 270 Die korsakovsche Methode wird manchmal als K auf dem Etikett einer homöopathischen Vorbereitung bezeichnet.[110][111] Eine andere Methode ist Fluxion, die die Substanz verdünnt, indem er das Wasser kontinuierlich durch den Fläschchen geleitet wird.[112] Unlösliche Feststoffe wie z. Granit, Diamant, und Platin, werden verdünnt, indem sie mit Laktose mahlen ("Trituration").[17]: 23

Drei Haupt logarithmisch Verdünnungsskalen werden in der Homöopathie regelmäßig verwendet. Hahnemann schuf die "Centesimal" oder "C -Skala" und verwässerte eine Substanz um den Faktor 100 in jeder Phase. Es gibt auch eine Dezimalverdünnungskala (als "x" oder "d"), in der das Präparat in jeder Phase um den Faktor 10 verdünnt wird.[113] Die Contemalal -Skala wurde von Hahnemann für den größten Teil seines Lebens bevorzugt, obwohl Hahnemann in seinen letzten zehn Jahren eine Quintamilesimal (Q) -Skala entwickelte, die das Medikament 1 Teil in 50.000 verwässerte.[114] Eine 2C -Verdünnung entspricht einem Teil der ursprünglichen Substanz in 10.000 Teilen der Lösung. In der Standardchemie erzeugt dies eine Substanz mit einer Konzentration von 0,01% (Volumen-Volumen-Prozentsatz). Eine 6C -Verdünnung endet mit der ursprünglichen Substanz, die mit einem Faktor 100 verdünnt wird–6 (ein Teil in einer Billion). Das Endprodukt ist normalerweise so verdünnt, dass sie nicht vom Verdünnungsmittel (reines Wasser, Zucker oder Alkohol) zu unterscheiden sind.[45][115] Die größte Verdünnung, die vernünftigerweise mindestens ein Molekül der ursprünglichen Substanz enthält, beträgt ungefähr 12 ° C.[116]

Hahnemann befürwortete Verdünnungen von 1 Teil auf 1060 oder 30c.[117] Hahnemann verwendete regelmäßig Verdünnungen von bis zu 30 ° C, meinte jedoch, dass "die Angelegenheit eine Grenze geben muss".[43]: 322 Um der reduzierten Potenz bei hohen Verdünnungen entgegenzuwirken, bildete er die Ansicht, dass kräftiges Schütteln durch Schlagen auf einer elastischen Oberfläche - ein Prozess bezeichnet wird Succussion - War notwendig.[108] Homöopathen können sich nicht auf die Anzahl und Kraft von Streiks einigen, die benötigt werden, und es gibt keine Möglichkeit, dass die behaupteten Ergebnisse der Succussion getestet werden können.[17]: 67–69

Kritiker der Homöopathie betonen üblicherweise die Verdünnungen, die mit Analogien an Homöopathie beteiligt sind.[118] Ein mathematisch korrektes Beispiel ist, dass eine 12C -Lösung "einer Prise Salz sowohl im Nord- als auch im Südatlantik entspricht".[119][120][121] Ein Drittel von a fallen Von einer ursprünglichen Substanz, die in das gesamte Wasser auf der Erde verdünnt wurde, würde eine Zubereitung mit einer Konzentration von etwa 13 ° C erzeugen.[118][122][123] Eine 200C -Verdünnung der Entenleber, vermarktet unter dem Namen Oszillococcinumwürde 10 erfordern 10320 Moleküle im Wert von Universen, die nur ein ursprüngliches Molekül in der endgültigen Substanz enthalten.[124] Die charakteristisch verwendeten hohen Verdünnungen gelten oft als der kontroverse und unplausibelste Aspekt der Homöopathie.[125]

Vorstellungen

Homöopathen behaupten, dass sie die Eigenschaften ihrer Vorbereitungen bestimmen können, indem sie einer Methode folgen, die sie als "Beweis" bezeichnen.[126] Wie von Hahnemann durchgeführt, umfassten die Vorstellungen, die verschiedene Vorbereitungen für gesunde Freiwillige verabreichten. Die Freiwilligen wurden dann oft monatelang beobachtet. Sie wurden gemacht, um umfangreiche Zeitschriften zu halten, in denen alle ihre Symptome zu bestimmten Zeiten den ganzen Tag über beschrieben wurden. Es war ihnen verboten, für die Dauer des Experiments Kaffee, Tee, Gewürze oder Wein zu konsumieren; Schach zu spielen war ebenfalls verboten, weil Hahnemann es als "zu aufregend" betrachtete, obwohl sie Bier trinken durften und ermutigten, in Maßen zu trainieren.[127] Zunächst verwendete Hahnemann unverdünnte Dosen für die Provierungen, aber später befürwortete er die Vorstellungen mit Präparaten in einer Verdünnung von 30 ° C.[117] Und die meisten modernen Vorstellungen werden mit ultra-verdünnten Vorbereitungen durchgeführt.[128]

Es wird behauptet, dass die Provizung für die Entwicklung der klinische Studie, aufgrund ihrer frühzeitigen Verwendung einfacher Kontrollgruppen, systematischer und quantitativer Verfahren und einiger der ersten Anwendung von Statistiken In Behandlung.[129] Die langwierigen Aufzeichnungen von Selbstverständnis von homöopathen haben sich gelegentlich als nützlich bei der Entwicklung moderner Medikamente erwiesen: zum Beispiel Beweis dafür, dass Nitroglycerin könnte als Behandlung nützlich sein für Angina wurde entdeckt, indem homöopathische Beachtungen geschaut wurden, obwohl Homöopathen selbst zu diesem Zweck zu diesem Zweck nie verwendet wurden.[130] Die ersten Aufzeichnungen wurden von Hahnemann in seinem 1796 veröffentlichten Aufsatz über ein neues Prinzip.[131] Seine Fragmenta de Viribus (1805)[132] enthielt die Ergebnisse von 27 Vorstellungen und seine 1810 Materia Medica Pura enthielt 65.[133] Für James Tyler Kents 1905 Vorträge über homöopathische Materia Medica, 217 Vorbereitungen wurden von Provierungen unterzogen und neuere Substanzen werden ständig zu zeitgenössischen Versionen hinzugefügt.[134][135]

Obwohl der Nachweisprozess oberflächliche Ähnlichkeiten mit klinischen Studien aufweist, unterscheidet er sich grundsätzlich insofern, als der Prozess subjektiv ist, nicht geblendetEs ist unwahrscheinlich, dass moderne Vorstellungen pharmakologisch aktive Niveaus der Substanz unter Beweis verwenden.[136] Bereits 1842 hatte Oliver Holmes festgestellt, dass die Provierungen unglaublich vage waren und der angebliche Effekt bei verschiedenen Probanden nicht wiederholbar war.[12]

Beweise und Wirksamkeit

Außerhalb des alternative Medizin Gemeinschaft, Wissenschaftler haben seit langem eine Homöopathie als Schein betrachtet[137] oder ein Pseudowissenschaften,[1][2][138][139] und die medizinische Gemeinschaft betrachtet es als als Quacksalberei.[138] Es gibt insgesamt fehlt über statistische Hinweise auf die therapeutische Wirksamkeit, was mit dem Fehlen eines Einflusses übereinstimmt Biologisch plausibel pharmakologisch Agent oder Mechanismus.[13] Befürworter argumentieren, dass homöopathische Medikamente von einigen, noch undefinierten, biophysikalischen Mechanismus.[92] Es wurde gezeigt, dass sich keine homöopathische Vorbereitung unterscheidet als Placebo.[13]

Mangel an wissenschaftlichen Beweisen

Das Fehlen von überzeugenden wissenschaftlichen Beweisen, die seine Wirksamkeit unterstützen[140] und die Verwendung von Präparaten ohne Wirkstoffe hat zu Charakterisierungen der Homöopathie als Pseudowissenschaften und Quacksalber geführt,[141][142][143] Oder nach einer medizinischen Übersicht von 1998 "Placebo -Therapie im besten Fall und im schlimmsten Fall".[144] Das Russische Akademie der Wissenschaften Betrachtet die Homöopathie als "gefährliche" Pseudowissenschaften ", die nicht funktioniert", und fordert die Menschen auf, die Homöopathie mit Magie zu behandeln'".[141] Der Chief Medical Officer von England, Dame Sally Davieshat festgestellt, dass homöopathische Vorbereitungen "Müll" sind und nicht mehr als Placebos dienen.[145] Im Jahr 2013, Mark Walport, das Vereinigte Königreich Wissenschaftlicher Berater der Regierungschef und Oberhaupt der Regierungsbüro für Wissenschaft sagte "Homöopathie ist Unsinn, es ist Nichtwissenschaft."[146] Sein Vorgänger, John Beddington, sagte auch, dass die Homöopathie "keine wissenschaftliche Grundlage untermauert" und von der Regierung "grundlegend ignoriert" wird.[147]

Jack Killen, stellvertretender Direktor des stellvertretenden Direktors der Nationales Zentrum für komplementäre und alternative Medizin, sagt Homöopathie "geht über das aktuelle Verständnis von Chemie und Physik". Er fügt hinzu: "Es gibt meines Wissens keine Bedingung, für die sich die Homöopathie als wirksame Behandlung erwiesen hat."[140] Ben Goldacre sagt, dass Homöopathen, die wissenschaftliche Beweise falsch darstellen wissenschaftlich Analphabeten Öffentlichkeit, "... sich von der akademischen Medizin ummauert, und die Kritik wurde allzu oft auf Vermeidung als auf Argumentation gestoßen".[148] Homöopathen ignorieren oft lieber Metaanalysen zugunsten von Kirsche gepflückt Positive Ergebnisse, wie beispielsweise durch Förderung eines bestimmten Beobachtungsstudie (Eine, die Goldacre als "kaum als eine Umfrage zur Kundenzufriedenheit" bezeichnet), als ob es informativer wäre als eine Reihe randomisierter kontrollierter Studien.[148]

In einem Artikel mit dem Titel "Sollten wir offen für Homöopathie aufrechterhalten?"[149] veröffentlicht in der American Journal of Medicine, Michael Baum und EDZARD ERNST-Schreiben an andere Ärzte-schrieb, dass "Homöopathie zu den schlimmsten Beispielen für Glaubensmedizin gehört ... diese Axiome [der Homöopathie] sind nicht nur mit wissenschaftlichen Tatsachen übereinstimmen, sondern auch direkt gegen sie. Wenn die Homöopathie korrekt ist, ist Ein Großteil der Physik, Chemie und Pharmakologie muss falsch sein ... ".

Plausibilität von Verdünnungen

Eine homöopathische Vorbereitung aus Sumpftee: Die hier gezeigte "15C" -Geverdünnung bedeutet, dass die ursprüngliche Lösung auf 1/10 verdünnt wurde30 seiner ursprünglichen Stärke.

Die außerordentlich geringe Konzentration homöopathischer Präparate, denen oft noch ein einzelnes fehlt Molekül der verdünnten Substanz,[150] ist die Grundlage für Fragen zu den Auswirkungen der Vorbereitungen seit dem 19. Jahrhundert.[10] Die Gesetze der Chemie geben diese Verdünnungsgrenze, die mit dem Zusammenhang mit Avogadro -Nummer, als ungefähr 12c homöopathische Verdünnungen (1 Teil in 10 Teil24).[118][151][152] James Randi und die 10:23 Kampagne Gruppen haben den Mangel an Mangel hervorgehoben Wirkstoffe durch große "Überdosierungen".[153] Keiner der Hunderte von Demonstranten in Großbritannien, Australien, Neuseeland, Kanada und den USA wurde verletzt und "wurde auch niemand von irgendetwas geheilt".[153]

Moderne Befürworter der Homöopathie haben ein Konzept von "vorgeschlagen"Wassergedächtnis", nach welchem ​​Wasser" erinnert "die darin gemischten Substanzen und überträgt die Wirkung dieser Substanzen beim Verbrauch. Dieses Konzept steht nicht mit dem aktuellen Verständnis der Materie ab, und es wurde nie nachgewiesen, dass das Wassergedächtnis einen nachweisbaren Effekt hat, biologisch, biologisch oder andernfalls.[154][155] Existenz von a pharmakologische Wirkung In Ermangelung eines echten Wirkstoffs ist der unvereinbar mit dem unvereinbar Massenakte und das beobachtete Dosis-Wirkungs-Beziehungen charakteristisch für therapeutische Medikamente.[156] Homöopathen behaupten, dass ihre Methoden eine therapeutisch aktive Vorbereitung erzeugen, einschließlich nur der beabsichtigten Substanz, obwohl Kritiker feststellen, dass jedes Wasser während seiner gesamten Geschichte mit Millionen verschiedener Substanzen in Kontakt stand, und Homöopathen konnten aus einem Grund nicht berücksichtigen, warum warum Nur die ausgewählte homöopathische Substanz wäre ein Sonderfall in ihrem Prozess.[2]

Praktiker sind auch der Ansicht, dass höhere Verdünnungen stärkere medizinische Wirkungen haben. Diese Idee ist auch nicht mit den beobachteten Dosis-Wirkungs-Beziehungen überein, bei denen die Auswirkungen von der Konzentration des Wirkstoffs im Körper abhängen.[156] Einige behaupten, dass das Phänomen von Hormese kann die Idee der Verdünnungssteigerung der Potenz unterstützen,[157][158] Die Dosis-Wirkungs-Beziehung außerhalb der Hormesezone nimmt jedoch mit der Verdünnung wie normal ab, und nichtlineare pharmakologische Effekte bieten keine glaubwürdige Unterstützung für die Homöopathie.[159]

Wirksamkeit

Erklärungen für die Wirksamkeit homöopathischer Präparate:[17]: 155–167[160]
Das Placebo-Effekt Der intensive Konsultationsprozess und die Erwartungen für die homöopathischen Präparate können die Wirkung verursachen
Therapeutische Wirkung der Konsultation Die Pflege, die Sorge und die Beruhigung, die ein Patient beim Öffnen einer mitfühlenden Pflegekraft erlebt, kann sich positiv auf das Wohlbefinden des Patienten auswirken.
Ohne Unterstützung natürliche Heilung Zeit und die Fähigkeit des Körpers, ohne Hilfe zu heilen, können viele Krankheiten selbst beseitigen.
Unerkannte Behandlungen Möglicherweise ist ein nicht verwandter Lebensmittel, Bewegung, Umweltmittel oder Behandlung für eine andere Krankheit aufgetreten.
Regression zum Mittelwert Da viele Krankheiten oder Erkrankungen zyklisch sind, variieren die Symptome im Laufe der Zeit und die Patienten neigen dazu, sich zu versorgen, wenn das Beschwerden am größten ist. Sie mögen sich sowieso besser fühlen, aber aufgrund des Zeitpunkts des Besuchs des Homöopaths führen sie Verbesserungen auf die Vorbereitung zurück.
Nicht-homeopathische Behandlung Patienten können auch gleichzeitig mit homöopathischer Behandlung eine Standardmedizinversorgung erhalten, und erstere ist für eine Verbesserung verantwortlich.
Beendigung der unangenehmen Behandlung Oft empfehlen Homöopathen, dass Patienten die medizinische Behandlung wie Operationen oder Medikamente aufhören, unangenehme Nebenwirkungen zu verursachen. Verbesserungen werden auf die Homöopathie zurückgeführt, wenn die tatsächliche Ursache die Beendigung der Behandlung ist, die in erster Linie Nebenwirkungen verursacht, aber die zugrunde liegende Krankheit bleibt für den Patienten unbehandelt und immer noch gefährlich.

Es wurde keine individuelle homöopathische Vorbereitung von der Forschung eindeutig gezeigt, dass sie sich von Placebo unterscheidet.[13] Das methodisch Die Qualität der frühen Primärforschung war niedrig, mit Problemen wie Schwächen in Studiendesign und Berichterstattung, klein Stichprobengröße, und Auswahlverzerrung. Da es zu besseren Qualitätsstudien verfügbar ist, hat sich der Beweis für die Wirksamkeit der Homöopathie -Präparate verringert. Die Studien mit höchster Qualität zeigen, dass die Präparate selbst keinen intrinsischen Effekt ausüben.[15][161]: 206[162] Eine Überprüfung im Jahr 2010 aller relevanten Studien zu "besten Beweisen", die von der vorgelegt wurden Cochrane Collaboration kam zu dem Schluss, dass "die zuverlässigsten Beweise - die von Cochrane Reviews erzeugt wurden - nicht zeigt, dass homöopathische Medikamente Auswirkungen über Placebo haben".[18]

Im Jahr 2009 das Vereinigte Königreich Unterhaus Der Wissenschafts- und Technologiekomitee kam zu dem Schluss, dass es keine zwingenden Beweise für eine andere Wirkung als Placebo gab.[9] Der Australier Nationaler Gesundheits- und medizinischer Forschungsrat Eine umfassende Überprüfung der Wirksamkeit homöopathischer Präparate im Jahr 2015, in der er zu dem Schluss kam, dass "es keine Gesundheitszustände gab, für die es zuverlässige Beweise dafür gab, dass die Homöopathie wirksam war".[163] Der Science Advisory Council (EASAC) der Europäischen Akademien hat 2017 seine offizielle Analyse veröffentlicht, in denen ein Mangel an Beweisen dafür festgestellt wurde, dass homöopathische Produkte effektiv sind, und die Bedenken hinsichtlich der Qualitätskontrolle hervorrufen.[11] Im Gegensatz dazu wurde ein Buch aus dem Jahr 2011 veröffentlicht, das angeblich von der Schweizer Regierung finanziert wurde und zu dem Schluss kam, dass die Homöopathie effektiv und kosteneffizient war.[164] Obwohl von Befürwortern als Beweis dafür gefeiert, dass die Homöopathie funktioniert,[165] Es wurde festgestellt, dass es wissenschaftlich, logisch und ethisch fehlerhaft ist, wobei die meisten Autoren eine haben Interessenkonflikt.[165] Das Schweizer Bundesamt für öffentliche Gesundheit Später veröffentlichte eine Erklärung mit der Aufschrift, dass das Buch ohne Zustimmung der Schweizer Regierung veröffentlicht wurde.[166]

Metaanalysen, wesentliche Instrumente zum Zusammenfassen von Beweisen für die therapeutische Wirksamkeit,[167] und Systematische Bewertungen haben festgestellt, dass die methodische Qualität in den meisten randomisierten Studien in der Homöopathie Mängel aufweist und dass solche Studien im Allgemeinen von geringerer Qualität waren als Versuche mit konventioneller Medizin.[168][169] Ein großes Problem war Publikationsbias, wo positive Ergebnisse in Zeitschriften eher veröffentlicht werden.[170][unzuverlässige Quelle?][171][172] Dies wurde besonders in Zeitschriften für alternative Medizin gekennzeichnet, in denen nur wenige der veröffentlichten Artikel (nur 5% im Jahr 2000) melden NULL -Ergebnisse.[148] Eine systematische Überprüfung der verfügbaren systematischen Überprüfungen bestätigte im Jahr 2002, dass höhere Studien in der Regel weniger positive Ergebnisse erzielten, und fanden keine überzeugenden Beweise dafür, dass eine homöopathische Präparation klinische Auswirkungen von Placebo ausübt.[13] Die gleiche Schlussfolgerung wurde auch 2005 in einer Metaanalyse gezogen, die in veröffentlicht wurde Die Lanzette. Eine systematische Überprüfung und Metaanalyse aus dem Jahr 2017 ergab, dass die zuverlässigsten Beweise die Wirksamkeit der nicht individualisierten Homöopathie nicht stützten.[173]

Gesundheitsorganisationen, einschließlich der Großbritannien Nationaler Gesundheitsservice,[174] das Amerikanische Ärztekammer,[175] das Faseb,[176] und die Nationaler Gesundheits- und medizinischer Forschungsrat von Australien,[163] haben Aussagen herausgegeben, dass es keine qualitativ hochwertigen Beweise dafür gibt, dass die Homöopathie als Behandlung für einen Gesundheitszustand wirksam ist.[174] In 2009, Weltgesundheitsorganisation offiziell Mario Raviglione kritisierte die Verwendung von Homöopathie zur Behandlung Tuberkulose; In ähnlicher Weise argumentierte ein anderer, der Sprecher behauptete Durchfall.[177] Sie warnten vor dem Einsatz von Homöopathie vor ernsthaften Erkrankungen wie z. Depression, HIV und Malaria.[178] Das American College of Medical Toxicology und die Amerikanische Akademie für klinische Toxikologie empfehlen, dass niemand die homöopathische Behandlung für Krankheiten oder als vorbeugende Gesundheitsmaßnahme anwendet.[179] Diese Organisationen berichten, dass keine Beweise vorhanden sind, dass die homöopathische Behandlung wirksam ist, aber es gibt Hinweise darauf, dass die Verwendung dieser Behandlungen Schaden hervorruft und indirekte Gesundheitsrisiken durch die Verzögerung der konventionellen Behandlung einbringen kann.[179]

Angebliche Effekte in anderen biologischen Systemen

Während einige Artikel vorgeschlagen haben, dass homöopathische Lösungen mit hoher Verdünnung statistisch signifikante Auswirkungen auf organische Prozesse haben können, einschließlich des Wachstums von Getreide[180] und EnzymreaktionenSolche Beweise sind umstritten, da Versuche, sie zu replizieren, gescheitert sind.[181][182][183][184][185][186] In den Jahren 2001 und 2004,, Madeleine Ennis veröffentlichte eine Reihe von Studien, die berichteten, dass homöopathische Verdünnungen von Histamin wirkte sich auf die Aktivität von aus Basophile.[187][188] Als Reaktion auf die erste dieser Studien,, Horizont Ausstrahlte ein Programm, in dem britische Wissenschaftler versuchten, Ennis 'Ergebnisse zu replizieren; Sie konnten dies nicht tun.[189] Eine systematische Überprüfung von Experimenten mit Hochverdünnung aus dem Jahr 2007 ergab, dass keines der Experimente mit positiven Ergebnissen von allen Forschern reproduziert werden konnte.[190]

1988 der französische Immunologe Jacques Benveniste veröffentlichte ein Papier in der Zeitschrift Natur während der Arbeit bei INSERM.[191] Die Arbeit merkte fest, dass Basophile Histamin freigesetzt haben, wenn sie einer homöopathischen Verdünnung des Anti-Immunoglobulin-E-Antikörpers ausgesetzt waren. Skeptisch gegenüber den Ergebnissen, Natur montierte ein unabhängiges Untersuchungsteam, um die Genauigkeit der Forschung zu bestimmen. Nach der Untersuchung stellte das Team fest, dass die Experimente "statistisch schlecht kontrolliert" waren, "die Interpretation wurde durch Ausschluss von Messungen im Konflikt mit der Behauptung getrübt" und schloss: "Wir glauben, dass experimentelle Daten unkritisch bewertet wurden und ihre Unvollkommenheiten unangemessen sind berichtet. "[192][193][194]

Ethik und Sicherheit

Homöopathische Vorbereitung Rhus Toxicodendron, abgeleitet von Giftiger Efeu

Die Bereitstellung homöopathischer Präparate wurde als unethisch bezeichnet.[195][196] Michael BaumEmeritierter Professor für Chirurgie und Gastprofessor für medizinische Geisteswissenschaften bei University College London (UCL) hat die Homöopathie als "grausame Täuschung" beschrieben.[197] EDZARD ERNST, der erste Professor von Komplementäre Medizin im Vereinigten Königreich und ein ehemaliger homöopathischer Praktiker,[198][199][200] hat seine Bedenken hinsichtlich Apotheker die gegen ihren ethischen Kodex verstoßen, indem sie den Kunden nicht "notwendige und relevante Informationen" über die tatsächliche Art der homöopathischen Produkte zur Verfügung stellen, die sie werben und verkaufen.[201] 2013 die Großbritannien Werbestandards Autorität schloss, dass die Gesellschaft der Homöopathen zielten auf schutzbedürftige kranke Menschen und entmutigten die Verwendung einer wesentlichen medizinischen Behandlung, während sie irreführende Wirksamkeitsansprüche für homöopathische Produkte machten.[202] 2015 die Bundesgericht von Australien Erhielt ein homöopathisches Unternehmen Strafen für falsche oder irreführende Aussagen über die Wirksamkeit des Keuchhustenimpfstoffs und die Empfehlung homöopathischer Mittel als Alternative.[203]

Altes homöopathisch Belladonna Vorbereitung

Eine Überprüfung von 2000 durch Homöopathen berichtete, dass homöopathische Präparate "unwahrscheinlich sind, dass sie schwerwiegende Nebenwirkungen hervorrufen".[204] Im Jahr 2012 bewertete eine systematische Überprüfung, in der Nachweise für die mögliche Homöopathie bewertet werden Nebenwirkungen kam zu dem Schluss, dass "Homöopathie das Potenzial hat, Patienten und Verbrauchern sowohl direkt als auch indirekt zu schaden".[205] Eine systematische Überprüfung und Metaanalyse aus dem Jahr 2016 ergab, dass in homöopathischen klinischen Studien bei Patienten, die Placebo oder konventionelle Medizin erhielten, in homöopathischen klinischen Studien über nachteilige Auswirkungen berichtet wurden, die eine Homöopathie erhielten.[206]

Einige homöopathische Vorbereitungen beinhalten Gifte wie Belladonna, Arsen, und Giftiger Efeu. In seltenen Fällen sind die ursprünglichen Zutaten auf nachweisbaren Niveaus vorhanden. Dies kann auf unsachgemäße Vorbereitung oder absichtliche geringe Verdünnung zurückzuführen sein. Schwerwiegende Nebenwirkungen wie Anfälle und Tod wurden berichtet oder mit einigen homöopathischen Vorbereitungen in Verbindung gebracht.[205] Beispiele von Arsenvergiftung sind aufgetreten.[207] Im Jahr 2009 riet die FDA den Verbrauchern, mit drei nicht eingestelltem kaltem Mittel einzustellen, Zicam Produkte, weil es den Geruchssinn der Benutzer dauerhaft beschädigen könnte.[208] 2016 gab die FDA einen Sicherheitswarn auf die Verbraucher aus[209] Warnung gegen die Verwendung homöopathischer Zahnen und Tablets nach Berichten über unerwünschte Ereignisse nach ihrer Verwendung.[210] Eine frühere FDA -Untersuchung hatte ergeben, dass diese Produkte nicht ordnungsgemäß verdünnt waren und "unsichere Spiegel an Belladonna" enthielten und dass die Berichte über schwerwiegende unerwünschte Ereignisse bei Kindern, die dieses Produkt verwenden, "mit der Belladonna -Toxizität übereinstimmten".[211]

Patienten, die sich eher für die Homöopathie als für die Verwendung von Homöopathie als entscheiden auf Fakten basierende Medizin risiko fehlende rechtzeitige Diagnose und wirksame Behandlung, wodurch die Ergebnisse schwerwiegender Erkrankungen wie Krebs verschlechtert werden.[212][213][214][215] Der Russe Kommission für Pseudowissenschaften hat gesagt, Homöopathie sei nicht sicher, weil "Patienten geben erhebliche Geldbeträge aus und kaufen Medikamente, die nicht funktionieren und bereits eine wirksame Behandlung ignorieren."[216] Kritiker haben Fälle von Patienten angeführt, von denen Patienten, die keine ordnungsgemäße Behandlung für Krankheiten erhalten haben, die leicht mit konventioneller Medizin hätten behandelt werden konnten und die infolgedessen gestorben sind.[217][218] Sie haben auch die "Marketingpraxis" verurteilt, die Wirksamkeit der Medizin zu kritisieren und herunterzuspielen.[148][218] Homöopathen behaupten, dass die Verwendung herkömmlicher Arzneimittel "die Krankheit tiefer" und schwerwiegendere Erkrankungen verursacht, ein Prozess, der als "Unterdrückung" bezeichnet wird.[219] 1978,, Anthony Campbell, ein Beraterarzt im Royal London Homopathic Hospital, kritisierte Aussagen von George Vithoulkas behaupten, dass Syphilis, wenn sie mit Antibiotika behandelt werden, würde sich zu sekundärer und tertiärer Syphilis mit Beteiligung der entwickeln zentrales Nervensystem.[220] Die Behauptung von Vithoulkas wiederholt die Idee, dass die Behandlung einer Krankheit mit externen Medikamenten zur Behandlung der Symptome sie nur tiefer in den Körper treiben und mit wissenschaftlichen Studien in Konflikt geraten würde, was darauf hinweist Penicillin Die Behandlung erzeugt in mehr als 90% der Fälle eine vollständige Heilung von Syphilis.[221]

Die Verwendung von Homöopathie als Präventiv für schwere Infektionskrankheiten, genannt Homöoprophylaxe, ist besonders umstritten.[222] Einige Homöopathen (insbesondere diejenigen, die Nicht-Physiker sind) raten ihren Patienten gegen Immunisierung.[214][223][224] Andere haben vorgeschlagen, dass Impfstoffe durch homöopathische "Nosoden" ersetzt werden.[225] Während Hahnemann sich solchen Vorbereitungen widersetzte, verwenden moderne Homöopathen sie häufig, obwohl es keine Beweise dafür gibt, dass sie irgendwelche vorteilhaften Auswirkungen haben.[226][227] Die Förderung homöopathischer Alternativen zu Impfstoffen wurde als gefährlich, unangemessen und unverantwortlich bezeichnet.[228][229] Im Dezember 2014 der australische Lieferant von Homöopathie Homöopathie Plus! Es wurde festgestellt, dass er täuschend bei der Förderung homöopathischer Alternativen zu Impfstoffen wirkte.[230] 2019 ein investigatives Stück Journalismus von der Telegraph zeigten, dass die Praktiker der Homöopathie Patienten aktiv davon abhalten, ihre Kinder zu impfen.[231] Es wurden auch Fälle von Homöopathen identifiziert[215][232][233] Besucher in die Tropen in schwerer Gefahr bringen.[215][232][233][234]

Eine Überprüfung von 2006 empfiehlt, dass die Apothekenhochschulen einen erforderlichen Kurs enthalten, in dem ethische Dilemmata, die mit der Empfehlung von Produkten ohne nachgewiesene Sicherheits- und Wirksamkeitsdaten inhärent sind, und dass die Schüler unterrichtet werden sollten, in denen unbewiesene Systeme wie Homöopathie von evidenzbasierten Medikamenten abweichen.[235]

Regulierung und Prävalenz

Hampton House, der frühere Ort von Bristol Homöopathisches Krankenhaus.

Die Homöopathie ist in einigen Ländern ziemlich häufig, während sie in anderen ungewöhnlich sind. ist in einigen Ländern stark reguliert und in anderen meistens nicht reguliert. Es wird weltweit praktiziert und in den meisten Ländern werden professionelle Qualifikationen benötigt, und Lizenzen werden in den meisten Ländern benötigt.[236] In einem Bericht von 2019 wurde er festgestellt, dass 100 von 133 im Jahr 2012 befragten Mitgliedstaaten anerkannten, dass ihre Bevölkerung die Homöopathie verwendete. 22 sagten, die Praxis sei reguliert und 13 für Krankenversicherungen.[237] In einigen Ländern gibt es keine spezifischen gesetzlichen Vorschriften in Bezug auf die Verwendung von Homöopathie, während in anderen, Lizenzen oder Abschlüssen der konventionellen Medizin von akkreditierten Universitäten erforderlich sind. Im Jahr 2001 war die Homöopathie in die nationalen Gesundheitssysteme vieler Länder integriert worden, darunter Indien, Mexiko, Pakistan, Sri Lanka und das Vereinigte Königreich.[236]

Verordnung

Eine homöopathische Behandlung wird durch den öffentlichen Gesundheitswesen mehrerer europäischer Länder, einschließlich Schottlands, abgedeckt.[238] und Luxemburg.[239] Früher war es bis 2021 in Frankreich bedeckt.[31] In anderen Ländern wie Belgien ist die Homöopathie nicht abgedeckt. In Österreich erfordert der öffentliche Gesundheitsdienst einen wissenschaftlichen Nachweis der Wirksamkeit, um medizinische Behandlungen zu erstatten, und die Homöopathie wird als nicht erstattungsfähig aufgeführt.[240] Ausnahmen können jedoch gemacht werden;[241] Private Krankenversicherungen umfassen manchmal homöopathische Behandlungen.[236] Im Jahr 2018, Österreichs Medizinische Universität Wiener hörte auf, Homöopathie zu unterrichten.[242] Die Schweizer Regierung zog 2005 die Berichterstattung über Homöopathie und vier weitere komplementäre Behandlungen zurück und erklärte, dass sie die Wirksamkeits- und Kosteneffizienzkriterien nicht erfüllten.[243] Nach einem Referendum im Jahr 2009 wurden die fünf Therapien jedoch für einen weiteren 6-jährigen Versuchszeitraum wieder eingestellt.[244] In Deutschland sind homöopathische Behandlungen von 70 Prozent der staatlichen medizinischen Pläne und in fast jeder Apotheke erhältlich.[242]

Das englische NHS empfahl 2017 gegen die Verschreibung homöopathischer Vorbereitungen.[245] Im Jahr 2018 wurden Rezepte im Wert von 55.000 GBP im Widerspruch zu den Richtlinien geschrieben, was weniger als 0,001% des gesamten NHS -Verschreibungsbudgets entspricht.[246][247] 2016 die Großbritannien Ausschuss für Werbepraxis Compliance -Team schrieb an Homöopathen[248] in Großbritannien, um "sie an die Regeln zu erinnern, die regeln, was sie in ihren Marketingmaterialien sagen können und was nicht".[249] Der Brief teilte Homöopathen mit, dass sie "sicherstellen sollen, dass sie keine direkten oder impliziten Behauptungen geben, dass Homöopathie die Erkrankungen behandeln kann" und sie auffordert, ihre Marketingkommunikation zu überprüfen "einschließlich Websites und Social -Media -Seiten", um die Einhaltung der Einhaltung sicherzustellen.[250] Homöopathische Dienstleistungen angeboten bei Bristol Homöopathisches Krankenhaus in Großbritannien hörte im Oktober 2015 ein,[251][252]

Mitgliedstaaten oder die europäische Union sind erforderlich, um sicherzustellen, dass homöopathische Produkte registriert werden, obwohl dieser Prozess keinen Wirksamkeitsnachweis erfordert.[253] In Spanien setzt sich der Assoziation zum Schutz von Patienten aus pseudowissenschaftlichen Therapien ein, um das einfache Registrierungsverfahren für homöopathische Mittel loszuwerden.[253] In Bulgarien, Ungarn, Lettland, Rumänien und Slowenien können gesetzlich nur von Ärzten praktiziert werden. In Slowenien, wenn Ärzte die Homöopathie praktizieren, wird ihre medizinische Lizenz jedoch widerrufen.[253] Um ein homöopathischer Arzt zu werden, muss man in Deutschland an einem dreijährigen Schulungsprogramm teilnehmen, während Frankreich, Österreich und Dänemark Lizenzen zur Diagnose jeglicher Krankheit oder Ausgabe eines Produkts vorschreiben, dessen Ziel es ist, Krankheiten zu behandeln.[236] Homöopathen in Großbritannien haben keine gesetzlichen Vorschriften, was bedeutet, dass sich jeder als Homöopathen bezeichnen und homöopathische Mittel verwalten kann.[245]

Homöopathik in einer homöopathischen Apotheke in Varanasi, Indien.
Homöopathische Medikamente in einem Geschäft in West Bengal, Indien.

Das Indische Regierung erkennt die Homöopathie als eines seiner nationalen Medizinsysteme an und sie werden mit medizinischen Behauptungen verkauft.[254][237] Es hat das etabliert Abteilung von Ayurveda, Yoga und Naturheilkunde, Unani, Siddha und Homöopathie (Ayush) unter dem Ministerium für Gesundheit und Familienfürsorge.[255] Der südindische Bundesstaat von Kerala hat auch eine Ayush-Abteilung auf Kabinettsebene.[256] Das Zentralrat der Homöopathie wurde 1973 gegründet, um die Hochschulbildung in der Homöopathie und die Nationales Institut für Homöopathie 1975.[257] Schulleiter und Standards für homöopathische Produkte werden durch die abgedeckt Homöopathische Pharmakopoeia von Indien.[94] Ein Minimum eines anerkannten Diploms für Homöopathie und Registrierung in einem Staatsregister oder im Zentralregister der Homöopathie ist erforderlich, um die Homöopathie in Indien zu üben.[258]

Etwas Medizinische Fakultäten in Pakistan,[259] Indien,[260][261] und Bangladesch,[262][263] Bieten Sie ein Bachelor -Studiengang zur Homöopathie an.[264] Nach Abschluss kann das College a vergeben a Bachelor für Homöopathie -Medizin und -operation (B.H.M.S.).

In den Vereinigten Staaten ist jeder Staat für die Gesetze und Lizenzanforderungen für die Homöopathie verantwortlich.[265] Im Jahr 2015 hielt die FDA eine Anhörung zur homöopathischen Produktregulierung ab.[266] Vertreter aus dem Zentrum für Anfrage und die Ausschuss für skeptische Untersuchungen gab ein Zeugnis, das den Schaden zusammenfasste, der der Öffentlichkeit aus der Homöopathik und den vorgeschlagenen regulatorischen Maßnahmen angerichtet wurde:[267] 2016 die Vereinigten Staaten Federal Trade Commission (FTC) gab eine "Durchsetzungsrichtlinie zu Marketingansprüchen für rezeptfreie homöopathische Medikamente" ab, in der festgestellt wurde, dass die FTC den gleichen Standard für homöopathische Medikamente anwendet, die sie für andere Produkte gilt, die ähnliche Vorteile beanspruchen.[268] In einem verwandten Bericht kam zu dem Schluss, dass Ansprüche der Wirksamkeit der Homöopathie "von den meisten modernen medizinischen Experten nicht akzeptiert werden und keine kompetenten und verlässlichen wissenschaftlichen Beweise darstellen, dass diese Produkte die behaupteten Behandlungseffekte haben."[269] Im Jahr 2019 entfernte die FDA eine Durchsetzungsrichtlinie, die es nicht genehmigte Homöopathik ermöglichte.[270] Derzeit werden keine homöopathischen Produkte von der FDA zugelassen.[271]

Homöopathische Mittel werden in Kanada als natürliche Gesundheitsprodukte reguliert.[94] Ontario wurde die erste Provinz des Landes, die die Praxis der Homöopathie regulierte, ein Schritt, der von Wissenschaftlern und Ärzten weithin kritisiert wurde.[272] Health Canada Erfordert alle Produkte eine Lizenz, bevor sie verkauft werden, und Bewerber müssen Beweise für "Sicherheit, Wirksamkeit und Qualität einer homöopathischen Medizin" vorlegen.[273] 2015 die Canadian Broadcasting Corporation testete das System, indem er eine von der Regierung genehmigte Lizenz für ein erfundenes Medikament für Kinder beantragte und dann eine von der Regierung genehmigte Lizenz erhielt.[274]

In Australien wird der Verkauf homöopathischer Produkte durch die reguliert Therapeutische Warenverwaltung.[275] 2015 die Nationaler Gesundheits- und medizinischer Forschungsrat Australiens kam zu dem Schluss, dass es "keine verlässlichen Beweise dafür gibt, dass die Homöopathie wirksam ist und nicht zur Behandlung von chronischen, schwerwiegenden oder schwerwiegenden Gesundheitsbedingungen verwendet werden sollte". Sie empfahlen, dass alle, die eine Homöopathie verwenden sollten, zuerst von einem registrierten Gesundheitspraktiker beraten sollten.[163] Eine Überprüfung der Pharmazievergütung und -verordnung aus dem Jahr 2017 wurde empfohlen, Produkte aus Apotheken verboten zu werden.[276] Während die Bedenken feststellten, hat die Regierung die Empfehlung nicht übernommen.[277] In Neuseeland gibt es keine für die Homöopathie spezifischen Vorschriften[278] und die New Zealand Medical Association widerlegt nicht die Verwendung von Homöopathie,[279] Eine Haltung, die von einigen Ärzten unethisch bezeichnet wurde.[280]

Häufigkeit

Die Homöopathie ist eine der am häufigsten verwendeten Formen alternativer Medikamente und verfügt über einen großen weltweiten Markt.[94] Die genaue Größe ist ungewiss, aber Informationen zum homöopathischen Umsatz deuten darauf hin, dass sie einen großen Anteil am medizinischen Markt bildet.[94]

1999 praktizierten rund 1000 uk Ärzte Homöopathie, die meisten waren Allgemeinmediziner, die eine begrenzte Anzahl von Rechtsmitteln verschreiben. Weitere 1500 Homöopathen ohne medizinische Ausbildung werden ebenfalls praktizieren. Über zehntausend deutsche und französische Ärzte nutzen eine Homöopathie.[92] In den Vereinigten Staaten schätzte eine Umfrage des nationalen Gesundheitsinterviews im Jahr 2011 5 Millionen Erwachsene und 1 Million Kinder. Eine Analyse dieser Umfrage ergab, dass die meisten Fälle für Erkältungen und Schmerzen des Bewegungsapparates selbst beschrieben wurden.[281] Große Einzelhändler mögen Walmart, Lebenslauf, und Walgreens Verkaufen Sie homöopathische Produkte, die verpackt sind, um konventionellen Medikamenten zu ähneln.[242]

Der homöopathische Drogenmarkt in Deutschland hat einen Wert von rund 650 Millionen Euro. Eine Umfrage von 2014 ergab, dass 60 Prozent der Deutschen angaben, eine Homöopathie zu probieren.[242] Eine Umfrage aus dem Jahr 2009 ergab, dass nur 17 Prozent der Befragten wussten, wie homöopathische Medizin gemacht wurde.[242] Frankreich gab 2008 mehr als 408 Millionen US -Dollar für homöopathische Produkte aus.[94] In den Vereinigten Staaten ist der homöopathische Markt etwa 3 Milliarden US-Dollar pro Jahr wert.[282] mit 2,9 Milliarden im Jahr 2007 ausgegeben.[94] Australien gab 2008 7,3 Millionen US -Dollar für homöopathische Medikamente aus.[94]

In Indien ergab eine nationale Gesundheitsumfrage aus dem Jahr 2014, dass die Homöopathie von etwa 3% der Bevölkerung genutzt wurde.[283] Die Homöopathie wird in China verwendet, obwohl sie viel später als in vielen anderen Ländern angekommen ist, teilweise auf die Beschränkung der Ausländer, die bis Ende des neunzehnten Jahrhunderts bestanden wurden.[284] In ganz Afrika ist eine hohe Abhängigkeit von traditionellen Arzneimitteln, die auf die Kosten moderner Medikamente und die relative Prävalenz von Praktikern zurückzuführen sind. Viele afrikanische Länder haben keine offiziellen Ausbildungseinrichtungen.[236]

Veterinärgebrauch

Homöopathische Heilmittel für kleine Tiere auf der Isle of Man

Die Idee, Homöopathie als Behandlung von Tieren zu verwenden, wird als "tierärztliche Homöopathie" bezeichnet und stammt aus der Gründung der Homöopathie. Hahnemann selbst schrieb und sprach von der Verwendung von Homöopathie bei anderen Tieren als von Menschen.[285] Die Verwendung von Homöopathie in der biologischer Anbau Die Industrie ist stark gefördert.[286] Angesichts der Tatsache, dass die Auswirkungen von Homöopathie auf den Menschen auf den Placebo -Effekt und die Beratungsaspekte der Konsultation zurückzuführen sind, sind solche Behandlungen bei Tieren noch weniger wirksam.[287] Studien haben auch festgestellt, dass das Geben von PlaceBos Tiere eine aktive Rolle spielen kann, um Haustierbesitzer zu beeinflussen, um an die Wirksamkeit der Behandlung zu glauben, wenn keine existiert.[288] Dies bedeutet, dass die Tiere, die homöopathische Mittel gegeben haben, weiterhin leiden, was dazu führt Tierschutz Bedenken.[289][290]

Wenig bestehende Untersuchungen zu diesem Thema haben einen ausreichend wissenschaftlichen Standard, um zuverlässige Daten zur Wirksamkeit zu liefern.[288][291][292] Eine Übersicht über von Experten begutachtete Artikel von 1981 bis 2014 durch Wissenschaftler aus dem University of KasselDeutschland kam zu dem Schluss, dass es nicht genügend Beweise gibt, um die Homöopathie als wirksame Behandlung von Infektionskrankheiten in Vieh zu unterstützen.[293] Die Großbritannien Abteilung für Umwelt, Lebensmittel und ländliche Angelegenheiten (Defra) hat eine robuste Position gegen die Verwendung von "alternativen" Haustiervorbereitungen einschließlich Homöopathie eingenommen.[294] Die Position der British Veterinary Association zu alternativen Medikamenten besagt, dass sie die Homöopathie "nicht unterstützen" kann.[295] und die australische Veterinärverein gehören es in seine Liste der "ineffektiven Therapien".[296]

Siehe auch

Verweise

  1. ^ a b Tuomela, r (1987). "Kapitel 4: Wissenschaft, Protoscience und Pseudowissenschaften". In Pitt JC, Marcello P (Hrsg.). Rationale Veränderungen in der Wissenschaft: Essays zum wissenschaftlichen Denken. Boston Studies in der Philosophie der Wissenschaft. Vol. 98. Springer. S. 83–101. doi:10.1007/978-94-009-3779-6_4. ISBN 978-94-010-8181-8.
  2. ^ a b c Smith K (2012). "Homöopathie ist unwissenschaftlich und unethisch". Bioethik. 26 (9): 508–12. doi:10.1111/j.1467-8519.2011.01956.x. S2CID 143067523.
  3. ^ a b Baran GR, Kiana MF, Samuel SP (2014). "Wissenschaft, Pseudowissenschaft und nicht Wissenschaft: Wie unterscheiden sie sich?" Kapitel 2: Wissenschaft, Pseudowissenschaften und nicht Wissenschaft: Wie unterscheiden sie sich?. Gesundheitswesen und biomedizinische Technologie im 21. Jahrhundert. Springer. S. 19–57. doi:10.1007/978-1-4614-8541-4_2. ISBN 978-1-4614-8540-7. Innerhalb der traditionellen medizinischen Gemeinschaft wird es als Quacksalber angesehen
  4. ^ Ladyman J (2013). "Kapitel 3: Auf dem Weg zu einer Abgrenzung der Wissenschaft von Pseudowissenschaften". In Pigliucci M, Boudry M (Hrsg.). Philosophie der Pseudowissenschaft: Überdenken des Abgrenzungsproblems. Universität von Chicago Press. S. 48–49. ISBN 978-0-226-05196-3. Doch Homöopathie ist ein paradigmatisches Beispiel für Pseudowissenschaften. Es ist weder einfach schlechter Wissenschaft noch wissenschaftlicher Betrug, sondern weicht von einigen seiner Anhänger (oft aufrichtig) von einigen seiner Anhänger als wissenschaftlich als wissenschaftlich ab.
  5. ^ a b Hahnemann, Samuel (1833). Die homöopathische medizinische Lehre oder "Organon der Heilkunst". Dublin: W. F. Wakeman. pp.III, 48–49. Die Beobachtung, Reflexion und Erfahrung haben mich entfaltet, dass die beste und wahre Heilungsmethode auf dem Prinzip beruht. similia similibus curentur. Um mild, schnell, sicher und langlebig zu heilen, muss in jedem Fall ein Medikament ausgewählt werden, das eine ähnliche Zuneigung erregt (ähnlich (ὅμοιος πάθος) zu dem, gegen das es beschäftigt ist. Übersetzer: Charles H. Devrient, Esq.
  6. ^ a b Shang, Aijing; Huwiler-Müntener, Karin; Nartey, Linda; Jüni, Peter; Dörig, Stephan; Sterne, Jonathan AC; Pewsner, Daniel; Egger, Matthias (2005). "Sind die klinischen Auswirkungen der Homöopathie-Placebo-Effekte? Vergleichende Studie von placebokontrollierten Studien zur Homöopathie und Allopathie". Die Lanzette. 366 (9487): 726–32. doi:10.1016/s0140-6736 (05) 67177-2. PMID 16125589. S2CID 17939264.
  7. ^ Ernst, E. (Dezember 2012). "Homöopathie: Eine Kritik der aktuellen klinischen Forschung". Skeptischer Untersucher. 36 (6).
  8. ^ "Homöopathie". Amerikanische Krebs Gesellschaft. Abgerufen 12. Oktober, 2014.
  9. ^ a b UK Parlamentary Committee Science and Technology Committee. "Beweisprüfung 2: Homöopathie"
  10. ^ a b Grimes, D.R. (2012). "Vorgeschlagene Mechanismen für Homöopathie sind physisch unmöglich". Konzentrieren Sie sich auf alternative und komplementäre Therapien. 17 (3): 149–55. doi:10.1111/j.2042-7166.2012.01162.x.
  11. ^ a b "Homöopathische Produkte und Praktiken: Bewertung der Beweise und Gewährleistung der Konsistenz bei der Regulierung der medizinischen Ansprüche in der EU" (PDF). Wissenschaftsberatungsrat der Europäischen Akademien. September 2017. p. 1. Abgerufen 1. Oktober, 2017. ... Wir stimmen mit früheren umfangreichen Bewertungen zu, die zu dem Schluss kommen, dass es keine bekannten Krankheiten gibt, für die es robuste, reproduzierbare Beweise dafür gibt, dass die Homöopathie über den Placebo -Effekt hinaus wirksam ist.
  12. ^ a b c d Oliver Wendell Holmes, SR. (1842). Homöopathie und ihre verwandten Wahnvorstellungen: Zwei Vorlesungen, die vor der Bostoner Gesellschaft zur Verbreitung nützlicher Wissen gehalten wurden. Boston. wie nachgedruckt Oliver Wendell Holmes, SR. (1861). Strömungen und Gegenströme in der Medizinwissenschaft. Ticknor und Felder. S. 72–188. OCLC 1544161. Ol 14731800m.
  13. ^ a b c d e Ernst, E. (2002). "Eine systematische Überprüfung systematischer Überprüfungen der Homöopathie". British Journal of Clinical Pharmacology. 54 (6): 577–82. doi:10.1046/j.1365-2125.2002.01699.x. PMC 1874503. PMID 12492603.
  14. ^ "Evidence Check 2: Homöopathie - Wissenschafts- und Technologiekomitee". British House of Commons Wissenschafts- und Technologiekomitee. 22. Februar 2010. Abgerufen 5. April, 2014.
  15. ^ a b Caulfield, Timothy; Debow, Suzanne (2005). "Eine systematische Überprüfung der Homöopathie ist in konventionellen und cam -Peer -überprüften Zeitschriften vertreten.". BMC komplementäre und alternative Medizin. 5: 12. doi:10.1186/1472-6882-5-12. PMC 1177924. PMID 15955254.
  16. ^ Gorski, David (13. Oktober 2008). "Spaß mit Homöopathen und Metaanalysen von Homöopathie-Versuchen". Wissenschaftsbasierte Medizin. Abgerufen 9. November, 2019.
  17. ^ a b c d e f Shelton, JW (2004). Homöopathie: Wie es wirklich funktioniert. Amherst, New York: Prometheus -Bücher. ISBN 978-1-59102-109-4.
  18. ^ a b Ernst, E. (2010). "Homöopathie: Was sagen uns die" besten "Beweise?". Medizinisches Journal von Australien. 192 (8): 458–60. doi:10.5694/j.1326-5377.2010.tb03585.x. PMID 20402610. S2CID 42180344.
  19. ^ Collins, Nick (18. April 2013). "Homöopathie ist Unsinn, sagt neuer Chefwissenschaftler". Der Daily Telegraph. Archiviert von das Original am 20. April 2013. Abgerufen 9. September, 2013.
  20. ^ Paul S. Boyer (2001). Der Oxford -Begleiter in die Geschichte der Vereinigten Staaten. p.630. ISBN 9780195082098. Abgerufen 15. Januar, 2013. Nach 1847, als regelmäßige Ärzte die American Medical Association (AMA) organisierten, führte dieser Körper den Krieg gegen "Quacksalber" an, insbesondere gegen abweichende medizinische Gruppen wie Homöopathen, die infinitesimal kleine Medizinlosen verschrieben haben. Ironischerweise, obwohl die AMA die gesamte Homöopathie als Quacksalber angriff, haben gebildete homöopathische Ärzte ungeübte Quacksalber aus ihren Reihen auskamen.
  21. ^ "Homöopathie". Royal Pharmaceutical Society. Abgerufen 17. November, 2019.
  22. ^ "Homöopathie". NHS.UK. 18. Oktober 2017. Abgerufen 10. November, 2019.
  23. ^ Musgrave, I (8. April 2014). "Keine Evidenz Homöopathie ist wirksam: NHMRC -Überprüfung". Die Unterhaltung. Abgerufen 10. Januar, 2015.
  24. ^ "Schweizer machen Neujahrsvorschriften". Schweizer Info. Abgerufen 16. Dezember, 2015.
  25. ^ "Homöopathische Heilmittel sind" Unsinn und Risiko erhebliche Schäden "sagen 29 europäische wissenschaftliche Körper". Der Unabhängige. 23. September 2017. Abgerufen 10. Oktober, 2017.
  26. ^ "Memorandum #2. Homöopathie als Pseudowissenschaften". Kommission für Pseudowissenschaften. 7. Februar 2017. Abgerufen 25. Juni, 2019.
  27. ^ "NHS, um die Homöopathie und Kräutermedizin zu verbieten, als" Missbrauch von Ressourcen "". Daily Telegraph. 21. Juli 2017. Archiviert Aus dem Original am 11. Januar 2022. Abgerufen 21. Juli, 2017.
  28. ^ a b Donnelly, Laura (5. Juni 2018). "High Court unterstützt die Entscheidung der NHS, die Finanzierung der Homöopathie zu beenden". Daily Telegraph. Archiviert Aus dem Original am 11. Januar 2022. Abgerufen 26. August, 2018.
  29. ^ a b Gallagher, James (13. November 2015). "Homöopathie 'könnte auf die schwarze Liste gesetzt werden"". BBC News. Abgerufen 5. Dezember, 2017.
  30. ^ a b Frankreich-Presse, Agence (10. Juli 2019). "Frankreich, um die Erstattung von Patienten für die Homöopathie einzustellen". Der Wächter. ISSN 0261-3077. Abgerufen 30. Juli, 2019.
  31. ^ a b c "Homéopathie: 2021 Signe la Fin du Remboursement".
  32. ^ a b Güell, Oriol (14. November 2018). "Spanien bewegt sich, um Pseudo-Therapien von Universitäten und Gesundheitszentren zu verbieten". El País. ISSN 1134-6582. Abgerufen 30. Juli, 2019.
  33. ^ Loudon, Irvine (Dezember 2006). "Eine kurze Geschichte der Homöopathie". Zeitschrift der Royal Society of Medicine. 99 (12): 607–610. doi:10.1177/014107680609901206. ISSN 0141-0768. PMC 1676328. PMID 17139061.
  34. ^ Lasagna L (1970) [1962]. Die Ärztedilemmata. New York: Collier Books. p. 33. ISBN 978-0-8369-1669-0.
  35. ^ a b EDZARD ERNST; Singh, Simon (2008). Trick oder Behandlung: Die unbestreitbaren Fakten über alternative Medizin. New York: W. W. Norton. ISBN 978-0-393-06661-6.
  36. ^ W. Steven Pray (1. August 2003). Eine Geschichte der nicht verschreibungspflichtigen Produktregulierung. Psychologiepresse. p. 192. ISBN 978-0-7890-1538-9. Abgerufen 21. Januar, 2013.
  37. ^ Dean ME (2001). "Homöopathie und" der Fortschritt der Wissenschaft "" (PDF). Hist Sci. 39 (125 Pt 3): 255–83. Bibcode:2001hissc..39..255e. doi:10.1177/007327530103900301. PMID 11712570. S2CID 23943688. Archiviert von das Original (PDF) am 1. Januar 2006. Abgerufen 31. März, 2009.
  38. ^ Whorton JC (2004). Die Natur heilt: Die Geschichte der alternativen Medizin in Amerika. New York: Oxford University Press uns. S. 18, 52. ISBN 978-0-19-517162-4.
  39. ^ Robert W. Ullman; Judyth Reichenberg-ullman (1. Oktober 1994). Der Leitfaden des Patienten zur homöopathischen Medizin. Picknickpunkt Press. pp.1–2. ISBN 978-0-9640654-2-0. Abgerufen 24. Januar, 2013.
  40. ^ Merrell, Woodson C.; Shalts, Edward (2002). "Homöopathie". Die medizinischen Kliniken Nordamerikas. 86 (1): 47–62. doi:10.1016/s0025-7125 (03) 00071-3. ISSN 0025-7125. PMID 11795090.
  41. ^ J. D. White; John Hugh McQuillen; George Jacob Ziegler; James William White; Edward Cameron Kirk; Lovick Pierce Anthony, Hrsg. (Dezember 1894). "Ein Jammern aus dem Abfallkorb". Der Zahnkosmos (Editorial). 36 (12): 1030–32.
  42. ^ Atwood, Kimball (4. Januar 2008). "Homöopathie und evidenzbasierte Medizin: Zurück in die Zukunft". Wissenschaftsbasiertes Medizin. Abgerufen 9. September, 2013.
  43. ^ a b Richard Haehl (1922). Samuel Hahnemann: Sein Leben und Werk: Basierend auf kürzlich entdeckten Staatspapieren, Dokumenten, Briefen usw.. B. Jain Publishers. p. 101. ISBN 978-81-7021-693-3. Abgerufen 24. Januar, 2013.
  44. ^ Anne Taylor Kirschmann (2004). Eine wichtige Kraft: Frauen in der amerikanischen Homöopathie. Rutgers University Press. p.11. ISBN 978-0-8135-3320-9. Abgerufen 28. Januar, 2013.
  45. ^ a b "Dynamisierung und Verdünnung". Ergänzende und alternative Medizin. Creighton University Abteilung für Pharmakologie. Archiviert von das Original am 26. August 2002. Abgerufen 24. März, 2009.
  46. ^ Hahnemann S (1833). Der Organon der Heilkunst (5. Aufl.). Aphorismus 269. ISBN 978-0-87983-228-5.. Hahnemann S (1842). Der Organon der Heilkunst (6. Aufl.) (Veröffentlicht 1921). Aphorismus 270. ISBN 978-0-87983-228-5.
  47. ^ a b c "Geschichte der Homöopathie". Creighton University Department of Pharmacology. Juli 2007. archiviert von das Original am 5. Juli 2007. Abgerufen 23. Juli, 2007.
  48. ^ John Henry Clarke (1. Januar 2001). Homöopathie erklärte. Nanopathie. S. 22–. GGKEY: JWCD56EF80T. Abgerufen 12. Januar, 2013.
  49. ^ Grimes, D. R. (2012). "Vorgeschlagene Mechanismen für Homöopathie sind physisch unmöglich". Konzentrieren Sie sich auf alternative und komplementäre Therapien. 17 (3): 154. doi:10.1111/j.2042-7166.2012.01162.x.
  50. ^ a b König S. "Miasmen in der Homöopathie". Klassische Homöopathie. Archiviert von das Original am 7. März 2009. Abgerufen 25.März, 2009.
  51. ^ Ward JW (Juli 1937). "Die Geschichte des Falles nehmen". Pacific Coast Journal of Homöopathie. Abgerufen 22. Oktober, 2007. {{}}: Journal zitieren erfordert |journal= (Hilfe)
  52. ^ "Ursache der Krankheit bei der Homöopathie". Creighton University Department of Pharmacology. Archiviert von das Original am 31. Dezember 2009. Abgerufen 23. Juli, 2007.
  53. ^ Helmuth, William Tod (1911). "Homöopathie". In Chisholm, Hugh (Hrsg.). Encyclopædia Britannica. Vol. 13 (11. Aufl.). Cambridge University Press. p. 645.
  54. ^ Hahnemann S (1828). Die Chronischen Krankheit, Ihre Eigenthüliche Natur und Homöopathische Heilung [die chronischen Krankheiten, ihre spezifische Natur und homöopathische Behandlung]. Dresden und Leipzig: Arnoldische Buchhandlung.[Seite benötigt]
  55. ^ Miller, Timothy (1995). Amerikas alternative Religionen. State University of New York Press, Albany. pp.80. ISBN 978-0-7914-2397-4.
  56. ^ Winston J (2006). Homöopathie Timeline. Die Gesichter der Homöopathie. Ganze Gesundheit jetzt. ISBN 978-0-473-05607-0. Abgerufen 23. Juli, 2007.
  57. ^ Toufexis A, Cole W., Hallanan DB (25. September 1995). "Ist Homöopathie gute Medizin?". Zeit. Archiviert von das Original am 14. Juni 2009.
  58. ^ Ernst, E.; Kaptchuk, TJ (1996). "Homöopathie überarbeitet". Archiv der Inneren Medizin. 156 (19): 2162–4. doi:10.1001/archinte.156.19.2162. PMID 8885813.
  59. ^ Kaufman M (1971). Homöopathie in Amerika: Der Aufstieg und Fall einer medizinischen Häresie. Die Johns Hopkins University Press. ISBN 978-0-8018-1238-5.[Seite benötigt]
  60. ^ Coulter HL (1973). Geteiltes Erbe. Berkeley: Nordatlantik. S. II: 544–46, III: 267–70, 298–305. OCLC 9538442.
  61. ^ Die Sterblichkeitsraten in herkömmlichen Krankenhäusern waren in der Regel zwei- bis achtfach höher als in homöopathischen Krankenhäusern für Patienten mit diesen Infektionskrankheiten. sehen Bradford TL (2007) [1900]. Die Logik der Abbildungen oder vergleichenden Ergebnisse homöopathischer und anderer Behandlungen. Kessinger. ISBN 978-1-4304-8892-7.[Seite benötigt]
  62. ^ Forbes J (1846). Homöopathie, Allopathie und junger Physik. London.
  63. ^ Simpson JY (1853). Homöopathie, seine Grundsätze und Tendenzen, theoretisch, theologisch und therapeutisch. Edinburgh: Sutherland & Knox. p. 11.
  64. ^ Allen Ja, hrsg. (1867). "Homœopathisten gegen Homœopathie". Chic Med j. 24: 268–69.
  65. ^ Ernst, Edzard. "Stehen Sie für die Wahrheit über die Homöopathie und die Nazismedizin ein". Die irischen Zeiten. Abgerufen 26. Oktober, 2020.
  66. ^ Paul Ulrich Unschuld (9. August 2009). Was ist Medizin?: Westliche und östliche Ansätze zur Heilung. University of California Press. p. 171. ISBN 978-0-520-94470-1. Abgerufen 7. September, 2013.
  67. ^ "Homöopathischer Ärger". Zeit. 20. August 1956. archiviert von das Original am 14. Dezember 2008.
  68. ^ Rader Wm (1. März 1985). "Mit den Coattails der Wiederbelebung der Homöopathie fahren". FDA Consumer Magazine.
  69. ^ a b Jonas, WB; TJ Kaptchuk; K Linde (2003). "Ein kritischer Überblick über die Homöopathie". Annalen der Inneren Medizin. 138 (5): 393–99. doi:10.7326/0003-4819-138-5-200303040-00009. PMID 12614092. S2CID 22787732.
  70. ^ Lockie, Andrew (2000). Enzyklopädie der Homöopathie (1. Aufl.). New York: Dorling Kindersley. p.19. ISBN 978-0-7566-1871-1.
  71. ^ Bruce M. Hood (7. April 2009). Supersense. Harpercollins. p.157. ISBN 978-0-06-186793-4. Abgerufen 7. September, 2013.
  72. ^ William T. Jarvis (15. Dezember 2001). "Reaktion auf Isadora Stehlin" Homöopathie: Reales Medizin oder leere Versprechen? "(Ursprünglich veröffentlicht in FDA -Verbraucher April 1997) ".
  73. ^ a b Crockett, Chambers (2012). "Tod durch Homöopathie: Fragen für zivil-, kriminelles und koronielles Recht und für die Politik des Gesundheitswesens". Journal of Law, Medicine & Ethik. 19 (3): 454–78. PMID 22558899.
  74. ^ "Der australische Bericht". HRI -Forschung. HRI -Forschung. 6. April 2017. Abgerufen 13. August, 2018.
  75. ^ Abusson, Kate (3. Mai 2018). "Apotheken vermeiden Homöopathieverbot als Empfehlungen von Regierungsparks". Sydney Morning Herald. Abgerufen 13. August, 2018.
  76. ^ Kelly Servick (21. April 2015). "Die FDA wirft einen neuen Blick auf die Homöopathie". Wissenschaft. Abgerufen 23. April, 2015. Under FDA guidelines issued in 1988, a company can sell homeopathic products over the counter without demonstrating their safety or efficacy, and―unlike dietary supplements―their packaging can include claims about treating specific conditions, as long as they are "self-limiting" and nicht chronisch. Zu diesen Bedingungen gehören Verstauchungen, Erkältungen oder Allergien.
  77. ^ Frazier, Kendrick (2018). "FDA, um einige homöopathische Produkte zu regulieren; CFI -Hagel bewegt sich". Skeptischer Untersucher. 42 (2): 12.
  78. ^ "Zentrum für Anfrage verklagt Lebensläufe wegen Betrugs über den Verkauf homöopathischer gefälschter Medizin" (Pressemitteilung). Zentrum für Anfrage. 9. Juli 2018. Abgerufen 9. Juli, 2018.
  79. ^ Bellamy, Jann (19. Juli 2018). "Lebensläufe verklagt, weil sie die Verbraucher im Verkauf homöopathischer Heilmittel getäuscht haben". Wissenschaftsbasiertes Medizin. Abgerufen 22. Januar, 2019.
  80. ^ Fidalgo, Paul (September 2019). "CFI verklagt Walmart wegen Betrugs für den Verkauf homöopathischer gefälschter Medizin". Skeptischer Untersucher. Amherst, NY: Zentrum für Anfrage.
  81. ^ Vyse, Stuart (10. Juli 2019). "Was sollte aus einem Denkmal zu Pseudowissenschaften werden?". Skeptischer Untersucher. Zentrum für Anfrage. Abgerufen 2. Dezember, 2019.
  82. ^ Frazier, Kendrick (2019). "CFI -Umfrage zur Homöopathie: Verbraucher fühlen sich von Walmart und CVS betrogen". Skeptischer Untersucher. 43 (6): 7.
  83. ^ Fidalgo, Paul (17. September 2019). "Verbraucher fühlen" betrogen "von Walmart und CVS über homöopathische gefälschte Medizin, wie Umfrage zeigt.". Zentrum für Anfrage. Zentrum für Anfrage. Abgerufen 9. November, 2019.
  84. ^ "Frankreich wird die Rückerstattung der Gesundheitsversorgung für homöopathische Medikamente beenden". Reuters.
  85. ^ Ansede, Manuel (4. März 2016). "La Universidad de Barcelona Fulmina Su Máster de Homöopatía". El País.
  86. ^ "El Máster de Homöopatía de la Universidad de Valencia Cancela su edición para el próximo curso". Diario ABC. 7. April 2016.
  87. ^ "Homöopathische Drogen: Nicht besser als Placebos?". Die Washington Post. 21. Dezember 2015. Abgerufen 22. Dezember, 2015.
  88. ^ Jonas: Mosbys Wörterbuch für komplementäre und alternative Medizin. (c) 2005, Elsevier
  89. ^ a b Bellavite, Paolo; Confeorti, Anita; Piasere, Valeria; Ortolani, Riccardo (2005). "Immunologie und Homöopathie. 1. Historischer Hintergrund". Evidence-Based Complementary and Alternative Medicine. 2 (4): 441–52. doi:10.1093/ecam/neh141. PMC 1297514. PMID 16322800.
  90. ^ Mathur Kn (2003). Prinzipien der Homöopathischen Versschreibung: Synopsis Weltweiter Klinischer Erfahrungen (auf Deutsch). Georg Thieme Verlag. S. 122–23. ISBN 978-3-8304-9021-0. OCLC 76518035.
  91. ^ "Repertories heute und gestern". Nationales Zentrum für Homöopathie. Archiviert von das Original am 14. April 2017. Abgerufen 31. August, 2020.
  92. ^ a b c Vickers, Andrew; Zollman, Catherine (23. Oktober 1999). "Homöopathie". BMJ: British Medical Journal. 319 (7217): 1115–1118. doi:10.1136/bmj.319.7217.1115. ISSN 0959-8138. PMC 1116906. PMID 10531108.
  93. ^ Stehlin I. (1996). "Homöopathie: echte Medizin oder leere Versprechen?". UNS. Food and Drug Administration. Archiviert von das Original am 24. September 2009. Abgerufen 1. Oktober, 2007.
  94. ^ a b c d e f g h i "Sicherheitsprobleme bei der Herstellung homöopathischer Medikamente" (PDF). Weltgesundheitsorganisation.
  95. ^ "FAQs". Die American Association of Homopathic Apothekisten. Abgerufen 31. August, 2020.
  96. ^ Ernst, E (2005). "Ist die Homöopathie ein klinisch wertvoller Ansatz?" (PDF). Trends in Pharmakologischen Wissenschaften. 26 (11): 547–48. Citeseerx 10.1.1.385.5505. doi:10.1016/j.tips.2005.09.003. PMID 16165225.
  97. ^ Sagar, SM (2007). "Homöopathie: Hilft ein Teelöffel Honig der Medizin?". Aktuelle Onkologie. 14 (4): 126–27. doi:10.3747/Co.2007.150. PMC 1948865. PMID 17710203.
  98. ^ Kayne SB (2006). Homöopathische Apotheke: Theorie und Praxis (2 ed.). Elsevier Health Sciences. p. 171. ISBN 978-0-443-10160-1.
  99. ^ Owen, David (1. Januar 2007). Prinzipien und Praxis der Homöopathie: der therapeutische und Heilungsprozess. Elsevier Health Sciences. p. 56. ISBN 978-0443100895.
  100. ^ Mangel, Caleb W.; Rousseau, Jacques (8. März 2016). Kritisches Denken, Wissenschaft und Pseudowissenschaften: Warum wir unserem Gehirn nicht vertrauen können. Springer Publishing Company. p. 206. ISBN 9780826194268.
  101. ^ Lee J, Thompson E (2007). "Röntgen-Drogenbild". Der Homöopath. 26 (2): 43–48. ISSN 0263-3256.
  102. ^ Lee J, Thompson E (2007). "Postironium - Die Weite des Universums schlägt mich von meinen Füßen". Der Homöopath. 26 (2): 49–54. ISSN 0263-3256.
  103. ^ Kempf, EJ (1906). "Europäische Medizin: Ein Lebenslauf des medizinischen Fortschritts im achtzehnten und 19. Jahrhundert". Medizinische Bibliothek und Historische Zeitschrift. 4 (1): 86–100. PMC 1692573. PMID 18340908.
  104. ^ "Elektro-Homeopathie-Kliniken, die nach Holi versiegelt werden sollen". Die Zeiten Indiens. 5. März 2012. Abgerufen 13. August, 2018.
  105. ^ Shah R. "Fordern Sie Selbstbeobachtung und Erwachen" (PDF). Lebenskraftzentrum. Archiviert von das Original (PDF) am 2. Februar 2007. Abgerufen 24. Juli, 2007.
  106. ^ Barwell B (2000). "Der Wo-wo-Effekt". Homöopathica. 20 (3). Archiviert von das Original am 26. Juli 2009. Abgerufen 2. April, 2009.
  107. ^ Vanhaselen, R (1999). "Die Beziehung zwischen der Homöopathie und dem Dr. Bach -System der Blumenmittel: eine kritische Bewertung". British Homoeopathic Journal. 88 (3): 121–27. doi:10.1054/homp.1999.0308. PMID 10449052.
  108. ^ a b Kayne SB (2006). Homöopathische Apotheke: Theorie und Praxis (2 ed.). Elsevier Health Sciences. p. 53. ISBN 978-0-443-10160-1.
  109. ^ "Glossar homöopathischer Begriffe". Creighton University Department of Pharmacology. Archiviert von das Original am 16. Oktober 2012. Abgerufen 15. Februar, 2009.
  110. ^ "Homöopathie: Verwässert aus der Existenz?". scilogs.com/in_scientio_veritas. 22. Januar 2011. Abgerufen 15. Juni, 2015.
  111. ^ "Homöopathische Medizin -Potenz oder -verdünnung". Ritecare.com. Archiviert von das Original am 21. August 2015. Abgerufen 15. Juni, 2015.
  112. ^ Winston, Julian (1. April 1989). "Eine kurze Geschichte der Potenzierung von Maschinen". British Homoeopathic Journal. 78 (2): 59–68. doi:10.1016/S0007-0785 (89) 80050-X. ISSN 0007-0785.
  113. ^ "Homöopathische Medizin -Potenz oder -verdünnung". Archiviert von das Original am 21. August 2015. Abgerufen 15. Juni, 2015.
  114. ^ Adler, U. C.; Adler, M. S. (2006). "Hahnemanns Experimente mit 50 Millesimal -Potenzen: Eine weitere Überprüfung seiner Casebooks". Homöopathie. 95 (3): 171–181. doi:10.1016/j.homp.2006.03.003. ISSN 1475-4916. PMID 16815521.
  115. ^ "Similia Similibus curentur (wie Heilmittel wie)". Creighton University Department of Pharmacology. Archiviert von das Original am 8. August 2007. Abgerufen 20. August, 2007.
  116. ^ Seite 3. "Alternative Medizin: Homöopathie-A Review" (PDF). Internationales Journal für Pharmakotherapie. Archiviert von das Original (PDF) am 3. September 2015. Abgerufen 10. August, 2015.
  117. ^ a b Hahnemann S (1921). Der Organon der Heilkunst (6. Aufl.). Aphorismus 128. ISBN 978-0-87983-228-5.
  118. ^ a b c Weitere Diskussionen über homöopathische Verdünnungen und die beteiligte Mathematik finden Sie unter Homöopathische Verdünnungen.
  119. ^ Bambridge Ad (1989). Homöopathie untersucht. Kent, England: Disozo Trust. ISBN 978-0-948171-20-8.
  120. ^ Andrews P (1990). "Homöopathie und Hinduismus". Der Watchman Expositor. Watchman Fellowship.
  121. ^ Eine 12c -Lösung, die mit Verwendung erzeugt wird Natriumchlorid (auch genannt Natrum muriaticum in der Homöopathie) ist das Äquivalent zu einer Auflösung von 0,36 ml Tischsalz mit einem Gewicht von etwa 0,77 g in ein Wasservolumen von der Größe des Atlantikers, da das Volumen des Atlantischen Ozeans und seine angrenzenden Meere 3,55 × 10 beträgt8km3 oder 3,55 × 1020L: Emery Ko, Uchupi E (1984). Die Geologie des Atlantikers. Springer. ISBN 978-0-387-96032-6.
  122. ^ Das Volumen des gesamten Wassers auf der Erde beträgt ca. 1,36 × 109km3: Wasserverteilung der Erde. Wasserwissenschaft für Schulen. United States Geological Survey. 28. August 2006. ISBN 978-0-07-825402-4. Archiviert von das Original am 29. Juni 2012. Abgerufen 14. März, 2008.
  123. ^ Gleick PH, Wasservorräte, Im Schneider SH, ed. (1996). Enzyklopädie von Klima und Wetter. Vol. 2. New York: Oxford University Press. S. 817–823.
  124. ^ Robert L. Park (2008). Aberglaube: Glaube an das Zeitalter der Wissenschaft. Princeton University Press. pp.145–46. ISBN 978-0-691-13355-3.
  125. ^ Fisher, P (2007). "Die Erinnerung an Wasser: Eine wissenschaftliche Häresie?". Homöopathie. 96 (3): 141–2. doi:10.1016/j.homp.2007.05.008. PMID 17678808.
  126. ^ Dantas, f; Fisher, P; Walach, H; Wieland, f; Rastogi, D; Teixeira, H; Koster, D; Jansen, J; Eizayaga, J (2007). "Eine systematische Überprüfung der Qualität homöopathischer pathogenetischer Versuche von 1945 bis 1995". Homöopathie. 96 (1): 4–16. doi:10.1016/j.homp.2006.11.005. PMID 17227742.
  127. ^ Bradford, Thomas Lindsley (1895). Das Leben und die Briefe von Dr. Samuel Hahnemann. Philadelphia: Boericke & Tafel. pp.103–04. ISBN 978-1330001509. Abgerufen 27. August, 2015.
  128. ^ Kayne SB (2006). Homöopathische Apotheke: Theorie und Praxis (2 ed.). Elsevier Health Sciences. p. 52. ISBN 978-0-443-10160-1.
  129. ^ Cassedy JH (1999). Amerikanische Medizin und statistisches Denken, 1800–1860. iuniverse. ISBN 978-1-58348-428-9.[Seite benötigt]
  130. ^ Fye WB (1986). "Nitroglycerin: Ein homöopathisches Mittel". Verkehr. 73 (1): 21–29. doi:10.1161/01.cir.73.1.21. PMID 2866851.
  131. ^ Hahnemann S (1796). C. W. Hufelands (Hrsg.). "Versuch über neues prinzip Zurufindung der heilkräfe der arzneisubstanzen, nebst einigen blicken auf Die Bisherigen". Journal der Praxis Heilkunde (auf Deutsch). II (3).
  132. ^ Hahnemann S (1805). Fragmenta de Viribus Medicamentorum positivis (in Latein). Leipzig.
  133. ^ Hahnemann S, Stapf E, Gross G, de Brunnow EG (1826–1828). Materia Medica Pura; Sive, Doctrina de Medicamentorum Viribus in Corpore Humano Sano Observatis; E Germanico -Sermone in Latinum Conversa (in Latein). Dresden: Arnold. OCLC 14840659.
  134. ^ Kent, James Tyler (1905). Vorträge über homöopathische Materia Medica. Boericke & Tafel. ISBN 978-0-7222-9856-5.
  135. ^ Kent, James Tyler (31. März 2020). Vorträge über homöopathische Materia Medica: Zusammen mit Kents "New Remedies" in einer alphabetischen Reihenfolge integriert und angeordnet. B. Jain Publishers (P) Limited. ISBN 978-81-319-0259-2.
  136. ^ "Sind die Prinzipien der Homöopathie wissenschaftlich gültig?". Creighton University School of Medicine. Archiviert von das Original am 16. August 2012.
  137. ^ Caulfield, Timothy; Rachul, Christen (2011). "Unterstützt von Wissenschaft?: Was kanadischen Naturheilkundler für die Öffentlichkeit werben". Allergie, Asthma und klinische Immunologie. 7: 14. doi:10.1186/1710-1492-7-14. PMC 3182944. PMID 21920039. Innerhalb der wissenschaftlichen Gemeinschaft der Nicht-Cam-Gemeinschaft wird die Homöopathie seit langem als Schein angesehen
  138. ^ a b Baran GR, Kiana MF, Samuel SP (2014). "Wissenschaft, Pseudowissenschaft und nicht Wissenschaft: Wie unterscheiden sie sich?" Kapitel 2: Wissenschaft, Pseudowissenschaften und nicht Wissenschaft: Wie unterscheiden sie sich?. Gesundheitswesen und biomedizinische Technologie im 21. Jahrhundert. Springer. S. 19–57. doi:10.1007/978-1-4614-8541-4_2. ISBN 978-1-4614-8540-7. Innerhalb der traditionellen medizinischen Gemeinschaft wird es als Quacksalber angesehen
  139. ^ Ladyman J (2013). "Kapitel 3: Auf dem Weg zu einer Abgrenzung der Wissenschaft von Pseudowissenschaften". In Pigliucci M, Boudry M (Hrsg.). Philosophie der Pseudowissenschaft: Überdenken des Abgrenzungsproblems. Universität von Chicago Press. S. 48–49. ISBN 978-0-226-05196-3. Doch Homöopathie ist ein paradigmatisches Beispiel für Pseudowissenschaften. Es ist weder einfach schlechter Wissenschaft noch wissenschaftlicher Betrug, sondern weicht von einigen seiner Anhänger (oft aufrichtig) von einigen seiner Anhänger als wissenschaftlich als wissenschaftlich ab.
  140. ^ a b Adler J (4. Februar 2004). "Keine Möglichkeit, das Sterbende zu behandeln". Newsweek.
  141. ^ a b Dearden, Lizzie (7. Februar 2017). "Die Russische Akademie der Wissenschaften sagt, Homöopathie sei gefährlich 'Pseudowissenschaften', die nicht funktioniert.". Der Unabhängige. Abgerufen 7. Februar, 2017.
  142. ^ Atwood, KC (2003). ""Neurokraniale Umstrukturierung" und Homöopathie, weder komplementär noch alternativ ". Archive der Otolaryngologie --head & Nackenoperation. 129 (12): 1356–57. doi:10.1001/archotol.129.12.1356. PMID 14676179.
  143. ^ Ndububa, VI (2007). "Medizinische Quacksalber in Nigeria; Warum die Stille?" Nigerian Journal of Medicine. 16 (4): 312–17. doi:10.4314/njm.v16i4.37328. PMID 18080586.
  144. ^ Ernst, e; Pittler, MH (1998). "Wirksamkeit der homöopathischen Arnica: Eine systematische Überprüfung von placebokontrollierten klinischen Studien". Archiv der Chirurgie. 133 (11): 1187–90. doi:10.1001/archsurg.133.11.1187. PMID 9820349.
  145. ^ Silverman, Rosa. "Homöopathie ist 'Müll', sagt Chief Medical Officer". Der Daily Telegraph. London. ISSN 0307-1235. OCLC 49632006. Archiviert von das Original am 26. Januar 2013. Abgerufen 24. Januar, 2013.
  146. ^ Nick Collins (18. April 2013). "Homöopathie ist Unsinn, sagt neuer Chefwissenschaftler". Der Daily Telegraph. Archiviert von das Original am 20. April 2013.
  147. ^ Gray, Richard (9. April 2013). "Homöopathie auf dem NHS ist 'verrückt', sagt scheidender wissenschaftlicher Berater". Der Telegraph. Archiviert Aus dem Original am 11. Januar 2022. Abgerufen 28. Oktober, 2020.
  148. ^ a b c d Goldacre, Ben (2007). "Vorteile und Risiken der Homöopathie". Die Lanzette. 370 (9600): 1672–73. doi:10.1016/s0140-6736 (07) 61706-1. PMID 18022024. S2CID 43588927.
  149. ^ Baum, Michael; Ernst, Edzard (2009). "Sollten wir offen für Homöopathie aufrechterhalten?". Das American Journal of Medicine. 122 (11): 973–74. doi:10.1016/j.amjmed.2009.03.038. PMID 19854319. Die Homöopathie gehört zu den schlimmsten Beispielen für Glaubensmedizin ... Diese Axiome [der Homöopathie] sind nicht nur nicht nur mit wissenschaftlichen Tatsachen übereinstimmt, sondern auch direkt gegen sie. Wenn die Homöopathie korrekt ist, muss ein Großteil der Physik, Chemie und Pharmakologie falsch sein ... um sich offen für Homöopathie oder ähnlich unplausible Formen alternativer Medizin (z. B. Bach -Blumenmittel, spirituelle Heilung, Kristalltherapie) ist daher, keine Option
  150. ^ Ernst, E (2005). "Ist die Homöopathie ein klinisch wertvoller Ansatz?" (PDF). Trends in Pharmakologischen Wissenschaften. 26 (11): 547–48. Citeseerx 10.1.1.385.5505. doi:10.1016/j.tips.2005.09.003. PMID 16165225.
  151. ^ Barrett S (28. Dezember 2004). "Homöopathie: die ultimative Fälschung". Quackwatch. Abgerufen 25. Juli, 2007.
  152. ^ Faziola L. "Dynamisierung und Verdünnung". Homöopathie -Tutorial. Creighton University School of Medicine. Archiviert von das Original am 26. August 2002. Abgerufen 24. Juli, 2007.
  153. ^ a b Sam Jones, "Homöopathie -Demonstranten, um" Massenüberdosis "außerhalb der Stiefel zu nehmen", Der Wächter, 29. Januar 2010
  154. ^ Maddox J (1988). "Wann man den Unglaublichen Glauben". Natur (Editorial). 333 (6176): 1349–56. Bibcode:1988natur.333q.787.. doi:10.1038/333787a0. S2CID 4369459.
  155. ^ Maddox, J; Randi, J; Stewart, W (1988). ""Hochdilution" experimiert eine Täuschung ". Natur. 334 (6180): 287–91. Bibcode:1988natur.334..287m. doi:10.1038/334287a0. PMID 2455869. S2CID 9579433.
  156. ^ a b Levy, G. (1986). "Kinetik der Drogenaktion: Ein Überblick". Zeitschrift für Allergie und klinische Immunologie. 78 (4 Pt 2): 754–61. doi:10.1016/0091-6749 (86) 90057-6. PMID 3534056.
  157. ^ Oberbaum, M; Sänger SR; Samuels, N. (Juli 2010). "Hormese und Homöopathie: Brücke über unruhige Wasser". Hum exp toxicol. 29 (7): 567–71. doi:10.1177/0960327110369777. PMID 20558608. S2CID 8107797.
  158. ^ Khuda -bukhsh, Anisur Rahman (2003). "Um molekulare Wirkungsmechanismen homöopathischer Arzneimittel zu verstehen: eine Übersicht". Molecular and Cellular Biochemistry. 253 (1/2): 339–45. doi:10.1023/a: 1026048907739. PMID 14619985. S2CID 10971539.
  159. ^ Smith, Kevin (April 2012). "Homöopathie ist unwissenschaftlich und unethisch". Bioethik. 26 (9): 508–12. doi:10.1111/j.1467-8519.2011.01956.x. S2CID 143067523.
  160. ^ Brien s; Lachance S; Prescott P; McDermott C; Lewith G (Juni 2011). "Homöopathie hat klinische Vorteile bei Patienten mit rheumatoider Arthritis, die auf den Konsultationsprozess zurückzuführen sind, nicht auf das homöopathische Mittel: eine randomisierte kontrollierte klinische Studie". Rheumatologie. 50 (6): 1070–82. doi:10.1093/rheumatology/keq234. PMC 3093927. PMID 21076131.
  161. ^ Shelton, JW (2004). Homöopathie: Wie es wirklich funktioniert. Amherst, New York: Prometheus -Bücher. ISBN 978-1-59102-109-4.
  162. ^ Linde, k; Scholz, M; Ramirez, G; Clausius, n; Melchart, D; Jonas, WB (1999). "Auswirkungen der Studienqualität auf das Ergebnis in placebokontrollierten Studien zur Homöopathie". Journal of Clinical Epidemiology. 52 (7): 631–36. doi:10.1016/s0895-4356 (99) 00048-7. PMID 10391656.
  163. ^ a b c Nationaler Gesundheits- und medizinischer Forschungsrat (2015). NHMRC -Erklärung zur Homöopathie und NHMRC -Informationspapier - Beweise für die Wirksamkeit der Homöopathie für die Behandlung von Gesundheitszuständen. Canberra: National Health and Medical Research Council. p. 16. ISBN 978-1-925129-29-8. Archiviert von das Original am 19. April 2017. Abgerufen 18. August, 2016. Es gibt keine verlässlichen Beweise dafür, dass die Homöopathie zur Behandlung von Gesundheitszuständen wirksam ist.
  164. ^ Bonhöft, Gudrun; Matthiessen, Peter (2012). Homöopathie im Gesundheitswesen: Wirksamkeit, Angemessenheit, Sicherheit, Kosten. Springer.
  165. ^ a b Shaw, David (Mai 2012). "Der Schweizer Bericht über die Homöopathie: eine Fallstudie zum Fehlverhalten von Forschungen". Schweizer medizinisches wöchentlich. 142: W13594. doi:10.4414/smw.2012.13594. PMID 22653406.
  166. ^ Gurtner, Felix (Dezember 2012). "Der Bericht" Homöopathie im Gesundheitswesen: Wirksamkeit, Angemessenheit, Sicherheit, Kosten "ist kein" Schweizer Bericht "". Schweizer medizinisches wöchentlich. 142: W13723. doi:10.4414/smw.2012.13723. PMID 23255156.
  167. ^ Liberati, a; Altman, DG; Tetzlaff, J; Mulrow, C; Gøtzsche, PC; Ioannidis, J pa; Clarke, M; Devereaux, PJ; Kleijnen, J; Moher, D (2009). "Die PRISMA-Erklärung zur Berichterstattung über systematische Überprüfungen und Metaanalysen von Studien, die Interventionen im Gesundheitswesen bewerten: Erklärung und Ausarbeitung". PLOS -Medizin. 6 (7): E1000100. doi:10.1371/journal.pmed.1000100. PMC 2707010. PMID 19621070.
  168. ^ Jonas, WB; Anderson, RL; Crawford, CC; Lyons, JS (2001). "Eine systematische Überprüfung der Qualität homöopathischer klinischer Studien". BMC komplementäre und alternative Medizin. 1: 12. doi:10.1186/1472-6882-1-12. PMC 64638. PMID 11801202.
  169. ^ Linde, k; Jonas, WB; Melchart, D; Willich, S (2001). "Die methodische Qualität randomisierter kontrollierter Studien mit Homöopathie, Kräutermedikamenten und Akupunktur". Internationales Journal of Epidemiology. 30 (3): 526–31. doi:10.1093/ije/30.3.526. PMID 11416076.
  170. ^ Jeffrey D. Scargle (2000). "Publikationsbias: Das" Datei-Drawer-Problem "in wissenschaftlicher Inferenz" (PDF). Journal of Scientific Exploration. 14 (2): 94–106. Arxiv:Physik/9909033. Bibcode:1999Physics ... 9033s. Archiviert von das Original (PDF) am 22. Januar 2015. Abgerufen 19. Januar, 2011.
  171. ^ Ioannidis, John P. A. (2005). "Warum die meisten veröffentlichten Forschungsergebnisse falsch sind". PLOS -Medizin. 2 (8): e124. doi:10.1371/journal.pMed.0020124. PMC 1182327. PMID 16060722.
  172. ^ Kleijnen, J; Knipschild, p; Ter Riet, G. (1991). "Klinische Studien zur Homöopathie". BMJ. 302 (6772): 316–23. doi:10.1136/bmj.302.6772.316. PMC 1668980. PMID 1825800.
  173. ^ Mathie, Robert T.; Ramparsad, Nitisch; Legg, Lynn A.; Clausen, Jürgen; Moos, Sian; Davidson, Jonathan R. T.; Zusammenstellung, Claudia-Martina; McConnachie, Alex (24. März 2017). "Randomisierte, doppelblinde, placebokontrollierte Studien mit nicht individualisierter homöopathischer Behandlung: systematische Überprüfung und Metaanalyse". Systematische Bewertungen. 6 (1): 63. doi:10.1186/s13643-017-0445-3. ISSN 2046-4053. PMC 5366148. PMID 28340607.
  174. ^ a b "Gesundheit A-Z-Homöopathie". Nationaler Gesundheitsservice. Abgerufen 22. April, 2013.
  175. ^ AMA Council on Scientific Affairs (1997). "Alternative Medizin: Bericht 12 des Rates für wissenschaftliche Angelegenheiten (A - 97)". Amerikanische Ärztekammer. Archiviert von das Original am 14. Juni 2009. Abgerufen 25.März, 2009.
  176. ^ Weissmann, G. (2006). "Homöopathie: Holmes, Hogwarts und der Prinz von Wales". The FASEB Journal. 20 (11): 1755–58. doi:10.1096/fj.06-0901UFM. PMID 16940145. S2CID 9305843.
  177. ^ "Homöopathie keine Heilung, sagt wer". BBC News. 20. August 2009. Abgerufen 20. Oktober, 2014.
  178. ^ Mashta, O (24. August 2009). "Wer warnt davor, Homöopathie zur Behandlung schwerer Krankheiten zu nutzen". BMJ. 339 (Aug24 2): B3447. doi:10.1136/bmj.b3447. PMID 19703929. S2CID 9303173.
  179. ^ a b American College of Medical Toxicology; Amerikanische Akademie für klinische Toxikologie (Februar 2013). "Fünf Dinge, die Ärzte und Patienten fragen sollten". Mit Bedacht wählen: Eine Initiative der Abim Foundation. American College of Medical Toxicology und American Academy of Clinical Toxicology. Abgerufen 5. Dezember, 2013., was zitiert Woodward, KN (Mai 2005). "Die möglichen Auswirkungen der Verwendung homöopathischer und pflanzlicher Mittel auf die Überwachung der Sicherheit von verschreibungspflichtigen Produkten". Menschliche und experimentelle Toxikologie. 24 (5): 219–33. doi:10.1191/0960327105HT529OA. PMID 16004184. S2CID 34767417.
  180. ^ Kolisko L (1959). Physiologischer und Physikalischer Nachweis der Wirksamkeit Kleinster berechtigt [Physiologische und physische Beweise für die Wirksamkeit der kleinsten Einheiten] (auf Deutsch). Stuttgart.
  181. ^ Walach, H; Köster, H; Hennig, t; Haag, G. (2001). "Die Auswirkungen von homöopathischen Belladonna 30ch bei gesunden Freiwilligen-einem randomisierten, doppelblinden Experiment". Journal of Psychosomatic Research. 50 (3): 155–60. doi:10.1016/s0022-3999 (00) 00224-5. PMID 11316508.
  182. ^ Hirst, SJ; Hayes, NA; Burridge, J; Pearce, FL; Foreman, JC (1993). "Die menschliche Basophil -Degranulation wird nicht durch sehr verdünntes Antiserum gegen menschliches IgE ausgelöst". Natur. 366 (6455): 525–27. Bibcode:1993Natur.366..525h. doi:10.1038/366525a0. PMID 8255290. S2CID 4314547.
  183. ^ Ovelgönne, J. H.; Bol, Awjm; Hop, WCJ; Wijk, R (1992). "Die mechanische Agitation von sehr verdünntem Antiserum gegen IgE hat keinen Einfluss auf die Basophil -Färbungseigenschaften". Experientia. 48 (5): 504–08. doi:10.1007/bf01928175. PMID 1376282. S2CID 32110713.
  184. ^ Witt, Claudia M; Blut, m; Hinderlich, S; Albrecht, H; Ludtke, r; Weisshuhn, Thorolf ER; Willich, Stefan N (2006). "Potenisiert Hgcl2 (Mercurius corrosivus) beeinflussen die Aktivität von Diastase und Amylase? ". Zeitschrift für Alternative und Komplementärmedizin. 12 (4): 359–65. doi:10.1089/acm.2006.12.359. PMID 16722785.
  185. ^ Guggisberg, a; Baumgartner, s; Tschopp, C; Heusser, P (2005). "Replikationsstudie zu den Auswirkungen homöopathischer Verdünnungen von Histamin auf die menschliche Basophil -Degranulation in vitro". Komplementäre Therapien in der Medizin. 13 (2): 91–100. doi:10.1016/j.ctim.2005.04.003. PMID 16036166.
  186. ^ Vickers, AJ (Dezember 1999). "Unabhängige Replikation der präklinischen Forschung in der Homöopathie: eine systematische Überprüfung". Forschende momplementärmedizin. 6 (6): 311–20. doi:10.1159/000021286. PMID 10649002. S2CID 22051466.
  187. ^ Brown, V; Ennis, M (April 2001). "Durchfluss-zytometrische Analyse der Basophil-Aktivierung: Hemmung durch Histamin bei konventionellen und homöopathischen Konzentrationen". Entzündungsforschung. 50 Suppl 2: S47–48. doi:10.1007/PL00022402. PMID 11411598. S2CID 10880180.
  188. ^ Cumps, J.; Ennis, M.; Mannaioni, P. F.; Roberfroid, M.; Sainte-Laudy, J.; Wiegant, F.A.C.; Belon, P. (1. April 2004). "Histaminverdünnungen modulieren die Basophil -Aktivierung". Entzündungsforschung. 53 (5): 181–88. doi:10.1007/S00011-003-1242-0. PMID 15105967. S2CID 8682416.
  189. ^ "Homöopathie: der Test". BBC. Abgerufen 29. April, 2015.
  190. ^ Witt, CM; Blut, m; Albrecht, H; Weisshuhn, te; Baumgartner, s; Willich, SN (Juni 2007). "Die In-vitro-Beweise für eine Wirkung hoher homöopathischer Potenzen-eine systematische Überprüfung der Literatur". Komplementäre Therapien in der Medizin. 15 (2): 128–38. doi:10.1016/j.ctim.2007.01.011. PMID 17544864.
  191. ^ Davenas, E.; Beauvais, F.; Amara, J.; Oberbaum, M.; Robinzon, b.; Miadonnai, A.; Tedeschi, a.; Pomeranz, b.; Fortner, P.; Belon, P.; Sainte-Laudy, J. (1988). "Humanes Basophil -Degranulation, das durch sehr verdünntes Antiserum gegen IgE ausgelöst wird". Natur. 333 (6176): 816–818. Bibcode:1988natur.333..816d. doi:10.1038/333816a0. ISSN 0028-0836. PMID 2455231. S2CID 12992106.
  192. ^ Maddox, J; Randi, J; Stewart, W (1988). ""Hochdilution" experimiert eine Täuschung ". Natur. 334 (6180): 287–91. Bibcode:1988natur.334..287m. doi:10.1038/334287a0. PMID 2455869. S2CID 9579433.
  193. ^ Sullivan w (27. Juli 1988). "Wasser, das eine Erinnerung hat? Skeptiker gewinnen die zweite Runde". Die New York Times. Abgerufen 3. Oktober, 2007.
  194. ^ Benveniste verteidigte seine Ergebnisse, indem er die Untersuchung mit den Salem -Hexenjagd verglichen und behauptete, dass "es sein mag, dass wir alle in gutem Glauben falsch sind. Dies ist kein Verbrechen, aber die Wissenschaft wie üblich und nur die Zukunft weiß."
  195. ^ Shaw, DM (2010). "Homöopathie ist der Ort, an dem der Schaden ist: Fünf unethische Auswirkungen der unwissenschaftlichen„ Heilmittel “finanzieren". Journal of Medical Ethics. 36 (3): 130–31. doi:10.1136/jme.2009.034959. PMID 20211989. S2CID 206996446.
  196. ^ Shaw, David (4. November 2010). "Homöopathie und medizinische Ethik". Konzentrieren Sie sich auf alternative und komplementäre Therapien. Wiley. 16 (1): 17–21. doi:10.1111/j.2042-7166.2010.01051.x. ISSN 1465-3753.
  197. ^ Hilly Janes (6. September 2008). "The Lifestyle 50: Die Top Fifty Menschen, die die Art und Weise beeinflussen, wie wir essen, trainieren und über uns denken.". Die Zeiten. Archiviert von das Original Am 27. Juli 2011.
  198. ^ Memorandum eingereicht von Edzard Ernst Ho 16 zum Oberhaus
  199. ^ Boseley S (21. Juli 2008). "Der alternative Professor". Der Wächter. London.
  200. ^ "Complementary therapies: The big con?". Der Unabhängige. London. 22. April 2008. archiviert von das Original am 27. April 2009. Abgerufen 4. Mai, 2010.
  201. ^ Beispiel I (21. Juli 2008). "Apotheker forderten auf, die Wahrheit über homöopathische Heilmittel zu sagen.". Der Wächter. London.
  202. ^ "ASA -Entscheidung über die Gesellschaft der Homöopathen". ALS EIN. 3. Juli 2013. Archiviert von das Original am 6. Juli 2013. Abgerufen 4. Juli, 2013.
  203. ^ "Gericht verhängt eine Strafe für falsche oder irreführende Behauptungen von Homöopathie Plus und Frau Frances Sheffield". ACCC. 14. Oktober 2015. Abgerufen 31. März, 2016.
  204. ^ Dantas, f; Rampes, H (2000). "Haben homöopathische Medikamente nachteilige Auswirkungen? Eine systematische Überprüfung". British Homoeopathic Journal. 89: S35 - S38. doi:10.1054/homp.1999.0378. PMID 10939781.
  205. ^ a b Posadzki, p; Alotaibi, a; Ernst, E (2012). "Nebenwirkungen der Homöopathie: Eine systematische Überprüfung veröffentlichter Fallberichte und Fallserien". Internationales Journal of Clinical Practice. 66 (12): 1178–88. doi:10.1111/ijcp.12026. PMID 23163497. S2CID 2930768.
  206. ^ Stub, t; Musial, f; Kristoffersen, AA; Alwüre, t; Liu, J (Juni 2016). "Nebenwirkungen der Homöopathie, was wissen wir? Eine systematische Überprüfung und Metaanalyse randomisierter kontrollierter Studien" (PDF). Komplementäre Therapien in der Medizin. 26: 146–63. doi:10.1016/j.ctim.2016.03.013. HDL:10037/10908. PMID 27261996.
  207. ^ Chakraborti, D; Mukherjee, SC; Saha, KC; Chowdhury, Großbritannien; Rahman, MM; Sengupta, MK (2003). "Arsentoxizität aus homöopathischer Behandlung". Journal of Toxicology. Klinische Toxikologie. 41 (7): 963–67. doi:10.1081/CLT-120026518. PMID 14705842. S2CID 25453468.
  208. ^ Quellen:
  209. ^ "Homöopathische Zahnen Tabletten und Gele: FDA -Warnung - Risiko für Säuglinge und Kinder". FDA. 30. September 2016. Abgerufen 17. Oktober, 2016.
  210. ^ "Die FDA warnt vor dem Einsatz homöopathischer Zahnen von Tabletten und Gelen". FDA. 30. September 2016. Abgerufen 17. Oktober, 2016.
  211. ^ Mole, Beth (13. Oktober 2016). "FDA: Homöopathische Zahnen haben möglicherweise 10 Babys getötet, krank 400". ARS Technica UK. Abgerufen 17. Oktober, 2016.
  212. ^ Altunc, U.; Pittler, M. H.; Ernst, E (2007). "Homöopathie für die Erkrankungen der Kindheit und Jugend: systematische Überprüfung randomisierter klinischer Studien". Mayo Clinic Proceedings. 82 (1): 69–75. Citeseerx 10.1.1.456.5352. doi:10.4065/82.1.69. PMID 17285788. Homöopathie ist jedoch nicht völlig ohne Risiken ... es kann eine wirksame Behandlung oder Diagnose verzögern
  213. ^ Malik, IA; Gopalan, S (2002). "Die Verwendung von CAM führt zu Verzögerungen bei der Suche nach medizinischen Beratung für Brustkrebs". Europäisches Journal für Epidemiologie. 18 (8): 817–22. doi:10.1023/a: 1025343720564. PMID 12974558. S2CID 19059757. CAM -Gebrauch [in den Entwicklungsländern Diese Studie wurde ausschließlich berücksichtigt] war mit einer Verzögerung bei der Suche nach medizinischen Beratung (OR: 5,6; 95% CI: 2,3, 13,3) und der Darstellung in einem fortgeschrittenen Stadium der Krankheit verbunden
  214. ^ a b Ernst, e; White, AR (1995). "Homöopathie und Immunisierung". Das britische Journal of General Practice. 45 (400): 629–30. PMC 1239445. PMID 8554846.
  215. ^ a b c Jones M (14. Juli 2006). "Malaria Ratschläge 'Risiken Leben' '". Nachrichtennacht. BBC -Fernseher. Abgerufen 24. März, 2009.
  216. ^ "Memorandum #2. Homöopathie als Pseudowissenschaften". Kommission für Pseudowissenschaften. 7. Februar 2017. Abgerufen 19. März, 2021.
  217. ^ Fall von Baby Gloria, der 2002 starb:
  218. ^ a b Alastair Neil Hope; Staatskoroner. "Die Untersuchung des Gerichtsmediziners über den Tod von Penelope Dingle. Ref Nr.: 17/10".
  219. ^ Schmukler AV (2006). Homöopathie: Ein A bis Z Home Handbook. Llewellyn weltweit. p. 16. ISBN 978-0-7387-0873-7.
  220. ^ Campbell A (Oktober 1978). "Die Wissenschaft der Homöopathie, von G. vithoulkas". British Homoeopathic Journal (Buchrezension). 67 (4): 299–301. doi:10.1016/s0007-0785 (78) 80061-1.
  221. ^ Birnbaum NR, Goldschmidt RH, Buffett Wo (1999). "Auflösung der gemeinsamen klinischen Dilemmata der Syphilis". Amerikanischer Familienarzt. 59 (8): 2233–40, 2245–46. PMID 10221308. Archiviert von das Original am 6. Juni 2011. Abgerufen 3. September, 2007.
  222. ^ "Ist schlechte homöopathische Ratschläge gefährdet?". Nachrichtennacht. BBC. 5. Januar 2011. Abgerufen 10. Januar, 2015.
  223. ^ Ernst, E. (1997). "Die Haltung gegen Immunisierung in einigen Zweigen der komplementären Medizin". Europäisches Journal of Pediatrics. 156 (7): 513–15. doi:10.1007/s004310050650. PMID 9243229. S2CID 25420567.
  224. ^ Ernst, E (2001). "Erhöhung der Beliebtheit der komplementären und alternativen Medizin: Gründe und Konsequenzen für die Impfung". Impfung. 20: S90–93, Diskussion S89. doi:10.1016/s0264-410x (01) 00290-0. PMID 11587822.
  225. ^ Pray WS (1996). "Die Herausforderung der Professionalität, die von Homöopathie präsentiert wird". American Journal of Pharmaceutical Education. 60: 198–204.
  226. ^ Pray WS (1992). "Eine Herausforderung für die Glaubwürdigkeit der Homöopathie". American Journal of Pain Management (2): 63–71.
  227. ^ English, J (1992). "Die Frage der Immunisierung". British Homoeopathic Journal. 81 (4): 161–63. doi:10.1016/S0007-0785 (05) 80171-1.
  228. ^ "Impfstoffalternativen, die von Homöopathen 'unverantwortlich' angeboten werden", "". Marktplatz. CBC. 28. November 2014. Abgerufen 10. Januar, 2015.
  229. ^ Poling, Samantha (13. September 2010). "Ärzte warnen vor homöopathischen 'Impfstoffen'". BBC. Abgerufen 10. Januar, 2015.
  230. ^ "Hof findet Homöopathie Plus! Impfstörungen irreführend". Australischer Wettbewerb und Verbraucherkommission. 23. Dezember 2014. Abgerufen 10. Januar, 2015.
  231. ^ Rushton, Katherine; Foggo, Daniel; Barnes, Sophie (1. November 2019). "Homöopathen, die Mütter warnen, Kinder nicht impfen zu lassen, verrät die Untersuchung". Der Daily Telegraph. ISSN 0307-1235. Archiviert Aus dem Original am 11. Januar 2022. Abgerufen 3. November, 2019.
  232. ^ a b JHA A (14. Juli 2006). "Homöopathen 'gefährdetes Leben', indem er Malaria -Heilmittel anbietet". Der Wächter. London.
  233. ^ a b Starr, M. (2000). "Malaria betrifft Kinder und schwangere Frauen am meisten". BMJ. 321 (7271): 1288. doi:10.1136/bmj.321.7271.1288. PMC 1119021. PMID 11082103.
  234. ^ Coffman, Becky (28. Januar 2019). "Eine warnende Geschichte: Das Risiko von unbewiesenen Antimalarials". Zentren für die Krankheitskontrolle.
  235. ^ Pray WS (2006). "Ethische, wissenschaftliche und pädagogische Bedenken mit unbewiesenen Medikamenten". American Journal of Pharmaceutical Education. 70 (6): 141. doi:10.5688/AJ7006141. PMC 1803699. PMID 17332867.
  236. ^ a b c d e "Rechtsstatus der traditionellen Medizin und komplementäre/alternative Medizin: Eine weltweite Überprüfung" (PDF). Weltgesundheitsorganisation. 2001. archiviert von das Original (PDF) am 27. September 2009. Abgerufen 1. September, 2020.
  237. ^ a b "WHO Global Bericht über die traditionelle und komplementäre Medizin 2019" (PDF). WER. 4. Juni 2019. Abgerufen 4. September, 2020.
  238. ^ Green, Chris (2. August 2017). "Schottland forderte sich auf, die Finanzierung der Homöopathie auf NHS einzustellen". inw.. Abgerufen 18. Januar, 2020.
  239. ^ Klarinval, Frankreich. "Homöopathie, um in Luxemburg erstattbar zu sein". heute.rt.lu. RTL heute. Abgerufen 4. Mai, 2020.
  240. ^ Hauptverband der Österreichischen Sozensicherungsträger (31. März 2004). "LIST NICTT ERTONTungsfähiger Arzneimittelkategorien Gemäß § 351c Abs. 2 ASVG (Liste der Behandlungen, die nicht von Sozialdienstleisten in Österreich erstattungsfähig sind)" (auf Deutsch). Archiviert von das Original am 6. Juli 2011.
  241. ^ Reformssatz (Rechtsregel), RS0083796 (auf Deutsch) (OBERSTER Gerichtshof (österreichischer Oberster Gerichtshof) 28. Februar 1994).
  242. ^ a b c d e "In Deutschland eine hitzige Debatte über die Homöopathie". UNWINGS Magazin. 16. März 2020. Abgerufen 2. September, 2020.
  243. ^ "Das Ende der Homöopathie". Die Lanzette. 366 (9487): 690. 2005. doi:10.1016/s0140-6736 (05) 67149-8. PMID 16125567. S2CID 6115077.
  244. ^ Dacey J (14. Januar 2011). "Alternative Therapien werden auf die Probe gestellt". Swissinfo.ch. Abgerufen 17. Januar, 2011.
  245. ^ a b "Homöopathie". NHS.UK. 18. Oktober 2017. Abgerufen 2. September, 2020.
  246. ^ "Homöopathie". NHS.UK. 18. Oktober 2017. Abgerufen 18. Januar, 2020.
  247. ^ Donnelly, Laura; Taylor, Rosie (5. April 2019). "NHS gibt trotz Verbot immer noch 55.000 Pfund pro Jahr für Homöopathie aus". Der Telegraph. ISSN 0307-1235. Archiviert Aus dem Original am 11. Januar 2022. Abgerufen 18. Januar, 2020.
  248. ^ "Irreführende Behauptungen verwässern - ASA -Update". Nightingale -Zusammenarbeit. 29. September 2016. Abgerufen 30. September, 2016.
  249. ^ "Werbestandards für Homöopathie". Werbestandardsbehörde. 29. September 2016. Abgerufen 30. September, 2016.
  250. ^ Cap Compliance Team (28. September 2016). "Werbung Standsards für Homöopathen" (PDF). Ausschuss für Werbepraxis. Archiviert von das Original (PDF) am 3. Oktober 2016. Abgerufen 30. September, 2016.
  251. ^ "Bristol Homöopathisches Krankenhaus zum Anbieten homöopathischer Behandlungen". Gute Idee. 5. Juni 2015. Abgerufen 29. April, 2016.
  252. ^ Cardwell, Mark (10. Juni 2015). "Homöopathie -Dienste werden in Bristol NHS Trust Hospitals nicht mehr erhältlich sein". Bristol Post. Archiviert von das Original am 28. September 2015. Abgerufen 29. April, 2016.
  253. ^ a b c Commander, Emily (1. Oktober 2018). "Schlangenöl oder Wissenschaft? Homöopathie in Europa". Euronews. Abgerufen 4. September, 2020.
  254. ^ "Alternatives System der Gesundheitsversorgung". Indische Regierung. Archiviert von das Original am 2. Januar 2010. Abgerufen 15. Januar, 2010.
  255. ^ "Ayush". Indische Regierung. Webseite. Archiviert von das Original am 22. August 2013.
  256. ^ "Kerala Ayush Abteilung- Finale Nicken". Homöoskan. 4. Juni 2015. Abgerufen 1. Oktober, 2017.
  257. ^ "Professionelle Räte". Universitätszuschüsse Kommission (UGC) Website. Archiviert von das Original am 6. Januar 2010.
  258. ^ "Das Homöopathie Central Council Act, 1973, S. 15 und Sch. II". Zentralrat der Homöopathie, Indien. Archiviert von das Original am 23. November 2009. Abgerufen 18. Januar, 2010.
  259. ^ "Govt hat gebeten, eine Universität einzurichten, um die Homöopathie zu fördern".
  260. ^ Mandhani, Apoorva (8. August 2017). "Gujarat HC heimgesucht Regeln, die gemeinsame Beratung durch staatliche Quotensitze in Ayurveda Colleges zulassen [Read Urteilslesen]". Live -Gesetz.
  261. ^ "Alternative Medizin: aufkommende Karrieren". Northeasttoday.in. 23. März 2017. archiviert von das Original am 8. Januar 2018. Abgerufen 4. März, 2021.
  262. ^ "Statistisches Jahrbuch von Bangladesch". 2012.
  263. ^ "Bangladesch Homöopathie Board - Bangladesch Homöopathie -Board".
  264. ^ Raghu Korrapati, DR (6. Juli 2017). Analyse der Bildungsäquivalenz: Indien und USA Abschlüsse: 108 Indien Abschlüsse und Äquivalenz zu USA -Abschluss. ISBN 9789352781171.
  265. ^ "Üben und Studium der Homöopathie". Das Nationale Zentrum für Homöopathie. Archiviert von das Original am 14. April 2021. Abgerufen 2. September, 2020.
  266. ^ Frazier, Kendrick (2015). "CFI -Zeugnis fordert die FDA auf, homöopathische Produkte zu regulieren". Skeptischer Untersucher. 39 (4): 6–7.
  267. ^ De Dora, Michael (20. April 2015). "Homöopathische Produktregulierung: Bewertung des regulatorischen Rahmens der Food and Drug Administration nach einem Vierteljahrhundert. (PDF). FDA.
  268. ^ "FTC: Durchsetzungsbekämpfungsaussage zu Marketingansprüchen für Homöopathika von OTC" (PDF). Federal Trade Commission. Abgerufen 18. November, 2016.
  269. ^ "Homöopathische Medizin- und Werbe -Workshop -Bericht" (PDF). Federal Trade Commission. Abgerufen 18. November, 2016.
  270. ^ "Die FDA verbessert die Durchsetzung homöopathischer Produkte". Die National Law Review. Abgerufen 2. September, 2020.
  271. ^ Forschung, Zentrum für Arzneimittelbewertung und (22. Juli 2020). "Homöopathische Produkte". FDA.
  272. ^ Kirkey, Sharon (8. Februar 2018). ""A Pseudo-Science": Empörung nach Ontario Government Funds College-Programm in Homöopathie ". National Post. Abgerufen 2. September, 2020.
  273. ^ Kanada, Gesundheit (26. Oktober 2006). "Evidenz für homöopathische Medikamente". AEM. Abgerufen 4. September, 2020.
  274. ^ "Arzneimittelhilfsmittel: Lizenz zum Täuschen". CBC. 13. März 2015.
  275. ^ "Regulierung homöopathischer und anthroposophischer Medikamente in Australien". Therapeutische Warenverwaltung (TGA). 1. September 2008. Abgerufen 1. September, 2020.
  276. ^ "Überprüfung der Abschlussbericht über Pharmazievergütung und Regulierung" (PDF). 2017.
  277. ^ "Reaktion der australischen Regierung auf die Überprüfung der Vergütung und Regulierung der Apotheke" (PDF). 2018.
  278. ^ "Natürliche Gesundheitsprodukte". Gesundheitsministerium NZ. Abgerufen 1. September, 2020.
  279. ^ "Ärzte und CAM (komplementäre und alternative Medizin)" (PDF). Medizinischer Rat von Neuseeland. 2017.
  280. ^ Holt, Shaun; Gilbey, Andrew; Colquhoun; David; Baum, Michael; Ernst, Edzard (15. April 2011). "Rufen Sie die Ärzte an, keine Homöopathie zu üben oder auf Homöopathen zu beziehen." Neuseeland Medical Journal. 124 (1332): 87–88. ISSN 1175-8716. PMID 21747430.
  281. ^ "Homöopathie". Nccih. Abgerufen 2. September, 2020.
  282. ^ Fox, Maggie (2017). "Homöopathische Produkte nutzlos und oft sogar schädlich, sagt die FDA". NBC News. Abgerufen 4. September, 2020.
  283. ^ Rudra, Shalini; Kalra, Aakshi; Kumar, Abhishek; Joe, William (2017). "Nutzung alternativer Medizinsysteme als Gesundheitsdienste in Indien: Evidenz zur Ayush -Pflege aus NSS 2014". PLUS EINS. 12 (5): E0176916. Bibcode:2017PLOSO..1276916R. doi:10.1371/journal.pone.0176916. PMC 5417584. PMID 28472197.
  284. ^ Lu, DI (20. September 2019). ""Homöopathie gedeiht im Fernen Osten": Eine vergessene Geschichte der Homöopathie im China des späten 19. Jahrhunderts ". Notizen und Aufzeichnungen: Das Royal Society Journal of the History of Science. 73 (3): 329–351. doi:10.1098/rsnr.2018.0041. S2CID 80714173.
  285. ^ Saxton, J (2007). "Die Vielfalt der tierärztlichen Homöopathie". Homöopathie. 96 (1): 3. doi:10.1016/j.homp.2006.11.010. PMID 17227741.
  286. ^ Doehring, C.; Sundrum, A. (17. Dezember 2016). "Wirksamkeit der Homöopathie in Vieh nach von Experten begutachteten Veröffentlichungen von 1981 bis 2014". Die Tierärzte. 179 (24): 628. doi:10.1136/vr.103779. ISSN 0042-4900. PMC 5256414. PMID 27956476.
  287. ^ Lees, P.; Pelligand, L.; Whiting, M.; Chambers, D.; Toutain, p-l.; Whitehead, M.L. (19. August 2017). "Vergleich von Tierarzneimitteln und Tierarzthomöopathie: Teil 2". Die Tierärzte. 181 (8): 198–207. doi:10.1136/vr.104279. ISSN 0042-4900. PMC 5738588. PMID 28821700. In der Humanmedizin kann es einen Ort für die Beratung/psychotherapeutische Aspekte homöopathischer Beratungen und die Placebo -Effekte geben, die von homöopathischen Produkten bei Patienten erzeugt werden, die an solche Behandlungen glauben, aber in der Veterinärmedizin zugute kommen diese Faktoren nicht zugute Patienten und der Verwendung von Homöopathische Produkte in der Veterinärmedizin entsprechen den besten Beweisen, irrationalen und unvereinbar mit dem aktuellen wissenschaftlichen und medizinischen Wissen übereinstimmen
  288. ^ a b Heektoen, L (2005). "Überprüfung der aktuellen Beteiligung der Homöopathie in der Tierärzte und der Forschung". Tierärzte. 157 (8): 224–29. doi:10.1136/vr.157.8.224. PMID 16113167. S2CID 12525634.
  289. ^ Lees, P.; Pelligand, L.; Whiting, M.; Chambers, D.; Toutain, p-l.; Whitehead, M. L. (12. August 2017). "Vergleich von Tierarzneimitteln und Tierarzthomöopathie: Teil 1". Die Tierärzte. 181 (7): 170–176. doi:10.1136/vr.104278. ISSN 0042-4900. PMC 5738587. PMID 28801498.
  290. ^ Whitehead, M L; Lees, P; Toutain, P L (2018). "Veterinär -Homöopathie -Regulierung in Großbritannien - ein Grund zur Besorgnis". Regulierungsberichterstatter. 15: 21–25.
  291. ^ Mathie, RT; Clausen, J (18. Oktober 2014). "Veterinär-Homöopathie: systematische Überprüfung der medizinischen Erkrankungen, die durch randomisierte placebokontrollierte Studien untersucht wurden". Die Tierärzte. 175 (15): 373–81. doi:10.1136/vr.101767. PMID 25324413. S2CID 22894207.
  292. ^ Mathie, RT; Clausen, J (15. September 2015). "Veterinär -Homöopathie: systematische Überprüfung der durch randomisierten Studien untersuchten Erkrankungen, die von anderen als Placebo kontrolliert werden.". BMC Veterinärforschung. 11: 236. doi:10.1186/s12917-015-0542-2. PMC 4570221. PMID 26371366.
  293. ^ Doehring, C.; Sundrum, A. (12. Dezember 2016). "Wirksamkeit der Homöopathie in Vieh nach von Experten begutachteten Veröffentlichungen von 1981 bis 2014". Tierärzte. 179 (24): Vetrec - 2016–103779. doi:10.1136/vr.103779. ISSN 2042-7670. PMC 5256414. PMID 27956476.
  294. ^ "Alternative Haustiermittel: Regierungsklemme".
  295. ^ "Tierarzt". British Veterinary Association. Abgerufen 5. Januar, 2015.
  296. ^ "Ineffektive Therapien". Australian Veterinary Association. Archiviert von das Original am 7. Februar 2015. Abgerufen 5. Januar, 2015.

Externe Links